TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels

 
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
TRAUM
BERUF
TECHNIK
26.02.
– 28.02.
2019

                                  www.traumberuftechnik.at

FH OÖ
Campus
Wels

Partner Traumberuf Technik 2019
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
Mitentwickeln.
Mitbestimmen.
1720   Erste Dampfmaschine

1804   Erste Dampflokomotive

1886   Erstes Automobil (Carl Benz)

1942   Start der ersten Rakete

1961   Erster Raumflug rund um die Erde (Juri Gagarin)

1969   Erster Mensch auf dem Mond

1970   Erster Taschenrechner

1971   Erster E-Mail-Versand

1979   Erste CD

1980   Erster Personal Computer (PC)

1991   Erstes GSM-Mobiltelefon

1995   Erstes GPS-Signal, Erste DVD

1999   Erste Smart-Phones

2010   Erster Tablet-Computer

GESUCHT:
Innovationen für 2030!

                                 2
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
Liebe Schülerin! Lieber Schüler!

Träumst du davon, ein Flugzeug zu bauen? Willst du in
Cyberwelten eintauchen oder selber welche erfinden?
Vielleicht brennst du aber auch einfach darauf, die
Zukunft mitzugestalten und für alle Menschen einen
besseren Lebensraum zu schaffen? Ein technisches
Studium öffnet dir die Türen, um deine Träume zu ver-
wirklichen. Und das trifft sich gut, denn die oberöster-
reichische Industrie sucht junge Talente wie dich!

   Inhalt.
   04     Infos für Lehrer_innen

   10     Workshops

   16	
      Hochschulen und
          Studiengänge im Überblick

   27     Unterrichtsimpulse

                                   3
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
Infos für
Lehrer_innen.

Vorbereitung
auf Traumberuf
Technik 2019.

         4
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
5
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
Liebe Lehrerin!
Lieber Lehrer!
Traumberuf Technik ist eine gemeinsame Veranstal-
tung der FH Oberösterreich und der J ­ ohannes Kepler
Universität Linz, die Schüler_innen der AHS Einblicke
in die Studien- und Berufswelt der Techniker_innen in
der oberösterreichischen Wirtschaft gibt. Die FH OÖ
und die JKU wechseln sich als Veranstalterinnen ab.
2019 findet die ­  Informationsoffensive Traumberuf
Technik am FH OÖ Campus Hagenberg und am FH OÖ
Campus Wels statt. Über den Veranstaltungstermin
für Ihre Schule sind Sie im Dezember per E-Mail infor-
miert worden.

An- und Abreise                              Workshop-Anmeldung
Wie bewährt, werden Sie an Ihrem             Traumberuf Technik 2019 bietet eine spannende Aus-
Schulstandort mit Bussen abgeholt und        wahl an Workshops. Die Teilnahme der Schüler_innen an
­wieder retour gebracht. Für die Koor-       einem Workshop ist verpflichtend. Auf den folgenden
 dination der An- und Abreise wird die       Seiten finden Sie das Workshop-Angebot. Wir bitten
 Firma sabtours in den nächsten ­Wochen      Sie, mit Ihren Schüler_innen die Wunsch-Workshops ab-
 noch Kontakt mit Ihnen aufnehmen.           zustimmen und die Anmeldung für Ihre Schüler_innen
 Dann werden auch die genauen Ab-            durchzuführen. Dazu haben wir ein Online-Anmeldetool
 fahrtszeiten am Schulstandort mit Ihnen     für Sie vorbereitet. Wir bitten um Verständnis, dass die
 fixiert.                                    Vergabe der freien Workshop-Plätze nach dem Datum
                                             der Anmeldung erfolgt. Ist ein Workshop bereits ausge-
                                             bucht, ist auch die Anmeldung nicht mehr möglich. Es
                                             ist daher ratsam, Ihre Schüler_innen schon im Vorfeld
Veranstaltungsablauf                         um Mehrfachnennungen zu bitten.

Traumberuf Technik bietet unterschied-
liche Infos in drei Modulen an: ein Get-­
together zur Begrüßung, die Studien­
beratung im Messepark sowie einen
individuell wählbaren Workshop in
­Seminarräumen und Labors. Beginn-
                                                   In Kürze erhalten
 zeiten jeweils 9:00, 10:00 und 11:00 Uhr.    Sie ein E-Mail mit den
                                              Zugangsdaten für die
                                                Online-Anmeldung.
                                                6
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
Online-Anmeldetool
Mit dem Online-Anmeldetool möchten                  Diese Broschüre können
wir gewährleisten, dass jede/r S­ chüler/in
                                                    Sie downloaden unter
einen fixen Platz in einem der spannen-
den Workshops erhält. Wir bitten Sie, Ihre            www.traumberuftechnik.at
Schüler_innen namentlich im Anmelde-
tool einzutragen und den gewünschten
Workshop auszuwählen. So können wir
die „Stundenpläne“ für Ihre Schüler_­innen
zusammenstellen, die wir Ihnen kurz vor der Veranstaltung im Februar per E-Mail zusenden werden.
Die Anmeldung läuft bis 1. Februar 2019. Sollten wir bis dahin noch nicht vollständig abgeschlosse-
ne Anmeldungen feststellen, werden wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Anfang Februar soll jede/r
Schüler/in einen fixen Platz in einem der Workshops haben.

Die Workshopauswahl und die Anmeldeinfo finden Sie ab Seite 9.

Stundenpläne für Schüler_innen
Da pro Veranstaltungstag mehrere Schulen Traumberuf Technik besuchen, reihen sich die Module für
jede Schule anders. Die Schüler_innen wechseln selbstständig zum nächsten Modul laut Plan. Sollten am
Veranstaltungstag dennoch Fragen zum Stundenplan auftauchen, sind „Guides“ vor Ort, die Ihnen und
Ihren Schüler_innen gerne weiterhelfen. Ein Farbleitsystem ermöglicht es den Guides, auf einen Blick zu
erkennen, welches Modul die/der jeweilige Schüler/in am Stundenplan hat. Dazu finden Sie in dieser Sen-
dung färbige Armbänder. Wir bitten Sie, diese am Veranstaltungstag an die Schüler_innen auszuteilen.

                                                Studienberatung
                     Get-together                                                Workshop
                                                 im Messepark

    Blau                 09:00                         10:00                        11:00

    Rot                  09:00                         11:00                       10:00

Anmeldung am Veranstaltungstag
Am Veranstaltungstag bitten wir Sie als Lehrer_innen, gleich nach Ihrer Ankunft Ihre Schule am Info-
point zu registrieren. Bitte geben Sie uns den Namen und die aktuelle Schülerzahl Ihrer Schule bekannt.

                                                  7
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
Infos für
Lehrer_innen.
Zeitplan für Traumberuf Technik 2019:

     14. Jänner
     Sie erhalten ein E-Mail mit den Zugangsdaten zum Anmeldetool.

     14. Jänner bis 1. Februar
     Wir bitten Sie, Ihre Schüler_innen für einen verpflichtenden Workshop anzumelden.

     13. Februar
     Sie erhalten ein E-Mail mit dem „Stundenplan“ für Ihre Schüler_innen.

     26. bis 28. Februar
     Traumberuf Technik findet statt. Wir bitten Sie bzw. die Begleitlehrer_innen, die färbigen
     Armbänder bereits vor der Anreise an Ihre Schüler_innen zu verteilen. Weiters bitten
     wir Sie bzw. die Begleitlehrer_innen, Ihre Schule am Infopoint zu registrieren.

    Einladung zum Lehrer_innen-Empfang
    Liebe Lehrer_innen! Wir laden Sie an den Veranstaltungs-
    tagen 26. bis 28. Februar 2019 jeweils um 10:00 Uhr zum
    Lehrer_innen-Empfang sehr herzlich ein. Details zum Treff-
    punkt erhalten Sie vor Ort. Wir freuen uns auf das Kennen-
    lernen und Vernetzen – kommen Sie doch einfach vorbei.

Kontakt
Für Fragen rund um die Veranstaltung, die Anmeldung, die Organisation, die An- und Abreise
und mehr steht Ihnen Mag. Christiane Eizenberger gerne zur Verfügung.
Sie erreichen sie unter 0732 77 42 22-16
oder per E-Mail unter: office@traumberuftechnik.at

                                                 8
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
Anmelde-
infos.
Bitte melden Sie Ihre Schüler_innen bis 1. Februar 2019 über unsere
Webseite www.traumberuftechnik.at an. Und so funktioniert es:

                  Sie erhalten ein E-Mail mit den Zugangsdaten
                  zur Anmeldung auf der Webseite
                  www.traumberuftechnik.at.

                  Wählen Sie den Wunsch-Workshop Ihrer
                  Schüler_innen aus und tragen Sie den Namen der
                  Schüler_innen beim gewählten Workshop ein.

                  Wiederholen Sie diese Auswahl für
                  alle Schüler_innen.

                  Kurz vor der Veranstaltung erhalten Sie ein E-Mail
                  mit den Stundenplänen für Ihre Schüler_innen.

                                  9
TRAUM BERUF TECHNIK 26.02 28.02. 2019 - FH OÖ Campus Wels
Workshops.

Ein tiefer Einblick
in die Welt
der Technik.

           10
11
Workshops.

Workshop-Angebot                                         3. Spannende Welt der ­Robotik:
Studiengänge FH OÖ                                       Vom Rescue Roboter zur
                                                         ­Industrie 4.0 Fertigungsstraße
1. Rasant in die Zukunft:                                Automatisierungstechniker_innen bringen Ma-
Elektro­mobilität, autonomes                             schinen mit Hilfe von Sensoren und spezieller
Fahren                                                   Software dazu, intelligent zu handeln. So sor-
                                                         gen die W­ elser Ingenieur_innen etwa dafür, dass
Die Mobilität ist derzeit stark im Umbruch.              Rettungsroboter in einsturzgefährdete Gebäude
Elektro­fahrzeuge und autonomes Fahren                   einfahren, dabei unwegsames Terrain überwinden
­werden unsere Fortbewegung neu bestimmen.               und ­Verletzte suchen. Sie optimieren aber auch
 Reichweite, Ladezeiten und Sicherheit sind die          moderne ­industrielle, vernetzte Fertigungsstra-
 Schlüsselfaktoren dafür. In diesem Workshop             ßen (Industrie 4.0) oder entwickeln innovative
 lernst du, wie die Energie in Elektrofahr­zeugen        Prototypen mit modernster 3D-Druck-Technolo-
 zum Einsatz kommt und welche Neuentwick-                gie. Tauche ein in die spannende Welt der Robotik
 lungen zur Effizienzsteigerung im Gange                 und Generativen Fertigung.
 sind. Welche Herausforderungen warten auf
 die Energienetze und wie kann erneuerbare
 ­Energie aus Sonne und Wind zur nachhaltigen            4. Neue Berufe: Blogger,
  Mobilität beitragen? Auch diesen Fragen wer-           ­Youtuber, Influencer
  den wir nachgehen. Außerdem wird dir gezeigt,
  wie Welser Studierende an autonomen Fahr-              Soziale Medien wie Facebook, Youtube, Ins-
  zeugen der Fa. Audi arbeiten.                          tagram & Co haben sich in den letzten Jahren
                                                         weit verbreitet. Durch diese Plattformen sind
                                                         auch neue Berufe wie Blogger, Youtuber und
2. Programmieren mit ­einer                              letztlich auch Influencer entstanden. Was aus
Schlange, oder doch mit                                  einer Außenperspektive nach Spaß und Freizeit
­Python?                                                 aussieht, ist in Wirklichkeit mit Aufwand und
                                                         Arbeit verbunden. Dieser Workshop gibt einen
Die Skriptsprache Python, welche in den                  Blick hinter die Kulissen und ermöglicht das Aus-
1990er Jahren von Guido van Rossum ent­                  probieren von verschiedenen Plattformen.
wickelt wurde, hat sich in den letzten Jahren
in den verschiedensten Anwendungsgebieten
durchsetzen können. Python liegt momentan                5. Das Geheimnis des Milchzuckers
auf Platz 1 der beliebtesten Programmierspra-            (Bio-, Lebensmitteltechnologie)
chen. Diese Skriptsprache wird auch gerne
dazu verwendet, Kindern und Jugendlichen                 Auch Milch enthält Zucker und zwar den Milch-
die Möglichkeit zu bieten, um in die Program-            zucker, der auch Laktose genannt wird. Er ist der
mierung und somit in weiterer Folge in die               Grund dafür, dass manche Menschen und man-
Welt der Softwareentwicklung zu schnup-                  che Katzen keine Milch vertragen. Dank spezieller
pern. Dieser Workshop soll es ermöglichen,               Eiweißmoleküle (Enzyme), die in unseren Zellen
selbstständig Skripte zu erstellen und diese             arbeiten, kann der Milchzucker allerdings aus der
anschließend auszuführen. Einfache Aufga-                Milch entfernt werden. Interessent_innen an Bio-
benstellungen ermöglichen es schnell, die                technologie/Lebensmitteltechnologie/Verfah-
Vorzüge dieser Skriptsprache schmackhaft zu              renstechnik erfahren in diesem Workshop, wie
machen und vielleicht entstehen dabei auch               das gemacht wird und stellen selbst aus normaler
gezeichnete Schlangen!                                   Vollmilch laktosefreie Milch her.

                                                    12
Bitte unbedingt anmelden unter
                  www.traumberuftechnik.at

6. Future materials for light                             9. Mathematik in der Biologie –
weight design                                             das Räuber-Beute-Modell
Hochwertige Flugzeug-, Auto- oder Motoren-                Wir betrachten das Lotka-Volterra-Räuber-­
bauteile, belastbare Sportgeräte, langlebige und          Beute-Modell, ein dynamisches System aus der
formvollendete Konsumgüter bis hin zu umwelt-             Biologie, beschrieben durch ein Differential­
freundlichen Lebensmittelverpackungen: W   ­ elche        gleichungssystem aus der Mathematik, das
Materialien bzw. Werkstoffkombinationen sind              die zeitliche Entwicklung einer Population von
dafür am besten geeignet? Wie kann man s­ olche           Raubtieren (z. B. Luchs) im Verhältnis zur Ent-
Produkte herstellen und deren Qualität und                wicklung der Population von Beutetieren (z. B.
­Eigenschaften verlässlich prüfen? Diese Fragen           Hasen) beschreibt. Wir untersuchen die Wech-
 stell dir bei diesem Workshop. Denn die richtige         selwirkung der beiden Populationen und suchen
 Materialwahl ist bei allen Produkten ausschlagge-        eine stabile Koexistenz!
 bend: Funktion, Sicherheit, Design und Lebens-
 dauer werden dadurch bestimmt!
                                                          10. Die faszinierende Welt der
                                                          ­Medizintechnik
7. Faszination Innovation: Wie aus
Ideen geniale Produkte werden                             Ein Blick ins Krankenhaus genügt: Die Medizin-
                                                          technik bietet heute eine unverzichtbare Hilfe
Du hast eine Produktidee und willat diese zum             für Mediziner_innen in Diagnose, Therapie und
Welthit machen? Dann besuche diesen Pro-                  Rehabilitation. Entsprechend intensiv wird auf
dukt-Design-Workshop: Neue Produkte entste-               diesem Gebiet geforscht. Weltweit benötigt die
hen nicht durch glückliche Zufälle oder spontane          dynamische Medizintechnikbranche qualifizierte
Geistesblitze. Dazu braucht es „kreative Köpfe“,          junge Ingenieur_innen, um mit immer besseren
die auf Kundenwünsche abgestimmte Produkt­                Medizinprodukten die Patient_innen zu unter-
ideen finden, sie richtig bewerten, auswählen             stützen, aber auch um die Gesundheitssysteme
und umsetzen – das ist der Schlüssel zum Erfolg!          effizienter zu gestalten. Nachdem der Workshop
Schnuppere in diesem Workshop direkt in die               zunächst das Spektrum der Medizintechnik in
Schnittstelle Marketing, Design und Technik hin-          seiner breiten Vielfalt aufzeigt, widmet sich
ein und mache Produktideen zu Cash-Cows.                  jeder der drei Tage schließlich einem Spezial­
                                                          thema: 1. Elektronik & Ultraschall, 2. Prothetik, 3.
                                                          Bildgebende Technologien in der Medizin.
8. AC/DC – Leben unter Strom
(Elektrotechnik)
                                                          11. Das Spiel der Kräfte –
Unsere Gesellschaft ist von elektrischer ­Energie         was trägt hier wen?
so abhängig wie nie zuvor. Der Anteil von                 (­Bauingenieurwesen)
Erneuer­baren Energiequellen (Wind, Photo­
voltaik) steigt rapide und stellt die Energienetze        Tragwerke von Gebäuden übertragen die
vor neue Heraus­forderungen. Stelle dir vor, es           ­Lasten in den Boden. Sie bilden das Skelett
kommt zum Blackout. Was würde zu Hause noch                unserer Bauwerke – entweder deutlich sicht-
funktionieren? In diesem Workshop lernst du, wie           bar (z. B. B
                                                                      ­ rücken- oder Hallenkonstruktion)
sich Energienetzbetreiber für die Zukunft rüs-             oder versteckt hinter der Fassade. In diesem
ten, du machst selbst Experimente zu Wechsel­              Bauingenieur­wesen-Workshop erforschst du
spannung (AC) und Gleichspannung (DC) – alles              grundlegende Tragsysteme und wie sie sich
mit Hintergrundmusik von AC/DC.                            verhalten (z. B. Hochhaus bei Erdbeben).

                                                     13
Workshops.

Workshop-Angebot                                         14. Chemie: Chemiker_innen sind
Studiengänge JKU                                         Allrounder
                                                         Autos, Flugzeuge, Computer und Smartphones
12. Mechatronik: Die bunte Welt                          ohne chemische Komponenten? Undenkbar! Die
der Mechatronik                                          Lebensqualität, wie wir sie heute kennen, basiert
                                                         vielfach auf chemischen Produkten, wie Farben,
Du gehst auf Tuchfühlung mit der Mechatro-               Leuchtstoffen, Flüssigkristallen, Kunststoffen,
nik anhand ausgewählter Themen, bei denen                Waschmitteln, Kosmetika oder biologisch aktiven
du auch selbst Hand anlegen kannst. Mögliche             Stoffen, wie Enzymen und Pharmawirkstoffen bis
Themen sind: Elektronik, Signalverarbeitung,             hin zu Produkten für die molekulare Medizin. Die
Hydraulik/Pneumatik, Medizintechnik, Motor-              Workshops geben euch einen Einblick, wie Che-
regelung, Robotik, Leichtbau, computerunter-             miker_innen sicherstellen, dass solche Produkte
stützte Produktentwicklung (CAD) und Ferti-              fortwährend optimiert und auch vollständig neue
gung (CAM), Elektroantrieb, Regelungstechnik             Materialien entwickelt werden. Es wird gezeigt, wie
in Bildern, Regelungstechnik in modernen Fahr-           spannend sowohl die Studienprogramme an der
zeugen, Funk- und Radartechnik, Echolot, me-             JKU als auch die späteren Berufsfelder sind und
chanische Schwingungen, Strömungsmechanik.               wie sehr Chemiker_innen als Allrounder ausge-
                                                         bildet werden, dabei wissenschaftliche, aber vor
                                                         allem auch praktische Fertigkeiten erlernen und
13. Kunststofftechnik: Bauteile in-                      das in ihrer täglichen Arbeit unter Beweis stellen.
telligent und vernünftig ­gestalten
Die Schüler_innen beschäftigen sich während              15. Physik: Quantenphysik in
des Workshops mit folgenden Themen:                      ­Nanostrukturen: Von der Chip-
•	Imagineering® mit Schüler_innen – 3D-Visuali-          karte zu „künstlichen Atomen“
   sierung von Objekten: Wir stellen ein Leonar-
   3do 3D-Visualisierungs-System für technische          Die Quantenphysik ist den meisten von uns durch
   Zeichnungen von biologischen Objekten (Ge-            „seltsame“ Effekte bekannt, die anscheinend im
   hirnmodell, Käfermodelle) und spielerischen           Gegensatz zur klassischen Physik und dem „ge-
   Objekten zur Verfügung. Man kann mit dem              sunden Menschenverstand“ stehen. Etwa, dass
   Leonar3do nicht nur 3D-Bilder anschauen, son-         in der Welt des Kleinsten, von Atomen und Ele-
   dern die Bilder auch virtuell modifizieren und        mentarteilchen, trotz genau bekannter Gesetze,
   eventuell die Gestaltung programmieren.               Ereignisse nur mit einer bestimmten Wahrschein-
•	2D and 3D technische Zeichnungen (CAD):               lichkeit berechnet werden können. Oder, dass
   Wir werden typische Muster-Bauteilgeomet-             Teilchen unüberwindbar hohe Barrieren einfach
   rien (Schmuck, Auto, Werkzeuge etc.) anbie-           durchtunneln und so durchdringen können. Wer
   ten, die die Schüler_innen mit den Tutor_innen        weiß schon, dass jede Chipkarte vom Liftpass
   zeichnen können.                                      bis zur Bankomatkarte genau diesen Tunnel-
•	3D Drucken mit Hand: Mit 3Doodler können die          effekt benutzt, um Information ohne Stroman-
   Teilnehmer_innen händisch 3D-Bauteile erstel-         schluss gespeichert zu halten? Oder dass jeder
   len. Wir werden sowohl bereits fertige Objekte        Computerchip vom Smartphone bis zum Laptop
   kopieren, als auch neue gestalten.                    aus Milliarden von Nanostrukturen besteht, de-
•	3D Drucken mit der Maschine: Wir werden 2-3           ren Funktion auf den Gesetzen der Quantenme-
   von unseren Beispiel-Bauteilen ausdrucken.            chanik basiert? Viele Fortschritte bei neuartigen
   Die Schüler_innen können die eigenen ausge-           Materialien für bessere Solarzellen, LEDs mit ge-
   wählten 3D-Zeichnungen ausdrucken.                    ringerem Energieverbrauch uvm. sind möglich,

                                                    14
weil Forscher_innen gezielt Nanostrukturen ver-
wenden, um Eigenschaften zu erreichen, die mit
herkömmlichen Materialien nicht erzielbar sind.
Es ist sogar möglich, „künstliche Atome“ zu er-
zeugen, aus denen man Laser für ultraschnelle
Datenübertragung herstellen kann. In diesem
Beitrag werden wir eine kleine Reise durch diese
faszinierende Welt im Nanometerbereich unter-
nehmen, um zu zeigen, wo uns die Quantenme-
chanik im Alltag begegnet, und welche Entwick-
lungen die Grundlagenforschung noch bringen
könnte.

Workshop-Angebot
OÖ Nachrichten
16. OÖ Nachrichten: Wie entsteht
eine Tageszeitung?
Wie kommen Journalist_innen zu Informationen?
Wie muss eine Headline sein, dass sie auch gele-
sen wird? Wie verändert sich der Journalismus
im Online-Zeitalter? Diese und viele andere Fra-
gen beantworten Redakteur_innen beim Work-
shop der Oberösterreichischen Nachrichten.
Sie berichten, wie sie recherchieren und daraus
Geschichten machen, erklären, was einen guten
Bericht ausmacht, und erzählen das eine oder
andere H­ oppala aus dem Redaktionsalltag.

Bitte unbedingt anmelden
unter www.traumberuftechnik.at
                                                   15
FH Oberösterreich.
JKU Linz.
Montanuniversität
Leoben.

Hochschulen
und Studiengänge
im Überblick.

         16
17
FH Oberösterreich.

Ob du die Autos der Zukunft entwickeln, die
Lebensmittelqualität verbessern, Produkte global
vermarkten oder den Kampf gegen die Cyber-
kriminalität aufnehmen willst: Mit einem unserer
68 Bachelor- und Masterstudiengänge setzt du deine
Ideen um.

Unser Ziel ist, dass du ...
dein volles Potenzial ausschöpfst, deinen Horizont bei Auslands-
aufenthalten erweiterst und, wenn du willst, auch schon im
Berufsleben Fuß fasst oder bei Forschungsprojekten mitarbeitest.
Das willst du auch? Dann komm zu uns & make it real!

          5 Gründe für ein Studium an der
          FH Oberösterreich
          • Beste Fachhochschule Österreichs beim FH-Ranking
            des Industriemagazins und sehr gute Bewertung im
            CHE-Hochschulranking.
          • Weltweit renommierte US-Akkreditierung für Technik-
            Studiengang.
          • Praxisorientierte Ausbildung, die in der Mindest-
            studienzeit absolviert werden kann.
          • 99 % unserer Absolvent_innen haben einen Job.
          • 80 % unserer Studierenden sind mit ihrem Studium
            überdurchschnittlich zufrieden.

                                   18
Ich war immer schon technisch interessiert,
                                                                wusste aber nicht genau, in welche Richtung
                                                                es gehen soll. Damit ich eine gute Allgemein-
                                                      bildung habe, habe ich mich für eine AHS entschieden.
                                                      Weil ich sehr gerne Sport mache, war nach der Matura
                                                      für mich klar, dass ich etwas studieren will, das mir einen
                                                      geistig und körperlich fordernden Beruf ermöglicht – wie
                                                      Medizintechnik. Obwohl ich kaum Vorwissen hatte, ist
                                                      das Studium gut zu schaffen. Auch deshalb, weil die Pro-
                                                      fessor_innen zuvorkommend sind und einen unterstützen.
                                                      Sebastian Urban, Student Bachelorstudium Medizintechnik

          Bei mir war die Studienwahl sozusagen famili-
          är bedingt. In meiner Familie arbeiten viele in
          der Technikbranche und auch bei mir war das
Interesse von klein auf da. Nach der Matura am Gymna-
sium habe ich eine Ausbildung gesucht, die spannende
Themen und Herausforderungen bereit hält. Die Freude
an Herausforderungen ist auch im Metall und Kunststoff-
technik-Studium wichtig. Vorwissen ist zwar häufig von
Vorteil, aber nicht zwingend notwendig: Grundlagen
werden erklärt und für alle, die es schon gelernt haben,
wiederholt.
Emilia Ensinger, Studentin Bachelorstudium EntwicklungsingenieurIn
Metall und Kunststofftechnik

     MAKE IT ABROAD!
      Ein Auslandsaufenthalt im Studium bringt dir nicht nur inter-
      nationale Kontakte und interkulturelle Einblicke, sondern vor
      allem auch einen Vorsprung im Wettbewerb um die besten Jobs.

     •   260 Partnerhochschulen in 60 Ländern
     •   11 englischsprachige Studien
     •   18 Double-Degree-Programme
     •   1 Triple-Degree-Programm

                                                            19
MAKE IT REAL.

Die FH Oberösterreich ist die forschungsstärkste Fachhochschule
Österreichs und unter den Top 3 im deutschsprachigen Raum. Aktuell
studieren an den 4 Standorten in Hagenberg, Linz, Steyr und Wels über
5.900 Personen. www.fh-ooe.at |

Tag der                                           Einmal einen Tag
                                                  studieren?
offenen Tür                                       Kein Problem!
22. März 2019                                     www.fh-ooe.at/1day
9 – 18 Uhr

Bachelor-Studien im Überblick
• Informatik, Kommunikation und Medien » FH OÖ Campus Hagenberg
	mit den Studiengängen: Automotive Computing / Hardware-Software-Design / Kommunikation,
  Wissen, Medien / Medientechnik und -design / Medizin- und Bioinformatik / Mobile Computing /
  Sichere Informationssysteme / Software Engineering

• Medizintechnik » FH OÖ Campus Linz

• Produktion und Management » FH OÖ Campus Steyr

• Technik und Angewandte Naturwissenschaften » FH OÖ Campus Wels
	mit den Studiengängen: Agrartechnologie und -management / Automatisierungstechnik / Bau­
  ingenieurwesen im Hochbau / Bio- und Umwelttechnik / Electrical Engineering (englischsprachig) /
  Entwicklungsingenieurln Maschinenbau / Entwicklungsingenieurln Metall und Kunststofftechnik /
  Innovations- und Produktmanagement / Lebensmitteltechnologie und Ernährung / Leichtbau und
  Composite-Werkstoffe / Mechatronik und Wirtschaft / Öko-Energietechnik / Produktdesign und
  Technische Kommunikation / Verfahrenstechnische Produktion
Ich habe am Stiftsgymnasium Seitenstetten
           den humanistischen Zweig besucht und mich
           für das Wahlfach Informatik entschieden.
Mir wurde sehr bald bewusst, dass ich später in einem
­Bereich arbeiten will, wo ich diese beiden Schwerpunkte
 vereinen kann. Daher hab ich mich für das Bioinforma-
 tik-Studium an der FH OÖ in Hagenberg entschieden.
 Dort werden Naturwissenschaften und Technik mit
 praxis­naher Ausbildung optimal kombiniert. Dank des
 guten Netzwerks der FH OÖ konnte ich während mei-
 nes Masterpraktikums in Heidelberg gute Einblicke in
 die Forschung bekommen, die mir für meine weitere
 berufliche Karriere extrem geholfen haben.
Marko Fritz, BSc MSc, Absolvent Bachelorstudium Medizin- und
Bioinformatik, Masterstudium Biomedizinische Informatik

                                                                     Die interessante Kombination von Technik und
                                                                     Wirtschaft bietet einem umfassende Berufs-
                                                                     möglichkeiten für die Zukunft. Durch meine
                                                          AHS-Ausbildung habe ich auch ausreichend Vorwissen
                                                          besessen, um das Studium erfolgreich zu absolvieren.
                                                          Vor allem die abschließende Anwendung des erlernten
                                                          Wissens in Form eines Berufspraktikums empfinde ich
                                                          als hilfreich und erleichtert in weiterer Folge den Ein-
                                                          stieg in die Berufswelt.
                                                          Laura Gotzmann, Studentin Bachelorstudium Produktion
                                                          und Management

                                             unserer Absolvent_innen
                                             haben einen Job.
                                                           21
Johannes Kepler
Universität Linz.
Wer weiß heute schon, ob ein Roboter aus Gel Anspruch
auf medizinische Versorgung hat oder ob man für e      ­ inen
Beam-Urlaub ein Visum beantragen muss? Die JKU ist
­
immer einen Schritt voraus: Beim Forschen an selbst­
­
fahrenden Autos, Analysieren der Psyche von Robotern
oder Experimentieren im Chemielabor kannst du die Welt
von morgen aktiv mitgestalten. Durch Kooperationen mit
­regionalen, nationalen und internationalen Unternehmen
 tauchst du nicht nur bereits während deines Studiums in
 die Praxis ein, sondern stellst so auch wichtige Kontakte zu
 späteren Arbeitgebern her.

Genau für dich gemacht
Wenn du dich für naturwissenschaftliche und technische Themen interessierst, aber dir noch nicht
sicher bist was du später studieren willst, findest du an der JKU ein einzigartiges Studium: NawiTec,
also Naturwissenschaftliche Grundlagen der Technik. Es vermittelt Wissen aus Chemie, Mathematik
und Physik. Wenn du willst, kannst du sogar während der Schule schon mit dem Studieren starten: Ab
der 7. Schulklasse können über Online-Kurse drei Einführungsfächer absolviert werden (ein Fach pro
Schulsemester, Pause im Maturasemester).

Hier hast du alle Möglichkeiten
Wenn du schon genauer weißt, was du später werden willst, kannst du dein Wunschstudium aus einem
unserer fünf Fachbereiche auswählen: Chemie und Kunststofftechnik, Informatik, Mathematik, Mechatro-
nik oder Physik. Die Johannes Kepler Universität ist mit 20.000 Studierenden nicht nur Oberösterreichs
größte Bildungseinrichtung und bietet dir modernste Labors und eine Spitzenausrüstung (Stichwort:
Supercomputer, Künstliche Intelligenz, Exoskelette und vieles mehr), sondern punktet auch mit einem
aktiven Campusleben, Mensafesten, Sportangeboten usw.

                         Platz für deine
                         Zukunft.
                                                 22
Bachelor-Studien im Überblick
•   Chemistry                                           • Technische Physik
•   Biological Chemistry                                • Molekulare Biowissenschaften
•   Informatik                                          • Naturwissenschaftliche Grund-
•   Bioinformatics                                        lagen der Technik (NawiTec)
•   Elektronik & Informationstechnik                    • JKU School of Education –
•   Kunststofftechnik                                     Lehramt Sekundarstufe
•   Technische Mathematik                                 (Allgemeinbildung)
•   Mechatronik

                                                                 Das Bachelorstudium Kunststofftechnik
                                                                 an der JKU bietet ideale Chancen für
                                                                 eine berufliche Karriere. Eine exzellente
                                                        Ausbildung ist kombiniert mit perfekten Bedin-
                                                        gungen zum Forschen – sowohl in neuwertigen
                                                        und top-ausgestatteten Labors, als auch an hoch-
                                                        wertigen und innovativen Technikumsanlagen.
                                                        Ursula Stritzinger, BSc-Studentin Kunststofftechnik,
                                                        Studienassistentin Bereich Forschung

     Besuche uns beim Tag der offenen Tür!
     Hier erfährst du alles über unsere Universität, unsere        LIT - Open House
     Studienrichtungen und kannst an Erlebnisstationen             15. März 2019, 09.00 – 17.00 Uhr
     experimentieren und Probevorlesungen besuchen.
     Keine Anmeldung erforderlich.                                 Science Park 1-3
                                                                   Altenberger Straße 69
     Alle Infos bekommst du auch online unter jku.at.              4040 Linz

                                                  23
Johannes Kepler
Universität Linz.

                                           Als AHS-Absolvent habe ich mich we-
                                           gen der fachlichen Vielfalt für dieses
                                  Studium entschieden. Als Doktorand arbeite
                                  ich nun in einem Forschungsprojekt daran, die
                                  Diagnose von Patient_innen mit Gehirnblutung
                                  durch ein neuartiges Verfahren maßgeblich zu
                                  beschleunigen.
                                  DI Sebastian Poltschak, Doktorand am Institut für
                                  Nachrichtentechnik und Hochfrequenzsysteme

 5 Gründe für ein Studium
 an der JKU
 • Hier liegt alles nah beisammen: die Hörsäle, Seminarräume und
   Labore, der Science Park, die Bibliothek und die Mensa
 • Hier stehst du im Mittelpunkt: Du musst dich nicht durch eine
   langweilige Massenvorlesung quälen, sondern forschst hier
   aktiv Seite an Seite mit nationalen und internationalen Top-­
   Wissenschaftler_innen
 • Hier macht Freizeit Spaß: ein belebter Campus, zahlreiche
   Studierendenwohnheime, legendäre Mensafeste und rund
   150 Sportangebote
 • Hier gibt’s ganz viel Lesestoff: etwa 1,25 Millionen Bücher und
   Zeitschriften in der Universitätsbibliothek
 • Hier schmeckt’s richtig gut: täglich 2.600 verkaufte Menüs in
   der preisgekrönten Mensa

                                 24
Ich wollte mich nach dem Gymnasium nicht
          zu früh spezialisieren und war auf der Su-
          che nach einem breiten Technikstudium mit
mechanischen, elektronischen und informatischen
Inhalten. Ein Freund hatte 1990 das Mechatronik-
Studium in Linz belegt und mir darüber berichtet.
Mir war sofort klar: Das ist es!
DI Erik Schindler, Absolvent Mechatronik,
Abteilungsleiter bei BMW Forschung und Technik

Vielfältig und
fächerübergreifend.

                                                             Die Entscheidung für dieses Studium
                                                             war für mich absolut richtig, da man die
                                                             bestmögliche Ausbildung in Chemie,
                                                   Physik und Biologie durch die Interdisziplinarität
                                                   des Studiums erhält. Auch die Praxisorientiertheit
                                                   durch viele verschiedene Praktika und Übungen war
                                                   optimal umgesetzt.
                                                   Victoria Lunz, Molekulare Biowissenschaften,
                                                   stv. Vorsitzende der StV Molekularbiologie Salzburg

                                                  25
Montanuniversität
Leoben.
Die Montanuniversität Leoben nimmt aufgrund ihrer einzigartigen Ausrichtung und Exzellenz eine
besondere Stellung in der österreichischen Bildungslandschaft ein. Als kleinste technische Universität
Österreichs bietet die Montanuni ihren rund 4.000 Studierenden einen modernen Campus mit Topaus­
stattung und individuelle Betreuung durch die Lehrenden. Diese „Wohlfühl-Atmosphäre“ wird auch
durch eine Umfrage des Trendence Graduate Barometer 2017 bestätigt: 95 % der Leobener Studieren-
den würden ihr Studium weiterempfehlen.

Die angebotenen Studien orientieren sich am Wertschöpfungszyklus: von der Gewinnung der Rohstoffe
und deren Aufbereitung zu Hochleistungswerkstoffen, über das Prozess- und Produktengineering und
dem damit nötigen Energiemanagement und der Logistik. Durch Abfallverwertung und Recycling wird
dieser Kreislauf geschlossen, und „Reststoffe“ werden wieder zu „Wertstoffen“ für neue Produkte. Mit
viel Know-how und Innovationsgeist gestalten junge Leobener Ingenieur_innen diese Prozesse, um
einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten zu gewährleisten.

Bachelor-­Studien
im Überblick                                              4 Gründe für
• Angewandte Geowissenschaften
                                                          ein Studium an
                                                          der Montan­
• Rohstoffingenieurwesen
                                                          universität
• Petroleum Engineering
• Industrielle Energietechnik                             • Keine Wartelisten –
                                                            ­ausreichend Plätze für
• Werkstoffwissenschaft                                      Übungen
• Kunststofftechnik                                       • Tutorium – Betreuung
• Metallurgie                                               durch Höhersemestrige

• Montanmaschinenbau                                      • Beste Jobaussichten
                                                            auf nationaler und inter­
• Industrielogistik                                         nationaler Ebene
• Industrielle Umweltschutz- &                            • Internationale Studieren-
  Verfahrenstechnik                                         de aus 80 Nationen

• Recyclingtechnik

                                                 26
Unterrichts-
impulse.
 Damit sich die Schüler_innen bei Traumberuf
 Technik 2019 gezielt informieren können, ist es
 hilfreich, sich schon vorab mit dem Studienange-
 bot an den Hochschulen auseinanderzusetzen
 und in Kleingruppen mögliche Fragen für die
 Infotour durch den Messepark zu erarbeiten.
 Auch die Auswahl der Workshops nach persön-
 lichen Interessensgebieten kann mit Gruppen-
 arbeiten unterstützt werden.

Gruppenarbeit „Studienangebot“
In Kleingruppen werden Fragen erarbeitet, die Schüler_innen zum Studienangebot, Studien-Alltag
bzw. zu Berufs- und Karrierechancen beschäftigen (z. B.: Können Sie beschreiben, wie ein typischer
Studien-Alltag aussieht? Mit welchen Firmen arbeitet die Hochschule zusammen?). Die Fragen werden
der ganzen Klasse präsentiert. Jede/r Schüler/in kann für sich Fragen festlegen, die bei der Studien-
beratung im Messepark bei Traumberuf Technik unbedingt gestellt werden.

Gruppenarbeit „Workshops“
Um das Workshop-Angebot kennenzulernen,
können in Gruppenarbeit folgende Fragen be-
antwortet werden:

• Für wen könnte das Studium etwas sein?
• Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?
• Wo kann ich diesen Beruf studieren?

Die Gruppe stellt den Workshop der ganzen
Klasse vor.

                                                27
Wir freuen uns
auf Ihren Besuch
am FH OÖ Campus
WELS

                                      Fotos: iStock, Getty Images, Fotolia, Institut für Pervasive Computing, JKU

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Mag. Christiane Eizenberger
Tel.: +43 732 77 42 22-16
E-Mail: office@traumberuftechnik.at
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren