Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

Pastoralverbund Warburg Pfarrbrief Nr. 11 - 2019 vom 14. Oktober - 10. November 2019 Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief: Mi. 23.10. 11 Uhr

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

Pfarramt für alle Pfarrgemeinden im Pastoralverbund Warburg Kalandstr. 8, Warburg Tel: 05641- 744333-0 Fax: 05641- 744333-9 pv-warburg@ erzbistum-paderborn.de Öffnungszeiten: Mo. 9.00 - 11.00 Uhr Di. 8.30 - 11.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr Mi. 8.30 - 11.00 Uhr Do. 7.30 - 11.00 Uhr 16.30 - 18.30 Uhr Fr. 8.30 - 11.00 Uhr BereitschaftsTelefon 05641-744333-8 3 Verantwortlich für den Inhalt des Pfarrbriefes ist Pfarrer Gerhard Pieper Priester: Leiter Pfarrer Gerhard Pieper Kalandstr.

9 34414 Warburg Tel.: 05641-7435143 Gerhard.Pieper @erzbistum-paderborn.de Pfarrer Andreas Wilke Nörder Str. 1 34414 Warburg Tel.: 05642-987067 awilke1@t-online.de Pfarrer Johannes Insel Alexanderstr. 5 34414 Warburg Tel.: 05641-2368 Fax: 05641-743371 johannesinsel@freenet.de Gemeindereferentinnen: Christina Bolte Tel.: 05641-744333-5 bolte-kirche-warburg @t-online.de Theresa Dreier Tel.: 05641-744333-4 dreier-kirche-warburg @t-online.de Veronika Groß Tel.: 05641-744333-6 gross-kirche-warburg @t-online.de Dagmar Wieners Tel.: 05641-744333-7 wieners-kirche-warburg @t-online.de Internetportal der deutschen Bischofskonferenz: www.dbk.de Internetportal Erzbistum Paderborn: www.

erzbistumpaderborn.de Offizielles Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland: www.katholisch.de Pfarrbrief-Konto: Vereinigte Volksbank eG IBAN: DE17 4726 4367 0119 1005 06 BIC: GENODEM1STM 0,50 € pro Ausgabe oder 6,50 € pro Jahr. Bitte den Wohnort angeben! Die Bankverbindungen der einzelnen Kirchengemeinden entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.pv-warburg.de Warburg Fair-Welt-Laden im Haus Böttrich Di. 10.00 - 12.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr Fr. 15.00 - 17.00 Uhr So. 11.30 - 12.30 Uhr Redaktionsschluss immer um 11.00 Uhr Sekretärinnen im Pfarramt Birgit Moers Tel: 05641- 744333-0 Tel: 05641- 744333-1 moers-kirche-warburg @t-online.de Petra Redeker Tel: 05641- 744333-2 redeker-kirche-warburg @t-online.de www.pv-warburg.de Unser Service: Sie möchten den Pfarrbrief unaufgefordert per Mail zugesandt haben? Senden Sie uns bitte eine kurze Nachricht.

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf. Redaktionsschluss für den Pfarrbrief Nr. 12 - 2019 gültig vom 11.11. - 08.12. ist am Mittwoch, 23.10.

Nr. 13 - 2019 gültig vom 09.12. - 05.01. ist am Mittwoch, 20.11. Nr. 1 - 2020 gültig vom 06.01. - 02.02. ist am Dienstag, 17.12. Inhalt Impressum ___ 3
Heilige Messen an Sonn-u. Feiertagen ___ 4
Verbinden-Stärken-Glauben-Feiern ___ 5
Gottesdienste im Pastoralverbund Pastorale Orte ___ 6
Bonenburg ___ 6
- 7 Calenberg ___ 7
Daseburg ___ 7
- 8 Dössel ___ 8
- 9 Germete ___ 9
Hohenwepel/Engar ___ 9
-10 Menne ___ 10
Nörde ___ 10
-11 Ossendorf ___ 11
Rimbeck ___ 12
Scherfede ___ 12
-14 Warburg-Altstadt ___ 14
Warburg-Neustadt ___ 15
Welda ___ 16
Wormeln ___ 16
Allerheiligen ___ 17
In unserem Pastoralverbund ___ 18
-27 Eheaufgebote ___ 18
Beichtgelegenheiten ___ 18
Tauffeiern ___ 18
Kollekten ___ 18
Verstorbene ___ 19
Bibelkreis & Bibelteilen ___ 19
Messdienereinführung ___ 19
Termine in unseren Gemeinden ___ 20
-21 Orgelherbst St.

Marien Altstadt ___ 22
Rückblick Familienwochenende ___ 24
Erstkommunionvorbereitung ___ 25
Firmvorbereitung ___ 25
Lektorenschulung ___ 26
-27 Angebote der HEGGE ___ 28
KÖB Büchereien ___ 29
St. Martin ___ 30
Kindertagesstätten ___ 31
Angebote für Kinder & Familien ___ 32
Lesetour Martin Grau „Bruderherz ___ 34
-35 Angebote für Jugendliche ___ 35
Angebote für Frauen ___ 36
-38 Angebote für Paare ___ 37
KINO & KIRCHE ___ 38
Gebetsmeinung des Papstes ___ 42
Angebote für Senioren ___ 42
Verein Zweite Heimat ___ 43
Die Daten stammen z.T.

von der Meldebehörde oder wurden aus den von Ihnen eingereichten Dokumenten erhoben.

Wegweiser Was bewegt mich eigentlich, wenn ich jung bin, wenn ich jugendlich bin? Erwachsen werden, Entscheidungen treffen: Welchen Beruf will ich ergreifen? Was sind meine Stärken? Was für’n Typ bin ich eigentlich? Was macht mich aus und wer will ich sein? Das sind viele Fragen und viele Entscheidungen, die getroffen werden müssen und viele unterschiedliche Wege, die ich dabei gehen kann. Mit dem Bild auf der Frontseite sind vor kurzem unsere Firmlinge zur Firmvorbereitung auf die Firmung an Pfingsten 2020 eingeladen worden.

Jesu Leben und die Inspiration und die Kraft seines Geistes wollen immer wieder stille und heimliche Wegweiser sein, ich will sie wahrnehmen! Ich will mich von ihnen führen und inspirieren lassen.

Und ich und viele andere machen sich jetzt auf den Weg mit unseren Firmbewerbern. Begleiten wir sie – zumindest im Gebet. Für das Firmteam Friedrich Reineke

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

5 Die farblich mit * versehenen Zeiten sind Wortgottesfeiern mit Kommunionspendung. 4 Heilige Messen an den Sonnund Feiertagen Sa. 19.10. So. 20.10. Sa. 26.10. So. 27.10. Fr. 1.11. Sa. 2.11. So. 3.11. Sa. 9.11. So. 10.11. Pastorale Orte: Hardehausen 9.00 9.00 9.00 9.00 9.00 Seniorenzentrum 10.45 10.45 10.45 10.45 10.45 Bonenburg 19.00 Calenberg 17.30 Daseburg 17.30 9.15 10.15* Dössel 10.15* 10.15* 17.30 Germete 10.45 17.30 Hohenwepel/ Engar 17.30 9.45* 9.45* Menne 9.45* 17.30 Nörde 9.15 19.00 Ossendorf 19.00 Rimbeck 10.30* 16.00* 19.00 Scherfede 10.00 10.00 10.00 10.00 WarburgAltstadt 9.15 9.15 9.15 9.15 9.15 WarburgNeustadt 19.00 10.45 19.00 10.45 10.45 19.00 10.45 19.00 10.45 Welda 17.30 Wormeln 10.45 17.30 Allerheiligen – Allerseelen Wenn die Tage immer kürzer und oft auch dunkler werden, begehen wir „dunkle Feiertage“: Volkstrauertag, Totensonntag stehen im Kalender.

Der November muss öfter als „Totenmonat“ oder als dunkler, trauriger Monat herhalten.

Das kommt nicht zuletzt daher, dass der Novemberanfang für viele mit dem Gang zum Friedhof verknüpft ist. Die Feste Allerheiligen und Allerseelen, die den Anlass dafür bieten, können hier ein guter Trost sein. An Allerheiligen – 1. November – denken wir an die vielen Menschen, die ihren Glauben beispielhaft und überzeugend gelebt haben. Viele finden wir im Jahreskalender wieder, wir feiern sie als Kirchenund Namenspatrone, als Fürsprecher und Nothelfer. Im Blick auf sie und ihr Leben können uns verschiedene Facetten Gottes aufscheinen – oft sind die Heiligen den Menschen im Gedächtnis geblieben, weil sie etwas ganz Besonderes (oder Alltägliches besonders intensiv) gemacht haben.

Allerheiligen zeigt aber auch auf, dass es mehr Heilige gibt, als im Kalender stehen oder heilig gesprochen wurden. Allerheiligen weist darauf hin, dass es eine große Gemeinschaft heiligmäßiger Menschen gibt, an die heute vielleicht niemand denkt. Menschen, die für ihren Glauben gestorben sind. Menschen, die sich für andere eingesetzt haben. Menschen, die den Glauben verkündet haben. Nicht für jeden wurde ein Heiligsprechungsprozess eingeleitet – deswegen können sie doch vor Gott heilig sein.

Allerheiligen macht deutlich, dass wir über unsere Zeit hinaus in einer Gemeinschaft von Menschen stehen, die geglaubt haben – die aus ihrer Beziehung zu Gott heraus ihr Leben gestaltet haben.

Sie können uns Vorbild sein: Sie haben es geschafft – ich kann es auch schaffen. Sie können uns Fürsprecher sein: Das war dir in deinem Leben doch auch wichtig! Sie können eine große Gemeinschaft Glaubender sein, in der auch ich meinen Platz habe. Allerseelen am 2. November weitet den Blick darüber hinaus auf alle Menschen, die uns vorausgegangen sind. Nicht alle Verstorbenen möchten wir als Heilige bezeichnen. Trotzdem sind auch sie nicht aus der großen Gemeinschaft der Kirche ausgeschlossen. Die Gemeinschaft mit ihnen hat sich verändert. Manchmal ist sie noch von Trauer geprägt, weil sie sehr vermisst werden.

Manchmal von Dankbarkeit, weil man sich an so manche schöne Begebenheit erinnern kann. Immer darf sie von der Zuversicht geprägt sein, dass alle Menschen, lebend oder verstorben, in der liebevollen Hand Gottes geborgen sind und niemand aus ihr herausfallen kann. All dies feiern wir ausdrücklich an diesen beiden Tagen. Im Grunde feiern wir es aber in jedem unserer Gottesdienste: Wir rufen die Heiligen an und beten für die Verstorbenen.

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

Kreuz Erhöhung, Bonenburg 6 7 St. Anna, Calenberg Besondere Gottesdienste / Pastorale Orte St. Alexander, Daseburg Hl. Theresia von Jesus (von Ávila) Di. 15.10. 10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum Hl. Ignatius von Antiochien Do. 17.10. 18.30 h Hl. Messe, Petri-Kapelle am HELIOS Klinikum L.u.V. d. Fam. Götte u. Küsters 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 20.10. 10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum Di. 22.10. 10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum Do. 24.10. 18.30 h Wortgottesfeier, Petri-Kapelle am HELIOS Klinikum 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 27.10. 9.15 h Wortgottesfeier, Petri-Kapelle am HELIOS Klinikum 10.45 h Hl.

Messe, Seniorenzentrum Do. 31.10. 18.30 h Hl. Messe, Petri-Kapelle am HELIOS Klinikum ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum 16.00 h Gräbersegnung auf dem Friedhof der Salvatorianerinnen 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 3.11. 10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum Di. 5.11. 10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum Do. 7.11. 18.30 h Hl. Messe, Petri-Kapelle am HELIOS Klinikum 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 10.11. 9.15 h Wortgottesfeier, Petri-Kapelle am HELIOS Klinikum 10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum Hl. Theresia von Jesus (von Ávila) Di. 15.10. 19.00 h Diamantene Hochzeit der Ehel.

Georg & Maria Hoppe der Ehel. Hoppe zum Dank/ L.u.V. d. Fam. Hoppe, Brüss u. Beküwe/+Johannes Kirchner u. ++Josef u. Theresia Müller/ ++Maria u. Heinrich Bieling/+Hannelore Berendes/ ++Walburga, Bruno u. Brunhilde Ernst/ ++ Adolf Engemann,Marianne Siepe,Klara Niggemann u. Eltern/ ++August u. Theresia Bodemann - unter der Mitwirkung des Gesangvereins - Di. 22.10. 19.00 h +Änne Seewald u. ++ Angehörige/+Heinrich Tillmann u. ++Geschwister/+Maria Rustemeier u. +Klara Ortmann 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 26.10. 19.00 h 1. Jahresgedächtnis +Franz Heiduk 1. Jahresgedächtnis +Hildegard Floren 1.

Jahresgedächtnis +Paul Floren +Reinhold Floren/+Johannes Fischer/ ++Johannes u. Katharina Rohde u. Enkel Rene/ ++Elisabeth u. Johannes Müller u. ++Änne u. Robert Richter/ L.u.V. d. Fam. Hartmut Henneken u. ++Bernhard u. Maria Nolte/++Bernhard u. Maria Schwiddessen/+Alfons Hüser/ +Ernst Graute/+Anton Hibbeln/++Ehel. Josef u. Josefine Floren Di. 29.10. 19.00 h Hl. Messe ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 15.00 h Wortgottesfeier in der Pfarrkirche - anschl. Gräbersegnung - - unter der Mitwirkung von pro musica - Di. 5.11. 19.00 h +Wilhelmine Berendes u. +Sohn Heiner/+Agnes Schröder/ ++Josef, Klara u. Elisabeth Niggemann/++Anton u.

Paul Rose u. ++Eltern/L.u.V. d. Fam. Schwiddessen,Graute u. Saake/ +Gisela Ernst So. 10.11. 14.30 h Tauffeier: Tom Lange Mo. 11.11. 17.00 h Andacht zu St. Martin 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 26.10. 17.30 h +Josef Berendes/+Heinrich Klauke/++ d. Fam. SchäfersBartoldus/+Rudolf Storch u. ++ d. Familie/+Aloisia Drescher u. ++ d. Familie ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 16.00 h Andacht in der Pfarrkirche - anschl. Gräbersegnung - Fr. 18.10. 17.00 h Rosenkranzgebet Di. 22.10. 19.00 h L.u.V. d. Fam. Nutt u. Seck/+Therese Stickeln Fr. 25.10. 17.00 h Rosenkranzgebet 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 26.10. 17.30 h L.u.V.

d. Fam. Nutt u. Seck/+Norbert Götte/+Elisabeth Braunst u. ++Josef u. Maria Lambrecht/+Josef Becker u. +Christa Dunschen/++ d. Fam. Vössing/L.u.V. d. Fam.

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

St. Nikolaus, Germete 8 9 St. Margaretha, Hohenwepel u. St. Barbara, Engar St. Katharina, Dössel Werner Maicher u. zu den Hl. Schutzengeln/ L.u.V. d. kfd, bes. für die Verstorb. Mitglieder v. 2017-2019 Di. 29.10. 19.00 h ++Ehel. Hedwig u. Willi Konrad ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 9.15 h +Heinrich Ehle/L.u.V. d. Fam. Schwatze u. Wasmuth/ +Dieter Müser/++Johannes u. Christel Oppermann u. ++Eltern/ +Elisabeth Braunst/+Therese Stickeln 16.00 h Andacht in der Pfarrkirche - anschl. Gräbersegnung - So. 3.11. 14.30 h Tauffeier: Alexander Dziewonski * Mila Nutt Di. 5.11. 19.00 h Wortgottesfeier Do. 7.11.

8.10 h Grundschulgottesdienst zu St. Martin 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 10.11. 10.15 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung Di. 15.10. 19.00 h Abendlob Mi. 16.10. 18.00 h Rosenkranzgebet 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 20.10. 10.15 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung +Ehel. Änne u. Heinrich Wagemann/++Johannes u. Peter Lange/ L.u.V. d. Fam. Sarrazin u. Gievers Mi. 23.10. 18.00 h Rosenkranzgebet Do. 24.10. 19.00 h ++Josefa u. Albert Winnefeld/+Auguste Rose/++Maria u. Sohn Willy Engelhardt/++Ehel. Änne u. Heinrich Wagemann/ ++Johannes u. Peter Lange/++Klaus u. Bernadette Eikerling Mi.

30.10. 18.00 h Rosenkranzgebet Do. 31.10. 19.00 h Hl. Messe ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 10.15 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung +Marlene Assauer, ++Maria u. Johannes Söthe, ++ d. Fam. Rauterkus/+Hubert Schröder u. ++Eltern/+Josef Backhaus/ ++Alfons u. Sophie Menne/+Josef Stickeln/++Dennis u. Dieter Gemmeke/++Maria u. Johannes Wiemers/+Irmgard Siewert - anschl. Gräbersegnung, bitte einen Buchsbaumzweig mitbringen - 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 2.11. 17.30 h L.u.V. d. Fam. Grewe/L.u.V. d. Fam. Böhlen/++Marlene u. Heribert Güthoff/++Maria u. Sohn Willy Engelhardt/++Hildegard u.

Johannes Blömeke/+Otto Sommer u. ++Geschw. Mi. 6.11. 18.00 h Rosenkranzgebet Do. 7.11. 19.00 h ++Franziska u. Johannes Rose u. ++Angehörige So. 10.11. 17.00 h Andacht zu St. Martin Di. 15.10. 19.00 h Abendandacht mit Rosenkranzgebet in der Serviam Kapelle HL. LUKAS Fr. 18.10. 8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle Di. 22.10. 19.00 h Abendandacht mit Rosenkranzgebet in der Serviam Kapelle Fr. 25.10. 8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle Di 29.10. 19.00 h Abendandacht mit Rosenkranzgebet in der Serviam Kapelle Mi. 30.10. 17.00 h Hl. Messe ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 10.45 h L.u.V. d. Pfarrgemeinde - anschl.

Gräbersegnung - 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 2.11. 17.30 h +Dagmar Mey/++Ehel. Irmgard u. Jost Kalthoff/+Werner Langenströher/+Inge Brunzel/L.u.V. d. Fam. Mikus u. Ritgen Di. 5.11. 15.00 h Seniorenmesse Fr. 8.11. 8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle Mi. 16.10. 19.00 h Hl. Messe 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 19.10. 17.30 h 30-täg. Gedächtnis +Elisabeth Rose +Pfr. Georg Kulik u. +Stefanie Wieczorek/+Johannes Michels/ +Alex Weber u. +Joseph Wiemers/+Johannes Fichtner/ ++Paul u. Christel Ricken/++Hubert u. Paula Peine/++Karoline u. Otto Rauch/++Fritz u. Toni Glahe/+Johannes Reineke u. +Maria Reineke/++Maria u.

Franz Schiffer u. +Sohn Peter/ L.u.V. d. Fam. Hellmuth u. Göke So. 20.10. 18.00 h Rosenkranzgebet Mi. 23.10. 19.00 h Wortgottesfeier So. 27.10. 18.00 h Rosenkranzgebet Mi. 30.10. 19.00 h +Mechthild Geismar/++Heinz u. Luzie Wieners u. +Sohn Hans-Jürgen/+Josef Reitemeier u. +Tochter Karin ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 9.45 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung - anschl. Gräbersegnung - 16.00 h Engar: Gräbersegnung

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

10 11 St. Marien, Nörde St. Johannes Enthauptung, Ossendorf St. Antonius v. Padua, Menne 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 3.11. 9.45 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung ++Heinrich, Gertrud u. Anna Brechtken Mi. 6.11. 19.00 h Wortgottesfeier 19.00 h Engar: 6-Wochengedächtnis +Marlies Hillebrand ++Karl u. Therese Kleinschmidt, +Anna Götte/ ++Gerhard u. Eva Hillebrand/+Andrea Hillebrand/ +Josef Hillebrand, +Marlene Rosenthal Mo. 11.11. 18.00 h Andacht zu St. Martin Di. 15.10. 19.00 h ++ d. Fam. Müller u. Kukuk/++Johannes u. Elisabeth Schulze Do. 17.10. 19.00 h Rosenkranzgebet, gest. v.d. kfd Di.

22.10. 19.00 h +Ursula Pommerenke u. ++Eltern Johannes u. Maria Schulze/ L.u.V. d. Fam. Schulze Do. 24.10. 19.00 h Wortgottesfeier 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 27.10. 9.45 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung ++ Ehel. Preik/+Josef Dierkes Di. 29.10. 19.00 h Gedächtnisamt für alle Verstorbenen des Jahres Do. 31.10. 16.30 h Weggottesdienst 17.30 h Weggottesdienst ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 16.00 h Gräbersegnung auf dem Friedhof Di. 5.11. 19.00 h ++ d. Fam. Müller u. Kukuk/L.u.V. d. Fam. Bodemann u. Büsse Do. 7.11. 8.30 h Wortgottesfeier 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 9.11. 17.30 h Gedächtnisamt +Änne Scherf L.u.V.

d. Fam. Scherf u. Hillebrand/+Franz Mewes/+Josef Dierkes/++Ehel. Preik/L.u.V. d. Fam. Schubert/+Gabriele Gründer Mo. 11.11. 16.45 h Andacht zu St. Martin HL. LUKAS Fr. 18.10. 8.30 h ++ Elisabeth u. Johannes Nolte/++ d. Fam. Sommer u. Ihmor So. 20.10. 18.15 h Abendlob Fr. 25.10. 8.30 h ++Josef, Agnes u. Ursula Wiemers So. 27.10. 18.15 h Abendlob ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 9.15 h +Franz-Josef u. +Anja Hilleke/++Johanna u. Heinrich Becker/++Josef u. Anna Moers/ +Franz Moers/ +Josef Moers/++Maria u. Heinrich Rehrmann/ ++Karl u. Änne Wiemers u. +Brigitte Wittenborg/+Marlies Wiemers/++ d. Fam. Kornhoff u.

Eberhard/in einem besonderen Anliegen/++Hermann u. Maria Wiegard/L.u.V. d. Fam. Wiegard u. Eberhard/+Karola Sommer/++Paul u. Mechthild Wiemers/L.u.V. d. Fam. Peter Fuhrmanns/ L.u.V. d. Fam. Wiemers u. Radlsteiner/++Josef, Agnes u. Ursula Wiemers/ +Heinrich Nolte u. ++ d. Familie/+Franz-Josef u. +Anja Hilleke - anschl. Gräbersegnung - 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 2.11. 19.00 h 30-täg. Gedächtnis +Marlene Menne ++ d. Fam. Knipping, Wiemers u. Kohlbrok/++Sophie u. Josef Moors/+Johannes Menne u. ++ d. Fam. Sarrazin Fr. 8.11. 8.30 h +Heinrich Niggemann u. ++ Angehörige/++Karl u. Änne Wiemers/ +Brigitte Wittenborg/++Josef u.

Alwine Niggemann So. 10.11. 18.15 h Abendlob Mo. 11.11. 17.00 h Andacht zu St. Martin 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 19.10. 19.00 h 6-Wochengedächtnis +Aloys Engemann ++Norbert u. Theresia Hennecke/+Andreas Fischer u.+Maria Nolte/++Ehel. Josef u. Adelgunde Flore/++Josef u. Maria Albers/++Hedwig u. Albert Neuhaus u. Angehörige/ ++Ehel. Walter u. +Hildegard Lücking Do. 24.10. 19.00 h ++Heinrich Löseke u. Angehörige/+Alois Pagendarm/ +Bernhard Böddeker/L.u.V. d. Fam. Wiemers u. Neuhaus Do. 31.10. 19.00 h +Heinrich Schafmeister/+Bernhard Böddeker/ ++Karl u. Paula Floren u. Sohn Hubertus ALLERHEILIGEN Fr.

1.11. 11.00 h Gräbersegnung auf dem Friedhof So. 3.11. 18.30 h Abendlob Do. 7.11. 8.10 h Grundschulgottesdienst zu St. Martin Mo. 11.11. 17.00 h Andacht zu St. Martin

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

12 13 St. Vincentius, Scherfede St. Elisabeth, Rimbeck Di. 15.10. 17.00 h Rosenkranzgebet gest. v. d. Caritas Hl. Ignatius von Antiochien Do. 17.10. 10.00 h Hl. Messe im Haus Phöbe 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 27.10. 10.30 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung Di. 29.10. 17.00 h Rosenkranzgebet gest. v. d. kfd ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 16.00 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung 1. Jahresgedächtnis +Klaus Büchsenschütz - anschl. Gräbersegnung - 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 9.11. 19.00 h ++ d. Fam. Müller u. Fuest/+Egon Wennekamp/ ++ d. Fam. Büchsenschütz u. Fieseler/+Petra Rieland/ +Karl-Heinz Laudage/++ d.

Fam. Franz Laudage/ ++ d. Fam. Prott, Behler u. Bonsen/L.u.V. d. Fab. Hoppe, Breker u. Lerch/+Adolf Schafmeister u. ++Angehörige/ +Theo Laudage/+Brunhilde Temme/+Alfons Laudage/ ++Geschwister Bernholz/+Elfriede Menke u. Therese Scheideler/++Karl u. Maria Gosmann/L.u.V. d. Fam. Wendt u. Schafmeister /++Therese u. Karl Feischen - mit Messdienereinführung - Mi. 16.10. 9.00 h +Alfons Simon Hl. Ignatius von Antiochien Do. 17.10. 19.00 h Wortgottesfeier für alle in der 3. Oktoberwoche Verstorbenen: 2002: Walburga Kral, Albrecht Pieper; 2005: Bernhard Henneken; 2006: Bernhardine Peters, Hedwig Nötte; 2007: Dr.

Konrad Arens; 2013: Bernhard Hoppe; 2015: Maria Kronast, Reinhold Karweg; 2017: Josef Fischer.

HL. LUKAS Fr. 18.10. 10.30 h Hl. Messe im Altenheim 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 20.10. 10.00 h 6-Wochengedächtnis +Mathilde Herbold Gedächtnisamt ++Ellen u. Hans Moors ++Clemens u. Maria Schröder/+Manfred Immig/+Hedwig Nötte/ ++Ehel. Winter u. Wecker/++Bernhard u. Klara Moers Mi. 23.10. 9.00 h Hl. Messe Do. 24.10. 19.00 h Hl. Messe für alle in der 4. Oktoberwoche Verstorbenen: 1999: Maria Killmann, Franz Köring; 2001: Käthe Ehls; 2002: Bernd Sander, Hedwig Schnückel; 2005: Siegfried Jacobs; 2009:Sophie Rose; 2010: Brunhilde Bültmann, Maria Laudage; 2012: Wilhelm Keil, Margarete Flore, Johannes Scheifers; 2015: Magdalene Kussmann; 2017: Heribert Brand; 2018: Günter Thomas, Hiltrud Lucke Fr.

25.10. 10.30 h Hl. Messe im Altenheim L.u.V. d. Fam. Obermeier 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 27.10. 10.00 h 1. Jahresgedächtnis +Hiltrud Lucke +Leonarde Karweg/++Paul u. Anna Prante/+Gertrud Blömeke/ +Franz Menne u. +Johanna Jakob/+Theo Kraus/+Alfons Simon/L.u.V. d. Fam. Ehls-Fischer Di. 29.10. 16.00 h Weggottesdienst 17.00 h Weggottesdienst Mi. 30.10. 9.00 h Hl. Messe Do. 31.10. 19.00 h Wortgottesfeier für alle in der 1. Novemberwoche Verstorbenen: 2000: Maria Ortwein; 2001: Josef Laudage, Maria Niggemann;2009: Gertrud Jeske; 2010: Bernhard Schnückel; 2012: Paul Neumann; 2013: Karl Feischen; 2014: Wilhelm Behlen; 2016: Lucia Geschwinder.

ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 10.00 h +Margret Flore/+Heinz Kemper/+Franz Ehls/L.u.V. d. Fam. Piepenbrink u. Pieper - anschl. Gräbersegnung (Beginn am Kreuz) - 15.00 h Wrexen: Andacht auf dem neuen Friedhof mit Gräbersegnung - bitte das Gotteslob mitbringen - 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 3.11. 10.00 h +Karl-Heinz Wagemann u. +Tochter Karin/ L.u.V. d. Fam. Ehls-Fischer/+Karl Schulze Mi. 6.11. 9.00 h Hl. Messe Do. 7.11. 19.00 h Hl. Messe für alle in der 2. Novemberwoche Verstorbenen: 2000: Hedwig Herbst, Paula Thonemann; 2001: Daniela Schott, Marlies Laudage; 2002: Martha Brüß; 2007: Günter Rose; 2009: Josef Kreutz, Egon Prott; 2013: Willi Haurand, Hedwig Heisterkamp; 2018: Manfred Immig Fr.

8.11. 10.30 h Hl. Messe im Altenheim/+Alfons Simon

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

14 15 St. Johannes Baptist, Warburg-Neustadt St. Marien, Warburg-Altstadt 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 10.11. 10.00 h +Alfred Henneken/+Bernhard Hoppe/+Werner Henneken/ +Margret Schulze/+Walter Risse/++Clemens u. Maria Schröder - Hubertusmesse mit dem Hegering Scherfede - Mi. 16.10. 8.00 h Gemeinschaftsmesse der kfd/ +Thomas Foit u. +Sohn Johann/+Adolf Wiese - anschl. Rosenkranzgebet - 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 20.10. 9.15 h +Hans Ewe/++L.u.V. d. Fam. Mörecken u. Schmidt/L.u.V. d. Fam. Schwarze u. Leifels/L.u.V. d. Fam. Busso Peus Mi. 23.10. 8.00 h Hl. Messe 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS So.

27.10. 9.15 h ++Aloys u. Christa Krumpipe/+Adolf Wiese/+Heinrich Wiemers/+Maria Kronast 17.00 h Konzert zum Orgelherbst Mi. 30.10. 8.00 h +Gisela Kröger ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 9.15 h ++ d. Fam. Heinrich Wiemers/+Norbert Kottas 15.00 h Wortgottesdienst auf dem Antoniusfriedhof, Burgfriedhof u. Stiepenfriedhof -anschl. Gräbersegnung- 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 3.11. 9.15 h L.u.V. d. Fam. Dr. Wilm Tegethoff 17.00 h Konzert zum Orgelherbst Mi. 6.11. 8.00 h +Pfr. Josef Behnke u. ++Angehörige/++Ferdinande u. Aloys Böker - anschl. Rosenkranz für die Mission - 16.30 h Weggottesdienst 17.30 h Weggottesdienst Do.

7.11. 8.10 h Grundschulgottesdienst zu St. Martin Fr. 8.11. 17.00 h Andacht zu St. Martin, KiTa Mariä Heimsuchung 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 10.11. 9.15 h L.u.V. d. Fam. Krefeld u. Gluns 17.00 h Konzert zum Orgelherbst HL. LUKAS Fr. 18.10. 8.00 h L.u.V. d. Fam. Werth u. +Maria Ehard/+Wilhelm Bockelkamp 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 19.10. 19.00 h L.u.V. d. Fam. Bettermann/++Paul u. Luzia Blömeke u. Tochter Waltraud/++Marianne u. Alois Wagner/+Charlotte Rodermund So. 20.10. 10.45 h L.u.V. d. Fam. Lüke u. Hennemann/+Angelika Schiller/ L.u.V. d. Fam. Breker/L.u.V. d. Fam. Bode u. Ewers/ +Margaretha Dohms/+Karl-Heinz Michels Fr.

25.10. 8.00 h Hl. Messe 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 26.10. 17.30 h Beichtgelegenheit 19.00 h L.u.V. d. Fam. Büsse u. Stoppelkamp So. 27.10. 10.45 h L.u.V. d. Fam. Schulte u. Gorissen/L.u.V. d. Fam Fuest u. Peine/ L.u.V. d. Fam. Josef Müller/+Wilhelm Bockelkamp ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 10.45 h ++Ehel. Erwin u. Henny Düssel 15.00 h Wortgottesdienst auf dem Antoniusfriedhof, Burgfriedhof u. Stiepenfriedhof -anschl. Gräbersegnung- 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 2.11. 17.30 h Beichtgelegenheit 19.00 h +Hubert Ashauer u. L.u.V. d. Fam. Ashauer/+Erika Meier/ +Anneliese Assauer u. +Giesela Gorzel/+Friedhelm Fischer So.

3.11. 10.45 h +Anneliese Mürmann u. ++Geschwister Mürmann/ ++Ursula, Heinz u. Hermann Mische/+Wilhelm Bockelkamp/ ++Ehel. Franzsika u. Josef Borghoff, +Maria Hennecke/ L.u.V. d. Fam. Werth u. Thelen/+Josef Grewe/+Aloys Peitz/ +Lieselotte Diebenbusch/+Clementine Knoblauch u. ++Geschw.

17.00 h Wortgottesdienst für Familien der KiTa Kinder u. 1. & 2. Klasse Fr. 8.11. 8.00 h ++Heinrich u. Dr. Christoph Werth - Gemeinschaftsmesse der kfd - 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 9.11. 17.30 h Beichtgelegenheit 19.00 h Hl. Messe So. 10.11. 10.45 h +Margaretha Dohms/+Erich Müller

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

St. Simon u. Juda, Wormeln St. Kilian, Welda Di. 15.10. 19.00 h Rosenkranzgebet Hl. Ignatius von Antiochien Do. 17.10. 19.00 h +Franz Kuhaupt 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa. 19.10. 17.30 h 6-Wochengedächtnis +Paula Menne 1. Jahresgedächtnis +Paula Fecke ++Friedbert u. Agnes Stolte u.

Angehörige/ +Franz Kampe u. ++Angehörige/ ++Adalbert u. Edith Kampe Do. 24.10. 19.00 h L.u.V. d. Fam. Friedrich Schaller u. ++ Kinder u. +Enkelin Raffaela Do. 31.10. 19.00 h Hl. Messe ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 15.00 h Andacht auf dem Friedhof - anschl. Gräbersegnung Do. 7.11. 19.00 h ++Ehel. Alois u. Franziska Bodemann u. ++Kinder/ ++Herbert u. Marlies Kuhaupt Mo. 11.11. 18.00 h Andacht zu St. Martin Fr. 18.10. 15.00 h Rosenkranzgebet gest. v.d. kfd Mi. 23.10. 8.30 h ++Elisabeth u. Josef Freitag/L.u.V. d. Fam. Even u. Seck 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS So. 27.10. 10.45 h L.u.V. d. Pfarrgemeinde Patronatsfest - unter Mitwirkung der Chorgemeinschaft Mi.

30.10. 8.30 h Hl. Messe ALLERHEILIGEN Fr. 1.11. 16.00 h Andacht auf dem Friedhof - anschl. Gräbersegnung Mi. 6.11. 8.30 h Hl. Messe 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS Sa 9.11. 17.30 h +Josef Gründer/L.u.V. d. Fam. Jakob u. Even/+Jan Zyskowski/ ++Josefine u. Walter Göbel/++Johannes u. Tanja Henze/ ++Karl u. Theodor Hoppe u. +Heinrich Kaiser/L.u.V. d. Fam. Even u. Eberhardt/+Margarete Reinbach/+Jürgen Kuhaupt, +Jutta Isenberg u. +Irene Otto/L.u.V. d. Fam. Henze leise tritt es über deine schwelle das licht, blüht die farben einer neuen zeit auf die wände, verwandelt den staub deiner tage zu gold mit seinem leichten schritt und legt um deine ängste deine zweifel warm seinen mantel: fürchte dich nicht.

(Isabella Schneider) Wieder wird es Herbst, und mit all der herbstlichen Stimmung und dem Welken der Natur kommt uns mehr als sonst die Erinnerung an Vergänglichkeit und Sterben. Mit dem Herannahen des Allerheiligenund Allerseelentags stehen uns auch als Christen im Pastoralverbund Warburg all die Menschen vor Augen, die uns im Laufe des Kirchenjahres in unseren Gemeinden und darüber hinaus begegnet sind.

Vielleicht ist auch Ihr Name und der Name Ihrer Familie dabei, weil Sie im Laufe dieses Jahres einen Menschen durch den Tod verloren haben. Das ist ein Schmerz, dessen Tiefe nur Sie allein ermessen können, den wir aber durch das Gedenken im Gebet der Gemeinde und im Gottesdienst mittragen möchten. Mit unserem Gruß zu dieser Jahreszeit wollen wir nicht etwa eine schmerzliche Erinnerung wecken. Wir möchten vielmehr noch einmal die gemeinsame Hoffnung aussprechen, die uns aus unserem christlichen Glauben erwächst. Gott ist in Jesus Christus einer von uns, Mensch geworden. Er hat uns durch sein irdisches Leben, Leiden und Sterben erlöst von allem, was dem Tod zuneigt.

Er hat uns in seiner Auferstehung neues, immerwährendes Leben geschenkt, und wir glauben, dass er auch unsere Verstorbenen zur Auferstehung, zu neuem Leben ruft. Wir vertrauen, dass unsere Verstorbenen uns weiter nahe bleiben, dass sie leben, wenn auch auf eine andere, für uns (noch) nicht vorstellbare Weise. Diese Hoffnung und auch das Geheimnis unseres Glaubens feiern wir in der Eucharistie und im Gedenken auf dem Friedhof an unsere Verstorbenen. Darum laden wir Sie und Ihre Familie sehr herzlich zur Mitfeier ein: Die Termine Ihrer Gemeinde entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung. Allerheiligen Allerheiligen 2019 16 17

Pfarrbrief - Pastoralverbund Warburg

18 19 Zu Gott heimgerufen wurden: Adolf Wiese 82 Jahre - Warburg-Altstadt Maria Hillebrand 80 Jahre - Engar Marlene Menne 85 Jahre - Nörde Elmar Hördemann 65 Jahre - Menne Elisabeth Rose 91 Jahre - Hohenwepel Paula Menne 80 Jahre - Welda Johanna Werner 92 Jahre - Nörde Marianne Lucas 85 Jahre - Warburg-Altstadt Herr gib Ihnen das ewige Leben! Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe. (Augustinus) In unserem Pastoralverbund In unserem Pastoralverbund Bibelkreis & Bibelteilen Warburg-Altstadt Bibelteilen für alle Interessierten am 30.10. um 18.00 Uhr im Pfarrhaus.

Warburg-Neustadt Bibelteilen im Haus Böttrich an jedem 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr. Kollekten Sa. / So. 19.10. / 20.10. Für die Pfarrgemeinde Sa. / So. 26.10. / 27.10. Weltmissionssonntag Fr. 01.11. Für die Pfarrgemeinde Sa. / So. 02.11. / 03.11. Für die Priesterausbildung in Osteuropa Sa. / So. 09.11. / 10.11. Für die Pfarrbüchereien Beichtgelegenheit, Sakrament der Versöhnung, Gelegenheit zur Aussprache Samstags, 17.30 Uhr in St. Joh. Baptist, Warburg-Neustadt Sa. 19.10. keine Beichtgelegenheit Sa. 26.10. Pfarrer Wilke Sa. 02.11. Pfarrer Insel Sa. 09.11. Aushang am Beichtstuhl Nächste Tauffeiern So.

03.11. in Daseburg So. 10.11. in Bonenburg So. 01.12. in Dössel So. 08.12. in Scherfede So. 05.01. in Nörde So. 19.01. in Warburg-Neustadt So. 12.04. in Warburg-Altstadt So. 10.05. in Calenberg Foto aus der Taufvorbereitung: Die goldene Kiste – zur Spiritualität Taufvorbereitungen im Pastoralverbund Warburg Die nächsten Taufvorbereitungen finden statt am: Für die Taufen am 3.11. in Daseburg und am 10.11. in Bonenburg - Taufvorbereitung am 28.10. um 20.00 Uhr im Pfarrheim in Calenberg. Eheaufgebote Daniel Reinhardt & Britta Reinhardt Warburg-Altstadt Michael Hillebrand & Theresa Brechtken Daseburg Andreas Vahle & Theres Grone Warburg-Neustadt Scherfede Am Sonntag, den 22.

September wurden im Rahmen des Erntedankgottesdienstes die zwei neuen Messdiener Julia Döring und Thilo Laudage in ihr neues Amt eingeführt. Seit Ihrer Erstkommunion wurden sie von Küster Ulrich Kaiser und Lars Gronau auf ihre Aufgaben vorbereitet. Im Gottesdienst machte Pfarrer Wilke deutlich, dass so ein Amt nicht selbstverständlich sei und bedankte sich für die Bereitschaft zu diesem Dienst. Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle Messdiener eingeladen, sich eine Stunde im Bad des Jugendhauses Hardehausen zu vergnügen. Zum Abschluss der Aktion gab es in der Zehntscheune noch für alle Burger zu essen.

VON GUTEN MÄCHTEN WUNDERBAR GEBORGEN Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen. Und ganz gewiss an jedem neuen Tag. Ein Lichtstrahl Ewigkeit In der Taufe nimmt Gott jede und jeden als sein Kind an und stößt damit für uns die Tür zur Ewigkeit einen Spaltbreit auf. Durch diesen Spalt fällt ein Licht - zum Trost, zur Ermutigung und zur Orientierung in dunklen Zeiten. Rimbeck In der Hl. Messe am 09.11. werden die neuen Messdiener feierlich in Ihren Dienst eingeführt. Messdienereinführung

In unserem Pastoralverbund In unserem Pastoralverbund 21 20 Bonenburg Am 01.11.

ist um 15.00 ein Wortgottesdienst. Anschließend findet der Gang zum Friedhof, mit Gräbersegnung und der Mitwirkung von pro musica, statt. Dössel Am 01.11. beginnt um 10.15 Uhr die Wortgottesfeier mit Kommunionspendung. Zur anschließenden Gräbersegnung bringen Sie bitte einen Zweig mit. Hohenwepel An Allerheiligen 01.11. findet um 9.45 Uhr in der Kirche die Wortgottesfeier mit Kommunionspendung statt. Um 11.00 Uhr beginnen wir mit der Gräbersegnung auf dem Friedhof.

Menne Eine Hl. Messe für alle Verstorbenen des Jahres wird am Dienstag, 29.10. um 19.00 Uhr in der Kirche St. Antonius von Padua gefeiert. In dieser Messfeier soll an die Verstorbenen gedacht und ihre Namen verlesen werden. Angehörige, Freunde und Nachbarn sind eingeladen. Rimbeck Der Wort-Gottes-Kreis lädt am Nachmittag des Hochfestes Allerheiligen um 16 Uhr zu einer Wort-Gottes-Feier mit Kommuniospendung in die Pfarrkirche ein. Anschließend gehen wir gemeinsam zum Friedhof um die Gräber unserer lieben Verstorbenen zu segnen.

Rimbeck Der Weltmissionssonntag am 27. Oktober ist die größte Solidaritätsaktion der Katholiken weltweit.

Mehr als 100 päpstliche Missionswerke auf allen Kontinenten sammeln an diesem Sonntag für die pastorale und soziale Arbeit der Kirche in den 1.100 ärmsten Diözesen. Gläubige weltweit setzen damit ein Zeichen der Hoffnung für die Ärmsten und Bedürftigsten in Afrika und Asien. Scherfede Auch in diesem Jahr findet wie gewohnt die Gräbersegnung nach dem Gottesdienst, der um 10 Uhr in der Kirche beginnt, auf dem Friedhof statt. Nachdem es im letzten Jahr Probleme mit der Lautsprecheranlage gab und die Teilnahme der Anwesenden von Jahr zu Jahr passiver wird, möchten wir in diesem Jahr eine Neuerung einführen.

Daher bitten wir in diesem Jahr alle Anwesenden, sich direkt vor dem Kreuz zu versammeln, damit wir dort gemeinsam eine kurze Andacht feiern können. Im Anschluss daran hat jeder die Möglichkeit, mit dem gesegneten Wasser die Gräber seiner Angehörigen zu segnen. Wir erhoffen uns damit ein aktiveres Mitsingen und Mitbeten aller Beteiligten.

Warburg-Neustadt Die Bücherei der Neustadt feiert in diesem Jahr ihr 160-jähriges Bestehen. Wir beginnen am 09.11. um 19.00 Uhr mit der Hl. Messe und feiern anschließend im kleinen Kreis im Haus Böttrich. Wormeln Am 27.10. begehen wir unser Patronatsfest zu Ehren unserer Kirchenpatrone. Wir beginnen dieses um 10.45 Uhr mit einer feierlichen Messe, die von der Chorgemeinschaft musikalisch unterstützt wird. Im Anschluss daran treffen sich die Gemeindemitglieder zum gemütlichen Beisammensein im Pfarrhaus. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wormeln Zu Allerheiligen finden sich alle Gemeindemitglieder direkt auf dem Friedhof ein.

Der Pfarrgemeinderat hält dort um 16.00 Uhr eine Andacht mit anschließender Segnung der Gräber. Schwerpunktregion ist in diesem Jahr Nordostindien. Mehr als drei Wochen lang sind missioProjektpartnerinnen und -partner aus Nordostindien vom 3. bis zum 27. Oktober in deutschen Diözesen zu Gast. Sie werden bei Veranstaltungen und in Vorträgen in den Gemeinden unter anderem von der Situation der Christen in ihrer Heimat berichten.

Der Wort-Gottes-Kreis St. Elisabeth Rimbeck lädt am Weltmissionssonntag am 27.10. um 10.30 Uhr zu einer WortGottes-Feier mit Kommunionspendung ein. In diesem Gottesdienst wollen wir unser Augenmerk auf die Situation der Christen in Nordostindien lenken und alle Gläubigen der ganzen Welt in unserer Gebet mit einschließen. Im Anschluss an die Wort-Gottes-Feier sind alle recht herzlich eingeladen, um hinten in der Kirche in geselliger Runde einen Imbiss auf indischer Art zu genießen.

19. Warburger Orgelherbst Sonntag, 27. Oktober 2019, 17 Uhr Orgelkonzert mit Prof.

Roland Maria Stangier (Essen/Hildesheim) Sonntag, 3. November 2019, 17 Uhr Konzert mit Warburger Musikerinnen und Musikern Sonntag, 10. November 2019, 17 Uhr Konzert für Trompete und Orgel Trompete: Alexander Pfeifer (Leipzig) Orgel: Frank Zimpel (Leipzig) Samstag, 23. November 2019, 16 Uhr Familienkonzert „Die Orgelmaus“ Sprecherin: Sabine Sarrazin Orgel: Volker Karweg Warburg-Altstadt Sonntag, 17. November, 17 Uhr Katholische Pfarrkirche St. Marien Warburg Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-moll KV 626 Steve Dobrogosz: Requiem 2001 for choir, strings and winds Am Sonntag, dem 17. November ist nach einigen Jahren Pause wieder einmal die Kreiskantorei Hofgeismar mit einem großen Chorkonzert zu Gast in der Pfarrkirche St.

Marien in Warburg. Auf dem Programm stehen das berühmte Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart und das 2001 komponierte Requiem von Steve Dobrogosz. Um Mozarts letztes Werk ranken sich seit seiner Entstehung zahlreiche Mythen und Legenden. Klar ist aber, dass es bis heute zu den bedeutendsten und beliebtesten Werken Mozarts und der klassischen Chorliteratur überhaupt zählt. Der heute in Schweden lebende Komponist Steve Dobrogosz wurde 1956 in den USA geboren. Nach seinem Studium am Berklee College of Music übersiedelte er 1978 nach Stockholm, wo er sich schnell einen Ruf als Pianist und Komponist erarbeitete.

Zu seinem reichen Schaffen zählen verschiedenste kammermusikalische, aber auch nicht wenige kirchenmusikalische Kompositionen. Sein Requiem ist eines der intensivsten und berührendsten Werke seines Schaffens.

Spannend wird es sein, zu erleben, wie sich einerseits Musik des 18. Jahrhunderts von Mozart und andererseits solche unseres 21. Jahrhunderts mit den existentiellen Fragestellungen, die das Requiem beinhalten, annähert und auseinandersetzt. Die Ausführenden sind: Dagmar Jahn (Hofgeismar) – Sopran, Ulrike Kamps-Paulsen (Köln) – Alt, Rolf Sostmann (Oslo) – Tenor und Mischa Schelomiansky (Fritzlar) – Bass, die Kurpfalzphilharmonie Heidelberg die Kreiskantorei Hofgeismar. Leitung: Bezirkskantor Dirk Wischerhoff Karten zu 25/20/15/8 € gibt es im Vorverkauf ab dem 1. November bei der TouristInformation Neustadt – Marktplatz, Hauptstr.

55 in Warburg. 22 23 Konzerte Konzerte

Rückblick - Familienwochenende Erstkommunionvorbereitung 25 24 Motiv: Marijke ten Cate Jesus, erzähl uns von Gott! Erstkommunion 2020 2. Weggottesdienst im Rahmen der EKOVorbereitung „Wort Gottes“ Dienstag, 29. Oktober in Scherfede 16.00 Uhr und 17.00 Uhr Donnerstag, 31. Oktober in Menne 16.30 Uhr und 17.30 Uhr Mittwoch, 06. November in Warburg-Altstadt 16.30 Uhr: Gruppe 1 17.30 Uhr: Gruppe 2 Elternabend für interessierte Eltern „Gottes Wort – aufgeschrieben für Dich und mich!“ Dienstag, 29.10. um 19.30 Uhr im Haus Böttrich. Bitte um Anmeldung bis zum 24.10. Erstkommunionvorbereitung Familienwochenende 2019 Zweieinhalb wunderbare Tage mit tollen Menschen Vom 13.-15.

September 2019 fand das diesjährige Familienwochenende im Rahmen der Erstkommunion-Vorbereitung statt. Mit 32 Eltern, 32 Kindern und 6 ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern verbrachten wir sehr schöne Stunde in der Jugendbildungsstätte St. Bonifatius Kupferberg (Nähe Detmold). Mit Hilfe von selbst einstudierten Theaterstücken wurden Kindern und Eltern biblische Geschichten (die Berufung der ersten Jünger, die Hochzeit zu Kana, die Segnung der Kinder, die Sendung der Jünger...) erzählt. Kreative Angebote, wie das Basteln von Schmetterlingen oder die Gestaltung von Weihwasserfalschen, und das Knüpfen von Freundschaftsarmbändern vertieften das Erlebte.

Immer stand auch die Frage im Raum: Was möchte Jesus mir heute sagen? Was ist heute mein Auftrag als Christin/als Christ in dieser Welt?

Bei herrlichem Wetter verbrachten wir auch einige Stunden draußen bei Spielen und Spaziergängen. Im Wald wurden Naturmaterialien gesammelt, welche die Kinder später zu Mandalas auf dem Rasen auslegten. Gemeinsam konnten wir am Samstagabend einen schönen Sonnenuntergang bestaunen. Auf der Rückfahrt habe ich mich gefragt, warum diese Wochenenden so besonders sind. Ich glaube, es ist das „Herausgenommen sein“ aus dem Alltag, ein Wochenende einmal frei zu sein von Routine und in Erfahrungen einzutauchen, die ganz anders sind, als dass, was man sonst erlebt. Manch einer hat vielleicht ganz neue Seiten an sich entdeckt, ist angerührt worden von der ein oder anderen Erfahrung.

Ein besonderer Dank gilt dem Team, das mich und meine Kolleginnen Theresa Dreier u. Dagmar Wieners begleitet hat: Verena Stuckenbrock, Sandra Wiemers, Merle Wiemers, Mirja Rose, Walter Schafmeister und Ludger Sicking.

Christina Bolte, Gemeindereferentin Firmvorbereitung Pfingsten 2020 ist Firmung. Es besucht uns Weihbischof Matthias König. Mit einem Informationsabend am Mi., 09.10. um 20.00 Uhr in der Aula des Heilpädagogischen Zentrums in Warburg (Stiepenweg 70) beginnt die Vorbereitungszeit. An diesem Abend gibt es nähere Informationen zur Anmeldung. In den letzten Wochen sind bereits an alle Jugendlichen, die jetzt in der 9. und 10. Klasse sind, Einladungskarten verschickt worden. Wer keine Karte erhalten haben sollte, aber trotzdem an der Firmvorbereitung teilnehmen möchte, kann gerne zum Informationsabend dazu kommen.

Nähere Informationen gibt es jederzeit beim Firmteam unter firmungwarburg@gmail.com und bei Pfarrer Johannes Insel. Firmvorbereitung

26 27 In unserem Pastoralverbund , das meinen Mund eer zu mir zurück, / ich will, / und eres ausgesandt ha- 5, 11) Lektorenschulungen im Pastoralen Raum Warburg 2019/20 in der kefb, Giersmauer 21, Paderborn Lektorenschulungen Anmeldung im zentralen Pfarrbüro des Pastoralen Raumes Warburg unter: Tel.: 05641- 7 44 333-0 Kontakt kefb Paderborn Giersmauer 21, 33098 Paderborn Tel.: 05251 / 689858-10 paderborn@kefb.de www.kefb.de/paderborn kefb Paderborn kefb_paderborn Schulungen: entrum Haus nstraße 13 Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Mo.

9.00 - 11.00 Uhr Di. 8.30 - 11.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr Mi. 8.30 - 11.00 Uhr Do. 7.30 - 11.00 Uhr 16.30 - 18.30 Uhr Fr. 8.30 - 11.00 Uhr „So ist es mit dem Wort, das meinen Mun verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück sondern bewirkt, was ich will, / und erreicht all das, wozu ich es ausgesandt ha be.“ (Jes 55, 11) Kursort für alle Schulungen: Warburg, Pfarrzentrum Haus Böttrich, Sternstraße 13 „So ist es mit dem Wort, das meinen Mund verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, / sondern bewirkt, was ich will, / und erreicht all das, wozu ich es ausgesandt habe.“ (Jes 55, 11) Lektorenschulungen im Pastoralen Raum Warburg 2019/20 in der kefb, Giersmauer 21, Paderborn Lektorenschulung im Pastoralen Raum Warbu Anmeldung im zentralen Pfarrbüro des Pastoralen Raumes Warburg unter: Tel.: 05641- 7 44 333-0 Kontakt kefb Paderborn Giersmauer 21, 33098 Paderborn Tel.: 05251 / 689858-10 paderborn@kefb.de www.kefb.de/paderborn kefb Paderborn kefb_paderborn Kursort für alle Schulungen: Warburg, Pfarrzentrum Haus Böttrich, Sternstraße 13 Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Mo.

9.00 - 11.00 Uhr Di. 8.30 - 11.00 Uhr 15.00 - 17.00 Uhr Mi. 8.30 - 11.00 Uhr Do. 7.30 - 11.00 Uhr 16.30 - 18.30 Uhr Fr. 8.30 - 11.00 Uhr Pastoralverbund Warburg Lektorenschulungen im Pastoralen Raum Warburg 2019/20 Herzliche Einladung zu Lektorenschulungen im Pastoralen Raum Warburg Liebe Lektorinnen und Lektoren im Pastoralen Raum Warburg, Anfang des Jahres hat Sie den Wunsch geäußert, mehr über biblische Themen, aber auch über den richtigen Vortrag zu erfahren.

Wir bieten Ihnen nun einige Veranstaltungen an, die Sie für Ihren Lektorendienst sicher gewinnbringend nutzten können. Wählen Sie einfach aus, was Sie interessiert und melden sich im Pfarrbüro an. Weitere Infos zu den Kursen finden Sie auf der Homepage der kefb. Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen! Ihr Pastoralteam und das Team der kefb Verstehst Du auch, was Du liest? - Eine Einführung in das Alte Testament Altes Testament schwer verständlich? - Das AT neu entdecken Leitung: Astrid Fichtner-Wienhues, Bildungsreferentin der kefb F56GAQL001 Mo, 07.10.2019 19:30 – 21:45 Uhr Verstehst Du auch, was Du liest? - Eine Einführung in das Neue Testament Das Neue Testament altbekannt und längst verstaubt? - Mit Godly Play das NT neu kennenlernen Leitung: Christina Bolte, Gemeindereferentin des Pastoralen Raumes Warburg F56GAQL002 Mo, 04.11.2019 19:30 – 21:45 Uhr Die neue Einheitsübersetzung Was verbirgt sich hinter der neuen Einheitsübersetzung und was ist das überhaupt? Leitung: Astrid Fichtner-Wienhues, Bildungsreferentin der kefb F56GAQL003 Mo, 02.12.2019 19:30 – 21:45 Uhr Neue Zugänge zur Bibel - Bibliolog Bibeltexte schwer verständlich und ohne Bezug zum heutigen Leben? Mit Bibliolog die Bibel neu kennenlernen Leitung: Veronika Groß, Gemeindereferentin des Pastoralen Raumes Warburg G56GAQL004 Mo, 20.01.2020 19:30 – 21:45 Uhr Gib Gottes Wort deine Stimme - Lesetraining für Lektoren Sprechund Sprachübungen für eine sichere und gut verständliche Präsentation der Lesungstexte Leitung: Thorsten Böhner, Theaterpädagoge G56GAQL005 Sa, 08.02.2020 10:00 – 16:00 Uhr Herzliche Einladung zur Lektorenschulung im Pastoralen Raum Warburg Liebe Lektorinnen und Lektoren im Pastoralen Raum Warburg, wir bieten Ihnen einige Veranstaltungen an, die Sie für Ihren Lektorendienst sicher gewinnbringend nutzen können.

Wählen Sie einfach aus, was Sie interessiert und melden sich im Pfarrbüro an.

Weitere Infos zu den Kursen finden Sie auf der Homepage der kefb. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! Ihr Pastoralteam und das Team der kefb Lektorenschulung

Angebote der HEGGE 28 29 KÖB - Büchereien Bonenburg Pfarrheim Bonenburg donnerstags 16.00 -17.30 Uhr Daseburg Alexanderstr. (Pfarrheim) 1.Sonntag im Monat 13.00 - 14.00 Uhr donnerstags 17.00 - 18.30 Uhr Dössel In der „Alten Schule“ mittwochs 15.30 -17.00 Uhr nur noch 14-tägig geöffnet Germete Garamattiweg 4 (Pfarrheim) dienstags 16.00 - 17.00 Uhr donnerstags 18.00 - 19.00 Uhr www.buecherei-germete.de HPZ St.

Laurentius Stiepenweg 70 mittwochs 15.15.-16.45 Uhr freitags 13.00 -16.00 Uhr Menne Pfarrheim Menne samstags 16.15 -17.15 Uhr Ossendorf Pfarrheim Ossendorf montags 18.00 -19.00 Uhr mittwochs 15.00 -16.00 Uhr (in den Ferien ist geschlossen) Rimbeck Pfarrheim Rimbeck dienstags 15.30 -17.30 Uhr Warburg-Altstadt Bernhardistr. 2 (Arnoldihaus) donnerstags 16.00-17.30 Uhr samstags 16.00-17.30 Uhr Warburg-Neustadt Sternstr. 13 (Haus Böttrich) sonntags 10.30 - 12.00 Uhr dienstags 16.00 - 17.30 Uhr freitags 16.00 - 17.30 Uhr Welda Kilianstr. 7 (Pfarrheim) dienstags 17.00 - 18.30 Uhr Wormeln Untere Dorfstr.

(Pfarrheim) donnerstags 16.00 - 17.30 Uhr Suizidalität von Kindern und Jugendlichen vom 19. bis 21. November 2019 Das Christliche Bildungswerk Die Hegge in Willebadessen-Niesen lädt vom 19. bis 21. November zum Seminar „Suizidalität von Kindern und Jugendlichen“ ein. Das Seminar wendet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie an andere Fachkräfte (z.B. Sozialarbeit, Seelsorge), die in Schulen und mit Familien arbeiten.

Jedes Jahr sterben in Deutschland fast 600 junge Menschen durch Selbsttötung. Suizid und Suizidversuche sind keine Probleme von Randgruppen, sie sind alltäglich. Bei Jugendlichen ist Selbsttötung die zweithäufigste Todesursache nach Verkehrsunfällen. Jede/r Suizidtote hinterlässt durchschnittlich ca. sechs nahestehende Personen, die kaum wissen wie sie weiterleben können. Schätzungen gehen davon aus, dass 12.000 bis 18.000 junge Menschen unter 25 Jahren einen oder mehrere Suizidversuche unternehmen. In keiner anderen Altersgruppe gibt es so viele Suizidversuche. Sehr viele bleiben unerkannt, und der damit gesendete Hilferuf bleibt ungehört.

Lehrerinnen und Lehrer, Verantwortliche in der Sozialarbeit und Seelsorge stehen vor der Herausforderung, angemessen zu reagieren. Sie sollen Warnsignale und Alarmzeichen erkennen, selber Hilfe anbieten, Hilfsangebote vermitteln und bei akuter Suizidgefahr angemessen handeln. Nach einem Suizidversuch oder Suizid gilt es, Betroffene zu begleiten. Anmeldungen zu beiden Angeboten: DIE HEGGE Christliches Bildungswerk Niesen 34439 Willebadessen Tel: 05644-400 und 700 www.die-hegge.de bildungswerk@die-hegge.de Wenn Helfen nicht nur gut tut Seminar für ehrenamtlich Tätige in sozialen Diensten Vom 4.

7. November lädt das Christliche Bildungswerk „Die Hegge“ in WillebadessenNiesen zum Seminar für ehrenamtlich Tätige in sozialen Diensten ein.

Das Seminar will Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, durch Wissensvermittlung und praktische Orientierungshilfen unterstützen. Im Mittelpunkt des Seminars steht das Thema „Wenn Helfen nicht nur gut tut“. Freiwillige geben der Gesellschaft ein menschliches Antlitz. Sie arbeiten mit Kompetenz und Lebenserfahrung. Obgleich oder gerade, weil sie unbezahlt sind, leisten sie Unbezahlbares. Helfen – ein Wort, das freiwilliges Engagement perfekt kennzeichnet. Helfen hilft, und Helfen tut gut: Dem Hilfsbedürftigen und dem Helfenden. Aber: Helfen tut nicht immer gut und zwar weder dem Anderen noch mir selbst.

Wenn das Engagement nicht mit Achtsamkeit geschützt wird, kann es aus dem Ruder laufen. Vielleicht überfordern sich die Engagierten und verlieren die Freude an ihrer Tätigkeit. Die Betreuten fühlen sich nicht mehr wohl, oder sie fühlen sich bevormundet. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmenden fachkundig und professionell in ihrem Dienst zu unterstützen. Der Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Gruppen und engagierten Einzelnen ist wichtiger Bestandteil der Veranstaltung.

Hauptreferentin ist Katharina Linpinsel, Ehrenamtskoordinatorin der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. in Paderborn. Arbeitnehmer/-innen können für die Teilnahme Bildungsurlaub (AWbG) vom Arbeitgeber erhalten. Germete Die Bücherei veranstaltet am So. 03.11. von 14.00 bis 18.00 Uhr den Büchereitag im Pfarrheim. Bei Kaffee und Kuchen, sowie passend zur Jahreszeit mit Glühwein, lädt das Büchereiteam zu einem gemütlichen Nachmittag ein. Der Tag bietet Gelegenheit zum Stöbern und Aussuchen in einer Buchausstellung. Mit der Medienvermittlung wird die Büchereiarbeit in Germete unterstützt. Es wird auch der Germete Kalender 2020 vorgestellt, mit interessanten Impressionen und Terminen.

Darüber hinaus liegt der Bildband „1.000 Jahre Germete“ mit Fotos aus der Jubiläumsausstellung im vergangenen Jahr zu Ansicht und zum Kauf bereit. Germete Vom Scheitern und Wiederaufstehen Thomas Middelhoff kommt im Rahmen der Germeter Begegnungen in die Hansestadt Warburg. Für eine Lesung mit Gespräch am 07.11. um 19.30 Uhr Ku-h-lturstall in Germete hat er sein aktuelles Buch „Schuldig – Vom Scheitern und Wiederaufstehen“ im Gepäck. Reflektiert und schonungslos ehrlich berichtet T. Middelhoff, wie die bittere Erfahrung des Scheiterns zu seiner größten Chance wurde, Stolz, Gier und Machthunger loszulassen und inneren Frieden zu finden.

Sein Anliegen heute: andere, vor allem junge Menschen, davor zu bewahren, seine Fehler zu wiederholen, und anderen Gescheiterten einen Weg zu neuer Hoffnung zu zeigen. Karten sind im Vorverkauf für 14 Euro (Abendkasse 16 Euro) ab sofort erhältlich. Telefonische Bestellungen unter 05641 – 740848 oder per E-Mail unter: verkehrsverein@germete.de

Nächster Teil ... Stornieren