Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing

 
Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing
Financial Wellness:
 Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen

 11. April 2019

 Christof Quiring
 Head of Workplace Investing

 christof.quiring@fil.com

Nur für institutionelle Investoren
Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing
Vermögensbildung über den Arbeitgeber
Langfristige Sicherung des Lebensstandards

                                                                Gesamtvergütung

                                                                     Long Term                        Vermögens-
                                       Variable                                      Betriebliche
    Grundgehalt                                                      Incentive                        wirksame
                                       Vergütung                                     Altersvorsorge
                                                                     Plan*                            Leistungen

    Aktuelle Konsummöglichkeiten                                     Zukünftige Konsummöglichkeiten

Lebenszyklustheorie: jedes Individuum ist bestrebt, seinen Lebensstandard über die
gesamte Lebenszeit stabil zu halten.

[* Aktiensparpläne, Aktienoptionspläne, Benchmark-Performance-Pläne, etc. ]
Quelle: Fidelity International, 2019

1    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing
Die wesentlichen Fragen bei der Ruhestandsplanung

Quelle: Fidelity International, 2019

2    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing
Altersvorsorge-Richtlinien von Fidelity International
www.fidelity.de/vorsorge

Quelle: Fidelity International, 2019

3    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing
Fidelity Altersvorsorge-Richtlinien
Beispiel: Arbeitnehmer mit einem Gehalt von DM 48.000 in 1982 und
          jährlichen Gehaltssteigerungen von 2 Prozent

EUR 24.000                                                                    1982

EUR 117.200                                                                   1992

EUR 214.200                                                                   2002

EUR 348.000                                                                   2012

EUR 500.000                                                                   2019

Quelle: Fidelity International, 2019

4    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing
Globale Leitlinien für die Altersversorgung von Fidelity
Spar-Meilensteine: eine einfache Faustregel

Quelle: Fidelity International, Januar 2019

5    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing
Die wesentlichen Fragen bei der Ruhestandsplanung

Quelle: Fidelity International, 2019

6    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Financial Wellness: Wie Arbeitnehmer richtig für das Alter vorsorgen - April 2019 Christof Quiring Head of Workplace Investing
Fidelity Altersvorsorge-Richtlinien
Notwendige Sparquote – den Faktor Zeit für sich nutzen

Quelle: Fidelity International, Januar 2019

7    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Langfristiger Vermögensaufbau für den Ruhestand
Rendite nicht unterschätzen

                          Erforderlicher monatlicher Sparbeitrag in Euro zum Aufbau eines Vermögens
                                      von EUR 500.000 über einen Zeitraum von 30 Jahren
                              1000
                               900            864

                               800                                 730
                               700
                                                                                 613
                               600
                                                                                          513
                               500
                               400
                               300
                               200
                               100
                                   0
                                              3%                   4%            5%       6%

                                                           Durchschnittsrendite (netto)

Quelle: Fidelity International, Januar 2019

8    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Langfristige Renditen verschiedener Anlageklassen
Historische Renditeentwicklung von Aktien, Anleihen und Immobilien
4000

3500
                                                                                                                         9,19% Rendite
                                                                                                                              p.a.
3000

2500

2000

1500

                                                                                                                         5,39% Rendite
1000                                                                                                                          p.a.

    500                                                                                                                  4,64% Rendite
                                                                                                                              p.a.
      0

                       DWS Grundbesitz Europa RC               EAA Fund EUR Diversified Bond   MSCI World NR USD

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird
nicht garantiert.
Quelle: Morningstar, 31.12.2018, Rendite in Prozent nach Kosten aus Sicht eines Euro-Investors.

9     | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Beispiel: ein effektives bAV-Modell
Beitragsorientierte Leistungszusage mit flexiblen Auszahlungsoptionen

                 betriebliche Altersversorgung                                               private Vorsorge

                        aktive berufliche Phase                                             aktive Rentenphase

                               EINZAHLUNGSPHASE                                     AUSZAHLUNGSPHASE

                                                                              67                                        80
        Risikoversicherung Tod und Invalidität                                     Flexible Gestaltung der Auszahlung

 Quelle: Fidelity International, 2019

10   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Vermögensaufbau mit den Fidelity Target™ (Euro) Funds
Dynamische Asset Allokation

Dieses Lebenszyklusmodel wurde konzipiert, um Kapitalaufbau sowie Kapitalerhalt zu einem definierten Zieldatum
in einer Strategie zu kombinieren

                       TF-2040
                       TF-2045
                                                 TF-2035          TF-2030                  TF-2025       TF-2020       TF-2015
                       TF-2050
        100%
                                                                                                                       Cash         Money Market
                            Aktien
                            Schwellenländer
          80%                                                                                                                       Bonds

          60%                                                                                                   Euro
                            Aktien Global                                                                                           Emerging Markets
                                                                                                               Anleihen
                            (ex Europa)                                                                                             Equity

          40%
                                                                                                                                    Global Equity

          20%                                                                                                                       Equity Europe
                            Aktien Europa

            0%
                                                                                                                        Zieldatum
                  25                        20                 15                     10             5
                               Vermögensaufbau                  Jahre bis zum Zieldatum

                       Kapitalaufbau                                                                          Kapitalerhalt

 Quelle: Fidelity International, 2019

11   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Fidelity Target™ (Euro) Funds für institutionelle Anleger
Wertentwicklung abzüglich Kosten
                                      350

                                      300
     Kumulierte Wertentwicklung (%)

                                      250

                                      200

                                      150

                                      100

                                       50

                                        0
                                         2008     2009        2010       2011        2012        2013           2014           2015       2016      2017      2018
                                                Fidelity Target™ 2015 (Euro) P-Acc-EUR                         Fidelity Target™ 2020 (Euro) P-Acc-EUR
                                                Fidelity Target™ 2025 (Euro) P-Acc-EUR                         Fidelity Target™ 2030 (Euro) P-Acc-EUR
                                                Fidelity Target™ 2035 (Euro) P-Acc-EUR                         Fidelity Target™ 2040 (Euro) P-Acc-EUR

                                                                                                                                       3 J.       5 J.     Seit Auflage*
  Lebenszyklusfonds                                                        2015          2016           2017           2018
                                                                                                                                      (ann.)     (ann.)        (ann.)
 Fidelity Target™ 2015 (Euro) P-Acc-EUR                                     1,83          0,95          0,31           -0,21          0,33       2,19          6,60
 Fidelity Target™ 2020 (Euro) P-Acc-EUR                                     5,47          5,47          4,44           -1,22          4,49       5,59          8,90
 Fidelity Target™ 2025 (Euro) P-Acc-EUR                                     7,01          6,20          6,57           -4,91          6,79       7,13         10,17
 Fidelity Target™ 2030 (Euro) P-Acc-EUR                                     8,41          6,78          8,06           -6,34          8,07       8,06         11,05
 Fidelity Target™ 2035 (Euro) P-Acc-EUR                                     9,20          7,24          8,85           -7,38          8,86       8,63         11,48
 Fidelity Target™ 2040 (Euro) P-Acc-EUR                                     9,17          7,49          9,32           -7,89          9,20       8,80         11,59
 Fidelity Target™ 2045 (Euro) P-Acc-EUR                                     9,26          7,39          9,34           -7,95          9,17                     9,14
 Fidelity Target™ 2050 (Euro) P-Acc-EUR                                     9,26          7,39          9,34           -8,01          9,14                     9,12

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert.
Quelle: Morningstar, 28.02.2019, *Auflage Target Funds 2015-2040: 23.12.2008, Target Funds 2045-2050: 03.03.2014, Performance in Prozent nach Kosten. Die Wertentwicklung
basiert auf der Anteilsklasse für institutionelle Investoren.

12                      | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Fidelity Target™ (Euro) Funds für institutionelle Anleger
Intelligente Risikoreduzierung bis zum Zieldatum

 Zeitraum             FF - Target      FF - Target       FF - Target       FF - Target        FF - Target       FF - Target       FF - Target          FF - Target
 3 Jahre*             Fund 2015        Fund 2020         Fund 2025         Fund 2030          Fund 2035         Fund 2040         Fund 2045            Fund 2050

 Rendite ann. (%)         0,33             4,49              6,79              8,07               8,86              9,20              9,17                9,14
 Risiko ann, (%)          0,47             3,37              6,15              7,70               8,89              9,43              9,42                9,44
 Sharpe Ratio             1,46             1,39              1,13              1,07               1,02              1,00              1,00                0,99

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert.
Quelle: Morningstar, 28.02.2019, Performance nach Kosten. Die Wertentwicklung basiert auf der Anteilsklasse für institutionelle Investoren.

13   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Fidelity Target™ (Euro) Funds 2025 P-ACC
Pensionsvermögen bei monatlicher Umwandlung von 100 EUR
           20.000
                    Durch regelmäßige Einzahlungen kann der
           18.000   Mitarbeiter vom sogenannten Cost-Average-Effekt
                    profitieren – die Schwankung der Wertanlage nimmt
           16.000   somit deutlich ab.                                                                                                                    Fidelity Target
                                                                                                                                                              Fund
                                                                                                                                                           2025 P-ACC
           14.000

           12.000
                                                                                                                                                           18.718 EUR

                                                                                                                                                        + 6.418 EUR
     EUR

           10.000
                                                                                                                                                           12.300 EUR
            8.000
                                                                                                                                                           Eingezahlte
            6.000                                                                                                                                           Beiträge

            4.000

            2.000

               0
                2008      2009       2010        2011       2012       2013       2014       2015       2016       2017        2018

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert.
Annahme: Mitarbeiter wandelt seit 31.12.2008 des Fonds monatlich zum Monatswechsel 100 EUR um. *basierend auf monatlichen Renditen und auf diesem Berechnungsbeispiel
Quelle: Morningstar, 28.02.2019, Auflage 23.12.2008, in Prozent nach Kosten / Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der
Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert.

14    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Die wesentlichen Fragen bei der Ruhestandsplanung

15   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Auszahlungsoptionen
Flexibilität ist gewünscht

Leistungen aus der bAV können unterschiedlich ausgezahlt werden.

Angenommen, Sie hätten folgende Wahlmöglichkeiten – wie würden Sie sich entscheiden?

66% wünschen sich eine
flexiblere Auszahlung

 Quelle: Deloitte – bAV zwischen Wunsch und Wirklichkeit – Studie zur betrieblichen Altersversorgung 2017

16   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Option 1: Kauf einer Sofort-Rentenversicherung
Lebenslange Absicherung mit € 1.701,62 pro Monat

Quelle: Check-Sofortrente.de, 3. Januar 2019

17   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Option 2: Kauf einer 30-jährigen Bundesanleihe
Monatliche Auszahlung durch Verkauf entsprechender Stücke

Historische Entwicklung (in %) seit 1994                                       Bundesanleihe Fälligkeit 15.08.2048
  9
                                                                                      Rendite: ca. 0,9% p.a.
  8

  7

  6

  5

  4

  3

  2

  1

  0
       Jul 95
      Nov 96

       Jul 99
      Nov 00

       Jul 03
      Nov 04

       Jul 07
      Nov 08

       Jul 11
      Nov 12

       Jul 15
      Nov 16
      Mrz 94

      Mrz 98

      Mrz 02

      Mrz 06

      Mrz 10

      Mrz 14

      Mrz 18

Quelle: Fidelity International, 2019                                           Quelle: Börse Stuttgart

18    | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Option 3: Kauf eines Fonds mit Fokus auf Erträge
Fidelity Funds – Global Multi Asset Income Fund

                                                                                  Anlageklasse                                     Alternative Anlagen

                                                                                   Aktien                                          Infrastrukturtitel
                                   Wachstums-
                                                                                                                                   Immobilientitel (REITs)
                                    anlagen

                                           Ertrag &                                Hochzinsanleihen                                Kreditverbriefungen

                                            Wachstum                               Schwellenländer-                                Hybridanleihen
                                                                                   anleihen
                                                                                   (Lokalwährung)

                                                     Ertrags-                      Unternehmensanleihen
                                                                                   (Investment Grade*)
                                                      anlagen                      Schwellenländeranleihen
                                                                                   (Hartwährung)
                                                                                   Staatsanleihen
                                                                                   Liquide Mittel

Quelle: Fidelity International. Schematische Darstellung nur zur Illustration.
Anleihen guter Bonität bzw. Investment Grade Klassen weisen ein Rating von AAA bis BBB auf. Mit „Investment Grade“ werden Unternehmen mit guter Bonitätsnote (Rating)
bezeichnet. Die hohe Qualität des Schuldners deutet auf eine termingerechte Zinszahlung und Rückzahlung der Anleihe hin.

19   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Fidelity Funds – Global Multi Asset Income Fund
Anlageallokation zum 28. Februar 2019
                                                                                            Allokation                                      Erwartete Rendite1
 Income assets                                                                                 26.4%                                                3.9%
 Investment grade bonds                                                                        17.7%                                                3.6%
 Government bonds                                                                              3.0%                                                 2.7%
 EM debt (hard currency)                                                                       5.1%                                                 6.1%
 Mortgages/ABS                                                                                 0.2%                                                 7.3%
 Cash                                                                                          0.5%                                                   -
 Hybrid assets                                                                                 37.0%                                                6.1%
 High yield bonds                                                                              20.3%                                                6.6%
 Hybrid bonds                                                                                  5.0%                                                 4.7%
 Loans/CLOs                                                                                    2.6%                                                 6.8%
 EM debt (local currency)                                                                      9.1%                                                 5.5%
 Growth assets                                                                                 36.8%                                                3.5%
 Equity                                                                                        26.0%                                                2.8%
 Enhanced income (equity)                                                                      5.0%                                                 4.9%
 Infrastructure                                                                                5.1%                                                 5.5%
 Real estate (REITs)                                                                           0.6%                                                 4.9%
                  2
 Other Growth                                                                                  0.2%                                                 7.0%

 Other3                                                                                        -0.2%                                                  -

 Hedges                                                                                        -6.8%
 Equity hedges                                                                                 -5.4%                                                  -
 Fixed income hedges                                                                           -1.4%                                                  -

  Total                                                                                        93.2%                                                4.6%

Quelle: Fidelity International, 28. Februar 2019. Total ergibt sich aus Rundungen. 1Hinweis: erwartete Rendite vor Kosten. 2Other Growth Kategorie beinhaltet Anteile an
Rückversicherungsstrategien. 3Other beinhaltet Währungen und andere Assets, die keine der ganannten Kategorien zugeordnet werden können.

20   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Fidelity Funds – Global Multi Asset Income Fund
Historische Wertentwicklung

Wertentwicklung in Prozent (nach Kosten)                                       2018   2 J. (ann.)   3 J. (ann.)   5 J. (ann.)   Seit Auflage1
Fidelity Funds - Global Multi Asset Income Fund I-ACC-
                                                                               0,00     2,14          6,14          6,61        6,48 (p.a.)
Euro hdg.

     Quelle: Fidelity International, Morningstar, 28.02.2019 – Auflage: 30.10.2013

21   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Bewertung der Auszahlungsoptionen (I)
Mögliche Monatsrente in €

                                                         Mögliche Monatsrente bis Alter 95
                            2700

                                                                                                                          2500
                            2500

                            2300
                                                                                                2200

                            2100

                            1900

                                                                       1700
                            1700

                                              1500
                            1500

                            1300
                                              Cash              Bundesanleihe         Fonds 3%                        Fonds 4%
                                                           Sofort-Rentenversicherung*

Quelle: Fidelity International, Januar 2019 *Hinweis: die Sofort-Rentenversicherung leistet die Zahlungen bis zum Lebensende

22   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Bewertung der Auszahlungsoptionen (II)
Länge des Auszahlungszeitraums (Lebensalter)

                                             Mögliche Laufzeit bei monatlicher Zahlung von
                                                                 € 1.700
                           190

                           170                                                                                           167

                           150

                           130

                                                                                               111
                           110
                                                                       95
                                             91
                            90

                            70
                                           Cash                Bundesanleihe               Fonds 3%               Fonds 4%
                                                                                                          Sofort-Rentenversicherung*

Quelle: Fidelity International, Januar 2019 *Hinweis: die Sofort-Rentenversicherung leistet die Zahlungen bis zum Lebensende

23   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Fidelity Altersvorsorge-Richtlinien
Eine sinnvolle Entnahmerate

  Beispiel: EUR 500.000 x 4.6% = EUR 23.000 pro Jahr : 12 = EUR 1.917 pro Monat

Quelle: Fidelity International, Januar 2019

24   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Fazit
Financial Wellness – langfristige Sicherung des Lebensstandards

     Dem Arbeitgeber kommt bei dem Thema Vermögensaufbau/Altersvorsorge eine
      hohe Bedeutung zu, da

             die Arbeitnehmer ihrem Arbeitgeber ein hohes Vertrauen entgegenbringen
             der Arbeitgeber mit seinem Angebot die Komplexität des Themas reduziert
             der Arbeitgeber durch seine Einkaufsmacht bessere Konditionen erhält

     Die Absicherung des Lebensstandards im Ruhestand erfordert eine –
      idealerweise langfristige – Planung. Die Fidelity Altersvorsorge-Richtlinien und
      Planungstools sollen den Arbeitnehmer dabei unterstützen.

     Nicht zu unterschätzen: die Rendite macht den Unterschied – sowohl in der
      Ansparphase als auch in der Auszahlungsphase.

     Eine gute Planung und Umsetzung tragen wesentlich zum finanziellen
      Wohlbefinden der Mitarbeiter bei.

25   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Chancen & Risiken
Lebenszyklusfonds

                                       Chancen                                                      Risiken

 Professionelles Fondsmanagement: Das                                         Der Fonds legt in Aktien an, deren Wert auf-
     Management des Kapitals ist auf das                                        grund der Aktivitäten und Ergebnisse einzelner
     Laufzeitende ausgerichtet.                                                 Unternehmen oder allgemeiner Markt- und
                                                                                Wirtschaftsbedingungen zum Teil stark
 Langfristige Renditechancen durch Anlage in
                                                                                schwanken kann.
     internationale Aktien zu Beginn der Laufzeit.
                                                                               Bei der Investition in Anleihen ist der Wert der
 Reduzierung der Wertschwankungen durch
                                                                                zugrunde liegenden Vermögensanlagen von den
     dynamische Umschichtung in sicherheits-
                                                                                Zinssätzen und der Bonität des Emittenten
     orientierte Anlagen gegen Ende der Laufzeit.
                                                                                abhängig.
 Reduzierung der Risiken durch eine breite
                                                                               Der Fonds hält einen Teil seiner Investments in
     Streuung in einem Fonds.
                                                                                Fremdwährungen. Aufgrund der Anlage
 Optimierung der Rendite durch taktische                                       in Fremdwährungen kann der Fonds durch
     Positionen in Rohstoffen, REITs,                                           Wechselkursänderungen Wertverluste erleiden.
     Hochzinsanleihen oder Schwellenländer-
                                                                               Mit dem Einsatz von Derivaten ist ein höheres
     Anleihen.
                                                                                Risiko verbunden.
 Zusätzliche Rendite möglich durch
     Veränderungen des Kapitalmarktzinses oder der
     Wechselkurse.

Quelle: Fidelity International, 2018

26   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
27   | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Wichtige Informationen
Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage der wesentlichen Anlegerinformationen, des letzten Geschäftsberichtes und - sofern nachfolgend veröffentlicht - des jüngsten Halbjahresberichtes getroffen werden. Diese Unterlagen
sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufes und können kostenlos bei der jeweiligen Fondsgesellschaft, der FIL Finance Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt/Main oder über www.fidelity.de angefordert werden. Diese
Information darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert oder veröffentlicht werden. Fidelity, Fidelity International, das Fidelity International Logo und das “F-Symbol” sind Markenzeichen von FIL Limited. Wertentwicklungen in der
Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Fremdwährungsanlagen sind Wechselkursschwankungen unterworfen. Für Zeitwertkonten / Pensionskonten / CTA
Darstellung

Diese Information kann das Zeitwertkonten- bzw. Pensionskonten – Konzept nur stark verkürzt darstellen. Eine arbeitsrechtliche, lohnsteuerliche und sozialabgabenrechtliche Behandlung hängt von der genauen Ausgestaltung des jeweiligen
Modells ab. Dies sollte der Arbeitgeber im Einzelfall mit den zuständigen Behörden abstimmen. Der Arbeitnehmer sollte sich umfassend über die Auswirkung auf seine persönliche finanzielle Situation informieren. Alle Unterlagen zu Zeitwert-
bzw. Pensionskonten werden vom Produktanbieter FIL Fondsbank GmbH, Postfach 11 06 63, Frankfurt am Main erstellt. Die FIL Finance Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg ist lediglich als Vermittler tätig und erteilt keine
Anlageberatung / Anlageempfehlung.

Für Demografiefonds
Die wesentlichen Anlegerinformationen, den Verkaufsprospekt, den Geschäftsbericht und den Halbjahresbericht erhalten Sie kostenlos bei der BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbH
MesseTurm, Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60327 Frankfurt am Main, Postfach 11 02 36, 60037 Frankfurt am Main oder über https://www.bnymellon.com/us/en/kag-page.jsp#ir/prospekte-und-berichte. Herausgeber der zuvor genannten Unterlagen
ist die BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbH, MesseTurm, Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60327 Frankfurt am Main, Postfach 11 02 36, 60037 Frankfurt am Main. Herausgeber dieser Präsentation ist die FIL Finance Services GmbH,
Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg. Die FIL Finance Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg ist lediglich als Vermittler tätig und erteilt keine Anlageberatung.

Für Fidelity SICAV Fonds
Die wesentlichen Anlegerinformationen, den Verkaufsprospekt, den Geschäfts- und den Halbjahresbericht erhalten Sie kostenlos bei FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt / Main oder über www.fidelity.de. Die FIL
Finance Services GmbH ist lediglich als Vermittler tätig und erteilt keine Anlageberatung / Anlageempfehlung.

Für das Vorsorge Portfolio
Für das Fidelity Vorsorge Portfolio gilt, dass der nominale Werterhalt der eingezahlten Beiträge durch deutsche Bundesanleihen gesichert wird. Im Falle der Zahlungsunfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland steht Fidelity für den Werterhalt
nicht ein.

Für die Versicherungsvermittlung
Informationen zum Produkt erhalten Sie direkt bei der jeweiligen Versicherungsgesellschaft (Herausgeber). Die FIL Finance Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg ist lediglich als Versicherungsvermittler tätig und ist im
Vermittlerregister www.vermittlerregister.info unter der Registernummer: D-20N9-JMBPJ-49 eingetragen. Sie hat eine Erlaubnis gem. § 34d GewO durch die IHK Frankfurt (www.ihk-frankfurt.de).

Allgemeine Angaben
Dieses Dokument ist nur für Professionelle Anleger geeignet und darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden und ist nicht für Privatanleger bestimmt. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage
der wesentlichen Anlegerinformationen, des Verkaufsprospektes, des letzten Geschäftsberichtes und - sofern nachfolgend veröffentlicht - des jüngsten Halbjahresberichtes getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche
Grundlage des Kaufes. Die FIL Finance Services GmbH veröffentlicht auch gegenüber Professionellen Anlegern ausschließlich produktbezogene Informationen und erteilt keine Anlageempfehlung / Anlageberatung. Wertentwicklungen in der
Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Anlagen in Fremdwährungen sind Wechselkursschwankungen unterworfen. Der Kurs von umlaufenden Anleihen hängt
u.a. von Änderungen des allgemeinen Zinsniveaus und den Renditen neuer Anleiheemissionen ab. Steigt das aktuelle Zinsniveau fallen i.d.R. die Kurse umlaufender Anleihen und umgekehrt. Dabei reagieren Anleihen mit einer längeren
Restlaufzeit sensitiver als Anleihen mit kürzerer Restlaufzeit. Anleihen unterliegen zudem auch dem Adressenausfallrisiko. Di eses ist umso höher je größer die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Schuldner seinen schuldrechtlichen Verpflichtungen
nicht nachkommt. Das Adressenausfallrisiko kann sowohl zwischen verschiedenen emittierenden Staaten als auch Unternehmen vari ieren. Die genannten Unternehmen dienen zu rein illustrativen Zwecken und stellen keine Aufforderung zum
Kauf oder Verkauf der jeweiligen Werte dar. Die genannten Unternehmen zählen ggf. nicht zu den Fondsbeständen. Markenzeichen und Logos, das Copyright und sonstiges Rechte sind und bleiben Eigentum des entsprechenden
Unternehmens. Alle geäusserten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die von Fidelity International. Die steuerliche Situation ist von den persönlichen Verhältnissen des einzelnen Anlegers abhängig und kann zukünftig
Änderungen unterworfen sein. Bei weiteren Fragen zur steuerlichen Auswirkung der persönlichen Anlage wenden Sie sich an einen Steuerberater oder an Ihr zuständiges Finanzamt. Fidelity selbst erteilt keine Steuerberatung. Fidelity, Fidelity
International, das Fidelity International Logo und das “F-Symbol” sind Markenzeichen von FIL Limited. Sollten Sie in Zukunft keine weiteren Marketingunterlagen von uns erhalten wollen, bitten wir Sie um Ihre schriftliche Mitteilung an den
Herausgeber dieser Unterlage.

Herausgeber: FIL Finance Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus.Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert.
Data Source - © [2016] Morningstar, Inc. All Rights Reserved. Die enthaltenen Informationen (1) sind Eigentum von Morningstar und/oder seiner Datenlieferanten; (2) dürfen nicht kopiert oder vertrieben werden; und (3) garantieren keine
Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität. Weder Morningstar noch seine Datenlieferanten sind verantwortlich für Schäden, die aus der Nutzung dieser Information herrühren.
Copyright - © [2016] Morningstar, Inc. All Rights Reserved.Fidelity / Fidelity International steht für FIL Limited (FIL) und ihre jeweiligen Tochtergesellschaften. Verwaltetes Vermögen und Ressourcen per [30.09.2016]. Daten sind ungeprüft.
Möchten Sie in Zukunft keine weiteren Werbemitteilungen von uns erhalten, bitten wir Sie um Ihre schriftliche Mitteilung an den Herausgeber dieser Unterlage. Herausgeber: FIL Finance Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im
Taunus. Stand, soweit nicht anders angegeben: [30.09.2016]

BH2019043

28     | 3. Praxisforum Vergütungsstrategie, 11. April 2019 Frankfurt am Main
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren