CHIPDRIVE Driver Card Software - 2009 SCM Microsystems GmbH

 
CHIPDRIVE Driver Card Software

       © 2009 SCM Microsystems GmbH
2             CHIPDRIVE Driver Card Software

Inhaltsverzeichnis

                    ...................................................................................................................................
     1 Über CHIPDRIVE  Driver Card Software                                                                                                             4

     2 Editionen                   ................................................................................................................................... 4

                    ................................................................................................................................... 6
     3 Systemvoraussetzungen

                     ................................................................................................................................... 6
     4 Updates und Support

     5 Lizenzierung                ................................................................................................................................... 6

                   ................................................................................................................................... 7
     6 Programmübersicht

          6.1 Die Menüleiste
                       ................................................................................................................................... 7
          6.2 Die Statuszeile
                        ................................................................................................................................... 8
          6.3 Der Arbeitsbereich
                        ................................................................................................................................... 9
          6.4 Die Fahreransicht
                        ................................................................................................................................... 9
                        Aktivitätsdaten
                                  .........................................................................................................................................................   10
                        Tätigkeitsdiagramm
                                  .........................................................................................................................................................   11
          6.5 Die Fahrzeugansicht
                      ................................................................................................................................... 12
                        Fahrzeugaktivitäten
                                .........................................................................................................................................................     13
                        Fahrzeugnutzungszeiten
                                .........................................................................................................................................................     14
                        Geschwindigkeitsdaten
                                .........................................................................................................................................................     15

                  ................................................................................................................................... 15
     7 Programmbedienung

          7.1 Starten der
                       ...................................................................................................................................
                            Driver Card Software                                                                                                           16
          7.2 Daten einlesen
                       ................................................................................................................................... 16
          7.3 Daten exportieren
                      ................................................................................................................................... 17
          7.4 Berichte ...................................................................................................................................
                       drucken                                                                                                                             19
          7.5 Digitale Signaturen
                       ...................................................................................................................................
                                          prüfen                                                                                                           20
          7.6 Fahrerdaten
                      ...................................................................................................................................
                             bearbeiten                                                                                                                   21

                   ................................................................................................................................... 22
     8 Programmeinstellungen

          8.1 Firma             ................................................................................................................................... 22
          8.2 Archiveinstellungen
                      ................................................................................................................................... 23
          8.3 E-Mail-Einstellungen
                       ................................................................................................................................... 24
          8.4 Ansicht ................................................................................................................................... 25

                     ................................................................................................................................... 26
     9 Tipps und Tricks

          9.1 Daten per...................................................................................................................................
                         E-Mail versenden                                                                                                                  26
          9.2 Fahrer und
                      ...................................................................................................................................
                           Fahrzeuge suchen                                                                                                               27

                                                                                                                                     © 2009 SCM Microsystems GmbH
Inhaltsverzeichnis                       3

               9.3 Fahrer und
                           ...................................................................................................................................
                                Fahrzeuge ohne Daten ausblenden                                                                                                27
               9.4 Einleseintervalle
                            ...................................................................................................................................
                                          ändern                                                                                                                28
               9.5 Mit Zeiten...................................................................................................................................
                                rechnen                                                                                                                          28
               9.6 Aktivitäten
                             ...................................................................................................................................
                                 kommentieren                                                                                                                    29
               9.7 Arbeitsbereich
                           ...................................................................................................................................
                                      vergrößern                                                                                                               29
               9.8 Ansichtsoptionen
                           ...................................................................................................................................
                                           immer sichtbar                                                                                                      30
               9.9 Anzeigezeiträume
                           ...................................................................................................................................
                                           ändern                                                                                                              30
              9.10 Lizenz übertragen
                           ................................................................................................................................... 30

                          ................................................................................................................................... 31
         10 Rechtliche Hinweise

© 2009 SCM Microsystems GmbH
4       CHIPDRIVE Driver Card Software

1       Über CHIPDRIVE Driver Card Software
        Die CHIPDRIVE Driver Card Software bietet Ihnen wichtige Funktionen zum Einlesen, Auswerten
        und Archivieren der Daten des digitalen Tachographen und der Fahrerkarte.

        Durch ihre Leistungsfähigkeit und einfache Bedienung ist die Software sowohl für den angestellen
        Fahrer als auch für Unternehmen jeder Größe das ideale Werkzeug.

        Funktionsüberblick

        Die CHIPDRIVE Driver Card Software bietet unter anderem die folgenden Funktionen (*):
            · Automatisches Erkennen, Einlesen und Archivieren der Daten der Fahrerkarte
            · Automatisches Erkennen, Einlesen und Archivieren der Daten des Download-Keys
            · Doppelte Datensicherung
            · Übersichtliche Anzeige der archivierten Daten
            · Import von Daten aus anderen Quellen
            · Behördenexport
            · Erstellen und Drucken von verschiedenen Berichten und Formularen
            · E-Mail-Versand von Kartendaten (bei Bedarf PGP-verschlüsselt)
            · Anzeige der Fahrzeugnutzungszeiten
            · Anzeige der gespeicherten Geschwindigkeitsdaten
            · Verstoßauswertung gemäß Sozialvorschriften
            · Kommentierung von Aktivitäten
            · Signaturprüfung
            · Manuelles Anlegen von Fahrern
            · Unterstützung beliebig vieler Fahrerkarten bzw. Personen
            · Unterstützung beliebig vieler Download-Keys bzw. Fahrzeuge
            · Export der archivierten Daten, unter anderem im Excel-Format
            · Zeitenrechner
        (*) Der tatsächliche Funktionsumfang ist abhängig von der verwendeten Software-Edition.

2       Editionen
        Die Driver Card Software ist in folgenden Editionen erhältlich:
            · Unlizenzierte Version
            · Driver Edition
            · Extended Driver Edition
            · Company Edition

        Unlizenzierte Version

        Die unlizenzierte Version der Driver Card Software ist Freeware.
        Die Freeware-Version ist zeitlich unbegrenzt nutzbar, aber stark funktional eingeschränkt.
        Mit dieser Version können lediglich die Daten der aktuell im Kartenleser eingesteckten Fahrerkarte
        eingesehen werden. Weitere Funktionen stehen nicht zur Verfügung.

        Driver Edition

        Mit der Driver Edition können Sie die Daten beliebig vieler Fahrerkarten auslesen und archivieren.
        Diese Edition eignet sich besonders für angestellte Fahrer.

                                                                                              © 2009 SCM Microsystems GmbH
Editionen       5

         Extended Driver Edition

         Mit der Extended Driver Edition können zusätzlich die Daten der Fahrzeugeinheit ausgelesen und
         archiviert werden.
         Diese Edition ist für selbständige Fahrer geeignet, die Ihre Daten lediglich gesetzeskonform
         archivieren wollen.

         Company Edition

         Die Company Edition der Driver Card Software enthält zusätzliche Funktionen zum Auswerten und
         Analysieren der archivierten Daten.
         Diese Version der Software enthält keine funktionalen Beschränkungen und richtet sich an
         Unternehmen beliebiger Größe.

         Mit der Lizenzierung des Produktes (die Edition spielt dabei keine Rolle) erlangen Sie zusätzlich
         die Möglichkeit, sich bei auftretenden Problemen und Fragen an unseren Support 6 wenden zu
         können.

         Vergleich der Editionen

         Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Editionen im
         Überblick (*).

                                                              Extended Driver
                                      Driver Edition                                  Company Edition
                                                                  Edition
          Fahrerkarte einlesen
                                             v                        v                        v
          und archivieren
          Signaturprüfung
                                             v                        v                        v
          Fahrerdaten
          Anzeige
                                             v                        v                        v
          Fahreraktivitäten
          Anzeige
          Fahrertätigkeitsdiagram            v                        v                        v
          m
          Downloadkey einlesen
                                             v                        v                        v
          und archivieren
          Signaturprüfung
                                             –                        v                        v
          Fahrzeugdaten
          Anzeige
                                             –                        v                        v
          Fahrzeugaktivitäten
          Anzeige
          Fahrzeugnutzungszeite              –                        v                        v
          n
          Anzeige
                                             –                        v                        v
          Geschwindigkeitsdaten
          E-Mail-Versand von
                                             v                        v                        v
          Fahrerdaten
          Datenexport nach Excel             v                        v                        v
          Doppelte
                                             –                        v                        v
          Datensicherung
          Datenimport                        –                        v                        v
          Behördenexport                     –                        –                        v
          Anzeige von Verstößen              –                        –                        v
          Drucken von Berichten              –                        –                        v

© 2009 SCM Microsystems GmbH
6       CHIPDRIVE Driver Card Software

        und Formulare
        Kommentierung von
                                                    –                             –                             v
        Aktivitäten
        Manuelles Anlegen von
                                                    –                             –                             v
        Fahrern
        Zeitenrechner                               v                             v                             v

        (*) Der Funktionsumfang der unlizenzierten Version beschränkt sich auf das Anzeigen der auf der aktuell eingelegten
        Fahrerkarte gespeicherten Aktivitätsdaten.

3       Systemvoraussetzungen
        Um die Driver Card Software verwenden zu können, wird folgende Hardware vorausgesetzt:
          · PC mit Microsoft® Windows® 2000, XP, Server 2003, XP x64, Vista
          · 64 MB freier Hauptspeicher (RAM)
          · 20 MB freier Festplattenspeicher
          · VGA-Grafik mit Auflösung 1024 x 768 Pixel oder höher
          · Maus oder vergleichbares Zeigegerät
          · Chipkartenlesegerät SCR3310 oder SCR3311

        Hinweis: Sie benötigen Administratorrechte, um die Software installieren zu können.

4       Updates und Support
        Bei technischen Problemen kontaktieren Sie bitte unseren Support.

        Falls Sie persönlich mit unserem Support in Kontakt treten möchten, dann finden Sie die aktuelle
        Rufnummer der Hotline auf unserer Homepage.

        Sollten Sie Verbesserungsvorschläge haben oder Funktionen vermissen, können Sie uns Ihre
        Wünsche über unser Feature-Request-Formular mitteilen.

        Sie sind außerdem herzlich eingeladen, an unserem Support-Forum teilzunehmen.

        Informationen über Updates und zu weiteren CHIPDRIVE-Produkten finden Sie auf unserer
        Website unter www.chipdrive.de.

5       Lizenzierung
        Die Lizenzierung der Driver Card Software erfolgt je nach Edition entweder durch eine
        Lizenznummer oder durch eine Lizenzkarte

        Lizenznummer

        Die Lizenzierung mittels Lizenznummer wird bei der Driver Edition und der Extdended Driver

                                                                                               © 2009 SCM Microsystems GmbH
Lizenzierung        7

         Edition verwendet. Sie erhalten hierfür von uns eine 16-stellige Lizenznummer, die Sie während
         der Installation der Software eingeben müssen.

         Lizenzkarte

         Die Aktivierung der Company Edition erfolgt mir Hilfe einer Lizenzkarte. Dabei handelt es sich um
         eine Chipkarte, auf der die Lizenz gespeichert ist. Ein manuelles Eingeben der Lizenznummer ist
         damit unnötig. Es reicht, wenn die Chipkarte in einen am PC angeschlossenen Kartenleser
         eingesteckt ist. Falls Sie nur einen Chipkartenleser besitzen, steht es Ihnen selbstverständlich frei,
         die Lizenz von der Chipkarte auf den PC zu übertragen (und bei Bedarf auch wieder zurück).

         Lizenzbestellung

         Lizenznummern und Lizenzkarten können Sie im Fachhandel oder online über unseren Webshop
         erwerben.
         Lizenznummern werden Ihnen umgehend per E-Mail zugesandt.
         Lizenzkarten werden innerhalb weniger Tage per Post zugestellt.

6        Programmübersicht
         Nach dem Starten der Driver Card Software sehen Sie die Benutzeroberfläche des Programms.
         Diese gliedert sich in drei Teile:
            · Die Menüleiste 7 am oberen Rand
            · Die Statuszeile 8 am unteren Rand
            · Den Arbeitsbereich 9 zwischen Menüleiste und Statuszeile

6.1      Die Menüleiste

         Über die Menüleiste haben Sie Zugriff auf einige globale Funktionen der Software.
            · Fahrer - Mit dieser Schaltfläche wechseln Sie in die Fahreransicht. In der Fahreransicht
              werden die archivierten Daten der Fahrerkarten angezeigt. Weitere Informationen hierzu
              finden Sie im Kapitel Die Fahreransicht 9 .
            · Fahrzeuge - Mit dieser Schaltfläche wechseln Sie in die Fahrzeugansicht. In der
              Fahrzeugansicht werden die archivierten Daten der Fahrerzeugeinheiten angezeigt. Weitere
              Informationen hierzu finden Sie im Kapitel Die Fahrzeugansicht 12 .
            · Archiv-Import - Benutzen Sie diese Funktion, wenn Sie Archivdateien, die Sie beispielsweise
              per E-Mail erhalten haben, in die Software importieren wollen. Weitere Informationen hierzu
              finden Sie im Kapitel Daten einlesen 16 .
            · Archiv-Export - Über diese Schaltfläche wird der Behördenexport gestartet. Der
              Behördenexport erlaubt es, Archivdateien für bestimmte Fahrer oder Fahrzeuge für einen
              vorgegebenen Zeitraum herauszusuchen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im
              Kapitel Daten exportieren 17 .
            · Auswertungen - Benutzen Sie diese Funktion, wenn Sie Formulare (z.B:
              Tätigkeitsbescheinigungen) oder Berichte (z.B. Aktivitätsbericht) drucken wollen.
            · Einstellungen - Über diese Schaltfläche erreichen Sie die Programmeinstellungen der Driver
              Card Software. Wenn Sie auf das kleine Dreieck rechts neben der Schaltfläche klicken,
              öffnet sich ein Menü, in dem Sie außerdem die Möglichkeit haben, die Software zu
              lizenzieren oder die Sprache der Benutzeroberfläche zu ändern.

© 2009 SCM Microsystems GmbH
8      CHIPDRIVE Driver Card Software

               Eine detaillierte Beschreibung der Programmeinstellungen finden Sie im Kapitel
               Programmeinstellungen 22 .
               Weitere Informationen zur Lizenzierung der Software finden Sie in den Kapiteln Lizenzierung
                6 und Lizenzschlüssel eingeben.

             · Hilfe - Diese Schaltfläche zeigt die vorliegende Hilfedatei an. Wenn Sie auf das kleine
               Dreieck rechts neben der Schaltfläche klicken, öffnet sich ein Menü, in dem Sie außerdem
               die Möglichkeit haben, eine Online-Update-Prüfung vorzunehmen, den Info-Dialog
               anzuzeigen oder den Zeitenrechner aufzurufen.

6.2       Die Statuszeile

          Die Statuszeile am unteren Rand des Programmfensters zeigt die Werte einiger grundlegender
          Programmeinstellungen an.
              · 1. Zeile (Fahrerkarte) - In der ersten Zeile der Stausleiste werden Informationen über den
                Zustand der Fahrerkartenarchivierung angezeigt.

                Der erste Wert gibt an, ob aktuell eine Fahrerkarte im Chipkartenleser eigelegt ist.

                Der zweite Wert zeigt die Einstellung für die automatische Archivierungsfunktion an. Sie
                können direkt auf diesen Wert klicken, um die Einstellungen zu ändern. Weitere
                Informationen zu den Archiveinstellungen finden Sie im Kapitel Archiveinstellungen 23 .

               Der dritte und letzte Wert in der ersten Zeile der Statusleiste zeigt den Archivordner an, in
               dem alle archivierten Kartendaten gespeichert werden. Sie können direkt auf diesen Eintrag
               klicken, um den entsprechenden Ordner zu öffnen.
             · 2. Zeile (Download-Key) - In der zweiten Zeile der Stausleiste werden Informationen über
               den Zustand der Fahrerzeugeinheitarchivierung angezeigt.

                Der erste Wert gibt an, ob aktuell eine Download-Key mit dem PC verbunden ist.

                Der zweite Wert zeigt die Einstellung für die automatische Archivierungsfunktion an. Sie
                können direkt auf diesen Wert klicken, um die Einstellungen zu ändern. Weitere
                Informationen zu den Archiveinstellungen finden Sie im Kapitel Archiveinstellungen 23 .

               Der dritte und letzte Wert in der ersten Zeile der Statusleiste zeigt den Archivordner an, in
               dem alle archivierten Daten des digitalen Tachographen gespeichert werden. Sie können
               direkt auf diesen Eintrag klicken, um den entsprechenden Ordner zu öffnen.
             · 3. Zeile links (E-Mail-Versand) - In der dritten Zeile der Stausleiste wird auf der linken Seite
               die aktuelle Einstellung für den E-Mail-Versand angezeigt. Sie können direkt auf diesen Wert
               klicken, um die Einstellungen zu ändern. Weitere Informationen zu den E-Mail-Einstellungen
               finden Sie im Kapitel E-Mail-Einstellungen 24 .
             · 4. Zeile links (Zeitangaben) - In der vierten Zeile der Stausleiste wird auf der linken Seite
               angezeigt, in welchem Format alle Zeitangaben angezeigt werden. Zurzeit werden alle Zeit
               im UTC-Format angezeigt (Weltzeit). In diesem Format werden die Zeiten auch im digitalen
               Tachographen und auf der Fahrerkarte gespeichert. Die UTC-Zeit entspricht der Zeit in
               England, Irland oder Portugal ohne Berücksichtigung der Sommerzeit.
             · 3. Zeile rechts (Legende) - Die Legende erlärt die Bedeutung von Farben und Symbolen in
               der Aktivitätsdatenansicht von Fahrern und Fahrzeugen. Aus Platzgründen sind die
               Erklärungen abgekürzt. Wenn Sie jedoch die Maus über die einzelnen Symbole bewegen,
               wird die volle Erklärung angezeigt.

                                                                                   © 2009 SCM Microsystems GmbH
Programmübersicht           9

6.3      Der Arbeitsbereich

         Im Arbeitsbereich werden die archivierten Daten von Fahrerkarten und Tachographen angezeigt.

         Der Arbeitsbereich hat dabei zwei Hauptansichten:
            · Die Fahreransicht 9 , in der die fahrerbezogenen Daten dargestellt werden
            · Die Fahrzeugansicht 12 , in der die fahrzeugbezogenen Daten dargestellt werden

         Um zwischen diesen beiden Ansichten zu wechseln, verwenden Sie bitte die beiden Schaltflächen
         Fahrer und Fahrzeuge in der Menüleiste 7 .

         Jeder der beiden Ansichten ist wiederum in mehrere Bereiche unterteilt. Im linken, oberen Bereich
         befindet sich die Fahrer- bzw. Fahrzeugliste. Wenn Sie einen Eintrag in einer dieser beiden Listen
         anklicken, werden allgemeine und spezielle Detailinformationen über den Fahrer bzw. das
         Fahrzeug im Arbeitsbereich dargstellt.

6.4      Die Fahreransicht

         In der Fahreransicht können die fahrerkartenbezogenen Daten aller Fahrer eingesehen werden.

         Sie erreichen diese Ansicht, indem Sie in der Menüleiste   7   auf den Eintrag Fahrer klicken.

         Fahrerliste

         Die Basis für die Anzeige der Fahrerdaten bildet die Fahrerliste, die sich im linken, oberen Bereich
         der Fahreransicht befindet. In dieser Fahrerliste sind alle bekannten Fahrer aufgeführt. Klicken Sie
         einfach auf einen Eintrag in der Liste, um die Daten des betreffenden Fahrers einzusehen.

         Kopfbereich

         Sobald Sie einen Fahrer ausgewählt haben, werden einige Daten des Fahrers, insbesondere sein
         Name, rechts neben der Fahrerliste in einem blau unterlegten Bereich angezeigt. Dies ist der
         Kopfbereich der Fahreransicht. In diesem Bereich können Sie die Art der dargestellten Daten in
         der Fahreransicht auswählen. Dazu klicken Sie bitte auf eine der beide angebotenen
         Schaltflächen.
             · Aktivitätsdaten 10
             · Tätigkeitsdiagramm 11

         Weiterhin enthält der Kopfbereich der Fahreransicht Funktionen, um den Anzeigezeitraum der
         Daten zu begrenzen. Um nur die Daten aus einem bestimmten Zeitraum anzuzeigen, klicken Sie
         auf den Link Zeitraum ändern. Daraufhin wird ein Dialogfenster angezeigt, in dem Sie den
         Anzeigezeitraum 30 der Aktivitätsdaten ändern können.

         Außerdem werden hier auch einige statistische Informationen zum ausgewählten Fahrer
         angezeigt. Um die statistischen Informationen anzuzeigen, klicken Sie bitte auf das Maximieren-
         Symbol in der rechten, oberen Ecke des Kopfbereiches.

         Detaildaten

         Unterhalb der Fahrerliste befindet sich ein weiterer Bereich, in dem - je nach Einstellung -
         entweder die allgemeinen Daten der Fahrerkarte oder die vom Fahrer benutzen Fahrzeuge
         aufgeführt sind.

© 2009 SCM Microsystems GmbH
10      CHIPDRIVE Driver Card Software

6.4.1   Aktivitätsdaten

        Die Aktivitätsdatenliste zeigt die detaillierten Aktivitätsdaten des gerade in der Fahrerliste
        ausgewählten Fahrers an.

        Sie erreichen die Aktivitätsdatenansicht, indem Sie in der Fahreransicht auf die Schaltfläche
        Aktivitätsdaten klicken.

        Aktivitätsdatenliste

        Die oberste Zeile der Aktivitätsliste ist hellblau unterlegt und enthält die Gesamtsumme aller
        gespeicherten Aktivitätsdaten des ausgewählten Fahrers für den ausgewählten Anzeigezeitraum.

        Unterhalb dieser Gesamtsummen befindet sich eine Auflistung aller Kalendertage, für die
        Aktivitätsdaten vorliegen. Jeder dieser Einträge kann durch Anklicken des kleinen Plus- bzw.
        Minuszeichens links neben dem Eintrag erweitert bzw. minimiert werden. Auf diese Weise können
        die Einzelaktivitäten des jeweiligen Tages angezeigt bzw. versteckt werden.

        Für jeden Tag werden die Tagessummen der verschiedenen Aktivitäten angezeigt. Ganz rechts
        neben den Tagessummen befindet sich ein kleines Briefsymbol. Rechts von diesem Briefsymbol
        wird der Name der Archivdatei angezeigt, aus der die angezeigten Aktivitätsdaten stammen.
        Klicken Sie einfach auf das Briefsymbol, wenn Sie diese Datei per E-Mail versenden wollen.

        Wenn Sie einen Kalendertag maximiert haben, sehen Sie unterhalb der Tagessummen eine
        Tabelle, in der die Einzelaktivitäten des Fahrers am jeweiligen Kalendertag aufgelistet sind.

        Links neben dieser Tabelle befindet sich eine weitere Spalte mit Checkboxes. Mit diesen
        Checkboxes können sie Aktivitätszeiten manuell berechnen 28 . Die Tagessummen oberhalb
        dieser Tabelle berechnen sich aus den Einzelaktivitäten des Tages, deren Checkboxes markiert
        sind. Sie können also die Markierung in einzelnen Checkboxes entfernen, um bestimmte
        Aktivitäten von der Summenbrechnung auszuschließen. Standardmäßig sind alle Checkboxes
        markiert. Sie können mehrere Checkboxes gleichzeitig markieren, indem Sie die Umschalttaste
        gedrückt halten. Sie können alle Checkboxes eines Tages markieren, wenn Sie auf die Checkbox
        neben dem Tabellenkopf klicken.

        Unterhalb der Tabelle mit den Einzelaktivitäten zeigt die Software die Tätigkeitsverteilung des
        Fahrers über den aktuellen Tag in Form eines Diagrammes an.

        Wenn Sie die verschiedenenfarbigen Abschnitte des Diagrammes mit der Maus anklicken, wird
        die dazugehörende Aktivität in der darüber befindlichen Tabelle farbig markiert.

        Hinweis: Eine Legende, die die Zuordnung der Farben zu den verschiedenen Aktivitäten
        beschreibt, finden Sie in der Statusleiste 8 .

        Werkzeugleiste

        Oberhalb der eigentlichen Aktivitätsliste befindet sich eine Werkzeugleiste mit einigen
        Schaltflächen, mit deren Hilfe die Anzeige der Aktivitätsliste geändert werden kann oder die Daten
        der Liste exportiert oder gedruckt werden können.
            · Alle erweitern - Mit dieser Schaltfläche können Sie alle minimierten Einträge in der
              Aktivitätsliste maximieren.
            · Alle minimieren - Mit dieser Schaltfläche können Sie alle maximierten Einträge in der
              Aktivitätsliste minimieren.

                                                                                    © 2009 SCM Microsystems GmbH
Programmübersicht          11

             · Ansicht - über diese Schaltfläche können Sie ein Menü öffnen, in dem Sie für jede Art von
               Aktivität einstellen können, ob diese Aktivität angezeigt werden soll oder nicht. Bei Bedarf
               können Sie diese Ansichtsoptionen auch dauerhaft einblenden 30 .
             · Drucken - über diese Schaltfläche können Sie die angezeigten Aktivitätsdaten ausdrucken.
               Die Aktivitätsdaten werden so ausgedruckt, wie Sie dargestellt werden. Haben Sie
               bestimmte Arten von Aktivitäten in der Liste ausgeblendet, so werden diese auch nicht
               gedruckt.
             · Exportieren - über diese Schaltfläche können Sie die angezeigten Aktivitätsdaten in ein
               anderes Dateiformat exportiert werden. Die Aktivitätsdaten werden so exportiert, wie Sie
               dargestellt werden. Weitere Informationen zum Datenexport finden Sie im Punkt Daten
               exportieren.
             · Signaturen prüfen - über diese Schaltfläche können Sie die digitalen Signaturen der
               archivierten Fahrerkartendateien überprüfen. Weitere Informationen zur Prüfung der
               digitalen Signaturen finden Sie im Punkt Digitale Signaturen prüfen 20 .

6.4.2    Tätigkeitsdiagramm

         Im Tätigkeitsdiagramm des Fahrers werden die täglichen Aktivitäten graphisch dargstellt.

         Sie erreichen das Tätigkeitsdiagramm, indem Sie in der Fahreransicht auf die Schaltfläche
         Tätigkeitsdiagramm klicken.

         Das Tätigkeitsdiagramm besteht aus drei Teilen: der eigentlichen Zeitentabelle, einer
         Werkzeugleiste und einer Fahrzeugliste.

         Fahrzeugliste

         Die Fahrzeugliste enthält alle Fahrzeuge, die der betreffende Fahrer im angezeigten Zeitraum
         benutzt hat. Diese Liste befindet sich am linken Fensterrand unterhalb der Fahrerliste.

         Mit der Checkbox, die sich links dem Kennzeichen eines jeden Fahrzeuges befindet, können Sie
         festlegen, ob die Aktivitäten, die der Fahrer mit diesem Fahrzeug hatte, angezeigt werden sollen
         oder nicht.

         Sofern im Ansichtsmenü die Option Fahrzeuge farbig gewählt ist, befindet sich links neben dem
         Kennzeichen eines jeden Fahrzeuges ein farbiges Kästchen, das anzeigt, in welcher Farbe die
         Aktivitäten des jeweiligen Fahrzeuges angezeigt werden. Sie können auf dieses Kästchen klicken,
         um diese Farbe zu ändern.

         Tätigkeitsdiagramm

         Jede Zeile der Tabelle repräsentiert einen Kalendertag. Jede der 24 Zeitspalten steht für eine der
         24 Stunden eines Tages.

         Die Aktivitätsdaten sind in der Tabelle farblich markiert, wobei Sie einstellen können, ob durch die
         Farben die verschiedenen Fahrzeuge unterschieden werden sollen oder die unterschiedlichen
         Aktivitäten. Wählen Sie dazu die Optionen Aktivitäten farbig bzw. Fahrzeuge farbig aus dem
         Ansichtsmenü.

         Wenn Sie die Maus auf einen bestimmten Eintrag in der Tabelle bewegen, wird in der linken,
         oberen Ecke der Tabelle die exakte Zeit angegeben.

         Die vier ganz rechten Spalten der Tabelle enthalten die Gesamtzeiten des Fahrers an dem
         jeweiligen Tag für die einzelnen Aktivitätstypen.

© 2009 SCM Microsystems GmbH
12      CHIPDRIVE Driver Card Software

       Werkzeugleiste

       Oberhalb des eigentlichen Tätigkeitsdiagramms befindet sich eine Werkzeugleiste mit einigen
       Schaltflächen, mit deren die Hilfe die Anzeige des Tätigkeitsdiagramms geändert werden kann
       oder die Daten gedruckt oder überprüft werden können.
          · Ansicht - über diese Schaltfläche können Sie ein Menü öffnen, in dem Sie für jede Art von
             Aktivität einstellen können, ob diese Aktivität angezeigt werden soll oder nicht. Außerdem
             können Sie hier festlegen, ob die einzelnen Fahrzeuge farbig unterschieden werden sollen
             oder die verschiedenen Aktivitäten.
          · Drucken - über diese Schaltfläche können Sie das angezeigte Tätigkeitsdiagramm
             ausdrucken. Die Tabelle werden so ausgedruckt, wie Sie dargestellt wird.
          · Signaturen prüfen - über diese Schaltfläche können Sie die digitalen Signaturen der
             archivierten Dateien überprüfen. Weitere Informationen zur Prüfung der digitalen Signaturen
             finden Sie im Punkt Digitale Signaturen prüfen 20 .

6.5    Die Fahrzeugansicht

       In der Fahrzeugansicht können die fahrzeugbezogenen Daten eingesehen werden.

       Sie erreichen diese Ansicht, indem Sie in der Menüleiste   7   auf den Eintrag Fahrzeuge klicken.

       Fahrzeugliste

       Die Basis für die Anzeige der Fahrzeugdaten bildet die Fahrzeugliste, die sich im linken, oberen
       Bereich der Fahrzeugansicht befindet. In dieser Fahrzeugliste sind alle bekannten Fahrzeuge
       aufgeführt. Klicken Sie einfach auf einen Eintrag in der Liste, um die Daten des betreffenden
       Fahrzeugs einzusehen.

       Kopfbereich

       Sobald Sie ein Fahrzeug ausgewählt haben, werden einige Daten des Fahrzeuges, insbesondere
       das Kennzeichen, rechts neben der Fahrzeugliste in einem blau unterlegten Bereich angezeigt.
       Dies ist der Kopfbereich der Fahrzeugansicht. In diesem Bereich können Sie die Art der
       dargestellten Daten in der Fahrzeugansicht auswählen. Dazu klicken Sie bitte auf eine der drei
       angebotenen Schaltflächen.
          · Fahrzeugaktivitätsdaten 13
          · Fahrzeugnutzungszeiten 14
          · Geschwindigkeitsdaten 15

       Weiterhin enthält der Kopfbereich der Fahrzeugansicht Funktionen, um den Anzeigezeitraum der
       Daten zu begrenzen. Um nur die Daten aus einem bestimmten Zeitraum anzuzeigen, klicken Sie
       auf den Link Zeitraum ändern. Daraufhin wird ein Dialogfenster angezeigt, in dem Sie den
       Anzeigezeitraum 30 der Aktivitätsdaten ändern können.

       Außerdem werden hier auch einige statistische Informationen zum ausgewählten Fahrzeug
       angezeigt. Um die statistischen Informationen anzuzeigen, klicken Sie bitte auf das Maximieren-
       Symbol in der rechten, oberen Ecke des Kopfbereiches.

       Detaildaten

       Unterhalb der Fahrzeugliste befindet sich ein weiterer Bereich, in dem - je nach Einstellung -
       entweder die allgemeinen Daten des Fahrzeuges aufgeführt sind oder die Fahrer, die das
       Fahrzeuge in der Vergangenheit benutzt hatten.

                                                                                © 2009 SCM Microsystems GmbH
Programmübersicht           13

6.5.1    Fahrzeugaktivitäten

         Die Fahrzeugaktivitätsdatenliste zeigt die detaillierten Aktivitätsdaten aller Fahrer des gerade in der
         Fahrzeugliste ausgewählten Fahrzeuges an.

         Sie erreichen die Aktivitätsdatenansicht, indem Sie in der Fahrzeugansicht auf die Schaltfläche
         Aktivitätsdaten klicken.

         Aktivitätsdatenliste

         Die oberste Zeile der Aktivitätsliste ist hellblau unterlegt und enthält die Gesamtsumme aller
         gespeicherten Aktivitätsdaten des ausgewählten Fahrzeugs für den ausgewählten
         Anzeigezeitraum.

         Unterhalb dieser Gesamtsummen befindet sich eine Auflistung aller Kalendertage, für die
         Aktivitätsdaten vorliegen. Jeder dieser Einträge kann durch Anklicken des kleinen Plus- bzw.
         Minuszeichens links neben dem Eintrag erweitert bzw. minimiert werden. Auf diese Weise können
         die Einzelaktivitäten des jeweiligen Tages angezeigt bzw. versteckt werden.

         Für jeden Tag werden die Tagessummen der verschiedenen Aktivitäten angezeigt. Ganz rechts
         neben den Tagessummen befindet sich ein kleines Briefsymbol. Rechts von diesem Briefsymbol
         wird der Name der Archivdatei angezeigt, aus der die angezeigten Aktivitätsdaten stammen.
         Klicken Sie einfach auf das Briefsymbol, wenn Sie diese Datei per E-Mail versenden wollen.

         Wenn Sie einen Kalendertag maximiert haben, sehen Sie unterhalb der Tagessummen eine Liste
         aller Fahrer, die das Fahrzeug an dem gewählten Tag verwendet haben. Für jeden Fahrer werden
         die summierten Tagesaktivitätszeiten angezeigt. Um die Einzelaktivitäten eines Fahrers
         anzuzeigen, klicken Sie einfach auf das kleine Pluszeichen links neben dem Namen des Fahrers.

         Unterhalb der Tabelle mit den Einzelaktivitäten zeigt die Software die Tätigkeitsverteilung des
         Fahrers über den aktuellen Tag in Form eines Diagrammes an.

         Wenn Sie die verschiedenenfarbigen Abschnitte des Diagrammes mit der Maus anklicken, wird
         die dazugehörende Aktivität in der darüber befindlichen Tabelle farbig markiert.

         Hinweis: Eine Legende, die die Zuordnung der Farben zu den verschiedenen Aktivitäten
         beschreibt, finden Sie in der Statusleiste 8 .

         Die Werkzeugleiste

         Oberhalb der eigentlichen Aktivitätsliste befindet sich eine Werkzeugleiste mit einigen
         Schaltflächen, mit deren Hilfe die Anzeige der Aktivitätsliste geändert werden kann oder die Daten
         der Liste exportiert oder gedruckt werden können.
             · Maximieren - Mit dieser Schaltfläche können Sie entweder alle Einträge in der Aktivitätsliste
               maximieren oder nur die Kalendertage - ohne die Detaildaten der Fahrer.
             · Minimieren - Mit dieser Schaltfläche können Sie entweder alle Einträge in der Aktivitätsliste
               minimieren oder nur die Detaildaten der Fahrer - ohne die Kalendertage.
             · Ansicht - über diese Schaltfläche können Sie ein Menü öffnen, in dem Sie für jede Art von
               Aktivität einstellen können, ob diese Aktivität angezeigt werden soll oder nicht.
             · Signaturen prüfen - über diese Schaltfläche können Sie die digitalen Signaturen der
               archivierten Fahrerzeugeinheitdateien überprüfen. Weitere Informationen zur Prüfung der
               digitalen Signaturen finden Sie im Punkt Digitale Signaturen prüfen 20 .

© 2009 SCM Microsystems GmbH
14      CHIPDRIVE Driver Card Software

6.5.2   Fahrzeugnutzungszeiten

        In den Fahrzeugnutzungszeiten können Sie sehen, von welchen Fahrern das gerade in der
        Fahrzeugliste ausgewählte Fahrzeug wann und wie lange verwendet wurde und welche Aktivitäten
        dabei ausgeführt wurden.

        Sie erreichen die Fahrzeugnutzungszeitenansicht, indem Sie in der Fahrzeugansicht auf die
        Schaltfläche Fahrzeugnutzungszeiten klicken.

        Die Anzeige der Nutzungszeiten besteht aus drei Teilen: der eigentlichen Zeitentabelle, der
        Fahrerliste und einer Werkzeugleiste.

        Fahrerliste

        Die Fahrerliste enthält die Namen aller Fahrer, die das in der Fahrzeugliste ausgewählte Fahrzeug
        im angezeigten Zeitraum bewegt haben. Diese Liste befindet sich am linken Fensterrand unterhalb
        der Fahrzeugliste.

        Mit der Checkbox, die sich links dem Namen eines jeden Fahrers befindet, können Sie festlegen,
        ob die Aktivitäten des jeweiligen Fahrers angezeigt werden sollen oder nicht.

        Sofern im Ansichtsmenü die Option Fahrer farbig gewählt ist, befindet sich links neben dem
        Namen eines jeden Fahrers ein farbiges Kästchen, das anzeigt, in welcher Farbe die Aktivitäten
        des jeweiligen Fahrers angezeigt werden. Sie können auf dieses Kästchen klicken, um diese
        Farbe zu ändern.

        Nutzungszeitentabelle

        Jede Zeile der Tabelle repräsentiert einen Kalendertag. Jede der 24 Zeitspalten steht für eine der
        24 Stunden eines Tages.

        Die Nutzungszeiten sind in der Tabelle farblich markiert, wobei Sie einstellen können, ob durch die
        Farben die verschiedenen Fahrer unterschieden werden sollen oder die unterschiedlichen
        Aktivitäten. Wählen Sie dazu die Optionen Aktivitäten farbig bzw. Fahrer farbig aus dem
        Ansichtsmenü.

        Wenn Sie die Maus auf einen bestimmten Eintrag in der Tabelle bewegen, wird in der linken,
        oberen Ecke der Tabelle die exakte Zeit angegeben.

        Die vier ganz rechten Spalten der Tabelle enthalten die Gesamtzeiten des Fahrzeuges an dem
        jeweiligen Tag für die einzelnen Aktivitätstypen.

        Werkzeugleiste

        Oberhalb der eigentlichen Nutzungszeitentabelle befindet sich eine Werkzeugleiste mit einigen
        Schaltflächen, mit deren Hilfe die Anzeige der Nutzungszeitentabelle geändert werden kann oder
        die Daten der Liste gedruckt oder geprüft werden können.
            · Ansicht - über diese Schaltfläche können Sie ein Menü öffnen, in dem Sie für jede Art von
              Aktivität einstellen können, ob diese Aktivität angezeigt werden soll oder nicht. Außerdem
              können Sie hier festlegen, ob die Aktivitäten des Fahrers oder des Beifahrers angezeigt
              werden sollen und ob die einzelnen Fahrer farbig unterschieden werden sollen oder die
              verschiedenen Aktivitäten.
            · Drucken - über diese Schaltfläche können Sie die angezeigten Nutzungszeiten ausdrucken.

                                                                                © 2009 SCM Microsystems GmbH
Programmübersicht         15

               Die Nutzungszeiten werden so ausgedruckt, wie Sie dargestellt werden.
             · Signaturen prüfen - über diese Schaltfläche können Sie die digitalen Signaturen der
               archivierten Dateien überprüfen. Weitere Informationen zur Prüfung der digitalen Signaturen
               finden Sie im Punkt Digitale Signaturen prüfen 20 .

6.5.3    Geschwindigkeitsdaten

         Die Geschwindigkeitstabelle zeigt alle gespeicherten Geschwindigkeitswerte des ausgewählten
         Fahrzeugs graphisch an.

         Sie erreichen die Geschwindigkeitsansicht, indem Sie in der Fahrzeugansicht auf die Schaltfläche
         Geschwindigkeiten klicken.

         Die Geschwindigkeitstabelle enthält ein Diagramm für jeden Tag, für den Geschwindigkeitsdaten
         vorliegen. Die gemessenen Geschwindigkeitswerte werden in dieses Diagramm als Kurve
         eingezeichnet.

         Die rote Linie im Diagramm steht für die erlaubte Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges. Sie
         können diese Linie auch verschieben, indem Sie in der Werkzeugleiste oberhalb der Tabelle einen
         anderen Wert als Geschwindigkeitsbegrenzung einstellen. Alle Teile der Geschwindigkeitskurve,
         die oberhalb dieser Linie liegen, werden rot dargestellt und als Geschwindigkeitsüberschreitungen
         gewertet.

         Links neben der Geschwindigkeitskurve werden einige statistische Werte zu dieser Kurve
         angezeigt. Die Namen dieser werte sind stark abgekürzt. Sie erhalten aber eine kurze Erklärung
         zu jedem Wert, wenn Sie den Mauszeiger darüber bewegen.

         Um einen bestimmten Ausschnitt der Geschwindigkeitskurve vergrößert betrachten zu können,
         klicken Sie einfach mit der linken Maustaste wiederholt darauf. Die Geschwindigkeitskurve wird in
         mehreren Schritten gezoomt. Zum Verkleinern verwenden Sie in gleicher Weise die rechte
         Maustaste.

         Hinweis: Beachten Sie bitte, dass der digitale Tachograph nur die Geschwindigkeitsdaten der
         letzten 24 Fahrtstunden speichert. Um eine lückenlose Übersicht der Geschwindigkeitsdaten zu
         erhalten, müssten Sie die Daten des Tachographen also entsprechend häufig archivieren.

7        Programmbedienung
         In diesem Kapitel erfahren Sie mehr über die Bedienung der Driver Card Software.
             · Starten der Driver Card Software 16
             · Daten einlesen 16
             · Daten exportieren 17
             · Berichte drucken 19
             · Digitale Signaturen prüfen 20
             · Fahrerdaten bearbeiten 21
             · Unternehmensdaten hinterlegen

© 2009 SCM Microsystems GmbH
16      CHIPDRIVE Driver Card Software

7.1    Starten der Driver Card Software

       Um die Driver Card Software zu starten, doppelklicken Sie einfach auf das Arbeitsplatzsymbol
       oder wählen Sie den entsprechenden Eintrag im Startmenü.

                                                 Arbeitsplatzsymbol

       Nach dem Start der Software werden automatisch die Daten aller Fahrer und Fahrzeuge aus den
       archivierten Dateien ausgelesen.
       Dieser Vorgang kann einige Sekunden dauern.

       Hinweis: Sollten die Fahrer- und Fahrzeugdaten nicht automatisch eingelesen werden, kann dies
       verschiedene Ursachen haben.
           · Prüfen Sie, ob die Software korrekt lizenziert ist. Der Lizenzierungsstatus wird Ihnen
             angezeigt, wenn Sie im Menü auf Hilfe->Info klicken. Wenn Sie die Company Edition
             verwenden, prüfen Sie, ob der Kartenleser korrekt angeschlossen ist und ob die Lizenzkarte
             eingelegt ist.
           · Prüfen Sie, ob der richtige Archivordner eingestellt ist. Der Archivordner wird in der
             Statuszeile angezeigt. Klicken Sie einfach auf den Eintrag, um den Ordner zu öffnen.
           · Vergewissern Sie sich, dass Sie keinen Anzeigezeitraum und keinen Suchfilter festgelegt
             haben, für den keine Daten vorhanden sind.

7.2    Daten einlesen

       Es gibt in der Driver Card Software folgende Möglichkeiten, um Daten einzulesen:
          · aus der Fahrerkarte
          · aus dem Download-Key
          · aus bestehenden Dateien

       Fahrerkarte einlesen

       Um Daten von einer Fahrerkarte einzulesen, stecken Sie die Fahrerkarte einfach in Ihren
       Chipkartenleser ein. Der Auslesevorgang startet daraufhin automatisch.

       Das Auslesen der Fahrerkarte dauert etwas 30 Sekunden. Bitte entnehmen Sie die Karte nicht,
       solange der vorgang läuft.

       Sollte die Karte nicht eingelesen werden, dann prüfen Sie bitte, ob Sie einen geeigneten
       Kartenleser verwenden, ob der Kartenleser korrekt installiert ist und ob Sie die Chipkarte richtig
       eingelegt haben.

       Kontrollieren Sie außerdem das aktuelle Einleseinterval   28   in den Programmeinstellungen   23   .

       Falls das Einlesen funktioniert hat, Sie die Daten aber nicht finden können, dann überprüfen Sie
       die eingestellte Suchmaske 27 in der Fahrerliste sowie den aktuellen Anzeigezeitraum 30 .

       Download-Key einlesen

       Um Daten von einem Download-Key einzulesen, schließen Sie das Gerät einfach an einen freien

                                                                                 © 2009 SCM Microsystems GmbH
Programmbedienung              17

         USB-Anschluß Ihres PCs an. Es kann bis zu 30 Sekunden dauern, bevor das Gerät von der
         Software erkannt wird. Sobald das Gerät erkannt wurde, wird dies in der Statuszeile 8 angezeigt
         und der Auslesevorgang startet automatisch.

         Sollte der Download-Key nicht erkannt werden, wenden Sie sich bitte an unseren Support 6 , um
         herauszufinden, ob Ihr Gerät von unserer Software unterstützt wird. Sie können in diesem Fall die
         Daten aber auch manuell importieren.

         Kontrollieren Sie außerdem das aktuelle Einleseinterval   28   in den Programmeinstellungen   23   .

         Falls das Einlesen funktioniert hat, Sie die Daten aber nicht finden können, dann überprüfen Sie
         die eingestellte Suchmaske 27 in der Fahrerliste bzw. Fahrzeugliste sowie den jeweils
         eingestellten Anzeigezeitraum 30 .

         Dateien importieren

         Sie können auch Dateien aus anderen Quellen importieren, beispielsweise solche, die Sie per E-
         Mail erhalten haben.

         Klicken Sie dazu bitte auf den Punkt Archiv-Import in der Menüleiste     7   und wählen Sie
         anschließend die zu importierenden Dateien aus.

         Sie können mehrere Dateien auf einmal auswählen, indem Sie beim Anklicken der Dateien die
         Strg- bzw. umschalt-Taste gedrückt halten.

         Mit dem manuellen Dateiimport ist es auch möglich, Dateien von einem Download-Key zu
         importieren, falls das Gerät nicht automatisch erkannt werden sollte.

7.3      Daten exportieren

         Es gibt zwei Möglichkeiten, vorhandene Daten zu exportieren.
            · Behördenexport
            · Export für andere Anwendungen

         Behördenexport

         Beim Behördenexport werden von der Software die Archivdateien ausgewählter Fahrer oder
         Fahrzeuge für einen bestimmten Zeitraum herausgesucht.

         Um den Behördenexport zu starten, klicken Sie dazu bitte auf den Punkt Archiv-Export in der
         Menüleiste 7 . Daraufhin wird der Export-Assistent angezeigt.

         Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten einen oder mehrere Fahrer aus. Der aktuell in
         der Fahrerliste markierte Fahrer ist bereits vorausgewählt. Es werden nur die Daten der
         ausgewählten Fahrer exportiert. Sie können auch gar keinen Fahrer markieren, wenn Sie nur
         Fahrzeugdaten exportieren wollen.

         Klicken Sie anschließend auf Weiter, um zur nächsten Seite zu gelangen.

         Sie können bei der Zeitraumauswahl für jeden Fahrer einzeln oder auch für alle Fahrer zusammen
         das Intervall angeben, aus dem die Daten exportiert werden sollen. Markieren Sie dazu einfach
         zuerst die betroffenen Fahrer in der Liste und legen Sie anschließend Start- und Enddatum des
         Zeitraums fest. Wenn Sie zuvor keinen Fahrer ausgewählt hatten, wird diese Seite nicht angezeigt.

© 2009 SCM Microsystems GmbH
18      CHIPDRIVE Driver Card Software

     Klicken Sie anschließend auf Weiter, um zur nächsten Seite zu gelangen.

     Die Fahrzeugauswahl funktioniert analog zur Fahrerauswahl. Wählen Sie auch hier die Fahrzeuge
     aus, deren Daten Sie exportieren wollen. Sie müssen kein Fahrzeug auswählen, wenn Sie nur
     Fahrerdaten exportieren wollen.

     Klicken Sie anschließend auf Weiter, um zur nächsten Seite zu gelangen.

     Sie gelangen wiederum zur Zeitraumauswahl, dieses Mal jedoch für die Fahrzeuge. Wenn Sie kein
     Fahrzeug ausgewählt haben, wird diese Seite übersprungen. Andernfalls legen Sie nun den
     Zeitraum in gleicher Weise fest, wie zuvor bei den Fahrern.

     Klicken Sie anschließend auf Weiter, um zur nächsten Seite zu gelangen.

     Die Software sucht nun automatisch alle archivierten Dateien, die Ihren Suchvorgaben
     entsprechen, d.h. Dateien, die für die ausgewählten Fahrer und Fahrzeuge in den eingestellten
     Zeiträumen Aktivitätsdaten enthalten.

     Sollten für die gewählten Zeiträume keine Daten vorliegen, dann gehen Sie einfach zurück und
     ändern Sie Ihre Auswahl.

     Sofern Dateien gefunden wurden, müssen Sie nun festlegen, was mit den gefundenen Dateien
     passieren soll. Die Dateien können entweder in einen speziellen Ordner oder in ein Zip-Archiv
     kopiert werden. In beiden Fällen müssen Sie das Ziel des Kopiervorgangs eingeben.

     Klicken Sie anschließend auf Weiter, um den Kopiervorgang zu starten.

     Die kopierten Dateien befinden sich nach Abschluß des Kopiervorgangs am angegebenen Ort.
     Die Originaldateien bleiben bei diesem Vorgang unverändert erhalten.

     Export für andere Anwendungen

     Die Aktivitätsdaten von Fahrern können in dekodierter Form exportiert werden, um diese Daten in
     anderen Anwendungen zu verwenden.

     Wählen Sie dazu einfach den fraglichen Fahrer in der Fahrerliste aus und klicken Sie auf
     Aktivitätsdaten, um die detaillierte Liste der Aktivitäten angezeigt zu bekommen.

     Am oberen Rand der Aktivitätenliste befindet sich eine Werkzeugleiste, in der sich unter anderem
     die Funktion Exportieren befindet - gekennzeichnet durch ein kleines Diskettensymbol.

     Klicken Sie auf dieses Symbol, um den Speichern-Dialog zu öffnen.

     In dem daraufhin erscheinenden Speichern-Dialog können folgende Datenformate ausgewählt
     werden:
                     Endung                    Format                   Beschreibung
                                                               Verwenden Sie dieses Dateiformat,
                       XLS                      Excel-Datei    wenn Sie die Daten der Karte in Excel
                                                               importieren wollen.
                                                               Die Daten werden als
                                                               semikolonseparierter Text
                      TXT                       Text-Datei     gespeichert. Dieses Dateiformat kann
                                                               von den meisten Datenbanken
                                                               importiert werden.
                      HTM                       HTML-Datei     Verwenden Sie dieses Dateiformat,

                                                                            © 2009 SCM Microsystems GmbH
Programmbedienung             19

                                                                    wenn Sie die Daten mit einem Web-
                                                                    Browser anzeigen wollen.

         Bei allen Dateiformaten werden stets nur die Aktivitätsdaten exportiert, die auf dem Bildschirm
         angezeigt werden. Möchten Sie also beispielsweise keine Fehlerdaten speichern, dann
         deaktivieren Sie einfach die Anzeige dieser Daten vor dem Exportieren der Daten.

7.4      Berichte drucken

         Um Berichte zu drucken, klicken Sie bitte auf den Punkt Auswertungen in der Menüleiste      7   .
         Daraufhin wird der Auswertungen-Assistent angezeigt.

         Auf der ersten Seite des Assistenten können Sie die Art des zu druckenden Berichtes auswählen.
         Klicken Sie anschließend auf Weiter und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

         Folgende Berichte stehen momentan zur Verfügung.
            · Täglicher Aktivitätsbericht
            · Wochensummenzeiten
            · Verstöße
            · Bescheinigung von Tätigkeiten (EU)
            · Bescheinigung von Tätigkeiten nach § 20 FPersV
            · Geschwindigkeitsüberschreitungen
            · Tageskontrollblatt nach § 1 Abs. 6 FPersV

         Täglicher Aktivitätsbericht

         Im täglichen Aktivitätsbericht werden alle Einzelaktivitäten eines Fahrers für einen bestimmten
         Kalendertag aufgelistet. Dieser Bericht kann gleichzeitig für mehrere Fahrer und mehrere Tage
         erstellt werden.

         Wochensummenzeiten

         Wenn die Wochensummenzeiten gedruckt werden, werden die summierten Tageszeiten aller
         Aktivitäten eines Fahrers für zwei aufeinanderfolgende Kalenderwochen auf einem Blatt
         ausgegeben.

         Verstöße

         Die Verstoßliste enthält die Auflistung aller Verstöße eines Fahrers gegen die Sozialvorschriften
         innerhalb eines einstellbaren Zeitraumes. Dieser Ausdruck kann auch zur Belehrung des Fahrers
         genuzt werden. Dre Verstoßausruck kann auch für mehrere Fahrer gleichzeitig erfolgen.

         Bescheinigung von Tätigkeiten (EU)

         Wählen Sie diesen Bericht, wenn Sie eine Tätigkeitsbescheinigung entsprechend der Verordung
         (EG) Nr 561/2006 benötigen. Die Tätigkeitsbescheinigung kann immer nur für einen Fahrer
         gleichzeitig, jedoch in allen wichtigen Sprachen der EU ausgedruckt werden.

         Bescheinigung von Tätigkeiten nach § 20 FPersV

         Wählen Sie diesen Bericht, wenn Sie eine Tätigkeitsbescheinigung entsprechend der deutschen
         Fahrpersonalverordnung benötigen. Diese Bescheinigung ist nur in deutscher Sprache verfügbar
         und auch nur in Deutschland gültig.

© 2009 SCM Microsystems GmbH
20      CHIPDRIVE Driver Card Software

       Geschwindigkeitsüberschreitungen

       Dieser Bericht enthält alle Geschwindigkeitsüberschreitungen eines Fahrzeugs in einem
       bestimmten Zeitraum aufgeschlüsselt nach den jeweiligen Fahrern. Dieser Bericht kann für
       mehrere Fahrzeuge gleichzeitig erstellt werden.

       Tageskontrollblatt nach § 1 Abs. 6 FPersV

       Das Tageskontrollblatt ermöglicht die manuelle Erfassung der Fahreraktivitäten. Dieses Formular
       ähnelt einer analogen Tachoscheibe und muss mitgeführt werden, wenn der digitale Tachograph
       nicht verwendbar ist (z.B. bei einer defekten Fahrerkarte). Dieses Formular kann auch für manuell
       erstellte Fahrer ausgedruckt werden.

7.5    Digitale Signaturen prüfen

       Alle Daten, die von Fahrerkarten oder aus der Fahrzeugeinheit gelesen wurden, sind zum Schutz
       vor Manipulationen mit einer digitalen Signatur versehen.

       Wenn Sie Zweifel an der Korrektheit der archivierten Daten haben, können Sie die digitalen
       Signaturen überprüfen.

       Die Prüfung der Signaturen von Fahrerkartendaten (C-Daten) und Fahrzeugdaten (M-Daten)
       erfolgt dabei getrennt voneinander.

       Prüfung der Signaturen von Fahrerkartendaten

       Klicken Sie im Menü auf den Eintrag Fahrer, um zur Fahreransicht   9   zu wechseln.

       In der Werkzeugleiste oberhalb der Aktivitätsliste finden Sie den Eintrag Signaturen prüfen.
       Klicken Sie auf diesen Eintrag, um die Signaturen der Archivdateien aller Fahrer zu prüfen.

       Wenn Sie nur die Daten des gerade in der Fahrerliste ausgewählten Fahrers prüfen wollen, dann
       klicken Sie auf das kleine Dreieck rechts neben dem Eintrag Signaturen prüfen und wählen Sie
       in dem nun angezeigten Menü den Eintrag Daten des ausgewählten Fahrers prüfen.

       Prüfung der Signaturen von Fahrerzeugdaten

       Klicken Sie im Menü auf den Eintrag Fahrzeuge, um zur Fahrzeugansicht     12   zu wechseln.

       In der Werkzeugleiste oberhalb der Aktivitätsliste finden Sie den Eintrag Signaturen prüfen.
       Klicken Sie auf diesen Eintrag, um die Signaturen der Archivdateien aller Fahrzeuge zu prüfen.

       Wenn Sie nur die Daten des gerade in der Fahrzeugliste ausgewählten Fahrzeuges prüfen wollen,
       dann klicken Sie auf das kleine Dreieck rechts neben dem Eintrag Signaturen prüfen und wählen
       Sie in dem nun angezeigten Menü den Eintrag Daten des ausgewählten Fahrzeugs prüfen.

                                                                              © 2009 SCM Microsystems GmbH
Programmbedienung           21

7.6      Fahrerdaten bearbeiten

         Im Normalfall wird es nicht nötig sein, Fahrerdaten zu bearbeiten. Außerdem können Daten, die
         direkt von der Fahrerkarte gelesen wurden, nicht geändert werden. Daher gestattet es die
         Bearbeiten-Funktion üblicherweise lediglich, die Kontaktdaten eines Fahrers, wie Adresse, Telefon
         oder E-Mail einzugeben oder zu ändern oder einen Fahrer zu dekativieren bzw. ein deaktivierten
         Fahrer wieder zu aktivieren.

         Auch das Neuanlegen eines Fahrers ist gewöhnlich nicht notwendig. Fahrer werden automatisch
         angelegt, sobald deren Daten über die Fahrerkarte oder den Download-Key eingelesen wurden.

         Falls Sie aber beispielsweise eine Tätigkeitsbescheinigung für einen Fahrer drucken wollen, auf
         dessen Fahrerkarte die Führerscheininformationen fehlen, dann müssen Sie diese fehlenden
         Daten zuvor manuell nachtragen. Sollte der Fahrer noch gar nicht in der Fahrerliste aufgeführt
         sein, beisielsweise weil er keine Fahrerkarte besitzt, dann müssen Sie ihn ggfs. manuell
         hinzufügen.

         Fahrerdaten ändern

         Um die Daten eines Fahrers zu bearbeiten, markieren Sie zunächst den jeweiligen Fahrer in der
         Fahrerliste und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Bearb., die sich direkt über der
         Fahrerliste befindet.

         In dem sich darauhin öffnenden Fenster können Sie alle Felder bearbeiten, die weiß hinterlegt
         sind. Die Daten in den gelb hinterlegten Feldern stammen direkt von der Fahrerkarte und können
         nicht geändert werden.

         Fahrer erstellen

         Um einen Fahrer manuell anzulegen, klicken Sie statt dessen auf die Schaltfläche Hinzufg..

         In dem sich darauhin öffnenden Fenster müssen Sie alle Felder ausfüllen, die gelb hinterlegt sind.
         Das Ausfüllen aller anderen Felder ist optional.

         Manuell angelegte Fahrer erscheinen in der Fahrerliste blau.

         Fahrer löschen

         Um einen manuell angelegten Fahrer wieder zu löschen, klicken Sie auf die Schaltfläche Entf.. Es
         können nur solche Fahrer gelöscht werden, die auch tatsächlich manuell erstellt wurden. Fahrer,
         für die bereits Aktivitätsdaten vorliegen, können lediglich deaktiviert werden.

         Fahrer deaktivieren

         Falls Sie einen bestimmten Fahrer aus der Fahrerliste ausblenden wollen, dann können Sie das
         tun, indem Sie den Fahrer zuerst markieren und dann die Schaltfläche "Deakt." betätigen.
         Standardmässig werden Fahrer, die auf diese Weise deaktiviert wurden, nicht mehr in der
         Fahrerliste angezeigt. Sie können diese Einstellug aber in den Programmeinstellungen 22 auf der
         Seite Ansicht 25 ändern.

         Fahrer aktivieren

         Deaktivierte Fahrer können auch wieder aktiviert werden. Dazu müssen Sie sie zunächst in der
         Fahrerliste anzeigen lassen. Öffnen Sie dazu die Programmeinstellungen 22 und wechseln Sie auf
         die Seite Ansicht 25 . Entfernen Sie dort die Markierung vor dem Text Deaktivierte Fahrer in
         Fahrerliste ausblenden. Alle deaktivierten Fahrer werden nun in grauer Farbe in der Fahrerliste
         angezeigt. Um einen der Fahrer zu reaktivieren, markieren Sie diesen und betätigen Sie danach

© 2009 SCM Microsystems GmbH
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren