Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...

 
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Sommer 2020

Meh sackBlättle
Hauszeitung Haus der Betreuung und Pflege Am Mehlsack

                                                 DIY
                                          Han            :
                                             dba
                                                 dm
                                           Kam     it
                                              ille

  Ausflug nach Langenargen   Hinweise zur Corona-Zeit
  Horoskop & Bauernregeln    Neuer Bewohnerbeirat
  Kniffliges Preisrätsel     Lichterfest in Ravensburg
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Unsere Ansprechpartner

Einrichtungsleitung                           Haustechnik
Frau Weber:                                   Herr Heilig, Herr Eßer:
            Tel.: 0751 8807-250                             Tel.: 0751 8807-259

Pflegedienstleitung                           Waschküche
Herr Sawitzki:                                Frau Henger:
             Tel.: 0751 8807-251                           Tel.: 0751 8807-261

                                              Clinic-Reinigungs Team
Verwaltung
                                              Frau Singh
Frau Zinke, Frau Ewald:
                                                           Tel.: 0751 8807-254
             Tel.: 0751 8807-0
                                              Clinic-Service Team
Wohngruppe
                                              Herr Feick, Herr Kammerer
1 - Neubau Tel.: 0751 8807-270
                                                            Tel.: 0751 8807-256
2          Tel.: 0751 8807-210
3          Tel.: 0751 8807-220                Café Sterkel
4          Tel.: 0751 8807-230                Unser Café ist täglich von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
5          Tel.: 0751 8807-240                geöffnet.
                                              Aus gegebenem Anlass kann es zu Änderungen
Eingliederungshilfe
                                              der Öffnungszeiten kommen.
Villa:      Tel.: 0751 8807-246
                                              Es bedienen Sie:
Wohnbereichsleitung: Frau Lutz, Frau Kaptan
                                              Frau Büchele
            Tel.: 0751 8807-247
                                              Frau Wendtland
Kurzzeitpflege/Verhinderungspflege            Frau Wieder
Beratung:   Tel.: 0751 8807-250                              Tel.: 0751 8807-255

Ambulanter Pflegedienst
„Alpenland mobil“                                Wir sind gerne für Sie da!
           Tel.: 0751 7906-10

Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Frau Huchler
             Tel.: 0751 8807-146

Leitung Betreuungsteam
Frau Viertel
             Tel.: 0751 8807-133

Qualitätsbeauftragte
Frau Alvarez, Frau Herzog, Frau Linstedt,
Frau Vieweger
              Tel.: 0751 8807-263

                                                    Betreuungsleitung: Frau Viertel

2
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Inhaltsverzeichnis

Unsere Ansprechpartner...............................................................................2
Inhaltsverzeichnis.........................................................................................3
Grußwort.......................................................................................................4
News aus der Einrichtung.............................................................................5
Mitarbeiter im Mittelpunkt................................................................6/7/8/9
Veranstaltungsrückblick................................................10/11/12/13/14/15
Expertenforum- Apotheke Vetter..........................................................16/17
Hinweise - Corona Zeit................................................................................18
DIY - Handbad mit Kamille.........................................................................19
Geburtstage Bewohner...............................................................................20
Herzlich Willkommen..................................................................................21
Rätseln & Gewinnen...................................................................................22
Bewohnerbeirat..........................................................................................23
Horoskop & Bauernregeln...........................................................................24
Info Veranstaltungskalender .....................................................................25
Abschied......................................................................................................26
Impressum..................................................................................................27

                                                                                     MIT HERZ
                                            Rückblick auf unsere                      DABEI
                                                                                      S. 6-9
                                              Veranstaltungen
                                                  S. 10-15

                                                                                                               3
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Grußwort

Willkommen zur Sommerausgabe
Liebe Leserinnen und Leser,
der turbulente Frühling diesen Jahres neigt sich langsam dem Ende zu. Wir haben eine
außergewöhnliche Zeit mit vielen Herausforderungen hinter uns. Unter dem Motto
"Gemeinsam statt einsam", haben wir die Zeit des Corona Virus bislang mit viel
Durchhaltevermögen und mit ganz viel Zusammenhalt gut und virusfrei überstanden.
Die Lockerungen der Beschränkungen ermöglichen uns, ganz langsam wieder in einen
hoffentlich „normalen“ Alltag zurück zu finden. Noch immer arbeiten all unsere
Mitarbeiter*innen unter besonderen Umständen daran, weiterhin Gesundheit und gute
Lebensqualität zu ermöglichen. Wir werden weiter dafür sorgen, dass all unsere
Bewohner*innen bei uns in guten und liebevollen Händen sind und sich in ihrem Zuhause
wohlfühlen. Denn Heimat bedeutet, dass man dort wo man sein Leben verbringt ein bisschen
Normalität, ein bisschen Friede und ein Zuhause hat, in dem man sich geborgen fühlt.

Wir haben es uns zu unserer Aufgabe gemacht, diese doch so aussergewöhnliche Zeit für
unsere Bewohner*innen trotz aller Begleitumstände zu einer schönen Zeit zu machen.
Mit wöchentlichen besonderen Aktionen, wie Eisbechern, Eiskaffees oder selbstgemachten
Pfannkuchen konnten wir unseren Bewohner*innen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Tolle
Unterstützung erhielten wir auch von der BKK Gildemeister/Seitensticker, die das A.D.A.M.
Projekt trotz veränderten Umständen anpasste und uns mit wöchentlichen Aktionen in der
Corona Zeit mit Geschenken für unsere Mitarbeiter*innern und Bewohner*innen erfreute.
Inzwischen konnten auch die Umbaumaßnahmen wieder ab Anfang Mai fortgesetzt werden.
Nun steht schon der Sommer vor der Tür und mit der neuen Ausgabe unserer Hauszeitung
möchten wir Sie auf dem laufenden halten und gleichzeitig einen Rückblick auf die
vergangenen Monate werfen.
Nun wünsche ich Ihnen aber viel Spaß beim lesen unserer aktuellen Ausgabe des
Mehlsackblättle´s.

         Herzliche Grüße

        Claudia Weber
         Ihre Claudia Weber
         Einrichtungsleitung

4
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
News aus der Einrichtung

Vorstellung Frau Kaptan
                                     Mein Name ist Nesrin Kaptan, ich bin 39 Jahre alt,
                                     Fachwirtin im Sozialwesen, und seit Januar 2020 in der
                                     geschlossenen Eingliederungshilfe im Haus der Betreuung
                                     und Pflege Am Mehlsack in Ravensburg „Villa“ als
                                     Wohnbereichsleitung tätig.

                                     Nach fast 20-jähriger Berufserfahrung in der Akut- und
                                     Intensivmedizin am Universitätsklinikum Ulm habe ich
                                     durch meinen Umzug nach Ravensburg beschlossen,
                                     meine berufliche Karriere in der Eingliederungshilfe nach
                                     meinem Abschluss als Fachwirtin in Führung und
                                     Organisation im Sozialwesen bei ALPENLAND zu starten.

                                     Ich freue mich sehr auf meine neuen Herausforderungen
                                     und wünsche mir mit meinen neuen Kollegen eine gute
                                     Zusammenarbeit auf allen Ebenen.

                                      Nesrin Kaptan

Vorstellung Frau Huchler
Mein Name ist Sandra Huchler, ich bin 31 Jahre
alt und befinde mich seit dem 01.05.2020 in der
Einarbeitung im Bereich Marketing. Dort werde
ich die Arbeitsstelle von Frau Ruf übernehmen,
die sich bald in den wohlverdienten Mutterschutz
und in die Elternzeit verabschieden wird.

Bislang habe ich in der Verwaltung in einer
kieferorthopädischen Praxis gearbeitet und habe
die Weiterbildung zur Fachwirtin im Gesundheit-
und Sozialwesen gemacht.

Ich   freue    mich   auf     meinen    neuen
Aufgabenbereich bei ALPENLAND und bin schon
ganz gespannt, was mich alles erwartet.

Sandra Huchler

                                                                                           5
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Mitarbeiter im Mittelpunkt

                          Ausflüge / Aktivitäten
Hier erfahren Sie mehr über unsere vergangenen Mitarbeiter-Aktionen.

                                                    Im Februar entführten wir ein paar Mit-
                                                    arbeiter*innen zu einem Besuch in die
                                                    Salzoase Auszeit nach Amtzell um den
                                                    Alltag einfach mal hinter sich zu lassen.

                                                             Weltfrauentag
                                                              09.03.2020

      Aufgrund der aktuellen Situation finden auch für unsere Mitarbeiter*innen keine
 Veranstaltungen statt. Mit wöchentlichen Aufmerksamkeiten bedanken wir uns für ihren
 täglichen Einsatz und für ihr tolles Durchhaltevermögen, ihre Kraft und Hoffnung, die sie
                                unserern Bewohnern geben.
                                      Wir sind sehr stolz!

        Ostern

6
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Mitarbeiter im Mittelpunkt

                                   A.D.A.M. Projekt

    Das A.D.A.M. (Achtsam dabei, Achtsam miteinander) Projekt konnte mit einem
  Workshop Tag im März noch stattfinden, Folgetermine mussten wegen des Corona
  Virus leider eingestellt werden. Deshalb erhielten unsere Mitarbeiter*innen und die
          Bewohner *innen wöchentliche Pakete, mit tollen Aufmerksamkeiten.

                  Vielen Dank an die BKK Gildemeister/Seidensticker.

   Yogi-Tee

                                Vielen
                                herzlichen
                                Dank

                                                                       Primaveraöl

                                      Spende
Wir bedanken uns außerdem für die großzügigen Spenden der Firma Tekrum für die
leckeren Kekse, Mundschutzspenden von privaten Näherinnen und beim Weltladen
Ravensburg für die genussvolle Osterschokolade.

                                      Oberlecker!

                                                                                        7
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Mitarbeiter im Mittelpunkt

                        Unsere Jubilarinnen 2020
             Herzlichen Dank für Ihr Engagement in unserer Einrichtung!
          Frau Mach                                            Frau Giechel

                                       20 Jahre

                                   Frau Heinz

                                                                        20 Jahre
    5 Jahre

                                Happy Birthday
           Vom ganzen Team die allerbesten Geburtstagswünsche!

Juni:
Herr Deh, Frau Mekic-Omerci, Frau Rojewska.

Juli:                                                     Alles Liebe
                                                            & Gute
Frau Bader, Frau Berziminskij, Herr Calderon,
Herr Heilig, Frau Linstedt, Frau Lutz, Frau Pennacchio,
Frau Wedler, Frau Will.

August:
Frau Berger, Frau Fleischer, Frau Huchler,
Frau Kaptan, Frau Katsantonis, Herr Klein, Herr Miller,
Herr Schlegel, Frau Schumann, Frau Weber.

8
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Mitarbeiter im Mittelpunkt

                         Herzlich Willkommen
   Wir heißen Sie herzlich Willkommen in unserem Team im Haus Am Mehlsack
                     und wünschen Ihnen einen tollen Start!

         Pflegefachkraft:                            Marketing:
 Herr Deh (stv. Wohnbereichsleitung)                 Frau Huchler
     Altenpflegehelfer*innen:                  Alltagsbegleiter*innen:
Herr Shala, Herr Shala, Frau Fresl, Frau             Frau Coluccelli
             Katsantonis
                                                 Clinic-Service-Team:
     Clinic-Reinigungs-Team:                    Herr Feick (Küchenleiter)
             Frau Kaya                       Frau Nonnenbroich, Frau Brojaj

                                                                              9
Sommer 2020 - Ausflug nach Langenargen Horoskop & Bauernregeln Kniffliges Preisrätsel - Alpenland Pflege- und ...
Veranstaltungsrückblick

Hausball

Unser diesjähriger Hausball fand im Februar statt und stand unter
dem Motto „Schlumpfhausen“.

Zu diesem Anlass verwandelten wir unser Café ins reinste
Schlumpfenland. Bunte Blumen und riesige Schmetterlinge
schmückten unser Haus, dazu immer wieder Schlümpfe aller Art,
die sich hier und da versteckten.

Auch unserer Mitarbeiter*innen repräsentierten das Thema
"Schlümpfe" perfekt und waren bei der Kostümierung sehr kreativ.

Musikalisch wurden wir unterstützt vom „Wangemer Duo“, die ein
buntes Programm an passenden Liedern präsentierten und für
heitere Stimmung sorgten.

Einer der Höhepunkte an diesem Nachmittag war der traditionelle
Sprung der Oberzeller Narrenzunft, welche anschließend einen
großen Auftritt als Schlumpfparade auf die Bühne brachte.
Gemeinsam sangen und schunkelten wir mit unseren
Bewohner*innen, deren Angehörigen und Gästen. Viele erinnerten
sich an vergangene Zeiten, als die Schlümpfe unser
Fernsehprogramm eroberten und „Das Lied der Schlümpfe“ lange
Zeit die Hitparaden stürmte.

 Wir hatten alle sehr viel
      Spaß an der
    Veranstaltung.

Ein weiterer wichtiger Höhepunkt war unser tolles Abendessen.
Unsere Küche zauberte ein Waldgulasch mit Spätzle, welches bei
allen Anwesenden sehr gut ankam, und wofür wir uns nochmals
sehr herzlich bedanken möchten.

Gemeinsam ließen wir diesen schönen Tag bei Musik und
wunderbarem Essen ausklingen und sind sehr froh, dass wir diese
nette Zeit mit unseren lieben Bewohner*innen in so froher Runde
verbringen konnten.                                                 Text: Frau Podnar

10
Veranstaltungsrückblick

Lichterfest in Ravensburg

Das Lichterfest Ravensburg ging am Samstag den 15. Februar in die erste Runde. Das Projekt
wurde von einer Gruppe Kunst-und Kulturschaffenden ins Leben gerufen und richtet sich an
alle Interessierten, Menschen mit Behinderung, geflüchtete Menschen, Kinder und
Jugendliche.

Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und gingen mit unseren
interessierten Bewohner*innen gegen 17.45 Uhr los und liefen Richtung Oberstadt. Dort
beobachteten wir das bunte Treiben von Jung und Alt und warteten, bis der Umzug an
uns vorbeizog.

Wir wurden nicht enttäuscht und bestaunten ganz gespannt die kreativen Lichterspiele in
Form von z.B. Fischen, Schildkröten, Seepferdchen und eines Drachen. Die Figuren selbst
waren alle mit Lichtern von innen und außen beleuchtet und gaben dem „Nacht-Umzug“ ein
besonderes Flair. Die Figuren wurden an Stöcken und Seilen getragen und durch die
Menschenmenge bewegt.

Ein lustiges Schauspiel und ein schöner Abend ging zu Ende, als wir froh gelaunt um 19.00
Uhr wieder zuhause ankamen.

