Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...

 
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Stipendien-Infoveranstaltung an der
           Hochschule Landshut

Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft
Alumnus der Studienstiftung des deutschen Volkes

               Landshut, 07.11.2014

             • Studienstiftung des deutschen Volkes
             • Max-Weber-Programm
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Leistung   –   Initiative   –   Verantwortung
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Die Studienstiftung

 größtes und ältestes Begabtenförderungswerk in Deutschland
 als einziges politisch, konfessionell und weltanschaulich
  unabhängig
 Finanzierung: überwiegend durch Bund, Länder und
  Kommunen / auch private Spender und Sponsoren
 aktuell rund 11.000 Stipendiaten
 jährlich circa 2.500 neue Stipendiaten
 seit Bestehen mehr als 50.000 Studierende und Doktoranden
  gefördert

                                                               3
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Förderung

   Stipendium

   Unterstützung bei Auslandsaufenthalten

   Veranstaltungen und Angebote für Stipendiaten

                                                    4
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Stipendium
   Studierende
      Stipendium wird nach den Einkünften der Eltern berechnet (angelehnt an
       BAföG): Hohes Stipendium, wenn die Eltern wenig verdienen!
      max. 597 € pro Monat
      Zuschüsse zur Kranken- und Pflegeversicherung sind möglich
      monatliches Büchergeld von 150 € (Erhöhung auf 300 € für Herbst 2013
       vorgesehen)

   Stipendiaten mit Kind
      Familienzuschlag von 155 € pro Monat
      Kinderbetreuungspauschale ab 113 € pro Monat

                                                                                5
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Förderung

   Stipendium

   Unterstützung bei Auslandsaufenthalten

   Veranstaltungen und Angebote für Stipendiaten

                                                    6
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Förderung im Ausland

   Auslandsstipendien
     zusätzliche Unterstützung für Studien-, Praktikums- und
      Forschungsaufenthalte im Ausland (Studiengebühren, Reisekosten,
      monatlicher Auslandszuschlag nach Ländern gestaffelt)

   Sprachkurse
     in vielen europäischen Ländern, Unterbringung in Gastfamilien

   Auslandstreffen
     jährliche Treffen für Stipendiaten in Großbritannien, Nordamerika,
      Frankreich, Osteuropa und Asien
     Veranstaltungen zu Forschung, Kultur und Politik des Gastlandes

                                                                           7
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Förderung

   Stipendium

   Unterstützung bei Auslandsaufenthalten

   Veranstaltungen und Angebote für Stipendiaten

                                                    8
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Veranstaltungen und Angebote für Stipendiaten

          Sommerakademien, Wissenschaftliche Kollegs,
           Doktorandenforen: vertiefte Arbeit an wissenschaftlichen und
           künstlerischen Themen
          Studium und Beruf: Angebote zur Berufsorientierung mit den
           Schwerpunkten Wissenschaft, Wirtschaft und Lehramt;
           Praktikumsbörse
          Beratung und Dialog: durch Vertrauensdozenten an den
           Hochschulorten und Referenten der Studienstiftung
          Intranet: Vernetzung mit Stipendiaten, Ehemaligen und
           Dozenten

                                                                          9
Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut - Prof. Dr. Patrick Dieses, Fakultät Betriebswirtschaft Alumnus der Studienstiftung des ...
Zugangswege

   Kriterien bei der Auswahl

   Vorschlag und Selbstbewerbung

   Stipendienprogramme für besondere Vorhaben

                                                 10
Leistung, Initiative, Verantwortung

Kriterien bei der Auswahl:
   Intellektuelle Fähigkeiten
   Leistungsbereitschaft, Arbeitsverhalten und Motivation
   Kommunikations- und Artikulationsfähigkeit
   Soziale Kompetenz
   Engagement

Keine Rolle spielen: politische Überzeugung, Weltanschauung und Religion

                                                                      11
Aufnahme

   Auswahlverfahren

    keine Vorauswahl
    Wochenend-Seminar für Bewerber:
          zwei Einzelgespräche
          Gruppendiskussionen mit eigenem Kurzvortrag
    unabhängige Kommissionen entscheiden über die
     Aufnahme
    keine Aufnahmequote!

                                                         12
Zugangswege

   Kriterien bei der Auswahl

   Vorschlag und Selbstbewerbung

   Stipendienprogramme für besondere Vorhaben

                                                 13
Vorschlag

Vorgeschlagen werden können

 Abiturienten (durch die Schulleitungen)
 Sieger der Endrunde von Schülerwettbewerben (durch die
  Veranstalter)
 Studierende bis 2 Semester vor Ende der
  Regelstudienzeit (inkl. Master) durch Hochschullehrer
  und Prüfungsämter: an Unis, Fachhochschulen, Musik-
  und Kunsthochschulen
 Doktoranden (durch die Betreuer ihres
  Promotionsvorhabens)
                                                           14
Selbstbewerbung

Mach den Auswahltest!
   für Studierende im 1. und 2. Semester
         (nur Erst- und Vollzeitstudium!)

   alle Studienfächer
         (außer für künstlerische und musische Fächer: dort gibt es spezielle
            Auswahlverfahren!)

   Abiturnote spielt keine Rolle

   Anmeldung immer am Ende des Wintersemesters (nächster
    Anmeldezeitraum ab 13. Januar 2015)
   Infos und Termine unter www.studienstiftung.de/selbstbewerbung.html 15
Selbstbewerbung

   Zweistufiges Verfahren
      Auswahltest: Prüfung kognitiver Fähigkeiten (Frühjahr)
      Einladung der Besten zum Auswahlseminar (Sommer)

   Anmeldung und Test-Demoversion unter
    www.studienstiftung.de/selbstbewerbung.html

   Gebühr für Testteilnahme: 50 €
      reduzierte Teilnahmegebühr: 25 € für BAföG-Empfänger und
       Studierende aus nicht-akademischem Elternhaus

                                                                  16
Viel Erfolg beim Studienstart!

         Weitere Informationen unter

           www.studienstiftung.de

                                       17
Max Weber-Programm

         Hochbegabtenförderung
         des Freistaates Bayern
         nach dem bayerischen
         Eliteförderungsgesetz
Das Elitenetzwerk Bayern
 Max Weber-Programm Bayern
   Individuelle Hochbegabtenförderung
   basiert auf dem bayerischen
    Eliteförderungsgesetz
   Finanzierung durch den Freistaat Bayern
   durchgeführt von der Studienstiftung des
    deutschen Volkes
 Elitestudiengänge
 Doktorandenkollegs
 Forschungsstipendien
Das Elitenetzwerk Bayern

 Optimale Förderung herausragender Talente
  an bayerischen Hochschulen

 Das Max Weber-Programm Bayern ist ein
  studienbegleitendes Exzellenzprogramm,
  das seine Stipendiaten in erster Linie in
  ideeller Hinsicht fördert und auch finanzielle
  Unterstützung bietet.
Zahlen und Daten
 Stipendiaten
    derzeit rund 1700 Stipendiaten in der Förderung
    jährlich 400 neue Förderplätze
        200 für Abiturienten von bayerischen Schulen
        200 für Studierende an bayerischen Hochschulen
    Doppelter Abiturjahrgang hat doppelte Anzahl erhalten

 Mentoren
    über 100 Mentoren an bayerischen Hochschulen

 Max Weber-Team in der Studienstiftung
Aufbau des Max Weber-Programms
Bildungspauschale       Auslandsförderung       Ideelle Förderung

900,- €/ Semester       Auslandszuschlag,       Sommerakademien,
                        Gebührenzuschuss,       Wissenschaftliche
für eigene bildungs-    Reisekosten,            Kollegs,
bezogene Aktivitäten    Zuschuss zur            Sprachkurse,
                        Auslandskrankenversic   Exkursionen,
zusätzlich kann BAföG   herung                  Softskill-Seminare
beantragt werden
                        Max. 7 Monate           Forschungsaufenthalte

                                                Tagesveranstaltungen

                                                Mentoren am Hoch-
                                                schulort

                                                Aktivitäten am
                                                Hochschulort
Wege ins Max Weber-Programm
Abiturauswahl
 200 Plätze im Jahr
 Prüfung beim
  Ministerialbeauftragten
  nach dem Abitur
 Voraussetzung der
  Förderung:
    Studium an bayerischer Hochschule
Wege ins Max Weber-Programm
Hochschulauswahl (1)
 200 Plätze im Jahr
 zweitägiges Auswahlseminar
 Auswahlkriterien:
    fachliche Leistungen
    vielseitiges Engagement, kreative Intelligenz,
     kommunikative und soziale Kompetenz sowie
     Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
Wege ins Max Weber-Programm
Hochschulauswahl (2)
 Bewerbung/Vorschlag
    qualifizierte Eigenbewer-
     bung ab dem 3. FS*
    Vorschlag durch Hochschullehrer
     oder promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter
    Vorschlag durch die Prüfungsämter
    Vorschlag aus bayerischen Elitestudiengängen

   *Fachsemester
Weitere Informationen

 www.max-weber-programm.de
Die Präsentation beider Stipendienprogramme
finden Sie auf der Homepage von

Prof. Dr. Patrick Dieses,
Fakultät Betriebswirtschaft
BACKUP STUDIENSTIFTUNG

                         28
[Folie optional]
Promotionsstipendium

   Doktoranden
      elternunabhängiges Stipendium von 1.050 € pro Monat
      Forschungskostenpauschale von 100 € pro Monat

   Stipendiaten mit Kind
      Familienzuschlag von 155 € pro Monat
      Kinderbetreuungspauschale ab 113 € pro Monat

                                                             29
Weitere Stipendienprogramme

 für bestimmte Fächer und Vorhaben, z.B.
     Praktika bei Internationalen Organisationen
     Praxiserfahrung für angehende Journalisten
     Programme für USA, China, Japan und Osteuropa
     Studienkolleg zu Berlin

 in Kooperation mit anderen Stiftungen, Unternehmen
  und Institutionen

 Ausschreibung und Bewerbungstermine unter
  www.studienstiftung.de/stipendienprogramme.html

                                                       30
Zugangswege

   Kriterien bei der Auswahl

   Vorschlag und Selbstbewerbung

   Stipendienprogramme für besondere Vorhaben

                                                 31
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren