LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE

LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
13erKURIER
                                                  4. AUSGABE 2019
Truppenzeitung des Panzergrenadierbataillons 13         37. Jahrgang




                                                                   Foto: Vzlt Gerald Held




LEISTUNGSSCHAU AUF
DER RIEDER MESSE


Foto: Rainer Zisser




WIR SCHÜTZEN ÖSTERREICH.
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
INHALT




                                                                                             05
01               Titelseite

02               Inhalt/Redaktion/Impressum

03               Vorwort Bataillonskommandant

04               Vorwort Brigadekommandant
                                                                                               12

                                                                                             08
05               Ausmusterung

06-07            Wir bleiben nicht stehen!

08-10            Leistungsschau

11               AUTCON 42 / KFOR

12-13            Kaderanwärterausbildung 1




                                                                                             12
14-15            Bilddoppelseite

16-17            Angelobungen

18               Kinderferienbetreuung

19               Heeresmeisterschaft Mil5Kpf

20-21            Jägerbataillon13




                                                                                             22
22               Termine der MILIZ

23               Heeressportverein

24-25            13er-Kameradschaft

26               Personelles / Spenden

27               Werbung

28               Save the Date



DIE REDAKTION

Back to the Roots – so oder so ähnlich                        Bundesministerium für Landesverteidigung      einem entschiedenen optischen Auftritt.
könnte man diese und die letzte Ausgabe                       vorgegeben. Ende 2018 wurden die Vorga-       Das geschriebene Wort wird noch stärker
unserer Zeitschrift untertiteln. Ende des                     ben wieder gelockert, sodass der Inhalt der   durch visuelle Techniken unterstützt.
Jahres 2016 wurde unser Layout unter Mit-                     Zeitungen wieder (fast) frei gestaltet wer-   Nun sind Sie an der Reihe – schauen Sie
wirkung eines Mediendesigners moderni-                        den kann. Mit dieser und der letzten Ausga-   sich die Zeitung in Ruhe an und schreiben
siert – verwenden durfte wir es bis zur Aus-                  be verwenden wir wieder unser altes/neu-      Sie uns Ihre Meinung an pzgrenb13@bmlv.
gabe 4/2017. Mit Ende des Jahres 2017                         es Design mit großen Geschichten auf allen    gv.at
wurde uns ein neues Corporate Design vom                      Seiten, einer klaren Seitengestaltung und



IMPRESSUM

Amtliche Publikation der Republik Österreich/Bundesminister für Landesverteidigung.                          Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des Österrei-
Medieninhaber/Herausgeber/Hersteller: Republik Österreich/Bundesminister für Lan-                            chischen Umweltzeichens, UW-Nr. 943
desverteidigung, BMLV, Roßauer Lände 1, 1090 Wien. Redaktion: BMLV, Panzergrenadier-
bataillon 13, Zehner-Kaserne, Kasernstraße 10, 4910 Ried, TelNr: 050201/44/31100,
e-mail: pzgrenb13@bmlv.gv.at. Homepage: http://www.13-kameradschaft.at. Redak-
teure: Obst A. Steingreß MSD, Mjr H. Wagner,Vzlt G. Held, OStWm M. Berger, OWm R.
Zisser. Erscheinungsjahr: 2019. Druck: BMLV / Heeresdruckzentrum, Kelsenstraße 4,
1030 Wien. Offenlegung nach Mediengesetz: Grundlegende Richtung: Der 13er-Kurier
berichtet über Belange des ÖBH, insbesondere des PzGrenB13. Er dient der Information
aller Soldaten des Aktiv- und Milizstandes sowie Freunden des Bataillons. Er versteht sich
als Kommunikationsmittel aller Bataillonsangehörigen und seinem Partner, der Stadtge-
meinde Ried. Er ist unabhängig und für den Empfänger kostenlos. Auflage: 5.000 Stück.
PZD: 02Z030668


2
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
VORWORT DES BATAILLONSKOMMANDANTEN



FREUNDE UND




                                                                                                                                             Foto: Mario Berger
SOLDATEN
DES PZGRENB13!
Viele Vorhaben haben das heurige Jahr für        Dienststellen entlassen. Für drei Monate
uns Rieder Panzergrenadiere geprägt. Wie         stellte das Bataillon eine Assistenzzug aus
immer am Ende eines Jahres möchte ich die        Berufs- und Milizsoldaten für den Einsatz an
wichtigsten Vorhaben nochmals ansprechen         der österreichischen Grenze.
und einen kurzen Ausblick auf das kommende       Seit September werden in der 1. Panzergrena-
Ausbildungsjahr geben.                           dierkompanie im Rahmen der sogenannten
Das erste Quartal war eindeutig von drei         Kaderanwärterausbildung Teil 1 (KAAusb1)
Ereignissen respektive Vorhaben/Aufträ-          künftige Berufs- und Milizunteroffiziers und
gen geprägt. Zwei Einsätze bestimmten zu         -offiziersanwärter ausgebildet. Ein sehr ver-
Beginn des Jahres die Tätigkeiten von uns        antwortungsvoller und fordernder Auftrag.
Soldaten des Panzergrenadierbataillons 13.       In der Stabs- und Panzergrenadierkompanie       Unser Auftragsbuch ist also voll. Die Aus-
Der Assistenzeinsatz Migration im südlichen      (Kaderpräsenzeinheit) steht beziehungsweise     bildung von zukünftigen Kommandanten
Burgenland mit dem Einrückungsturnus (ET)        stand die Ausbildung in den „klassischen        und die Teilnahme an Einsätzen sind beides
Oktober 2018 durch die 1. Panzergrenadier-       Gefechtsarten“ mit Schwergewicht Verteidi-      Aufgaben bei der oft und gerne von der mili-
kompanie und der Assistenzeinsatz zur Hil-       gung, sowie die Ausbildung an den Waffen        tärischen Führung auf das Panzergrenadier-
feleistung auf Grund der anhaltenden und         und den verschiedenen Fahrzeugen und            bataillon 13 zurückgegriffen wird. Weil wir sie
massiven Schneefälle durch den Rest des          Gefechtsfahrzeugen des Panzergrenadier-         gut vorbereitet, höchst motiviert sowie enga-
Bataillons. Darauf folgte für die Soldaten des   bataillons im Mittelpunkt.                      giert und somit professionell durchführen.
ET 10/18 der Höhepunkt ihrer Ausbildung.         Das Panzergrenadierbataillon 13 hat sich        Am Jahresende möchte ich meinen Dank
Mit einer mehrwöchigen Bataillonsverlegung       auch bei vielen Veranstaltungen einer breiten   aussprechen.
auf den Truppenübungsplatz Allentsteig (TÜPl     Öffentlichkeit präsentieren können. Neben       Der Stadt Ried und der 13er-Kameradschaft
A) schlossen sie ihre Ausbildung im Rah-         der bereits angesprochenen Angelobung in        als unsere Partner für die tatkräftige Unter-
men des Grundwehrdienstes in ihren Funk-         unserer Kaserne waren dies eine weitere         stützung. Unseren Freunden danke ich für
tionen ab. Vorgestaffelt zu den Rekruten des     Angelobung in Haag am Hausruck, die Kiwa-       ihre Treue und ebenfalls Unterstützung.
ET 10/18 verlegten die Soldaten der Panzer-      nis Kart-Trophy in der Kaserne, die Sport&Fun   Den Angehörigen meiner Soldaten dafür, dass
grenadierkompanie       (Kaderpräsenzeinheit)    sowie Herbst Messe in Ried und das Militär      sie uns unsere „Berufung“ ausleben lassen
auf den TÜPl A zum sich der Ausbildung im        Musikfestival in Linz.                          und immer hinter uns stehen.
Kampf im urbanen Umfeld zu widmen. Acht          Das kommende Jahr steht wieder im Zeichen       Dem Panzergrenadierbataillon 112 aus
Wochen durchgehend verbrachte Kompanie           von Einsätzen uns Ausbildung. Mit Ende Feb-     Regen möchte ich meinen Dank für die part-
dabei in der Urbanen Trainingslage Steinbach.    ruar werde ich zum zweiten Mal nach 2013        nerschaftliche Kooperation aussprechen.
Im zweiten Quartal war das Panzergrenadier-      das Kommando über das Multinationale            Beim vorgesetzten Kommando, der 4. Panzer-
bataillon 13 für die Vorbereitung und Durch-     Bataillon im Rahmen der EUFOR-Mission           grenadierbrigade und unseren „Schwester-
führung der Beorderten Waffenübung (BWÜ)         in Bosnien für sechs Monate übernehmen.         bataillonen“ bedanke ich mich für die kame-
unseres Milizbataillons, dem Jägerbataillon      Begleiten und unterstützen werden mich          radschaftliche Zusammenarbeit.
Oberösterreich, verantwortlich und führte im     dabei rund 20 Soldaten des Bataillonsstabes,    Bei meinem Stab, der Stabskompanie und den
Rahmen des Kampfgruppenschiessens 2019           der Stabskompanie und der Panzergrenadier-      Panzergrenadierkompanien für ihren Einsatz
der 4. Panzergrenadierbrigade die Kampf-         kompanien. Die Panzergrenadierkompanie          und Professionalität in der Auftragserfüllung.
gruppe 13. Dabei wurde das Bataillon durch       (Kaderpräsenzeinheit) verlegt ab April für      Für die kommenden Tage wünsche ich mei-
einen Panzerzug der Deutschen Bundeswehr         sechs Monate in den Kosovo und führt inner-     nen Soldaten, ihren Angehörigen und unseren
(ausgestattet mit dem Kampfpanzer Leopard        halb von zwei Jahren den zweiten Auslands-      Freunden ein frohes Weihnachtsfest sowie
A6) vom Panzerbataillon 104 aus Pfreimd          einsatz durch.                                  einen erfolgreiches Jahr 2020.
(Bayern) verstärkt.                              Die Masse des Bataillons, geführt durch mei-    Getreu unserem Leitspruch
In den Sommermonaten wurde durch die             nen Stellvertreter Oberstleutnant Reschene-     TAPFER, STANDHAFT UND TREU!
3. Panzergrenadierkompanie ein Fremdkon-         der, wird weiterhin in der KAAusb1 und der
tingent aus Wien und Niederösterreich in         daran anschließenden KAAusb2 sowie in der                          Ihr Bataillonskommandant
Ried ausgebildet und nach einer würdigen         Ausbildung von Überbrückungs- und Fremd-                          Alfred Steingreß MSD, Obst
Angelobung in der Zehner-Kaserne zu ihren        kontingenten eingesetzt werden.

                                                                                                                                                        3
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
VORWORT DES BRIGADEKOMMANDANTEN



SOLDATINNEN UND SOLDATEN
DER 4. PZGRENBRIG
Vor mittlerweile einem Jahr durfte ich mei-     Waffen auf Ebene des großen Verbandes
nen Dienst als neuer Kommandant der             im konventionellen Gefecht.
4. Panzergrenadierbrigade antreten. Als         Das vergangene Jahr zeichnete sich auch
solcher blicke ich nun mit Stolz auf ein        besonders durch eine Intensivierung
anspruchsvolles und erfolgreiches erstes        unserer Kooperation mit der Deutschen
Jahr mit Ihnen gemeinsam zurück. Ein Jahr,      Bundeswehr aus. Im Juni ist es uns gelun-
welches ohne Zweifel eines der intensivs-       gen, einen Kampfpanzerzug sowie eine
ten unseres Verbandes seit langem war.          Panzerhaubitzbatterie unserer deutschen
Zahlreiche Einsatzaufgaben konnten dabei        Partnerverbände erfolgreich in das Kampf-
durch Sie gemeistert werden. Sei es im          gruppenschießen zu integrieren. Im Zuge
Inland im Rahmen des Assistenzeinsatzes         dessen wurde die Partnerschaft mit der
Schneedruck zu Beginn des Jahres, über          Panzerbrigade 12 aus Cham/DEU durch
das ganze Jahr laufend an der österreichi-      Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde
schen Staatsgrenze oder im Ausland unter        offiziell besiegelt. Im Oktober folgten zum




                                                                                                                                      Foto: 4.PzGrenBrig
anderem durch die Gestellung von zwei           einen eine gemeinsame Aufklärungsübung
Kompanien für KFOR AUTCON39 sowie die           des AAB4 mit Elementen des Gebirgsauf-
Bereithaltung von kompaniestarken Ele-          klärungsbataillons 230 aus Füssen/DEU
menten als nationale Verstärkungskraft          am TÜPl Allentsteig sowie die erneute
Balkan.                                         Beteiligung des PzB14 an der Informations-
Unsere      Ausbildungsaufgaben       waren                                                    der Kampfgemeinschaft zu optimieren.
geprägt durch die Durchführung von meh-         PARTNERSCHAFT MIT                              Somit können wir auch im kommenden
reren Kaderanwärterausbildungen 1 sowie         DER PANZERBRIGADE 12                           Jahr, unabhängig von der zukünftigen Res-
die Kaderanwärterausbildung 2 in den                                                           sourcenbereitstellung für unser schweres
Waffengattungen Panzer, Panzergrenadier                                                        Gerät, an dem Ausbildungsschwergewicht
und Artillerie. Rund 1700 Grundwehrdiener       lehrübung Landoperationen der Deutschen        festhalten.
wurden über das Jahr verteilt in unseren        Bundeswehr am TÜPl Bergen/DEU.                 Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen
Verbänden ausgebildet und auf mögliche          Auch das Jahr 2020 wird für uns durch eine     eine besinnliche Weihnachtszeit sowie viel
Einsätze vorbereitet. Diese Ausbildungsvor-     enorme Auftragsbreite verschiedenste Her-      Soldatenglück für das kommende Jahr.
haben wurden ergänzt durch unsere Ver-          ausforderungen bereithalten. Doch neben
bandsübung HANDWERK19 im März am                all den an uns gestellten Aufträgen wollen     Vierte voran!
TÜPl Allentsteig.                               wir in der 4. Panzergrenadierbrigade das
Das diesjährige Highlight der Brigade stellte   kommende Jahr nutzen, um im Bereich der                           Ihr Brigadekommandant
aus meiner Sicht gewiss die Durchführung        Gefechtstechnik zu alter Stärke zurück zu                  Brigadier Mag. Siegward Schier
des Kampfgruppenschießens Anfang Juni           finden. Ziel ist es das Schwergewicht in der
dar. Durch dieses gelang es uns erneut,         Ausbildung auf das infanteristische Verhal-
das Alleinstellungsmerkmal der 4. Panzer-       ten des Schützen im Rahmen des Trupps
grenadierbrigade hervorzustreichen: die         und der Gruppe zu legen, um das Zusam-
Befähigung zum Kampf der verbundenen            menwirken von Feuer und Bewegung in




4
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
AUSMUSTERUNG



EMPFANG BEIM
LANDESHAUPTMANN                                                                                                         Bericht und Fotos: Gerald Held




                                                                                                      Der Landeshauptmann bei seiner Ansprache im Landhaus

Der Landeshauptmann von Öberösterreich,           Anschließend wurden dem Landeshaupt-                    Vor diesem Empfang wies der mit der Füh-
Mag. Thomas Stelzer, lud am 9. Okt. 2019          mann die Kadersoldaten durch die Batail-                rung betraute Militärkommandant Oberst
zu einem Empfang in das Landhaus in Linz.         lonskommandanten       vorgestellt. Zum                 dG Mag. Dieter Muhr am Fliegerhorst Vogler
Der Landeshauptmann würdigte die von              Schluss bekam jeder ausgemusterte Sol-                  in Hörsching die ausgemusterten Offiziere
den Offizieren und Unteroffizieren voll-          dat die aktuelle Landeschronik und eine                 und Unteroffiziere in das Militärkommando
brachten Leistungen bei den diversen Ein-         Anstecknadel mit dem Wappen von Ober-                   Oberösterreich ein.
sätzen.                                           österreich überreicht.

                        v.li. Wm Bernroider, Wm Brandner, Wm Hildebrandt, ObstdG Muhr, LH Mag. Stelzer, Wm Löffelmann, Obst Steingreß, Wm Rabl, Wm Steinacher




                                                                                                                                                           5
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
WIR BLEIBEN NICHT STEHEN!

                                                                                                             xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
                                                             Handhabungssicherheit und Feuerkampf gehört auch unter widrigstens Bedingungen trainiert!


ALTBEWÄHRTES AUFFRISCHEN - NEUES ERFAHREN                                                                Bericht: Lorenz Kitzmüller Fotos: KPE

Ständiges Wiederholen und Trainieren         Vom Vorüben bis zur Durchführung war ho-             Gelände- und Szenarienwahl, wurde am
schafft Handlungssicherheit. Somit wurde     hes Engagement und die gewohnte Profes-              Garnisonsübungsplatz (GÜPl) eine stan-
nach der Urlaubsphase begonnen, Kerntä-      sionalität jedes Beteiligten vorhanden. Die          dardisierte und mit einem Überprüfungs-
tigkeiten des Soldaten auszubilden bzw.      positive Resonanz der Besucher bestätigte            katalog versehene Kampfbahn geschaffen.
aufzufrischen. Genauer sollte sich der       die erbrachte Leistung und zeigte uns die            Folgende Inhalte sollen überprüft werden:
2-wöchige Block den Themen Waffen- und       Anerkennung des Bundesheeres in der Re-              • Geländeausnutzung
Schießdienst an StG77 und P80, erweiterte    gion und darüber hinaus.                             • Überwinden von Sperren
Selbst-und Kameradenhilfe sowie dem Be-      Durch mehrere Dienstaufsichten bei                   • Feuerkampf
obachten und Melden widmen. Durch den        Übungsvorhaben wurde erkannt, dass sich              • Handgranatenwurf
ständigen Zulauf an neuen Soldaten für                                                            • Nahkampf
die KPEKp, konnte in diesem Abschnitt die    POSITIVE RESONANZ                                    • Beobachten und Melden
erste Angleichung erfolgen und Vorausset-    DER BESUCHER                                         • Feuer und Bewegung (Kampfgespräch)
zungen für weitere Ausbildungsvorhaben                                                            • Selbst und Kameradenhilfe
geschaffen werden.                           die Bewegungsarten und die Stellungswahl             • ABC-Abwehr
Ein wesentlicher Anteil der Kaderwerbung     sowie das Verhalten der Soldaten am Ge-              Um die Grenadierzüge wieder voll mit
und Nachwuchsgewinnung, sowohl für das       fechtsfeld in den letzten Jahren massiv              schweren Waffentrupps aufzufüllen, erfolg-
Bataillon als auch für die KPEKp, stellt     verschlechtert haben. Den Auftrag diesen             te eine 3-wöchige Ausbildung am Maschi-
die Öffentlichkeitsarbeit dar. Der Auftrag   Missstand abzustellen, galt es fortwährend           nengewehr 74 (MG74) und dem Panzerab-
zur Mitwirkung an der Leistungsschau im      in allen Ausbildungsblöcken umzusetzen.              wehrrohr 66/79 (PAR66/79). Beginnend
Rahmen der Rieder Messe, war somit der       Die Kompanie trug gemäß Befehl des Ba-               mit dem Erlernen der Handhabung im Ka-
nächste Block in den letzten Sommertagen.    taillonskommandanten zur Verbesserung                sernengelände und in weiterer Folge im
Mit dynamischen Vorführungen im Bereich      mit der Ausarbeitung einer Kampfbahn für             ruralen Umfeld, konnte in der dritten Wo-
CRC (Crowd and Riot Control), Körperaus-     den Schützen, den Trupp bis zur Gruppe,              che intensiv der Feuerkampf aus der Stel-
bildung und Boxen sowie Nahkampf, wurde      bei. Ausgehend von den Inhalten der Aus-             lung und aus der Bewegung geübt werden.
ein Querschnitt der Ausbildung und Leis-     bildungskataloge der verschiedenen Ba-               Durch die vorgestaffelte Aufteilung und
tungsfähigkeit der Kompanie präsentiert.     sisausbildungen und einer realitätsnahen             überlegte Vorbereitung der Ausbildungs-

6
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
KADERPRÄSENZEINHEIT

räume sowohl im Kasernenbereich und am        noch ohne künstliche Lichtquelle. Sobald
GÜPl, wurde der Drill an beiden Waffen kon-   in der neuen Stellung, leuchteten zwei PAR-
zentriert und zielgerichtet absolviert. Die   Trupps die vorgehende Infanterie aus. In
vermehrte Dienstaufsicht durch den Batail-    der Dauer von knapp 2 Minuten führten
lonskommandanten forderte ein ständiges       die MG-Trupps den Feuerkampf erneut und
Nachschärfen im Sinne des oben ange-          vernichteten das gegnerische Aufklärungs-
führten Problemfeldes. Ein Scharfschießen
und eine Zielüberprüfung beendeten die        GOLDENE „MG-GURTKASTL“ UND
Ausbildung an den schweren Waffen. Nach       „PAR-BEHÄLTER“
dem Schulschießprogramm beider Waffen,
waren die Trupps bei einem gemeinsamen        element. Den Leistungswillen hochhaltend,
Gefechtsschießen zusammengefasst. Aus-        brachte die am Folgetag durchgeführte Ziel-
ganslage war es, einen antretenden feind-     überprüfung der selbstständigen Handha-
                                                                                                           Überprüfung der Fertigkeiten im scharfen Schuss.
lichen Aufklärungstrupp schlagartig zu        bung, den besten Waffentrupp bei MG und                                 Genaue Beobachtung der Trefferlage.
vernichten. Da jenes Gefechtsschießen bei     PAR hervor. Bei strömenden Regen setzte
Nacht stattfand, stellte es die neuen sWa-    der Eilmarsch über 2,5km mit voller Aus-                •    Aufstellung und Teilnahme eines Pan-
Trupps vor eine anspruchsvolle Heraus-        rüstung einen denkwürdigen Abschluss, da                     zergrenadierzuges für den National
                                              im Massenstart jeder gegen jeden um das                      Evaluator Training Course
FORDERT EIN STÄNDIGES
                                              goldene „MG-Gurtkastl“ und den goldenen                 Trotz der medial dargebrachten und auch
NACHSCHÄRFEN
                                              „PAR-Behälter“ kämpfte.                                 tatsächlichen angeschlagenen Lage des
                                              Vorrausschauend ein Einblick in die noch                Bundesheeres, wird nicht bei der profes-
forderung ihre Ausrüstung handzuhaben         anstehenden Ausbildungsvorhaben der                     sionellen und hochwertigen Ausbildung
und den Feuerkampf bei Nacht zu führen.       KPEKp:                                                  zurückgeschraubt. Mit den derzeitigen
Je zwei MG74-Turpps bekämpfen in erster       • Verteidigung aus ausgebauten Stellun-                 Einschränkungen wird jede Ressource gut
Phase mit Nachtsichtbrille und Infrarotla-         gen im Rahmen des Panzergrenadier-                 geplant eingesetzt, um eine erfolgreiche
ser zwei erkannte leichte Aufklärungsfahr-         zuges.                                             Auftragserfüllung zu garantieren! So ist die
zeuge. Um von der absitzenden Infanterie      • Kampfmittelabwehr aller Truppen                       KPEKp des Panzergrenadierbataillon 13
nicht in den Feuerstellungen bekämpft         • Teilnahme an einer Simulatorübung in                  nach wie vor Einsatzbereit. Gemäß unse-
zu werden, erfolgte ein Stellungswechsel           der Schweiz                                        rem Leitspruch: EGAL WANN, EGAL WO


                                                  Der große Knall! Das PAR 66/79 im scharfen Schuss. Das erste Mal ein gewaltiges Erlebnis für die Schützen.




                                                                                                                                                          7
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
LEISTUNGSSCHAU
                                                                                                            Bericht: Hannes Wagner
                                                                                                    Fotos: Gerald Held, Rainer Zisser


RIEDER PANZERGRENADIERE SICHERN AUFTRITT DER MILITÄRMUSIK OÖ!

Wie vor zwei Jahren waren auch 2019 die        stellen. Dabei wurden Fahrzeuge wie der     Im Innenbereich wurden die Infanteriewaf-
Grenadiere unseres Innviertler Panzergre-      Schützenpanzer ULAN, der Bergepanzer        fen von der Pistole im Kaliber 9mm, das
nadierbataillons Teil der statischen und dy-   M88 und das geschützte Aufklärungsfahr-     Maschinengewehr und Granatgewehr im
namischen Vorführungen im Rahmen der           zeug HUSAR, aber auch die bewegliche        Kaliber 4cm, bis hin zum schweren Granat-
Rieder Messe im Zeitraum 4. bis 8. Sept.       Befehlsstelle des Bataillonskommandos in    werfer im Kaliber 12cm – quasi vom klei-
2019.                                          Verbindung mit modernen digitalen Kom-      nen Kaliber bis zum großen Kaliber – des
Auch dieses Jahr konnten die Grenadiere        munikationstechnologien des Bataillons im   Panzergrenadierbataillons gezeigt und er-
Geräte, Waffen sowie Fahrzeuge des Batail-     Außenbereich gezeigt.                       klärt.
lons im Innen- und Außenbereich zur Schau




8
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
AUF DER RIEDER MESSE




                   9
LEISTUNGSSCHAU AUF DER RIEDER MESSE
LEISTUNGSSCHAU

Höhepunkt der Veranstaltung bildeten drei
Mal täglich die dynamischen Vorführun-
gen. Dabei wurden auf der Bühne im Au-
ßenbereich das Können unserer Soldaten
bei Sportvorführungen (Crossfit) und Nah-
kampfvorführungen gezeigt. Höhepunkt bil-
dete jeweils das Räumen der Messestraße
durch Crowd and Riot Controll Techniken
(kurz CRC- Techniken) und anschließen-
der Vorführung des Hauptwaffensystems
des Panzergrenadierbataillons 13 – dem
Schützenpanzer ULAN mit der abgesesse-
nen Panzergrenadiergruppe.
Für unsere hungrigen Besucher konnte die
ausgezeichnete Feldküche Kostproben aus
der so genannten „Gulaschkanone“ darbie-
ten.
Am Freitag den 6. Sept. 2019 erfolgte das
Platzkonzert der Militärmusik OÖ mit einem
Marsch quer durch das Ausstellungsgelän-
de, dabei waren CRC-Kräfte des Panzergre-
nadierbataillons 13 als schützendes und
kämpfendes Bindeglied Teil des Auftrittes
der Militärmusik OÖ.
Durch diese „Marschsicherung“ konnte
sich die Militärmusik ungehindert mit klin-
gendem Spiel durch das Messegelände ge-
meinsam mit Innviertler Grenadieren zum
Platzkonzert bewegen.
Wie auch vor zwei Jahren hatten wir über
den gesamten Zeitraum tausende Besu-
cher und hunderte interessierte Fragestel-
ler bei den einzelnen statischen Stationen.
Ein weiterer Auftritt bei der nächsten Rieder
Messe im Jahr 2021 ist schon in Planung…




10
KFOR 42
444




              4.Panzergrenadierbrigade




                  AUTCON 42 / KFOR
                   (Austrian Contingent Kosovo Force)
             Der österreichische Beitrag zum Frieden im Kosovo
                       von April 2020 - Oktober 2020
             Einsatzvorbereitung von Februar 2020 - März 2020


        GESUCHT                       GARANTIERT
      • ZUVERLÄSSIGE               • FAIRE BEZAHLUNG
      • SELBSTBEWUSSTE             • KAMERADSCHAFT
      • TEAMFÄHIGE                 • LEBENSERFAHRUNG
            SOLDATEN

         Kontakt: Kdo 4.PzGrenBrig
                  GStbAbt5
                  050201/ 4030502




                                                                      11
KADERANWÄRTERAUSBILDUNG 1

                                                                                                                Kaderwärter gibt Feuerschutz

Bericht: Nikolaus Zeller, Fotos: Gerald Held

Am 2. Sept. 2019 war es für 54 junge Frau-     zustellen. Bei der Leistungsfeststellung      dividualschutzes schlossen sie mit der
en und Männer wieder einmal so weit. Sie       „Allgemeine Kondition“, welche ein Teil des   Hauptdichteprüfung ab. Sie vertieften die
rückten in die General Zehner-Kaserne zur      Sportmotorischen Tests ist, galt es mög-      Waffenhandhabung und bereiteten sich auf
Kaderanwärterausbildung 1 (KAAusb1) ein.       lichst viele Liegestütze durchzuführen und    das erste Scharfschießen vor. Im Exerzier-
Diese Auszubildenden hatten sich dafür         eine Strecke von 2400m so schnell wie         dienst wurden die Rekruten disziplinierter
vorher einer physischen sowie psychischen      möglich zu absolvieren. Dabei bewiesen        und lernten die ersten Marschlieder.
Eignungstestung unterzogen und sich frei-      die Auszubildenden ihre überdurchschnitt-     In der ersten Oktoberwoche war der Zeit-
willig für den Ausbildungsdienst gemeldet.     liche Leistungsfähigkeit unter optimalen      punkt gekommen. Nachdem am Montag
Unter den 54 befinden sich Miliz-, Berufsof-   Bedingungen. Im zweiten Teil wurde noch       die Quereinsteiger eingerückt waren, ver-
fiziers- und Unteroffiziersanwärter.                                                         legte die 1. Panzergrenadierkompanie auf
Gleich in der ersten Woche wurde die           ÜBERDURCHSCHNITTLICHE                         den Truppenübungsplatz Allentsteig um
Messlatte der Anforderungen an die Ka-         LEISTUNGSFÄHIGKEIT                            das Erlernte im ersten Scharfschießen
deranwärter hoch angelegt. Es galt mit                                                       umzusetzen. Auch dabei erkannten die Re-
einem hohen Stundenansatz und einer            die Rumpfkraft mittels Sternlauf, die Koor-   kruten, dass es noch einiges zu erlernen
ungewohnten Umgebung klarzukommen              dination und die Kraft durch einen Medizin-   galt, als sie beim Nachtdurchgang an ihre
und viel neu Gelerntes zu verarbeiten und      ballstoß überprüft. Auch hier überzeugten     Grenzen stießen. Nach der Rückverlegung
zur Anwendung zu bringen. Erlernt wurden       die Ergebnisse das Ausbildungskader.          am Donnerstag wurden die Kaderanwärter
- neben einigen Belehrungen und Einwei-        In den folgenden Wochen lernten die Ka-       noch auf die bevorstehende Angelobung
sungen - die Grundzüge des Exerzier- und       deranwärter die Grundzüge des Soldaten-       vorbereitet.
Formaldienstes und der sicherere Umgang        berufs kennen. Sie lernten Disziplin und      Diese, bei der sie sich bestens präsentier-
mit dem Sturmgewehr. Dabei legten die Re-      Ordnung und das soldatische Leben wurde       ten und durch ihre Disziplin auszeichneten,
kruten Disziplin und Wissbegierde an den       zu ihrem Alltag. In Unterrichten erfuhren     fand am 04. Oktober in Haag am Hausruck
Tag.                                           sie den weiteren Verlauf ihrer Ausbildung     auf Oberösterreichs steilstem Stadtplatz
Bereits am Anfang der zweiten Ausbil-          und erlernten die Grundlagen der Ausbil-      statt.
dungswoche hatten die Kaderanwärter wie-       dung wie Selbstverteidigung und Körpe-        Auch die folgenden Wochen wurden span-
der ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis       rausbildung. Die Ausbildung des ABC-In-       nend sowie herausfordern. Es galt die Hin-

12
dernisbahn zu überwinden und die ersten
Gefechtsdienstage und Märsche zu be-
streiten. Dabei lernten die Auszubildenden
Tarnen und Täuschen, Bewegungsarten
und Gefechtsformen, Beobachten und Mel-
den sowie das Führen des Feuerkampfes
aus der Stellung und der Bewegung. Um
diesen Ausbildungsblock abzuschließen,
verlegte die 1. Panzergrenadierkompa-
nie zur Feldlagerwoche auf den Truppen-
übungsplatz Hochfilzen. Dabei wurden
die bereits erlernten Themen vertieft und
durch Sperrenbau, Leben im Felde und das

ERSTMALIGES FÜHREN
EINES TRUPPS


erstmalige Führen eines Trupps ergänzt.
Als gebührender Abschluss brach die Kom-
panie ihr Lager am Donnerstagabend ab
und verlegte in einen Ausweichraum im
Bereich Römersattel. Dort errichteten die
Soldaten Behelfsunterkünfte, in denen sie
übernachteten, um am nächsten Tag auf
der anderen Seite entlang des Römerba-
ches abzusteigen und zum Aufnahmepunkt
zu marschieren.




                                                        Schütze, geradeaus 10, Stellung Schutz!

Die Kaderanwärter beim Training auf der Hindernisbahn




                                                                                           13
PANZERGRENADIER
       BATAILLON       13
 Foto: Rainer Zisser




14
TAPFER
STANDHAFT
     TREU
            15
Bericht: Hannes Wagner
Fotos: Rainer Zisser



ANGELOBUNG IN RIED IM INNKREIS
BESUCHERANSTURM BEI ANGELOBUNG
IN DER ZEHNER KASERNE!
Am 30. Aug. 2019 erfolgte die Angelobung von über 250
Soldaten für das Militärkommando WIEN, den Truppen-
übungsplatz Bruck Neudorf, den Fliegerhorst Brumowski in
Langenlebarn, der StbKp MilKdo NÖ und der Militärmusiker
des MilKdo OÖ.
Der zivile Höchstanwesende bei dieser Angelobung, zu einer
ungewöhnlichen Tageszeit am frühen Nachmittag mit strah-
lenden Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen, war
der Abgeordnete zum Nationalrat Dipl.Päd Manfred Hofinger.
Aufgrund der allgemein bekannten finanziellen Lage des
Bundesheeres wurde die Angelobung tagsüber und ohne
Zapfenstreich durchgeführt. Diese für einen Freitag doch frü-
he Veranstaltungszeit und die lange Anfahrt der Angehörigen
der jungen Soldatinnen und Soldaten hatte augenscheinlich
keine negativen Auswirkungen auf die Anzahl der Besucher.
Im Gegenteil, die Kasernen wurde am frühen Nachmittag re-
gelrecht durch Angehörige gestürmt.
Hunderte Angehörige aus den östlichen Bundesländern nut-
zen somit am Tag der Angelobung die Möglichkeit in der Ka-
serne die Waffenschau (Schützenpanzer ULAN und Infante-
riewaffen) sowie die vorzüglichen und haubenverdächtigen
Kostproben aus der Feldküche zu genießen.
Die überdurchschnittlich große Entfernung, welche die Mas-
se der Angehörigen für die Anreise zurücklegten, stand für
die hundertprozentige Wertschätzung gegenüber den jun-
gen anzugelobenden Soldaten.




16
Bericht: Hannes Wagner
                                                                 Fotos: Anton Mickla, Klaus Unterbuchberger



                                                  ANGELOBUNG IN HAAG AM HAUSRUCK
Am 4. Okt. 2019 wurden durch das Innviertler Panzer-
grenadierbataillon 13 Soldaten in der Marktgemeinde
Haag am Hausruck angelobt.
Unter der 124 Soldaten befanden sich neben den An-
gehörigen der Stabskompanie des Militärkommandos
OÖ auch Soldaten der Kaderanwärterausbildung 1,
also zukünftige Berufssoldaten und Kadersoldaten der
Miliz.
Unter den Ehrengästen befand sich neben den Mili-
tärkommandanten von OÖ Oberst des Generalstabs-
dienstes Mag Dieter MUHR der Landeshauptmann von
OÖ Herr Mag. Thomas Stelzer.
Für den Gastgeber Haag am Hausruck mit Herrn Vize-
bürgermeister Peter Dallinger und allen anzugeloben-
den Soldaten sowie allen Angehörigen des Bataillons
waren diese hohen Besuche eine besondere Wert-
schätzung.
Der göttlichen Segen zur Gelöbnisformel wurde durch
die militärische Geistlichkeit, nämlich dem katholi-
schen Militärseelsorger Mag Dipl. Ing. Militäroberkurat
Johannes Rupertsberger, dem evangelischen Militärde-
kan Mag. Johannes Dopplinger und durch den islami-
schen Militär-Iman Abdulmedzid Sijamhodzic gespen-
det. Durch die Wiedereinführung der Militär-Imane
knüpft das Bundesheer an das Jahr 1882 an. In die-
sem Jahr wurde durch die k.u.k. Militärseelsorge diese
Religion im Rahmen der Truppenbetreuung anerkannt
und eingeführt.




                                                                                                        17
TRUPPENBETREUUNG




                                         Bericht: Hannes Wagner Fotos: Gerald Held




KINDERFERIENBETREUUNG 2019
                   Auch dieses Jahr konnte wieder im Rahmen der Durchführung der
                   Truppen- und Familienbetreuung eine Kinderferienbetreuung beim
                   Panzergrenadierbataillon 13 durchgeführt werden.
                   Dieser wichtige und vor allem für Berufstätige nicht zu unterschät-
                   zende Teil der Truppen- und Familienbetreuung wurde, wie schon
                   die Jahre zuvor, nicht nur durch Angehörige des Bataillons genutzt.
                   Auch Bedienstete der Betriebsstaffel der Zehner Kaserne sowie
                   des Heerespersonalamtes welche ihren Lebensmittelpunkt im Ein-
                   zugsbereich der Kaserne haben, nutzten dieses großartige Angebot
                   ihren Kindern erlebnisreiche Ferien im „Abenteuerland Panzergre-
                   nadierbataillon 13“ zu ermöglichen.
                   Die Kinderferienbetreuung bei den Innviertler Grenadieren ist so-
                   mit nicht die bloße Beaufsichtigung der Kinder durch geschultes
                   Personal, sondern lebt mit dem Engagement der verantwortlichen
                   Soldaten und der Elternsoldaten.
                   Somit konnten dank der finanziellen Unterstützung der 13er-Ka-
                   meradschaft Ausflüge in das Fantasiana und Ikuna unternommen
                   werden.
                   Die Planungen der Kinderferienbetreuung 2020 laufen bereits und
                   es gibt jetzt schon reges Interesse. Sicherlich auch deshalb, weil ein
                   großer Teil der Innviertler Grenadiere wieder am Westbalkan, einer
                   österreichischen sicherheitspolitischen Schwergewichtsregion, ein-
                   gesetzt werden.
                   Hoffentlich dürfen wir auch 2020 unseren Soldatenfamilien die Kin-
                   derferienbetreuung im Rahmen einer funktionierenden und ernst-
                   gemeinten Truppenbetreuung präsentieren!

18
MILITÄRISCHER FÜNFKAMPF



SEHR GUTE PLATZIERUNGEN BEI
HEERESMEISTERSCHAFT IM
MILITÄRISCHER FÜNFKAMPF
Bericht: Gerhard Bauer, Fotos: Gerhard Hammler


Eine Woche (19. – 23. Aug. 2019) im Zei-
chen der Aufholjagd. Nach einer dieses
Mal verpatzten Schießleistung, sei es
wegen Munitionsstreuung oder Hemmun-
gen, wurden wir im Mannschafts-Schie-
ßen auf den vorletzten Platz (15ter von
16) gesetzt. Im Einzel Schießen war das
Ergebnis ebenfalls nicht beeindruckend,
27ster von 31 Einzelstarter. Den Willen
nicht verloren, tapfer und standhaft nach
13er Manier nach vorn.

Die Mannschaft:
Wm Bernroider                Christoph
Gfr   Gmeinbauer             Jakob
Gfr   Lederbauer             Julian
Kpl   Rohun                  Marco



Die Ergebnisse:
                                            OStWm Bauer beim Start zum Geländelauf                                   Kpl Rohun beim Handgranatenwerfen

Hindernisbahn,                              Werfen (Ziel/weit),                                    Mannschaft-Gesamtwertung Platz drei
Platz 3 Mannschaft, Platz 2 Einzel          Platz 1 Mannschaft, Platz 3 Einzel
Schwimmen, Platz 3 Mannschaft,              Geländelauf 4000m,                                     Einzel-Gesamtwertung
Platz 2 Einzel                              Platz 4 Mannschaft, Platz 3 Einzel                     OStWm Bauer Gerhard, Platz drei




Voller Einsatz auf der Hindernisbahn                                     Die erfolgreiche Mannschaft: v.li. Gfr Julian Lederbauer, Wm Christoph Bernroider,
durch Gfr Gmeinbauer                                                                                                 Gfr Jakob Gmeinbauer, Kpl Marco Rohun


                                                                                                                                                       19
JÄGERBATAILLON OÖ



EIN MARSCH IM GEDENKEN AN
GRAF STARHEMBERG, DEN
VERTEIDIGER WIENS
Bericht und Foto: Gerald Feldweber


Es ist eine Marschstrecke von 40 Kilo-
metern von Tulln über Klosterneuburg bis
zur Freyung in Wien, den die Teilnehmer
des bereits zum 5. Mal veranstalteten
Graf-Starhemberg-Marsches am 14. Sep-
tember zurücklegten. Mit dabei waren
auch vier Kameraden des Jägerbataillons
Oberösterreich, die ihrem zukünftigen
Namenspatron Graf Ernst Rüdiger von
Starhemberg, damit die Ehre erweisen.
Olt Gerald Feldweber führte den Trupp
Oberösterreicher an, begleitet wurde er
                                                                                              Technischer Halt am Treppelweg entlang der Donau
von seiner Frau und den Kameraden Kpl
Sel Ahmet Aslan, Olt Thomas Leithner              Schritttempo erste San-Maßnahmen an       vier Kilometer vor dem Ziel, gab es noch
und Lt Lukas Kralik.                              wunden Füßen forderte.                    die letzte Abendpause mit Sandwiches
50 Teilnehmer, davon ca. 10 Zivilisten,           Die willkommene Mittagspause war am       und Saft.
starteten den Marsch mit einem schnei-            Bahnhof Kritzendorf, wo der Marschtross   Der Graf-Starhemberg-Marsch erinnert
digen Schnitt von fast sechs km/h auf             mit Chilli con carne und Saft versorgt    an den Verteidiger Wiens von 1683 und
den ersten 20 Kilometern. Der erste               wurde und die Sanis wieder einiges zu     wurde 2015 erstmals als Mittelbeschaf-
Zwischenstopp war bereits drei Kilome-            tun hatten. Nach ca. 45 Minuten Pause     fungs-Marsch abgehalten, um Gelder für
ter nach dem Start für ein kleines Früh-          ging es weiter Richtung Klosterneuburg    die Renovierung des Grabdenkmals von
stück. Danach ging es zügig weiter bis            und dann am Donaukanal Richtung 1.        Ernst Rüdiger Starhemberg in der Schot-
zum Kraftwerk Greifenstein, wo das hohe           Bezirk. Auf Höhe der Gürtelbrücke, kaum   tenkirche in Wien zu sammeln.




SPORTLICH DURCH DIE NACHT
Bericht und Foto: Das Team des JgB OÖ


Es ist ein besonderes Erlebnis mit tau-           Der Vienna Night Run macht das möglich    Mit einer gewerteten Zeit von 1:57:11
senden Laufbegeisterten nachts die                und so fanden sich am 24. Sept. 2019      erreichten sie den 178. Rang und verbes-
Ringstraße entlang zu laufen.                     über 20.000 Teilnehmer am Start zu der    serten damit die Zeit aus dem Vorjahr um
                                                  fünf km langen Laufrunde ein.             09:55 Minuten. Die Ergebnisse der Läu-
                                                  Für das Jägerbataillon gingen sechs       fer aus dem Jägerbataillon im Einzelnen:
                                                  Kameraden in den Teambewerb. Fit blei-
                                                  ben und die Freude am gemeinsamen                                  Zeit Platzierung
                                                  Sport sind ihre wesentliche Motivation    Schmidt Gerfrid         20:39         618
                                                  gemeinsam die Ringstraße im Lauftempo     Nemeth Jakob            20:53        686
                                                  zu erkunden. Zudem stellen sie mit der    Schuster Lukas          24:02       2655
                                                  Teilnahme ihre Kameradschaft und ihren    Helmhart Claus          25:15       3736
                                                  Sportsgeist auch in den Dienst einer      Kasalo Lukas            26:26       4898
                                                  guten Sache, denn der Erlös des Laufe-    Jüngling Gerhard        26:40       5150
v.l. Mjr Gerhard Jüngling, Obst Claus Helmhart,   vents kommt der Hilfsorganisation Licht
Wm Lukas Schuster, Hptm Lukas Kasalo,
Wm Gerfrid Schmidt, Wm Jakob Nemeth               für die Welt zu Gute.

20
JÄGERBATAILLON OÖ



DREI JUNGE OFFIZIERS-
ANWÄRTER VERSTÄRKEN
DAS JÄGERBATAILLON
Bericht: Gottfried Aschauer, Fotos: Johann Mucha




Übernahmen der Neuen MOAs (v.li): Obstlt Richter, Zgf Franzke, Zgf Uebe, Zgf Brader, Obst Helmhart


Mit einer ausführlichen Information über                   nun auf ihre Verwendung in der Truppe,
das Bataillon und die Ausbildungsvorha-                    wo sie ihre Ausbildung weiter absolvie-
ben 2019/20 begrüßte Obst Claus Helm-                      ren, bevor sie zum Wachtmeister beför-
hart am 14. Aug. 2019 drei neue Miliz-                     dert werden.
Offiziersanwärter bei der Truppe.                          Der feierliche Tag der Übernahme wurde
Zgf Felix Brader, Zgf Michael Franzke und                  in der anschließenden Dienstbespre-
Zgf Johannes Uebe wurde je einer der                       chung des Jägerbataillons OÖ mit dem
drei Kompanien zugeteilt und von den                       Bataillonsstab und den Kompaniekom-
anwesenden Kompaniekommandanten                            manden für eine anstehende Beförde-
empfangen. Sie haben in den vorange-                       rung genutzt. Max Kutiak nahm vom
gangenen 12 Monaten die Kaderanwär-                        Bataillonskommandant die Beförderung
terausbildung absolviert und freuen sich                   zum Oberleutnant entgegen.                       Der frisch beförderte Oberleutnant Maximilian Kutiak




AUSMUSTERUNG DER LEUTNANTE
Bericht und Foto: Claus Helmhart

                                                                                                           Auf dem Antreteplatz vor der altehrwür-
                                                                                                           digen Alma Mater Theresiana in Wiener
                                                                                                           Neustadt fand am 28. Sept. 2019 der
                                                                                                           traditionsreiche Tag der Leutnante statt.
                                                                                                           Unter den 30 Berufsoffizieren und 45
                                                                                                           Milizoffizieren legten auch drei Leutnante
                                                                                                           aus dem Jägerbataillon Oberösterreich
                                                                                                           den Treueeid auf die Republik Öster-
                                                                                                           reich ab: Lt David Engelmann, Lt Mario
                                                                                                           Etzelstorfer und Lt Nikolaus Jäger.

Oberst Helmhart gratulierte den Leutnanten Etzelstorfer, Engelmann und Jäger anlässlich der Ausmusterung


                                                                                                                                                            21
MILIZ



TERMINE                                            MILIZINFORMATION IM INTERNET
DER MILIZ                                                                                                                                                                 Suchbegriff

                                                  UNSER HEER                                                                                                              English
                                                                                                                                                                          Hilfe

                                                                                                  lgt
                                                                                        tieg erfo
                                                                                                                                                                          Sitemap

                                                                                Der Eins Webseite                                                                         Glossar
                                                                                       ie
                                                                                 über d desheer.at                                                                        Gebärdensprache
                                                                                        n
                                                                                www.bu
                                                  AKTUELL        STREITKRÄFTE       DER MINISTER      SICHERHEITSPOLITIK        SPORT          MILIZ        BILD & FILM           SERVICE



                                                 M ehrwert − I ntegration − L eistungsfähigkeit − I dentifikation                                      −   Z ivile Kompetenz
BEDARF VON
MILIZAUSBILDER (FWÜ)                                        „Neuausrichtung der Miliz“                                  „Miliz“ in Wirtschaft
                                                      Informationen über die „Miliz in der HG 2019“
                                                                                                                      und Gesellschaft
                                                                                                                      – Der Milizbeauftragte
Einrückungsturnus – Dezember 2019
                                                               Stellenangebote                                        – Pro „Miliz“ und Miliz-Gütesiegel sowie Miliz-Award
von 2. Dez. 2019 bis 10. Jan. 2020                    Es besteht die Möglichkeit, sich mittels „Web-Formular“
                                                      für eine Miliztätigkeit bei einem Miliz- oder präsenten
                                                      Verband zu bewerben.                                                  Wissenswertes und Medien
                                                      – Einheiten suchen Kadersoldaten
Einrückungsturnus – Februar 2020                      – Expertenstäbe
                                                                                                                      – Zeitschrift MILIZ-info – mit einer Beitragsübersicht
                                                                                                                        über relevante Themen für die „Miliz“
von 3. bis 28. Feb. 2020                              – Personal für Inlandsaufgaben                                  – Milizbefragung 2016
                                                      – Informationen bei Interesse an einem Auslandseinsatz          – Milizbefragung 2019
                                                      – Karriere beim Heer: Miliz                                     – Miliz-Service der Militärbibliothek
                                                                                                                      – Formulare für Einsätze und Übungen
                                                                                                                      – Relevante Gesetze und Verordnungen
MILIZ SERVICE CENTER                                        Ausbildung und Übungen
                                                      – Laufbahn für Unteroffiziere und Offiziere
                                                      – Ausbildungsabschnitte                                               Kontakte und Anregungen
Um das derzeitige System der Milizbetreu-             – Aktuelles Ausbildungsangebot                                  Adressen der Ergänzungsabteilungen der Militär-
                                                      – Katalog: Anrechnungen von militärischer Ausbildung            kommanden in den Bundesländern
ung, Milizbearbeitung und Milizwerbung                – Übersicht der Waffenübungen                                   Miliz-Serviceline
                                                      – Informationen zur Fernausbildung
bestmöglich unterstützen zu können und                                                                                Es besteht die Möglichkeit, mittels „Web-Formular“
                                                                                                                      Anregungen oder Bemerkungen die „Miliz“
                                                      – Zugang zum sicheren militärischen Netz (SMN)
zukünftig den Bedürfnissen der Milizbe-                                                                               betreffend einzubringen.

treuung, Milizbearbeitung und Milizwer-                        Bezüge
bung noch besser nachkommen zu kön-                   – Finanzielle Ansprüche
                                                      – Milizgebührenrechner
nen, wurde folgendes Pilotprojekt mit Start           – Finanzielles Anreizsystem
                                                      Zustehende Beträge für eine Präsenzdienstleistung
1. Sept. 2019 angeordnet.                             können berechnet werden!
„Betreiben eines zentralen Miliz Service
Centers durch KdoSK unter Mitwirkung von
Wehrpflichtigen des Milizstandes“                     WIR SCHÜTZEN ÖSTERREICH.


Zielgruppen

•     Milizsoldaten der
     • selbstständig strukturierten              Außerhalb der Dienstzeit, Samstag, Sonn-                             Vzlt Christian Brunninger
        Milizanteile                             und Feiertag: Mobilbox mit dem Hinweis                               S3UO & MobUO
     • Expertenstäbe                             auf Zeiten der Erreichbarkeit (….hinter-                             05 02 01 44 31 303
     • Wehrpflichtige des Reservestan-           lassen Sie ihren Namen und ihre Telefon-                             0664 622 7839
        des – (freiwillige Meldungen für die     nummer, Sie werden am nächsten Werk-
        Miliz)                                   tag zurückgerufen).                                                  OStv Otto Sinzinger
                                                                                                                      MobUO & S3Bearb(mob)
Erreichbarkeit                                  Miliz Service Emailadresse:                                           05 02 01 44 31 304
                                                milizservice@bmlv.gv.at                                               0664 622 7847
Miliz Service Telefonnummer:
050201 / 99 1670                                Für die Milizsoldaten des PzGrenB13 bleibt
                                                selbstverständlich der MobUO die erste An-
 •      Montag von 0800 Uhr bis 1900 Uhr.       laufstelle für die Anliegen der Miliz.


 •      Dienstag bis Freitag von 0800 Uhr bis
        1600 Uhr.


22
HEERESSPORTVEREIN



TOP-PLATZIERUNGEN
BEI EUROPAMEISTERSCHAFT
Bericht: Stefan Mähr, Fotos: HSV-Ried




Bei der Europameisterschaft der UEWHG         So konnten die Schützen des HSV Ried ihre      des HSV Ried zu teil. Die feierliche Siegereh-
(Union of the European Historical Military    Top-Leistungen auch im international vertre-   rung hat der ukrainische Verteidigungsat-
Groups) errangen die Schützen des HSV         tenen Umfeld unter Beweis stellen.             taché Oberst Andriy Tkachuk durchgeführt.
(Heeressportverein) Ried Top-Platzierun-      Eine besondere Ehre wurde den Schützen
gen.                                                                                                          v.li. Weinberger, Loisel, Feichtinger
Bei der Europameisterschaft war es mög-
lich, in zehn verschiedenen Kategorien
anzutreten.
Es konnte mit Kleinkaliber und Großkaliber,
über 100 Jahre alten Ordonnanzgewehren,
modernsten Halbautomaten und mit Revol-
ver und Pistole geschossen werden.
In der Kategorie Ordonnanzgewehr
erreichte Loisel Rudolf die Goldmedaille,
Feichtinger Robert belegte den hervorra-
genden 4.Platz.
In der Kategorie Revolver errang Weinber-
ger Wolfgang die Silbermedaille und in der
Kategorie Halbautomatisches Gewehr die
Bronzemedaille.
Besucher aus 10 Nationen nahmen bei die-
ser EM teil, darunter Österreich, Deutsch-
land, Tschechien, Slowenien, Holland, Kroa-
tien, Russland, Türkei, Ukraine und Ungarn.


   ORDONNANZGEWEHR                            ßig geführt wurde. (Austauschteile dürfen      der Hand abgestützt werden. Der Bewerb
   Zugelassen sind alle Gewehre bis Kons-     vom Original nicht abweichen. Der Abzug        „Liegend“ wird von einer Pritsche im frei-
   truktionsjahr 1945 und deren bauglei-      muss dem Original entsprechen. Das Ab-         en Anschlag unter Zuhilfenahme eines
   chen Nachfolgemodelle bis zum Baujahr      zugsgewicht im Moment der Auslösung            Ordonnanzgewehrriemens (nicht zwin-
   1963 (Norwegischer K98k in .30-06,         darf nicht geringer als 1300g sein (kei-       gend vorgeschrieben) geschossen. Die
   Israelischer K98k in.308Win. usw. die      ne modernen Matchabzüge). Das Ziel ist         Hand die den Vorderschaft der Waffe ab-
   zum Verschießen von Metallpatronen         100m vom Schützen entfernt, der Durch-         stützt und der Hinterschaft der Waffe darf
   mit Nitro-Treibladungspulver und Man-      messer der Zehn beträgt 50mm. Die Vi-          die Pritsche nicht berühren. Geschossen
   telgeschossen eingerichtet sind und in     sierung muss dem Original entsprechen          werden pro Klasse zwei Durchgänge mit
   einem regulären Heer eingeführt waren.     (offene Visierung) Kimme & Korn. Die Vi-       je max. fünf Probeschüssen und zehn
   Waffen mit Mündungsfeuerdämpfern           sierung darf nicht weitreichend verändert      Wertungsschüssen (um ein Abkühlen
   und Granatabschussvorrichtungen sind       werden. Es dürfen keine zusätzlich ange-       der Waffe zu ermöglichen wird zwischen
   nicht zugelassen. Es dürfen ausschließ-    bauten Diopter und optischen Zielhilfen        DG1 u. DG2 eine Pause von mindestens
   lich Ordonnanzgewehre mit Handrepe-        verwendet werden. Der Bewerb „Sitzend“         einer Durchgangslänge eingeplant). Das
   tiersystem im originalgetreuen Zustand     wird sitzend, nur am Vorderschaft auf-         Gesamtergebnis wird durch das Addieren
   und im Originalkaliber verwendet wer-      gelegt geschossen, wobei die am Stand          der Ergebnisse aus DG1 u. DG2 ermittelt.
   den. Im Zweifelsfall hat der Schütze den   vorhandenen Gewehrauflagen zu verwen-          Die Schießzeit pro Durchgang beträgt in-
   Nachweis zu erbringen, ob eine Waffe bei   den sind. Der Hinterschaft der Waffe darf      klusive Probeschüsse 15min.
   einer Armee oder Behörde ordonnanzmä-      die Pritsche nicht berühren und kann mit       QQuelle: Österreichischer Schützenbund



                                                                                                                                               23
13ER-KAMERADSCHAFT



FREUNDE
DER GARNISON!
Bericht: Mjr Mag. (FH) Alfred Sanz, MA MA, Foto: Gerald Held                                                                             Foto: HBF/Daniel Trippolt




Man glaubt es nicht wie schnell die Zeit ver-   Firmenbesichtigung ein. Nach einer kur-                und eine Tombola durchgeführt wird, sowie
geht, wenn man auf den Kalender blickt.         zen Präsentation über die Firma konnten                zur Weihnachtsandacht mit dem diensttu-
Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu            wir das Betriebsgelände besichtigen und                enden Soldaten am 24. Dezember um ca.
und die 13er-Kameradschaft kann wieder          abschließend bei einer Jause den Besuch                1630 Uhr in der Kaserne einladen. Mit die-
auf ein gelungenes Veranstaltungsjahr           ausklingen lassen. Ich möchte an dieser                sen beiden Veranstaltungen im Dezember
zurückblicken. Im ersten Halbjahr hatten        Stelle einen herzlichen Dank an die Firma              schließen wir das Veranstaltungsjahr der
wir sechs Stammtische, wobei wir unter          WIEHAG für die Möglichkeit des Besuches                13er-Kameradschaft ab.
anderem die Jahreshauptversammlung,             und der Gastfreundschaft richten. Die                  Das Programm für 2020 ist fixiert und
die Maiandacht und auch ein Stammtisch          13er-Kameradschaft nimmt Einladungen                   wird nicht weniger interessant. Die bereits
extern beim Militärmusikfestival in Linz        dieser Art immer dankend an.                           bekannten Termine darf ich hiermit bereits
durchgeführt haben.                             Zwei Termine stehen noch bevor und ich                 bekannt geben und freue mich schon, sie
Auf die Stammtische im zweiten Halbjahr         darf alle Leserinnen und Leser zum Dezem-              bei einer der Veranstaltungen begrüßen zu
möchte ich etwas näher eingehen. Nach           ber-Stammtisch am 12. Dezember 2019,                   dürfen.
der Sommerpause im August besuchten wir         wo traditioneller Weise der Jahresrückblick
beim September-Stammtisch die Falknerei
in Obernberg wo uns eine interessante
Darbietung mit den Greifvögeln vorgeführt
wurde. Anfang Oktober veranstalteten wir
einen Zwei-Tages-Ausflug nach Niederöster-
reich bei dem wir am ersten Tag eine Füh-
rung im Kernkraftwerk Zwentendorf hatten
und am zweiten Tag die beiden Hauptaus-
stellungsorte der niederösterreichischen
Landesausstellung 2019 in Wiener Neu-
stadt besuchten.
Der Oktober-Stammtisch war geprägt
von der Präsentation der Gedenkschrift
„1967“.
Die Firma WIEHAG aus Altheim lud uns                                v.li. Mjr Mag. (FH) Alfred Sanz, MA MA - Mag. Martin Prieschl MA - Dagmar Rinnenbacher -
beim November-Stammtisch zu einer                                                    Univ.-Lektor ObstdhmfD Dr. Mario Strigl - Ehrenpräsident Obst Gerold Falch




                                                JAHRESPROGRAMM 2020
       Do                 16. Jän. 2020  292. Stammtisch   Sicherheitspolitischer Jahresrück- und Ausblick
       Do                 20. Feb. 2020  293. Stammtisch   Humorstammtisch,
       Do               19. März 2020    294. Stammtisch   Vortrag LIR2
       Do                16. April 2020  295. Stammtisch   Jahreshauptversammlung
       Do                 28. Mai 2020   296. Stammtisch   Maiandacht
       Do         18. od. 19. Juni 2020  297. Stammtisch   Fahrt zum Militärmusik-Festival 2020
        Fr                 10. Juli 2020 298. Stammtisch   Grillfest mit Dämmerschoppen
       Do               24. Sept. 2020   299. Stammtisch   Vortrag noch offen
       Do                 22. Okt. 2020  300. Stammtisch   Buchpräsentation erster Einsatz AssE/GRÜ
       Do                05. Nov. 2020		                   Vortrag im Sparkassen-Stadtsaal
       Do                19. Nov. 2020   301. Stammtisch   Rückblick auf 300 Stammtische
       Do                10. Dez. 2020   302. Stammtisch   Jahresrückblick 2020 & Tombola


24
BUCHPRÄSENTATION



GRENZEINSATZ 1967
                                                                                                      13er-kameradschaft.at




Bericht: Mjr Mag. (FH) Alfred Sanz, MA MA, Foto: Gerald Held


Am 17. Okt. 2019 fand in der Gene-             PzGrenB13 im Einsatz an der italienischen
ral-Zehner-Kaserne im Rahmen des 289.
Stammtisches der 13er-Kameradschaft
die Buchpräsentation über den Einsatz
                                               Grenze“ dar.
                                               Ziel dieses Buches war und ist es, dass
                                               Wissen und die Erinnerungen von Teil-
                                                                                                    1967
                                                                                                    Das Panzergrenadierbataillon 13
des Panzergrenadierbataillons 13 an der        nehmern dieses Einsatzes zu sammeln
                                                                                                    im Einsatz an der italienischen
Staatsgrenze zu Südtirol statt. Die Veran-     und dadurch Geschichte für die Nachwelt              Grenze in der Zeit von
                                                                                                    22. August bis 5. Oktober 1967
staltung war sehr gut besucht, denn sehr       festzuhalten. Ich darf hiermit meinen herz-
viele ehemalige Soldaten der Einrückungs-      lichsten Dank an all jene aussprechen, die                                     1



termine aus dem Jahr 1967 folgten unse-        in Form von persönlichen Erinnerungen
rer Einladung. Diese Soldaten wurden zu        und Erlebnisse, Fotos, Skizzen zur Entste-
einer Kasernenführung und gemeinsamen          hung dieses Buches beigetragen haben.             und Unterlagen so aufbereitet und in Form
Abendessen eingeladen. Fast 150 ehema-         Einen sehr herzlichen Dank gilt den beiden        gebracht, dass schlussendlich das Buch in
lige Grundwehrdiener mit Angehörigen des       13er-Kameraden Univ.-Lektor ObstdhmfD             der bestehenden Form gedruckt werden
Panzergrenadierbataillons 13 kamen und         Dr. Mario Strigl und Mag. Martin Prieschl         konnte.
waren erstaunt, wie sich die General-Zeh-                                                        Das nächste Projekt „1990 – Erster Einsatz
ner-Kaserne in den letzten 52 Jahren ver-      GESCHICHTE FÜR DIE                                des PzGrenB13 im Assistenzeinsatz/GRÜ“
änderte. Nach dem Abendessen konnten           NACHWELT FESTHALTEN                               wurde beschlossen und durch das Redak-
die ehemaligen Kameraden über die alten                                                          tionsteam in Angriff genommen. Ich darf
Zeiten plaudern. Gegen 1900 Uhr erwei-         MA, die auch in diesem Buch einerseits die        hier um Mithilfe aller 13er-Kameraden, Sol-
terte sich das Publikum mit interessierten     militärischen Unterlagen im Ministerium           daten, Gönner und Freunde des Panzergre-
Gästen.                                        in Hinblick auf den Einsatz des Panzer-           nadierbataillons 13 aufrufen. Wir suchen
Nach der Begrüßung durch den Präsiden-         grenadierbataillon 13 und andererseits die        Fotos, Skizzen, Unterlagen und Erlebnisse
ten der 13er-Kameradschaft und dem             geschichtlichen Archive zum Grenzeinsatz          vom ersten Einsatz des Panzergrenadierba-
Vertreter des Bataillonskommandanten           durchforsteten und das Ergebnis in einem          taillons 13 im Assistenzeinsatz/GRÜ.
wurden verdiente Angehörige der 13er-Ka-       Beitrag darlegten. Nicht minder geht der          Wer Interesse an dem Buch „1967 – Das
meradschaft geehrt (siehe Bild Seite 24).      Dank auch an das Redaktionsteam, wel-             PzGrenB13 im Einsatz an der italienischen
Anschließend legte das Redaktionsteam          ches durch den Ehrenpräsidenten Obst              Grenze“ hat, kann unter info@13-kamerad-
unter der Leitung des Ehrenpräsidenten         Gerold Falch und den Schriftführer Vzlt           schaft.at ein Exemplar bestellen. Ich wün-
Obst Gerold Falch die Entstehung und           Gerald Held bestand. Die beiden 13er-Ka-          sche viel Vergnügen beim Lesen unserer
den Inhalt der Gedenkschrift „1967 – Das       meraden haben das gesammelte Material             Gedenkschrift.

                                                                   Die ehemaligen Kameraden aus dem Jahr 1967 mit Angehörigen in der Zehner-Kaserne




                                                                                                                                                25
PERSONELLES

Beförderung zum:                              Kpl       Pilgram                 Michael      Kpl       Kovarik                  Gerald
                                              Kpl       Scheidleder           Natascha       Kpl       Krämer                   Micha
Hptm      Kitzmüller             Lorenz       Kpl       Schilcher               Hannes       Kpl       Sigl                      Rene
OStv      Wiltschko           Hans-Jörg       Kpl       Seidl                      Erik      Kpl       Uebe                  Johannes
StWm      Csebits                  Mario      Kpl       Smuda                      Nico      Wm        Brunner                  Pascal
StWm      Mauthner              Thomas        Kpl       Sperl                      Nico      Wm        Claus                  Frederic
Kpl       Ebner                      Paul     Kpl       Tahedl                Sebastian      Wm        Janko                     Mario
Kpl       Bangerl              Bernhard       Kpl       Waldburger               Niklas      Wm        Kaufmann                 Stefan
Kpl       Burgstaller            Martin                                                      Wm        Pibal                    Stefan
Kpl       Diewald-Spiesberger      Kevin      Abgänge:		                                     Zgf       Fohringer               Manuel
Kpl       Elshan                 Dardan
Kpl       Gmeinbauer               Jakob      OWm       Grossegger              Hannes       Aufnahmen/Zugänge:
Kpl       Gruber                      Jan     Gfr       Kriechbaumer               Anna
Kpl       Hahn                    Stefan      Gfr       Schickmaier               Julian     Zgf       Holub                   Leopold
Kpl       Kiendler               Fabian       Gfr       Seidl                        Erik    Gfr       Leutgeb                 Valentin
Kpl       Lang                   Martin       Kpl       Ali Mohammad               Arian     Gfr       Golubic                   Edvin
Kpl       Lederbauer         Anna-Maria       Kpl       Baumgartner           Alexander      Gfr       Hörmedinger              Marcel
Kpl       Lederbauer               Julian     Kpl       Brader                      Felix    Gfr       Niederhuber             Hartwig
Kpl       Nußbaumer                 Rene      Kpl       Franzke                 Michael      Gfr       Ott                      Florian
Kpl       Ott                   Thomas        Kpl       Gahbauer                  Jonas      Gfr       Reischl                 Michael
Kpl       Penco                Bernhard       Kpl       Höbarth                  Martin      Gfr       Slaby                        Jan
Kpl       Pfleger                 Niklas      Kpl       Hutzl                 Sebastian


SPENDEN

Wir danken allen Spendern und Gönnern des „Unterstützungsvereines Panzergrenadierbataillon 13“. Nur mit Ihren Spenden können
wir die Verbesserung der Foto- und Videoausrüstung in Angriff nehmen, um die Qualität des 13er Kuriers zu steigern bzw. zu erhal-
ten. Wir freuen uns, auch zukünftig solche Aufgaben für Sie, mit Ihrer kleinen Spende umzusetzen.

Gerhard Angerschmid, Jakob Auer, Rainer Bayrhammer, Thomas Bergmair, Thadäus Berneder, Heinz Brandner, Heinrich Bräuer, Alfred
Buttinger, Walter Damberger, Konrad Dax, Nikolaus Dewald, Josef Dietrich, Dkfm Heinz Dim, Anneliese Eder, Harald Egger, Lambert
Ehwallner, Johann Eschlböck, Reg.Rat Heinrich Floss, Anna Gahleitner, Rudolf Haberfellner, Alois Hagler, Obst Josef Hartl, Aloisia Held,
Norbert Hoffmann, Juliane Holzner, Günter Huber, Rupert Humer, Ferdinand Joanovitsch, Manfred Kapl, Günter Kitzmüller, Dr. Hofrat
Harald Klinger, Johann Knauseder, Karl Kopleder, OSR Franz Machl, Ferdinand Mairhofer, Alois Moser, Peter Noindl, Heinz Obermair,
Josef Ottinger, Johann Padinger, Wolfgang Petermair, Alfred Pixner, Thomas Plieschnegger, Alfred Prenner, Bgdr Paul Puntigam, Josef
Rathner, Franz Renzl, Stefan Sacher, Dipl.-Ing Günther Schab, Gertraud Schlägl, Mag Walter Schranzhofer, Erwin Spenlingwimmer,
Andreas Steiner, Dr Alois Traxler, Imogene Wagenhuber, Alfred Werner, Walter Zehetner, Dr. öff. Notar Thomas Zellinger




                                   DIE NÄCHSTEN TERMINE:

     6. Dezember 2019                         Adventfeier Traditionsverb.                                          Kaserne

     18. Jänner 2020                          Garnisonsball                                                 Messehallen
     13.-15. März 2020                        Sport & Fun Messe                                             Messehallen
     9. Mai 2020                              Kiwanis Kart Trophy                                                  Kaserne


26
Sie können auch lesen
Nächster Teil ... Stornieren