Semperoper Dresden

Semperoper Dresden
Semperoper
  Dresden




Spielplan
 Saison
2018/ 19

               1
Semperoper Dresden
KALENDARIUM
                                                                                      Seite 3




                                                                                  BESETZUNGEN
                                                                                     Seite 35
Semperoper




                                                                        Dresden     SERVICE
                                                                                     Seite 54




                                                                                   SITZPLÄNE
                                                                                     Seite 64




                 Premiere 8. Juni 2019
             Vorstellungen 11., 14. Mai, & 15., 17., 21. Juni 2019

                     Idee & I: Raphaël Coumes-Marquet
               I: Raphaël Coumes-Marquet, Joseph Hernandez,
               James Potter, Houston Thomas, Michael Tucker




                             Informationen & Karten
                               T +49 351 49 11 705                   Semper
                                  semperoper.de
                                                                     Zwei
                                 Foto: Andreas Mühe
                                                                                                3
Semperoper Dresden
Mai 2019
»Schwanensee«




                                                                                Mittwoch

                                               Schwanensee                      14 – 16.35 Uhr
                                                Semperoper Ballett              Eine Pause
                   C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa          PK F:
                             M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther       8 – 86 Euro
                          K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger       Familienvorstellung
                        ML – David Coleman · D – Michaela Angelopoulos          (S. 58)
                          Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.




                                               Schwanensee                      19 – 21.35 Uhr
                                                Semperoper Ballett              Eine Pause
                   C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa          PK K:
                             M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther       16 – 120 Euro
                          K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger       Abo WE09
                        ML – David Coleman · D – Michaela Angelopoulos          Paket ZOB1
                          Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.




                ML –      Musikalische     I   –       Inszenierung         K   –         Kostüme
                		        Leitung          C   –       Choreografie         L   –         Licht
                M –       Musik            B   –       Bühnenbild           D   –         Dramaturgie
                                                                            * Junges Ensemble



                   OPER             BALLETT          JUNGE            STAATS-                 EXTRA
                                                     SZENE            KAPELLE

                       Dieses Symbol zeigt Ihnen online auf semperoper.de an,
                       welche Vorstellungen im Paket mit einem Rabatt von z.B. 20 Prozent
                       gebucht werden können.

                                                                                                        5
Semperoper Dresden
Mai 2019                                                                                          Mai 2019




         Donnerstag                                                                                                                    Samstag

       19 – 21.50 Uhr   Die verkaufte Braut                                                             Schwanensee                    19 – 21.35 Uhr
Einführung 18.15 Uhr    Bedřich Smetana                                                                    Semperoper Ballett          Eine Pause
          Eine Pause    ML – Tomáš Netopil · I – Mariame Clément              C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa      PK K:
                PK J:   B & K – Julia Hansen · D – Juliane Schunke                      M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther   16 – 120 Euro
       14 – 114 Euro                                                                 K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger
    Abo AD09 / WT14                                                                ML – David Coleman · D – Michaela Angelopoulos
                                                                                     Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.


                        FOKUS AUF:

              19 Uhr    Philip Venables                                                                4.48 Psychose                   19 – 20.30 Uhr
            PK ZU4:     Gesprächskonzert in Anwesenheit des
                                                                                                                Philip Venables        Einführung 18.35 Uhr
             12 Euro    Komponisten
                                                                                                  M – Max Renne · I – Tobias Heyder    Keine Pause
     (Jugend 6 Euro)    Mit Philip Venables, Simeon Esper
                                                                                    B & K – Stephan von Wedel · D – Juliane Schunke    PK ZU5:
       Semper Zwei      Projektorchester
                                                                                  Im Anschluss an die Vorstellung sind Interessierte   16 Euro
                        Moderation Juliane Schunke
                                                                                    zu einem Nachgespräch im Zuschauerraum von         (Jugend 8 Euro)
                        Weitere Informationen auf Seite 44.
                                                                                                          Semper Zwei eingeladen.      Semper Zwei




              Freitag
                                                                                                                                       Sonntag
       19 – 21.35 Uhr   Schwanensee                                                            Der Rosenkavalier                       17 – 21.35 Uhr
          Eine Pause    Semperoper Ballett
                                                                                                                Richard Strauss        Einführung 16.15 Uhr
               PK K:    C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa
                                                                                  ML – Omer Meir Wellber · I – Uwe Eric Laufenberg     Zwei Pausen
       16 – 120 Euro    M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther
                                                                                         B – Christoph Schubiger · K – Jessica Karge   PK O:
                        K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger
                                                                                                            D – Hans-Georg Wegner      22 – 150 Euro
                        ML – David Coleman · D – Michaela Angelopoulos
                        Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.




       19 – 20.30 Uhr   4.48 Psychose                                                                                                  Montag

Einführung 18.35 Uhr    Philip Venables                                                                4.48 Psychose                   19 – 20.30 Uhr
        Keine Pause     M – Max Renne · I – Tobias Heyder                                                       Philip Venables        Einführung 18.35 Uhr
            PK ZU5:     B & K – Stephan von Wedel · D – Juliane Schunke                           M – Max Renne · I – Tobias Heyder    Keine Pause
             16 Euro    Im Anschluss an die Vorstellung sind Interessierte          B & K – Stephan von Wedel · D – Juliane Schunke    PK ZU5:
     (Jugend 8 Euro)    zu einem Nachgespräch im Zuschauerraum von                Im Anschluss an die Vorstellung sind Interessierte   16 Euro
       Semper Zwei      Semper Zwei eingeladen.                                     zu einem Nachgespräch im Zuschauerraum von         (Jugend 8 Euro)
                                                                                                          Semper Zwei eingeladen.      Semper Zwei




6                                                                                                                                                         7
Semperoper Dresden
Mai 2019                                                                                               Mai 2019




             Dienstag                                                                                                                         Freitag

          9 – 10 Uhr &    Gestatten, Monsieur Petipa!                                        10. Symphoniekonzert                             19 – 20.45 Uhr
    10.30 – 11.30 Uhr     Semperoper Ballett                                                    Sächsische Staatskapelle Dresden              Einführung 18.15 Uhr
              PK ZU2:     Eine Einführung in die Welt des Balletts                   Dirigent Vladimir Jurowski · Sprecherin Isabel Karajan   PK KON:
                5 Euro    Nur für Schulklassen                                          Sopran Tuuli Takala · Mezzosopran Christina Bock      13 – 82 Euro
      (Kinder 3 Euro)     Informationen & Anmeldung unter                                             Damen des Dresdner Kammerchors          Abo KN15
    Kleiner Ballettsaal   carola.schwab@semperoper.de                                        Carl Maria von Weber Ouvertüre zu »Oberon«
                                                                                                         Hans Werner Henze Sinfonia N. 8
                                                                                   Felix Mendelssohn Bartholdy »Ein Sommernachtstraum«
                                                                                                         Vollständige Bühnenmusik op. 61



             Mittwoch

        19 – 20.30 Uhr    4.48 Psychose                                                                       4.48 Psychose                   19 – 20.30 Uhr
                                                                                                                       Philip Venables        Einführung 18.35 Uhr
Einführung 18.35 Uhr      Philip Venables
                                                                                                        M – Max Renne · I – Tobias Heyder     Keine Pause
          Keine Pause     M – Max Renne · I – Tobias Heyder
                                                                                          B & K – Stephan von Wedel · D – Juliane Schunke     PK ZU5:
              PK ZU5:     B & K – Stephan von Wedel · D – Juliane Schunke
                                                                                        Im Anschluss an die Vorstellung sind Interessierte    16 Euro
              16 Euro     Im Anschluss an die Vorstellung sind Interessierte
                                                                                          zu einem Nachgespräch im Zuschauerraum von          (Jugend 8 Euro)
      (Jugend 8 Euro)     zu einem Nachgespräch im Zuschauerraum von
                                                                                                                 Semper Zwei eingeladen.      Semper Zwei
         Semper Zwei      Semper Zwei eingeladen.




                                                                                                                                              Samstag
          Donnerstag
                                                                                             10. Symphoniekonzert                             11 Uhr
           10 – 11 Uhr    Gestatten, Monsieur Petipa!                                           Sächsische Staatskapelle Dresden              Einführung 10.15 Uhr
              PK ZU2:     Semperoper Ballett                                         Dirigent Vladimir Jurowski · Sprecherin Isabel Karajan   PK KON:
                5 Euro    Eine Einführung in die Welt des Balletts                      Sopran Tuuli Takala · Mezzosopran Christina Bock      13 – 82 Euro
      (Kinder 3 Euro)     Nur für Schulklassen                                                        Damen des Dresdner Kammerchors          Abo KN07 / KN09
    Kleiner Ballettsaal   Informationen & Anmeldung unter                                    Carl Maria von Weber Ouvertüre zu »Oberon«
                          carola.schwab@semperoper.de                                                    Hans Werner Henze Sinfonia N. 8
                                                                                   Felix Mendelssohn Bartholdy »Ein Sommernachtstraum«
                                                                                                         Vollständige Bühnenmusik op. 61

        20 – 21.45 Uhr    10. Symphoniekonzert
Einführung 19.15 Uhr      Sächsische Staatskapelle Dresden
             PK KON:      Dirigent Vladimir Jurowski · Sprecherin Isabel Karajan
          13 – 82 Euro    Sopran Tuuli Takala · Mezzosopran Christina Bock                                                     Tosca          19 – 21.25 Uhr
            Abo KN12      Damen des Dresdner Kammerchors                                                             Giacomo Puccini          Eine Pause
                          Carl Maria von Weber Ouvertüre zu »Oberon«                            ML – Stefano Ranzani · I – Johannes Schaaf    PK O:
                          Hans Werner Henze Sinfonia N. 8                                         B – Christof Cremer · K – Petra Reinhardt   22 – 150 Euro
                          Felix Mendelssohn Bartholdy »Ein Sommernachtstraum«                                       D – Ilsedore Reinsberg
                          Vollständige Bühnenmusik op. 61



8                                                                                                                                                                9
Semperoper Dresden
Mai 2019                                                                                                  Mai 2019


                                                                                         Gastkonzert in Guangzhou                                 20 Uhr
                Sonntag                                                                             Sächsische Staatskapelle Dresden              Xinghai Concert Hall

          14 – 16.35 Uhr   Schwanensee                                                                 Klavier und Leitung Rudolf Buchbinder
                                                                                      Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
                                                                                                                                                  Guangzhou

             Eine Pause    Semperoper Ballett
                                                                                      Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
                  PK F:    C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa
                                                                                      Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37
             8 – 86 Euro   M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther
     Familienvorstellung   K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger
                 (S. 58)   ML – Eva Ollikainen · D – Michaela Angelopoulos                      »Visionen« – Die 42.                              16. Mai – 10. Juni
                           Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
                                                                                           Dresdner Musikfestspiele
          19 – 21.35 Uhr   Schwanensee                                                                                                            Freitag
             Eine Pause    Semperoper Ballett
                  PK K:    C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa                                                     Tosca          19 – 21.25 Uhr
           16 – 120 Euro   M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther                                                  Giacomo Puccini          Eine Pause
             Abo WE04      K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger                          ML – Stefano Ranzani · I – Johannes Schaaf    PK N:
            Paket ZOB1     ML – Eva Ollikainen · D – Michaela Angelopoulos                            B – Christof Cremer · K – Petra Reinhardt   18 – 140 Euro
                           Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.                                              D – Ilsedore Reinsberg



                                                                                                             PREMIERENKOSTPROBE                   Samstag
              Mittwoch
                                                                                                                        »Nabucco«                 11 Uhr
       19.30 – 21.55 Uhr   Tosca                                                                                           Giuseppe Verdi         PK ZU3:
             Eine Pause    Giacomo Puccini                                            Wenige Tage vor der Premiere laden wir Sie ein zu einer     6,50 Euro
                  PK K:    ML – Stefano Ranzani · I – Johannes Schaaf                               musikalischen und szenischen Kostprobe.       (Jugend 3 Euro)
           16 – 120 Euro   B – Christof Cremer · K – Petra Reinhardt                 Während einer Bühnenorchesterprobe in der Semperoper         Rundfoyer
       Abo AD04 / WT03     D – Ilsedore Reinsberg                                           erhalten Sie erste Einblicke in die Neuproduktion.
                                                                                       Zudem stellt Ihnen das Regieteam Inhalte und Konzept

                 20 Uhr    Gastkonzert in Guangzhou                                                                      der Inszenierung vor.
                                                                                                                       Moderation Kai Weßler
 Xinghai Concert Hall      Sächsische Staatskapelle Dresden
             Guangzhou     Klavier und Leitung Rudolf Buchbinder
                           Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15                                 Schwanensee                     19 – 21.35 Uhr
                           Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73                                   Semperoper Ballett           Eine Pause
                                                                                        C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa       PK K:
                                                                                                  M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther    16 – 120 Euro
                                                                                               K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger    Abo WE05 / 08
            Donnerstag
                                                                                              ML – Eva Ollikainen · D – Michaela Angelopoulos
          19 – 21.35 Uhr   Schwanensee                                                         Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
             Eine Pause    Semperoper Ballett
                  PK K:
           16 – 120 Euro
                           C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa
                           M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther
                                                                                            Gastkonzert in Changsha                               20 Uhr
                                                                                                    Sächsische Staatskapelle Dresden              Changsha Concert Hall
       Abo AF09 / WT07     K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger
                                                                                                       Klavier und Leitung Rudolf Buchbinder      Changsha
                           ML – Eva Ollikainen · D – Michaela Angelopoulos
                                                                                      Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15
                           Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
                                                                                     Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

10                                                                                                                                                                     11
Semperoper Dresden
Mai 2019                                                                                                    Mai 2019




                Sonntag                                                                                                                             Mittwoch

         12 – 14.35 Uhr    Schwanensee                                                                               Don Giovanni                   19 – 22.15 Uhr
             Eine Pause    Semperoper Ballett                                                                 Wolfgang Amadeus Mozart               Einführung 18.15 Uhr
                  PK F:    C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa                ML – Omer Meir Wellber · I – Andreas Kriegenburg      Eine Pause
             8 – 86 Euro   M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther                   B – Harald Thor · K – Tanja Hofmann · D – Anne Gerber     PK K:
     Familienvorstellung   K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger                                                                          16 – 120 Euro
                 (S. 58)   ML – Eva Ollikainen · D – Michaela Angelopoulos                                                                          Abo AD01 / AH06 /
                           Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.                                                                          WT13


                           DRESDNER MUSIKFESTSPIELE

                 20 Uhr    Staatskapelle Berlin &
Einführung 19.15 Uhr
                           Daniel Barenboim                                                         Gastkonzert in Peking                           National Centre
           10 – 110 Euro                                                                              Sächsische Staatskapelle Dresden              for the Performing
                           Staatskapelle Berlin
                                                                                                         Klavier und Leitung Rudolf Buchbinder      Arts Peking
                           Dirigent Daniel Barenboim
                                                                                       Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
                           Johannes Brahms Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90
                                                                                       Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
                           Johannes Brahms Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98
                                                                                       Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37


                 20 Uhr    Gastkonzert in Changsha
Changsha Concert Hall      Sächsische Staatskapelle Dresden
              Changsha     Klavier und Leitung Rudolf Buchbinder
                           Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19                                                                   Donnerstag
                           Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
                           Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37
                                                                                                              7. Kammerabend                        20 Uhr
                                                                                                                   Kammermusik der                  PK KA:
                                                                                                    Sächsischen Staatskapelle Dresden               10 Euro
                                                                                           Kontrafagott Andreas Börtitz · Violine Federico Kasik    Paket ZKA1
                Montag                                                                              Violine Tibor Gyenge · Viola Anya Dambeck

       19.30 – 21.55 Uhr   Tosca                                                                             Violoncello N. N. · Kontrabass N. N.
                                                                                     Kees Olthuis Concertino für Kontrafagott und Streichquintett
             Eine Pause    Giacomo Puccini
                                                                                      Ludwig van Beethoven Streichquartett c-Moll op. 18 Nr. 4
                  PK K:    ML – Stefano Ranzani · I – Johannes Schaaf
           16 – 120 Euro   B – Christof Cremer · K – Petra Reinhardt
       Abo AD06 / WT11     D – Ilsedore Reinsberg

                                                                                                                                                    Freitag

                                                                                                                     Schwanensee                    19 – 21.35 Uhr
                                                                                                                        Semperoper Ballett          Eine Pause
               Dienstag
                                                                                         C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa        PK L:
                 20 Uhr    Gastkonzert in Peking                                                    M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther    17 – 128 Euro
        National Centre    Sächsische Staatskapelle Dresden                                      K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger
      for the Performing   Klavier und Leitung Rudolf Buchbinder                                ML – Nathan Fifield · D – Michaela Angelopoulos
            Arts Peking    Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15                Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
                           Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

12                                                                                                                                                                       13
Semperoper Dresden
Mai 2019                                                                                                        Mai 2019




              Samstag      PREMIERE                                                                                                                     Sonntag

                19 Uhr     Nabucco                                                                                      Don Giovanni                    19 – 22.15 Uhr
Einführung 18.15 Uhr       Giuseppe Verdi                                                                        Wolfgang Amadeus Mozart                Einführung 18.15 Uhr
           Eine Pause      ML – Omer Meir Wellber · I – David Bösch                              ML – Omer Meir Wellber · I – Andreas Kriegenburg       Eine Pause
                 PK O:     B – Patrick Bannwart · K – Meentje Nielsen · D – Kai Weßler       B – Harald Thor · K – Tanja Hofmann · D – Anne Gerber      PK K:
         22 – 150 Euro                                                                                                                                  16 – 120 Euro
            Abo BA01                                                                                                                                    Abo AG05




                                                                                                                                                        Montag

                                                                                                                        Schwanensee                     19 – 21.35 Uhr
                                                                                                                           Semperoper Ballett           Eine Pause
                                                                                            C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa         PK K:
                                                                                                        M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther    16 – 120 Euro
                                                                                                    K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger     Abo WT06
                                                                                                   ML – Nathan Fifield · D – Michaela Angelopoulos
                                                                                                    Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.




                                                                                                                                                        Dienstag

                                                                                                                                  Nabucco               19 Uhr
                                                                                                                                Giuseppe Verdi          Einführung 18.15 Uhr
                                                                                                          ML – Omer Meir Wellber · I – David Bösch      Eine Pause
                                                                                          B – Patrick Bannwart · K – Meentje Nielsen · D – Kai Weßler   PK L:
                                                                                                                                                        17 – 128 Euro
                                                                                                                                                        Abo AD10 / WT12



Premierenmotiv zu »Nabucco« von Andreas Mühe


Krieg, Freiheitsdrang, Eifersucht und Gewalt: Giuseppe Verdis »Nabucco« ist das
                                                                                                                                                        Mittwoch
geniale Frühwerk des italienischen Komponisten. Der biblische Stoff um den baby-
lonischen König Nebukadnezar und das versklavte Volk der Hebräer führt in schlag-                                       Schwanensee                     19 – 21.35 Uhr
kräftigen Bildern archetypische Situationen von menschlichen Konflikten vor. Gegen                                         Semperoper Ballett           Eine Pause
den größenwahnsinnigen Nabucco steht der jüdische Prophet Zaccaria, gegen die               C – Aaron S. Watkin nach Lew Iwanow & Marius Petipa         PK K:
Prinzessin Fenena, die einen Hebräer liebt, steht die machtgierige (falsche) Prinzessin                 M – Pjotr I. Tschaikowsky · B – Arne Walther    16 – 120 Euro
Abigaille. David Bösch, der zuletzt in der Semperoper mit großem Erfolg Erich Wolf-                 K – Erik Västhed · L – Wieland Müller-Haslinger     Abo WT05
gang Korngolds Oper »Die tote Stadt« inszeniert hat, wird dieses bildmächtige Werk                 ML – Nathan Fifield · D – Michaela Angelopoulos
neu inszenieren und betont dabei die Aktualität dieser Geschichte um religiösen Fana-               Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
tismus, endlose Gewalt und Sehnsucht nach Freiheit. Omer Meir Wellber dirigiert mit
»Nabucco« seine erste Premiere als Erster Gastdirigent der Semperoper.


14                                                                                                                                                                        15
Semperoper Dresden
Mai / Juni 2019                                                                                             Juni 2019


                                                                                                                        FENSTER AUS JAZZ
             Donnerstag
                                                                                                                  »Baby Sommer                        20.30 Uhr
                   19 Uhr    Nabucco                                                                            Percussion Staff«                     PK ZU5:
Einführung 18.15 Uhr         Giuseppe Verdi                                                                                                           16 Euro
                                                                                                         Schlagzeug, Perkussion Fausto Tagliabue,
             Eine Pause      ML – Omer Meir Wellber · I – David Bösch                                                                                 (Jugend 8 Euro)
                                                                                             Francesco D’Auria, Marco Castiglioni, Mauro Gnecchi,
                    PK L:    B – Patrick Bannwart · K – Meentje Nielsen · D – Kai Weßler                                                              Semper Zwei
                                                                                                           Pietro Stefanoni, Günter Baby Sommer
           17 – 128 Euro     Im Anschluss an die Vorstellung sind Interessierte
                                                                                                              Weitere Informationen auf Seite 45.
              Abo WT01       zu einem Nachgespräch eingeladen.




                                                                                                                                                      Samstag
                   Freitag
                                                                                                                                       Tosca          19 – 21.25 Uhr
         19 – 21.45 Uhr      Die tote Stadt                                                                                  Giacomo Puccini          Eine Pause
Einführung 18.15 Uhr         Erich Wolfgang Korngold                                                    ML – Stefano Ranzani · I – Johannes Schaaf    PK T:
             Eine Pause      ML – Dmitri Jurowski · I – David Bösch                                       B – Christof Cremer · K – Petra Reinhardt   40 – 210 Euro
                    PK F:    B – Patrick Bannwart · K – Falko Herold · D – Stefan Ulrich                                    D – Ilsedore Reinsberg
              8 – 86 Euro
              Abo WE01
            Paket ZOB1
                                                                                                          DRESDNER MUSIKFESTSPIELE                    Sonntag

                                                                                           Klavierrezital Hélène Grimaud                              11 Uhr
                                                                                                                          Klavier Hélène Grimaud      8 – 75 Euro
                                                                                                     Werke von Frédéric Chopin, Claude Debussy,
                                                                                              Erik Satie, Robert Schumann und Valentin Silvestrov




                                                                                                                                  Carmen              19 – 22 Uhr
                                                                                                                                Georges Bizet         Einführung 18.15 Uhr
                                                                                                           ML – Antonino Fogliani · I – Axel Köhler   Eine Pause
                                                                                                           B – Arne Walther · K – Henrike Bromber     PK L:
                                                                                                                   D – Nora Schmid, Anne Gerber       17 – 128 Euro




                                                                                                                                                      Montag

                                                                                                        3. Aufführungsabend                           20 Uhr
                                                                                                       Sächsische Staatskapelle Dresden               PK AA:
                                                                                               Dirigent Petr Popelka · Mezzosopran Christina Bock     6 – 17 Euro
                                                                                                         Arnold Schönberg »Verklärte Nacht« op. 4     Abo KNAA
                                                                                                                   (Fassung für Streichorchester)
                                                                                                      Dreimal sieben Gedichte aus Albert Girauds
                                                                                                                          »Pierrot Lunaire« op. 21
»Die tote Stadt«


16                                                                                                                                                                      17
Semperoper Dresden
Juni 2019                                                                                                      Juni 2019




              Dienstag                                                                                                              PREMIERE           Samstag

         19 – 21.45 Uhr   Die tote Stadt                                                                       Alice –                                 18 Uhr
                          Erich Wolfgang Korngold
Einführung 18.15 Uhr
            Eine Pause    ML – Dmitri Jurowski · I – David Bösch
                                                                                            Eine Reise ins Wunderland                                  Keine Pause
                                                                                                                                                       PK ZU4:
                                                                                        Ballett für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
                 PK F:    B – Patrick Bannwart · K – Falko Herold · D – Stefan Ulrich                                                                  12 Euro
                                                                                                   Idee & Inszenierung – Raphaël Coumes-Marquet
            8 – 86 Euro                                                                                                                                (Jugend 6 Euro)
                                                                                             Libretto – Julie Stearns · C – Raphaël Coumes-Marquet,
     Dresdentag (S. 58)                                                                                                                                Semper Zwei
                                                                                               Joseph Hernandez, James Potter, Houston Thomas,
                                                                                          Michael Tucker · M – Marko Junghanß · B – Robert König,
                                                                                                  LaMia Michna (Tapeover) · K – Frauke Schernau
                                                                                            L – Christoph Schmädicke · Videoprojektionen – Jacques
             Mittwoch                                                                                           André Dupont · D – Bianca Heitzer

                19 Uhr    Nabucco                                                                                            Musik vom Tonträger

Einführung 18.15 Uhr      Giuseppe Verdi
            Eine Pause    ML – Omer Meir Wellber · I – David Bösch
                 PK T:    B – Patrick Bannwart · K – Meentje Nielsen · D – Kai Weßler
          40 – 210 Euro




           Donnerstag

         19 – 21.50 Uhr   Die Zauberflöte
Einführung 18.15 Uhr      Wolfgang Amadeus Mozart
            Eine Pause    ML – Moritz Gnann · I, B & K – Achim Freyer
                 PK N:    D – Klaus-Peter Kehr & Hans-Georg Wegner
          18 – 140 Euro




           Donnerstag

         19 – 21.25 Uhr   Tosca
            Eine Pause    Giacomo Puccini
                 PK O:    ML – Stefano Ranzani · I – Johannes Schaaf                                                                  Premierenmotiv zu »Alice« von Andreas Mühe
          22 – 150 Euro   B – Christof Cremer · K – Petra Reinhardt
                                                                                        »Wer bist denn du?«, fragt die Raupe, und Alice muss antworten: »Ich weiß es selbst
                          D – Ilsedore Reinsberg
                                                                                        kaum, ich muss seit dem Aufstehen heute früh wohl mehrere Male vertauscht wor-
                                                                                        den sein.« Lewis Carrolls Geschichten über die kleine Alice sind in der Fassung von
                                                                                        Julie Stearns die Vorlage für ein neues Ballett in Semper Zwei. Dabei werden sich
                                                                                        fünf Choreografen den unterschiedlichen Etappen von Alices Reise annehmen und die-
                                                                                        se in einem fantastischen Bühnenbild aus Klebeband, Licht, Projektionen und Musik
                                                                                        neu interpretieren. Idee und Konzept dieser Produktion für Kinder ab 8 Jahren und
                                                                                        Erwachsene stammen von Raphaël Coumes-Marquet, lange Jahre Erster Solist beim
                                                                                        Semperoper Ballett.

18                                                                                                                                                                           19
Juni 2019                                                                                                     Juni 2019


          19 – 22 Uhr   Carmen
Einführung 18.15 Uhr    Georges Bizet                                                                                                              Dienstag
          Eine Pause
               PK T:
                        ML – Antonino Fogliani · I – Axel Köhler
                        B – Arne Walther · K – Henrike Bromber
                                                                                                             Alice –                               18 Uhr

        40 – 210 Euro   D – Nora Schmid, Anne Gerber                                      Eine Reise ins Wunderland                                Keine Pause
                                                                                                                                                   PK ZU4:
                                                                                      Ballett für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
                                                                                                                                                   12 Euro
                                                                                                Idee & Inszenierung – Raphaël Coumes-Marquet
                                                                                                                                                   (Jugend 6 Euro)
                                                                                          Libretto – Julie Stearns · C – Raphaël Coumes-Marquet,
                                                                                                                                                   Semper Zwei
                                                                                             Joseph Hernandez, James Potter, Houston Thomas,
            Sonntag
                                                                                       Michael Tucker · M – Marko Junghanß · B – Robert König,
       11 – 12.45 Uhr   11. Symphoniekonzert                                                    LaMia Michna (Tapeover) · K – Frauke Schernau
Einführung 10.15 Uhr    Sächsische Staatskapelle Dresden                                 L – Christoph Schmädicke · Videoprojektionen – Jacques
            PK KON:     Dirigent Andrés Orozco-Estrada · Klavier Anna Vinnitskaya                             André Dupont · D – Bianca Heitzer
         13 – 82 Euro   Modest Mussorgsky »Eine Nacht auf dem kahlen Berge«                                               Musik vom Tonträger
     Abo KN06 / KN10    (Bearbeitung von Nikolai Rimski-Korsakow)
                        Sergej Prokofjew Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16
                        Igor Strawinsky »Le Sacre du printemps«
                                                                                                   11. Symphoniekonzert                            20 – 21.45 Uhr
                                                                                                     Sächsische Staatskapelle Dresden              Einführung 19.15 Uhr
                                                                                      Dirigent Andrés Orozco-Estrada · Klavier Anna Vinnitskaya    PK KON:
                                                                                       Modest Mussorgsky »Eine Nacht auf dem kahlen Berge«         13 – 82 Euro

              19 Uhr    Nabucco                                                                     (Bearbeitung von Nikolai Rimski-Korsakow)
                                                                                             Sergej Prokofjew Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16
                                                                                                                                                   Abo KN14

Einführung 18.15 Uhr    Giuseppe Verdi
                                                                                                       Igor Strawinsky »Le Sacre du printemps«
          Eine Pause    ML – Omer Meir Wellber · I – David Bösch
               PK T:    B – Patrick Bannwart · K – Meentje Nielsen · D – Kai Weßler
                                                                                                                                                   Donnerstag
        40 – 210 Euro
                                                                                                       Ohne Frack auf Tour                         ab 19.30 Uhr
                                                                                                      Die Staatskapelle in der Neustadt            Dresden-Neustadt
                                                                                                    Kammermusik in den Lokalen der Neustadt        Eintritt frei
                                                                                                            Weitere Informationen auf Seite 45.
             Montag

       20 – 21.45 Uhr   11. Symphoniekonzert                                                                                                       Freitag
Einführung 19.15 Uhr    Sächsische Staatskapelle Dresden
            PK KON:     Dirigent Andrés Orozco-Estrada · Klavier Anna Vinnitskaya                            Alice –                               18 Uhr
         13 – 82 Euro
           Abo KN11
                        Modest Mussorgsky »Eine Nacht auf dem kahlen Berge«
                        (Bearbeitung von Nikolai Rimski-Korsakow)
                                                                                          Eine Reise ins Wunderland                                Keine Pause
                                                                                                                                                   PK ZU4:
                                                                                      Ballett für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
                        Sergej Prokofjew Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16                                                                        12 Euro
                                                                                                Idee & Inszenierung – Raphaël Coumes-Marquet
                        Igor Strawinsky »Le Sacre du printemps«                                                                                    (Jugend 6 Euro)
                                                                                          Libretto – Julie Stearns · C – Raphaël Coumes-Marquet,
                                                                                                                                                   Semper Zwei
                                                                                             Joseph Hernandez, James Potter, Houston Thomas,
                                                                                       Michael Tucker · M – Marko Junghanß · B – Robert König,
                                                                                                LaMia Michna (Tapeover) · K – Frauke Schernau
                                                                                         L – Christoph Schmädicke · Videoprojektionen – Jacques
                                                                                                              André Dupont · D – Bianca Heitzer
                                                                                                                          Musik vom Tonträger



20                                                                                                                                                                    21
Juni 2019                                                                                                   Juni 2019


       19 – 21.50 Uhr   Die Zauberflöte                                                                                    Nabucco               19 Uhr
Einführung 18.15 Uhr    Wolfgang Amadeus Mozart                                                                          Giuseppe Verdi          Einführung 18.15 Uhr
          Eine Pause    ML – Moritz Gnann · I, B & K – Achim Freyer                                ML – Omer Meir Wellber · I – David Bösch      Eine Pause
               PK N:    D – Klaus-Peter Kehr & Hans-Georg Wegner                   B – Patrick Bannwart · K – Meentje Nielsen · D – Kai Weßler   PK T:
       18 – 140 Euro                                                                                                                             40 – 210 Euro




            Samstag                                                                                                 SEMPER MATINEE               Sonntag

              11 Uhr    Sommerkonzert des                                                              »Fremde Freunde«                          11 Uhr
                                                                                          Lieder aus Deutschland und Frankreich
           PK KIKO:
         11 – 21 Euro
                        Kinderchores der                                                                        ML & Klavier Ellen Rissinger
                                                                                                                                                 PK ZU4:
                                                                                                                                                 12 Euro
                        Sächsischen Staatsoper                                              Mit Christa Mayer, Tuuli Takala, Grace Durham,       (Jugend 6 Euro)

                        Dresden                                                                             Simeon Esper, Sebastian Wartig
                                                                                                                      Moderation Kai Weßler
                                                                                                                                                 Paket ZMAT

                        ML – Claudia Sebastian-Bertsch
                                                                                                         Weitere Informationen auf Seite 46.
                        Moderation Bianca Heitzer
                        Weitere Informationen auf Seite 46.



              14 Uhr    Alice –                                                                                  Don Giovanni                    19 – 22.15 Uhr
                                                                                                          Wolfgang Amadeus Mozart                Einführung 18.15 Uhr
        Keine Pause
            PK ZU4:
                        Eine Reise ins Wunderland                                         ML – Omer Meir Wellber · I – Andreas Kriegenburg       Eine Pause
                        Ballett für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene                 B – Harald Thor · K – Tanja Hofmann · D – Anne Gerber      PK K:
             12 Euro
                        Idee & Inszenierung – Raphaël Coumes-Marquet                                                                             16 – 120 Euro
     (Jugend 6 Euro)
                        Libretto – Julie Stearns · C – Raphaël Coumes-Marquet,                                                                   Abo AG04
       Semper Zwei
                        Joseph Hernandez, James Potter, Houston Thomas,                                                                          Paket ZOB1
                        Michael Tucker · M – Marko Junghanß · B – Robert König,
                        LaMia Michna (Tapeover) · K – Frauke Schernau
                        L – Christoph Schmädicke · Videoprojektionen – Jacques
                        André Dupont · D – Bianca Heitzer
                                                                                                                                                 Montag
                        Musik vom Tonträger
                                                                                                        Alice –                                  18 Uhr

              17 Uhr    Alice –                                                      Eine Reise ins Wunderland                                   Keine Pause
                                                                                                                                                 PK ZU4:
                                                                                  Ballett für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
        Keine Pause
            PK ZU4:
                        Eine Reise ins Wunderland                                            Idee & Inszenierung – Raphaël Coumes-Marquet
                                                                                                                                                 12 Euro
                        Ballett für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene                                                                            (Jugend 6 Euro)
             12 Euro                                                                  Libretto – Julie Stearns · C – Raphaël Coumes-Marquet,
                        Idee & Inszenierung – Raphaël Coumes-Marquet                                                                             Semper Zwei
     (Jugend 6 Euro)                                                                     Joseph Hernandez, James Potter, Houston Thomas,
                        Libretto – Julie Stearns · C – Raphaël Coumes-Marquet,
       Semper Zwei                                                                 Michael Tucker · M – Marko Junghanß · B – Robert König,
                        Joseph Hernandez, James Potter, Houston Thomas,
                                                                                            LaMia Michna (Tapeover) · K – Frauke Schernau
                        Michael Tucker · M – Marko Junghanß · B – Robert König,
                                                                                     L – Christoph Schmädicke · Videoprojektionen – Jacques
                        LaMia Michna (Tapeover) · K – Frauke Schernau
                                                                                                          André Dupont · D – Bianca Heitzer
                        L – Christoph Schmädicke · Videoprojektionen – Jacques
                                                                                                                       Musik vom Tonträger
                        André Dupont · D – Bianca Heitzer
                        Musik vom Tonträger




22                                                                                                                                                                 23
Juni 2019                                                                                                  Juni 2019


                                                                                                                            Nabucco               19 Uhr
            Mittwoch                                                                                                      Giuseppe Verdi          Einführung 18.15 Uhr

               20 Uhr     Sonderkonzert anlässlich                                                  ML – Omer Meir Wellber · I – David Bösch
                                                                                    B – Patrick Bannwart · K – Meentje Nielsen · D – Kai Weßler
                                                                                                                                                  Eine Pause
                                                                                                                                                  PK EV:
 Kulturpalast Dresden
          PK KULT2:
                          der 10. Internationalen                                                                         Ticketbuchung über:     Exklusive

         15 – 55 Euro     Schostakowitsch Tage                                                                          Compact Tours GmbH
                                                                                                            T 0351 808090 · F 0351 8080928
                                                                                                                                                  Veranstaltung

         Paket ZKN1
                          Gohrisch                                                                                   tickets@oper-dresden.de
                          Sächsische Staatskapelle Dresden                                             oper-dresden.de/semperoper-exklusiv
                          Dirigent Sakari Oramo · Klavier Kirill Gerstein                                                                 oder
                          Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert d-Moll KV 466                              Kultur + Reisen Schemenz GmbH
                          Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 11 g-Moll op. 103                          T 030 29 379 80 · F 030 29 379 820
                          »Das Jahr 1905«                                                                           info@kulturplusreisen.de
                                                                                                                          kulturplusreisen.de
                                                                                                                                          oder
          Donnerstag                                                                                                      Behringer Touristik

       19 – 22.15 Uhr     Don Giovanni                                                                        T 0641 9681 0 · F 0641 968150
                                                                                                               karten@behringer-touristik.de
Einführung 18.15 Uhr      Wolfgang Amadeus Mozart
                                                                                                                        behringer-touristik.de
          Eine Pause      ML – Omer Meir Wellber · I – Andreas Kriegenburg
                PK K:     B – Harald Thor · K – Tanja Hofmann · D – Anne Gerber
        16 – 120 Euro
     Abo AD03 / WT09                                                                                                                              Samstag

                                                                                           Ein Sommernachtstraum                                  19 – 21.20 Uhr
                                                                                                                     Semperoper Ballett
         20. – 23. Juni   10. Internationale Schosta-                                                                      The Dream
                                                                                                                                                  Einführung 18.15 Uhr
                                                                                                                                                  Eine Pause
                          kowitsch Tage Gohrisch                                     C – Frederick Ashton · M – Felix Mendelssohn Bartholdy       PK D:
                          Programm und weitere Informationen auf                                      K & B – David Walker · L – John B. Read     7 – 74 Euro
                          schostakowitsch-tage.de                                                                      The Four Seasons           Abo WT02
                                                                                     C – David Dawson · M – Max Richter recomposed Vivaldi
                                                                                    B – Eno Henze · K – Yumiko Takeshima · L – Bert Dalhuysen
               Freitag                                                                          D – Juliane Schunke · Violine – Simos Papanas

               18 Uhr     Alice –                                                                                         ML – Benjamin Pope
                                                                                              Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
         Keine Pause
             PK ZU4:
                          Eine Reise ins Wunderland                                                        Es singt der Sinfoniechor Dresden.
                          Ballett für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene
              12 Euro
                          Idee & Inszenierung – Raphaël Coumes-Marquet
      (Jugend 6 Euro)
                          Libretto – Julie Stearns · C – Raphaël Coumes-Marquet,
        Semper Zwei                                                                                                                               Sonntag
                          Joseph Hernandez, James Potter, Houston Thomas,
                          Michael Tucker · M – Marko Junghanß · B – Robert König,                                       La bohème                 14 – 16.25 Uhr
                          LaMia Michna (Tapeover) · K – Frauke Schernau                                                 Giacomo Puccini           Eine Pause
                          L – Christoph Schmädicke · Videoprojektionen – Jacques            ML – Daniele Callegari · I – nach Christine Mielitz   PK F:
                          André Dupont · D – Bianca Heitzer                                          B & K – Peter Heilein · D – Matthias Rank    8 – 86 Euro
                          Musik vom Tonträger                                                                                                     Familienvorstellung
                                                                                                                                                  (S. 58)

24                                                                                                                                                                      25
Juni 2019                                                                                                  Juni 2019


              20 Uhr    8. Kammerabend
              PK KA:    Kammermusik der                                                                                                          Donnerstag
                        Sächsischen Staatskapelle Dresden
             10 Euro
         Paket ZKA1     Jacobus Stainer Quartett
                                                                                                            Alice –                              18 Uhr

                        Violine Henrik Woll · Violine Paige Kearl                         Treffen der Generationen                               PK ZU1:
                                                                                                                                                 5 Euro
                        Viola Christina Biwank · Violoncello Simon Kalbhenn                                                        Festival
                                                                                                                                                 (Jugend 3 Euro)
                        Klavier Christoph Berner                                                         Weitere Informationen auf Seite 47.
                                                                                                                                                 Semper Zwei
                        Béla Bartók Streichquartett Nr. 5 Sz. 102
                        Robert Schumann Klavierquintett Es-Dur op. 44


                                                                                                                                                 Freitag


             Montag     PREMIERENKOSTPROBE
                                                                                                            Alice –                              18 Uhr


              18 Uhr    »Les Huguenots /                                                  Treffen der Generationen                               PK ZU1:
                                                                                                                                                 5 Euro
                                                                                                                                   Festival
            PK ZU3:
           6,50 Euro
                        Die Hugenotten«                                                                  Weitere Informationen auf Seite 47.
                                                                                                                                                 (Jugend 3 Euro)
                                                                                                                                                 Semper Zwei
                        Wenige Tage vor der Premiere laden wir Sie ein zu einer
     (Jugend 3 Euro)
                        musikalischen und szenischen Kostprobe.
          Rundfoyer
                        Während einer Bühnenorchesterprobe in der Semperoper               Ein Sommernachtstraum                                 19 – 21.20 Uhr
                        erhalten Sie erste Einblicke in die Neuproduktion.                                          Semperoper Ballett           Einführung 18.15 Uhr
                        Zudem stellt Ihnen das Regieteam Inhalte und Konzept                                              The Dream              Eine Pause
                        der Inszenierung vor.                                        C – Frederick Ashton · M – Felix Mendelssohn Bartholdy      PK D:
                        Moderation Kai Weßler, Bettina Bartz                                          K & B – David Walker · L – John B. Read    7 – 74 Euro
                                                                                                                      The Four Seasons
                                                                                     C – David Dawson · M – Max Richter recomposed Vivaldi
                                                                                    B – Eno Henze · K – Yumiko Takeshima · L – Bert Dalhuysen
           Mittwoch
                                                                                                D – Juliane Schunke · Violine – Simos Papanas
       19 – 21.20 Uhr   Ein Sommernachtstraum                                                                           ML – Benjamin Pope
Einführung 18.15 Uhr    Semperoper Ballett                                                    Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
          Eine Pause    The Dream                                                                         Es singt der Sinfoniechor Dresden.
               PK B:    C – Frederick Ashton · M – Felix Mendelssohn Bartholdy
          6 – 62 Euro   K & B – David Walker · L – John B. Read
                        The Four Seasons
                        C – David Dawson · M – Max Richter recomposed Vivaldi
                        B – Eno Henze · K – Yumiko Takeshima · L – Bert Dalhuysen
                        D – Juliane Schunke · Violine – Simos Papanas
                        ML – Benjamin Pope
                        Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
                        Es singt der Sinfoniechor Dresden.




                                                                                                                             »The Four Seasons« (»Ein Sommernachtstraum«)



26                                                                                                                                                                    27
Juni 2019                                                                                              Juni / Juli 2019




               Samstag      PREMIERE                                                                                                                   Sonntag

                18 Uhr      Les Huguenots /                                                     Ein Sommernachtstraum                                  18 – 20.20 Uhr
                                                                                                                          Semperoper Ballett
Einführung 17.15 Uhr
          Zwei Pausen
                            Die Hugenotten                                                                                      The Dream
                                                                                                                                                       Einführung 17.15 Uhr
                                                                                                                                                       Eine Pause
                            Giacomo Meyerbeer
                   PK I:                                                                  C – Frederick Ashton · M – Felix Mendelssohn Bartholdy       PK B:
                            ML – Stefan Soltesz · I – Peter Konwitschny
          12 – 106 Euro                                                                                    K & B – David Walker · L – John B. Read     6 – 62 Euro
                             B & K – Johannes Leiacker · D – Kai Weßler, Bettina Bartz
             Abo BA01                                                                                                      The Four Seasons            Abo WE07
                            Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper –
                                                                                          C – David Dawson · M – Max Richter recomposed Vivaldi        Paket ZOB1
                            Förderstiftung
                                                                                         B – Eno Henze · K – Yumiko Takeshima · L – Bert Dalhuysen
                                                                                                     D – Juliane Schunke · Violine – Simos Papanas
                                                                                                                              ML – Benjamin Pope
                                                                                                   Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
                                                                                                               Es singt der Sinfoniechor Dresden.




                                                                                                                                                       Montag

                                                                                                       4. Aufführungsabend                             20 Uhr
                                                                                                       Sächsische Staatskapelle Dresden                PK AA:
                                                                                                  Dirigentin Giedrė Šlekytė · Violine Tibor Gyenge     6 – 17 Euro
                                                                                                       Jukka Linkola »Winds« für Streichorchester      Abo KNAA
                                                                                          Wolfgang Amadeus Mozart Violinkonzert D-Dur KV 218
                                                                                                            Georges Bizet Symphonie Nr. 1 C-Dur




                                                                                                                                                       Dienstag

                                                                                                                  Les Huguenots /                      19 Uhr

                                                                                                                  Die Hugenotten                       Einführung 18.15 Uhr
                                                                                                                                                       Zwei Pausen
                                                                                                                        Giacomo Meyerbeer
                                                                                                                                                       PK G:
                                                                                                        ML – Stefan Soltesz · I – Peter Konwitschny
Premierenmotiv zu »Les Huguenots / Die Hugenotten« von Andreas Mühe                                                                                    10 – 96 Euro
                                                                                         B & K – Johannes Leiacker · D – Kai Weßler, Bettina Bartz
                                                                                                                                                       Dresdentag (S.58)
Mit Giacomo Meyerbeers »Die Hugenotten« kehrt Peter Konwitschny, einer der wich-               Im Anschluss an die Vorstellung sind Interessierte
tigsten Musiktheaterregisseure der Gegenwart, an die Semperoper zurück. Konwit-                               zu einem Nachgespräch eingeladen.
schny, der hier bis 1999 sieben Inszenierungen realisiert hat, deutet Meyerbeers 1836
uraufgeführte Oper als politisches Werk, das den heutigen Zuschauer unmittelbar
angeht und betrifft. Wie bereits bei seiner Inszenierung des Schwesterwerkes »Die                                                                      Mittwoch
Jüdin«, für die Konwitschny 2016 mit dem Deutschen Theaterpreis »DER FAUST« aus-
gezeichnet wurde, hat er für »Die Hugenotten« ebenfalls eine gekürzte Fassung ent-
                                                                                                                   Soiree der                          19 Uhr

wickelt, die auch bisher nicht aufgeführte Musik Meyerbeers enthält. Stefan Soltesz,                     Palucca Hochschule                            Eine Pause
                                                                                                                                                       PK A:
der gemeinsam mit Peter Konwitschny an der Semperoper zuletzt »Die Csárdásfürstin«
erarbeitet hatte, ist mit Meyerbeers Oper seit vielen Jahren vertraut und wird dieses
                                                                                                            für Tanz Dresden                           5 – 55 Euro
                                                                                                              Weitere Informationen auf Seite 47.
Meisterwerk nun erstmals in Dresden dirigieren.

28                                                                                                                                                                         29
Juli 2019                                                                                                        Juli 2019




          Donnerstag                                                                                                                                   Sonntag

               19 Uhr    Les Huguenots /                                                             12. Symphoniekonzert                              11 Uhr
                                                                                                       Sächsische Staatskapelle Dresden
Einführung 18.15 Uhr
         Zwei Pausen
                         Die Hugenotten                                                                                Dirigent Franz Welser-Möst
                                                                                                                                                       Einführung 10.15 Uhr
                                                                                                                                                       PK KON:
                         Giacomo Meyerbeer
                PK G:                                                                                            Violine Frank Peter Zimmermann        13 – 82 Euro
                         ML – Stefan Soltesz · I – Peter Konwitschny
          10 – 96 Euro                                                                              Franz Schubert Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200         Abo KN07 / KN08
                         B & K – Johannes Leiacker · D – Kai Weßler, Bettina Bartz
     Abo AF04 / AH12 /                                                                               Bohuslav Martinů Violinkonzert Nr. 2 H. 293
                WT10                                                                   Otto Nicolai Ouvertüre zu »Die lustigen Weiber von Windsor«
          Paket ZOB1                                                                      Johann Strauß (Sohn) »Aus den Bergen«, Walzer op. 292
                                                                                                  Josef Strauß »Frauenherz«, Polka mazur op. 166
                                                                                       Johann Strauß (Sohn) Csárdás aus »Ritter Pásmán« op. 441



               Freitag   SEMPER BAR                                                                                         La bohème                  19 – 21.25 Uhr
                                                                                                                             Giacomo Puccini
            20.30 Uhr    »Jetzt sind Sie dran!«                                                  ML – Daniele Callegari · I – nach Christine Mielitz
                                                                                                                                                       Eine Pause
                                                                                                                                                       PK H:
             PK ZU5:     Ein Karaokeabend mit Mitgliedern des
                                                                                                          B & K – Peter Heilein · D – Matthias Rank    11 – 102 Euro
              16 Euro    Semperoper-Ensembles
                                                                                                                                                       Abo WE09
      (Jugend 8 Euro)    Weitere Informationen auf Seite 48.
         Semper Zwei
                                                                                                                                                       Montag

                                                                                                     12. Symphoniekonzert                              20 Uhr
                                                                                                       Sächsische Staatskapelle Dresden                Einführung 19.15 Uhr
             Samstag                                                                                                   Dirigent Franz Welser-Möst      PK KON:

        19 – 21.50 Uhr   Die Zauberflöte                                                                         Violine Frank Peter Zimmermann
                                                                                                    Franz Schubert Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200
                                                                                                                                                       13 – 82 Euro
                                                                                                                                                       Abo KN13
Einführung 18.15 Uhr     Wolfgang Amadeus Mozart
                                                                                                     Bohuslav Martinů Violinkonzert Nr. 2 H. 293
           Eine Pause    ML – Moritz Gnann · I, B & K – Achim Freyer
                                                                                       Otto Nicolai Ouvertüre zu »Die lustigen Weiber von Windsor«
                PK N:    D – Klaus-Peter Kehr & Hans-Georg Wegner
                                                                                          Johann Strauß (Sohn) »Aus den Bergen«, Walzer op. 292
         18 – 140 Euro
                                                                                                  Josef Strauß »Frauenherz«, Polka mazur op. 166
                                                                                       Johann Strauß (Sohn) Csárdás aus »Ritter Pásmán« op. 441

               20 Uhr    Klassik Picknickt                                                                                                             Dienstag
     Einlass ab 18 Uhr   Sächsische Staatskapelle Dresden
 Gläserne Manufaktur     Dirigent Franz Welser-Möst                                                  12. Symphoniekonzert                              20 Uhr
      von Volkswagen     Violine Frank Peter Zimmermann                                                Sächsische Staatskapelle Dresden                Einführung 19.15 Uhr
                         Franz Schubert Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200                                                    Dirigent Franz Welser-Möst      PK KON:
                         Bohuslav Martinů Violinkonzert Nr. 2 H. 293                                             Violine Frank Peter Zimmermann        13 – 82 Euro
                         Otto Nicolai Ouvertüre zu »Die lustigen Weiber von Windsor«                Franz Schubert Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200         Abo KN16
                         Johann Strauß (Sohn) »Aus den Bergen«, Walzer op. 292                       Bohuslav Martinů Violinkonzert Nr. 2 H. 293
                         Josef Strauß »Frauenherz«, Polka mazur op. 166                Otto Nicolai Ouvertüre zu »Die lustigen Weiber von Windsor«
                         Johann Strauß (Sohn) Csárdás aus »Ritter Pásmán« op. 441         Johann Strauß (Sohn) »Aus den Bergen«, Walzer op. 292
                                                                                                  Josef Strauß »Frauenherz«, Polka mazur op. 166
                                                                                       Johann Strauß (Sohn) Csárdás aus »Ritter Pásmán« op. 441


30                                                                                                                                                                       31
Juli 2019                                                                                                   Juli 2019


                                                                                                                Les Huguenots /                     18 Uhr
               Mittwoch
                                                                                                                Die Hugenotten                      Einführung 17.15 Uhr

                 15 Uhr    Les Huguenots /                                                                            Giacomo Meyerbeer
                                                                                                                                                    Zwei Pausen
                                                                                                                                                    PK G:
Einführung 14.15 Uhr
           Zwei Pausen
                           Die Hugenotten                                                             ML – Stefan Soltesz · I – Peter Konwitschny
                                                                                       B & K – Johannes Leiacker · D – Kai Weßler, Bettina Bartz
                                                                                                                                                    10 – 96 Euro
                           Giacomo Meyerbeer                                                                                                        Abo AG01 / WE02 / 06
                  PK B:
                           ML – Stefan Soltesz · I – Peter Konwitschny                                                                              Paket ZOB1
             6 – 62 Euro
                           B & K – Johannes Leiacker · D – Kai Weßler, Bettina Bartz
              Abo BR02
     Seniorenvorstellung




                                                                                                                                                    Sonntag
             Donnerstag

          19 – 21.20 Uhr   Ein Sommernachtstraum                                              Ein Sommernachtstraum                                 14 – 16.20 Uhr
                                                                                                                        Semperoper Ballett          Einführung 13.15 Uhr
Einführung 18.15 Uhr       Semperoper Ballett
                                                                                                                              The Dream             Eine Pause
             Eine Pause    The Dream
                                                                                        C – Frederick Ashton · M – Felix Mendelssohn Bartholdy      PK B:
                  PK B:    C – Frederick Ashton · M – Felix Mendelssohn Bartholdy
                                                                                                         K & B – David Walker · L – John B. Read    6 – 62 Euro
             6 – 62 Euro   K & B – David Walker · L – John B. Read
                                                                                                                         The Four Seasons           Abo BR01
       Abo AF08 / WT14     The Four Seasons
                                                                                        C – David Dawson · M – Max Richter recomposed Vivaldi       Seniorenvorstellung
            Paket ZOB1     C – David Dawson · M – Max Richter recomposed Vivaldi
                                                                                       B – Eno Henze · K – Yumiko Takeshima · L – Bert Dalhuysen
                           B – Eno Henze · K – Yumiko Takeshima · L – Bert Dalhuysen
                                                                                                   D – Juliane Schunke · Violine – Simos Papanas
                           D – Juliane Schunke · Violine – Simos Papanas
                                                                                                                            ML – Benjamin Pope
                           ML – Benjamin Pope
                                                                                                 Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
                           Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.
                                                                                                             Es singt der Sinfoniechor Dresden.
                           Es singt der Sinfoniechor Dresden.




                 Freitag                                                                                 GASTSPIEL BB-PROMOTIONS                    Mittwoch

          19 – 21.25 Uhr   La bohème                                                                            West Side Story                     17. Juli – 4. August
             Eine Pause    Giacomo Puccini                                                                                                          (außer 22. & 29. Juli)
                   PK J:   ML – Daniele Callegari · I – nach Christine Mielitz
           14 – 114 Euro   B & K – Peter Heilein · D – Matthias Rank




               Samstag

                 14 Uhr    Moving Stories
                PK ZU1:    Tanztheaterfreizeit
              3,50 Euro    »Summercamp«
           Semper Zwei




32                                                                                                                                                                         33
»Tosca«




34             35
WER KUNST                                                                                 PHILIP VENABLES

                VERSTEHT,
               VERSTEHT ES,                                                                       Vorstellungen 3., 4., 6., 8., 10. Mai 2019

              SIE ZU FÖRDERN.                                                         Kostenlose Werkeinführung 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn
                                                                                       Kostenloses Nachgespräch im Anschluss an jede Vorstellung
                                                                                                            In deutscher Sprache
                                                                                                                Semper Zwei
      Über 350 Jahre Operngeschichte, kulturelle Vielfalt, künstlerische
           Exzellenz – all das verkörpert die Semperoper Dresden.
        Damit das weltberühmte Opernhaus auch künftig diesen Weg           Musikalische Leitung Max Renne · Inszenierung Tobias Heyder · Bühnenbild und Kos-
         gehen kann, steht die Stiftung Semperoper als verlässlicher       tüme Stephan von Wedel · Video Benedikt Schulte · Licht Marco Dietzel · Dramaturgie
                 Partner dauerhaft zur Seite und hat sich der
                                                                           Juliane Schunke
     gemeinnützigen Kulturförderung auf höchstem Niveau verschrieben.

            Die Mitglieder der Stiftung tragen maßgeblich dazu bei,        Gwen Sarah Maria Sun · Jen Tahnee Niboro* · Suzy Karen Bandelow · Clare Grace
      die Künste an der Semperoper Dresden für heutige und zukünftige      Durham* · Emily Sarah Alexandra Hudarew · Lucy Carolin Löffler · Projektorchester
     Generationen erlebbar zu machen. Die Stiftung verbindet den Kreis
      engagierter Freunde der Semperoper und wirkt so aktiv daran mit,
                                                                           »Um 4 Uhr 48, wenn die Klarheit vorbeischaut für eine Stunde und zwölf Minuten, bin
     ein einzigartiges Juwel für die Musikstadt Dresden und die deutsche
                         Opernlandschaft zu erhalten.                      ich ganz bei Vernunft.« Sprachlich hoch expressiv, tief berührend und schonungslos sind
                                                                           die Werke der englischen Dramatikerin Sarah Kane (1971 – 1999). In der Komposition
          Als Kuratoren der Stiftung sind Sie Teil eines anregenden        »4.48 Psychose« von Philip Venables nach dem gleichnamigen Schauspiel rücken die
        Netzwerks, das Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft    Autorin selbst und die Innensicht eines Menschen, der der Kontrolle über sich selbst
                     und Gesellschaft im Dialog vereint.
                                                                           verlustig wird, in den Mittelpunkt. In der musikalischen Perspektive von sechs Sängerin-
                                                                           nen weitet sich der Zustand zum dreidimensionalen Raum, der Leidenschaft, die Liebe
                                                                           zum Leben, Angst und Kraft einer einzigartigen Frau und Künstlerin zeigt.
                   HERZLICHE EINLADUNG
                                                                             Die deutsche Fassung ist ein Auftragswerk der Sächsischen Staatsoper Dresden.
      Wir laden Sie ein, Mitglied im Kuratorium der Stiftung Semperoper
                                                                                   Mit freundlicher Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung
                   und Teil einer lebendigen Gemeinschaft
                                                                                                          und der Stiftung Accanto
            zum Wohle eines berühmten Opernhauses zu werden.

           Wir garantieren Ihnen einzigartige kulturelle Erlebnisse
                       und eine exklusive Betreuung.                             RAPHAËL COUMES-MARQUET / JOSEPH HERNANDEZ /
                                                                                JAMES POTTER / HOUSTON THOMAS / MICHAEL TUCKER



                                                                                                           Premiere 8. Juni 2019
                                                                                       Vorstellungen 11., 14., 15. (14 & 17 Uhr), 17. & 21. Juni 2019
                                                                                                                Semper Zwei


                                                                           Idee & Inszenierung Raphaël Coumes-Marquet · Libretto Julie Stearns · Choreografie
                                                                           Raphaël Coumes-Marquet, Joseph Hernandez, James Potter, Houston Thomas, Michael
                                                                           Tucker · Musik Marko Junghanß · Bühne Robert König, Lamia Michna (Tapeover) ·
                                                                           Kostüme Frauke Schernau · Licht Christoph Schmädicke · Videoprojektionen Jacques
                     An der Flutrinne 12, 01139 Dresden,
                                                                           André Dupont · Dramaturgie Bianca Heitzer
              Telefon 0351 423 55 98, Telefax 0351 423 54 55
     stiftung.semperoper@sv-sachsen.de, www.stiftung-semperoper.de

36                                                                                                                                                              37
Das Weiße Kaninchen hat’s eilig, und sucht etwas – wir wissen nicht was; der Hutmacher
                                                                                                                            RICHARD STRAUSS
stellt Rätsel, auf die er selbst keine Antwort weiß; und Fünf-Uhr-Tee ist immer, weil es
immer fünf Uhr ist. Auf ihrer Reise ins Wunderland begegnet Alice allerhand seltsamen
Gestalten wie der Herzkönigin, dem Goggelmoggel und den Brüdern Zwiddeldei und
Zwiddeldum. Wo ist sie da bloß hingeraten und warum ist dort alles anders als in der                                         Vorstellung 5. Mai 2019
Welt, die sie bisher kannte? Fünf Choreografen deuten in ihren individuellen Bewe-                       In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
gungssprachen die Abenteuer von »Alice im Wunderland«, einem der berühmtesten Kin-
der- und Jugendbücher des beginnenden 20. Jahrhunderts, neu.                                 Musikalische Leitung Omer Meir Wellber · Inszenierung Uwe Eric Laufenberg · Bühnen-
                                                                                             bild Christoph Schubiger · Kostüme Jessica Karge · Licht Jan Seeger · Chor Jörn Hinnerk
Es tanzen Solisten sowie das Corps de Ballet des Semperoper Ballett.                         Andresen · Dramaturgie Hans-Georg Wegner
Musik vom Tonträger
                                                                                             Die Feldmarschallin Emily Magee · Baron Ochs auf Lerchenau Peter Rose · Octavian Christina

                                                                                             Bock · Herr von Faninal Markus Eiche · Sophie Tuuli Takala · Marianne Leitmetzerin Ute
                                 GEORGES BIZET                                               Selbig · Annina Christa Mayer · Valzacchi Aaron Pegram · Ein Sänger Pavol Breslik · Der
                                                                                             Haushofmeister der Marschallin Simeon Esper · Ein Notar Matthias Henneberg · Der Haus-

                                                                                             hofmeister bei Faninal Jürgen Müller · Ein Tierhändler Beomjin Kim* · Ein Wirt Tom

                                                                                             Martinsen · Eine Modistin Tania Lorenzo* · Ein Polizeikommissar Tilmann Rönnebeck · Ein
                            Vorstellungen 2. & 8. Juni 2019
                                                                                             Hausknecht Holger Steinert · Adelige Waisen Cornelia Ludwig, Monika Harnisch, Heike
           Kostenlose Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
                                                                                             Liebmann · Leopold Dirk Wolter · Sächsischer Staatsopernchor Dresden · Mitglieder des
          In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
                                                                                             Kinderchores der Sächsischen Staatsoper Dresden · Sächsische Staatskapelle
                                                                                             Dresden
Musikalische Leitung Antonino Fogliani · Inszenierung Axel Köhler · Bühnenbild Arne
Walther · Kostüme Henrike Bromber · Licht Fabio Antoci · Choreografie Katrin Wolfram ·
                                                                                             Als Zeichen der Brautwerbung überbringt Oktavian der jungen Sophie im Auftrag des
Chor Cornelius Volke · Kinderchor Claudia Sebastian-Bertsch · Dramaturgie Nora
                                                                                             Mitgiftjägers Baron Ochs eine silberne Rose – doch dann verlieben sich die jungen
Schmid, Anne Gerber
                                                                                             Leute ineinander. Die aufblühende Liebe bedeutet für die ältere Marschallin den Ver-
                                                                                             lust ihres jungen Liebhabers Oktavian, für Sophie den gesellschaftlichen Aufstieg und
Don José Daniel Johansson · Carmen Maria Kataeva · Micaëla Iulia Maria Dan · Escamillo
                                                                                             für Ochs die große Blamage. Kaum eine Oper ist so sehr in der Semperoper »zu Hause«
Alexey Markov · Moralès Bernhard Hansky · Frasquita Tania Lorenzo* · Mercédès Stepanka
                                                                                             wie Richard Strauss’ und Hugo von Hofmannsthals 1911 uraufgeführte bitter-süße
Pucalkova · Remendado Aaron Pegram · Dancairo Tom Martinsen · Zuniga Martin-Jan
                                                                                             Komödie »Der Rosenkavalier«.
Nijhof · Lillas Pastia Enrico Schubert 2.6., Michael Auenmüller 8 6. · Sächsischer Staats-
opernchor Dresden · Kinderchor der Sächsischen Staatsoper Dresden · Sächsische
                                                                                                   Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper – Förderstiftung
Staatskapelle Dresden


Die kompromisslose Carmen lebt nur den Moment, frei wie ein Vogel im Wind soll ihre
                                                                                                                    ERICH WOLFGANG KORNGOLD
Liebe sein. Für den Soldaten Don José wird die Leidenschaft für die verführerische
Unbeständige zum Verhängnis, als der virile Torero Escamillo die bereits bröckelnde
Beziehung der beiden stört … Die zur Uraufführung als unmoralisches Werk verris-
sene Oper ist nicht nur durch Bizets schwülhitzige Musik unsterblich geworden. Sie                                    Vorstellungen 31. Mai & 4. Juni 2019
zeigt eine Frau, die kompromisslos ihre Sinnlichkeit lebt, und einen Mann, der seiner                   Kostenlose Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
Besitzgier folgt – konsequent bis in den Tod.                                                            In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln


     Projekt Partner: Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, Ostsächsische Sparkasse               Musikalische Leitung Dmitri Jurowski · Inszenierung David Bösch · Bühnenbild Patrick
                 Dresden, Sparkassen-Versicherung Sachsen, LBBW                              Bannwart · Kostüme Falko Herold · Licht Fabio Antoci · Chor Jörn Hinnerk Andresen ·
      Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper – Förderstiftung                Dramaturgie Stefan Ulrich




38                                                                                                                                                                                  39
Paul Burkhard Fritz · Marietta Manuela Uhl · Frank / Fritz Sebastian Wartig · Brigitta
                                                                                                                  WOLFGANG AMADEUS MOZART
Michal Doron* · Juliette Tahnee Niboro* · Lucienne Grace Durham* · Victorin Beomjin
Kim* · Graf Albert Jürgen Müller · Sächsischer Staatsopernchor Dresden · Sächsische
Staatskapelle Dresden
                                                                                                                    Vorstellungen 6., 14. Juni & 6. Juli 2019
Durch seinen Sensationserfolg der »Toten Stadt« avancierte der junge Korngold zu                       Kostenlose Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
einem der meistgespielten Opernkomponisten Deutschlands der 1920er Jahre. Und                           In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
mit den darin befindlichen Nummern »Glück, das mir verblieb« und »Mein Sehnen,
mein Wähnen« schrieb sich der junge Korngold in die Herzen seiner Zuhörer. Das              Musikalische Leitung Felix Krieger 6.6., Christoph Gedschold 14.6., Moritz Gnann 6.7. ·
Werk handelt von dem trauernden Witwer Paul, der auf eine junge Frau, die er zufällig       Inszenierung, Bühnenbild & Kostüme Achim Freyer · Licht Gerd Budschigk · Chor Jörn
kennenlernte, die ›Wiederkehr‹ seiner verstorbenen Gattin projiziert. Bald lassen sich      Hinnerk Andresen · Dramaturgie Klaus-Peter Kehr & Hans-Georg Wegner
Traum und Wirklichkeit für Paul nicht mehr unterscheiden. Sein gelähmtes Seelenle-
ben gerät in Bewegung.                                                                      Sarastro Dimitry Ivashchenko 6.6., 6.7., Tilmann Rönnebeck 14.6. · Königin der Nacht

                                                                                            Antonina Vesenina · Pamina Mirella Hagen 6., 14.6., Elbenita Kajtazi 6.7. · Tamino Joseph
      Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper – Förderstiftung               Dennis · Papageno Bernhard Hansky 6.6., 6.7., Sebastian Wartig 14.6. · Erste Dame Ute
                                                                                            Selbig 6.6., 6.7., Roxana Incontrera 14.6. · Zweite Dame Grace Durham* · Dritte Dame
                                                                                            Michal Doron* · Monostatos Simeon Esper · Sprecher Matthias Henneberg 6., 14.6.,
                              BEDŘICH SMETANA                                               Alexandros Stavrakakis 6.7. · Papagena Tania Lorenzo* · Erster Priester Allen Boxer ·
                                                                                            Zweiter Priester Gerald Hupach · Erster Geharnischter Jürgen Müller · Zweiter Geharnischter

                                                                                            Chao Deng* · Drei Knaben Mitglieder des Dresdner Kreuzchores 6., 14.6., Mitglieder der
                                                                                            Aurelius Sängerknaben Calw 6.7. · Sächsischer Staatsopernchor Dresden · Sächsische
                                Vorstellung 2. Mai 2019
                                                                                            Staatskapelle Dresden
           Kostenlose Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
            In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
                                                                                            Allein der Titel genügt, und es zaubert sich eine Arie des Papageno oder der Königin
                                                                                            der Nacht auf die Lippen. In bunten, märchenhaften Kostümen und einer für Mozarts
Musikalische Leitung Tomáš Netopil · Inszenierung Mariame Clément · Bühnenbild &
                                                                                            Zeiten typischen Guckkastenbühne macht sich Tamino auf Geheiß der Königin der
Kostüme Julia Hansen · Mitarbeit Bühnenbild Isabelle Girard Donnat · Licht Fabio Antoci ·
                                                                                            Nacht, unterstützt von einer verzauberten Flöte und dem dauerplappernden Vogelfän-
Choreografie Mathieu Guilhaumon · Chor Cornelius Volke · Dramaturgie Juliane Schunke
                                                                                            ger Papageno, auf die gefahrvolle und erleuchtende Suche nach der bildschönen
                                                                                            Pamina. Von Mozart selbst als »deutsche Oper« bezeichnet, ist die »Zauberflöte« über
Marie Hrachuhí Bassénz · Hans Pavol Breslik · Kezal Martin Winkler · Wenzel Benjamin
                                                                                            den deutschen Sprachraum hinaus eine der meistinszenierten Opern überhaupt, deren
Bruns · Kruschina Matthias Henneberg · Ludmila Sabine Brohm · Micha Tilmann
                                                                                            Interpretation durch Achim Freyer den Ursprüngen des Kasperltheaters folgt.
Rönnebeck · Hata Angela Liebold · Esmeralda Tania Lorenzo* · Ein Zirkusdirektor Jürgen
Müller · Indianer Chao Deng* · Sächsischer Staatsopernchor Dresden · Sächsische
                                                                                            Eine Koproduktion mit der Opéra national du Rhin und den Schwetzinger Festspielen
Staatskapelle Dresden
                                                                                                  Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper – Förderstiftung

Marie liebt Hans – Hans liebt Marie. Doch Hans ist ein Fremder in der Stadt, und Marie
soll Wenzel, den Sohn des Grundbesitzers Micha, heiraten und damit eine alte Schuld
                                                                                                                  WOLFGANG AMADEUS MOZART
begleichen. Der raffinierte Heiratsvermittler Kezal bietet Hans sogar Geld an, wenn er
auf Marie verzichtet – was Hans überraschenderweise annimmt.
In einer rasanten Mischung aus tiefgründiger Liebesgeschichte und derbem Volks-
stück erzählt Smetanas schmissige Spieloper mit viel volkstümlichem Witz, einprägsa-                            Vorstellungen 22., 26. Mai & 16., 20. Juni 2019
men Charakteren und rasanten Volkstänzen von einer Gesellschaft, in der nichts über                    Kostenlose Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
Tradition und Ehre geht und die man mit ihren eigenen Waffen schlagen muss.                            In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln




40                                                                                                                                                                                  41
Nächster Teil ... Stornieren