Immo-Barometer Trends - Januar 2020 - NZZ Media Solutions

 
Immo-Barometer Trends - Januar 2020 - NZZ Media Solutions
Januar 2020

Immo-
Barometer
Trends
Beweggründe zum Kauf oder zur Miete – mit Fokus auf die
Generationen unter 50 Jahren in Schweizer Städten

                                                          IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020    1
Immo-Barometer Trends - Januar 2020 - NZZ Media Solutions
Inhalt

                                                         Editorial                                                                        5

01 Eigentum & Miete                                      Anteil Eigentümer / Mieter                                                       8
                                                         Warum Eigentum oder Miete                                                        9

02 Kosten & Faktoren                                     Wunschgrösse und Ausgabebereitschaft                                          12
                                                         Verzichtbare Faktoren                                                         13

03 Umzug & Suche                                         Umzugswillige und Umzugsgründe                                                16
                                                         Bevorzugte Grundrisse                                                         17
                                                         Ferienhaus im Ausland                                                         18
                                                         Informationsquelle für die Wohnungs-                                          19
                                                         oder Haussuche

04 Fazit & Erkenntnisse                                  Wohnen in zehn Jahren                                                          22
                                                         Sechs Erkenntnisse der Studie                                                 23
                                                         für den Werbemarkt
                                                         Kontakt                                                                       24

Methodenbericht zur Studie

Vorbemerkung                                             Grundgesamtheit                                          Art der Befragung
Die vorliegende Ad-hoc-Studie wurde gemeinsam von        Wohnbevölkerung im Alter von 18 bis 50 Jahren,           Computergestützte Onlineinterviews (CAWI) anhand
der «Neuen Zürcher Zeitung» und dem Beratungsunter-      wohnhaft in 17 ausgewählten Gross- und Mittelstädten     eines standardisierten, ausgetesteten Fragebogens.
nehmen Wüest Partner AG durchgeführt und herausge-       der Deutsch- und Westschweiz und mit Internetnutzung
geben. Im Gegensatz zum bevölkerungsrepräsentativen      mindestens mehrmals pro Woche.                           Beauftragtes Institut
«Immo-Barometer» wurden bei der vorliegenden                                                                      LINK Institut für Markt- und Sozialforschung, Zürich
Trend-Studie nur Personen im jüngeren und mittleren      Stichprobe
Lebensalter befragt, die in 17 ausgewählten Gross- und   1005 Personen, rekrutiert im LINK-Panel und nach Alter   Befragungszeitraum 26. Juni bis 16. Juli 2019
Mittelstädten der Deutsch- und Westschweiz wohnen        und Geschlecht sowie in der Randsumme nach Stadt
(«Stadtbewohner») und die das Internet nutzen. Dement-   und Rechtsverhältnis (Eigentümer/Mieter) quotiert und    Weiterveröffentlichung
sprechend sind die Totalaussagen in dieser Dokumenta-    gewichtet, gemäss repräsentativen Vorgaben.              Gestattet, mit Quellenangabe «Immo-Barometer Trends,
tion für diese Personengruppe repräsentativ.                                                                      NZZ/Wüest Partner, 2019».

2           IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020                                                                                                                            IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020   3
Immo-Barometer Trends - Januar 2020 - NZZ Media Solutions
Editorial

                                        Junge, urbane Städter...

                                        Welche Gründe sprechen für den Kauf eines Eigenheims? Was moti-
                                        viert eigentlich Millennials, sich eine neue Bleibe zu suchen? Und worauf
                                        würden sie als Erstes verzichten, um sich eine neue Wohnung leisten zu
                                        können? Die Ausgabe von «Immo-Barometer Trends» geht diesen und
                                        weiteren Fragen nach.

                                        Die Ad-hoc-Umfrage konzentriert sich diesmal bewusst auf die beiden
                                        Zielgruppen 18- bis 34-Jährige und 35- bis 50-Jährige. Sie lenkt un-
                                        seren Blick gezielt auf deren Zukunft. Gleichzeitig gibt sie Aufschluss
                                        darüber, wie junge, urbane Städter in der Schweiz wohnen möchten,
                                        welches ihre Wünsche und Bedürfnisse sind. Dadurch werden Trends
                                        ersichtlich und geben Aufschluss über die Anliegen einer modernen
                                        Wohnbevölkerung.

                                        Das Erscheinen der «Immo-Barometer Trends» in Zusammenarbeit mit
                                        der Wüest Partner AG erlaubt es uns, Tendenzen zeitnah zu erkennen
                                        und jeweils aktuelle Zahlen und Fakten zu den Themen Wohneigentum
                                        und Mietobjekte zu präsentieren.

                                        Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre!

                                        Ihre NZZ Media Solutions

4   IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020                                      IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020      5
01

Eigentum &
Miete

6   IMMO-BAROMETER TRENDS NOVEMBER
                          JANUAR 2020
                                    2019   IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020   7
Anteil Eigentümer / Mieter                                                                                               Warum Eigentum oder Miete?

MEHR EIGENTÜMER IN DER DEUTSCHSCHWEIZ                                                                                    GRÜNDE FÜR WOHNEIGENTUM

Die Studie «Immo-Barometer Trends» weist insgesamt eine Eigentümerquote von 20% aus, während der Anteil                  • Knapp 80% der Befragten würden Wohneigentum erwerben, oder planen dies,
der Mieter 72% beträgt. In der Westschweiz fällt in unserer Umfrage die Eigentümerquote mit 15% deutlich                   um den Wohnort auswählen zu können, der ihnen gefällt.
niedriger aus als in der Deutschschweiz mit 23%. Gemäss BFS beträgt das Verhältnis Eigentümer zu Mieter                  • Wohneigentum als Altersvorsorge ist für etwas mehr als ein Drittel der Befragten ein Thema.
gesamt­schweizerisch 59% zu 38% (Stand 2017).                                                                            • Personen in der Westschweiz respektive unter 34 Jahren sehen im Erwerb von Wohneigentum signifikant
                                                                                                                           häufiger eine Möglichkeit zum Vererben an die Nachkommen.
                                                                                                                         • Die unter 34-Jährigen betrachten Wohneigentum öfter als gute Geldanlage als die ältere Zielgruppe.

                         Eigentümer                                    Mieter                               Anderes                                                                       Total    D-CH        W-CH          18 - 34 J.   35 - 50 J.

                                                                                                                             Um langfristig selbst darin zu wohnen an einem Ort,
                                                                                                                                                                                          80%      79%         81%            80%             79%
Total                       20%                                        72%                                    8%             an dem es einem gefällt.

                                                                                                                             Für meine Altersvorsorge                                     35%      34%         36%            36%             33%
Deutschschweiz                  23%                                     69%                                   8%
                                                                                                                             Weil es mir wichtig ist, bauliche
                                                                                                                             Änderungen an der Wohnung oder                               22%      22%         22%            24%             19%
                                                                                                                             am Haus vornehmen zu können.
Westschweiz              15%                                          77%                                     8%
                                                                                                                             Um es an meine Nachkommen
                                                                                                                                                                                          19%      16%         25%            24%             14%
                                                                                                                             weitergeben zu können.

                                                                                                                             Weil sich gewisse Wohnobjekte auf dem
                                                                                                                                                                                          15%      16%         12%            15%             15%
                                                                                                                             Miet­wohnungsmarkt schlichtweg nicht finden lassen.

                                                                                                                             Um Geld damit zu verdienen (Wohn­eigentum
                                                                                                                                                                                          15%      14%         16%            19%             11%
                                                                                                                             mit Gewinn nach einigen Jahren verkaufen).
                    0           10      20    30        40       50             60        70     80    90          100

                                                                                                                         GRÜNDE FÜR MIETVERHÄLTNIS

                                                                                                                         •    Knapp 50% bevorzugen ein Mietverhältnis wegen der damit verbundenen grösseren Flexibilität.
                                                                                                                         •    Deutlich mehr 35- bis 50-Jährige möchten keine Verantwortung für ein Haus übernehmen als die unter 34-Jährigen.
                                                                                                                         •    Die jüngere Zielgruppe möchte signifikant häufiger Geld für eine grössere Investition sparen als die ältere Zielgruppe.
                                                                                                                         •    Deutlich mehr Personen aus der Westschweiz als aus der Deutschschweiz würden sich für ein Mietverhältnis entscheiden,
                                                                                                                              um keine Hypothek aufnehmen zu müssen.

                                                                                                                                                                                          Total    D-CH        W-CH          18 - 34 J.   35 - 50 J.
MEHR EIGENTÜMER IN EINFAMILIENHÄUSERN
                                                                                                      Eigentümer             Um meiner Lebenssituation entsprechend flexibel wohnen
                                                                                     1%                                                                                                   49%      54%         39%            55%             43%
                                                                                                      Einfamilienhaus        zu können (z.B. als Single-, Paar- oder Familienhaushalt)
Etwas mehr als die Hälfte der
                                                                                                      Wohnung
befragten Eigentümer wohnt                                                                            Anderes                Weil ich mich nicht an einen Ort binden möchte.              35%      39%         27%            36%             35%
in einem Einfamilienhaus.

                                                                                                                             Weil ich nicht die Verantwortung für ein Haus
                                                                                                                                                                                          28%      32%         20%            24%             31%
                                                                                                                             übernehmen möchte.

                                                                  45%                      54%                               Weil ich für eine grössere Investition sparen möchte und
                                                                                                                                                                                          26%      26%         24%            33%             19%
                                                                                                                             mir daher derzeit kein Wohn­eigentum leisten kann.

                                                                                                                             Weil ich keine langfristige Hypothek aufnehmen möchte.       25%      22%         30%            27%             23%

                                                                                                                             Um Investitionen lieber in andere Dinge tätigen zu können.   22%      20%         25%            24%             20%

8       IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020                                                                                                                                                                 IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020            9
02

Kosten &
Faktoren

10   IMMO-BAROMETER TRENDS NOVEMBER
                           JANUAR 2020
                                     2019   IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020   11
Wunschgrösse und                                                                                             Verzichtbare Faktoren
Ausgabebereitschaft

MIETE VERSUS KAUF                                                                                            WORAUF FÜR GÜNSTIGERE MIETE/GÜNSTIGEREN KAUFPREIS VERZICHTEN?

Mieter zeigen gemäss der Studie eine höhere Zahlungsbereitschaft. Dies lässt ver-                            Verzichtbar
muten, dass sie über bessere Kenntnisse im Immobilienmarkt verfügen. Während                                 • Estrichabteil, zusätzliche Nasszellen, Garten, Anschluss ans Velonetz oder Parkplatz beim Haus gehören
Eigentümer in der Regel gewohnt sind, weniger für die «Amortisation» der monatli-                              zu den Faktoren, auf die am ehesten verzichtet werden können, wenn im Gegenzug ein günstigerer Mietzins
chen Hypothek zu zahlen.                                                                                       oder Kaufpreis resultiert.

                                                                                                             Unverzichtbar
                                                                                                             • Keine Kompromisse werden dagegen bei der alleinigen Nutzung von Bad und Küche sowie beim Anschluss an den
                                                                                                               öffentlichen Verkehr gemacht.
                                                                                                             • Ebenfalls «ungern» wird auf ein Kellerabteil oder einen Balkon verzichtet. Auch gegenüber Abstrichen zur Qualität
                                                                                                               der Wohnlage ist man eher zurückhaltend.

Mietobjekt
                                                                                                                                                                                        Total                18-34 J.         35-50 J.
NACH ANZAHL ZIMMER                                       Ø MONAT

Wunschobjekt 1 bis 3.5 Zimmer                            CHF 1572                                             Estrichabteil                                                             57%                   60%              55%
Wunschobjekt 4 Zimmer und grösser                        CHF 2236
                                                                                                              Zweite bzw. dritte Nasszelle                                              56%                   59%              53%

                                                                                    «Bei Mietobjekten
NACH ANZAHL QUADRATMETER                                 Ø MONAT                                              Garten                                                                    43%                   45%              42%
                                                                                    ist die Nachfrage
Wunschobjekt Fläche bis 89m    2
                                                         CHF 1529
                                                                                    bei 1 bis 3.5 Zim­        Anschluss an ein gutes Velonetz                                           42%                   43%              40%
Wunschobjekt Fläche 90m und grösser
                           2
                                                         CHF 2309
                                                                                    mer gleich gross
                                                                                    wie bei 4 Zimmer          Privater Parkplatz beim Haus                                              41%                   46%              37%
Ausgabebereitschaft Mietobjekt                                                      und grösser.»
                                                                                                              Hoher Ausbaustandard allgemein                                            29%                   26%              32%
		                                                       Ø MONAT

Aus Sicht Eigentümer                                     CHF 1237                                             Gute Erreichbarkeit mit dem Auto                                          29%                   31%              28%
Aus Sicht Mieter                                         CHF 1904
                                                                                                              Alleinige Nutzung der Aussenflächen (Garten, Balkon)                      28%                   29%              28%

                                                                                                              Qualität der Umgebungsgestaltung
                                                                                                                                                                                        27%                   28%              26%
Kaufobjekt                                                                                                    (gemeinsame Aufenthalts- und Freiflächen beim Haus)

NACH ANZAHL ZIMMER                                       Ø MONAT                                              Hoher Standard der Küche                                                  24%                   21%              26%
Wunschobjekt 1 bis 3.5 Zimmer                            CHF 694'824
                                                                                                              Grössere Wohnfläche                                                       22%                   24%              21%
Wunschobjekt 4 Zimmer und grösser                        CHF 1'089'947
                                                                                    «88% wollen bei Eigen­
                                                                                                              Nähe zum Arbeitsplatz                                                     19%                   22%              17%
                                                                                    tum eine Nutzfläche
NACH ANZAHL QUADRATMETER                                 Ø MONAT
                                                                                    von mindestens 90m2.      Qualität der Wohnlage
                                                                                                                                                                                        15%                   17%              14%
Wunschobjekt Fläche bis 89m    2
                                                         CHF 631'654                                          (See- und Bergsicht, Distanz zum Zentrum, Lärm, etc.)
                                                                                    Keine grosse Nachfrage
Wunschobjekt Fläche 90m2 und grösser                     CHF 1'090'790              besteht hingegen bei      Balkon                                                                    13%                   14%              11%
                                                                                    kleineren Eigentums­
Ausgabebereitschaft Kaufobjekt                                                      wohnungen mit             Kellerabteil                                                              11%                   14%               9%

		                                                       Ø MONAT                    1 bis 3.5 Zimmern.»
                                                                                                              Anschluss an den Öffentlichen Verkehr                                     11%                   13%               9%
Aus Sicht Eigentümer                                     CHF 961'387
Aus Sicht Mieter                                         CHF 1'059'726                                        Alleinige Nutzung der Wohnräume (Küche, Bad)                               6%                    7%               4%

12      IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020                                                                                                                                                       IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020        13
03

Umzug &
Suche

14   IMMO-BAROMETER TRENDS NOVEMBER
                           JANUAR 2020
                                     2019   IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020   15
Umzugswillige und Umzugsgründe                                                                                                        Bevorzugte Grundrisse

UMZUGSWILLIGE                                                                                                                         DER FAVORIT MAISONETTE

• 63% planen einen Umzug oder spielen zumindest mit dem Gedanken, das Domizil zu wechseln.                                            Pluspunkte
• Die Umzugsbereitschaft ist bei 18- bis 34-Jährigen und bei Mietern deutlich ausgeprägter als bei der älteren Zielgruppe             • Von vier gezeigten Wohnungstypologien (Grundrisse) sind Maisonette-Wohnungen am beliebtesten.
  und bei den Eigentümern.                                                                                                            • Weitere ausschlaggebende Faktoren, auf die besonders bei Immobilien geachtet wird, sind: die Helligkeit der Räume,
                                                                                                                                         die Möglichkeit, Schlaf- und Wohnzone zu trennen, sowie die allgemeine Funktionalität.

                                                        Total      D-CH    W-CH     18 - 34 J. 35 - 50 J.         Eigent.    Mieter   Minuspunkte
                                                                                                                                      • Auf der anderen Seite werden folgende Faktoren viel seltener als ausschlaggebend angesehen: ein grosszügiger
 Umzugswillige                                          63%        62%     64%        70%        57%               35%       70%        Eingangsbereich, die Wohnungsausrichtung mit Morgensonne und offene Räume anstatt Verbindung der Räume
                                                                                                                                        über einen Korridor.
                                                                                                                                      • Grundrisse mit geschlossenen Küchen sind am unbeliebtesten.
 Keine Bereitschaft zu einem Wechsel                    37%        38%     36%        30%        44%               65%       30%
                                                                                                                                      Unterschiede nach Objekt
                                                                                                                                      • Eigentümer und Hausbewohner achten signifikant häufiger auf die Grösse von Küche und von Kinderzimmern.
                                                                                                                                      • Hausbewohner schätzen ausserdem öfter, dass man Schlaf- und Wohnzone trennen kann, und auch, dass Bad und WC
                                                                                                                                        getrennt sind.

                                                                                                                                      Unterschiede nach Alter
UMZUGSGRÜNDE                                                                                                                          • Eine solche Trennung von Bad und WC ist für 35- bis 50-Jährige signifikant häufiger wichtig als für 18- bis 34-Jährige.
                                                                                                                                      • 18- bis 34-Jährige achten im Übrigen öfter als die älteren Zielgruppen darauf, wie man die Wohnung/das Haus
Deutschschweiz                                                                                                                          möblieren kann.
• 45% geben als ausschlaggebendes Motiv für den geplanten Umzug eine Veränderung der Lebenssituation an.
• An zweiter Stelle steht die Unzufriedenheit mit der aktuellen Wohnsituation.

Westschweiz
• Die Veränderung der Lebenssituation kommt hier erst an dritter Stelle.                                                              Der Favorit Maisonette
• Die Unzufriedenheit mit dem sozialen Umfeld in der Nachbarschaft wird als Motiv für einen möglichen                                 Haushalt mit
  Umzug in der Westschweiz signifikant häufiger als in der Deutschschweiz angegeben.                                                  1-2 Personen

                                                           Total          D-CH        Rang                  W-CH            Rang

 Veränderung der Lebenssituation                           41%            45%          1                    31%              3

 Unzufriedenheit mit der Wohnung bzw. dem Haus             35%            32%          2                    40%              1

 Zu kleine Wohnung bzw. zu kleines Haus                    31%            28%          3                    38%              2

 Berufliche Gründe                                         22%            25%          4                    17%              6

 Unzufriedenheit mit der Lage, der Umgebung                23%            22%          5                    27%              4
                                                                                                                                      Mehrpersonen-
                                                                                                                                      Haushalt
 Unzufriedenheit mit dem sozialen Umfeld in
                                                           16%            12%          6                    23%              5
 der Nachbarschaft

 Unzufriedenheit mit der Verwaltung / dem Eigentümer       11%            10%          7                    11%              7

 Zu Ausbildungszwecken                                      9%            9%           8                    7%               8

 Zu grosse Wohnung bzw. zu grosses Haus                     4%            5%           9                    2%               9

16      IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020                                                                                                                                                                               IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020         17
Ferienhaus im Ausland                                                                                               Informationsquellen für
                                                                                                                    die Wohnungs- oder Haussuche
INTERESSE                                                                                                           STELLENWERT

18% der Umzugswilligen geben an, ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung im Ausland kaufen zu wollen.                •      Angebote im Internet sowie Hinweise von Freunden und Bekannten sind die wichtigsten Informationsquellen,
                                                                                                                           wenn man sich bei der Wohnungs- oder Haussuche ein Bild vom aktuellen Immobilienangebot machen will.
                                                                                                                    •      Zeitungsinserate sind bei der Immobiliensuche ebenfalls relevant; insbesondere umzugswillige Eigentümer sowie

                                                  317 000 Personen
                                                                                                                           35- bis 50-Jährige geben signifikant häufiger an, Immobilieninserate in Zeitungen anzuschauen.

                                                                                        wollen im Ausland kaufen*

                                                                                                                                                                               Total        18 - 34 J.       35 - 50 J.    Eigentümer    Mieter

                                                                                                                        Angebote im Internet anschauen                         93%           94%              91%            89%         93%

                                                                                                                        Hinweise von Freunden                                  73%           74%              71%            74%         73%

                                                                                                                        Inserate in der Zeitung anschauen                      48%           36%              61%            66%         45%

                                                                                                                        Suchabos auf Internet-Plattformen                      47%           46%              47%            32%         49%

                                                                                                                        Angebote auf Social-Media-Kanälen anschauen            44%           50%              38%            25%         47%

                                                                                                                        Erkundigung bei Vermietern/Verkäufern                  38%           39%              37%            46%         36%
* Hochgerechnet auf die
Internet-nutzenden Stadt-
bewohner in der Deutsch-
                                                                                                                        Selber Inserate aufgeben                               12%           12%              12%            13%         12%
und Westschweiz (siehe
Methodenbericht) entspricht
                                                                                                                        Selber Inserate auf Social Media
der Wert von 18% rund                                                                                                                                                          11%           12%              11%            13%         11%
317'000 Personen.                                                                                                       schalten

REGIONEN

Bei der offenen Frage nach den bevorzugten Ländern werden vor allem Italien,
Frankreich und Spanien (*inklusive Balearen und Kanaren) genannt.

Italien                                                                                        21%
Frankreich                                                                                   20%
Spanien*                                                                       15%
Rest Europa                                                   10%
Portugal                                                    9%
Asien / Afrika                                         7%
Türkei / Griechenland                            5%
USA / Kanada                                4%
Deutschland                                 4%
Lateinamerika / Brasilien              2%
England                                2%
Übersee                           1%

                                  0%              5%            10%              15%            20%           25%

18          IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020                                                                                                                                                            IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020        19
04

Fazit &
Erkenntnisse

20   IMMO-BAROMETER TRENDS NOVEMBER
                           JANUAR 2020
                                     2019   IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020   21
Wohnen in zehn Jahren                                                                                                        Sechs Erkenntnisse der Studie
                                                                                                                             für den Werbemarkt

Frage: Wir schreiben das Jahr 2030. Stellen Sie sich vor, wie Sie dann vermutlich wohnen werden, und beschreiben Sie dies.
                                                                                                                             1   Zeitungsinserate sind nach wie vor eine wichtige Informa-
                                                                                                                                 tionsquelle von Wohnungs- respektive Haussuchenden.
                                                                                                                                 Dies gilt besonders für umzugswillige Eigentümer sowie
                                                                                                                                                                                             4     Gefragt sind besonders Inserate für Maisonette-
                                                                                                                                                                                                   Wohnungen und Kaufimmobilien mit mehr als 90 m2.

                                                                                                                                 für 35- bis 50-Jährige.
                                                                                                                                                                                             5     Inserate sollten auf die Erwartungen der Zielgruppen
                                                                                                                                                                                                   hinsichtlich Lebensqualität, Wohnumgebung oder Anbin-
«In einer hellen 2.5-Zimmer-Mietwohnung                 «Ich hoffe, in zehn Jahren in
                                                                                                                             2   Die starke Nutzung des Internets als wichtigste Infor-
                                                                                                                                 mationsquelle bei der Immobiliensuche unterstreicht die
                                                                                                                                                                                                   dung an den Öffentlichen Verkehr aktiv Bezug nehmen.

                                                                                                                                                                                             6
mit grosser Wohnküche und Balkon. Mit
Wandschränken/Estrich, eventuell Keller.                einer grossen Wohnung zu                                                 Bedeutung von Immobilienportalen wie domizil.nzz.ch.              Die Befragten interessieren sich für Ferienwohnungen
                                                                                                                                                                                                   und Ferienhäuser im Ausland. Es bieten sich entspre-

                                                                                                                             3
Die Verwaltung legt Wert auf Nachhaltig-
keit bei Neuinvestitionen/Sanierungen.
                                                        leben, mit grossem Balkon,                                               Inserenten ist zu empfehlen, Wohnungs- respektive                 chende Inserate in Medien an, die regelmässig über The-
                                                                                                                                 Hausanzeigen crossmedial zu schalten: Print, Online,              men mit Auslandsbezug berichten oder explizit darauf
Die Wohnung befindet sich in einem                      Parkplatz, guten SBB-                                                    Social Media. Sie erreichen dadurch eine gesteigerte              abzielen (zum Beispiel «NZZ Residence»).
verkehrs­beruhigten, lebendigen, gut
durchmischten Quartier mit viel Grün,                   Verbindungen, Blick zum                                                  Aufmerksamkeit bei den Zielgruppen.
guter Erreichbarkeit und Einkaufsmöglich­
keiten. Genügend Velo­abstellplätze, nutz-              Sonnenuntergang und viele
barer Strassenraum mit Sitz­gelegenheit
und wenigen Parkplätzen.»
                                                        Blumenfelder und Bäume in
—45, WEIBLICH, 3011                                     der Gegend.»
                                                        —18 JAHRE, MÄNNLICH, 8051                                                                                                                TIPPS
                                                                                                                                                                                                 Was junge, urbane Millennials von älteren
                                                                                                                                                                                                 Zielgruppen unterscheidet

                                                                                                                                                                                                 1. Wohneigentum kaufen zu wollen, um es den Nach­-

«Einfamilienhaus,                                                                                                                                                                                   kommen zu vererben, ist bei den 18- bis 34-Jährigen
                                                                                                                                                                                                    viel ausgeprägter als bei der älteren Zielgruppe.
                                                                                                                                                                                                 2. Millennials leben noch zur Miete, weil sie für

naturnah, Dorf,                                                                                                                                                                                     grössere Investitionen sparen möchten und sich
                                                                                                                                                                                                    deshalb Wohneigentum erst später leisten können.
                                                                                                                                                                                                 3. Die junge Zielgruppe verzichtet eher auf einen Park-

lichtdurchflutet und                                                                                                                                                                                platz beim Haus als auf einen hohen Ausbaustandard.
                                                                                                                                                                                                    Bei den 35- bis 50-Jährigen ist es genau umgekehrt.

hell, ÖV-Anbindung.»
—27, WEIBLICH, 3018

                                                        «Hoffentlich braucht keiner mehr ein Auto,
                                                        da es genügend Veloabstellmöglichkeiten im
                                                        Stadtzentrum und gute ÖV-Verbindungen in
                                                        der ganzen Schweiz gibt. Es wäre schön!»
                                                        —29, MÄNNLICH, 6015

«In einer Neubausiedlung mit gepflegter Umgebung.
Barrierefreie Wohnung mit viel Licht und Balkon oder
Terrasse, Lift und einer Tiefgarage.»
—43, WEIBLICH, 9008

22       IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020                                                                                                                                                                       IMMO-BAROMETER TRENDS JANUAR 2020         23
Kontakt

NZZ Media Solutions

Neue Zürcher Zeitung AG
Falkenstrasse 11
Postfach
CH-8021 Zürich

Telefon +41 44 258 16 98
marketing@nzz.ch
www.nzzmediasolutions.ch
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren