MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media

 
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
MEDIA
ACTIVITY
GUIDE 2019

TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
INHALT
                                                                         56-61          SOCIAL MEDIA
4

                                                                                                                                                       5
                                                                      50-55
                                                                     PRINTNUTZUNG
    MEDIA ACTIVITY GUIDE          06-15
                                  MEDIENNUTZUNG IM ÜBERBLICK

      06-15 Mediennutzung                                                                                                   42-49 Audionutzung
            im Überblick
                                                                                                                            50-55 Printnutzung
      16-29 Bewegtbildnutzung
                                  16-29                               36-41                                                 56-61 Social Media
                                  BEWEGTBILDNUTZUNG                    DETAILS DER
                                                                    ONLINENUTZUNG
      30-35 Parallelnutzung und
            Impulswirkung                                                                                                   62-65 E-Sport und Gaming

      36-41 Details der                                                                                                     66    Methodensteckbrief
            Onlinenutzung
                                                                                                                            67    Impressum
                                                                                                       E-SPORT UND GAMING

                                  30-35       PARALLELNUTZUNG UND
                                              IMPULSWIRKUNG
                                                                                                             62-65

                                                                                     AUDIONUTZUNG

                                                                                      42-49
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
MEDIENNUTZUNG
      IM ÜBERBLICK
6

                                                                                  7
        Medien begleiten uns durch den Tag. Die Vielzahl an Endgeräten und das
        enorme Angebot an digitalen Plattformen ermöglichen es, sich nahezu
        überall und zu jeder Zeit mit Medieninhalten zu beschäftigen. Die Haus-
        halte sind immer großzügiger mit aktueller Medientechnologie ausge-
        stattet – insbesondere smarte Lautsprecher und Wearables liegen im
        Trend. Dennoch wächst die Mediennutzung insgesamt nicht weiter. Das
        zeigen die Daten des Media Activity Guide 2019.
        Mit 11 Stunden und 27 Minuten täglich, das sind 25 Minuten weniger als
        im Vorjahr, scheint zumindest vorerst eine Wachstumsgrenze erreicht.
        Dadurch verschärft sich der Kampf um das Zeitbudget der Mediennutzer.
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
01  KAPITEL 01
8

                                                                                                                                                                                          9
    INTERNETFÄHIGE GERÄTE LIEGEN

    IM TREND
                                                                                                                Deutlich rascher verbreiten sich smarte Lautsprecher. 13 Prozent
                                                                                                                verwenden heute Alexa, Google Home oder ein anderes System – im
                                                                                                                Vergleich zum Vorjahr ist das nahezu eine Verdoppelung.
                                                                                                                Auch TV-Geräte werden zunehmend smart, ermöglichen also den Zu-
                                                                                                                griff auf Onlineinhalte. Die Verbreitung von Smart-TVs erreicht inzwi-
                                                                                                                schen 58 Prozent, davon sind 77 Prozent tatsächlich mit dem Internet
                                                                                                                verbunden. Außerdem nutzt fast jeder fünfte Verbraucher Streaming-
                                                                                                                Sticks, mit denen sich auch herkömmliche TV-Geräte ohne Online-
    Wie bisher sind Fernseher, Radio    erreicht zu haben – ihre Nutzung    ist inzwischen offenbar abge-       funktionalität internettauglich aufrüsten lassen.
    und Smartphone die mit Abstand      stagniert seit drei Jahren bei      schlossen.                          Der Gebrauch von DVD und Blu-ray-Playern ist hingegen stark rück-
    am meisten gebrauchten Medien-      knapp 50 Prozent.                   Dagegen hält die Nachfrage          läufig. Seit 2016 ist er von 63 Prozent auf 52 Prozent gesunken.
    geräte mit Nutzungsquoten von       Auch Laptops (70 Prozent Nutzer)    nach Fitnesstrackern und Smart-     Dies ist offensichtlich ein Effekt der Digitalisierung, ähnlich wie die
    rund 90 Prozent.                    und stationäre PCs (57 Prozent)     Watches, sogenannten „Wearab-       Verdrängung der CD im Musikgeschäft schon Jahre zuvor. Immer
    Eine Boomphase erlebten Tab-        verharren jeweils auf den Vorjah-   les“, an, wenn auch auf niedrigem   mehr Zuschauer haben Zugang zu Streaming-Angeboten via Video-
    lets in den Jahren 2014 bis 2017.   reswerten. Der Austausch von        Niveau. Ihre Nutzung steigt lang-   on-Demand (VoD), die physische Trägermedien ersetzen.
    Nun scheinen sie eine Sättigung     stationären PCs gegen Laptops       sam, aber kontinuierlich.
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
Mediennutzung im Überblick

     Auch die Nutzung von Spielkonsolen ist na-
     hezu unverändert im Vergleich zu den Vorjah-
     ren. Obwohl regelmäßig neue Generationen
     herauskommen, stagnieren sie bei 29 Prozent
10

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                11
     Nutzung. Ebenso scheint das Marktpotenzial
     bei E-Book-Readern ausgeschöpft.                                                                                                                                                VIDEO – ONLINEVIDEOS ALS REICHWEITENGEWINNER
     Die Nutzer zahlen wachsen seit 2017 nicht
     mehr und gehen aktuell sogar leicht zurück.                                                                                                                                    Immer mehr Menschen schauen Onlinevideos. Seit 2014 ist ihre
     Angesichts der vielen unterschiedlichen De-                                                                                                                                    Reichweite von 53 Prozent auf 78 Prozent gestiegen. Nicht nur eine
     vices, die Konsumenten heutzutage besitzen,                                                                                                                                    wachsende Zahl von Angeboten, sondern auch die immer leistungs-
     sind E-Reader verzichtbar, weil man E-Books                                                                                                                                    fähigere, breitbandige Technik in den Haushalten hat diese Entwick-
     auch auf Tablets und Smartphones lesen kann.                                                                                                                                   lung vorangetrieben. Nach den hohen Zuwachsraten 2016 und 2017
                                                                                                                                                                                    flacht das Reichweitenwachstum seit zwei Jahren allerdings ab.
      Gerätenutzung (persönlich)                        E 14–69, Angaben in Prozent                                                                                                 Onlinevideos ergänzen klassische Bewegtbildangebote, ersetzen
                                                                                                                                                                                    sie aber nicht: Die traditionellen Medienkanäle verlieren nur wenig
                                                                                                                                                               2014                 Reichweite. Mit 91 Prozent bleibt TV weiterhin das Bewegtbildmedi-
      91
                          89
              88                      87                                                                                                                                            um mit der weitaus höchsten Reichweite.
                                                                                                                                                               2015
                               81
                                                                                                                                                               2016
                                                  70
                                                                                                                                                               2017
                 59                        60          59                                                                                                      2018
                                                                                                                                                                                    Weitester Nutzerkreis                      E 14-69, Angaben in Prozent , mindestens selten
                                                                 57
                                                                      55
                                                                           52
                                                                                                                                                               2019
                                                                                      48                                                                                               100                           97
                                                                                                                                                                                                     95                             95             95
                                                                                                        39                                                                                                                                                        93              91
                                                                                           30     29                                                                                                                                86             85
                                                                             23                                                                                                                                      82                                           83              83
                                                                                                               18          18         18                                                             80
                                                                                                                                                   15
                                                                                                                                                              13                         80                                                                       77             78
                                                                                                                    8           9                                                                                    74             75             74
                                                                                                                                                          7
                                                                                                                                            3                         3 3
                                                                                                                                                                                                     75                                                           75
                                                                                                                                                                                                                                                   73
      TV-GERÄT SMARTPHONE RADIO****         LAPTOP          PC         DVD/BLU-        TABLET    SPIELE-      HANDY     E-BOOK- STREAMING- WEARABLE* SMARTE VR-BRILLE**
                                                                      RAY-PLAYER                 KONSOLE      OHNE      READER     STICK/-BOX                 LAUT–
                                                                                                                                                                                                                                                                                 70
     * Ab 2015 befragt ** Ab 2017 befragt *** Ab 2018 befragt **** 2019 inkl. Autoradios                      INTERNET*                                       SPRECHER***                                                           61                                                             FERNSEHEN
     Basis: 14-69 Jahre, 2014: n=1.230; 2015: n=2.486; 2016: n=2.453; 2017: n=2.464; 2018: n= 2.469; 2019: n= 2.468     Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
                                                                                                                                                                                         60                                                                                                        KINO
                                                                                                                                                                                                     53
     Insgesamt verbringen heute sehr viele Menschen ganz selbstverständlich einen beträchtlichen Teil ihrer                                                                                                         51                                                                             ONLINEVIDEOS

                                                                                                                                                                                       VIDEO
     verfügbaren Zeit mit Medien. Deren Inhalte konsumieren sie flexibel und geräteübergreifend: So sehen die                                                                                                                                                                                       DVD/BLU-RAY
     Zuschauer zum Beispiel heute nicht mehr ausschließlich auf dem TV-Gerät fern – zum Zeitpunkt der Aus-
     strahlung, also linear. Genauso normal ist es für viele, TV-Content auch in Mediatheken auf unterschied-                                                                                      2014           2015            2016           2017           2018           2019
     lichen Geräten anzusehen. Die Veränderungen im Mediennutzungsverhalten bildet einen Themenschwer-
     punkt im Media Activity Guide 2019.                                                                                                                                          Basis: 14-69 Jahre, 2014: n=1.230; 2015: n=2.486; 2016: n=2.453; 2017: n=2.464; 2018: n= 2.469; 2019: n= 2.468      Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
Mediennutzung im Überblick

                                      AUDIO – MEHR ALS DIE HÄLFTE NUTZT STREAMINGDIENSTE                                                                                          PRINT – PRINTVERLUSTE BESCHLEUNIGEN SICH
                                      Mit einer Reichweite von 91 Prozent ist Radio unverändert das meistgenutzte Audio-                                                           Zeitungen und Magazine verlieren Leser. Bis 2017 verzeichneten diese Mediengattungen,
12

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           13
                                      Medium. In diesem Wert sind Internet-Radiosender mitberücksichtigt, die inzwischen                                                           von leichten Schwankungen abgesehen, weitgehend stabile Reichweiten; zumindest im
                                      knapp ein Fünftel des Radiohörens ausmachen (vgl. S. 44, Kapitel Audionutzung). Etwa                                                         weitesten Nutzerkreis blieb die Leserschaft konstant. 2018 brachen die Reichweiten
                                      jeder Zweite verwendet Audiostreaming-Angebote. Der Media Activity Guide schließt da-                                                        allerdings auf einen bisherigen Tiefststand ein, und dieser Trend verschärft sich 2019
                                      bei erstmalig YouTube und YouTube Music für Audiostreaming ein, daher ist ein Vergleich                                                      weiter. Nur noch 77 Prozent greifen zumindest gelegentlich zur Zeitung, 63 Prozent
                                      mit dem Vorjahreswert nicht möglich.                                                                                                         zu einer Zeitschrift. Zum Vergleich: 2014 lag der weiteste Nutzerkreis (WNK) von Zeit-
                                      Podcasts erreichen, wie bereits im Vorjahr, 24 Prozent der Bevölkerung. Immer mehr                                                           schriften noch bei 83 Prozent. Die digitalen Ableger der Printausgaben, E-Mags und
                                      Medienhäuser und Onlineplattformen launchen eigene Formate. Etablierte Player im                                                             E-Paper werden wie bisher nur von sehr wenigen als Alternative zum gedruckten Ex-
                                      Audiomarkt sehen in diesem Segment große Umsatzchancen.                                                                                      emplar angenommen. Sie verlieren zwar keine Reichweiten, steigern sich aber auch
                                      So übernahm im Februar 2019 der Musikstreaming-Riese Spotify das Podcast-Label                                                               nicht im Vergleich zum Vorjahr (E-Paper: WNK 12,5 Prozent; E-Mags: WNK 7,1 Prozent).
                                      Gimlet Media für rund 230 Millionen Dollar. Die Reichweite von Podcasts ist zwar in der                                                      Der Leserschwund lässt die verkauften Auflagen der Zeitungen und Magazine sinken.
                                      Gesamtbevölkerung kaum gewachsen, stieg jedoch bei jungen Hörern unter 30 Jahren                                                             Im Vergleich zum Vorjahr verbuchten die Tageszeitungen und Publikumszeitschriften
                                      von 36 Prozent im Vorjahr auf 40 Prozent im Jahr 2019. Hörbücher werden im Vergleich                                                         jeweils einen Rückgang um 5 Prozent (Quelle: IVW).
                                      zum Vorjahr weniger gehört. Deren Reichweite ist in der Gesamtzielgruppe und auch                                                            Im Vergleich dazu ist der Buchmarkt weitgehend stabil. Bücher lesen nach wie vor alle
                                      in jungen Altersgruppen deutlich gesunken (2018: 46 Prozent; 2019: 40 Prozent in der                                                         Bevölkerungsschichten, ihre Reichweite liegt in allen Alterssegmenten bei über 80 Pro-
                                      Zielgruppe unter 30 Jahren).                                                                                                                 zent. Auch das Lesen von digitalen Büchern ist mit 31 Prozent relativ weit verbreitet.

       Weitester Nutzerkreis                      E 14-69, Angaben in Prozent , mindestens selten                                                                                 Weitester Nutzerkreis                      E 14-69, Angaben in Prozent , mindestens selten

          100                                                                                                                                                                        100
                        94                                            95                                                                                                                           94
                                                       92                            93              91
                                       90                                                                                                                                                                                         90             91             90
                                                                                                                                                                                                                   87
                                                                                                                                                                                                                                                 90                            86
                                                                                                                                                                                                   83                             89
                                                                                                                                                                                                                                                                85
            80                                                                                                                                                                         80          83              76                            83                            77

                                                                                                                                                                                                                                  78
                                                                                                                                                                                                                   76                                           75

                                                                                                                         RADIO
                                                                                                                                                                                                                                                                               63
            60                                                                                  51
                                                                                                                         MUSIKSTREAMING *
                                                                                                                                                                                       60                                                                                                        BUCH GEDRUCKT & E-BOOKS

                                                                                                                         HÖRBÜCHER                                                                                                                                                               ZEITUNG* GEDRUCKT & E-PAPER
                                                                                   37
                                                                                                     32
          AUDIO

                                                                                                                                                                                     PRINT
                                                                                                                         PODCAST                                                                                                                                                                 ZEITSCHRIFT* GEDRUCKT & E-MAG
                                                                                        24                24

                      2014           2015            2016           2017           2018           2019                                                                                           2014           2015            2016           2017           2018           2019

     *Musikstreaming geänderte Abfrage 2019: inkl. YouTube Music und Audiostreaming auf Youtube                                                                                 * 2014 nur gedruckt abgefragt
     Basis: 14-69 Jahre, 2014: n=1.230; 2015: n=2.486; 2016: n=2.453; 2017: n=2.464; 2018: n= 2.469; 2019: n= 2.468   Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa   Basis: 14-69 Jahre, 2014: n=1.230; 2015: n=2.486; 2016: n=2.453; 2017: n=2.464; 2018: n= 2.469; 2019: n= 2.468   Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
Mediennutzung im Überblick
     11,5 Stunden täglich:                  Ø tägliche Nutzungsdauer                           E 14-69, Angaben in Minuten                                    lang per Messenger (44 Minuten)        Ø tägliche Nutzungsdauer                 E 14-69, Angaben in Minuten
     Mensch und Medien                                                                                                 FERNSEHEN 236
                                                                                                                                                              wie über Telefonie. Im Vorjahr                                                                                                     245
     sind untrennbar                            MEDIENNUTZUNG                                                                                                 trennte beide Kommunikations-
                                                                                   5   57                                        RADIO 100                    formen noch über eine Viertel-
                                                KOMMUNIKATION                                                                                                                                                                                                                                236
                                                                                                                                                                                                     FERNSEHEN
     Die Nutzungsdauer ist neben                                                                                                                              stunde. Auch E-Mails verlieren in
14

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          15
                                                GESAMT                                                                                                                                                                                             129
     der Reichweite die wichtigste                                                                                                                            der Kommunikation zusehends an
     Kenngröße, um den Einsatz von                                                                                                                            Bedeutung, ebenso wie die SMS,                                            100

                                                                                               687
                                                                                                                                              INHALTLICHES                                           RADIO GESAMT**
     Medien zu quantifizieren und zu                                                                                                           INTERNET* 101
                                                                                                                                                              die nur sieben Minuten täglich ver-                                  61
     vergleichen. Sie gibt auf Basis                                                                                                                          fasst und gelesen werden.
                                                                                                tägliche
     aller Personen (also Nutzer und                                                         Massen- und                                                                                                                                101
                                                                                              Individual-                                                                                            INTERNET INHALTLICH*                                                                 2014
     Nicht-Nutzer der Medien) an, wie                                                       kommunikation                                       MUSIK** 36                                                                    53
     viel Zeit durchschnittlich täglich
                                               SMS 7
                                                                                                                                             GAMES 30         Internetnutzung                                                                                                             2015
     auf ein Medium entfällt.                    MESSENGER 44                                                                            BUCH 26              steigt weiter dank                                        36                                                                2016
     Die Nutzungsdauer im Media                                            13
                                                                              1                                                                    PRINT 22   Onlinevideos                           MUSIK
                                                                                                                                                                                                                         39                                                               2017
     Activity Guide wird mittels der           E-MAILS 38
                                                                                                                                             DVD/BLU-RAY 5
                                                                                                                                                                                                                                                                                          2018
     „Gestern-Frage“ für die relevanten                   TELEFONIE 43                                                                   KINO 1               Im Trend fällt vor allem auf, wie                     30
                                                                                                                                                                                                     GAMES GESAMT*
     Medienaktivitäten getrennt nach        * Inhaltliches Internet: Onlinevideos, Online-Shopping, soziale Netzwerke, Artikel/Beiträge lesen, Blogs/Foren,   stark die Internetnutzung steigt.                                                                                           2019
                                                                                                                                                                                                                    30
                                            Onlinenavigation, E-Learning, Online-Banking**, Musik: Musikstreaming/CD/mp3
     Device und Kanal erhoben, z. B.        Basis: 14-69 Jahre, n=2.468, Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa ; AGF Videoforschung
                                                                                                                                                              Der Haupttreiber sind dabei Online-
     „Wie viele Minuten haben Sie ges-      in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.2, Marktstandard: TV, Q1-2019, eigene Berechnungen                        videos. Vor allem Streamingdienste                   26
                                                                                                                                                                                                     BUCH GEDRUCKT & E-BOOKS
     tern kostenlose Onlinevideos auf                                                                                                                         haben in den letzten Jahren enorm               18
     Ihrem Smartphone gesehen?“            42 Prozent der gesamten                                                                                            an Popularität gewonnen.
     Insgesamt verbringen die Deut-        Mediennutzung ist Fernsehen                                                                                        Aber auch kostenlose Onlinevideos               16
                                                                                                                                                                                                     ZEITUNG GEDRUCKT & E-PAPER
     schen fast 11,5 Stunden täglich                                                                                                                          auf Plattformen wie YouTube oder            7
                                                                                                                                                                                                                                                     * 2017: Änderungen in Fragestellung
     mit Mediennutzung und Kommu-          Die tägliche Mediennutzung 2019 liegt bei 9 Stunden und 17 Minuten. 42                                             den Mediatheken der TV-Sender er-                                                      ** 2018: Berücksichtigung von Autoradios
                                                                                                                                                                                                          6                                          Basis: 14-69 Jahre, 2014: n=1.230; 2015: n=2.486;
     nikation. Dieser hohe Wert beruht     Prozent davon, also 3 Stunden und 56 Minuten, verbringen die Deutschen                                             fahren mehr Zuspruch. Obwohl die       ZEITSCHRIFT GEDRUCKT & E-MAG                    2016: n=2.453; 2017: n=2.464; 2018: n=2.469;
     unter anderem darauf, dass viele      mit Fernsehen. Jeweils 18 Prozent entfallen auf Radio (100 Minuten) und                                            lineare TV-Nutzung seit 2016 leicht         7                                          2019: n=2.468
                                                                                                                                                                                                                                                     Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/
     Menschen Medien nebenbei kon-         die inhaltliche Internetnutzung (101 Minuten), die zum Beispiel das An-                                            rückläufig ist, macht sie jedoch                                                        forsa; AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit
                                                                                                                                                                                                         5
     sumieren, während sie anderen         sehen von Onlinevideos, Social-Media-Nutzung oder Online-Shopping                                                  nach wie vor den weitaus größten       DVD/BLU-RAY
                                                                                                                                                                                                                                                     GfK; videoSCOPE 1.2, Marktstandard: TV, Q1-2019,
                                                                                                                                                                                                                                                     eigene Berechnungen
     Aktivitäten nachgehen – zum           umfasst. Neun Prozent des täglichen Medienzeitbudgets vergeben die                                                 Teil der Mediennutzung aus. Mu-
     Beispiel Radiohören während der       Menschen an Printmedien und sieben Prozent an Musikhören via Strea-                                                sik wird etwas weniger gehört als     FAZIT
     Arbeit, Fernsehen beim Bügeln –,      ming, MP3 oder CDs. Videospiele bringen es auf 5 Prozent beziehungs-                                               in den Vorjahren. Der Rückgang
     oder mehrere Medien gleichzeitig      weise 30 Minuten.                                                                                                  betrifft vor allem CDs und MP3.       • Fernseher, Smartphone und Radio sind wie bisher die
     nutzen.                                                                                                                                                  Games spielen die Menschen un-          meistgenutzten Mediengeräte.
     Von diesen 11,5 Stunden entfal-       Messenger gleichauf mit dem Telefonieren                                                                           verändert etwa eine halbe Stunde      • Fernsehen ist das audiovisuelle Medium mit der größten Reichweite
     len 2 Stunden und 11 Minuten auf                                                                                                                         täglich. In dieses Segment könnte       und der längsten Nutzungsdauer.
     Kommunikation sowie 9 Stunden         Zusätzlich zu den Medienaktivitäten erhebt der Media Activity Guide                                                durch die von Google angekündigte     • Die Mediennutzungsdauer steigt nach jahrelangem Wachstum
     und 17 Minuten auf Medienaktivi-      Kommunikationsaktivitäten. Diese finden häufig auf den gleichen De-                                                  Gaming-Streaming-Plattform noch         nicht mehr an.
     täten. Im Vergleich zum Vorjahr ist   vices statt wie die Mediennutzung. Nicht nur das Mediennutzungsver-                                                einmal Dynamik kommen, schließ-       • Die Nutzung von Onlinevideos wächst, jedoch im Vergleich
     die Gesamtdauer um 25 Minuten         halten, sondern auch das Kommunikationsverhalten verändert sich                                                    lich ermöglicht sie Spielen ohne        zu den Vorjahren schwächer.
     leicht gesunken.                      sichtbar. Im Jahr 2019 kommuniziert man in Deutschland genauso                                                     Hardware.
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
16

                                                                                 17
     BEWEGTBILD-
        NUTZUNG
       Der Fernseher ist längst nicht mehr das einzige Bewegtbildmedium im
       Wohnzimmer. Und das Wohnzimmer ist auch nicht mehr der einzige
       Ort, an dem wir uns Videos ansehen. Ob im Zug, im Büro oder am Bade-
       see: Videos sind auf den unterschiedlichsten Geräten immer verfügbar.
       Schnellere Internetverbindungen und leistungsfähigere Devices machen
       diese Entwicklung möglich – und es drängen mehr Bewegtbildangebote
       auf den Markt. Neben vielen YouTubern, die mittlerweile hauptberuflich
       Inhalte erstellen, verbreiten auch TV-Sender und Verlage professionelle
       Videoinhalte kostenlos im Netz.
MEDIA ACTIVITY GUIDE 2019 - TRENDS IN DER MEDIENNUTZUNG - SevenOne Media
02  KAPITEL 02
                                                                                                          *

                                                                                                                    TV stabil, Online wächst
                                                                                                                                                                                                                                          Bewegtbildnutzung
18

                                                                                                                                                                                                                                                                                19
     MEHR BEWEGTBILD-

     VIELFALT
                                                                                                                    Der ViewTime Report untersucht                              schen schauen zumindest selten            Und auch die Reichweite kosten-
                                                                                                                    seit 2015 jedes Quartal die Ent-                            fern und bleiben – trotz aller Al-        loser Onlinevideoangebote wie
                                                                                                                    wicklung der Bewegtbildnutzung.                             ternativen – dem linearen Fernse-         YouTube oder Webangebote der
                                                                                                                    In der rollierenden Betrachtung                             hen treu. Auch die Reichweite von         TV-Sender wächst weiter. 72 Pro-
                                                                                                                    wird jeweils der Durchschnitt der                           Kino und DVDs sowie Blu-rays ist          zent der Deutschen griffen im
                                                                                                                    vergangenen vier Quartale gebil-                            über die letzten Jahre nahezu             ersten Quartal 2019 darauf zu. Im
                                                                                                                    det. Damit lassen sich Trends ohne                          konstant geblieben. Im digitalen          Vergleich zu 2016 entspricht das
                                                                                                                    Verzerrung durch Saisonalitäten                             Bereich steigen die Reichweiten           einem Anstieg von 26 Prozent.
                                                                                                                    erkennen.                                                   weiter: Der weiteste Nutzerkreis
                                                                                                                    Fernsehen ist das Bewegtbild-                               von bezahlten VOD-Angeboten
     Bewegtbild macht über die Hälfte der täglichen Mediennutzung aus. Aktuell sehen die 14- bis 69-Jährigen        medium mit der höchsten Reich-                              hat sich innerhalb der letzten drei
     durchschnittlich fast 5 Stunden täglich Filme, Serien, Tutorials oder andere Bewegtbildinhalte. Im Vergleich   weite. Über 90 Prozent der Deut-                            Jahre mehr als verdoppelt.
     zu 2015 entspricht das einem Anstieg von 10 Prozent. Allerdings steigt die Nutzungsdauer in den letzten
     zwei Jahren nicht mehr deutlich an, was auf eine Sättigung hinweist.
                                                                                                                       Nutzung von Bewegtbildangeboten (rollierend)                               E 14–69, Angaben in Prozent , mindestens selten
     Die Älteren bleiben ihren Sehgewohnheiten treu, bei Jüngeren verändern sie sich stärker. TV ist zwar weiter-
     hin das Videomedium Nummer Eins mit der längsten Sehdauer, Onlinevideos schließen aber auf.
     Betrachtet man die Gesamtzielgruppe, bleibt die Fernsehnutzung über die letzten Jahre weitgehend stabil,           100       96         95        94         93        93        93    93     93       92       92       92
     gleichzeitig gewinnen kostenlose und kostenpflichtige Onlinevideos an Interesse. Verbraucher nutzen                                                                                                                                 91        91
     Streaminganbieter wie Netflix und Amazon Video ergänzend zu den klassischen Videokanälen.                                     85         85        84         84        83        84    84        86      85     83       82
                                                                                                                                                                                                                                        79          79
                                                                                                                         80
                                                                                                                                                                                                   72       73       72       72                    72
                                                                                                                                                                           70         70     71                                         71
                                                                                                                                  75         74        72                                           71      72       72       71
                                                                                                                                                                  70                                                                    70        69
                                                                                                                         60                                                           65     67
                                                                                                                                                                            63
                                                                                                                                             59        60         60
                                                                                                                                  57
                                                                                                                                                                                                                                                               FERNSEHEN

                                                                                                                         40                                                                                                   37        37        38           KINO
                                                                                                                                                                                                            35       36
                                                                                                                                                                                                   32                                                          DVD/BLU-RAY
                                                                                                                                                                                      27    29
                                                                                                                                                                  22        24                                                                                 ONLINEVIDEOS
                                                                                                                                  18         20        20                                                                                                      (KOSTENLOS)
                                                                                                                         20
                                                                                                                                                                                                                                                               PAY-VOD

                                                                                                                                Q1/16 Q2/16 Q3/16 Q4/16 Q1/17 Q2/17 Q3/17 Q4/17 Q1/18 Q2/18 Q3/18 Q4/18 Q1/19

                                                                                                                    Berechnung: gleitender Mittelwert über vier Quartale
                                                                                                                    Basis: 14-69 Jahre, n=27.110                                                                           Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa
Bewegtbildnutzung

      Nutzungsdauer von TV dominiert weiter
     Neben der Reichweite steigt auch die Nutzungsdauer von Onlinevideos. Die Deutschen schauen sie
20

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     21
     43 Minuten pro Tag und damit knapp 2,5 Mal länger als noch vor drei Jahren. Mit 220 Minuten täglicher
     Nutzung dominiert lineares Fernsehen jedoch weiterhin die Bewegtbildnutzung.
     Von Verdrängung des gewohnten Fernsehens durch Onlinevideos kann also nicht die Rede sein. Nichts-
     destotrotz gibt es eine Verschiebung von linearer zu nichtlinearer Videonutzung, die sich auch in der Ziel-
     gruppe der 14- bis 49-Jährigen zeigt. Diese vollzieht sich jedoch langsam, und eine längere Onlinevideonut-
     zung bedeutet nicht, dass TV im gleichen Maß einbüßt.
     Im Vergleich zum Vorjahr hat lineares Fernsehen 9 Minuten verloren: ein Rückgang um lediglich 5 Prozent,
     obwohl die Onlinevideonutzung – egal ob kostenlos oder bezahlt – eine Steigerung von 31 Prozent (15 Mi-
     nuten) erfuhr. Die zusätzliche Onlinezeit verbringen die 14- bis 49-Jährigen außerdem teilweise wieder mit
     TV-Inhalten, die sie lediglich zeitversetzt in Mediatheken oder auf YouTube abrufen.

     Trend: Ø tägliche Bewegtbildnutzung (rollierend)                                      E 14-69, Angaben in Minuten                                                      Trend: Ø tägliche Bewegtbildnutzung (rollierend)                                     E 14-49, Angaben in Minuten

        250                                                                                                                                                                     250
                      230         231        232            233     231       228          228          227     228        226        225        223
                                                                                                                                                            220

        200                                                                                                                                                                     200          185         185         186           184       181
                                                                                                                                                                                                                                                        176         174          173     172        170        169        167        163

        150                                                                                                                                                                     150

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           34         35
                                                                                                                                                                                                                                                                                                               32
                                                                                                                                                                                                                                                                                         28         29                                28
          30                                                                                                                                                                     30                                                                                              27                                        27
                                                                                                                                                             24                                                                                                     24                                         25
                                                                                                                                      22          23                                           21                                                21     21                                          22
                                                                                                                20         21                                                                            20          19            19                                                    20
                                                                                                        19                                                19
          20                                                                                17                                        16       17                                20                                                                                              17
                        14        14                                    14     15                                          14
                                                13          13                                                  13                                                                                                                                                  13
                                                                                                        11                                                                                                                                              11
                                                                                            9                                                                                                                                      8             9
          10                                                            6      7                                                                                                 10                       6           7
                                            5           5
                                                                                                                                                                                           5
                    3                  4

                    Q1/16       Q2/16       Q3/16      Q4/16       Q1/17     Q2/17      Q3/17      Q4/17      Q1/18      Q2/18      Q3/18       Q4/18      Q1/19                            Q1/16      Q2/16       Q3/16      Q4/16         Q1/17     Q2/17      Q3/17      Q4/17      Q1/18      Q2/18      Q3/18       Q4/18      Q1/19

                FERNSEHEN            ONLINEVIDEOS             PAY-VOD        DVD/BLU-RAY         KINO                                                                                  FERNSEHEN              ONLINEVIDEOS             PAY-VOD        DVD/BLU-RAY         KINO
                                     (KOSTENLOS)                                                                                                                                                              (KOSTENLOS)

     Berechnung: gleitender Mittelwert über vier Quartale                      Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa; AGF Videoforschung in Zusammenarbeit     Berechnung: gleitender Mittelwert über vier Quartale                        Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa; AGF Videoforschung in Zusammenarbeit
     Basis: 14-69 Jahre, n=27.110                                                                mit GfK; videoSCOPE 1.2, Marktstandard: TV, Q1-2019, eigene Berechnungen   Basis: 14-49 Jahre, n=16.821                                                                  mit GfK; videoSCOPE 1.2, Marktstandard: TV, Q1-2019, eigene Berechnungen
Exkurs                                                                                                                                                                                                                                                           Bewegtbildnutzung

                                                                                                                                                                                                  Nutzungsdauer kostenloser Onlinevideos nach Anbietern
                                                                                                                                                                                                  E 14-69, Angaben in Prozent der täglichen Nut zungsdauer, Q1 / 19

      Wie viel Bewegtbildwerbung sieht der Mensch?                                                                                            YouTube ist                                                       FACEBOOK 7%
22

                                                                                                                                                                                                                                                                                                            23
                                                                                                                                                                                                                                                                         MEDIATHEKEN 23%
                                                                                                                                              beliebtester
                                                                                                                                              Onlinevideokanal
      Die Nutzungsdauer der Videome-      studie der SevenOne Media, die                       Inhalte in Mediatheken und Apps,
      dien ist hinsichtlich eines wei-    vom Forschungsinstitut Facit                         einen Anteil von gesehener Wer-                Im Schnitt schauen 14- bis
      teren Aspekts insbesondere für      Research durchgeführt wurde                          bung von 8 Prozent. Für Facebook               69-Jährige täglich 26 Minuten
      Werbetreibende interessant:         und im vierten Quartal 2019 ver-                     und YouTube wurde ein Werbean-                 kostenlose Onlinevideos.                                                                                26                                  ILLEGAL
                                                                                                                                                                                                                                                                                          VIEWING 6%
      Anhand der Nutzungsdauer lässt      öffentlicht wird.                                    teil von 5 bzw. 3 Prozent gemessen.            YouTube ist dafür der beliebteste                                                                 Minuten
      sich abschätzen, wie viel Wer-      Für TV liegen exakte Messdaten                       Der Anteil bei TV beträgt nach                 Kanal: 78 Prozent besuchen die
      bung die Zuschauer auf den          der AGF Videoforschung vor.                          AGF 8 Prozent.Daraus ergeben                   Videoplattform zumindest selten,
      unterschiedlichen Kanälen im        Das resultierende Verhältnis von                     sich tägliche Nutzungsdauern                   29 Prozent sogar täglich. Dabei
                                                                                                                                                                                                                                                                                      SONSTIGE 18%
      Schnitt sehen. Für eine genaue      Content und Werbung kann als                         für Videowerbung von 17 Minuten                verbringen sie dort im Schnitt                         YOUTUBE 47%
      Bezifferung reichen die Ergebnis-   annähernde Basis herangezogen                        im Fall von TV und ein Wert von                12 Minuten pro Tag, also knapp
                                                                                                                                                                                                  Basis: 14-69 Jahre, n=2.468 (Q1/19)                  Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa
      se des ViewTime Report jedoch       werden, um die Nutzungsdauer                         knapp über einer Minute für die                die Hälfte der gesamten Nut-
      nicht aus, denn er unterscheidet    für Videowerbung zu berechnen.                       übrigen Bewegtbildkanäle.                      zung kostenloser Onlinevideos.                     theken, auf denen die TV-Sender                      beschäftigen sich die Deutschen
      nicht nach Nutzungsdauer für        Die Bewegtbildstudie ermittelt                       Damit entfallen 94 Prozent der                 Eine weitere Quelle sind Media-                    ihre Inhalte bereitstellen. Damit                    täglich 6 Minuten. Besonders
      Content und Werbung. Dies er-       per Eyetracking für Onlinevideo-                     gesehenen Bewegtbildwerbung                                                                                                                            bei Jüngeren sind Mediatheken
      mittelt eine weitere Bewegtbild-    angebote von TV-Sendern, also                        auf TV.                                                                                                                                                als Ergänzung zum linearen TV-
                                                                                                                                               Weitester Nutzerkreis von YouTube und Mediatheken
                                                                                                                                               Angaben in Prozent , Nut zung mindestens selten                                                        Programm beliebt: 75 Prozent
                                           Nutzungsdauer Videowerbung                                                                                                                                                                                 der 14- bis 29- Jährigen nutzen
                                           Angaben in Prozent der täglichen Nut zungsdauer
                                                                                                                                                                                                                                                      sie, bei den 14- bis 69-Jährigen
                                                                                                                                                                                                                                        Q1/15
                                                                                                                                                               YOUTUBE                                                                                sind es 59 Prozent. Für die TV-
                                                               TV 94%                                                                                                              90                                                   Q1/19         Sender sind Mediatheken ein
                                                                                                                       YOUTUBE-VIDEO 3%
                                                                                                                                                                          82                                                                          wichtiger Distributionsweg und
                                                                                                                            MEDIATHEKEN 1%                78
                                                                                                                                                                                                                                                      bieten für Zuschauer komfortable
                                                                                                                         SONSTIGE
                                                                                                                         ONLINEVIDEOS 2%          67
                                                                                                                                                                                                           MEDIATHEKEN
                                                                                                                                                                                                                                                      Zusatzfunktionen wie Catch-up,
                                                                                                                                                                                                          59                    68                    Previews oder andere exklusive
                                                                                                                                                                                                                                                      Inhalte.
                                                                                           17
                                                                                                                                    KINO 1%
                                                                                                                                                                                                                         46                           In den sozialen Netzwerken sind
                                                                                        Minuten                                                                                                                                                       Videoinhalte weniger beliebt. Die
                                                                                                                                                                                                    36
                                                                                                                                                                                                                                                      Videonutzung auf Facebook be-
                                                                                                                                                                                                                                                      trägt lediglich 2 Minuten täglich.
                                                                                                                                                                                                                                                      Sonstige Videos, dazu gehören
                                                                                                                                                                                                                                                      beispielsweise Angebote von Pu-
                                                                                                                                                                                                                                                      blishern, stellen mit knapp 5 Mi-
                                          Basis: 14-69 Jahre
                                                                                                                                                    E 14-69                   E 14-49                E 14-69              E 14-49                     nuten 18 Prozent der kostenlosen
                                          Quellen: ViewTime Report, SevenOne Media, forsa; Inhome Video-Studie, SevenOne Media, facit; AGF
                                          Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.2, Marktstandard: TV, eigene Berechnungen    Basis: 14-69 Jahre, n= 12.338                      Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa   Onlinevideonutzung dar.
Exkurs                                                                                                                                                                                             Bewegtbildnutzung

                                                                                                Onlinevideos laufen immer häufiger auf dem TV
              Wie lange wird YouTube wirklich genutzt?
24

                                                                                                                                                                                                                                   25
                                                                                                Kurze Onlinevideos sind für das                        Smartphone (34 Prozent). 2015          die Onlinevideonutzung immer
                                                                                                Ansehen zwischendurch und auf                          fanden noch mehr als 50 Pro-           öfter auf den TV-Bildschirm. Des-
              Im März hat die Arbeitsgemeinschaft Videoforschung in einer gemeinsamen           kleinen Bildschirmen geeignet.                         zent davon auf stationären PCs         sen Anteil stieg von 10 Prozent in
              Pressemeldung erstmalig Nutzungsdauern für YouTube veröffentlicht.                Häufig werden sie weitergelei-                          oder Laptops statt. Heute verlie-      2015 auf aktuell 24 Prozent an.
              Die Veröffentlichung ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der AGF und Google       tet und erhalten dadurch viralen                       ren diese Geräte an Bedeutung:         Auf dem TV-Gerät schauen die
              und schließt eine wichtige Lücke bei der Messung der konvergenten Videoreich-     Charakter. Einzelne Videos sam-                        Sie machen nur noch 20 Prozent         Verbraucher bevorzugt auch län-
              weite. Für den Beobachtungszeitraum im Oktober 2018 wurde für YouTube eine        meln in kurzer Zeit Millionen an                       (Laptops) bzw. 15 Prozent (PCs)        gere Videos. Darum führt dieser
              tägliche Sehdauer von 33 Minuten ausgewiesen.                                     Abrufen.                                               der Nutzung aus.                       Trend, neben der gestiegenen
              Die genaue Zusammensetzung der gemessenen Daten und Nutzungssituatio-             Tatsächlich entfällt inzwischen                        Aufgrund der zunehmenden               Reichweite von Ad-VOD, zu insge-
              nen ist jedoch noch nicht transparent, sodass ein direkter Vergleich der beiden
                                                                                                der größte Teil der Nutzung kos-                       Verbreitung von Smart-TVs und          samt längeren Nutzungsdauern
              Studien nicht möglich ist. Für das unterschiedliche Niveau der Nutzungsdauern
                                                                                                tenloser Onlinevideos auf das                          Streamingsticks verlagert sich         von Onlinevideos.
              sind im wesentlichen zwei Effekte verantwortlich:

              ·   Die technische Zählung misst jede Art von YouTube-Nutzung von der ersten       Nutzungsdauer kostenloser Onlinevideos nach Geräten
                  Sekunde an. Auch sehr kurze Nutzungssequenzen, zum Beispiel wenn ein           E 14-69, Angaben in Prozent der täglichen Nut zungsdauer

                  Nutzer ein Video nach wenigen Sekunden abbricht, werden gezählt.
                  Bei Befragungen werden solche minimalen Nutzungsvorgänge meist nicht
                  angegeben.
              ·   Auch die Nutzung auf Drittapplikationen oder als Einbettung auf Webseiten
                  geht in die Messung voll mit ein. Beim ViewTime Report wird der Befragte
                                                                                                         28                                34                  SMARTPHONE
                  explizit nach der Nutzung auf dem YouTube-Angebot befragt, denn die
                  Videonutzung auf Drittseiten kann der Befragte nicht eindeutig YouTube                                                                       TABLET

                  zuschreiben.                                                                                                                                 PC
                                                                                                         11
                                                                                                                                           8
                                                                                                                                                               LAPTOP

                                                                                                                                           15                  TV
                                                                                                         28

                                                                                                                                           20

                                                                                                         23

                                                                                                         10                                24

                                                                                                       Q1/15                             Q1/19

                                                                                                 Basis: E 14-69, 2015: n= 2.468; 2016: n=2.453; 2017: n=2.464; 2018: n=2.469; 2019: n=2.468
                                                                                                 Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa
Bewegtbildnutzung

     Videos von YouTubern
     schlagen Musikvideos
     YouTube generiert trotz der hohen                           Bei den 30- bis 49-Jährigen be-                         Unternehmen, um erfolgreiche
26

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       27
     Reichweiten relativ geringe Nut-                            trägt sie nur 10 Minuten täglich.                       YouTuber bei der Professiona-
     zungsdauern. Im Schnitt verbrin-                            Im Vergleich zu den Vorjahren ist                       lisierung zu unterstützen, bzw.
     gen Deutsche zwischen 14 und                                die Gesamtnutzung nur moderat                           produziert selbst Videocontent.
     69 Jahren pro Tag 12 Minuten mit                            gestiegen.                                              Aber auch Inhalte der TV-Sender,
     Videos auf YouTube.                                         Um sich für Werbekunden attrak-                         Verlage und der Musikindustrie
     14- bis 29-Jährige beschäftigen                             tiver zu machen, bemüht sich                            treibt die Professionalisierung
     sich eine knappe halbe Stunde                               YouTube, den Content auf der                            voran.
                                                                                                                                                                               YouTube gesamt: anteilige Nutzungsdauer nach Genre
     pro Tag mit YouTube und da-                                 Videoplattform professioneller                          Dieser wachsende Professionali-                       E 14-69, Angaben in Prozent der täglichen Nut zungsdauer, Q1 / 19                                    daher ist es schwierig, sie zu
     mit deutlich intensiver als der                             zu gestalten. Ein Thema dabei:                          sierungsgrad spiegelt sich in den                                                                                                                          finden. Am weitaus häufigsten
     Durchschnitt.                                               Brand Safety, denn Unternehmen                          genutzten Inhalten wider. Videos                                                                                                                           werden Videos von YouTubern
                                                                                                                                                                                          MUSIKVIDEOS 28%                                             NACHRICHTEN/
     Prinzipiell gilt für YouTube: Je                            möchten ihre Werbeanzeigen                              von Usern machen nur noch 5                                                                                               DOKUS/SPORT 15%                  und Webstars konsumiert.
     älter die Nutzer, desto kürzer die                          ungern in einer heiklen Umge-                           Prozent der Gesamtnutzung aus:                                                                                                                             32 Prozent der Nutzung in
     Nutzung.                                                    bung sehen. Daher investiert das                        YouTube bewirbt sie kaum aktiv,                                                                                                                            Deutsch land entstammen die-
                                                                                                                                                                                                                                                                                    sem Genre, dicht gefolgt von
                                                                                                                                                                                                                                                        SERIEN/ SPIELFILME/
                                                                                                                                                                                                                                                                                    Musikvideos mit 28 Prozent.
       Trend: Nutzungsdauer von YouTube-Videos (rollierend)                                                 E 14–69, Angaben in Minuten
                                                                                                                                                                                                                                                        TV-SENDUNGEN 15%            YouTube hat im vergangenen
                                                                                                                                                                                                                                                                                    Jahr YouTube Music gestartet,
                                                                                                                                                                                                                                                                                    bei dem der gesamte Musik-Con-
         30
                                                                                                                       E 14-49            E 14-69                                SONSTIGES 4%                                                                                       tent abrufbar ist. Aber auch TV-
                                                                                                                                                                                                                                                                                    Inhalte gewinnen an Bedeutung:
                                                                                                                                                                                                                                                          YOUTUBER/                 Spielfilme und TV-Sendungen
                                                                                                                                                                                  PRIVATE VIDEOS 5%                                                    WEBSTARS 32%
                                                                                                                                                                                                                                                                                    machen mittlerweile 15 Prozent
                                                                                                                                                                                                                                                                                    der Nutzungsdauer aus.
         20                                                                                                                                             18         18
                                                                                                                                                                               Basis: 14-69 Jahre, n=612 (Q1/19)               Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa
                                                                                                                                              16
                                                                                                                                   15
                                                                                                                13
                                                                                                                         14                                                                                                    FAZIT
                                                                                                     12
                   11         11          11                                                 11
                                                       10                      10
                                                                    9                                                                                   12         12                                                         •    Es gibt keine großen Wachstumsraten in der Bewegtbildnutzung.
         10                                                                                                                                   11
                                                                                                                                   10
                                                                                                                 9        9                                                                                                   •    Das lineare Fernsehen dominiert bei den 14- bis 49-Jährigen
                                                                                                     8
                    7          7           7            7                       7            7                                                                                                                                     die Bewegtbildnutzung sowohl hinsichtlich Reichweite als auch
                                                                    6
                                                                                                                                                                                                                                   hinsichtlich Nutzungsdauer.

                                                                                                                                                                                                                              •    Kostenlose Onlinevideonutzung findet immer häufiger auf dem
                Q1/16       Q2/16       Q3/16       Q4/16        Q1/17       Q2/17          Q3/17   Q4/17     Q1/18    Q2/18     Q3/18      Q4/18     Q1/19      Q1/19                                                             TV-Gerät statt, aber auch die Nutzung auf dem Smartphone steigt.
       Berechnung: gleitender Mittelwert über vier Quartale, Basis: 14-69 Jahre, n=27.110                                 Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa
Exkurs

                                                                                                                                                             Ø tägliche Bewegtbildnutzung und TV-Anteil im Jahresvergleich
      Fernsehen bleibt auch bei den Jüngeren stark                                                                                                           E 14-29, Angaben in Minuten, T V-Anteil in Prozent , Q1 / 19
28

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             29
                                                                                                                                                                           FERNSEHEN             FERNSEHEN        ONLINEVIDEOS         PAY-VOD   DVD/BLU-RAY      KINO            TV GESAMT
      Jüngere Menschen unterscheiden      Die Vorstellung einer jungen                                Dieses Wachstum wird maß-                                            (KLASSISCH)           (ALTERNATIV)     (KOSTENLOS)
                                                                                                                                                                                                                                                                                              234
      sich in ihrer Mediennutzung sehr    Generation, die gänzlich ohne                               geblich durch Onlinevideos ge-                                                                                                                           230
      von den älteren Generationen.       Fernsehen aufwächst, lässt sich                             trieben. Insgesamt schauen sie                                                                                                   211
                                                                                                                                                                                                           202
      50- bis 69-Jährige schauen mit      demnach nicht bestätigen.                                   58 Minuten täglich kostenlose                                       187                                                                            36                            51
                                                                                                                                                                                                                                  17
      360 Minuten täglich insgesamt       Trotz alledem lässt sich insbeson-                          Onlinevideos, davon 29 Minuten                                                                 11
                                                                                                                                                                    9
      deutlich länger Videos, in erster   dere in der jungen Zielgruppe eine                          auf YouTube.                                                                                   31                          49                      55
                                                                                                                                                                   31
      Linie als lineares TV. Andere Ka-   Verschiebung von klassischer                                Videostreaming-Dienste nutzen                                                                  16
                                                                                                                                                                                                                                                                                       58
                                                                                                                                                                   15
      näle spielen für sie kaum eine      TV-Nutzung zu Onlinevideos                                  sie 51 Minuten täglich. Der TV-                                                                                            20
                                                                                                                                                                                                                                                         19
      Rolle.                              beobachten.                                                 Anteil am Videokonsum verrin-                                                                                                                                                    25
      Bei den 14- bis 29-Jährigen be-     Die tägliche Bewegtbildnutzung                              gert sich von 75 Prozent in 2015
      trägt die tägliche Bewegtbildnut-   der 14- bis 29-Jährigen steigt in                           auf 50 Prozent in 2019.
                                                                                                                                                                  129                               132                          117    333             111                            92
      zung 234 Minuten. Auch in dieser    den letzten Jahren kontinuierlich.
      Zielgruppe stellt lineares Fern-                                                                                                                                        75%                               73%                       65%                      57%                           50%
      sehen immer noch die Hälfte der
      Nutzungsdauer dar.                                                                                                                                                Q1/15                             Q1/16                        Q1/17                   Q1/18                        Q1/19
                                            Ø tägliche Bewegtbildnutzung und TV-Anteil nach Zielgruppen
      Die Jüngeren gebrauchen aber          Angaben in Minuten, T V-Anteil in Prozent , Q1 / 19
                                                                                                                                                                                                                                                 Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa; AGF Videoforschung in
                                                                                                                                                           Basis: 14-29 Jahre, n=2.468 (Q1/19)                                                         Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.2, Marktstandard: TV, Q1-2019
      besonders intensiv alternative
      TV-Verbreitungswege:
                                                          FERNSEHEN             FERNSEHEN          ONLINEVIDEOS         PAY-VOD
      25 Minuten täglich entfallen auf                    (KLASSISCH)           (ALTERNATIV)       (KOSTENLOS)                                               ÜBERBLICK: 14- BIS 29-JÄHRIGE
      Livestreams auf Senderwebsites                      DVD/BLU-RAY           KINO               TV GESAMT
                                                                                                                                         360                                                                                                                      TÄGLICHE
      oder in Sender-Apps beziehungs-                                                                                              5                                                         MEDIUM                        WEITESTER NUTZERKREIS                  NUTZUNGSDAUER
                                                                                                                                  10
      weise auf digitale Aufzeichnun-                                                                                              8

      gen. Das entspricht 22 Prozent                    289
                                                                                                                                                                                             YouTube                                      95%                     29 Minuten
      ihrer TV-Nutzung. Darüber hin-              21                                                              250
      aus sind die 14- bis 29-Jährigen            26                                      234
                                                                                                          18
                                                  14
      besonders affin gegenüber On-                                                                         22
                                                                                                                                                                                   TV
                                                                                                                                                                                             TV                                           86%                     117 Minuten
                                                                                    51
      linevideos. Sie schauen diese                                                                       12

      insgesamt 109 Minuten pro Tag,
      was einem Anteil von 47 Prozent
                                                                                    58                                                                                                       PayVOD                                       77%                     51 Minuten
      der täglichen Bewegtbildnutzung                                               25
      ausmacht. Allerdings verbringen           222                                 92                   193                      333
                                                                                                                                                                                             Mediatheken                                  75%                     10 Minuten
      sie mit 117 Minuten immer noch                        82%                                50%                  82%                     95%
      mehr Zeit mit klassischem TV.
                                                       E 14-69                           E 14-29               E 30-49                  E 50-69                                              Facebook Video                               44%                     3 Minuten
                                                                                  Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa; AGF Videoforschung                                                                                           Quelle: ViewTime Report 2019, SevenOne Media/forsa; AGF Videoforschung
                                          Basis: 14-69 Jahre, n=2.468 (Q1/19)      in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.2, Marktstandard: TV, Q1-2019    Basis: 14-29 Jahre, n=612 (Q1/19)                                                       in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.2, Marktstandard: TV, Q1-2019
PARALLELNUTZUNG UND
           IMPULSWIRKUNG
30

                                                                                        31
              Die meisten Zuschauer nutzen regelmäßig ein weiteres Bildschirmgerät,
              während sie fernsehen. Häufig suchen sie dabei nach Informationen zu
              etwas, das sie im Programm oder in der Werbung gesehen haben. Oder sie
              tauschen sich mit Bekannten darüber aus. Dadurch eröffnen sich Wer-
              betreibenden neue Möglichkeiten der Ansprache. Denn TV gibt oft den
              entscheidenden Impuls für die Internetrecherche: 60 Prozent der 14- bis
              49-Jährigen suchen gezielt nach Marken oder Angeboten, die sie gerade
              im Fernsehen wahrgenommen haben.
03  KAPITEL 03
                                            Parallelnutzung: Fernsehen und Internet

                                                          SELTEN
                                                                                                                                              Parallelnutzung und Impulswirkung
                                                                                                                    E 14–49, Angaben in Prozent

                                                                                                                                                                 75         75
                                                                                                                                                                                   78
                                                                                                                                                                                           83
                                                                                                                                                                                                     79
                                                                                                                                                                                                             76
32

                                                                                                                                                                                                                     33
                                                                                                                                                                                           17
                                                          MANCHMAL                                                                                      68                         13                17

     SECOND SCREEN
                                                                                                                                                                 12         13                               16
                                                          HÄUFIG                                                                               59
                                                                                                                                                        16

                                                                                                                                      51       10                            17    21      22
                                                                                                                                                                 23                                  21      18

                                                                                                                     41               12                18
                                                                                                                               40
                                                                                                                                               17
                                                                                        32                  33      10
                                                                                                 30                            12
                                                               27                                                                     14
                                                                               26       9                   11
                                                                      22                         10

     VERLIERT LEICHT
                                                     19        10               7                                    13        10                                           45     44      44        41      42
                                            16                         7                                                                                         40
                                                                                        9                   10                                          34
                                                     6                          8                10                                            32
                                             7                 7                                                                      24
                                                     4                 7
                                                                                                                     17        18
                                             4                                 11       14                  12
                                                     9         10      8                         10
                                             5
                                            2001   2002       2003   2004     2005     2006     2007      2008     2009        2010   2011    2012     2013     2014        2015   2016   2017      2018    2019

     Aktuell nutzen drei Viertel der       Anmerkung: Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen geringfügige Abweichungen ergeben.
                                           Basis: 14-49 Jahre, Nutzung TV/Internet: mindestens selten, n=16.181                                          Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
     14- bis 49-Jährigen einen Second
     Screen, während sie fernsehen.
     Der deutliche Anstieg der Parallel-
     nutzung von Fernsehen und Inter-      Mobile Geräte punkten                                      Geräte zur Parallelnutzung Fernsehen und Internet
                                                                                                      E 14-49, Angaben in Prozent
     net zeigte sich ab 2001 und hielt
     bis 2014 an, getrieben durch die      92 Prozent der Parallelnutzer
                                                                                                                          92
     Verbreitung von Smartphones           in der Altersgruppe der 14- bis                                                                                                                      SELTEN

     und Tablets.                          49-Jährigen greifen zum Smart-                                                 16                                                                    MANCHMAL

     Danach war die Parallelnutzung        phone, während sie fernsehen.                                                                                                                        HÄUFIG
     kurz stabil und in diesem Jahr        Laptop und Tablet werden von                                                   19
     zeigt sich zum zweiten Mal in         fast jedem Zweiten parallel zum
     Folge ein leichter Rückgang: Sie      Fernsehen genutzt. Der stationä-
     ist mit 76 Prozent so niedrig wie     re PC wird in diesem Zusammen-                                                                      45
                                                                                                                                                                       41
     zuletzt 2015. Auch die Zahl der       hang nur selten eingeschaltet. Da
     häufigen Parallelnutzer steigt         dieser in der Regel einen festen                                               57                   28                      21
     seit 2015 nicht mehr an.              Standplatz hat, ist er nicht im-                                                                                                                 19
     Mit dem Höchststand von 2017          mer direkt verfügbar, wenn ein                                                                                              10                   11
                                                                                                                                               9
     scheint deshalb eine Sättigung        Zuschauer beim Fernsehen on-                                                                                                                     3
                                                                                                                                               7                       10
     in der intensiven gleichzeitigen      line gehen möchte. Lediglich 19                                                                                                                  6
                                                                                                                   SMARTPHONE                LAPTOP                   TABLET                PC
     Nutzung erreicht worden zu sein.      Prozent der 14- bis 49-jährigen
                                           Parallelnutzer verwenden den PC                            Anmerkung: Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen geringfügige Abweichungen ergeben.
                                                                                                      Basis: 14-49 Jahre, Parallelnutzung TV und Internet
                                           daher als Second Screen.                                   mindestens selten; n=479                             Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
Parallelnutzung und Impulswirkung

                                                                                                                                                                             Internetrecherche nach Produktwahrnehmung in Medien                                                                  E 14–49, Angaben in Prozent

                                                                                                                                                                             WERBUNG IN SUCHMASCHINEN                 9                             17                                                      40                                      66

                                                                                                                                                                                              FERNSEHEN                   12                             16                                            32                                 60
34

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           35
                                                                                                                                                                                                 YOUTUBE                       16                              14                                      28                            58

                                                                                                                                                                               JOURNALISTISCHE BEITRÄGE               11                              15                                          31                                 58

                                                                                                                                                                                      PLAKAT/INFOSCREEN        6                    10                                                  38                                      54

                                                                                                                                                                                                   RADIO       6                    10                                             34                                      50

                                                                                                                                                                                      VERGLEICHSPORTALE               9                        12                                   27                                48

                                                                                                                                                                                            BLOGS/FOREN       5                     11                                        30                                 45

                                                                                                                                                                                               ZEITUNGEN       6                         12                                   27                             45

                                                                                                                                                                                           ZEITSCHRIFTEN      5                     12                                   23                       40

                                                                                                                                                                                               FACEBOOK               9                       10                     17                      36
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           HÄUFIG              MANCHMAL        SELTEN
                                                                                                                                                                                               INSTAGRAM          7                  9                     8        25
     62 Prozent der 14- bis 49-Jährigen gebrauchen ihren zweiten Bildschirm, um sich über das aktuelle TV-Pro-
     gramm zu informieren. Programm und Werbung sind häufig der Auslöser: Die Hälfte der Parallelnutzer sucht                                                                Anmerkung: Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen geringfügige Abweichungen ergeben.
                                                                                                                                                                            Basis: 14-49 Jahre, n=747; alle Fälle eingeschlossen, auch die, die kein Internet nutzen.                                            Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
     im Internet nach Produkten, die in TV-Sendungen erscheinen. 43 Prozent wollen gezielt Informationen zu Mar-
     ken finden, die sie in einem Werbespot gesehen haben, oder shoppen auch mal online, während sie fernsehen.
                                                                                                                                                                            Das alles sind mögliche Anknüp-                                        60 Prozent der 14- bis 49-Jährigen                                 der werberelevanten Zielgruppe
      Tätigkeiten bei Parallelnutzung Fernsehen und Internet                                        E 14-49, Angaben in Prozent , mindestens selten                         fungspunkte zwischen Fernseh-                                          geben an, sich online über eine                                    recherchieren Produkte, die sie
                                                                                                                                                                            und Internetnutzung, die Werbe-                                        Ware oder Dienstleistung zu er-                                    auf Instagram gesehen haben,
                                                                                                                                                                            treibenden neue Chancen bieten.                                        kundigen, die sie zuvor im Fern-                                   obwohl dies durch einen einzigen
                                                                                                                                 62                                                                                                                sehen gesehen haben.                                               Klick möglich ist.
                                                                                                                                                                            Fernsehen setzt                                                        Soziale Netzwerke wie Face-
      NACH INFORMATIONEN ZUM AKTUELLEN TV-PROGRAMM SUCHEN
                                                                                                                                                                            Impulse für                                                            book und Instagram schneiden
                                                                                                                                                                            Produktrecherche                                                       im direkten Vergleich deutlich
                                                                                                             51                                                                                                                                    schlechter ab. Nur 25 Prozent
                                                                                                                                                                            Für Werbetreibende ist vor allem
      INFORMATIONEN ZU PRODUKTEN SUCHEN, DIE IN TV-SENDUNGEN GEZEIGT WURDEN
                                                                                                                                                                            die langfristige Impulswirkung
                                                                                                                                                                            von Medien relevant: die Online-                                       FAZIT
                                                                                            43                                                                              information über Produkte, die
      NACH INFORMATIONEN ZU PRODUKTEN SUCHEN, DIE IN EINEM TV-SPOT GEZEIGT WURDEN
                                                                                                                                                                            Zuschauer zuvor in der Werbung                                         • Das Smartphone ist das meistgenutzte Gerät zur Parallelnutzung.
                                                                                                                                                                            gesehen haben. Durch seine hohe
                                                                                                                                                                            Reichweite und große Impulswir-                                        • Jeder zweite Parallelnutzer informiert sich online über Produkte,
                                                                                            43                                                                              kung kann Fernsehen hier doppelt                                         die in Sendungen oder TV-Spots erscheinen.
      ONLINE-SHOPPING/ONLINEAUKTIONEN
                                                                                                                                                                            punkten und wird zu einem der
                                                                                                                                                                            wichtigsten Treiber neben Such-                                        • Fernsehen ist eines der Medien mit der höchsten Impulswirkung.
      Anmerkung: Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen geringfügige Abweichungen ergeben.
      Basis: 14-49 Jahre, Parallelnutzung TV/ Internet: mindestens selten: n=479                                  Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
                                                                                                                                                                            maschinen und YouTube.
DETAILS DER
     ONLINENUTZUNG
36

                                                                                    37
        Informationen suchen, Produktempfehlungen finden, Preise vergleichen,
        Einkaufen, Filme ansehen, Lernen, Bankgeschäfte erledigen, Routen planen:
        Für viele Lebensbereiche bietet das Internet leistungsfähige inhaltliche
        Angebote. Da fast alle 14- bis 69-Jährigen inzwischen online sind und
        mobile Endgeräte einen ständigen Zugang gewährleisten, werden diese
        Möglichkeiten auch rege genutzt. Besonders Onlinevideos schauen immer
        mehr Menschen, und zwar deutlich länger als noch vor ein paar Jahren.
04  KAPITEL 04

     ÜBER
38

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     39
     100 MINUTEN
                                                                                                                                                                                                                Ø tägliche Nutzungsdauer: Onlineaktivitäten                            E 14-69, Angaben in Minuten

                                                                                                                                                                          Steigerung aus-                                                                            20

                                                                                                                                                                          schließlich durch                                                                                      30
                                                                                                                                                                                                                                                                                                   40
                                                                                                                                                                          Videos                                ONLINEVIDEO (GESAMT)
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                47

                                                                                                                                                                                                                                                                17
                                                                                                                                                                          Knapp die Hälfte ihrer inhaltlichen                                              15

     INHALTLICHE INTERNETNUTZUNG
                                                                                                                                                                                                                                                         14
                                                                                                                                                                          Internetnutzung widmen die Deut-                                                      17
                                                                                                                                                                          schen inzwischen dem Ansehen          SOZIALE NETZWERKE*

                                                                                                                                                                          von Onlinevideos.                                                         12
                                                                                                                                                                                                                                                                17
                                                                                                                                                                          Zu dieser Entwicklung tragen vor                                               14
                                                                                                                                                                                                                                                         14
     Wir verbringen durchschnittlich 101 Minuten pro Tag mit inhaltlicher Internetnutzung. Dazu zählen zum Bei-                                                           allem kostenpflichtige Videoan-        ARTIKEL/BEITRÄGE ONLINE LESEN*
     spiel Onlinevideos, redaktionelle Artikel, Social-Media-Plattformen, Online-Shopping, E-Learning, Informati-                                                         gebote bei, die inzwischen 44 Pro-                           6
     onssuche oder Online-Banking. Die Nutzung als reiner Übertragungskanal wie beim Musikstreaming oder                                                                  zent der Bevölkerung erreichen.                                  8
                                                                                                                                                                                                                                       6
     zur Kommunikation z. B. über Messenger zählen dagegen nicht dazu. Insgesamt liegt die Zeit für inhaltliche                                                           16 Prozent nutzen Streaming-                             5
     Nutzung um 49 Prozent höher als noch vor drei Jahren (inhaltliche Internetnutzung 2016: 68 Minuten).                                                                 dienste wie Netflix oder Amazon        ONLINE-SHOPPING*

                                                                                                                                                                          sogar täglich. Die Nutzungsdauer                     4
      Nutzungsfrequenz: Onlineaktivitäten                             E 14–69, Angaben in Prozent                                                                                                                                          8
                                                                                                                                                                          aller Onlinevideos ist dadurch auf                                   10
                                                                                                                                                                                                                                   5
                                                                                                                                               SELTENER                   47 Minuten angestiegen, gegen-        BLOGS/FOREN                                                                        2016
                                                                                                                                               MIND. EINMAL PRO MONAT
                                                                                                                                                                          über 20 Minuten im Jahr 2016.                        4                                                                   2017
          92
                   94                                                                                                                                                     Andere Aktivitäten verzeichnen                   3
                                                                                                                                               MIND. EINMAL PRO WOCHE                                                              5                                                               2018
          8                      80         84                                                         76
                                                                                                                                                                          dagegen in den letzten drei Jahren                   4
                                 9                      68       75                                             76                             (FAST) TÄGLICH             keinen Zuwachs mehr, in Summe         E-LEARNING                                                                         2019
                                 4                                                                     13
                                                                                56       63
                                                                                                       9                                       WERTE 2018                 sinken sie sogar leicht von 59 auf                   4
                                                        26                                                                                                                                                                         5
                                 24                                              5
                                                                                   3                                         44                                           54 Minuten. Gleichzeitig werden                      4
                                                                                10                                                                                                                                                     6
                                                                                                       27                    6        39                                  sie von weniger Menschen und          ONLINENAVIGATION*
                                                                                                                             6
                                                        29                                                                                                                seltener genutzt. So shoppen nur             2
                                                                                                                             16
                                                                                                                                                                          noch 68 Prozent mindestens sel-                  3
                                                                                                                                                                                                                           3
          81                     43                     13                      39                     28                    16                                           ten online; im Vorjahr waren es                  3

       INTERNET               ARTIKEL/                ONLINE-                SOCIAL               KOSTENLOSE              PAY-VOD                                         noch 75 Prozent.                      ONLINE-BANKING*
      ALLGEMEIN            BEITRÄGE LESEN            SHOPPING                MEDIA               ONLINEVIDEOS                                                                                                   * Frageformulierung 2017 geändert.
     Anmerkung: Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen geringfügige Abweichungen ergeben.                                                                                                       Basis: 14-69 Jahre, 2016: n=2.453; 2017: n=2.464; 2018: n=2.469; 2019: n= 2.468
     Basis: 14-69 Jahre, n=2.468                                                                                Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa                                         Quelle: Media Activity Guide 2018, SevenOne Media/forsa
Details der Onlinenutzung

     Videos sind auch unterwegs
     immer häufiger auf dem Schirm
40

                                                                                                                                                                                                                                       41
     Auch wenn wir weiterhin zum                                 Auch die Videonutzung unter-       aufbraucht. Nur 12 Prozent der
     größten Teil von zu Hause aus                               wegs findet weitere Anhänger.       Datenflatrate-Kunden geben an,
     oder in anderen Gebäuden das                                Kostenlose Onlinevideos werden     eine Stream-on-Option zu haben,
     Internet nutzen: 61 Prozent der                             fast unverändert zum Vorjahr       welche eine unbegrenzte Video-
     Deutschen gehen auch unter-                                 zu 44 Prozent auch unterwegs       nutzung auch unterwegs erlaubt.
     wegs online, 26 Prozent tun dies                            geschaut. Die mobile Nutzung       Eine andere Möglichkeit besteht
     häufig. Bei der mobilen Internet-                            von kostenpflichtigen Videoan-      im Ansehen von Videos, die man
     nutzung gibt es also noch Wachs-                            geboten hingegen stieg im letz-    bei den meisten Pay-VOD-Anbie-
     tumspotenzial.                                              ten Jahr von 28 auf 36 Prozent     tern zuvor über WLAN herunterla-
     Um unterwegs online zu sein, nut-                           der Pay-VOD-Nutzer, auch wenn      den kann, um das mobile Daten-
     zen 73 Prozent öffentliche WLAN-                            sie diese Möglichkeit bisher nur   volumen nicht zu belasten.
     Zugänge, aber weitaus mehr,                                 vergleichsweise selten nutzen.
     nämlich 92 Prozent, verfügen                                Grund dafür ist das hohe benö-      Onlinevideonutzung
     über eine Datenflatrate in ihrem                             tigte Datenvolumen, welches         unterwegs
                                                                                                     E 14-69, Angaben in Prozent
     Mobilfunk-Vertrag.                                          die meisten Flatrates schnell
                                                                                                                              SELTENER

                                                                                                                              MIND. EINMAL PRO MONAT
     Ort der Internetnutzung                      E 14–69, Internetnut zer Angaben in Prozent
                                                                                                                              MIND. EINMAL PRO WOCHE

                      98                                   SELTEN        MANCHMAL        HÄUFIG                               (FAST) TÄGLICH
                       4
                      6                                                                                                       WERTE 2018

                                                            81

                                                                                                               44
                                                            20
                                                                                        61
                                                                                                                         42                                   FAZIT
                                                                                                                                           36

                                                            15                                                 24
                                                                                        23
                                                                                                                                                    28        • Die inhaltliche Internetnutzung steigt auf über 100 Minuten pro Tag.
                                                                                                                                           19

                                                                                        13
                                                                                                                7                                             • Onlinevideos sind für die Steigerung verantwortlich.
                                                                                                                                           7

                      89                                    45                          26
                                                                                                                9
                                                                                                                                           6
                                                                                                                                                              • Die Internetnutzung unterwegs hat noch Wachstumspotenzial.
                                                                                                                5                          4
                  ZU HAUSE                          IN EINEM ANDEREN                UNTERWEGS             KOSTENLOSE              KOSTENPFLICHTIGE
                                                                                                                                                              • Besonders Pay-VOD gewinnt mobile Nutzer hinzu.
                                                         GEBÄUDE                                         ONLINEVIDEOS               ONLINEVIDEOS

                                                                                                    Basis: 14-69 Jahre, Nutzer von Online-Videos n=973,
      Basis: 14-69 Jahre, Internetnutzung mindestens selten, n=2.302                                Nutzer von PayVOD n=553
      Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa                                       Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
AUDIONUTZUNG
42

                                                                                   43
        Streaming verändert die Hörgewohnheiten: Physische Trägermedien
        wie CDs werden immer weniger genutzt und 51 Prozent der Deutschen
        streamen inzwischen ihre Musik.
        Aber nicht nur Musik, sondern auch Podcasts und Hörbücher erreichen
        die Zuhörer digital. Obwohl es Podcasts schon einige Zeit gibt, sind sie
        gerade in den Medien sehr präsent. Aktuell nutzt jeder Fünfte Podcasts.
05  KAPITEL 05
                                                                                                                                                                                                                                                                              Audionutzung

     RADIO
44

                                                                                                                                                                                                                                                                                                45
                                                                                                                                                   Streaming
                                                                                                                                                   wird Mainstream

     WIRD DIGITALER                                                                                                                                Immer mehr Menschen nutzen
                                                                                                                                                   Musikstreaming-Angebote, die Nut-
                                                                                                                                                   zungsdauer allerdings stagniert bei
                                                                                                                                                   etwa einer halben Stunde.
     Jeder Deutsche hört täglich 81        Ø tägliche Nutzungsdauer: Audiomedien                                     E 14-69, Angaben in Minuten
                                                                                                                                                   Das heißt, mit dem Markteintritt
     Minuten Radio. Damit ist Radio                                                                                                                weiterer Angebote fragmentiert
     insgesamt der am längsten ge-                                                                                                                 die Nutzung zunehmend. Jeder
                                                                                                                                         88
     nutzte Audiokanal. Im Vergleich                                                                                                     88
                                                                                                                                                   zweite Deutsche streamt mittler-      Nutzungsfrequenz: Musikstreaming                                Angaben in Prozent
     zum Vorjahr zeigt sich jedoch ein                                                                                                        94   weile Musik, fast jeder vierte tut
                                                                                                                                  81
     Rückgang um 13 Minuten, der           RADIO RUNDFUNK*                                                                                         dies täglich.
                                                                                                                                                                                                                                                                  SELTENER
     durch die längere Nutzungsdauer                                                                                                               In den verschiedenen Altersklas-                                             88
                                                               14
     von Radiostreaming bislang nur                            14                                                                                  sen ist Musikstreaming unter-                                                                                  MIND. EINMAL PRO MONAT
                                                                                                                                                                                                                                11
     teilweise kompensiert wird.                                15                                                                                 schiedlich weit verbreitet: Fast                                                                               MIND. EINMAL PRO WOCHE
                                                                        18                                                                                                                                                      3
     Ähnlich wie DVDs und Blu-rays er-     RADIO INTERNET                                                                                          90 Prozent der Unter-30-Jährigen
                                                                                                                                                                                                                                                                  (FAST) TÄGLICH
     geht es CDs: Sie haben ihre beste                                                                                                 2016        nutzen ein solches Angebot, mehr                                             15
                                                                   15
     Zeit hinter sich. Im Schnitt hören                       12                                                                       2017        als jeder zweite sogar täglich.
                                                          9                                                                                                                                                                                              54
     die Deutschen noch 7 Minuten                     7                                                                                2018        Damit kommt die Altersgruppe auf                   51
                                                                                                                                                                                                                                                         10
     täglich CDs. Seit 2016 hat sich die   MUSIK-CD                                                                                                eine tägliche Nutzungsdauer von                     9
                                                                                                                                       2019
     Nutzung somit mehr als halbiert.                                        24
                                                                                                                                                   74 Minuten.                                         5                                                  7

     Digitale Audioangebote hingegen                                              28                                                               Während fast 20 Prozent der 30-
                                                                                    31                                                                                                                14                        59                                                   26
     bleiben weitgehend stabil:                                                   29                                                               bis 49-Jährigen täglich streamt,                                                                      18
                                                                                                                                                                                                                                                                                     7
     Inklusive MP3-Dateien ist der         MUSIKSTREAMING/MP3
                                                                                                                                                   tun das lediglich 5 Prozent der 50-                                                                                               4
     Konsum von Musikstreaming mit                                                                                                                 bis 69-Jährigen.                                   23
                                                                                                                                                                                                                                                         18                          11
     29 Minuten pro Tag vergleichbar             3
                                                                                                                                                                                                                                                                                     5
     mit den Vorjahreswerten.              PODCAST**
                                                                                                                                                                                                    E 14-69                  E 14-29                   E 30-49                     E 50-69
     Podcasts werden im Schnitt täg-
     lich 3 Minuten gehört.                *ab 2018: explizite Berücksichtigung von Autoradios; ** Podcasts neu abgefragt                                                                Anmerkung: Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen geringfügige Abweichungen ergeben.
                                           Basis: 14-69 Jahre, 2016: n=1.226; 2017: n=1.231; 2018: n=1.238; 2019: n=1.235                                                                Basis: 14-69 Jahre, n=1.235, inklusive Musikstreaming auf YouTube/YouTube Music
                                           Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa                                                                                       Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
Audionutzung

                                           Reichweite von Musikstreaming-Diensten                                                                                                         Nutzungsfrequenz: Hörbücher
                                                                                                                                                    Hörbücher werden
                                                                                                              E 14-69, Angaben in Prozent                                                                                                     E 14-69, Angaben in Prozent
46

                                                                                                                                                                                                                                                                                                 47
                                                                                                                                                    weniger, dafür
                                              GOOGLE PLAY & YOUTUBE                                         35                                      regelmäßiger genutzt                                                                                                SELTENER

     YouTube ist das
                                                               SPOTIFY                        23                                                                                                                                                                        MIND. EINMAL PRO MONAT
                                                                                                                                                    Die Reichweite von Hörbüchern
     meistgenutzte Musik-                                      AMAZON                13                                                             liegt mit 32 Prozent nun 5 Prozent-
                                                                                                                                                                                                                                                                        MIND. EINMAL PRO WOCHE

     streaming-Angebot                                                                                                                              punkte unter dem Vorjahr.                                     37
                                                                                                                                                                                                                                                                        (FAST) TÄGLICH
                                                                                 6
                                                         SOUNDCLOUD
                                                                                                                                                    Vor allem unregelmäßige Nutzer                                                                   32
     Für viele stellt YouTube eine                                                                                                                  konsumieren weniger Hörbücher.
                                                          APPLE MUSIC        4
     Alternative zu Musikstreaming-                                                                                                                 Der Anteil der regelmäßigen Nut-                              19
                                                                                                                                                                                                                                                     13
     Diensten dar, denn dort finden sie                         DEEZER        3                                                                      zer, die Hörbücher mindestens
     eine große Auswahl an Musikvi-                                                                                                                 wöchentlich abspielen, liegt un-
                                                              NAPSTER    1
     deos. Zusätzlich hat Google mit                                                                                                                verändert bei 11 Prozent.                                      7                                  8

     YouTube Music und Google Play
                                             MUSIKSTREAMING GESAMT                                                            51                                                                                   7                                  7
     Music weitere Musikangebote im
     Portfolio. So kommt Google ins-                                                                                                                                                                              4                                   4
                                           Basis: 14-69 Jahre, n=1.235                    Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
     gesamt auf eine Reichweite von                                                                                                                                                                              2018                               2019

     35 Prozent und ist vor Spotify
     Marktführer.                                                                                                                                                                         Anmerkung: Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen geringfügige Abweichungen ergeben.
                                                                                                                                                                                          Basis: 14-69 Jahre, 2018: n=1.238; 2019: n=1.235
     Spotify konnte hingegen die Reich-                                                                                                                                                   Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
     weite im Vergleich zum Vorjahr
     von 21 Prozent auf 23 Prozent nur
     wenig ausbauen.
     Aus dem Hause Amazon kommen
     die Streaming-Angebote Amazon
     Music Unlimited (8 Prozent) und
     Amazon Prime Music (12 Prozent,
     als Teil der Prime-Mitgliedschaft).
     Mit beiden Angeboten zusammen
     erreicht der E-Commerce-Riese
     13 Prozent der Deutschen.
Audionutzung

     Nachrichten-Podcasts sind im Trend
48

                                                                                                                                                                                                                                                                                                       49
     Bereits 2005 entstand der Name                            Nutzungsfrequenz: Podcast                         E 14-69, Angaben in Prozent                       Genutzte Themen: Podcast                           E 14-69, Basis: Nut zer, Angaben in Prozent
     Podcast für Sendeformate als
     Audiodatei in Anlehnung an den
                                                                                                                                         SELTENER
     iPod von Apple. Aktuell sind Pod-
                                                                                                                                                                      NACHRICHTEN,
     casts in den Medien sehr präsent.                                                                                                   MIND. EINMAL PRO MONAT     WIRTSCHAFT UND                                                      62
                                                                                                                                                                            POLITIK
     Spotify kaufte Ende 2018 zwei                                                                                                       MIND. EINMAL PRO WOCHE
     Podcast-Unternehmen und plant,
                                                                                                                                         (FAST) TÄGLICH
     2019 insgesamt mehrere hundert
                                                                                                                                                                     WISSENSCHAFT
                                                                                                                                                                                                                                   50
     Millionen Euro in Unternehmen                                                   24                                   24
                                                                                                                                                                    UND GESUNDHEIT

     aus der Branche zu investieren1.
     Podcasts werden wie im Vorjahr                                                  12                                   11

     von jedem Fünften genutzt.                                                                                                                                        UNTERHALUNG
                                                                                                                                                                                                                              47
     Gleichzeitig aber steigt die Häu-                                               6
                                                                                                                           5                                            UND COMEDY

     figkeit, mit der Nutzer Podcasts                                                                                       5
                                                                                     4
     hören. Die Anzahl der wöchent-                                                  2                                     3

     lichen Hörer stieg im Vergleich                                               2018                                  2019
                                                                                                                                                                  MUSIK UND KULTUR                                           45
     zum Vorjahr um 2 Prozentpunkte
                                                              Basis: 14-69 Jahre, n=1.235
     auf aktuell 8 Prozent.                                   Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa.
     Podcast haben eine junge Fan-
                                                                                                                                                                       GESELLSCHAFT
     gemeinde: 40 Prozent der Hörer                                                                                                                                      UND FAMILIE
                                                                                                                                                                                                                        40    und Gesundheit“, gefolgt von Podcasts aus dem Bereich „Unterhaltung
     sind zwischen 14 und 29 Jahre                                                                                                                                                                                            und Comedy“ oder „Musik und Kultur“. 14- bis 29-Jährige suchen sich
     alt. Diese Altersgruppe nutzt das                                                                                                                                                                                        häufiger Podcasts zu „Unterhaltung und Comedy“ aus.
     Medium nochmals intensiver als                                                                                                                                                                                           Dieses Genre rangiert in der Zielgruppe auf Platz 2 der Themenliste.
                                                                                                                                                                        FREIZEIT UND
                                                                                                                                                                                                              28
     der Durchschnitt: 18 Prozent hö-                                                                                                                                         SPORT                                           Ebenso interessieren sie sich für „Freizeit und Sport“-Podcast. „Musik
     ren mindestens einmal die Woche                                                                                                                                                                                          und Kultur“ und „Gesellschaft und Familie“ sind Themen, für die sich
     einen Podcast.                                                                                                                                                                                                           30- bis 49-Jährigen interessieren.
     Durch die regelmäßige Erschei-                                                                                                                                   COMPUTER UND
                                                                                                                                                                                                         23
     nungsweise bieten sich Podcasts                                                                                                                                       TECHNIK

     an, um das aktuelle Zeitgeschehen                                                                                                                                                                                        FAZIT
     einzuordnen. Fast zwei Drittel der
     Nutzer wählen Podcasts zu den                                                                                                                                       GLAUBE UND
                                                                                                                                                                                              10                              • Radio bleibt das am längsten genutzte Audio-Medium.
                                                                                                                                                                            RELIGION
     Themen „Nachrichten, Wirtschaft
     und Politik“. Jeder zweite Hörer in-                                                                                                                                                                                     • YouTube wird von vielen Hörern als Musikstreaming-Anbieter genutzt.
     formiert sich über „Wissenschaft
     1
         https://www.internetworld.de/e-commerce/spotify/spotify-praesentiert-zahlen-kauft-zwei-podcast-start-ups-1676245.html
                                                                                                                                                                                                                              • Jeder Vierte nutzt Podcasts.
                                                                                                                                                                  Basis: 14-69 Jahre, n=1.235
                                                                                                                                                                  Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa.
PRINTNUTZUNG
50

                                                                                  51
        Zeitungen und Zeitschriften waren die ersten Medien, die ihre Inhalte
        ins Internet gestellt haben – im Oktober 1994 ging DER SPIEGEL als
        weltweit erstes Nachrichtenmagazin online. Heutzutage verzichtet kein
        großes Verlagshaus mehr auf digitale Umsetzungen seiner Printtitel.
        Neben kostenlosen Websites und Apps werden Inhalte häufig auch
        kostenpflichtig vertrieben. Auch E-Books hatten sich mit der Markt-
        einführung von Amazons Kindle im Jahr 2007 etabliert. Doch trotz der
        ehemaligen Vorreiterrolle verliert Print nun in einer digitalen Welt an
        Bedeutung. Dies zeigt sich nicht nur in den offiziellen Auflagenzahlen
        der IVW, die seit vielen Jahren stetig fallen.
06  KAPITEL 06                                                                                                  Nutzungsfrequenz: Printangebote

                                                                                                                                                    (FAST) TÄGLICH
                                                                                                                                                                                 E 14-69, Angaben in Prozent
                                                                                                                                                                                                                                                                 Printnutzung
52

                                                                                                                                                                                                                                                                                            53
                                                                                                                                                                                 MIND. EINMAL PRO WOCHE                      MIND. EINMAL PRO MONAT                    SELTENER

                                                                                                                      83
                                                                                                                                                                                                                                                                             80
                                                                                                                                                                        73                                                                                                    9
                                                                                                                      17
                                                                                                                                                                                                                                                                              4
                                                                                                                                                                        12
                                                                                                                                                                                                                        62

                                                                                                                      16                                                10
                                                                                                                                                                                                                        16                                                   24

                                                                                                                                                                        20
                                                                                                                      25                                                                                                17
                                                                                                                                          31

                                                                                                                                         10
                                                                                                                                                                                                                                                                             43
                                                                                                                                          8                                                                             22
                                                                                                                                                                        31               13
                                                                                                                      24

              PRINT: ONLINE GLEICHT
                                                                                                                                          7                                               4                                                 7
                                                                                                                                                                                            2                                               4
                                                                                                                                          6                                              3                              7
                                                                                                                                                                                          2                                                 1
                                                                                                                 GEDRUCKTE            E-BOOKS                        GEDRUCKTE         E-PAPER                   GEDRUCKTE               E-MAGS                       ARTIKEL/BEITRÄGE
                                                                                                                  BÜCHER                                             ZEITUNGEN                                  ZEITSCHRIFTEN                                              ONLINE

     ABWÄRTSTREND
                                                                                                                 Anmerkung: Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen geringfügige Abweichungen ergeben.
                                                                                                                 Basis: 14-69 Jahre, n=1.238                                                                                      Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa

                                                                                                                 Weitester Nutzerkreis: Printangebote                                E 14-69, Angaben in Prozent

                                                                                                                    100                                                                                                                                     INTERNET – REDAKTIONELLE

         NICHT AUS
                                                                                                                                                    92                                                                                                      ARTIKEL/BEITRÄGE

                                                                                                                                                                                                                                                            BÜCHER

                                                                                                                      80                        77                                           76                                                             ZEITUNG

                                                                                                                                                                                       70                                             71
                                                                                                                                               71                                                                                                           ZEITSCHRIFT
     Bücher haben mit einem weitesten Nutzerkreis von      oder E-Mags stagnieren seit Jahren auf vergleichs-                                                                                70
                                                                                                                                                                                                                                           66
                                                                                                                                                                                                                                                            E-BOOKS
     83 Prozent die größte Reichweite im Printsegment.     weise geringem Niveau. Beliebter sind weiterhin            60                       63                                                                                          61
                                                                                                                                                                                                                                                            E-PAPER
     Auch Zeitungen und Zeitschriften sind noch weit       Onlineartikel auf den Websites. Deren Nutzung                                                                                     55                                                             E-MAG
     verbreitet, haben aber besonders in den letzten       nimmt inzwischen wieder leicht ab und ist im letz-                                                                                                                              46
                                                                                                                      40
     zwei Jahren viele Leser eingebüßt. Bei Zeitungen      ten Jahr um 4 Prozentpunkte auf 80 Prozent ge-
     fiel der weiteste Nutzerkreis von 94 Prozent im        sunken. Aufgrund der Aktualität der Inhalte ist der
                                                                                                                                               22                                            19
     Jahr 2014 auf 73 Prozent im Jahr 2019. Zeitschrif-    Anteil an täglichen Nutzern aber immer noch höher                                                                                                                               21
                                                                                                                      20                       22
     ten brachen in der gleichen Zeit von 83 Prozent auf   als bei allen anderen Printmedien.                                                                                                8
     62 Prozent ein. Besonders stark sind die Verluste     Immer mehr Verlage führen inzwischen Paywalls                                       10                                                                                          8
                                                                                                                                                                                         3
                                                                                                                                                                                                                                           3
     bei den häufigen Lesern.                               ein, um die hohe Nachfrage direkt zu kapitalisieren
                                                                                                                                                2017                                     2018                                       2019
     Digitale Ausgaben konnten den Abwärtstrend der        und nach Möglichkeit auch wieder in Abo-Modelle
     gedruckten Auflagen nicht kompensieren. E-Paper        zu überführen.                                        Basis: 14-69 Jahre, n=1.238                                                                                      Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
Printnutzung
                                                                                                                                  Nutzungsdauer der                                     Nutzungssegmente: Zeitung vs. Onlineartikel                                   E 14-69, Angaben in Prozent
                                                                                                                                  gedruckten Ausgaben
                                                                                                                                  sinkt kontinuierlich
                                                                                                                                  Die Deutschen lesen am längsten
54

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          55
                                                                                                                                  gedruckte Bücher, nämlich 20 Mi-                                                                                                                                                                    14
                                                                                                                                  nuten pro Tag. Weitere 6 Minuten                               26
                                                                                                                                                                                                                              29
                                                                                                                                  entfallen auf E-Books.                                                                                                                                                  34

                                                                                                                                  Auch Zeitungen und Zeitschriften
                                                                                                                                                                                                                                                                                  46
                                                                                                                                  werden weitaus länger in der                                                                                                                                                                        43

                                                                                                                                  ge druckten Version genutzt als                                44
                                                                                                                                  digital. In erster Linie liegt das an                                                       38
                                                                                                                                                                                                                                                                                                          39
                                                                                                                                  der unverändert geringen Reich-
                                                                                                                                                                                                                                                    VORWIEGEND ONLINE
                                                                                                                                  weite der digitalen Pendants.                                                                                                                   28
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      30
                                                                                                                                  Obwohl 43 Prozent der 14- bis                                  18                            17
                                                                                                                                                                                                                                                    ZEITUNG UND ONLINE
                                                                                                                                                                                                                                                                                                          11
                                                                                                                                  69-Jährigen täglich online Artikel                                                                                VORWIEGEND ZEITUNG            4
                                                                                                                                  und Beiträge lesen, verbringen sie                            2018                         2019                                               E 14-29                 E 30-49                    E 50-69

                                                                                                                                  damit nur 14 Minuten.                                 Basis: 14-69 Jahre, 2018 n=1.238; 2019 n=1.235
                                                                                                                                  In allen Kategorien hat die Nutzung                   Nutzungssegmente nach Nutzungsfrequenz mindestens 1 Mal/Woche oder seltener                             Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa

                                                                                                                                  in den letzten Jahren abgenommen,                    bei den gedruckten Ausgaben stär-                       Die Gruppe derer, die häufig Zei-                     Gruppe erwartungsgemäß bei
                                                                                                                                                                                       ker als bei den digitalen. Die 14- bis                  tungen (gedruckt und digital),                       den jungen Nutzern. Die Misch-
     Ø tägliche Nutzungsdauer: Printangebote                                      E 14-69, Angaben in Minuten                                                                          29-Jährigen haben bei Zeitungen                         Onlineartikel aber nur selten liest                  Nutzer haben um 6 Prozentpunkte
                                                                                                                                                                                       und Zeitschriften den höchsten                          bleibt mit einem Anteil von 17 Pro-                  und damit am stärksten, abge-
            27                                                                                            2016               2017            2018             2019                     Anteil an digitaler Nutzung.                            zent weitgehend stabil. Sie ist bei                  nommen. In gleichem Maß haben
                                                                                                                                                                                       Bei E-Books sind es hingegen vor                        der älteren Zielgruppe der 50- bis                   die Selten-Nutzer zugenommen,
                 24
                                                                                                                                                                                       allem die 30- bis 49-Jährigen mit                       69-Jährigen deutlich größer als                      die auf beide Quellen nur monat-
                      23
                                                                                                                                                                                       einem hohen digitalen Nutzungs-                         bei den Jungen. Das Segment,                         lich oder seltener zugreifen, also
                           20                                                                                                                                                          anteil.                                                 welches vorwiegend Onlineartikel                     ein grundsätzlich geringes Infor-
                                                            17                                                                                                     17                                                                          aufruft, wächst leicht, von 26 auf                   mationsbedürfnis haben.
                                                                 16
                                                                      16                                                                                                                                                                       29 Prozent, und hat seine größte
                                                                           14                                                                                           14 14
                                                                                                                                                                                       Verschiebungen im
                                                                                                                                                              12
                                                                                                                                                                                       Informationsverhalten                                   FAZIT
                                         8
                                             7
                                                                                                                     8                                                                 Unterteilt man die Leser von                            • Bücher verzeichnen die größte Reichweite und die längste Nutzungsdauer.
                                                 6                                                               6
                                    6                                                                                    6    5                                                        Zeitungen und Onlineartikeln                            • Gedruckte Zeitungen und Zeitschriften verlieren an Reichweite und
                                                                                      4     4
                                                                                                                                                                                       hinsichtlich der Nutzungsfrequenz,                        Nutzung; die digitalen Produkte stagnieren und können die Verluste
                                                                                                                                            2
                                                                                                1     1                                 1             1                                werden auch im kurzen Beobach-                            nicht ausgleichen.
                                                                                                                                                0,3
                                                                                                                                                                                       tungszeitraum von einem Jahr                            • Onlineartikel weisen den größten Anteil an täglichen Nutzern auf,
              BUCH PRINT            BUCH E-BOOK/             ZEITUNG PRINT                 ZEITUNG               ZEITSCHRIFT             ZEITSCHRIFT         ARTIKEL/BEITRÄGE
                                   ANDERES GERÄT*                                         E-PAPER**                 PRINT                  E-MAG**               ONLINE*               deutliche Veränderungen sichtbar.                         generieren aber eine vergleichsweise geringere Nutzungsdauer.
     * Tablet, Smartphone, PC, Laptop; ** Änderung in Frageformulierung 2018
     Basis: 14-69 Jahre, 2016: n=1.226; 2017: n=1.231; 2018: n=1.238; 2019: n=1.235                                          Quelle: Media Activity Guide 2019, SevenOne Media/forsa
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren