Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...

 
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
Wohnungssituation in Regensburg – Herausforderungen und
Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung

VHS Regensburg | 9. April 2018
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung

                                         2
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
Regensburg ist heute das dominante Wirtschafts-, Wissenschafts-,
 Verwaltungs- und Versorgungszentrum in Ostbayern

Regensburg heute                               Arbeitsplatzbesatz deutscher Großstädte
Stand 12/2017                                  sozialversicherungspflichtig Beschäftige pro 1.000 Ew.

Einwohner                      167.000
                   150.000 Hauptwohnsitz
                    17.000 Nebenwohnsitz

Erwerbstätige                  151.000
                               Stand 2014

Studierende        mehr als 30.000
                      an drei Hochschulen

Hafen              Bayerns größter
                      Binnenhafen
Einwohner im                   700.000
Einzugsbereich
Verkaufsfläche     insg. 445.000 m²
                    i .d. Altstadt 69.800 m²
                                                                                               Stand 06/2014

                                                                                                               3
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
Regensburg belegt regelmäßig Spitzenplätze in Städterankings
          – z.B. im Prognos Zukunftsatlas 2016 –

                                                 Quelle: Prognos AG, Zukunftsatlas 2016

                                                                                          4
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
Starkes Wachstum insbesondere durch Zuwanderung seit 2000

                                                            5
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
6
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
7
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
Bundesweit Spitze bei Fertigstellung von Wohnungen 2014

                          Quelle: VON POLL IMMOBILIEN, Marktbericht für Wohnimmobilien in Deutschland 2015

                                                                                                             8
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
Rückgang bzw. Stagnation der Sozialwohnungen bei stetig hoher
                         Nachfrage

                                                                9
Wohnungssituation in Regensburg - Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Sicht der Stadtentwicklung - VHS Regensburg | 9. April 2018 - OTH ...
Schere zwischen Kaufpreisen und Mieten öffnet sich

                                                     10
Mögliche Einwohnerentwicklung* bis 2035
160000

155000

150000

145000

140000

135000
         2015      2017          2019   2021   2023        2025          2027          2029         2031          2033          2035

* nur Hauptwohnsitzbevölkerung                        Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik, Bevölkerungsvorausberechnung bis 2035

                                                                                                                                           11
Möglicher Wohnungsbau bis 2020 und Spannbreite des
        Wohnungsbedarfs bis zum Jahr 2030

                      Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik, Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung bis
                                                                        2034 & Amt für Stadtentwicklung, 28/01/2016

                                                                                                                      12
Wohnbauoffensive

                   13
Steuerung der zukünftigen Entwicklung durch Maßnahmenmix
- Wohnungspolitische Strategie -

  Kurz- und mittelfristige Schaffung von umfangreichem Baurecht
  zur Vermeidung von Engpässen und weiteren Preisanstiegen (Wohnbauoffensive)

  Soziale Abfederung des hohen Preisniveaus zugunsten von Zielgruppen, die ohne
  öffentliche Unterstützung keine angemessene Wohnraumversorgung erreichen
  könnten (20-Prozent-Regelung, Mietkappungsgrenze, Mietpreisbremse)

  Erschließung und Vermarktung stadteigener Flächen zur Erstellung preisgünstiger
  Wohnungen (z. B. in Burgweinting oder in der ehemaligen Nibelungenkaserne)

  Unterstützung von besonderen Wohnformen (Genossenschaften etc.)

                                                                                    14
Bausteine der Wohnbauoffensive

        Flächen-
        management                                                      Öffentlichkeitsarbeit

                            Projektmanagement                               Beratung von
                                                                             Bauwilligen
       Organisation
       verwaltungs-
                            Zentrale Schnittstelle
       interner Jour       Amt für Stadtentwicklung –
       fixe                Abteilung Stadterneuerung                            Runder Tisch
                             und Wohnungswesen                                  „Bündnis für
                                             seit 01/2017
                                                                                bezahlbares
Beschleunigung der                                                              Wohnen“
Projektentwicklung

                                                            Betreuung
                                                            Forschungsprojekt
          Bericht an den                                    ExWoSt
          Stadtrat

                                                                                                15
Verwaltungswegweiser und beschleunigte Projektentwicklung

             Unterstützung Bauwilliger

           umfassende Begleitung      von der ersten Idee bis
           eines Projekts durch die   zur Baugenehmigung
                        Verwaltung

             Effektive Abstimmung unter den
             zuständigen Ämtern

                                                                16
Flächenmanagement

                    Bewertung von Grundstücken
                    > 20 Wohneinheiten
                    • Baurecht
                    • Eigentumsverhältnisse
                    • Einschränkungen: z.B. Naturschutz, Lärmbelastungen
                       oder vorhandene Altlasten
                    • Anzahl der Wohneinheiten
                    • Infrastruktur: z.B. Bushaltestellen, Kindertagesstätten,
                       Grundschulen und Einkaufsmöglichkeiten
                    • Projektstatus

                              Ziel: Identifizierung von rasch umsetzbaren
                                    Wohnbauflächen

                                                                             17
Beispiel für Bewertungsbogen

                               18
Flächenpotentiale

                    19
Ausgewählte Umsetzungsbeispiele

                                  20
Ausgewählte Baugebiete in Regensburg

Aktuelle Baugebiete             Baugebiete mit kurzfristig
                                geplanter Baurechtschaffung

„Ehemalige Nibelungenkaserne“   „Lerag“ an der Guerickestraße
WA 4

Dörnberg-Viertel                Gallingkofen Ost an der Chamer
                                Straße

Brandlberg                      Candis II

Marinaquartier                  Dr.-Leo-Ritter-Straße

Stobäusplatz                    Otto-Hahn-Straße Süd

Otto-Hahn-Straße                Lechstraße

Wolframstraße                   Kirchmeierstraße

                                Grunewaldstraße

                                                                 21
Konversion ehemaliger Flächen
 von Militär, Bahn und Industrie

         In Planung/Umsetzung
           Innerer Osten:
           Marina-Quartier,
           ehem. Zuckerfabrik
           ehem. Lerag Areal
           ehem. Nibelungenkaserne
           Innerer Westen / Dörnberg

         In Vorbereitung
           ehem. Prinz-Leopold- und
           Pionierkaserne

            mehr Stadt durch „Rück-
            eroberung“ zentraler, aber
            bislang unzugänglicher
            Stadtquartiere

                                         22
Ehemalige Nibelungenkaserne

Qualitäten:
> Konzeptausschreibung statt Vergabe an Meistbietenden
> Urbanes Quartier mit hoher Multifunktionalität
> Vielfältige Wohnformen (Genossenschaft, freifinanziert,
  öff. gefördert, inklusiv, Studentenwohnheime)
> Bildungseinrichtungen (BOS-FOS,
  Energiebildungszentrum, MINT-Haus, KiTa)
> Gästehaus der Universität
> Infrastruktur und Versorgung
> Räumliche Vernetzung Hochschulen, Wohnen,
  Infrastruktur, Altstadt
> Carsharing und sehr gute ÖV-Anbindung

  Stadt nutzt konsequent die Gestaltungsspielräume
bei eigenem Grundbesitz

                                                            23
Ehemalige Nibelungenkaserne

Quelle: ArcTron 3D GmbH

                                24
Marinaquartier

Qualitäten:
> Nähe Altstadt
> Wohnen, Freizeit, Arbeiten, Kultur
> Leben am Fluss, Schiffsanlegestelle
> Vielfältige Wohnformen
> Wohnen und Arbeiten unter einem Dach
> Öffentlich geförderter Wohnungsbau

                                         25
Innerer Westen / Dörnberg-Viertel
- Bebauungskonzept ehem. Bahnflächen -
                               Planung
                               Größe           ca. 24 ha,
                                               ehemalige Bahnareale
                               Planungsziel    innenstadtnahe Wohn- und
                                               Gewerbegebietsentwicklung,
                                               Dienstleistungen und Büros
                               Baubeginn       2016
                               Wohneinheiten   ca. 1 200,
                                               davon 15% öffentlich gefördert
                               Einrichtungen   •   Quartierszentrum
                                               •   Hotel
                                               •   soziale Infrastruktur

                                                                      38        26
Baugebiet Dörnberg

Quelle: ArcTron 3D GmbH

                          27
Brandlberg

             •   Anzahl Wohneinheiten
                 insg. ca. 540 Wohnungen

             •   Nahversorger VF 1650 m²

             •   Geschosswohnungsbau ca. 250 WE

             •   Indiv. Wohnungsbau ca. 230 WE

             •   weitere ca. 60 öff. geförderte WE über
                 Nahversorger

             •   geschätzte Bewohnerzahl ca. 1400 EW

                                                          28
Baugebiet Brandlberg

Quelle: ArcTron 3D GmbH

                          29
Ehemalige Prinz Leopold Kaserne

Quelle: ArcTron 3D GmbH

                                  30
Urbane Gebiete in Regensburg

                                         Baurechtsnovelle wurde im Frühjahr
                                         2017 beschlossen

                                     •   Mischung aus Wohnen, Arbeiten und
                                         Freizeit
                                     •   Nutzungsmischung kann flexibel variiert
                                         werden
                                     •   dichtere und höhere Bebauung möglich

Kirchmeierstraße

                   Grunewaldstraße
                                                                                   31
Städtebauliche und infrastrukturelle Herausforderungen
des Wachstums

                                                         32
Wachsender Bedarf an Kindertagesstätten

                        Entwicklungen der letzten Jahre
                          Massiver Ausbau der Kita-Angebote
                          − sowohl wohnortnah
                          − als auch arbeitsplatznah (Betriebs-Kitas)
                          − Schwerpunkt lag bei U3-Betreuung
                          Einführung des Kita-Planers

                        Bedarfsplanung 2016 bis 2020
                          Aktuelle Versorgungsziele bis 2020:
                            40% für U3-Kinder
                            100% für Kiga-Kinder (3,5 Jg.)

                                                                        33
Verkehr

Handlungsfelder der nächsten Jahre
  Bewältigung des steigenden
  Verkehrsaufkommens
  Reduzierung der Lärm- und
  Feinstaubbelastung
  Umstieg auf Elektromobilität             Quelle: Dr. Brenner Ingenieurgesellschaft mbH (2015)

   −   u.a. Aufbau der Ladeinfrastruktur
  Stärkung des Umweltverbunds
  Neue Mobilitätsangebote
   −   z.B. Bike- und Carsharing
  Höherwertiges ÖPNV - System

                                                                                              34
Zunehmende Nutzungskonkurrenz auf knappen Flächen

                                                    35
Im regionalen Maßstab denken?

                                   planerische und rechtliche
                                Instrumentarien fehlen aktuell

                                 Quelle: Teilraumgutachten Stadt und
                                         Umland Regensburg

                                                                       36
Vielen Dank für Ihr Interesse! Fragen?
Armin Mayr, Amt für Stadtentwicklung

℡ +49 941/ 507-1661
  +49 941/ 507-1669
  Mayr.Armin@regensburg.de
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren