BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach

 
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

                          BLICK
                                                                            EVANGELISCHE
                                                                            KIRCHENGEMEINDE
                                                                            HEUBACH

St e r n s t u nd e n -
                          GEMEINDEBRIEF DER EVANGELISCHEN KIRCHENGEMEINDE
Kino                      HEUBACH MIT LAUTERN UND BARGAU

Sonntag
27. Januar 2019
19.00 Uhr
in der
St.-Ulrich-Kirche
in Heubach
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                  EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                       KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                       HEUBACH

Inhalt                                           Impressum                                    Liebe Leserin, lieber Leser!

Geistliches Wort                         S. 3 „Blick“        ist der Gemeindebrief der        Wenn ich im Religionsunterricht das Thema            Die Adventszeit lädt ein, auf das Fehlende
                                                             Evangelischen Kirchengemeinde    „Islam“ behandle, dann kann ich darauf ver-          zu achten. Dazu sollen die Themen der vier
Aus der Arbeit des Kirchengemeinderats   S. 4                Heubach mit Lautern und          weisen, dass bei den Gebräuchen der Religionen       Adventssonntage helfen: „Der kommende Herr“,
                                                             Bargau.                          Ähnlichkeiten bestehen. Es gibt hier wie dort        „Der kommende Erlöser“, „Der Vorläufer des
Der besondere Gottesdienst               S. 6                Er erscheint viermal im Jahr.    ein wichtiges Buch, in beiden wird von Jesus         Herrn“ (Johannes der Täufer mit seinem Motto
                                                                                              berichtet, hier wie dort gibt es Gebetszeiten –      „Bereitet dem Herrn den Weg“) und „Die
Heubacher Wunschbaum 2018                S. 8 Herausgeber: Evangelische Kirchengemeinde       dort ruft der Muezzin vom Minarett, hier läuten      nahende Freude“.
                                                           Heubach                            vier Mal am Tag die Glocken. Muslime pilgern
Babysitterkurs                           S. 10                                                nach Mekka und katholische Christen kennen           Ob es uns passt oder nicht: Die Wochen, die vor
                                               Redaktion:  Thomas Adam, Dr. Volker Beck,      ebenfalls die Wallfahrt. Nur zum dreißigtägigen      uns liegen, bleiben eine deutliche Anfrage an
Brot für die Welt –                                        Helga Frank, Friederike Glass,     Fasten will den Kindern nichts einfallen. Sie sind   unser Glauben, Hoffen und Tun. Diese Anfrage
Hunger nach Gerechtigkeit                S. 11             Werner Glass, Sabine Löffler-      sehr erstaunt, wenn ich ihnen erzähle, dass die      an unser Leben lässt sich nicht zum Schweigen
                                                           Adam, Horst Ortwein (verant-       vier (Advents-)Wochen vor Weihnachten auch           bringen, egal wie viel Weihnachtsgebäck wir
Rückblick Churchnight 2018               S. 12             wortlich), Isolde Schneider,       bei uns Christen Fastenwochen sind.                  in uns hinein stopfen, egal wie viel Geschenk-
                                                           Rudolf Spieth, Eveline Weinhold,                                                        papier wir verwenden, egal wie hektisch wir die
Krippenspiel                             S. 13             Lars Wittek                        Wenn wir auf etwas verzichten, können wir fest-      Tage gestalten mit Weihnachtsfeiern, die mit
                                                                                              stellen, wie abhängig wir sind. Wenn wir auf         der Geburt Jesu Christi, der Fleischwerdung
Gottesdiensttermine                      S. 14 Druck:        Gemeindebriefdruckerei           etwas verzichten um jemand anderes Willen,           Gottes auf Erden, nichts, aber auch gar nichts
                                                             Martin-Luther-Weg 1,             können wir feststellen, ob es uns mit ihm noch       zu tun haben.
125 Jahre Kirchenchor                    S. 16               29393 Groß Oesingen              ernst ist. Auf etwas zu verzichten, könnte uns
                                                                                              den Sinn schärfen dafür, dass der Welt, dass uns     Halten Sie inne, spüren Sie dem Mangel in
Weltgebetstag 2019 aus Slowenien         S. 17                                                immer noch Entscheidendes fehlt, damit das           Ihrem und dem Leben der Welt nach und
                                                                                              Heil auf Erden kommt.                                machen sich auf die Suche wie die Hirten –
Was haben Sie an Heiligabend vor?        S. 18                                                                                                     das Heil lässt sich finden.
                                                                                              Noch immer reiben sich die Wirklichkeit der Welt
„Implications” –                                                                              und die Verheißung der biblischen Botschaft     EVANGELISCHE
                                                                                                                                                Eine gesegnete Adventszeit wünscht Ihnen
Biblische Aussagen in Rock-Klassikern    S. 20                                                aneinander: Krieg in allen Kontinenten und      KIRCHENGEMEINDE
                                                                                              „Frieden auf Erden“ – wie viel fehlt da noch. HEUBACH
                                                                                                                                                Ihr Pfarrer
Der Posaunenchor sucht neue Jungbläser S. 23                                                  Wie viele Kinder sterben heute noch im
                                                                                              Sekundentakt nicht nur im Jemen und unser
Besuchende Gemeinde                      S. 24                                                Heiland ist auf der Flucht der Eltern vor Ver-
                                                                                              folgung zur Welt gekommen. Wie schnell wächst Thomas Adam
Was Sie schon immer wissen wollten       S. 26                                                die Kluft in unserer Gesellschaft zwischen Arm
                                                                                              und Reich – besonders schmerzlich für die einen
                                                                                              in den Tagen der Geschenke!

2                                                                                                                                                                                                3
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                           EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                                KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                                HEUBACH

Aus der Arbeit des Kirchengemeinderates

Nach der Sommerpause fanden Sitzungen des              „große“ Lösung, die sich stark in den Kosten       Zum Bericht aus der Kirchenpflege wurden            Kirche ausrichten möchte, gibt es eine An-
KGR im September und Oktober statt, über               unterscheiden, wurde diskutiert. Dass sich         einige Fragen beantwortet.                          frage eines Künstlers für ein Harfenkonzert.
deren Hauptthemen hier berichtet wird.                 beide Ansätze und alle Maßnahmen strikt an                                                             Der KGR hat diese Anfrage beraten und auf-
Die Sitzungen des KGR sind öffentlich und              den Vorschriften orientieren müssen, steht      Oktober-Sitzung (24. Oktober 2018)                     grund der hohen Gage, der zeitlichen Nähe
Gäste willkommen!                                      außer Frage. Nach Abwägung von Nutzungs-                                                               zum Konzert des Gospelchors sowie der
                                                       bedarfen beschließt der KGR, die „kleine“       쎲 Erneut großzügige Unterstützung einer                weniger kirchennahen Art der Veranstaltung
September-Sitzung (24. September 2018)                 Lösung umzusetzen. Die dabei wesentliche,         Jugendreise in 2019                                  diese Anfrage zu diesem Termin abgelehnt.
                                                       aber unter den ausführlich diskutierten Rand-
                                                                                                          Wie schon bei der letzten Jugendreise nach
쎲 Nachlese Gemeindeinformation am                      bedingungen akzeptable Einschränkung                                                                 쎲 Familienfreizeit auf Hallig Hooge 2019
                                                                                                          Wittenberg hat der KGR einen Zuschuss von
  14. 9. 2018                                          schreibt eine maximale Teilnehmerzahl bei
                                                                                                          der Kirchengemeinde für die geplante Reise          Das Kinderkirchteam hat für 2019 eine
                                                       Veranstaltungen im Gemeindehaus von
    Die Mitglieder des KGR tauschen ihre Wahr-                                                            in 2019 genehmigt. Diesmal reist eine Gruppe        Familienfreizeit auf Hallig Hooge geplant.
                                                       199 Personen vor. Die bis Mitte Dezember
    nehmungen zum Gemeindeinformations-                                                                   sogar bis in die benachbarten Niederlande           Dabei ist die Idee entstanden, diese Freizeit
                                                       dringend erforderliche Umsetzung der Maß-
    abend aus. Unter den ca. 80 Teilnehmern                                                               nach Amsterdam. Dort wird sie den Spuren            für Jungschar-Teammitglieder und ihre
                                                       nahmen werden durch das Architekturbüro
    waren recht wenige Jugendliche, das Interesse                                                         von Anne Frank folgen und sich dabei mit            Familien zu öffnen. An den KGR wurde zur
                                                       „ip-21“ beauftragt und koordiniert.
    an den aktuellen Planungsständen / Umset-                                                             dem Judentum auseinandersetzen können.              Finanzierung ein Antrag auf einen Zuschuss
    zungen zu den beiden Themen „Pfarrplan“                                                                                                                   gestellt. Der KGR hat diesen Antrag nach
                                                     쎲 Neue Vereinbarung mit der Stadt Heubach
    und „Immobilienkonzept“ war bei den                                                                쎲 Gospelchor Wiesensteig in 2019 zu Gast               intensiver Auseinandersetzung mehrheitlich
    anwesenden Gemeindemitgliedern groß.               Im Evangelischen Kirchengemeindegesetz            in der St.-Ulrich-Kirche                             abgelehnt, da die mit der Freizeit verbundene
    Zu den Vorträgen kamen einige Rückfragen           von 1906 wurde die Beteiligung der Stadt                                                               Zielsetzung, Ideen für die Zukunft der Kinder-
                                                                                                          Im Jahre 2019 wird der Gospelchor „Amaz-
    und Bemerkungen, die im Plenum beantwor-           Heubach an den Instandhaltungsaufwendun-                                                               und Jugendarbeit abzuleiten, zu wenig
                                                                                                          Sing” Wiesensteig sein 20-jähriges Jubiläum
    tet bzw. diskutiert werden konnten – was ja        gen für Kirchturm, Turmuhr und Glocken auf                                                             konkret ist und als zu unrealistisch einge-
                                                                                                          feiern können. Er kam nun aus diesem Anlass
    neben der Bereitstellung von Informationen         die Hälfte der Gesamtkosten festgelegt.                                                                schätzt wird.
                                                                                                          auf unsere Kirchengemeinde mit dem Vor-
    über den Stand der Dinge Sinn dieses Abends        Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts-
                                                                                                          schlag für ein Benefizkonzert in der St.-Ul-
    gewesen ist. In kleineren Gesprächsgruppen         hofes des Landes in 2013 (zu einer vergleich-                                                     쎲 Spende für kath. Kirche Lautern
                                                                                                          rich-Kirche zu. Eine schöne Idee befand der
    wurden Ideen zusammengetragen und für              baren Streitsache) musste nun eine Reduktion                                                    EVANGELISCHE
                                                                                                          KGR. In der                                      Der KGR stimmt dem Antrag von Pfarrer
    die weitere Behandlung in der Steuerungs-          dieses städtischen Anteils auf jeweils ein                                                      KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                          Diskussion um die Modalitäten wird ein           Adam einstimmig zu, die katholische Kirchen-
    gruppe zusammen mit dem sogenannten                Drittel akzeptiert werden. Einer entsprechen-
                                                                                                          Höchstbetrag für die Aufwände des Gospel- HEUBACHgemeinde Lautern mit einer Spende von
    SPI-Team des Oberkirchenrats dokumentiert.         den Vereinbarung wurde nun durch den KGR
                                                                                                          chors aus den Einnahmen festgelegt. Erlöse       1.000 Euro für die aufwändige Renovierung
                                                       zugestimmt.
    Dieser Gemeindeinformationsabend kann                                                                 darüber hinaus werden einem Projekt in           des Kirchendaches zu unterstützen.
    somit als sehr erfolgreich und bereichernd für     Mit dieser Kostenaufteilung liegen wir in          unserer Gemeinde zugeführt werden.
                                                                                                                                                              Autor: Volker Beck
    die weiteren Überlegungen des KGR zum Im-          der Landeskirche auf einem vergleichsweise
    mobilienkonzept angesehen werden.                  fairen Niveau.                                  쎲 Irische Musik in der St.-Ulrich-Kirche
                                                                                                          Für dieselbe Woche, in der der Gospelchor
쎲 Bericht aus dem Bauausschuss                       쎲 Unvermuteter Kassensturz /
                                                                                                          aus Wiesensteig sein Konzert in der St.-Ulrich-
                                                       Bericht aus der Kirchenpflege
    Wichtigster Arbeitspunkt war ein Beschluss
    über das weitere Vorgehen bzgl. Erfüllung          Die in unregelmäßigen Abständen stattfinden-
    der Auflagen zum Brandschutz im Gemeinde-          de Prüfung in der Kirchenpflege führte zu
    haus Klotzbachstraße. Eine „kleine“ und eine       keinerlei Beanstandungen.
4                                                                                                                                                                                                            5
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                        EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                             KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                             HEUBACH

Der besondere Gottesdienst

Bei einem Blick über den Tellerrand ist das       und Alleinstehende, Junge mit ihrem Musik-         situation. Rund 80 Personen kamen auf die           bäude der Gemeinde eine steigende Belastung.
Redaktionsteam in einem anderen Gemeinde-         geschmack und Menschen, denen die alten            Einladung hin, die im August an über 2000           Ein vorbereitender Ausschuss des Kirchen-
brief auf eine Rubrik gestoßen, die Interesse     Choräle habhafte Nahrung für die Seele sind,       Haushaltsvorstände verschickt worden war.           gemeinderates (KGR) hat seine Überlegungen
geweckt hat: „Der besondere Gottesdienst“.        Menschen, die Wert auf eine anspruchsvolle         Nach Begrüßung und Besinnung ging es schon          vorgestellt und die Anwesenden zu der Idee
Wäre das nicht auch etwas für den BLICK?          Predigt legen und solche, bei denen auch ein       hinein in die Zukunft: Ab 2024 wird es keine        befragt, sich vom DBH samt Pfarrwohnung zu
                                                  Sketch Platz im Gottesdienst hat …                 eigene Pfarrstelle Heubach Nord mehr geben,         lösen und so Mittel frei zu machen, um das
Die Idee fand Anklang, aber dann kam das
                                                                                                     sondern die Gemeindeglieder werden von einer        Gemeindehaus in der Klotzbachstraße grund-
Problem. Was macht einen Gottesdienst be-         Was macht wem welchen Gottesdienst zu
                                                                                                     Stelleninhaberin / einem Stelleninhaber der         legend zu sanieren oder gar neu zu bauen.
sonders, lässt ihn gar über andere hinausragen?   einem besonderen? Wir wissen es nicht, aber
                                                                                                     neu zu schaffenden Pfarrstelle „Bartholomä-
Werden nicht die anderen Gottesdienste abge-      wir wollen mit einem ersten Artikel und weiteren
                                                                                                     Heubach Nord“ betreut. Sitz dieser neuen Stelle     In Murmelgruppen wurden Ideen gesammelt,
wertet, wenn man eine Form besonders findet?      den Blick mal auf diesen, mal auf jenen Gottes-
                                                                                                     wird definitiv Bartholomä sein.                     die inzwischen den KGR beschäftigt haben und
Und: Sind nicht die Geschmäcker und Bedürf-       dienst richten und ihn Ihnen ans Herz legen.
                                                                                                                                                         beschäftigen werden.
nisse unterschiedlich? Familien mit Kindern
                                                                                                     Das hat Folgen für die Heubacher Gemeinde,
                                                                                                     die vor 25 Jahren in der Hohenneuffenstraße         Im Juni 2019 – so der Zeitplan – wird es eine
                                                                                                     in den Rodelwiesen nicht nur das Gemeinde-          weitere Gemeindeinformation geben. Dann
Der besondere Gottesdienst – Ökumenischer                                                            zentrum „Dietrich-Bonhoeffer-Haus“ (DBH),           sollen konkrete Pläne vorgelegt werden. Eine
                                                                                                     sondern auch die Pfarrwohnung nebenan               Entscheidung über die Umsetzung in den
Gottesdienst zum Auftakt der Bibelabende                                                             gebaut hat. Wegen der seltenen Nutzung des          kommenden Jahren trifft der KGR dann erst in
Gemeinsame Gottesdienste der evangelischen        Wie bei solchen Gelegenheiten üblich, wird der     DBH ist dieses Gebäude eigentlich nicht zu hal-     seiner Juli-Sitzung.
und der St.-Bernhard-Kirchengemeinde in           „Gast“, jemand vom katholischen Pastoralteam,      ten und finanziell bedeuten sämtliche sechs Ge-
Heubach sind keine Besonderheit. Knapp zwanzig    die Predigt übernehmen.
Mal im Jahr gibt es Gottesdienste, die gemein-
                                                  Dieser Gottesdienst macht Lust, sich einmal in-
sam verantwortet, vorbereitet und durchgeführt
                                                  tensiver und „am Stück“ mit einem biblischen
oder in ökumenischer Verbundenheit ausgerich-
                                                  Buch zu befassen. 2019 wird es der Philipper-
                                                                                                     Wer hilft mit bei „Stufen des Lebens“
tet und gefeiert werden.                                                                                                                               EVANGELISCHE
                                                  brief sein.                                        Nach einem vielversprechenden Start mit vier KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                      Element dieses Kurses sind.
Der Gottesdienst am Sonntag, dem 20. Januar,                                                         Abenden zum Thema „Alles hat seine Zeit“wäreHEUBACH
                                                                                                                                                      Sie helfen, sich einem bibli-
                                                  Der Auftaktgottesdienst läutet eine Reihe von
findet in der evangelischen St.-Ulrich-Kirche                                                        es möglich, eine solche Reihe erneut im Distrikt schen Thema zu nähern.
                                                  Abendveranstaltungen ein, die diese Gelegen-
statt, beginnt aber zu „katholischer“ Gottes-                                                        Rosenstein anzubieten.
                                                  heit in Form von Gesprächen aber auch krea-
dienstzeit, nämlich um 10.30 Uhr.                                                                                                                     Sollten Sie sich vorstellen können, an einem
                                                  tivem Miteinander bieten.
                                                                                                     Dazu werden Personen gesucht, die etwa           oder mehreren Montagabenden ab 17.30 Uhr
                                                                                                     90 Minuten vor Beginn eines jeden Abends die     mitzuhelfen, melden Sie sich bei Pfarrer Adam
                                                                                                     Kursleiterinnen unterstützen. Es geht um den     (Telefon 6009) oder der Kursleiterin, Frau Wall-
Gemeindeinformation – und jetzt?                                                                     Aufbau von Bodenbildern, die ein zentrales       brecht-Haar (Telefon 07171 876106).
Am Freitag,14. September, waren alle Gemeinde-    Auswirkungen des Pfarrplans auf die Kirchen-
glieder eingeladen. Es gab zwar auch Getränke,    gemeinde Heubach im Blick auf die Versorgung
aber das eigentliche Ziel der Zusammenkunft       mit Pfarrerinnen und Pfarrern sowie die
waren die Informationen über zwei Themen: Die     Auswirkungen des Pfarrplans auf die Gebäude-

6                                                                                                                                                                                                        7
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                     EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                          KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                          HEUBACH

Heubacher Wunschbaum 2018
Helfen Sie Wünsche zu erfüllen
Es ist wieder soweit: Ab Freitag, 30. November,    relativ schnell abgeholt werden. Im letzten Jahr   Evangelische Kirchengemeinde Heubach, Hauptstraße 46, 73540 Heubach
steht der Wunschbaum im Schloss vor der Stadt-     waren bereits nach vier Tagen alle Wünsche                            Internet: www.kirche-heubach.de
bibliothek. Neben der üblichen Weihnachts-         vom Baum verschwunden und wurden von
beleuchtung schmücken ihn viele bunte Wunsch-      Heubacher Bürgern und Firmen erfüllt. Wer          Pfarrbezirk Heubach Süd:
kugeln. Hier findet sich vom Apothekengutschein    sich in diesem Jahr bei der Wunschbaumaktion       Pfarrerin Sabine Löffler-Adam / Pfarrer Thomas Adam               Tel. 0 71 73 / 60 09
bis zum Teddybär alles. Neben Kindern aus          beteiligen möchte, sollte also sehr bald in die    Hauptstraße 46                                                    Fax 0 71 73 / 60 62
bedürftigen Familien im Alter bis 16 Jahre,        Bücherei kommen.                                   E-Mail: loeffler-adam@kirche-heubach.de
                                                   Abgegeben werden sollten die weihnachtlichen       und       adam@kirche-heubach.de
                                                   Päckchen bis spätestens 14.12. 2018 hier:
                                                                                                      Pfarrbezirk Heubach Nord:
                                                   Rathaus Heubach, Familienbüro, Hauptstraße 53      Pfarrer Rudolf Spieth                                             Tel. 0 71 73 / 1 36 54
                                                   (während der Öffnungszeiten) Tel. 07173/18145      Hohenneuffenstraße 8
                                                   oder                                               E-Mail: rudolf-reimund.spieth@elkw.de
                                                   Evangelisches Pfarramt Süd, Hauptstraße 46
                                                   (Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und         Horst Ortwein, Im Bürglesbühl 7                                   Tel. 0 71 73 / 71 41 94
                                                   Donnerstag von 14 bis 16 Uhr).                     2. Vorsitzender des Kirchengemeinderates
                                                   Bitte denken Sie daran, die Wunschkugel, die
                                                   Sie vom Baum genommen haben, auf das Paket         Kirchenpflegerin Inge Enßle-Stoppa                                Tel. 0 71 73 / 92 99 19
                                                   zu kleben. Sonst ist eine Zuordnung und Aus-       Hauptstraße 46                                                    Fax 0 71 73 / 60 62
                                                   lieferung an die Empfänger nicht möglich.          E-Mail: kirchenpflege@kirche-heubach.de
                                                                                                      Bürozeiten: Di., Mi. und Do. 8.00 - 11.00 Uhr
                                                   Ab 17. Dezember werden die Päckchen dann           IBAN: DE61 6145 0050 0440 8002 55, BIC: OASPDE6AXXX
                                                   von vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfern der
                                                   Kirchengemeinde an die Kinder und Senioren         Pfarrbüro Eveline Weinhold                                    Tel. 0 71 73 / 60 09
                                                   ausgeliefert. Gerne können Sie hier mithelfen      Hauptstraße 46                                                Fax 0 71 73 / 60 62
                                                   und einen kleinen Austrägerbezirk übernehmen.                                                      EVANGELISCHE
                                                                                                      E-Mail: pfarramt@kirche-heubach.de              KIRCHENGEMEINDE
                                                   Melden Sie sich dazu bitte bei                     Bürozeiten: Di., Mi., Do. und Fr. 8.30 - 11.30 Uhr
                                                                                                                                                      HEUBACH
                                                   Diakon Lars Wittek,
                                                   Fon 07173-9147701,                                 Diakon Lars Wittek                                                Tel. 0 71 73 / 914 77 01
                                                   whatsapp +49 15908418227                           Klotzbachstraße 31
                                                   Mail: wittek@kirche-heubach.de                     E-Mail: diakonwittek@web.de
dürfen sich auch Senioren mit geringer Rente       Kirchengemeinden und Stadtverwaltung gehen         Bürozeiten: Di. und Fr. 9.00 - 17.00 Uhr, Mi. 14.00 - 17.00 Uhr
etwas im Wert von 25 Euro wünschen.                davon aus, dass auch in diesem Jahr wieder alle
                                                   Wünsche erfüllt werden können und bedanken         Mesnerin Annerose Fleischer, Limesstraße 3                        Tel. 0 71 73 / 57 98
Diese Wünsche können nun erfüllt werden.           sich bereits vorab bei den vielen Helfern und
Bereits im Vorfeld war das Interesse wieder sehr   Spendern für die Unterstützung bei der Wunsch-
groß und wir erwarten, dass die Wünsche wieder     baumaktion.

8                                                                                                                                                                                                  9
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                           EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                                KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                                HEUBACH

Babysitterkurs 2019                                                                                    Hunger nach Gerechtigkeit – Brot für die Welt

Du bist 14 oder älter?                              쎲 wirst bei Bedarf vermittelt!                     Seit sechs Jahrzehnten setzt sich Brot für die     Einige der Partnerorganisationen beraten
쎲 hast ein Herz für Kinder?                         쎲 entlastest Familien!                             Welt für die Überwindung von Hunger, Armut         Kleinbauernfamilien, damit sie nachhaltig und
쎲 bist verantwortungsbewusst?                       쎲 gewinnst neue Bekanntschaften!                   und Ungerechtigkeit in der Welt ein. In vielen     umweltschonend vielfältige und gesunde
쎲 offen für Neues?                                  쎲 hast Spaß mit Kindern!                           Teilen der Welt herrscht noch immer große Not,     Nahrungsmittel anbauen. Andere sind im
쎲 kannst die Aufbesserung Deines Taschen-           쎲 zeigst, was Du kannst!                           leiden Menschen unter Perspektivlosigkeit,         Bereich der sozialen Arbeit aktiv, in der Rechts-
  geldes gut vertragen?                             쎲 gehst anschließend mit dem verdienten Geld       fliehen vor Gewalt und hungern nach Gerech-        beratung, der medizinischen Basisversorgung
                                                      Eisessen!                                        tigkeit.                                           oder in der Bildungsförderung.
쎲 hast donnerstags von 15.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                                                          In Indonesien zum Beispiel hat sich die kirchli-
  noch nichts vor?                                  Interesse? Dann                                    „Hunger nach Gerechtigkeit“ lautet das Motto
                                                                                                                                                          che Partnerorganisation CD Bethesda zum Ziel
                                                                                                       der 60. Aktion von Brot für die Welt, die am
Dann dürfte Dich folgendes interessieren:           쎲 kontrolliere, ob Du an den Donnerstagen                                                             gesetzt, die hohe Mütter- und Säuglingssterb-
                                                                                                       1. Advent 2018 beginnt. Weiterhin setzt sich die
Die Evangelische Kirchengemeinde Heubach              14. März, 21. März, 28. März, 4. April und                                                          lichkeit im Osten des Inselstaats zu bekämpfen.
                                                                                                       Organisation dafür ein, dass alle Menschen in
und der Kinderschutzbund Schwäbisch Gmünd             11. April wirklich Zeit hast                                                                        In einem Gesundheitszentrum werden Geburts-
                                                                                                       Würde leben können. Hoffnung macht dabei ein
bieten einen Babysitterkurs an.                     쎲 melde dich beim Pfarramt Süd unter                                                                  helferinnen weitergebildet, schwangere Frauen
                                                                                                       Bibelwort aus der Bergpredigt: „Selig sind, die
                                                      07173-6009 oder                                                                                     untersucht und begleitet und es werden Koch-
Vor den Osterferien                                                                                    da hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit;
                                                      pfarramt@kirche-heubach.de an                                                                       kurse und Hygieneschulungen angeboten.
                                                                                                       denn sie sollen satt werden” (Mt. 5).
쎲 bist Du ein qualifizierter Babysitter!            쎲 freue Dich auf einen spannenden Kurs,                                                               Unterstützen Sie zum 60. Geburtstag von Brot
쎲 hast nach bestandener Prüfung ein Zertifikat!       neue Freunde und eine erfüllende Aufgabe.                                                           für die Welt wieder die Arbeit mit einer Spende
쎲 wirst in die Vermittlungskartei des
                                                                                                                                                          und mit Ihrem Gebet. So helfen Sie mit, dass
  Kinderschutzbundes aufgenommen!
                                                                                                                                                          Menschen die Hoffnung auf ein menschen-
                                                                                                                                                          würdiges Leben nicht verlieren.
                                                                                                                                                          Wie auch in den Vorjahren ist die Kollekte aller
                                                                                                                                                          Weihnachtsgottesdienste wieder für „Brot für
Altpapiersammlung 2019                                                                                                                                    die Welt“ bestimmt.

Die Altpapiersammlung der Evangelischen             Falls Sie Hilfe beim Heraustragen des Altpapiers                                                     EVANGELISCHE
                                                                                                                                                           Helfen Sie helfen.
Jugend wird im Jahr 2019 am Samstag, dem            brauchen, dürfen Sie sich gerne an die beiden      Ein wichtiges Prinzip der Arbeit ist, dass in den KIRCHENGEMEINDE
9. März durchgeführt.                               Pfarrämter wenden.                                 jeweiligen Ländern kompetente einheimische HEUBACH  Bank für Kirche und Diakonie
Sie sind dann gebeten, gesammeltes Papier           Sie unterstützen mit Ihrem Altpapier direkt die    Organisationen die Ziele von Brot für die Welt     IBAN: DE10100610060500500500
und Kartonagen gut verpackt bzw. sortiert ab        Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde,    umsetzen und sich für ihre benachteiligten         BIC: GENODED1KDB
8.00 Uhr an den Straßenrand zu stellen.             für die uns der Erlös aus der Sammlung weiter-     Landsleute stark machen.
                                                    geleitet wird.
Wenn Sie lieber selbst zu den Containern in
der Raiffeisenstraße fahren möchten, ist dort bis   Darum danken wir Ihnen ganz herzlich, wenn
ca. 12.30 Uhr immer jemand, der Ihnen hilft,        Sie sich den 9. März im Kalender fest eintragen.
das Papier auszuladen.

10                                                                                                                                                                                                        11
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                             EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                                  KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                                  HEUBACH

Rückblick „Churchnight“

Seit einigen Jahren schon ist sie eine feste Ein-   Im Blockturm konnte man in einer „Map-App“                                                              eine dafür zusammengestellte Band gestaltet,
richtung, was die Feier von Gottesdiensten in       durch eine Art Labyrinth verschiedenen Fragen                                                           die die Gottesdienstbesucher/innen bei allen
unserer Gemeinde betrifft: Die „Churchnight“        auf den Grund gehen, wie z. B. dem Nach-                                                                Liedern zum Mitsingen einlud.
oder auf Deutsch: „Kirchennacht“ – jener            denken über eigene Kraftquellen, oder auch
                                                                                                                                                            So blicken wir gerne zurück auf ein Stück
Jugendgottesdienst, der anlässlich des Refor-       Erlebnisse, die einen besonders geprägt haben.
                                                                                                                                                            Gedenken anlässlich der Reformation, hoffen
mationstages traditionell am Abend des
                                                                                                                                                            aber vor allem auch, dass alle, die dabei waren,
31. Oktober stattfindet.
                                                                                                                                                            im Alltag im eigenen Leben besondere „Fenster“
Dass sich das Vorbereitungsteam dabei zuneh-                                                            dienst, denn leckere Hot-Dogs essen und wohl-       entdecken, durch die Gottes Gegenwart herein-
mend den Veranstaltungen zu „Halloween“                                                                 schmeckenden Punsch trinken mussten wir auf-        leuchtet.
gegenüber sieht, hat die engagierten Mitarbei-                                                          grund der Witterung auch in der Kirche.             So freuen wir uns schon auf das nächste – das
tenden nicht davon abgebracht, eine inhaltlich
                                                                                                        Musikalisch war die Churchnight wieder durch        Jahr 502 nach dem Thesenanschlag.
ganz besondere und für Jugendliche und sonst
Interessierte höchst ansprechende Feier zu
schaffen.                                           In der Kirche waren auf der Empore zwei Apps
                                                    zu erleben: Eine „Schatten-App“ machte es
Da Kommunikation heutzutage durch und
durch vom Gebrauch der Möglichkeiten neue-
                                                    möglich, Profilumrisse auf eine Leinwand zu         Krippenspiel liegt in der Luft
                                                    bringen.„Vernetzt“ hieß die Station, bei der
ster Medien geprägt ist, hat die Churchnight
                                                    man auf einer Karte mittels Faden die jeweiligen    Auch wenn der Herbst sich noch in seiner schön-     Es gibt so viele schöne Rollen, die besetzt werden
das Interesse daran auf phantasievolle Weise
                                                    Wohnorte verbinden konnte.                          sten Pracht zeigt und man meinen könnte, es         möchten. Wir freuen uns über alle Kinder, die
aufgegriffen: So wurde das neueste „Gerät“
auf dem „Markt“ vorgestellt, das sogenannte         Weil aber im Leben immer auch Zeiten kommen,        ist noch so lange bis Weihnachten, so sind es       Lust haben, am 24. Dezember 2018 um 15 Uhr
„I-God“.                                            in denen die Klage und das Frustabladen             nur noch einige wenige Wochen bis Engel und         mit uns das Krippenspiel aufzuführen.
                                                    seinen Raum braucht, war hierfür Gelegenheit        Hirten in unsere Kirche einziehen.
                                                                                                                                                        Ob Ihr noch ein bisschen kleiner oder schon
                                                    bei einer dafür bereitgestellten Station im Chor-   Auch in diesem Jahr gestalten wir von der       größer seid, wir finden für jeden die passenden
                                                    raum.                                               Kinderkirche den Gottesdienst an Heiligabend EVANGELISCHE
                                                                                                                                                        Rollen. Wichtig wäre nur, dass Ihr an den
                                                                                                        mit. Hirten, Engel, Könige, Maria und Josef … KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                        Probesonntagen da sein könnt.
                                                                                                                                                          HEUBACH
                                                                                                           Die kommenden Termine
                                                                                                           11. 11.                                  10 Uhr Kiki zeitgleich mit dem Gottesdienst
Dieses fiktive Kommunikationsmittel ermöglicht                                                             18. 11.                                  10 Uhr Gemeindehaus, ab heute: Krippenspiel
die „Öffnung“ verschiedenster „Apps“ (Ab-                                                                  25. 11. / 2. 12. / 9. 12. und 16.12.            Probe im Gemeindehaus
kürzung für „Anwendung“, entsprechend etwa                                                                 23. 12.                                         Probe in der Kirche
der Öffnung eines Fensters) zu Gott hin – oder
auch von Gottes Seite her.                          Im zweiten Teil des Gottesdienstes kamen wir           24. 12.                                         Hl. Abend Krippenspiel
                                                    genau dort – nämlich im Chorraum – wieder
Die vier verschiedenen Stationen ließen die etwa                                                        Bei Fragen dürft Ihr uns gerne schreiben:           Wir freuen uns auf viele neue und bekannte
                                                    zusammen, um bei den Fürbitten mit Kerzen
60 Gottesdienstbesucher/innen erleben, was in                                                           kiki-heubach@web.de                                 Gesichter.
                                                    ein Kreuz zu erleuchten. Dieses erhellte denn
so einem Fenster alles erscheinen kann:                                                                                                                                                      Euer Kiki-Team
                                                    auch das Zusammenbleiben nach dem Gottes-

12                                                                                                                                                                                                         13
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                       EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                            KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                            HEUBACH

Gottesdiensttermine                                                                  Dienstag, 25. Dezember 2018 – Christfest
im Advent                                                                            10.00 Uhr      Festgottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls in der St.-Ulrich-Kirche
                                                                                                    (Pfarrer Adam) musikalisch mitgestaltet vom Posaunenchor.
Sonntag, 2. Dezember 2018 – 1. Advent
                                                                                     Mittwoch, 26. Dezember 2018 – 2. Christtag
10.00 Uhr   Gottesdienst mit Abendmahl in der
            St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Adam), musikalisch                            10.00 Uhr      Festgottesdienst zum Stephanustag in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Hilsenbeck).
            mitgestaltet vom Chor der St.-Ulrich-Kirche.
                                                                                     Sonntag, 30. Dezember 2018 – 1. Sonntag nach Weihnachten
Sonntag, 9. Dezember 2018 – 2. Advent
                                                                                     10.00 Uhr      Gottesdienst für den Distrikt in Heubach in der St.-Ulrich-Kirche
10.00 Uhr   Gottesdienst in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth),                                 (Pfarrerin Löffler-Adam).
            musikalisch mitgestaltet vom Posaunenchor.
                                                                                     Montag, 31. Dezember 2018 – Altjahrabend
Sonntag, 16. Dezember 2018 – 3. Advent
                                                                                     16.30 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst zum Jahresschluss in der Kirche Mariä Himmelfahrt
9.00 Uhr    Gottesdienst in Bargau im katholischen Gemeindehaus (Pfarrer Spieth).                   in Lautern. (Pfarrerin Löffler-Adam/Pastoralreferentin Czapka)
10.00 Uhr   Gottesdienst mit Taufen in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth).       18.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der St. Bernhard-Kirche. Die katholische und die
            Getauft werden: Marvin Schulz und Minna Schlenker.                                      evangelische Kirchengemeinde Heubach laden zum mittlerweile traditionell
                                                                                                    gewordenen Jahresschlussgottesdienst recht herzlich ein. Die Sängerinnen und
Sonntag, 23. Dezember 2018 – 4. Advent                                                              Sänger der Kirchenchöre beider Gemeinden gestalten den Gottesdienst
                                                                                                    musikalisch mit (Pfarrerin Löffler-Adam / Pastoralreferentin Czapka).
10.00 Uhr   Gottesdienst in der St.-Ulrich-Kirche (Prädikantin Baur).
                                                                                     Dienstag, 1. Januar 2019 – Neujahrstag
10.00 Uhr   Adventsfeier der ökumenischen Kinderkirche in Lautern im Dorfhaus
            (Pfarrerin Löffler-Adam und Kinderkirchteam)
                                                                                     18.30 Uhr      Gottesdienst für den Distrikt in Heubach zum Beginn des Jahres 2019
            mit anschließendem adventlichem Zusammensein.
                                                                                                    in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Adam).
                                                                                                                                    EVANGELISCHE
                                                                                     Sonntag, 6. Januar 2019 – Epiphanias           KIRCHENGEMEINDE
Gottesdienste zur Weihnachtszeit                                                                                                    HEUBACH
in der St.-Ulrich-Kirche                                                             10.00 Uhr      Gottesdienst mit Abendmahl in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth).

Montag, 24. Dezember 2018 – Heiliger Abend
                                                                                     Ökumenisches Hausgebet im Advent
15.00 Uhr   Gottesdienst für Jung und Alt mit Weihnachtsspiel der Kinderkirche
            (Pfarrer Spieth und Ki-Ki-Team).                                         Die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-     und Bekannten, als Nachbarschaft, in Gruppen
                                                                                     Württemberg laden am Abend des 10. Dezember        und Kreisen auch über die Konfessionsgrenzen
16.45 Uhr   Christvesper in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrerin Löffler-Adam)           2018 um 19.30 Uhr wieder zum Ökumenischen          hinweg und vielleicht sogar als einander noch
            musikalisch mitgestaltet vom Chor der St.-Ulrich-Kirche.                 Hausgebet im Advent ein. Dieses Hausgebet ist      Fremde.
                                                                                     für viele Menschen inzwischen zu einer wert-       Die Faltblätter mit Texten, Liedern und einem
22.00 Uhr   Christmette im Kerzenschein in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth).
                                                                                     vollen Tradition in der Adventszeit geworden.      schönen Bild liegen in der Kirche und im
                                                                                     Sie feiern gemeinsam als Familie, unter Freunden   Pfarramt bereit.
14                                                                                                                                                                                    15
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                      EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                           KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                           HEUBACH

125 Jahre jung                                                                                  KOMMT, ALLES IST BEREIT!
So präsentierte sich der Chor der St.-Ulrich-Kirche                                             Zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien
am 7. Oktober in „seiner“ Kirche.
Unterstützt von „Cultores sonorum“ sowie                                                        „Kommt, alles ist bereit” – mit diesem Motto          „Kommt, alles ist bereit“ unter dieser Über-
einem Orchester und dem katholischen Kirchen-                                                   laden Frauen aus Slowenien zum Weltgebetstag          schrift geht es im Jahr 2019 besonders um
chor präsentierten sich Sängerinnen und Sänger                                                  am 1. März 2019 ein. Ihr Gottesdienst entführt        Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit
auf sehr ansprechende Weise. Den zahlreichen                                                    uns in das Naturparadies zwischen Alpen und           am Tisch sitzen können“. Deshalb unterstützt
                                                                                                Adria. Slowenien ist eines der jüngsten und           die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland
                                                                                                kleinsten Länder der Europäischen Union. Bis          Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung
                                                                                                zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unab-             für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein
                                                                                                hängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhun-          von Roma-Frauen in Slowenien und viele
                                                                                                derte Knotenpunkt für Handel und Menschen             weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa
                                                                                                aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle   und Lateinamerika.
                                                                                                und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten
                                                 Dieses Jubiläumskonzert war zugleich der       Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slo-         Am 1. März 2019 werden wir auch hier bei uns
                                                 geeignete Rahmen für die Ehrung langjähriger   wenien als das Aushängeschild für wirtschaft-         in Heubach einen ökumenischen Gottesdienst
                                                 Sängerinnen und Sänger durch Bezirkskantor     lichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „be-       zum Weltgebetstag feiern. Außerdem gibt es
                                                 Thomas Brückmann. Das anschließende Bei-       rüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015         wieder einen Informationsabend zum Welt-
                                                 sammensein im Gemeindehaus bot Gelegenheit,    tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete         gebetstagland Slowenien – der Termin hierfür
Besuchern wurde der Psalm 100 „Jauchzet dem                                                     Menschen nach Europa kamen.                           wird noch bekannt gegeben.
Herrn” von Heinrich Schütz sowie das „Gloria”
D-Dur von Antonio Vivaldi für Chor, Orchester
und Solostimmen zu Gehör gebracht.
                                                                                                Sternsinger-Aktion 2018/2019
                                                                                                Die in Heubach sehr gut funktionierende Ökumene Weihnachten und Epiphanias unermüdlich
                                                                                                kann man auch an der Sternsingeraktion ablesen:EVANGELISCHE
                                                                                                                                                   von Haus zu Haus gehen. Vielen Kindern und
                                                                                                Ist das Anliegen und das Ziel ohnehin schon      KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                   Jugendlichen, auch aus der evangelischen
                                                                                                immer ein gemeinsames, sind es seit etlichen HEUBACH
                                                                                                                                                   Kirchengemeinde, macht diese tolle Aktion sehr
                                                 einen gelungenen Abend nachklingen zu lassen
                                                                                                Jahren auch die Sternsinger-Gruppen, die zwischen viel Spaß.
                                                 und gemeinsame Erinnerungen auszutauschen.
                                                 Der Reinerlös von 630 Euro wurde wieder der                                                          So werden sie auch dieses Jahr wieder unterwegs
                                                 anstehenden Generalüberholung der Orgel                                                              sein, um Spenden für Kinder mit Behinderung in
                                                 zugedacht.                                                                                           Peru zu sammeln.

                                                                                                                                                      Wir danken schon jetzt all denen, die an der
                                                                                                                                                      Durchführung beteiligt sind – und Ihnen, wenn
                                                                                                                                                      Sie das Anliegen der Sternsinger-Aktion mit Ihrer
                                                                                                                                                      Spende unterstützen.

16                                                                                                                                                                                                  17
BLICK SStteerrnnssttuunnddeenn-KKiinnoo - Sonntag 27. Januar 2019 19.00 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche in Heubach - Ev. Kirchengemeinde Heubach
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                     EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                          KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                          HEUBACH

Was haben Sie an Heiligabend vor?                                                                     Lob dem Apfel …

Für viele ist die Antwort schnell und leicht ge-   an der katholischen Kirche stattfinden,            Eines musst du dir gut merken,                  Wir, die AlbraKendr-Jungschar und die Freitags-
sagt: „Wie immer im vertrauten Kreis der Lieben    es wird Essen geben und ein kleines Programm.      wenn du schwach bist: Äpfel stärken.            jungschar, durften auf der Wiese von Familie
ein paar schöne Stunden mit gutem Essen,           Die Veranstaltung endet so, dass ein Besuch in                                                     Pfeifer herrliche Äpfel ernten und essen.
                                                                                                      Äpfel sind die beste Speise
Geschenken und Erinnerungen an eigene              einem der Gottesdienste möglich ist.
                                                                                                      für zu Hause, für die Reise,                    Bei strahlendem Sonnenschein und bester
Kindertage verbringen!“ Für manche Menschen
                                                                                                      für die Alten, für die Kinder,                  Stimmung wurden die Säcke von vielen helfen-
ist gerade dieser Tag schwer auszuhalten, eben     Damit die Vorbereitung und Durchführung für
                                                                                                      für den Sommer, für den Winter,                 den Händen gefüllt und auf den Traktoranhänger
weil da kein Kreis der Lieben um einen ist oder    niemanden zu viel wird, gibt es ein Treffen für
                                                                                                      für den Morgen, für den Abend,                  verladen – dafür ein herzliches Dankeschön!
es nicht für ein gutes Essen reicht. Mancher       Interessierte und solche, die sich vorstellen
                                                                                                      Äpfel essen ist stets labend.                   Auch das Vermosten in Straßdorf und das
spürt eine Sehnsucht, die in den eigenen vier      können, mitzumachen.
Wänden nicht an ihr Ziel kommen will. Und          Dieses Treffen ist am Dienstag, 27. November,      Äpfel glätten deine Stirn,                      Probieren des frischen Saftes war ein einziges
mancher weiß mit den überkommenen Sitten           um 19 Uhr im Jugend- und Begegnungshaus an         bringen Phosphor ins Gehirn.                    Vergnügen.
um Weihnachten nicht (mehr) viel anzufangen.       der katholischen Kirche.                           Äpfel geben Kraft und Mut
                                                                                                      und erneuern dir dein Blut.
Die evangelische und die katholische Kirchen-      Es freuen sich auf Ihr Kommen Gertrud Kolbe-       Auch vom Most, sofern dich durstet,
gemeinde machen an Heiligabend ein Angebot         Lipp (katholische Kirchengemeinde St. Bernhard)    wirst du fröhlich, wirst du lustig.
für Menschen, die auf der Suche nach „Mehr“        und Pfarrer Thomas Adam (evangelische Kirchen-
                                                   gemeinde Heubach).                                 Darum Freund, so lass dir raten:
sind. Es wird im Jugend- und Begegnungshaus
                                                                                                      Esse frisch, gekocht, gebraten
                                                                                                      täglich ihrer fünf bis zehn.
                                                                                                      Wirst nicht dick, doch jung und schön
„Die Kosten pro Vormittag betragen …“                                                                 und kriegst Nerven wie ein Strick.
                                                                                                      Mensch, im Apfel liegt dein Glück.
Die Kirchengemeinde bemüht sich seit Längerem,     Rechnung zu tragen. So heißt es ab 2019 nicht
allen Interessierten alle Veranstaltungen zu-      mehr „Die Kosten pro …“, sondern die Teilneh-          Georg Wilhelm Otto von Ries, 1763 -1846
                                                                                                                                                      Begeistert startete der Verkauf am Erntedank-
gänglich zu machen, unabhängig von den finan-      merinnen werden gebeten, zu dem Referenten-                                                        sonntag nach dem Gottesdienst und an den
ziellen Möglichkeiten. Leider war das bisher bei   honorar durch eine Spende einen Beitrag zu                                                         Regionaltagen und auch die Jungscharfamilien
                                                                                                                                                    EVANGELISCHE
der Gruppe „Frauen treffen sich“ nicht möglich,    leisten.                                                                                           haben toll eingekauft, so dass bereits Ende
                                                                                                                                                    KIRCHENGEMEINDE
da Zuschüsse des Landes zu diesen Bildungs-                                                                                                           Oktober der ganze Saft verkauft war.
                                                                                                                                                    HEUBACH
                                                   Und vielleicht gelingt, was an anderer Stelle in
angeboten an die Erhebung von Beiträgen
                                                   unserer Kirchengemeinde bereits geschieht:                                                         Der Gewinn fließt direkt in die Jungscharkassen
geknüpft waren.
                                                   Dass die einen, denen es möglich ist, den ande-                                                    und dafür sagen wir:
Nun konnte ein Weg gefunden werden, beidem         ren helfen, dabei zu sein.
                                                                                                                                                      Vielen Dank an alle!!!

                                                                                                      … und ein         ♥ liches Dankeschön an Anneliese und Karl Pfeifer!
18                                                                                                                                                                                                      19
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                                EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                                     KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                                     HEUBACH

„Implications“ – biblische Aussagen in Rock-Klassikern                                                     Herzliche Einladung zur Ökumenischen Bibelwoche

Wenn man im (digitalen) Duden das Wort              „implizite“ biblische Aussagen gibt, sprich:           In diesem Jahr dreht sich während der Ökume-         Die ökumenische Bibelwoche in Heubach
„Implikation“ nachschlägt, lernt man, dass damit    Dass die betreffenden Künstler da Anklänge an          nischen Bibelwoche alles um den Philipperbrief       beginnt wieder mit einem gemeinsamen
die „Ver-wicklung“ oder auch die „Ein-wick-         biblische Aussagen haben, ohne dass sie es             des Paulus. Dieser Brief besticht durch seine        Gottesdienst am Sonntag, 20. Januar 2019,
lung“ gemeint ist. Wenn eine Sache „implizit“       beabsichtigt oder bewusst in ihre Werke hinein-        Themenvielfalt: Verfolgung und Freude, Liebe         um 10.30 Uhr. Dieses Mal wird in die St.-Ulrich-
ausgesagt wird, ist sie somit „eingewickelt“ in     geschrieben hätten. Es sind also „implizite“           und Gemeinschaft, christliche Gesinnung, Furcht      Kirche eingeladen. Danach gibt es mehrere
einen Inhalt, ohne dass der Verfasser selbst        biblische Aussagen in Rockstücken.                     und Vertrauen, Geben und Nehmen, irdisches           Abende, bei denen einzelne Abschnitte des
beabsichtigt hatte, genau das auszusagen, was                                                              Wirken und himmlische Heimat. Unter dem Titel        Philipperbriefes gemeinsam gelesen und
andere noch „mit“ heraushören. Also: Man            Ein konkretes Beispiel sei hier genannt:               „Mit Paulus glauben“ lädt die Bibelwoche zu          besprochen werden:
muss demnach auch offen sein dafür, „impli-         In dem Stück „Wind of change“ (Wind der Ver-           einer Reise durch den Philipperbrief ein, und        Donnerstag, 24. Januar
zite“ Aussagen zu hören. Und man muss sich          änderung), das die Scorpions 1990 anlässlich der       zeigt eine sehr persönliche und emotionale Seite
                                                                                                                                                                Dienstag, 29. Januar
klar machen, dass die Mitmenschen eventuell         Veränderungen in Europa geschrieben haben,             seines Verfassers – der alte „Haudegen“ Paulus
nichts oder auch wieder etwas anderes „mit“         liegt ein biblischer Vers aus 2.Korintherbrief 3,17    lässt sich darin tief ins eigene Herz blicken! Die   Donnerstag, 31. Januar
hören.                                              „verborgen“ oder „eingewickelt“: „Wo der Geist         Themen und Texte sprechen direkt in den Alltag       Montag, 04. Februar
                                                    des Herrn ist, da ist Freiheit“.Liegt es nicht nahe,   von Christinnen und Christen.
In meiner Jugend hatten wir eigenverantwortlich     diesen „Geist der Freiheit“ – den „wind of
eine Art Bibelgesprächskreis gegründet, in dem      change“– auch bei den politischen Veränderun-
wir uns regelmäßig der wörtlichen Auslegung         gen am Werk zu sehen, die vor allem in der
biblischer Texte widmeten. Es war genau die-        damaligen Sowjetunion ihren Anfang nahmen?
                                                                                                           Wer weiß noch was?
selbe Zeit, in der ich meine Leidenschaft für die                                                          Die ältesten Glocken der St.-Ulrich-Kirche waren Zur allerkleinsten gibt es von 1942 den Vermerk
Rockmusik entdeckte, und damals waren es            Aber – wie gesagt: Es ist eine „implizite“ bibli-      wohl noch bis Anfang der 1970er Jahre zu         „Johannisglocke – nur bei Beerdigungen ver-
Gruppen wie „Black Sabbath“, „Deep Purple“,         sche Aussage und sie ist natürlich nicht über-         hören. Nun sind alle sechs Glocken wieder        wendet“, zur nächstgrößeren wurde der Name
„Uriah Heep“ oder auch „Led Zeppelin“, die          prüfbar oder gar zu beweisen.                          „spielfähig“. Was noch fehlt, ist eine „Läute-   „Vesperglocke“ festgehalten.
mitunter recht kryptisch anmutende Texte zu                                                                ordnung“. Zur Ausarbeitung dieser Ordnung,
ihren zweifelsohne genialen Musikstücken            Daraus jedoch, und aus zahlreichen anderen             nach der die Glocken zu den Gottesdiensten,      Wer kann helfen?! Zu welchen Anlässen wur-
schrieben.                                          Rock-Klassikern, soll ein Projekt entstehen, bei                                                        den diese beiden Glocken geläutet, wer weiß
                                                                                                           aber auch zum täglichen Gebet einladen, ist es EVANGELISCHE
                                                    dem biblische Texte gelesen werden und Rock-                                                            etwas über die Herkunft der Namen? Auf Ihre
                                                                                                           von Interesse, zu wissen, wie die beiden älte- KIRCHENGEMEINDE
Kurz und gut: Die Verantwortlichen in unserem       klassiker, life gespielt, erklingen. Beides wird                                                        Hilfe freut sich das Pfarramt (Telefon 6009).
                                                                                                           sten und kleinsten Glocken verwendet wurden. HEUBACH
Jugendkreis versuchten uns klarzumachen, dass       sozusagen nebeneinander ausgesagt, teils in
Bibel und Rockmusik kaum zusammengehen              Übersetzungen verdeutlicht und mit Übergangs-
würden. Das hielt ich damals schon für Unsinn –     texten verbunden.
hatte aber doch ein „implizites“! schlechtes                                                               7. Heubacher Kuttelessen für Männer
Gewissen.                                           Der Ort dafür wird die St.-Ulrich-Kirche sein, der     Es ist wieder Zeit – für das 7. Heubacher Kuttel-    Wie bereits in den Vorjahren gibt es Kutteln
                                                    Termin der 22. März 2019. Die Uhrzeit wird             essen für Männer.                                    mit Bratkartoffeln, die Leib und Seele erfreuen
Mittlerweile, im Abstand von etlichen Jahrzehn-     dann noch bekanntgegeben.                                                                                   und über eingelegte Spenden Not in der Welt
ten, ist mit der immer größer werdenden Vielfalt                                                           Am Samstag, 19. Januar 2019, um 19 Uhr öffnen
                                                                                                                                                                lindern.
in der Musik-Szene die Erkenntnis gereift, dass     Eine herzliche Einladung ergeht schon heute an         sich wieder die Tore des Evangelischen Gemeinde-
es in unzähligen Stücken sogar so etwas wie         alle Interessierten!                                   hauses in der Klotzbachstraße 35 und eine illu-      Es laden ein: Thomas Adam und Jürgen Steck
                                                                                                           stre Gesellschaft von hungrigen Männern betritt      Eine Anmeldung bis spätestens Montag,
                                                                                                           in froher Erwartung das Gebäude.                     14. Januar, ist erforderlich.

20                                                                                                                                                                                                            21
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                            EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                                 KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                                 HEUBACH

Wer will fleißige Handwerker sehen?                                                                    Der Posaunenchor sucht neue Jungbläser

Während Kinder und Erzieherinnen des Kinder-       kel abgebaut, dann das Klettergerüst fast voll-
gartens Regenbogen Ferien hatten, gab es im        ständig zerlegt. Somit war der Weg frei, den                                                                                       
Garten reichlich Arbeit. Schon seit Monaten war    alten Sand aus dem Sandkasten abzutranspor-
das Klettergerüst wegen Sicherheitsbedenken        tieren. In einer zweiten Aktion wurden die zwölf
gesperrt und konnte nicht mehr benutzt werden.     Tonnen Sand in den Sandkasten transportiert
                                                   und schließlich die Vogelnestschaukel wieder              
                                                                                                                                                                                    
                                                   aufgebaut. Jetzt fehlt nur noch das neue Kletter-                                                
                                                   gerüst.                                                                                                                            
                                                                                                                                                                                             

                                                                                                              

Außerdem war der Austausch des Spielkasten-
sandes überfällig. In einer ersten Aktion haben
einige beherzte Männer, teils Kindergartenväter,
teils Kirchengemeinderäte, die Vogelnestschau-     Der Dank an dieser Stelle gilt allen Helfern!
                                                                                                                           !

Heubacher Tafelkörble                                                                                   # $                        *            ! +   8      
                                                                                                          % &   '               ,                                   .              
                  Schon seit längerem gibt es      Inhalt wird dann an den Tafelladen weiterge-           !  $                                                                )    '          
                                                                                                          % &                                            9
                  an verschiedenen Stellen in      geben. Wenn Sie bei Ihren Einkäufen ab und                   ( )  $           - EVANGELISCHE
                                                                                                                                                       + .    )+
                  Heubach ein „Tafelkörble“ –      zu ein bisschen mehr in den Einkaufswagen                                              ! + )KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                      - 
                                                                                                                                                                                    : ! 
                  im Kindergarten Regenbogen,      legen und dieses „mehr“ den Tafelkörben an-          %                   / +
                                                                                                                                                    HEUBACH
                                                                                                                                     0   +  !                  0/  
                  im Dietrich-Bonhoeffer-Haus,     vertrauen, wird das ein sichtbares Zeichen der                                          & !   
                  im Gemeindehaus in der           Solidarität mit den Menschen sein, die täglich                                            +  / + 
                                                                                                                                                                                    # 
Klotzbachstraße, im ev. Pfarramt, in der St.-      um ihren Lebensunterhalt kämpfen müssen.                                               0  +  0                      :   
Ulrich-Kirche und an anderen Stellen. Mit Ihrer    Und noch eine dringende Bitte derjenigen, die                                                                                    
                                                                                                                                          .         
Hilfe können diese Körbe mit haltbaren Lebens-     im Tafelladen mitarbeiten: Bitte keine abge-
mitteln, Kosmetikartikeln u. a. gefüllt werden.    laufenen Waren oder bereits angebrochenen                                              jeden
                                                                                                                                            Dienstag
                                                                                                                                                                      % 
Die Körbe werden regelmäßig geleert und ihr        Packungen in die Körbe legen.                                                           12 "                           8                 
                                                                                                                                                    
                                                                                                                                          3. 4 567
                                                                                                                                                                                 .)9
                                                                                                                                                                                   #9 ;1
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                               EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                    KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                    HEUBACH

                             Besuchende Gemeinde 3.0
                                                                                             Beim Lebendigen
                                                                                            Adventskalender ...
                                      Schön, dass Sie da sind!                                                                                   rsa   mm lung
                                                                                                                                  A l t p a pi e
                                                                                       „öffnen“ sich verschiedene Fenster
                                                                                                                                                       Jugend
        EVANGELISCHE              Die evangelische Kirchengemeinde Heubach geht                                                               elischen
                                                                                         bei Familien und Institutionen in
        KIRCHENGEMEINDE                          neue Wege in ihrer Besuchskultur                                                    der evang
                                                                                       Heubach … ab dem 1. Dezember an                             st a g ,
        HEUBACH                                          und lädt Interessierte ein.
                                                                                                                                          am S a m 20 1 9 .
                                                                                       allen Wochentagen außer sonntags.                          är z
                                                                                        Lassen Sie sich einladen zu einem              d em 9 . M
                                                                                       kurzen Innehalten mit Liedern und
                          Besucht werden                                                                                                            und Karto
                                                                                                                                                             nagen
                                                                                         Geschichten und feiern Sie mit.
                                                                                                                                            Pa pier
                                                                                                                                      Bitte           hr an den
                                                                                       Ein Infoblatt liegt dieser Ausgabe
                                                                                                                                            ab 8.00 U d stellen.
                                                                                                 des „Blick“ bei.
   Sie möchten gerne besucht werden und mit netten Menschen ins Gespräch                                                                              n
 kommen? Wenden Sie sich an uns. Wir kommen gerne zu Ihnen oder vermitteln                                                                 Straßenra
                   Ihnen auch Besucher und Besucherinnen.

                                Besuchen                                                                                                    Sternsingeraktion
                                                                                                                                               2018 / 2019
Sie kommen gerne mit Menschen in Kontakt, haben etwas Zeit übrig und suchen
eine Herausforderung? Wenden Sie sich an uns. Wir klären zusammen mit Ihnen                                                                  Die Sternsinger sammeln
   Ihre Besuchsmöglichkeiten und -felder anhand Ihrer Gaben und Interessen.                                                                    dieses Jahr zwischen
                                                                                                                                                 Weihnachten und
       Derzeit treffen sich sechs Besuchende zweimal jährlich zum Austausch                                                                    Epiphanias für Kinder
            einzelner Besuchserfahrungen in den verschiedenen Feldern
                                                                                                                                             mit Behinderung in Peru.
        „Senioren“, „Hochbetagte“, „Krankheit“, „Trauer“, „Neuzugezogene“,
                „Übergang in den Ruhestand“ und zum „Geburtstag“.                                                                               Bitte helfen Sie!

     Gemeinsam entwickeln wir die Besuchskultur beim nächsten Treffen weiter                                                 EVANGELISCHE
        und laden Sie dazu herzlich ein, sich unverbindlich zu informieren,                                                  KIRCHENGEMEINDE
                ob Ihnen ein Ehrenamt in diesem Bereich zusagt.                                                              HEUBACH
                                                                                                                                            Nicht verg
                                                                                                                 zum                                  esse      n
 Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung oder zur weiteren Entwicklung haben oder
                                                                                                   eld eschluss ssen                       Adventsba :
             sich engagieren möchten, wenden Sie sich bitte an:                              Anm               tele                                 sar
                                                                                                  ub ac her Kut m                  Am Samsta
                                                                                                                                               g, 1.
                                                                                            7. He               ta                   Gelegenheit Dezember, ist wieder
                                                                                                         nner is
                                Diakon Lars Wittek,
                                                                                                 für Mä             r 2019        der Kirchen , beim Adventsbasar
                                                                                                       Janua
Klotzbachstraße 31, Telefon 07173-9147701, E-Mail: wittek@kirche-heubach.de, oder                                                              gemein
                                                                                                   14.                                 und -gesteck de Adventskränze
 Pfarrerin Sabine Löffler Adam, Pfarrer Thomas Adam oder Pfarrer Rudolf Spieth.                 g,
                                                                                          Monta                                   Brot, Büche         e zu erw
                                                                                                          - 6009
                                                                                                                ,                             r und liebev erben,
                                                                                                        07173       r                   Geschenke           oll gefertigte
                                                                                                Telefon 3 - 6062 ode
                                 Nächstes Treffen:                                                                                                   zu
                                                                                                                                         bei Kaffee u kaufen …
                   Donnerstag 4. April 2019, 16.00 bis 17.30 Uhr,                                       7             de
       evangelisches Dietrich-Bonhoeffer-Haus unten, Hohenneuffenstraße 8                        Fax 071 che-heubach.                ins Gespräch nd Kuchen
                                                                                                                                                   zu kommen
                                                                                                       k ir                          Adventslied
                                                                                                adam@                                             er zu singen …
                                                                                                                                                                 …
24
NOVEMBER 2018

BLICK                                                                                                                                                                                                                    EVANGELISCHE
                                                                                                                                                                                                                         KIRCHENGEMEINDE
                                                                                                                                                                                                                         HEUBACH

WAS SIE SCHON IMMER WISSEN WOLLTEN                                                                           Gripsgymnastik
50 Jahre Frauen im Pfarramt

Im Ostalbkreis sind Pfarrerinnen seit vielen Jahren   Frau Heide Kast, erste Pfarrerin in Württemberg,       Zeichnen Sie die Figur nach, ohne den Stift abzusetzen. Kein Weg darf zweimal gefahren werden!
im kirchlichen Leben eine Selbstverständlichkeit.     berichtet, dass sie als Vikarin in Aalen zwar
Doch das war nicht immer so.                          predigen durfte, aber nicht in der Stadtkirche.
                                                      „Die drei Pfarrer haben sich untereinander um
Theologie studieren konnten Frauen in Württem-        jeden wichtigen Feiertag gestritten. Da war klar,
berg schon seit 1904, aber die Abschlussprüfung,      dass ich nicht auf die Stadtkirchenkanzel
die zum Predigen von der Kanzel berechtigte,          komme.“ Ihre Gottesdienste hielt sie im Kreis-
war ihnen untersagt. Ab 1927 arbeiteten die           krankenhaus und in einer Werkskantine.
Theologinnen als Religionslehrerinnen, 10 Jahre
später durften sie als Praktikantinnen und Pfarr-     Erst am 15. November 1968 stimmte die Landes-
gehilfinnen für Frauen und Kinder die Heilige         synode mit breiter Mehrheit für die Frauenordi-
Schrift auslegen. Als dann im zweiten Weltkrieg       nation, d. h. „Der Dienst der Theologin und des
die Pfarrer fehlten, wurden diese durch die           Theologen sind gleichwertig“. Theologinnen
Pfarrgehilfinnen bei geringer Bezahlung ersetzt.      konnten nun die Amtsbezeichnung „Pfarrerin“
Nach dem Krieg durften sie sich Vikarinnen            führen, odiniert werden sowie ständig und in
nennen und mussten im Zölibat leben. Mit der          vollem Umfang im Gemeindepfarramt tätig sein.
Eheschließung wurden die Theologinnen aus
dem kirchlichen Dienst entlassen.                     „Für die Gemeinden und die Kirche ist es ein
                                                      Segen, dass beide, Männer und Frauen, diesem
In den 50er und 60er Jahren herrschte Aufbruch-       zentralen Amt ein Gesicht geben. Es sind doch
stimmung, vor allem bei den Frauen, deren             alle Ebenbilder Gottes.“ So die Abschlussworte
Rechte immer mehr gestärkt wurden. Während            von Dekanin Ursula Richter beim Jubiläums-
                                                                                                                                                           EVANGELISCHE
das Frauenwahlrecht schon 1918 eingeführt             gottesdienst in der Augustinuskirche in Schwä-                                                       KIRCHENGEMEINDE
worden war, durften Frauen erst ab 1962 in            bisch Gmünd.                                                                                         HEUBACH
                                                                                                                                                               S N B J A Z T Y                   P   X   W   N   E   T

Deutschland ein eigenes Bankkonto eröffnen,                          Friederike Glass und Isolde Schneider
                                                                                                                                                                 I   U   T   M   X   U   N   B   L   I   S   T   R   O

und sie mussten ihre Männer nicht mehr um                                                                                                                        Z   E   N   S   U   I   S   I   N   A   C   A   R   U
                                                                                                                                                                 T   A   R   G   R   J   P   U   O   V   H   N   J   X
Erlaubnis fragen, wenn sie einer Arbeit nach-                                                                                                                    R   H   E   D   A   W   Z   T   E   K   O   Y   P   E
gehen wollten.                                                                                                                                                   E   R   L   A   U   M   A   R   C   H   R   D   T   B
                                                                                                                                                                 B   E   L   L   E   O   S   E   P   U   L   X   D   Z
                                                                                                                                                                 L   I   E   B   E   N   R   U   V   H   E   W   R   N
                                                                                                                                                                 A   R   O   M   A   E   M   E   T   T   M   N   A   B
                                                                                                             Lösung des Rätsels aus dem letzten Heft:            Z   E   M   I   T   X   B   J   L   R   M   V   H   U
                                                                                                                                                                 K   A   E   S   S   M   A   N   N   A   E   T   M   D
                                                                                                             Albertus Magnus, Albertz, Barth, Blumhardt,         U   S   I   P   D   U   N   X   V   B   R   B   U   Y

                                                                                                             Bugenhagen, Canisius, Kässmann, Meister             X   E   N   V   B   L   J   T   A   N   Z   D   L   X

                                                                                                             Eckhart, Niemöller, Schorlemmer, Soelle             M   H   W   N   E   G   A   H   N   E   G   U   B   A

26                                                                                                                                                                                                                               27
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren