Sektion Zindelspitz SAC - Klubnachrichten Nr. 233 Januar / Februar 2018

 
Sektion Zindelspitz SAC

         Klubnachrichten
         Nr. 233 Januar / Februar 2018
t m e d i e n                     ,   Offsetdruck
                          ri n
        Unsere P
                                                                     Prospekte
                                                                     Flyer
                                                                     Couverts

     i n z i g a r t ig                                              Briefpapier

so e               B  e rge!
                                                                     Broschüren
                                                                     Blocks

   wie      d i e                                                    Digitaldruck
                                                                     Visitenkarten
                                                                     Poster
                                                                     Kopierservice
Profitieren Sie von unserer Vielseitigkeit                           Hochzeitskarten
                                                                     Geburtskarten
Testen Sie uns                                                       Mailing
                                             Ideen auf Papier
oder verlangen Sie eine Offerte.

                                                 und Textil!         Textildruck
                                                                     T-Shirts
                                                                     Polo-Shirts
                                                                     Sweat-Shirts
          Bahnhofstrasse 23 Tel. 055 440 12 81 www.ne-print.ch       Geschenkartikel
          CH-8854 Siebnen Fax 055 440 29 07 info@ne-print.ch
MASSGESCHNITZTE GELDANLAGE, SCHWYZER ART.
Unsere neuen, hausgemachten Strategiefonds eröffnen Ihnen attraktive Möglichkeiten
der Geldanlage. Sie wählen die Strategie, wir legen Ihr Geld an.
szkb.ch/strategiefonds

                                                          1
2
Klubnachrichten Nr. 233 Januar / Februar 2018

                  Inhaltsverzeichnis
                  4.    Aktuelles aus dem Vorstand
                  7.    Kurzprotokoll der Generalversammlung 2017
                  14.   Steckbrief Ivo Rüegg
                  15.   Steckbrief Marcel Krauer
                  16.   Mitteilungen zum Tourenwesen in unserer Sektion
                  17.   JO-Seite
                  17.   Übersicht + Allgemeines zum Tourenprogramm Sektion
                  19.   Detailausschreibungen Tourenprogramm Sektion
                  32.   Ausschreibung Ski- und Schneeschuhtourenwoche Sarntal
                  33.   Ausschreibung Skihochtourenwoche Silvretta
                  34.   Kurzberichte Touren Sektion und Senioren
                  38.   Übersicht + Allgemeines zum Tourenprogramm Senioren
                  40.   Detailausschreibungen Tourenprogramm Senioren
                  48.   Ausschreibung Senioren- STW Passeiertal
                  49.   Ausschreibung Senioren WTW Ftan
                  50.   Tourenbericht Seniorentourenwoche Engadin
                  53.   Tourenbericht FABE Geocaching Mattstock
                  54.   Tourenbericht Sportkletterwoche Korsika
                  56.   Klettertraining Turnhalle Pfäffikon

Redaktion + Inserenten:         Gresch Claudia, 8717 Benken
                                Tel. 079 / 513 24 90
                                Mail: cgresch@bluemail.ch
Adressänderungen:               Bamert Sibylle, 9621 Oberhelfenschwil
                                Tel: 079 / 502 41 22
                                Mail: admin@sac-zindelspitz.ch
Druck:                          N + E Print, Bahnhofstr. 23, 8854 Siebnen
                                Tel. 055 / 440 12 81
Präsident:                      Kistler René, Landhofstrasse 5
                                8864 Reichenburg, Tel. 055 / 444 20 25
                                Mail: praesident@sac-zindelspitz.ch
Internetadresse                 http://www.sac-zindelspitz.ch

Erscheint 6x jährlich. Auflage ca. 890 Exemplare
Redaktionsschluss für die Ausgabe Nr. 234, März / April 18: 12. Jan. 18

                                          3
Aktuelles aus dem Vorstand
Ja warum gehen wir in die Berge. Weil sie eben da sind und weil Bergsteigen Spass macht.
Es gibt Dinge die soll man nicht hinterfragen.

Liebe Zindelspitzler, Mein Leben als Vice-Präsident ist gar nicht so schwer. Denn die Arbeit
tun ja die Andern.
Nachdem wir unser Vereinsjahr mit der Generalversammlung abgeschlossen haben wenden
wir uns nun voller Elan dem Touren- und Hüttenjahr 2018 zu.
Da gibt es das ganze Jahr durch viele unermüdliche Helfer und Mitunterstützer dass alle
Rädchen im Getriebe funktionieren. Stellvertretend für viele sind Helen und Beat auf unserer
Hütte zu erwähnen. Aber auch all die vielen andern Schaffer die nirgends in einer offiziellen
Kommission oder einer fixen Tätigkeit zugeordnet sind verdienen unsern Dank. Auch die
grosse Liste unserer Tourenleiter die ihr im Tourenprogramm vorfindet sind natürlich ein grosser
tragender Pfeiler unserer Sektion. Wir brauchen aber auch euch liebe Mitgliederinnen und
Mitglieder. Ohne euch würde unsere noch so gute Organisation nicht funktionieren.
Auf der nächsten Seite ist aufgezeigt wie sich das SAC Zindelspitz im Jahr 2018 organisiert
ist. Wir freuen uns mit euch ins neue Jahr zu starten.

Todesfall
Kürzlich erhielten wir die Nachricht dass Sepp Steiner aus Pfäffikon im Alter von 86 Jahren
gestorben ist. Sepp gehörte viele Jahre unserer Sektion an, ist dann ganz kurz vor seinem
Tod krankheitsbedingt aus der Sektion ausgetreten. Er liebte die Natur und damit verbundene
Skitouren und wird uns als ehemaliger Tourengänger in Erinnerung bleiben.

Mutationen:
Eintritte
Voswinkel           Philipp         Bächaustr. 3b      8806       Bäch
Müller              Guido           Beulweg 44         8853       Lachen
Müller              Christina       Beulweg 44         8853       Lachen
Müller              Jon             Beulweg 44         8853       Lachen
Mannes              Claude          Bergstrasse 185    8708       Männedorf
Walkowski           Piotr           Salvialaan 12a     BE-2110    Wijnegem
Gierczak            Anna            Salvialaan 12a     BE-2110    Wijnegem
Ebnöther            Linda           Florastrasse 11    8008       Zürich
Fischer             Alexander       Mosenstr. 64       8854       Galgenen

Austritte
Auf der Maur        Alfred          Bahnhofplatz 3 8853           Lachen
Glaus               Emma            Im Rank 58       6300         Zug
Müller              Ernst           Speerstrasse 4b 8832          Wilen b. Wollerau
Caminada            Andrea          Nuolerstr. 39    8855         Wangen
Caminada            Anita           Nuolerstr. 39    8855         Wangen
Engels              Sandra          Embracherstr. 26 8185         Winkel
Engels              Sven            Embracherstr. 26 8185         Winkel

Total    1‘152 Mitglieder
Euer Vice-Präsident
Benno Kälin
                                               4
Präsidium
                                                                            René Kistler
       Organigramm 2018
       SAC Sektion Zindelspitz
                                                                  Aktuarin             Vice-Präsident
                                                               Sibylle Bamert           Benno Kälin

                                                                   JO-Chef
    Hüttenkommission   Tourenkommission        Senioren                                       Kasse           Rettung           Bibliothek / Material     Redaktion
                                                                  Valentina
       Martin Meier      Roger Bühler       Agnes Heuberger                                Christin Fierz   Linda Züger             Benno Kälin         Claudia Gresch
                                                                 Rogenmoser

            HüKo                Winter              Winter          JO-Chef-Team                                  Team
         Fredi Züger        Oliver Knecht        Fredi Romer         Simon Föhn                             Renaldo Caminada

           HüKo
                             Sommer               Sommer             J&S Coach                                    Team

5
          Thomas
                           Cornelia Kälin        Peter Rutz        Rebecca Gresch                              Benno Kälin
         Hausenbaur

            HüKo              Material                                 Material                                   Team
         Markus Kägi        Benno Kälin                              Linda Züger                            Elmar Schnellmann

                            KiBe/FaBe                                 Kontakt                                     Team
                           Marcel Rüegg                             Kontaktteam                                Simon Föhn

                              Support                                                                             Team
                           Franz Schnyder                                                                     Marcel Hüppin

                           Weiterbildung                                                                          Team
                          Rebecca Gresch                                                                       Paolo Lendi
Wir gratulieren

 Zum 80. Geburtstag                                         Zum 90. Geburtstag
  am 3. Febraur 2018                                        am 5. Febraur 2018
 Hiestand Engelbert,                                         Kümin Hermann,
    Pfäffikon SZ                                                Rümlang

  Zum 80. Geburtstag
 am 24. Febraur 2018
 Fleischmann Alma,
      Altendorf

      Rettungsaktion für das Alpinen Museum Bern

                    Mitte Juli hat das Bundesamt für Kultur (BAK) entschieden, das Alpine
                    Museum der Schweiz in Zukunft nur noch mit 250’000 CHF pro Jahr zu
                    unterstützen statt wie bisher mit 1’020’000 CHF – das ist eine Kürzung
                    von über 75 Prozent. Bleibt es bei diesem Entscheid, droht dem Alpinen
                    Museum der Schweiz das finanzielle Aus. Leichtfertig würde ein Museum
                    fallen gelassen, das seit über 80 Jahren wesentlich vom Bund mitgetra-
                    gen wird, eine national bedeutende Sammlung besitzt und seit seiner
Neuausrichtung im Jahr 2012 deutlich mehr Publikum und Anerkennung findet.
Der BAK-Entscheid sorgt landesweit für Schlagzeilen und stösst in einer breiten Öffentlich-
keit auf Unverständnis. Entsprechend gross ist die Solidarität, die wir in den vergangenen
Wochen am Telefon, im Briefkasten, auf unserer Facebook-Seite oder an der Museumskasse
gespürt haben. Sie macht uns zuversichtlich, dass es viele Menschen gibt, die davon über-
zeugt sind, dass die Schweiz auch künftig ein lebendiges Alpines Museum braucht: Ein Ort,
wo die Gegenwarts- und Zukunftsfragen zum Alpenraum auf innovative Art und Weise zum
Thema gemacht werden. Nun ist es an der Zeit, diese Kräfte zu bündeln und gemeinsam
für die Zukunft des Alpinen Museums zu kämpfen.
Wir fordern National- und Ständerat auf, den Bund bei der Finanzierung des Alpinen Mu-
seums der Schweiz in die Pflicht zu nehmen und eine Finanzierung im bisherigen Umfang
sicherzustellen.

Weitere Informationen und Unterschriftensammlung siehe unter:
https://www.alpinesmuseum.ch/de/rettungsaktion

                                            6
Kurzprotokoll der Generalversammlung
Generalversammlung vom 11. November 2017
Rest. Bären, 8853 Lachen

Vorsitz:            Benno Kälin
Protokoll:          Sibylle Bamert

Traktandum 1,
Begrüssung und Eröffnung durch den Vice-Präsidenten
Im Namen des Vorstandes eröffnet der Vice-Präsident Benno Kälin die 98. Generalversamm-
lung unserer SAC-Sektion Zindelspitz und heisst alle herzlich willkommen. Einen speziellen
Gruss richtet der Vice-Präsident an unsere Ehrenmitglieder. Es sind dies: Arnold Bünter, Fredi
Romer, Sepp Schättin, Urs Lehmann, Elmar Schnellmann, Gustav Schnyder

Einen speziellen Willkommensgruss richtet der Vice-Präsident an unser Hüttenwarts-Ehepaar
Helen und Beat Jäger, sie sind leider aufgrund eines anderen Anlasses verhindert.

Für die heutige GV haben sich diverse Mitglieder entschuldigt. Der Vice-Präsident verzich-
tet darauf, diese alle namentlich anzugeben. Er erwähnt auch, dass unser Präsident René
Kistler abwesend ist und es aus diesem Grund am Vice-Präsidenten liegt, die 98. General-
versammlung zu leiten.

Zum Auftakt wurden die Anwesenden von der Band «The Rosegarden» musikalisch beg-
rüsst, welches eine Familienband ist und mit unserem Hüttenchef Martin Meier auch ein
Vorstandsmitglied dabei ist.

In den Klubnachrichten Nr. 232 wurde die Traktandenliste rechtzeitig veröffentlicht, Exemplare
liegen auch auf den Tischen. Der Vice-Präsident fragt, ob und welche Änderungen allenfalls
gewünscht werden. Zur Behandlung der Traktanden wurden wiederum die Jahresrechnung
und die Tourenprogramme auf den Tischen verteilt.

Nach diversen organisatorischen Hinweisen möchte Benno Kälin zu Beginn der General-
versammlung die Gelegenheit nutzen, um über Ereignisse vom Gesamt-SAC, wie auch aus
unserer Sektion zu berichten.

Informationen aus dem Gesamt SAC

SAC+ und Suisse Alpine 2020
An der letzten GV wurde durch René Kistler berichtet, dass an der Abgeordnetenversamm-
lung 2016 der Startschuss und die Freigabe für die Projekte SAC+ und Suisse Alpine 2020
gegeben wurden. Der Vice-Präsident erläutert die Inhalte dieser Projekte.

SAC+ ist das neue Bild gegen aussen für den Gesamt SAC der Schweiz. Darin integriert ist
auch Swiss Alpine 2020. Swiss Alpine 2020 ist eine digitale Integration der in der Führer-
literatur bisher gedruckten Touren. Alle SAC Hütten werden in diese Plattform mit all ihren
Hüttenzustiegen ein Teil dieser digitalen Präsentation sein.

Hüttenreglement
An der Abgeordnetenversammlung vom 10. Juni 2017 wurde das neue, aktualisierte Hüt-
tenreglement einstimmig verabschiedet. Es gilt ab dem 1. November 2017 und wird auf der
SAC Homepage aufgeschaltet.
Nachstehend einige wichtige Neuerungen oder Änderungen die für die allgemeinen Berg-
                                           7
gänger relevant sind:
   - Ein ganzjähriger Schutzraum bleibt obligatorisch. Neu ist aber, dass die Sektionen
     über die Art der Ausstattung sowie auch über die darin enthaltene Ausstattung
     entscheiden kann.
   - Selbstversorger dürfen bei der Reservierung nicht benachteiligt werden.
   - Klare Regeln zur Befreiung von der Konsumationspflicht.
   - Bergführer sind in Ausübung ihres Berufes weiterhin gratis bei den Übernachtungen,
     müssen aber SAC Mitglieder sein. Dies ist heute bei ca. 20-30% nicht der Fall. Der
     BF-Verband will sich daher bei seinen Mitgliedern für die SAC Mitgliedschaft einsetzen.
   - Neue Regelungen für die Finanzierung bei Bau- und Unterhaltsvorgaben.

Informationen aus der Sektion Zindelspitz
Über das Geschehen wird laufend in den Klubnachrichten informiert. Trotzdem möchte der
Vice-Präsident an dieser Stelle nochmals auf die jährlich von Urs Lehmann erstellten Chro-
niken hinweisen.
Urs hat schon das vierte Mal eine Chronik, diesmal die von 2016 mit Impressionen aus dem
Clubjahr einen Jahresrückblick zusammengestellt. Wie immer mit Schwerpunkten von Tou-
renberichten aus der JO, Sektion und Senioren. Zusätzlich sind auch einige Zahlen – Daten
– Fakten zu Vorstand, Mitglieder, Tourenwesen, Rettungswesen, Finanzen und Sardonahütte
aufgeführt.

Quergang
An der Vorstandsitzung vom 19. Juni 2017 stellten uns Silvan Brun und Lukas Stoob, beides
Mitglieder unserer Sektion, ihr Projekt und Verein Quergang vor. Ihr Ziel war es bis am 10.
Juli 2017 genügend finanzielle Mittel für eine Boulderhalle in Rapperswil-Jona zusammen
zu bringen.
Dank grossen Anstrengungen und persönlichem Engagement schaffte es der neugegründete
Boulderverein bis zu diesem Datum die Finanzierungsschwelle mit CHF 29‘370.- erfolgreich
zu meistern, so dass die Sponsorenplattform www.lokalhelden.ch der Raiffeisenbank die
Restfinanzierung zusicherte.
Das fixfertig- vorgelegte Konzept überzeugte den Vorstand so sehr, dass wir ihnen einstim-
mig eine Unterstützung von 2‘000.- zugestanden. Unsere Sektion bekommt dafür auch eine
wöchentliche Trainingsplattform für unsere KIBE und JO als Abwechslung zur Kletterhalle in
Pfäffikon, da doch sehr viele KIBE-ler auch vom Gebiet Rapperswil-Jona kommen.

Totenehrung
Nach den Ausführungen kommt der Vice-Präsident zur Ehrung und Gedenken an unsere
verstorbenen Klubkameradinnen und Kameraden. Dieses Jahr mussten wir wiederum von
2 Bergkameradinnen und 4 Bergkameraden Abschied nehmen. Es sind dies unser Ehren-
mitglied Roger Schutzbach, Regula Laib-Schnellmann, Ernst Frey, Kerstin Eberle, Luzius
Thürer und Guido Meier.

Unsere Band spielte zu Ehren unserer Verstorbenen ein Stück und gab den Anwesenden die
Möglichkeit, für einige Minuten in Gedanken bei unseren verstorbenen Clubmitgliedern zu sein.

Traktandum 2:
Wahl der Stimmenzähler, Präsenzliste
Der Vice-Präsident schlägt für die Wahl der Stimmenzähler folgende Personen vor:

    1. Michael Zimmerli
    2. Peter Rutz

Die Stimmenzähler wurden einstimmig gewählt.
                                             8
Traktandum 3:
Protokoll der GV vom 12. November 2016
Die Prüfung des GV – Protokolls obliegt den Rechnungsprüfern. Rendel Weber (1. Revisorin)
hat das Protokoll zusammen mit Peter Faltys (2. Revisor) und Fränzi Suter (3. Revisorin)
kontrolliert.

Rendel Weber bestätigt, dass die Revisoren das Protokoll der letzten GV geprüft und für richtig
befunden haben. Das Protokoll wird einstimmig angenommen und der Aktuarin verdankt.

Traktandum 4:
Jahresrechnung 2017, Revisorenbericht, Wahl eines Revisors
Die Rechnung gibt Auskunft über die Ertrags- und Vermögenslage der Sektion. Unsere
Kassierin erläutert die Jahresrechnung, welche mit einem Reingewinn von CHF 17‘608.65
abschliesst und geht auf Details der verschiedenen Konten ein. Weiter erklärt sie uns, wie
der Gewinn verteilt wurde.

Es folgte der Bericht unserer ersten Rechnungsprüferin, ihr Antrag lautet auf Genehmigung
der Jahresrechnung 2017 und der Fondbestände, sowie Entlastung der Kassierin und des
Vorstandes.

Die Jahresrechnung 2017 wird vollumfänglich und mit grossem Applaus genehmigt.

Anschliessend folgte die Wahl zum dritten Rechnungsprüfer. Der Vorgeschlagene, Manfred
Hepp wurde einstimmig von der Versammlung gewählt.

Traktandum 5:
Tätigkeitsberichte
Wie immer sind alle Tätigkeitsberichte in den letzten Klubnachrichten erschienen. Da es
keine Fragen zu den Tätigkeitsberichten gab, mussten sie nur noch formell durch die Gene-
ralversammlung genehmigt werden. Über den Jahresbericht des Präsidenten wurde separat
abgestimmt, die übrigen in Globo.

Mit einem kräftigen Applaus wird zuerst der Jahresbericht des Präsidenten genehmigt und
anschliessend auch alle übrigen.

Der Vice-Präsident dankt allen Ressortchefs und Verfassern der Jahresberichte für ihre
Freizeit, die sie in unsere Sektion investieren.

Traktandum 6:
Wahlen
Feststellung der Präsenz: Es sind 117 stimmberechtige Mitglieder anwesend. Das absolute
Mehr beträgt demnach 59 Stimmen.

Turnusgemäss steht immer die Hälfte der Vorstandsmitglieder im Austritt.
In diesem Jahr sind es folgende Personen:
    •   Paolo Lendi                 Rettungschef
    •   Christin Fierz              Kassierin
    •   Agnes Heuberger             Seniorenchefin
    •   Claudia Gresch              Redaktion
    •   Martin Meier                Hüttenchef

Paolo Lendi hat dem Vorstand auf diese GV seine Demission als Rettungs-Chef eingereicht.
                                           9
Zur Verabschiedung übergibt der Vice-Präsident das Wort an Elmar Schnellmann.
Elmar Schnellmann würdigt die Taten von Paolo in einer kurzen und prägnanten Laudatio.

Paolo wurde mit einem Präsent aus dem Vorstand verabschiedet.

Neuwahl des Amtes des Rettungschefs:
Als neue Rettungschefin wird Linda Züger vorgeschlagen. Linda ist in Vorderthal aufgewachsen
und immer noch dort wohnhaft. Sie ist schon seit 1999 in unserer Sektion aktiv, zuerst im KIBE
und später in der JO. Seit 2012 ist Linda JO Leiterin und war auch einige Jahre Materialche-
fin der JO. Auch mit der Rettungskolonne kam Linda als Figurantin an einer Grossübung in
Reichenburg bereits früh in Kontakt. Beruflich ist Linda Bauingenieurin. Da sie im In- und im
Ausland studiert hatte, ist Linda mittlerweile auch beruflich mehrsprachig unterwegs. Sie ist
seit längerem bei der HTB Ingenieure und Planer AG tätig.
Mit Linda Züger können wir die Grundlage, die wir mit dem neuen Rettungsteam vor 4
Jahren aufgegleist haben, fortführen. Linda war in diesen vergangenen Jahren eine sehr
engagierte Schafferin, hat etliche Einsatzleiterkurse besucht und ist im Rettungswesen in
der Zentralschweiz schon längstens ein Begriff. Natürlich auch ein Bisschen weil sie sich
unter den männlichen Kollegen als kompetente Retterin mit viel Fach Know-how behauptet
hat und dadurch jetzt schon sehr gut integriert ist. Linda hat auch innerhalb unserer eigenen
Rettungskolonne die volle Unterstützung zugesichert bekommen.
Beim letzten Sommerrettungskurs hatten wir diverse kompetente Rettungschefs und der Chef
der Alpinen Rettung Schweiz, Andreas Bardill, zu Besuch. Dieser liess uns wissen, dass wir
mit Linda als erste Sektion die erste Rettungschefin der Schweiz wählen werden. Es gab mal
eine Zeitlang eine Rettungsobmännin in der Romandie gegeben. Ein Rettungsobmann ist
ein Teilgebiet einer Rettungsstation. Somit würde Linda mit unserer Wahl die erste offizielle
Rettungschefin der Schweiz. Wir sind stolz, dass gerade Linda sich dazu entschlossen hat,
unsere Rettungsstation Wägital zu führen.

Für die Wahl der neuen Rettungs-Chefin sind keine anderen Vorschläge eingegangen. Linda
Züger wurde einstimmig gewählt.

Wahl der restlichen Vorstandsmitglieder
Der Vice-Präsident schlägt die übrigen Vorstandsmitglieder Christin Fierz, Agnes Heuberger,
Claudia Gresch und Martin Meier in Gloo für je 2 Amtsjahre zur Wiederwahl vor. Sie wurden
von der Versammlung ohne Gegenstimmen wiedergewählt.

Mitteilung über organisatorische Veränderung im Seniorentourenbereich.
Im Zuge eine Langfristplanung der Seniorenchefin fand im August dieses Jahres eine Bespre-
chung für eine Neuausrichtung für das Seniorentourenwesen statt. Dies als Unterstützung
und Aufteilung der vielen Aufgaben von Agnes Heuberger.
Fredi Romer und Peter Rutz haben sich bereit erklärt zusammen mit Agnes ein Seniorenteam
zu bilden, ähnlich wie es in der Tourenkommission oder im Rettungswesen heute der Fall ist.
Neu werden die Aufgaben folgendermassen aufgeteilt:

    Agnes Heuberger                Leitung und Einsitz im Vorstand
    Fredi Romer                    Winterbereich und Administration
    Peter Rutz                     Sommerbereich und Administration

Dies bedingt keine Wahlabstimmung, da Agnes weiterhin als Seniorenchefin amtet.

Traktandum 7:
Mutationen
Zu diesem Traktandum Mutationen hat Benno Kälin noch eine Mitteilung zu einem Mitglied
unserer Sektion. Fredi Auf der Maur hat uns vor kurzer Zeit seinen Austritt aus dem SAC
                                          10
bekanntgegeben. Dies aus persönlichen- und gesundheitlichen Gründen. Fredi war Ehren-
mitglied unserer SAC Sektion.

Weiter wurden alle anwesenden Neumitglieder begrüsst und mit einem herzlichen Applaus
in unserer Sektion Zindelspitz willkommen geheissen.

Das Wachstum der Sektion hat sich leicht verlangsamt. Die aktuellen Zahlen zum Mitglie-
derbestand lauten somit:
Bestand GV 2016                    1116 Mitglieder
Nettozuwachs                       35 Personen
Neuer Bestand GV 2017              1151 Mitglieder
                                   Aktuell           Vorjahr
Durchschnittsalter                 49.7              50.26
Durchschnittszugehörigkeit J.      14.81             14.98
Anteil Männer und Frauen           698 (60.6%)       675 (60.5%)
                                   453 (39.4%)       441 (39.5%)
Im JO-Alter        bis 15 Jahre    76                65
                   16-22 Jahre     49                48
Im Sektions-Alter                  775               758
Im Senioren-Alter (ab 65)          251               245

Traktandum 8:
Ehrungen
Die Statuten des Gesamt-SAC sehen vor, dass die Mitglieder für die 25-, 40-und die 50-jährige
Mitgliedschaft geehrt werden. Bei uns in der Sektion ist es schon Tradition, dass auch alle
Mitgliedschaften von 60 Jahren und mehr alle 5 Jahre geehrt werden.
Anlässlich eines Apéros um 16 Uhr hat der Vorstand, zusammen mit den Ehrenmitgliedern
allen zu Ehrenden bereits gratuliert. Die verdiente Anerkennung der Sektion dürfen folgende
Personen empfangen:
Für 60 Jahre Mitgliedschaft werden geehrt und erhalten eine Flasche Wein:
Lichtensteiger     Karl         Gossau
Marty              August       Lachen

Für 50 Jahre Mitgliedschaft werden geehrt und erhalten eine Urkunde:
Fumasoli           Georg        Au ZH
Kümin              Kaspar       Lengnau BE
Oechslin           Heiner       Lachen
Oechslin           Stefan       Lachen
Ruhstaller         Ruedi        Lachen
Ziltener           Josef        Tuggen
Bösch              Martin       Pfäffikon
Glaus              Emma         Zug

Für 40 Jahre Mitgliedschaft werden geehrt und erhalten das Goldabzeichen:
Helfenstein        Markus       Einsiedeln
Bachmann           Emil         Wollerau
Brügger            Martin       Galgenen
Brügger            Max          Galgenen
Brun               Ernst        Uznach
Müller             Ernst        Wilen

                                             11
Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhalten das Veteranenabzeichen:
Hermann            Reto          Buttikon
Hitz               Arnold        Rapperswil
Leumann            Alice         Jona
Schmid             Roger         Jona
Schuler            Paul          Freienbach
Monstein           Brigitte      Freienbach
Schibli            Silvia        Lachen

Traktandum 9:
Tourenprogramm 2018
Nach der Pause kommt mit dem Tourenprogramm das Highlight der Versammlung. Im ver-
gangenen Tourenjahr konnte unsere Sektion über 200 Sektionstouren anbieten. Etliche davon
sind auch Wochenendtouren oder Tourenwochen.

Jedes Jahr geben sich die Tourenchefs und die Tourenleiter grosse Mühe ein attraktives Pro-
gramm zusammen zu stellen. Mit gewohnt witzigen Worten und einigen Anekdoten stellten
die verschiedenen Tourenchefs die Programme vor.

    JO Programm                   Valentina Roggenmoser
    Sektions Programm             Roger Bühler
    Senioren Programm             Agnes Heuberger

Alle Programme wurden einstimmig und ohne Rückfragen angenommen.

Traktandum 10:
Verschiedenes
Jubiläumsjahr 2019: Urs Lehmann gab einen kurzen Ausblick aufs Jubiläumsjahr mit den
vielen anstehenden Jubiläums-Touren und verwies auf den Höhepunkt der 100-Jahr-Feier
in Galgenen.

XALPS
Anschliessend rief Benno Kälin den Anwesenden das Projekt XALPS in Erinnerung. Ziel des
Projekts im Hinblick auf das 100-Jahr Jubiläum ist: Die Schweiz vom westlichsten Punkt zum
östlichsten Punkt mittels verschiedenen speziellen Touren bis zum Jahr 2019 zu durchqueren.

In den vergangenen zwei Jahren konnten bereits zahlreiche Touren/Angebote durchgeführt
werden. Bis Ende 2018 sind 34 x-Alps Touren in der Ausschreibung gewesen. Er erwähnt
auch den Link auf unserer Homepage und machte auf den laufenden Wettbewerb aufmerk-
sam. 2018 ist das Jahr der Schliessung der Lücken innerhalb der Schweiz-Durchquerung.

Darum ist am Wochenende vom 1./2. September ein x-Alps Abschlussanlass im Schwaren-
bach wie im Tourenprogramm erwähnt aufgeführt. Benno lädt die gesamte Sektion ein an
diesem Abschlussanlass teilzunehmen.

                                            12
Neue Tourenleiter
Anschliessend erwähnte der Vice-Präsident die neuen Tourenleiter, die den Kurs entsprechend
mit Bravour gemeistert haben. Es sind dies:

    Lukas           Steiner            Sommer 1
    Nicolas         Forrer             Sommer 1
    Ivo             Rüegg              Winter 1
    Marcel          Krauer             Schneeschuhwandern
    Roland          Ziegler            FABE
    Roger           Schmid             FABE

Benno gratuliert zu den bestandenen Kursen und dankt ihnen bestens für ihre Bereitschaft
einen Teil ihrer Freizeit in unseren Verein zu investieren und Verantwortung zu übernehmen.
Er wünscht allen viel Freude, angenehme Gäste, reiche Erfahrungen und viel Befriedigung
beim Tourenleiten.

Der Vice-Präsident gibt das Wort frei für weitere Meldungen. Es erfolgen keine Wortmeldungen
von Seiten der Anwesenden.

Der Vice-Präsident dankte all seinen anderen Vorstandskolleginnen und -kollegen für ihren
ehrenamtlichen Einsatz, aber auch für ihre Unterstützung. Als stellvertretendes Beispiel sei
erwähnt, dass Urs Lehmann immer noch laufend für den Etikettendruck der Klubnachrichten
zur Verfügung steht, aber auch unserer Redaktorin die viele Stunden für Recherchen, Layout-
Gestaltung und die Organisation des Verpackens aufwendet.

Er dankt allen übrigen Mitgliedern, welche in irgendeiner Form ihren Beitrag an einen funk-
tionierenden Verein namens SAC Sektion Zindelspitz geleistet haben und dafür sorgten,
dass wir auf ein weiteres unfallfreies Vereinsjahr anstossen können. Er dankt allen stillen
Helferinnen und Helfern im Hintergrund und ebenfalls der Belegschaft im Restaurant Bären
für das Gastrecht und die Bewirtung. Einen Dank aber auch an euch alle, welche heute den
Weg an unsere Generalversammlung gefunden haben und damit ihre Solidarität mit unserer
Sektion bestätigen.

Der Vorstand hofft und wünscht, dass auch im kommenden Jahr die heute beschlossenen
Touren-programme unfallfrei durchgeführt werden können. Er wünscht allen viele schöne
Bergerlebnisse, sei es mit unserer Sektion oder auch auf Privattouren.
Für die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit wünscht er Momente der Stille, der Ein-
kehr und Momente der Freude, für heute und für die Zukunft Gesundheit, Zufriedenheit und
allzeit viel G’freuts. Er dankt für das Interesse an unserer Sektion und schliesst die heutige
98. Generalversammlung der SAC Sektion Zindelspitz um 19.15 Uhr.

Die Aktuarin Sibylle Bamert, 11. Nov. 2017

                                             13
Steckbrief Ivo Rüegg

Name/Vorname       Ivo Rüegg

Jahrgang:          1977

Beruf:             Controller

Wohnort:           Reichenburg

Hobbies:           Turnverein & Berge,
                   ab und zu mal Safari

Deine              Bin schwer aus der
Stärken:           Ruhe zu bringen.

Deine              Bin manchmal etwas
Schwächen:         wortkarg.

Sternzeichen:      Jungfrau

Mit dir gibt es einen neuen «Tourenleiter Winter 1 Ski/Snowboard» bei uns in der
Sektion. Herzliche Glückwunsch Ivo zu dieser Ausbildung. Was bewog dich, diese
Ausbildung zu machen?
Gustav Schnyder… Nach anfänglicher Zurückhaltung meinerseits fand ich, die Ausbildung
würde mir gut tun: ich konnte vor allem meine Kenntnisse der Lawinenkunde vertiefen. Und
sie gab mir die Möglichkeit, auch eigene Ideen ins Tourenprogramm einfliessen zu lassen.
So gab ich Gustav schliesslich doch noch das OK für meine Anmeldung.

Wie bist du zu unserer Sektion gekommen und seit wann bist du dabei?
Seit 13 Jahren bin ich Mitglied vom SAC in der Sektion Zindelspitz. Hauptschuldiger ist unser
aktueller Präsident, mit dem ich schon davor auf viele Touren ging.

Hast du einen besonderen Wunsch an die TourenteilnehmerInnen?
Kommt fleissig auf meine Touren und sprecht mich direkt an, wenn euch etwas nicht passt.

Wie bist du zum Skitouren-Geher geworden?
Schon als Kind liebte ich die Berge, den Schnee und die Natur. Im Winter war ich deshalb sehr
oft Skifahren und wenn sich die Möglichkeit ergab auch gerne abseits der Piste im Tiefschnee
unterwegs. So war es ein kleiner Schritt, vom Variantenfahrer zum Tourenskigänger zu wer-
den. Den Wechsel vollzog ich aber erst während meiner Kanti-Zeit – vor gut zwanzig Jahren.

Welches war bis jetzt dein lustigstes Bergerlebnis mit der Sektion?
Da gibt es kein besonderes Erlebnis das heraus sticht. Aber ich kann schon auf viele heitere
Abende an den Mehrtagestouren und Tourenwochen zurückblicken.

                                             14
Steckbrief Marcel Krauer

Name/Vormame:      Krauer Marcel

Jahrgang:          1962

Beruf:             Elektromonteur

Wohnort:           Gebertingen

Hobbies:           Schneeschuh und
                   Bergtouren, Hochtouren,
                   Alpines Wandern, Familie,
                   Garten und Haus geniessen

Deine Stärken:     Ruhig, Pflichtbewusst, Bedächtig, Schritt für Schritt ein Ziel erreichen

Deine Schwächen: Kann schlecht nein sagen, manchmal etwas zu streng mit mir selbst,
                 kann nicht Skifahren (Haha)

Marcel, herzlichen Glückwunsch zu deiner erfolgreichen Ausbildung «Tourenleiter 1
Winter Schneeschuhe»! Du leitest im kommenden Winter bereits die ersten Schnee-
schuhtouren. Was bewog dich, diese Ausbildung zu machen?
In den vergangenen Jahren durfte ich viele schöne Schneeschuhtouren mit der Sektion er-
leben. Ich habe es geschätzt, nichts planen und organisieren zu müssen und konnte einfach
nur geniessen. Nach Anfragen aus der Sektion habe ich mich entschlossen, diese Ausbildung
zu machen um diese Erlebnisse auch anderen zu ermöglichen.

Wie bist du zu unserer Sektion gekommen und seit wann bist du dabei?
Ich habe im 2007 mit einem guten Kollegen einen Fels und Firnkurs im Wallis absolviert.
Um das erlernte auch umsetzen zu können, bin ich (als Heimweh-Märchler) 2009 der Sektion
Zindelspitz beigetreten.

Auf was freust Du Dich als Tourenleiter?
Wenn ich nach einer Tour in lauter zufriedene Gesichter schauen kann und der Einen oder
Anderen ein weiteres Mal begrüssen darf.

Was sind Deine Erwartungen an die Tourenteilnehmer?
Dass sie gegenseitig Toleranz zeigen, flexibel sind, und gute Laune mitbringen, aber auch
konzentriert sein können, wenn es die Situation erfordert.

Was machst du als Schneeschuhläufer wenn es keinen Schnee hat oder es Sommer ist?
Während der schneelosen Zeit bin ich gerne mit dem Bike unterwegs. Im Sommer bin ich
auf Berg- und Hochtouren anzutreffen. Besonders mag ich das mehrtägige Alpine Wandern.

Welches war bis jetzt dein eindrücklichstes Bergerlebnis?
Die Überschreitung des Weissmies im 2010 mit meiner Frau Martina. Diese Tour ist mir immer
noch so präsent, wie wenn es gestern gewesen wäre. Dies darum, weil ich die Tour selber
geplant hatte und am Morgen im Dunkeln den Weg selber suchen musste.

                                            15
Mitteilungen zum Tourenwesen SAC Zindelspitz
Anmeldungen:
Die Anmeldung für eine Sektionstour erfolgt über unsere Homepage www.sac-zindelspitz.ch.
Die Anmeldung ist erst gültig, wenn der Tourenleiter die Anmeldung bestätigt hat. Im Weiteren
stehen verschiedene Unterlagen wie Tourenreglement und Schwierigkeitsskala zum Herun-
terladen auf unserer Homepage zur Verfügung.

Material:
Auf sämtlichen Wintertouren ist das Tragen eines Lawinen-Verschütteten-Suchgerätes
(LVS) sowie die Mitnahme einer Lawinenschaufel und einer Sonde Pflicht. Sofern dieses
Material persönlich nicht vorhanden ist, besteht die Möglichkeit es über eine Bestellung beim
jeweiligen Tourenleiter aus dem Sektionsmaterial auszuleihen. Sofern dieses Material nicht
für Sektionsanlässe benötigt wird, kann das Material aber auch von Sektionsmitgliedern für
Privattouren ausgelehnt werden.

Materialverwalter und Bibliothekar:
Unser Verwalter von Material, Führern und Landeskarten, Benno Kälin, Sonmattstrasse 9,
8854 Siebnen, Tel. 055 440 61 58, steht euch gerne zur Verfügung.

Durchführung von Sektionstouren:
Über die Durchführung der Tour gibt Telefon 055 282 51 26 gemäss der Tourenausschreibung
Auskunft.

Spesenregelung:
Sämtliche Spesen, die einem Tourenleiter in Ausübung einer Sektionstour anfallen, sind von
den Teilnehmenden zu tragen.

     a) Fahrspesen beinhalten Ausgaben für Auto-, Bahnfahrten (Zug, Postauto, Berg
       bahnen) oder sonstige Verkehrsmittel.
       Autofahrten werden wie folgt abgegolten:
                                     Anzahl km x Anzahl Autos x 0.4 Fr.
                                              Anzahl Mitfahrer

       Bei kleineren Beteiligungen wird eine individuelle Lösung getroffen, um die
       Verhältnismässigkeit zu wahren.

     b) Übernachtungs- und Halbpensionskosten des Tourenleiters werden von den
       Teilnehmenden übernommen.

     c) Pauschalspesen für Abklärungen, Telefonate, Unterlagen usw. werden ebenfalls
        auf die Teilnehmenden überwälzt. Hier gilt folgende Richtlinie:
         Tagestour:                    Fr. 10.00
         Zweitages-/Mehrtagestour:     Fr. 20.00
         Tourenwoche:                  Effektive Kosten

Die Abrechnung einer Sektionstour nimmt der Tourenleiter vor und teilt dann die Spesen
gemäss obiger Zusammenstellung auf die Teilnehmenden auf. Ebenfalls verteilt er, gemäss
der oben erwähnten Formel, die Anteile, welche den Autofahrern zustehen.
                                           16
JO Seite
Für unsere Jugendlichen von 14 – 22 Jahren

Januar 2018                                                                       Seite
11.-14.1.  ST     Skitouren Surprise               Cornelia Müller                  20
13. Jan    K      LVS-Kurs Furggelen               Leiter JO Einsiedeln         Kontakt
Februar 2018
16./17.2.  SA     Tourenleitertour                 Nicole Bruhin                    29
17. Feb    ST     Witenwasserenstock               Remo Kessler                 Kontakt
24. Feb    SA     Schlittelplausch                 Valentina Rogenmoser         Kontakt

Nähere Angaben zu den Touren sind im Kontakt oder in diesen Klubnachrichten nachzulesen
oder direkt bei Valentina Rogenmoser zu erfahren: 079 / 577 08 07

           TOURENPROGRAMM DER SEKTION 1/2
Januar 2018                                                                       Seite
04. Jan ST         Do-Skitour                           Cornelia Müller             19
5.-7.Jan ST        Leichte Touren Savognin              Gustav Schnyder             19
06. Jan ST         Hüenerchopf                          Roger Bühler                20
07. Jan SST        Leuggelstock                         Isabelle Steiner            20
11.-14.1. ST       Skitouren Surprise                   Cornelia Müller             20
14. Jan ST         Eggenmandli                          Heinz Bürgi                 21
17. Jan SST        Einsame Rigi                         Markus Beerli               22
18. Jan ST         Do-Skitour Wannenstöckli             Trudy Kälin                 22
19./20.1. K        Winterrettungskurs                   Rettungschef                23
20. Jan ST         Risetenhoren                         Fredi Züger                 23
21. Jan K          LVS - Gerätekurs                     Oliver Knecht               23
25. Jan ST         Do-Skitour Bündnerland               Reto Hermann                24
27. Jan SST        Nüssen                               Marcel Krauer               24
27. Jan ST         Ochsenkopf                           Benno Kälin                 25
28. Jan ST         Isenthaler Ski-Safari                Heinz Bürgi                 25
                                          17
TOURENPROGRAMM DER SEKTION 2/2

Februar 2018                                                                            Seite
03. Feb ST           Mieserenstock                          Fredi Züger                   26
04. Feb SST          Färispitz                              Isabelle Steiner              26
08. Feb ST           Do-Skitour Fanenstock                  Trudy Kälin                   27
10.-13.2. ST         Fasnachtstouren Münstertal             Ulrich Fleischmann            27
10. Feb ST           Alpler Tor                             Hubert Stählin                28
11. Feb FABE         Schneeschuhtour mit Fondue             Marcel Rüegg                  28
16./17.2. SA         Tourenleitertour                       Nicole Bruhin                 29
18. Feb SST          Chrüz                                  Marcel Krauer                 30
18. Feb ST           Rautispitz                             Simon Knecht                  30
22. Feb ST           Do-Skitour St. Galler Oberland         Reto Hermann                  31
24. Feb ST           Witenwasserstock                       Elisabeth Züger               31
25.2.-3.4. ST/SST    Tourenwoche Sarntal                    Gustav Schnyder               32
März 2018                                                                               Seite
17.-24.3. SHT        Silvretta                              Elmar Schnellmann             33

BT=Bergtour / SA=Sonderanlass / ST=Skitour /SHT=Skihochtourenwoche

                 Auskunft erteilt
                 Informiere Dich immer am Abend vor der Tour ab 19.00 Uhr unter der
                 Telefonnummer 055 282 51 26 ob die Tour stattfindet oder sich irgend-
                 welche Änderungen ergeben haben.

Hinweis für Anmeldung
Bitte benutzt bei der Anmeldung per Mail nach Möglichkeit unsere Homepage. Dadurch kann
gewährleistet werden, dass die Angaben für die Anmeldung vollständig sind.
Gut zu wissen
Beachte bitte, dass eine Anmeldung mit E-mail erst dann definitiv ist, wenn der Tourenleiter
dessen Empfang bestätigt hat. Bei schriftlicher (z.B. Postkarte) oder telefonischer Anmel-
dung bitte die vollständigen Adressangaben, erreichbare Telefonnummer, freie Autoplätze,
GA/Halbtax, LVS, Seil, etc. aufschreiben.
Verpflegung
Wenn nichts anderes erwähnt wird gilt für eine Tour grundsätzlich „Verpflegung aus dem
Rucksack“. Ebenfalls Halbpension in der SAC Hütte bei Übernachtungen.
Komplette Skitourenausrüstung / Schneeschuhausrüstung
Lawinenschaufel, Harscheisen, Sonde und LVS Geräte ist die Grundausrüstung jeder
Sektionstour. Sollte für eine Tour ev. Gstältli oder Steigeisen benötigt werden, wird dies bei
der jeweiligen Tour erwähnt.
Im Sektionsmaterial sind Lawinenschaufel, Sonde und LVS Geräte vorhanden und werden
an Sektionsteilnehmer durch den jeweiligen Leiter auf Bestellung abgegeben. Weitere Infor-
mationen über Ausrüstung können auf unserer Homepage heruntergeladen werden.
                                             18
4.Januar 2018    Donnerstagskitour                                      Sektion, Senioren
                 Leichte Skitour je nach Verhältnissen in der näheren Umgebung (max.
                 1000-1200 Hm Aufstieg) Je nach Verhältnissen wird der Aufstieg kom-
                 biniert mit einer Seilbahn/Skilift damit wir möglichst viele herrliche Hö-
                 henmeter zum Runterfahren haben. Die Touren sind für Jedermann/Frau
                 welche Lust und Zeit haben für eine Skitour unter der Woche.

Treffpunkt       Donnerstag, 04.Januar 2018 Nach Absprache, Zeit nach Vereinbarung

Charakter        Technische Schwierigkeiten        leicht, mittel
                 Konditionelle Ansprüche           leicht, mittel

Leitung          Cornelia Müller, Reckholdern 35, 8846, Willerzell, Tel: 055 422 18 81

Anmeldeschluss   Dienstag, 02.Januar 2018

Programm         Fahrt mit dem Auto oder Zug zum Ausgangspunkt.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung

                 *********************************************************************************
5.-7.Januar 18   Leichte Skitouren Savognin und Umgebung
                 In der Umgebung von Savognin finden sich einige für von unser Sektion
                 eher selten begangene Skitouren. Auf technisch leichten und konditionell
                 mittelschwierigen Touren teilweise mit Bahnunterstützung möchte der
                 Tourenleiter den Teilnehmer diese Gipfelziele näher bringen.

Treffpunkt       Freitag, 05.Januar 2018 07:30 Bahnhof Siebnen- Wangen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        leicht, mittel
                 Konditionelle Ansprüche           leicht, mittel

Leitung          Gustav Schnyder, Frywiesstrasse 7, 8854, Siebnen, Tel: 055 440 20 47

Anmeldeschluss   Dienstag, 02.Januar 2018

Programm         Freitag: Fahrt nach Tiefencastel - Stierva anschliessend Aufstieg in ca. 3
                 -3 1/2 Std. auf den Feil Pt. 2442 m
                 Samstag: Fahrt mit den Liften nach Radons Aufstieg auf den Piz Mez
                 2718.1 m in ca. 3 Std.
                 Sonntag: Fahrt zur Bergstation Martegnas kurze Abfahrt zur Alp Foppa
                 und Aufstieg über Ziteil zum Curver Pintn da Taspegn 2731m in ca. 3 Std.
                 Anschliessend Abfahrt nach Mon evtl. bis Tiefencastel.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung

Bemerkung        Wir übernachten im Hotel Albula & Julier in Tiefencastel. Kosten Fr. 350.-
                 Halbpension, Fahrspesen, Tourenleiteranteil und Bahnhfahrten.

                                             19
6.Januar 2018    Skitour Hüenerchopf
                 Der Hüenerchopf ist eines der meistbesuchtesten Skitourenziele in der
                 Region. Er bietet einen abwechslungsreichen und einfachen Aufstieg
                 und eine schöne Abfahrt.

Treffpunkt       Samstag, 06.Januar 2018 07:00 Siebnen Bahnhof

Charakter        Technische Schwierigkeiten        leicht
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Roger Bühler , Eisenburgstrasse 11, 8854, Siebnen, Tel: 079 237 05 45

Anmeldeschluss   Mittwoch, 03.Januar 2018

Programm         Fahrt mit dem Auto zum Ausgangspunkt Vermol.
                 Aufstieg ca. 1100hm

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung

                 *********************************************************************************
7.Januar 2018    Schneeschuhtour Leuggelstock
                 Der Oberblegisee ist im Sommer schön und im Winter bezaubernd.
                 Grund genug also, ihm mit den Schneeschuhen einen Besuch abzustat-
                 ten. ca. 700hm

Treffpunkt       Sonntag, 07.Januar 2018 07:30 Bahnhof Siebnen-Wangen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Isabelle Steiner , Tägernaustrasse 10, 8645, Jona, Tel: 078 741 27 47

Anmeldeschluss   Donnerstag, 04.Januar 2018

Programm         Fahrt mit PW nach Luchsingen. Von dort fahren wir mit der kleinen Luft-
                 seilbahn zum Brunnenberg hoch. Von hier aus geht's mit den Schnee-
                 schuhen weiter. Wir geniessen die schöne Landschaft: Eindrücklich, wie
                 sich die schroffen Felswände und die steilen Flanken vom Oberblegisee
                 zum Glärnischmassiv hochschwingen. Unser Ziel, den Leuggelstock er-
                 reichen wir nach rund 3 Stunden Aufstieg. Auf dem Leuggelstock oder
                 auf dem etwas näher gelegenen Ijenstock geniessen wir die wohlver-
                 diente Mittagsrast. Unser Weg führt entweder auf gleicher Route zurück
                 oder in einer weiten Schlaufe über die Alp Mittelstafel.

Ausrüstung       Komplette Schneeschuhtourenausrüstung

                 *********************************************************************************
11.-14.Januar    Skitouren Surprise                                                  JO, Sektion
                 Bei den jährlichen Skitourentagen Surprise wird das Ziel jeweils erst sehr
                 kurzfristig den Wetter- und Schneeverhältnissen entsprechend festge-
                 legt. Wer sich also gerne überraschen lassen und dafür von guten Be-
                 dingungen profitieren möchte, liegt bei uns richtig. Wir sind zuversichtlich
                 dich erneut in ein abwechslungsreiches Tourengebiet entführen zu kön-
                                              20
nen. Beispielhaft seien hier einige Möglichkeiten erwähnt: Bregenzer-
                 wald, Surselva, Kiental, Tessin, Medelgebiet, Obergoms, Schons-Rhein-
                 wald. Haben wir dich gluschtig gemacht, dann melde dich doch an!
                 WS - ZS Skitouren ohne alpine Schwierigkeiten, Aufstiege bis 1500
                 Hm. Auch für weniger erfahrene Skitourengänger mit jedoch mittlerer bis
                 guter Kondition (3-5 h Aufstieg) geeignet.

Treffpunkt       Donnerstag, 11.Januar 2018 Ort und Zeit werden nach Festlegen des
                 Tourengebiets bekanntgegeben, Zeit nach Vereinbarung

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Cornelia Müller, Reckholdern 35, 8846, Willerzell, Tel: 055 422 18 81

Weitere Leiter   Reto Hermann

Anmeldeschluss   Samstag, 06.Januar 2018

Programm         Do: Fahrt mit dem Auto ins Tourengebiet. Skitour auf der Anfahrt oder vor
                 Ort.
                 Fr-So: Skitouren nach Verhältnissen im ausgewählten Tourengebiet oder
                 auf der Heimreise am Sonntag.
                 Wir werden je nach Möglichkeiten (Hotel/Pension/Massenlager oder
                 SAC Hütte) logieren. Morgen- und Nachtessen werden vom Leiterteam
                 organisiert. Die Kosten für die Übernachtung inkl. Morgen- und Nachtes-
                 sen betragen zw. Fr. 60.-- und 140.-- pro Übernachtung. Zwischenver-
                 pflegung aus dem Rucksack.
                 Weitere Informationen zu Gebietswahl, Unterkunft und Ausrüstung wird
                 den Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung

                 *********************************************************************************
14.Januar 2018   Skitour Eggenmandli
                 Unser Ziel ist die hübsche Schneespitze über dem Surenenpass am
                 Übergang von Reuss- ins Engelbergertal. Die schroffe Kulisse von Bla-
                 ckenstock und Schlossberg und die Tiefblicke ins Grosstal und ins Gi-
                 tschital verleihen dieser Tour einen besonderen landschaftlichen Reiz.

Treffpunkt       Sonntag, 14.Januar 2018 06:30 Bahnhof Pfäffikon SZ

Charakter        Technische Schwierigkeiten        leicht, mittel
                 Konditionelle Ansprüche           leicht, mittel

Leitung          Heinz Bürgi, Erlenstrasse 53, 8832, Wollerau, Tel: 044 786 10 34

Anmeldeschluss   Mittwoch, 10.Januar 2018

Programm         Fahrt mit PW's nach Attinghausen und mit der Luftseilbahn nach Brü-
                 sti (1'525 m). Aufstieg nach Rüteli und über Chräienhöreli, Gratgädemli,
                                             21
Nussfruttli und "Lang Schnee" zum Surenenpass. Über den Nordwestrü-
                 cken erreichen wir wir den Gipfel in ca. 3 1/2 Std.
                 Die Abfahrt führt uns über Waldnacht, Bergen bei optimalen Schneever-
                 hältnissen bis nach Attinghausen.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung inkl. Harscheisen

                 *********************************************************************************
17.Januar 2018   Schneeschuhtour Einsame Rigi                                Sektion, Senioren
                 Dort, wo auf der winterlichen Rigi die Bahnanlagen aufhören, eröffnet
                 sich eine der schönsten Schneeschuhwanderwelten der Schweiz. Wir
                 wandern von der Rigi Scheidegg über 3 Gipfel zum Rigi Klösterli.

Treffpunkt       Mittwoch, 17.Januar 2018 07:30 Pfäffikon SZ Bahnhof

Charakter        Technische Schwierigkeiten        leicht
                 Konditionelle Ansprüche           leicht

Leitung          Markus Beerli, Lenggisrain 70, 8645, Jona, Tel: 055 211 09 50

Anmeldeschluss   Sonntag, 14.Januar 2018

Programm         Fahrt mit PW zur Talstation Kräbel der Rigi Scheidegg Luftseilbahn. Mit
                 der Bahn zur Rigi Scheidegg. Kaffeehalt wenn Restaurant geöffnet.
                 Wanderung mit Schneeschuhen (bei Schneemangel ohne Schnee-
                 schuhe) über den Dosse 1684m - Würzestock 1482m - Schild 1548m
                 - Heirihütte nach Rigi Klösterli. Mit der Rigibahn Rückfahrt zum Parkplatz
                 im Kräbel.
                 MZ: je nach Schneebedingungen +/- 3h, 310Hm im Aufstieg, 650Hm im
                 Abstieg.
                 Rückfahrt mit PW.

Ausrüstung       Schneeschuhtourenausrüstung inkl. LVS!

Bemerkung        Da wir in der Heirihütte gut bewirtet werden, nehmen wir nur wenig Pro-
                 viant im Rucksack mit.
                 Autofahrer bitte bei der Anmeldung vermerken.

                 *********************************************************************************
18.Januar 2018   Donnerstagskitour Wannenstöckli                             Sektion, Senioren
                 Das Wannenstöckli im hinteren Teil des Wägitals ist herrlich eingebettet
                 zum Klöntal. Abseits von grossem Rummel bietet dies einen Ausblick auf
                 die Glärnischkette auf der gegenüberliegenden Seite.

Treffpunkt       Donnerstag, 18.Januar 2018 08:00 Bahnhof Siebnen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Trudy Kälin, Sonnmattstrasse 9, 8854, Siebnen, Tel: 055 440 61 58

                                             22
Anmeldeschluss   Montag, 15.Januar 2018

Programm         Aufstieg via Aberen zur Oberalp und über die weiten Hänge bis zum
                 Sattel und über den letzten Hang zum Gipfel des Wannenstöckli.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung

                 *********************************************************************************
19./20.Januar    Winterrettungskurs
                 Winterrettungskurs der Rettungsstation Wägital

Programm         Die Mitglieder der Rettungsstation Wägital erhalten rechtzeitig ein detail-
                 liertes Programm.

                 *********************************************************************************
20.Januar 2018   Skitour Risetenhoren
                 Skitouren im "urchigen" Weisstannental auf das 2357 Meter hohe Rise-
                 tenhorn, auf einen imposanten Gipfel.

Treffpunkt       Samstag, 20.Januar 2018 07:00 Bahnhof Siebnen-Wangen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Fredi Züger, Gugelbergstrasse 18, 8853, Lachen, Tel: 055 442 44 89

Anmeldeschluss   Mittwoch, 17.Januar 2018

Programm         Fahrt mit dem Auto nach Weisstannen bzw. Vorsiez, Aufstieg via Ober-
                 siezsäss in rund 3,5 Stunden zum Gipfel.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung

                 *********************************************************************************
21.Januar 2018   LVS - Gerätekurs                                            Sektion, Senioren
                 Im Wintersport sind unsere Geräte (LVS, Sonde und Schaufel) und unser
                 Wissen die Rückversicherung unserer Begleiter.
                 Da wir diese 4 Faktoren (hoffentlich) nie benötigen, fehlt uns im Ernstfall
                 die Routine und die Sicherheit.
                 Einmal, anfangs Saison, unser Material testen, praktische Anwendungen
                 im Schnee üben und Verhaltensregeln in Erinnerung rufen, gemeinsam
                 macht das Spass und schafft Vertrauen.
                 Dieser Kurs ist für Anfänger wie auch für die Routinierten geeignet:
                 UNSER ZIEL, GESUND UND UNFALLFREI DURCH DEN WINTER

Treffpunkt       Sonntag, 21.Januar 2018 07:00 Bahnhof Siebnen-Wangen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        leicht
                 Konditionelle Ansprüche           leicht

                                             23
Leitung          Oliver Knecht, Neugrubenstrasse 21, 9500, Wil, Tel: 078 770 17 57

Weitere Leiter   Simon Knecht , Heinz Bürgi

Anmeldeschluss   Donnerstag, 18.Januar 2018

Programm         Fahrt in das Kursgelände. Je nach Schneeverhältnissen / Möglichkeit in
                 der näheren Umgebung. Anschliessend Kurs mit folgendem Inhalt
                 - Geräte kennenlernen
                 - Suchstrategie mit dem eigenem Gerät
                 - richtige Technik beim Schaufeln und Sondieren
                 - "3x3 Entscheidungsstrategien" kennenlernen und verstehen
                 - Verhalten auf dem Unfallplatz
                 Der Kurs beginnt bereits beim Aufstieg zur Hütte, bei welchem die Teil-
                 nehmer gleich mit dem Thema 3x3 sensibilisiert werden. Der Hauptteil
                 des Kurses findet neben einer Hütte statt. D.h. das Mittagessen neh-
                 men wir in der Hütte ein und haben so die Möglichkeit uns auch wieder
                 aufzuwärmen. Kursende ca. 16:00h mit anschliessender gemeinsamer
                 Rückkehr zu den Autos.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung
                 Komplette Schneeschuhtourenausrüstung

                 *********************************************************************************
25.Januar 2018   Donnerstagskitour Bündnerland                               Sektion, Senioren
                 Das Tourenziel wird je nach Verhältnissen im nahen Bündnerland kurz-
                 fristig festgelegt. Es steht uns ein grosse Fülle von Touren wie Vilan,
                 Mattjisch Horn, Chrüz, Eggberg, Jägglisch Horn zur Verfügung.

Treffpunkt       Donnerstag, 25.Januar 2018 Bahnhof Pfäffikon SZ oder nach Abspra-
                 che, Zeit nach Vereinbarung

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Reto Hermann, Büelstrasse 5, 8863, Buttikon, Tel: 055 444 26 17

Anmeldeschluss   Montag, 22.Januar 2018

Programm         Fahrt mit Auto und/oder Zug zum Ausgangspunkt. Je nach Gipfelziel war-
                 tet ein Aufstieg von 2-4 h und 800-1400 Hm auf uns.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung

                 *********************************************************************************
27.Januar 2018   Schneeschuhtour Nüssen
                 Das Wägital bietet Schneeschuläufern diese tolle Rundtour, die über dem
                 rechten Seeufer verläuft. So ist der Ausblick auf See und umliegenden
                 Berge total faszinierend und abwechslungsreich.
                 Marschzeit: 4.5 Std., Aufstieg: 690m, Abstieg: 675m

                                             24
Treffpunkt       Samstag, 27.Januar 2018 Bahnhof Siebnen-Wangen,
                 Zeit nach Vereinbarung

Charakter        Technische Schwierigkeiten        leicht
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Marcel Krauer, Schulstrasse 18, 8725, Gebertingen, Tel: 055 284 27 37

Anmeldeschluss   Mittwoch, 24.Januar 2018

Programm         Fahrt mit dem PW nach Innerthal zur Sägerei auf der rechten Seeseite.
                 Nach kurzem Fussmarsch starten wir beim Brandhaltli 905m und steigen
                 über Rohr - Eggstofel zum Nüssen 1529m auf. Abstieg über Rosenhöchi
                 - Chli Mutzenstein - Tannstofel - Stockbügel zurück zur Sägerei.

Ausrüstung       Komplette Schneeschuhtourenausrüstung

Bemerkung        Verpflegung aus dem Rucksack. Keine Einkehrmöglichkeit unterwegs.

                 *********************************************************************************
27.Januar 2018   Skitour Ochsenkopf
                 Der Ochsenkopf ist zwar für seine Edelweiss berühmt, doch ist dies
                 im Winter eine ganz spezielle Skitour bei der der eigentliche Berg am
                 Schluss mit Steigeisen und Pickel bestiegen werden muss. Auf diesem
                 markanten Berg, eingebettet zwischen dem Wägitaler- und Klöntalersee,
                 im Winter zu stehen macht diese Tour zu einem speziellen Erlebnis.

Treffpunkt       Samstag, 27.Januar 2018 07:00 Bahnhof Siebnen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        anspruchsvoll
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Benno Kälin, Sonnmattstrasse 9, 8854, Siebnen, Tel: 055 440 61 58

Anmeldeschluss   Mittwoch, 24.Januar 2018

Programm         Start: Vom Wägitalersee über die Rinderweid zu den Durchgäng und von
                 da weiter zu Fuss auf den Gipfel des Ochsenkopf. Der Abstieg über den
                 Sommerweg wieder zurück zum Skidepot. Weiter über die weiten Hänge
                 zum Wägitalersee.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung mit Gstältli, Pickel und Steigeisen.

                 *********************************************************************************
28.Januar 2018   Isenthaler Ski-Safari
                 Auf vielseitigen Wunsch wagen wir einen 3. Versuch - Da uns das Wetter
                 in den letzten 2 Jahren nicht wohl gesinnt war, versuchen wir es noch
                 einmal.
                 Abwechslungsreiche, klassische Rundtour mit Bahnunterstützung - we-
                 nig Aufstieg (ca. 960 Hm), viel Abfahrt (ca. 2380 Hm)

Treffpunkt       Sonntag, 28.Januar 2018 06:30 Bahnhof Pfäffikon
                                        25
Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Heinz Bürgi, Erlenstrasse 53, 8832, Wollerau, Tel: 044 786 10 34

Anmeldeschluss   Donnerstag, 25.Januar 2018

Programm         Anfahrt mit PW's über Isenthal nach St. Jakob-Schattenberg und mit der
                 Seilbahn nach Gitschenen (1'530m). Nun steigen wir hoch zur Sinsgauer
                 Schonegg (1915m) und fahren ab nach Fell bei Oberrickenbach (903m).
                 Mit der Seilbahn fahren wir wieder hoch zur Chrüzhütte und queren/fa-
                 hren zur Urnerstaffel (1690m), wo wir uns verpflegen. Nach der Stärkung
                 steigen wir nochmals hoch zur Bannalper Schonegg (2250m) und fahren
                 dann zurück nach Schattenberg (980m).

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung
                 Zwischenverpflegung aus dem Rucksack - Mittagessen im Restaurant
                 Urnerstaffel

Bemerkung        Die Teilnehmerzahl ist auf 16 beschränkt.

                 *********************************************************************************
3.Februar 2018   Skitour Mieserenstock
                 Einsamer Skigipfel zuhinderst im Sihltal. Schöner und eindrucksvoller
                 Tiefblick auf das Karstgebiet der Silberen und auf den Pragelpass.

Treffpunkt       Samstag, 03.Februar 2018 07:00 Siebnen-Wangen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Fredi Züger, Gugelbergstrasse 18, 8853, Lachen, Tel: 055 442 44 89

Anmeldeschluss   Mittwoch, 31.Januar 2018

Programm         Fahrt mit dem PW ins Sihltal, Aufstieg über Hinter Aueli und Gribschlin
                 durch den teilweise ruppigen Wald zur Alp Ortegg und weiter zum Miese-
                 renstock in ca. 4 1/ 2 Std.
                 Abfahrt auf der gleichen Route.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung

                 *********************************************************************************
4.Februar 2018   Schneeschuhtour Färispitz
                 Der Färispitz ist ein wunderschöner Gipfel oberhalb der Alp Ramin. Mit
                 den Schneeschuhen schlängeln wir uns durch den Wald hoch zum Gip-
                 fel, wo wir die Ruhe und die einzigartige Aussicht geniessen.

Treffpunkt       Sonntag, 04.Februar 2018 07:00 Bahnhof Siebnen-Wangen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           anspruchsvoll
                                             26
Leitung          Isabelle Steiner, Tägernaustrasse 10, 8645, Jona, Tel: 078 741 27 47

Anmeldeschluss   Donnerstag, 01.Februar 2018

Programm         Fahrt mit dem PW nach Elm. Ab PP Niederen Bahn (1037 m) mehr-
                 heitlich durch den Raminerwald zur Gmein Mad (1731 m) und über den
                 offenen Südhang zum Färispitz. Aufstieg ca 3 1/2h - 4h. Nach dem Mit-
                 tagshalt geht es über die selbe Route wieder zurück zum Ausgangsort.
                 ca. 1150hm

Ausrüstung       Komplette Schneeschuhtourenausrüstung

                 *********************************************************************************
8.Februar 2018   Donnerstagskitour Fanenstock                                Sektion, Senioren
                 Die Skitour zum Fanenstock ist eine der Schönsten im hinteren Teil des
                 Glarnerlandes. Mit dem gleichmässigen Aufstieg und den weiten Hängen
                 der Abfahrt ist dies immer wieder ein schönes Erlebnis.

Treffpunkt       Donnerstag, 08.Februar 2018 07:30 Bahnhof Siebnen

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Trudy Kälin, Sonnmattstrasse 9, 8854, Siebnen, Tel: 055 440 61 58

Anmeldeschluss   Montag, 05.Februar 2018

Programm         Aufstieg von Elm über das Gamperduner Stäfeli und via Mittelstafel zum
                 Gipfel. Die Abfahrt werden wir über die gleichen Hänge fahren.

Ausrüstung       Komplette Skitourenausrüstung inkl. LVS, Schaufel und Sonde mit Har-
                 scheisen.

                 *********************************************************************************
10.-13.Februar   Fasnachtstouren Münstertal
                 Versteckt hinter dem Ofenpass, liegt das Münstertal: ruhig und bereits
                 südlich geprägt. Es bietet eine Vielzahl mittelschwieriger Skitourengip-
                 fel mit herrlicher Rundsicht und lohnenden Abfahrten. Somit der ideale
                 Ort, um genussvolle Skitourentage zu verbringen und dabei dem Fas-
                 nachtstrubel zu entrinnen. Unser Standort ist Tschierv.

Treffpunkt       Samstag, 10.Februar 2018 Treffpunkt nach separater Vereinbarung,
                 Zeit nach Vereinbarung

Charakter        Technische Schwierigkeiten        mittel
                 Konditionelle Ansprüche           mittel

Leitung          Ulrich Fleischmann, Churerstr. 80, 8808, Pfäffikon, Tel: 079 297 01 12

Weitere Leiter   Roger Bühler

                                             27
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren