DIE SCHWABENRITTER

DIE SCHWABENRITTER
1

        DIE SCHWABENRITTER
Offizielles Stadionheft des TSV SCHWABEN AUGSBURG
Saison 2017/18 – Ausgabe 3



                        Ernst Lehner
                           1947




         HYPDATA
Sa. 12.8.: SpVgg HANKOFEN-HAILING
      Di. 15.8.: TSV KORNBURG
DIE SCHWABENRITTER
2
DIE SCHWABENRITTER
3
              Der TSV Schwaben Fußballabteilung
Vorstandschaft:                                          Jugend:
1. Vorstand: Jürgen Reitmeier, Tel. 0173/2973750         Abt.-Leitung: Thomas Paschek, Tel. 0176/80374973
2. Vorstand: Dieter Zoglauer, Tel. 0160/97757435
Schatzmeister: Günter Pabst, Tel. 0160/5559722           Geschäftsstelle:
                                                         Stauffenbergstraße 15, 86161 Augsburg
Herren 1. Mannschaft:                                    Günter Pabst, Tel. 0821/571767
Trainer: Sören Dreßler, Tel. 0162/8573784                E-Mail: tsv-schwaben@gmx.de
                                                         Internet: Fußballabteilung: www.schwabenritter.de
Betreuer: Manfred Gistel, Tel. 0173/1615377
                                                                   Gesamtverein: www.tsv-schwaben-augsburg.de
Herren 2. Mannschaft (U23):                              Mitgliedsbeiträge:monatlich
Trainer: Markus Rölle, Tel. 0176/47157228                Erwachsene                            12,00 Euro
Betreuer: Fritz Stumpf, Tel. 0821/881555                 Studenten/Azubi/BW/Zivi über 18 Jahre  9,00 Euro
                                                         Jugendliche (14 – 18 Jahre)            9,00 Euro
Damen:                                                   Kinder                                 8,00 Euro
Abt.-Leitung: Gabi Meissle, Tel. 0172/8653599            Zusätzlicher Spartenbeitrag jährlich: 54,00 Euro



                           Der 4. und der 5. Spieltag
4. Spieltag                                              5. Spieltag
BCF Wolfratshausen – FC Ismaning                  3:3   TSV 1882 Landsberg – TSV 1860 München II         1:4
SV Pullach – TSV 1865 Dachau                      3:0   SV Heimstetten – TuS Holzkirchen                 6:1
TSV Schwaben Augsburg – 1. FC Sonthofen           3:1   ASV Neumarkt – SV Pullach                        2:2
DJK Vilzing – SV Kirchanschöring                  2:3   SpVgg Hankofen-Hailing – SV Kirchanschöring      4:2
TuS Holzkirchen – TSV Rain/Lech                   0:4   FC Ismaning – SB Chiemgau Traunstein             1:0
TSV Kornburg – TSV Schwabmünchen                  1:1   TSV 1874 Kottern – TSV Schwaben Augsburg         3:2
TSV 1874 Kottern – SpVgg Hankofen-Hailing         3:0   TSV 1865 Dachau – BCF Wolfratshausen             1:0
SB Chiemgau Traunstein – TSV 1882 Landsberg       2:1   TSV Rain/Lech – DJK Vilzing                      4:1
TSV 1860 München II – SV Heimstetten              0:1   1. FC Sonthofen – TSV Kornburg                   2:1
ASV Neumarkt spielfrei                                   TSV Schwabmünchen spielfrei



                              Die nächsten Spieltage
6. Spieltag (Schwaben spielt am Sa., 12.8., 15.00 Uhr)   7. Spieltag (Schwaben spielt am Di., 15.8., 18.15 Uhr)
SB Chiemgau Traunstein – TSV 1865 Dachau                 SpVgg Hankofen-Hailing – TSV Rain/Lech
BCF Wolfratshausen – ASV Neumarkt                        TSV Schwabmünchen – BCF Wolfratshausen
TSV Schwaben Augsburg – SpVgg Hankofen-Hailing           FC Ismaning – TuS Holzkirchen
DJK Vilzing – SV Heimstetten                             TSV Landsberg – DJK Vilzing
TuS Holzkirchen – TSV 1882 Landsberg                     1.FC Sonthofen – SV Pullach
SV Pullach – TSV Schwabmünchen                           ASV Neumarkt – SB Chiemgau Traunstein
TSV Kornburg – TSV 1874 Kottern                          SV Heimstetten – SV Kirchanschöring
SV Kirchanschöring – TSV Rain/Lech                       TSV Schwaben Augsburg – TSV Kornburg
TSV 1860 München II – FC Ismaning                        TSV Dachau – TSV 1860 München II
1.FC Sonthofen spielfrei                                 TSV Kottern spielfrei




          7 SCHW
        84              Besuchen Sie unseren
                  AB
    1
TSV




                        FAN-Shop gleich neben
                    EN
                    .




                        dem Getränkeausschank
AU




                  .V




    GS
         BURG E
DIE SCHWABENRITTER
4

                                             MODERN | STILVOLL | EINZIGARTIG


     Unse s
           r                                 DAS WAGNER-PALAIS
        e le
          l
    aktu kt
          e
     Proj




Hypdata Immobilien GmbH
Ihr Ansprechpartner rund um die Immobilie:
                                               Danke für Ihr Vertrauen!!!
- Neubau
- Altbau                                            100%
                                                         uft
- Denkmalschutz                                    verka
- Vermietungen
- Projektierung und Entwicklung von
  Baugebieten und Dorfzentren
- Vermittlung und Bewertung von
  Privat- und Gewerbeimmobilien
- Eigenes Immobilienportfolio
- Professionelles Finanzierungsbüro

     www.hypdata.de                            Großzügige Balkone & Loggien


                                               Hypdata, Ihr Augsburger Bauträger mit Stil

                                               Von der Sanierung bis zum Neubau, von der
                                               klassischen Eigentumswohnung zur Gewerbeimmobilie,
                                               können wir auf ein breites Portfolio erfolgreicher
                                               Immobilienprojekte zurückgreifen.

                                                       Info - Telefon: 0821 / 650 722 - 10
DIE SCHWABENRITTER
5
              Kommentar des Abteilungsleiters
                                         Weiter in
                                         „BEINE“ investiert…
                                         Sehr geehrte Schwaben-Anhänger, ein herz-
                                         liches Grüß Gott in unserem Schwabentempel,
                                         dem Ernst-Lehner-Stadion. Da es sich heute
                                         um ein Stadiondoppelheft handelt, begrüße ich
                                         unsere Gäste von der SpVgg Hankofen-Hailing
                                         sowie vom TSV Kornburg.
                                         Auch die eingeteilten Schiedsrichter sind bei uns
                                         wie immer herzlich willkommen…
                                         Heute findet bereits das 5. Meisterschaftsspiel in
                                         der Bayernliga-Süd statt. Unsere Schwabenritter
                                         haben bis dato 6 Punkte (2 Siege/2 Niederlagen)
                                         und ein Torverhältnis von 6:5 eingefahren. Inso-
                                         weit kann man den Start als OK bezeichnen. Was
                                         jedoch festzustellen ist, dass wir uns noch an das
Bayernliga-Klima gewöhnen müssen. Das Spiel ist direkter (1-2 Kontakte) und damit deut-
lich schneller als noch in der Landesliga Südwest. Weiterhin hat jedes Team den ein oder
anderen Topfußballer in ihren Reihen, was die Qualität nochmals deutlich anhebt.
Doch das alles ist für mich keine Überraschung, deshalb war es auch sinnvoll und not-
wendig unser Team zu verstärken, um in der neuen Spielklasse gut mitspielen zu können.
Die Verantwortlichen des TSV Schwaben Augsburg waren dazu bereit, weiter in „BEINE“
zu investieren, soll heißen, das der Etat für Mannschaft, Trainer + Sonstiges deutlich ge-
stiegen ist. Nun ist es an den Trainern und vor allem an der Mannschaft dies auf dem Platz
sichtbar zu machen. Eine Saison im „Niemandsland“ ist nicht das Ziel.

Auf geht’s Schwabenritter, kämpfen & siegen!

Sportliche Grüße Jürgen Reitmeier




  Wir haben unsere Internetseite der Fußball-Senioren neu gestaltet.
          Diese erreichen Sie unter www.schwabenritter.de
DIE SCHWABENRITTER
6
                      Pokal: Eine Runde weiter




                             Arif Ekin
                     in blendender Spiellaune
Der 1. FC Sonthofen war am Mittwoch-Abend zu Gast beim Pokalspiel im Ernst-Lehner-
Stadion. Man merkte es den Allgäuern an, sie wollten die im Juli erlittene Punktspielnie-
derlage im Pokal wett machen. Dementsprechend begannen sie die Partie. Sie versuch-
ten sofort der Herr im Stadion zu sein. Es kam deshalb auch nicht von ungefähr, dass
die Gäste in der 12. Minute Tobias Antoni überwanden. 0:1 der Gast führt und stürmt
weiter. Die Zuschauer befürchteten nichts Gutes. Bereits in der 20. Minute musste Patrick
Stoll verletzt das Feld verlassen. Die wenigen Schwaben Angriffe, die meist durch hohe
Flanken in den Strafraum kamen, waren eine sichere Beute des groß gewachsenen Gäs-
tetorhüters Christoph Friegel.



                 2. Halbzeit wie umgewandelt
Aus der Kabine kam eine völlig andere Schwaben-Mannschaft. Jetzt brachten sie die
Allgäuer immer mehr unter Druck. Da kam der große Auftritt des Neuzuganges Arif Ekin
(Fotos). Der Juniorennationalspieler fühlte sich nun sichtlich wohl und brachte die Sont-
hofer ein und ums andere Mal in Verlegenheit.
Sie konnten ihn oftmals nur durch Fouls stoppen. So auch in der 60. Minute: Ekin drang
in den gegnerischen Strafraum und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den
fälligen Strafstoß verwandelte Arif Ekin selbst. Er schickte den Torwart in die falsche Ecke
zum vielumjubelnden Ausgleich. Der quirlige Linksfuß gab sich damit aber noch nicht
zufrieden. Zwölf Minuten später überlistete er Sonthofens Torwart mit einem raffinierten
Schlenker zur 2:1-Führung und zum letztendlich verdienten Sieg. Nicht zu übersehen war
allerdings, dass die Schwaben Abwehr nicht immer sattelfest stand. Tobias Antoni, der
nach seiner Verletzung wieder im Tor stand, musste das eine und andere mal sein Kön-
nen aufblitzen lassen, um den Sieg festhalten und damit in die nächste Runde kommen
zu können.                                                          Text/Fotos: Erich Jaut
DIE SCHWABENRITTER
7
             Hier spricht der Schwaben-Trainer
                           „…Luft nach oben
                               ist da.“
Werte Zuschauer, liebe Schwaben-Fans!         Dreßler: Wir wollen dieses Jahr den Pokal
                                              richtig genießen und so weit wie möglich
Das Heimspiel gegen den 1. FC Sontho-         kommen. Natürlich ist es eine zusätzliche
fen war für die Zuschauer sehr ansehnlich.    Belastung aber wir haben einen großen
War da deiner Meinung                                          Kader und so kann jeder
nach, was das Leistungs-                                       Spielpraxis sammeln und
vermögen unserer Jungs                                         sich auch für die erste Elf
betrifft, noch viel Luft nach                                  empfehlen.
oben?                                                          Hankofen und Kornburg
Dreßler: Gegen Sont-                                           sind unsere nächsten
hofen hatten wir gerade                                        Gegner in den beiden
in den ersten 20 Minu-                                         Spielen. Beide sind in
ten größere Probleme                                           der Tabelle hinter uns,
und Glück, dass wir nicht                                      aber auch Kornburg hol-
2:0 in Rückstand geraten                                       te schon zwei Auswärts-
sind. Nach dem 1:1 haben                                       punkte – einen davon
wir uns gefangen und ein                                       in Neumarkt. Sind zwei
gutes Bayernligaspiel ab-                                      Heimsiege Pflicht?
geliefert. Luft nach oben                                      Dreßler: Die Tabelle hat
ist da. Wir werden sicher-                                     aktuell überhaupt keine
lich auch noch Zeit be-                                        Aussagekraft. Wenn man
nötigen, bis alle Abläufe                                      was ablesen kann, dann
sitzen.                                                        dass alle Mannschaften
Im Auswärtsspiel gegen                                         fleißig Punkte sammeln.
Kottern führten wir schnell. Was lief dann    Einen Pflichtsieg wird es für uns in dieser
schief? Waren es Fehlentscheidungen           Saison nicht geben. Hankhofen wird nach
des Schiedsrichters oder musste sich die      dem Heimsieg mit viel Selbstvertrauen zu
Mannschaft da an die eigene Nase pa-          uns kommen und Kornburg ist eine sehr
cken?                                         spielstarke Mannschaft. Zwei knifflige Auf-
Dreßler: Nach einer Führung wie in Kot-       gaben die uns da erwarten. Meine Mann-
tern müssen wir es einfach schaffen Ball      schaft wird natürlich alles versuchen beide
und Gegner besser laufen zu lassen und        Spiele zu gewinnen.
noch geduldiger auf unsere Chancen war-       Welche Spieler fehlen im Spiel gegen Han-
ten. Sicherlich hat Kottern an diesen Tag     kofen oder fallen sogar noch länger aus?
von den Entscheidungen des Schieds-           Marius Kefer und Patrick Feicht fehlen
richters sehr stark profitiert. Die neun-     weiterhin verletzungsbedingt, Fabian
zig Minuten waren sehr unangenehm für         Krug und Robin Scheuerer befinden sich
uns und ich bin froh, dass kein Spieler mit   im Urlaub. Lorenzo Gremes und Michael
gelb/rot oder rot wegen Meckerns vom          Geldhauser sind angeschlagen und konn-
Platz musste.                                 ten diese Woche nicht trainieren. Da muss
Das Pokalspiel am letzten Mittwoch zu         man abwarten inwieweit beide fit werden.
Hause – wieder gegen Sonthofen – war          Außerdem hat sich beim Pokalspiel Pa-
erfolgreich. Wie weit soll es noch gehen?     trick Stoll am Knie verletzt und fällt aller
Ist der Pokal nur eine zusätzliche Belas-     Voraussicht nach auch aus.
tung oder siehst du in diesem Wettbewerb
Chancen für den Verein?                       Ihr Schwaben-Trainer Sören Dreßler
DIE SCHWABENRITTER
8




     Helvetia CleVesto Allcase
     Der Wegbegleiter in Ihre finanzielle Freiheit.
     Wäre es nicht schön, wenn Ihre Zukunftsvorsorge alles mitmacht? Helvetia CleVesto Allcase ist die attraktive Vorsorgelösung,
     die sich durch Flexibilität und Sicherheit auszeichnet. Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne.

     Servicebüro Augsburg
     Agentur Helvetia Versicherungen, Philipp-Häring-Str. 12 1/3, 86157 Augsburg
     T 0821 4509410, F 0821 45094115
     servicebuero-augsburg@helvetia.de, www.helvetia.de/servicebuero.augsburg

     Ihre Schweizer Versicherung.




1435146498560_highResRip_az1_clevestoallcase_42_1_2_17_60.indd 1                                                      24.06.2015 13:55:06




                                                            Gerhard Benning
                                                            Stefan Reinecke1
                                                            Alexander Nerlinger 2
                                                            Sabine Treu 3
                                                            Telefon: 08 21 - 3 46 16-0
                                                            Telefax: 08 21 - 3 46 16-20
                                                            Halderstraße 27/VI
                                                            86150 Augsburg
                                                            E-Mail: rechtsanwaelte-b-r-n@t-online.de
                                                            Internet: rechtsanwaeltebrnt.de

    Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind: Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht, Urheberrecht u.
    gewerbl. Rechtsschutz, Ehe-, Familien- u. Erbrecht, Medizinrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht,
    Miet- und Pachtrecht, Gesellschaftsrecht, privates Baurecht/Strafrecht, Jugendstrafrecht
    11                                                       2                              33
         Fachanwalt für Verkehrsrecht              2           Arbeitsrecht
                                                       Spezialist für Arbeitsrecht               Fachanwältin für Familienrecht
DIE SCHWABENRITTER
9
Bayernliga Süd – Spiele/Tabelle von Schwaben 1
Hinrunde
15.07.2017       TSV 1865 Dachau – TSV Schwaben Augsburg                       0:1
22.07.2017       TSV Schwaben Augsburg – ASV Neumarkt                          0:1
29.07.2017       TSV Schwaben Augsburg – 1. FC Sonthofen                       3:1
05.08.2017       TSV 1874 Kottern – TSV Schwaben Augsburg                      3:2
12.08.2017       TSV Schwaben Augsburg – SpVgg Hankofen-Hailing                _:_
15.08.2017       TSV Schwaben Augsburg – TSV Kornburg                          _:_
20.08.2017       TSV Schwaben Augsburg spielfrei                               _:_
26.08.2017       TSV Schwaben Augsburg – SV Pullach                            _:_
30.08.2017       TSV Schwabmünchen – TSV Schwaben Augsburg                     _:_
02.09.2017       BCF Wolfratshausen – TSV Schwaben Augsburg                    _:_
09.09.2017       TSV Schwaben Augsburg – SB Chiemgau Traunstein                _:_
17.09.2017       TSV 1860 München II – TSV Schwaben Augsburg                   _:_
23.09.2017       TSV Schwaben Augsburg – TuS Holzkirchen                       _:_
30.09.2017       DJK Vilzing – TSV Schwaben Augsburg                           _:_
03.10.2017       TSV Schwaben Augsburg – SV Kirchanschöring                    _:_
07.10.2017       TSV Rain/Lech – TSV Schwaben Augsburg                         _:_
14.10.2017       TSV Schwaben Augsburg – SV Heimstetten                        _:_
21.10.2017       TSV 1882 Landsberg – TSV Schwaben Augsburg                    _:_
28.10.2017       TSV Schwaben Augsburg – FC Ismaning                           _:_
Rückrunde
31.10.2017       TSV Schwaben Augsburg – TSV 1865 Dachau                       _:_
04.11.2017       ASV Neumarkt – TSV Schwaben Augsburg                          _:_
11.11.2017       1. FC Sonthofen – TSV Schwaben Augsburg                       _:_
18.11.2017       TSV Schwaben Augsburg – TSV 1874 Kottern                      _:_
25.11.2017       SpVgg Hankofen-Hailing – TSV Schwaben Augsburg                _:_
02.12.2017       TSV Kornburg – TSV Schwaben Augsburg                          _:_
04.03.2018       TSV Schwaben Augsburg spielfrei                               _:_
10.03.2018       SV Pullach – TSV Schwaben Augsburg                            _:_
17.03.2018       TSV Schwaben Augsburg – BCF Wolfratshausen                    _:_
24.03.2018       SB Chiemgau Traunstein – TSV Schwaben Augsburg                _:_
31.03.2018       TSV Schwaben Augsburg – TSV 1860 München II                   _:_
07.04.2018       TuS Holzkirchen – TSV Schwaben Augsburg                       _:_
14.04.2018       TSV Schwaben Augsburg – DJK Vilzing                           _:_
18.04.2018       TSV Schwaben Augsburg – TSV Schwabmünchen                     _:_
21.04.2018       SV Kirchanschöring – TSV Schwaben Augsburg                    _:_
27.04.2018       TSV Schwaben Augsburg – TSV Rain/Lech                         _:_
05.05.2018       SV Heimstetten – TSV Schwaben Augsburg                        _:_
12.05.2018       TSV Schwaben Augsburg – TSV 1882 Landsberg                    _:_
18.05.2018       FC Ismaning – TSV Schwaben Augsburg                           _:_

Tabelle
 1. TSV Rain/Lech            4 12: 2 10   11. TSV 1860 München II      4   7: 5   5
 2. SV Pullach               5 10: 6 9    12. BCF Wolfratshausen       5   9:12   5
 3. SV Heimstetten           4 10: 4 8    13. SV Kirchanschöring       4   7: 9   4
 4. ASV Neumarkt             4 7: 3 8     14. 1. FC Sonthofen          4   6: 8   4
 5. TSV Schwabmünchen        3 6: 3 7     15. SpVgg Hankofen-Hailing   5   8:11   4
 6. SB Chiemgau Traunstein   4 3: 2 7     16. DJK Vilzing              5   7:11   4
 7. FC Ismaning              4 8: 7 6     17. TSV 1865 Dachau          4   5: 7   3
 8. TSV Schwaben Augsburg    4 6: 5 6     18. TSV Kornburg             5   7:11   3
 9. TSV Kottern              4 7: 8 6     19. TSV Landsberg            4   6:10   3
10. TuS Holzkirchen (Auf)    4 5:12 6
DIE SCHWABENRITTER
10

                                      Optimale Absicherung für
                                      kleine Superhelden:
                                      Die neue Unfallversicherung der DEVK



                                      DEVK Geschäftsstelle
                                      Nino Kindermann
                                      Mittermayerstr. 6 a
                                      85221 Dachau
                                      Telefon: 08131-3252957
                                      Nino.Kindermann@vtp.devk.de




LA BELLA CASA
FRANZ X. ROSSMANN
IHR PROFI FÜR
DEN EXKLUSIVEN AUSBAU




                                                 - BODENBELÄGE

                                                 - TROCKENBAU

                                                 - BÄDER
HOTLINE: 0821 / 24 11 28 0| labellacasa@web.de | Querstr.2c,86356 Neusäß
11
                      Unsere heutigen Gegner
              SpVgg Hankofen-Hailing:
     „Der erfolgreiche Verein aus zwei Dörfern“
Heute erwarten wir mit der SpVgg              derlagen gegen Holzkirchen, Kottern und
Hankofen-Hailing einen Verein, der seit       Vilzing. Immerhin konnte man das Spiel
2012/13 jetzt die sechste Saison in der       gegen Sonthofen unentschieden gestal-
Bayernliga spielt. Waren die Niederbay-       ten und gegen Kirchanschöring im letzten
ern nach der ersten Bayernligasaison drei     Spiel sogar 4:2 gewinnen. Der Trend der
jahre lang auf einem einstelligen Tabellen-   Spielvereinigung zeigt also nach oben.
platz, ging es im letzten Jahr mit Platz 13   Sechs der sieben Tore erzielte der Sturm.
etwas nach unten. Auch in diesem Jahr         Besonders achten sollten die Schwaben
geht der Weg erstmal nicht nach oben.         auf Ben Kouame (2 Tore ) und Christian
In den ersten fünf Spielen gab es Nie-        Liefke (3 Tore).




                  TSV Kornburg:
     „Der Neuling aus dem Nürnberger Süden“
Am Dienstag, den 15.8. kommt mit dem          ren sicherlich herausragt. Unterschätzen
TSV Kornburg ein Neuling in der Bayern-       sollten die Schwabenritter auch diesen
liga in das Ernst-Lehner-Stadion. Die         Gegner nicht.
Mittelfranken aus dem Süden Nürnbergs         Der Trainer des TSV Kornburg ist übri-
starteten wenig erfreulich in die Liga. Im-   gens kein Unbekannter: Herbert Heiden-
merhin gab es aber in fünf Spielen drei       reich spielte bei Borussia Mönchenglad-
Unentschieden gegen Ismaning, Neu-            bach und dem 1. FC Nürnberg in der
markt und Schwabmünchen. Vier der             1. Bundesliga. 1977 wurde er mit den
sieben Tore wurden von Abwehrspielern         Borussen Deutscher Meister und spielte
erzielt, wobei der Zwanzigjährige Kevin       vier Partien im Europapokal der Landes-
Schwarz mit einer Torvorlage und drei To-     meister.
12
     Schwaben Augsburg‘s neueste Kreation
                              Liebe Schwabenfreunde,
                         wir freuen uns, Ihnen unsere „Siegerle“
                                    vorstellen zu dürfen.
                            Sie sind selbstverständlich nicht nur
                          zum sofortigen Durstlöschen gedacht,
                            sondern auch zum Verschenken an
                                   Freunde und Bekannte.
                          Diese „Siegerle“ können Sie in unse-
                           rem VIP-Raum zu folgenden Preisen
                                         erwerben:

                                  Hugo 2,50 Euro und
                          Engerie + Apfelspritz zu je 2,00 Euro

                              Gerne übernehmen wir
                              für Sie die umfassende
                              Verwaltung Ihres Objektes.
                                        Gerne
                                         Gerneübernehmen
                                                 übernehmenwirwir
                                        für Sie
                              “Wir freuenfüruns die umfassende
                                                  auf
                                             Sie die umfassende
                             Alles rund Verwaltung
                                         um    Immobilien
                                         Verwaltung  Ihres     –
                                                      IhresObjektes.
                                                            Objektes.
                      Ihren   Anruf.
                          alles          VielenHand
                                 aus einer            Dank!”
                      Gerne     übernehmen              wir
                                    “Wir
                                      “Wir freuen
                                             freuen   uns
                                                       uns auf
                                                          Sieauf
                      für  Sie
                          Gerne die  umfassende
                                übernehmen
                                    Ihren   Anruf.
                    die umfassende Verwaltung
                                                  wir für
                                                       Vielen
                                                    Ihres      Dank!”
                                                          Objektes
                                      Ihren Anruf.      Vielen   Dank!”
          Mietverwaltung    - WEG
                      Verwaltung     Verwaltung
                                         Ihres      Objektes.
                   „Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Vielen Dank“
                        Gerne
      Vermögensverwaltung         übernehmen
                               - Immobilienverkauf
                       Mietverwaltung
                        Mietverwaltung
                        Mietverwaltung   –-WEG
                                            WEG
                                            - WEG
                                                             wir
                                                    Verwaltung
                                                   Verwaltung
                                                      Verwaltung
                   Vermögensverwaltung      –  Immobilienverkauf
                        für Sie   die umfassende
                  Vermögensverwaltung
                       “Wir   freuen
                   Vermögensverwaltung    uns - -Immobilienverkauf
                                                  auf
                                                  Immobilienverkauf
                       Ihren   Anruf. Vielen
                        Verwaltung                      Dank!”
                                            Ihres Objektes.

           Mietverwaltung “Wir    freuen
                               - WEG          uns auf
                                          Verwaltung
                  Kurzes Geländ 16, 86156 Augsburg - Tel. 08 21 - 4300 687
     Kurzes Geländ 16, 86156   Augsburg
                        Kurzes Geländ
                               Ihren         - Tel.
                                      16, 86156
                                         Anruf.     08 21- Tel.
                                                Augsburg
                                                     Vielen- 4300
                                                                08 21687
                                                                      - 4300 687
                                                                 Dank!”
       Vermögensverwaltung         - Immobilienverkauf
                    www.knipfer-hausverwaltung.de
                 www.knipfer-hausverwaltung.de
       www.knipfer-hausverwaltung.de
           Mietverwaltung - WEG Verwaltung
       Vermögensverwaltung - Immobilienverkauf
1. Mannschaft Saison 2017/18




Untere Reihe von links:Philipp Baier, Michael Geldhauser, Maximilian Löw, Robin Scheurer, Tobias Antoni, Marius Kefer,
Matthias Wallner, Marco Boyer
Mittlere Reihe von links: Tobias Stangl, Chris Schumann, Markus Bergmeir, Fabian Krug, Patrick Feicht, Rasmus Fackler-
Stamm, Florian Heiß, Kevin Gutia, Deniz Schmid, Lukas Drechsler, Chef-Trainer Sören Dressler, Co-Trainer Johannes Putz,
Betreuer Erich Belak
Obere Reihe von links: 2. Vorstand Dieter Zoglauer, Kassenwart Helmut Knappich, Betreuer Manfred Gistel, Jan Plesner,
Patrick Stoll, Benny Woltmann, Tobias Hildmann, Daniel Framberger, Maximilian Fiedler, Geschäftsstelle/ Schatzmeister
                                                                                                                                                       13




Günter Pabst, 1. Vorstand Jürgen Reitmeier                                                              Foto: Erich Jaut
14
              Club 100 „Senioren“ Saison 2017/18

  Bitte helfen Sie alle mit und
werden Sie Mitglied im Club 100
Wir danken allen Mitgliedern für ihre Unterstützung. Den Beitrag in Höhe von 150 Euro für
den Club 100 können Sie bar an der Kasse bezahlen oder direkt auf unser Konto bei der
Stadtsparkasse Augsburg, IBAN: DE63 7205 0000 0810 6369 77, BIC: AUGSDE77XXX
überweisen. Die Club 100 Mitgliedskarte berechtigt Sie alle Spiele unserer ersten Mann-
schaft anzusehen. Bei Fragen setzen Sie sich mit den u. a. Ansprechpartnern in Verbindung:
Jürgen Reitmeier Günter Pabst          Dieter Zoglauer
0173/2973750        0160/5559722 0160/97757435
Besten Dank – Ihr TSV Schwaben Augsburg e.V.



MitgliederInnen im Club 100 „Senioren“:
 1. Hans Vetter            32. Harry Cuppers           63. Sepp Frank            94. Eberhard Tierhold
 2. Hans Reitbacher        33. Alfred Zacher           64. Hans Stahl            95. Baier Philipp
 3. Gerhard Benning        34. Josef Gigl              65. Hans Keil             96. Franz Volk
 4. Walter Gerstmayr       35. Erich Wachinger         66. Joachim Drexel        97. Tina Gistel
 5. Rolf Rieblinger        36. Günter Pabst            67. Ernst Böck            98. Margit Higl
 6. Sören Dreßler          37. Reinhard Oberdorfer     68. Lydia Dorsch          99. Dr. med. Speetzen
 7. Horst Feiertag         38. Horst Kalchgruber       69. Michael Bruche       100. Martin Nenning
 8. Juwelier Jung, AIC     39. Dieter Hiller           70. Helga Gremes         101. Diego Esposito
 9. Josef Binzer           40. Michael Seifert         71. Jürgen Stöhr         102. Alexander Bruche
10. Josef Glogger          41. Alois Engl              72. Claudia Stöhr        103. Heinz Zweckbronner
11. Bruno Strocchi         42. Janko Kapitanovic       73. Erich Probst         104. Hans Reich
12. Manfred Gistel         43. Anne Stanikowski        74. Franz Wollny         105. Wolfgang Leichs
13. Alfred Appel           44. Martin Schmid           75. Rainer Meißle        106. Peter Koch
14. Helmut Knappich        45. Winfried Jall           76. Andreas Rieblinger   107. Heinz Lacher
15. Georg Lochner          46. Peter Kalfas            77. Richard Kugler       108. Harry Sturm
16. Dieter Zoglauer        47. Franz Miller            78. Brigitte Mader       109. Helmut Schmid
17. Rob de Vries           48. Herbert Strassinger     79. Walter Irmler        110. Kurt Haseneder
18. Alfred Heyningen       49. Joachim Költzsch        80. Kristian Kaus        111. Richard Deller
19. Gerald Müller          50. Rosi Hartmann           81. Rolf Dörtenbach      112. Florian Steiner
20. Helene Urban           51. Franz Reitmeier         82. Eveline Eick         113. Angelica Steiner
21. Martin Horber          52. Walter Mitzel           83. Christian Treu       114. Gerhard Feiertag
22. Karl Mayr              53. Norbert Koch            84. Karl Heinrich        115. Walter Schwab
23. Dionissios Villardos   54. Eberhard Schaub         85. Mario Neumann        116. Gerhard Weinmüller
24. Tobias Antoni          55. Barbara Pabst           86. Werner Kemmerling    117. Günter Metz
25. Fischer Fritz GmbH     56. Jürgen Kunzler          87. Stefan Motzet        118. Richard Laux
26. Robert Kleber          57. Reiner Hoffmann         88. Werner Stegmüller    119. Kayhan
27. Werner Sterzig         58. Klaus Rößle             89. Reiner Luger         120. Karl-Heinz Peschen
28. Heinz Hielscher        59. Gerhardt Frauenknecht   90. Herbert Haupt        121.
29. Josef Asam             60. Toni Gegerle            91. Rolf Hermann         122.
30. Christian Gistel       61. Dr. Christian Kreikle   92. Dieter Schreiber     123.
31. Peter Oelschläger      62. Günter Ninger           93. Werner Baar          124.
15




                        zuhause
                       In der Welt




                                                                      Bäckergasse 8•86150 Augsburg
Telefon 08 21/50 95 50 . Fax 08 21/15 80 96 . www.oscarreisen.de oder www.sardinien-spezialist.de
16
               Eine ganze Mannschaft „Neue“
            Erwartungsvoll in die Bayernliga
Nahezu eine komplette Mannschaft haben sich dem Bayernliga-Neuling Schwaben
Augsburg angeschlossen. Eine Kunst wird sein, dass Trainer Sören Dreßler daraus eine
bayernligataugliche Mannschaft zusammen bastelt. Die Spieler, die aus allen möglichen
Richtungen kommen sollen den Kader sinnvoll ergänzen.




Die Neuen:
Sitzend von links: Philipp Baier (FCA 2), Michael Geld-
hauser (Illertissen), Robin Scheurer (Kissing), Max Löw
(Illertissen), Patrick Feicht (Oberweikertshofen),
Stehend von links: Chris Schumann, Max Fiedler
(Ichenhausen), Lukas Drechsler (Neusäß), Tobi Hild-
mann (USA-Colegeteam), Co. Trainer Johannes Putz
(Aindling)
Wir wünschen den Spielern beim TSV Schwaben viel
Erfolg.
Neu hinzugekommen ist auch noch Arif Ekin (Jugend-
nationalspieler vom FCA). (Rechts kleines Foto).
                                Text/Fotos: Erich Jaut
17
                   Saisonstatistik 2017/18
Name                     Spiele Tore Vorlagen Gelb Gelb-Rot Rot Einsatzzeit
Antoni, Tobias           0     0     0        0    0          0              0
Baier, Philipp           4     1     1        2    0          0            360
Boyer, Marco             3     0     0        0    0          0            111
Britsch, Dominic         0     0     0        0    0          0              0
Drechsler, Lukas         2     0     1        0    0          0            106
Ekin, Arif               2     0     0        0    0          0            180
Fackler-Stamm, Rasmus    3     0     1        0    0          0             88
Feicht, Patrick          2     0     0        0    0          0            157
Fiedler, Maximilian      2     0     0        0    0          0             75
Framberger, Daniel       4     2     0        2    0          0            360
Galetzka, Maximilian     0     0     0        0    0          0              0
Geldhauser, Michael      4     2     0        0    0          0            263
Gremes, Lorenzo          4     0     0        1    0          0            343
Gutia, Kevin             3     1     0        0    0          0             67
Heiß, Florian            0     0     0        0    0          0              0
Hildmann, Tobias         2     0     0        0    0          0            180
Kefer, Marius            0     0     0        0    0          0              0
Krug, Fabian             2     0     0        0    0          0             82
Löw, Maximilian          4     0     1        2    0          0            309
Plesner, Jan             4     0     1        1    0          0            360
Scherer, Robin           4     0     0        0    0          0            360
Schmid, Deniz            0     0     0        0    0          0              0
Stoll, Patrick           1     0     0        0    0          0             90
Wallner, Matthias        3     0     1        0    1          0            208
Woltmann, Benjamin       3     0     0        0    0          0            270




                        TV-Übertragung
                                             Liebe Schwaben Fans, haben Sie
                                             schon bemerkt, dass unterm Dach
                                             der Haupttribüne eine Kamera ins-
                                             talliert wurde?
                                             Künftig können Sie unsere Spiele
                                             in aller Ruhe nochmals nachana-
                                             lysieren. Im Internet können Sie
                                             unter

                                             sporttotal.tv-live
                                             die jeweiligen Spiele aufrufen und
                                             ansehen.     Text/Foto: Erich Jaut
18
19
                     So wollen sie spielen
Schwaben Augsburg                      SpVgg Hankofen-Hailing
( 1) Tobias Antoni (TW)                ( 1) Mathias Loibl
                                       ( 2) Robin Justvan
( 3) Philipp Baier                     ( 6) Philipp Hilmer
( 4) Dominic Britsch                   ( 7) Lukas Wittmann
                                       ( 8) Simon Weber
( 5) Florian Heiß                      ( 9) Mateusz Krawiec
( 6) Jan Plesner                       (10) Ben Kouame
                                       (11) Daniel Rabanter
( 7) Lorenzo Gremes                    (13) Christian Liefke
( 8) Benjamin Woltmann ©               (14) Bogdan Dobrea
( 9) Maximilian Löw                    (16) Michael Gröschl
                                       (17) Daniel Hofer
(10) Daniel Framberger                 (18) Benedikt Gänger
(11) Rasmus Fackler-Stamm              (20) Tobias Lemberger
                                       (22) Przemyslaw Warminski
(14) Arif Ekin                         (23) Christian Spengler
(15) Kevin Gutia                       (27) Tobias Richter
                                       (ETW) Stefan Pielmeier, Thomas Strasser
(16) Marius Kefer
                                       Trainer: Gerald Huber
(17) Fabian Krug                       Co-Trainer: Franz Finger
(18) Deniz Schmid                      Torwart-Trainer: Thomas Strasser
                                       Teammanager: Klaus Sturm, Richard Maierhofer
(19) Tobias Hildmann                   Sportlicher Leiter: Walter Brunner
(20) Maximilian Fiedler
(21) Matthias Wallner                  TSV Kornburg
(22) Lukas Drechsler                   ( 1) Arthur Ockert
(23) Patrick Stoll                     ( 4) Alexander Dünfelder
                                       ( 6) Oliver Schmidt
(24) Marco Boyer                       ( 7) Junior Betsi Mbetssi
(27) Patrick Feicht                    ( 8) Jackson Ruziski
                                       (11) Kevin Schwarz
(33) Michael Geldhauser                (12) Pawel Kowal
(35) Robin Scheurer (TW)               (13) Alexander Sekita
                                       (16) Burc Takmak
Trainer: Sören Dreßler                 (17) Michael Eberhardt
                                       (19) Dimitrios Kontodimos
Co-Trainer: Johannes Putz              (20) Robin Kreiselmeyer
Torwart-Trainer: Tobias Stangl         (21) Dominik Rohracker
Mannschaftsbetreuer: Manfred Gistel,   (ETW) Florian Adamaschek, Simon Kunze
                                       Trainer: Herbert Heidenreich
Fritz Stumpf und Erich Belak           Co-Trainer: Adrian Milano
Med. Betreuung: Markus Bergmeir        Teammanager: Joachim Kokott



 Sie können bereits am Freitag vor jedem Heimspiel im Internet
                    unser Stadionheft lesen!
20
21
   Kreisliga – Spiele/Tabelle von Schwaben U23
Hinrunde
13.08.2017      SV Ottmaring – TSV Schwaben Augsburg II                     _:_
15.08.2017      TSV Schwaben Augsburg II – KSV Trenk Augsburg               _:_
20.08.2017      Kissinger SC II – TSV Schwaben Augsburg II                  _:_
26.08.2017      TSV Schwaben Augsburg II – SV Gold-Blau Augsburg            _:_
03.09.2017      FC Öz Akdeniz Augsburg II – TSV Schwaben Augsburg II        _:_
09.09.2017      TSV Schwaben Augsburg II – TSG Stadtbergen                  _:_
17.09.2017      Suryoye Augsburg – TSV Schwaben Augsburg II                 _:_
23.09.2017      TSV Schwaben Augsburg II – TSV Merching                     _:_
19.11.2017      TSV Firnhaberau – TSV Schwaben Augsburg II                  _:_
03.10.2017      TSV Schwaben Augsburg II – Türkspor Augsburg II             _:_
07.10.2017      TSV Schwaben Augsburg II – TJKV Augsburg                    _:_
15.10.2017      TSV Pfersee – TSV Schwaben Augsburg II                      _:_
21.10.2017      TSV Schwaben Augsburg II – SV Mering II                     _:_

Rückrunde
28.10.2017      TSV Schwaben Augsburg II – SV Ottmaring                     _:_
05.11.2017      KSV Trenk Augsburg – TSV Schwaben Augsburg II               _:_
11.11.2017      TSV Schwaben Augsburg II – Kissinger SC II                  _:_
31.03.2018      SV Gold-Blau Augsburg – TSV Schwaben Augsburg II            _:_
07.04.2018      TSV Schwaben Augsburg II – FC Öz Akdeniz Augsburg           _:_
15.04.2018      TSG Stadtbergen – TSV Schwaben Augsburg II                  _:_
21.04.2018      TSV Schwaben Augsburg II – Suryoye Augsburg                 _:_
29.04.2018      TSV Merching – TSV Schwaben Augsburg II                     _:_
05.05.2018      TSV Schwaben Augsburg II – TSV Firnhaberau                  _:_
13.05.2018      Türkspor Augsburg II – TSV Schwaben Augsburg II             _:_
19.05.2018      TJKV Augsburg – TSV Schwaben Augsburg II                    _:_
27.05.2018      TSV Schwaben Augsburg II – TSV Pfersee                      _:_
03.06.2018      SV Mering II – TSV Schwaben Augsburg II                     _:_




Tabelle
1. Türkspor Augsburg II       0 0:0 0    8. KSV Trenk Augsburg         0 0:0 0
2. SV Mering II               0 0:0 0    9. TSV Pfersee                0 0:0 0
3. Kissinger SC II            0 0:0 0   10. Suryoye Augsburg           0 0:0 0
4. FC Öz Akdeniz Augsburg     0 0:0 0   11. TJKV Augsburg              0 0:0 0
5. SV Gold-Blau Augsburg      0 0:0 0   12. TSG Stadtbergen            0 0:0 0
6. SV Ottmaring               0 0:0 0   13. TSV Schwaben Augsburg II   0 0:0 0
7. TSV Firnhaberau            0 0:0 0   14. TSV Merching               0 0:0 0
22
                                                                                                                                       2. Mannschaft U23 Saison 2017/18




Obere Reihe v.l.: Riedmaier Christian, Horber Johannes, Gschwendtner Martin, Doll Jens, Blenk Emanuel. Mittlere Reihe
v. l.: Pabst Günter (Leitung Geschäftsstelle), Zoglauer Dieter (stellv. Abteilungsleiter), Stiegelmair Simon, Knestel Kilian, Pritz-
kau, Horber Maximilian (Teammanager),Rölle Markus (Trainer), Stumpf Fritz (Mannschaftsbetreuer, Reitmeier Jürgen (Abtei-
lungsleiter). Untere Reihe v. l.: Freiner Pascal Teubler Felix, Flechsel Christian, Galetzka Maximilian Hörmann Martin, Tavares
Willems Marcel. Es fehlen: Britsch Dominic, Hufnagel Matthias, Marantidis Evgenios, Müller Vlad, Schunter Marco, Reil Maxi-
milian, Stanikowski Marcel                                                                                       Foto: Erich Jaut
23
              Schwaben-News / Schiedsrichter
Liebe Fußball-Freunde,                        Günebakan und Bernhard Gahr. Wir wün-
herzlich willkommen im Ernst- Lehner-Sta-     schen den Schiedsrichtern ein angeneh-
dion zu unseren beiden nächsten Heim-         mes faires Spiel, den Zuschauern Span-
spielen heute gegen die SpVgg Hankofen-       nung und viele tolle Szenen, sowie jetzt
Hailing und dann am Dienstag (18.15           schon allen Beteiligten und Gästen eine
Uhr) gegen den TSV Kornburg. Nach der         angenehme Heimreise.
unglücklichen und ärgerlichen Niederlage
gegen Kottern wollen unsere Schwabenrit-      Pokal
ter die nächsten Punkte holen. Allen Betei-   Am Mittwoch setzten sich unsere Schwa-
ligten wünschen wir einen sportlich fairen    benritter im Toto-Pokal gegen den 1.FC
Verlauf und einen angenehmen Aufenthalt.      Sonthofen mit 2:1 durch. Arif Ekin mach-
                                              te den Unterschied: Er erzielte beide Tore
Schiedsrichter                                zum Sieg. Am Mittwoch, den 23.8. um
Zum heutigen Heimspiel gegen die SpVgg        18.00 Uhr geht es dann in die 2. Runde
Hankofen-Hailing heißen wir alle Besu-        (die Auslosung fand am 11.8. nach Re-
cher, die niederbayerischen Fans und          daktionsschluss unserer Stadionzeitung
natürlich auch die Schiedsrichter herzlich    statt.). Sollten unsere Jungs auch diese
willkommen. Die Partie wird vom Unpar-        Herausforderung bestehen, geht es dann
teiischen Florian Ziegler vom TSV Ho-         am Mittwoch, den 5. September, in die
henpeißenberg       (Schiedsrichtergruppe     dritte Runde. Selbstverständlich hoffen wir
Schongau) geleitet. Unterstützt wird er       auf attraktive Gegner. Immerhin bietet der
an der Außenlinie von seinen Assistenten      Pokal die Chance unseren Verein auch au-
Benjamin Sölch und Markus Schwenk.            ßerhalb der Bayernliga Süd wieder in die
Im Heimspiel gegen den TSV Kornburg –         Schlagzeilen zu bringen.
auch die Anhänger aus dem Nürnberger
Süden heißen wir herzlich willkommen –        Nachholspiel gegen Schwabmünchen
wird Benedikt Öllinger vom SV Riedlhütte      Weil dem Pokal Vorrang gegeben wird, fin-
(Schiedsrichtergruppe Zwiesel) das Spiel      det das Spiel gegen Schwabmünchen nun
leiten. Unterstützung an den Seitenlini-      am Mittwoch, den 30.8. um 18.00 Uhr in
en erhält er von den Assistenten Gürkan       Schwabmünchen statt.




Herausgeber: TSV Schwaben Augsburg, Fußballabteilung; Leitung und Allgemein:
Günter Pabst; Sportredaktion: Dr. Christian Kreikle; Bilder und Infos: Erich Jaut;
Anzeigen: Jürgen Reitmeier, Dieter Zoglauer, Günter Pabst; Erscheinungsweise: zu
jedem Heimspiel; Herstellung: Druckmanufaktur Dewitz GmbH, Augsburg.
24
        Spielorte unserer 1. Herrenmannschaft




                                                                                                 2
                                                                                                 7 SCHW
                                                                                               84




                                                                                                         AB
                                                                                           1
                                                                                       TSV




                                                                                                           EN
                                                                                                            .
                                                                                       AU




                                                                                                          .V
                                                                                          GS
                                                                                                BURG E




                                                                                                16 7 SCHW                                                                                                                             84
                                                                                                                                                                                                                                        4
                                                                                                                                                                                                                                        7 SCHW
                                                                                                 84




                                                                                                                                                                                                                                             AB
                                                                                                                                                                                                                                  1
                                                                                                            AB
                                                                                             1




                                                                                                                                                                                                                              TSV
                                                                                         TSV




                                                                                                                                                                                                                                               EN
                                                                                                              EN




                                                                                                                                                                                                                                               .
                                                                                                                                                                                                                              AU




                                                                                                                                                                                                                                             .V
                                                                                                              .




                                                                                                                                                                                                                                   GS
                                                                                          AU




                                                                                                            .V




                                                                                                GS                                                                                                                                      BURG E
                                                                                                     BURG E




                                                                    5 7 SCHW
                                                                                                                                                                                                                    3
                                                                                                                                                                                                                   84
                                                                                                                                                                                                                     7 SCHW
                                                                    84




                                                                                                                                                                                                                          AB
                                                                                                                                                                                                               1
                                                                              AB
                                                                1




                                                                                                                                                                                                           TSV
                                                            TSV




                                                                                                                                                                                                                            EN
                                                                                EN




                                                                                                                                                                                                                            .
                                                                                                                                                                                                           AU




                                                                                                                                                                                                                          .V
                                                                                .




                                                                                                                                                                                                              GS
                                                             AU




                                                                              .V




                                                                 GS                                                                                                                                                 BURG E
                                                                      BURG E




                                                                                                                15                                                      6                      7
                                                  10                                                                84
                                                                                                                      7 SCHW
                                                                                                                           AB
                                                                                                                1




                                                                                                                                                                         7 SCHW                7 SCHW
                                                                                                            TSV




                                                                                                                                                                       84                    84
                                                                                                                             EN




                                                        7 SCHW

                                                                                                                                    1
                                                      84
                                                                                                                                                                              AB
                                                                                                                                                                   1




                                                                                                                                                                                                    AB
                                                                                                                                                                                         1
                                                                                                                                                               TSV




                                                                                                                                                                                     TSV
                                                             AB




                                                                                                                                                                                EN
                                                  1




                                                                                                                                                                                                      EN
                                              TSV




                                                                                                                             .
                                                                                                             AU




                                                                                                                           .V
                                                               EN




                                                                                                                GS


                                                                     11
                                                                                                                     BURG E
                                                                                                                                                                                .
                                                                                                                                                               AU




                                                                                                                                                                                                      .
                                                                                                                                                                                     AU
                                                                                                                                                                              .V




                                                                                                                                    7 SCHW
                                                                                                                                                                                                    .V




                                                                                                                                                                  GS                    GS
                                                                                                                                  84                                    BURG E                BURG E
                                                               .
                                              AU




                                                             .V




                                                 GS
                                                       BURG E
                                                                                                                                             AB
                                                                                                                              1
                                                                                                                          TSV




                                                                                                                                               EN




                                                                           7 SCHW
                                                                         84

                                                                                                          8                                                                                                                                         13
                                                                                AB
                                                                     1
                                                                 TSV




                                                                                                                                               .
                                                                                                                          AU




                                                                                                                                             .V
                                                                                  EN




                                                                                                                                                  9
                                                                                                                               GS
                                                                                                                                    BURG E
                                                                                                           7 SCHW
                                                                                  .
                                                                 AU




                                                                                .V




                                                                                                                                                                                                                              18
                                                                     GS                                  84
                                                                          BURG E                                                                                                                                                                         84
                                                                                                                                                                                                                                                           7 SCHW
                                                                                                                  AB
                                                                                                     1




                                                                                                                                                7 SCHW
                                                                                                 TSV




                                                                                                                                              84
                                                                                                                                                                                                                                                                AB
                                                                                                                                                                                                                                                     1
                                                                                                                    EN




                                                                                                                                                                                                                                                 TSV
                                                                                                                                                        AB




                                                                                                                                                                                                                                                                  EN
                                                                                                                                          1
                                                                                                                                      TSV




                                                                                                                                                          EN




                                                                                                                                                                                                                                    7 SCHW
                                                                                                                    .
                                                                                                  AU




                                                                                                                                                                                                                                  84
                                                                                                                  .V




                                                                                                      GS
                                                                                                           BURG E
                                                                                                                                                                                                                                                                  .
                                                                                                                                                                                                                                                 AU




                                                                                                                                                                                                                                                                .V




                                                                                                                                                                                                                                                    GS
                                                                                                                                                                                                                                           AB
                                                                                                                                                                                                                              1




                                                                                                                                                                                                                                                          BURG E
                                                                                                                                                                                                                          TSV
                                                                                                                                                          .
                                                                                                                                       AU




                                                                                                                                                        .V




                                                                                                                                             GS
                                                                                                                                                                                                                                             EN




                                                                                                                                                  BURG E
                                                                                                                                                                                                                                             .
                                                                                                                                                                                                                          AU




                                                                                                                                                                                                                                           .V




                                                                                                                                               7 SCHW                                                                         GS
                                                                                                                                             84                                                                                    BURG E
                                                                                                                                                     AB
                                                                                                                                         1
                                                                                                                                     TSV




                                                                                                                                                       EN
                                                                                                                                                       .
                                                                                                                                     AU




                                                                                                                                                     .V




                                                                                                                                        GS
                                                                                                                                              BURG E


                                                                                                                                        17
                            12  84
                                  7 SCHW
                                       AB
                            1
                        TSV




                                         EN
                                         .
                        AU




                                       .V




                           GS
                                 BURG E




 1. TSV 1860 München II (Ab)                                                                                    11. TSV Landsberg
 2. ASV Neumarkt                                                                                                12. TSV Kottern
 3. SpVgg Hankofen-Hailing                                                                                      13. SV Kirchanschöring
 4. DJK Vilzing                                                                                                 14. 1. FC Sonthofen
 5. TSV Rain/Lech                                                                                               15. TSV 1865 Dachau
 6. FC Ismaning                                                                                                 16. TSV Kornburg (Auf)
 7. SV Heimstetten                                                                                              17. TuS Holzkirchen (Auf)
 8. BCF Wolfratshausen                                                                                          18. SB Chiemgau Traunstein (Auf)
 9. SV Pullach                                                                                                  19. TSV Schwaben Augsburg (Auf)
10. TSV Schwabmünchen
25
         Neues von unseren „Alten Schwaben“
Am 7.8.2017 trafen sich unsere „Alten Schwaben“, wie jeden ersten Montag im Monat,
im Vereinsheim. Harry Sturm begrüßte die Anwesenden mit den Worten, dass er sich als
alter Schwabe sehr freue, dass unsere 1. Mannschaft in der Bayernliga spielt und die
Vorstandschaft ihrem Ziel sportlich nach dem FCA und dem AEV das drittgrößte Aushän-
geschild in Augsburg zu werden, näher kommt. Auch in der AZ wird Neuling Schwaben
hoch gehandelt. Sein Wunsch, dass wir sogar in der 3. Liga spielen könnten, wäre gar
nicht so unrealistisch. Aber wer weiß…?
                                                            Über dieses Thema wur-
                                                            de anschließend aus-
                                                            führlich diskutiert und
                                                            alte Erlebnisse z. B. aus
                                                            der Oberliga wieder zum
                                                            Besten gegeben. Auch
                                                            über Auslandseinsätze in
                                                            der USA wurde berichtet,
                                                            so war Josef Nenning
                                                            bereits 1956 mit den
                                                            Schwaben dort im Ein-
                                                            satz.
Dieter Zoglauer bedankte sich bei den „Alten Schwaben“ für ihren Beitrag am Club 100.
Zwischenzeitlich konnte er 14 Mitglieder aufnehmen und dann noch an diesem Tage
Charly Peschen als 15. Mitglied begrüßen.
Aufgrund des Betriebsurlaubes im Vereinsheim findet der nächste Stammtisch erst wie-
der am 11.9.17 statt.                                                Günter Pabst
26
               Aus dem Schwabenritter-Archiv
                  Unsere Bayernliga-Historie
                         nach 1969
Nach der Fusion des BCA und des TSV Schwaben Augsburg (nur die Lizenzspieler-
abteilung hatte sich dem neuen FCA angeschlossen) zum FC Augsburg entschlossen
sich einige Lila-Weiße nach einer kurzen Episode namens Eintracht Augsburg wieder
eine Fußballabteilung im Rahmen des Gesamtvereins TSV Schwaben Augsburg ins Feld
zu schicken.
Bereits 1981 erreichte die Schwaben-Elf wieder die damals höchste Amateurliga: die
drittklassige Bayernliga. Drei Jahre bis zur Saison 1983/84 konnte diese Liga gehalten
werden. Nach einigen Jahren Viertklassigkeit erreichte der Verein 1988/89 erneut die
Bayernliga. Diesmal ging es nach zwei Jahren wieder nach unten, bis 1991 erneut der
Aufstieg geschafft wurde.
Nach 1992 war allerdings die Drittklassigkeit der Schwaben vorbei, weil die Regionalliga
1994 jetzt als neue dritte Liga installiert wurde. Als die Lila-Weißen 1998 wieder in die
Bayernliga aufstiegen, war diese nun viertklassig. Für drei Saisonen blieben die Schwa-
benritter diesmal dort. Immerhin konnten die Schwaben 2001 im letzten Ligaderby gegen
den FC Augsburg noch einmal mit 2:1 gewinnen. Vor vierzehn Jahren spielte der TSV
Schwaben Augsburg zuletzt in der Bayernliga.
Am Ende der Saison 2002/03 stand unser Verein mit 35 Punkten in 34 Spielen auf dem
16. Platz und stieg nach einem Jahr Bayernliga wieder ab. Nur zwei Punkte fehlten da-
mals zum Klassenerhalt.                                         Dr. Christian Kreikle




                                                  Rilling Sekt
                                              krönt Ihre Feierstunde
     Ihre Vertretung mit RILLING-Depot: Hans Reitbacher
              Brahmstraße    23 .586179
               Beethovenstraße     . 86356Augsburg
                                           Neusäß
                                 .
          Telefon 08 21/46 64 13 Mobil 0170/2 10 9132
    Auf Wunsch Sekt- und Weinproben nach Vereinbarung
27
         Regionalliga-Spiele/Tabelle der Frauen
Hinrunde
03.09.2017       SV Frauenbiburg – TSV Schwaben Augsburg      _:_
10.09.2017       TSV Schwaben Augsburg – SV Alberweiler_:_
17.09.2017       SC Sand II – TSV Schwaben Augsburg           _:_
24.09.2017       TSV Schwaben Augsburg – SC Regensburg_:_
08.10.2017       TSV Schwaben Augsburg – 1. FC Nürnberg_:_
15.10.2017       FC Ingolstadt 04 – TSV Schwaben Augsburg     _:_
22.10.2017       TSV Schwaben Augsburg – ETSV Würzburg_:_
28.10.2017       TSV Crailsheim – TSV Schwaben Augsburg       _:_
31.10.2017       TSV Schwaben Augsburg – SV 67 Weinberg_:_
05.11.2017       Eintracht Frankfurt – TSV Schwaben Augsburg  _:_
12.11.2017       TSV Schwaben Augsburg – FV Löchgau_:_
19.11.2017       SpVgg Greuther Fürth – TSV Schwaben Augsburg _:_
26.11.2017       TSV Schwaben Augsburg – FFC Wacker München_:_

Rückrunde
03.12.2017       TSV Schwaben Augsburg – SV Frauenbiburg_:_
10.12.2017       SV Alberweiler – TSV Schwaben Augsburg      _:_
25.02.2018       TSV Schwaben Augsburg – SC Sand II_:_
04.03.2018       SC Regensburg – TSV Schwaben Augsburg       _:_
11.03.2018       1. FC Nürnberg – TSV Schwaben Augsburg      _:_
18.03.2018       TSV Schwaben Augsburg – FC Ingolstadt 04_:_
25.03.2018       ETSV Würzburg – TSV Schwaben Augsburg       _:_
08.04.2018       TSV Schwaben Augsburg – TSV Crailsheim_:_
15.04.2018       SV 67 Weinberg – TSV Schwaben Augsburg      _:_
22.04.2018       TSV Schwaben Augsburg – Eintracht Frankfurt_:_
29.04.2018       FV Löchgau – TSV Schwaben Augsburg          _:_
06.05.2018       TSV Schwaben Augsburg – SpVgg Greuther Fürth_:_
13.05.2018       FFC Wacker München – TSV Schwaben Augsburg  _:_


Tabelle
1. TSV Crailsheim (Ab)          0 0:0 0    8. 1. FC Nürnberg              0 0:0 0
2. SV 67 Weinberg (Ab)          0 0:0 0    9. TSV Schwaben Augsburg       0 0:0 0
3. SC Sand II (Ab)              0 0:0 0   10. SC Regensburg               0 0:0 0
4. SpVgg Greuther Fürth (Auf)   0 0:0 0   11. ETSV Würzburg               0 0:0 0
5. SV Frauenbiburg              0 0:0 0   12. FV Löchgau                  0 0:0 0
6. FC Ingolstadt 04             0 0:0 0   13. Eintracht Frankfurt (Auf)   0 0:0 0
7. FFC Wacker München           0 0:0 0   14. SV Alberweiler (Auf)        0 0:0 0
28
     Essen soll nicht nur Genuß sein,
       sondern auch Spaß machen.


      Ristorante/Pizzeria
     IL PORCINO
         Salomon-Idler-Str. 24 b
            86159 Augsburg
           Tel. 08 21/59 28 63
           oder 08 21/57 61 98


              Öffnungszeiten:
       tägl. von 11.30 – 14.30 Uhr
       und von 17.30 – 24.00 Uhr



         Genießen Sie italienische
             Spezialitäten im


       Ristorante/Pizzeria
       AL TEATRO
              Vorderer  Lech 81
               Bei St. Ursula
              86150 Augsburg
          Telefon 08 21/2 46 42 31
          Telefax 08 21/2 46 42 32

        durchgehend warme Küche

               Öffnungszeiten:
       täglich von 11.30 – 24.00 Uhr
29
        Unser neuer Jugendleiter stellt sich vor!
                                    Liebe Sportfreunde, ich möchte mich kurz vorstellen.
                                    Mein Name ist Thomas Paschek bin 32 Jahre jung und
                                    bin Filialleiter bei der Metzgerei Goldstein und seit ei-
                                    nem Jahr als Trainer bei Schwaben tätig.
                                    Mein sportlicher Werdegang: Ich habe in der Jugend
                                    bei der SpVgg Bärenkeller gespielt und von 2001 – 2009
                                    die Jugendmannschaften D – A-Jugend der SpVgg Bä-
                                    renkeller trainiert. 2009 habe ich die JFG Augsburg-
                                    West gegründet und als Vorstand bis 2016 geleitet.
                                    Meine Erfolge als Trainer: U19-Meister KKL der
                                    SpVgg Bärenkeller, U15-Meister KKL (Aufstieg in die
                                    KL) JFG West, U17-Meister KKL und KL (Durchmarsch
                                    in die BOL) JFG West, U19-Stadtmeister JFG West.
                                    Außerdem erreichte ich vier Stadtmeister- und einen
                                    Kreismeistertitel in der Halle.
                                    Nun freue ich mich auf die Aufgaben beim TSV Schwa-
                                    ben Augsburg und hoffe die Jugend erfolgreich mit mei-
                                    nem Team nach vorne zu bringen!
                                    Das neue Team besteht aus: 1. Jugendleiter Thomas
                                    Paschek, 2. Jugendleiter Dirk Heinrich, Sportlicher Lei-
                                    ter Sören Becker und Günter Kergl, Sponsoring Edi
                                    Bronner.
Nun wünsche ich unserer 1. Mannschaft für das heutige Spiel viel Erfolg und hoffe dass die
drei Punkte im Ernst-Lehner-Stadion bleiben.
Thomas Paschek, Jugendleiter
30
               Jugendtrainer der Saison 2017/18
Amt/Tätigkeit        Name              Telefon         E-Mail
1. Jugendleiter      Thomas Paschek    0176-80374973   Paschek.Tom@gmail.com
2. Jugendleiter      Dirk Heinrich     0171-2372886    Heinrich.augsburg@freenet.de
Sportlicher Leiter   Sören Becker      0157-82992977   Soeren_1@gmx.de
Sportlicher Leiter   Günter Kergl      0162-4208395    Guenther.kergl@gmx.de
TW-Trainer A-B       Sascha Schmid     0176-30437242   SaschaSchmid86@gmx.de
TW-Trainer C-D       Jonathan Heinrich 0171-7057849
U19-Junioren         Günther Kergl     0162-4208395    Guenther.Kergl@gmx.de
                     Klaus Nachbaur    0170-4188594    nachbaur@aol.de
U17-Junioren         Thomas Paschek    0176-80374973   Paschek.Tom@gmail.com
                     Peter Nägelein    0157-87269291   Peter170768@yahoo.de
U16-Junioren         Dimitrij Peil     0176-24774238   Dimip1980@gmx.de
                     Eugen Peil
U15-Junioren         Sören Becker      0157-82992977   Soern_1gmx.de
U14-Junioren I       Markus Langner    0176-96070893   malago@gmx.de
U14-Junioren II      Matijas Knezovic  0174-3430578    matijasknezovic@vodafone.de
                     Tim Täuber        0152-29050181   Tim.taeuber@freenet.de
U13-Junioren         Alexander Böhm    0178-6248990    Alex.boehm73@t-online.de
                     Marco La Spina    0152-54183725   Marco_laspina@web.de
U12-Junioren I       Dino Konakovic    0176-22084694   Dino_66_74@gmx.de
                     Haris Konakovic   0176-84290545   hariskonakovic@icloud.com
U12-Junioren II      Simon Pawlitschko 0160-4051622    Simonpawlitschko@yahoo.de
U11-Junioren         Faruk Cukuryut    0176-38532613   f.cuk@t-online.de
                     Bayram Akgül      0170-4167186    Bayram_akguel@freenet.de
U10-Junioren         Dimitrij Peil     0176-24774238   Dimip1980@gmx.de
                     Eugen Peil
U9-Junioren          Andrius Voinescu  0176-70421195   Andrius.voinescu@gmx.com
U8-Junioren          Bernd Reinhardt   0171-6053191    Bernd_reinhardt@yahoo.de
                     Oliver Thiel      0175-6141758    Thiel.o@web.de
                     Markus Monterio   0173-3509865
G1-Junioren          Biagio Triscali		                 biagiomari@me.com
                     Adolfo Auletta    0171-7141521    adolfoauletta@hotmail.com
G2-Junioren
Passwesen            Thomas Paschek   0176-80374973 Paschek.Tom@gmail.com
31

              i n s am gramm
            e         o
        Gem olle Pr
            v
        das



       Gemeinsam das
das volle Programm
gramm
das
gramm
das          Druckvorstufe
             Geschäftsdrucke

gramm
das
ecke         Werbedrucke
             Offsetdruck

gramm
das
ecke         Formulardrucke
             Digitaldruck
             Werbedrucke

gramm
das
ecke
cke          Druckvorstufe
             Buchdruck
             Werbedrucke⁄ Letterpress

gramm
das
 ecke
cke
  etterpress
    Gemeinsam
             Computer to Plate
             Werbetechnik
                      das
gramm
  Plate
 ecke
kcke  Druckveredelung
  etterpress
 ecke
  Plate
  ung
kcke
  etterpress   volle Programm
               Weiterverarbeitung

  Plate
 ecke
kcke
  ung
  etterpress
  eitung                             Druckmanufaktur Dewitz GmbH
                                    Donaustraße 14 · 86165 Augsburg
 eetterpress
  Plate
  ung
  eitung            Druckvorstufe
                    Geschäftsdrucke
kcke                    Tel 0821 - 72 0 61 - 0 · Fax 0821 - 72 0 61 - 60
                         druckerei@dewitz.de · info@charismadruck.de
 eeitung
  Plate
kcke
  ung
  etterpress        Werbedrucke
                    Offsetdruck
                 www.druckmanufaktur.de
keung
  Plate
  eitung
  etterpress        Formulardrucke
                    Digitaldruck
                    Werbedrucke
32
TSV Schwaben Augsburg                             www.vrbank-hg.de

Meine Region - mein Verein - meine Bank




                          Viel Spaß
                         beim Sport!

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

                                        Eine starke Bank für eine Region
Vertrauenswürdig, sympathisch,
persönlich vor Ort.

Das sind unsere Stärken, auf die
Sie sich verlassen können.



                                       VR-Bank
Wir beraten Sie kompetent und fair.

Gerne unterstützen wir Sie dabei,
Ihre Ziele und Wünsche zu erreichen.   Handels- und Gewerbebank
Sie können auch lesen
Nächster Teil ... Stornieren