Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

Programm Frühjahr/Sommer 2018 Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg Hessentagspaar 2018 Goldmarie und Hansekaufmann www.vhs-waldeck-frankenberg.de VHS_Waldeck_Frankenberg_U1_U4_2018.indd 1 18.12.17 13:52

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

2 Leitbild Unsere Identität und unser Auftrag Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein im flächengrößten Landkreis Hessens und die größte Anbieterin allgemeiner Weiterbildung in unserem Landkreis. Im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg gewährleisten wir die im Hessischen Weiterbildungsgesetz (HWBG) geforderte Versorgung der Bevölkerung mit Weiterbildungsangeboten.

Unsere Werte Wir sind ein neutraler Ort der Begegnung, parteipolitisch, kulturell und weltanschaulich ungebunden. Mit vielen Unternehmen, Behörden, Institutionen, Verbänden und Vereinen in der Region arbeiten wir partnerschaftlich zusammen.

Die Zufriedenheit unserer Kunden steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Unsere Kunden Wir wenden uns gleichermaßen an einzelne Personen und an Auftraggeber für geschlossene Lerngruppen. Wir führen Bildungsmaßnahmen im Auftrag von Unternehmen, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder von anderen Behörden durch. Unsere Bildungsveranstaltungen sind für alle Menschen zugänglich, unabhängig vom sozialen Status, Geschlecht, Alter, Religion und Kultur. Rückmeldungen aus dem Kundenkreis nutzen wir zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Arbeit.

Unsere allgemeinen Unternehmensziele Wir wollen möglichst viele Menschen zum lebensbegleitenden Lernen motivieren.

Unser Bildungsangebot und unsere Bildungsberatung sollen die freie Entfaltung der Persönlichkeit fördern, die Fähigkeit zur Mitgestaltung des demokratischen Gemeinwesens stärken und die Anforderungen der Arbeitswelt zu bewältigen helfen. Die Perspektive zur Eingliederung in das Berufsleben oder zur Aufnahme einer Ausbildung steht bei vielen unserer Kurse im Vordergrund. Unsere Leistungen Wir realisieren ein inhaltlich vielfältiges Bildungsprogramm auf unterschiedlichen Anforderungsniveaus von hoher Qualität. Es richtet sich am regionalen Bedarf aus und zeichnet sich durch Kontinuität und Aktualität aus.

Wir vermitteln Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und organisieren wohnortnahe, zum Teil international anerkannte Prüfungen. Eine individualisierte Bildungsberatung ist ein fester Bestandteil unserer Arbeit.

Unsere Ressourcen Wir verfügen über langjährige Erfahrungen bezüglich der Erwachsenenbildung im Landkreis Waldeck-Frankenberg und sind mit anderen Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie mit beruflichen Schulen, der Arbeitsagentur und der Wirtschaftsförderung eng vernetzt. Unsere Definition gelungenen Lernens Das Lernen ist gelungen, wenn die Lernenden zufrieden sind und ihre Motivation zum Weiterlernen sowie ihre Fähigkeiten zum selbstorganisierten Lernen verbessert wurden. Besonders erfolgreich war es dann, wenn sie nach der Qualifizierungsmaßnahme erfolgreich Prüfungen absolvieren oder in das Berufsleben bzw.

einen Ausbildungsplatz einmünden. Unsere Definition gelungener Bildungsberatung Die Bildungsberatung ist gelungen, wenn die Ratsuchenden zufrieden sind, ihre neuen Perspektiven erkennen und ihre Kompetenz zur Selbstentscheidung gestärkt wurde. Willkommen in der vhs!

Impressum Herausgeber: Kreisverband für Erwachsenenbildung Waldeck-Frankenberg e.V. – Kreisvolkshochschule – Tel. 05631 9773-0 Fax 05631 9773-22 Vereinsregister: VR 83 Internet: www.vhs-waldeck-frankenberg.de ViSdP: Harald Schulz, vhs-Leiter Druck: Druckerei Bernecker GmbH Titelbild: Stadt Korbach © Hessentag 2018 in Korbach (Genehmigungsnummer 2017-11) Auflage: 11.500

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

3 Vorstand des Kreisverbandes Uta Opper-Fiedler (Vorsitzende), Gemünden (Wohra) Kurt Koch (stellv. Vorsitzender und stellv. Schatzmeister), Frankenberg (Eder) Liane Reichhart (stellv. Vorsitzende und Schriftführerin), Korbach Bernhard Weller (Schatzmeister), Bad Wildungen Hannelore Behle (Kreisbeigeordnete), Diemelsee Tobias Scherf (Kreisbeigeordneter), Volkmarsen Werner Bistritz, Frankenberg (Eder) Manfred Guhl, Frankenberg (Eder) Dr.

Siegfried Jopp, Bad Arolsen Bernd Kramer, Korbach Marion Pötter, Twistetal Horst Schwarze, Bad Arolsen Als Kursleitersprecher: Gerd Seewald, Korbach Als Beiratssprecher: Jutta Hoffmann, Bad Arolsen Hilmar Potente, Lichtenfels Mitgliedseinrichtungen im Kreisverband Die nachstehenden fünf Einrichtungen sind satzungsgemäß Mitglieder des Kreisverbands für Erwachsenenbildung Waldeck-Frankenberg. Sie geben jeweils eigene Programme heraus, wobei der Schwerpunkt auf Einzelveranstaltungen wie Konzerten, Lesungen, Kabarett, Ausstellungen und Vorträgen liegt.

Volksbildungsring Bad Arolsen e. V. Horst Schwarze Fürstenallee 46 34454 Bad Arolsen Tel. 05691 2628 horo.schwarze@t-online.de www.volksbildungsring.de Volkshochschule Bad Wildungen e. V. Bernhard Schäfer Am Gericht 11 34537 Bad Wildungen Tel. 05621 6148 Fax 05621 790430 Kulturring Frankenberg e. V. Werner Bistritz Goßbergstr. 7 35066 Frankenberg (Eder) Tel. 06451 8135 Fax 06451 715829 www.kulturring-frankenberg.de vhs-Kulturforum Korbach e. V. Bernd Kramer Warburger Straße 10 34497 Korbach info@kulturforum-korbach.de www.kulturforum-korbach.de Kursleitersprecherinnen und Kursleitersprecher Die Kursleitervertretung ist Ansprechpartner für die Anliegen der Kursleitenden und will einen fachbereichsübergreifenden Erfahrungsaustausch ermöglichen.

Die gewählten Mitglieder sind zurzeit: Dietmar Lenski 06451 4674 Dietmar.Lenski@freenet.de Gerd Seewald Tel. 05631 64422 gerd.seewald@t-online.de Andrea Tönges Tel. 06451 230110 andtoe@web.de Die Internetseite der hessischen Kursleitungen und Kursleitervertretungen finden Sie unter www.vhs-kursleiter.de Kursleiter/in an der vhs – auch für Sie interessant? Rund 360 Lehrkräfte setzt die vhs pro Jahr ein, die die praktische Bildungsarbeit der vhs durchführen. Sie repräsentieren die vhs den Teilnehmenden gegenüber und prägen damit wesentlich das Bild der vhs in der Öffentlichkeit. Die vhs wählt sie darum sehr sorgfältig unter Berücksichtigung ihrer fachlichen, pädagogischen und persönlichen Kompetenzen aus.

Die Lehrkräfte der Kreisvolkshochschule haben den Status von freiberuflichen Mitarbeitern. Das heißt, sie tragen das Risiko des Ausfalls von Kursen selber, unterliegen nicht dem Weisungsrecht des vhs-Leiters, sind nicht in die wesentlichen innerbetrieblichen Abläufe eingebunden und erhalten nur für tatsächlich durchgeführten Unterricht ein Honorar.

Rund dreißig neue Dozentinnen bzw. Dozenten setzt die vhs Waldeck-Frankenberg pro Jahr ein, wobei es schwer vorherzusagen ist, wann in welcher Region unseres großen Landkreises für welche Themen Bedarf besteht. Wenn auch Sie über vhs-relevante Kompetenzen verfügen und Ihnen der Umgang mit Menschen Spaß macht – fragen Sie bei uns an (05631 9773-0 oder 06451 7286-0) und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit der zuständigen Programmbreichsleitung. Willkommen in der vhs!

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

4 Daniela Zimmermann Telefon 05631 9773-16 zimmermann@vhs-waldeckfrankenberg. de Kursdisposition, Sekretariat Elke Bremmer Telefon 06451 7286-16 bremmer@vhs-waldeckfrankenberg.de Kursdisposition, Sekretariat Harald Schulz Telefon 05631 9773-17 schulz@vhs-waldeckfrankenberg.de vhs-Direktor, Gesamtleitung Fachgebiete: IHK-Prüfungen, Bildungsprämie, Studienreisen, Hessencampus Brunhilde Adolph Telefon 05631 9773-12 adolph@vhs-waldeckfrankenberg.de Verwaltungsleitung, Studienreisen Renate Henkel Telefon 06451 7286-10 henkel@vhs-waldeckfrankenberg.de Kursdisposition, Sekretariat Marion Agel-Knippschild Telefon 05631 9773-18 knippschild@vhs-waldeckfrankenberg.

de Buchhaltung Christa Landau Telefon 06451 7286-17 landau@vhs-waldeckfrankenberg.de Kursdisposition, Sekretariat Yvonne Bangert Telefon 05631 9773-16 bangert@vhs-waldeckfrankenberg.de Kursdisposition, Sekretariat, Bildungsberatung Manuel Wolf Telefon: 06451 7286-14 wolf@vhs-waldeckfrankenberg.de stellv. vhs-Leiter, Leiter der vhsGeschäftsstelle Frankenberg Programmbereich: Beruf und Karriere; Politik, Recht, Umwelt Ellen Mück Telefon 05631 9773-15 Montag – Donnerstag vormittags mueck@vhs-waldeckfrankenberg.de Fachgebiete: alle Fremdsprachen Gaby Lienhop Telefon 06451 7286-21 Montag – Donnerstag vormittags lienhop@vhs-waldeckfrankenberg.de Programmbereich: Kulturelle Bildung Wilma Wendel Telefon 05631 9773-14 Montag – Donnerstag vormittags wendel@vhs-waldeckfrankenberg.de Fachgebiete: Religion, Deutsch für Deutsche und Deutsch als Fremdsprache Ina Kernetzky Telefon 06451 7286-18 Montag – Freitag kernetzky@vhs-waldeckfrankenberg.de Programmbereich: Pädagogik, Psychologie, Gesundheit Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Verwaltungsmitarbeiterinnen Kontakt: Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg Klosterstr.

11, 34497 Korbach Tel.: 05631 9773-0 · Fax: 05631 9773-22 Königsberger Str. 2, 35066 Frankenberg Tel.: 06451 7286-0 · Fax: 06451 7286-11 Bankverbindung: Sparkasse Waldeck-Frankenberg IBAN: DE88 523500050005008446 BIC: HELADEF1KOR

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

5 Allendorf (Eder) Birgit Heß Lohwiese 10, 35108 Allendorf (Eder) 06452 1788 Allendorf (Eder)-Rennertehausen Ursula Bressler Zum Edersteg 6, 35108 Allendorf (Eder) 06452 1859 Bad Wildungen Nikolaus Milde Unterm Rosengarten 27, 34537 Bad Wildungen 05621 3729 Bad Wildungen-Odershausen Gernot Guhde Wasserweg 10, 34537 Bad Wildungen 05621 2104 Battenberg (Eder) Ellen Morgenroth Sudetenstraße 14, 35088 Battenberg (Eder) 06452 8448 Battenberg (Eder)-Berghofen Elke Strieder Laisaer Str. 15, 35088 Battenberg (Eder) 06452 911184 Battenberg (Eder)-Dodenau Manuela Battenfeld Ringstraße 5, 35088 Battenberg (Eder) 06452 7639 Battenberg (Eder)-Laisa Eva Biebighäuser In den Höfen 1, 35088 Battenberg (Eder) 06452 8209 Bromskirchen Silke Watzlawik Böhlstr.

15, 59969 Bromskirchen 02984 8561 Burgwald Andrea Ayora Escandell Hauptstr. 37 35099 Burgwald 06453 7551 Burgwald-Birkenbringhausen Lieselotte Wickenhöfer Pfadweg 2, 35099 Burgwald 06451 6849 Burgwald-Ernsthausen Elfriede Engel Schulstraße 26, 35099 Burgwald 06457 8306 Burgwald-Wiesenfeld Barbara Schneider Marktstr. 2a, 35099 Burgwald 06457 1219 Diemelsee-Adorf Günter Siebert Im Feld 4, 34519 Diemelsee 05633 5949 Diemelstadt Martina Hofeditz Lange Str. 6 34474 Diemelstadt 05694 9798-25 Edertal-Bergheim Heidrun Lötzer Domanialweg 6, 34549 Edertal 05623 935050 Frankenau-Dainrode Hermann Küster Mühlweg 8, 35110 Frankenau 06455 420 Frankenau-Louisendorf Ingeborg Kühn Hauptstraße 4, 35110 Frankenau 06455 8042 Frankenberg (Eder)-Geismar Bettina Spors Bachweg 8, 35066 Frankenberg (Eder) 06451 9241 Frankenberg (Eder)-Schreufa Jürgen Siegesmund Sonnenstr.

5, 35066 Frankenberg (Eder) 06451 8151 Frankenberg (Eder)-Viermünden Irmtraud Liebelt Südstraße 1, 35066 Frankenberg (Eder) 06451 9096 Frankenberg (Eder)-Willersdorf Elke Engel Triftstraße 5a, 35066 Frankenberg (Eder) 06451 22763 Gemünden(Wohra) Rainer Thursar Zur Grüsener Hecke 5a 35285 Gemünden(Wohra) 06453 7551 Haina (Kloster) Bürgerbüro Poststraße 4, 35114 Haina (Kloster) 06456 81220 Haina (Kloster)-Löhlbach Petra Weller Hainaer Str. 19, 35114 Haina (Kloster) 06455 8919 Hatzfeld (Eder) Regina Becker Gutenbergstraße 29 35116 Hatzfeld (Eder) 06467 790 Lichtenfels-Goddelsheim Wilma Wendel Kirchweg 6, 35104 Lichtenfels 05636 1451 Lichtenfels-Münden Brunhilde Scheuermann Auf dem Geiren 2, 35104 Lichtenfels 06454 331 Rosenthal Angelika Beck Rosenstraße 3, 35119 Rosenthal 06458 1256 Twistetal-Twiste Karla Paul Bergstraße 13, 34477 Twistetal 05695 1290 Vöhl Gerhard Henkel Forstweg 10, 34516 Vöhl 05635 1622 Vöhl-Marienhagen Hans-Friedrich Kubat Mittelweg 4, 34516 Vöhl 05635 1773 Vöhl-Niederorke Waltraud Koch Ortsstraße 4, 34516 Vöhl 06454 835 Volkmarsen Eva-Maria Jakob Michaeliweg 2, 34471 Volkmarsen 05693 489 Waldeck Bärbel Krause Zum Bärental 9, 34513 Waldeck 05623 5294 Waldeck-Freienhagen Sibylle Teuber-Blechschmid An der Stadthalle 1, 34513 Waldeck 05634 279 Waldeck-Sachsenhausen Jörg Feldmann Am Rathaus 1, 34513 Waldeck 05634 709-15 Unsere Ansprechpartner vor Ort

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

6 Was finde ich wo? Sie vermissen ein Thema? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen unter 05631 9773-0 oder 06451 7286-0. Achtsamkeit ___ 45
Ätherische Öle ___ 50
After-work-power ___ 52
Alexandertechnik ___ 44
Allgem. Geschäftsbedingungen ___ 82
Alphabethisierung ___ 34
Altgriechisch ___ 43
Android ___ 27
Anmeldeformular ___ 80
Apple ___ 27
Aquarellmalerei ___ 70
AROHA ___ 53
Atem, Stimme, Ausdruck ___ 35
Ausbildereignungsprüfung ___ 14
Augentraining ___ 50
Autogenes Training ___ 44
Ballett ___ 67
Bauchtanz ___ 68
Bäume ___ 55
Berufliche Orientierung .

ab 14 Bilanzbuchhalter ___ 29
Bildbearbeitung am PC ___ 24
Bildungsberatung ___ 8
Bob-Ross-Malerei ___ 69
Buchführung ___ 29
Business English ___ 39
Business Make-up ___ 71
Chinesisch ___ 35
Computerkurse . . ab 14 Computerschreiben ___ 19
Controlling ___ 29
Cross-Skating ___ 53
Darmgesundheit ___ 55
deep-WORK ___ 52
Deutsch als Fremdsprache . . ab 32 Deutsch für med. Pflegeberufe ___ 34
Deutschprüfungen ___ 33
Digitale Bildbearbeitung ___ 24
Digitale Fotografie ___ 74
EDV-Einführung . . ab 14 Einbürgerung ___ 9
Englisch .

ab 36 Englisch für Kinder ___ 39
Englisch für Senioren . . ab 36 Entspannung . . ab 49 Esperanto ___ 41
Essen aus dem Wok ___ 57
Excel ___ 19
Farbund Typberatung ___ 71
Faszien ___ 46
Filzen ___ 70
Finanzbuchhaltung am PC ___ 28
Fitnessgymnastik ___ 53
Floristik ___ 73
Fotografie ___ 74
Französisch ___ 39
Frühenglisch ___ 39
Gartenbau ___ 13
Gedächtnistraining ___ 10
Gehölzschnitt ___ 12
Geschäftsbedingungen ___ 82
Gemüseanbau ___ 13
Gesellschaftstanz ___ 68
Gesunde Ernährung . . ab 56 Gimp ___ 24
Gitarre ___ 75
Griechische Tänze ___ 68
Gymnastik .

ab 51 Hausaufgabenhilfe ___ 9
Heilmethoden . . ab 54 Internet . . ab 25 Indische Küche ___ 57
Intuitives Malen ___ 69
I-Pad, I-Phone ___ 27
Italienisch ___ 41
Kami Bo ___ 53
Kalligrafie ___ 70
Kinesiologie ___ 54
Klangmassage ___ 50
Kochen . . ab 56 Körpersprache ___ 35
Kräuterkunde . . ab 56 Kreistanz ___ 67
Kunstgeschichte ___ 69
Line-Dance . . ab 66 Literatur ___ 66
Lesen und Schreiben ___ 34
Männerkochen ___ 57
Malangebote . . ab 69 Matriarchat ___ 11
Meditation ___ 50
Meditative Tänze ___ 68
Mitmachtänze ___ 68
Mosaik ___ 73
Musikschule ___ 78
Musik-Werkstatt ___ 74
Nähen ___ 71
Neugriechisch ___ 41
Norwegisch ___ 41
Obstbaumschnitt ___ 12
Orientalischer Tanz ___ 68
Origami ___ 73
Outlook ___ 24
Outdoor-Fitness ___ 53
Pädagogik ___ 9
Papierarbeiten ___ 73
Patientenverfügung ___ 9
PC-Kurse .

ab 14 Picasa ___ 24
Pilates . . ab 51 Polnisch ___ 41
PowerPoint ___ 23
Powernapping ___ 50
Power-Yoga ___ 47
Profilpass ___ 14
Projektmanagement ___ 30
Psychologie . . ab 9 Publisher ___ 23
Gigong ___ 47
Rechtsfragen ___ 9
Rhetorik ___ 35
Religion ___ 11
Resilienz ___ 11
Rückenschule ___ 51
Schmieden ___ 73
Schreibwerkstatt ___ 66
Segelflug ___ 13
Seifen ___ 72
Selbstmotivation mit ZRM ___ 11
Selbstverteidigung ___ 54
Seniorengymnastik ___ 51
Seniorentanz ___ 69
Singen ___ 74
Smartphone ___ 27
Spanisch .

ab 41 Spielkreis ___ 9
Stadtansichten ___ 74
Stepp-Workout ___ 52
Stressbewältigung ___ 14
Tabellenkalkulation . . ab 19 Tablet ___ 27
Taiji Chuan . . ab 47 Tanzen . . ab 66 Theaterworkshop ___ 66
Tastschreiben ___ 19
Telefontraining ___ 35
Textiles Gestalten . . ab 70 Textverarbeitung . . ab 17 Tonarbeiten ___ 70
Trommeln ___ 75
Tschechisch ___ 42
Vereinsmeister ___ 29
Vegetarische Gerichte ___ 57
Vorsorgevollmacht ___ 9
Widerrufsbelehrung ___ 81
Wirbelsäulengymnastik ___ 51
Wirtschaftsenglisch ___ 39
Word . . ab 17 Yoga .

ab 44 Yogilates ___ 47
Zeichnen ___ 70
ZENbo ___ 50
Züricher Ressourcenmodell . . 11

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

7 Zielgruppenarbeit an der vhs Nach dem hessischen Weiterbildungsgesetz sind die Bildungsangebote der Weiterbildungseinrichtungen allgemein zugänglich. Das bedeutet, dass jedes Angebot grundsätzlich Männern und Frauen, Alten und Jungen, Berufstätigen und ehrenamtlich Tätigen sowie Menschen mit und ohne Behinderungen offen steht. Zusätzlich verpflichtet dieses Gesetz aber die Weiterbildungsträger, sich bestimmten Zielgruppen besonders zu widmen und spezielle, auf deren Bedürfnisse besonders abgestimmte Angebote zu unterbreiten.

Ehrenamtlich Tätige GLS-Vereinsmeister ___ 29
Junge vhs Ballett ___ 67
Internet ___ 26
Smartphone ___ 28
Tastschreiben ___ 19
Englisch ___ 39
Hausaufgabenhilfe ___ 9
Senioren Vorsorgevollmacht ___ 9
Patientenverfügung ___ 9
Gehirnjogging ___ 10
Tanz ___ 69
Gymnastik ___ 51
Englisch .

ab 36 PC-Kurse . . ab 15 Internet ___ 26
Familie Spielkreis ___ 9
Filzen ___ 70
Frauen Wildkräuterund -beeren ___ 56
Selbstverteidigung ___ 54
Gymnastik ___ 51
Orientalischer Tanz ___ 68
Farbund Typberatung ___ 71
Neu im Programm Ich mach mir die Welt ___ 10
Dornröschen war gestern ___ 10
Das Johannesevangelium ___ 11
Was ist der Mensch ___ 11
Menschenbilder ___ 12
Wetter ___ 12
Einen Obstbaum fürs Leben ___ 13
Forschungsstation Antarktis ___ 13
Nacktschnecken im Paradies ___ 66
Ballett – Anfängerkurs ___ 67
Bewegung ist Leben ___ 68
Pflanzensymbolik ___ 69
Fachwerkkirchen in Hessen ___ 69
Schmückendes aus Papier ___ 72
Origami – Frühlingsmotive ___ 73
Qigong und Tanz ___ 48
ZENbo ___ 50
Meditatives Wandern ___ 50
Gehen-Halten-Spüren ___ 50
Cross Skating ___ 50
Outdoor-Fitness ___ 53
Mythos und Heilkraft der Bäume ___ 55
Drei Farben - Kochen u.

Malen ___ 58
Altgriechisch ___ 43
App-Programmierung für Android ___ 28
Das eigene Budget planen ___ 30
Unternehmen, Behörden, Vereine Sie benötigen eine individuell abgestimmte Mitarbeiterschulung?

Zusätzlich zu ihren offenen, allgemein zugänglichen Kursen führt die Kreisvolkshochschule auch im Auftrag von Unternehmen, Behörden, Vereinen usw. maßgeschneiderte Maßnahmen zur Fortbildung durch. Der Auftraggeber entscheidet in Absprache mit unseren Programmbereichsleitungen über Inhalte und Dauer der Maßnahmen. Gruppenschulungen sind dabei ebenso möglich wie Einzelunterricht. Auf Wunsch werden die Veranstaltungen auch in den Räumen Ihres Betriebs durchgeführt.

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

8 Wir beraten – Sie entscheiden! Die nachstehend aufgeführten Angebote der vhs zur Bildungsberatung sollen Sie dazu befähigen, das für Sie persönlich am besten geeignete Bildungsangebot auszuwählen.

Wir wollen Ihnen damit helfen, Umwege und Sackgassen im Weiterbildungsprozess zu vermeiden. Wir beraten einrichtungsübergreifend, beschränken uns also nicht nur auf unser eigenes Angebot. Wir bieten Ihnen eine individuelle, an Ihrer Biografie und Ihren Wünschen ausgerichtete, kompetente und vertrauliche Beratung. Alle in der Bildungsberatung eingesetzten vhs-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über langjährige Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung. Sie sind Praktiker und kennen die Probleme, die beim lebenslangen Weiterbildungsprozess auftreten können. Wo erforderlich, haben sie Zusatzausbil-dungen für spezielle Beratungsbereiche absolviert.

05631 9773-20, Yvonne Bangert DIE Nummer für die allgemeine Bildungsberatung – Im Auftrag des Hessencampus Waldeck-Frankenberg – Sie wollen sich weiterqualifizieren, wissen aber selber noch nicht genau wie und wo? Nutzen Sie uns als „Bildungswegweiser“. Wir helfen Ihnen gern, auf der Basis Ihrer bisher erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse Ihre Vorstellungen zu präzisieren, ein realistisches Ziel zu formulieren, einen Zeitplan zu erstellen und mit den zuständigen Menschen oder Einrichtungen in Kontakt zu kommen. Damit ersparen Sie sich viel unnötigen Aufwand. Rufen Sie in unserer Bildungsberatungszentrale an und vereinbaren Sie einen Termin.

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag, 08:00 bis 16:00 Uhr und Freitag, 08:00 bis 12:00 Uhr unter 05631 9773-20. Sie erreichen uns auch per Mail unter bildungsberatung@vhs-waldeck-frankenberg.de Fachliche Kursberatung Sie möchten einen vhs-Kurs buchen, haben aber noch Detailfragen?

Sie wissen nicht, ob ein bestimmter Kurs Ihren Vorkenntnissen entspricht, haben Fragen zum Inhalt oder möchten sich über Prüfungen informieren? Unsere Programmbereichsleiterinnen und Programmbereichsleiter stehen Ihnen für eine kompetente Beratung zu allen inhaltlichen Fragen unserer Veranstaltungen zur Verfügung. Für eine ausführliche Beratung empfehlen wir, einen individuellen Termin zu vereinbaren. Wer für welche Kurse zuständig ist und wie Sie Kontakt aufnehmen können, entnehmen Sie bitte der Seite 4 dieser Programmhefts, wo alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgestellt werden.

ProfilPASS Beratung: Sie können mehr, als Sie glauben! Sie sind schon länger keiner Erwerbsarbeit mehr nachgegangen und wollen jetzt wieder in den Beruf einsteigen oder sich umorientieren? Wir helfen Ihnen, Ihre formell in Schule und Ausbildung erworbenen Qualifikationen, insbesondere aber auch die in Familie und Ehrenamt auf informellem Wege erworbenen Kompetenzen systematisch nach einem standardisierten Verfahren zu erfassen und im Bezug auf ihre Berufsrelevanz zu beurteilen. Dazu setzen wir den ProfilPASS ein, der zu diesem Zweck von der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung entwickelt und erprobt wurde.

Beratung über die Finanzierungsmöglichkeiten der beruflichen Fortbildung Welche Beratungsangebote gibt es? Sie möchten sich beruflich weiterqualifizieren und hierzu die vorhandenen finanziellen Förderinstrumente in Anspruch nehmen? Über die Bildungsprämie des Bundes können Personen, die die individuellen Voraussetzungen erfüllen, einen Zuschuss von bis zu 500 Euro für ihre berufliche Weiterbildung erhalten. Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem für diese Beratungen akkreditierten Berater Harald Schulz (06451 7286-13). Die Beratungsgespräche werden in unseren Geschäftsstellen Frankenberg und Korbach durchgeführt.

Diese Beratung ist ein kostenloser Service der vhs für Sie.

Was ist die Bildungsprämie? Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind, die wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln und Kompetenzen erweitern. Die Bildungsprämie deckt über den persönlich ausgestellten Prämiengutschein in vielen Fällen die anfallenden Kosten für Fachkurse und Seminare zur Hälfte ab und macht sie dadurch leichter finanzierbar. Kombinieren lässt sich der Prämiengutschein ferner mit dem Weiterbildungssparen.

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Wer kann einen Prämiengutschein erhalten? Einen Prämiengutschein in Höhe von max. 500 Euro können Erwerbstätige erhalten, die mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind. Das zu versteuernde Jahreseinkommen laut Einkommensteuerbescheid darf 20.000 Euro bei Alleinstehenden und 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten nicht übersteigen. Wie erhalten Sie Ihren Prämiengutschein? Wenn Sie zum o.g. Personenkreis gehören, vereinbaren Sie einen Termin mit unserer anerkannten Beratungseinrichtung für eine kostenlose, neutrale und unverbindliche Beratung in Ihrer Nähe. Dort erfahren Sie alle Einzelheiten.

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg – Schwerpunkt: Kaufmännische Fortbildung, Harald Schulz, 05631 9773-17 Bildungsberatung

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

Gesellschaft - Politik - Umwelt Einbürgerung Seit dem 01.09.2008 muss von einbürgerungswilligen Personen zusätzlich zu den sonstigen Anforderungen ein Test absolviert werden, in dem „Kenntnisse der Rechtsund Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland“ nachgewiesen werden sollen. Interessierte erhalten alle erforderlichen Anmeldeunterlagen zu diesen Tests zugeschickt. Einbürgerungstest Kurs-Nr.: 81-1021101 Marion Agel-Knippschild Frankenberg, vhs, Königsberger Str. 2, R. 1.04 Samstag, 17. März., 09.00 bis 11.15 Uhr 3 UStd., 1 Tag, 25,00 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 16.

Februar Kurs-Nr.: 81-1021102 Marion Agel-Knippschild Korbach, Berufsschule, Klosterstraße 11, Aula Samstag, 16. Juni., 09.00 bis 11.15 Uhr 3 UStd., 1 Tag, 25,00 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 18. Mai Recht Kurs-Nr.: 81-1036101 Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht In Zusammenarbeit mit der Betreuungsbehörde beim Fachdienst Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg Es kann jeden von uns jederzeit treffen! Für den Fall, dass man zu Lebzeiten wegen Krankheit, Behinderung, Koma etc. nicht mehr in der Lage ist, seine Angelegenheiten selbst zu besorgen, ist es wichtig, rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

Diese Vorsorge kann mit einer Vollmacht zugunsten einer Person des Vertrauens (Ehegatte, Kinder oder Freunde) getroffen werden. Was hierbei zu beachten ist, wird in dieser Informationsveranstaltung durch die hierfür zuständigen Sachbearbeiter der Betreuungsbehörde des Landkreises erläutert. Fragen im Zusammenhang mit dem „Patiententestament“ sind nicht Inhalt dieser Veranstaltung, sondern eines eigenen Seminars. Bettina Jost, 05631 954470, Silke Saure Bad Wildungen, vhs-Räume, Eichlerstraße 25, Raum 3 Mittwoch, 9. Mai, 18.00 bis 19.30 Uhr 2 UStd., 1 Tag, gebührenfrei Anmeldung bei der vhs bis zum 2.

Mai Die Patientenverfügung Die Patientenverfügung ermöglicht es, vorab eine detaillierte Willensbekundung dazu abzugeben, welche medizinischen Maßnahmen man selber im Falle einer schweren Erkrankung ablehnt oder zulässt. In dieser Veranstaltung wird erläutert, wie eine solche Verfügung abzufassen ist, welche rechtlichen Vorgaben es gibt und wie dieses Dokument am zweckmäßigsten aufbewahrt wird.

Kurs-Nr.: 81-1036202 Marion Pötter, 05631 5015783 Bad Arolsen, Bürgerhaus, Rathausstr. 3, Raum 1 Mittwoch, 16. Mai, 18.30 bis 20.45 Uhr 3 UStd., 1 Tag, 9,60 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 9. Mai Kurs-Nr.: 81-1036200 Marion Pötter, 05631 5015783 Korbach, Berufsschule, Klosterstraße 11, Raum 106 Mittwoch, 11. April, 18.30 bis 20.45 Uhr 3 UStd., 1 Tag, 9,60 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 4. April Pädagogik Spielkreis für Eltern und Kinder von 8 Monaten bis 2 Jahren Haben Sie Lust, mit ihrem Kind zu singen, zu tanzen und sich zu bewegen? Dann ist dieser Kurs genau das Richtige. Die Gruppe besteht aus max.

zehn Kindern mit ihren Eltern. Gemeinsames Bewegen und Singen zur Musik und verschiedene Sinnesübungen fördern den Fühlund Tastsinn der Kinder. Musik, Spiel und Tanz sind für Kinder nicht nur unter entwicklungspsychologischen Aspekten wichtig, sondern sind als kultureller Baustein von großem Stellenwert. Lieder und musikalische Spiele erzeugen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und geben dem Erleben Farbe und Stimmung. Viele Eltern können sich noch gut an das Spielen und Singen von „Dornröschen war ein schönes Kind“ oder „Fuchs du hast die Gans gestohlen“ zurückerinnern und damit an ein Stück erlebte Geborgenheit aus der Kindheit.

Kurs-Nr.: 81-1052101 Leah Hoidem, 06451 7154959 Burgwald, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße Montag, 12. Feb., 9.30 bis 11.00 Uhr 16 UStd., 8 Tage, 41,00 Euro Anmeldung bei der Kursleitung bis zum 5. Februar Kurs-Nr.: 81-1052102 Leah Hoidem, 06451 7154959 Burgwald, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße Freitag, 9. Feb., 9.30 bis 11.00 Uhr 16 UStd., 8 Tage, 41,00 Euro Anmeldung bei der Kursleitung bis zum 2. Februar Hausaufgabenhilfe Kurs-Nr.: 81-7001101 Hausaufgabenhilfe In Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde und der Gemeinde Allendorf (Eder).

Die Gruppe trifft sich zweimal wöchentlich, und zwar dienstags und mittwochs, jeweils um 14.30 Uhr.

Weitere Kinder sind willkommen und können auch im Laufe des Semesters noch einsteigen! Monika Heß, 06452 1572, Malgorzata Skrentna, 06452 5759503 Rennertehausen, Kindergarten „Kleine Strolche“, Blumenthalstr. 1 Anmeldung bei der Kursleitung Psychologie Kurs-Nr.: 81-1060002 Entdeckungsreise zu unserem unbekannten kreativen Potenzial Ganz gleich was, wir gestalten, es drückt immer einen Teil unseres innersten Wesens aus. Bilder sind Spiegel und Sprache unserer Seele. Kreatives Gestalten ist somit ein wunderbarer Weg zu uns selbst, zu unseren unbewussten Anteilen. Wir entdecken in unseren Bildern unsere innere Welt.

In Bildern erfahren wir uns neu, unsere Wünsche, Visionen, Entscheidungen. Sowohl im Malprozess als auch im Betrachten der entstandenen Bilder begegnen wir uns selbst. In der Interaktion mit anderen erkennen wir Verhaltensmuster und können sie auf spielerische Art ausprobieren und verändern. An diesem Wochenende arbeiten wir mit Fantasiereisen, Bewusstheitsübungen und verschiedenen gestalterischen Techniken - vor allem aber mit Spaß und Lust an der eigenen Kreativität.

Anmeldung bei der vhs: Telefon: 05631 9773-0 oder 06451 7286-0 www.vhs-waldeck-frankenberg.de 9

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg

Gesellschaft - Politik - Umwelt Malkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Materialkosten von 10,00 Euro werden im Kurs mit der Kursleitung verrechnet. Yvonne Kappelmann, 05631 914617 Bad Arolsen, Bathildisheim, Bathildisstr. 7, Kapelle Samstag, 17. März, 10.00 bis 17.00 Uhr Sonntag, 18. März, 10.00 bis 15.00 Uhr 14 UStd., 2 Tage, 48,60 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 9. März „Weil ich es mir wert bin!“ - vom guten Umgang mit uns selbst Tageskurs In diesem Kurs geht es um Entspannungs-, Bewegungsund Wohlfühlanregungen für ein besseres Leben.

Wenn ich mich nicht selbst liebe, achte und wertschätze, wie sollen es dann andere tun? Wie oft fühlen wir uns gestresst und erschöpft und funktionieren nur noch anstatt zu agieren? Da sind unsere inneren Antreiber und Kritiker, die uns immer wieder zu Höchstleistungen bzw. in die Überforderung treiben. Andererseits entsteht in uns das Gefühl zu kurz zu kommen, Opfer der Lebensumstände, des Alltags zu sein und den Anforderungen nur noch hinterher zu rennen. Oft genug verurteilen wir uns schließlich noch selbst dafür, dass wir nicht alles schaffen, nicht perfekt sind. Wir wollen im Seminar der Frage nachgehen, wie ein wohlwollender Umgang mit uns selbst zu einer Verbesserung unseres Alltags, unseres Arbeitens, unserer Freizeit und unserer Beziehungen führen kann.

Neben Themen wie Selbstempathie, Selbstannahme, Selbstverantwortung, unsere negativen Überzeugungen, Glaubenssätze und Verhaltensmuster steht das Ergründen von Ressourcen und Stärken auf der Tagesordnung. In vielen praktischen Einheiten zu Entspannung und Achtsamkeit, Atemund Körperwahrnehmung, einfachen Bewegungen für Körper und Geist (angelehnt an Qi Gong und Yoga) werden wir den wohlwollenden, akzeptierenden und nicht wertenden Umgang mit uns selbst üben.

Also: Raus aus Leistungsdenken, Opferhaltung, aus Erwartungen und Bewertungen, rein in das gute Leben. Kurs-Nr.: 81-1061302 Tageskurs Monika Paul, 05621 74359 Bad Wildungen, Wandelhalle, Raum Rappold, Georg-Viktor-Quelle 3 Samstag, 21. Juli, 10.00 bis 17.00 Uhr 8 UStd., 1 Tag, 20,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 13. Juli Kurs-Nr.: 81-1061301 Tageskurs Monika Paul, 05621 74359 Wellen, DGH, Bachstr. 6 Samstag, 3. März, 10.00 bis 17.00 Uhr 8 UStd., 1 Tag, 20,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 23. Februar Kurs-Nr.: 81-1064509 Gedächtnistraining, Gehirnjogging Das Aktivierungstraining hilft, Geist und Gedächtnis in Schwung zu halten, verzögert evtl.

auftretende Altersdemenzen, schafft Voraussetzungen, um den Alltag selbstständig bewältigen zu können, erhöht die geistige Fitness und Zufriedenheit und ermöglicht die Teilnahme an Gesprächen und Diskussionen. Täglich 10 Minuten Training genügen, um geistig fit zu bleiben. In diesem Kurs werden Sie nicht getestet oder geprüft, sondern lernen einfache, spielerische Übungen, mit denen Sie selbst Ihre geistigen Fähigkeiten aktivieren können.

Katrin Kugel, 06451 1619, Elke Deppe, 06451 4460 Frankenberg, vhs, Königsberger Str. 2, R. 1.02 Mittwoch, 7. Feb., 10.00 bis 11.30 Uhr 20 UStd., 10 Tage, gebührenfrei Anmeldung am ersten Kurstag Kurs-Nr.: 81-1064704 Dornröschen war gestern! Interaktiver Vortrag zum Thema Glück und Lebenslust Das Leben ist zu kurz um, auf spätere, gelegenere Zeiten und Möglichkeiten zu warten. Fangen wir an, uns mit dem Jetzt zu befassen, aus unseren selbst auferlegten Sackgassen zu treten und unser Leben endlich zu genießen. Wetten, dass es gar nicht so schwer ist, sich selber wach zu küssen und sich zu entschließen, Träume zu verwirklichen und zu leben? Mit zunehmender Lebensfreude bekommt vielleicht dann auch der Prinz oder die Prinzessin endlich eine Chance!?

Beatrice Musmann, 06692 202566 Frankenberg, vhs, Königsberger Str. 2, R. 3.01 Donnerstag, 12. April, 19.00 bis 21.15 Uhr 3 UStd., 1 Tag, 10,40 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 5. April Béatrice Musmann Personalund Business Coach für Erwachsene, Jugendliche und Kinder NLP-Practitioner und Aufstellungsleiterin „Lehren ist für mich eine Arbeit des Herzens! Als ehemalige Assistentin der Geschäftsleitung in der freien Wirtschaft habe ich mich durch ständige Weiterbildungen der modernen, motivierenden Kommunikation verschrieben.

Frei nach dem Motto ,,Lehren, erfreuen, bewegen!“ liebe und lebe ich diese Form der Methodik und biete seit über 25 Jahren „Infotainment“ mit dem Ziel, Menschen zu stärken, indem ich ihnen Mut mache, Lebensfreude zu empfangen, zuzulassen und weiterzugeben.

Dabei unterstütze ich als Coach, Konzepte und Strategien zu entwickeln und praxisorientiert umzusetzen. Neben meiner Familie zählt dies zu meinen größten Leidenschaften! Nach meinem Wohnortwechsel starte ich in diesem Semester erstmalig an der vhs Waldeck-Frankenberg und freue mich sehr darauf!“ Kurs-Nr.: 81-1064702 Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt!

Leben wie ferngesteuert? Für andere allzeit bereit und für sich selbst bleibt keine Zeit mehr? - Gelegenheiten für ein erfüllteres Leben muss man sich schaffen, nicht hoffen, dass sie sich ergeben! Statt so zu sein, wie andere uns gern hätten, die eigenen persönlichen Ressourcen (re)aktivieren und zufrieden in der Gegenwart leben. Wie das geht, hören Sie in diesem interaktiven Vortrag. Beatrice Musmann, 06692 202566 Bad Arolsen, Bathildisheim, Bathildisstr. 7, Kapelle Samstag, 5. Mai, 10.00 bis 16.15 Uhr 7 UStd., 1 Tag, 18,20 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 28. April 10

Gesellschaft - Politik - Umwelt Kurs-Nr.: 81-1064701 Resilienz - aufblühen statt ausbrennen Was uns im Leben zustößt, können wir oft nicht beeinflussen.

Viele bedeutsame Einschnitte und Krisen werden meist als Bedrohung empfunden, die unseren Lebensrhythmus stören. In diesem interaktiven Vortrag erfahren Sie, wie Sie trotz widriger Umstände durch bewusstes Selbstmanagement Ihre eigene Resilienz (innere Widerstandskraft), Arbeitsund Lebenszufriedenheit im Alltag positiv(er) gestalten und Chancen für einen Neubeginn nutzen können.

Beatrice Musmann, 06692 202566 Korbach, Berufsschule, Klosterstraße 11, Raum 105 Donnerstag, 22. Feb., 19.00 bis 21.15 Uhr 3 UStd., 1 Tag, 10,40 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 15. Februar Kurs-Nr.: 81-1064703 Wenn Dir das Leben eins geigt, dann pfeif drauf! Interaktiver Vortrag zum Konflikttraining der besonderen Art, für alle, die zukünftig gelassener und professioneller mit Konflikten im privaten und/oder beruflichen Bereich umgehen möchten. Beatrice Musmann, 06692 202566 Bad Arolsen, Bathildisheim, Bathildisstr. 7, Kapelle Samstag, 21. April, 10.00 bis 16.15 Uhr 7 UStd., 1 Tag, 18,20 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 14.

April Kurs-Nr.: 81-1064801 Grundlagen der modernen Matriarchatsforschung - ein Weg zu mehr psychischer Gesundheit auch in unserem Kulturkreis? „... die Erkenntnisse der Matriarchatsforschung ... (haben) uns eine wohlausgewogene, genderegalitäre, grundsätzlich friedfertige Gesellschaft erschlossen ... Matriarchale Gesellschaften kommen ohne die menschenund lebensverachtenden Vorgänge von Eroberungskrieg und Herrschaft aus. Darum bin ich der Überzeugung, dass ihr Wissen im Ringen um eine humane Welt dringend gebraucht wird.“ Dr. Heide Göttner-Abendroth In ihrer langen geschichtlichen Epoche und in ihren heute noch existierenden Beispielen waren und sind Matriarchate Gesellschaften, die ohne Herrschaft und Hierarchie ausgekommen sind.

Matriarchale Kultur beruht dabei auf dem Grundsatz, dass die Menschheit aus zwei gleichwertigen Geschlechtern besteht, die sich aber durchaus voneinander unterscheiden. Die Beschäftigung mit den Ergebnissen der Matriarchatsforschung ermöglicht uns, viele unserer heutigen persönlichen und zwischenmenschlichen Probleme anders zu betrachten. Wir können dadurch zu einem neuen Selbstverständnis gelangen.

Ingrid Rochlitz, 06457 89041 Frankenberg, vhs, Königsberger Str. 2, R. 3.19 Mittwoch, 14. Feb., 17.00 bis 19.15 Uhr 15 UStd., 5 Tage, 39,00 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 7. Februar Kurs-Nr.: 81-106611 Selbstmotivation mit ZRM (Züricher Ressourcen Modell) Wochenendkurs In diesem Kurs geht es darum, unbewusste Motive und Ressourcen zu nutzen und die eigenen Ziele so zu formulieren, dass unser Unbewusstes uns bei der Umsetzung unterstützt. Dadurch wird erreicht, dass unsere Ziele im Unbewussten präsent sind und es uns leichter fällt, in Handlung zu kommen. Das Züricher Ressourcen Modell ist für die Züricher Universität von Maja Storch und Frank Krause entwickelt worden.

Integriert werden Erkenntnisse aus Psychoanalyse und Motivationspsychologie, basierend auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln.

Stephani Kröll, 06451 715025 Bad Wildungen, Wandelhalle, Raum Rappold, Georg-Viktor-Quelle 3 Samstag, 14. Juli, 10.00 bis 17.15 Uhr Sonntag, 15. Juli, 10.00 bis 17.15 Uhr 18 UStd., 2 Tage, 62,40 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 29. Juni Beachten Sie bitte auch unsere weiteren Kurse zum Thema Achtsamkeit, Achtsamkeit und Qigong Achtsamkeit und Yoga. Sie finden Sie im Bereich Gesundheitsbildung/ Entspannung. Philosophie / Religion / Ethik Kurs-Nr.: 81-1081101 Das Johannesevangelium Das Johannesevangelium ist unter den vier Evangelien im Neuen Testament ein besonderes – viel mehr als die anderen drei Evangelien versucht das Johannesevangelium, die Worte und Taten Jesu zu deuten und nicht nur zu darüber zu berichten.

In diesem Kurs werden wir das Johannesevangelium - bibelkundlich in das Neue Testament und in die ganze christliche Bibel einordnen; - historisch betrachten: wer schrieb es wann? - inhaltlich betrachten: was genau steht eigentlich drin und was bedeutet das für uns? Jörg Hebrank, 05691 3321 Korbach, Berufsschule, Klosterstraße 11, Raum 08 Donnerstag, 8. März, 19.15 bis 20.45 Uhr 12 UStd., 6 Tage, 31,20 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 1. März Kurs-Nr.: 81-1081303 Was ist der Mensch? Menschenwürde und Menschenrechte sind aktuell Themen in der öffentlichen Debatte unserer Gesellschaft sowie auch bei politischen Entscheidungsprozessen.

Dabei geht es explizit oder implizit um das Verständnis des Menschen. Die Frage „Was ist der Mensch?“ hat in der Geschichte der abendländischen Tradition immer eine herausragende Rolle gespielt. Antworten der Philosophie und Aspekte der biblischen Schriften sind dabei zum Teil miteinander verbunden oder sie begegnen einander kontrovers. Unter der Zielperspektive von Menschenrecht und Menschenwürde soll in diesem Kurs die Frage nach dem Menschen zur Sprache kommen. Lassen Sie sich zu einem gemeinsamen Entdeckungsprozess mit Impulsreferaten und begleitenden Gesprächen einladen. Peter Laucht, 05621 7819264 Bad Wildungen, vhs-Räume, Eichlerstraße 25, Raum 2 Donnerstag, 15.

Feb., 18.00 bis 19.30 Uhr 12 UStd., 6 Tage, 41,60 Euro Anmeldung bei der Kursleitung bis zum 8. Februar Anmeldung bei der vhs: Telefon: 05631 9773-0 oder 06451 7286-0 www.vhs-waldeck-frankenberg.de Anmeldung bei der vhs: Telefon: 05631 9773-0 oder 06451 7286-0 www.vhs-waldeck-frankenberg.de 11

Gesellschaft - Politik - Umwelt Kurs-Nr.: 81-1082033 Freiheit und Verantwortung Freiheit als „ich tue, was ich will!“ bezeichnet ein Grundbedürfnis des Menschen. Als wichtiger, ethischer Wert ist Freiheit ein Grundrecht in allen demokratischen Verfassungen. Freiheit ist aber auch eine typisch menschliche Eigenschaft. Sie bezeichnet die Fähigkeit, eigene Entscheidungen nach Abwägen verschiedener Gründe zu treffen. In diesem Sinn ist Freiheit die Voraussetzung für unser Handeln, für das wir die Verantwortung tragen. Wir werden in diesem Kurs den Begriff der Freiheit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und seine Bedeutung für das moralische Handeln des Menschen beleuchten.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

M.A. Gisela Mayer, 02984 9409775 Bad Wildungen, vhs-Räume, Eichlerstraße 25, Raum 3 Freitag, 15. Juni, 18.00 bis 20.30 Uhr 3 UStd., 1 Tag, 10,40 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 8. Juni Kurs-Nr.: 81-1082031 Klassiker philosophischen Denkens - der Beginn: Platon und Aristoteles Klassiker der Philosophie haben kraft ihres Denkens die Welt verändert. Der Einfluss von Platon und Aristoteles auf die Entwicklung der europäischen Kultur ist bis heute aktuell. Viele moderne Einsichten gehen auf die Lehren dieser Philosophen zurück. Wir wollen uns in diesem Kurs mit ihren Grundgedanken beschäftigen.

Wir werden dabei nicht nur zwei weltbekannte Denker kennenlernen, sondern uns im gemeinsamen Gespräch mit ihren Lehren auseinandersetzen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

M.A. Gisela Mayer, 02984 9409775 Frankenberg, vhs, Königsberger Str. 2, R.1.04 Donnerstag, 8. März, 18.30 bis 20.00 Uhr 12 UStd., 6 Tage, 42,60 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 1. März Kurs-Nr.: 81-1082032 Menschenbilder - und ihre Folgen für die Ethiks „Was für ein Wesen ist der Mensch?“ oder „Wer sind wir?“. Konzepte und Vorstellungen vom Menschen begegnen uns in der Kunst, der Literatur, den Religionen und in der Philosophie. Sind wir eher Einzelgänger oder Gemeinschaftswesen? Sind wir wirklich frei in unseren Entscheidungen? Sind wir doch eher Egoisten als soziale Wesen? Was haben die Antworten auf diese Fragen für Auswirkungen auf Moral und Ethik?

Das sind die Fragen, mit denen wir uns in diesem Kurs beschäftigen wollen und für die wir im gemeinsamen Gespräch Antworten finden wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich M.A. Gisela Mayer, 02984 9409775 Korbach, Berufsschule, Klosterstraße 11, Raum 10 Freitag, 8. Juni, 18.00 bis 20.30 Uhr 3 UStd., 1 Tag, 10,40 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 1. Juni Naturwissenschaften Umwelt Kurs-Nr.: 81-1101101 Was ist mit unserem Wetter los? In den letzten Jahren erlebte Deutschland immer wieder neue Wetterextreme: Auf schneelose Winter folgte oftmals Trockenheit im Frühjahr, Unwetter mit Sturzregen, Hagelmassen und Tornados prägten die Sommer und späte Hitze hielt sich manchmal bis in den Herbst.

Ist unser Wetter eigentlich noch normal - und was heißt das eigentlich? Wie sind die täglichen Wetterkatastrophenmeldungen aus aller Welt einzuordnen? Wo finde ich in der Informationsflut der Medien und des Internets fundierte Wetterinformationen und haben die Erfahrungsregeln unserer Vorfahren auch im 21. Jahrhundert noch Bestand? Welche einfachen Tipps helfen mir, das Wetter vor der eigenen Haustür besser zu verstehen? Auf diese Fragen und viele weitere, die aus unserer beständigen Konfrontation mit dem Phänomen „Wetter“ entstehen, gibt es in diesem Kurs praktische Antworten.

Kursleiter Roland Schmidt beschäftigt sich als ausgebildeter Wetterbeobachter und freier Autor seit über vierzig Jahren mit den vielen Facetten unseres Wetters. Roland Schmidt, 06457 899281 Schreufa, Alte Schule/Wettermuseum, Nuhneweg 19 Mittwoch, 21. Feb., 18.00 bis 21.00 Uhr 8 UStd., 2 Tage, 20,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 14. Februar Biologie Kurs-Nr.: 81-1102103 Gehölzschnitt an Obstbäumen, Hecken, Beerenund Ziersträuchern Apfelbäume sind ein altes Kulturgut. Aber für reiches Fruchten und Qualität ist auch ein gewisses Maß an Pflege notwendig. Gerade die jungen Bäume, an denen mit wenigen Schnitten die spätere Kronenform positiv beeinflusst werden kann, müssen gezielt gepflegt werden.

Der hier angebotene eintägige Kurs ist auch für gemeindliche Bautrupps bestimmt, die z. B. Ausgleichspflanzungen pflegen. Auch fachgerechte Rückschnitte von Ziersträuchern und Rabatten im innerörtlichen Bereich werden angesprochen. Das eintägige Seminar beginnt mit einem theoretischen Teil (Baumbiologie, Schneidetechnik, modernes Werkzeug) im Raum. Am Nachmittag werden die erworbenen Kenntnisse in einem örtlichen Garten umgesetzt. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind angebracht. Schriftliches Begleitmaterial wird zur Verfügung gestellt. Andreas Krasel Bad Arolsen, Bürgerhaus, Rathausstr.

3, Raum 1 Samstag, 3. März, 09.00 bis 15.30 Uhr 8 UStd., 1 Tag, 20,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 23. Februar Beachten Sie auch unser neues Angebot: Mythos und Heilkraft der Bäume. Sie finden es im Bereich: Gesundheitsbildung/ Heilmethoden.

Veredeln von Obstbäumen und Vermehrung durch Stecklinge Durch Veredeln (Pfropfen) können alte, regional bewährte Obstsorten, von denen es viele im Handel nicht mehr gibt, erhalten werden. Sie bilden den Grundbestand in älteren Obstgärten, auf den Streuobstwiesen und in den Alleen. Das eintägige Seminar vermittelt einige leicht zu erlernende Veredelungstechniken, ebenso den Schnitt der Edelreiser und deren Aufbewahrung sowie die Wahl der Unterlagen. Zierund Beerenbüsche lassen sich leicht durch Stecklinge und Absenker vermehren. Auch diese Techniken sind Inhalt des eintägigen Seminars am Wochenende.

Wenn vorhanden, bitte ein Veredelungsoder scharfes Taschenmesser mitbringen. Kurs-Nr.: 81-1102102 Manfred Burth, 05694 995446 Bad Arolsen, Bürgerhaus, Rathausstr. 3, Raum 1 Samstag, 17. März, 09.00 bis 15.30 Uhr 8 UStd., 1 Tag, 20,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 9. März Kurs-Nr.: 81-1102101 Manfred Burth, 05694 995446 Frankenberg, vhs, Königsberger Str. 2, R. 1.01 Samstag, 24. März, 09.00 bis 15.30 Uhr 8 UStd., 1 Tag, 20,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 16. März 12

Gesellschaft - Politik - Umwelt Kurs-Nr.: 81-1102601 Einfach starten - leckeres Gemüse selbst anbauen Selbstversorgung aus dem eigenen Garten.

Dies ist gerade in der Zeit der vielen Lebensmittelskandale eine sehr schöne Vorstellung. Wer sich aber etwas genauer mit dem Thema beschäftigt, wird erkennen, dass dies oftmals die Aufgabe des jetzigen Lebensstils bedeuten würde. Viel Zeit, Mühe und Erfahrung sind dafür notwendig. Ich möchte Ihnen an diesem Abend aber genau die vielen Möglichkeiten zwischen kompletter Selbstversorgung und komplettem Konsum nahebringen. Egal ob man einen Balkon oder ob man einen eigenen Garten zur Verfügung hat. Ich möchte Ihnen den Mut mitgeben, einfach mal zu starten, ohne den Anspruch an sich selbst und seinem Umfeld gegenüber zu haben, alles gleich perfekt machen zu müssen.

Ich möchte Ihnen zeigen, wie viel Freude es macht, den ersten Schritt zu wagen, sein eigenes Obst und Gemüse anzubauen. Die ersten Kräuter, die ersten eigenen Erdbeeren und Tomaten zu ernten. Über den Abend verteilt werden Themen wie Bodenstruktur, Dünger, Kompost, Mischkultur, Topfkultur, Pflanzen selbst anziehen und vieles mehr angesprochen. Und wie immer nimmt jeder wieder etwas selbst Ausgesätes oder selbst Pikiertes mit nach Hause.

Dipl.-Ing. Carola Drüsedau, 06695 911912 Bad Wildungen, vhs-Räume, Eichlerstraße 25, Raum 3 Montag, 19. Feb., 18.30 bis 21.30 Uhr 4 UStd., 1 Tag, 13,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 12. Februar Kurs-Nr.: 81-1102701 Erfolgreich leckere Tomaten anbauen Hillybilly, Green Zebra, Black Cherry, Amish Paste, Delicary ... Die Vielfalt an Tomatensorten und vor allem an deren Geschmack ist nahezu endlos. Die Kursleiterin stellt ihnen verschieden Sorten vor und zeigt Ihnen, wie einfach es ist, Tomaten selbst anzubauen. Jeder Kursteilnehmer kann von der Kursleiterin vorgezogene Tomaten selbst pikieren (vereinzeln und pflanzen) und sich eine Pflanze mit nach Hause nehmen.

Säen, Pikieren, Anziehen, Ausgeizen, Standort und Ernten werden umfangreich besprochen. Dipl.-Ing. Carola Drüsedau, 06695 911912 Bad Wildungen, vhs-Räume, Eichlerstraße 25, Raum 3 Montag, 12. März, 18.30 bis 21.30 Uhr 4 UStd., 1 Tag, 12,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 5. März Kurs-Nr.: 81-1102900 Einen Obstbaum fürs Leben Einen Obstbaum zu verschenken ist eine sehr schöne Tradition. Ebenso erfüllend ist es, im eigenen Garten für sich und kommende Generationen Obstbäume zu pflanzen. Die Auswahl an verschiedenen Obstbäumen ist aber unermesslich. Verschiedene Sorten, verschiedene Arten, Größen und Wuchsformen.

Buschobst, Halbstamm, Hochstamm, Spindelobst. Welche dieser Möglichkeiten ist aber für den jeweiligen Anlass und späteren Standort die richtige?

Dies wird die Kursleiterin gemeinsam mit den Teilnehmenden an diesem Abend erörtern. Sie erläutert die verschiedenen Kaufgrößen und die zu erwartenden Endgrößen des Baumes. Es werden Fragen beantwortet wie:
  • Welche Sorten wachsen bei uns in der Region gut?
  • Welche sind krankheitsanfällig und deshalb besser nicht zu pflanzen?
  • Welche Bäume brauchen einen zweiten Baum zur Befruchtung in ihrer Nähe?
  • Wie pflanze ich einen Obstbaum richtig? An diesem Abend wird es einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten geben. Das kommende Frühjahr ist dann der perfekte Zeitpunkt, den richtigen Obstbaum zu pflanzen. Dipl.-Ing. Carola Drüsedau, 06695 911912 Frankenberg, vhs, Königsberger Str. 2, R. 2.05 Donnerstag, 8. Feb., 18.30 bis 21.30 Uhr 4 UStd., 1 Tag, 13,80 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 1. Februar Geografie Kurs-Nr.: 81-1102902 Forschungsstation Antarktis Es wird über allgemeine geologische, geografische und politische Aspekte berichtet, sowie über den Forschungsaufenthalt von Herrn Senger auf einer Militärbasis. Es werden sowohl zahlreiche Fotos von der Fauna, Landschaft und der Station gezeigt als auch über das Alltagsleben von Militär und Forschern berichtet.

Dr. rer. nat. Sebastian Senger, 06421 43866 Frankenberg, vhs, Königsberger Str. 2, R. 3.01 Samstag, 10. Feb., 15.00 bis 16.00 Uhr 1 UStd., 1 Tag, 4,30 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 2. Februar Physik Kurs-Nr.: 81-1108001 Erlebnistag Segelflug An diesem Tag soll die Faszination des Segelflugs in Theorie und Praxis vermittelt werden. Wir beginnen um 9:00 Uhr mit dem theoretischen Unterricht, fliegen bis zum Sonnenuntergang und beenden den Tag mit einem gemütlichen Grillen am Flugplatz. Das Mindestalter für die Teilnahme ist 14 Jahre. Da der Tag im Freien verbracht wird, ist bequeme, wetterfeste Kleidung erforderlich.

In der theoretischen Einführung gewinnen Sie erste Einblicke in Meteorologie, Aerodynamik, Technik und Navigation. Im Praxisteil erhalten Sie eine Einweisung in die Platzrunde sowie in das Verhalten auf dem Fluggelände und Sie absolvieren Schulungsflüge auf dem Pilotensitz in Begleitung eines ausgebildeten Fluglehrers. Auf Wunsch kann dies der Beginn der Ausbildung zum Segelflugzeugpiloten sein. Infos: Diemelstadt-Dehausen, Flugplatz Dumberg, Tel. 05694 1797 oder bei der Kursleitung. Holger Bock, 05691 912912 Dehausen, Flugplatz Dumberg Samstag, 25. Aug., 09.00 bis 18.00 Uhr 11 UStd., 1 Tag, 85,00 Euro Anmeldung bei der vhs bis zum 17.

August Anmeldung bei der vhs: Telefon: 05631 9773-0 oder 06451 7286-0 www.vhs-waldeck-frankenberg.de 13

Auf die nächsten Seiten gehen ... Stornieren