Bildungsplan 2016 Grundschule - Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht Klassen 1/2 Beispiel 1 Juli 2016

 
Bildungsplan 2016
Grundschule

   Beispielcurriculum für das Fach   Landesinstitut

   Sachunterricht                    für Schulentwicklung

   Klassen 1/2                       Qualitätsentwicklung

   Beispiel 1                        und Evaluation

                                     Schulentwicklung
                                     und empirische
                                     Bildungsforschung

                                     Bildungspläne

   Juli 2016
                                              1
Inhaltsverzeichnis

Allgemeines Vorwort zu den Beispielcurricula .................................................................................. I
Fachspezifisches Vorwort ............................................................................................................... II
Sachunterricht – Klasse 1 ............................................................................................................... 1
   In der Schule ............................................................................................................................... 1

   Ich bleibe gesund ........................................................................................................................ 4

   Im Verkehr unterwegs ................................................................................................................. 6

   Licht und Schatten....................................................................................................................... 9

   Wie die Zeit ............................................................................................................................... 10

   Das bin ich und das bist du ....................................................................................................... 12

   Mein Körper............................................................................................................................... 15

   Materialien ordnen ..................................................................................................................... 17

   Buch, Computer, Handy und Co ................................................................................................ 18

   Lebensraum Wiese ................................................................................................................... 19

   Türme........................................................................................................................................ 21

Sachunterricht – Klasse 2 ............................................................................................................. 22
   Kinder sind unterschiedlich ........................................................................................................ 22

   Bei mir zuhause......................................................................................................................... 23

   Flugfrüchte ................................................................................................................................ 25

   Unsere Sinne ............................................................................................................................ 27

   Luft und ihre Eigenschaften ....................................................................................................... 29

   Wünsche und Bedürfnisse ......................................................................................................... 31

   Zeiträume .................................................................................................................................. 33

   Schall und Schallübertragung .................................................................................................... 34

   Orte, Wege und Räume erkunden ............................................................................................. 36

   Pflanzen ziehen und pflegen ..................................................................................................... 38

   Hebel im Alltag .......................................................................................................................... 39

   Mit Werkzeugen umgehen ......................................................................................................... 40
Tiere auf dem Bauernhof ........................................................................................................... 41

Uhr und Uhrzeit ......................................................................................................................... 42
Allgemeines Vorwort zu den Beispielcurricula

Beispielcurricula zeigen eine Möglichkeit auf, wie aus dem Bildungsplan unterrichtliche Praxis wer-
den kann. Sie erheben hierbei keinen Anspruch einer normativen Vorgabe, sondern dienen viel-
mehr als beispielhafte Vorlage zur Unterrichtsplanung und -gestaltung. Diese kann bei der Erstel-
lung oder Weiterentwicklung von schul- und fachspezifischen Jahresplanungen ebenso hilfreich
sein wie bei der konkreten Unterrichtsplanung der Lehrkräfte.

Curricula sind keine abgeschlossenen Produkte, sondern befinden sich in einem dauerhaften Ent-
wicklungsprozess, müssen jeweils neu an die schulische Ausgangssituation angepasst werden
und sollten auch nach den Erfahrungswerten vor Ort kontinuierlich fortgeschrieben und modifiziert
werden. Sie sind somit sowohl an den Bildungsplan, als auch an den Kontext der jeweiligen Schule
gebunden und müssen entsprechend angepasst werden. Das gilt auch für die Zeitplanung, welche
vom Gesamtkonzept und den örtlichen Gegebenheiten abhängig und daher nur als Vorschlag zu
betrachten ist.

Der Aufbau der Beispielcurricula ist für alle Fächer einheitlich: Ein fachspezifisches Vorwort thema-
tisiert die Besonderheiten des jeweiligen Fachcurriculums und gibt ggf. Lektürehinweise für das
Curriculum, das sich in tabellarischer Form dem Vorwort anschließt.
In den ersten beiden Spalten der vorliegenden Curricula werden beispielhafte Zuordnungen zwi-
schen den prozess- und inhaltsbezogenen Kompetenzen dargestellt. Eine Ausnahme stellen die
modernen Fremdsprachen dar, die aufgrund der fachspezifischen Architektur ihrer Pläne eine an-
dere Spaltenkategorisierung gewählt haben. In der dritten Spalte wird vorgeschlagen, wie die
Themen und Inhalte im Unterricht umgesetzt und konkretisiert werden können. In der vierten Spal-
te wird auf Möglichkeiten zur Vertiefung und Erweiterung des Kompetenzerwerbs im Rahmen des
Schulcurriculums hingewiesen und aufgezeigt, wie die Leitperspektiven in den Fachunterricht ein-
gebunden werden können und in welcher Hinsicht eine Zusammenarbeit mit anderen Fächern
sinnvoll sein kann. An dieser Stelle finden sich auch Hinweise und Verlinkungen auf konkretes
Unterrichtsmaterial.

Die verschiedenen Niveaustufen des Gemeinsamen Bildungsplans der Sekundarstufe I werden in
den Beispielcurricula ebenfalls berücksichtigt und mit konkreten Hinweisen zum differenzierten
Vorgehen im Unterricht angereichert.

                                                                                                    I
Fachspezifisches Vorwort

Dieses Beispielcurriculum zeigt auf, wie die prozessbezogenen und die inhaltsbezogenen Kompe-
tenzen des Bildungsplans 2016 Grundschule für das Fach Sachunterricht in den Klassen 1 und 2
miteinander verwoben sind und im Unterricht umgesetzt werden können.
Die linke Spalte weist die prozessbezogenen Kompetenzen aus. Sie können sich auf Grund der
Spiralcurricularität wiederholen.

Die zweite Spalte listet die im Bildungsplan genannten inhaltsbezogenen Teilkompetenzen der
verschiedenen Teilbereiche in unterrichtlich sinnvoller Anordnung auf und zeigt die Vernetzung der
prozessbezogenen mit den inhaltsbezogenen Kompetenzen.

Dieses Curriculum beschreibt einen möglichen Verlauf eines Bildungsgangs Sachunterricht, wel-
cher das Kind in seiner Entwicklung in den Fokus stellt und mehrperspektivische Zugänge ermög-
licht. Das Curriculum basiert auf einem Umfang von drei Wochenstunden pro Schuljahr.
Auf den Einbezug von Verweisen zu anderen Fächern wurde zugunsten der Übersichtlichkeit ver-
zichtet. Verknüpfungen mit anderen Fächern müssen von der Schule individuell passend ergänzt
werden.

Die in der Spalte „Konkretisierung, Vorgehen im Unterricht“ aufgeführten Konkretisierungen sind
als Anregungen zu den dort angegebenen Themenaspekten zu verstehen. Aus den Unterpunkten
kann eine Auswahl getroffen werden.

                                                                                                II
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                        Sachunterricht – Klasse 1

                                                                                     In der Schule
                                                                              ca. 12 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler finden sich zunehmend sicher in der neuen Umgebung zurecht. Sie können sich im Klassenzimmer orientieren und zunehmend
selbstständig räumliche Gegebenheiten und bereitgestellte Materialien nutzen. Sie kennen Räumlichkeiten der Schule und mögliche Ansprechpartner. Die Schü-
lerinnen und Schüler akzeptieren gemeinsam festgelegte Regeln und Rituale und wenden diese an. Sie übernehmen Verantwortung in der Klasse.
                                                                                                  Konkretisierung,            Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                               Vorgehen im Unterricht               Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.3 Kommunizieren und sich ver-               3.1.1.1 Leben in Gemeinschaft       Mein erster Schultag                        Möglichkeiten zur Auseinandersetzung
ständigen                                     (1) ihre persönlichen Eigenschaften                                             mit dem „Anderssein“ und dem Erleben
3. eigene Gedanken, Gefühle, Ein-             und Besonderheiten beschreiben und                                              von Vielfalt als Normalität in der Schule
                                                                                  Wir lernen uns kennen
drücke, […] Interessen […] mitteilen          für die anderer aufgeschlossen sein                                             wahrnehmen.
und die anderer wahrnehmen                                                        - Kennenlernspiele
                                                                                  - Sich gegenseitig vorstellen
                                                                                                                              Siehe Orientierungsplan
2.5 Reflektieren und sich positio-                                                - Eigene Gefühle, persönliche Eigen-
nieren                                                                               schaften und Besonderheiten er-          S.116: C1 Sich ausdrücken (nonver-
                                                                                                                              bal/verbal/kreativ)
2. Empathiefähigkeit entwickeln und                                                  schließen und darstellen (z.B. durch
                                                                                                                              S. 161: C5 Sich ausdrücken können
Perspektivwechsel vornehmen                                                          Rollenspiele, Steckbriefe)               (nonverbal/verbal/kreativ)
                                                                                  - Spiele und Übungen zu Mimik, Gestik,
                                                                                     Körpersprache
                                                                                                                              L BTV, PG

2.4 In der Welt handeln – Welt ge-            3.1.1.1 Leben in Gemeinschaft        Wir regeln unser Zusammensein in der       Methoden und Möglichkeiten zur Mei-
stalten                                       (4) Umgangsformen, Rituale und Re- Schule                                       nungs- und Interessenvertretung und
2. […] gemeinschaftliches Leben               geln für das Zusammenleben finden, - Möglichkeiten zum Einbezug der Kin-        zur aktiven Beteiligung nutzen (z.B.
gestalten und Verantwortung über-             akzeptieren und anwenden                der beim Erstellen von Regeln und Ri-   durch Rollenspiele, in Klassenrat und
nehmen                                        (5) Gemeinschaft in der Klasse erle-    tualen schaffen (z.B. Ideensammlung,    Schulversammlung).
3. nachhaltige Handlungsweisen […]            ben und mitgestalten                    gemeinsamer Vertrag, Einführung von
                                                                                                                                                                      1
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

umsetzen                                                                                 Klassenrat)
                                              3.1.1.2 Arbeit und Konsum              -   Möglichkeiten zur Verantwortungs-      Respektvollen Umgang mit anderen
2.5 Reflektieren und sich positio-            (6) Verantwortung für die Gemein-          übernahme durch die Kinder in der      Meinungen fördern.
nieren                                        schaft übernehmen (Aufgaben in der         Klasse schaffen
3. […] Sachverhalte […] bewerten              Schulklasse)                           -   Verhaltensregeln in Klasse, Schule     Kulturelle und individuelle Vielfalt der
5. kulturelle und individuelle Vielfalt                                                  und Pause aufstellen                   Kinder zur Stärkung der Gemeinschaft
tolerieren und akzeptieren                                                           -   Stundenplan, Wochenplan                in der Klasse beziehungsweise der
                                                                                     -   Rituale, Regeln, Ämter                 Schule nutzen.
                                                                                     -   Geburtstagskalender
                                                                                     -   Schulordnung                           Kinder für den Umgang mit kranken
                                                                                     -   Fluchtwegeplan                         Menschen und Menschen mit Ein-
                                                                                                                                schränkungen sensibilisieren.

                                                                                                                                Beispielmaterialien:
                                                                                                                                 „Wünsche und Bedürfnisse“ – Um-
                                                                                                                                    setzungshilfen Sachunterricht
                                                                                                                                    > www.bildungsplaene-bw.de

                                                                                                                                Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                                S. 107: D Mit anderen leben

                                                                                                                                L BTV, PG

2.2 Welt erkunden und verstehen 3.1.4.1 Orientierung im Raum                         Unser Klassenzimmer                        Schulhauserkundung durchführen.
3. […] Erkenntnisse […] dokumentie- (1) die räumliche Lage, Wegverläufe              -   Räumliche Lagebeziehungen im Klas-
ren […]                                 und Orientierungspunkte in ausge-                senzimmer beschreiben                  Interviews mit anderen Kindern und an
                                        wählten vertrauten Orten beschreiben         -   Räumliche Wahrnehmungen und Vor-       der Schule Beschäftigten führen.
2.5 Reflektieren und sich positio- und bildlich festhalten                               stellungen in Bezug auf das Klassen-
nieren                                                                                   zimmer beschreiben und in subjekti-    Kulturelle und individuelle Vielfalt der
3. […] Sachverhalte […] bewerten        3.1.1.1 Leben in Gemeinschaft                    ven Karten (mental maps) zeichne-      Kinder zur Stärkung der Gemeinschaft
5. kulturelle und individuelle Vielfalt (3) verschiedene Formen des Zu-                  risch festhalten                       in der Klasse beziehungsweise der
tolerieren und akzeptieren              sammenlebens bewusst wahrneh-                -   Kinderzeichnungen und die Wahr-        Schule nutzen.
                                                                                                                                                                           2
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                              men und beschreiben                        nehmungen der Kinder vergleichen
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-                                                       (Gemeinsamkeiten, Unterschiede)         Siehe Orientierungsplan
stalten                                       3.1.1.2 Arbeit und Konsum
                                                                                                                                 S. 107: D Mit anderen leben
2. […] gemeinschaftliches Leben               (5) die Verteilung von Arbeit in ver-   Menschen und Räume an unserer
                                                                                                                                 S. 135: B3 Sprache, die dabei hilft, die
gestalten und Verantwortung über-             schiedenen Lebensbereichen be-          Schule                                     Welt zu entdecken und zu verstehen
nehmen                                        schreiben und nach ausgewählten         - Formen des Zusammenlebens be-            S. 136: C3 Sprache nutzen, um sich
3. nachhaltige Handlungsweisen […]            Kriterien bewerten                         schreiben                               auszudrücken
umsetzen                                                                              - Wer arbeitet an der Schule? Wer hat
                                                                                         welche Aufgaben?                        L BNE, BTV, PG, VB
                                                                                      - Austausch zwischen Generationen
                                                                                         ermöglichen (z.B. Interviews mit an
                                                                                         der Schule Beschäftigten, Einbezug
                                                                                         von Jugendbegleiterinnen und Ju-
                                                                                         gendbegleitern)
                                                                                      - Verantwortungsübernahme für sich
                                                                                         und andere fördern (z.B. durch Paten-
                                                                                         schaften mit anderen Schülern, be-
                                                                                         sondere Ansprechpartner für unsiche-
                                                                                         re Kinder)

                                                                                                                                                                            3
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                               Ich bleibe gesund
                                                                               ca. 4 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler können Aspekte einer gesunden Lebensführung beschreiben und das eigene Verhalten hierzu in Beziehung setzen.
                                                                                                   Konkretisierung,               Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                  Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.2.1 Körper und Gesundheit                           So bleiben wir gesund                 Maßnahmen einer gesunden Lebens-
2. grundlegende Wahrnehmungen      (2) ausgewählte Verhaltensweisen                     -   Körperpflege, Ernährung, tägliche führung langfristig im Schulalltag veran-
[…] vertiefen                      zur Gesunderhaltung des Körpers                          Bewegungs- und Entspannungszeiten kern.
                                   begründen und im schulischen Alltag                      als Maßnahmen zur Gesunderhaltung
2.5 Reflektieren und sich positio- leben                                                                                      Entspannungszeiten verlässlich im Ta-
                                                                                            thematisieren und praktizieren
nieren                             (3) eigene Ernährungsgewohnheiten                                                          gesablauf einplanen.
6. die Bedeutung fachspezifischer  beschreiben und mit denen anderer                    Mein Ernährungstagebuch
Inhalte […] für das eigene Leben   vergleichen                                                                                 Außerschulische Partnerinnen und
reflektieren                                                                            -   Eigene Essgewohnheiten über mehre-
                                                                                                                               Partner für die Ernährungsbildung her-
                                   3.1.1.2 Arbeit und Konsum                                re Tage dokumentieren
                                                                                                                               anziehen.
2.4 In der Welt handeln – Welt ge- (7) etwas arbeitsteilig herstellen
stalten                                                                                 Gesundes Schulfrühstück
                                                                                                                                 Beispielmaterialien:
2. […] gemeinschaftliches Leben                                                         -   Was macht fit für den Tag?
                                                                                                                                    DGUV Lernen und Gesundheit:
gestalten und Verantwortung über-                                                       -   Ein Schulfrühstück gemeinsam pla-
                                                                                                                                     Schulportal der Deutschen Gesetz-
nehmen                                                                                      nen, gestalten und durchführen
                                                                                                                                     lichen Unfallversicherung mit kos-
                                                                                                                                     tenlosem Unterrichtsmaterial zur
                                                                                                                                     Ernährungsbildung
                                                                                                                                     www.dguv-lug.de (> Primarstufe >
                                                                                                                                     Gesunde Ernährung)
                                                                                                                                    aid-ernährungsführerschein: Die
                                                                                                                                     Küche kommt ins Klassenzimmer
                                                                                                                                     www.aid.de
                                                                                                                                    Baden-Württemberg Stiftung: Komm
                                                                                                                                     mit in das gesunde Boot
                                                                                                                                                                        4
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                        www.gesundes-
                                                                                        boot.de/grundschule

                                                                                     Siehe Orientierungsplan
                                                                                     S. 113: A1 Körperbewusstsein entwi-
                                                                                     ckeln, um Anerkennung zu erfahren
                                                                                     und sich wohlzufühlen (körperliche und
                                                                                     psychische Gesundheit/Geborgenheit/
                                                                                     Selbstwirksamkeit)

                                                                                     L BNE, BTV, MB, PG, VB

                                                                                                                          5
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                            Im Verkehr unterwegs
                                                                               ca. 9 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit Formen des Unterwegsseins am Wohnort auseinander. Sie kennen grundlegende Verkehrs- und Verhaltensregeln
für Fußgänger und Mitfahrer in öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln. In ihrer unmittelbaren Umgebung, vor allem auf ihrem Schulweg, können sie diese si-
cher anwenden.
                                                                                                   Konkretisierung,               Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                  Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.2 Welt erkunden und verstehen               3.1.4.2 Mobilität und Verkehr             Wer ist wo und wie unterwegs?             Verkehrserkundung der näheren
1. Erfahrungen vergleichen, ordnen            (1) Formen des Unterwegsseins von         -   Wie bin ich unterwegs?                Schulumgebung durchführen.
und auf […] Kontexte beziehen                 Menschen und Gütern im vertrauten         -   Formen des Unterwegsseins be-
                                              Umfeld erkunden                                                                   L PG
                                                                                            schreiben (z.B. mit dem Auto, Bus,
                                                                                            Fahrrad, zu Fuß)
                                                                                        -   Verkehr erkunden
                                                                                        -   Möglichkeiten zur Vergegenwärtigung
                                                                                            von Transportmitteln und Transport-
                                                                                            wegen von Menschen und Gütern im
                                                                                            vertrauten Umfeld schaffen (z.B.
                                                                                            durch Verkehrszählung, Erkundung,
                                                                                            Befragung)
2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.4.1 Orientierung im Raum                            Mein Schulweg                             Schulwegeplan bei der Stadtverwaltung
2. grundlegende Wahrnehmungen       (1) die räumliche Lage, Wegverläufe                 -   Lagebeziehungen, Wegverläufe und      anfordern.
[…] vertiefen                       und Orientierungspunkte in ausge-                       Orientierungspunkte auf dem Schul-
                                    wählten vertrauten Orten beschreiben                    weg beschreiben                       Gefahrenstellen auf dem Schulwege-
2.2 Welt erkunden und verstehen und bildlich festhalten                                 -   Einfache Orientierungshilfen einbe-   plan erkennen und berücksichtigen.
3. […] Erfahrungen […] und Erkennt- (2) bekannte Räume bewusst wahr-                        ziehen (z.B. Wegweiser, markante
nisse […] dokumentieren […]         nehmen, sich in ihnen orientieren und                   Punkte, Straßennamen)                 Beispielmaterialien:
                                    dabei einfache Orientierungshilfen                  -   Räumliche Wahrnehmungen und Vor-         Landesweite Verkehrssicherheitsak-
2.5 Reflektieren und sich positio- nutzen                                                   stellungen zum Schulweg beschrei-         tion Baden-Württemberg: www.gib-
                                                                                                                                                                       6
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

nieren                                                                                     ben und in subjektiven Karten (mental       acht-im-verkehr.de
2. Empathiefähigkeit entwickeln und           3.1.4.2 Mobilität und Verkehr                maps) zeichnerisch festhalten              Landesbildungsserver: www.schule-
Perspektivwechsel vornehmen                   (2) sich als Fußgänger verkehrsge-       -   Kinderzeichnungen und die Wahr-             bw.de (> Unterricht > Fächerüber-
                                              recht, rücksichtsvoll und sicherheits-       nehmungen der Kinder vergleichen            greifende Themen > Verkehr und
                                              orientiert verhalten                     -   Pläne, Skizzen und Modelle des              Mobilität)
                                                                                           Wohnortes und der Schulumgebung
                                                                                           einbeziehen                             Siehe Orientierungsplan
                                                                                       -   Gefahrenstellen in Realität und auf
                                                                                           subjektiven Karten (mental maps)        S. 152: C4 Denken entfalten, um sich
                                                                                                                                   auszudrücken
                                                                                           bzw. anderen Plänen erkennen und
                                                                                           beschreiben
                                                                                                                                   L MB, PG

2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.4.2 Mobilität und Verkehr                          Sicher unterwegs                           Sicherheitswesten für Schulanfängerin-
1. sich einem natürlichen […] Phä- (2) sich als Fußgänger verkehrsge-                  -   Verhaltensregeln kennen (z.B. als      nen und -anfänger anfordern (nach der
nomen zuwenden […]                 recht, rücksichtsvoll und sicherheits-                  Fußgänger, Inlineskater, Rollerfahrer, Schulanmeldung für das kommende
                                   orientiert verhalten                                    Fahrradfahrer)                         Schuljahr).
2.4 In der Welt handeln – Welt ge- (3) sich in öffentlichen und privaten
stalten                            Verkehrsmitteln verkehrsgerecht,                    Sehen und Gesehen werden                    An die örtlichen Gegebenheiten ange-
1. aus […] Erkenntnissen Konse-    rücksichtsvoll und sicherheitsorien-                                                            passtes Verkehrssicherheitstraining
                                                                                       -   Experimente zur Sichtbarkeit von
quenzen […] ableiten               tiert verhalten                                                                                 durchführen.
                                                                                           hellen und dunklen Farben und zur
                                                                                           Wirksamkeit von Reflektoren durch-
2.5 Reflektieren und sich positio-            3.1.3.1 Naturphänomene                                                               Außerschulische Partner einbeziehen.
                                                                                           führen
nieren                                        (5) den Zusammenhang zwischen
                                                                                           3.1.6 (10)
2. Empathiefähigkeit entwickeln und           Licht, Sehen und Gesehen-Werden                                                      Anlässe schaffen und nutzen, in denen
                                                                                       -   Aus den Erkenntnissen Konsequen-
Perspektivwechsel vornehmen                   erkennen                                                                             sich die Kinder angemessen im Verkehr
                                                                                           zen für das Verhalten im Straßenver-
                                                                                                                                   verhalten können.
                                                                                           kehr ziehen

                                                                                                                                   Beispielmaterialien:
                                                                                       Sicher über die Straße
                                                                                                                                      Landesweite Verkehrssicherheitsak-
                                                                                       -   Straßen mit und ohne Signalanlagen
                                                                                                                                       tion Baden-Württemberg
                                                                                           überqueren
                                                                                                                                       www.gib-acht-im-verkehr.de
                                                                                                                                      Landesbildungsserver: www.schule-

                                                                                                                                                                          7
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                         bw.de (> Unterricht > Fächerüber-
                                                                                         greifende Themen > Verkehrserzie-
                                                                                         hung)
                                                                                         LS-Heft (Jahr 2016): Experimente
                                                                                          für den Sachunterricht – Grund-
                                                                                          schule Klassen 1 und 2 (GS-20)
                                                                                          siehe LS-Webshop (Suchbegriffe
                                                                                          eingeben: Grundschule Experimen-
                                                                                          te > Heft GS-20 auswählen)

                                                                                     Siehe Orientierungsplan
                                                                                     S. 115: B1 Mit dem Körper sich selbst
                                                                                     und die Welt entdecken und verstehen
                                                                                     (das Ich/Natur und Umwelt/soziale Ge-
                                                                                     füge)

                                                                                     L PG

                                                                                                                             8
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                              Licht und Schatten
                                                                               ca. 5 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler nehmen ausgehend von eigenen Erfahrungen Licht und Schatten wahr. Sie beschreiben einfache optische Phänomene und Er-
scheinungen und leiten daraus Fragen ab, auf die sie durch Beobachten, Vergleichen und Experimentieren Antworten finden. Diese wenden sie in der Realität an
und machen dabei subjektiv bedeutsame Erfahrungen. Indem sie diese Erfahrungen miteinander vergleichen, spüren sie einfache Regelmäßigkeiten zur Raum-
Lage-Beziehung zwischen Lichtquelle, Gegenstand und Schatten auf. Die Schülerinnen und Schüler überprüfen ihre bisherigen Deutungsmuster und erweitern
ihre Erfahrungen und Kenntnisse.
                                                                                                   Konkretisierung,               Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                  Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.3.1 Naturphänomene                                  Ein Leben ohne Licht?                   Schattenspiele im Klassenzimmer und
1. sich einem natürlichen […] Phä- (4) Erfahrungen mit Licht und Schat-                 - Gemeinsam mit den Kindern über die im Freien durchführen.
nomen zuwenden […]                 ten versprachlichen und daraus Zu-                      Bedeutung des Lichts für Mensch und
                                   sammenhänge ableiten                                                                         Beispielmaterialien:
                                                                                           Natur philosophieren
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-                                                                                               LS-Heft (Jahr 2016): Experimente
stalten                                                                                 Wo Licht ist, ist auch Schatten             für den Sachunterricht – Grund-
1. aus […] Erkenntnissen Konse-                                                                                                     schule Klassen 1 und 2 (GS-20)
                                                                                        - Die Kinder eigene Entdeckungen mit
quenzen […] ableiten                                                                                                                siehe LS-Webshop (Suchbegriffe
                                                                                           Licht und Schatten machen lassen
                                                                                           (z.B. mit Taschenlampen, Tageslicht-     eingeben: Grundschule Experimen-
                                                                                                                                    te > Heft GS-20 auswählen)
                                                                                           projektor, Schattenwand)
                                                                                                                                 LMZ: Unterrichtsfilm 4663739
                                                                                        Schatten verändern sich                    Licht und Schatten

                                                                                        -   Experimente zur Raum-Lage-            Siehe Orientierungsplan
                                                                                            Beziehung zwischen Lichtquelle, Ge-
                                                                                                                                  S. 135: B3 Sprache, die dabei hilft, die
                                                                                            genstand und Schatten durchführen
                                                                                                                                  Welt zu entdecken und zu verstehen
                                                                                            3.1.6 (7)
                                                                                                                                  L PG

                                                                                                                                                                             9
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                     Wie die Zeit
                                                                               ca. 8 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler begegnen dem Phänomen Zeit in vielfältiger Weise. Sie können sich innerhalb der Woche und des Jahreskreises orientieren und
diesen persönlich bedeutsame Ereignisse zuordnen. Die Schülerinnen und Schüler unterscheiden Zeitbegriffe und zeitliche Strukturen in einem für sie über-
schaubaren Rahmen und wenden diese an.
                                                                                                    Konkretisierung,                 Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                 Vorgehen im Unterricht                    Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-            3.1.5.1 Zeit und Zeitrhythmen              Der Tag und die Woche                       Das Verständnis zyklischer Zeitvorstel-
stalten                                       (1) lineare Zeitbegriffe und Instru-       -   Feste Abläufe zuhause und in der        lungen durch regelmäßig wiederkeh-
1. aus […] Erkenntnissen Konse-               mente anwenden                                 Schule                                  rende konkrete Erlebnisse fördern (z.B.
quenzen […] ableiten                          (2) zyklische Zeitbegriffe und Instru-     -   Tagesablauf                             Mahlzeiten, Erzählkreis, Lesezeit).
                                              mente anwenden                             -   Wochentage, Wochenstruktur
                                                                                         -   Werktage, Wochenende                    Regelmäßige Feste im Jahreskreis in
                                                                                         -   Stundenplan, Wochenplan                 Schule oder Klasse feiern.

                                                                                         Das Jahr                                    Gemeinsame Wochen- oder Monats-
                                                                                                                                     treffen mit der gesamten Schule ermög-
                                                                                         -   Verschiedene Aspekte der linearen
                                                                                                                                     lichen.
                                                                                             Zeitmessung im Unterricht ritualisie-
                                                                                             ren und visualisieren, um den Kindern
                                                                                                                                     Möglichkeiten zur kontinuierlichen Vi-
                                                                                             den Umgang mit Zeit zu erleichtern
                                                                                                                                     sualisierung und Vergegenwärtigung
                                                                                             (z.B. Jahreszeiten, Monate, wieder-
                                                                                                                                     verschiedener Zeitaspekte nutzen (z.B.
                                                                                             kehrende Feste, Jahresuhr, Jahres-
                                                                                                                                     Tagesplan, Wochenplan).
                                                                                             kreis)
                                                                                                                                     Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                                     S.149: B4 Denken entfalten, um die
                                                                                                                                     Welt zu entdecken und zu verstehen
2.2 Welt erkunden und verstehen               3.1.5.1 Zeit und Zeitrhythmen              Jahreszeitleiste der Klasse                 Siehe Orientierungsplan

                                                                                                                                                                           10
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

1. Erfahrungen […] ordnen […]                 (1) lineare Zeitbegriffe und Instru-     -   Feste und Ereignisse während des         S. 153: D4 Denken entfalten, um mit
                                              mente anwenden                               Schuljahres in Schule oder Klasse        anderen zu leben
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-            (2) zyklische Zeitbegriffe und Instru-       zeitlich verorten und visualisieren
stalten                                       mente anwenden                               (z.B. als Jahreszeitleiste, Jahreskreis, L MB
1. aus […] Erkenntnissen Konse-                                                            Jahresbuch)
quenzen […] ableiten                          3.1.5.2 Vergangenheit, Gegenwart
                                              und Zukunft
                                              (1) wichtige Ereignisse des eigenen
                                              Lebens ordnen und auf einer Zeitleis-
                                              te darstellen

                                                                                                                                                                          11
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                      Das bin ich und das bist du
                                                                               ca. 8 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit persönlichen Eigenschaften auseinander. Sie formulieren Stärken und Schwächen, Vorlieben und Abneigungen. In
der Auseinandersetzung mit anderen erkennen Sie die Vielfalt an und gehen wertschätzend damit um. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit vielfältigen
Gefühlen auseinander und erproben diese im Rollenspiel. Sie können ihre Gefühle auf konkrete Situationen beziehen und die Erfahrungen verbalisieren. Sie
entwickeln zunehmend Empathiefähigkeit. Ausgehend von konkreten Situationen entwickeln die Schülerinnen und Schüler Konfliktlösestrategien und erproben
diese.
                                                                                                  Konkretisierung,      Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                               Vorgehen im Unterricht         Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.3 Kommunizieren und sich ver-       3.1.1.1 Leben in Gemeinschaft         Das bin ich                                 Möglichkeiten zur Auseinandersetzung
ständigen                             (1) ihre persönlichen Eigenschaften   - Eigene Vorlieben, Stärken, Schwä-         mit dem „Anderssein“ und dem Erleben
3. eigene Gedanken, Gefühle, Ein-     und Besonderheiten beschreiben und       chen bewusst machen                      von Vielfalt als Normalität in der Schule
drücke, […] Interessen […] mitteilen  für die anderer aufgeschlossen sein - Gefühle, persönliche Eigenschaften          wahrnehmen.
und die anderer wahrnehmen            (6) unterschiedliche Gründe und Inte-    und Besonderheiten darstellen und
                                      ressen sozialer Beziehungen be-          erschließen (z.B. durch Rollenspiele,    Beispielmaterialien:
2.5 Reflektieren und sich positio- schreiben und einschätzen
                                                                               Steckbriefe)                                Kontaktbüro für Prävention des Kul-
nieren
                                                                            - Spiele und Übungen zu Mimik, Gestik,          tusministeriums zur Koordination
1. eigenes Verhalten reflektieren und
                                                                               Körpersprache                                und Vernetzung von Themen und
[…] bewerten
                                                                                                                            Partner zu Prävention und Gesund-
2. Empathiefähigkeit entwickeln und                                         Das sind wir                                    heitsförderung:
Perspektivwechsel vornehmen
                                                                            - Vorlieben, Stärken, Schwächen von             http://www.kontaktbuero-
                                                                               anderen bewusst machen                       praevention-bw.de (Roter Faden
                                                                            - Was mag ich an anderen und was                Prävention, stark.stärker.WIR)
                                                                               nicht?                                      Heidelberger Präventionszentrum:
                                                                            - Warum mag ich jemanden und warum              Präventionsprogramm für Schulen:
                                                                               nicht?                                       www.faustlos.de
                                                                                                                           LMZ: SESAM Unterrichtsmodul
                                                                                                                            2011 – Wir gehören zusammen –
                                                                                                                            Freundschaft
                                                                                                                                                             12
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                                                                   Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                                   S. 126: D2 Sinne entfalten, um mit an-
                                                                                                                                   deren zu leben (Regeln/Rituale/Tradi-
                                                                                                                                   tionen)
                                                                                                                                   S. 161: C5 Sich ausdrücken können
                                                                                                                                   (nonverbal/verbal/kreativ)

                                                                                                                                   L BTV, PG

2.3 Kommunizieren und sich ver-               3.1.1.1 Leben in Gemeinschaft           Gefühle                                      Möglichkeiten zum Aufbau von Strate-
ständigen                                     (1) ihre persönlichen Eigenschaften     -   Gute Gefühle, schlechte Gefühle          gien zur Selbstregulation schaffen.
3. eigene Gedanken, Gefühle, Ein-             und Besonderheiten beschreiben und      -   „Nein sagen“
drücke, […] Interessen […] mitteilen          für die anderer aufgeschlossen sein     -   Gefühle, persönliche Eigenschaften       Siehe Orientierungsplan
und die anderer wahrnehmen                    (7) sich innerhalb sozialer Beziehun-       und Besonderheiten darstellen und        S. 115: B1 Mit dem Körper sich selbst
                                              gen behaupten und gegenüber uner-           erschließen (z.B. durch Rollenspiele,    und die Welt entdecken und verstehen
2.5 Reflektieren und sich positio-            wünschtem Verhalten abgrenzen               Steckbriefe)                             (das Ich/Natur und Umwelt/soziales
nieren                                                                                -   Spiele und Übungen zu Mimik, Gestik,     Gefüge)
1. eigenes Verhalten reflektieren und                                                     Körpersprache                            S. 161: C5 Sich ausdrücken können
[…] bewerten                                                                          -   Situationen schaffen, in denen Kinder    (nonverbal/verbal/kreativ)
2. Empathiefähigkeit entwickeln und                                                       ihre Gefühle beschreiben und Gefühle
Perspektivwechsel vornehmen                                                               darstellen können                        L BTV, PG

2.3 Kommunizieren und sich ver-               3.1.1.1 Leben in Gemeinschaft           Konfliktlösestrategien                       Konzepte und Netzwerke einbeziehen,
ständigen                                     (1) ihre persönlichen Eigenschaften     -   Zusätzlich situativ im Unterricht auf-   die die Kinder bei der Konfliktbewälti-
1. Ideen […] und Lösungswege […]              und Besonderheiten beschreiben und          greifen                                  gung und Selbstregulation unterstützen.
ausdrücken und begründen                      für die anderer aufgeschlossen sein     -   Mit Wut und Trauer umgehen
2. verschiedene Arten […] der Kom-            (2) Gründe für die Entstehung von       -   Streit vermeiden                         Methoden und Möglichkeiten zur Mei-
munikation nutzen                             Konflikten beschreiben, Konfliktlö-     -   Mit Streit (Konsens, Kompromiss)         nungs- und Interessenvertretung und
3. eigene Gedanken, Gefühle, Ein-             sestrategien finden und erproben            umgehen                                  zur aktiven Beteiligung nutzen (z.B.
drücke, […] Interessen […] mitteilen          (4) Umgangsformen, Rituale und Re-      -   Sinnvolle Medien zur Unterstützung       Rollenspiele, Streitschlichter, Klassen-
und die anderer wahrnehmen                    geln für das Zusammenleben finden,          des Aufbaus von Konfliktlösestrate-      rat, Schulversammlung).
                                              akzeptieren und anwenden                    gien einbeziehen (z.B. Bilderbücher,
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-            (5) Gemeinschaft in der Klasse erle-                                                 Respektvollen Umgang mit anderen
                                                                                                                                                                          13
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

stalten                                 ben und mitgestalten                         Filme, Broschüren)                     Meinungen fördern.
3. nachhaltige Handlungsweisen […] (7) sich innerhalb sozialer Beziehun- -           Möglichkeiten zum Aufbau von Selbst-
umsetzen                                gen behaupten und gegenüber uner-            regulationsstrategien schaffen         Außerschulische Partner und Pro-
                                        wünschtem Verhalten abgrenzen     -          Über Werte und Normen nachdenken,      grammangebote in Bezug auf Gewalt-
2.5 Reflektieren und sich positio-                                                   die dem Handeln in sozialen Bezie-     prävention, Machtmissbrauch und
nieren                                                                               hungen zugrunde liegen (z.B. durch     Mobbing einbeziehen.
1. eigenes Verhalten reflektieren und                                                philosophische Gespräche, Rollen-
[…] bewerten                                                                         spiele, Diskussionsrunden)             Beispielmaterialien:
2. Empathiefähigkeit entwickeln und                                                                                            Kontaktbüro für Prävention des Kul-
Perspektivwechsel vornehmen                                                                                                     tusministeriums zur Koordination
5. kulturelle und individuelle Vielfalt                                                                                         und Vernetzung von Themen und
tolerieren und akzeptieren                                                                                                      Partner zu Prävention und Gesund-
                                                                                                                                heitsförderung:
                                                                                                                                http://www.kontaktbuero-
                                                                                                                                praevention-bw.de (Roter Faden
                                                                                                                                Prävention, stark.stärker.WIR)
                                                                                                                               Heidelberger Präventionszentrum:
                                                                                                                                Präventionsprogramm für Schulen:
                                                                                                                                www.faustlos.de
                                                                                                                               Landesbildungsserver: www.schule-
                                                                                                                                bw.de (> Unterricht > Fächerüber-
                                                                                                                                greifende Themen > Soziales Ler-
                                                                                                                                nen)
                                                                                                                               LMZ: Unterrichtsfilm 4670201
                                                                                                                                Konfliktlösungen

                                                                                                                            Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                            S.137: D3 Sprache entfalten, um mit
                                                                                                                            anderen zu leben
                                                                                                                            S. 161: D5 Mit anderen leben (Regeln/
                                                                                                                            Rituale/Traditionen)
                                                                                                                            L BNE, BTV, PG

                                                                                                                                                                14
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                     Mein Körper
                                                                              ca. 10 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler nehmen ihren eigenen Körper mit seinen vielfältigen Leistungen, aber auch seinen Grenzen wahr. Sie lernen ihn kennen und
schützen. Sie entwickeln dabei den positiven Bezug zu ihrem Körper weiter. In der Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie wird ihnen bewusst, dass sich
ihr Körper verändert und ihre Persönlichkeit weiterentwickelt.
                                                                                                   Konkretisierung,               Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                 Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können                                                                        Beispielmaterialien:
2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.2.1 Körper und Gesundheit                           Mein Körper – dein Körper                    DGUV Lernen und Gesundheit:
2. grundlegende Wahrnehmungen   (1) den eigenen Körper sowie körper-                    -   Was mein Körper alles kann                Schulportal der Deutschen Gesetz-
[…] vertiefen                   liche Gemeinsamkeiten und Unter-                                                                      lichen Unfallversicherung mit kos-
                                                                                        -   Den eigenen Körper auf vielfältige
                                schiede zwischen Jungen und Mäd-                            Weise erproben (z.B. Ausdauer, Ge-        tenlosem Unterrichtsmaterial zu
                                chen sowie Kindern mit und ohne
                                                                                            lenkigkeit, Reaktionsschnelligkeit)       „Bewegte Schule – Mein Körper“:
                                Einschränkungen bewusst wahrneh-                        -   Körperteile benennen                      www.dguv-lug.de (> Primarstufe >
                                men                                                                                                   bewegte Schule > mein Körper)
                                                                                                                                     Stiftung Sport in der Schule Baden-
                                                                                                                                      Württemberg: Fit für Lernen und
                                                                                                                                      Leben
                                                                                                                                      www.fit-lernen-leben.ssids.de (> 4.
                                                                                                                                      Piktogramm (mehr Selbstregulation
                                                                                                                                      durch Sport und Spiel) > Service –
                                                                                                                                      Übungen, Spiele, Regeln, Rituale)

                                                                                                                                  Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                                  S. 113: A1 Körperbewusstsein entwi-
                                                                                                                                  ckeln, um Anerkennung zu erfahren und
                                                                                                                                  sich wohlzufühlen (körperliche und psy-
                                                                                                                                  chische Gesundheit/Geborgenheit/
                                                                                                                                  Selbstwirksamkeit)

                                                                                                                                                                       15
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                                                               L BTV, PG

2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.2.1 Körper und Gesundheit        Unsere Zähne sind verschieden                             Schulzahnärzte in den Unterricht einbe-
2. grundlegende Wahrnehmungen   (4) ausgehend vom eigenen Zahn-      - Geeignete Materialien (Werkzeuge                        ziehen.
[…] vertiefen                   wechsel die verschiedenen Zahnty-       und Lebensmittel) zum exemplari-
                                pen (Schneide-, Eck-, Backenzahn)       schen Aufbau von Analogien zwi-                        Beispielmaterialien:
                                beschreiben, deren Funktionen erklä-    schen Zahnfunktionen und Werkzeu-
                                ren und Zahnpflegemaßnahmen an-                                                                    LS-Heft (Jahr 2016): Experimente
                                                                        gen bereitstellen                                           für den Sachunterricht – Grund-
                                wenden                               - Ein Experiment zu den Aufgaben der                           schule Klassen 1 und 2 (GS-20)
                                                                        Zähne in Analogie zu Werkzeugen                             siehe LS-Webshop (Suchbegriffe
                                                                        durchführen.                                                eingeben: Grundschule Experimen-
                                                                        3.1.6 (1)                                                   te > Heft GS-20 auswählen)
                                                                                                                                  DGUV Lernen und Gesundheit:
                                                                                     Zähne putzen nicht vergessen
                                                                                                                                   Schulportal der Deutschen Gesetz-
                                                                                     -   Möglichkeiten der Gesunderhaltung         lichen Unfallversicherung mit kos-
                                                                                         der eigenen Zähne thematisieren und       tenlosem Unterrichtsmaterial zu den
                                                                                         in den Unterricht einbetten               Zähnen
                                                                                                                                   www.dguv-lug.de (> Primarstufe >
                                                                                                                                   Natur, Umwelt, Technik > Zähne –
                                                                                                                                   wichtige (Kau-) Werkzeuge)

                                                                                                                               L PG

2.2 Welt erkunden und verstehen               3.1.5.2 Vergangenheit, Gegenwart Ich werde älter                                 Fotos der Kinder und deren Familien-
1. Erfahrungen vergleichen, ordnen            und Zukunft                           - Die eigene Biografie und die anderer mitglieder mitbringen lassen.
und auf unterschiedliche Kontexte             (1) wichtige Ereignisse des eigenen     auf einer Zeitleiste oder an einer Zeit-
beziehen                                      Lebens ordnen und auf einer Zeitleis-   kette darstellen                         L MB
                                              te darstellen                         - Möglichkeiten schaffen, die die Kinder
2.3 Kommunizieren und sich ver-                                                       beim Erfassen persönlich bedeutsa-
ständigen                                                                             mer Ereignisse und damit verbunde-
4. Medien zur Präsentation von […]                                                    ner Veränderungen unterstützen (z.B.
Ergebnissen nutzen                                                                    Fotopaare, Interviews)

                                                                                                                                                                      16
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                               Materialien ordnen
                                                                               ca. 4 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler sammeln und vergleichen Alltagsgegenstände aus unterschiedlichen Materialien. Sie können diese anhand ihrer sichtbaren Ei-
genschaften gruppieren und deren Nutzung beschreiben.
                                                                                                   Konkretisierung,                 Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                   Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.2 Welt erkunden und verstehen               3.1.3.2 Materialien und ihre Eigen-       Materialien unterscheiden                   Siehe Orientierungsplan
1. Erfahrungen vergleichen, ordnen            schaften
                                                                                        -   Von Kindern gesammelte Gegenstän- S. 149: B4 Denken entfalten, um die
und auf unterschiedliche Kontexte             (1) Alltagsgegenstände nach ausge-            de mitbringen und nach selbst ge-     Welt zu entdecken und zu verstehen
beziehen                                      wählten sinnlich wahrnehmbaren
                                                                                            wählten Kriterien sortieren lassen
                                              Eigenschaften sortieren                   -   Z.B. Knöpfe aus unterschiedlichen     L BNE
2.4 In der Welt handeln – Welt ge-
                                                                                            Materialien, Naturmaterialien, Trink-
stalten
                                                                                            flaschen nach Farbe, Form, Beschaf-
3. nachhaltige Verhaltensweisen […]                                                         fenheit sortieren
umsetzen
2.2 Welt erkunden und verstehen    3.1.3.2 Materialien und ihre Eigen-                  Müll und Mülltrennung                       Maßnahmen der Abfallvermeidung und
1. Erfahrungen vergleichen, ordnen schaften                                             -   Müll sortieren und nach Materialklas-   -trennung an der Schule dauerhaft ver-
und auf unterschiedliche Kontexte  (2) Alltagsmaterialien unterscheiden                     sen (z.B. Holz, Metall, Glas, Kunst-    ankern.
beziehen                           und klassifizieren                                       stoff, Textilien) klassifizieren        Materialien über die kommunale Abfall-
                                   (3) Maßnahmen zur Abfallvermei-                      -   Die an der Schule und zu Hause prak-    wirtschaft anfordern.
2.4 In der Welt handeln – Welt ge- dung und Abfalltrennung innerhalb                        tizierte Mülltrennung thematisieren
stalten                            der Schule und zu Hause nachvoll-                                                                Lerngang auf den Recyclinghof oder
                                                                                            und anwenden
3. nachhaltige Handlungsweisen […] ziehen und anwenden                                                                              Müllsammelaktion durchführen.
                                                                                        -   Möglichkeiten der Müllvermeidung
umsetzen                                                                                    thematisieren und anwenden              Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                                    S. 168: B6 Die Welt entdecken und
                                                                                                                                    verstehen (das Ich/Natur/soziales Ge-
                                                                                                                                    füge)
                                                                                                                                    L BNE
                                                                                                                                                                         17
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                  Buch, Computer, Handy und Co
                                                                               ca. 5 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler formulieren ihre eigenen Medienerfahrungen und vergleichen diese mit denen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler. Im Unterricht
erhalten sie vielfältige Möglichkeiten, sich mit unterschiedlichen Medien auseinanderzusetzen und deren Verwendungsmöglichkeiten zu beschreiben.
                                                                                                   Konkretisierung,              Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.5 Reflektieren und sich positio-            3.1.1.2 Arbeit und Konsum                 Medienerfahrungen versprachlichen        Die Bibliothek oder andere mediale
nieren                                        (1) verschiedene Medien benennen          und vergleichen                          Angebote vor Ort erkunden.
1. eigenes Verhalten reflektieren und         und Verwendungsmöglichkeiten be-          - Situationen, in denen Kinder Erfah-
[…] bewerten                                  schreiben                                    rungen mit Medien machen, themati-    Beispielmaterialien:
                                              (2) eigene Medienerfahrungen be-             sieren
                                              schreiben und überdenken                                                              Landesmedienzentrum:
                                                                                        Verschiedene Medien und ihre Ver-            https://www.lmz-bw.de
                                                                                        wendungsmöglichkeiten                       https://sesammediathek.lmz-bw.de/
                                                                                        - Verschiedene Medien je nach Verfüg-       Kindermedienland: Initiative zur
                                                                                           barkeit ausprobieren (z.B. Computer,      Stärkung der IT- und Medienkompe-
                                                                                           Tablet, MP3-Player, Bücher)               tenz bei Kindern:
                                                                                        - Medien nach ihren Verwendungsmög-          https://www.kindermedienland-
                                                                                           lichkeiten sortieren (z.B. zur Kommu-     bw.de/de/startseite/
                                                                                           nikation, Information, Unterhaltung)     Landesbildungsserver: www.schule-
                                                                                        - Möglichkeiten schaffen, die den Kin-       bw.de (> Unterricht > Fächerüber-
                                                                                           dern die Vielfalt der Nutzungsmög-        greifende Themen > Medienerzie-
                                                                                           lichkeiten von Medien bewusst ma-         hung)
                                                                                           chen
                                                                                                                                 Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                                 S. 125: C2 Sinne schärfen, um sich
                                                                                                                                 auszudrücken (nonverbal/Weiter-
                                                                                                                                 führung in der Schule verbal/kreativ)

                                                                                                                                                                         18
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                                                                 L MB, PG

                                                                              Lebensraum Wiese
                                                                              ca. 11 Unterrichtsstunden

Ausgehend von Erkundungen in der eigenen Schul- und Wohnumgebung können die Schülerinnen und Schüler die Wiese als Lebensraum von Tieren und
Pflanzen beschreiben. Sie stellen einfache Zusammenhänge zwischen dem Lebensraum Wiese und der Angepasstheit von exemplarisch ausgewählten Tieren
und Pflanzen her und erkennen, dass es für eine intakte Natur wichtig ist, Lebensräume und Artenreichtum zu schützen und zu bewahren.
                                                                                                   Konkretisierung,              Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                 Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können                                                                       Situationen des regelmäßigen „In-der-
2.2 Welt erkunden und verstehen 3.1.2.2 Tiere und Pflanzen in ihren                     Die Wiese erleben                        Natur-Seins“ innerhalb und außerhalb
2. Methoden der Welterkundung und Lebensräumen                                                                                   des Schulgeländes gewährleisten.
                                                                                        -   Eine Wiese in der näheren Schulum-
Erkenntnisgewinnung anwenden       (1) einen Lebensraum in der näheren                      gebung aufsuchen
                                   Schulumgebung erkunden                                                                        Möglichkeiten schaffen, in denen die
                                                                                        -   Die Wiese spielerisch erkunden
2.5 Reflektieren und sich positio-                                                                                               Kinder verschiedene heimische (Wild-)
                                                                                        -   Ausgewählte Pflanzen und Tiere be-
nieren                             3.1.4.1 Orientierung im Raum                                                                  Tiere und (Wild-)Pflanzen antreffen,
                                                                                            stimmen
6. die Bedeutung fachspezifischer  (3) ausgewählte Orte in ihrem Leben-                                                          beobachten und betrachten können.
Inhalte […] für das eigene Leben   sumfeld und deren Nutzung be-
reflektieren                       schreiben                                                                                     Je nach örtlichen Gegebenheiten, alter-
                                                                                                                                 nativ die Wiese durch andere schulna-
                                                                                                                                 he Lebensräume ersetzen.

                                                                                                                                 Beispielmaterialien:
                                                                                                                                    Bundesamt für Naturschutz: Natur-
                                                                                                                                     detektive www.naturdetektive.de

                                                                                                                                 Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                                 S. 125: B2 Mit Hilfe der Sinne sich
                                                                                                                                 selbst und die Welt entdecken und ver-
                                                                                                                                 stehen (wahrnehmen, beobachten, er-
                                                                                                                                                                      19
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                                                               forschen und gestalten/Ich/Natur-
                                                                                                                               Umwelt/ soziales Gefüge)

                                                                                                                               L BNE

2.2 Welt erkunden und verstehen               3.1.2.2 Tiere und Pflanzen in ihren      Pflanzen auf der Wiese                  Technische und sprachliche Hilfsmittel
2. Methoden der Welterkundung und             Lebensräumen                             -   Z.B. Löwenzahn, Gänseblümchen,      zur Unterstützung beim genauen Be-
Erkenntnisgewinnung anwenden                  (2) mindestens ein Tier und eine             Hahnenfuß                           trachten, Beobachten, Untersuchen und
3. […] Erkenntnisse […] dokumentie-           Pflanze als typischen Vertreter dieses   -   Die Teile einer Pflanze benennen    Beschreiben zur Verfügung stellen (z.B.
ren […]                                       Lebensraums beobachten, betrach-         -   Steckbriefe erstellen               Lupe, einfache Bestimmungshilfen).
                                              ten und beschreiben
                                              (4) den Aufbau von Pflanzen an min-      Tiere der Wiese                         Die Naturschutzbestimmungen einhal-
                                              destens einem Vertreter betrachten,                                              ten.
                                                                                       -   Z.B. Schnecke, Regenwurm
                                              untersuchen, zeichnen und beschrei-
                                                                                       -   Den Körperbau beschreiben
                                              ben                                                                              Keine geschützten Pflanzen und Tiere
                                                                                       -   Die Anpassung an den Lebensraum
                                              (3) erkennen, dass die Tiere und                                                 ins Klassenzimmer mitnehmen.
                                                                                           bewusst machen
                                              Pflanzen eines Lebensraums in Ab-
                                                                                       -   Evtl. Regenwürmer oder Schnecken
                                              hängigkeit zueinander stehen                                                     Beispielmaterialien:
                                                                                           im Klassenzimmer halten und pflegen
                                                                                                                                Bundesamt für Naturschutz: Rote
                                                                                                                                   Listen gefährdeter Pflanzen und
                                                                                                                                   Tiere Deutschlands

                                                                                                                               Siehe Orientierungsplan
                                                                                                                               S. 149: B4 Denken entfalten, um die
                                                                                                                               Welt zu entdecken und zu verstehen

                                                                                                                               L BNE

                                                                                                                                                                     20
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 1/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                      Türme
                                                                               ca. 4 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler erschließen sich handelnd Prinzipien des stabilen Bauens. Indem sie selbst erfinden und konstruieren, entdecken sie technische
Zusammenhänge und entwickeln ein Bewusstsein für Technik im Alltag.
                                                                                                  Konkretisierung,      Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                               Vorgehen im Unterricht         Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.3.3 Bauten und Konstruktionen Türme in unserer Umgebung                             Geeignete Materialien zur
1. sich einem […] kulturellen Phäno- (3) aus Alltagsmaterialien stabile                                                 Verfügung stellen (z.B. Bauklötze,
men zuwenden […]                     Türme bauen und beschreiben, wie                                                   Streichholzschachteln, Bierdeckel,
                                     Standfestigkeit erreicht werden kann Stabile Türme bauen                           Trinkhalme).
                                                                          - Kognitiv-aktivierende Aufgaben stel-
                                                                             len, die verschiedene Lösungswege
                                                                                                                        L PG
                                                                             beim Bau von Türmen ermöglichen
                                                                          - Die Standfestigkeit der selbst gebau-
                                                                             ten Türme testen und beschreiben

                                                                                                                                                              21
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 2/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                        Sachunterricht – Klasse 2

                                                                      Kinder sind unterschiedlich
                                                                               ca. 3 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler begegnen kultureller Vielfalt in Schule und Wohnort. Sie vergleichen diese in Bezug auf ausgewählte Aspekte. Dabei steht die
Wertschätzung kultureller Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Mittelpunkt.
                                                                                                   Konkretisierung,                    Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                       Organisation, Verweise
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.1.3 Kultur und Vielfalt                             Kinder in unserer Klasse oder unserem          Die Akzeptanz von Vielfalt in der Klasse
1. sich einem […] kulturellen Phäno- (1) Vertrautes und Unvertrautes in                 Wohnort sind unterschiedlich                   erlebbar machen.
men zuwenden […]                     unterschiedlichen kulturellen Le-                  - Unterschiedliche kulturelle Aspekte          Kulturelle Diversität/interkulturelles Ler-
                                     bensweisen beschreiben und sich mit                   vergleichen (z.B. Bräuche, Essen,           nen im Schulcurriculum nachhaltig ver-
2.2 Welt erkunden und verstehen anderen darüber austauschen                                Feste, Spiele)                              ankern.
1. Erfahrungen vergleichen […]       (2) sich in die Lage anderer kulturel-             - Situationen und Lerngelegenheiten
                                                                                                                                       Informationen zu verschiedenen Kultur-
                                     ler Lebensweisen hineinversetzen                      schaffen, die die kulturelle Vielfalt von
                                                                                                                                       vereinen vor Ort einholen.
2.5 Reflektieren und sich positio- und Gemeinsamkeiten sowie Unter-                        Schülerinnen und Schülern und ihrer
nieren                               schiede beschreiben                                   Elternschaft wertschätzend in den Un-       Beispielmaterialien:
2. Empathiefähigkeit entwickeln […]                                                        terricht integrieren                          Landesbildungsserver: www.schule-
                                                                                        - Möglichkeiten schaffen, die Zugänge             bw.de (> Unterricht > Fächerüber-
                                                                                           zur ganzheitlichen Auseinanderset-             greifende Themen > Sonderthema
                                                                                           zung mit kultureller Vielfalt anregen          Flüchtlinge)
                                                                                           (z.B. Begegnungen verschiedener              Portal Globales Lernen: Materialien,
                                                                                           Kulturen, Kulturvereine, Interviews)           Information und Aktionen:
                                                                                                                                          www.globaleslernen.de
                                                                                                                                        LMZ: Unterrichtsfilm 4669605
                                                                                                                                          Jeder von uns ist einzigartig
                                                                                                                                       L BTV

                                                                                                                                                                                22
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 2/Beispiel 1 – Grundschule

                                                                                 Bei mir zuhause
                                                                               ca. 5 Unterrichtsstunden

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit der eigenen Familiensituation auseinander und vergleichen diese mit denen ihrer Mitschüler. Sie erfahren die Fa-
milie als Ort der Sicherheit und der Vertrautheit und setzen sich mit den Aufgaben der einzelnen Mitglieder auseinander. Durch die Erstellung eines Familien-
stammbaums und der Auseinandersetzung mit dem Wandel der Familienstrukturen werden historische Kompetenzen gefördert.
 Prozessbezogene Kompetenzen                     Inhaltsbezogene Kompetenzen
                                                                                                   Konkretisierung,                Ergänzende Hinweise, Arbeitsmittel,
  Die Schülerinnen und Schüler                    Die Schülerinnen und Schüler
                                                                                                Vorgehen im Unterricht                   Organisation, Verweise
             können                                          können
                       Die Schülerinnen und Schüler können
2.1 Welt erleben und wahrnehmen 3.1.1.1 Leben in Gemeinschaft                           Meine Familie                              Möglichkeiten zur Auseinandersetzung
1. sich einem […] kulturellen Phäno- (1) ihre persönlichen Eigenschaften                -   Struktur der Familie                   mit dem „Anderssein“ und dem Erleben
men zuwenden […]                     und Besonderheiten beschreiben und                 -   Stammbaum erstellen                    von Vielfalt als Normalität schaffen.
                                     für die anderer aufgeschlossen sein                -   Möglichkeiten schaffen, die den Kin-
2.2 Welt erkunden und verstehen (3) verschiedene Formen des Zu-                                                                    Kulturelle und individuelle Vielfalt der
                                                                                            dern ein Nachdenken über Werte und
1. Erfahrungen vergleichen […]       sammenlebens bewusst wahrneh-                          Normen ermöglichen, die dem Han-       Kinder zur Stärkung der Gemeinschaft
                                     men und beschreiben                                    deln in sozialen Beziehungen zugrun-   in der Klasse beziehungsweise der
2.3 Kommunizieren und sich ver- (6) unterschiedliche Gründe und Inte-                                                              Schule nutzen.
                                                                                            de liegen (z.B. philosophische Ge-
ständigen                            ressen sozialer Beziehungen be-                        spräche, Rollenspiele, Diskussions-
3. eigene Gedanken, Gefühle, Ein-    schreiben und einschätzen                              runden)                                Die kulturelle Vielfalt von Schülerinnen
drücke, […] Interessen […] mitteilen                                                                                               und Schülern und ihrer Elternschaft in
und die anderer wahrnehmen           3.1.1.2 Arbeit und Konsum                          Aufgaben in der Familie                    den Unterricht wertschätzend integrie-
                                     (5) die Verteilung von Arbeit in ver-                                                         ren.
2.4 In der Welt handeln – Welt ge- schiedenen Lebensbereichen be-                       -   Aufteilung beschreiben und bewerten
stalten                              schreiben und nach ausgewählten                                                               Kulturelle Diversität/interkulturelles Ler-
2. […] gemeinschaftliches Leben      Kriterien bewerten                                 Familien sind unterschiedlich
                                                                                                                                   nen im Schulcurriculum nachhaltig ver-
gestalten und Verantwortung über-                                                       -   Unterschiede und Gemeinsamkeiten       ankern.
nehmen                               3.1.1.3 Kultur und Vielfalt                            von Familien (z.B. in Bezug auf Zu-
3. nachhaltige Handlungsweisen […] (1) Vertrautes und Unvertrautes in                       sammensetzung, kulturelle Unter-
                                                                                                                                  Siehe Orientierungsplan
umsetzen                             unterschiedlichen kulturellen Le-                      schiede, Feste, Essen, Bräuche, Frei-

                                                                                                                                                                            23
Beispielcurriculum für das Fach Sachunterricht – Klasse 2/Beispiel 1 – Grundschule

                                              bensweisen beschreiben und sich mit         zeitgestaltung, Regeln und Rituale)     S. 107: D Mit anderen leben
2.5 Reflektieren und sich positio-            anderen darüber austauschen                 vergleichen
nieren                                        (2) sich in die Lage anderer kulturel- -    Ganzheitliche Auseinandersetzung
                                                                                                                                  L BNE, BTV, PG, VB
2. Empathiefähigkeit entwickeln und           ler Lebensweisen hineinversetzen            mit kultureller Vielfalt ermöglichen
Perspektivwechsel vornehmen                   und Gemeinsamkeiten sowie Unter- -          Möglichkeiten zum Erleben von Ak-
3. […] Sachverhalte […] bewerten              schiede beschreiben                         zeptanz von Vielfalt in der Klasse
5. kulturelle und individuelle Vielfalt                                                   schaffen
tolerieren und akzeptieren
2.2 Welt erkunden und verstehen               3.1.5.2 Vergangenheit, Gegenwart        War Familie schon immer gleich?             Geeignete Zeitzeugen in die Klasse
1. Erfahrungen […] ordnen […]                 und Zukunft                             -   Veränderung der eigenen Familie         einladen.
3. […] Prozesse und Erkenntnisse in           (1) wichtige Ereignisse des eigenen         wahrnehmen
geeigneter Form dokumentieren […]             Lebens ordnen und auf einer Zeitleis-   -   Stammbäume vergleichen                  Bei Heimatvereinen oder in Ortsarchi-
                                              te darstellen                           -   Familie „früher und heute“              ven nach geeigneten Quellen fragen.
2.3 Kommunizieren und sich ver-               (2) Veränderungen und Kontinuitäten     -   Methoden anwenden und Lerngele-
ständigen                                     an Beispielen aus dem Alltag erken-         genheiten schaffen, die das Erfassen    L MB
4. Medien zur Präsentation von […]            nen und mit dem eigenen Leben ver-          persönlich bedeutsamer Ereignisse
Ergebnissen nutzen                            gleichen                                    und damit verbundene Veränderun-
                                                                                          gen unterstützen (z.B. Fotopaare, In-
                                                                                          terviews, Aufsuchen von Orten, Aus-
                                                                                          werten von Filmen)
                                                                                      -   Erkenntnisse und Ideen der Kinder
                                                                                          nutzen, um über zukünftige Entwick-
                                                                                          lungen nachzudenken (z.B. Betrach-
                                                                                          ten und Zeichnen von Bildern, durch
                                                                                          gemeinsames Philosophieren)

                                                                                                                                                                       24
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren