2019 März - Programm

 
 
2019 März - Programm
Mathe fürs Leben
              Themenwoche im
              Deutschlandfunk
              Seite 3




2019   März
              Programm
2 Editorial

                                                                                                                                    Inhalt

                                                        Liebe Hörerinnen                                                               2 Editorial
                                                        und Hörer,
© Deutschlandradio/




                                                                                                                                       3 Aktuell
                                                                                                                                         Mathe fürs Leben
                                                   das Jahr begann mit dem Streit über ein Buch: Ist es
               Anke Beims




                                                                                                                                         Von Zahlen und Zusammenhängen
                                                   vertretbar, die Geschichte einer Jüdin, die während des
                                                                                                                                       4 Musik
                            Zweiten Weltkriegs Juden an die Gestapo auslieferte, so wie der Autor Takis                                  Zum 150. Todestag von Hector Berlioz
                            Würger in seinem Roman ‚Stella‘ zu erzählen? Die Literaturkritik veröffentlichte                             Das Trio NES
                            Verriss um Verriss. Doch unbeeindruckt von den Besprechungen landete das                                     Reihe ‚25 Jahre ROC Berlin‘:
                            Buch gleich auf der Bestsellerliste.                                                                         der Rundfunkchor Berlin
                                 Die öffentliche Debatte kreiste um Ästhetik, Markt und Moral – und um die                             7 Reihe Landeskorrespondenten
                            Frage, wie die deutsche Erinnerungskultur sich ändert, wenn die letzten Zeugen                               Berichte aus Berlin
                            der NS-Zeit allmählich sterben. Die Buchbranche mag mit Schwierigkeiten zu                                 8 Literatur
                            kämpfen haben, aber die Kraft des Buches bleibt ungebrochen. Bücher verdich-                                 Günter Kunert und die Kunst
                            ten gesellschaftliche Themen so sehr wie kein anderes Medium. Sie rufen Ge-                                  des Sinnierens
                                                                                                                                        ‚Lesezeit‘ mit Isabelle Lehn
                            fühle hervor. Und manchmal findet man in ihnen große Kunst.
                                 Die Leipziger Buchmesse ist der erste Höhepunkt des literarischen Jahres.                            10 Feature
                            Am Messestand unserer Programme herrscht vier Tage lang Hochbetrieb (21.                                     Monatsübersicht/Tipps
                            bis 24. März, Glashalle, Stand 12). ‚Büchermarkt‘ und ‚Kultur heute‘ im Deutsch-                          14 Gastbeitrag
                            landfunk, Sendungen wie ‚Lesart‘, ‚Studio 9‘ oder ‚Bücherfrühling‘ im Deutsch-                               Martin Zeyn
                            landfunk Kultur berichten live aus Leipzig, besprechen Neuerscheinungen oder
                            laden Autorinnen und Autoren ins Gespräch. Da denkt Christoph Hein über                                   15 Programmkalender März 19

                            die gefährliche Nähe von Literatur und Politik nach. Da spricht Ines Geipel über
                            Rechtsextremismus und politische Mythen im 30. Jahr nach dem Mauerfall.                                   78 Spezial
                                                                                                                                         150 Jahre Periodensystem
                            Da treten so unterschiedliche Autorinnen und Autoren auf wie Doris Knecht
                                                                                                                                         der chemischen Elemente
                            (‚weg‘), Jaroslav Rudiš (‚Winterbergs letzte Reise‘), Rocko Schamoni (‚Große
                                                                                                                                      79 Lange Nacht
                            Freiheit‘), Katja Bohnet (‚Krähentod‘), Matthias Nawrat (‚Der traurige Gast‘) oder
                                                                                                                                         Die Blumen des Koran
                            Saša Stanišić (‚Herkunft‘) u. v. m. Immer wieder wird Tschechien als Gastland                                Eine Lange Nacht über
                            der Messe zum Thema.                                                                                         das heilige Buch der Muslime
                                 Nicht zuletzt wollen auch wir Journalistinnen und Journalisten am Ende des
                                                                                                                                      80 Hörspiel
                            ersten Tages wissen: Welche Titel werden mit dem Preis der Leipziger Buchmes-                                Monatsübersicht/Tipps/
                            se ausgezeichnet? Drei herausragende Bücher in den Kategorien Belletristik,                                  Ursendungen
                            Sachbuch, Übersetzung werden es sein. Und eines von ihnen wird möglicher-
                                                                                                                                      82 Kinder
                            weise die nächste Debatte auslösen.                                                                          Von der unsichtbaren Lebenskraft
                                                                                                                                         des Salzes
                                Ihr
                                René Aguigah                                                                                          84 Visitenkarte
                                Abteilungsleiter                                                                                         Die Sendung ‚Nachspiel‘
                                                                                                                                         im Deutschlandfunk Kultur
                                Hintergrund Kultur und Politik
                                Deutschlandfunk Kultur                                                                                85 Radiomenschen
                                                                                                                                         Helena Baers
                                                                                                                                         Sandro Schroeder
                                Hörerservice                                       Service-Nummern
                                                                                                                                      86 Feuilleton
                                Telefon                                            Nachrichten
                                                                                                                                         Das Millionenspringen in
                                0221 345-1831                                      0221 345-29911
                                                                                                                                         Spruce Meadows
                                Fax                                                Verkehrslage
                                0221 345-1839                                      0221 345-29916
                                                                                                                                         Performances und Audiowalks
                                E-Mail                                             Seewetterbericht                                      von hannsjana
                                hoererservice@deutschlandradio.de                  0221 345-29918                                     88 Hintergrund
                                Internet                                           Programme hören
                                                                                                                                         Grenzerfahrung Pyrenäen
                                deutschlandradio.de/kontakt                        0221 345-63000
                                                                                                                                         Klima-Aktivisten im Norden Europas
                       Impressum                                                                                                      91 Nachrichten/Interview/Hörerforum
                       Herausgeber Deutschlandradio, Körperschaft des         Covergestaltung Grafik-Desk
                       öffentlichen Rechts, Raderberggürtel 40, 50968 Köln,   (Deutschlandradio Service GmbH)
                       Telefon 0221 345-0                                     Gestaltung Mohr Design
                       Verantwortlich Dr. Eva Sabine Kuntz (v.i.S.d.P.),      Druck pva, Druck- und Mediendienstleistungen GmbH,
                       Dr. Jörg Schumacher, Dr. Helmut Buchholz               Industriestraße 15, 76829 Landau
                       Redaktion Bettina Mayr, Brigitte Vankann               Vertrieb Deutschlandradio Service GmbH (DRS)
                       (Deutschlandradio Service GmbH)                        Raderberggürtel 40, 50968 Köln
                       Mitarbeit Petra Baron, Mario Loch                      Adressenänderungen
                       (Deutschland­radio Service GmbH), Ulrike Wallisch      adressverwaltung@deutschlandradio.de
                       Programmbeirat Christian Bremkamp, Markus Frania,      Neu- und Abbestellungen deutschlandradio.de/kontakt
                       Rolf K. Otten (Deutschlandradio Service GmbH),         Redaktionsschluss 21. Januar 2019,                              Mathe fürs Leben
                       Susanne Pickert, Barbara Roth                          Programmänderungen vorbehalten                                  © Photo by rawpixel on Unsplash
Aktuell 3




                                                                                                                                                                                                                                                                                                          © Stiftung Rechnen
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Von Zahlen und
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Zusammenhängen



Mathe fürs Leben
                  Mathematik hat einen miesen                                Lottospieler beispielsweise sicherstellen,                                                         ‚Die Kunst, Orangen zu stapeln‘ erzählt die
Ruf: Sie gilt als abstrakt, abgehoben und oh-                                dass die Summe ihrer getippten Zahlen min-                                                         Sendung ‚Wissenschaft im Brennpunkt‘ sei-
ne Bezug zum Alltag. Welch Irrtum! Unser                                     destens 164 beträgt – das steigert zwar nicht ne Geschichte.
Leben steckt voller Zahlen und Zusammen-                                     die Gewinnchance für einen Sechser, dafür
                                                                                                                                                                                         Ralf Krauter,
hänge. Mathematische Formeln beschrei-                                       aber die mögliche Gewinnsumme. Ehepaare
                                                                                                                                                                                         Redakteur ,Forschung aktuell‘
ben den Lauf der Gestirne und die Erfolgs­                                   wiederum, die lange zusammenbleiben wol-
                                                                                                                                                                                         Deutschlandfunk
chancen bei der Partnerwahl. Sie machen                                      len, sollten unbedingt die 5:1-Regel beher-
den Zufall berechenbar und Steuersündern                                     zigen. Demnach bedarf es für jede negative
das Leben schwer. Sie verraten, wie man                                      Äußerung gegenüber dem Partner fünf posi-
optimale Entscheidungen trifft und wem                                       tiver Botschaften, um den Haussegen wieder
man im Zweifel am ehesten trauen kann.                                       ins Lot zu bringen. Und wer abschätzen will,
Kurz gesagt: Der Kosmos der Zahlen liefert                                   wie viel Bier die Deutschen 2018 getrunken
fas­zinierende Einblicke in die Struktur und                                 haben, ist gut beraten, auf Schwarmintelli-
Gesetzmäßigkeiten des Lebens und des                                         genz zu setzen. Denn ein Kollektiv von Mei-                                                                Mein Grundgesetz
                                                                                                                                                                                                                    ltweit
                                                                                                                                                                                                                                                mus




Universums, die Laien wie Experten in Er-                                    nungen kommt der Wahrheit (rund acht Mil­                                                                  Meine Meinung
                                                                                                                                                                                                                                                                                        Verkehrswende
                                                                                                             Sprache




                                                                                                                                                                                                                              Qualitätsjournalis




staunen versetzen.                                                           liarden Liter) oftPäd              näher    alsPer  ausgewiesene
                                                                                                                                                                                                                                               Intelligenz




                                                                                                                                                                Ex-
                                                                                                                                                                                                                                               Künstliche
                                                                                                                                                                                                      Demographische




                                                                                                                                   sonal
                                                                                                                  agogisches
                                                                                                                                                                                                      Entwicklung we




                                                                                                                                                                                                                                                                               gesellschaft




                                                                                                                                                                                        Am 15. März startet unsere Reihe ‚Mein
                                                                                  Spaltung




     Um die Gedankenwelten der Mathema- Dienstpfl                            perten.       RecIn
                                                                                               htseeiner       fünfteiligen          Serie      im Wissen-
                                                                                                                                     Gesundheitswes inander




                                                                          Recycling
                                                                                                    xtremismus
                                                                                  Soziale




                                                                                                                                       ,
                                                                                                                                                                                                                                                                               Konsum-




                                                                                                                               Nation
                                                                                                                                                                Lebensstile
                                                                                                                                                                Alternative




                                                                                icht                                                                      Pornographie
tiker zu erkunden, nehmen die Sendungen                                 Der schaftsmagazin
                                                                             Umgang des Wes
                                                                                                tens mit Russland
                                                                                                                ‚Forschung             t,
                                                                                                                               Heimaaktuell‘        erklärtRe   nte   n-                Grundgesetz                       – Meine Meinung‘. Dazu
                                                                                                              aft
                                                                        der Zukunft




                                                                              ltige Landwirtsch
                                                                                                                                       ät                                                  Medien &
                                                                                                                               Identit
‚Forschung aktuell‘ und ‚Campus & Karriere‘                      Nachhader            Mathe-Versteher                  Hesse,         worauf        man    system
                                                                                                                                                                im                      haben
                                                                                                                                                                                           Populismus
                                                                                                                                                                                                          wir     einen         Anrufbeantworter ge-
                                                                        Mobilität




                                                                                                                                                                                                                        e
                                                                                                                         Wohnen
                                                                                                                                                                                                                 frag
                                                                               he Flüchtlings-                                                                                             Generationen
                                                                                                                                                   en




                                                                                                                                                       Nachhaltiges
                                                                                                                                                                                                                              Innovationen
                                                                  DeutscBerufs-                                                                                                         schaltet
                                                                                                                                                                                             haftlicher Wan(0221
                                                                                                                                                                                                              del Natio s 345-3452).
                                                                                                                                                                                                                          na-
                                                                                                                                                                                                                                                        Angerufen
                                                                                                                                                                                                                                                          gen
                                                                                                                                                 Soziales Mite




ihre Hörer im Mathe-MonatIns     März        mit    auf       eine                            und      Beziehungsalltag                   zählen
                                                                                                                                          er           kann,               en                                                     Geschlechterfra
                                                                      Migrationspolitik                                                                 Wirtschaft
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Arbeitszeit-




                                    ektens   terb  en                                                                    Kon   stru  ktiv                                          Ges  ellsc                       lismu




                                               Umweltschutz
                                                                  &                                                                lismus                                               hat       bereits       Kapiunser        Hörer Postwachstumsges
                                                                                                                                                                                                                                                Roland
                                                                                                                                                                                                                                                             ellschaft
                                                                                                                                                                                                                                                                   Horne.
faszinierende Entdeckungsreise.               In einem                       womit man rechnen sollte, ewie unwahr-h-rechtlicher Rundfunk
                                                                                                                         Jou   rna                                                                                  talismus
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  modelle




                                          lichen Raum
                                                                                                                                                                                                                                                                   rke  n
                                                                                                                                                                                                                                       Demokratie stä
                             Leben im länd

                                                                                                                                          Öff en   tlic
                                                                                                                                                                                               Müll




                                                                                                                                                                                                               ling  s-  und
Deutschlandfunk-Themenschwerpunkt in                                         scheinlich Zufälle sind und warum die Qua- t
                                                                                                                         Politisch
                                                                                                                                                                                        Er     bezieht
                                                                                                                                                                                                EU-   Flü cht
                                                                                                                                                                                                                  sich       auf    Art.       20gsweGG ise
                                                                                                                                                                                                                                                                 (1)   Die
                                                                                                                                                      r Arbei Plastik Bundesrepublik
                                                                                                                                                                                                                                       Ernährun
                                                                                                                                                                                                                                                                                               Berufs-




                                                                                                                         Bildu ng                                                                                     itik
                                                                                                                                                                                                Migrationspol
                                                                                                                                                                              Islam

                                                                                                                                 kunft de
                                                                                                                                                                                                                                                                                               bilder




Kooperation mit der ‚Stiftung Rechnen‘ tau-                                  dratur des             Kreises kein Zu       Hexenwerk               ist.                            r
                                                                                                                                                                                                Künstliche Macht derDeutschland  Großkonzerne                     ist ein de-
                                                                      tte  n-    &   St   reitkultur                                     gi
                                                                                                                                   dihaben   ta  le   n    Ze      ita    lte                    Intelligenz                                      Deutschlands Rolle
chen wir vom 11. bis 17. März ein ingleicdie
                                             Chancen-
                                                          De
                                                  hheit Welt    ba                    Welche          Berufschancen       im                                                            mokratischer    tbe  wus  ste      undenre
                                                                                                                                                                                                                               sch  sozialer
                                                                                                                                                                                                                                         chte in derBundesstaat.
                                                                                                                                                                                                                                                           Weltpolitik




                                                                                                                                                          Klimawandel
                                                                                                          keit                                                                               Umwel                        Men
                                                                                                                                                        gssystem DenkOff
                                                                                            Lohngerechtig                                                                       Kritisches
                                                                                                                                                                                              Lebensweise                                                    e
                                                                                                                     Bildung & Bildllschun
                                                                            unft der                                                                                                                                               Europäische Ide
der Zahlen und Zusammenhänge,       Nachrich       tenkriterien Zuk
                                                eröffnen                     ellschaft Tierschutz
                                                                        GesMathematiker?                                                                              en Online und
                                                                                                                                                                                      en
                                                                                                                                                                                        (2)
                                                                                                                                                                                         line Alle Staatsgewalt geht vom                                            Volke
                                                                                                                                                   aftliche Filterblas                                                                    Entwicklungshilfe
                                                     Finanzsystem
                                                                                                                                                                                        aus.        Sie      wird        vom       Volke          in     Wahlen             und
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Umwelt-




                                                                                                                                           Gese
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          bildung




                                                                                                   us
Mathe-Muffeln neue Horizonte und illustrie-                                  Die      Bildungsredaktion
                                                                                          rnalism                        ‚Campus             &   Karriere‘
                                                                                                                       Versorgung




                                                                                                                                                                                                                                               Afrika
                                                                              e  im  Jou                                                                                                                                                   für
                                                                                                                       Öffentliche




                                                       Post-Identität Sprach
                                                                                           Einsamkeit                                                                                                                                      Energiepolitik
ren, welche Relevanz Mathe fürs Leben hat. Fluberichtet
                                                                        Bürgerinitiativen
                                                                                       Mi  gra    an
                                                                                                 tion   sechs       Tagen,       in   welchen           Berufs-                         Abstimmungen                            und      durch             besondere
                                                                              cht &                                                                                                                                              g Lebenswerte Städ
                                                                                                                                                                                                                                                           te
     Ein Mathe-Versteher erklärt, womit                                      feldern Mathematiker besonders gefragt                                                                     Organe der                     Gesetzgebung,
                                                                                                                                                                                                              Luftverschmutzun
                                                                                                                                                                                                                                                             der voll-
                                                                            Ehrenamtliches
                                                                                                                                                 se   s            mu    t &     Altersarmut in StädtenWeltwirtschaft                           Offene Gesellscha
                                                                                                                                                                                                                                                                         ft /

                                                                                                                                        tunlo
                                                                                                                                                             Ar
                                                                                       schutz
                                                                                       Daten-




                                                                                                                      ding       ungs
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Partizipation




                                                                                         ment diskutiert,         Bewas                       lässt, um Staatlichesziehenden               FürsorgeprinziGewalt     p und Folgen und der                  Rechtspre-
                                                                                                                                                                                                                                                              us
man im Leben rechnen muss                                                    sind,
                                                                            En   gageund                                      sich                                                                                                              Pluralism

                                                                                                                                einkomvon        men
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Politische




                                                                                         e Grundwerte Gruin
                                                                                                                                                                                                                                                                       gen
                                                                                                                         ndSchulen
                                                                                                                                                                                                                                                                  egun
                                                                                                                                                                                                                                                      Gesellschaft




                                                                                                                                                                                                                                                             Bew
                                                                                                                                                                                        chung             ausgeübt.
                                                                                                                                                                                                             dsstaaten            HornePolit       sagt:
                                                                                                                                                                                                                                                      ische
Als ‚Reiseleiter‘ fungiert der StuttgarterGesellschaden                        ftlichMathe-Unterricht                                                   seinem Politik der                   EU-Mitglie
                                                                                                                                                                                                                                                                 Weltfrieden
                                                                                                                                                                                                                                                                         Lärmschutz
                                                                                                                                                                                                                                                      Islam und




                                                                                                                                                                                                                                                 Neoliberalismus
                                                                                                                      e Entwick-
                                                                                                     Europas Außerdem Soziale Gerechti
                                                                                                         Demographisch
                                                                                               nftbefreien.
                                                                                                                                                                                                          Kulturelle Bildung                                                                                         gkeit      Fake News
Mathematiker Christian Hesse, der demEntwicklungshilf angestaubten
                                                        e                      land Image
                                                                                        Zukuzu
                                                                                                Lobbyismus




                                                              lung in Deutsch                                                                             „Für mich istAlter      Artikel        20 wie        einit Diamant,
                                                                                                                                                                                                         Medien-
                                                                                                                                                t-




                                                                                                          EU Wachstum &
                                                                                                                                              en




                                                                                                                                                                                     sdiskri-            wirklichke
                                                                                                                               Korruption in Wir




                                                         t                              Lobbyismus in der                                                                 elle minierung
                                         UN-Sicherheitsra                       setz
                                                                                                                                                       hheit Familienmod
Charme von Variablen, Vektoren und Wahr-                   geht esdel    um
                                                               70 Jahre Grundge
                                                                                Lehrernachwuchs,          g seder      in  diesem                         der    bündelt         und      strahlt.       Er   erinnert   mich
                                                                                                                               schaft & Finanz




                                                                                                                      Fo lge  n             nsun  gleic
                                                                                                                  ine
                                                                                                                                                                                 e Sozialsicherungund Sozialstaat
                                                                                                                                  Verm öge

                                                                                                                                                              systdass  emDemokratie
                                                                                litik                mun                                                                                                      tem  e
                                                                                                                                                         ts
                                                                           spo                  stim                                                                                                     ssys
                                                                                                                                                   af
                                                              EU-Han                    Selbstbe
scheinlichkeitsrechnung schon während                      Fach chronisch             fehlt, und um die Frage,
                                                                                                                   ti
                                                                                                             na sind.
                                                                                                      erbeliebt      ve    W     ir
                                                                                                                                wa-  ts     ch            daran,
                                                                                              Altso
                                                                    Chancengleichheit
                                                                                                                                                                  gesell-




                                                                                                                                                                                      aler Pers pek tive
                                                                                                                                                                 echtigkeit aus glob
seiner Jugend erlag. Als erfolgreicher Sach-               rum Internet-Erklärkurse
                                                                       Mensch sein
                                                                                                                        Erneuerbare Ene
                                                                                                                                              rgie SozialeinGerder   Gesellschaft              hart erkämpft wurden
                                                                                                                                                                                    System der BRD
                                                                                                                                                                                                             Pflegenotstand




                                                                                                  Wertschätzung
                                                                                                                       vermittlung




                                                                                                                                                                stem Das politische
                                                                                                                         Wissens-




                                                                                                                                                                                                       Föderalismus




                                                                                                                                             z stärken Geldsy
buchautor hat der einst jüngste Professor                       Wie ticken berühmte                    Zahlen-Versteher?                                  und     alles    andere          als   selbstverständlich
                                                                                                                                                                  n




                                                                                                                        Med ienk omp  eten                                          ende
                                                                                                            ng von                                                    lle  Energiew
                                                                                                                                                schaftliche Folge




                                                                                                  Überlastu
                                                                                                                                                      Ges  taltung swi
                                                                                                                                                Digitalisierung &




                                                                                                                                                                                                                                                                                Rechtspo-




                                                                                                  Gerichten                Sicherheitspolitik
                                                                                                                                                                                                                                                                                pulismus




Deutschlands aus seinem Beruf eine Beru-                   Stellen Sie sich vor, Sie finden                      einen lange                           dersind.
                                                                                                                                                           Politik
                                                                                                                                                                    Und dass unsere bundesstaatliche
                                                                                                                                                                                                                         Transition Town




                                                                                                  Antisemitismus            Dieselskandal

fung gemacht. Seine Mission: eine Charme-                  gesuchten Beweis – und keiner                  Steuer-  versteht ihn.                          Ordnung und unabhängige Rechtspre-
                                                                                                                                                                            Sozialdemokratie
                                                                                                                                                                            in Deutschland




                                                                                                           politik
Offensive für die extremste aller Wissen-                  Zuletzt sah sich der Mathematiker               Studium    Thomas                              chung für die Aufteilung und Kontrolle
schaften – um einer breiten Öffentlichkeit zu              Hales in dieser misslichen Lage, und ohne die                                                  staatlicher Macht so wichtig sind, auch
erklären, warum Mathematik irrsinnig span-                 Hilfe eines Algorithmus hätte die Sache wohl                                                   wenn dies nicht selten mühsam er-
nend ist und jeden etwas angeht. So sollten                kein glückliches Ende genommen. Im Feature                                                     scheint, und dass der Garant für dies
                                                                                                                                                          alles das Mitmachen von uns allen ist.“
                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Informatio­nen zum Mitmachen
deutschlandfunk.de/mathe                                                                                                                                                                                                                                                                           finden Sie unter deutschlandfunk.de/
                                                                                                                                                                                                                                                                                                   meingrundgesetz
4 Musik
                                                                                                                  Zum 150. Todestag
                                                                                                                  von Hector Berlioz




                                                                                                                                                                      Fine Art Images/akg-images
                                                                                                                  Deutschlandfunk
            Klassik-Pop-et cetera                                   Theater Bonn                                  Donnerstag,




                                                                                                                                                                      © Heritage Images/
                                                                                                                  7. März, 22.05 Uhr
           Die Gastmoderatoren                                      Jonathan Dove: ‚Marx in London‘

                          Deutschlandfunk                           Ein Tag im Leben der Familie Marx! Den be-
                          Samstags jeweils 10.05 Uhr                rühmtesten Denker, die Ikone der Politik, tref-
                                                                    fen wir in allzumenschlichen Alltagswirren.
                 2. 3. Gerhard Henschel (Schriftsteller)
                                                                    Der Pfandleiher wird aktiv, ein fremder junger
                 9. 3. Simone Young (Dirigentin)                    Mann taucht auf, der sich dann als illegitimer
                                                                    Spross outet. Es wird weltpolitisch geredet
16. 3. Gesine Baur alias Lea Singer                                 und bodenständig gezecht. Komponist
		     (Schriftstellerin)                                           Jonathan Dove und Autor/Regisseur Jürgen
                                                                    R. Weber sowie der Librettist Charles Hart
       23. 3. Roger Stein (Liedermacher)
                                                                    haben sich zum Ziel gesetzt, eine Oper zu
     30. 3. Christian Friedel (Schauspieler)                        schaffen, die nicht nur einen Tag im Leben
                                                                    von Marx, sondern auch einen Tag im Leben
                                                                    der Mutter aller modernen Metropolen, Lon-        Genialer Exzentriker
                                                                    don, erzählt. Einen verrückten, unterhalt-        Zum 150. Todestag von Hector Berlioz
                                                                    samen, spannenden, aber auch typischen
Nachklang – Konzertreihe für Alte Musik                             Tag in all seiner Dynamik und Widersprüch-        Seine Partituren seien so schmutzig, dass
Live aus der Gemäldegalerie                                         lichkeit. Dabei wird inhaltlich und musika-       man sie nur mit Handschuhen anfassen kön-
der Staatlichen Museen zu Berlin                                    lisch die Trialektik zwischen Utopie, Wissen-     ne, sagte Felix Mendelssohn Bartholdy über
„seltzam art, verkärth,                                             schaft und Realität umgesetzt.                    die Werke von Hector Berlioz. Doch mit ihnen
auf frembd manier“                                                     Deutschlandfunk Kultur                         wusste der eigenwillige Komponist, der am
                                                                       Samstag, 2. März, 19.05 Uhr                    8. März 1869 starb, zu faszinieren und zu re-
‚Mantegna und Bellini. Meister der Renais-                             Oper                                           volutionieren. Seine ‚Symphonie fantastique‘
sance‘. So ist eine Ausstellung überschrie-                                                                           beispielsweise ist bis heute ein Meisterstück
ben, die am 1. März in der Gemäldegalerie                                                                             musikalisch-thematischer Verarbeitung und
Berlin ihre Pforten öffnete. Zum Auftakt der                                                                          orchestraler Raffinesse. Sein wichtigstes
Schau erkundet das in Antwerpen beheima-                            Hüpfender Floh                                    Wirkungsfeld sah Berlioz jedoch nicht in der
tete Ensemble graindelavoix die Musik, die                          Die Ukulele-Welle in Europa                       Sinfonik, sondern in der Oper. Aber gerade
um 1500, zu Zeiten Mantegnas und Bellinis,                                                                            hier blieb der leidenschaftliche und genial-
erklungen ist. Die beiden italienischen Maler                       „Jeder sollte Ukulele spielen. Man kann sie       exzentrische Komponist zu Lebzeiten eher
waren nicht nur verschwägert, sondern auch                          leicht überallhin mitnehmen, und man kann         glücklos: Seine monumentale Grand Opéra
künstlerische Weggefährten, deren Schaffen                          sie nicht spielen, ohne zu lachen.“ Dieser        ‚Die Trojaner‘ überforderte die Ausführenden
viele Überschneidungen aufweist. Wie arbei-                         Empfehlung des Ex-Beatle George Harrison          und kam 1863 nur als Torso auf die Bühne.
teten damals Komponisten, wovon ließen sie                          folgen mittlerweile Hunderttausende Uku-          Berlioz‘ neue Art der Orchestrierung beein-
sich inspirieren – nicht zuletzt die flämischen                     lele-Fans auf der ganzen Welt. ‚Uku‘ ist der      flusste Generationen von Komponisten, und
Meister, die auch in Italien berühmt waren?                         Floh und ‚lele‘ bedeutet ‚hüpfen‘ auf Hawaiia-    einige seiner Werke gehören heute zu den
Unter der Leitung von Björn Schmelzer wer-                          nisch. Von den Südsee-Inseln aus hat sich         Klassikern des sinfonischen Repertoires, an-
den Werke von Guillaume Du Fay, Alexander                           die Ukulele schon vor langer Zeit auf Weltrei-    dere dagegen warten noch auf ihre Wieder-
Agricola und vielen anderen in einen bered-                         se begeben: Nach einem Ukulele-Boom in            entdeckung.
ten Dialog mit den Bilderzählungen von Man-                         den 20er- und 50er-Jahren rollt nun die dritte       Deutschlandfunk
tegna und Bellini gebracht.                                         Ukulele-Welle von den Stränden Hawaiis               Donnerstag, 7. März, 22.05 Uhr
                      Deutschlandfunk Kultur                        in die Kinderzimmer und Konzertsäle. Die             Historische Aufnahmen
                      Freitag, 1. März, 20.03 Uhr                   Aloha-Klänge von Hawaii wandeln sich zu
                      Konzert                                       rockigen Beats, virtuosem Barock oder La-
                                                                    gerfeuer-Songs. Auf internationalen Festivals
                                                                    treffen sich Künstler und Fans und musizieren      Historische
                                                                    gemeinsam. Zarte Klänge aus Schottland,            Aufnahmen
                                                                    junge Talente aus Finnland, französische
                                                                                                                             Deutschlandfunk
                                                                    Chansons, funkige Italo-Beats, tschechische              Donnerstags jeweils 22.05 Uhr
                                                                    Volkslieder – die Ukulele verbindet sie alle.
                                                                       Deutschlandfunk                                 7. 3. Genialer Exzentriker
                                                                                                                      		 Zum 150. Todestag von Hector Berlioz
© mauritius images/




                                                                       Dienstag, 5. März, 22.05 Uhr
Altavista/Alamy




                                                                       Musikszene
                                                                                                                      14.3. Vermächtnis in neuem Glanz
                                                                                                                      		 Die Furtwängler-Edition
                                                                                                                      		 der Berliner Philharmoniker

                                                                                                                      21. 3. Sternstunden
                                                                                                                      		 AN TO N Í N DVO Ř ÁK
                                                                                                                      		 Konzert für Violoncello und Orchester
                                                                                                                      		 h-Moll, op. 104
                                                           Die Ukulele-Welle in Europa                                		 Zara Nelsova, Violoncello
                                                           Deutschlandfunk                                            		 London Symphony Orchestra
                                                           Dienstag, 5. März, 22.05 Uhr                               		 Leitung: Josef Krips
                                                                                                                      		 Aufnahme vom November 1951

                                                                                                                      28. 3. Spielfreude und Mediation zugleich
                                                                                                                      		 Der Pianist Sergio Fiorentino
                                                                                                                      		(1927–1998)
Das Trio NES
                                                                      Deutschlandfunk Kultur
                                                                                                                                        Musik 5
                                                                      Montag, 18. März, 20.03 Uhr


Nie in denselben Fluss steigen
Ein Porträt des dänischen
Gitarristen Jakob Bro

Der Gitarrist Jakob Bro aus Kopenhagen ver-
steht sich auf improvisierte Hörfilme, eine Art
Zeitlupenmusik in Pastelltönen. Seit er mit
dem Bassisten Thomas Morgan und dem
Drummer Joey Baron Alben wie ,Gefion‘ und
,Streams‘ einspielte, sind die drei ein unzer-
trennliches Team. Eine E-Gitarre singt eine
Hymne auf Stille und Kontemplation, ein
behutsames Öffnen der Klangräume findet
statt. Mag der Begriff des Traumtänzers im
Deutschen negativ konnotiert sein: Das Ja-




                                                                                                                                                     © Nerea Coll
kob Bro Trio deutet ihn ins Positive um. Seine
Themen entwickeln einen starken Sog. Oft
sind es volksliedhafte Melodien, die leise
verhallen, Fragmente von Songs, die keiner
Texte bedürfen. Der Saxofonist Lee Konitz
sagt über die Musik des Gitarristen, er habe      Live-Performance
dafür keinen Namen – sie sei weder Folk           Das Trio NES
noch Jazz oder Rock und er spreche lieber
von ,balladeering‘. Oder wie Heraklit sagte:      Drei internationale Musiker haben sich in ih-      spanische Perkussionist David Gadea. Ge-
„Wir steigen in denselben Fluss und doch          rer gemeinsamen Heimat Valencia/Spanien            meinsam erzeugen die drei ungewöhnliche
nicht in denselben; wir sind es, und wir sind     zur Band NES zusammengefunden. Im                  Klangfarben. Eine Fusion aus traditioneller
es nicht.“                                        Mittelpunkt des Trios steht die französisch-       arabischer Musik, Jazz und Popmusik, die
   Deutschlandfunk                                algerische Sängerin und Cellistin Nesrine          live besonders eindrucksvoll funktioniert. Im
   Donnerstag, 14. März, 21.05 Uhr                Belmokh, deren Spitzname auch für den              Mittelpunkt der Live-Performance steht das
   JazzFacts                                      Bandnamen gesorgt hat. Belmokh hat u. a.           Debüt-Album ‚Ahlam‘, das 2018 erschien.
                                                  mit den Dirigenten Lorin Maazel und Daniel            Deutschlandfunk Kultur
                                                  Barenboim zusammengearbeitet, war aber                Montag, 18. März, 20.03 Uhr
                                                  auch mit dem ‚Cirque du Soleil‘ auf Tourneen          In Concert
Jäger und Gejagte                                 weltweit. Zu ihrem Trio NES gehören der
Waidmannsheil                                     französische Cellist Matthieu Saglio und der
und die Abgründe der Jagd
                                                                                                      In Concert
Wenn ein so traditionsbewusster Komponist
                                                                                                            Deutschlandfunk Kultur
wie Jörg Widmann sich mit seiner Komposi­         Live aus dem Konzerthaus Berlin
                                                                                                            Montags jeweils 20.03 Uhr
tion ,Jagdquartett‘ einen klassischen Titel       Johannes Brahms/Gustav Mahler
bei Wolfgang Amadeus Mozart leiht, zeugt                                                              4. 3. Mondriaan Jazz Festival
das nicht zuletzt von großem Selbstbewusst-       Sie spukt durch die sekundäre Musiklitera-         		     Makaya McCraven ‚Universal Beings‘
                                                                                                     		 Soweto Kinch, Saxofon
sein. Das schmetternde Jagdmotiv der auf-         tur als ‚Titan‘, die ,Sinfonie Nr. 1‘ von Gustav
                                                                                                     		 Ben LaMar Gay, Kornett
steigenden Quinte zeigt Kraft und Mut, kann       Mahler. Tatsächlich nannte Mahler seine
                                                                                                     		 Brandee Younger, Harfe
aber auch Bedrohung und Untergang sym-            mehrsätzige, später umgearbeitete und als
                                                                                                     		 Miguel Atwood-Ferguson, Violine
bolisieren. Schon Pieter Bruegels ,Heimkehr       ,Sinfonie Nr. 1‘ veröffentlichte Komposition       		 Jeff Parker, Gitarre
der Jäger‘, eines der berühmtesten und rät-       1893 noch ‚Titan‘ – nach dem vierbändigen          		 Junius Paul, Bass
selhaftesten Bilder der Kunstgeschichte,          Roman von Jean Paul. ‚Blumine‘, ein Andan-         		 Makaya McCraven, Schlagzeug
steht auch für Qual und Untergang. Und in         te-Satz mit einem Zitat aus dem Roman als          		 Den Haag, Paard, 13. Oktober 2018
Carl Maria von Webers ,Freischütz‘ stehen         Titel, gehörte fünf Jahre lang (1889 –1894)
                                                                                                     11. 3. 28. Rudolstadt-Festival
die Jäger für ungezügelte Gewalt. Hier knüpft     der ‚Tondichtung in Symphonieform‘ an,
                                                                                                     		 Curly Strings & Thüringer Symphoniker
Jörg Widmann an, der dem Unheimlichen              bevor Mahler sich im Zuge mehrfacher Um-
                                                                                                     		Saalfeld-Rudolstadt
hinter dem scheinbar Fröhlichen nachhorcht.       arbeitungen des Werkes entschied, den Satz         		 Rudolstadt, Heidecksburg,
Sein musikalisches Thema hat er in Robert         wegzulassen. Vladimir Jurowski nimmt ihn           		 6. Juli 2018
Schumanns Zyklus ,Papillons‘ gefunden,            nun – mit aller gebotenen Vorsicht – wieder
doch bei ihm werden die Jäger schnell zu          hinein. Auch das erste Klavierkonzert von Jo-      18. 3. NES
                                                                                                     		 Nesrine Belmokh, Gesang
Gejagten, zersplittern die nur scheinbar hei-     hannes Brahms hat eine lange und schwere
                                                                                                     		 und Violoncello
teren Melodien, bis sie zu tödlicher Konse-       Geburt erlebt. Von einer Sonate für zwei Kla-
                                                                                                     		 Matthieu Saglio, Violoncello
quenz geführt werden. Während in den              viere über den Versuch einer Sinfonie bis hin      		 David Gadea, Perkussion
Streichquartetten von Mozart und Widmann          zum sinfonischen Konzert für Klavier und           		 Berlin, A-Trane, 13. Februar 2019
der Hörnerklang lediglich zitiert und imitiert    Orches­ter reichen die Zwischenstufen. Heu-
wird, hat Ludwig van Beethoven das Streich-       te zählt es zu den wertvollsten Exemplaren         25. 3. Sarah Ferri & Streichquartett
                                                                                                     		     Sarah Ferri, Gesang, Klavier
quartett um zwei Hörner erweitert, die in         seiner Gattung.
                                                                                                     		 Kobe Boon, Kontrabass
einen regen Wettstreit mit der klassischen           Deutschlandfunk Kultur                          		 Karen Speltinckx, Violine
Kammermusikformation treten.                         Sonntag, 31. März, 20.03 Uhr                    		 Jasmijn Lootens, Cello
   Deutschlandfunk                                   Konzert                                         		 Marijn Thissen, Viola
   Sonntag, 17. März, 21.05 Uhr                                                                      		 Berlin, Apostel-Paulus-Kirche,
   Konzertdokument der Woche                                                                         		 16. Februar 2019
6 Musik

                                                     25 Jahre ROC Berlin




Ein Chor der Sonderklasse:
Der Rundfunkchor Berlin




                                                                                                                                                       © Jonas Holthaus
                  Anton Bruckner – das Wort,         ‚Chef‘ des Rundfunk-Sinfonieorchesters           Messe. Und wer auch diesen Termin nicht
das seinen Sinfonien wie ein Etikett anhaf-          Berlin verbunden. Er führte hier nur wenige      wahrnehmen kann: Im Juni produziert
tet, heißt: Architektur! Als wenn Töne sich          Wochen vor seinem 80. Geburtstag ein             Deutschlandfunk mit dem Rundfunkchor
in Stei­ne verwandeln könnten. Aber was am           Orchester und einen Chor der Sonder-             Berlin und Mitgliedern des Rundfunk-Sinfo-
1. Februar in der Berliner Philharmonie an           klasse zusammen.                                 nieorches­ters Berlin unter Leitung von Gijs
Bruckner zu hören war, entzieht sich dieser               Es bleibt auch nicht das einzige Projekt,   Leenaars die ‚Mass‘ von Igor Strawinsky und
Beschreibung. Nicht Bruckners 6. Symphonie           das den Berliner Rundfunkchor in diesem          Bruckners Messe für das Label Pentatone.
mit ihren fast anekdotischen Spielereien und         Jahr mit den Berliner Philharmonikern zu-           Happy Birthday Rundfunkchor Berlin!
schon gar nicht Bruckners Messe Nr. 2 e-moll         sammenbringt: Sir Simon Rattle will sich bei
                                                                                                         Matthias Sträßner
für achtstimmigen gemischten Chor und                seinen Aufführungen von Johann Sebastian
Bläser wollen sich diesem Etikett fügen. Und         Bachs ‚Johannespassion‘ im März auf diesen
dabei ist es in der Messe, die nur von 15 Holz-      Chor stützen, ebenso wie im April Zubin
und Blechbläsern der Berliner Philharmoniker         Mehta, wenn er eine konzertante Aufführung       25 Jahre Deutschlandradio und ROC
begleitet wird, der Chor, der alle Last trägt.       von Giuseppe Verdis ‚Otello‘ präsentiert.        Als Hauptgesellschafter der Rundfunk
Er allein ist der Solist, der den Interpretations-   Und wann immer chorsinfonische Projekte          Orches­ter und Chöre GmbH Berlin (ROC)
weg weist. Und der letztlich dem Hörer sagt,         auf dem Programm stehen, ist dieser Chor         setzt sich das Deutschlandradio für den Er-
dass es hier weniger um Architektur denn             in Berlin die erste Adresse: im April in der     halt des hohen künstlerischen Niveaus der
um Existenz geht, und dass die musikalische          Staatsoper, wenn Daniel Barenboim mit der        Klangkörper ein. Die ROC besteht in ihrer
Suche nach Trost und die Affirmation des             Staatskapelle Berlin Verdis ‚Quattro pezzi       heutigen Zusammensetzung seit 1994 und
Glaubens in einer einzigen Hand liegen.              sacri‘ dirigiert, oder im Mai, wenn Vladimir     wird vom Deutschlandradio, der Bundesrepu-
     Dafür muss der Chor aber auch alle sän-         Jurowski das Rundfunk-Sinfonieorchester          blik Deutschland, dem Land Berlin und dem
gerischen Register ziehen können: von der            Berlin leitet. Der Bariton Thomas Hampson        Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) getragen.
Gregorianik und von Palestrinas Klangwelt            wird dann Gustav Mahlers ,Rückert-Lieder‘        Die ROC veranstaltet jährlich über 200 Kon-
bis zur Vokal-Wucht der Spätromantik, vom            gestalten, und der Rundfunkchor Brett            zerte, von denen viele von Deutschlandfunk,
zaghaften Pianissimo der Verunsicherung              Deans ‚Vexations and Devotions‘.                 Deutschlandfunk Kultur und den Program-
bis zum Fortissimo des gewährten Heils.                   Aber zurück zu Bruckners Messe: Wer         men des rbb übertragen werden. Zum
     Gerade diese Bruckner-Messe hat es              sich die eingangs angesprochene Messe            25-jährigen Jubi­läum möchten wir Ihnen
deswegen in sich. Sie gilt als schwierig und         Nr. 2 e-moll für achtstimmigen gemischten        die Klangkörper in einer vierteiligen Reihe in
‚stimmbrecherisch‘, weil sie den Sopranen            Chor und Bläser von Anton Bruckner nicht         unserem Programmheft vorstellen. Die Reihe
extrem exponierte Lagen abverlangt, und              entgehen lassen möchte, hat in diesem Jahr       wird betreut von Dr. Matthias Sträßner,
weil der Sound der Männerstimmen so ar-              noch mehrfach Gelegenheit, den Rundfunk-         Deutschlandradio-Beauftragter für die ROC.
chaisch wie schmelzend sein muss. Den Sän-           chor im Jubiläumsjahr (25 Jahre Rundfunk            Rundfunk Orchester
gerinnen und Sängern des Rundfunkchors               Orchester und Chöre GmbH und 25 Jahre               und Chöre GmbH Berlin
Berlin, vom ‚Chef‘ Lijs Leenaars bestens             Deutschlandradio) mit diesem Werk zu erle-          Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
einstudiert, stehen diese stimmlichen Mittel         ben: Am 9. November 2019, wenn sich der             Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
ganz selbstverständlich zur Verfügung.               Fall der Mauer zum 30. Mal jährt, veranstal-        Rundfunkchor Berlin
Dirigent des Abends ist Marek Janowski,              tet der Rundfunkchor Berlin unter Leitung           RIAS Kammerchor
seinerseits der ROC von 2002 bis 2016 als            von Gijs Leenaars ein Konzert in der Kaiser-        Berlin
                                                     Wilhelm-Gedächtniskirche zu Berlin. Auf
                                                                                                         roc-berlin.de
rundfunkchor-berlin.de                               dem Programm steht wieder Bruckners
Reihe Landeskorrespondenten (Teil 10) 7

                Als Radio der Länder
                unterhalten wir Korres­
                pondentenstudios in
                allen 16 Landeshaupt-
                städten und am Finanz-
                standort Frankfurt/Main.
                Unsere Inlandskorres­
pondenten stehen für den föderalen




                                                                                                                                              © Deutschlandradio/Bettina Straub
Sendeauftrag der drei Deutschland-
radio-Programme. In dieser Artikelreihe
stellen die Kolleginnen und Kollegen von
Kiel bis München ihre Bundesländer vor.

                                                                                      BERLIN



                                                                                                        Claudia van Laak,
                                                                                                     geboren 1963 im Münsterland, aufgewach-
                                                                                                   sen mit ‚Hallo Ü-Wagen‘ vom WDR. Studium
                                                                                                   von Germanistik, Journalistik und Spanisch in
Berichte aus Berlin                                                                                Bamberg und Barcelona. Seit 2014 Leiterin des
                                                                                                   Landesstudios Berlin.




Der Stadtstaat:
Aufregend und alles
andere als niedlich
                 Ja, ich wohne und arbeite       abgeordneten im Raumschiff Regierungs-            Budapest vertrieben wurde und in der Haupt-
in der gescheiterten Stadt namens Berlin.        viertel? Ich zweifele daran, dass die Mehrheit    stadt eine neue Heimat gefunden hat. „Wir
Tübin­gens Oberbürgermeister Boris Palmer        von ihnen das Berliner Leben außerhalb des        können hier endlich wieder tief ein- und aus-
hat es uns erst vor Kurzem noch einmal be-       Bezirks Mitte kennt. Aber das wäre eine gute      atmen“, sagte mir der Chef der neuen Nieder-
stätigt. Wenn er in Berlin ankomme, sagte er,    Recherche, fällt mir gerade ein. Einen Titel      lassung, Goran Buldioski.
dann denke er immer, er verlasse den funk­       habe ich auch schon. ,Mein Berlin zwischen            Woran ich gerade arbeite? Ich interviewe
tionierenden Teil Deutschlands. Palmer hat       Hauptbahnhof und Reichstag – Bundestags-          Frauen, die nach Deutschland geflüchtet sind
recht. Wir haben keinen Flughafen, der BER       abgeordnete in der Parallelgesellschaft‘.         und sich in Berlin auf einen Weg ins Offene
heißt (aber dafür zwei andere, die trotz Über-       Als Leiterin des Berliner Landesstudios       gemacht haben. Die sich von ihrem schla-
lastung tadellos funktionieren). Wir haben       bin ich auch für die Politik des Senats zustän-   genden Ehemann befreien, von einer als Un-
bundesweit bekannte arabische Clans, die         dig. Welche Folgen es hat, wenn die Regie-        terdrückungsinstrument verstandenen Reli-
vermutlich dafür verantwortlich sind, eine       renden nur bis zur nächsten Wahl denken,          gion, manchmal auch von ihrem Kopftuch.
100-Kilo-Goldmünze hollywoodreif aus dem         das lässt sich gerade hier studieren. Der Se-     Unterstützung finden sie bei Frauen aus Alep-
Bode-Museum gestohlen zu haben (nein,            nat verkaufte große Teile des landeseigenen       po und Kunduz, die schon länger hier sind.
der Rechtsstaat ist nicht gefährdet, ihre        Wohnungsbestandes (übrigens eine rot-rote             Diese Geschichte könnte auch im Tübin-
Immobilien wurden beschlagnahmt und              Koalition). Die extrem gestiegenen Mieten         gen des Boris Palmer spielen. Aber Hand aufs
die mutmaßlichen Täter stehen vor Gericht).      zeigen – das war eine Kurzschlussreaktion.        Herz: Sie passt viel besser zu meinem Berlin.
Berlin ist nicht niedlich und sauber wie Tü-     Außerdem: Niemand dachte voraus und be-
                                                                                                      Claudia van Laak,
bingen, die Stadt ist oft hässlich, dreckig      stellte neue U-Bahnen und Busse. Die Folgen
                                                                                                      Landeskorrespondentin
und – aufregend. Und ich liebe sie.              dieser Kurzsichtigkeit: Die alten klapprigen
                                                                                                      Berlin
    Ja, es gibt Parallelgesellschaften. Aber     Wagen fallen aus, der öffentliche Nahverkehr
nicht nur im Bezirk Neukölln. Sind die inter­    gerät aus dem Takt.
nationalen Start-up-Unternehmer nicht                Auch wenn einiges nicht funktioniert:
ebenfalls Integrationsverweigerer? Ich kenne     Zehntausende wollen jedes Jahr Berlinerin
US-Amerikaner, die seit zehn Jahren in Berlin    oder Berliner werden. Viele Wissenschaft­
leben und außer ,Hallo‘ und ,Tschüs‘ viel-       lerinnen, Künstler, Politikerinnen, Aktivisten
leicht noch das Wort ,Ausländerbehörde‘          durften in ihrer Heimat nicht so arbeiten und
kennen. Und was ist mit den Bundestags­          leben, wie sie wollten, Berlin hat ihnen Zu-
                                                 flucht geboten. Das gilt nicht nur für Tehe-
                                                 ran, Kabul und Damaskus, es gilt leider auch
                                                 für Budapest. So durfte ich die Open Society
                                                 Foundation von George Soros journalistisch
                                                 begleiten, die von der Orbán-Regierung aus



                                                                                                      deutschlandradio.de/
                                                                                                      landeskorrespondenten
8 Literatur


                                                                                                 Literatur trifft Wissenschaft
                                                                                                 „Ich ringe wie die Droste um jedes Wort“
                                                                                                 Die Autorinnen Karen Duve und
                                                                                                 Zsuzsa Bánk und der Droste-Forscher
                                                                                                 Jochen Grywatsch

                                                                                                 In ‚Fräulein Nettes kurzer Sommer‘ stellt
                                                                                                 Karen Duve die Schriftstellerin Annette von
                                                                                                 Droste-Hülshoff als eine Frau vor, die sich
                                                                                                 unerschrocken in Männergespräche ein-
                                                                                                 mischte, deren Schreiben aber von ihrem
                                                                                                 Umfeld nicht ernst genommen wurde. In
                                                                                                 dem Briefroman ‚Schlafen werden wir spä-
                                                                                                 ter‘ von Zsuzsa Bánk ringt die Lehrerin Jo-
                                                                                                 hanna für ihre Doktorarbeit mit dem Werk
                                                                                                 der Droste. Und in Münster befasst sich die
                                                                                                 Literaturkommission für Westfalen (LWL)
                   © picture-alliance/




                                                                                                 aus wissenschaftlicher Perspektive damit.
                                                                                                 Doch wie nähert man sich einer Dichterin
                   akg-images




                                                                                                 aus dem 19. Jahrhundert? Über Annette
                                                                                                 von Droste-Hülshoff, die Recherche, das
                                                                                                 Schreiben sowie über die Bedingungen
                                                                                                 weiblichen Schreibens unterhalten sich
                                                                                                 zwei Autorinnen mit dem Droste-Forscher
       Annette von Droste-Hülshoff                                                               Jochen Grywatsch.
       Deutschlandfunk Kultur
                                                                                                    Deutschlandfunk Kultur
       Freitag, 8. März, 19.30 Uhr
                                                                                                    Freitag, 8. März, 19.30 Uhr
                                                                                                    Zeitfragen. Literatur
                                                                                                    Sonntag, 10. März, 0.05 Uhr
                                                                                                    Literatur
„Es braucht eine ganze Weile,                       Isabelle Lehn
ehe man zum Indianer wird“                          ‚Frühlingserwachen‘
Günter Kunert
und die Kunst des Sinnierens                        So heißt es in Isabelle Lehns neuem Roman    Kaffeehaus-Intellektuelle
                                                    ‚Frühlingserwachen‘: „Ich glaube an den      und Weltenbummler
Am 6. März wird Günter Kunert, der seit über        Verstand, den freien Willen und die Kraft    Die tschechische Literaturszene
einem halben Jahrhundert schreibt, 90 Jah-          der Gedanken. Ich glaube an Biochemie,       drei Jahrzehnte nach
re alt. Ans Aufhören denkt er noch lange            Serotoninmangel und erhöhte Entzündungs-     der Samtenen Revolution
nicht. Früh schon erwirbt sich der 1929 in          werte. Ich glaube an Alkohol und Penetra-
Berlin geborene Günter Kunert in der DDR            tion, an die Sehnsucht nach Selbstaufgabe    Ein Schriftsteller als tschechischer Staats-
Ruhm als Lyriker und Prosaautor. Indoktri­          und die Würde des Scheiterns. Ich glaube     präsident – das gab es noch vor 16 Jahren
nation und Kadergehorsam aber hasst er.             an die Wirksamkeit von Psychopharmaka –      und scheint doch schon ferne Vergangen-
Raf­f iniert, subtil, ironisch und skeptisch sind   und sogar daran, ein schönes Leben zu        heit zu sein. In der Wende-Euphorie der
seine Tex­te, kein literarisches Genre ist ihm      haben.“ Das Leben ist gut – solange wir es   1990er-Jahre half Václav Havels Reputation,
fremd. Mit 50 verlässt Kunert, infolge der          nicht daran messen, wie wir es uns vorge-    die Kultur seines kleinen Landes in die Welt
Ausbürgerung seines Freundes Wolf Bier-             stellt haben. Isabelle Lehn schreibt über    zu tragen. Heute herrschen Abschottung
mann, die DDR. Seitdem lebt und schreibt er         eine Frau namens Isabelle Lehn. Poetisch,    und Populismus vor. Deren Kritiker, darunter
in der holsteinischen Provinz. Scharfsinnig,        selbst­ironisch und umwerfend offen.         diverse Schriftsteller, gelten an manchem
am Schnittpunkt von Ich und Außenwelt,                 Deutschlandfunk                           Stammtisch schon als „havloide Kaffeehaus-
ana­ly­siert er die Verirrungen des Zeitgeists,        Mittwoch, 6./13. März, 20.30 Uhr          Intellektuelle“. Dabei reagiert die Literatur-
Dummheit und Überheblichkeit des Men-                  Lesezeit                                  szene vielfältig auf die veränderten Umstän-
schen. Er ist ein Unbestechlicher, der Spon-                                                     de: Neben der Erkundung tschechischer
taneität ebenso zugetan wie der Resignati-                                                       Lebenswelten in einer lange tabuisierten
on, einer, der sich schreibend an den Ver-                                                       multi­ethnischen Vergangenheit und einer
hältnissen reibt, um die Welt zu erhalten.                                                       problematischen Gegenwart steht die Flucht
   Deutschlandfunk Kultur                                                                        in andere Länder oder ins Surreale. Die
   Freitag, 1. März, 19.30 Uhr                                                                   Schriftsteller wissen, dass sie keinen Bonus
   Zeitfragen. Literatur                                                                         mehr für die Herkunft aus dem Osten oder
                                                                                                 aus der Dissidentenszene beanspruchen
                                                                                                 können. „Wie hast Du denn die drei Jahr-
                                                                                                 zehnte der Freiheit verwertet?“, fragt Jáchym
                                                                                                 Topol ketzerisch in seinem neuen Roman
                                                                                                 ‚Ein einfühlsamer Mensch‘.
                                                                                                    Deutschlandfunk Kultur
                                                                                                    Freitag, 15. März, 19.30 Uhr
                                                                                                    Zeitfragen. Literatur
Literatur 9


                                                                                Studio LCB                                        Der Genosse,
                                                                                Aus dem Literarischen                             der sich um uns kümmert
                                                                                Colloquium Berlin                                 Die kubanische Dissidentenliteratur
                                                                                Lesung: Yoko Tawada
                                                                                Gesprächspartner: Marion Poschmann                Gesellschaftskritik konnten die kubanischen
Isabelle Lehn
                                                                                und Florian Coulmas                               Schriftsteller nach der Revolution fast nur im
                                                                                Moderation: Tobias Lehmkuhl                       Rahmen des offiziellen Dogmas üben. Wer




                                                 © A. Sophron
                                                                                                                                  sich außerhalb des Spiels bewegte, fiel rasch
                                                                                Die Zukunft sieht rosig aus. Zumindest für        in Ungnade. Als einen der Ersten traf sie
                                                                                die jetzt Lebenden, denn ihnen ist ein hohes      Ende der 1960er-Jahre den Poeten Heberto
 Lesezeit                                                                       Alter beschieden. Für die Nachgeborenen           Padilla. Die Repression gegen unbotmäßige
                                                                                aber ist ‚Gesundheit‘ ein Fremdwort – und         Schriftstellerinnen und Schriftsteller dauert
        Deutschlandfunk                                                         alle Fremdworte sind ihnen überdies verbo-        bis heute an, mitunter werden sie gar krimi-
        Mittwochs jeweils 2.30 und 20.30 Uhr
                                                                                ten. In ,Sendbo-o-te‘ erzählt die Kleist-Preis-   nalisiert wie zuletzt Angel Santiesteban. Er
 6. 3. Isabelle Lehn liest aus ihrem Roman                                      trägerin Yoko Tawada von einer Welt, in der       galt in den 1990er-Jahren als große literari­
		 ‚Frühlingserwachen‘ (Teil 1)                                                 Umweltverschmutzung und Umweltkatas­              sche Hoffnung, seine Erzählungen erhielten
                                                                                trophen die Verhältnisse auf den Kopf ge-         offizielle Preise. Als sich Santiesteban aber
 13. 3. (Teil 2)                                                                stellt haben und in der Urgroßväter es sind,      in Blogs kritisch mit der politischen Situation
                                                                                die ihre Enkel aufziehen. Eine Welt, in der       auseinanderzusetzen begann, wurde er zu-
20. 3. Marion Brasch liest aus ihrem neuen                                      nur noch die Sprache rein ist und das Brot        nehmend schikaniert und schließlich wegen
		 Roman ‚Lieber woanders‘ (Teil 1)
                                                                                sich von selbst backt. Japan heißt diese          angeblicher häuslicher Gewalt zu fünf Jah-
 27. 3. (Teil 2)                                                                Welt, deren Zukunft Tawada hier porträtiert,      ren Gefängnis verurteilt. Nach internatio­na­
                                                                                ein Land, das in seinen Abschottungsfanta-        lem Druck kam er vorzeitig frei, wollte jedoch
        Weitere Informationen zu den                                            sien und Zukunftsängsten durchaus jenem           unbedingt in Kuba bleiben. Andere kritische
        Literatursendungen in Deutsch­landfunk                                  Deutschland von heute verwandt ist, das           Autoren seiner Generation wie Amir Valle,
        und Deutschlandfunk Kultur finden Sie                                   wie eine Nachhallerinnerung immer wieder          Enrique del Risco oder Antonio José Ponte
        unter deutschlandradio.de/literatur                                     durch ‚Sendbo-o-te‘ pulst. Über deutsch-          entzogen sich dagegen den staatlichen
                                                                                japanische Verbindungen, die Faszination          Repressionen durch die Emigration. Die Dis-
                                                                                des einen für das andere Land und die Kunst,      sidentenliteratur Kubas entsteht unter dra-
                                                                                mit der Literatur über die Zukunft auch die       matischen Umständen.
Marion Brasch                                                                   Gegenwart auszuloten, spricht Yoko Tawada            Deutschlandfunk Kultur
‚Lieber woanders‘                                                               mit dem Japanologen Florian Coulmas und              Sonntag, 31. März, 0.05 Uhr
                                                                                der Schriftstellerin Marion Poschmann (‚Die          Literatur
Toni und Alex kennen sich nicht und sind                                        Kieferninseln‘).
doch auf verhängnisvolle Weise miteinander                                         Deutschlandfunk
verbunden. Toni leidet unter dem Verlust                                           Samstag, 30. März, 20.05 Uhr
ihres kleinen Bruders, für dessen Tod sie sich                                     Studio LCB
verantwortlich macht. Alex führt ein Doppel-
leben und trägt an einer Schuld, über die er                                                                                                                         Studio LCB
nie gesprochen hat. 24 Stunden bewegen                                                                                                                         Deutschlandfunk
sich die beiden aufeinander zu, bis sich ihre                                                                                                       Samstag, 30. März, 20.05 Uhr
Wege trotz skurriler Begegnungen und ko-
mischer Zwischenfälle schließlich kreuzen.
Marion Brasch erzählt diese Geschichte
vom Leben und Überleben in einem klaren,
aufmüpfigen Ton und mit Gespür für die
Augenblicke, die über Glück oder Unglück
entscheiden. Nach einem kurzen Gespräch
wird sie selbst aus ihrem Roman ‚Lieber
woanders‘ vorlesen.
   Deutschlandfunk
   Mittwoch, 20./27. März, 20.30 Uhr
   Lesezeit
                                                            © Tobias Bohm/LCB
10 Feature

                                                                                                                                                                                                                  Selbstmordgedanken
                                                                                                                                                                                                                  Wie wird man sie wieder los?

                                                                                                                                                                                                                  Kevin Braddock, erfolgreicher Chefredak-        toten. Gehören Selbstmorde zur stillen Nor-
                          Das Bauhaus in Tel Aviv                                                                                                                                                                 teur, ist am Ende. Am Fuß des Berliner Fern-    malität? Selbstmordgedanken zu haben,
                          Zwischen Bulldozern und                                                                                                                                                                 sehturms gerät er in einen Strudel aus          sich von ihnen zu lösen, Hilfe zu finden – von
                          begehbaren Kleiderschränken                                                                                                                                                             Selbstmordgedanken: Pistole, Schlinge,          diesen Prozessen handelt das Feature.
                                                                                                                                                                                                                  Klinge, Pillen? Doch Kevin wagt die Flucht         Deutschlandfunk Kultur
                  Wenn 2019 das 100-jährige Gründungsjubi-                                                                                                                                                        nach vorne: Er schreibt ein Buch, startet          Samstag, 2. März, 18.05 Uhr
                  läum des Bauhauses gefeiert wird, sind die                                                                                                                                                      einen Blog, geht auf Vortragstour. An Inte-        Feature
                  deutschen Handwerkerlehrlinge Anouk und                                                                                                                                                         ressierten fehlt es ihm nicht – die Zahl der
                  Angelo gerade einmal 22 Jahre alt. Gemein-                                                                                                                                                      Suizide steigt kontinuierlich, in Deutschland
                  sam mit jungen israelischen Kollegen helfen                                                                                                                                                     ist sie doppelt so hoch wie die der Verkehrs-
                  sie mit, die sogenannte Weiße Stadt in Tel                                                                                                                                                                                                      100 Jahre Bauhaus
                  Aviv zu sanieren. Mittlerweile ist die ‚Weiße                                                                                                                                                                                                   Der Mann mit dem Schlüssel
                  Stadt‘ eher grau als weiß und das Wohnen in
                  Tel Aviv alles andere als günstig. Die feuchte,                                                           70 Jahre Grundgesetz                                                                                                                  Jahrzehntelang tat sich die DDR-Führung in
                  salzhaltige Meeresluft lässt den Putz von den Die Adenauer-Legion                                                                                                                                                                               ihrem ‚Kampf gegen den Formalismus‘ auch
                                                                                                                             ltweit
                                                                                                                                                          mus




                  Fassaden blättern. Die Bewohner haben Bal-                                                                                                                                                                                                      mit dem Bauhaus-Erbe schwer. Bauhaus-
                                                                                                                                                                                                  Verkehrswende
                Sprache




                                                                                                                                        Qualitätsjournalis




                  kone undPäd           Terrassen            mit     hässlichen Plastik-                                    Nach dem Zweiten Weltkrieg hatten die                                                                                                 Ideen an den Akademien wurden boykot-
                                                                                                                                                         Intelligenz
                                                                                                                                                         Künstliche
                                                                                                               Demographische




                                                               sonal
                                            agogisches Per
                                                                                                               Entwicklung we




                                                                                                                                                                                         gesellschaft




                  wänden             zu     Zimmern            ausgebaut.                 Die      einen                    Deutschen erst einmal genug vom Militär.                                                                                              tiert, regelrechte Kampagnen gegen „deka-
                                             Gesundheitswes inander




  Recycling                           mus
                            xtre mis
                                                           Nation,
                                                                                                                                                                                         Konsum-




                   Rechtse
                                                                        Lebensstile
                                                                        Alternative




 enstpflicht                                                                              Porn ogra phie
                                       land
                    Westens mit Russ                       Heimat, um jeden Preis er-
Der Umgang deswollen das Bauhaus-Erbe
                                                                                           Re  nte   n-                  MedEine         breite Mehrheit lehnte die Wiederbe-                                                                                     dente kosmopolitische“ Konzepte geführt.
                    ndwirtschaft
                                                                                                                             ien &
                                                           Identität
  haltige La      halten.gsDie             Sanierung             muss        einerseits    system
                                                                                                      Denk-
                                                                                                                         Populismus
                                                                                                                            waffnung
                                                                    n                                                                    nenfragab.   e Inno  Mit  vatioeiner         geheimen millionen-                                                         Das änderte sich, als Bernd Grönwald 1971
                   chtlin           -                Wohne                                                                          atio
                                                           en




                                                                                                                             ner
                                                                                      Nachhaltiges
                                                                                                                                                                         nen
                                                                                                                         Ge
tsche Flümalschutzaspekten                                                                                                                         Nationa-                               gen
                                                         Soziales Mite




                          tik                                 gerecht
                                                                 ktiver        werden               und
                                                                                                      aft  en Gesellschaft  schweren
                                                                                                                                licher Wandel lismu   PR-Kampagne  Geschlechterfra versuchte Konrad                                                               den Schlüssel zu seinem künftigen Wohn-
                                                                                                                                                                                                                               Arbeitszeit-




                      oli                                                                        ch                                                      s
            on   sp                                  Konstru                           Wi   rts
igrati

schutz
                                                                                                                                                                                             ellschaft
                                                     Journalismus                                                                  funk
                                                                                                                                                                        Postwachstumsges
                  jedes Haus braucht einen                               ‚safe room‘,                 in   dem              Adenauer,                   die Stimmung
                                                                                                                                              Kapitalismus
                                                                                                                                                                             mokratiezu       städrehen.         Im De-                                           haus umdrehte. Mit seiner Familie zog er
                                                                                                                                                                                                                               modelle




                                                                                  tlic   h-   re   ch   tlic  her Rund                                                  De
                                                                                                                                                                                                   rken
                                                                      Öff  en
                                                                                                        Müll




                                                     Politische                                                                              ling  s-  und
                                                                                                                              EU-Flücht
                  man vor Raketenbeschuss                                 sicher ist; viele                                 zember              1951itik wurde                die
                                                                                                                                                                        Ernährungsweise
                                                                                                                                                                                       Arbeitsgemeinschaft                                                        nach eigenhändiger Renovierung ins ‚Mus-
                                                                                               rbeit Plastik
                                                                                                                                                                                                         Berufs-




                                                     Bildung
                                                                                     r Aanderen                                      rationspol
                                                                                                             Islam

                                                      Zukunft deDie
                                                                                                                               Mig
                                                                                                                                                                                                         bilder




                                                                                                                               Künstliche Macht der Großko
                                                                                                                                                                               nzerne
                  nutzen          ihn r als Kleiderschrank.                                                      r          Demokratischer                            KreiseDeut(ADK)                 gegründet, um                                               terhaus am Horn‘, jenen Prototyp, den Walter
en- & Stre             itkultu                                                 le    n     Ze     ita     lte
                                                      im digitakleinen Bauhaus-
                                                                                                                               Intelligenz                                               schlands Rolle

                  wollen         diekeit vergleichsweise                                                       Kritisches die Wiederbewaffnung zu propagieren. Der
                                                                                                                           Umweltbewus           ste    Mensch      enre  chte      in der Weltpolitik
                                                                                                                                                                                                                                                                  Gropius 1923 nach einem Entwurf von Georg



                                                                  Klimawandel
                    Lohngerechtig
                                                                                                         m
                                                                                            syste Denken Leb                                se
                                                                  & Bildungs
 ukunft    der                                                                                                                    ens  wei                          Europäisch        e Ide  e
  esellschaft HäuserTierschumit     tz BulldozernBildung abreißen                       und        neue,e und Offline Indoktrinationsauftrag
                                                                                           Filterblasen Onlin
                                                                                                                                                                                       war geheim. Nach
                                                                                                                                                                            Entwicklungshilfe
                                                                                                                                                                                                                                                                  Muche als erste Architektur im Sinne des
                                                                        Gesellschaftliche
                                                                                                                                                                                                                                       Umwelt-
                                                                                                                                                                                                                                       bildung




                           us
                  mehrstöckige
                      lism
                                                 Häuser          bauen.           Inmitten             dieser               außen            firmierte              die      ADK         als unabhängige Pri-                                                     Bauhauses überhaupt errichten ließ. Grön-
                               Versorgung




             Jou  rna                                                                                                                                                       für Afrika
      e  im
                               Öffentliche




 ach
Bürgerinitiativen
                   Eins amkeit                                                                                                                                              Energiepolitik

Flucht & Migratio
                  Auseinandersetzungen
                            n                                        treten Anouk und                                       vatorganisation zur Förderung                       erte  Städ te
                                                                                                                                                                                                        der Demokra-                                              wald war nicht nur Architekturwissenschaft-
                                                                                                                                                                 g Lebe    nsw
                                                                                                                                            Luftverschmutzun
                  Angelo   s       an,     das    gemeinsame                    deutsch-israe-                            satie,
                                                                                                                               rm     doch
                                                                                                                                      ut            hinter          den       Kulissen             wurde        sie vom                                           ler, sondern auch gut vernetzter Parteifunk­
                                                                                             Armut & Alter
                   tlic he                                                                                                                                                                               ft /

                                                      ngungslosezus retten.
                                                                                                                                                                                                     cha
     Ehrenam                                                                                                                                                                                    ells
                                                                                                                                            in Städ ten                                    Ges
                                                                                                                                                                                 Offene
                                                                                                                                                       Weltwirtschaft
                                                                                                                                                                                                                                        Partizipation




     Engageme         nt
                  lische        Erbe des    Bedi   Bauhaus-Stils                                                              sorgeprinzip und Folgen
                                                                                                     Staatliches FürBundespresseamt
                                                                                                                                                                                 Pluralismus
                                                                                                                                                                           gelenkt             und       jährlich   mit                                           tionär. Allem Anschein nach brachte er
                            dwerte rundeinkommen
                                                                                                                                                                                                                                        Politische




                                                                                                                                                                                                       gen
                                                                                                                                                                                 Politische Bewegun
                                                                                                                                                                Gesellschaft




chaftliche Grun                             G                                                               Politik der EU-      Mitgliedsstaaten
                                                                                                                            Millionen                D-Mark             an Steuermitteln                       finanziert.                                        zusammen, was nicht zusammengehören
                                                                                                                                                                           Weltfrieden
                                                                                                                                                                                   Lärmschutz




                         Deutschlandfunk
                                                                                                                                                                Islam und




                                       ick-                                                                                                                                       Neoliberalismus
                                                                                                                                  rechtigkeit Fake Konrad
                             e  Entw                                                      ng                                                                        s
           Demographisch                                  Europas Kultu
                                                                              relle Bildu                                                                      New
                                                kunft 20.10                                                 Soziale Ge      Bundeskanzler                                              Adenauer persönlich                                                        sollte. Er öffnete die Türen, machte das Haus
   Lobbyismus




 fe
                         Freitag,
           lung in Deutsch
                             land
                                           1.Zu
                                              März,                   Uhr                                                                                                         Medien-
                                                        t-




                                                               EU Wachstum &
                                                      en




                                                                                                                                                     Altersdiskri-                wirklichkeit
                                       Korruption in Wir




 rat                           setz          Lobbyismus in der                                                                   ilienmodelle minierung
            70 Jahre Grundge
                         Das      Feature                                                                                   hatte
                                                                                                                           Fam
                                                                                                                                           den        späteren               Bundestags-                     und Europa-                                          interessierten Besuchern aus dem In- und
                                       schaft & Finanz




                                                                                                                        t
                                                                             Fo    lge    n    Vermögensun    gleic hhei

                                                                                                                                    steme Sozialsi
                                                               g   seine                                                                                                                     e
           EU-Handelspolitik
                                                                                                                            sy
                                                          mun
                                                                                                                                                                       cherungssystem
                                                                                                                      ts
                                             Selbstbestim

                                                                                       W      ir  ts    ch      af          abgeordneten                          Hans          Edgar          Jahn        (CDU)   mit                                            Ausland zugänglich und belebte die Bau-
                                                   Alternative euerbare Energie Soziale Gerder
                 Chancengleichheit
                                                                          gesell-




                                                                                                                                                           aler Perspek    tive
                                                                                                                                echtigkeit aus glob
                     Mensch sein
                                                                                 Ern
                                                                                                                                       Leitung             betraut.
                                                                                                                                                 ische System der
                                                                                                                                                                      BRD      Im Rückblick taufte sich                                                           haus-Forschung in der DDR neu. Kurz nach
                                                                                                                       Pflegenotstand




                                                                    ng
                               vermittlung
                                 Wissens-




                                                                ätzu                                                                        polit
                                                                                                                 Föderalismus




                                                       Wer  tsch                                                               stem     Das
                                                                                                         z stärken Geldsy
                                                                                                                            die Organisation                            mit mehreren Tausend Mit-                                                                 dem Mauerfall fand sein Leben im Keller des
                                                                          n




                                                       Überlastung von            Medienkompeten                                              Energiewende
                                                                                                                   Gestaltungswille
                                                        schaftliche Folge
                                                        Digitalisierung &




                                                                                                                                                                                          Rechtspo-




                                                       Gerichten                       Sicherheitspolitik
                                                                                                                                                                                          pulismus




                                                                                                                            gliedern ‚Adenauer-Legion‘. 1969 wurde sie
                                                                                                                            itik
                                                                                                                                                                                                                                                                  Hauses ein jähes Ende. Warum?
                                                                                                                                   Transition Town




                                                                     us                                            der  Pol
                                                       Antisemitism                     Dieselskandal

                                                               Steuer-                                                      auf Bundesebene aufgelöst.
                                                                                    Sozialdemokratie




                                                                                                                                                                                                                                                                     Deutschlandfunk
                                                                                    in Deutschland




                                                                       k                               politi
                                                                                                       Studium                                                                                                       Deutschlandfunk                                 Freitag, 8. März, 20.10 Uhr
                                                                                                                                                                                                                     Dienstag, 5. März, 19.15 Uhr                    Das Feature
                                                                                                                                                                                                                     Das Feature

                                                                                                                                                                                                                                                                              Tel Aviv – Zwischen Bulldozern und
                                                                                                                                                                                                                                                                                   begehbaren Kleiderschränken

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      © ullstein bild/Boness
                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Deutschlandfunk
                                                                                                                                                                                                                                                                                        Freitag, 1. März, 20.10 Uhr
Feature 11

Deutschlandfunk Kultur
 Sa 2. März, 18.05 Uhr
    Feature
    Selbstmordgedanken
    Von Sebastian Meissner
                                                                             Kölner Kongress 2019

                                                                             Erzählen.
 Mi 6. März, 0.05 Uhr
    Feature
    Die Feature-Antenne …
    für die noch zu entdeckende
    Gegenwart.                               15.– 16. März
                                             Deutschlandfunk
                                                                             Sound.                      Live-Radioperformances,
                                                                                                         Vorträge, Gespräche
 Sa 9. März, 18.05 Uhr
    Feature
    Fake Follower –
                                             Raderberggürtel 40
                                             50968 Köln                      Öffentlichkeit.
    Über falschen Erfolg im Internet
    Von Christine Werner

 Mi 13. März, 0.05 Uhr
    Feature
    TU tapes (2/2)                                                                         Live vom Kölner Kongress 2019
    Studentische Kurzfeatures             Fake Follower
    ‚Selbstbestimmt und fremdgesteuert‘
                                                                                           Chant du Nix
    Von Jasmin Erfurt                     Über falschen Erfolg im Internet
                                                                                           Michaela Melián ist bildende Künstlerin, Hör-
    ‚Paradies – Ein Plattenbau im
                                          Erfolg wird im Netz über Zahlen definiert.       spielmacherin, Musikerin und Gründungs-
    Garten Eden‘
    Von Roman Bednarek                    Klicks, Likes, Follower – je mehr man hat, de-   mitglied der Band F.S.K. Seit 2010 ist sie Pro-
    und Adrienne Hünecke                  sto größer die Aufmerksamkeit, die Anerken-      fessorin für Zeitbezogene Medien an der
                                          nung und der kommerzielle Erfolg. Doch die       Hochschule für Bildende Künste in Hamburg.
 Sa 16. März, 18.05 Uhr                   Zahlen sind leicht zu manipulieren. Im Netz      Für den Kölner Kongress 2019, der ‚Radio-
    Feature
                                          werden Pakete angeboten: „Follower kaufen        Räume‘ als öffentliche Räume thematisiert,
    Männlich. Alleinerziehend.
                                          für 1,99 €. Erhöhen Sie Ihr Ranking!“ Auch       entsteht die Rauminstallation ‚Chant du Nix‘.
    Oder: Bei uns läuft das anders
                                          Social Bots verbreiten Kommentare automa-        Ausgehend von der ‚Radiomusik‘ der Weima-
    Von Charly Kowalczyk
                                          tisiert und massenhaft und machen Meinung        rer Republik, ein Schnittpunkt von Unterhal-
 Mi 20. März, 0.05 Uhr                    zu einem Geschäft. Doch wer will sie dann        tungsmusik und verschiedensten Strömun-
    Feature                               noch lesen? Was genau bedeutet Erfolg im         gen der zeitgenössischen Musik, beschreibt
    Schattenwirtschaft                    Internet? Und welche Folgen hat das alles        Michaela Melián mit Texten, Gesang und
    Wie sich der Terror in Westafrika
                                          für das ‚echte Leben‘?                           Sounds einen Raum für ein „Lautsprecher-
    finanziert
                                             Deutschlandfunk Kultur                        Publikum“, der erst durch das Hin und Her
    Von Bettina Rühl
                                             Samstag, 9. März, 18.05 Uhr                   der Klänge und Stimmen definiert und in Be-
 Sa 23. März, 18.05 Uhr                      Feature                                       wegung gesetzt wird. Schallwellen breiten
    Feature                                                                                sich aus über präparierte Drucklautsprecher,
    Helene Fischer –                                                                       gebaut und geeignet für Außenräume, wie
    Seismograph der Sehnsucht
                                                                                           Wellenbewegungen von Wasser. Multime­
    Von Vito Pinto
                                          Die verdrängte Seuche                            diale Rauminstallationen, die Filme, Foto-
 Mi 27. März, 0.05 Uhr                    AIDS in Russland                                 grafien, Zeichnungen, Objekte, Musik und
    Feature                                                                                Texte einschließen, haben sie international
    Wie der Atem des Büffels              Weltweit sinkt die Zahl der HIV-Infektionen,     bekannt gemacht. Michaela Meliáns künstle-
    an einem kalten Wintertag             in Russland explodiert sie – mit über 100.000    rische Projekte finden häufig im öffentlichen
    Die Geschichte einer                  Neuinfektionen pro Jahr. Doch der Staat ver-     Raum statt. Sie stellen Fragen nach der His­
    ungewöhnlichen Liebe
                                          drängt die Epidemie. Infizierte warten ver-      torizität von Orten, nach Gedächtnis und
    Von Imme de Haen
                                          geblich auf Medikamente, stattdessen wer-        Sprache. Das Münchner Lenbachhaus, dem
 Sa 30. März, 18.05 Uhr                   den ausländische Hilfsorganisationen als         die Künstlerin mit ihren Arbeiten und Ausstel-
    Feature                               fremde Agenten verfolgt. Im Fernsehen und        lungen verbunden ist, schreibt: „Melián
    Wirklichkeit im Radio                 in den sozialen Medien werden noch immer         spannt aus einer Vielzahl kulturgeschicht-
    Der dicke Lipinski                    Verschwörungstheorien gepflegt, wird die         licher, popkultureller und gesellschaftspoli-
    Momentaufnahmen vom Frühling          Infektion mitunter als „kapitalistische Krank-   tischer Referenzen ein komplexes Netz an
    und Herbst des Jahres ’89
                                          heit“ abgetan. Auch die enge Allianz zwi-        Bedeutungen, Erzählungen und möglichen
    Von Sieglinde Scholz-Amoulong
                                          schen Regierung und orthodoxer Kirche            Les-Arten auf.“
                                          verhindert konstruktive Hilfsansätze, etwa          Deutschlandfunk
                                          durch Sexualerziehung oder Substitutions-           Freitag, 15. März, 20.10 Uhr
                                          programme für Drogenabhängige. Ohne die             Das Feature
                                          Arbeit russischer Selbsthilfeorganisationen
                                          und NGOs wäre die Lage noch dramatischer.           Mehr Informationen zum
                                             Deutschlandfunk                                  Kölner Kongress unter
                                             Dienstag, 12. März, 19.15 Uhr                    koelner-kongress.de
                                             Das Feature                                      #kkongress19
12 Feature                                                                                                           Helene Fischer – Seismograph der Sehnsucht
                                                                                                                                                 Deutschlandfunk Kultur
                                                                                                                                                 Samstag, 23. März, 18.05 Uhr
         Verkehrswende




                            70 Jahre Grundgesetz
                            Christen proben den Ungehorsam
gesellschaft
Konsum-




                  Nach der Einschränkung des Asylrechts
                         Medien &
                         Populismus
                         Geim  Jahr  1993
                           nerationenfrage undInnovatioeiner              Welle von Abschie-
ges
                                                       nen
                                          na-
                                        Natio                                 gen
                                                         Geschlechterfra
  en Gesellschaft bungen              nahmen
                     licher Wandel lismus
                                                            immer            mehr            Kirchen-
                                              Arbeitszeit-




                                                                                  ellschaft
                                                            Postwachstumsges
                        funk       Kapitalismus
                                              modelle




  cher Rund       gemeinden       ling  s-  und
                                                Flüchtlinge Demokrain        tie Kirchen
                                                                                   stärken          und Pfarr-
                   EU-Flü     cht
                                                             Ernährungsweise
 t Plastik        häusern              auf,
                                         itik um sie              vor      dem           Zugriff     der
                Berufs-




    Islam
                   Mig    rationspol
                bilder




                   Künstliche Macht der Großko
                                                                   nzerne
 te     r         Polizei
                    Intelligenz zu schützen. Zum                       Deut
                                                                               ersten
                                                                             schla nds  Rolle Mal in der
                      weltbewusste Menschenrechte in der Welt
                                                                                     politik
                  Geschichte                    der Bundesrepublik                                war das Ver-


wandel
           ches Um
m Kritis
       Denken    Lebensweise                              Europäische Ide
                                                                                  e
  ine und Offline hältnis von Staat und icklu                         Kirchen
                                                                           ngsh ilfe         ernsthaft   ge-
                                                                Entw
                                                      Umwelt-
                                                      bildung




                                                                für Afrika
                  stört. Bis dahin hatten                       Ene  rgiesich
                                                                           poli tik  die      Kirchen   als
                  staatstreu erwiesen                              und dank
                                                      g Lebenswerte Städ
                                                                               te            Kirchensteuer,
                                 Luftverschmutzun
                   rmut in StädtenWeltwirts
  & AltersaKonkordaten                             und  chaft
                                                              juristischem
                                                                     Offene GesellschaTendenz-
                                                                                               ft /
                                                       Partizipation




                   sorgeprinzi          p und Folgen                 Pluralismus
 atliches Fürschutz                von        dieser Staatsnähe                              profitiert.  Die
                                                       Politische




                                                                                       egun  gen
                                                                     Politische Bew
                      Mitgliedsstaaten
   Politik der EU-Kirchenasylbewegung                                 Neoldagegen
                                                                           iberalismus             wurde von
                       rechtigkeit Fake
                                                    New   s
   Soziale Ge     Bischöfen                 beider
                                          Altersdiskri-       Konfessionen
                                                                      Medien-
                                                                      wirklichkeit               gestützt. Vor
                      ilienmodelle minierung
  ungleichheit Fam
                  allem Politiker der                          Union           waren            verstimmt.
chaftssy          Fürst     dieem         e Sozialsicherungssys
                                   Gemeindemitglieder
                                                                            tem   e

                                                                                         war diese Form
                           tigkeit aus   glob   aler Perspektive
 gie Soziale Ger  desech
                             zivilen         Ungehorsams                        ungewohnt und
                                                                                                                 © picture-alliance/Sven Simon




                                                      der BRD
                   stem      Das politische System
 stärken Geldsy
         Gestaltnicht
                  ungswilleohne               Risiko – war doch zu Beginn völlig
                                  Energiewende
 Rechtspo-
 pulismus




         der Politik
                  unklar, ob der Staat den geschützten Raum
                  der Kirche respektieren oder Pfarrer und
                  Gemeinderäte zur Verantwortung ziehen
                  würde.
                                  Deutschlandfunk
                                  Dienstag, 19. März, 19.15 Uhr
                                  Das Feature                                                                                                                                                     Helene Fischer
                                                                                                                                                 Rückspiegel, Speicher und Loops                  Seismograph der Sehnsucht
                                                                                                                                                 Tonspuren der Künstlerin
                                                                                                                                                 Michaela Melián                                  Seit mehr als zehn Jahren trifft Helene Fischer
                            Schattenwirtschaft                                                                                                                                                    wie kaum eine andere Sängerin einen Nerv
                            Wie sich der Terror                                                                                                  Bildende Künstlerin, Hörspielautorin, Musi-      beim deutschen Publikum. Makellos, freund-
                            in Westafrika finanziert                                                                                             kerin und Covergirl der legendären Zeitschrift   lich und professionell tritt sie in Musiksen-
                                                                                                                                                 ‚Mode und Verzweiflung‘: All das ist oder war    dungen, Talkshows, beim ECHO und als Wer-
                            In Westafrika sind Touristen zu einer begehr-                                                                        Michaela Melián. Ihre Zeichnungen, Installa-     befigur auf. Helene Fischer bringt Quote,
                            ten ‚Handelsware’ geworden. Mit Lösegel­                                                                             tionen und Nähmaschinenbilder hat sie in         garantiert grenzenlosen Erfolg und wird
                            dern und Drogenschmuggel finanzieren die                                                                             Kunstvereinen, Messen und Galerien ausge-        von Fans aller Alters-, Gesellschafts- und Bil-
                            Terrorgruppen ihren Krieg gegen die Regie-                                                                           stellt. Für ihr erstes Dokumentarhörspiel        dungs­schichten verehrt. Woher rührt dieser
                            rungen der Region. Früher war der Touris-                                                                            ‚Föhrenwald‘ erhielt sie gleich den Hörspiel-    Erfolg? Ist es die Musik? Sind es die Song-
                            mus eine wichtige Einnahmequelle für die                                                                             preis der Kriegsblinden. Vier Platten hat sie    texte? Ist es das Image, die Medienpräsenz
                            Bevölkerung. Jetzt sind Terrorgruppen und                                                                            bisher als Solokünstlerin herausgebracht         oder die Identifikation der Fans mit ihrem
                            Drogenkartelle in manchen Regionen zu den                                                                            und mit der Band F.S.K. (die laut Die­drich      Star?
                            einzigen Arbeitgebern geworden. Denn die                                                                             Diederichsen für „die deutsche Intelligenz          Deutschlandfunk Kultur
                            Terroristen brauchen nicht nur Waffen, son-                                                                          musiziert“) tourt sie seit 35 Jahren. Melián        Samstag, 23. März, 18.05 Uhr
                            dern auch Tausende von Helfern, die sie in                                                                           gehört zu einer Generation von Frauen, die          Feature
                            der Wüste mit Nahrung und Benzin versor-                                                                             noch auf einen männlich dominierten Kunst-
                            gen.                                                                                                                 markt traf. Daher auch das Arbeitsins­tru-
                                  Deutschlandfunk Kultur                                                                                         ment, das viele ihre Bilder unverkennbar
                                  Mittwoch, 20. März, 0.05 Uhr                                                                                   macht: die Nähmaschine. Ein Sinnbild für
                                  Feature                                                                                                        weibliche, untergeordnete Tätigkeit wird
                                                                                                                                                 bei Melián zur Signatur ihrer künstlerischen
                                                                                                                                                 Handschrift: Sie zeichnet mit Nadel und
                                                                                                                                                 Faden.
                                                                                                                                                    Deutschlandfunk
                                                                                                                                                    Freitag, 22. März, 20.10 Uhr
                                                                                                                                                    Das Feature
Nächster Teil ... Stornieren