SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree

 
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
SEMINAR
            PROGRAMM
                     GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN -
                   DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK
                             DENNREE SEMINARE

  JETZT
   M E L D E N !
AN
                                                      1
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
VORWORT

2016
SEMINAR
PROGRAMM
SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN,

auch in diesem Jahr haben wir wieder ein abwechslungsreiches Seminarprogramm mit vielen
alt bewährten aber auch neuen Themen zusammengestellt. Unser Angebot reicht von
Warenkundeseminaren bis hin zu Themen der Mitarbeiterführung und Schulungen im Waren-
wirtschaftsystem BioWin.

Die Termine, Erläuterungen und Veranstaltungsorte finden Sie auf den folgenden Seiten.

An 6 Standorten deutschlandweit haben Sie die Möglichkeit sich umfassend
weiterzubilden:

• Töpen                   • Stuttgart
• Großostheim             • Herne
• Hamburg                 • Garching

Die Anschriften finden Sie auf den Seiten 36 bis 37 in unserm Programmheft.
Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl
bei den Seminaren begrenzt ist! Eine rechtzeitige Buchung ist daher von Vorteil.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die entsprechenden Kontakt-
daten sind auf der Seite 38 vermerkt.

Wir hoffen, wir konnten Sie ein wenig neugierig machen und können Sie auf einem unserer zahlrei-
chen Seminare begrüßen.

Mit freundlichen Grüßen

S. Morawietz-Heinrich                               Constanze Müller
Leitung Vertrieb Großhandel                         Vertriebsassistenz

                                                                                                        03
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
2016
        SEMINARPROGRAMM
     MITARBEITER
     Thema                                             Nr.            Standort         Seite
     Fit im Verkauf                                    Seminar 1                       8
     Dienstag, 3. Mai 2016                             Seminar 1 A    Töpen
     Dienstag, 5. Juli 2016                            Seminar 1 B    Garching
     Dienstag, 27. September 2016                      Seminar 1 C    Hamburg
     Mittwoch, 19. Oktober 2016                        Seminar 1 D    Stuttgart

     Diebstahl vorbeugen und abwickeln                 Seminar 2                       9
     Mittwoch, 16. November 2016                       Seminar 2 A    Großostheim

     Sicher bei Reklamationen und schwierigen Kunden   Seminar 3                       10
     Dienstag, 20. September 2016                      Seminar 3 A    Garching

     Körpersprache und Führung                         Seminar 4                       11
     Mittwoch, 13. April 2016                          Seminar 4 A    Garching

     Mitarbeitergespräche führen (können)              Seminar 5                       12
     Dienstag, 26. April 2016                          Seminar 5 A    Hamburg
     Mittwoch, 29. Juni 2016                           Seminar 5 B    Töpen

     Einführung eines HACCP-Konzeptes im Biomarkt      Seminar 6                       13
     Mittwoch, 8. Juni 2016                            Seminar 6 A    Garching

     PRODUKTE
     Basisseminar Biowein                              Seminar 7                       14
     Dienstag, 12. April 2016                          Seminar 7 A    Großostheim
     Mittwoch, 1. Juni 2016                            Seminar 7 B    Töpen

     Aufbauseminar Biowein                             Seminar 8                       15
     Mittwoch, 20. April 2016                          Seminar 8 A    Hamburg
     Dienstag, 28. Juni 2016                           Seminar 8 B    Stuttgart

     ÖMA Basiseminar Käsekompetenz                     Seminar 9                       16
     Mittwoch, 11. Mai 2016                            Seminar 9 A    Hamburg
     Mittwoch, 28. September 2016                      Seminar 9 B    Töpen

     ÖMA Aufbauseminar Käsekompetenz                   Seminar 10                      17
     Dienstag, 31. Mai 2016                            Seminar 10 A   Stuttgart
     Dienstag, 6. September 2016                       Seminar 10 B   Hamburg
     Mittwoch, 9. November 2016                        Seminar 10 C   Töpen

     Käseseminar für Einsteiger & Fortgeschrittene     Seminar 11                      18
     Mittwoch, 12. Oktober 2016                        Seminar 11 A   Großostheim

04
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
SEMINARPROGRAMM

    PRODUKTE
     Thema                                                                     Nr.                       Standort           Seite
     Profit an der Käsetheke                                                   Seminar 12                                   19
     Dienstag, 15. November 2016                                               Seminar 12 A              Herne

     Käsespezialitäten                                                         Seminar 13                                   20
     Mittwoch, 6. Juli 2016                                                    Seminar 13 A              Töpen

     Basisseminar Obst & Gemüse                                                Seminar 14                                   21
     Mittwoch, 18. Mai 2016                                                    Seminar 14 A              Herne
     Mittwoch, 25. Mai 2016                                                    Seminar 14 B              Hamburg
     Donnerstag, 6. Oktober 2016                                               Seminar 14 C              Garching

     Grundlagenseminar Obst & Gemüse                                           Seminar 15                                   22
     Mittwoch, 6. April 2016                                                   Seminar 15 A              Stuttgart

     Milchallergie, Laktoseintoleranz und Zöliakie                             Seminar 16                                   23
     Dienstag, 21. Juni 2016                                                   Seminar 16 A              Hamburg
     Mittwoch, 14. September 2016                                              Seminar 16 B              Töpen

     Vollwerternährung aktuell – vegetarische & vegane Ernährung               Seminar 17                                   24
     Dienstag, 25. Oktober 2016                                                Seminar 17 A              Großostheim

     Warenkunde Öle                                                            Seminar 18                                   25
     Dienstag, 13. September 2016                                              Seminar 18 A              Herne

NEU Öle und deren Bedeutung in der Ernährung                                   Seminar 19                                   26
    Dienstag, 19. April 2016                                                   Seminar 19 A              Töpen

NEU Fairer Handel und Schokolade NEU                                           Seminar 20                                   27
    Mittwoch, 26. Oktober 2016                                                 Seminar 20 A              Töpen

     Entdecken Sie die pflanzliche Vielfalt mit Provamel                       Seminar 21                                   28
     Mittwoch, 22. Juni 2016                                                   Seminar 21 A              Großostheim

     Naturkosmetik erfolgreich verkaufen                                       Seminar 22                                   29
     Dienstag, 18. Oktober 2016                                                Seminar 22 A              Hamburg

     Basiswissen Bio/Aktiv emotional verkaufen                                 Seminar 23                                   30
     Mittwoch, 27. April 2016                                                  Seminar 23 A              Garching

     demeter Basiswissen                                                       Seminar 24                                   31
     Mittwoch, 5. Oktober 2016                                                 Seminar 24 A              Töpen

    BIO TRADE, BIO.WIN UND BIO.CASH
     BioTrade Grund- und Umsteigerkurs                                           Seminar 25                                 32
     nur auf Anfrage; Termin wird festegelegt, sobald die erforderliche Anzahl an Anmeldungen vorliegt

     BIO.WIN für Fortgeschrittene                                                Seminar 26                                 33
     nur auf Anfrage; Termin wird festegelegt, sobald die erforderliche Anzahl an Anmeldungen vorliegt

     BIO.WIN Inventur & Controlling                                            Seminar 27                                   34
     nur auf Anfrage; Termin wird festegelegt, sobald die erforderliche Anzahl an Anmeldungen vorliegt

     BIO.CASH                                                                    Seminar 28                                 35
     nur auf Anfrage; Termin wird festegelegt, sobald die erforderliche Anzahl an Anmeldungen vorliegt

                                                                                                                                    05
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
SEMINARTERMINE
                    MONATSÜBERSICHT
                                                               NACH STANDORTEN
                                                                                ANMELDUNG
                                                                                Damit wir für Sie planen können, bitten wir Sie, uns
                                                                                die Anmeldung bis spätestens 6 Wochen vor dem
                                                                                jeweiligen Seminartermin zu senden.

     TÖPEN
     April
                 NEU Öle und deren Bedeutung in der Ernährung             Seminar 19 A       Dienstag, 19.04.2016
     Mai
                      Fit im Verkauf                                      Seminar 1 A        Dienstag, 03.05.2016
     Juni
                      Basisseminar Biowein                                Seminar 7 B        Mittwoch, 01.06.2016
                      Mitarbeitergespräche führen (können)                Seminar 5 B        Mittwoch, 29.06.2016
     Juli
                      Käsespezialitäten                                   Seminar 13 A       Mittwoch, 06.07.2016
     September
                      Milchallergie, Laktoseintoleranz und Zöliakie       Seminar 16 B       Mittwoch, 14.09.2016
                      ÖMA Basisseminar Käsekompetenz                      Seminar 9 B        Mittwoch, 28.09.2016
     Oktober
                      demeter Basiswissen                                 Seminar 24 A       Mittwoch, 05.10.2016
                 NEU Fairer Handel und Schokolade                         Seminar 20 A       Mittwoch, 26.10.2016
     November
                      ÖMA Aufbauseminar Käsekompetenz                     Seminar 10 C       Mittwoch, 09.11.2016

     GARCHING
     April
                      Körpersprache und Führung                           Seminar 4 A        Mittwoch, 13.04.2016
                      Basiswissen Bio/Aktiv emotional verkaufen           Seminar 23 A       Mittwoch, 27.04.2016
     Juni
                      Einführung eines HACCP Konzeptes im Biomarkt        Seminar 6 A        Mittwoch, 08.06.2016
     Juli
                      Fit im Verkauf                                      Seminar 1 B        Dienstag, 05.07.2016
     September
                      Sicher bei Reklamationen und schwierigen Kunden     Seminar 3 A        Dienstag, 20.09.2016
     Oktober
                      Basisseminar Obst & Gemüse                          Seminar 14 C       Donnerstag, 06.10.2016

06
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
SEMINARPROGRAMM

GROSSOSTHEIM
April
            Basisseminar Biowein                                          Seminar 7 A    Dienstag, 12.04.2016
Juni
            Entdecken Sie die pflanzliche Vielfalt mit Provamel           Seminar 21 A   Mittwoch, 22.06.2016
Oktober
            Käseseminar für Einsteiger & Fortgeschrittene                 Seminar 11 A   Mittwoch, 12.10.2016
            Vollwerternährung aktuell – vegetarische & vegane Ernährung   Seminar 17 A   Dienstag, 25.10.2016
November
            Diebstahl vorbeugen und abwickeln                             Seminar 2 A    Mittwoch, 16.11.2016

HAMBURG
April
            Aufbauseminar Biowein                                         Seminar 8 A    Mittwoch, 20.04.2016
            Mitarbeitergespräche führen (können)                          Seminar 5 A    Dienstag, 26.04.2016
Mai
            ÖMA Basisseminar Käsekompetenz                                Seminar 9 A    Mittwoch, 11.05.2016
            Basisseminar Obst & Gemüse                                    Seminar 14 B   Mittwoch, 25.05.2016
Juni
            Milchallergie, Laktoseintoleranz und Zöliakie                 Seminar 16 A   Dienstag, 21.06.2016
September
            ÖMA Aufbauseminar Käsekompetenz                               Seminar 10 B   Dienstag, 06.09.2016
            Fit im Verkauf                                                Seminar 1 C    Dienstag, 27.09.2016
Oktober
            Naturkosmetik erfolgreich verkaufen                           Seminar 22 A   Dienstag, 18.10.2016

HERNE
Mai
            Basisseminar Obst & Gemüse                                    Seminar 14 A   Mittwoch, 18.05.2016
September
            Warenkunde Öle                                                Seminar 18 A   Dienstag, 13.09.2016
November
            Profit an der Käsetheke                                       Seminar 12 A   Dienstag, 15.11.2016

STUTTGART
April
            Grundlagenseminar Obst & Gemüse                               Seminar 15 A   Mittwoch, 06.04.2016
Mai
            ÖMA Aufbauseminar Käsekompetenz                               Seminar 10 A   Dienstag, 31.05.2016
Juni
            Aufbauseminar Biowein                                         Seminar 8 B    Dienstag, 28.06.2016
Oktober
            Fit im Verkauf                                                Seminar 1 D    Mittwoch, 19.10.2016

                                                                                                                07
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
SEMINAR 1

            FIT IM
            VERKAUF

            Das Seminar bringt Sicherheit für den Kundenkontakt und motiviert zum aktiven Verkaufen. Und
            darauf kommt es an: Gute Ware darf und soll aktiv und selbstbewusst verkauft werden!

            Arbeiten Sie noch Einkaufszettel ab oder verkaufen Sie aktiv? In diesem Seminar geht es darum, als
            Verkäuferin und Verkäufer eine gute Figur zu machen. Unsere Ware verbal wertig zu präsentieren. Und
            sich auf die Anliegen der Kunden wirklich einzulassen.
            Viele praktische Übungen. Umfangreiche Seminardokumentation.

            DIE THEMEN • Gut auftreten im Kundenkontakt: Im Alltag serviceorientiert handeln und per-
                                     sönliche Kompetenz ausstrahlen, auch wenn man etwas nicht weiß.
                                   • Zeitsparend und treffsicher beraten: Gut und effektiv beraten – an der Be-
                                     dientheke und im Trockensortiment.
                                   • Fachwissen aufbauen: Kenntnisse gezielt steigern – einfach und mit                 REFERENT
                                     System.                                                                            ERNST HÄRTER
                                   • Körpersprachlich präsentieren: Den Produkten und sich selbst körpersprachlich
                                                                                                                       • Bankkaufmann
                                     eine gute Bühne geben.
                                                                                                                       • Seit 1989 im Verkauf und
                                   • Gekauft wird, wessen Wert erkannt ist: Produkte wertig darstellen und den Preis     geschäftsführend im Naturkost-
                                     zur Nebensache werden lassen.                                                       fachhandel tätig
                                                                                                                       • Seit 1993 Moderator und
                                                                                                                         Seminarleiter für Verkäufer und
                                                                                                                         Führungskräfte in Deutschland,
                                                                                                                         Österreich und der Schweiz
                                                                                                                       • Ausgebildeter Moderator (Bespre-
                                                                                                                         chungsmoderation, Präsentation,
                                                                                                                         Großgruppen)
                                                                                                                       • Autor für Fachzeitschriften wie
                                                                                                                         „BioHandel“, Geschäftsführer des
                                                                                                                         Naturkost Süd-bayern e.V.

            SEMINAR 1                                                                                                  TEILNAHMEGEBÜHR
            Seminar            Datum                           Standort                  Uhrzeit                       179 €*
            1A                 Dienstag, 03.05.2016            Töpen                     von 9.00 bis 17.30 Uhr
            1B                 Dienstag, 05.07.2016            Garching                  von 9.00 bis 17.30 Uhr
                                                                                                                       VERBUNDGRUPPENPREIS
            1C                 Dienstag, 27.09.2016            Hamburg                   von 9.00 bis 17.30 Uhr        143 €*
            1D                 Dienstag, 19.10.2016            Stuttgart                 von 9.00 bis 17.30 Uhr        TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                       10-15 PERSONEN
            *zzgl. MwSt., inklusive Mittagessen und Getränke

     08
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
SEMINAR 2

            DIEBSTAHL
            VORBEUGEN UND ABWICKELN

            Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich einen Diebstahl beobachte? Diese Situation ist für Ver-
            käuferinnen und Verkäufer nicht einfach. Dennoch ist es gut zu wissen, wie Sie in einem solchen
            Moment reagieren sollten. Diebstähle sind wirtschaftlich untragbar, denn der entstandene Scha-
            den liegt bei etwa 5.000 bis 10.000 Euro pro Million Umsatz. Auch nur einen Teil dieses Schadens
            zu verhindern spart konkret Geld. Und man kann etwas tun!

            Das Seminar liefert das Handwerkszeug für eine kompetente Diebstahlsbehandlung. Es sensibilisiert
            für Diebstahlssituationen und sorgt für Sicherheit und damit mehr Mut zum entschlossenen Eingreifen.

            DIE THEMEN • Mit welchen Methoden geklaut wird.
                                     Theorie und praktische Vorführung.
                                  • Prävention ist besser als Diebstahlsabwicklung! Möglichkeiten,
                                     durch das eigene Verhalten Diebstahl zu erschweren.
                                     Im Verkaufsraum. An der Kasse.                                                  REFERENT
                                  • Verräterische Verhaltensweisen wahrnehmen.                                       ERNST HÄRTER
                                  • Diebstahlsfälle ordnungsgemäß abwickeln. Verbal und                             • Bankkaufmann
                                     körpersprachlich richtig auftreten. Die eigenen Rechte kennen.                 • Seit 1989 im Verkauf und
                                     Strafantrag, Strafanzeige, Fangprämie, Hausverbot.                               geschäftsführend im Naturkost-
                                                                                                                      fachhandel tätig
                                                                                                                    • Seit 1993 Moderator und
                                                                                                                      Seminarleiter für Verkäufer und
            Die Diebstahlsabwicklung wird komplett praktisch geübt.                                                   Führungskräfte in Deutschland,
            Der gesamte Seminarinhalt wird ausführlich dokumentiert.                                                  Österreich und der Schweiz
                                                                                                                    • Ausgebildeter Moderator (Bespre-
                                                                                                                      chungsmoderation, Präsentation,
                                                                                                                      Großgruppen)
                                                                                                                    • Autor für Fachzeitschriften wie
                                                                                                                      „BioHandel“, Geschäftsführer des
                                                                                                                      Naturkost Süd-bayern e.V.

            SEMINAR 2                                                                                               TEILNAHMEGEBÜHR
            Seminar            Datum                           Standort                    Uhrzeit                  179 €*
            2A                 Mittwoch, 16.11.2016            Großostheim                 von 9.00 bis 17.30 Uhr
                                                                                                                    VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                    143 €*
                                                                                                                    TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                    10-15 PERSONEN
            *zzgl. MwSt., inklusive Mittagessen und Getränke

                                                                                                                                                         09
SEMINAR PROGRAMM GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN - DEN PERSÖNLICHEN ERFOLG IM BLICK - Dennree
SEMINAR 3

            SICHER BEI
            REKLAMATIONEN UND
            SCHWIERIGEN KUNDEN

            Auf Reklamationen und Beschwerden schnell und professionell zu reagie-
            ren, ist nicht immer einfach, aber für die Kunden sehr wichtig. In diesen Situatio-
            nen ist der Kunde besonders aufmerksam, denn es geht um ihn und sein persönliches
            Anliegen.

            Eine gute Reklamationsbearbeitung bedeutet mehr als: Ware umtauschen oder Geld zurück. Gleicher-
            maßen geht es darum, Vertrauen zu erhalten, zuverlässig zu sein und die eigene hohe Kompetenz zu
            zeigen. Mit Reklamationen und schwierigen Kunden in einer guten Art umgehen zu können, mag am
            Anfang knifflig sein, es ist aber eine gute Basis für die zukünftige Kundenbindung.

            DIE THEMEN • Richtig einsteigen: Wie Sie eine Reklamation annehmen.
                                        Was Sie dabei tun und besser lassen sollten.
                                     • Persönlichkeitsorientiert auftreten: Wie Sie mit Emotionen umgehen.
                                        Mit enttäuschten, zweifelnden, verärgerten, wütenden Kunden –
                                        und dabei selbst die Form wahren.                                           REFERENT
                                     • Produktreklamationen behandeln: Wie Sie eine Produktreklamation              ERNST HÄRTER
                                        fach- und kundengerecht abwickeln.                                         • Bankkaufmann
                                     • Personenbezogene Beschwerden annehmen: Welche Möglichkeiten                 • Seit 1989 im Verkauf und
                                        Sie haben, wenn es um Ihre Person oder um Beschwerden über                   geschäftsführend im Naturkost-
                                        Kollegen geht.                                                               fachhandel tätig
                                                                                                                   • Seit 1993 Moderator und
                                     • Sonderfälle managen: Was Sie mit nicht gerechtfertigten oder
                                                                                                                     Seminarleiter für Verkäufer und
                                        zweifelhaften Reklamationen anfangen.                                        Führungskräfte in Deutschland,
                                     • Mit Nervensägen umgehen: Was tun mit nörgelnden und ewig                      Österreich und der Schweiz
                                        unzufriedenen Kunden?                                                      • Ausgebildeter Moderator (Bespre-
                                                                                                                     chungsmoderation, Präsentation,
                                     • Einschreiten können: Nicht hinnehmbares Verhalten von Kunden
                                                                                                                     Großgruppen)
                                        sauber reklamieren.
                                                                                                                   • Autor für Fachzeitschriften wie
                                                                                                                     „BioHandel“, Geschäftsführer des
                                                                                                                     Naturkost Süd-bayern e.V.

            SEMINAR 3                                                                                              TEILNAHMEGEBÜHR
            Seminar                Datum                            Standort              Uhrzeit                  179 €*
            3A                     Dienstag, 20.09.2016             Garching              von 9.00 bis 17.30 Uhr
                                                                                                                   VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                   143 €*
                                                                                                                   TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                   10-15 PERSONEN
            *
                zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke

     10
SEMINAR 4

            KÖRPERSPRACHE UND
            FÜHRUNG

            Ihre Körpersprache kann das, was Sie verbal vermitteln möchten, unterstützen, es in Zweifel
            setzen und sogar konterkarieren. Sieht man bei Ihnen eine Unstimmigkeit zwischen Sprache und
            Körpersprache, siegt in der Regel die Körpersprache. Das gesprochene Wort ist der kleinere Teil
            dessen, was Sie ausstrahlen.

            In diesem Seminar geht es nicht darum, sich ein fremdes und künstliches Auftreten anzutrainieren,
            sondern sich der körpersprachlichen Wirkung auf Andere bewusst zu werden und zudem die Sensibi-
            lität für die Körpersprache der Mitarbeiter zu erhöhen. Dadurch sind dann Variationen zum gewohnten
            Auftreten möglich. Ihre Überzeugungskraft wird gestärkt.
            Wir werden dabei mit inneren Haltungen experimentieren – Haltung in der Doppelbedeutung: Die
            innere drückt sich in der äußeren aus. Wir werden spielerisch mit der Körpersprache umgehen und das
            beispielsweise in folgenden Themen anwenden:
            • Einsatz in Mitarbeitergesprächen.
            • Stimmigkeit beim Delegieren.
                                                                                                                   REFERENT
            • Auftreten vor dem Team.
                                                                                                                   ERNST HÄRTER
            Im Seminar wird durchgehend körpersprachlich geübt: wenig Theorie, viel Praxis.
                                                                                                                  • Bankkaufmann
                                                                                                                  • Seit 1989 im Verkauf und
                                                                                                                    geschäftsführend im Naturkost-
                                                                                                                    fachhandel tätig
                                                                                                                  • Seit 1993 Moderator und
                                                                                                                    Seminarleiter für Verkäufer und
                                                                                                                    Führungskräfte in Deutschland,
                                                                                                                    Österreich und der Schweiz
                                                                                                                  • Ausgebildeter Moderator (Bespre-
                                                                                                                    chungsmoderation, Präsentation,
                                                                                                                    Großgruppen)
                                                                                                                  • Autor für Fachzeitschriften wie
                                                                                                                    „BioHandel“, Geschäftsführer des
                                                                                                                    Naturkost Süd-bayern e.V.

            SEMINAR 4                                                                                             TEILNAHMEGEBÜHR
            Seminar            Datum                            Standort           Uhrzeit                        179 €*
            4A                 Mittwoch, 13.04.2016             Garching           von 9.00 bis 17.30 Uhr
                                                                                                                  VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                  143 €*
                                                                                                                  TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                  10-15 PERSONEN
            zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
            *

                                                                                                                                                       11
MITARBEITER-
SEMINAR 5

            GESPRÄCHE
            FÜHREN (KÖNNEN)

            Für Mitarbeitergespräche hat man Talent und Gespür, oder eben nicht? Das stimmt nicht. Wir
            geben Ihnen Tipps für Ihre Gesprächskompetenz und wie man Situationen noch besser meistert.

            In diesem Seminar geht es darum, Klarheit und Struktur in Ihre Gespräche zu bringen.
            Das nützt nicht nur Ihnen, sondern genauso Ihren Mitarbeitern.
            Dieses Seminar richtet sich an Inhaber und Führungskräfte. Richten Sie sich auf ein
            praxisorientiertes Seminar ein, wir werden live üben.

            DIE THEMEN • Was Erfolg und Misserfolg in Gesprächen beeinflusst.
                       • Das Bedürfnis nach Anerkennung als Schlüsselthema für beinahe jedes Mitar-
                                        beitergespräch. Anerkennung als Motivationsfaktor.
                                     • Richtig Feedback geben.
                                                                                                                       REFERENT
                                     • Ran an die Notwendigkeiten. Kritisches so ansprechen können,
                                        dass es akzeptierbar ist und ankommt.                                          ERNST HÄRTER
                                     • Mitarbeitergespräche vorbereiten.                                              • Bankkaufmann
                                        Durch eigene Klarheit zu Klarheit im Dialog.                                  • Seit 1989 im Verkauf und
                                     • Wertschätzend und erfolgreich im Gespräch. Auf den Gesprächspartner einge-       geschäftsführend im Naturkost-
                                                                                                                        fachhandel tätig
                                        hen. Dabei den roten Faden behalten. Ergebnisse erzielen.
                                                                                                                      • Seit 1993 Moderator und
                                                                                                                        Seminarleiter für Verkäufer und
            Sie erhalten eine umfangreiche Seminardokumentation.                                                        Führungskräfte in Deutschland,
                                                                                                                        Österreich und der Schweiz
                                                                                                                      • Ausgebildeter Moderator (Bespre-
                                                                                                                        chungsmoderation, Präsentation,
                                                                                                                        Großgruppen)
                                                                                                                      • Autor für Fachzeitschriften wie
                                                                                                                        „BioHandel“, Geschäftsführer des
                                                                                                                        Naturkost Süd-bayern e.V.

            SEMINAR 5                                                                                                 TEILNAHMEGEBÜHR
            Seminar                Datum                            Standort                 Uhrzeit                  179 €*
            5A                     Dienstag, 26.04.2016             Hamburg                  von 9.00 bis 17.30 Uhr
            5B                     Mittwoch, 29.06.2016             Töpen                    von 9.00 bis 17.30 Uhr
                                                                                                                      VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                      143 €*
                                                                                                                      TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                      10-15 PERSONEN
            *
                zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke

     12
SEMINAR 6

            EINFÜHRUNG EINES
            HACCP-KONZEPTS
            IM BIOMARKT

            Ein HACCP-Konzept ist ein, gemäß EU-Verordnung 852/2004, gefordertes Eigenkontrollsystem
            zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit. Es bietet nicht nur Schutz für den Verbraucher,
            sondern dem Einzelhändler auch Produktsicherheit und rechtliche Absicherung.

            Ziel ist hierbei, neben der Vermeidung der Gefährdung von Lebensmitteln, die gezielte Kontrolle aller
            in Frage kommenden Einflussfaktoren. Durch dieses System werden Fehler schnell erkannt und kön-
            nen beseitigt werden. Vor allem ermöglicht es vorbeugende Maßnahmen, um Mängel im Vorfeld zu
            vermeiden.
            Für unsere Kunden haben wir ein entsprechendes Rahmenkonzept erstellt, welches die wichtigsten
            notwendigen Grundlagenelemente für eine aktive Überwachung der im Einzelhandel vertriebenen
            und hergestellten Lebensmittel und die Dokumentation der durchgeführten Tätigkeiten beinhaltet.
            Dieses Seminar soll Ihnen den Einstieg und den Umgang mit diesem Konzept erleichtern, wichtige
            Fragen im Vorfeld klären und Basisinformationen vermitteln.
            Mit Besuch des Seminars ist zudem die Basishygieneschulung nach den Inhalten des HACCP-Konzepts
            und die Belehrung gemäß § 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz für Beschäftigte im Umgang mit Lebens-        REFERENTIN
            mitteln nachweisbar. Am Ende des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Version des Hygienehand-
            buchs zur Umsetzung im eigenen Biomarkt.
                                                                                                                     JANINE FALK
                                                                                                                    • Berufsausbildung zur Verwal-
                                                                                                                      tungsfachangestellten
                                                                                                                    • Studium der Ernährungs-wissen-
                                                                                                                      schaften mit Abschluss zur Dipl.
            DIE THEMEN • Rechtsgrundlagen und Geschichte des HACCP                                                    Trophologin
                       • Aufbau und Systematik des erstellten HACCP-Konzepts                                        • Fachkraft Qualitäts-
                       • Vorstellung und Erläuterung der Dokumentation anhand                                         management
                                    von Einzeldokumenten                                                            • Tätig in der Qualitäts-
                                                                                                                      sicherung bei dennree
                                 • Allgemeine Arbeits- und Produkthygiene
                                 • Infektionsschutzgesetz

            SEMINAR 6                                                                                               TEILNAHMEGEBÜHR
            Seminar            Datum                            Standort           Uhrzeit                          49 €*
            6A                 Mittwoch, 08.06.2016             Garching           von 10.00 bis 15.30 Uhr
                                                                                                                    VERBUNDGRUPPENPREIS
                               weitere Termine auf Anfrage                                                          39 €*
                                                                                                                    TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                    10-20 PERSONEN
            zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
            *

                                                                                                                                                         13
SEMINAR 7

            BASISSEMINAR
            BIOWEIN

            In diesem Grundseminar findet eine Einführung in die Welt des Weinwissens statt.

            Im ersten Teil werden die Besonderheiten des ökologischen Weinbaus und die Unterschiede zum
            konventionellen Weinbau aufgezeigt. Die Grundlagen der Weinbereitung werden behandelt.
            Im zweiten Teil werden die wichtigsten Weinbauländer und deren Weinrecht vorgestellt und der Markt
            für Bioweine, seine Kundengruppen näher beleuchtet. Beispielhaft werden die Wege zur Entscheidung
            in der Kundenberatung aufgeführt. Bei Bedarf kann diese auch zu einer Übung des Biowein-Verkaufs-
            gesprächs genutzt werden.
            Das Seminar endet mit einer Einführung in die Weinsensorik und einer kleinen Weinprobe.

                                                                                                                  REFERENT IN GROSSOSTHEIM
                                                                                                                  KAY EULENBACH

                                                                                                                  REFERENT IN TÖPEN
                                                                                                                  STEFAN THEL

            SEMINAR 7                                                                                            TEILNAHMEGEBÜHR
            Seminar            Datum                            Standort         Uhrzeit                         59 €*
            7A                 Dienstag, 12.04.2016             Großostheim      von 10.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                 VERBUNDGRUPPENPREIS
            7B                 Mittwoch, 01.06.2016             Töpen            von 10.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                 47 €*
                                                                                                                 TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                 15-20 PERSONEN
            zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
            *

     14
SEMINAR 8

            AUFBAUSEMINAR
            BIOWEIN

                Nach einer kurzen Wiederholung der Besonderheiten des biologischen Weinbaus werden die
                Merkmale der verschiedenen Weinbauländer und Rebsorten vertieft.

                Ziel ist, dass der Teilnehmer den Aufbau des gesamten Weinsortiments stärker verin-
                nerlicht und für den Endkunden erlebbar macht. Mittels sensorischer Übungen hat der
                Teilnehmer die Chance, sich die typischen Charakteristiken der verschiedenen Reb-
                sorten und Anbaugebiete einzuprägen. Ein Schwerpunkt der Schulung liegt in der Wein-
                ansprache und dem Verkaufsgespräch.

                                                                                                         REFERENT IN HAMBURG
                                                                                                         RENÈ STEGLICH

                                                                                                         REFERENTEN IN STUTTGART
                                                                                                         STEFAN THEL
                                                                                                         NANCY DAHLBRUCK

            SEMINAR 3.1                                                                                  TEILNAHMEGEBÜHR
                Seminar        Datum                            Standort     Uhrzeit                     59 €*
                8A             Mittwoch, 20.04.2016             Hamburg      von 10.00 bis 16.30 Uhr
                8B             Dienstag, 28.06.2016             Stuttgart    von 10.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                         VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                         47 €*
                                                                                                         TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                         15-20 PERSONEN
            zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
            *

                                                                                                                               15
SEMINAR 9

            ÖMA BASISSEMINAR
            KÄSEKOMPETENZ

            Käse ist ein spannendes aber sensibles Produkt und verlangt fachkundige Behandlung sowie
            umfangreiches und fundiertes Wissen für die optimale Warenpräsentation und Beratung mit dem
            Ziel der Umsatz- und Ertragssteigerung. Bei unserem Grundlagenseminar vermitteln wir neben
            umfangreichen theoretischen Kenntnissen auch viele praktische Fertigkeiten sowie die Begeis-
            terung für das wunderbare Produkt Käse.

            DIE THEMEN • Käseherstellung: u.a. Rohmilchkäse, pasteurisierte und thermisierte Käse, Labar-
                                    ten, Naturrinden-Reifung
                                 • Käsegruppen: Standardsorten und freie Käsesorten
                                 • Fettgehaltsstufen: Fett i.Tr. und absoluter Fettgehalt
                                 • Schimmelpilze und Käse: erwünschte und unerwünschte Schimmelpilze, Gründe,
                                    Prävention und Vorgehen
                                 • Schneide- und Einpacktechniken: praktisches Arbeiten und                      REFERENTIN
                                    selbständiges Üben
                                                                                                                 HEIKE FAHSOLD-AUER
                                 • Thekenpräsentation (mit Ideen zu Käse-Inszenierungen und -kreationen)
                                                                                                                • Bankkauffrau mit zehn-
                                 • Lebensmittel-Intoleranzen: i. B. Laktose-Intoleranz                            jähriger Berufserfahrung
                                                                                                                • Studium an der FH Weihen-
                                                                                                                  stephan mit Abschluss Dipl. Ing. Ernäh-
                                                                                                                  rung und Versorgungs-
                                                                                                                  management (FH)
                                                                                                                • 2007 bis 2012: Leitung
                                                                                                                  Außendienst und Fach-
                                                                                                                  beratung bei ÖMA
                                                                                                                • 2008: Fortbildung bei der
                                                                                                                  WIFI Vorarlberg mit Abschluss
                                                                                                                  Diplom-Käsesommelière
                                                                                                                • seit 2013 Leitung Schulungs-
                                                                                                                  Werk Biokäse der Ökologischen
                                                                                                                  Molkereien Allgäu

            SEMINAR 9                                                                                           TEILNAHMEGEBÜHR
            Seminar            Datum                            Standort              Uhrzeit                   119 €*
            9A                 Mittwoch, 11.05.2016             Hamburg               von 10.00 bis 17.00 Uhr
            9B                 Mittwoch, 28.09.2016             Töpen                 von 10.00 bis 17.00 Uhr
                                                                                                                VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                95 €*
                                                                                                                TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                15-20 PERSONEN
            zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
            *

      16
SEMINAR 10

             ÖMA AUFBAUSEMINAR
             KÄSEKOMPETENZ

             Bauen Sie Ihre Käsekompetenz weiter aus und tauchen Sie tiefer ein in die spannende Welt
             der Käsekunst und -geheimnisse. Bei diesem weiterführenden und sehr praktisch orientierten
             Seminar geht es vor allem um den aktiven Verkauf von Käse. Durch umfangreiche sensorische
             Verkostungen lernen Sie viele Spezialitäten kennen und üben Geschmack, Geruch und Konsis-
             tenz für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch professionell zu beschreiben.

             DIE THEMEN • Sensorik Käse: Praktische sensorische Übungen an ausgewählten Käsesorten:
                                     Erlernen von sensorischem Vokabular und Einsatz für den aktiven Verkauf
                                  • Gruppenarbeit aktiver Verkauf, Käse-Inszenierung und Käse-Zubereitung: Prakti-
                                     sches Experimentieren und Zubereiten von Käse
                                  • Vertiefung Käseherstellung: u.a. Besonderheiten Rohmilchkäse,
                                     Spezialitäten, Käse-Affinierung
                                  • Spezialitäten mit geschützten Ursprungsbezeichnungen: g.U., AOC,                       REFERENTIN
                                     AOP, DOP
                                                                                                                           HEIKE FAHSOLD-AUER
                                  • Unverträglichkeiten bzw. Allergien: Vertiefung Laktose-Intoleranz, Histamin-Intole-
                                     ranz, Gluten, Unverträglichkeit von Kuhmilch-Eiweiß                                  • Bankkauffrau mit zehn-
                                                                                                                            jähriger Berufserfahrung
                                  • Käse in der Ernährung: Mineralstoffe und Vitamine
                                                                                                                          • Studium an der FH Weihen-
                                  • Bio-Käse versus konventioneller Käse                                                    stephan mit Abschluss Dipl. Ing. Ernäh-
                                                                                                                            rung und Versorgungs-
                                                                                                                            management (FH)
                                                                                                                          • 2007 bis 2012: Leitung
                                                                                                                            Außendienst und Fach-
                                                                                                                            beratung bei ÖMA
                                                                                                                          • 2008: Fortbildung bei der
                                                                                                                            WIFI Vorarlberg mit Abschluss
                                                                                                                            Diplom-Käsesommelière
                                                                                                                          • seit 2013 Leitung Schulungs-
                                                                                                                            Werk Biokäse der Ökologischen
                                                                                                                            Molkereien Allgäu

             SEMINAR 10                                                                                                   TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort                  Uhrzeit                        119 €*
             10 A               Dienstag, 31.05.2016             Stuttgart                 von 10.00 bis 17.00 Uhr
             10 B               Dienstag, 06.09.2016             Hamburg                   von 10.00 bis 17.00 Uhr
                                                                                                                          VERBUNDGRUPPENPREIS
             10 C               Mittwoch, 09.11.2016             Töpen                     von 10.00 bis 17.00 Uhr        95 €*
                                                                                                                          TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                          15-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

                                                                                                                                                             17
KÄSESEMINAR
SEMINAR 11

             FÜR EINSTEIGER UND
             FORTGESCHRITTENE

             Käse ist eine wichtige, Ertrag bringende Warengruppe. Besonders an der Käsetheke ist eine
             fachlich kompetente Beratung wichtig.
             80 % aller Käsekunden treffen ihre Kaufentscheidung an der Käsetheke. Diese Zahl zeigt deutlich,
             welches Umsatzpotential in dieser Warengruppe steckt. Dieses Potential gilt es zu erschließen.

             Dieses Käseseminar richtet sich an Verkäufer/innen, die, egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, ers-
             te Erfahrungen an der Käsetheke gesammelt haben, ihr Wissen vertiefen möchten und die Kompetenz
             an der Käsetheke herausstellen wollen.

             DIE THEMEN • Rohmilchkäse
                        • Milchmengen zur Herstellung eines Käses
                        • Milchleistung Tierrassen
                        • Unterteilung der einzelnen Käsegruppen
                        • Unterschiedliche Fettgehaltsstufen Fett i. Tr.
                        • Kälberlab – mikrobielles Lab                                                                  REFERENT
                        • Schaf- und Ziegenkäse                                                                         MATHIAS SKOWRADZIUS
                                  • Allergien und Unverträglichkeiten                                                  • Selbstständiger Käsetrainer
                                  • Reife- und Edelschimmelkulturen, im Spez. französische Käsesorten                  • Referent für Käsedegustationen und
                                                                                                                         Käseseminare
                                  • Kombinations- und Verwendungsmöglichkeiten                                         • 22 Jahre praktisches und
                                                                                                                         fundiertes Käse-Know-how
                                  • Schneidetechniken                                                                    im Naturkostgroßhandel
                                  • Erträge sichern durch verlustfreies Aufschneiden
                                  • Die richtige Präsentation in der Käsetheke
                                  • Deklaration von Käse
                                  • Kundenorientiertes Arbeiten an der Käsetheke
                                  • Das richtige Verkaufsgespräch – praktischer Teil
                                  • Die richtige Käseansprache – praktischer Teil

             SEMINAR 11                                                                                                TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort              Uhrzeit                         119 €*
             11 A               Mittwoch, 12.10.2016             Großostheim           von 10.00 bis 17.00 Uhr
                                                                                                                       VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                       95 €*
                                                                                                                       TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                       15-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

      18
SEMINAR 12

             PROFIT AN DER
             KÄSETHEKE

             Gewinne sichern – Verluste vermeiden – Kunden gewinnen
             Wenn ein sg. Profi sagt: „Erzählen Sie mir nichts von Käse. Ich mache dies schon seit 20 Jahren“,
             bedeutet dies nicht, das er es schon 20 Jahre richtig macht.
             Der Käse-Profi erzielt Profit an der Käsetheke. Dies wäre der optimale Fall. Doch die Realität sieht
             oft anders aus. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und verfällt gerne in vertraute Muster. Eine
             gewisse Betriebsblindheit schleicht sich dann und wann auch ganz gerne ein.

             Das Seminar setzt gewisse Grundkenntnisse im Umgang mit Käse voraus.

             DIE THEMEN • Verlustfreies aufschneiden – das richtige Werkzeug
                        • Verluste vermeiden
                        • Lagerung spezieller Käsesorten
                        • Die richtige Präsentation in der Käsetheke
                        • Käsethekeneinrichtung                                                                      REFERENT
                        • Welche Käsesorten bringen mir den richtigen Ertrag                                         MATHIAS SKOWRADZIUS
                        • Käsethekenplan                                                                            • Selbstständiger Käsetrainer
                        • Verkaufsaktionen planen und durchführen                                                   • Referent für Käsedegustationen und
                        • Käse Warenkunde für Top-Käsespezialitäten                                                   Käseseminare

                                     – Frz. Käse und ihre Besonderheiten                                            • 22 Jahre praktisches und
                                                                                                                      fundiertes Käse-Know-how
                                     – Käse mit besonderem Edel- und Reifeschimmel                                    im Naturkostgroßhandel
                                     – A.O.C. Käse
                                     – Rohmilchkäse
                                     – Fast jeder Käse hat eine Geschichte
                                  • Allergien und Unverträglichkeiten
                                  • Käse richtig beschreiben „Die Käseansprache“
                                  • Verwendungsmöglichkeiten von Käse

             SEMINAR 12                                                                                             TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort            Uhrzeit                        119 €*
             12 A               Dienstag, 15.11.2016             Herne               von 10.00 bis 17.00 Uhr
                                                                                                                    VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                    95 €*
                                                                                                                    TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                    15-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

                                                                                                                                                     19
SEMINAR 13

             KÄSE-
             SPEZIALITÄTEN

                 Ein Käsespezialitätensortiment zeugt von Fachkompetenz und verspricht wertvolles Umsatzpo-
                 tential.

             Erschließen Sie sich im Seminar das Vallée Verte-Sortiment und alles, was für dessen Verkauf relevant
             ist. Was zeichnet Käsespezialitäten aus? Wie geht man mit ihnen um? Woran erkennt man eine „gute“
             Rinde und essbaren Schimmel? Welche Verkaufsargumente gibt es zu den besonderen Sorten? Wie
             lassen sich Spezialitäten genussreich kombinieren?
             Verkosten und vertiefen Sie mit uns Traditionen und die Besonderheiten dieser großartigen Produkt-
             palette. Auf diese Weise leiten sich Empfehlungen zum Umgang sowie Verkaufsargumente wie von
             selbst ab. Fragen Sie, was Sie wissen möchten.

                 DIE THEMEN • Käse-Klassiker von Vallée-Verte im dennree-Sortiment
                            • Vallée Verte – Käse mit Geschichte
                            • Spezialitäten im außergewöhnlichen „Gewand“:
                                   - Rinden, Teig und Schimmel                                                        REFERENTIN
                                   • Einmal probiert, für immer „verfallen“                                           INGEBORG GÖPEL
                                   - Hochgenuss mit Top-Seller Duc de Bourgogne
                                                                                                                     • Kundenbetreuerin bei Vallée-Verte,
                                   - Unterschied zwischen Brie und Camembert                                           Diplom-Ingenieurin für Milch- und
                                   - Besonderheiten des Comté - dem „roi des fromages“                                 Molkereiwirtschaft (FH) und spezi-
                                                                                                                       alisiert auf das Produkt Käse
                                   - Ziegenkäse voll im Trend – Merlin und Cerrón
                                                                                                                     • stammt von einem Milchvieh-
                                   - und viele andere mehr …                                                           betrieb, der bereits 1982 auf
                                   • Vallée Verte – Käse mit Herkunftsschutz		                                         ökologischen Landbau umgestellt
                                                                                                                       wurde
                                   • Eigenheiten von Rohmilch-, Ziegen-, und Schafmilchkäse                          • hat in Frankreich und der Schweiz
                                   • Umgang und Verzehrtipps mit Käsespezialitäten                                     selbst Käse hergestellt
                                   • Ideen für Käseplatten und -teller		                                             • 12 Jahre Käse-Seminarleiterin
                                                                                                                       für SOPEXA Deutschland, der
                                   • Traumpaar – Wein und Käse                                                         Marketing-Agentur für Lebensmit-
                                   • Begrifflichkeiten im Spezialitätensegment und deren Aussprache                    tel, Wein & Lifestyle
                                   • Überzeugende Verkaufsargumente

                 SEMINAR 13                                                                                          TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort                Uhrzeit                     119 €*
             13 A               Mittwoch, 06.07.2016             Töpen                   von 9.30 bis 17.00 Uhr
                                                                                                                     VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                     95 €*
                                                                                                                     TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                     15-25 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

      20
SEMINAR 14

             BASISSEMINAR
             OBST & GEMÜSE

             Eine ansprechende Obst- und Gemüseabteilung gilt als Visitenkarte für jedes Naturkostfachge-
             schäft. Kompetenter und professioneller Umgang mit der „grünen Frische“ erfordert neben Er-
             fahrung vor allem fachliche Kompetenz. Es gilt, das persönliche Fachwissen zu überprüfen und
             zu ergänzen, um – neben der Sicherstellung einer optisch einwandfreien Präsentation – Erträge
             zu sichern und zu optimieren.

             Folgendes Wissen wird den Teilnehmern vermittelt:

             1. Grundlagen Qualität und Warenpflege am Beispiel ausgewählter
                  Obst- und Gemüsesorten
             • Qualitätskriterien und Inhaltsstoffe
             • Auswirkungen von Stoffwechsel- und Reifeprozessen auf Qualität und Lagerfähigkeit
             • Lagerung und Pflege fachgerecht durchführen
                                                                                                              REFERENTIN
                                                                                                              CORNELIA BURTH
             2. Warenplatzierung und Präsentation
                                                                                                             • langjährige geschäfts-
             • Sicherstellung einer fachgerechten und kundenorientierten Präsentation                          führende Tätigkeit und
                                                                                                               12 Jahre als selbst-
             • Optimierungsvorschläge anhand von Fotos aus den Obst- und Gemüseabteilungen                     ständige Kauffrau
                 der teilnehmenden Märkte                                                                    • seit 2006 als Beraterin
                                                                                                               und Dozentin tätig
                                                                                                             • bietet Beratungen, Coaching
             3. Optimierung von Arbeitsabläufen                                                                und Schulungen für Unter-
                                                                                                               nehmer, Beschäftigte und
             • Zeitmanagement für den Auf- und Abbau verbessern
                                                                                                               Betriebe des Naturkost- und Reform-
             • Aufwand für die kontinuierlichen Pflege der Präsentation planen und steuern                     fachhandels sowie
                                                                                                               die Leitung & Moderation
                                                                                                               von Erfa-Gruppen
             BITTE FOTOS (AUSDRUCKE, USB-STICKS ODER AUF CD) VON IHRER OBST- & GEMÜSE-
             ABTEILUNG MITBRINGEN!

             SEMINAR 14                                                                                      TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort           Uhrzeit                  119 €*
             14 A               Mittwoch, 18.05.2016             Herne              von 9.00 bis 17.30 Uhr
                                                                                                             VERBUNDGRUPPENPREIS
             14 B               Mittwoch, 25.05.2016             Hamburg            von 9.00 bis 17.30 Uhr
             14 C               Donnerstag, 06.10.2016           Garching           von 9.00 bis 17.30 Uhr   95 €*
                                                                                                             TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                             15-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

                                                                                                                                              21
SEMINAR 15

             GRUNDLAGENSEMINAR
             OBST & GEMÜSE

             Das Angebot an Bio- Produkten weitet sich stetig aus. Inzwischen bietet quasi jedes Handelsun-
             ternehmen eine immer breitere Palette an Premium- sowie Eigenmarken an, so dass der Gang in
             den Bio- Laden zunehmend entbehrlich wird.

             Obst und Gemüse hingegen stellen aufgrund ihrer besonderen Anforderungen an Einkauf, Präsenta-
             tion und Handling eine ausgesprochen individuelle Warengruppe dar. Dadurch entsteht die Chance,
             sich durch ein besonders gutes Qualitätsniveau sowie spannende Sortimentstiefe und –breite auch in
             Hinblick auf Jahreszeiten zu profilieren und Kunden an sich zu binden.

             DIE THEMEN • Rechtliche Rahmenbedingungen für den Handel mit Obst und Gemüse
                        • Die Besonderheiten der ökologischen Erzeugung von Obst und Gemüse
                        • Qualitätserhaltender Umgang mit Obst und Gemüse
                        • Ansprechende und qualitätserhaltende Präsentation                                        REFERENTIN
                                                                                                                   SABINE STEIMLE
                                                                                                                  • Dipl. Ing. (FH) der Agrarwirtschaft
                                                                                                                  • mehrjährige Tätigkeit in der Beratung
                                                                                                                    für den Obst und Gemüse- Groß- und
                                                                                                                    Einzelhandel
                                                                                                                  • seit 2008 im Bio- Handel
                                                                                                                  • seit 2013 bei denn’s Biomarkt als
                                                                                                                    Gebietskompetenzperson für O&G in
                                                                                                                    der Region Stuttgart

             SEMINAR 15                                                                                           TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort          Uhrzeit                        119 €*
             15 A               Mittwoch, 06.04.2016             Stuttgart         von 9.00 bis 17.00 Uhr
                                                                                                                  VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                  95 €*
                                                                                                                  TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                  15-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

       22
MILCHALLERGIE,
SEMINAR 16

             LAKTOSEINTOLERANZ
             UND ZÖLIAKIE

             Gluten- oder Milchunverträglichkeit sind die häufigsten „Krankheitsbilder“, welche uns bei den
             Kunden begegnen. Menschen, die mit diesem Krankheitsbild konfrontiert werden, benötigen
             eine gute und qualifizierte Beratung. Wir vermitteln Ihnen Basiswissen rund um die Allergien und
             geben Ihnen Anstöße, wie Sie diese Kunden ganz individuell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet
             beraten.

             DIE THEMEN • Ursachen von Allergien
                        • Warum hat der eine eine Allergie und der andere nicht?
                        • Was sind die Symptome von Milchallergie, Laktoseintoleranz und Zöliakie?
                        • Prävention bei Säuglingen
                        • Welche Ernährungsempfehlungen können wir geben?
                        • Was können wir außer „Spezialprodukten“ empfehlen?
                        • Was muss ich beim Umgang und der Beratung von Betroffenen beachten?                    REFERENTIN
                        • Wie kann ich das Gelernte in den Alltag bringen?                                       CLAUDIA COLANTONI
                        • Welche Lebensmittel hat der Biohandel im Angebot?                                     • staatl. anerkannte Pädagogin
                                                                                                                • jahrelange Beschäftigung mit
                                                                                                                  dem Thema „Gesundheit“
                                                                                                                • Ausbildung zur ganzheitlichen
                                                                                                                  Gesundheits- und Ernährungs-
                                                                                                                  trainerin mit Schwerpunkt
                                                                                                                  Ernährung, Bewegung und
                                                                                                                  Entspannung
                                                                                                                • hält seit 2001 Seminare und
                                                                                                                  Vorträge zum Thema Gesundheit
                                                                                                                  und Ernährung

             SEMINAR 16                                                                                         TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort        Uhrzeit                        119 €*
             16 A               Dienstag, 21.06.2016             Hamburg         von 9.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                VERBUNDGRUPPENPREIS
             16 B               Mittwoch, 14.09.2016             Töpen           von 9.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                95 €*
                                                                                                                TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                12-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

                                                                                                                                                  23
VOLLWERTERNÄHRUNG
SEMINAR 17

             AKTUELL
             VEGETARISCHE UND
             VEGANE ERNÄHRUNG

             Immer häufiger kommen verunsicherte Kunden mit Ernährungsfragen auf uns
             zu. Durch widersprüchliche Medienberichte herrscht bei den Verbrauchern ein
             großes Durcheinander.

             Um eine gute Kundenbindung zu erreichen, ist kompetente Beratung unerlässlich. Konkrete Empfeh-
             lungen der Vollwerternährung anhand einzelner Lebensmittelgruppen werden Thema des Seminars
             sein.

             DIE THEMEN • Was gehört in die „Vollwerternährung“?
                        • Wie sehen die aktuellen Empfehlungen der einzelnen
                                     Lebensmittelgruppen aus?
                                  • Was kann man überhaupt noch essen?
                                  • Bekomme ich bei vegetarischer Ernährung alles was ich brauche?              REFERENTIN
                                  • Was muss ich beachten um ausreichend versorgt zu sein?                      CLAUDIA COLANTONI
                                  • Ist vegetarische Ernährung gesundheitlich empfehlenswert?
                                                                                                               • staatl. anerkannte Pädagogin
                                                                                                               • jahrelange Beschäftigung mit
                                                                                                                 dem Thema „Gesundheit“
                                                                                                               • Ausbildung zur ganzheitlichen
                                                                                                                 Gesundheits- und Ernährungs-
                                                                                                                 trainerin mit Schwerpunkt
                                                                                                                 Ernährung, Bewegung und
                                                                                                                 Entspannung
                                                                                                               • hält seit 2001 Seminare und
                                                                                                                 Vorträge zum Thema Gesundheit
                                                                                                                 und Ernährung

             SEMINAR 17                                                                                        TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort             Uhrzeit                  119 €*
             17 A               Dienstag, 25.10.2016             Großostheim          von 9.30 bis 16.30 Uhr
                                                                                                               VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                               95 €*
                                                                                                               TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                               12-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

      24
SEMINAR 18

             WARENKUNDEWORKSHOP
             ÖLE – BIO PLANÈTE

             BIO PLANÈTE, die Ölmühle Moog, ist die älteste Bio-Ölmühle in Europa. In den über 30 Jahren seit
             der Gründung im Jahr 1984 haben wir viel Erfahrung gesammelt und eine besondere Kompetenz
             in Sachen Öl entwickelt. Diese möchten wir Ihnen gern in unserem Seminar „Kompetenz in Öl“
             nahebringen.

             Speiseöle sind im Naturkosthandel eine besonders beratungsintensive Warengruppe.
             Da viele Öle einen direkten Einfluss auf die Gesundheit haben und Kunden spezifische Beratung wün-
             schen, kann sich der Fachhandel damit sehr gut vom übrigen Lebensmittelhandel abheben.
             Nirgends ist die Sortimentsbreite der Warengruppe Öl größer als im Naturkostfachhandel: Daher laden
             wir Sie ein, unsere kleine Welt der Öle, mit ihrer großen Geschmacksvielfalt und den ernährungsphy-
             siologischen Aspekten, zu erkunden und kennenzulernen. Außerdem erfahren Sie in unserem Seminar
             viel Wissenswertes zu unserer Marke und auch Details zu den Produktionsmethoden, nach denen
             im Bio-Bereich gearbeitet wird, und wie sich Bio-Speiseöle qualitativ von konventionellen Produkten
             abheben.
             Natürlich unterstützen wir Sie auch gern bei Fragen nach der richtigen Sortimentsbreite für Ihr Ge-
                                                                                                                    REFERENTIN
             schäft oder anderen Verkaufsförderungsmöglichkeiten. So können Sie für jeden Ihrer Kunden das
             passende Öl anbieten und die Warengruppe Öl noch umsatzstärker machen.                                 JUDITH FALLER-MOOG
                                                                                                                   • geschäftsführende Inhaberin von
                                                                                                                     BIO PLANÈTE
                                                                                                                   • Ölmüllerin mit über 30 Jahren
                                                                                                                     Erfahrung
             DIE THEMEN • Die Ölmühle stellt sich vor
                                                                                                                   • Ernährungswissenschaftlerin und
                        • Qualitätskriterien & Produktion                                                            Bio-Landwirtin
                        • Gesundheitliche Bedeutung von Ölen
                        • Erklärung zum Sortiment
                        • Hochwertige Speiseöle in der Naturkosmetik

             SEMINAR 18                                                                                            TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort          Uhrzeit                         59 €*
             18 A               Dienstag, 13.09.2016             Herne             von 9.30 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                   VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                   47 €*
                                                                                                                   TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                   10-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

                                                                                                                                                       25
SEMINAR 19

             WARENKUNDEWORKSHOP
             ÖLE – RAPUNZEL

             Rapunzel Naturkost bietet ein breites und hochwertiges Sortiment an feinen Pflanzenölen, Öl-
             spezialitäten, Pflanzenfetten und Margarinen. Alle Öle und Fette stammen aus traditionellen
             Anbaugebieten sowie aus kontrolliert biologischem Anbau. Sie werden schonend und werterhal-
             tend hergestellt, teilweise in der eigenen Ölmühle im Allgäu.

             Was heißt eigentlich kalt gepresst? Welches Öl nehme ich zum Braten? Wie schmeckt Hanföl? Solche
             Fragen im Ladenalltag zu beantworten, fällt nicht immer leicht. Gewinnen Sie Sicherheit bei der
             Beratung und Verwendung wertvoller Speiseöle und Fette. So verkaufen Sie dieses für den Naturkost-
             Fachhandel so wichtige Sortiment mit noch mehr Freude und Erfolg.
             Erleben Sie dabei die spannende Speiseöl-Vielfalt und lernen Sie Neues kennen. Die Inhalte sind gut
             geeignet für Einsteiger und zur Auffrischung bereits erlernten Wissens
             Olaf Kuhlemann ist Genießer mit Fachwissen in Theorie und Praxis. Durch seine langjährige Erfahrung
             im Verkaufsalltag von Bio-Lebensmitteln schafft er auf anschauliche Weise die Verbindung zwischen
             der Liebe zum Produkt und deren erfolgreicher Vermarktung
                                                                                                                    REFERENT
                                                                                                                    OLAF KUHLEMANN
             DIE THEMEN • Olivenöle in ihrer Vielfalt kennen lernen                                                • Bankkaufmann
                                                                                                                   • Selbstständiger Hersteller
                        • Omega-Öle und deren hoher gesundheitlicher Wert                                            ökologischer Lebensmittel für
                        • Welche Öle sind besonders zum Braten geeignet? Ernährungsphysiologie und                   Großküchen
                                     Verwendung                                                                    • Seit 1996 Kundenbetreuer bei
                                  • Ölkompetenz und Besonderheiten des Bio-Pioniers Rapunzel                         Rapunzel Naturkost im Außen-
                                                                                                                     dienst
                                  • Genießen: Große Speiseöl-Verkostung                                            • Seit 2005 bundesweiter Semi-
                                  • Kokos- und Palmöl: Anbau und Verarbeitung sowie die Besonderheiten               narleiter mit dem Schwerpunkt
                                     des fairen Handels                                                              Speiseöle
                                                                                                                   • Mitglied beim UGB Ernährungs-
                                                                                                                     berater-Verbund (Prof. Leitzmann)
                                                                                                                   • 50 Jahre alt, lebt mit seiner
                                                                                                                     Familie in Göttingen

             SEMINAR 19                                                                                            TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort             Uhrzeit                      35 €*
             19 A               Dienstag, 19.04.2016             Töpen                von 10.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                   VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                   28 €*
                                                                                                                   TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                   15-25 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

      26
SEMINAR 20

             FAIER HANDEL UND
             SCHOKOLADE

             Seit Beginn der Lieferbeziehungen mit Erzeugern aus Ländern des Südens ist
             Rapunzel die Qualität der Zusammenarbeit ebenso wichtig wie die Qualität der biologisch an-
             gebauten Produkte. Aus dieser Überzeugung heraus ist 1992 HAND IN HAND (HIH), das firmen-
             eigene Fairhandels-Programm entstanden. HIH verknüpft die Idee des kontrolliert biologischen
             Anbaus mit der des Fairen Handels.

             HIH folgt der Grundüberzeugung, dass ökologische Nachhaltigkeit immer auch ökonomische und sozi-
             ale Nachhaltigkeit braucht. Heute im 21. Jahrhundert ist dies umso wichtiger geworden.
             Die Referentin Claudia Schindler zeigt Ihnen anhand verschiedener Rapunzel HAND IN HAND-Projekte
             auf, wie moderne Entwicklungshilfe auf ökologische Weise umgesetzt wird. Langfristige Lieferbezie-
             hungen bieten unseren Partnern Zukunftschancen und unseren Kunden eine hohe Bio-Qualität.
             Anhand zweier konkreter HIH Projekte lernen Sie die genießerische Vielfalt des Schokoladensorti-
             mentes von Rapunzel kennen. Außerdem erfahren Sie viel über den Weg von der Kakaobohne bis zur
             zartschmelzenden Bio-Schokolade. Dabei erhalten Sie wichtige Argumente für den Verkauf von fair
             gehandelten HIH-Produkten in Ihrem Geschäft an die Hand.
                                                                                                                   REFERENTIN
                                                                                                                   CLAUDIA SCHINDLER
                                                                                                                  • Ökotrophologin mit speziellen
                                                                                                                    Fortbildungen zum Thema Fairer
             DIE THEMEN • Was garantiert Rapunzel seinen HIH Partnern rund um den Globus?
                                                                                                                    Handel
                        • Wer sind die HIH Partner und welche Produkte stellen sie her?                           • Seit 2002 Kundenbetreuerin
                        • Welche Rapunzel Produkte sind mit dem HIH Logo ausgezeichnet?                             im Außendienst bei Rapunzel
                                                                                                                    Naturkost
                        • Was unterscheidet HIH Produkte von Rapunzel und was macht sie so besonders?
                                                                                                                  • Begeisterte Köchin und Genie-
                        • Geschichte, Anbau, Ernte und Verarbeitung von Kakao                                       ßerin
                        • Woher kommen die Rohstoffe für Rapunzel Schokolade und wie wird Schokolade
                                     überhaupt produziert
                                  • Umfangreiche Schokoladenverkostung

             SEMINAR 20                                                                                           TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort          Uhrzeit                        35 €*
             20 A               Mittwoch, 26.10.2016             Töpen             von 10.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                  VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                  28 €*
                                                                                                                  TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                  12-25 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

                                                                                                                                                     27
ENTDECKEN SIE DIE
SEMINAR 21

             PFLANZLICHE VIEL-
             FALT MIT PROVAMEL

             Seit über 30 Jahren bietet Provamel eine Vielzahl 100% pflanzlicher Produkte an. Das Produkt-
             programm umfasst mittlerweile eine breite Auswahl an erfrischenden Drinks auf Basis von Soja,
             Reis, Mandeln, Nüssen, Dinkel und Hafer, Soja-Joghurt-alternativen, Soja-Desserts, Kochcremes
             und Soja-Brotaufstrichen. Provamel arbeitet kontinuierlich daran, das Angebot weiter auszubau-
             en, um so noch mehr Menschen für eine pflanzliche Ernährung zu begeistern. Ihrer Vision sind
             sie bis heute treu geblieben: Provamel möchte leckere pflanzliche Produkte herstellen, die das
             Wohlbefinden jedes Einzelnen steigern und das mit dem höchsten Respekt vor der Umwelt.

             Lernen Sie in diesem Seminar Provamel und seine Produkte, vor allem aber die pflanzliche Vielfalt
             kennen, die eine gesunde und nachhaltige Ernährung ermöglicht. Lassen Sie sich begeistern von Ge-
             schmack & vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten und damit der Vielzahl neue Kunden ansprechen
             zu können. Erkennen Sie das Potential dieser Produkte mit Zuwachsraten von über 25% pro Jahr.

             DIE THEMEN • Provamel stellt sich vor                                                                REFERENT
                        • Pflanzliche Ernährung und Nachhaltigkeit                                                STEPHAN BRANDMEIER-
                        • Umweltfreundliche Produktion und Qualität                                               FANGER
                        • Pflanzliche Vielfalt                                                                   • National Sales Manager
                                                                                                                 • Dipl.-Ing. (agr.)
                                                                                                                 • jahrelange internationale Erfah-
                                                                                                                   rung in Beratung, Kontrolle und
                                                                                                                   Zertifizierung
                                                                                                                 • seit 1995 im nationalen und
                                                                                                                   internationalen Verkauf von Bio-
                                                                                                                   Lebensmitteln tätig

             SEMINAR 21                                                                                          TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar                Datum                             Standort      Uhrzeit                      35 €*
             21 A                   Mittwoch, 22.06.2016              Großostheim   von 10.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                 VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                 28 €*
                                                                                                                 TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                 10-20 PERSONEN
             *
                 zzgl.. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke

       28
SEMINAR 22

             NATURKOSMETIK
             ERFOLGREICH VERKAUFEN

             Ein Fachseminar mit Strategie und konzeptionellem Fundament für erfolgreiche Geschäfte in
             der Naturkosmetikberatung. Eine professionelle Hautanalyse ist ebenso Thema wie die kompe-
             tente Kundenbindung durch effiziente Verkaufsgespräche. Das Kennen der Unterschiede in der
             Produktpalette schenkt jedem Fachberater die optimale Sicherheit im Verkauf. In der Welt der
             Naturkosmetik schaffen eine korrekte Kundenansprache sowie die richtigen Worte Atmosphäre,
             um Kunden zu einem Erlebniskauf zu animieren. Verkaufstechnik, Produktwissen und fachliche
             Kompetenz sind die Schwerpunkte dieses dennree Naturkosmetik-Seminars.

             DIE THEMEN • Beratung in der Naturkosmetik
                        • Sicherheit im Verkauf
                        • Unterschiede zur konventionellen Kosmetik
                        • Hautanalyse – Hauttypen – Hautzustände
                        • Produktdefinierungen                                                               REFERENTIN
                        • Ausstattung der Naturkosmetikabteilung                                             MARION BENEDETTI
                        • Hygiene und Erscheinungsbild
                                                                                                            • Schulungsreferentin, Naturkos-
                        • Kundengewinnung und Bindung                                                         metikerin, Visagistin, Stylistin und
                                                                                                              Wellnesstrainerin
                                                                                                            • seit 2006 Geschäftsführerin im
                                                                                                              Wellness Institut Bellezza del
                                                                                                              Corpo
                                                                                                            • seit 2010 in der Geschäftsfüh-
                                                                                                              rung der Naturkosmetik- Aka-
                                                                                                              demie

             SEMINAR 22                                                                                     TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort     Uhrzeit                       119 €*
             22 A               Dienstag, 18.10.2016             Hamburg      von 9.00 bis 17.00 Uhr
                                                                                                            VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                            95 €*
                                                                                                            TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                            10-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

                                                                                                                                                 29
SEMINAR 23

             BIO BASISWISSEN
             AKTIV EMOTIONAL VERKAUFEN

             Die Nachfrage nach Bio steigt und mit ihr die Bio-Einkaufsstätten – im Naturkost-Fachhandel aber
             auch im konventionellen Einzelhandel. Deshalb ist es für uns als Bio-Fachhandel wichtiger denn
             je: Bio zu leben, unsere Kompetenz zu spielen und aktiv auf die Kundenbedürfnisse einzugehen.
             Wie das geht und wie Sie am besten auf Kunden zugehen und sie beraten, erleben Sie in diesem
             intensiven Kompaktseminar. Mit vielen praktischen Übungen.

             TEIL I               Bio-Basiswissen – für sichere, vertrauensvolle Kundenverkaufs-
                                  gespräche
                                  • Kompetenz bei der Beantwortung von Kundenanfragen
                                     hinsichtlich Anbau, Verarbeitung, Kontrollen, Zutaten, Preis etc.
                                  • Sind Bio-Lebensmittel gesünder?
                                  • Die Geschichte des Ökolandbaus in Deutschland
                                  • So erkenne ich echte Bio-Produkte
                                  • Großer Praxisteil: Erkennen von echten Bio-Lebensmitteln und
                                     Nachahmungsprodukten der Industrie („natürliche“ Produkte,
                                                                                                                      REFERENT
                                     eigenkontrollierter Anbau) sowie verschiedenster Labels (Öko-Test & Co.)         STEPHAN SCHERBEL
                                                                                                                     • langjähriger Brancheninsider,
             TEIL II              Aktives (emotionales) Verkaufen – jenseits von standardisierten und                  selbstständig mit eigenem
                                  unpersönlichen Floskeln der konventionellen Verkaufspsychologie wird                 Biomarkt und als Marktleiter
                                  authentisches, individuelles und motiviertes Verkaufsverhalten der                 • führt Beratungen rund um das
                                  Mitarbeiter geschult.                                                                Thema Bio durch (Ladencheck,
                                  • Die richtige (Team-) Motivation als Grundlage                                      Projektleitung und Manage-
                                                                                                                       ment) und gibt Seminare und
                                  • Wie positive Emotionen und angenehme Verkaufsatmosphäre                            Schulungen zu Themen des
                                     erzeugt werden                                                                    Biofachhandels sowie zur Mitar-
                                  • Einfache, moderne und effiziente Verkaufsgespräche                                 beiterführung

                                  • Exkurs in die neueste Hirnforschung: Limbic selling
                                  • Der richtige Umgang mit Reklamationen
                                  • Von Enten und Adlern: die Sprache der Gewinner

             SEMINAR 23                                                                                              TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort                   Uhrzeit                  129 €*
             23 A               Mittwoch, 27.04.2016             Garching                   von 9.30 bis 17.00 Uhr
                                                                                                                     VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                     103 €*
                                                                                                                     TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                     10-20 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

      30
SEMINAR 24

             DEMETER
             BASISWISSEN

             Die Teilnehmer erhöhen ihre Beratungskompetenz als Fachhändler und lernen, im Kundenge-
             spräch die Unterschiede darzustellen. Sie erfahren mehr über die Grundlagen der biologisch-dy-
             namischen Wirtschaftsweise, warum der Hoforganismus wichtig für Demeter-Landwirte ist, wa-
             rum Hörner für die Milchqualität von hoher Bedeutung sind. Die Demeter-Verarbeitungskriterien
             kommen genauso zur Sprache wie die Bedeutung von Bio-Saatgut aus biodynamischer Züchtung
             für die Zukunft der Bio-Landwirtschaft.

             • Warum bio nicht gleich bio ist – wie Sie sich mit Qualität differenzieren können
             • Das ist biologisch-dynamische Landwirtschaft – Richtlinien und Besonderheiten
             • Warum es keine Demeter-Gummibärchen geben kann – das Demeter-Leitbild
                 Verarbeitung
             • Was nährt, wenn wir essen – die Bedeutung der inneren Qualitäten eines
                 Bio-Lebensmittels
                                                                                                                   REFERENT
             • 7 gute Gründe für Demeter – so überzeugen Sie Ihre Kunden von Premiumqualität
                                                                                                                   ACHIM WAGNER
             Das Seminar richtet sich an neue Mitarbeiter, die Demeter kennen lernen möchten sowie Mitarbeiter,
             Marktleiter und Geschäftsinhaber, die ihr Wissen über Demeter auffrischen wollen.                    • Seit 1982 in der Bio-Branche
                                                                                                                    tätig, davon 24 Jahre als
                                                                                                                    selbständiger Naturkost-
                                                                                                                    Einzelhändler
                                                                                                                  • Gründungsmitglied des BNN Einzel-
                                                                                                                    handel. Einige Jahre Re-dakteur des
                                                                                                                    Branchenmaga-
                                                                                                                    zins BioHandel
                                                                                                                  • Seit 2003 freiberuflicher Berater, u.
                                                                                                                    a. für den Demeter e.V., Aufbau des
                                                                                                                    Kooperationskonzeptes Demeter-
                                                                                                                    Aktiv-Partner
                                                                                                                  • Über 10 Jahre Mitglied der Prüfungs-
                                                                                                                    kommission der IHK Frankfurt/M.
                                                                                                                    Bereich Diät und Reformwaren

             SEMINAR 24                                                                                           TEILNAHMEGEBÜHR
             Seminar            Datum                            Standort             Uhrzeit                     149 €*
             24 A               Mittwoch, 05.10.2016             Töpen                von 9.00 bis 17.00 Uhr
                                                                                                                  VERBUNDGRUPPENPREIS
                                                                                                                  119 €*
                                                                                                                  TEILNEHMERANZAHL
                                                                                                                  10-25 PERSONEN
             zzgl. MwSt., inklusive Kaffee/Kuchen und Getränke
             *

                                                                                                                                                       31
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren