Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...

 
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
Kreisausschuss
Fachbereich Familie, Jugend und Soziales

Fortbildungsprogramm 2020

für pädagogische Fachkräfte
in Kindertageseinrichtungen und in den
Betreuungsangeboten an Grundschulen
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
2
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
Vorwort
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen
und Grundschulbetreuungen,

die Gesellschaft und die Umwelt, in der wir alle uns
täglich bewegen, sind durch zahlreiche Veränderungen
geprägt und stellen uns und unsere Kinder vor immer
neue Herausforderungen. Aus diesem Grund ist es mir
auch zu Beginn meiner zweiten Amtszeit besonders
wichtig Ihnen als pädagogischen Fachkräften ein qualitativ
hochwertiges und vielfältiges Fortbildungsangebot zu
bieten, welches am Puls der Zeit ist und aktuelle fachliche
Aspekte aufgreift. Mit Themen wie Datenschutz,
Waldpädagogik und Nachhaltigkeit werden aktuelle
Diskussionen aufgegriffen und für die Umsetzung im pädagogischen Alltag der Betreu-
ungseinrichtungen aufbereitet.

Neben diesen aktuellen Themen bauen wir unsere konzeptionell und inhaltlich am hessi-
schen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) orientierten Fortbildungsangebote weiter aus.
Sie haben so die Möglichkeit, die zukünftig für die Landesförderung erforderlichen Qualifi-
zierungen ortsnah wahrzunehmen. Unter anderem konnten wir weitere vom Land Hessen
qualifizierte und finanzierte BEP-Multiplikator*innen gewinnen. BEP-zertifizierte Veran-
staltungen, welche direkt über das Land Hessen abgerechnet werden, sind für Sie kos-
tenfrei. Auf die Anmerkung zur Zertifizierung nach dem BEP auf der folgenden Seite
möchten wir Sie ausdrücklich hinweisen.

Wir hoffen, Sie nehmen unsere Einladung an, in dem Fortbildungsprogramm zu stöbern,
Ihre Themen zu finden und mit unseren Referent*innen zu arbeiten. Wir freuen uns sehr
auf Ihre Anmeldungen und darauf, Sie auch im Jahr 2020 im Landratsamt begrüßen zu
dürfen.

Marburg, im Dezember 2019

Kirsten Fründt
Landrätin

                                                                                              3
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
Alle hier aufgenommenen, mit BEP gekennzeichneten dreitägi-
gen Fortbildungen sind durch das HMSI zertifiziert und können
von dem Träger Ihrer Einrichtung im Sinne des § 32 Abs. 3
HKJGB angegeben werden. Ihre Teilnahmebescheinigung
weist dies entsprechend aus.

Wichtiger Hinweis zur BEP-Zertifizierung
Zur Landesförderung der Kindertagesbetreuung gibt das HMSI
auf seiner Homepage folgenden Hinweis:

„Die erhöhten Fördervoraussetzungen für die BEP-
Qualitätspauschale nach § 32 Abs. 3 HKJGB müssen erst ab
dem Förderjahr 2023 erfüllt sein. Es erfolgt eine entsprechende
Änderung der derzeitigen gesetzlichen Regelung, die noch ein
Inkrafttreten ab dem Jahr 2020 vorsieht. Die Erhöhung der
Pauschale auf bis zu 300 Euro pro betreutes Kind tritt unverän-
dert bereits in 2020 in Kraft.“
https://soziales.hessen.de/familie-soziales/familie/fruehkindliche-bildung-und-kinderbetreuung/
kinder-und-jugendhilfeshygesetzbuch/landesfoerderung-der-kindertagesbetreuung
(abgerufen 28.11.2019)

                                                                                                  4
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Arbeitskreise .................................................................................................................. 7

BEP: „Vom Ich und Wir. Die emotionalen und sozialen Kompetenzen
der Kinder im pädagogischen Alltag stärken“ (Modul 11) .............................................. 9
BEP: „Gesundheitsfördernde Kita-auf der Grundlage des BEP“-Hessische
Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAGE)………………….………. 10
BEP: „Is red doch dut-Alltagsintegrierte Sprachförderung für
Kindertageseinrichtungen“ ........................................................................................... 11
„Raus in den Wald-Projekttag Wald und Försterwanderung“ ....................................... 12
„Das StaBil-Bildungsprogramm wirksam und nachhaltig in der Kita
verankern“ Gruppe I .................................................................................................... 13
„Singen als Tinnitusprophylaxe“ ................................................................................... 14
„Wenn die Kleinsten gestresst sind-Resilienzentwicklung in der Krippe“ ..................... 15
BEP: „Kinder gestalten mit-Kinderrechte und Partizipation im Alltag“ (Modul 13) ........ 16
BEP: „Kinder in den ersten Lebensjahren: Was können sie?
Was brauchen sie?“ (Modul 12) .................................................................................. 17
„Datenschutz in Kindertagesstätten“ ............................................................................ 18
„Das StaBil-Bildungsprogramm wirksam und nachhaltig in der Kita
verankern“ Gruppe II ................................................................................................... 19
BEP: „Dünger für´s Gehirn. Wie Kinder mit Begeisterung lernen“ ............................... 20
BEP: „Entwicklung von Kindern stärkenorientiert begleiten“ ........................................ 21
BEP: „Kinder fordern uns heraus“ ................................................................................ 22
BEP: „Kommunikation als Schlüssel für Ko-Konstruktion und Bildungspartnerschaft“. 23
BEP: „Wie individuelle Bildungsräume nach kindlichen Interessen ko-konstruktiv
gestaltet werden können“ ............................................................................................ 24
„Mit Essen muss man flirten-essen lernen mit allen Sinnen“ ....................................... 25
„Das Kind im Blick! Inklusion aus der Perspektive kindlicher Bedürfnisse“ .................. 26
„Zukunft gemeinsam gestalten-Bildung für nachhaltige Entwicklung in Kita
und Grundschule“ ........................................................................................................ 27

                                                                                                                                     5
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
Allgemeine Hinweise ……………………………………………………………………….. 28
Anmeldung-Fortbildungen…………………………………………………………...……. ..29
Anmeldung BEP: „Gesundheitsfördernde Kita-auf der Grundlage des BEP“-
Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAGE) …………….. 30
Impressum……………………………………………………………………………………. 32

                                                                                6
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
Arbeitskreise

Arbeitskreis der Leiter*innen kommunaler Kindertageseinrichtungen

        Mittwoch, 12. Februar 2020
        Mittwoch, 01. April 2020
        Mittwoch, 01. Juli 2020
        Mittwoch, 16. September 2020
        Mittwoch, 21. Oktober 2020
        Mittwoch, 25. November 2020

jeweils von 8:30 bis 11:30 Uhr im Landratsamt Marburg bzw. nach Absprache.
_____________________________________________________________________

Arbeitskreis „Kinder unter drei Jahren in Kindertagesstätten“

        Mittwoch, 05 Februar 2020
        Mittwoch, 11. März 2020
        Mittwoch, 27. Mai 2020

jeweils von 14:30 bis 16:30 Uhr im Landratsamt Marburg bzw. nach Absprache.
Anmeldung erforderlich.
Weitere Termine im neuen Kindergartenjahr nach den Sommerferien.
___________________________________________________________________

Arbeitskreis für Fachkräfte im Bereich Integration

Arbeitskreisgruppe am Mittwoch

        15. Januar 2020
        26. Februar 2020
        22. April 2020
        17. Juni 2020

Arbeitskreisgruppe am Donnerstag

        16. Januar 2020
        13. Februar 2020
        30. April 2020
        25. Juni 2020

jeweils von 14:00 bis 16:30 Uhr im Landratsamt Marburg bzw. nach Absprache.
Anmeldung erforderlich.
Weitere Termine im neuen Kindergartenjahr nach den Sommerferien.

                                                                              7
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
Arbeitskreise

Arbeitskreis der „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“

      Montag, 27. Januar 2020
      Montag, 16. März 2020
      Montag, 08. Juni 2020

jeweils von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr im Landratsamt Marburg bzw. nach Absprache.

Nur für Kindertageseinrichtungen, die den Landkreis Marburg-Biedenkopf als
Fachberatung nach § 32 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB)
benannt haben.

Weitere Termine im neuen Kindergartenjahr nach den Sommerferien.

______________________________________________________________________

                                                                                 8
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
BEP : „Vom Ich und Wir. Die emotionalen und sozialen Kompetenzen
der Kinder im pädagogischen Alltag stärken“ (Modul 11)

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 und ü-3 Bereich, Integrationskräfte und den
Betreuungsangeboten an Grundschulen

Zielsetzung:
Die Entwicklung der emotionalen und sozialen Kompetenzen von Kindern kennenlernen
und welche Rolle die pädagogischen Fachkräfte dabei spielen

Inhalte:
       Die Entwicklung und Bedeutung der emotionalen und sozialen Kompetenzen bei
       Kindern kennenlernen
       Die Rolle der Fachkraft bei der Begleitung der emotionalen und sozialen Kompe-
       tenzen kennenlernen
       Regulationsstrategien der Kinder unterstützen
       Zusammenhänge von Lernen, Emotionen und sich wohlfühlen begreifen.
       Wie soziales Lernen in Gruppen gut gelingen kann

Methoden:
      Interaktiver Vortrag
      Selbstreflexion
      Kleingruppenarbeit
      Austausch im Plenum

Eine Anmeldung von Einzelpersonen ist nicht möglich. Bitte melden Sie sich als Einheit
von mind. 3 Personen aus einer Kita an. Eine Tandembildung zwischen zwei Einrichtun-
gen vor Veranstaltungsbeginn wäre wünschenswert.

Ihre Dozentin: Mechthild Hermann
Geschäftsführerin AWO Bildungswerk, BEP-Multiplikatorin,
Erwachsenenbildnerin mit Freude an ihrem Beruf

Referentin:         Mechthild Hermann

Datum/Ort:          02. März, 20. April und 18. Mai 2020 jeweils von
                    09:00 bis 16:00 Uhr im Landratsamt Marburg, Raum U057

Teilnahmebeitrag:   0 Euro (finanziert durch das Land Hessen)

Anmeldeschluss:     20. Januar 2020

                                                                                         9
Fortbildungsprogramm 2020 - für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und in den Betreuungsangeboten an Grundschulen - Landkreis ...
BEP: „Gesundheitsfördernde Kita - auf der Grundlage des BEP“-
Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAGE)

Ein Seminar für Leitungskräfte

Zielsetzung:
Ziel der Fortbildung ist es, Gesundheitsförderung sowohl konzeptionell als auch prak-
tisch stärker in der Lebenswelt Kita zu verankern. Hierbei werden das Kind und die El-
tern genauso in den Blick genommen wie die Fachkräfte.

Inhalte:
       Einführung in die Gesundheitsförderung
       Rechtliche Rahmenbedingungen
       Konzeptqualität in der Gesundheitsförderung auf der Grundlage des BEP
       Handlungsfelder in der Lebenswelt Kita
       Planung und Durchführung von Maßnahmen
       Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit

Methoden:
      Anwendung von verschiedenen Methoden in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit,
      die dann in der eigenen Kita angewendet werden können
      Instrumente aus dem Projekt- und Qualitätsmanagement
      Instrumente zur Bedarfserhebung
      Arbeitsauftrag zur Praxisanwendung zwischen Tag 2 und Tag 3

Achtung! Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperationsfortbildung von
unserem Fachdienst gemeinsam mit dem Fachbereich Gesundheitsamt und der HAGE .
Die Anmeldung erfolgt NICHT wie gewohnt über uns sondern mit dem Anmeldeformular
per Mail oder Fax.

Das Anmeldeformular finden Sie auf Seite 31 in diesem Heft.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Referentin:            Elisa Martini & Eva-Maria Maier von der HAGE

Datum/Ort:             04. und 05. März und 13. Mai 2020 jeweils von 9:00 bis 16:30 Uhr
                       im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:      0 Euro

Anmeldeschluss:        31.01.2020

                                                                                          10
BEP: „Is red doch dut - Alltagsintegrierte Sprachförderung für
Kindertageseinrichtungen“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 Bereich und ü-3 Bereich

Zielsetzung:
Ziel dieser Fortbildung ist es, die eigene Handlungskompetenz für die Sprachförderung
im Alltag zu erweitern und Kinder in ihrem täglichen Handeln sprachlich so gut wie mög-
lich zu begleiten.

Inhalte:
       Den Sprachstand eines Kindes ermitteln
       Das eigene Sprachvorbild an den Sprachstand des Kindes anpassen
       Individuelle Sprachförderideen entwickeln
       Ressourcenorientierte Sprachförderung

Methoden:
      Kurzreferate und Impulsvorträge mit Hilfe von Visualisierungstechniken
      Arbeit in Kleingruppen und im Plenum mit Praxiseinheiten
      Reflexion eigener Erfahrungen

Ihre Dozentin: Christina Lange
Staatlich anerkannte Logopädin in eigener Praxis seit 1999,
systemischer Coach (DGfC e.V.), Mototherapeutin und
Yogalehrerin

Referentin:          Christina Lange

Datum/Ort:           09. und 10. März und 04. Mai 2020 jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
                     im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:    75 Euro

Anmeldeschluss:      27. Januar 2020

                                                                                          11
„Raus in den Wald-Projekttag Wald und Försterwanderung“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem ü-3 Bereich und den Betreuungsangeboten an
Grundschulen

Zielsetzung:
Einen Tag im Wald erleben und Informationen dazu erhalten, wie ein Projekttag oder
Angebot im Wald organisiert werden kann. Auch sollen grundsätzliche Rahmenbedin-
gungen für die Arbeit im Wald erklärt werden.

Inhalte:
1. Tag (indoor): Fachlicher Input zur Thematik der Waldpädagogik
2. Tag (outdoor): Försterwanderung
              Praxisbezogene Durchführung von Anwendungen und Übungen
              Auseinandersetzung mit der Thematik der Waldpädagogik
              Kennenlernen der Regelungen für die Arbeit im Wald
              Vermittlung von Basiswissen zum Ökosystem Wald (u. a. Gefahren erken-
              nen)

Methoden:
      Auf die Gruppe angepasste Fallbeispiele
      Praktische Übungen für die Arbeit in der Praxis

Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk.

Ihr Dozent: Florian Zilm
Dipl.-Ing. FH Forst, Förster aus dem Forstamt Kirchhain
(Aufgabenfeld Waldpädagogik und Waldnaturschutz), zertifi-
zierter Waldpädagoge.

Referent:           Florian Zilm

Datum/Ort:          24. und 25. März 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
                    im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:   50 Euro

Anmeldeschluss:     11. Februar 2020

                                                                                     12
„Das StaBil-Bildungsprogramm wirksam und nachhaltig in der Kita
verankern“ Gruppe I

Ein Seminar für zertifizierte Multiplikator*innen des StaBil-Bildungsprogramms

Zielsetzung:
Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung für alle StaBil-Multiplikatorinnen und Multi-
plikatoren.

Inhalt:
          Zusammenarbeit der Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit allen päd. Fach-
          kräften in der Kita (Teamgespräche/Förderplangespräche etc.)
          Bildungspartnerschaft mit Eltern und Schule (Was hat sich bewährt? Was kann
          verändert werden?)
          Umsetzung des StaBil-Programms (Ziele–Inhalte–Materialien)

Methoden:
      Erfahrungsaustausch
      Kleingruppenarbeit
      Praktische Übungen

Ihre Dozentin: Cornelia Henkel
Institut Bernd Reith-ibr , Diplom-Sozialpädagogin und Fachlehrerin

Referentin:            Cornelia Henkel

Datum/Ort:             26. März 2020 von 08:30 bis 12:30 Uhr
                       im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:       20 Euro

Anmeldeschluss:         13. Februar 2020

                                                                                            13
„Singen als Tinnitusprophylaxe“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem ü-3 und u-3 Bereich und den Betreuungsangeboten
an Grundschulen

Zielsetzung:
Die Teilnehmenden haben verstanden, dass sie zur Haupt-Risikogruppe für Überlas-
tungssymptome gehören. Sie wissen, dass gemeinsames Singen Tinnitus- und Burnout-
prophylaxe ist und wie sie ihre Ohren schützen können. Sie lernen neue Lieder für die
Praxis und Qi Gong Übungen für eine effektive Entspannung.

Inhalte:
       Informationen über Tinnitus, Hörsturz, Ohren, Gehirn, vorbeugende Maßnahmen,
       Hilfsmittel, etc.
       Viele neue Lieder und Spiele mit Tipps zur Umsetzung im Alltag mit Kindern
       Spannende neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Singen
       Ein fundierter Einblick ins Qi Gong, eine bei Tinnitus nachweislich wirksame
       Entspannungstechnik
       Raum für Fragen und Gespräche, Informationen über Hilfsmittel

Methoden:
      Impulsreferat
      Angeleitetes Singen in der Gruppe
      Pinnwand-Moderation
      Gemeinsames Qi-Gong-Üben
      Diskussion

Ihre Dozentin: Beate Lambert
Musikpädagogin, als Kinderliedermacherin einem breiten Publi-
kum bekannt. Nach einem Knalltrauma zusätzlich intensive
Auseinandersetzung mit dem Thema Ohren und Ausbildung
zur Qi Gong Lehrerin.

Referentin:         Beate Lambert

Datum/Ort:          27. und 28. April 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
                    im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:   50 Euro

Anmeldeschluss:     16. März 2020

                                                                                    14
„Wenn die Kleinsten gestresst sind-Resilienzentwicklung in der Krippe“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 Bereich und den Frühen Hilfen

Zielsetzung:
Ziel der Fortbildung ist die Erweiterung der Kompetenzen der Teilnehmenden, die
Stressregulierungsfähigkeit und damit die Resilienzentwicklung von Kindern im U3-
Bereich zu unterstützen. Im Mittelpunkt steht dabei die Umsetzung der Ergebnisse der
modernen Neurobiologie in den Krippenalltag.

Inhalte:
       Stress im frühen Kindesalter und Gesundheit im Erwachsenenalter
       Neurobiologie zur frühkindlichen Entwicklung der Stressregulierungsfähigkeit
       Auswirkungen der frühen Beziehungserfahrung
       Stressregulierendes Beziehungsverhalten
       Stressfaktoren im Krippenalltag
       Regulierungshilfen in der Kindergruppe

Methoden:
      Präsentation von Forschungsergebnissen
      Selbsterfahrung zur Wahrnehmung von Stress
      Entwicklung von Stresskurven im eigenen Arbeitsalltag
      Austausch und Erarbeitung von Inhalten in Dyaden und Kleingruppen
      Fallbesprechung

Ihre Dozentin: Ilse Röder-Debus
M.A. Päd., Traumahilfe e.V., Dozentin für Traumapädagogik,
Stressregulierung, Konfliktpädagogik

Referentin:          Ilse Röder-Debus

Datum/Ort:           11.05.2020 von 09:00 - 16:00 Uhr
                     im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:    25 Euro

Anmeldeschluss:      30. März 2020

                                                                                       15
BEP: „Kinder gestalten mit – Kinderrechte und Partizipation im
Alltag“ (Modul 13)

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 und ü-3 Bereich

Zielsetzung:
Sie lernen die Grundlagen der Partizipation kennen und es gibt Gelegenheiten, die eige-
ne Haltung zum Thema zu reflektieren, die bisherige Umsetzung der Kinderrechte im
Allgemeinen sowie die Umsetzung von Partizipation im Speziellen in den Einrichtungen
des Tandems in den Blick zu nehmen.

Inhalte:
       Kinderrechte
       Grundlagen der Partizipation
       Fallbeispiele aus der Praxis
       Reflexion der eigenen Haltung
       Weiterentwicklung der Partizipation in der eigenen Einrichtung
       Erprobung konkreter Vorhaben in der Praxisphase
       Reflexion der Umsetzung konkreter Vorhaben in der Praxisphase

Methoden:
      Vorträge und Austausch im Plenum
      Kleingruppenarbeit
      Partnerinterview
      Arbeit mit Fallbeispielen
      Thesenarbeit

Eine Anmeldung von Einzelpersonen ist nicht möglich. Bitte melden Sie sich als Einheit
von mind. 3 Personen aus einer Kita an. Eine Tandembildung zwischen zwei Einrichtun-
gen vor Veranstaltungsbeginn wäre wünschenswert.

Ihr Dozent: Christian Kees
Staatlich anerkannter Diplom-Sozialpädagoge (FH), Personzentrierter
Gesprächsführer (FH), Ausgebildeter Fortbildungsreferenten (afw),
Psychoanalytischer Supervisor

Referent:           Christian Kees

Datum/Ort:          25. und 26. Mai und 29. Juni 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
                    im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:   0 Euro (finanziert durch das Land Hessen)

Anmeldeschluss:      13. April 2020

                                                                                         16
BEP: „Kinder in den ersten Lebensjahren: Was können sie? Was brau-
chen sie?“ (Modul 12)

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 Bereich und den Frühen Hilfen

Zielsetzung:
Ziel dieser Fortbildung ist, dass die Teilnehmenden ihre eigene Haltung sowie ihre bishe-
rige bzw. ihre entstehende Praxis vor dem Hintergrund des Hessischen Bildungs- und
Erziehungsplans reflektieren. Sie erhalten eine Orientierung für ihren pädagogischen
Alltag und Qualitätskriterien für die U3-Betreuung.

Inhalte:
       Ausgangspunkt ist die jeweils gelebte Praxis vor Ort. Der gut gelebte Alltag sollte
       daher zum Leitprinzip pädagogischen Handelns werden.
       Auseinandersetzung mit der Frage: Wie kann der Alltag in einer Krippe so gestal-
       tet werden, dass er sich an den Bedürfnissen eines jeden Kindes orientiert, aber
       auch den Ablauf in der gesamten Gruppe in den Blick nimmt?
       Beschäftigung mit der Bedeutungen der sog. Schlüsselsituationen (Pflege, Essen,
       Schlafen) mit ihren zahlreichen alltäglichen Übergängen

Methoden:
      Vermittlung aktueller Fachgrundlagen
      Austausch und Reflexion der Teilnehmer*innen
      Themenspezifische Gruppenarbeit
      Fallbesprechung der Teilnehmenden bzw. von Filmsequenzen

Eine Anmeldung von Einzelpersonen ist nicht möglich. Bitte melden Sie sich als Einheit
von mind. 3 Personen aus einer Kita an. Eine Tandembildung zwischen zwei Einrichtun-
gen vor Veranstaltungsbeginn wäre wünschens-
wert.

Ihre Dozentin: Jutta Daum
Erziehungswissenschaftlerin (M.A.), kommunale
Fachberatung von Kindertagesstätten, Koordinato-
rin für Familienzentren, Multiplikatorin für den
HBEP, Lehre an Fach- und Hochschule

Referentin:          Jutta Daum

Datum/Ort:           03. und 04. Juni und 26. August 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00
                     Uhr im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:    0 Euro (finanziert durch das Land Hessen)

Anmeldeschluss:      22. April 2020

                                                                                         17
„Datenschutz in Kindertagesstätten“

Ein Seminar für Leitungskräfte, Fachkräfte aus dem u-3 und dem ü-3 Bereich

Zielsetzung:
Information der pädagogischen Fachkräfte über die Auswirkungen der Datenschutz-
grundverordnung in Kitas und Vermittlung von konkreten Handlungsempfehlungen zur
korrekten Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben im Kita-Alltag.

Inhalte:
       Rechtsgrundlagen des Datenschutzes
       Konkrete Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung auf die Arbeit in Kitas
       Ermittlung konkreten Handlungsbedarfs durch die Datenschutzgrundverordnung
       in Kitas
       Rechtssicherer Umgang mit Fotos und Videoaufnahmen im Kita-Alltag
       Rechtssicherer Umgang mit Gesundheitsdaten im Kita-Alltag
       Anforderungen an eine wirksame Einwilligungserklärung der Eltern und Mitarbei-
       ter
       Mitarbeiterdatenschutz

Methoden:
      Vortrag mit vielen Praxisbeispielen und Mustern
      Austausch und Diskussion mit den Teilnehmern
      Gruppenarbeit (je nach Anzahl der Teilnehmer)

Ihre Dozentin: Judith Barth
Rechtsanwältin, Referentin und Autorin
Themenschwerpunkte: Beratung von Kitas in
allen Rechtsfragen rund um die Kita, z. B.
auch im Datenschutz

Referentin:         Judith Barth

Datum/Ort:          15. Juni 2020 von 09:00 bis 16:00 Uhr im Landratsamt Marburg,
                    Raum U 057

Teilnahmebeitrag:   25 Euro

Anmeldeschluss:     04. Mai 2020

                                                                                        18
„Das StaBil-Bildungsprogramm wirksam und nachhaltig in der Kita
verankern“ Gruppe II

Ein Seminar für zertifizierte Multiplikator*innen des StaBil-Bildungsprogramms

Zielsetzung:
Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung für alle StaBil-Multiplikatorinnen und Multi-
plikatoren

Inhalt:
          Zusammenarbeit der Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit allen päd. Fach-
          kräften in der Kita (Teamgespräche/Förderplangespräche etc.)
          Bildungspartnerschaft mit Eltern und Schule (Was hat sich bewährt? Was kann
          verändert werden?)
          Umsetzung des StaBil-Programms (Ziele – Inhalte – Materialien)

Methoden:
      Erfahrungsaustausch
      Kleingruppenarbeit
      Praktische Übungen

Ihre Dozentin: Cornelia Henkel
Institut Bernd Reith-ibr , Diplom-Sozialpädagogin und Fachlehrerin

Referentin:            Cornelia Henkel

Datum/Ort:             19. Juni 2020 von
                       08:30 bis 12:30 Uhr im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:       20 Euro

Anmeldeschluss:         08. Mai 2020

                                                                                            19
BEP: „Dünger für´s Gehirn. Wie Kinder mit Begeisterung lernen“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 und dem ü-3 Bereich

Zielsetzung:
Fachkräfte sollen die Grundlagen und Ziele des BEP kennen und Ko-Konstruktion ver-
stehen. Sie sollen erkennen, welche Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, um
frühkindliche Bildungs- und Lernprozesse zu unterstützen.

Inhalte:
       Was ist Lernen? Was ist Bildung?
       Lebenslanges Lernen – neurowissenschaftliche Erkenntnisse
       Kreativität – die universelle (Über-)Lebenskompetenz. Jeder hat sie. Wer nutzt
       sie?
       Denkformate – wie sich kindliches Denken entwickelt und was das für die Praxis
       heißt
       Die Rolle der Fachkraft – Partizipation und Ko-Konstruktion
       Der Raum als dritter Erzieher – Bildungsräume gestalten
       Projektarbeit in der Kita

Methoden:
      Präsentation
      moderierte Diskussion
      Film
      Workshop
      Follow-Up-Tag

Ihr Dozent: Paul Driesch
Erzieher, Betriebswirt, Inklusionspädagoge und BEP-Multiplikator.
Arbeitet als Geschäftsführer und päd. Leiter eines Ev. Kita-
Verbandes in Rheinland-Pfalz und als freiberuflicher Referent.

Referent:           Paul Driesch

Datum/Ort:          03. und 04. September und 29. Oktober 2020
                    jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr im Landratsamt Marburg, Raum U
                    057

Teilnahmebeitrag:   75 Euro

Anmeldeschluss:      23. Juli 2020

                                                                                        20
BEP: „Entwicklung von Kindern stärkenorientiert begleiten“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 Bereich und dem ü-3 Bereich sowie den Betreu-
ungsangeboten an Grundschulen

Zielsetzung:
Die Entwicklung von Kindern individuell zu begleiten, heißt genau beobachten, was das
einzelne Kind neugierig macht und von selbst in aktives Tätigsein bringt. Wenn Erwach-
sene verstehen und unterstützen können, was Kinder tatsächlich fasziniert, ermöglichen
sie die Entfaltung persönlicher Stärken.

Inhalte:
       die Qualität der Bildungsprozesse von Kindern in Beziehung setzen zu forschen-
       den Haltungen, die Erwachsene in ihrem Umfeld leben
       ressourcenorientiertes Entwicklungsverständnis vorstellen, in dem Erwachsene
       mit Kindern in sinnliches Erkunden und kreatives Experimentieren eintauchen
       Interaktionen zwischen Kindern und Erwachsenen als gemeinsame Sinnkonstruk-
       tion verstehen
       fehlerfreundliches Probieren als Spiel mit herausfordernden Materialien ermögli-
       chen

Methoden:
      Bildungserfahrungen selbst praktisch erproben und reflektieren
      Beziehung zur eigenen Biographie des Spielens und Gestaltens herstellen
      Videobeispiele analysieren
      Bildungs- und Lerngeschichten nutzen
      Kuno-Beller-Entwicklungstabelle einbeziehen

Ihre Dozentin: Sabine Lippold
Diplompsychologin, Tanzpädagogin; Dozentin in der Aus- und
Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften im Bereich von
Ästhetischer Bildung und Potenzialentwicklung, Beraterin, Coach

Referentin:         Sabine Lippold

Datum/Ort:          09. und 10. September und 19. Oktober 2020 jeweils von 09:00 bis
                    16:00 Uhr im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:   75 Euro

Anmeldeschluss:     29. Juli 2020

                                                                                         21
BEP: „Kinder fordern uns heraus“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 und ü-3 Bereich

Zielsetzung:
In jeder Gruppe gibt es Kinder, die uns fordern, die den Ablauf stören und uns häufig
ratlos zurücklassen. Die einen sind laut und aggressiv, andere still, leise und schüchtern.
Die Botschaft dieser Kinder zu entschlüsseln, ist im Getümmel des pädagogischen Allta-
ges nicht immer leicht.

Diese Fortbildung will Fachkräfte entlasten, neue Perspektiven aufzeigen, Fachwissen
vermitteln und ganz praktische maßgeschneiderte Lösungen entwickeln.

Inhalte:
       Das schwierige und vielleicht rätselhafte Verhalten von Kindern im Kontext
       verstehen
       Den Blick auf die Lebenssituation von Kindern und ihren Familien und auf das
       System Kita richten
       Pädagogische und praktische Handlungsstrategien für den Alltag in der Kita und
       die Zusammenarbeit mit Eltern entwickeln
       Unterstützende Strategien für Teams kennen lernen, die Kinder und Fachkräfte
       entlasten

Methoden:
      Gruppenarbeiten
      Fallbeispiele
      Bearbeitung von problematischen Situationen aus der Praxis der Teilnehmenden

Ihre Dozentin: Ursel Heinze
Diplompädagogin, unterschiedliche Berufsrollen im
Bereich der Kindertageseinrichtungen, Fachberatung
und Fortbildung seit 2010 freiberufliche Dozentin

Referentin:          Ursel Heinze

Datum/Ort:           14. und 15. September 2020 und 12. November jeweils
                     von 09:00 bis 16:00 Uhr im Landratsamt Marburg, Raum U057

Teilnahmebeitrag:    75 Euro

Anmeldeschluss:      03. August 2020

                                                                                          22
BEP: „Kommunikation als Schlüssel für Ko-Konstruktion und Bildungs-
partnerschaft“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 und dem ü-3 Bereich

Zielsetzung:
Die Grundlagen der Gesprächsführung werden erlernt und speziell auf die Situation des
pädagogischen Alltags angewendet. Das eigene Kommunikationsverhalten wird reflek-
tiert und optimiert. Im Fokus steht die Kompetenz, Gespräche gleichermaßen wertschät-
zend und zielorientiert zu führen.

Inhalte:
       Grundlagen der Gesprächsführung
       Sicherheit auf dem Gebiet der Kommunikation erlangen
       Im Gespräch tragfähige und ko-konstruktive Arbeitsbeziehungen aufbauen und
       erhalten
       Weiterentwicklung der eigenen Kommunikation
       Erprobung konkreter Gesprächsanlässe in der Praxis
       Reflexion der Kommunikation am Follow-Up-Tag

Methoden:
      Vorträge und Austausch im Plenum
      Kleingruppenarbeit
      Präsentation
      Partnerinterview
      Rollenspiele

Ihr Dozent: Christian Kees
Staatlich anerkannter Diplom-Sozialpädagoge (FH),
Personzentrierter Gesprächsführer ( FH), Ausgebildeter Fortbil-
dungsreferenten (afw), Psychoanalytischer Supervisor

Referent:            Christian Kees

Datum/Ort:           17. und 18. September und 23. Oktober 2020 jeweils von
                     09:00 bis 16:00 Uhr im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:    75 Euro

Anmeldeschluss:      06. August 2020

                                                                                    23
BEP: „Wie individuelle Bildungsräume nach kindlichen Interessen ko-
konstruktiv gestaltet werden können“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 und dem ü-3 Bereich sowie den Betreuungsan-
geboten an Grundschulen

Zielsetzung:
Kinder eigenen sich ihre Erfahrungen spielend in der Interaktion mit der Umwelt an. Was
und wie sie lernen können, wird von Anregungen von außen und dem kindlichen Interes-
se wechselseitig beeinflusst. Raumgestaltung ist daher ein wichtiges Element pädagogi-
scher Lernbegleitung und -förderung.

Inhalte:
       Kinderwelten gestern und heute: Wo und wie spielten und spielen Kinder?
       Zusammenhang von Spiel und Bildung
       Kennzeichen und Wirkung von Räumen
       Raumgestaltung ganz praktisch vom Beobachten zum Einrichten
       Aufräumen und Bildung
       Bildungsthemen
       Beteiligung von Kindern

Methoden:
      Arbeit im Plenum und Kleingruppen
      Visualisierungen
      Kurzvortrag
      Reflexion
      Fotoprotokoll
      Praxisbeispiele

Ihre Dozentin: Susanne Busching
Dipl. Soz. Päd., Erwachsenenpädagogin M.A.,
Systemische Beraterin, Therapeutin und Supervi-
sorin SG, langjährige Erfahrung als Fachberaterin,
Trainerin, Lehrbeauftragte

Referentin:          Susanne Busching

Datum/Ort:           21. und 22. September und 19. November 2020 jeweils von 09:00
                     bis 16:00 Uhr im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:    75 Euro

Anmeldeschluss:      10. August 2020

                                                                                      24
„Mit Essen muss man flirten-essen lernen mit allen Sinnen“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem u-3 und dem ü-3 Bereich, Integrationskräfte, Lei-
tungskräfte sowie Frühe Hilfen

Zielsetzung:
Kindern ermöglichen, dass sie selbstbestimmt, gesundheitsförderlich und genussvoll
essen lernen können.

Inhalte:
       Phasen der Essentwicklung
       Einflussfaktoren auf das Essverhalten
       Die Bedeutung einer pädagogischen Mahlzeit
       Esserziehung und -beziehung

Methoden:
      Vortrag
      Brainstorming
      Diskussion

Ihre Dozentin: Edith Gätjen
Ökotrophologin, systemische Paar- und Familientherapeu-
tin, Autorin, in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in den Be-
reichen Schwangerschaft, Stillzeit, Säuglings- und Kinder-
ernährung tätig

Referentin:           Edith Gätjen
Datum/Ort:            24. September 2020 von 09:00 bis 16:00 Uhr
                      im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:     25 Euro

Anmeldeschluss:       13. August 2020

                                                                                       25
„Das Kind im Blick! Inklusion aus der Perspektive kindlicher Bedürfnisse“

Ein Seminar für Integrationskräfte

Zielsetzung:
Inklusion soll Barrieren für Interaktion und Ko-Konstruktion abbauen. Damit alle gleichbe-
rechtigt am Alltag teilnehmen können, sollen Fachkräfte erkennen, welche Möglichkeiten
sie haben, inklusive Prozesse zu unterstützen. Inklusion wird praktisch erklärt. Möglich-
keiten und Grenzen werden reflektiert.

Inhalte:
Das Seminar ist eine Grundlagen-Veranstaltung aus der Praxis, für die Praxis. Es erfor-
dert kein Vorwissen, transportiert die Inhalte mit methodischer Vielfalt und beschäftigt
sich mit:
       UN-Kinderrechtskonvention, UN-Behindertenkonvention und den rechtlichen
       Grundlagen der Inklusion in Deutschland
       Grundlagen inklusiver Pädagogik und dem Unterschied zu Integration
       Rolle und Aufgabe der Fachkraft, Selbstreflexion, Rollenklärung und Perspektiv-
       wechsel
       Grundlagen der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung

Methoden:
      Präsentation
      moderierte Diskussion
      Film
      Workshop

Ihr Dozent: Paul Driesch
Erzieher, Betriebswirt, Inklusionspädagoge und BEP - Multiplika-
tor. Arbeitet als Geschäftsführer und päd. Leiter eines Ev. Kita-
Verbandes in Rheinland-Pfalz und als freiberuflicher Referent.

Referent:            Paul Driesch
Datum/Ort:           28. und 29. September 2020 jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
                     im Landratsamt Marburg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:    50 Euro

Anmeldeschluss:      17. August 2020

                                                                                           26
„Zukunft gemeinsam gestalten-Bildung für nachhaltige Entwicklung in
Kita und Grundschule“

Ein Seminar für Fachkräfte aus dem ü-3 Bereich und den Betreuungsangeboten an
Grundschulen

Zielsetzung:
Sensibilisierung für die aktuellen Herausforderungen (Klimawandel, Folgen unseres Han-
delns), Zusammenhänge entdecken und verstehen, Handlungsänderung zu mehr Nach-
haltigkeit im Alltag, Bezüge zum Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan und der Bil-
dungslandschaft in Hessen.

Inhalte:
       Probleme nicht nachhaltigen Handelns aufzeigen
       Rolle der Bildung für verändertes Handeln im Alltag
       BNE in der Bildungsdiskussion-Hintergründe und Zusammenhänge
       Strukturhilfe zur Umsetzung von BNE ken-
       nenlernen
       Konkrete Beispiele (Vielfalt, Rohstoffe,
       Wasser)
       Planung eigener Projekte

Methoden:
      Stationen lernen
      Vortrag
      Spiele
      Austausch
      Diskussion

Ihre Dozentin: Magdalena Heilmann
Umweltpädagogin und Multiplikatorin für den Hessischen Bil-
dungsplan (BEP) und für Bildung für nachhaltige Entwicklung
(BNE), Trainerin "Haus d. kleinen Forscher" IHK Kassel-
Marburg

Referentin:         Magdalena Heilmann

Datum/Ort:          23. November 2020 von 09:00 bis 16:00 Uhr im Landratsamt Mar-
                    burg, Raum U 057

Teilnahmebeitrag:   25 Euro

Anmeldeschluss:     12. Oktober 2020

                                                                                     27
Allgemeine Hinweise
Bitte melden Sie sich in Ihrem eigenen Interesse frühzeitig – spätestens aber bis zum
Anmeldeschluss der jeweiligen Veranstaltung – anhand des beiliegenden Anmelde-
formulars an. Sie erhalten von uns selbstverständlich eine Anmeldebestätigung.
Die Platzvergabe geschieht nach dem Eingangsdatum der Anmeldungen. Wir behalten
uns vor, eine Fortbildung abzusagen, wenn bis zum Anmeldeschluss nicht genügend
Anmeldungen vorliegen.
Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung nach den unten stehenden Rege-
lungen. Nach Anmeldeschluss der jeweiligen Fortbildung erhalten Sie von uns eine
Rechnung über den Teilnahmebetrag. Ihre Teilnahme ist erst mit Eingang des Teilnah-
mebetrages möglich.
Die Abmeldung von einer Fortbildung ist bis zum jeweiligen Anmeldeschluss kostenfrei.
Bei Abmeldungen bis 4 Wochen vor Kursbeginn fällt eine Ausfallentschädigung in Höhe
von 50 % des Teilnahmebetrages an. Ersatzweise kann eine andere teilnehmende Per-
son benannt werden. Bei späteren Abmeldungen oder Fernbleiben von der Veranstal-
tung wird der Teilnahmebetrag in voller Höhe fällig.
Die Veranstaltungen finden soweit nicht anders aufgeführt in der Kreisverwaltung Mar-
burg, Im Lichtenholz 60 in 35043 Marburg statt. Sie haben die Möglichkeit die Verpfle-
gung in unserer Kantine zu nutzen. Die Verpflegungskosten tragen die Teilnehmer*innen
bzw. der anmeldende Träger. Am Tag der Fortbildung informieren wir Sie über die Spei-
sekarte und die entsprechenden Kosten.
Mit Ihrer Unterschrift auf der Anmeldung erklären Sie sich mit diesen Teilnahme-
bedingungen und organisatorischen Hinweisen einverstanden.

Weitere Anfragen richten Sie bitte an:

Landkreis Marburg-Biedenkopf
Fachbereich Familie, Jugend und Soziales
Fachdienst Frühe Kindheit und Familie
Bismarckstr. 16 b
35037 Marburg

Fragen und Anmeldungen :
Monika Jacob
Telefon: 06421 405 -1274
E-Mail: Kita-Fortbildungen@marburg-biedenkopf.de

                                                                                        28
Anmeldung (Kopiervorlage)
Landkreis Marburg-Biedenkopf
Fachbereich Familie, Jugend und Soziales
Fachdienst Frühe Kindheit und Familie
Im Lichtenholz 60
35043 Marburg

Hiermit melde ich mich verbindlich für die folgende Fortbildungsveranstaltung an:

Titel: ..............................................................................................................................................

am/vom: …….................................... bis: .........................................................................

Name/Vorname: ...............................................................................................................

Einrichtung: ......................................................................................................................

Anschrift: ..........................................................................................................................

..........................................................................................................................................

Telefon: ............................................................................................................................

E-Mail: ..............................................................................................................................

Träger: .............................................................................................................................

_____________________________                                           ____________________________________
Ort, Datum                                                              Unterschrift

                                                                                                                                                        29
Anmeldeformular
   Fortbildungsmodul für Kita-Leitungen
   Gesundheitsfördernde Kita-auf der Grundlage des BEP

Hiermit melde ich mich verbindlich für den 04.03. und 05.03.2020 sowie den
13.05.2020 an:

Meine Anmeldedaten:

Name:                   ___________________________________________
Vorname:          ___________________________________________
Kita/Funktion:    ___________________________________________

Straße + Haus-Nr.: ___________________________________________
Tel.-Nr.:         ___________________________________________
Mobil-Nr.:        ___________________________________________
E-Mail:           ___________________________________________

___________________________________
Datum, gez. Name

Ihre Rückmeldung wird erbeten bis zum 31.01.2020 an folgende E-Mail-Adresse:
gsa-aktion@marburg-biedenkopf.de oder Fax-Nr. +49 (0) 6421 405-4165

ACHTUNG!!! Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 20 Personen begrenzt!!

                                                                             30
31
Impressum

Herausgeber: Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf
               Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg
Redaktion:     Fachbereich Familie, Jugend und Soziales
               Melanie Fischer, Monika Jacob
Bildnachweise: Titelbild: Josef Bardelmann,
               Foto Landrätin: Georg Kronenberg
               S. 7: Fotolia – R. Naumann
               S. 32: Freund_von_Rambo-Fotolia
               Fotos der Referent*innen im Eigentum der abgebildeten
               Person.
Marburg, Dezember 2019

                                                                       32
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren