Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg

Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Bildungscampus




                 Auf ins Grüne
         JANUAR – JUNI 2019
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Wenn  man  die Natur wahrhaft  liebt,                                                                                                                                                     Auf ins Grüne
”so findet man es überall schön.”
                                                                                  Bunt und Vielfältig wie die Natur
                                   Vincent van Gogh




                                                                                  Wenn die Tage wieder länger werden und              gesunde Ernährung steht auf dem Menü des
                                                                                  die Natur aus dem Winterschlaf erwacht,             Frühlingsprogramms: Spezielle Kochkurse zeigen
                                                                                  zieht es uns raus ins Grüne. Und da gibt            wie das Grün auf den Teller kommt. Wer das
                                                                                  es so Vieles, was man in Verbindung                 einmalige Erlebnis des Frühlings am liebsten in
                                                                                  mit Fauna und Flora unternehmen kann!               all ihrer Schönheit festhalten will, wird bei einem
                                                                                  Wir laden Sie herzlich ein, unsere Kurse            der Landschafts-Malkurse das Passende finden.
                                                                                  und Veranstaltungen zu besuchen!                    Warum nicht mal Yoga und Qigong im Freien
                                                                                                                                      probieren oder im Wald baden? Selbst zum
                                                                                  Naturexkursionen zu Geotopen und Biotopen,
                                                                                                                                      Sprachenlernen und Musizieren laden wir Sie ins
                                                                                  Wanderungen im Pegnitz- und Lillachtal, im Knob-
                                                                                                                                      Freie ein. Und was tut sich in der Natur wenn es
                                                                                  lauchsland und durch die Wälder. Begegnen Sie
                                                                                                                                      dunkel wird? Das können Sie bei der bei der
                                                                                  den verschiedensten Tieren in ihrem Lebensraum
                                                                                                                                      Exkursion „Die Nacht und ihre Stimmen“ erleben.
                                                                                  – von Eseln bis zu Bibern, Schafen und Bienen.
                                                                                  Wer die Natur nach Hause holen und kultivieren      So bunt und vielfältig wie die Natur selbst – so
                                                                                  will, besucht vielleicht eine der Führungen durch   abwechslungsreich sind auch die Veranstaltungen
                                                                                  ein Gewächshaus oder einen Kräutergarten? Auch      des Bildungszentrums. Deshalb: Auf ins Grüne!




                                                      Foto: jpchret / 123rf.com
                                                                                                                                                                                                   BILDUNGSCAMPUS | 3
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Die Naturreiche im Werk                                                                                                                                                                 Glas. Wir greifen die alte Kunst der Hinterglas-
                                                                                                                                                                                        malerei auf und interpretieren sie mit modernen    Kleine Kraftpakete ~                                                               Seifen Workshop ~
von Joseph Beuys                                                                                                                                                                        Materialien wie Acryltinte neu.
                                                                                                                                                                                        Sa., 23.02.2019, 10 bis 17 Uhr
                                                                                                                                                                                                                                           Knospenwanderung                                                                   Frühlingserwachen
Erde, Pflanzen, Tier und Mensch                                                                                                                                                         Gewerbemuseumsplatz 2, Johanna Kulzer,             Auch im Winter kann man auf Ent­                                                   Konfettiseife, vegan, palmölfrei,
in künstlerischer Reflexion                                                                                                                                                             42 Euro, B, Kurs Nr. 35181                         deckungsreise zu wilden Pflanzen gehen.                                            individuell, für alle Hauttypen
Wie kaum ein anderer Künstler hat                                                                                                                                                                                                          Das ist spannend, denn Bäume und Sträucher                                         Im traditionellen Kaltrührverfahren ferti­
                                                                                                                                                                                                                                           verraten nun vor allem anhand ihrer Knospen,
Joseph Beuys die Natur zum Gegenstand
seiner künstlerischen Arbeit und Reflexi­                                                                                                                                               Quellwasser und                                    wer sie sind. Schon im vergangenen Jahr sind sie
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              gen Sie eine wunderschöne Naturseife
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              in den Farben des kommenden Frühlings.

                                                                                                                                                                                        Klosterbier
on gemacht. In elementarer Weise erforschte                                                                                                                                                                                                angelegt worden und enthalten alles, was zum                                       Konfettiseife ist ideal zur Resteverwertung
er die Stellung des Menschen in seiner Beziehung                                                                                                                                                                                           Grünen gebraucht wird.                                                             von Kantenabschnitten der Naturseife oder zur
zu den anderen Naturreichen – dem Tier- und                                                                                                                                             Eine geologische Wanderung                         So., 24.02.2019, 14 bis 15.30 Uhr                                                  Verwendung eines nicht ganz so ansehnlich
Pflanzenreich sowie den Mineralien. Er entwi-                                                                                                                                           durch das Lillachtal                               Treffpunkt: Fürth, Engelhardstraße, Eingang Stadtpark,                             gewordenen Seifenstückes. Die bunten Abschnitte




                                                                                                                                                    Foto: Germanisches Nationalmuseum
ckelte daraus eine eigenständige künstlerische                                                                                                                                                                                             Marion Reinhardt, 18 Plätze, 10 Euro, K, Kurs Nr. 01521                            bringen Farbe in die Naturseife und bieten unend-
                                                                                                                                                                                        Den Kalktuffterrassen im Lillachtal gilt
Formensprache, die unter anderem in seinen                                                                                                                                                                                                                                                                                    liche Gestaltungsmöglichkeiten.
                                                                                                                                                                                        das Augenmerk bei dieser geologischen
Aktionen zum Ausdruck kommt.                                                                                                                                                                                                                                                                                                  So., 24.02.2019, 14.45 bis 18.45 Uhr
                                                                                                                                                                                        Wanderung. Die Lillach entspringt aus einer
Fr., ab 8.02.2019, 18 bis 19.30 Uhr (4x)                                                                                                                                                großen Karstquelle und wird in ihrem Verlauf                                                                                          Gewerbemuseumsplatz 2, Susanne Heumann,
Gewerbemuseumsplatz 2, Martin Turner,                                                                                                                                                                                                                                                                                         35 Euro, B, Kurs Nr. 35563
                                                                                                                                                                                        von Prozessen der Kalklösung und Kalkfällung
33 Euro, Kurs Nr. 36303                                                                                                                                                                 bestimmt. Wie dieses hochsensible Ökosystem
                                                                                                                                                                                        entsteht, was sich hinter dem Begriff Karst ver-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Die Entwicklung
Von der Notwendigkeit                              an der frischen Luft heute als Erholung. Erfahren
                                                                                                       Malkurs in Nürnberg ~
                                                                                                                                                                                        birgt und welche Schichten den Fränkischen Jura
                                                                                                                                                                                        aufbauen sind Fragen, die beantwortet werden.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              der Landschaftsmalerei
zum Luxus ~ Wandern von                            Sie die wichtigen Aspekte vorgeschichtlicher
                                                   Wanderungen, und begeben Sie sich dann in der
                                                                                                       Hinterglasmalerei
                                                                                                                                                                                        Sa., 23.02.2019, 10.15 bis 13.45 Uhr
                                                                                                                                                                                        Treffpunkt: Bahnhof Weißenohe, Haltepunkt                                                                                             Betrachtungsfolge im Germanischen

der Vorgeschichte bis heute                        Sonderausstellung „Wanderland“ auf eine Zeit­
                                                   reise durch die Geschichte des Wanderns.            Leuchtende, farbenfrohe Bilder gestalten
                                                                                                                                                                                        Gräfenbergbahn, Dr. Angela Wirsing, 15 Plätze,
                                                                                                                                                                                        16 Euro, K, Kurs Nr. 01571
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Nationalmuseum
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Der fünfteilige Kurs beleuchtet die
Museumsgespräch                                    Mi., 13.02.2019, 19 bis 20.30 Uhr                   mit Acryltinte auf Glas                                                                                                                                                                                                Entwicklung der Landschaftsmalerei von
                                                   Treffpunkt: Germanisches Nationalmuseum,




                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Foto: Marion Reinhardt
Das Wandern gehörte von Anbeginn der                                                                   Wollen Sie mit Hinterglasmalerei ein                                                                                                                                                                                   der Spätgotik bis zum 20. Jahrhundert.
                                                   Kartäusergasse 1, Foyer, Dr. Claudia Merthen,
Menschheit zu den wichtigsten Unter­                                                                   Blumenbild malen? Gestalten Sie selbst                                                                                                                                                                                 Im Fokus steht jeweils ein Werk, das eingehend
                                                   8 Euro, Kurs Nr. 36503
nehmungen. Diente es einst der Sicherung des                                                           Blumen und Blüten in Hinterglasmalerei. Sie malen                                                                                                                                                                      betrachtet und besprochen wird. Dabei werden
Überlebens, schätzen wir diese Art der Bewegung                                                        leuchtende, farbenfrohe Motive mit Acryltinte auf                                                                                                                                                                      sowohl die kunst- und kulturhistorischen Zusam-

BILDUNGSCAMPUS | 4                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         BILDUNGSCAMPUS | 5
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Dabei steht vor allem die Entwicklung und die
                                                                                       kulturelle Praxis des Wanderns seit dem 18. Jahr-      Naschbalkon                                                                     Belächelte Spießer                                  Lauftechniktraining                                        Wanderlust
                                                                                       hundert im Fokus. Wanderutensilien, wie Karten,
                                                                                       Instrumente und Kleidung, aber auch künstlerische      und Blütenkübel                                                                 oder hippe Naturschützer?                           Sie laufen gerne oder möchten damit
                                                                                                                                                                                                                                                                                  beginnen? Laufen ist eine großartige Sache, vor
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Sonntags im Museum
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             für Groß und Klein ab 5 Jahren
                                                                                       Auseinandersetzung in Malerei und Fotografie           Wer sagt denn, dass man auf kleinem                                             Die Schrebergartenkultur in Deutschland             allem, um den Kopf frei zu bekommen. Jedoch ist            Wusstet Ihr, dass das Wandern von Anbe­
                                                                                       dienen als Meilensteine der bevorstehenden Tour.       Raum keinen Gemüsegarten anlegen                                                                                                    dabei einiges zu beachten. Mit einem „Lauftechnik-
                                                                                                                                                                                                                              Sie sind nicht totzukriegen: die Schreber-                                                                     ginn der Menschheit zu den wichtigsten
                                                                                       Do., 14.03.2019, 16.30 bis 18 Uhr, Kurs Nr. 36145      kann oder auf blühende Sommerpracht                                             oder Kleingärten in Deutschland. Warum              Training“ widmen wir uns den Bewegungsabläufen             Unternehmungen gehörte?
                                                                                       So., 14.04.2019, 10.15 bis 11.45 Uhr, Kurs Nr. 36147   verzichten muss?! Welches Gemüse, Obst und                                      „ackern“ Stadtmenschen in Deutschland noch          beim Laufen. Sie erhalten wertvolle Tipps.
                                                                                       jeweils: Treffpunkt Germanisches Nationalmuseum,       Blütenpracht gedeiht auf welchem Balkon oder                                    immer mit Leidenschaft auf gepachteten Garten-      Fr., 22.03.2019, 17 bis 18.30 Uhr
                                                                                       Kartäusergasse 1, Foyer, Chiara Seidl, 10 Euro,        welcher Terrasse am besten? Wie pflegt man die
Foto: Germanisches Nationalmuseum




                                                                                                                                                                                                                              parzellen entlang von Bahnlinien oder mitten in     Treffpunkt: Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2,
                                                                                       keine Kasse vor Ort                                    Naschecken und Blumenfreuden und wie kann                                       der Stadt? Und warum betrachtet man sie plötzlich   Pforte, Holger Kessel, 15 Plätze, 12 Euro, B, K,
                                                                                                                                              man die Schmuckstücke weiterverarbeiten?                                        nicht mehr als Spießer mit Faible für Gartenzwer-   Kurs Nr. 44007

                                                                                       Malkurs ~ Impressionis-                                Di., 19.03.2019, 18 bis 21 Uhr                                                  ge, sondern als hippe Umweltschützer?

                                                                                                                                                                                                                                                                                  Die Natur und der Mensch
                                                                                                                                              südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Gisela Leinberger,                          Dieser Abendtermin bietet Einblicke in eine alte




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Foto: Germanisches Nationalmuseum
                                                                                       tisch Landschaften malen                               16 Plätze, 30 Euro, K, Kurs Nr. 40231                                           Form von „Landschaftspflege“ in unseren Städten.
                                                                                                                                                                                                                              Do., 21.03.2019, 18 bis 20.15 Uhr                   Naturästhetische Betrachtungen
                                    menhänge als auch Bezüge zu anderen Gemälden
                                    der Sammlung aufgezeigt. Die Betrachtungen
                                                                                       Impressionistische Bilder selber malen
                                                                                       und sich dabei von Impressionisten wie                 Frühlingsgrüße                                                                  Gewerbemuseumsplatz 2, Claudia Menz-Raithel,
                                                                                                                                                                                                                              25 Plätze, 11 Euro, Kurs Nr. 20301
                                                                                                                                                                                                                                                                                  Natur in unserer Heimat ist meist flächen­
                                                                                                                                                                                                                                                                                  deckend vom Menschen gestaltet. Der fünf-
                                    haben Gesprächscharakter.
                                    Mi., ab 13.03.2019, 18.30 bis 20 Uhr (5x)
                                                                                       Monet, Pissarro, Sisley oder Liebermann
                                                                                       inspirieren lassen, ist der Inhalt des                 für den Tisch                                                                                                                       teilige Kurs führt zu ausgewählten Schauplätzen,
                                                                                                                                                                                                                                                                                  wie unter anderem dem Kontumazgarten oder
                                                                                       Malkurses. Dabei versuchen wir anhand der              Besuch der Blumenwerkstatt                                                                                                                                                                     Im Laufe der Jahrtausende haben sich zwar die
                                    Treffpunkt: Germanisches Nationalmuseum,                                                                                                                                                                                                      den Hesperidengärten, wo bestimmte Naturbe-
                                                                                       Vorlagen der Impressionisten das natürliche Licht      von Claudia Kirchner                                                                                                                                                                           Gründe dafür verändert, aber bis heute schätzen
                                    Kartäusergasse 1, Foyer, Martin Turner, 40 Euro,                                                                                                                                                                                              griffe und historische Sichtweisen veranschaulicht
                                    keine Kasse vor Ort, Kurs Nr. 36139                wiederzugeben. Zur impressionistischen Mal-                                                                                                                                                                                                           wir diese Art der Bewegung an der frischen Luft.
                                                                                                                                              Wir binden Stehsträuße aus Zwiebeltulpen und                                                                                        werden. Im Gespräch werden Anmutungen und
                                                                                       weise gehört es, die Momentaufnahme und die                                                                                                                                                                                                           In der Sonderausstellung „Wanderland“ begeben
                                                                                                                                              knospenden Blütenzweigen.                                                                                                           Wirkungen erschlossen und in einen Zusammen-
                                                                                       Unmittelbarkeit des Eindrucks einer Landschaft in                                                                                                                                                                                                     wir uns auf eine Zeitreise durch die Geschichte des
                                    Wanderland                                         Farben darzustellen.
                                                                                       Fr., 15.03.2019, 18.30 bis 20.45 Uhr,
                                                                                                                                              Mi., 20.03.2019, 19 bis 20 Uhr
                                                                                                                                              Treffpunkt: Meuschelstraße 30, Claudia Kirchner,
                                                                                                                                                                                                                                                                                  hang mit naturphilosophischen Fragestellungen
                                                                                                                                                                                                                                                                                  gebracht.                                                  Wanderns.
                                    Führung durch die Sonderausstellung                                                                       10 Plätze, 8 Euro, K, Kurs Nr. 01341                                                                                                Sa., ab 23.03.2019, 10 bis 11.30 Uhr (5x)                  So., 24.03.2019, 10 bis 11 Uhr
                                                                                       Sa., 16.03.2019, 10 bis 17 Uhr (2x)                    Bitte für Material € 15,00 mitbringen.                                                                                                                                                         Treffpunkt: Germanisches Nationalmuseum, Foyer,
                                    im Germanischen Nationalmuseum                                                                                                                                                                                                                Treffpunkt: 1. Termin Kontumazgarten / Treppe Hallertor-




                                                                                                                                                                                                       Foto: Helmut Hilpert
                                                                                       Gewerbemuseumsplatz 2, Maxim Fomenko,                                                                                                                                                                                                                 Dr. Claudia Merthen, 20 Plätze, 8 Euro, K, pro Person
                                                                                                                                                                                                                                                                                  brücke, Martin Turner, 40 Euro, keine Kasse vor Ort,
                                    Das Wandern als populäre Freizeitbe­               51 Euro, B, Kurs Nr. 35163                                                                                                                                                                                                                            ist eine Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 24303
                                                                                                                                                                                                                                                                                  Kurs Nr. 36219
                                    schäftigung findet Eingang ins Museum.

                                    BILDUNGSCAMPUS | 6                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         BILDUNGSCAMPUS | 7
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Eselhof Harm                                         Mein geheimer Garten                                  Von Bienen und Menschen                                    Fit und gesund ins Frühjahr                           Di., 23.04. bis Fr., 26.04.2019,
                                                                                                                                                                                                                                                jeweils 9 bis 15.45 Uhr (4x)
                                                                                                                                                                                                                                                südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Janika Brunner,
                    Begegnung für Mensch und Tier                        Tagesseminar Kreatives Schreiben                      Lesung und Gespräch mit Ulla Lachauer                      Vegetarische Küche                                    10 Plätze, Eintritt frei, Kurs Nr. 08214
                    Die tiergestützte Intervention ist beson­            Der Garten ist ein uraltes Symbol in der              Bienen sind sehr besondere Wesen.                          Mit diesen Gerichten kommt garantiert
                    ders geeignet für Menschen in schwie­                Kunst, war der erste aller Gärten doch                Wie es diesen kleinen, fleißigen Wesen                     keine Frühjahrsmüdigkeit auf: Leichte vege-
                    rigen Lebenslagen, sei es körperlicher,
                    seelischer, geistiger oder sozialer Art.
                                                                         der des Paradieses. In vielen Geschichten ist
                                                                         der Garten ein geheimer, geheimnisvoller Ort, an
                                                                                                                               ergeht, wie wir Menschen mit ihnen um­
                                                                                                                               gehen – das ist ein Seismograph für den
                                                                                                                                                                                          tarische Rezepte mit Wildkräutern helfen, den Vita-
                                                                                                                                                                                          minmangel zu beheben und sich mit neuen Kräften
                                                                                                                                                                                                                                                Kostbarkeiten des Frühlings
                                                                                                                                                                                                                                                Frühlingswildkräuterführung




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Foto: Fa. Beier
                                                                         dem vieles möglich erscheint. Im Kurs wird schrei-    Zustand unserer Welt. Das Thema Bienen ist                 aufzuladen. Gesundheitscocktails, Frühstück fürs
                                                                         bend diesen Möglichkeiten nachgespürt. Anstoß         heute in aller Munde. Wer aber sind die Imker?             Gedächtnis, leckere Getreidesalate, selbstgemachte    Im Frühling erfreuen sich Mensch und
                                                                         und Schreib-Anregungen geben Fotos, Bilder und        Ulla Lachauer, für ihre Reportagen vor allem über          Kräuterlimonade und Tipps für eine Entlastungs-       Tier an dem ersten Grün, das durch die
                                                                                                                                                                                                                                                Erde bricht. Besonders Bärlauch, Brennnessel           Do., 25.04.2019, 15.30 bis 17 Uhr
                                                                         Textbeispiele von Oscar Wilde über Hodgson            Osteuropa vielgerühmt und preisgekrönt, hat in             oder Reinigungskur stehen auf dem Programm.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Treffpunkt: Alte Reutstraße 245, Anne Bauer-Leinemann,
                                                                         Burnett, Herman Melville bis Undine Gruenter.         den vergangenen Jahren zahlreiche Regionen                                                                       und Löwenzahn sind wieder „in“. Doch es gibt noch
                                                                                                                                                                                          Sa., 13.04.2019, 11 bis 15 Uhr                                                                               15 Plätze, 8 Euro, K, Kurs Nr. 01531
                                                                         Sa., 30.03.2019, 10 bis 16 Uhr, Kurs Nr. 30329        Europas bereist und mit Imkern gesprochen.                 südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Olga Grineva,
                                                                                                                                                                                                                                                mehr Kostbarkeiten des Frühlings zu entdecken.
                                                                         Sa., 29.06.2019, 10 bis 16 Uhr, Kurs Nr. 30331        Ihr Buch enthält vierzehn Porträts passionierter           12 Plätze, 35,70 Euro, B, K, Kurs Nr. 47209           Sie lernen unterschiedliche Wildkräuter kennen und
                                                                         jeweils: Gewerbemuseumsplatz 2, Dr. Tessa Korber,
                                                                         15 Plätze, 45 Euro, B
                                                                                                                               Imker, unter anderem das eines jungen Syrers, der
                                                                                                                               vor dem Krieg in seinem
                                                                                                                                                                                          Kursentgelt inkl. € 9,00 Lebensmittelkosten           erhalten Tipps zur Verarbeitung und Anwendung.
                                                                                                                                                                                                                                                Mi., 24.04.2019, 15 bis 18 Uhr
                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Qigong
                                                                                                                                                                                          talentCAMPus                                                                                                 im Hummelsteiner Park
Foto: Anja Winter




                                                                                                                               Heimatland mit seinem                                                                                            Treffpunkt: Kalchreuth, Buchenbühlerstr. 2, Waltraud
                                                                                                                                                                                                                                                Zimmermann, 16 Plätze, 15 Euro, K, Kurs Nr. 01523
                                                                         Süße Früchtchen
                                                                                                                               Vater fünfhundert
                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Für einen guten Start in den Tag!
                                                                                                                               Bienenvölker hielt                                         upcycle your garden                                                                                          Die sanften und fließenden Bewegungen der
                    Das Eselhof-Team will Menschen im Umgang mit
                                                                         Besuch im Erdbeergewächshaus                          und mittlerweile in
                                                                                                                               Deutschland einen
                                                                                                                                                                                          Der talentCAMPus Ferien ist ein Förder­
                                                                                                                                                                                          programm der kulturellen Bildung für
                                                                                                                                                                                                                                                Vielfalt aus der Region -                              Qigong-Übungen können dabei helfen, die
                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Energiespeicher des Menschen wieder aufzuladen
                                                                                                                                                                                                                                                Jungpflanzen & Co.
                    Tieren eine andere Sichtweise vermitteln und dazu    Im größten Erdbeergewächshaus Bayerns                 Neuanfang wagt.
                    verhelfen, ihr Leben zum Positiven zu verbessern.    können die überaus gesunden Früchte                                                                              Kinder und Jugendliche während der                                                                           und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
                    Tiergerechte Haltung steht dabei an erster Stelle.   fast das gesamte Jahr geerntet werden.                Do., 4.04.2019,                                            Schulferien. In der zweiten Woche der Oster-
                                                                                                                               19 bis 20.30 Uhr                                                                                                 Besuch bei der Firma Beier                             Mo., ab 29.04.2019, 7.30 bis 8.30 Uhr (6x)
                    Sie können die Tiere (Esel, Pony, Hunde, Hühner,     Hummeln und Bienen tragen ihren Teil zu einer                                                                    ferien steht der DIY-Spirit im Vordergrund. Wie                                                              Treffpunkt: Eingang Hummelsteiner Park, Thomas
                                                                                                                               Gewerbemuseums-                                                                                                  Bereits in der fünften Generation befin­
                    Hasen) beobachten, streicheln und kleine Übun-       guten Ernte bei. Fritz Boss zeigt Ihnen das hoch-                                                                kann man einen „urbanen“ Garten anlegen? Was                                                                 Übelacker, 14 Plätze, 52 Euro, Kurs Nr. 41241
                                                                                                                               platz 2, Fabersaal,
                    gen durchführen.                                     moderne Gewächshaus und erklärt Wissenswertes         Ulla Lachauer,                                             ist eigentlich Upcycling genau? Und wie kann man      det sich das Traditionsunternehmen in
                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Di., ab 30.07.2019, 10 bis 11 Uhr (4x), Kurs Nr. 41254
                                                                         über Erdbeeren.                                       150 Plätze, 8 Euro,                                        beides miteinander verbinden?                         Familienhand. Auf über 5 ha Fläche werden
                    Mi., 27.03.2019, 14 bis 16.30 Uhr                                                                                                                                                                                                                                                  Mi., ab 31.07.2019, 17.15 bis 18.15 Uhr (4x),
                                                                                                                               Abendkasse,                                                In diesem talentCAMPus sind ein grüner Daumen,        jährlich mehr als 100 Millionen Gemüsejung-
                    Treffpunkt: Schwanstetten, Harm 17, Eselhof,         Di., 2.04.2019, 16 bis 17 Uhr                                                                                                                                                                                                 Kurs Nr. 41256
                    12 Plätze, 12 Euro, K, Kurs Nr. 01561                Treffpunkt: Almoshofer Hauptstraße 44b, Anne Bauer-
                                                                                                                               Kurs Nr. 30101                                             Kreativität und ein bisschen handwerkliches           pflanzen, aber auch Frühlingsblüher, Beet-und




                                                                                                                                                                                 hlt
                                                                                                                                                                                                                                                                                                       jeweils: Treffpunkt Hummelsteiner Park, Ecke Langobarden-/




                                                                                                                                                                             Foto: Rowo
                                                                         Leinemann, 15 Plätze, 8 Euro, K, Kurs Nr. 01451                                                                  Geschick gefragt.                                     Balkonpflanzen als Jungpflanzen, Rohware oder          Normannenstraße, Ulrike Bärmann, 14 Plätze, 31 Euro
                                                                                                                                                                                                                                                verkaufsfertige Ware produziert.

                    BILDUNGSCAMPUS | 8                                                                                                                                                                                                                                                                                                    BILDUNGSCAMPUS | 9
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Französisch                                              GPS-Navigation                                              Waldbaden & Yoga                                                                 Augen-Spaziergang                                                                                                                              Von Bibern und Menschen
in der Mittagspause                                      für den Outdoorsport mit der Komoot-
                                                         App – Radtouren und Wanderungen
                                                                                                                     Waldbaden ist eine japanische Tradition,
                                                                                                                     bei der es darum geht, in die Atmosphäre
                                                                                                                                                                                                      Vom Erholungswert, das Gewöhnliche
                                                                                                                                                                                                      zu schauen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Naturexkursion
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Exkursion zu unseren städtischen Mitbe­
Entspannen auf Französisch                               digital planen und navigieren                               des Waldes einzutauchen und in Ruhe zur                                          Im Alltag werden die Augen vorwiegend                                                                                                          wohnern: Wo lebt und „arbeitet“ er, der Biber?
an der Wöhrder Wiese                                     Planen Sie Ihre Radtour oder Wanderung                      Verbindung mit der Natur zu kommen. In                                           als Kanal zur Informationsaufnahme                                                                                                             Was macht er in der Stadt? Welche Probleme
Wollen Sie entspannen und zugleich Ihre                  mit der Komoot-App und lassen Sie sich mit                  unserer oft hektischen Zeit eine Wohltat für Körper                              genutzt. Bei diesem Spaziergang können andere                                                                                                  verursacht er dabei? Auf den Spuren des Bibers
Französischkenntnisse aktivieren? Machen                 der Sprachnavigation unterwegs online oder                  und Seele – genau wie Yoga, welches wir mit dem




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Foto: Helmut Hilpert
                                                                                                                                                                                                      Sehweisen ausprobiert werden, die Anspannungen                                                                                                 versuchen wir, Aufschluss über seinen Lebens­
Sie bei einfachen Wohlfühlübungen mit – en               offline führen. Entdecken Sie die besten Inspira-           Baden in der Atmosphäre des Waldes verbinden                                     lösen und die Sehkraft steigern.                                                                                                               wandel zu erhalten.
français, bien sûr!                                      tionen und neue Wege, zeichnen Sie Ihre Touren              wollen. Wir üben einfache Haltungen im Stehen,
                                                         mit GPS auf und fügen Sie als tolle Erinnerung Ihre         aber auch Entspannungs- und Atemübungen.                                         Di., 7.05.2019, 18 bis 19.30 Uhr, Gewerbemuseums-                                                                                              Fr., 10.05.2019, 18.30 bis 20 Uhr
Do., ab 2.05.2019, 12.15 bis 13 Uhr (5x)                                                                                                                                                              platz 2, Lilo Eckert, 12 Plätze, 8 Euro, K, Kurs Nr. 01611                                                                                     Treffpunkt: U-Bahn-Station Wöhrder Wiese, Südausgang,
                                                         Fotos hinzu – die Sie in der Komoot-Community
                                                                                                                                                                                                                                                                   Das Laubenmuseum
Treffpunkt: U-Bahn-Station Wöhrder Wiese Südausgang,                                                                 So., 5.05.2019, 10 bis 11.30 Uhr, Kurs Nr. 42031                                                                                                                                                                                Barbara Philipp, 20 Plätze, 9 Euro, K, Kurs Nr. 01563
Katia Laisney-Trubel, 6-10 Plätze, 5 Std., 28,75 Euro,   wiederum mit anderen teilen können.                         So., 2.06.2019, 10 bis 11.30 Uhr, Kurs Nr. 42033
K, B, Kurs Nr. 83071                                     Sa., 4.05.2019, 9 bis 14 Uhr
                                                         südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Bernd Probst,
                                                                                                                     So., 7.07.2019, 10 bis 11.30 Uhr, Kurs Nr. 42034
                                                                                                                     jeweils: Treffpunkt Eingang Nürnberger Tiergarten, Am
                                                                                                                                                                                                      Tauchen Sie ein                                              Besuch einer deutschlandweit
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Pflanzen, Bienen und
Buddha, Bibel, Borkenkäfer
                                                         36 Euro, B, 6 Std., Kurs Nr. 65621                          Tiergarten 30, Wilhelm Haushammer, 12 Plätze, 12 Euro
                                                                                                                                                                                                      in den Wald                                                  einzigartigen Ausstellung von Lauben
                                                                                                                                                                                                                                                                   aus der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Hühner erleben
                                                                                                                                                                                                      Genussspaziergänge durch die                                 Folgen Sie uns ins Grüne! Ein Besuch im
Mit den Weltreligionen im Nürnberger
Reichswald unterwegs                                     Das Pegnitztal                                                                                                                               Dutzendteich-, Langwasser- und
                                                                                                                                                                                                      Valznerweiher-Wäldchen
                                                                                                                                                                                                                                                                   Nürnberger Laubenmuseum präsentiert
                                                                                                                                                                                                                                                                   Ihnen liebevoll restaurierte Gartenhäus­
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Besuch in der Natur-Erlebnisgärtnerei
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     In der Natur-Erlebnisgärtnerei der noris
                                                         Vorstadtspaziergang im Umkreis
Die Natur ist unser gemeinsamer Le­                                                                                                                                                                   Schalten Sie ab vom Alltag, widmen Sie                       chen aus dem letzten Jahrhundert. Der                                             inklusion werden Beet- und Balkonpflan­
                                                         der Herrensitze Ober- und Unterbürg
bensraum, ganz egal welche Religion                                                                                                                                                                   sich dem Frühlingserwachen mit allen                         Nürnberger Kleingartenverband zeigt seine Klein-                                  zen kultiviert, verschiedene Bio-Kräuter
oder Weltanschauung wir vertreten. Der                   Bei diesem Rundgang werden folgende                                                                                                          5 Sinnen: Welche Form hat das Leberblümchen,                 ode. Diese Führung wendet sich an praktizierende                                  angebaut, Brennholz ofenfertig vorbe­
Kurs lädt Menschen ein, sich auf den Weg der             Themen behandelt: Vorgeschichtlicher Sied-                                                                                                   welcher Vogel singt da, wie riecht dieser Baum-              Schrebergärtner, Interessierte und an zukünftige                                  reitet, Bienen und Hühner gehalten. „Rent
Achtsamkeit zu machen, die spirituellen Zugänge          lungsplatz bei Ebensee, ehemaliger Tiergarten,                                                                                               stamm und mehr? Erfahren und genießen Sie Ihre               Laubenpieper, die sich vielleicht ein paar Anre-                                  a Huhn“ ist eine neue Geschäftsidee, bei der die
der verschiedenen Traditionen zum Lebendigen zu          Kapelle „Zur schmerzhaften Mutter“, Herrensitz                                                                                               Umgebung unter Anleitung einer Geografin und                 gungen holen möchten. Sie erhalten im Anschluss                                   Huhnpaten wöchentlich frische Eier erhalten.
erkunden und darüber miteinander in Austausch            Unterbürg, Ruine des Schlosses Oberbürg, Biber an                                                                                            Entspannungstrainerin.                                       auch Einblicke in einige ausgewählte Kleingärten                                  Erleben Sie die Gärtnerei in all ihren Facetten.
zu kommen.                                               der Pegnitz.                                                                                                                                                                                              des Nürnberger Kleingartenverbandes.
                                                                                                                                                                                                      Mi., ab 8.05.2019, 15 bis 17 Uhr (3x)                                                                                                          Di., 14.05.2019, 10 bis 11.30 Uhr




                                                                                                                                                                             Foto: olha / 123rf.com
Fr., 3.05.2019, 18 bis 21 Uhr                            Sa., 4.05.2019, 9.30 bis 12.30 Uhr, Treffpunkt:                                                                                              Treffpunkt: 1. Termin P+R Nürnberg Bauernfeindstraße         Do., 9.05.2019, 17 bis 18.30 Uhr                                                  Treffpunkt: Braillestraße 27, Hannelore Bayer, 15 Plätze,
Treffpunkt: Gewerbemuseumsplatz 2, Foyer,                Haltestelle Erlenstegen der Straßenbahnlinie 8, Prof. Dr.                                                                                    (U1), Regina Newsome, 10 Plätze, 39 Euro, Kurs Nr. 28055     Treffpunkt: Eingang Kleingartenanlage, Karwendelstr. 30,                          10 Euro, K, Kurs Nr. 01519
Dr. Thomas Amberg, 20 Plätze, 12 Euro, Kurs Nr. 20117    Hermann Rusam, 20 Plätze, 16 Euro, K, Kurs Nr. 01087                                                                                                                                                      Claudia Menz-Raithel, 25 Plätze, 7 Euro, Kurs Nr. 20303


BILDUNGSCAMPUS | 10                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    BILDUNGSCAMPUS | 11
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Poppenreuth ~                                           Besonderheiten der Klamm ebenso thematisieren,
                                                        wie Aspekte des Artenschutzes und der Geschich-
                                                                                                                                                                                                                      sames über Volksbräuche und lauschen den alten
                                                                                                                                                                                                                      Mythen, die sich um die mächtigen grünen Hüter
                                                                                                                                                                                                                                                                                Freitag, 24. Mai 2019, 15 bis 15.45 Uhr
                                                                                                                                                                                                                                                                                Garten des Zeitungscafés, Stadtbibliothek Zentrum,   Die Erlebnisgärtnerei
Alte Geschichten und                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 von noris inklusion
                                                                                                                                                                                                                      unserer Erde ranken.                                      Gewerbemuseumsplatz 4, Eintritt frei
                                                        te. Auch eine Reise weit zurück in die Erdgeschich-
                                                                                                                                                                                                                                                                                Anmeldung unter Tel.: 09 11 / 2 31-1 05 04 oder
                                                        te unserer Heimat.                                                                                                                                            Do., 23.05.2019, 18 bis 20 Uhr                            stb-kinder-und-junge-bibliothek@stadt.nuernberg.de
frisches Gemüse                                         Sa., 18.05.2019, 14 bis 16.30 Uhr                                                                                                                             Treffpunkt: Berliner Platz 9, Eingang Restaurant Parks,
                                                                                                                                                                                                                      Bettina Frenzke, 15 Plätze, 10 Euro, K, Kurs Nr. 01543
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Eine barrierefreie Erkundungstour
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     am Marienberg
                                                                                                                                                                                                                                                                                Wie werden Tomaten und
                                                        Treffpunkt: Feucht, Parkplatz Brückkanal, Theodor
Spaziergang durchs Knoblauchsland                       Schmidtkunz, 16 Plätze, 12 Euro, K, Kurs Nr. 01551
Bei dem Spaziergang durchs Knoblauchs­
land entdecken Sie Poppenreuth mit seinen                                                                                                                                                                             Der schaurige Schusch                                     Gurken heute angebaut
liebevoll gestalteten Häusern, der ältesten Kirche      Schifffahrt auf                                                                                                                                               von Sabine Büchner und Charlotte                          Ein Blick hinter die Kulissen

                                                        dem Main-Donau-Kanal
im Knoblauchsland und einer abwechslungs-                                                                                                                                                                             Habersack – Kamishibai / Erzähltheater                    beim Familienbetrieb Höfler
reichen Geschichte. Zudem prägen Felder und
                                                                                                                                                                                                                      Alle Tiere auf dem Berg Dogglspitz sind




                                                                                                                                                                        Foto: Marion Reinhardt
Gewächshäuser das Ortsbild.                                                                                                                                                                                                                                                     Im Familienbetrieb Gartenbau Höfler
                                                        Führung durch die Schleusenanlage Eibach                                                                                                                      entsetzt: Jetzt will doch tatsächlich der Schusch         wird seit über 150 Jahren Gemüse produ­
Zum Abschluss besuchen Sie einen Biobauern und
                                                        Sie können sich ein Bild von den gewaltigen                                                                                                                   zu ihnen auf den Berg ziehen! Das geht gar nicht,         ziert. Heute hat sich der Betrieb auf den Anbau
lernen die Arbeit im Betrieb kennen.
                                                        Dimensionen der einzelnen Bauteile sowie dem                                                                                                                  schließlich haben sie aus unterschiedlichsten Quel-       von Gurken und Tomaten spezialisiert. In den




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Foto: Uwe Niklas
Sa., 18.05.2019, 14 bis 16 Uhr                                                                                                                                                                                        len gehört, dass er ein zottiges, riesiges, stinken-      Gewächshäusern herrscht Dschungelfeeling.
Treffpunkt: Fürth, Poppenreuther Str. 79, Gasthof
                                                        Steuerstand einer Schleuse machen.
                                                                                                              Do., 23.05.2019, 18 bis 20 Uhr                                                                          des und wild küssendes Monster sein soll.
„Zur Ringbahn“, 18 Plätze, 10 Euro, K, Kurs Nr. 01505
                                                                                                                                                                                                                                                                                Meterhoch wachsen verschiedene Tomatensorten
                                                        Di., 21.05.2019, 13 bis 15 Uhr                        Treffpunkt: Fürth, Parkplatz Rennweg, Marion Reinhardt,
                                                                                                              15 Plätze, 12 Euro, K, Kurs Nr. 01541                                                                                                                             und bekommen die Zeit, am Strauch rot zu wer-
                                                        Treffpunkt: Wiener Straße 101, Hannelore Bayer,
                                                        15 Plätze, 10 Euro, K, Kurs Nr. 01755                                                                                                                                                                                   den. Zur Schädlingsbekämpfung werden Nützlinge       Die Natur-Erlebnis-Gärtnerei von noris
Flussaufwärts                                                                                                 Die Heilkraft und Mythen
                                                                                                                                                                                                                                                                                eingesetzt. Die Kreisbäuerin Renate Höfler gibt
                                                                                                                                                                                                                                                                                Einblicke in ihren Arbeitsalltag.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     inklusion wurde neu gestaltet. In den gro-
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     ßen Gewächshäusern werden viele verschiedene
durch den Canyon                                        Waldbaden                                                                                                                                                                                                                                                                    Kräuter, Beet- und Balkonpflanzen in Bioqualität
                                                                                                              der Bäume
                                                                                                                                                                                                                                                                                Fr., 24.05.2019, 15 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                                                                                                                                                                                Treffpunkt: Mittelstraße 29, Anne Bauer-Leinemann,   gezogen. Bei der geführten Besichtigung erleben
Durch das Naturschutzgebiet                             In Japan weiß man schon länger, wie gut                                                                                                                                                                                 15 Plätze, 8 Euro, K, Kurs Nr. 01453                 wir neben der Vielfalt der Pflanzen auch die
Schwarzachklamm                                         der Aufenthalt im Wald tut. Shinrin-yoku              Mit Heilpflanzen verbinden wir meist                                                                                                                                                                                   Hühner und Bienen. Im Anschluss ist der Besuch
Auf ihrem Weg von Neumarkt nach                         heißt die Therapieform des Waldbadens. Sie wirkt      Kräuter – aber auch unsere heimischen                                                                                                                                                                                  des Ladens „Marktplatz Marienberg“ mit Café
Schwabach formte die vordere Schwarz­                   positiv auf Seele und Körper. Was wir schon immer     Bäume und Sträucher bergen einen rei­                                                                                                                                                                                  bis 17.30 Uhr möglich.
ach einen eindrucksvollen und imposan­                  gespürt haben, hat die Wissenschaft bestätigt. Der    chen Schatz für unsere Gesundheit und




                                                                                                                                                                                                 Foto: Ravensburger
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Fr., 24.05.2019, 15 bis 16.30 Uhr, noris inklusion
ten Durchbruch durch den Sandstein.                     Wald ist der beste Naturarzt! Wir besuchen seine      unser Wohlbefinden. Bei einem Rundgang                                                                                                                                                                                 gGmbh Gartenbau, Treffpunkt: Eingang Braillestr. 27,
Dieses Naturschaupiel wird durch das Natur-             „Sprechstunde“ und machen Übungen, die die            lernen Sie die Heilkraft von Blättern, Blüten,                                                                                                                                                                         8 Euro (ermäßigt 5 Euro), Kurs Nr. 25917
schutzgebiet bewahrt. Die Wanderung will diese          Wirkung verstärken.                                   Früchten und Rinden kennen, erfahren Unterhalt-

BILDUNGSCAMPUS | 12                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   BILDUNGSCAMPUS | 13
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Malkurs ~ Einführung                                     Leckere Gerichte                                        Wolf, Luchs & Co.                                                                 architektonische, sondern vor allem eine sozial-
                                                                                                                                                                                                   reformerische Idee ist, auf deren Spuren wir das
                                                                                                                                                                                                                                                               Umweltamtes eine kleine Herde. Die Schäferin
                                                                                                                                                                                                                                                               erzählt über die Schafhaltung und die wichtige

in Landschaftsmalerei                                    mit frischen Kräutern                                   Alte Bekannte sind zurück –
                                                                                                                 Naturspaziergang
                                                                                                                                                                                                   Quartier durchstreifen. Entdecken Sie die liebens-
                                                                                                                                                                                                   und vor allem lebenswerten Ecken des Stadtteils!
                                                                                                                                                                                                                                                               Rolle der Schafbeweidung für den Naturschutz im
                                                                                                                                                                                                                                                               Stadtgebiet. Erleben Sie die Tiere hautnah!
Im 17. Jahrhundert entstand in der Cam­                  Gesundheitsbrunch                                                                                                                         So., 2.06.2019, 11 bis 13 Uhr, Treffpunkt: Minerva­         Di., 4.06.2019, 16 bis 17.30 Uhr
                                                                                                                 Im letzten Jahrhundert war die Erlegung
pagna, der Umgebung Roms, die Land­                      Die Natur bietet uns eine große Vielfalt                des letzten Wolfes in Deutschland mit                                             straße / Ecke Julius-Loßmann-Straße, Geschichte für Alle,   Treffpunkt: Glafeystraße / Ecke Dürschingerstraße,
schaftsmalerei als eigenständiges Sujet.                 an Gewürzpflanzen, die richtige Anwendung               großer Freude verbunden. Hinterlistig,                                            20 Plätze, 10 Euro, K, Kurs Nr. 01083                       Heidi Stafflinger, 18 Plätze, 10 Euro, K, Kurs Nr. 01513
Daran orientiert werden Sie an der Wöhrder Wiese         kann unsere Gesundheit positiv beeinflussen und         hinterhältig und äußerst gefährlich soll er sein,
zeichnen und aquarellieren.
Fr., 24.05.2019, 17 bis 21 Uhr,
                                                         unsere Esskultur bereichern. Das Kursthema wird
                                                         in einem 30-45-minütigen Vortrag präsentiert,
                                                                                                                 so wurde es erzählt. Die Wolfsgrube bei Klingen-
                                                                                                                 hof zeigt diese Einstellung. Aber nicht überall                                   Tierische Landschafts­                                      Heilkräutergarten
Sa., 25.05.2019, 10 bis 17 Uhr (2x)
Gewerbemuseumsplatz 2, Anna-Maria Kursawe,
                                                         anschließend wird gemeinsam gegessen.
                                                         Sa., 25.05.2019, 11 bis 13 Uhr, südpunkt,
                                                                                                                 waren Wölfe verhasst: In der Antike war eine
                                                                                                                 Wölfin sogar Sinnbild für die Gründung Roms. Die                                  pfleger ~ Seltene Schafe                                    am Hallertor
                                                                                                                                                                                                   im Rednitztal
58 Euro, B, Kurs Nr. 35161




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Foto: Stefan Strasser
                                                         Pillenreuther Straße 147, Kazumi Nakayama, BUND         geschichtlichen Hintergründe und die Rückkehr                                                                                                 Arzneipflanzen und Küchenkräuter
                                                         Naturschutz, 30 Plätze, 11 Euro, B, K, Kurs Nr. 40109   unserer großen Beutegreifer werden thematisiert.                                                                                              als interreligiöse Botschafter

Bachgeflüster                                                                                                    Dabei werden Perspektiven für Natur und Mensch
                                                                                                                 diskutiert und praktische Tipps für ein optimales
                                                                                                                                                                                                   Besuch bei der Schäferin
                                                                                                                                                                                                                                                               Der Bestand umfasst über 100 Arten, viele Kräuter
Für Groß und Klein ab 7 Jahren                           Sommermalkurs ~                                         Verhalten bei einem Aufeinandertreffen besprochen.
                                                                                                                                                                                                   Sie sind eine Seltenheit. Weniger als
                                                                                                                                                                                                   hundert Rotkopfschafe gibt es noch
                                                                                                                                                                                                                                                               haben auch tatsächlich etwas Verbindendes: Oft
                                                                                                                                                                                                                                                               haben sie einen Migrationshintergrund oder sie
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Lilienzüchter
Kann man schon hören oder riechen was
da drin ist? Käscher und Becherlupen entlocken           Landschaft in der Stadt                                 Do., 30.05.2019, 14 bis 17 Uhr, Treffpunkt: Klingenhof
                                                                                                                 (Gemeinde Püscheldorf), Parkplatz, Theodor Schmidtkunz,
                                                                                                                 15 Plätze, 16 Euro, K, Kurs Nr. 01555
                                                                                                                                                                                                   weltweit. Im Rednitztal weidet im Auftrag des               sind eine wichtige Zutat bei religiösen Festgerich-
                                                                                                                                                                                                                                                               ten. Schmecken und entdecken Sie mit Kazumi
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          und Pflanzensammler
dem Bach seine Geheimnisse: Wir entdecken                Aquarell und Acryl – für Einsteigerinnen,                                                                                                                                                             Nakayama, Migrationsbeauftragte vom Bund
alles, was hier lebt! Ein lehrreiches Wasser­            Einsteiger und Geübte                                                                                                                                                                                 Naturschutz, und Gülsan Cicek, muslimische Mit-            Besuch in der Lilien-Arche
pantschvergnügen, bei dem Groß und Klein viel
über die versteckten Bewohner unserer Bäche
                                                         Sie erlernen die wichtigsten Grundlagen
                                                         der Landschaftsmalerei. Sie üben Bildauf-
                                                                                                                 Arbeitervillen                                                                                                                                arbeiterin des Nürnberger Begegnungszentrums
                                                                                                                                                                                                                                                               BRÜCKE-KÖPRÜ.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Lassen Sie sich in die Geheimnisse der
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Lilienvielfalt einweihen und genießen die
und Flüsse erfahren.
Sa., 25.05.2019, 11 bis 12.30 Uhr
                                                         bau, Struktur, Zeichnung und die Umsetzung von
                                                         Komposition einer Stadt-Landschaft. Wir malen an
                                                                                                                 im Werkbundstil                                                                                                                               Do., 6.06.2019, 17 bis 18.30 Uhr
                                                                                                                                                                                                                                                               Treffpunkt: Heilkräutergarten am Hallertor,
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Schönheit und den Duft bei dem Rundgang durch
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          die Staudengärtnerei. Naschgarten, alte Gemüse-
Treffpunkt: Eingang Naturgartenbad, Schlegelstraße 20,   den schönsten grünen Ecken und in der Altstadt          Die Gartenstadt                                                                                                                               Doris Dollinger, 25 Plätze, 7 Euro, Kurs Nr. 20123         sorten, Trockenbiotop, Wildpflanzen – Natur pur
Barbara Philipp, 20 Plätze, 9 Euro, K, Kurs Nr. 24331    Nürnbergs. Gemeinsame Bildbesprechung.                                                                                                                                                                                                                           in der Raritäten- und Erlebnisgärtnerei!
                                                                                                                 Gartenstadt – eine Idee, eine Bewegung




                                                                                                                                                                           Foto: Manfred Safrath
                                                         Di., ab 28.05.2019, 18.45 bis 20.45 Uhr,                oder doch nur ein Stadtteil? Aus einer Idee                                                                                                                                                              Do., 6.06.2019, 17 bis 18.30 Uhr
                                                         außer 11.06.2019 (10x), Gewerbemuseumsplatz 2,          wurde eine europäische Bewegung. Entscheidend                                                                                                                                                            Treffpunkt: Erlangen, Gustav-Adolf-Straße 2, Anne
                                                         Klemens Wuttke, 110 Euro, Kurs Nr. 35165                ist, dass die Gartenstadtbewegung nicht nur eine                                                                                                                                                         Bauer-Leinemann, 20 Plätze, 8 Euro, K, Kurs Nr. 01533


BILDUNGSCAMPUS | 14                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       BILDUNGSCAMPUS | 15
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Geo- und Biotope                                        Alte und vergessene                                           Mein Nürnberg                                              Ein Paradies für Vegetarier                                                                                                                         Dort dürfen wir heilsame Kräuter ernten und sie
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             im benachbarten Museumshof nach Rezepturen

                        im Schatten der Burg                                    Nutzpflanzen erhalten                                         Una vuelta por el Stadtpark a través
                                                                                                                                              de los ojos de una española
                                                                                                                                                                                                         Pflanzen- und Kräuterwanderung
                                                                                                                                                                                                         im Tiergarten
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             der Mönche zu Pflanzenmedizin verarbeiten.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Sa., 29.06.2019, 15 bis 18 Uhr
                        Naturexkursion                                          Besuch im Vielfaltsgarten                                                                                                                                                                                                                                                    Treffpunkt: Roßtal, Schulstraße 13, Eingang Heimat­
                                                                                                                                              Cuando Norma dejó Zaragoza y llegó                         In dieser botanischen Führung erleben
                        Die Innenstadt zeigt nicht viel Grün.                   Seit 2014 betreibt der Verein zur Erhal­                                                                                                                                                                                                                                     museum, Marion Reinhardt, 16 Plätze, 20 Euro, K,
                                                                                                                                              a Nürnberg estaba preparada para el                        Sie Pflanzen, die im Tiergarten nicht
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Kurs Nr. 01525. Bitte für Material und Museumseintritt
                        Es fehlen scheinbar die grünen Flecken                  tung der Nutzpflanzenvielfalt in einer                        invierno alemán – pero no para un verano                   nur eine schöne grüne Kulisse bilden,                                                                                                               12 Euro mitbringen.
                        und kleinen Oasen, die andernorts die                   Kleingartenanlage einen Projektgarten.                        de lluvia y ropa de otoño. El Stadtpark al lado de         sondern auch Futterpflanzen für die dort
                        Steinwüste auflockern. Dennoch sind sie hier:           Auf kargem Sandboden werden unterschiedliche                  su casa fue su refugio diario durante ocho años.           lebenden Tiere sind. Nashorn, Giraffen und
                        Einige Tier- und Pflanzenarten haben in der Stadt
                        ein Refugium gefunden – manche leben hier sogar
                                                                                Gemüsesorten angebaut, Samen geerntet, in einer
                                                                                Liste geführt und auf Saatgutfestivals getauscht.
                                                                                                                                              Te invitamos a descubrir el Stadtpark de 2002 a
                                                                                                                                              través de los ojos de una española recién llegada
                                                                                                                                                                                                         Gorillas haben als Vegetarier besondere kulina-
                                                                                                                                                                                                         rische Vorlieben. Die Führung kombiniert einen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Fotoexkursion
                        lieber als auf dem Land! Geotope gewähren uns
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Stadtteil­porträt




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Foto: Christine Kretschmer
                                                                                Do., 13.06.2019, 16 bis 17 Uhr, Treffpunkt:                   a Alemania, con sus impresiones y anécdotas. ¡Un           Rundgang zu einigen „Vegetariern“ und ihren
                        dagegen einen Blick in die Erdgeschichte und da-                                                                      pequeño y divertido „Kulturschock Deutschland”!            geschmacklichen Vorlieben und einen Streifzug
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Gostenhof
                                                                                Gaismannshof, Rehdorferstraße, Garten 8, Anne Bauer-
                        rauf, was hier vor der Stadt war. Kommen Sie mit        Leinemann, 16 Plätze, 8 Euro, K, Kurs Nr. 01535                                                                          durch die Kräuter am Wegesrand, die für Tiere und
                                                                                                                                              Do., 27.06.2019, 18.30 bis 20 Uhr, Treffpunkt:
                        auf einen Stadtspaziergang der etwas anderen Art!                                                                     Neptunbrunnen im Stadtpark, Am Stadtpark 67, Norma         Menschen gesundheitliche Bedeutung haben.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Architekturfotografie, Straßenfotografie
                                                                                Mein Nürnberg
                        Do., 6.06.2019, 18.30 bis 20 Uhr                                                                                      Pérez Puértolas, 6-12 Plätze, 6 Euro, KE, Kurs Nr. 86013   Sa., 29.06.2019, 10 bis 12 Uhr
                        Treffpunkt: Schöner Brunnen am Hauptmarkt,                                                                                                                                       Treffpunkt: Tiergarten, Haupteingang, Bettina Frenzke,                                                                                              Gostenhof hat sich in den letzten Jahren
                                                                                                                                                                                                                                                                    kennenlernen und zusammen den ersten Honig
                        Barbara Philipp, 20 Plätze, 9 Euro, K, Kurs Nr. 01573                                                                                                                                                                                                                                                                                zum Soho Nürnbergs entwickelt. Vom
                                                                                                                                              Sommernachtserlebnis
                                                                                                                                                                                                         16 Plätze, 17 Euro, K, Kurs Nr. 01511, Eintritt inklusiv
                                                                                Walk and talk with Irene                                                                                                                                                            schleudern.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             ehemaligen Dorf im 14. Jahrhundert, vor einigen
                                                                                Irene Ramorobi: English teacher in                                                                                                                                                  Sa., 29.06.2019, 10 bis 16 Uhr                                                           Jahrzehnten noch als Glasscherbenviertel bekannt,
                                                                                practice, historian at heart. Why not spend
                                                                                the late afternoon walking along the Pegnitz with
                                                                                                                                              Die Nacht und ihre Stimmen
                                                                                                                                              Die Natur, die sich langsam auf die Nacht
                                                                                                                                                                                                         Bienenhaltung ~                                            Treffpunkt: Hans-Fellner-Straße 20, Christine Kretschmer,
                                                                                                                                                                                                                                                                    12 Plätze, 27 Euro, K, Kurs Nr. 01515
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             hat sich Gostenhof zum Stadtteil der Kreativen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             gemausert. Historische Relikte, alte und neue
                                                                                Irene. As you stroll, Irene will share her knowledge          vorbereitet, steht im Mittelpunkt dieser                   ein faszinierendes Hobby                                                                                                                            Architektur, Einblicke in charmante Hinterhöfe und
                                                                                and personal experience of the area with you.
                                                                                Irene grew up in Nuremberg, studied history,
                                                                                                                                              Exkursion. Bei der „Spurensuche“ werden wir
                                                                                                                                              gemeinsam die Stimmen der Nacht erkunden.
                                                                                                                                                                                                         Einführung in die Imkerei                                  Geheimnisse                                                                              spannende Details liefern uns interessante Motive
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             für unsere Exkursion.
                                                                                specializing in Bavaria and Franconia, and has
                                                                                spent over 18 years teaching English at the BZ
                                                                                                                                              Außergewöhnliche Naturbeobachtungen sind
                                                                                                                                              garantiert.
                                                                                                                                                                                                         Die Bienenhaltung erscheint oft sehr ge­
                                                                                                                                                                                                         heimnisvoll. Wie funktioniert ein Bienenstaat?             der Klostermedizin                                                                       So., 30.06.2019, 16 bis 20 Uhr und
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Di., 2.07.2019, 18 bis 20 Uhr (2x)
                                                                                Nuremberg, giving tours and lectures.                         Fr., 28.06.2019, 20 bis 22.30 Uhr                          Wie viel Geld und Zeit brauche ich als Anfängerin          Besuch im Klostergarten Roßtal                                                           Treffpunkt Sonntag: Café Beck, Fürther Str. 10 (Exkursion),
                                                                                                                                                                                                         oder Anfänger und wie kommt überhaupt der
Foto: Barbara Philipp




                                                                                Mi., 26.06.2019, 18.30 bis 20 Uhr                             Treffpunkt: S-Bahnhof Postbauer-Heng,                                                                                                                                                                          Lisa Haselbek, 48 Euro, B, Kurs Nr. 35741
                                                                                                                                                                                                                                                                    In Roßtal liegt ein kleiner, aber feiner
                                                                                Treffpunkt: Der Blaue Reiter, Andreij-Sacharow-Platz, Irene   Theodor Schmidtkunz, 15 Plätze, 12 Euro, K,                Honig ins Glas? Im Garten der Imkerin können Sie
                                                                                                                                                                                                                                                                    Klostergarten, originalgetreu nach
                                                                                Ramorobi, 6-12 Plätze, 2 Std., 6 Euro, K, Kurs Nr. 81015      Kurs Nr. 01553                                             die Bienenvölker und alle notwendigen Geräte
                                                                                                                                                                                                                                                                    mittelalterlichem Vorbild.

                        BILDUNGSCAMPUS | 16                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    BILDUNGSCAMPUS | 17
Januar - juni 2019 - Bildungszentrum Nürnberg - Stadt Nürnberg
Malkurs für Farbfreudige ~                                     die Landschaft rund um die Wöhrder Wiese in
                                                                                                                                             Nürnberg. Verschiedene Pflanzen, Bäume, Tiere,
                                                                                                                                                                                                  Weitere Informationen zu den
                                                                                                                                                                                                  Angeboten und zur Anmeldung                 Terminübersicht                             So., 24.02.2019, 14.45 bis 18.45 Uhr

                                                                              Aquarell malen im Freien                                       der Fluss, die Grünflächen inmitten der Stadt­
                                                                                                                                             landschaft Nürnbergs werden Sie inspirieren.
                                                                                                                                                                                                  finden Sie unter Angabe
                                                                                                                                                                                                  der Kursnummer unter
                                                                                                                                                                                                                                              Fr., ab 8.02.2019, 18 bis 19.30 Uhr (4x)
                                                                                                                                                                                                                                                                                          Seifen Workshop:
                                                                                                                                                                                                                                                                                          Frühlings­e rwachen
                                                                              Für Anfängerinnen, Anfänger und Geübte                         Bei schlechtem Wetter malen wir nach Bild­-          www.bz.nuernberg.de
                                                                              Um die bezaubernde Leichtigkeit des
                                                                                                                                           ­­vor­lagen im Bildungszentrum.                                                                    Die Naturreiche im Werk                     Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 35563

                                                                              Aquarells zu erreichen, üben Sie die Konzen-                 Sa., 13.07.2019, 10.30 bis 17 Uhr
                                                                                                                                                                                                  Zeichenerklärung:
                                                                                                                                                                                                                                              von Joseph Beuys                            Mi., ab 13.03.2019, 18.30 bis 20 Uhr (5x)
                                                                              tration auf das Wesentliche, die Freude am Fluss             Gewerbemuseumsplatz 2, Birgit Maria Götz,                                                          Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 36303
                                                                              der Farben und das Einfangen des Lichts.                     40 Euro, B, Kurs Nr. 35166                             B Einige unserer Veranstaltungen
                                                                                                                                                                                                  erfordern für die Durchführung einen
                                                                                                                                                                                                                                                                                          Die Entwicklung
                                                                              Zu Beginn erproben Sie das Kombinieren von                                                                          besonderen Aufwand (z. B. Raumanmietun-     Mi., 13.02.2019, 19 bis 20.30 Uhr           der Landschaftsmalerei
                                                                                                                                           GoHo Open Air 2018
Foto: Wolfgang Reyscher




                                                                              Strichen und Flächen zu spannenden Zusammen-
                                                                              stellungen; ebenso den Einsatz von Aquarellstiften
                                                                                                                                                                                                  gen, Geräteausstattung u. a.). Sie können
                                                                                                                                                                                                  nur abgehalten werden, wenn tatsächlich
                                                                                                                                                                                                                                              Von der Notwendigkeit zum Luxus             Treffpunkt: Germanisches National­museum,
                                                                                                                                                                                                                                                                                          Kartäusergasse 1, Foyer, Kurs Nr. 36139
                                                                                                                                                                                                                                              Wandern von der Vorgeschichte bis heute
                                                                              und Tusche.
                                                                              Sa., 6.07.2019, 10 bis 17 Uhr
                                                                                                                                           Collegium musicum Nürnberg                             die vereinbarten Entgelte eingenommen
                                                                                                                                                                                                  werden. Für eine Stornierung, die weniger
                                                                                                                                                                                                                                              Treffpunkt: Germanisches National­museum,
                                                                                                                                                                                                                                              Kartäusergasse 1, Foyer, Kurs Nr. 36503     Do., 14.03.2019, 16.30 bis 18 Uhr
                                                                                                                                           Mit dem Orchester des Bildungszentrums                 als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn
                                                                              Treffpunkt: Bushalte­stelle Kleinreuth hinter der Veste /
                                                                                                                                                                                                                                                                                          Wanderland ~ Führung
                          Urban Yodeling                                      bei Bäckerei Döllner, Kleinreuther Weg 149, Maja Fischer,                                                           erfolgen soll, fallen daher erhöhte
                                                                                                                                           Am Samstag, 13. Juli 2019, verwandelt                  Stornierungsentgelte von mindestens 50 %    Sa., 23.02.2019, 10 bis 17 Uhr              Treffpunkt: Germanisches National­museum,
                                                                              42 Euro, B, Kurs Nr. 35130
                                                                                                                                           sich die Veit-Stoß-Anlage in eine Open
                          Schnupperkurs                                       Sa., 3.08.2019, 10 bis 17 Uhr, Treffpunkt: Hummel­           Air Tribüne: Nicht nur Gostenhofener packen
                                                                                                                                                                                                  des Veranstaltungsentgelts an.
                                                                                                                                                                                                  K Bei diesen Kursen muss wegen des
                                                                                                                                                                                                                                              Malkurs ~ Hinterglasmalerei                 Kartäusergasse 1, Foyer, Kurs Nr. 36145
                                                                              steiner Park, Eingang Restaurant Hummelstein, Kleestr. 28,   zu diesem Sommerkonzert ihre Picknicksachen ein                                                    Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 35181
                          Es macht glücklich und ist Ausdruck purer                                                                                                                               erhöhten Aufwands (Miete, Geräteausstat-                                                Fr., 15.03.2019, 18.30 bis 20.45 Uhr,
                                                                              Maja Fischer, 42 Euro, B, Kurs Nr. 35132                     und genießen die familiäre Atmosphäre.
                          Lebensfreude. Unkonventionell und humorvoll                                                                                                                             tung u. a.) das Entgelt fest vereinbart                                                 Sa., 16.03.2019, 10 bis 17 Uhr (2x)
                          vermittelt Susie Südstadt diese ursprüngliche                                                                    Das Collegium Musicum Nürnberg – das Orchester         werden, d. h. eine Ermäßigung für           Sa., 23.02.2019, 10.15 bis 13.45 Uhr
                                                                                                                                                                                                                                                                                          Malkurs ~ Impressionistisch
                          Kommunikation. Gejodelt wird seit Urzeiten auf
                          der ganzen Welt. Das Aneinanderreihen von           Malkurs ~ Plein Air Malen                                    des Bildungszentrums – spielt ab 20.30 Uhr unter
                                                                                                                                           dem Motto „Fire and Ice“.
                                                                                                                                                                                                  Nürnberg-Pass-Inhaber ist nicht möglich.
                                                                                                                                                                                                                                              Quellwasser und Klosterbier
                                                                                                                                                                                                                                              Treffpunkt: Bahnhof Weißenohe, Haltepunkt   Landschaften malen
                          Vokalen, den Registerwechsel hörbar machen und
                          dabei die Kraft der eigenen Stimme spüren, wirken   rund um die Wöhrder Wiese                                    www.collegium-musicum-nuernberg.de
                                                                                                                                           Sa., 13.07.2019, ab 20.30 Uhr
                                                                                                                                                                                                  Impressum
                                                                                                                                                                                                  Herausgeberin: Stadt Nürnberg,
                                                                                                                                                                                                                                              Gräfenbergbahn, Kurs Nr. 01571              Gewerbemuseumsplatz 2,
                                                                                                                                                                                                                                                                                          Kurs Nr. 35163
                          wohltuend auf Körper und Seele. Für jeden ohne      Ein Landschafts-Maltag                                                                                              Bildungscampus, Gewerbemuseums-
                                                                                                                                           Veit Stoß Anlage, Collegium musicum Nürnberg                                                       So., 24.02.2019, 14 bis 15.30 Uhr
                          Vorkenntnisse.                                      unter freiem Himmel                                                                                                 platz 1, 90403 Nürnberg;                                                                Di., 19.03.2019, 18 bis 21 Uhr
                                                                                                                                           unter Leitung von Florian Grieshammer, Eintritt frei
                                                                                                                                                                                                  Layout: weinberg-brothers.de;               Kleine Kraftpakete ~
                          Mo., 1.07.2019, 18.30 bis 21.30 Uhr
                          Gewerbemuseumsplatz 2, Susanne Maria Lang,
                                                                              Auf ins Grüne! Begeben Sie sich auf
                                                                              Entdeckungsreise in die Welt der Fluss­
                                                                                                                                                                                                  Titelbild: yarruta / 123rf.com              Knospenwanderung                            Naschbalkon und Blütenkübel
                                                                                                                                                                                                  Druckerei: Gutenberg Druck und                                                          südpunkt, Pillenreuther Straße 147,
                          12 Plätze, 30 Euro, B, Kurs Nr. 31153               landschaft. Beginnend am Gebäude des                                                                                Medien GmbH, Schleifweg 1b,
                                                                                                                                                                                                                                              Treffpunkt: Fürth, Engelhardstraße,
                                                                                                                                                                                                                                                                                          Kurs Nr. 40231
                                                                              Bildungszentrums spazieren wir gemeinsam durch                                                                      91080 Uttenreuth / Erlangen                 Eingang Stadtpark, Kurs Nr. 01521

                          BILDUNGSCAMPUS | 18                                                                                                                                                                                                                                                                          BILDUNGSCAMPUS | 19
Mi., 20.03.2019, 19 bis 20 Uhr                  Sa., 30.03.2019, 10 bis 16 Uhr                Di., 23.04. bis Fr., 26.04.2019,              Fr., 3.05.2019, 18 bis 21 Uhr                        Do., 9.05.2019, 17 bis 18.30 Uhr               Di., 21.05.2019, 13 bis 15 Uhr
Frühlingsgrüße für den Tisch                    Mein geheimer Garten ~                        jeweils 9 Uhr bis 15.45 Uhr (4x)
                                                                                                                                            Buddha, Bibel, Borkenkäfer                           Das Laubenmuseum in Nürnberg                   Schifffahrt
Treffpunkt: Meuschelstraße 30, Kurs Nr. 01341   Kreatives Schreiben                           talentCAMPus                                  Treffpunkt: Gewerbemuseumsplatz 2,                   Treffpunkt: Eingang Kleingartenanlage,         auf dem Main-Donau-Kanal
                                                Gewerbemuseumsplatz 2,                        upcycle your garden                           Foyer, Kurs Nr. 20117                                Karwendelstr. 30, Kurs Nr. 20303               Treffpunkt: Wiener Straße 101, Kurs Nr. 01755
Do., 21.03.2019, 18 bis 20.15 Uhr               Kurs Nr. 30329                                südpunkt, Pillenreuther Straße 147,
Belächelte Spießer oder                                                                       Kurs Nr. 08214                                Sa., 4.05.2019, 9 bis 14 Uhr                         Fr., 10.05.2019, 18.30 bis 20 Uhr              Do., 23.05.2019, 18 bis 20 Uhr
hippe Naturschützer?                            Di., 2.04.2019, 16 bis 17 Uhr                                                               GPS-Navigation für den Outdoor-                      Von Bibern und Menschen                        Waldbaden
Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 20301           Süße Früchtchen                               Mi., 24.04.2019, 15 bis 18 Uhr                sport ~ mit der Komoot-App                           Treffpunkt: U-Bahn-Station Wöhrder Wiese,      Treffpunkt: Fürth, Parkplatz Rennweg,
                                                Besuch im Erdbeergewächshaus,                 Kostbarkeiten des Frühlings                   südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Kurs Nr. 65621   Südausgang, Kurs Nr. 01563                     Kurs Nr. 01541
Fr., 22.03.2019, 17 bis 18.30 Uhr               Treffpunkt: Almoshofer Hauptstraße 44b,       Treffpunkt: Kalchreuth, Buchenbühlerstr. 2,
                                                Kurs Nr. 01451                                Kurs Nr. 01523                                                                                     Di., 14.05.2019, 10 bis 11.30 Uhr
Lauftechniktraining                                                                                                                         Sa., 4.05.2019, 9.30 bis 12.30 Uhr                                                                  Do., 23.05.2019, 18 bis 20 Uhr
Treffpunkt: Bildungszentrum, Gewerbe­                                                                                                       Das Pegnitztal                                       Pflanzen, Bienen und Hühner                    Die Heilkraft und Mythen
museumsplatz 2, Pforte, Kurs Nr. 44007          Do., 4.04.2019, 19 bis 20.30 Uhr              Do., 25.04.2019, 15.30 bis 17 Uhr             Treffpunkt: Haltestelle Erlenstegen                  erleben                                        der Bäume
                                                Von Bienen und Menschen                       Vielfalt aus der Region ~                     der Straßenbahnlinie 8, Kurs Nr. 01087               Besuch in der Natur-Erlebnisgärtnerei          Treffpunkt: Berliner Platz 9,
Sa., ab 23.03.2019, 10 bis 11.30 Uhr (5x)       Lesung und Gespräch, Gewerbemuseumsplatz 2,   Jungpflanzen & Co.                                                                                 Treffpunkt: Braillestraße 27, Kurs Nr. 01519   Eingang Restaurant Parks, Kurs Nr. 01543
Die Natur und der Mensch                        Fabersaal, Kurs Nr. 30101                     Treffpunkt: Alte Reutstraße 245,              So., 5.05.2019, 10 bis 11.30 Uhr
Treffpunkt: 1. Termin Kontumazgarten /                                                        Kurs Nr. 01531                                Waldbaden & Yoga                                     Sa., 18.05.2019, 14 bis 16 Uhr                 Freitag, 24.05.2019, 15 bis 15.45 Uhr
Treppe Hallertorbrücke, Kurs Nr. 36219          Sa., 13.04.2019, 11 bis 15 Uhr                                                              Treffpunkt: Eingang Nürnberger Tiergarten,           Poppenreuth ~ Alte Geschichten                 Der schaurige Schusch
                                                Fit und gesund ins Frühjahr                   Mo., ab 29.04.2019, 7.30 bis 8.30 Uhr (6x)    Am Tiergarten 30, Kurs Nr. 42031
                                                                                                                                                                                                 und frisches Gemüse                            Eintritt frei, Garten des Zeitungscafés,
So., 24.03.2019, 10 bis 11 Uhr                  südpunkt, Pillenreuther Straße 147,           Qigong im Hummelsteiner Park                                                                       Treffpunkt: Fürth, Poppenreuther Str. 79,      Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4
Wanderlust                                      Kurs Nr. 47209                                Treffpunkt: Eingang Hummelsteiner Park,       Di., 7.05.2019, 18 bis 19.30 Uhr                     Gasthof „Zur Ringbahn“, Kurs Nr. 01505
Treffpunkt: Germanisches National­museum,                                                     Kurs Nr. 41241                                Augen-Spaziergang                                                                                   Fr., 24.05.2019, 15 bis 16.30 Uhr
Kartäusergasse 1, Foyer, Kurs Nr. 24303         So., 14.04.2019, 10.15 bis 11.45 Uhr                                                        Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 01611                Sa., 18.05.2019, 14 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                                                                                                                                                Wie werden Tomaten und Gurken
                                                Wanderland ~ Führung                          Do., ab 2.05.2019, 12.15 bis 13 Uhr (5x)
                                                                                                                                                                                                 Flussaufwärts durch den Canyon                 heute angebaut
Mi., 27.03.2019, 14 bis 16.30 Uhr               Treffpunkt: Germanisches National­museum,     Französisch in der Mittagspause               Mi., ab 8.05.2019, 15 bis 17 Uhr (3x)
                                                                                                                                                                                                 Treffpunkt: Feucht, Parkplatz Brückkanal,      Treffpunkt: Mittelstraße 29, Kurs Nr. 01453
Eselhof Harm                                    Kartäusergasse 1, Foyer, Kurs Nr. 36147       Treffpunkt: U-Bahn-Station Wöhrder Wiese      Tauchen Sie ein in den Wald                          Kurs Nr. 01551
Treffpunkt: Schwanstetten, Harm 17,                                                           Südausgang, Kurs Nr. 83071                    Treffpunkt: 1. Termin P+R Nürnberg
Eselhof, Kurs Nr. 01561                                                                                                                     Bauernfeindstraße (U1), Kurs Nr. 28055

                                                                                                                                                                                                                                                                             BILDUNGSCAMPUS | 21
Fr., 24.05.2019, 15 bis 16.30 Uhr               Do., 30.05.2019, 14 bis 17 Uhr                       Do., 6.06.2019, 17 bis 18.30 Uhr               Do., 27.06.2019, 18.30 bis 20 Uhr              Sa., 29.06.2019, 15 bis 18 Uhr                        Sa., 13.07.2019, 10.30 bis 17 Uhr
Die Erlebnisgärtnerei                           Wolf, Luchs & Co.                                    Lilienzüchter und                              Mein Nürnberg                                  Geheimnisse der Klostermedizin                        Malkurs ~ Plein Air Malen
noris inklusion gGmbh Gartenbau, Treffpunkt:    Treffpunkt: Klingenhof (Gemeinde Püscheldorf),       Pflanzensammler                                Spanischkenntnisse ab Ende Stufe A2            Treffpunkt: Roßtal, Schulstraße 13,                   rund um die Wöhrder Wiese
Eingang Braillestr. 27, Kurs Nr. 25917          Parkplatz, Kurs Nr. 01555                            Treffpunkt: Erlangen, Gustav-Adolf-Straße 2,   Treffpunkt: Neptunbrunnen im Stadtpark,        Eingang Heimatmuseum, Kurs Nr. 01525                  Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 35166
                                                                                                     Kurs Nr. 01533                                 Am Stadtpark 67, Kurs Nr. 86013
Fr., 24.05.2019, 17 bis 21 Uhr,                 So., 2.06.2019, 10 bis 11.30 Uhr                                                                                                                   So., 30.06.2019, 16 bis 20 Uhr und                    Sa., 13.07.2019, ab 20.30 Uhr
Sa., 25.05.2019, 10 bis 17 Uhr (2x)
                                                Waldbaden & Yoga                                     Do., 6.06.2019, 18.30 bis 20 Uhr               Fr., 28.06.2019, 20 bis 22.30 Uhr              Di., 2.07.2019, 18 bis 20 Uhr (2x)
                                                                                                                                                                                                                                                         GoHo Open Air 2018
Malkurs ~ Einführung                            Treffpunkt: Eingang Nürnberger Tiergarten,           Geo- und Biotope                               Sommernachtserlebnis                           Fotoexkursion                                         Collegium musicum Nürnberg
in Landschaftsmalerei                           Kurs Nr. 42033
                                                                                                     im Schatten der Burg                           Treffpunkt: S-Bahnhof Postbauer-Heng,          Stadtteilporträt Gostenhof                            Veit Stoß Anlage
Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 35161                                                                                                               Kurs Nr. 01553                                 Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 35741
                                                                                                     Treffpunkt: Schöner Brunnen am Hauptmarkt,
                                                So., 2.06.2019, 11 bis 13 Uhr
                                                                                                     Kurs Nr. 01573                                                                                                                                      Di., ab 30.07.2019, 10 bis 11 Uhr (4x),
Sa., 25.05.2019, 11 bis 12.30 Uhr               Arbeitervillen im Werkbundstil                                                                      Sa., 29.06.2019, 10 bis 12 Uhr                 Mo., 1.07.2019, 18.30 bis 21.30 Uhr                   Kurs Nr. 41254
Bachgeflüster                                   Treffpunkt: Minervastraße,                           Do., 13.06.2019, 16 bis 17 Uhr                 Ein Paradies für Vegetarier                    Urban Yodeling                                        Mi., ab 31.07.2019, 17.15 bis 18.15 Uhr (4x),
                                                Ecke Julius-Loßmann-Straße, Kurs Nr. 01083                                                          Pflanzen- und Kräuterwanderung im Tiergarten
Treffpunkt: Eingang Naturgartenbad,                                                                  Alte und vergessene                            Treffpunkt: Tiergarten, Haupteingang,
                                                                                                                                                                                                   Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 31153                 Kurs Nr. 41256
Schlegelstraße 20, Kurs Nr. 24331
                                                Di., 4.06.2019, 16 bis 17.30 Uhr                     Nutzpflanzen erhalten                          Kurs Nr. 01511                                                                                       Qigong im Hummelsteiner Park
                                                                                                                                                                                                   Sa., 6.07.2019, 10 bis 17 Uhr                         Treffpunkt: Hummelsteiner Park,
                                                                                                     Treffpunkt: Gaismannshof, Rehdorferstraße,
Sa., 25.05.2019, 11 bis 13 Uhr                  Tierische Landschaftspfleger ~                       Garten 8, Kurs Nr. 01535                       Sa., 29.06.2019, 10 bis 16 Uhr                 Malkurs für Farbfreudige ~                            Ecke Langobarden-/Normannenstraße
Leckere Gerichte                                Seltene Schafe im Rednitztal                                                                                                                       Aquarell malen im Freien
mit frischen Kräutern                           Treffpunkt: Glafeystraße / Ecke Dürschingerstraße,   Mi., 26.06.2019, 18.30 bis 20 Uhr
                                                                                                                                                    Bienenhaltung ~                                Treffpunkt: Bushaltestelle Kleinreuth hinter der
                                                                                                                                                                                                                                                         Sa., 3.08.2019, 10 bis 17 Uhr
südpunkt, Pillenreuther Straße 147,             Kurs Nr. 01513
                                                                                                     Mein Nürnberg                                  ein faszinierendes Hobby                       Veste / bei Bäckerei Döllner, Kleinreuther Weg 149,   Malkurs für Farbfreudige ~
                                                                                                                                                    Treffpunkt: Hans-Fellner-Straße 20,
Kurs Nr. 40109
                                                Do., 6.06.2019, 17 bis 18.30 Uhr
                                                                                                     Englischkenntnisse ab Ende Stufe A2            Kurs Nr. 01515
                                                                                                                                                                                                   Kurs Nr. 35130                                        Aquarell malen im Freien
                                                                                                     Treffpunkt: Der Blaue Reiter,                                                                                                                       Treffpunkt: Hummelsteiner Park, Eingang
Di., ab 28.05.2019, 18.45 bis 20.45 Uhr (10x)   Heilkräutergarten am Hallertor                       Andreij-Sacharow-Platz, Kurs Nr. 81015
                                                                                                                                                    Sa., 29.06.2019, 10 bis 16 Uhr
                                                                                                                                                                                                   So., 7.07.2019, 10 bis 11.30 Uhr                      Restaurant Hummelstein, Kleestr. 28,
Sommermalkurs ~                                 Treffpunkt: Heilkräutergarten am Hallertor,                                                                                                        Waldbaden & Yoga                                      Kurs Nr. 35132
Landschaft in der Stadt                         Kurs Nr. 20123                                                                                      Mein geheimer Garten ~                         Treffpunkt: Eingang Nürnberger Tiergarten,
Gewerbemuseumsplatz 2, Kurs Nr. 35165                                                                                                               Kreatives Schreiben                            Kurs Nr. 42034
                                                                                                                                                    Gewerbemuseumsplatz 2,
                                                                                                                                                    Kurs Nr. 30331

BILDUNGSCAMPUS | 22                                                                                                                                                                                                                                                                  BILDUNGSCAMPUS | 23
Foto: Germanisches Nationalmuseum
Auf ins Grüne




         bz.nuernberg.de | stadtbibliothek.nuernberg.de | planetarium-nuernberg.de
Nächster Teil ... Stornieren