                                                                      Text: Frau Berger

                                                                                          11
Veranstaltungsrückblick

Ausflug nach Langenargen

Am 12. März 2020 fand unser geplanter Ausflug nach Langenargen statt. Gerade noch
rechtzeitig, bevor die derzeitige Situation auch uns erfasste und wir derzeit noch gar nicht
wissen, wann wir wieder einen solch schönen Ausflug mit unseren lieben Bewohner*innen
unternehmen können.

Unser kleiner „Alpenland-Shuttle-Bus“ war rappelvoll, als wir nach dem Frühstück gut gelaunt
und bei herrlichstem Wetter an den Bodensee starteten.

Wir konnten 7 Bewohner*innen mitnehmen und ein jeder war richtig froh, diese kleine aber
feine Reise mit uns antreten zu können.

Wir waren an diesem Tag mit dem schönsten Frühlingswetter gesegnet, das man sich nur
erdenken kann.

Langenargen erstrahlte in der warmen Morgensonne und der Bodensee lag uns still und
friedlich zu Füßen.

Die Möven tummelten sich an den Stränden und in der Luft und gaben ein wunderbares
Schauspiel ab - wir fühlten uns wie im Urlaub.

Gemeinsam spazierten wir an der Uferpromenade zum Schloss Montfort, vorbei an einem
kleinen Wochenmarkt, auf dem um diese Zeit fast gar keine Besucher waren.

Wir bestaunten die schönen Blumen in ihrer verschiedenen Pracht und schnupperten
geräucherte und gebackene Spezialitäten.

12
Veranstaltungsrückblick

Am Schloss Montfort hatten wir einen gigantischen Blick auf die Berge und den Bodensee.

Wir hielten uns dort eine Weile auf und schlenderten danach in ein Strand Café, wo wir vorab
Plätze reserviert hatten.

Da sich alle Bewohner*innen wünschten, auf der Terrasse in der Sonne sitzen zu können,
stärkten wir uns mit Kaffee und Kuchen sowie belegten Brezeln im herrlichsten Sonnenschein
und genossen tiefenentspannt die Bergkulisse.

Manche Bewohner*innen sonnten sich gemütlich. Die Stimmung war durch und durch fröhlich
und keiner von uns wollte schon wieder zurück nach Ravensburg fahren, wo die Stadt in noch
immer nieseligem Dunst lag.

Wir hatten an diesem Tag ein solches Glück mit allem, was uns begegnete.

Wir fielen richtig auf, gut gelaunt und unternehmungslustig wie wir waren.

Es waren zwei Damen im Alter von 95 und 100 Jahren mit von der Partie, die unsere Gruppe
regelrecht anführten und so manchen Spaziergänger zum Staunen und zum Schmunzeln
brachten.

Heiter gelaunt und als eingeschweißtes Team fuhren wir wieder zurück in unsere Einrichtung
und schwärmten von diesem wunderbaren Ausflug.

Wir danken Allen, die mit dabei waren.

                                                                         Text: Frau Podnar

                                                                                          13
Veranstaltungsrückblick

Bewohneraktionen in der Coronazeit

         Mit wöchentlichen Aktionen bereiten wir unseren Bewohnern*innen
                                 eine kleine Freude.

 Es ist schön zu beobachten, wie ihnen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert wird und
                      dabei die Augen anfangen zu strahlen.

Wir stricken und häkeln uns glücklich … denn wir sind kreativ …
Auf Grund von Corona sind unsere Bewohner*innen derzeitig an Ausgangssperren gebunden.
Frau Miller und Frau Zander nutzen die Zeit sinnvoll und stricken und häkeln sich glücklich.

Mit Unterstützung von Frau Berger häkelt sich Frau
Miller, aus einer sehr schönen bunten Wolle einen
Schal. Dabei gilt es darauf zu achten, dass immer 3
Stäbchen in das mittlere Stäbchen der 3er-
Stäbchengruppe der Vorreihe, gearbeitet werden.
Des Weiteren unterstützt uns Frau Miller mit ihrem
Können auch in der Dekoration. Hierfür hat sie für
uns über 200 Blumen gehäkelt und Quasten
gebunden.

Frau Zander, bevorzugt es mit den Stricknadeln tätig zu werden. Sie hat unter Anleitung von
Frau Berger bereits eine kleine Tasche gestrickt, welche sie an ihren Rollator binden kann.
Parallel zum Socken stricken hat sie nun mit einer Weste angefangen, welche in einer
Streifentechnik      nach
dem Design von Frau
Berger gestrickt wird.

Zu dritt sitzen die
Damen — natürlich mit
dem nötigen Abstand —
in geselliger und lustiger
Runde im „Garten“ und
stricken bzw. häkeln so
ganz nach dem Motto
„wer kreativ ist, kennt
keine Langweile“.                                                       Text: Frau Berger

 14
Veranstaltungsrückblick

                                             Pascal, Mitarbeiter des Fitnessstudios Clever Fit,
                                            begleitet unsere Bewohner*innen momentan im
    Selbstgemachte und leckere              Alltag und spielt wunderschöne Lieder am Klavier.
           Pfannkuchen.

   Cocktailmittag für
 unsere Bewohner*innen

                                   Gemeinsam
                                      statt
                                    einsam!

                                                     Eröffnung des Maiwochenendes mit
                                                          einem leckeren Eisbecher.
Ein vom Haus gestelltes Tablet ermöglicht
      Skype und Whats App Anrufe.

                                                                                          15
Expertenforum Apotheke

Viren - Gefährliche Winzlinge

Viren sind Krankheits-Erreger wie Bakterien, weil sie beim Menschen und bei Tieren
Krankheiten verursachen können. Außerhalb eines lebenden Körpers verändern sich Viren
nicht, genauso wie Sandkörner. Kommen sie jedoch beispielsweise beim Atmen in unsere
Nase, bleiben sie dort an den Zellen der Schleimhaut kleben. Es dauert dann nicht lange und
sie dringen in die Zelle ein.

                                            Sind sie erst einmal in einer Zelle, dann wachen
                                            sie auf. Dabei nutzen sie alle Werkzeuge, die
                                            die Zelle eigentlich für sich selbst braucht und
                                            vermehren sich in der Zelle. Sind es dann sehr
                                            viele Viren, stirbt die Zelle meist ab, wodurch
                                            die Viren wieder frei werden. Nun kleben sie
                                            früher oder später an neuen Zellen, und das
                                            Ganze geht von vorne los.

Manche der Viren lösen Schnupfen aus. Wenn man dabei niesen muss, werden einige der
Viren zusammen mit feinen Schleimtröpfchen aus der Nase herausgeschleudert. Wenn dann
jemand anderes diese Schleimtröpfchen mit den Viren einatmet, bleiben sie auch bei dieser
Person an einer Zelle der Schleimhaut in der Nase kleben und vermehren sich dort.

Viren können also nur innerhalb von Zellen leben und sich vermehren. In unseren Körper
gelangen Viren über Schleimtröpfchen, die durch die Luft geschleudert werden. Wenn sich ein
Mensch die Nase putzt, trägt er anschließend die Viren an der Hand. Er kann sie dann bei
einem Handschlag weitergeben oder zum Beispiel an einer Türklinke hinterlassen. Von dort
nimmt sie dann der nächste mit. Viren können auch über das Essen und sogar über den
Kontakt mit dem Blut anderer Menschen übertragen werden. Viren können ganz
unterschiedliche Krankheiten auslösen. Dazu gehören zum Beispiel Schnupfen, Durchfall aber
auch Masern. Die Behandlung der Erkrankung ist völlig unterschiedlich. Sie hängt davon ab,
an welcher Virus-Art jemand erkrank ist.

Es ist schwierig zu sagen, ob die Viren zu den Lebewesen gehören oder nicht. Die meisten
Wissenschaftler sehen in den Viren bloß Material mit einem Programm, so ähnlich wie ein Teil
in einem Computer. Viren können sich nicht von alleine fortpflanzen und haben auch keinen
eigenen Stoffwechsel. Sie brauchen dazu einen Wirtskörper.

16
Expertenforum Apotheke

Das Corona-Virus ist ein Virus, das erst vor kurzer Zeit entstanden ist. Man entdeckte es im
Dezember 2019 zum ersten Mal in der chinesischen Stadt Wuhan. Viele Menschen, die daran
erkrankt waren, hatten schwere Lungenentzündungen. Viele von ihnen arbeiteten auf
demselben Markt. Man nimmt an, dass das Virus ursprünglich von einem Säugetier oder von
Geflügel herkommt, also von Hühnern oder Fledermäusen. Die Wissenschaftler nennen das
Virus SARS-CoV-2.

Ein ähnliches Virus hat im Jahr 2012 die SARS-Pandemie ausgelöst. Die Krankheit, die durch
das Corona-Virus ausgelöst wird, heißt COVID-19. Das bedeutet nichts anderes als „Corona-
Virus-Krankheit“. Die Zahl 19 kommt vom Jahr 2019. Sie verbreitet sich so schnell über die
ganze Welt, dass die Weltgesundheitsorganisation die Krankheit zur Pandemie erklärt hat.

Was kann man gegen das Virus tun?

Hände-Waschen mit Seife ist ein gutes Mittel um keine Krankheits-Erreger weiterzugeben.

Man sollte in den Ellbogen husten oder niesen, nicht in die Hand. Sonst reicht man das Virus
besonders gut weiter. Oder man trägt einen Mund-Nasen Schutz. Vor allem müssen die
Menschen untereinander Abstand halten. Das nennt man „Social Distancing“. Der Abstand,
also die Distanz zwischen zwei Menschen, sollte zwei Meter betragen. So kann man sich nicht
anhusten oder anniesen.

                                             Text: Herr Basler, Apotheke Vetter, Photos: 123rtf

                                                                                            17
Hinweise

Schutzmaßnahmen in der Corona-Zeit
Hände richtig waschen
Die Hände werden zunächst unter fließendes Wasser gehalten. Die Temperatur kann dabei so
gewählt werden, dass sie als angenehm empfunden wird. Zu heißes Wasser kann die Barriere
schädigen, deshalb lieber im lauwarmen Temperaturbereich bleiben.

Nun werden sowohl die Handinnenflächen als auch der Handrücken, die Fingerspitzen, die
Fingerzwischenräume und die Daumen sorgfältig eingeseift.

Die Seife wird in die Hände gerieben und verteilt. Das Ganze übrigens 20-30 Sekunden!!

Jetzt werden die Hände wieder unter fließendes Wasser gehalten und gründlich abgespült.
Auch hier gilt wieder, nicht zu heißes Wasser zu verwenden.

Hände abtrocken und dabei die Zwischenräume nicht vergessen.

Hände desinfizieren
Die Einwirkzeit beträgt üblicherweise 30 Sekunden (in dieser Zeit müssen die Hände feucht
bleiben). Mindestens 3 ml verwenden – das ist in etwa eine hohle gefüllte Hand.
Händedesinfektionsmittel in die trockene Handinnenfläche geben, sowohl in Handinnenflächen
als auch auf dem Handrücken verteilen, die Fingerspitzen, die Fingerzwischenräume sowie die
Daumen auch hier nicht vergessen. Die Hände anschließend nicht mit Wasser abspülen.

           Durch diese Maßnahmen wird die Haut der Hände natürlich
            sehr beansprucht. Um hier dagegegen zu wirken, finden
           Sie auf der nächsten Seite ein Rezept für ein Handbad mit
             Kamille, die Ihre trockene und rissige Haut pflegt und
                        wieder schön weich werden lässt.

                                                            Quelle: https://www.dermasence.de

18
DIY

Handbad mit Kamille
Gegen trockene, rissige Hände:

Die Wirkstoffe von Kamille und Olivenöl pflegen trockene, rissige Hände auf schonende und
wirkungsvolle Weise: Kamille wirkt entzündungshemmend und fördert die Wundheilung.
Olivenöl spendet der Haut Feuchtigkeit und regt die Zellerneuerung an. Für ein pflegendes
Handbad benötigen Sie:

2 EL Kamillenblüten (z.B. getrocknet in der Apotheke oder online erhältlich)

oder 2 Teebeutel Kamillentee

2 EL hochwertiges Olivenöl

500 ml Wasser (oder Buttermilch für noch mehr Feuchtigkeit)

Wasser zum Kochen bringen. Alternativ Buttermilch nur leicht erhitzen, nicht kochen.
Kamillenblüten oder Kamillen-Teebeutel in einen breiten Topf geben und mit dem Wasser
oder der Buttermilch übergießen. Nach zehn Minuten Ziehzeit und wenn das Bad auf eine
angenehm warme, nicht mehr heiße Temperatur abgekühlt ist, das Olivenöl einrühren und die
Hände eintauchen. Die Hände bis zu 20 Minuten darin baden und dabei die Handflächen und
Finger gleichmäßig massieren. Nach dem Handbad die Hände mit einem Tuch vorsichtig
trocken tupfen, um möglichst viele der pflegenden Inhaltsstoffe auf der Haut zu belassen,
damit sie einziehen können.

Tipp: Wenn die Hände bereits unter Hautreizungen leiden, profitiert die Haut zusätzlich von
einem Esslöffel Haferflocken im Handbad. Sie verstärken die entzündungshemmende Wirkung
und pflegen die trockene Haut mit wichtigen Vitaminen und Mineralien. Es empfiehlt sich, die
Hände vor dem Handbad normal zu waschen, um es nicht zu verunreinigen und die
pflegenden Inhaltsstoffe voll wirken zu lassen. So werden die trockenen, rissigen Hände
gepflegt.

                                                                Quelle: https://www.smarticular.net

                                                                                                 19
Geburtstag

     Alles erdenklich Liebe und Gute wünschen wir unseren
               Bewohner*innen zum Geburtstag!

       Viel Glück, Freude und Zuversicht sowie Gesundheit
                       an jedem neuen Tag!

 Juni                      Juli                August
 Frau Jesanovic            Herr Rosenthal      Frau Reizner
 Herr Creter               Frau Wesser         Herr Stahl
 Herr Köhler               Herr Lang           Frau Gassner
 Frau Hellrigl             Frau Stöckler       Frau Miller
 Herr Kewitsch
 Herr Krattner
 Frau Schubert
 Frau Hartmann
 Frau Laboranowitz
 Herr Hirschle
 Frau Engnath
 Herr Condeixa
 Frau Schneider-Feldmann
 Herr Graf
 Frau Stubbendorff

20
Willkommen

                   Schön, dass Sie da sind!
  Wir heißen unsere neuen Bewohner*innen in unserem Haus
                   herzlich Willkommen ...

         Herr Eichinger
           Herr Haupt
          Herr Jaeggle                    Frau Geiger
         Herr Kaufmann                   Frau Wenzler
          Herr Mayer
           Herr Rapp
           Herr Stahl

 ... und wünschen eine wunderschöne Zeit in unserer Einrichtung!

            H����i��
            W���k�����

                                                             21
Rätseln und Gewinnen

Teilnahmebedingungen: Mitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Gewinner werden inner-
halb von 4 Wochen nach Einsendeschluss persönlich oder schriftlich benachrichtigt. Bitte geben Sie die
Lösung mit vollständig ausgefülltem Namen/Adresse im Haus der Betreuung und Pflege Am Mehlsack
in der Verwaltung ab. Es entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Einsendeschluss ist am 30.07.2020 Gewinn: 1 Gutschein für das Café Sterkel.
Name, Adresse: _________________________________________________

 22
Bewohnerbeirat

                        Unser neuer Bewohnerbeirat!

                                 Wir sind für Sie da!

        Frau Lang                    Frau Dreizler (WB3)      Frau Miller (WB2)
(Vorsitzende, Schriftführerin)          (Stellvertreterin)        (Mitglied)

      Frau Bauduin                    Herr Diem (Neubau)     Frau Wohnhas (WB2)
          (Mitglied)                        (Mitglied)          (Ersatzmitglied)

     Am 13.03.2020 war die Bekanntgabe unseres Bewohnerbeirats 2020
                    und hier erhalten Sie das Ergebnis.

     Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitgliedern für die letzten
     2 Jahre. Besonderer Dank gilt Frau Schick und Herrn Dreilich, die ihr
                          Amt abgegeben haben.

                                                                                   23
Horoskop & Bauernregeln

                            Bauernregeln
                                              Juni

                Wenn kalt und nass der Juni war, verdirbt er das ganze Jahr.

                                              Juli

               Im Juli muss vor Hitze braten, was im September soll geraten.

                                            August

              Augustregen wirkt wie Gift, wenn er die reifenden Trauben trifft.

                                Horoskope
Zwillinge (21. Mai – 21. Juni)
Die sehr anpassungsfähigen und neugierigen Zwillinge haben in diesem Jahr einen der schönsten
Sommer ihres Lebens. Schon Anfang des Jahres haben sie einen Partner kennengelernt, der sie
einfach nur glücklich macht. Er schätzt sie für ihre offene und kommunikative Art. Und das Glück
wird in diesem Sommer sogar noch auf den Höhepunkt getrieben: Zwillinge verloben sich nämlich!

Krebs (22. Juni – 22. Juli)
Krebse sind sehr sensibel und vorsichtig damit, Gefühle zu zeigen. Sie brauchen sehr lange, bevor
sie wirklich von ganzem Herzen sagen können, dass sie verliebt sind. Es fällt ihnen momentan
besonders schwer, weil sie Anfang des Jahres sehr verletzt wurden. Doch im Sommer kommt alles
anders: Sie lernen mit viel Glück endlich einen Mann kennen, der ihnen die nötige Zeit gibt, sich
mit ganzem Herzen zu verlieben. Eine perfekte Beziehung wartet auf sie!
Löwe (23. Juli – 23. August)
Der Löwe trägt sein Herz auf der Zunge und steht in der Liebe von Anfang an zu seinen Gefühlen.
Sein Auftreten in der Gesellschaft ist stets stark und selbstbewusst. Das bewundern vor allem
gefühlvolle und sensible Wasserzeichen wie Fische und Krebse. In diesem Sommer haben Löwen
sehr viel Glück. Endlich gewinnen sie bei einem Preisausschreiben und werden damit ihre lange
Pechsträhne endlich los.

Jungfrau (24. August – 23. September)
Jungfrauen sind von Natur aus ehrlich, zuverlässig und besonders diszipliniert. Leider gehören sie
zu den Sternzeichen, die oft sehr große Stimmungsschwankungen haben. Das liegt vor allem
daran, dass sie die Gefühle aus ihrem Umfeld immer aufsaugen und sich damit auch das Leid von
anderen Menschen sehr stark zu Herzen nehmen. In diesem Sommer gibt es aber nur schöne
Momente für Jungfrauen. Sie lernen eine neue Freundin kennen, die ihr Soulmate wird. Mit ihr
zusammen haben sie das Gefühl, dass sie so manchem Sturm des Lebens trotzen können.
                                          Quelle: http://www.wikipedia.org / Quelle: https://www.elle.de

24
Veranstaltungskalender

             „Aus aktuellem Anlass finden leider
              keine Veranstaltungen in unserer
                     Einrichtung statt.

      Bitte beachten Sie die Aushänge in unserem Haus"

    Für unsere Bewohner*innen aber werden wir die Zeit mit
               wöchentlichen schönen Aktionen
       wie z.B. frische Pfannkuchen und einem leckeren
                      Eisbecher versüßen.

 Wir hoffen, Sie bald wieder zu unseren Veranstaltungen recht
                 herzlich begrüßen zu können!
 Nette Unterhaltungen, tolle Programmpunkte u.v.m dürfen Sie
                 dann wieder bei uns erwarten!
       Jeder ist Willkommen! Wir freuen uns auf Sie!

                                                             25
Abschied

Herzliche Anteilnahme

                                               In liebevoller Erinnerung
                                                               Frau Graf
        Die uns lieben,
                                                             Frau Gruber
      können uns nicht                                         Frau Hug

immer begleiten, aber sie                                     Herr Hund
                                                               Herr Jele
 sind uns immer nahe.
                                                            Frau Maucher
            Ernst Ferstl                                Frau Niebauer-Feser

                                                             Herr Steffen
                                                               Frau Uhl
                                                          Herr Wiedergrün

            Wir mussten von unseren lieben Bewohner*innen Abschied nehmen.
     Unsere tief empfundene Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und
      Freunden, die nun ihren Weg ohne ihre geliebten Menschen weitergehen müssen.

             Wir wünschen Ihnen viel Kraft und Trost in dieser schweren Zeit.

26
Impressum

Herausgeber                                               Druck
Alpenland Pflege- und Altenheim                           Druckreif GmbH & Co. KG
Betriebsgesellschaft mbH                                  Stückzahl: 350
Oberstdorfer Str. 20
87527 Sonthofen                                           Nächste Ausgabe
                                                          01. September 2020
Haus der Betreuung und Pflege                             Redaktionsschluss: 01. August 2020
Am Mehlsack
Seestr. 26-28, 88214 Ravensburg                           Vertrieb
Tel: 0751 8807-0                                          Kostenlos an Bewohnerinnen und Bewohner der
komm.pr.mehlsack@betreuung-und-pflege.de                  Einrichtung, Angehörige, Ehrenamtliche, Inte-
www.betreuung–und–pflege.de                               ressierte und Freunde der Einrichtung, Koopera-
                                                          tionspartner
Redaktion
Claudia Weber / Einrichtungsleitung                       Anregungen und Beiträge können Sie gerne in
Sandra Huchler / Marketing / PR                           der Redaktion abgeben.

Haftungsausschluss
Die im „Mehlsackblättle“ bereitgestellten Informationen sind mit großer Sorgfalt erstellt worden, Fehler sind
jedoch nicht völlig auszuschließen. Für Schäden durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger
Informationen haften wir nicht, es sei denn, es liegt nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges
Verschulden vor. Vervielfältigung und Nutzung der Texte sind nur für den privaten Gebrauch oder nach
vorheriger Erlaubnis durch die Redaktion gestattet. Nutzung und Vervielfältigung von Bildmaterial ist nicht
gestattet. Die Rechte des Bildmaterials liegen allein bei der ALPENLAND Pflege-und Altenheim
Betriebsgesellschaft mbh und können nicht übertragen werden.

Unsere Kooperationspartner

      Ihr Fachgeschäft für Mode
      und Wäsche in Ravensburg

        Adlerstraße 31 • Ravensburg

                                                                                                           27
KARRIERE BEI ALPENLAND

                                                                                                   MIT HERZ DABEI
Persönliche Wertschätzung und der liebevolle Umgang mit Senioren sind das Herzstück unserer
Philosophie. Haben auch Sie ein großes Herz und vielleicht ein besonderes Talent? Wünschen
Sie sich ein berufliches Umfeld, in dem Teamgeist, Empathie, Kompetenz und Einsatzfreude           Haus der Betreuung und Pflege Am Mehlsack
wertgeschätzt und gefördert werden? Arbeiten Sie gerne flexibel, professionell und bewohner-       Seestraße 26 – 28 | 88214 Ravensburg
orientiert? Dann bewerben Sie sich noch heute!                                                     Tel.: +49 (0)751 88070
                                                                                                   rv.mehlsack@betreuung-und-pflege.de
Ob in der Betreuung oder Pflege, in der Verwaltung oder im Bereich unserer Wirtschafts-
dienste: Bei uns finden Sie eine Vielzahl unterschiedlicher beruflicher Möglichkeiten. Über Ihre
Initiativbewerbung freuen wir uns. Bitte senden Sie diese jederzeit gerne an:
karriere@betreuung-und-pflege.de

Lassen Sie sich überraschen. Sie werden ALPENLAND als einen innovativen, erfrischend an-
deren und sozial engagierten Arbeitgeber kennenlernen, bei dem Arbeiten (mehr) Spaß macht.

                    WWW.KARRIERE-BEI-ALPENLAND.DE

                                            Förderverein
                                           Am Mehlsack - Aktiv für Senioren e.V.

            Wir fördern die Ravensburger Senioren-Kultur durch Information, Teilhabe
                              und Veranstaltungen für Jedermann!

   Sie möchten Mitglied werden oder mehr über den Verein erfahren? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit
   uns auf! Auch Nicht-Mitglieder sind zu unseren Veranstaltungen herzlich willkommen.
   Wir freuen uns auf Sie!

   Förderverein Am Mehlsack - Aktiv für Senioren e.V.
   Seestraße 26
   88214 Ravensburg
   Tel.: 0751 8807 0
   Fax: 0751 8807 260
   Mail: foerderverein@mehlsack-aktiv.de

   Unsere Bankverbindung für Spenden:
   Kreissparkasse Ravensburg
   IBAN: DE61 6505 0110 0101 1134 32
   BIC:   SOLADES1RVB
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren