Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...

 
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 1

123. Folge/April 2017

                               Ostern,
                das Fest der Auferstehung!

                                                                      Foto: Dominik Jeitler

                 Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle
                Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen    allen
                                                          Kindergarten Greinbach
               Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes Osterfest!
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 2

                                  Der Bürgermeister
                                  Geschätzte Gemeindebürgerinnen und -bürger!

Mit viel Motivation, Schwung und Elan sind wir seitens        lungsgebäude der Bau- und Möbeltischlerei Kernbichler
der Gemeindepolitik in das Jahr 2017 gestartet. Zahlrei-      und „Terler-group“ stehen unmittelbar vor der Fertig-
che Projekte konnten wieder erfolgreich umgesetzt wer-        stellung.
den, aber auch in den kommenden Monaten gibt es wie-
der jede Menge zu tun.                                        Verhandlungen mit einigen weiteren Unternehmern,
Mit dieser Ausgabe der Greinbacher Gemeindenachrich-          die sich im Gewerbepark ansiedeln wollen, werden der-
ten wollen wir Sie wieder über alles Wissenswerte in un-      zeit geführt. Persönlich freue ich mich über jeden Ar-
serer Gemeinde informieren.                                   beitsplatz, der in unserer Gemeinde geschaffen wird und
                                                              damit auch zur Lebensqualität beiträgt.
Greini Freizeit Welt
Mit mehr als 20.000 Besuchern lag die Badesaison 2016         Wohnbau
trotz des nicht optimalen Badewetters wieder über unse-       Die Siedlungsgenossenschaft Rottenmann wird im
ren Erwartungen. Die Greini Freizeit-Welt wird nicht          Bereich der Greinbachbrücke zwei Wohnhäuser mit
nur von Einheimischen, sondern auch von Gästen aus            insgesamt zwölf Wohnungen errichten.
Nah und Fern, so auch aus den angrenzenden Bundes-
ländern, sehr gerne angenommen. Die Wintermonate              Der Baubeginn wird noch heuer erfolgen, die Fertigstel-
haben wir dafür genutzt, den See und das Biotop               lung ist 2018 geplant. Für nähere Informationen und
komplett zu reinigen, um in der Saison 2017 beste             Anmeldungen stehen die Mitarbeiter im Gemeindeamt,
Wasserqualität garantieren zu können.                         Tel.: 03332/62851-0 gerne zur Verfügung.

Mit einem Kletterturm, der einem Eisberg nachempfun-          Dank gilt der Bauerngemeinschaft Penzendorf, die
den ist und in der Mitte des Sees platziert wird, und einer   mit dem Verkauf des Grundstücks, die Voraussetzungen
Kleinkinderrutsche wollen wir die Greini Freizeit-Welt        für das Wohnbauprojekt geschaffen hat.
noch attraktiver sowie kinder- und jugendfreundlicher ge-
stalten.                                                      Ortsdurchfahrt Penzendorf
Die Eintrittspreise bleiben in der Badesaison 2017            Einem lange gehegten und immer wieder geäußerten
gleich wie im Vorjahr; die Eröffnung erfolgt, sobald die      Wunsch der Bevölkerung folgend konnte im Vorjahr die
Temperaturen es zulassen.                                     Ortsdurchfahrt durch Penzendorf mit einem Kostenauf-
                                                              wand von fast 500.000 Euro komplett erneuert werden.

                                                          Leider wird das von einigen Autofahrern zum Anlass ge-
                                                          nommen, die Straße, auf der natürlich ab der Ortstafel
                                                          Penzendorf eine 50 km/h-Beschränk-
                                                          ung gilt, mit einer Rennstrecke zu
                                                          verwechseln. „Besonders für die Fuß-
Gewerbepark Ost                                           gänger ist es dadurch bereits mehr-
Der Gewerbepark Ost hat in den letzten Monaten eine mals zu gefährlichen Situationen
überaus erfolgreiche Entwicklung genommen.                gekommen, ich appelliere daher an
Die Firmen „KFZ Handler“ und „RM Rohrmonta- alle Autofahrer, die Geschwindigkeits-
gen“ sind bereits in Betrieb, die Betriebs- bzw. Ausstel- beschränkung unbedingt einzuhalten!“
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 3

 Wegebau                                                                                             eindeutigen Ergebnissen in ihren Funktionen bestätigt.
 Für den Straßen- und Wegebau in unserer Gemeinde                                                    Mehrere Kameraden, allen voran unser langjähriger Ge-
 stehen heuer Fördermittel seitens des Landes in der                                                 meindekassier HFM Alois Pack, wurden für ihre lang-
 Höhe von 90.000 Euro zur Verfügung, die im Laufe                                                    jährige Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr
 des Jahres bestmöglich eingesetzt werden. Sobald es die                                             Penzendorf ausgezeichnet. Ich danke allen Mitgliedern
 Temperaturen zulassen werden im gesamten Gemeinde-                                                  unserer Feuerwehr, die an sieben Tagen in der Woche
 gebiet notwendige Ausbesserungsarbeiten (Schlaglö-                                                  rund um die Uhr für unsere Sicherheit sorgen.
 cher, Risse) durchgeführt.                                                                          Mit einer fulminanten „Nacht des Sports“ in unserer
                                                                                                     Freizeithalle ist unserer Sportverein „TUS Greinbach“
 Kindergarten                                                                                        in sein 50. Jubiläumsjahr gestartet. Seitens der Gemein-
 Unsere langjährige Kindergartenleiterin Ingrid Kohl-                                                de darf ich zu diesem Jubiläum herzlich gratulieren und
 hauser hat sich dazu entschlossen, das Modell der Al-                                               allen ehrenamtlichen Funktionären für ihre Leis-
 tersteilzeit in Anspruch zu nehmen. Aus einem unab-                                                 tungen und ihren Einsatz danken. Den Spielern un-
 hängigen Auswahlverfahren mit Unterstützung des                                                     serer Fußballmannschaften – vom Nachwuchs bis zur
 externen Experten Mag. Peter Floquet vom Bera-                                                      Kampfmannschaft – wünsche ich, dass die derzeit lau-
 tungsunternehmen Intensiv-Coaching ist Diplomkin-                                                   fende Frühjahrssaison mit vielen Siegen gefeiert werden
 dergartenpädagogin Brigitte Gschiel aus St. Johann in                                               kann.
 der Haide als best qualifizierte Bewerberin hervorgegan-                                            Liebe Leser unserer Gemeindenachrichten, ich hoffe,
 gen. Ich danke Ingrid Kohlhauser für die langjäh-                                                   dass ich Sie mit diesem Brief über die wichtigen Vor-
 rige Arbeit zum Wohle unserer Kinder und wünsche                                                    haben und Ereignisse in unserer Gemeinde informieren
 unserer neuen Kindergartenleiterin Brigitte Gschiel viel                                            konnte, für Fragen, Wünsche und Anregungen stehe ich
 Freude und Erfolg bei ihrer herausfordernden Aufgabe.                                               nach telefonischer Vereinbarung unter 0664/32 23 966
 Eine persönliche Vorstellung unserer neuen Kindergar-                                               jederzeit gerne zur Verfügung.
 tenleiterin finden Sie beim Bericht des Kindergartens.
                                                                                                     Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes
 Aus dem Vereinsleben                                                                                und gesegnetes Osterfest!
 Bei der Wehr- und Wahlversammlung unserer Freiwil-
 ligen Feuerwehr wurden sowohl HBI Martin Gwand- Liebe Grüße
 ner, als auch sein Stellvertreter OBI Manfred Ertl mit Bgm. Siegbert Handler
                                                   EINTRITTSPREISE in der Greini Freizeit-Welt
 Saisonkarte für Familien (Erwachsene € 30,--, Kinder 6 - 14 Jahre € 20,--) .................................................................. max. € 100,00
 Saisonkarte für Alleinerzieher mit Kind/ern (Erwachsene € 30,--, Kinder 6 - 14 Jahre € 20,--)................................... max. € 70,00
 Saisonkarte Erwachsene....................................................................................................................................................................... € 45,00
 Saisonkarte Kinder von 6 -14 Jahren, Behinderte, Präsenz- od. Zivildiener, Schüler, Studenten, Lehrlinge.......................€ 25,00
 Tageskarte Erwachsene ........................................................................................................................................................................€ 5,00
 Tageskarte Kinder von 6 -14 Jahren, Behinderte, Präsenz- od. Zivildiener, Schüler, Studenten, Lehrlinge............€ 3,50
 Halbtageskarte ab 13 Uhr für Erwachsene ....................................................................................................................................€ 4,00
 Halbtageskarte ab 13 Uhr für Kinder von 6 - 14 Jahren, Behinderte, Präsenz- od. Zivildiener, Schüler,
 Studenten, Lehrling...............................................................................................................................................................................€ 2,50
 Abendkarte ab 16 Uhr für Erwachsene .......................................................................................................................................... € 2,50
 Abendkarte ab 16 Uhr Kinder von 6 - 14 Jahren, Behinderte, Präsenz- od. Zivildiener, Schüler,
 Studenten, Lehrlinge ............................................................................................................................................................................€ 2,00
 Gruppenkarte ab 20 Personen / pro Person................................................................................................................................... € 4,00
                    Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt! Öffnungszeiten: täglich von 9 - 20 Uhr!
                                 Saisonkarten können direkt an der Badeseekasse erworben werden!

Seit 31. März hat das Café-Restaurant „Seewerk“ wieder täglich ab 8 Uhr
geöffnet. Auch heuer gibt es wieder den sehr beliebten Frühstücksbrunch zum
selben Preis wie im Vorjahr, wobei Kinder bis 6 Jahre gratis sind und von 7 - 12
Jahren nur der halbe Preis zu bezahlen ist.
Änderungen der Öffnungszeiten können am Parkplatz auf einer Tafel entnom-
men werden. Außerhalb der Badezeiten stehen auch vor dem Cafe-Restau-
rant „Seewerk“ Parkplätze zur Verfügung.
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 4

                                     am Montag, 24. April 2017
                                     von15.00 - 17.30 Uhr im Gemeindeamt Greinbach

                  Montag, 24. April 2017
                  von15.00 - 17.30 Uhr

Brauchtumsfeuer - Osterfeuer, worauf ist zu achten?
Für das Entfachen von „Brauchtumsfeuern“ bestehen länger gelagertes Material umlagern, um Kleintie-
nach den Bestimmungen des Bundesluftreinhaltegeset- ren (z.B. Igel, Mäuse, Vögel) ein Überleben zu er-
zes strenge zeitliche Einschränkungen!                  möglichen!
                                                        Vorsicht: Keinesfalls dürfen Abfälle, insbesondere
Brauchtumsfeuer sind Feuer im Rahmen von Brauch- Altholz (Baumaterial, Verpackungen, Paletten, Möbel,
tumsveranstaltungen, die ausschließlich mit trockenem, usw.) und nicht biogene Materialien (Altreifen, Gummi,
biogenem Material beschickt werden. Als solche Feuer Kunststoffe, Lacke, usw.) bei Brauchtumsfeuern mitver-
gelten:                                                 brannt werden.
• Osterfeuer am Karsamstag (15. April 2017): das
Entzünden des Feuers ist im Zeitraum von 15 Uhr Sicherheitsvorkehrungen:
des Karsamstags bis 3 Uhr früh am Ostersonntag • Es dürfen keine Brandbeschleuniger verwendet
zulässig.                                                 werden.
• Sonnwendfeuer (21. Juni 2017): da der 21. Juni • Löschhilfsmittel sind bereit zu halten.
nicht auf einen Samstag fällt, ist das Entzünden ei- • Bei Beendigung ist das Feuer zu löschen bzw. zu
nes Brauchtumsfeuers anlässlich der Sonnenwende           beaufsichtigen.
auch am nachfolgenden Samstag, den 24. Juni 2017,
zulässig.                                               • Achtung! Mindestabstandsregelungen:
                                                        o 100 m von Energieversorgungsanlagen
Es darf nur trockenes Holz (Baum- und Strauchschnitt) o 50 m von Gebäuden
ohne Rauch- und Geruchsentwicklung punktuell (d.h. im o 50 m von öffentlichen Verkehrsflächen
unmittelbaren Anfallsbereich der Materialien) verbrannt o 40 m von Bäumen, Hecken, Büschen
werden (nur unter diesen Voraussetzungen handelt es
sich nicht um Abfall). Ein „Zusammensammeln“ von Für Rückfragen stehen Ihnen die Umwelt- und Abfall-
Strauch- und Baumschnitt zu sehr großen Feuern berater des AWV Hartberg unter der Telefonnummer
ist nicht zulässig! In jedem Fall sollten Sie bereits 03332 / 65456 gerne zu Verfügung.
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 5

Küchenabfall Zerkleiner - „Der Einsatz dieser Geräte ist verboten“
Einrichtungen zur Zerkleinerung von Küchenabfällen mit dem Ziel, die-
se über den Kanal zu entsorgen, widersprechen den wasserwirtschaft-
lichen Grundsätzen. Das Einleiten von Abfällen in die Kanalisation ist
gemäß Wasserrechtsgesetz grundsätzlich verboten und stellt eine unzu-
lässige Abfallentsorgung dar!

Bioabfall gehört auf den Komposthaufen und für jene Bürger die keinen
Garten haben, gibt´s die braune Biomülltonne! Nähere Informationen
dazu erhalten Sie im Gemeindeamt Greinbach!

 Restmüllabfuhr
 Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Möglichkeit besteht, sofern der Platz in der Restmülltonne nicht aus-
 reicht, eigens dafür vorgesehene Restmüllsäcke im Gemeindeamt Greinbach um € 11,-- je Sack zu erwerben. Andere
 Säcke werden nicht mitgenommen. Bei Bedarf gibt es auch die Möglichkeit, über das Gemeindeamt kürzere Abfuh-
 rintervalle oder eine größere Tonne anzumelden.

  Neue Öffnungszeiten beim Grün- und Strauchschnitt                             Straßenverunreinigung
  Wir wollen Sie, liebe GemeindebürgerInnen, davon informieren, dass Ab-        Die Gemeinde Greinbach möchte
  lagerungen von Grün- und Strauchschnitt beim Gelände von Josef Os-            darauf hinweisen, dass jeder Verur-
  wald (ehemalige Asphaltmischanlage) im Gewerbepark Greinbach wieder           sacher von Schmutz auf Gemein-
  jeden Mittwoch und Samstag von 17 - 18 Uhr kostenlos möglich sind.            destraßen verpflichtet ist, die Stra-
                                                                                ße zu säubern und dafür Sorge zu
                                                                                tragen, dass der ursprüngliche Stra-
 Alttextiliensammlung!                                                          ßenzustand wieder hergestellt wird.
 Die Alttextiliensammlung 2017 des Roten Kreuzes findet      Meldepflicht für das Füllen
 am Samstag, 22. April 2017 (Samstag nach Ostern)
 statt. Die Säcke werden bis Anfang April über die Schu-     von Swimmingpools
 len und Gemeindeämter im Bezirk verteilt. Es können
                                                             Die Gemeinde Greinbach weist darauf hin, dass das
 auch andere wasserfeste Säcke verwendet werden, bitte
                                                             Füllen von Swimmingpools ab 5000 Liter verpflichtend
 keine Schachteln. Bitte die Säcke am Sammeltag bis spä-
                                                             entweder im Gemeindeamt, Tel. 03332/62851 oder im
 testens 8 Uhr sichtbar an die Straße stellen bzw. zu den
                                                             Bauhof, Tel. 03332/62851, zu melden ist.
 bekannten Sammelstellen bringen (wie in den Vorjahren).
                                                             Bei Nichteinhaltung ist mit Konsequenzen wie z.B.
 Angenommen wird auch abgetragene und zerschlissene
                                                             Verrechnung von Kosten auf Grund entstandener
 Kleidung (Reißwolf-Rohstoffverwertung), Bettzeug und
                                                             Schäden bzw. Arbeitszeit zu rechnen.
 Schuhe paarweise gebündelt.
                                                            Abfallwirtschaftsverband Hartberg und mit Unterstüt-
 10 Jahre „Steirischer Frühjahrsputz“                       zung der Berg- und Naturwacht, vieler Schulen und Kin-
 Der Winter ist vorbei und auf Wiesen und Wegen taucht      dergärten, Feuerwehren, der Jägerschaft und vielen Ver-
 manch Überraschendes auf. Müll in der Landschaft, der      einen werden im Hartbergerland wieder mehr als 4000
 keinem Verursacher zugeordnet werden kann heißt das        Personen an dieser Flurreinigungsaktion teilnehmen. In
 Problem. Ihn gilt es zu beseitigen. Neben dem sauberen     Greinbach haben sich bereits die Volksschule und
 Ortsbild steht auch wieder der Aspekt der Bewusstseins-    die Jägerschaft Staudach bereit erklärt, an dieser
 bildung im Mittelpunkt. An der landesweiten Aktion         Aktion teilzunehmen.
 „Steirischer Frühjahrsputz“ beteiligen sich vom 20.        Weitere Anmeldungen werden von Obmann Josef
 März bis zum 29. April 2017 alle 27 Gemeinden des          Scherf unter der Tel. Nr. 0664/1522949 entgegenge-
 Hartbergerlandes. In enger Zusammenarbeit mit dem          nommen.
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 6

Steiermark-Card Saison 2017                                   Und so funktioniert’s: Die Steiermark Card ab sofort
                                                              zum Frühbucherpreis bei den Verkaufsstellen erwerben,
Noch bunter, noch vielfältiger: Mit 134 Ausflugszielen        persönliche Daten auf der Rückseite eintragen und die
startet die Steiermark-Card in die Saison 2017. Vom           Steiermark-Card (mit Lichtbildausweis) ab 1. April als
1. April bis 31. Oktober 2017 heißt es für Card-Besitzer      Eintrittskarte nützen. Für Erwachsene kostet die Card
wieder Eintritt frei bei 134 Ausflugszielen.                  76 Euro, für Senioren 66 Euro und für Kinder 26
                                                              Euro.
Die Freizeit-Card fürs Grüne Herz bietet außerdem tol-        Erhältlich unter anderem in allen steirischen allen Spar,
le Ermäßigungen bei Bonusbetrieben. Neu dabei sind            Eurospar und Interspar-Märkten, in den Regionalstel-
auch einige Top-Thermen und Kulturveranstalter.               len der Kleinen Zeitung bzw. online auf www.steier-
Die persönliche Eintrittskarte für die Steiermark gewährt     mark-card.net
Vorteile im Gegenwert von 1.100 Euro. Einmal ge-              Informationen zu den Card-Leistungen, Öffnungszeiten,
kauft, bietet die Steiermark-Card von April bis Oktober       Adresse, etc. gibt’s auf www.steiermark-card.net, ein
individuelles Freizeitvergnügen zum Nulltarif.                druckfrischer Katalog lädt zum Schmökern ein.

Die Oststeiermark braucht Spezialisten                        Fuß zu fassen. Es ist wesentlich, die Chancen und Mög-
                                                              lichkeiten einer Fachausbildung, verbunden mit einer lu-
                                                              krativen Jobaussicht vor Ort noch besser hervorzuheben.
                                                              Eine gute Gelegenheit dafür bietet die von der Lehr-
                                                              lingsinitiative IBI Weiz organisierte Fachtagung am
Die oststeirische Wirtschaft und Industrie ist höchst in-     11. Mai 2017 in Weiz. Bei dieser Tagung nehmen nam-
novativ, agiert in vielen Belangen am Weltmarkt und hat       hafte Referenten und Vertreter verschiedener Organisa-
immer mehr Bedarf an Fachkräften und Spezialisten.            tionen zum Thema Lehrlingsausbildung Stellung, es
Diese aus der Region zu gewinnen wird jedoch zuneh-           gibt Infos und Möglichkeiten zum Austausch. Infos und
mend schwieriger. Es muss gelingen eine „Regionale            Anmeldungen auf www.ibi-weiz.at.
Bildungskette“ aufzubauen, die es jungen Menschen                     Wir arbeiten für unsere Oststeiermark!
erleichtert als Spezialisten in der Oststeiermark beruflich    Gemeinderätin für EU-Angelegenheiten Franziska Lopatka

Statistik Austria kündigt SILC-Erhebung an                    Umstellung von DVB-T auf
Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, So-             simpliTV mit 19. April 2017
ziales und Konsumentenschutz führt die Statistik Aus-
                                                         Ab 19. April 2017 wird die Steiermark auf das neue An-
tria derzeit die Erhebung SILC (Statistics on Income
                                                         tennenfernsehen simpliTV (DVB-T2) umgestellt. Mit
and Living Conditions/Statistiken über Einkommen und
                                                         dem neuen Antennenfernsehen empfangen die TV-Se-
Lebensbedingungen) durch.
                                                         herinnen und –Seher alle ORF Programme inklusive
                                                         ORF „Steiermark heute“, ORF Sport+ und ORF III
Nach einem reinen Zufallsprinzip werden Haushalte
                                                         in High Definition (HD) und ohne Zusatzkosten.
in ganz Österreich für die Befragung ausgewählt. Die
ausgewählten Haushalte werden durch einen Ankündi-
                                                         In vielen Regionen können zusätzlich bis zu 40 TV-Sen-
gungsbrief informiert und eine von Statistik Austria be-
                                                         der, viele davon in perfekter Bild-Qualität (HD) empfan-
auftragte Erhebungsperson wird bis Juli 2017 mit den
                                                         gen werden. Um die TV-Programmvielfalt in Top-Bild-
Haushalten Kontakt aufnehmen, um einen Termin für
                                                         Qualität zu erleben, muss lediglich eine neue Box zu
die Befragung zu vereinbaren. Inhalte der Befragung
                                                         einem günstigen Preis gekauft werden. Die TV Über-
sind u.a. die Wohnsituation, die Teilnahme am Er-
                                                         tragung via DVB-T wird eingestellt.
werbsleben, Einkommen sowie Gesundheit und Zu-
friedenheit mit bestimmten Lebensbereichen.
                                                         Über die Website www.simpliTV.at wird ein Emp-
                                                         fangscheck angeboten, der den TV-Konsument auch
Als Dankeschön erhalten die befragten Haushalte einen
                                                         über die für ihn optimale Antennenart (Zimmer-, Außen-
Einkaufsgutschein über 15,- Euro. Infos unter Tel.:
                                                         oder Dach-Antenne) sowie das empfangbare Program-
01/711 28 8338 (Mo-Fr 8-17 Uhr) bzw. www.statistik.at/
                                                         mangebot informiert.
silcinfo
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 7
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 8

Kindergarten
Leiterinnenwechsel                   Mein Name ist Brigitte Gschiel und Im Jahr 2000 kam meine Tochter
                                     ich darf seit Februar den Kindergar- Lena zur Welt, danach arbeitete ich
                                     ten leiten.                           viele Jahre im SOS – Kinderdorf
                                                                           Pinkafeld, wo ich die letzten Jahre
                                     Mit meinen 45 Jahren habe ich schon den Kindergarten leitete.
                                     einige Stationen während meines be-
                                     ruflichen Werdegangs hinter mir.      Als ausgebildete Sonderkindergar-
                                                                           tenpädagogin und Frühförderin
                                     Nach der Matura habe ich als Kin- freue ich mich auf die neue Heraus-
                                     dergartenpädagogin in Wien begon- forderung und bedanke mich für die
                                     nen, danach folgten St. Johann in der freundliche Aufnahme im Kinder-
                                     Haide und Graz.                       garten.

Voller Erfolg für Kindergartenschikurs
in Wenigzell
Bei schönem Wetter und besten Pis-       staunte sogar die Schilehrer
tenverhältnissen nahmen 25 Kinder        der Schischule Lembäcker.
des Kindergartens die Piste in Wenig-
zell fünf Tage lang in Besitz. Mit gu-   Nach einem wohlverdienten
ter Laune und viel Energie erlernten     Schnitzel mit Pommes konnte
die Kinder das Schi- und Schlepplift-    man bei der Siegerehrung im
fahren in kürzester Zeit.                Gasthaus Fast in strahlende
                                         Kinderaugen schauen.
Höhepunkt der Veranstaltung war
das spannende Abschlussrennen am Wir hatten 25 Sieger!
Freitag. Die Anspannung war bei den
Kindern und auch Eltern zu spüren! Für den Kindergarten
                                     Brigitte Gschiel
Das exzellente Fahrkönnen aller Kin-
der machte nicht nur die Eltern und
Großeltern sehr stolz, sondern er-
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 9

Volksschule
                                                             Man spricht nun auch nicht mehr von Leistungsbeurtei-
Die neue Schulreform betrifft uns alle                       lung sondern von Leistungsbewertung.
                                                             An der Volksschule Greinbach haben im Rahmen der
Mit der neuen Schulreform sind nun die sogenannten           alternativen Leistungsbeurteilung in den letzten Jahren
KEL Gespräche, die zwischen der Lehrerin, dem Schü-          ähnliche Gespräche in der ersten und zweiten Klasse
ler, der Schülerin und einem oder beiden Elternteilen        stattgefunden, sodass diese Änderung den Schülerinnen
stattfinden, gesetzlich auch in der Volksschule verankert.   und Schülern, sowie den Eltern unserer Schule nicht
                                                             ganz unbekannt ist.
Da in dieser Reform festgelegt wurde, dass ein Kind in
den ersten drei Schuljahren auf Grund von mangelnder         Lehrerinnen und Lehrer, die in das neue bereits in Kraft
Schulleistung auf die nächstniedrigere Stufe oder auch       getretene Dienstrecht fallen, haben den Berufstitel „Pro-
bei Hochbegabung auf die nächsthöhere Stufe umzustu-         fessor“, „Professorin“ und sollten in Zukunft auch so
fen ist, sind jeweils zwei KEL – Gespräche pro Jahr in       angesprochen werden.
diesen ersten drei Schulstufen angesagt.
                                                     Dies betrifft im Augenblick an unserer Schule Frau Tanja
Die Gespräche werden von den Lehrern inhaltlich und Kristoferitsch, die als Vertretung von Frau Hollensteiner
organisatorisch in einem, vom Bundesministerium vor- in der zweiten und dritten Klasse unterrichtet.
geschlagenen Rahmen durchgeführt.
                                                     Sigrid Gaugl

Sporttage in Wenigzell
Von 25. – 27. Jänner fanden auch in war, konnten die anderen das gesam-         Fahrtenschwimmer: Nicole Spörk
diesem Jahr wieder die Sporttage in te Hallenbad für sich nutzen. Mit viel
Wenigzell statt.                    Anstrengung wurden wieder von ei-           Am zweiten und dritten Tag ging es
                                    nigen Kindern die Prüfungen für             für einen Teil der Kinder wieder auf
Schwimmen sollte jedes Kind ler- die Schwimmausweise abgelegt.                  die Schipiste. Mit Hilfe der Schilehrer
nen, denn diese Fertigkeit könnte                                               der Schischule Lembäcker wurde da-
lebensrettend werden.               Frühschwimmer: Felix Schwei-                bei an der Technik der schibegeister-
Deshalb ist es auch ein dringendes ger, Melinda Wagner, Mara Dietrich,          ten Schüler gefeilt.
Anliegen, dass Schwimmunterricht Rafael Jeitler, Nicolas Rudolf, Han-
stattfindet.                        nah Romirer                                 Jede Gruppe wurde dankenswerter-
                                                                                weise von einem Elternteil begleitet.
Mit Hilfe der Schwimmlehrerin           Freischwimmer: Linda Ehrenhöfer,
Petra Maierhofer lernten die Schü-      Marvin Neuberger, Pascal Painsipp, Wie viel Freude das Schifahren und
ler viel Neues und verbesserten ihr     Verena Kogler, Valentin Hirtreiter, Schwimmen bereitete, sieht man auf
Schwimmkönnen. Während ein Teil         Julian Simut                        den Fotos.
der Schüler beim Schwimmunterricht
Der Bürgermeister und die Gemeinderäte sowie alle Bediensteten der Gemeinde Greinbach wünschen allen Gemeindebewohnern ein frohes und gesegnetes ...
Seite 10

Fasching in der Schule

Wie jedes Jahr wurde auch heuer der Fasching in der Schule wieder entsprechend gefeiert.
Kinder, Lehrerinnen und Schulassistentinnen kamen als lustige Faschingsgesellen. Bei gemeinsamen Spielen und
Musik wurde viel gelacht und getanzt. Den Höhepunkt des lustigen Treibens bildete auch in diesem Jahr die Prä-
sentation der Faschingskostüme auf dem Laufsteg. Natürlich ließen sich alle die köstlichen Krapfen gut schmecken!

Danke an den Elternverein!

Titelverleihung in der Volksschule Greinbach
       Frau VD Dipl. Päd. Sigrid Gaugl wurde der Berufstitel OBERSCHULRÄTIN verliehen.
         Im Rahmen eines Festaktes in Graz wird die Überreichung des Dekrets stattfinden.
                        Berufstitel sind Auszeichnungen für besondere Leistungen.
             Sie werden vom Bundespräsidenten an Personen verliehen, die sich in langjähriger
             Ausübung ihres Berufes Verdienste um die Republik Österreich erworben haben.
         Das Kollegium, die Mitarbeiter, der Elternverein der Volksschule Greinbach und die
         Gemeinde Greinbach gratulieren unserer Frau Oberschulrätin auf das Herzlichste.
Seite 11

Freiwillige Feuerwehr Penzendorf aktiv!
Einsätze
Bei den Einsätzen im letzten Quartal waren die Einsatz-
kräfte mit zum Teil „gewichtigen“ Aufgaben konfron-
tiert. Zum einen ist ein Traktoranhänger, beladen mit
Hackgut, umgestürzt, zum anderen ist ein Traktor auf
Grund von Fahrbahnglätte in den Straßengraben ge-
stürzt, zum Glück auf der Hangseite der Straße.
Wäre er auf der anderen Straßenseite von der Fahrbahn
abgekommen, wäre da eine steile und tiefe Böschung ge-
wesen.
Ein weiterer Einsatz war eine LKW-Bergung, weil die- Wahlversammlung
ser auf Grund des Tauwetters im tiefen Boden bei einer
                                                     Mit der Wehrversammlung endete die Funktionsperio-
Baustelle festgefahren war. Ein PKW-Unfall auf der   de des Kommandos und es war wie bei allen anderen
Siebenbirkenstraße gehörte da schon zum eher norma-  Feuerwehren steiermarkweit die Neuwahl des Komman-
                                                     danten und des Stellvertreters notwendig. Sowohl HBI
len Einsatzspektrum. Die Alarmzeiten, jeweils zu jenen
Zeiten, wo die meisten Kameraden schon bei der ArbeitGWANDNER Martin als auch OBI ERTL Manfred
sind, haben aber wieder bewiesen, wie hoch die Tages-erklärten sich bereit, für die jeweilige Funktion noch ein-
ausrückebereitschaft unserer Wehr ist. Es waren für  mal zur Verfügung zu stehen. Das eindeutige Ergebnis
die Einsatzaufgaben immer genug Kameraden anwesend.  für beide Kameraden (jeweils weit über 90 % der abge-
                                                     gebenen Stimmen) zeigt auch den Gemeinschaftsgeist
                                                     und Zusammenhalt in der Feuerwehr Penzendorf.
                                                     In den abschließenden Reden bedankten sich beide für
                                                     das Vertrauen und die Anerkennung für die Arbeit in
                                                     der abgelaufenen Periode. Auch alle anderen Ehrengäste
                                                     stellten die Wahl in den Mittelpunkt ihrer Ansprachen,
                                                     weiters wurde auch die gute Zusammenarbeit zwischen
Wehrversammlung                                      der Feuerwehr und der Gemeinde, dem Abschnitt und
Bei der Wehrversammlung am 19. März im Gasthaus dem Feuerwehrbereich hervorgehoben.
Muhr standen neben den Tätigkeitsberichten des Kom-
mandanten und der Funktionäre, über die zum Großteil
bereits berichtet wurde, Ehrungen und Beförderungen
im Mittelpunkt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden die Kameraden
LECHNER Wolfgang und POSCH Josef ausgezeich-
net. Die Medaille für 40-jährige Mitgliedschaft erhiel-
ten LM KNEISSL Christian, LM LECHNER Ro-
man, LM MUHR Friedrich, HFM PEINSIPP Karl,
LM SEMLER Andreas und ABI SEMLER Josef.
                                                          Die FF Penzendorf freut sich besonders über 9 Zu-
50 Jahre Mitglied in der Feuerwehr ist HFM PACK           gänge bei der Jugend: Philipp Lechner, Jan Schnei-
Alois. Die Auszeichnungen wurden vom Kommandant           der, Stefan Gschiel, Nico Gleichweit, Elias Pöltl,
Martin Gwandner, Bürgermeister Siegbert Handler           Alexander Ertl, Nico Wagenhofer, Dominik Jeitler,
und Bereichsfeuerwehrkommandant Johann Hö-                Dominik Ochenbauer
nigschnabl überreicht.
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Grundausbil- Im Anschluss an die Wehrversammlung waren wieder
dung erhielten die Kameraden PERAUTKA Marco die Partnerinnen der Feuerwehrkameraden zum gemein-
und Marcel, PICHLER Franz jun. und WILFIN- samen Mittagessen eingeladen.
GER Karl das entsprechende Zertifikat überreicht.
Seite 12

Veranstaltungen
Die Feuerwehr bedankt sich recht herzlich für den Be-     schoppen findet wie alljährlich am ersten Sonntag im Au-
such des Feuerwehrballs sowie für die freundliche Auf-    gust in der Freizeithalle statt. Am letzten Freitag im Sep-
nahme unserer Kameraden im Zuge des Einladens für         tember laden wir wieder ins Feuerwehrhaus zu „STURM
den Ball.                                                 und JAUSE“ ein.

                                                       Öffentlichkeitsarbeit
                                                       Die genauen Details zu den Veranstaltung können Sie
                                                       wiederum den Plakaten und Flyern entnehmen, bzw. gibt
                                                       es diese Infos sowie alle aktuellen Berichte über Einsätze,
                                                       Übungen und sonstige Tätigkeiten auf unserer FACE-
                                                       BOOK-Seite.
                                                       Wir laden Sie ein, sich auf diesem Weg über die Feuer-
                                                       wehr zu informieren.
                                                       Abschließend wünscht die FF Penzendorf allen
Die weiteren Veranstaltungen im Jahresablauf sind wie- Gemeindebewohnern ein ruhiges Osterfest!
der der Florianitag mit der Florianimesse, das Feuer-
löscherüberprüfen im Feuerwehrhaus und die bereits Für die FF Penzendorf
traditionelle Florinisammlung Anfang Mai. Der Früh-    HBI Martin Gwandner

Edelweißverein ehrte Norbert Schauflinger
Im Mittelpunkt der traditionellen Gemeinderat Norbert Schauflin-
Jahreshauptversammlung des Edel- ger (Mitte) das Ehrenzeichen für
weißvereins Hartberg stand die Eh- 40-jährige Treue zum Verein.
rung verdienter Mitglieder.
                                   Norbert Schauflinger hat sich auch
Dabei überreichten Bezirksob- wegen der ehrenamtlichen Grünpfle-
mann Franz Seemann (l.) und der ge rund um das Edelweißhaus große
Obmann der Ortsstelle Hartberg, Verdienste erworben.
Gerhard Mayer (r.) auch unserem

Obmannwechsel beim Kapellenausschuss Penzendorf
Herr Josef Semler übergab bei der Josef Semler.
letzten Sitzung des Kapellenaus-
schusses Penzendorf sein Amt als Der Kapellenausschuss und die Ge-
Obmann an Herrn Johann Thurner. meinde Greinbach möchten sich auf
                                  diesem Wege bei Herrn Josef Semler
Die Tätigkeit als Mesner bleibt für seinen langjährigen Einsatz als
weiterhin in den Händen von       Obmann bedanken.

Neue Pfarrgemeinderäte von Greinbach
                Staudach                               Penzendorf                              Wolfgrub

                Ingrid Thaller                         DI Josef Kröpfl                         Josef Lechner
                Beruf: Dipl. Kranken-                  Beruf: Techniker                        Beruf: Pensionist
                schwester                              Stellvertreter:
                Stellvertreterin:                      Johann Thurner
                Barbara Ochenbauer
Seite 13

Ortsgruppe ÖVP Greinbach                              Seminarbäuerin Michaela Mauerhofer zeigte allen
                                                      Teilnehmerinnen, wie man Fingerfood zubereiten
 Auf Initiative von Organisationsreferentin Franziska kann, egal ob als Appetitanreger, als Vorspeise oder als
 Lopatka von der Frauenbewegung, Ortsgruppe ÖVP Star des Abends. Fingerfood passt zu jeder Angelegen-
 Greinbach, fand am 15. März 2017 in der Fachschule heit.
 St. Martin in Hartberg der Kochkurs „Mundwerk“
 statt.                                               Ein herzliches Dankeschön!

VORANKÜNDIGUNGEN                                                             Die Steirische Frauenbewe-
                          zu einer Maiandacht beim                           gung, Ortsgruppe ÖVP Grein-
                          Edlmühle-Kreuz (bei Paar
Maiandacht                Günter und Anita) in Stau-
                                                                             bach, wünscht allen
                                                                             Gemeinde-
Alle GemeindebürgerIn- dach mit Vorbeterin Maria                             bewohnern
nen sind am Sonntag, den Handler herzlich eingela-                           ein frohes
21. Mai 2017 um 19:00 Uhr den.                                               Osterfest!

1. Greinbacher Flohmarkt
Am Sonntag, den 16. Juli 2017 findet auf dem Gelände vom Gasthof Schwei-
zerhof, Gschiel Bettina in Staudach ein Flohmarkt statt. Zum Verkauf kön-
nen verschiedene Waren wie Kleidung, Geschirr, Sportartikel, Bücher, Werkzeug,
Antiquitäten und vieles mehr selbst angeboten oder der Steir. Frauenbewegung
überlassen werden. Standplatzgebühr: € 5,00. Voranmeldungen für Standplätze
werden gerne von Franziska Lopatka unter der Tel. Nr. 0664/1921277 oder
Brigitte Kratzmann unter der Tel. Nr. 03332/62851-13 von 8:00 bis 12:00 Uhr
entgegengenommen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Nähere Infor-
mationen entnehmen Sie in der nächsten Ausgabe der Gemeindezeitung.

Familienausflug
Am Samstag, den 9. September 2017 ist ein Familien-
ausflug in die Südweststeiermark geplant mit einer Fla-
scherlzugfahrt von Stainz nach Preding.
Anschließend Mittagessen bei einer Backhendlstation und
Weiterfahrt zum Weingut Peiserhof, Karin Strohmei-
er (vormals Pack) in Eibiswald mit Weingartenbegehung Nähere Informationen folgen in der nächsten
und Kellerführung mit Weinkost.                         Ausgabe der Gemeindezeitung.
Seite 14

Seniorenbund Greinbach
                                                      nommen werden und bedankt sich für die zahlreiche
Herta Fink bleibt an der Seniorenbundspitze           Teilnahme. Für die nächsten Monate sind weitere Veran-
Neuwahlen und ein spannendes Referat standen staltungen wie Wandern, Radfahren, Kegeln und Tan-
                                                      zen geplant. „Wir hoffen, dass wir dazu viele Mitglieder
im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung.            begeistern können und freuen uns auf ein gemeinsames
Im Gasthof Schweizerhof fand die Jahreshauptversamm- Miteinander“, so Obfrau Herta Fink.
lung der Seniorenbund-Ortsgruppe Greinbach statt. Ob-
frau Herta Fink freute sich dazu unter anderem Bgm.
Siegbert Handler, Bezirksobmann Klaus Anderle und
als Referent Univ.-Prof. Dr. Leopold Neuhold begrü-
ßen zu können. Mit einer Gedenkminute wurde der Ver-
storbenen des letzten Jahres gedacht.

Bei den statutenmäßig anstehenden Neuwahlen wurde
der Wahlvorschlag einstimmig angenommen. Verände-
rungen im Vorstand: die langjährige Reisereferentin Ka-
tharina Weidinger musste ihre Funktion aus familiären
Gründen zur Verfügung stellen, neue Reisereferentin ist      Der neue Vorstand der Seniorenbund-Ortsgruppe Greinbach rund um Obfrau
Theresia Wiedner, 2. Obfrau-Stellvertreterin Elfriede        Herta Fink.
Freitag, neuer Kassier-Stv. Alois Fiedler, Sport-Ref.
Karl Wiedner und Kultur-Ref. Erich Korherr. Obfrau
Herta Fink dankte für das große Vertrauen und freut sich
auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren.
Besonderer Dank galt Katharina Weidinger, die mit
einem Blumenstrauß verabschiedet wurde.

Inhaltlicher Schwerpunkt des interessanten Referates
von Univ. Prof. Dr. Leopold Neuhold war das The-
ma „Zeit“, vor allem warum wir heutzutage keine Zeit         Bezirksobmann Klaus Anderle, Erich Korherr, Herta Fink, Univ. Prof. Dr.
haben. Der Seniorenbund Greinbach freut sich, dass die       Leopold Neuhold und Karl Wiedner (v.l.).
angebotenen Aktivitäten, wie Karten spielen, Kegeln
und Stockschießen, von den Mitgliedern so gut ange-
                                                             Blumenabend
Vorankündigung: Eröffnung des neuen                          Der schon traditionelle Blumenabend fand heuer im Gh.
Ruheplatzes in Wolfgrub                                      Schweizerhof, Bettina Gschiel, statt und war wieder sehr
                                                             gut besucht. Gezeigt wurde ein Film über die Schönheit
Am Pfingstmontag, 5. Juni 2017 findet die Eröffnung          des Blumenschmuckes in Greinbach.
des Ruheplatzes Wolfgrub mit Herbersteinbründl und
Hl. Messe mit Dechant Dr. Reisenhofer statt.                 Alle Besucher konnten sich über Kuchen und ein Ge-
Beginn: 10.00 Uhr                                            tränk, gesponsert von der Gemeinde Greinbach, freuen.
Die Dorfgemeinschaft Wolfgrub freut sich auf
Ihr Kommen!

Ausgsteckt is´
Weinbau Pack, Fam. Mauerhofer/Pack, Penzendorf
149, Tel. 0664/3792357, 0664/3833060 oder
0660/7109730 von 22. April - 14. Mai 2017, Qualitäts-
weinverkauf bei Weinbau Pack, 0,75 lt. - 1,0 lt. Geschenk-
packungen, Geschenkgutscheine und Geschenkskörbe
Buschenschank Fam. Handler, Wolfgrub 7, Tel. 65967
von 02. - 11. Juni 2017
Seite 15

Greinbacher
Fasching!
Faschingsheuriger 2017

Ein großes Danke gilt allen freiwilli-
gen Helfern, die dadurch zum Gelingen
dieses Festes maßgeblich beigetragen
haben. Ein besonderer Genuss war heu-
er die Jause, die auf den von Josef Weber
aus Staudach selbst angefertigten „Brettln“
serviert wurde. Das Holz dazu sponserte
das Sägewerk Fischer aus Penzendorf.
Herzlichen Dank!                              Kinderfasching im Gh. Grebi/Dzien
Ein Teil des heurigen Reinerlöses wird
für Anschaffungen im Kinderbereich
der Greini Freizeit-Welt verwendet. Seit
der letzten Badesaison stehen allen Gäs-
ten auch zwei Tischtennistische, zwei
Fußballtore und ein Basketballkorb, die
teilweise aus Erlösen aus dem letzten
Faschingsheurigen gesponsert wurden,
gratis zur Verfügung.

 Für den Veranstalter ÖVP Greinbach:
      Vize-Bgm. Josef Berghofer
Seite 16

Sport - Greinbach - erfolgreich!
Das Jahr 2017 steht beim Sportverein Greinbach ganz        Derzeit vertreten wir den Verein unter dem Moto „Wir
im Zeichen von „50 Jahre TUS Greinbach“. Nach der          sind Greinbach“ mit Erfolg nach außen, neben den sport-
Vereinsgründung im Jahr 1967, erfolgte zwei Jahre später   lichen werden auch die gesellschaftlichen Aktivitäten für
die Mitgliedschaft bei der „Sportunion“ sowie der Beginn   Jung und Alt gerne gefördert. Besonders stolz sind wir
des Meisterschaftsbetriebes.                               darauf, dass wir, zusätzlich zu unseren sportlichen Erfol-
                                                           gen, auch finanziell positiv wirtschaften.
Mit Freude und Stolz können wir auf einige sportliche
Höhenflüge (z.B.: zweimaliger Aufstieg in die Oberliga Dafür gilt es in erster Linie unseren ehrgeizigen Spielern,
Süd-Ost) und auf unser attraktives Vereinsleben zurück- Sponsoren, Vorstandsmitgliedern, Fans und allen ehren-
blicken.                                                amtlichen Helfern Danke zu sagen.

Skiausflug Obertauern
Am 20. und 21. Jänner veranstalte-      Da dieser Zwei-Tagesausflug bereits    Nicht-Mitglieder des Sportvereins),
ten wir unseren jährlichen Skiausflug   Tradition hat, wird er nächstes Jahr   also einfach bei den Organisato-
nach Obertauern für Spieler, Mitglie-   wieder durchgeführt. Dabeisein kann    ren Dominik Mogg oder Daniel
der, Fans und Skifreunde.               jeder sportlich Begeisterte (auch      Gleichweit früh genug anmelden!

Wir können auf zwei Tage Sonnen-
schein und beste Pistenbedingungen
zurückblicken. Neben den heraus-
fordernden Skitagen bietet dieser
Ausflug auch einen intensiven Er-
fahrungsaustausch zwischen Spielern
und Fans. Als besonderes Zeichen
des Danks wurde der Bus für alle
Mitglieder vom Verein gesponsert.

Greinbach läuft
Aufgrund des großen Erfolges im Vorjahr findet am in der Freizeithalle, via Facebook sowie unter gleich-
Sonntag, 30. April ab 13.30 Uhr heuer zum zweiten Mal weit@aop.co.at möglich.
unser Benefizevent „Greinbach läuft“ zugunsten der
Steirischen Kinderkrebshilfe statt.                     Für beste Verpflegung der Läufer und Fans wird bei der
                                                        Labstation am Parkplatz Seewerk und in der Freizeithal-
Start und Ziel sowie der Streckenverlauf bleiben unver- le von den Eltern der Jugendspieler und Kampfmann-
ändert. Anmeldungen sind direkt am Veranstaltungstag schaftsspieler gesorgt.

Nachwuchs
Unsere Nachwuchsmannschaften sind nach der langen Die Spieler würden sich sehr freuen, wenn wieder so
Hallensaison und den vielen Hallenturnieren bereits in viele Zuschauer wie im Herbst zu unseren Heimspielen
die Frühjahresmeisterschaft gestartet.                 kommen. Die Kantine hat bei jedem Nachwuchsspiel ge-
                                                       öffnet. Wir benötigen dringend Nachwuchskicker!
Unsere Mannschaften spielen in folgenden Klassen.
U9: Regional Gebiet Ost                                Interessierte ab Jahrgang 2012 und älter können jederzeit
U13: Steirische Landesliga                             zu einem Probetraining kommen. Nähere Informationen
U14: Meisterrunde Gebiet Ost                           bei Christoph Fink, Tel.: 0677/61 97 69 22.
Seite 17

Vorankündigung Memory Sportcamp von
7.-11. August am Sportplatz Greinbach
Seit 20 Jahren beschäftigt sich das Memory Sportcamp Institut mit dem Thema Lern- und Handlungskompetenz.

In dieser Zeit sind zahlreiche Programme entstanden, die Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen helfen können,
ihre Handlungskompetenzen zu verbessern.

Kampfmannschaft
Nach einer harten Vorbereitungszeit
am Kunstrasenplatz in Hartberg und
Trainingsplatz in Greinbach sind wir
mit voller Zuversicht und Motivati-
on in die Frühjahrsmeisterschaft ge-
startet.
Der Kader unserer beiden Kampf-
mannschaften hat sich nicht verän-
dert. Erfreulich ist, dass sich unsere
jungen Talente positiv entwickeln         Startplatz in der Kampfmannschaft    Heim- und Auswärtsspielen. Die ge-
und neben Alexander Ertl (18 Jahre)       I kämpfen. Die Spieler und Funkti-   nauen Termine entnehmen Sie unse-
auch David Gamperl (17 Jahre) und         onäre bitten wieder um zahlreichen   ren Ankündigungstafeln bzw. unse-
Gabriel Antin (16 Jahre) um einen         Besuch und Unterstützung bei den     rer SMS-Nachricht.

Heimspiele der beiden          Kampfmannschaften            Nacht des Sports
Datum               KM I                 KM II              Wir bedanken uns bei allen Gemeindebewohnern für die
14/15.04.2017       Ilztal               Albersdorf         großzügigen Spenden und die freundliche Aufnahme im
29/30.04.2017       Vorau                Ratten             Rahmen des „Balleinladen“ für die Nacht des Sports.
13/14.05.2017       Rohrbach                                Ein detaillierter Bericht von der Veranstaltung folgt in
27/28.05.2017       Grafendorf           Mitterdorf         der nächsten Ausgabe.
09/10.06.2017       Pinggau
Für die Sportunion Greinbach:                                60. Geburtstag
Obmann Andreas Semler
                                                             Die Gemeinde Greinbach wünscht un-
                                                             serem Bausachverständigen Arch. DI
                                                             Hans Purkarthofer alles Gute zu seinem
 Segnung der                                                 60. Geburtstag!

 Osterspeisen
 Karsamstag, 15. April 2017:
 11.00 Uhr: Kapelle Penzendorf
 11.30 Uhr: Wolfgrub beim Dorfkreuz
 12.00 Uhr: Staudach bei der Kapelle
 12.30 Uhr: Staudach-Hochwarth
Seite 18

  Geburten

 Bastian, Sohn von Mathias Dorfmeister             Max, Sohn von Eva Hirschböck und                  Eva, Tochter von Nina Wilfinger
 und Edith Korherr, Penzendorf 174                 Christoph Taubenschuss, Staudach 91               und Gerald Seidl, Staudach 163
 Bruder: Sandro                                    Bruder: Tim

                                          Diamantene Hochzeit                                 Goldene Hochzeit

Felix, Sohn von Bianca Wiedner und
Andreas Gesslbauer, Penzendorf 181
Bruder: Lukas

  Altersjubiläen                         Haas Erich und Hermine, Penzendorf 129           Poddemski Josef und Erika, Staudach 209

   95 Jahre                              90 Jahre                                            90 Jahre

  Eichberger Antonia, Staudach 161       Grill Anna, Wolfgrub 3                              Lechner Josefa, Penzendorf 17

   85 Jahre                               85 Jahre                           80 Jahre                         80 Jahre

                                                                                         Foto Toth
                                                                            Toth Freya,                      Kneissl Maria,
  Feichtinger Maria, Staudach 37          Glatz Maria, Staudach 53          Penzendorf 182                   Penzendorf 132
Seite 19

 80 Jahre                                     80 Jahre                                              80 Jahre

 Thurner Franziska, Wolfgrub 6               Mauerhofer Aloisia, Wolfgrub 15                        Peinsipp Alois, Penzendorf 161

  75 Jahre                         75 Jahre                        75 Jahre                          75 Jahre

 Mauerhofer Alois, Staudach 115   Fuchs Herlinde, Penzendorf 72 Fink Erika, Penzendorf 37           Handler Maria, Staudach 120

 75 Jahre                                              70 Jahre                                     70 Jahre

 Zettl Erna, Penzendorf 155                           Jahrmann Hermine, Staudach 94                 Kiendler Ludwig, Penzendorf 85

 70 Jahre                           70 Jahre                                   70 Jahre

                                                                               Kellner Johann,
                                                                               Penzendorf 47
 Rübenbauer Siegfried,              Taubenschuss Franz,
 Penzendorf 46                      Staudach 91                   70 Jahre
                                                               Weinzettl Juliana, Penzendorf 159

                              Impressum: Eigentümer und Herausgeber: Gemeinde Greinbach,
Todesfälle                    8230 Greinbach. P.b.b. Verlagspostamt 8230 Hartberg. Erscheinungs-
                              ort: Greinbach. Für den Inhalt verantwortlich: Redaktionsausschuss,        www.blumenangelika.at
Fandler Johann,               Obfrau GR Franziska Lopatka, STV. Vize-Bgm. Josef Berghofer,
Penzendorf 145,               Schriftführer GR Markus Kerschbaumer, GR Johannes Fink, GR              Öffnungszeiten für blumige
                              Norbert Schauflinger, alle Gemeinde Greinbach, 8230 Greinbach.           Notfälle: Mo - Fr jeweils
92 Jahre                                                                                               von 8.30 - 12.30 Uhr und
                              Fotos: wenn nicht anders angegeben Privat. Druck: Spitzer, Vorau.
                                                                                                          Sa von 8 - 12 Uhr!
Seite 20
                                 Veranstaltungen bis 31. Dezember 2017
Termin                   Art der Veranstaltung                                                          Veranstalter
                      April
22. April 2017        Gemeindeturnier, Beginn: 8.30 Uhr                                                     ESV Greinbach
23. April 2017        Kirchgehsonntag, 8 Uhr: Kapelle Staudach u. 8.45 Uhr: Gemeindeamt Pfarre Hartberg
24. April 2017        Lohnsteuer-Zurück-Tag von 15.00 - 17.30 Uhr im Gemeindeamt Greinbach
29. April 2017        Stelzenschnapsen im Gasthaus Muhr                                                     Sparverein Muhr
30. April 2017        Greinbach läuft                                                                       Sportunion Greinbach
30. April 2017        Maibaumaufstellen am Vorplatz der Discothek Excalibur                                 Ringkogel Pass Hartberg
                      Mai
1. Mai 2017           Wallfahrt nach Pöllauberg                                                             Kapellenausschuss Penzendorf
1. Mai 2017           Feldersegnung in Wolfgrub, Beginn: 14.00 Uhr                                          Dorfgemeinschaft Wolfgrub
5. Mai 2017           Hl. Messe in der Dorfkapelle Penzendorf                                               FF Penzendorf
6. Mai 2017           Florianisammlung mit Feuerlöscherüberprüfung                                          FF Penzendorf
7. Mai 2017           Erstkommunion in der Pfarrkirche Hartberg                                             Volksschule Greinbach
13. Mai 2017          Feldersegnung in Penzendorf, Abmarsch: 19.00 Uhr bei der Kapelle                      Kapellenausschuss Penzendorf
13. Mai 2017          Knödelschießen, Sparv. Muhr - Sparv. Kleeblatt oberhalb Gh. Muhr                      Sparverein Muhr
13. Mai 2017          10-Jahr-Jubiläum „Haarstudio 122“, Beginn 15 Uhr                                      Haarstudio 122
16. Mai 2017          Feldersegnung in Staudach                                                             Kapellenausschuss Staudach
20. Mai 2017          Tag der offenen Stalltür beim Betrieb Jeitler, Staudach, Beginn: 10 Uhr Bäuerinnen Greinbach
21. Mai 2017          Maiandacht bei Edlmühle-Kreuz (Fam. Paar), Beginn: 19 Uhr                             Steirische Frauenbewegung
27. Mai 2017          Firmenturnier, Beginn: 8.00 Uhr                                                       ESV Greinbach
                      Juni
4. Juni 2017          Pfingstfest mit Hl. Messe in der Freizeithalle                                        Sportunion Greinbach
5. Juni 2017          Eröffnung des Ruheplatzes mit Herbersteinbründl in Wolfgrub                           Dorfgemeinschaft Wolfgrub
10. Juni 2017         Sparvereinsausflug Gh. Grebi/Dzien                                                    Sparverein Kleeblatt
15. Juni 2017         Champions-League-Turnier der Generationen                                             Sportunion Greinbach
18. Juni 2017         Patrozinium der Kapelle Penzendorf                                                    Kapellenausschuss Penzendorf
                      Juli
1. Juli 2017          Schulfest in der VS Greinbach                                                         Volksschule und Elternverein Greinbach
9. Juli 2017          Sommerfest der Pfarre in der Lebing-Au                                                Pfarre Hartberg
16. Juli 2017         Flohmarkt beim Gh. Gschiel Bettina                                                    Steirische Frauenbewegung
16. Juli 2017         50 Jahre TUS Greinbach                                                                Sportunion Greinbach
22. Juli 2017         Wildschweingrillen beim Gh. Schweizerhof                                              Sparverein Schweizerhof
                      August
5. August 2017        Beachvolleyballturnier in der Greini Freizeit-Welt                                    Beachvolleyballcrew Greinbach
6. August 2017        Frühschoppen in der Freizeithalle                                                     FF Penzendorf
7. - 11. Aug. 2017    Sport Memorycamp                                                                      Sportunion Greinbach
20. August 2017       Patrozinium der Kapelle Staudach                                                      Kapellenausschuss Staudach
27. August 2017       Frühschoppen beim Buschenschank Handler                                               Sparverein zur Weintraube
                      September
9. September 2017     Familienausflug: Stainz, Eibiswald, Weingut Peiserhof, Karin Strohmeier (vormals Pack) Steirische Frauenbewegung
16. u. 17. Sept. 2017 Gemeindeausflug                                                                       Gemeinde Greinbach
23. September 2017    Vereinsturnier, Beginn: 8.30 Uhr                                                      ESV Greinbach
24. September 2017    Wallfahrt nach Heiligenbrunn                                                          Kapellenausschuss Penzendorf
29. September 2017    Sturm mit Jause im Feuerwehrhaus                                                      FF Penzendorf
30. September 2017    Kabarett in der Freizeithalle Greinbach                                               Sportunion Greinbach
                      Oktober
1. Oktober 2017       Erntedankfest in Hartberg                                                             Pfarre Hartberg
5. Oktober 2017       Musterung des Jahrganges 1999 in der Belgierkaserne Graz
7. Oktober 2017       Sturm und Maroni im Gasthaus Muhr                                                     Sparverein Muhr
26. Oktober 2017      7. Familienwandertag Gh. Grebi/Dzien                                                  Sparverein Kleeblatt
                      November
4. November 2017      Beginn des Greinbacher Tenniswintercups                                               Sportunion Greinbach
11. November 2017     Knödelschießen, Sparv. Kleeblatt - Sparv. Muhr im Hof des Gh. Grebi Sparverein Kleeblatt
12. November 2017     Martinikränzchen im Gh. Posch/Thurner                                                 Seniorenbund Greinbach
19. November 2017     Sparvereinsauszahlung beim Gasthof Schweizerhof                                       Sparverein Schweizerhof
25. November 2017     Sparvereinsauszahlung im Gasthof Grebitschitscher-Dzien                               Sparverein Kleeblatt
24. und 25. Nov. 2017 Sparvereinsauszahlung beim Buschenschank Handler                                      Sparverein zur Weintraube
28. November 2017     Adventkranzbinden beim Buschenschank Pack                                             Steirische Frauenbewegung
30. November 2017     Hl. Messe mit Adventranzsegnung in der Kapelle Staudach                               Kapellenausschuss Staudach
                      Dezember
1. Dezember 2017      Hl. Messe mit Adventkranzsegnung in der Kapelle Penzendorf                            Kapellenausschuss Penzendorf
2. Dezember 2017      Sparvereinsauszahlung im Gasthaus Muhr                                                Sparverein Muhr
5. Dezember 2017      Krampusrummel                                                                         Sportunion Greinbach
16. u. 17. Dez. 2017 Herbergsuche in Staudach                                                               Kapellenausschuss Staudach
21. Dezember 2017     Weihnachtsfeier in der Kapelle Staudach, Beginn: 19 Uhr                               Volksschule Greinbach
23. Dezember 2017     Herbergsuche für Penzendorf und Wolfgrub                                              Kapellenausschuss Penzendorf
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren