MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018 ANSTELLUNG J. GERSTER Seite 3 ADVENTSFENSTER Seite 15-16

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

2 IMPRESSUM Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 IMPRESSUM MIT TEILUNGSBL AT T Ausgabe Nr. 11;2018 Herausgeberin Gemeindeverwaltung Oberdorfstrasse 3, Postfach, 9213 Hauptwil Telefon 071 424 60 60, Fax 071 424 60 69 www.hauptwil-gottshaus.ch Redaktion Victoria Haas einwohneramt@pghg.ch Redaktionsschluss Immer am 15. des jeweiligen Monats 43. Jahrgang; erscheint monatlich Die nächste Ausgabe erscheint voraussichtlich Freitag, 21. Dezember 2018

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

ERFOLGREICHE REZERTIFI- ZIERUNG WASSERWERK Am 15.

August 2018 fand das WQS-Wiederholaudit des Schweizerischen Vereins des Gas- und Wasserfaches SVGW statt. Dank der hervorragenden Arbeit unserer beiden Brunnenmeister Michael Nater und Andreas Piatti sowie unserem Ingenieur Urs Meli wurde diese Rezertifizierung mit Bravur bestanden. Im Auditbe- richt findet man keine Auflage, sondern lediglich ein paar Empfehlungen, die umgesetzt werden können. An dieser Stelle möchte ich mich bei den erwähnten Personen herzlich für ihren Einsatz zugunsten unse- rer Trinkwasserversorgung bedanken.

REDAKTIONSSCHLUSS MIT- TEILUNGSBL AT T DEZEMBER Bitte beachten Sie, dass infolge der Feiertage der Ein- sendeschluss für Beiträge im Dezember-Mitteilungs- blatt bereits am 10. Dezember 2018 und nicht wie ge- wohnt am 15. des Monats sein wird. Inserate und Be- richte, die wir nach dem 10. Dezember erhalten, wer- den nicht mehr berücksichtigt. ANSTELLUNG JUDITH GERS- TER ALS LEITERIN SOZIALE DIENSTE Nach der Kündigung von Astrid Strohmeier und Nadi- ne Mensch als Leiter Soziale Dienste war der Gemein- derat bemüht, eine Lösung für die Sozialen Dienste zu finden. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Lösung in der Person von Judith Gerster ge- funden wurde.

Frau Gerster hat ihre Ausbildung zur Kauffrau bei der Mittelthurgaubahn AG und bei der Gemeindeverwaltung Kemmental absolviert. Danach hat sie ihr Fachwissen auf anderen Gemeindeverwal- tungen vertieft. Derzeit arbeitet Frau Gerster noch für die Gemeindeverwaltung Dozwil unter anderem als Leiterin der Sozialen Dienste. Den Lehrgang zur Fach- frau im gesetzlichen Sozialbereich hat sie im Jahr 2018 abgeschlossen.

Frau Gerster wird ab Februar 2019 die Leitung der So- zialen Dienste Hauptwil-Gottshaus in einem 50 % Pensum übernehmen. Sie wird vollumfänglich durch Astrid Strohmeier eingearbeitet. Wir heissen Judith Gerster bereits jetzt herzlich will- kommen in unserem Team und freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit. LIEBE GEMEINDE Im Namen des Gemeinderates freue ich mich, Sie am Freitag, 21. Dezember 2018 zu unserem traditionellen Adventsfenster auf dem Parkplatz der Verwaltung einzula- den. Bei Schlangenbrot und Glühwein stimmen wir uns auf die bevorstehenden Weihnachtstage ein. Ich wünsche Ihnen jetzt schon eine besinnliche Adventszeit und erholsame Weihnachten.

MAT THIA S GEHRING Gemeindepräsident Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 GEMEINDEPRÄSIDENT 3

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

AUS DEM GEMEINDERAT Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 4 K ANDIDATINNEN UND K ANDI- DATEN FÜR DIE LEGISL ATUR 2019 – 2023 Mit Freude und Stolz können wir Ihnen mitteilen, dass für alle freiwerdenden Posten in Gemeinderat, Rech- nungsprüfungskommission und Wahlbüro Kandidatin- nen und Kandidaten gefunden werden konnten. Einen herzlichen Dank an alle, welche aktiv die Suche unter- stützt haben. Folgende Personen stellen sich neu für die Legislatur 2019 – 2023 zur Verfügung: Gemeinderat: Rücktritt: Elsbeth Freitag Neu: Annette Heim, geb.

22.02.1984, von Gossau SG, wohnhaft Horb 5, 9225 Wilen (Gottshaus), Dipl. Pflege- fachfrau HF, parteilos Rechnungsprüfungskommission: Rücktritte: Bruno Germann und Regula Graf-Nef Neu: Susanne Schweizer, geb. 12.09.1984, von Nieder- helfenschwil, wohnhaft Beierhalden 1, Wilen (Gotts- haus), Hausfrau + Kaufm. Angestellte, parteilos Neu: Birgit Rechsteiner, geb. 04.08.1975, von Reuthe AR, wohnhaft Sonnhaldenstr. 9, St. Pelagiberg, Leite- rin Finanzen & HR, parteilos Wahlbüro: Rücktritte: Paul Stritmatter, Eliane Germann-Weber und Regina Gunzinger Neu: Thomas Hinnen, geb. 17.05.1984, von Rümlang, wohnhaft Zorn 1, Wilen (Gottshaus), Landwirt, partei- los Neu: Simone Schmid, geb.

17.05.1986, von Wattwil, wohnhaft Rotfarb 10, Hauptwil, Physiotherapeutin, parteilos Neu: Karin Kempter, geb. 06.02.1674, von Schmiedrued AG, wohnhaft Rebhusstr. 13, Hauptwil, Hausfrau + Sachbearbeiterin, parteilos Im Anschluss an die Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2018 haben Sie die Möglichkeit alle Kan- didatinnen und Kandidaten kennenzulernen und Fra- gen zu stellen.

GEMEINDER ATSSITZUNG VOM DIENSTAG, 23. OKTOBER 2018 Budget 2019 Das Budget 2019 wurde besprochen und zur Überar- beitung an die Finanzverwaltung zurückgegeben. Öffentliche Toilette Hauptwil Ein möglicher Umbau resp. eine Sanierung der öffent- lichen Toilette Hauptwil wurde besprochen. Termine Neujahrsapéro und Bundesfeier 2019 Der Neujahrsapéro findet am 2. Januar 2019, ab 11.00 Uhr in der Rehalp statt. Die Bundesfeier findet am 31. Juli 2019, ab 18.00 Uhr im Hoferberg statt.

HANDÄNDERUNGEN • Koller Immo Ostschweiz AG, Schönholzerswilen, Liberis Invest AG, St. Gallen und Sonnenhang AG, Wilen (Gottshaus) an Edith und Bruno Schwyter, St.

Pelagiberg, Wohnhaus mit Garage, Gartenanla- ge, übrige befestigte Fläche, Lauften 6 EINL ADUNG ZUR GEMEINDE VERSAMMLUNG Am Mittwoch, 12. Dezember 2018 findet die Ge- meindeversammlung um 20.00 Uhr in der Turnhalle Hoferberg statt. Folgende Tranktanden werden behandelt • Protokoll der Gemeindeversammlung vom 29.05.2018 • Einbürgerungsgesuch von Deltalya Corapi • Kreditbegehren Strassensanierungsprojekt • Budget 2019 • Aktuelle Informationen und Umfrage Der Gemeinderat freut sich auf einen interes- santen Abend.

Die Botschaft sowie die Stimmrechtsauweise wurden bereits per Post zugestellt. Sollten Sie keine Unterlagen erhalten haben, bitten wir Sie sich mit der Gemeindekanzlei, Kathrin Zwingli, Tel. 071 424 60 62, in Verbindung zu setzen.

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

5 WINTERDIENST Der Winter kann mit plötzlichen massiven Schneefäl- len, Eisregen oder gefrorenem Schneematsch sehr tückisch sein. Die für den Winterdienst beauftragten Personen sind bemüht, die Gemeindestrassen und Trottoirs in möglichst gutem Zustand zu halten. Zuerst werden jeweils die Hauptstrassen und nachher die un- tergeordneten Strassen vom Schnee frei gepflügt.

Um weiterhin einen speditiven und rechtzeitigen Winter- dienst anbieten zu können, sind die Einwohner und Ein- wohnerinnen gebeten, Folgendes zu beachten: Schneeablagerungen Gemäss § 39 Abs. 4 Kant. Strassengesetz kann bei der Räumung öffentlicher Strassen, Wege und Plätzen, Schnee auf dem anstossenden privaten Grundstück abgelagert werden. Hingegen ist es nicht gestattet, von Höfen, Vorplätzen usw. Schnee auf öffentliche Stras- sen, Wege und Plätze zu schaffen.

Hydranten Die Grundeigentümer werden ersucht, keinen Schnee um Hydranten herum zu deponieren. Die Hydranten müssen, um auch im Winter genügenden Löschschutz bieten zu können, jederzeit gut zugänglich sein. Parken von Fahrzeugen Art. 20 der Eidg. Verordnung über die Strassenver- kehrsregeln lautet: „Fahrzeuge sind von öffentlichen Strassen und Parkplätzen zu entfernen, wenn sie die bevorstehende Schneeräumung behindern könnten“. Da die Hauptschneeräumung meist in den frühen Mor- genstunden erfolgt, bitten wir alle Motorfahrzeughal- ter, ihre Fahrzeuge in Garagen oder zumindest auf pri- vatem Grund abzustellen.

Strassenpfähle Wir bitten die Bevölkerung, die vom Bauamt an den Strassenrändern angebrachten Schneepfähle mit ro- ter Markierung stehen zu lassen. Sie sind für den Win- terdienst von grosser Wichtigkeit, um Schäden an an- grenzenden Grundstücken zu vermeiden. Die Vorstellungen über einen optimalen Winterdienst liegen zum Teil weit auseinander. Auch kommt es des Öfteren vor, dass sich die Lage morgens um 7.00 Uhr anders präsentiert als um 4.00 Uhr, als der Verant- wortliche die Entscheidungen treffen musste. Daher bitten wir um Ihr Verständnis. Wir danken Ihnen für die Beachtung dieser Anordnungen, die eine rasche Schneeräumung gewährleisten sollen.

ÖFFNUNGSZEITEN ÜBER WEIHNACHTEN- NEUJAHR Die Gemeindeverwaltung bleibt über die Weihnachts- zeit bis Neujahr, vom Montag, 24. Dezember 2018 bis und mit Donnerstag, 2. Januar 2019 geschlossen. Ei- ne Telefonnummer für Notfälle wird auf der Home- page und im Mitteilungsblatt Dezember publiziert. ÖFFNUNGSZEITEN PASSBÜRO Die kantonale Ausweisstelle (Passbüro Biometrie / Reisendengewerbe / Preiskontrolle / Beglaubigungen) des Kantons Thurgau in Weinfelden bleibt vom Freitag, 21. Dezember 2018, 17.00 Uhr, bis Donners- tag, 3. Januar 2019, 8.00 Uhr, geschlossen. Achtung: Termine für die biometrische Datenerfas- sung für Pässe, welche über die Festtage benötigt wer- den, müssen bis spätestens 7.

Dezember 2018 reser- viert werden. Über die Festtage benötigte Identitäts- karten müssen bis spätestens 7. Dezember 2018 bei dem Einwohneramt Hauptwil bestellt werden. Apostillen und Beglaubigungen können bis spätestens 21. Dezember 2018, 16.30 Uhr, eingeholt werden. Für Notfälle im Bereich „CH-Pass“ steht die Notpass- stelle im Airside-Center des Flughafens Kloten, Termi- nal 2, Abflug, mittlere Ebene, Tel. 044 655 57 65, von 05.45 bis 21.30 Uhr, zur Verfügung. Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 AUS DER VERWALTUNG

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

ERSATZ ABFALLSAMMLUNG Aufgrund der Feiertage, kann die Haushaltskehricht- sammlung nicht an den üblichen Terminen stattfinden. Nachfolgend finden Sie die Ersatztermine: Die Abfallsammlung vom Mittwoch, 26. Dezember 2018 wird auf den Samstag, 29. Dezember 2018 verschoben. Die Sammlung vom Mittwoch, 2. Januar 2019 entfällt. Eine Ersatzsammlung findet am Samstag, 5. Januar 2019 statt. Haushaltkehrichtsäcke sind wie üblich bis 7.00 Uhr an den offiziellen Sammelstellen bereitzustellen. Für Säcke, die nicht an den definierten Sammelpunk- ten deponiert werden, besteht keine Garantie auf Ent- sorgung.

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme. KR ANKENK ASSEN- PR ÄMIEN- VERBILLIGUNG 2018 Im März 2018 haben bezugsberechtigte Personen ein Antragsformular für die individuelle Prämienverbilli- gung (IPV) der Krankenkasse 2018 erhalten. Die Frist zur Einreichung der Antragsformulare läuft dem- nächst aus. Damit die Leistungen an die Krankenkasse ausbezahlt werden können, müssen die Formulare bis spätestens 31. Dezember 2018 ausgefüllt bei der Krankenkassen-Kontrollstelle Hautwil-Gottshaus eingereicht werden. Danach verfällt der Anspruch. Die Frist gilt nicht für die Neubemessung der IPV eines vergangenen Jahres.

Ein Gesuch um Neubemessung kann erst erfolgen, wenn die entsprechende definitive Steuerschlussrechnung vorliegt und sich anhand die- ser, rückwirkend verschlechterte wirtschaftliche Ver- hältnisse nachweisen lassen. Neubemessungen erfol- gen immer auf eine rechtzeitige Eigeninitiative (innert 30 Tagen seit rechtskräftiger Schlussrechnung) und geschehen nicht von Amtes wegen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Krankenkassen-Kontrollstelle Hauptwil-Gottshaus, Victoria Haas, 071 424 60 64, einwohneramt@pggh.ch ZUGEZOGEN Als neue Einwohnerinnen und Einwohner heissen wir herzlich willkommen: • Claudia Eichmann, Weiherwald 4, Hauptwil WEGGEZOGEN Aus unserer Gemeinde verabschieden wir: • Martin Geisser, war wohnhaft in Beierhalden 1, Wi- len (Gottshaus) • Margrit Inauen, war wohnhaft im Schlatt 8, Haupt- wil • Corinna Richle, war wohnhaft an der Oberdorf- strasse 17, Hauptwil • Marcel Schmid, war wohnhaft im Neurüti 1, Wilen (Gottshaus) • Simon Studerus, war wohnhaft im Osterwald 1, St.

Pelagiberg BAUBEWILLIGUNGEN Der Gemeinderat erteilte folgende Baubewilligungen (geplant, in Bau oder realisiert): • AS Unternehmungen GmbH, Schlossstrasse 4, Bettwiesen, Neubau 3 MFH mit Einstellhalle, Mitt- lere Huswisstrasse 3 / 5 / 7, Hauptwil • Sonnenhang AG, Vogelherd 9, Wilen (Gottshaus, Stützmauer mit Granitsteinen, Lauften 14, St. Pela- giberg • Sonnenhang AG, Vogelherd 9, Wilen (Gottshaus), Stützmauer mit Granitsteinen, Lauften 12, St. Pela- giberg • Schlauri Gilbert und Claudia, Untere Rebrain- • strasse 2, Hauptwil, Ölheizung wird ersetzt durch Luft-/Wasser-Wärmepumpe (Aussengerät) • Traber Beat und Yvonne, Schaltegg 25, Hauptwil, Neubau Luft-/Wasser-Wärmepumpe (Splitanlage) • Orlopp Günter, Sonnhaldenstrasse 11, St.

Pelagi- berg, Ölheizung wird ersetzt durch Luft-/Was- ser-Wärmepumpe (Aussenanlage) AUS DER VERWALTUNG Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 6 UNSERE AUFMERKSAM- KEIT GILT: Unseren Neugeborenen 05.10 Remo Wohlwend, Sohn von Sibylle Zurflüh und René Wohlwend, Rugglishueb 4, Hauptwil 22.10 Joschua Traber, Sohn von Livia und Raphael Traber, Weierwis 6, Hauptwil

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

7 Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 AUS DER VERWALTUNG FAHRPL ANWECHSEL AM 6. DEZEMBER 2018 Im Dezember 2018 steht der Kanton Thurgau mit dem Angebot des öffentlichen Verkehrs vor einem Quantensprung. Die Fahrpläne von Bahn und Bus än- dern sich auf den meisten Linien. Die Abfahrtszeiten sind bis zu 15 Minuten verschoben. Es verkehren mehr Züge und Busse. Die Anschlüsse von den S-Bahnen an den Fernverkehr Richtung Zürich wer- den in Romanshorn, Kreuzlingen und Schaffhausen verbessert. Das Bündnerland ist bis zu 15 Minuten schneller erreichbar.

S5 Weinfelden - Bischofszell Die S5 verkehrt Weinfelden–Bischofszell Stadt neu durchgehend alle 30 Minuten.

Zwischen Bischofszell Stadt und St. Gallen kann der Fahrplan nicht ausgebaut werden, weil der Kostendeckungsgrad für die Vorga- ben des Kantons St. Gallen zu tief ist. Auf der Strecke Weinfelden - St. Gallen verkehrt die S5 weiter alle 60 Minuten. Von Montag-Freitag verkehrt die S5 in den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Nachmittag / Abend durchgehend Weinfelden-St. Gallen alle 30 Mi- nuten.

Mehr Nachtbusse (Weinfelden-) Sulgen - Gossau SG Neu bestehen in den Nächten Freitag / Samstag und Samstag / Sonntag zwei Verbindungen je Richtung. Fahrrichtung Gossau SG-Sulgen: Abfahrt in Gossau SG um 01.50 Uhr (bis Sulgen) und 02.50 Uhr (bis Weinfel- den). In Gossau SG bestehen Anschlüsse von den Nachtzügen aus St. Gallen. Fahrrichtung Weinfelden/ Sulgen - Gossau SG: Abfahrt in Weinfelden um 01.05 Uhr. Die zweite Verbindung verkehrt ab Sulgen (An- schluss aus Winterthur-Weinfelden) um 02.19 Uhr. Halbstundentakt zwischen Bischofszell und Uzwil Kombinierter Halbstundentakt S5/Linie 740 von Bi- schofszell Stadt von/nach Uzwil am Vormittag und Abend sowie am Wochenende entfällt.

Postautolinie 950 Bischofszell - St. Pelagiberg Die Abfahrtszeiten der Postautos werden an den ver- änderten Bahnfahrplan angepasst. Die Postautolinie 950 hat in Bischofszell gute Anschlüsse an die S5 Rich- tung St. Gallen und die Buslinie 943 Richtung Amris- wil-Romanshorn. Die Umsteigezeiten in Bischofszell von der Postautolinie 950 an die S5 Richtung Weinfel- den verlängern sich.

Den aktuellen Entwurf des Fahrplans können Sie unter www.ruckzuck-tg.ch herunterladen. ENERGIESPARTIPP Heizung und richtiges Lüften • Keine Dauerlüftung eines Raumes durch Spaltöff- nung eines Fensters, sondern richtig lüften: Heiz- körperventile schliessen, Fenster weit öffnen, kurz die frische Luft einströmen lassen, Fenster schliessen. • Heizkörper nicht durch Gardinen, Heizkörper-Ver- kleidung oder anderes verdecken (Wärmestau ver- meiden!).

• Nicht sämtliche Räume müssen gleich warm sein. Im Schlafzimmer und in Nebenräumen können es gut einige Grad weniger sein. • Raumtemperatur zeitweise senken, vor allem nachts.

Aber auch tagsüber, wenn beispielsweise keiner im Haus ist. Also Heizkörperventile etwas zurückdrehen. • Überheizte Räume sind ungesund. Die Raumtem- peratur sollte normalerweise 20° C nicht über- schreiten. • Rollläden, Vorhänge oder Fensterläden sollten Sie bei einbrechender Dunkelheit schliessen, um die Wärmeverluste durch die Fenster zu vermindern. Denken Sie bitte daran: 1 °C Temperatur mehr im Raum bedeutet ca. 6 % mehr Energieverbrauch. BAHNHOF HAUPTWIL

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

SCHULE Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 8 SCHULE GOT TSHAUS Umbau Schulhaus Hoferberg Der Umbau im Schulhaus Hoferberg ist beendet! Mit grosser Freude bezogen die Klassen Ende Oktober die schönen, grosszügigen und hellen Schulzimmer und Räumlichkeiten. Die Renovation ist rundum gelun- gen und bereits haben sich alle bestens eingerichtet und eingelebt. Möchten Sie einen Einblick in die neuen Räumlichkei- ten erhalten? Dann besuchen Sie uns: SCHULE HAUPT WIL Der Kindergarten zu Besuch im Schafstall Passend zum Thema «Schaf», das uns im Kindergar- ten «Purzelbaum» bis zu den Weihnachtsferien beglei- tet, haben wir einen Ausflug in den Schafstall von Fami- lie Lemmenmeier gemacht.

Im Stall, gebettet auf Stroh, wartete die Schafherde be- reits hungrig auf uns. Die Kinder durften Heu und ge- trocknete Brotwürfel füttern. Ein Mutterschaf mit ih- ren zwei Jungtieren waren separat in einem Gehege, so dass alle Kinder sie von ganz nah erleben, beobach- ten und streicheln konnten. Zum Znüni wurden wir reich mit Schafmilch, Schafjoghurt und Schafbutter- Brötli beschenkt. Wir durften einen eindrücklichen, interessanten und fröhlichen Morgen erleben! Ganz lieben Dank! Text von Hildegard Gross, Foto von Conny Moser Herzliche Einladung zur Einweihungsfeier unserer neu gestalteten Schule Gottshaus

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

9 SCHULE HAUPT WIL Neues Spielgerät für den Kindergarten Aus Sicherheitsgründen mussten auf der Wiese vor dem Kindergarten «Regeboge» einige Spielgeräte ent- fernt werden. Wie staunten die Kinder, als sie nach den Herbstferien auf dem Kindergartenareal einen neuen Kletter- und Spielbereich vorfanden. Das tolle Holzge- rüst mit Kletterseilen und der Rutschbahn wird von den Kindern rege genutzt. SCHULEN HAUPT WIL UND GOT TSHAUS Tag der Pausenmilch An beiden Schulen durften sich die Schülerinnen und Schüler, wie auch die Lehrpersonen am 13. November mit der Pausenmilch verwöhnen lassen. Mmmhhh! Herzlichen Dank den Bäuerinnen aus der Umgebung! Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018

SCHULE TERMINE DER SCHULEN HAUPT WIL UND GOT TSHAUS Montag, 10.

Dezember 2018 Adventsanlass mit Öffnen des Adventsfensters 18.00 Uhr Schulhaus Hauptwil Dienstag, 11. Dezember 2018 Schulgemeindeversammlung, 20.00 Uhr, MZH Sitterdorf Donnerstag, 13. Dezember 2018 Einweihungsfest mit Adventsanlass Schule Gottshaus Freitag, 21. Dezember 2018 Interne Weihnachtsfeiern in Gottshaus und Hauptwil 22.12.2018 – 06.01.2019 Weihnachtsferien

MITTEILUNGSBLATT NOVEMBER 2018

SCHULE Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 10 Sekundarschule Bischofszell qualifiziert sich mit 3 Leichtathletik Teams für den Schweizerischen Schulsporttag 2019 in Basel Am unterrichtsfreien Mittwochnachmittag fand bei herrlichem Herbstwetter der kantonale Schulsporttag in Kreuzlingen statt. Rund 1’400 motivierte Schülerinnen und Schüler aus dem Thurgau (5. – 9. Klasse) nahmen im Rahmen des freiwilligen Schulsportes an den Wettkämpfen auf den Sportplätzen der PMS und dem Burgerfeld teil.

Am Wettkampf haben sich die Sekundarschüler in Teams im 5-Kampf bei Leichtathletischen Disziplinen gemessen.

Mit 100 Schülern in 14 Teams stellten die Bischofszeller gleich 1/4 aller Sekundarschul-Teams. Dies äusserst erfolgreich mit 3 Kategoriensiegen, 3 Silber- und 2 Bronze- Plätzen. Die 1. Sek Jungs der Klassen Heeb-Jäger aus dem Sandbänkli qualifizierten sich als bestes Thurgauer 1. Sek Team für den Internationalen Bodensee Schulcup. Das 3. Sek Mixed Team der Klasse Meier aus dem Bruggfeld und die beiden 3. Sek Teams Mädchen der Klassen Alder-Bütler und Mixed der Klassen Alder-Stuker aus dem Sandbänkli qualifizierten sich für den Schweizerischen Schulsporttag 2019 in Basel. Ein besonderer Dank gilt den betreuenden Lehrpersonen K.

Alder, T. Betschart, J.-C. Bissig, J. Havenstein, M. Heeb, A. Jäger, R. Meier, W. Pfeifer, D. Steininger, C. Wick. Bericht: D. Steininger (Sportlehrer Sek Bischofszell) / Fotos: K. Alder, A. Jäger, R. Meier

11 Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 KIRCHE ADVENTSLICHT – VON FAMILIE ZU FAMILIE In den dunklen Vorwintertagen tut es gut, ein Licht anzuzünden. Bereits zum neunten Mal ist das Adventslicht bei uns unterwegs. Von Anfang Dezember bis an Weihnachten wandern unsere drei Laternen von einem zum andern. Die Idee ist, dass Sie das Adventslicht ein bis drei Tage achtsam hüten und am nächsten Abend in eine nächste Familie weitertragen. Natürlich dürfen sich alle, auch Alleinstehende, die Freude daran finden, melden. Un- sere Adventslicht-Laternen wurden von Kindern ge- staltet.

Es ist im ganzen Pastoralraum Bischofsberg unterwegs. Die Konfession der mitmachenden Famili- en spielt keine Rolle, es sind alle dazu eingeladen. WannistdasAdventslichtindenFamilienunterwegs? 1. bis 24. Dez. 2018 (Schluss: Weihnachtsfamiliengot- tesdienst 16.30 Uhr, kath. Kirche Bischofszell) Möchten Sie das Adventslicht für einen Tag zu sich nach Hause nehmen und es jemandem weitergeben? Dann melden Sie sich doch bitte bei der untenstehen- den Adresse an.

Es wäre schön, wenn Sie sich mit der Laterne ein wenig Zeit in der Familie oder für sich selbst nehmen könn- ten. Dabei kann ein Gedicht, eine Geschichte vorgele- sen werden. Oder es kann ein kurzes Gespräch mit Gedanken zum Licht geben, ein Lied gesungen, etwas gebastelt oder ein gemeinsames Gebet gesprochen werden. Natürlich ist die Gestaltung aber jeder Familie selber überlassen. Ideen finden Sie auch im Impuls- heft, das die Laterne begleitet. Anmeldung unter franziska.heeb@pastoralraum-bi- schofsberg.ch, oder Tel. 071 422 82 47. Bitte geben Sie Ihren Namen, Adresse und Tel. Nr. sowie Ihr Wunsch- datum an.

60PLUS - ÖKUMENISCHE NACHMIT TAGE Jahrelang konnte man sich einmal im Monat zu den organisierten Nachmittagen in Hauptwil treffen. Zu- erst hiessen sie «Seniorennachmittage» und später wurden sie «60plus ökumenische Nachmittage» ge- nannt. Ein motiviertes Team von freiwilligen Helferin- nen stellte jeweils ein Programm zusammen und führte durch die Treffen oft mit Hilfe des Pfarrers oder eines Gemeindemitglieds. Die Zeit ändert sich und Menschen über sechzig sind sehr engagiert. Dies führt dazu, dass unsere Treffen immer weniger Besu- cher zählen. Diese Tendenz verzeichnen wir sowohl in Hauptwil, wie auch in Bischofszell.

Deshalb beschlos- sen wir, die Nachmittage ab Dezember 2018 zusam- men in Bischofszell durchzuführen. Somit findet der Adventsnachmittag im Dezember das erste Mal in Bi- schofszell statt. Am 5. Dezember können Sie die Ad- ventsfeier in der kath. Stiftsamtei, Schottengasse 7, Bischofszell, um 14.00 Uhr besuchen und am 12. De- zember die Adventsfeier im evang. Kirchenzentrum, alte Niederbürerstrasse 6, Bischofszell, um 14.30 Uhr. Gerne dürfen Sie beide Nachmittage besuchen. Es freut uns sehr, wenn Sie weiterhin dieses Angebot nutzen und sich mit anderen Menschen zum Aus- tausch treffen.

Wir danken allen für Ihre Treue und wünschen Ihnen alles Gute! Gott segne Sie! Das Team von 60plus Hauptwil

FREIZEIT  Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 12 DIE ZUSAMMENARBEIT ZWI- SCHEN MG BR ASS BAND HAUPT WIL UND DER JUGEND- MUSIKSCHULE ARBON-HORN TR ÄGT ERSTE FRÜCHTE! Die MG (Musikgesellschaft) Brass Band arbeitet seit dem Sommer 2018 mit der kantonal anerkannten Ju- gendmusikschule Arbon-Horn (JMSAH) zusammen. Deren Philosophie ist es, den Nachwuchs für die Mu- sikvereine zu fördern. Professionelle Lehrpersonen unterrichten die Kinder und Jugendliche vor Ort ein- zeln und in Gruppen.

Das gemeinsame Spielen berei- tet Freude, motiviert und fördert den Teamgeist. Da- bei profitieren die Jungmusiker vom grossen Netz- werk der JMSAH, die noch mit sieben weiteren Musik- vereinen erfolgreich zusammen arbeitet. Jugendmusikschule Arbon-Horn bietet viel Die JMSAH ist sehr aktiv und unternimmt viel, damit sich die Jugendlichen langfristig in einem Musikverein betätigen. Jährlich werden Wettbewerbe, Probe-Wo- chenenden, Kurse, gemeinsame Projekte und Mu- siklager durchgeführt. Grossen Wert wird auf ein kol- legiales Miteinander und auf den regelmässigen Er- fahrungsaustausch gelegt.

Die MG Brass Band Hauptwil setzt auf Nachwuchs Seit 1985 wird in der klassischen englischen Brass Band-Besetzung gespielt. Brass Band heisst über- setzt Blech Musik. Aus diesem Grund erfolgt die Aus- bildung ausschliesslich auf Blech- und Perkussi- ons-Instrumenten. Unter anderem sind dies: Cornet, Es-Horn, Euphonium, Posaune, Bass, Schlagzeug. Unsere sieben Musikschüler freuen sich auf weitere Musikbegeisterte. Jetzt Anmelden! Interessierte können sich bei Valentin Hättenschwiler (mgbrassbandhauptwil@gmail.com), dem Präsiden- ten der MG Brass Band, oder beim Schulleiter der JM- SAH, Thomas Gmünder (schulleitung@jmsar- bon-horn.ch), melden.

Wer sich für den Musikunter- richt oder das Musik Karussell einschreiben möchte, kann dies bis zum 15. Dezember 2018 unter dem fol- genden Link tun: www.jmsarbon-horn.ch/anmeldung.html DIE MG BR ASS BAND HAUPT- WIL SAGT DANKESCHÖN! Die Musikunterhaltung vom 10. und 11. November 2018 unter dem Motto «ACHTUNG, FERTIG, MUSIG!» gehört bereits wieder der Vergangenheit an. Vielen herzlichen Dank an die Jugendmusik Arbon und die zahlreichen Gäste, die wir am Samstag und Sonntag begrüssen durften.

Vorfreude ist bekannterweise die schönste Freude. Geniessen Sie diese Zeit, und freuen Sie sich auf die nächste Musikunterhaltung vom 9. und 10. November 2019, wenn es heisst «Mänhätten oder nöd». FONDUEPL AUSCH BEIM SCHULHAUS HAUPT WIL Liebe Einwohnerinnen und Einwohner Am Freitag, 4. Januar 2019 ab 18:00 Uhr, verwöhnen wir Sie beim Schulhausplatz in Hauptwil mit Fondue, Wienerli, Zauberpunsch und Gertänken am Lagerfeu- er. Die Mitglieder der MG Brass Band Hauptwil laden zu vergnüglichen Stunden in besonderer Atmosphäre ein. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt (über- dacht).

www.mgbbh.ch Fondueplausch 4.

Januar 2019 Schulhausplatz Hauptwil ab 18.00 Uhr Festwirtschaft bei jeder Witterung im Freien (überdacht)

Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 FREIZEIT 13 MIT IHRER HILFE REPARIE- REN WAS DAS ZEUG HÄLT! Wir suchen für unser Repair Café in Bischofszell Re- parateure, die ehrenamtlich mithelfen, defekten elek- trischen Gegenständen neues Leben einzuhauchen. Zwei Mal im Jahr hat unser Café an einem Samstag von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit werden etwa 130 Artikel zur Reparatur gebracht. Ein sehr grosser Teil davon sind elektrische Geräte. Knapp die Hälfte davon können wir erfolgreich reparieren. Es reicht von Bügeleisen, Wasserkochern, Kaffeema- schinen zu Staubsaugern, Lampen etc..

Wir versuchen, die elektrischen Gegenstände zu fli- cken. Ersatzteile stehen nur sehr wenige zur Verfü- gung. Bei grösseren Reparaturen verweisen wir an das lokale Gewerbe.

Fühlen Sie sich angesprochen erreichen Sie uns unter der Nummer 079 284 96 80 oder per mail unter repair- cafe-bischofszell@gmx.ch. Ihr Mitmachen als Reparateur beschränkt sich auf die- se ein bis zwei Einsätze pro Jahr. Sie gehen keine wei- teren Verpflichtungen ein. Der Einsatz müsste ehren- amtlich erfolgen. Wer sind wir? Seit neustem sind wir als Verein aufgestellt. Als Vor- standsmitglieder amten Thomas und Yvonne Sutter, Isabelle Rey und Marianne Fontanive. Unsere nächsten Repair Cafés finden am Sa. 9. März und Sa. 14. September, 9 – 14 Uhr, in der Aula des Schulhauses Sandbänkli in Bischofszell statt.

Wir freuen uns auf Sie!

TENNIS FÜR SENIOREN IN AMRISWIL Tennis ist eine vielseitige, attraktive Sportart, die nicht nur förderlich für die körperliche und geistige Fitness von Jung und Alt ist, sondern macht vor allem Spass. Regelmässiges Tennisspielen steigert das all- gemeine Wohlbefinden, verbessert die aerobe Aus- dauerfähigkeit und die Flexibilität. Erleben Sie zehn sportliche Doppellektionen ab Montag, 14.01.-18.03.19 von 09.00 bis 10.30 Uhr in der Tennishalle Amriswil 1001, Quellenstrasse 39. Auskunft und Anmeldung: Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83.

Pro Senectute Thurgau Dominik Linder ADVENTLICHES IM HISTORI- SCHEN MUSEUM Das Historische Museum Bischofszell an der Markt- gasse 4 ist während des gesamten Adventsmarkts 2018 geöffnet.

Die Öffnungszeiten sind Freitag, 30. November von 17.00 bis 21.00 Uhr, am Samstag, 1. De- zember von 11.00 – 21.00 Uhr und am Sonntag, 2. De- zember von 11.00 bis 18.00 Uhr. Die freiwilligen Helfe- rinnen erwarten in dieser Zeit Gäste in der Kaffeestu- be mit selbst gebackenen Guetsli und Getränken. Die Fenster der Kaffeestube sind adventlich dekoriert. Ebenfalls geöffnet ist das Restaurant in der Schnider- budig im Museumsgarten. Das Schniderbudig-Team erwartet die Gäste mit Spaghetti napoli, bolognese und carbonara. Es wird auch Weihnachtssalat aus Nüssli- salat, Ei und Croutons serviert und es gibt hausge- machte Fladen.

Der Gewinn aus dem Restaurantbe- trieb kommt vollumfänglich dem Historischen Muse- um zugute.

Im Gewölbekeller des Hauses Munz, Marktgasse 6, werden Blauring und Jungwacht Kerzenziehen anbie- ten. Benützen Sie die Gelegenheit, sich in der Kaffeestube und in der Schniderbudig des Museums aufzuwärmen und gemütlich zusammen zu sitzen.

14 2018 Jodler Unterhaltung Mehrzweckhalle Hauptwil Freitag | 28. Dezember | 13.30 Uhr Nachmittagsvorstellung Freitag | 28. Dezember | 20.00 Uhr Saalöffnung 18.45 Uhr Sonntag | 30. Dezember | 20.00 Uhr Saalöffnung 18.45 Uhr heimatc hoerli- gottshau s.ch ADVENTSLOUNGE IM FREIEN 1. bis 24. Dezember 2018 Täglich geöffnet 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr Lassen Sie sich von der Adventsstimmung inspirieren und geniessen Sie bei einem feinen Apéro adventliche Momente.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Frohburger Besenbeiz Liebe Gemeinde Hiermit möchten wir uns für ein erfolgreiches Besenbeizjahr bedanken. Die Samstage durften wir mit freudigen Begegnungen und interessanten Gesprächen geniessen, bei ausschliesslich gutem Wetter. Die Hirschmetzgete, zum Abschluss, am 10. November, durften wir auch als vollen Erfolg verbuchen. Nochmals vielen Dank an alle Besucher und wir freuen uns ab April 2019, jeweils jeden 1. Samstag, im Monat (oder auf Anmeldung), die Frohburger Besenbeiz wieder zu öffnen. Susann und Gert Vahle

15 Hauptwiler Adventsfenster-Kalender 2018 Datum Name Adresse Apèro 01.12.2018 02.12.2018 Familie Luginbühl Langentannen 2 ab 18.00 Uhr 03.12.2018 Familie Wagner Fritz-Jörg-Weg 6 17.00 – 18.00 Uhr 04.12.2018 Raiffeisenbank Dorfstrasse 20 ohne 05.12.2018 Musikgesellschaft Brass Band Hauptwil Probelokal beim Gemeindehaus ab 18.00 Uhr Apéro und Adventsmusik 06.12.2018 07.12.2018 Metzgerei Rempfler Sorntalstrasse 10 17.00 – 19.00 Uhr 08.12.2018 Kath. Kirche Stille Betrachtung (ab 20.00 Uhr geschlossen) Kapellenweg 18.00 – 19.00 Uhr 09.12.2018 Familie Dünner Hauptstrasse 35 17.30 – 19.00 Uhr 10.12.2018 Schule Dorfstrasse 3 18.00 – 19.00 Uhr (mit Punschausschank) 11.12.2018 Frau H.

Sutter Neuhof 9 17.30 – 19.00 Uhr 12.12.2018 Familie Rohrer Freihirten 6 ohne 13.12.2018 Familie Landolt Büelhölzliweg 5 ab 18.00 Uhr 14.12.2018 Familien Müller, Parizzi, Suhner Türmlistrasse 5 ab 18.00 Uhr 15.12.2018 Familie Baumgartner Rebhusstrasse 5 ab 18.00 Uhr 16.12.2018 Familie Tresch Mittlere Huswisstrasse 8 17.00 – 19.00 Uhr 17.12.2018 18.12.2018 19.12.2018 20.12.2018 Coiffeur Vicky Türmlistrasse 1 ohne 21.12.2018 Gemeindeverwaltung Oberdorfstrasse 3 ab 18.00 Uhr 22.12.2018 Familien Staub und Zgela Horbach 4 ab 17.30 Uhr 23.12.2018 Familie Rutz Rotfarb 17.00 - 19.00 Uhr 24.12.2018 Feuerwehrdepot Dorf ohne Alle Adventsfenster müssen mit Nummern des entsprechenden Tages gekennzeichnet werden.

Diese sollten alle ab dem 1. Dezember 2018 leuchten, damit bereits frühzeitig erkennbar ist, wo sich noch ein Türchen öffnen wird.

Die Fenster bleiben bis zum 6. Januar 2019 stehen. „Jede Tag goht es Türli uf und jede Tag freut mä sich vo neuem druf, wie d’Wiahnacht es bitzli nöcher chunt.“ Wir freuen uns, diese schönen Adventsfenster mit Ihnen zu besichtigen. Es sind alle herzlich dazu eingeladen, an den Besichtigungen wie auch an den Apéros teilzunehmen. Wir freuen uns auf zahlreiche neue Bekanntschaften!

16 ADVENTSFENSTER IN ST.PELAGIBERG /WILEN (GOTTSHAUS) 2018 Jeden Tag von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Es gibt auch etwas Warmes zu trinken und etwas zum Knabbern. Sa 1. Dez. Silvia u.

Markus Hinder Thürlewang 5, St. Pelagiberg So 2. Dez. Miranda u. Frank Corlieto Sonnhaldenstr. 26, St. Pelagiberg Mo 3. Dez. Rita u. Thomas Achermann Wolfhag, St. Pelagiberg Di 4. Dez. Annette u. Marcel Heim Horb 5, Wilen (Gottshaus) Mi 5. Dez. Musikgesellschaft Brass Band Hauptwil Oberdorfstr. 3, Hauptwil Do 6. Dez. Birgit Rechsteiner, Marija Dijodevic, Sabrina Sonnhaldenstr. 9, St. Pelagiberg Fr 7. Dez. Irene u. Niklaus Gehriger Hauptstr. 12, Wilen (Gottshaus) Sa 8. Dez. Bettina u. Valentin Hättenschwiler Trön 13, St. Pelagiberg So 9. Dez. Anita u. Daniel Hinder Thürlewang, St. Pelagiberg Mo 10.

Dez. Fam. Niederöst, Germann Mollishusweg, St. Pelagiberg Di 11. Dez. Cornelia u. Stefan Beutter Birnstielstr. 8, Wilen (Gottshaus) Mi 12. Dez. Manuela u. Urs Klopfenstein Eberswil Do 13. Dez. Feuerwehr Hauptwil-Gottshaus Depot Wilen (Gottshaus) Fr 14. Dez. Chantal Bertschi u. Lydia Fehr Trön 20, St. Pelagiberg Sa 15. Dez. Bauernhofspielgruppe Fam. Th. Mock Wolfhag, St. Pelagiberg 18.30 Uhr So 16. Dez. Annelies u. Sepp Hättenschwiler Trön 11, St. Pelagiberg Mo 17. Dez. Lea Bösch u. Judith Défago Sonnhaldenstr. 22, St. Pelagiberg Di 18. Dez. Silvia u. Tancrédi Rochira Gertau Mi 19. Dez. Margrith u.

Ueli Geisser Bruggrain, Wilen (Gottshaus) Do 20. Dez. Karin u. Thomas Frischknecht Rothen, St.Pelagiberg Fr 21. Dez. Gemeindeverwaltung Gemeindehaus Hauptwil Sa 22. Dez.

Ministranten, Kath. Kirche St.Pelagiberg 18 Uhr Familiengottesdienst, 18.45 Uhr Eröffnung des Fensters anschliessend Suppe , Glühmost…. So 23. Dez. Susanne u. Ueli Frey Lemisau 2, St. Pelagiberg Mo 24. Dez. Claudia u. Niklaus Schneggenburger Ergeten 10, St. Pelagiberg ab 14.00 Uhr Auch in diesem Jahr dürfen in St.Pelagiberg und Wilen (Gottshaus) wieder 24 Adventsfenster bestaunt werden. Gemeinsam stimmen wir uns ein bisschen auf das kommende Weihnachtsfest ein. Vielen Dank an alle Beteiligten! w

17 Vorsichtiger Optimismus an den Aktienmärkten Nach dem verlustreichen Oktober mehren sich die Zeichen, dass der November für die Anleger einen versöhnlicher Jahresausklang einleitet.

Die bestehenden Risiken werden aber weiterhin für eine Verunsicherung an den Aktienmärkten sorgen. Die auf den römischen Philosophen Seneca zurückgehende Redewendung «per aspera ad astra» (durch Mühsal zu den Sternen) könnte auf den November 2018 zutreffen. Denn der Oktober war für die Anleger zweifelsohne ein schwieriger, durch Mühsal geprägter Monat. Haben sich doch die latent brodelnden Störfeuer – von den höheren Zinsen über die Probleme mit dem italienischen Haushaltsplan und dem EU-Austritt Grossbritanniens bis hin zum Handelsstreit – in einer veritablen Korrektur an den Aktienmärkten kumuliert.

Sie halten die Verunsicherung für die verbleibenden zwei Monate des Jahres erhöht.

Latente Risiken ziehen sich in den November Eine Verunsicherung, die durchaus eine gewisse Berechtigung hat. Denn die Risikoherde sind nach wie vor nicht beseitigt. So harrt etwa die festgefahrene Situation rund um die Brexit-Modalitäten nach wie vor einer Lösung, das Seilziehen zwischen Rom und Brüssel um das italienische Budget dauert an und das Eurozone- Zugpferd Deutschland scheint mit seiner Regierungspolitik in erster Linie mit sich selbst beschäftigt zu sein. Als ob dies noch nicht genug wäre, schwebt über den Finanzmärkten weiterhin das Damoklesschwert in Form weiterer Verschärfungen des Handelsstreits.

Doch trotz dieses nicht eben erbaulichen Cocktails an Unwägbarkeiten gibt es Anzeichen, die einen verhaltenen Optimismus rechtfertigen. Aktienseitig etwa sind nach den starken Korrekturen insbesondere bei den amerikanischen Technologiewerten, in der Eurozone oder auch in den Schwellenländern die Risiken mittlerweile besser in den Kursen eskomptiert. Das heisst, dass nach dem in dieser Heftigkeit wohl auch zu stark ausgefallenen Ausverkauf das Risiko deutlich gesunken ist, dass die Anleger durch negative Meldungen überrascht und auf dem falschen Fuss erwischt werden. Mehr noch: Gerade die Eurozone und die Schwellenländer scheinen bereit zu sein für eine Gegenbewegung.

Grund für verhaltenen Optimismus?

Geht es für die Anleger nach dem mühseligen Oktober also ad astra, zu den Sternen? Zumindest sind die Chancen hierfür intakt, insbesondere wenn sich US-Präsident Donald Trump und der chinesische Staatschef Xi Jinping am Rande des G-20-Treffens von Ende November tatsächlich persönlich treffen sollten. Und die Anleger-Sterne in Form einer breiten Erleichterungs-Reaktion wären buchstäblich in Griffweite, wenn sich die beiden Hauptprotagonisten im Handelsstreit auf Schritte der Deeskalation einigen könnten. Denn dies würde auch die globalen Wirtschaftsperspektiven merklich stabilisieren.

Aktienkurse, die nach der Korrektur die herrschenden Unsicherheiten angemessener reflektieren, die Chancen auf eine handelspolitische Annäherung zwischen Washington und Peking sowie eine insbesondere in den USA einmal mehr solide verlaufende Berichtssaison: Die Grundlagen dafür, dass der November ein für die Aktienmärkte letztlich doch noch einigermassen versöhnliches Jahresende einläutet, scheinen geschaffen zu sein.

Doch trotz dieser leichten Zuversicht dürfte die Volatilität an den Finanzmärkten vorerst erhöht bleiben. Anleger sollten daher einerseits weiterhin auf eine ausreichend breite geografische und sektorale Diversifizierung achten und andererseits auch über eine gewisse Quote an Gold im Portfolio verfügen. Denn das gelbe Metall weist gerade auch angesichts der noch nicht beseitigten Unsicherheiten sogar Preisavancen auf und eignet sich zudem als guter Portfolioanker. Dieser garantiert zwar keine Sterne, aber er vermag allfälliges Mühsal doch etwas abzuschwächen.

Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch. Sie erreichen mich unter Telefon 071 434 60 74. Lorenz Giordano Leiter Vermögensberatung Raiffeisenbank Waldkirch Geschäftsstelle Hauptwil Arneggerstrasse 2, 9205 Waldkirch Dorfstrasse 20, 9213 Hauptwil

18 Weihnachts Degustation Degustieren Sie feine Winterweine und lassen Sie sich von der Geschenk- ausstellung inspirieren. Freitag 7. Dezember 17 Uhr – 20 Uhr Samstag 8. Dezember 10 Uhr – 17 Uhr mag_blache_180919.indd 1 19.09.18 18:30

19 Hauptwiler Weiher Interesse an der Technik? Wir bieten dir auf Sommer 2019 eine Lehrstelle in einem Beruf mit Zukunft als Elektroinstallateur/in EFZ Montageelektriker/in EFZ in unserem Betrieb in Waldkirch.

Melde dich bei uns per Telefon oder schreibe eine eMail an jon.schenk@lehmann.ch A. Lehmann Elektro AG | Gossau| St. Gallen| Herisau| Waldkirch| Schönengrund Neubrunnstrasse 1 | 9205 Waldkirch | 071 433 20 03 | lehmann.ch

20 TORANTRIEBE TORANTRIEBE für bestehende Schwingtore, Flügeltore und Sectionaltore Dirim AG · Oberdorf 9a · CH-9213 Hauptwil www.dirim.ch · info@dirim.ch · T+41 (0)71 424 24 84 Ihre Elektroinstallationsfirma für: - Neu und Umbauten - Elektroservice - EDV und Telefonanlagen - Haushaltsgeräte 071 422 12 73 info@engelerelectro.ch info@engelerelectro.ch VICKY Damen und Herren Coiffeurmeisterin Türmlistrasse 1 9213 Hauptwil Coiffure 071 422 55 22 Öffentliche Veranstaltungen 1. bis 24. Dezember SATTELBOGEN Täglich geöffnet ADVENTSLOUNGE IM FREIEN 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr Hausgemachte Bündner Gersten- suppe, Grillwürste, Feuerzangenbowle Mittwoch Familie Ammann 5.

Dezember, 10.00 Uhr Gemeinsames Singen Donnerstag Samichlaus und Familie Pfister 6. Dezember, 15.00 Uhr zu Besuch im SATTELBOGEN Sonntag Gala der Tenöre 9. Dezember, 15.30 Uhr Advents- und Weihnachtslieder Donnerstag Bewohnenden Weihnachtsessen 13. Dezember, 17.00 Uhr Unser Restaurant bleibt an diesem Nachmittag geschlossen.

Sonntag Stadtmusik Bischofszell 16. Dezember, 10.00 Uhr Geburtstagskonzert Mittwoch Familie Ammann 19. Dezember, 10.00 Uhr Gemeinsames Singen Sonntag Ökumenische Weihnachtsfeier 23. Dezember, 15.30 Uhr mit Pfarrer Christoph Baumgartner und Flötengruppe Allegra Montag Musikgesellschaft 31. Dezember, 15.30 Uhr Brass Band Hauptwil Silvesterkonzert Das SATTELBOGEN Restaurant ist täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr für Sie geöffnet. Abends auf Anfrage. FRISCH geschnittene Schweizer Christbäume - Blaufichten - Nordmanntannen - Weisstannen - Rottannen Rugglishueber CHRISTBAUM-MARKT 14./15. & 16. Dezember 2018 Verkauf bis 24.

Dezember Auch am Sonntag 23. Dez. geöffnet Rugglishueb - Hauptwil gratis Kaffee & Punch im Christbaum-Markt-Beizli Raclette-Stube -11:00 - 21:00 Uhr Sonntag bis 18:00 Uhr Fam. Wohlwend & Fam. Bühler 071 420 96 41 | rugglishueber@hotmail.com

21 Di–Sa 14–17 Uhr / So 12–17 Uhr Freie Strasse 24 / Frauenfeld www.naturmuseum.tg.ch entdecken – begreifen – staunen das Museum für die ganze Familie Naturmuseum Thurgau Kundenmetzgerei Sornthalstrasse 1 9213 Hauptwil 071 420 95 47 079 672 06 74 rempfler- k@hotmail.ch Wir verwöhnen Sie an den Festtagen gerne mit feinem Fleisch, Spezialitäten und Geschenksideen! Öffnungszeiten – Festtage Freitag: 21. Dezember 7.00 - 17.00 Uhr Samstag: 22. Dezember 8.00 - 12.00 Uhr Montag: 24. Dezember 9.00 - 15.00 Uhr Freitag: 28. Dezember 7.00 - 17.00 Uhr Samstag: 29. Dezember 8.00 - 12.00 Uhr Montag: 31.

Dezember 9.00 - 15.00 Uhr Zu Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine Fleisch- fachfrau oder einen Fleischfachmann 100%. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen frohe Festtage & ein Guter Rutsch! Köbi und das Team 5.380.01-01.2017 J E A N N E T T E , A N G E L I N A & J E N N I F E R D A S L E U C H T E T E I N . W W W. M A D E V I S I B L E . S W I S S

22 Aktion gültig bis 28. Dezember 2018 Miele Bodenstaubsauger Complete C3 Pure Black SGDF3 mit höchster Saugleistung und Fusssteuerung Fr. 279.90statt Fr. 399.— • Silence System • Mit AirClean Plus Filter • Mit Polster-, Fugendüse, Saugpinsel • 12 m Aktionsradius • Obsidianschwarz Wie geht das? Sie besuchen einen Schnupperunterricht oder melden sich gleich an. Während dem Unterricht werden verschiedenste Instrumente benutzt und vorgestellt. Wir hören Musik, tanzen dazu und ha- ben einfach Spass. Zuhause können Sie die Lieder vertiefen, Sie bekommen Liederblätter mit nach Hause.

Leitung Nicole Stobrawe Informationen Erhalten sie auf der Webseite derJMSAH und bei Nicole Stobrawe www.jmsarbon-horn.ch/lehrpersonen Ort Amriswil, Arbon, Güttingen, Hauptwil, Münchwilen, Sommeri, Tägerwilen, Uttwil SINGEN, TANZEN, MUSIK MACHEN.

INSTRUMENTE ENTDECKEN. MUSIK KARUSSELL Tag und Zeit Nach Absprache (siehe neuester Planungsfortschritt auf Webseite) Kosten Fr. 350.- pro Semester Durchführung 5-9 Teilnehmer, ab 4 Jahren Anmeldung www.jmsarbon-horn.ch/anmeldung (Anmeldeschluss 15. Juni und 15. Dezember) Träger MUSIK KARUSSELL

23 Impulsberatung Heizungsersatz Die Zukunft gehört den Alt rnativen. Leistungen Wir … … analysieren Ihr bestehende Heizsystem. … ermitteln die Energiekennzahl Ihres Gebäudes. … prüfen den Einsatz von Wärmepumpen, Holzfeuerungen, Gas-Wärmepumpe-Kombi- geräten oder den Anschluss an ein Wärmenetz. … vergleichen die Kosten des bestehenden Heizsystems zur empfohlenen Heizanlage. … geben Empfehlungen zu energetischen Verbesserungen an der Gebäudehülle, um mögliche Energieverluste zu verringern. … beraten Sie zu nationalen und kantonalen Förderprogrammen für den Ersatz des bestehenden Heizsystems.

Vorteile Lassen Sie sich von Ihrem unabhängigen Energieberater vor Ort persönlich beraten.

Erhalten Sie produktunabhängige und neutrale Empfehlungen für ein auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes modernes und energieeffizien- tes Heizsystem Kosten Die Impulsberatung Heizungsersatz im Wert von 350 CHF kostet Sie nur 100 CHF inkl. MWST. Rund ein Viertel der CO2-Emissionen in der Schweiz stammen aus dem Betrieb von Öl- und Erdgasheizun- gen. Nachhaltige Alternativen erfreuen nicht nur die Umwelt, sondern in vielen Fällen auch das Portemon- naie. Wir helfen Ihnen, das optimale Heizsystem für Ihre Bedürfnisse zu finden. Auf Basis einer umfassenden Analyse des jetzigen Heizsystems, der Wärmeverteilung im Haus und die Ermittlung des Wärmebedarfs schlagen wir Ihnen geeignete, moderne Heizsysteme vor und vergleichen deren Kosten für Sie.

Heizsystem analysieren und Kosten einsparen. Wir beraten Sie. eteam-tg.ch Ihr Energieberater: Günter Landgraf Tel. 071 414 04 33 energieberatung@bischofszell.ch

24 ZUM SCHLUSS Die Gemeindeverwaltung schreibt, dass mein Ausweis gefunden wurde. Bei der Abholung soll ich zur Be- stätigung der Personalien meinen Ausweis vorlegen. Ämter. Genau mein Ding. VER ANSTALTUNGSK ALENDER Datum Event Verein / Veranstalter 30.11 Fr Konzert Adventsmarkt Bischofszell, Rathaus Bischofszell, 19.30 Uhr Musikgesellschaft Brass Band Hauptwil 11.12 Di Schulgemeindeversammlung, MZH Sitterdorf, 19.00 Uhr Volksschulgemeinde Bischofszell 12.12 Mi Gemeindeversammlung, Turnhalle Hoferberg, 20.00 Uhr Polit.

Gemeinde Hauptwil-Gottshaus 15.12 Sa Pflegeeinsatz im Hudelmoos, Treffpunkt Parkplatz Bürgerhütte Hudelmoos, 08.30 Uhr AST Natur- und Vogelschutzverein Aach-Sitter-Thur 18.12 Di Chrabbelgruppe Heugümperli Rotfarbstrasse 5, 14.30 - 17.00 Uhr Corinne Egger 19.12 Mi Mittagstreff18 Rest. Weierwis Hauptwil, 12.00 Uhr 20.12 Do Mütter- / Väterberatung Oberdorfstrasse 4 (FEG Hauptwil) 14.00 - 15.30 Uhr conex familia 24.-04.01 Mo-Fr Weihnachtsferien 28.12 Fr Jodler Unterhaltung, MZH Hauptwil, Nachmittagsvorstellung: 13.30 Uhr Abendvorstellung: 20.00 Uhr Heimatchörli Gottshaus 29.12 Sa Ersatz Abfallsammlung Haushaltkehricht bitte bis 7.00 Uhr an den offiziellen Sammelplätzen bereitstellen KVA Thurgau 30.12 So Jodler Unterhaltung, MZH Hauptwil, 20.00 Uhr Heimatchörli Gottshaus 31.12 Mo Silvesterkonzert, SATTELBOGEN Bischofszell, 15.30 Uhr Musikgesellschaft Brass Band Hauptwil 31.12 Mo Silvestertreiben in allen Ortsteilen ab 5.00 Uhr 02.01 Mi Neujahresapéro, Rehalp, 11.00 Uhr Polit.

Gemeinde Hauptwil-Gottshaus 04.01 Fr Fondueplausch (bei jedem Wetter) Pausenhalle MZH Hauptwil, ab 18:00 Uhr Musikgesellschaft Brass Band Hauptwil 05.01 Sa Ersatz Abfallsammlung Haushaltkehricht bitte bis 7.00 Uhr an den offiziellen Sammelplätzen bereitstelle KVA Thurgau KALENDER Mitteilungsblatt Gemeinde Hauptwil-Gottshaus, November 2018 24