Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen

 
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
Das Akademieprogramm                      September bis Dezember 2019

     ARCHITEKTUR | GESCHICHTE | KULTUR | KUNST- UND KULTUR-
 GESCHICHTE | LITERATUR | PHILOSOPHIE | POLITIK | RECHT | RELIGION
                     ... UND VIELE EXKURSIONEN                          1
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
Kontaktdaten                        Im Mediapark 7   Telefon: 0176 / 47112747 (Di. – Do. 09.30 – 18.00 Uhr)
Zeit für Wissen Bildungscampus UG   Haus KOMED       E-Mail: mail@zeitfuerwissen.de
(haftungsbeschränkt)                50670 Köln       Web:     www.zeitfuerwissen.de
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
Kursübersicht
ARCHITEKTUR

100 Jahre Bauhaus! Teil 2                                                                  S. 5

„Nichts gedeiht ohne Pflege …“                                                             S. 6

Die europäische Stadt in der Neuzeit. Teil 2                                               S. 7

GESCHICHTE

Wir waren schon immer hier!                                                                S. 8

Licht und Dunkel – Streifzüge durch die Kölner Geschichte                                  S. 9

Von Anfang an Europa                                                                      S. 10

KULTUR

Bildpolitik und Imagebildung im Wandel                                                    S. 11

Kulturgut Volksfest – Kunst und Kultur auf dem Jahrmarkt                                  S. 12

KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

Kölner Schatzkammern                                                                      S. 13

Pablo Picasso – Eine Schlüsselfigur der Kunst der Moderne erfindet sich stets neu. Teil 2 S. 14

Jugendstil in Europa: Von Art Nouveau bis Modernisme!                                     S. 15

Bildhauerei der Moderne – Teil 1                                                          S. 16

Bahnbrechende Kunstwerke – Teil 2                                                         S. 17

Kölner Stadtplanung (von der Antike bis zur Gegenwart) – Teil 1                           S. 18

Wien – faszinierende Stadt!                                                               S. 19

Mensch, Natur und Kunst                                                                   S. 20

Caravaggio und Rembrandt                                                                  S. 21

Kirchenbauten der Architektenfamilie Böhm. Mit besonderem Augenmerk auf Köln              S. 22

LITERATUR

Die vielseitige Romanwelt von heute                                                       S. 23

PHILOSOPHIE

John Stuart Mill: Freiheit und Gleichberechtigung                                         S. 24

Gehen – Streifzüge durch Grenzbereiche des Denkens                                        S. 25

POLITIK

Der Wirtschaftskrieg der USA gegen den Iran                                               S. 26

RECHT

Unser Rechtsstaat zwischen Ethik und Ökonomie                                             S. 27

RELIGION

Jüdisch-christliche Tradition? Teil 2                                                     S. 28

Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
Herzlich willkommen bei
    „Zeit für Wissen“
                                                         Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige An-
                                                         meldung, da die Kapazitäten begrenzt sind.
                                                         Wir möchten darauf hinweisen, dass auf-
                                                         grund einer Erhöhung der abzuführenden
                                                         Mehrwertsteuer unsere Kursgebühren ange-
                                                         passt werden mussten.

                                                         Die Vorträge finden im Mediapark 7 (KO-
                                                         MED-Haus) Köln statt. Wenn nicht anders
                                                         angegeben, erfolgt die Anreise zu den Exkur-
        Lothar Hude und Antje Ragas (Geschäftsführung)   sionen individuell. Sollten Sie an einem Kurs‑
                                                         termin verhindert sein, können Sie gerne
    Wir freuen uns, Ihnen wieder ein abwechs-            eine Vertretung schicken.
    lungsreiches Kursprogramm für das Herbst-
    Trimester September bis Dezember 2019
    mit vielen interessanten und unterhaltsa-
    men Vorträgen, Seminaren, Workshops und
    Exkursionen vorstellen zu können. Wir konn-
    ten wieder Experten aus Wissenschaft und
    Praxis für die Themenbereiche Geschichte,
    Kunst- und Kulturgeschichte, Architektur,
    Kultur, Politik sowie für Literatur, Philoso-
    phie, Recht und Religion gewinnen. Die Kurs-
    reihen geben einen intensiven Überblick zu
    den jeweiligen Themenfeldern, spezielle Vor-
    kenntnisse sind nicht erforderlich.

    Auch in diesem Trimester bieten wir einige                                 KOMED-Haus im Mediapark
    Kursreihen mit kürzerer Laufzeit an. So haben
    Sie die Möglichkeit, verschiedene Kurse zu be-       Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen
    legen und neue Dozenten und Themen ken-              bei der Erkundung unseres Programms!
    nenzulernen. Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse
    wecken können und freuen uns auf Ihre An-            Herzliche Grüße,
    meldung. Ausführliche Kursbeschreibungen,
    Termine und aktuelle Verfügbarkeiten fin‑
    den Sie unter www.zeitfuerwissen.de. Dort
    können Sie sich direkt online anmelden –
    oder Sie nutzen das Formular in diesem Heft.         Antje Ragas                   Lothar Hude

4
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
ARCHITEKTUR

100 Jahre Bauhaus! Teil 2
Ideenschmiede der Moderne?

Das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum zählt zu                             
den bedeutenden Ereignissen des Jahres                                Termine
2019. Grund genug, Entwürfen und Idealen                              09.10. / 16.10. / 30.10.2019,
dieser Ideenschmiede der Moderne nachzu-                              jeweils 18.00 – 19.30 Uhr
gehen. Typisierung und Standardisierung                               06.11. / 13.11. / 20.11.2019,
sind Aspekte, die im Zusammenhang mit der                             jeweils 18.15 – 19.45 Uhr
drängenden Wohnungsfrage u.a. in Frank-                               
furt, Stuttgart, Dessau oder Berlin Lösungs-                          Kursgebühr
ansätze bieten. Städtebauliche Konzepte                               125,– €
fordern „Licht, Luft und Sonne für alle” und                          
verbessern dank der Idee der englischen                               Dozent/in
Gartenstadt die Wohnsituation.                                        Mareike Fänger, Architektin und Kunsthisto-
                                                                     rikerin, ist tätig in der Kunstvermittlung und
Kursnummer                                                            organisiert Veranstaltungen und Kunstpro-
319-01                                                                jekte, u.a. freie Mitarbeiterin für den Muse-
                                                                     umsdienst Köln, Mitglied in der Freien Initia-
Art                                                                   tive Kultur Raum Rechtsrhein, gemeinsames
Seminar                                                               Kuratieren der jährlich wechselnden Skulp-
                                                                     turenausstellung im historischen Schloss‑
Zeit                                                                  park Köln-Stammheim, verantwortlich für
Mi. 18.00 – 19.30 Uhr bzw. 18.15 – 19.45 Uhr                          die begleitenden Publikationen.
6 x 90 Min.

                                                                             Rekonstruierte Fassade des Bauhauses Dessau
                                                      ©
                                                          Aufbacksalami, Wikimedia Commons, lizenziert unter CC BY-SA 4.0 *

*
    https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/                                                                           5
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
ARCHITEKTUR

    „Nichts gedeiht ohne Pflege …“
    Gartenpraxis im historischen Garten

    Das Zitat von Peter Joseph Lenné verdeutlicht                          
    die Grundvoraussetzung lebendiger Garten-                              Zeit
    kunst: Wird die Pflege vernachlässigt, setzt der                       Do. 10.00 – 18.00 Uhr / 1 x 8 Std.
    Verfall ein.                                                           
                                                                           Termine
    Für Pflege auf höchstem Niveau steht der Ar-                           19.09.2019,
    boretum Park Härle in Bonn-Oberkassel. Dort                            bei schlechtem Wetter Ersatztermin
    sind wir mit unserem Gartenpraxis-Seminar zu                           am 26.09.2019
    Gast und erhalten die einzigartige Gelegenheit,                        
    Theorie und Praxis der Gartenpflege in einem                           Kursgebühr
    bedeutenden historischen Park mit den her-                             80,– € zzgl. Verpflegung
    ausragenden Garten- und Pflanzenspezialis-                             
    ten des Arboretums kennen zu lernen.                                   Dozent/in
                                                                          Dr. Rita Hombach ist Kunsthistorikerin mit
    Kursnummer                                                             der Spezialisierung auf Gartenkunstge-
    319-02                                                                 schichte und Gartendenkmalpflege.
                                                                          Sie ist 1. Vorsitzende der Deutschen Gesell-
    Art                                                                    schaft für Gartenkunst und Landschaftskul-
    Ganztägige Exkursion                                                   tur (DGGL) Landesverband Rheinland.

                                                                                           Arboretum Park Härle – Neuer Park
                                                          ©
                                                              Hans Weingartz, Wikimedia Commons, lizenziert unter CC BY-SA 2.0 *

6   *
        https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
ARCHITEKTUR

Die europäische Stadt in der Neuzeit. Teil 2
Stadtplanung und Stadtgestalt – ausgewählte Beispiele

                                                                       ©
                                                                           darknightsky / Adobe Stock

Die scheinbar so vertraute europäische          
Stadt folgt bestimmten städtebaulichen          Termine
Mustern, zeichnet sich durch markante Ge-       07.11. / 14.11. / 21.11. / 28.11. / 05.12. /
bäude aus, hat jeweils eine Art „Biografie“.    12.12.2019
Die Städte Berlin, München, Paris, Wien und     
Köln werden als „Fallbeispiele“ untersucht.     Kursgebühr
Der zeitliche Schwerpunkt liegt jetzt auf dem   125,– €
19. und dem frühen 20. Jahrhundert.             
                                               Dozent/in
Kursnummer                                      Dr. Ulrich Krings ist promovierter Kunsthis-
319-03                                          toriker und war von 1991 bis 2005 Leiter der
                                               Dienststelle Stadtkonservator in Köln. Bis
Art                                             heute hat er zahlreiche Publikationen zur Ar-
Vorlesung                                       chitektur und Denkmalpflege mit dem
                                               Schwerpunkt Geschichte des 19. und 20.
Zeit                                            Jahrhunderts verfasst bzw. herausgegeben.
Do. 12.00 – 13.30 Uhr / 6 x 90 Min.

                                                                                                        7
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
GESCHICHTE

    Wir waren schon immer hier!
    Deutsch-afrikanische Begegnungsgeschichte von der
    Antike bis heute
    Auch in einer Großstadt wie Köln sehen sich
    „afrikanisch“ aussehende Menschen mit der
    Frage konfrontiert, wann sie denn „zurück
    nach Hause“ gehen. Gerade in jüngster Zeit
    gibt es außerdem heftige Debatten über af-
    rikanische Migranten und Geflüchtete, die
    angeblich nicht hierhin gehören. Dabei be-
    ginnt die deutsch-afrikanische Begegnungs-
    geschichte gerade in Köln schon in der Anti-
    ke mit den Heiligen Gereon, Mauritius und
    Gregorius Maurus. Jenseits der Sagen und
    Legenden leben Menschen afrikanischer
    Herkunft schon seit vielen Generationen in
    unserem Land, sind Teil einer weitgehend
    unbekannten afrikanisch-deutschen Begeg-
    nungsgeschichte, die vielschichtig und
    spannend ist.
    
    Kursnummer
    319-04
    
    Art
    Seminar
                                                                       ©
                                                                            Drobot Dean / Adobe Stock
    Zeit
    Do. 10.00 – 11.30 Uhr / 11 x 90 Min.
                                                  
    Termine                                        Dozent/in
    19.09. / 26.09. / 10.10. / 17.10. / 31.10. /   Prof. Dr. Marianne Bechhaus-Gerst ist Afrika-
    07.11. / 14.11. / 21.11. / 28.11. / 05.12. /   nistin, Afrika-Historikerin und Kulturwissen-
    12.12.2019                                     schaftlerin. Seit vielen Jahren forscht und
                                                  schreibt sie zur Geschichte von Menschen
    Kursgebühr                                     afrikanischer Herkunft in Deutschland, zur
    225,– €                                        deutschen Kolonialgeschichte, zum Kolonia-
                                                   lismus im Rheinland und zur deutsch-afrika-
                                                   nischen Begegnungsgeschichte.

8
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
GESCHICHTE

Licht und Dunkel – Streifzüge durch
die Kölner Geschichte

                                                              Panoramablick – Zum Treppchen, Köln-Rodenkirchen
                                                      ©
                                                            ZH, Wikimedia Commons, lizenziert unter CC BY-SA 3.0*

Wo wachsen in Köln Adenauers Lieblings-                    
blumen in großer Zahl und Vielfalt? Und wo                 Termine
stritten sich die Anhänger traditioneller Archi-           10.09. / 17.09. / 24.09. / 01.10. /  08.10. /
tektur und die Freunde der Moderne? In wel-                29.10. / 05.11. / 12.11. / 19.11. / 26.11. /
cher dunklen Ecke startete einer der berühm-               03.12. / 10.12.2019
testen Verbrecher Deutschlands seine                       
Laufbahn? Michael Fehrenschild möchte mit                  Kursgebühr
diesen Streifzügen durch die Geschichte der                235,– €
verschiedenen Kölner Viertel die unterschied-              
lichsten Personen und Orte vorstellen, die                 Dozent/in
Teilnehmer amüsieren, unterhalten – und                    Michael Fehrenschild ist freiberuflicher
doch auch ganz ernsthafte Informationen zur                Journalist, Lektor und Stadtführer. Er stu-
Geschichte der Domstadt vermitteln.                        dierte Geschichte, hält zahlreiche Vorträ-
                                                          ge zu historischen Themen und schrieb
Kursnummer                                                 einige Bücher unter Anderem für den Ba-
319-05                                                     chem Verlag (zuletzt „Geheimnisvolles
                                                          Köln“). Für dieses Buch entdeckte er zu-
Art                                                        sammen mit der Journalistin Gerti Keller
Exkursionen                                                und dem Fotografen Eddi Meier viele ver-
                                                          steckte Winkel der Domstadt.
Zeit
Di. 14.00 – 15.30 Uhr / 12 x 90 Min.
*
    https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/                                                                 9
Das Akademieprogramm September bis Dezember 2019 - Zeit für Wissen
GESCHICHTE

     Von Anfang an Europa
     Die Geschichte des Kontinents von den Ursprüngen nach
     Utopia

                          Pulse of Europe in Köln – pro-europäische Kundgebung „für ein vereintes, demokratisches Europa,
                                             um positive Energie auszusenden, die den aktuellen Tendenzen entgegenwirkt.“
                                                    ©
                                                      Raimond Spekking, Wikimedia Commons, lizenziert unter CC BY-SA 4.0*

     Europa verbindet viel mehr als es zertrennt.                   
     Nirgendwo sonst auf der Welt existieren so                     Zeit
     viele unterschiedliche Sprachen, Kulturen                      Do. 18.00 – 19.30 Uhr / 10 x 90 Min.
     und Traditionen so nah nebeneinander wie                       
     hier. Und nirgendwo sonst gehen diese Un-                      Termine
     terschiede eine so enge Verbindung mitein-                     26.09. / 10.10. / 17.10. / 31.10. / 07.11. /
     ander ein. Vieles, was wir Bewohner des al-                    14.11. / 21.11. / 28.11. / 05.12. / 12.12. 2019
     ten Kontinents national zurechnen, ist                         
     eigentlich Teil eines gemeinsamen Erbes: Die                   Kursgebühr
     Bedeutung des Individuums, die Demokratie,                     215,– €
     Verfassung und Recht, Glaube und religiöse                     
     Toleranz oder die Diplomatie – all das sind                    Dozent/in
     europäische Errungenschaften, die heute die                    Dr. Matthias von Hellfeld ist als Journalist
     Grundlage der EU bilden.                                       und Historiker beim Deutschlandfunk NOVA
                                                                   im Geschichtsmagazin „Eine Stunde History“
     Kursnummer                                                     tätig. Er ist langjähriger Dozent an der Mar-
     319-06                                                         tin-Luther-Universität Halle/Wittenberg und
                                                                   Autor zahlreicher Bücher zur deutschen und
     Art                                                            europäischen Geschichte.
     Vorlesung

10   *
         https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
KULTUR

Bildpolitik und Imagebildung im Wandel
Vom höfischen Portrait zum Pressefoto

Politische Ikonografie – wie kommunizieren
Staatslenker mit den Regierten? Von je her
beziehen sich offizielle Darstellungen von
Herrschern auf die Erwartungen an das Amt.

Betont wird ihre Eignung als Beschützer und
Garant der Ordnung.

Die Zeit der höfischen Porträts ist Geschich-
te, doch die moderne Bildpolitik knüpft an
bewährte Strategien an.

Wie Erdogan sich in seinem Superpalast als
neuer Sultan inszeniert, so beteuert Sports-
mann Putin mit nacktem Oberkörper, dass
Mütterchen Russland von einem ganzen Kerl
regiert wird. Was die moderne Imagebildung
von der Tradition gelernt hat und worin sie sich
unterscheidet, wird an Pressefotos im späten
20. und frühen 21. Jahrhundert erörtert.

Wie werden Politiker und andere Figuren des
öffentlichen Lebens ins Bild gesetzt?
                                                        Porträt Kaiser Franz I. von Österreich (ca. 1830),
Wie entstehen politische Ikonen?                                     Portrait von Leopold Kupferwieser

                                                  
Kursnummer                                         Kursgebühr
319-07                                             125,– €
                                                  
Art                                                Dozent/in
Seminar                                            Gabriele Huster, M.A., studierte Kunst- und
                                                  Literaturgeschichte in Bochum und Berlin.
Zeit                                               Sie hat sich nach Jahren in der Museumsar-
Do. 12.00 – 13.30 Uhr / 6 x 90 Min.                beit mit Kunst à la Carte 2003 selbständig
                                                  gemacht und arbeitet seitdem als Dozentin.
Termine
12.09. / 19.09. / 26.09. / 10.10. / 17.10. /
31.10.2019

                                                                                                             11
KULTUR

     Kulturgut Volksfest –
     Kunst und Kultur auf dem Jahrmarkt

     In diesem Seminar werden
     Sie in das spannende Thema
     des Kulturguts Volksfest ein-
     geführt. Sie erfahren Wissens-
     wertes rund um Volksfeste,
     Schausteller, Schaustellerge-
     schäfte, ihre Entstehung, Ent-
     wicklung und Hersteller. The-
     matisiert werden u.a. die
     Bauformen der Karussells
     und anderer Volksbelustigun-
     gen – fast immer haben sie
     ihre Vorbilder in der traditio-
     nellen Architektur. Die Deko-
     rationen von Schaustellerge-
     schäften werden in Bezug
     gesetzt zu den Stilepochen
     der bildenden Kunst und auch
     die bildenden Künstler wer-
                                                                  Historisches Karussell auf dem Cannstatter Volksfest 2016
     den betrachtet, die die Fassa-                        ©
                                                               Zavijava2, Wikimedia Commons, lizenziert unter CC BY-SA 3.0*
     den gemalt haben.
                                                                    
     Kursnummer                                                      Dozent/in
     319-08                                                          Dr. Margit Ramus ist Deutschlands einzige
                                                                    aktive Schaustellerin und gleichzeitig promo-
     Art                                                             vierte Kunsthistorikerin. Sie studierte in
     Seminar                                                         Bonn Geschichte, Germanistik und Kunstge-
                                                                    schichte und untersuchte erstmalig in
     Zeit                                                            Deutschland Karussells und andere Volksbe-
     Mi. 16.00 – 17.30 Uhr / 6 x 90 Min.                             lustigungen aus kunsthistorischer Sicht.
                                                                    2013 erschien ihre Dissertation „Kulturgut
     Termine                                                         Volksfest. Architektur und Dekoration im
     11.09. / 18.09. / 25.09. / 09.10. / 16.10. /                    Schaustellergewerbe” im Bachem-Verlag.
     30.10.2019                                                      2017 gründete sie das erste deutsche digitale
                                                                     Kulturgut-Volksfest-Archiv.
     Kursgebühr
     125,– €

12   *
         https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

Kölner Schatzkammern

Die romanischen Kirchen St. Cäcilien (seit
1956 Schnütgen-Museum), St. Severin, St.
Ursula und St. Pantaleon sind wahre Schatz-
kammern mittelalterlicher Kunst. In der Rei-
he werden die ganz unterschiedlichen Kon-
zeptionen der Präsentation mittelalterlicher
Zimelien vor allem aus den Bereichen Textil-
kunst, Goldschmiedekunst sowie Stein- und
Holzskulptur im jeweils besonderen Ambien-
te ihrer baulichen Einbindung vorgestellt.
Die Teilnehmer/innen werden mit dem Sa‑
krarium von St. Severin, dem Lapidarium von
St. Pantaleon und der „Goldenen Kammer”
von St. Ursula zugleich drei sehr ungewöhn-
liche Orte der Inszenierung kennen lernen,
die ihresgleichen suchen!

Kursnummer
319-09
                                                                          St. Ursula (Köln), Goldene Kammer
Art
                                                          ©
                                                              Davidh820, Wikimedia Commons, lizenziert unter
                                                                                                  CC BY-SA 4.0*
Vorlesung mit Exkursionen
                                                     
Zeit                                                  Dozent/in
Mi. 12.00 – 13.30 Uhr / 6 x 90 Min.                   Dr. Ulrich Bock studierte Kunstgeschichte,
Einführungsvorlesung                                  Germanistik und Philosophie an der Universi-
Mi., 30.10.2019, 14.00 – 15.30 Uhr                    tät zu Köln mit dem Schwerpunkt Mittelalter.
                                                     Er promovierte bei Prof. Günther Binding
Termine                                               über ostchristliche, armenische Architektur.
06.11. / 13.11. / 20.11. / 27.11. / 04.12.2019        Von 1987 bis Ende 2018 leitete er die Bil-
(Exkursionen)                                         dungs- und Vermittlungsarbeit des Muse-
                                                     umsdienstes Köln für das Kölnische Stadtmu-
Kursgebühr                                            seum und das Museum Schnütgen. Vor bzw.
125,– € zzgl. Eintritt                                neben dieser hauptberuflichen Tätigkeit war
                                                      er als Lehrer, Lektor, Reiseleiter, Kurator und
                                                      Publizist aktiv.

*
    https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/                                                               13
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

     Pablo Picasso – Eine Schlüsselfigur der Kunst
     der Moderne erfindet sich stets neu. Teil 2
     Der Mythos des ewigen Schöpfers

     Pablo Ruiz Picasso, geboren 1881 in Málaga,
     personifiziert den Mythos von einem Schöp-
     fer, der ständig neue Kunstrichtungen erfin-
     det und unablässig neue Werke produziert.
     Mit unvergleichlicher Wandlungsfähigkeit
     und Mut zu radikalen Neuerungen bleibt sei-
     ne Kunst stets vielseitig und überraschend.

     Wir nehmen zusammen einige der span-
     nendsten Schaffensphasen, Sujets und
                                                                                                        Pablo Picasso, La Tauromaquia
     nachhaltigen Erneuerungen unter die Lupe.                             ©
                                                                               Galerie Fetzer, 2014, ID-Nr. 50961, Echan Perros al Toro *
     Dabei werden wir gemeinsam ein umfang-
     reiches Bild des Künstlers und des Menschen                           
     Picasso, der zeitgenössischen sozial-politi-                          Zeit
     schen Umstände (spanischer Bürgerkrieg,                               Di. 10.00 – 11.30 Uhr / 6 x 90 Min.
     der zweite Weltkrieg) und der kunsthistori-                           
     schen Einflüsse erhalten.                                             Termine
                                                                           10.09. / 17.09. / 24.09. (Exkursion) / 08.10.
     Wir tauchen ein in Picassos Welt der Harleki-                         (Exkursion) / 15.10. / 29.10.2019 (Exkursion)
     ne, Gaukler und Akrobaten, blicken auf                                
     Schrecken einflößende, thronende Frauen,                              Kursgebühr
     stellen uns dem monumentalen Szenario                                 125,– € zzgl. Eintritt
     „Guernica“ und steigen in die Tiefen my-                              
     thisch-symbolischer und erotisierender                                Dozent/in
     Kampf-Bühnen in „La Tauromaquia“.                                     Dr. Marta Cencillo Ramírez hat Kunstgeschich-
                                                                           te, Philosophie und Pädagogik in Köln sowie
     Exkursionen zum Museum Ludwig in Köln sor-                            Kunstgeschichte, Geschichte und Geographie
     gen für lebendige Erfahrungen vor Originalen.                         in Léon (Spanien) studiert. Sie ist freie Kunsthis-
                                                                          torikerin, Kuratorin und Autorin. Ihr Arbeitsfeld
     Kursnummer                                                            umfasst regelmäßige Tätigkeiten für unter-
     319-10                                                                schiedliche Galerien, KünsterInnen und Stiftun-
                                                                          gen im In- und Ausland sowie Lehraufträge und
     Art                                                                   Vorlesungen an der Universität zu León (Spani-
     Seminar mit 3 Exkursionen                                             en), Universität Essen und an der CICS – Colog-
                                                                           ne Institute of Conservation Sciences.

14   *
         https://www.galeriefetzer.de/fileadmin/_processed_/8/9/csm_50961_16dcbffc6c.jpg
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

Jugendstil in Europa:
Von Art Nouveau bis Modernisme!

„Peitschenknall“ und „Spook School“ gehö-
ren nicht etwa zu einer neuen Krimiserie,
sondern sie sind Elemente des schönsten
Phänomens um 1900: dem europäischen Ju-
gendstil! Wer kann nicht spontan mindes-
tens einen der berühmten Maler, Bildhauer
und Architekten des Stils der bewegten Linie
und der elfenhaften Frauengestalten benen-
nen: Gustav Klimt, Otto Wagner, Victor Hor-
ta, Adolph Mucha, Charles Rennie Mackin-
                                                       "The Immortals", etwa 1884 (hintere Reihe: Frances
tosh, Margaret Mac Donald, Antoni Gaudí...
                                                      Macdonald; mittlere Reihe L-R: Margaret Macdonald,
                                                         Katherine Cameron, Janet Aitken, Agnes Raeburn,
Doch wie tief und warum der Grundgedanke            Jessie Keppie, John Keppie; vordere Reihe L-R: Herbert
                                                                      McNair, Charles Rennie Mackintosh)
des „alles durchdringenden Gesamtkunst-
werkes“ tatsächlich in die Köpfe und Stra-      
ßenzüge von Brüssel, Wien und Barcélona         Termine
eingedrungen sein mag, ist den wenigsten        11.09. / 18.09. / 25.09. / 09.10. / 06.11. /
bekannt. Zu kurz ist die Zeitspanne von         13.11. / 20.11. / 27.11. / 04.12. / 11.12.2019
kaum mehr als 30 Jahren, welche dem fran-       
zösischen und belgischen Art Nouveau, dem       Kursgebühr
britischen Modern Style, dem italienischen      215,– €
Liberty oder dem spanischen Modernisme          
blieb, ihr edles Ziel der „Ästhetisierung und   Dozenten
somit Verbesserung der Lebenswelt aller Ge-     Dr. Inge Schaefer (geb. 1957 in Wien), stu-
sellschaftsschichten“ zu erreichen. In diesem   dierte Geschichte, Kunstgeschichte und Eng-
Seminar wollen wir uns den Glanzpunkten         lisch an der Universität Wien. 1991 zog sie
dieser schönsten Kunst- und Architektur-        ins Rheinland und begann ihre berufliche
strömung der Jahrhundertwende widmen.           Tätigkeit als freie Kunsthistorikerin im Raum
                                               Düsseldorf, Köln und Bonn. Seit mehr als 20
Kursnummer                                      Jahren veranstaltet sie Führungen an den
319-11                                          Museen Ludwig, Wallraf und dem MAKK.

Art
Seminar

Zeit
Mi. 14.00 – 15.30 Uhr / 10 x 90 Min.

                                                                                                             15
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

     Bildhauerei der Moderne – Teil 1
     Von Rodin bis Alberto Giacometti

                                             Die Seminarreihe gibt eine Einführung in die
                                             Geschichte der modernen Bildhauerei. Ab
                                             der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts befreit
                                             sich die Skulptur zunehmend von den einen-
                                             genden Zwängen und dem Akademismus
                                             der vergangenen Jahrhunderte. Neue Wege
                                             und eine Abkehr von festgefahrenen Schön-
                                             heitsvorstellungen führen einerseits zu einer
                                             größeren Expressivität und zu ganz neuen
                                             Möglichkeiten und Ausdruckformen.
                                             
                                             Kursnummer
                                             319-12
                                             
                                             Art
                                             Vorlesung
                                             
                                             Zeit
                                             Mi. 10.00 – 11.30 Uhr / 5 x 90 Min.
                                             
                                             Termine
                                             13.11. / 20.11. / 27.11. / 04.12. / 11.12. 2019
                                             
                                             Kursgebühr
                                             105,– €
                                             
                                             Dozent/in
                                             Ulrich Forster hat Bildhauerei und Kunstge-
                                             schichte an der Akademie der bildenden
                                             Künste in Nürnberg studiert. Seit 2010 orga-
                                             nisiert und leitet er Kunstreisen und hält
     Adam oder Die Schöpfung des Menschen,   regelmäßig kulturgeschichtliche Vorträge
     modelliert 1880–81, gegossen 1910
                                             und moderiert Konzerte.

16
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

Bahnbrechende Kunstwerke – Teil 2
Bilder und Objekte, die die (Kunst-)Welt verändert haben

                                                        Eingang des Andy Warhol Museum, Pittsburgh

Kunst ist ein Spiegel der Zeit – aber auch ein   
Katalysator für Neues. In diesem Trimester       Termine
erkunden wir eine Reihe von Ausnahme-            10.09. / 24.09. / 08.10. / 15.10. / 29.10. /
künstlern und deren bahnbrechenden Wer-          05.11. / 12.11. / Freitag 15.11. (Exkursion) /
ken, die zu grundlegenden Änderungen, Fort-      19.11. / 26.11. / 03.12. / 10.12.2019
schritten und neuen Sichtweisen – sowohl in      (Exkursion)
der Kunstwelt als auch in der Gesellschaft im    
Allgemeinen – geführt haben. Einschneiden-       Kursgebühr
de Momente auf dem Weg in das neue Millen-       235,– € zzgl. Eintritt
nium. Dabei wird die außerordentlich wichti-     
ge Rolle der Kunst für die Entwicklung unserer   Dozent/in
Gesellschaft gemeinsam erforscht und mit         Gérard A. Goodrow studierte Völkerkunde,
einprägsamen Beispielen belegt.                  Kunstgeschichte, Germanistik und Anglistik
                                                in New Jersey, New York und Köln. Zu seinen
Kursnummern                                      wichtigsten beruflichen Stationen gehören
319-13a und 319-13b                              das Museum Ludwig, das Auktionshaus
                                                Christie’s und die ART COLOGNE. Seit 2012 ist
Art                                              er als freier Kurator und Autor in Köln tätig.
10 Vorlesungen und 2 Exkursionen

Zeit
12 x 90 Min.
Kurs 319-13a:
Di, 16.00 – 17.30 Uhr, Exkursionen 14.00 Uhr
Kurs 319-13b:
Di. 18.00 – 19.30 Uhr, Exkursionen 16.00 Uhr

                                                                                                     17
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

     Kölner Stadtplanung (von der Antike
     bis zur Gegenwart) –Teil 1
     Der auf zwei Trimester angelegte Kurs stellt      
     die Geschichte der Stadtentwicklung Kölns         Termine
     von der Antike bis zur Gegenwart dar. Dabei       10.09. / 17.09. / 24.09. / 08.10. / 15.10. /
     kommen nicht nur gestalterische Konzepte          29.10. / 05.11. / 12.11. / 19.11. / 26.11. /
     im Sinne von Bebauungsplänen in den Blick,        03.12. / 10.12.2019
     sondern auch die geistesgeschichtlichen und       
     gesellschaftlichen Impulse, welche den his-       Kursgebühr
     torischen Erscheinungsbildern der Stadt ent-      235,– €
     scheidende Prägungen gaben.                       
                                                       Dozent/in
     Im ersten Teil wird die Metamorphose von          Markus Juraschek-Eckstein M.A. studierte
     der römischen, funktional strukturierten          Kunstgeschichte, Philosophie und Germa-
     Colonia zum heilsgeschichtlich sich veror-        nistik an der Universität zu Köln. Er arbeitet
     tenden Heiligen Köln des Mittelalters skiz-       seit 1995 freiberuflich für die Tho-
     ziert. Der Schluss des Trimesters befasst         mas-Morus-Akademie Bensberg, das Katho-
     sich mit der in der Neuzeit mehr und mehr         lische Bildungswerk in der Erzdiözese Köln,
     sich merkantil organisierenden Stadtgestalt       das Domforum Köln, die Dombauverwal-
     bis hin zum radikalen, jurisdiktivischen          tung Köln sowie als wissenschaftlicher Au-
     Bruch in der „Franzosenzeit“.                     tor zu Themen der Architektur- und Kunst-
                                                       geschichte im Rheinland.
     Der zweiten Teil (Januar – April
     2020) wird die Stadtentwick-
     lung Kölns in Preußenzeit, In-
     dustrialisierung und Wieder-
     aufbau bis zu den Konzepten
     der Gegenwart thematisieren.
     
     Kursnummer
     319-14
     
     Art
     Vorlesungen
     
     Zeit
     Di. 12.00 – 13.30 Uhr /
     12 x 90 Min.                       Das römische Köln. Rekonstruktion im Römisch-Germanisches Museum

18
Trimesterplan
SEPTEMBER – WOCHE 37
Uhrzeit        10.00 – 11.30       12.00 – 13.30     14.00 – 15.30      16.00 – 17.30   18.00 – 19.30
Di. 10.09.19   Pablo Picasso       Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               Cencillo Ramírez    Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
                                   Eckstein          Exkursion        Goodrow       Goodrow
                                                     Fehrenschild
Mi. 11.09.19   Unser               Wien              Jugendstil in      Kulturgut
               Rechtsstaat         Rauprich          Europa             Volksfest
               Wilbert                               Schaefer           Ramus
Do. 12.09.19 Kirchenbauten         Bildpolitik       Vielseitige        Gehen
             Schwering             Huster            Romanwelt          Konrad
             (Einführung)                            Wegner

SEPTEMBER – WOCHE 38
Uhrzeit        10.00 – 11.30       12.00 – 13.30     14.00 – 15.30      16.00 – 17.30   18.00 – 19.30
Di. 17.09.19   Pablo Picasso       Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill
               Cencillo Ramírez    Juraschek-        Birnbacher
                                   Eckstein
                                   Exkursion         Exkursion
                                   Schwering         Fehrenschild
Mi. 18.09.19   Unser               Wien              Jugendstil in      Kulturgut
               Rechtsstaat         Rauprich          Europa             Volksfest
               Wilbert                               Schaefer           Ramus
Do. 19.09.19 Wir waren schon Bildpolitik             Vielseitige        Gehen
             immer hier!     Huster                  Romanwelt          Konrad
             Bechhaus-Gerst                          Wegner
                                           Exkursion Hombach 10.00 – 18.00 Uhr
SEPTEMBER – WOCHE 39
Uhrzeit        10.00 – 11.30       12.00 – 13.30     14.00 – 15.30      16.00 – 17.30   18.00 – 19.30
Di. 24.09.19   Exkursion           Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               Cencillo Ramírez    Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
                                   Eckstein                           Goodrow       Goodrow
                                   Exkursion         Exkursion
                                   Schwering         Fehrenschild
Mi. 25.09.19   Unser                                 Jugendstil in      Kulturgut
               Rechtsstaat                           Europa             Volksfest
               Wilbert                               Schaefer           Ramus
Do. 26.09.19 Wir waren schon Bildpolitik             Vielseitige        Gehen           Von Anfang an
             immer hier!     Huster                  Romanwelt          Konrad          Europa
             Bechhaus-Gerst                          Wegner                             von Hellfeld
                                  Exkursion (Ausweichtermin) Hombach 10.00 – 18.00 Uhr
OKTOBER – WOCHE 40
Uhrzeit        10.00 – 11.30       12.00 – 13.30     14.00 – 15.30      16.00 – 17.30   18.00 – 19.30
Di. 01.10.19                                         Exkursion
                                                     Fehrenschild
Mi. 02.10.19
Do. 03.10.19
Trimesterplan
OKTOBER – WOCHE 41
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30    16.00 – 17.30   18.00 – 19.30
Di. 08.10.19   Exkursion          Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               Cencillo Ramírez   Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
                                  Eckstein                           Goodrow       Goodrow
                                  Exkursion         Exkursion
                                  Schwering         Fehrenschild
Mi. 09.10.19   Unser              Mensch, Natur     Jugendstil in    Kulturgut       100 Jahre
               Rechtsstaat        und Kunst         Europa           Volksfest       Bauhaus! Teil 2
               Wilbert            Rauprich          Schaefer         Ramus           Fänger
Do. 10.10.19 Wir waren schon Bildpolitik            Vielseitige      Gehen           Von Anfang an
             immer hier!     Huster                 Romanwelt        Konrad          Europa
             Bechhaus-Gerst                         Wegner                           von Hellfeld

OKTOBER – WOCHE 42 (HERBSTFERIEN)
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30    16.00 – 17.30   18.00 – 19.30
Di. 15.10.19   Pablo Picasso      Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               Cencillo Ramírez   Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
                                  Eckstein                           Goodrow       Goodrow
                                  Exkursion
                                  Schwering
Mi. 16.10.19                      Mensch, Natur                      Kulturgut       100 Jahre
                                  und Kunst                          Volksfest       Bauhaus! Teil 2
                                  Rauprich                           Ramus           Fänger
Do. 17.10.19 Wir waren schon Bildpolitik            Vielseitige      Gehen           Von Anfang an
             immer hier!     Huster                 Romanwelt        Konrad          Europa
             Bechhaus-Gerst                         Wegner                           von Hellfeld

OKTOBER – WOCHE 43 (HERBSTFERIEN)
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30    16.00 – 17.30   18.00 – 19.30
Di. 22.10.19
Mi. 23.10.19
Do. 24.10.19

OKTOBER – WOCHE 44
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30    16.00 – 17.30   18.00 – 19.30
Di. 29.10.19   Exkursion          Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               Cencillo Ramírez   Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
                                  Eckstein                           Goodrow       Goodrow
                                  Exkursion         Exkursion
                                  Schwering         Fehrenschild
Mi. 30.10.19   Unser              Mensch, Natur     Kölner           Kulturgut       100 Jahre
               Rechtsstaat        und Kunst         Schatzkammern Volksfest          Bauhaus! Teil 2
               Wilbert            Rauprich          Dr. Bock (Einf.) Ramus           Fänger
Do. 31.10.19 Wir waren schon Bildpolitik            Vielseitige      Gehen           Von Anfang an
             immer hier!     Huster                 Romanwelt        Konrad          Europa
             Bechhaus-Gerst                         Wegner                           von Hellfeld
Trimesterplan
NOVEMBER – WOCHE 45
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30   16.00 – 17.30      18.00 – 19.30
Di. 05.11.19   Jüdisch-christ­    Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               liche Tradition?   Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
               Teil 2             Eckstein                           Goodrow       Goodrow
               Tenhafen           Exkursion         Exkursion
                                  Schwering         Fehrenschild
Mi. 06.11.19   Unser              Mensch, Natur     Jugendstil in   Der Wirtschafts-   100 Jahre
               Rechtsstaat        und Kunst         Europa          krieg der USA      Bauhaus! Teil 2
               Wilbert            Rauprich          Schaefer        gegen den Iran     Fänger (ab 18.15)
                                  Exkursion                         Pott (bis 18.00)
                                  Dr. Bock
Do. 07.11.19 Wir waren schon Die europäische        Vielseitige     Gehen              Von Anfang an
             immer hier!     Stadt in der           Romanwelt       Konrad             Europa
             Bechhaus-Gerst Neuzeit. Teil 2         Wegner                             von Hellfeld
                             Krings

NOVEMBER – WOCHE 46
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30   16.00 – 17.30      18.00 – 19.30
Di. 12.11.19   Jüdisch-christ­    Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               liche Tradition?   Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
               Teil 2             Eckstein                           Goodrow       Goodrow
               Tenhafen           Exkursion         Exkursion
                                  Schwering         Fehrenschild
Mi. 13.11.19   Bildhauerei der Mensch, Natur … Jugendstil in        Der Wirtschafts-   100 Jahre
               Moderne – Teil 1 Rauprich       Europa               krieg der USA      Bauhaus! Teil 2
               Forster          Exkursion      Schaefer             gegen den Iran     Fänger (ab 18.15)
                                Dr. Bock                            Pott (bis 18.00)
Do. 14.11.19 Wir waren schon Die europäische        Vielseitige     Gehen              Von Anfang an
             immer hier!     Stadt in …             Romanwelt       Konrad             Europa
             Bechhaus-Gerst Krings                  Wegner                             von Hellfeld
Fr. 15.11.19                                        Exkursion       Exkursion
                                                    Goodrow         Goodrow

NOVEMBER – WOCHE 47
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30   16.00 – 17.30      18.00 – 19.30
Di. 19.11.19   Jüdisch-christ­    Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               liche Tradition?   Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
               Teil 2             Eckstein                           Goodrow       Goodrow
               Tenhafen           Exkursion         Exkursion
                                  Schwering         Fehrenschild
Mi. 20.11.19   Bildhauerei der Exkursion            Jugendstil in   Der Wirtschafts-   100 Jahre
               Moderne – Teil 1 Dr. Bock            Europa          krieg der USA      Bauhaus! Teil 2
               Forster                              Schaefer        gegen den Iran     Fänger (ab 18.15)
                                                                    Pott (bis 18.00)
Do. 21.11.19 Wir waren schon Die europäische        Vielseitige     Gehen              Von Anfang an
             immer hier!     Stadt in …             Romanwelt       Konrad             Europa
             Bechhaus-Gerst Krings                  Wegner                             von Hellfeld
Trimesterplan
NOVEMBER – WOCHE 48
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30   16.00 – 17.30      18.00 – 19.30
Di. 26.11.19   Jüdisch-christ­    Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               liche Tradition?   Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
               Teil 2             Eckstein                           Goodrow       Goodrow
               Tenhafen           Exkursion         Exkursion
                                  Schwering         Fehrenschild
Mi. 27.11.19   Bildhauerei der Caravaggio und       Jugendstil in   Der Wirtschafts-
               Moderne – Teil 1 Rembrandt           Europa          krieg der USA
               Forster          Rauprich            Schaefer        gegen den Iran
                                  Exkursion                         Pott (bis 18.00)
                                  Dr. Bock
Do. 28.11.19 Wir waren schon Die europäische        Vielseitige     Gehen              Von Anfang an
             immer hier!     Stadt in …             Romanwelt       Konrad             Europa
             Bechhaus-Gerst Krings                  Wegner                             von Hellfeld

DEZEMBER – WOCHE 49
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30   16.00 – 17.30      18.00 – 19.30
Di. 03.12.19   Jüdisch-christ­    Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Bahnbrechende Bahnbrechende
               liche Tradition?   Juraschek-        Birnbacher       Kunstwerke    Kunstwerke
               Teil 2             Eckstein                           Goodrow       Goodrow
               Tenhafen           Exkursion         Exkursion
                                  Schwering         Fehrenschild
Mi. 04.12.19   Bildhauerei der Caravaggio und       Jugendstil in   Der Wirtschafts-
               Moderne – Teil 1 Rembrandt           Europa          krieg der USA
               Forster          Rauprich            Schaefer        gegen den Iran
                                  Exkursion                         Pott (bis 18.00)
                                  Dr. Bock
Do. 05.12.19 Wir waren schon Die europäische        Vielseitige     Gehen              Von Anfang an
             immer hier!     Stadt in …             Romanwelt       Konrad             Europa
             Bechhaus-Gerst Krings                  Wegner                             von Hellfeld

DEZEMBER – WOCHE 50
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30   16.00 – 17.30      18.00 – 19.30
Di. 10.12.19   Jüdisch-christ­    Kölner Stadtpl.   John Stuart Mill Kirchenbauten
               liche Tradition?   Juraschek-        Birnbacher       Schwering
               Teil 2             Eckstein          Exkursion       Exkursion
               Tenhafen                             Fehrenschild/   Goodrow
                                                    Goodrow
Mi. 11.12.19   Bildhauerei der Caravaggio und       Jugendstil in   Der Wirtschafts-
               Moderne – Teil 1 Rembrandt           Europa          krieg der USA …
               Forster          Rauprich            Schaefer        Pott (bis 18.00)
Do. 12.12.19 Wir waren schon Die europäische        Vielseitige     Gehen              Von Anfang an
             immer hier!     Stadt in …             Romanwelt       Konrad             Europa
             Bechhaus-Gerst Krings                  Wegner                             von Hellfeld

DEZEMBER – WOCHE 51
Uhrzeit        10.00 – 11.30      12.00 – 13.30     14.00 – 15.30   16.00 – 17.30      18.00 – 19.30
Mi. 18.12.19                      Exkursion
                                  Rauprich
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

Wien – faszinierende Stadt!

                                                      Kunsthistorisches Museum und Maria-Theresien-Platz in Wien
                                                               ©
                                                                 Wikimedia Commons, lizenziert unter CC BY-SA 3.0*

Die österreichische Hauptstadt zählt zu den                  
bedeutendsten Metropolen der europäi-                        Zeit
schen Geschichte. Ob wir die spätmittelalter-                Mi. 12.00 – 13.30 Uhr / 2 x 90 Min.
liche Bischofsstadt betrachten, die barocke                  
Residenzstadt der Habsburger oder das                        Termine
geistige Zentrum Europas um 1900 – alle                      11.09. und 18.09.2019
diese Epochen haben die Stadt geprägt und                    
ihre Spuren hinterlassen. In diesem Seminar                  Kursgebühr
werden wir Wiener Geschichte, Wiener Kunst                   50,– €
und Kultur, Wiener Persönlichkeiten und das                  
Wien von heute kennenlernen.                                 Dozent/in
                                                            Dr. Susanne Rauprich hat Kunstgeschichte,
Kursnummer                                                   Pädagogik und Psychologie in Köln und Flo-
319-15                                                       renz studiert. Seit 1993 arbeitet sie selbst-
                                                            ständig als Kunstführerin und seit 2007 als
Art                                                          freie Autorin.
Seminar

*
    https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/                                                                  19
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

     Mensch, Natur und Kunst

                                                    Schlummernde Venus, Giorgione und Tizian (1508/1510)

     Mensch, Natur und Kunst – das ist eine span-    
     nende Konstellation! Wir Menschen beschäf-      Zeit
     tigen uns schon immer intensiv mit der Na-      Mi. 12.00 – 13.30 Uhr / 5 x 90 Min.
     tur, die uns umgibt, und beschreiben die        
     vielfältigen Landschaften in künstlerischen     Termine
     Formen. Quer durch die Kunstgeschichte fin-     09.10. / 16.10. / 30.10. / 06.11. / 13.11.2019
     den wir also die unterschiedlichsten Land-      
     schaftsdarstellungen, verschiedene Vorstel-     Kursgebühr
     lungen und Gestaltungen von Parkanlagen,        105,– €
     viele Varianten von Skulpturen in der Natur     
     und Kunstwerke, die selbst aus der Natur he-    Dozent/in
     raus entstanden sind. Ein großes Thema mit      Dr. Susanne Rauprich hat Kunstgeschichte,
     vielen Facetten!                                Pädagogik und Psychologie in Köln und Flo-
                                                    renz studiert. Seit 1993 arbeitet sie selbst-
     Kursnummer                                      ständig als Kunstführerin und seit 2007 als
     319-16                                          freie Autorin.
     
     Art
     Seminar

20
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

Caravaggio und Rembrandt

                                      Das Bad der Diana mit Aktäon und Kallisto, Rembrandt (etwa 1635)

Caravaggio und Rembrandt – das sind zwei         
Maler-Genies, die jeweils ihre Zeit und die      Zeit
Orte, an denen sie gearbeitet haben, extrem      Mi. 12.00 – 13.30 Uhr / 4 x 90 Min.
geprägt haben. In diesem Seminar werden          
wir uns neben den Biografien der beiden          Termine
Künstler auch die kulturhistorischen Hinter-     27.11. / 04.12. / 11.12. / 18.12.2019
gründe anschauen. Mit spannenden Bildver-        (Exkursion)
gleichen werden wir versuchen zu verste-         
hen, wo Gemeinsamkeiten und Gegensätze           Kursgebühr
in den Werken der beiden großartigen             80,– € zzgl. Eintritt
Künstler liegen. Zum Abschluss des Semi-         
nars besuchen wir die große Sonderausstel-       Dozent/in
lung des Wallraf-Richartz-Museums „Inside        Dr. Susanne Rauprich hat Kunstgeschichte,
Rembrandt • 1606-1669”.                          Pädagogik und Psychologie in Köln und Flo-
                                                renz studiert. Seit 1993 arbeitet sie selbst-
Kursnummer                                       ständig als Kunstführerin und seit 2007 als
319-17                                           freie Autorin.

Art
Seminar und eine Exkursion

                                                                                                         21
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE

     Kirchenbauten der Architektenfamilie
     Böhm. Mit besonderem Augenmerk
     auf Köln
     Anlässlich des anstehenden 100. Geburts-                                 
     tags von Gottfried Böhm im Januar 2020 bli-                              Termine
     cken wir auf eine Architektenfamilie, aus der                            17.09. / 24.09. / 08.10. / 15.10. / 29.10. /
     wichtigste deutsche Kirchenbauer des 20.                                 05.11. / 12.11. / 19.11. / 26.11. / 03.12. /
     Jahrhunderts hervorgegangen sind. In den                                 10.12.2019 (Vorlesung, 16.00 – 17.30 Uhr)
     drei Generationen wurde das Bauen mit dem                                Einführungsvorlesung
     – z.T. neuen – Werkstoff Beton perfektioniert.                           Do. 12.09.2019, 10.00 – 11.30 Uhr
     Man fand zu plastischen, expressiven,                                    
     skulpturalen und postmodernen Lösungen.                                  Kursgebühr
     Allein Gottfried Böhm hat über 40 Kirchen ge-                            215,– € zzgl. Eintritt
     baut. Dessen Vater, Dominikus Böhm, baute                                
     schon vor der Liturgiereform St. Engelbert                               Dozent/in
     unter dem Einfluss der katholischen Liturgie-                            Eva Schwering ist Museums- und Kirchen-
     bewegung, bei der die Gemeinde aktiver in                                pädagogin. Sie hat Kunstgeschichte, Orien-
     die Heilige Messe einbezogen werden sollte.                              talische Kunstgeschichte, Archäologie und
     Die hier begründeten Anforderungen an eine                               Malaiologie in Köln und Bonn studiert und
     neue Raumgestaltung und an die Position                                  ist u.a. für den Museumsdienst, das Dom-
     des Altars werden in der Kirche St. Theodor                              forum und für Katholische Bildungswerke
     von dessem Enkel, Paul Böhm, vollendet.                                  tätig. Derzeit ist sie Museumspädagogin für
                                                                             den Museumsdienst im MAKK, Museum für
     Kursnummer                                                               Angewandte Kunst Köln.
     319-18
     
     Art
     Einführungsvorlesung,
     8 Exkursionen und
     Abschlussvorlesung
     
     Zeit
     Di. 12.00 – 13.30 Uhr,
     ggf. abweichend / 10 x 90 Min.

                                                                      St. Engelbert von Dominikus Böhm, erbaut 1930 bis 1932, Köln
                                                           ©
                                                               Raimond Spekking, Wikimedia Commons, lizenziert unter CC BY-SA 4.0*
22   *
         https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
LITERATUR

Die vielseitige Romanwelt von heute
Eine Auswahl von Long- & Bestsellern

                                                                          © chalermchai k / Fotolia

Inspiriert Sie der Austausch über Literatur?   
In diesem Workshop gehen wir auf eine          Zeit
analytisch fundierte Reise durch zeitgenös-    Do. 14.00 – 15.30 Uhr / 12 x 90 Min.
sische Romanwelten. Station machen wir         
u. a. in Paul Auster’s „Stadt aus Glas“, Don   Termine
DeLillo’s „Cosmopolis“, bei „tschick“ von      12.09. / 19.09. / 26.09. / 10.10. / 17.10. /
Wolfgang Herrndorf und Paulo Coelho’s          31.10. / 07.11. / 14.11. / 21.11. / 28.11. /
„Der Alchimist“... Erfolgswerke mit eige-      05.12. / 12.12.2019
nem Stil, beflügelt von Erzählkunst und        
Denkanstößen – anregende Lektüre für           Kursgebühr
spannende Diskussionen!                        235,– €
                                              
Kursnummer                                     Dozent/in
319-19                                         Sabine Wegner, M.A., studierte Literatur‑
                                              wissenschaft/Komparatistik, Anglistik und
Art                                            Kommunikationswissenschaft. Sie arbeitet
Workshop/Seminar                               als Dozentin, Texterin und Bloggerin.

                                                                                                      23
PHILOSOPHIE

     John Stuart Mill:
     Freiheit und Gleichberechtigung

     Freiheit und Gleichheit sind politische Rechte,   
     die wir im Wesentlichen der Aufklärungsphi-       Art
     losophie des 18. Jahrhunderts verdanken. Im       Vorlesung
     19. Jahrhundert wird offensichtlich, dass die-    
     se Rechte um soziale Rechte erweitert wer-        Zeit
     den müssen, wenn alle eine Chance haben           Di. 14.00 – 15.30 Uhr / 12 x 90 Min.
     sollen, von diesen Rechten zu profitieren.        
     Während Marx auf eine revolutionäre Lösung        Termine
     der sozialen Probleme seiner Zeit setzt, setzt    10.09. / 17.09. / 24.09. / 08.10. / 15.10. /
     Mill auf kontinuierliche Reformen, die er als     29.10. / 05.11. / 12.11. / 19.11. / 26.11. /
     Politiker auch umzusetzen versucht. Viele die-    03.12. / 10.12.2019
     ser Reformideen sind auch gegenwärtig noch        
     unvollständig verwirklicht: Gleichberechti-       Kursgebühr
     gung der Geschlechter, Umverteilung der gro-      235,– €
     ßen Vermögen, Meinungsfreiheit statt politi-      
     cal correct­ness. Im Mittelpunkt der Vorlesung    Dozent/in
     stehen die zwei historisch wirkungsmächtigs-      Prof. Dr. Dr. h. c. Dieter Birnbacher ist Profes-
     ten Schriften Mills: Über die Freiheit und Die    sor für Philosophie i. R. an der Heinrich-Hei-
     Unterwerfung der Frauen.                          ne-Universität Düsseldorf. Er ist Mitglied der
                                                      Zentralen Ethikkommission bei der Bundes-
     Kursnummer                                        ärztekammer und Mitglied der Leopoldina
     319-20                                            Nationale Akademie der Wissenschaften.

                                                                            ©
                                                                                1STunningART / Adobe Stock
24
PHILOSOPHIE

Gehen – Streifzüge durch
Grenzbereiche des Denkens

Für Michel de Montaigne schien die Sache
klar: „Philosophieren heißt Sterben lernen“.
Und tatsächlich weiß die Philosophie eine
Menge zu sagen über diese äußerste Grenze
des Lebens. Von Epikurs heiterer Behaup-
tung, dass der Tod im Grunde ein Nichts sei,
das uns nichts angehe bis zu Heideggers
existentiell aufgeladener Lesart unseres Le-
bens als „Sein-zum-Tode“ unternimmt dieses
 Seminar eine nicht nur philosophische Wan-
derung durch Grenzbereiche des Denkens –
und prüft zugleich, ob der französische
Schriftsteller Huysmans tatsächlich Recht
hat, wenn er behauptet, dass die Seele alles
betrübe, wenn sie erst darüber nachdenkt...
Alles, was man zu diesen Streifzügen mit-
bringen muss, sind die bereitgestellten Texte           Porträt von Michel de Montaignes (1533-1592)
und die Bereitschaft, sich Fragen zu stellen...
                                                 
Kursnummer                                        Kursgebühr
319-21                                            235,– €
                                                 
Art                                               Dozent/in
Seminar                                           Alexander Konrad studierte Philosophie und
                                                 Anglistik und ist neben seinen diversen Lehr-
Zeit                                              tätigkeiten auch als Autor, Literaturvermitt-
Do. 16.00 – 17.30 Uhr / 12 x 90 Min.              ler und Übersetzer tätig. Für seine Arbeit in
                                                 diesem Bereich ist er u. a. mit dem Litera-
Termine                                           tur-Förderpreis der Stadt Düsseldorf ausge-
12.09. / 19.09. / 26.09. / 10.10. / 17.10. /      zeichnet worden.
31.10. / 07.11. / 14.11. / 21.11. / 28.11. /
05.12. / 12.12.2019

                                                                                                       25
POLITIK

     Der Wirtschaftskrieg der USA gegen den Iran
     Eine Politik voller Risiken für den Nahen Osten

                                                                                 ©
                                                                                     Creuxnoir / Adobe Stock

     Die US-Administration unter Präsident Trump       
     hat das Atomabkommen mit dem Iran aufge-          Kursnummer
     kündigt und öffentlich betont, man wolle Te-      319-22
     heran durch harte Wirtschaftssanktionen           
     dazu zwingen, seine Aufrüstung mit ballisti-      Art
     schen Raketen großer Reichweite einzustel-        Seminar
     len. Amerika verwehrt dem Iran die ungehin-       
     derte Ausfuhr seines Erdöls, durchtrennt also     Zeit
     dessen Lebensader. Die USA zielen darauf ab,      Mi. 16.00 – 18.00 Uhr / 6 x 120 Min.
     das iranische Regime in ein neues, modifizier-    
     tes Atomabkommen zu zwingen und ein er-           Termine
     heblich strengeres Überwachungsregime als         06.11. / 13.11. / 20.11. / 27.11. / 04.12. /
     bisher zu akzeptieren. Darüber hinaus müsse       11.12.2019
     Teheran insgesamt abrüsten und seine Mili-        
     tärpräsenz schiitischer Söldnermilizen in Syri-   Kursgebühr
     en und im Irak beenden und seine Interventi-      195,– €
     onspolitik im Libanon mit Hilfe von Hisbollah     
     aufgeben. Ein in eine Sackgasse gedrängter        Dozent/in
     Iran könnte jedoch für die USA und Israel so-     Marcel Pott studierte Geschichte, Politik
     wie für die arabischen Verbündeten Amerikas       und Rechtswissenschaft und praktizierte als
     gefährlich werden: Ein Flächenbrand asym-         Anwalt in Paris und Köln. Von 1982 bis 1992
     metrischer militärischer Konflikte könnte den     berichtete er für die ARD aus dem Nahen
     Nahen Osten erschüttern.                          und Mittleren Osten und war später leiten-
                                                       der Redakteur im ARD Studio Bonn.

26
RECHT

Unser Rechtsstaat zwischen Ethik
und Ökonomie

Unser Rechtsstaat ist Segen und Zumutung        
zugleich. Zu seinen Eigenschaften gehört die    Zeit
unbedingte Unabhängigkeit von politischem       Mi. 10.00 – 11.30 Uhr / 6 x 90 Min.
Tagesgeschäft, Machtverhältnissen und öf-       
fentlichen Meinungs- oder Stimmungslagen.       Termine
Welche Zwecke, Ideologien oder Leitkultur       11.09. / 18.09. / 25.09. / 09.10. / 30.10. /
liegen ihm zugrunde? Das Seminar geht die-      06.11.2019
ser Frage nach und dient dem interdiszipli-     
nären Diskurs an der Schnittstelle von Recht,   Kursgebühr
Ethik und Wirtschaft. Anhand aktueller Fälle    125,– €
vermittelt es die ethische Dimension wirt-      
schaftlichen und politischen Handelns sowie     Dozent/in
rechtlicher Problemlösung.                      Rechtsanwältin Annette Wilbert hat in Bonn
                                               und Genf studiert und einen zusätzlichen
Kursnummer                                      MBA. Seit 2009 ist sie als wissenschaftliche
319-23                                          Mitarbeiterin bei der Konrad-Adenauer-Stif-
                                               tung im Bereich Bildungsmanagement tätig.
Art                                             Schwerpunkte Ihrer Dozententätigkeit sind
Seminar, Vorträge mit Diskussion                Politische Bildung, Personalentwicklung und
                                                Kommunikation.

                                                                       ©
                                                                           BillionPhotos.com / Fotolia
                                                                                                         27
RELIGION

     Jüdisch-christliche Tradition? Teil 2
     Stationen einer schwierigen Beziehung

                                                                                  © Noel Powell / Fotolia

     Der Ausdruck „Jüdisch-christliche Tradition“    
     wird oft gebraucht, um einen Wertekanon zu      Zeit
     bezeichnen, der im Judentum seinen Ur-          Di. 10.00 – 11.30 Uhr / 6 x 90 Min.
     sprung hat und sich durch das Christentum       
     verbreitet. Der Bindestrich suggeriert darü-    Termine
     ber hinaus eine Vermischung. Wir fragen:        05.11. / 12.11. / 19.11. / 26.11. / 03.12. /
     Haben Juden und Christen gemeinsame             10.12.2019
     Werte? Wie sieht ihre gemeinsame Geschich-      
     te aus? Was lässt sich daraus für ein Mitein-   Kursgebühr
     ander heute lernen?                             125,– €
                                                    
     Kursnummer                                      Dozent/in
     319-24                                          Dr. Heinz Tenhafen war 28 Jahre als evange-
                                                    lischer Pfarrer in Dormagen aktiv. Dort kam
     Art                                             es unter seiner Leitung zu zahlreichen Ver-
     Vorlesung                                       anstaltungen und Begegnungen mit Juden
                                                     und Muslimen. Der interreligiöse Dialog ge-
                                                     hört zu seinen Interessensschwerpunkten.

28
Notizen

          29
Unsere Dozenten
     Erfahren Sie mehr über unsere Dozenten unter www.zeitfuerwissen.de/campus/dozenten/

                  Prof. Dr.
                  Marianne Bechhaus-Gerst                    Ulrich Forster

                  Prof. Dr. Dr. h. c.
                  Dieter Birnbacher                          Gérard A. Goodrow

                  Dr.                                        Dr.
                  Ulrich Bock                                Matthias von Hellfeld

                  Dr.                                        Dr.
                  Marta Cencillo Ramírez                     Rita Hombach

                  Mareike Fänger                             Gabriele Huster

                  Michael Fehrenschild                       Markus Juraschek-Eckstein

30
Dr.
Alexander Konrad   Inge Schaefer

Dr.
Ulrich Krings      Eva Schwering

                   Dr.
Marcel Pott        Heinz Tenhafen

Dr.
Margit Ramus       Sabine Wegner

Dr.
Susanne Rauprich   Annette Wilbert
So melden Sie sich an
     Trimester September bis Dezember 2019
     Wenn Sie sich für die Teilnahme an einem oder mehreren Kursen anmelden wollen, nutzen Sie
     bitte das folgende Formular. Sie erhalten per E-Mail eine Buchungsbestätigung/Rechnung sowie
     einen detaillierten Raum- und Termin-Plan, den Sie sich bitte ausdrucken. Kontrollieren Sie ggf.
     auch den Spamordner Ihres E-Mail-Programms.

     Alternativ können Sie unsere Kurse auch online buchen. Schauen Sie hierzu einfach unter:
     www.zeitfuerwissen.de

     Wir freuen uns, Sie bald in unserer Akademie begrüßen zu dürfen!

32
Bitte senden an
                                                                                       Zeit für Wissen
                                                                                       Bildungscampus UG
Anmeldeformular                                                                        (haftungsbeschränkt)
                                                                                       Im Mediapark 7
                                                                                       Haus KOMED
 Hiermit melde ich mich
                                                                                       50670 Köln
    Frau                 Herr

 (Titel) Name, Vorname*

 Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort*

 Telefon*                                                    Mobiltelefon*

 E-Mail*                                                     Geburtsdatum

verbindlich als Kursteilnehmer an und verpflichte mich zur Zahlung der Kursgebühr.
Die Teilnahmebedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und erkenne sie an.

Zur Kursauswahl bitte Kursnummer(n) und -titel angeben:

Bankeinzug:
Ich ermächtige ZfW, Zahlungen von meinem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zu-
gleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von ZfW auf mein Konto gezogenen Lastschriften
einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die
Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Institut verein-
barten Bedingungen.

 Name des Kontoinhabers*

 IBAN

 Datum, Unterschrift

 Wir erheben, speichern und nutzen Ihre mit einem *-Symbol gekennzeichneten persönlichen Daten ausschließlich zur
 Verwaltung Ihrer Trimestereinschreibung, zur Kontaktaufnahme bei Veranstaltungsänderungen und zur Abwicklung des
 Zahlungsverkehrs. Die Angaben zu Geschlecht und Alter sind freiwillig und werden einzig zu statistischen Zwecken genutzt.
 Sämtliche Daten werden elektronisch gespeichert. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder unbefugt an
 Dritte weitergegeben. Mit meiner Unterschrift erkläre ich meine Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung
 meiner Daten. Bitte streichen, falls die Einwilligung nicht erteilt wird.
Allgemeine Teilnahmebedingungen (ATB)
1. Anmeldung
Anmeldungen sind online oder mit Anmeldeformular, das Sie uns per Post zukommen lassen kön-
nen, möglich. Mit der Anmeldung erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung für den gebuchten Kurs.
Die Abbuchung erfolgt nach der Versendung der Buchungsbestätigung, mit der der Vertrag zustande
kommt. Finden innerhalb von Kursen einzelne Veranstaltungen außerhalb der Räumlichkeiten der
Zeit für Wissen Bildungscampus UG (haftungsbeschränkt), im folgenden ZfW genannt, statt (z. B.
Museumsbesuche), sind ggf. anfallende Kosten für Eintrittsgelder, Führungen und Transfers nicht
inbegriffen. Bei Exkursionen setzen wir die eigene Anreise voraus, wenn nicht anders angegeben. Für
die Zulassung und die Entgelterhebung sind uns bei der Anmeldung der Familienname, der Vorname
sowie die Anschrift mitzuteilen. Die Nennung der Bankverbindung ist zur Abwicklung des Zahlungs-
vorgangs erforderlich; zudem benötigen wir Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse, um Sie
bei eventuellen Veranstaltungsänderungen benachrichtigen zu können. Mit Ihrer Anmeldung erlau-
ben Sie uns, Sie auf diesem Weg zu kontaktieren. Die Angaben zu Geschlecht und Alter werden für
statistische Zwecke erbeten. Diese Daten werden elektronisch gespeichert, eine Löschung erfolgt
gemäß den rechtlichen Vorschriften.

2. Widerrufsrecht
Sie können diese Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb eines Zeitraums bis zwei
Wochen nach Erhalt der Anmeldebestätigung widerrufen. Der Widerruf muss in Textform (z. B. Brief,
E-Mail) an ZfW, Im Mediapark 7, Haus KOMED, 50670 Köln, mail@zeitfuerwissen.de, erklärt werden.
Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Ein Widerruf macht den Vertrag
ab Zugang der Widerrufserklärung hinfällig.

3. Rücktritt
Der Rücktritt muss schriftlich gegenüber ZfW erklärt werden. Ein Rücktritt, der nicht auf einer Pflicht-
verletzung von ZfW beruht, ist grundsätzlich nur vor Kursbeginn unter den folgenden Bedingungen
möglich: Bei Rücktritt bis sechs (6) Wochen vor Kursbeginn fällt eine Verwaltungsgebühr von 10 € an.
Bei Rücktritt bis zehn (10) Tage vor Kursbeginn fallen 50 % der Kursgebühr an. Bei Rücktritt bis einen
(1) Tag vor Kursbeginn fallen 70 % der Kursgebühr an. Im Übrigen bleiben die gesetzlichen Rücktritts-
rechte unberührt.

4. Ausfall von Veranstaltungsstunden
Bei Absage eines gebuchten Kurses durch ZfW hat der Kunde das Recht, von diesem Vertrag zurück-
zutreten, Gebühren fallen dann nicht an, ggf. bereits eingezogene Beiträge werden zurückerstattet.
Fallen mehr als 25 % der Veranstaltungsstunden eines Kurses aus (z. B. wegen Krankheit des Dozen-
ten), erfolgt eine anteilige Erstattung der Kursgebühr, soweit der Ausfall nicht auf höhere Gewalt oder
sonstige außerhalb des Verantwortungs-/Einflussbereichs von ZfW liegenden Gründe zurückzufüh-
ren ist.

5. Haftung/Haftpflicht
ZfW haftet nur für Schäden, die ZfW vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat. Der vorstehende
Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des An-
bieters. Die gesetzliche Haftung wegen Schäden an Leben, Körper und Gesundheit bleibt unberührt.
Bitte senden an
                                                                                       Zeit für Wissen
                                                                                       Bildungscampus UG
Anmeldeformular                                                                        (haftungsbeschränkt)
                                                                                       Im Mediapark 7
                                                                                       Haus KOMED
 Hiermit melde ich mich
                                                                                       50670 Köln
    Frau                 Herr

 (Titel) Name, Vorname*

 Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort*

 Telefon*                                                    Mobiltelefon*

 E-Mail*                                                     Geburtsdatum

verbindlich als Kursteilnehmer an und verpflichte mich zur Zahlung der Kursgebühr.
Die Teilnahmebedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und erkenne sie an.

Zur Kursauswahl bitte Kursnummer(n) und -titel angeben:

Bankeinzug:
Ich ermächtige ZfW, Zahlungen von meinem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zu-
gleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von ZfW auf mein Konto gezogenen Lastschriften
einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die
Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Institut verein-
barten Bedingungen.

 Name des Kontoinhabers*

 IBAN

 Datum, Unterschrift

 Wir erheben, speichern und nutzen Ihre mit einem *-Symbol gekennzeichneten persönlichen Daten ausschließlich zur
 Verwaltung Ihrer Trimestereinschreibung, zur Kontaktaufnahme bei Veranstaltungsänderungen und zur Abwicklung des
 Zahlungsverkehrs. Die Angaben zu Geschlecht und Alter sind freiwillig und werden einzig zu statistischen Zwecken genutzt.
 Sämtliche Daten werden elektronisch gespeichert. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder unbefugt an
 Dritte weitergegeben. Mit meiner Unterschrift erkläre ich meine Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung
 meiner Daten. Bitte streichen, falls die Einwilligung nicht erteilt wird.
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren