Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang

 
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland
      Spiegel
                                   Hufeland-Haus
                                          Dezember 2014
                                                  65. Ausgabe
                                                  22. Jahrgang

• Jubiläum: Oberbürgermeister lobt Mitarbeiter-Engagement
      • Sommerfeste: Dieser Oscar geht ans Hufeland-Haus
• Schlafprobleme: Was tun, wenn das Sandmännchen streikt?
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel

                                                        Liebe Leserinnen und Leser,

                                                        seit Monaten, ja sogar schon seit Jahren sprechen wir von dem bevorstehenden
                                                        Jubiläum unseres Hauses. Und jetzt ist es soweit. Aber nur allmählich nimmt
                                                        das Feiergefühl Fahrt auf: Man sieht zwar schon Logos auf Fahrzeugen und in
                                                        Briefköpfen, und die Arbeiten in den Außenanlagen sind weitgehend erledigt,
                                                        aber kaum jemand im Hufeland-Haus spricht vom Jubiläum, vermutlich, weil
                                                        uns alle das Tagesgeschäft so sehr in Beschlag nimmt. Mit dieser Ausgabe des
                                                        Hufeland-Spiegels wollen wir alle, die das Hufeland-Haus nutzen oder fördern,
                                                        die hier arbeiten oder wohnen, einladen, sich mit unserem Haus zu befassen, und
Ihr kompetenter Partner                                 Interessantes, Spektakuläres, Einmaliges, aber auch Skurriles und Lustiges (wie-
                                                        der) zu entdecken.

für Lebensqualität im Alter                             Ein Einstieg in die Jubiläumsstimmung führt über die Geschichte. In der
                                                        Geschichte des Hufeland-Hauses stand am Anfang Teuto Rocholl, ein Architekt,
                                                        oder vielmehr ein Künstler, der unter seinen vielfältigen Begabungen die
                                                        Architektur zum Beruf gewählt hat. Wer seine Lebensgeschichte gelesen hat, wird
                                                        das Haus mit anderen Augen sehen, so, wie die Fotos des Architekten uns einen
                                                        anderen, einen ästhetischen Blick auf das funktionale Gebäude ermöglichen.
                                                        Diese Ausgabe ist somit ein Vorgeschmack auf mehr. Im Laufe des Jahres wer-
                                                        den wir eine umfassende Publikation zur 50-Jahr-Feier herausgeben, an der der
HUFELAND-HAUS
                                                        Historiker Dr. Markus Urban seit Jahren arbeitet.
• Häusliche Pflege und Versorgung                       Und das Leben in der Gegenwart geht natürlich auch weiter. Egal, wer Fußball-
• Tagespflege                                           Weltmeister geworden ist.
• Seniorenrestaurant                                                                                     Ihr
• Wohnen im Alter
 - Betreutes Wohnen                                                                                      Markus Förner
 - Pflege                                                                                                Geschäftsführung
• Wohnen für Menschen mit Behinderung                                                                    Hufeland-Haus
• Altenpflegeschule
• Kindertagesstätte
• Therapiepraxis
                                        Dezember 2014                                                                                   3
• Essen auf Rädern
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                  Hufeland-Spiegel

                                                                                                                                                    Alles still

                                                                                          HERAUSGEBER                                    Alles still! Es tanzt den Reigen
                                                                                          Hufeland-Haus
                                                                                                                                         Mondenstrahl in Wald und Flur,
                                                                                                                                        Und darüber thront das Schweigen
                                                                                          REDAKTION
                                                                                                                                          Und der Winterhimmel nur.
                                                                                          Wilhelmshöher Straße 34
                                                                                          60389 Frankfurt am Main                        Alles still! Vergeblich lauschet
                                                                                          Telefon: 069/4704-0
                                                                                          Telefax: 069/4704-315                          Man der Krähe heisrem Schrei.
                                                                                          info@Hufeland-Haus.de                          Keiner Fichte Wipfel rauschet,
                                                                                          www-Hufeland-Haus.de
    Gelungener Festakt zum Jubiläum         Wenn der Sandmann streikt                                                                   Und kein Bächlein summt vorbei.
    Mehr als 200 Gäste feierten             Bei Schlafproblemen droht                     SPENDENKONTO.

    den 50. Geburtstag des                  Tablettensucht. Wie kann                                                                       Alles still! Die Dorfeshütten
                                       10                                           18
                                                                                          Hufeland-Haus
    Hufeland-Hauses            Seite        man sich schützen?		Seite                     Frankfurter Sparkasse                            Sind wie Gräber anzusehn,
                                                                                          Konto-Nr.: 271500
                                                                                          BLZ 500 502 01
                                                                                                                                        Die, von Schnee bedeckt, inmitten
                                                                                          Spende: „Hufeland-Spiegel“                      Eines weiten Friedhofs stehn.
                                                                                          REDAKTION
                                                                                          DIESER AUSGABE                                Alles still! Nichts hör ich klopfen
                                                                                                                                        Als mein Herze durch die Nacht -
                                                                                          (ViSdP): Markus Förner,
                                                                                          Dieter Schön, Markus                             Heiße Tränen niedertropfen
                                                                                          Kneisel, Werner Gutmann,                         Auf die kalte Winterpracht.
                                                                                          Ralf Ottenheim, Theresa
                                                                                          Dollinger, Simon Hartmann
                                            Der Oscar geht ans                            Werner Schnabel (AE),
                                                                                          Petra Simon
                                                                                                                                                Theodor Fontane
    Geburtstags-Sommerfest                  Hufeland-Haus
    50 Jahre Hufeland-Haus                  Alle Jahre wieder gelingt der                 FOTOS
    Die Bewohner hatten Spaß mit            Altenpflegeschule ein außer-                  Dieter Schön, Simon Hart-
    Zauberer, Blind Foundation              gewöhnliches Sommerfest                       mann, Annette Steeneck,
    und Geburtstagsständchen                Diesmal gab es Oscars       Seite       22    Petra Simon

    des Sängerkreises 1878    Seite    14   Neues Therapieangebot mit                     GESTALTUNG UND
                                                                                          REALISATION
                                            dem Posturomed
                                            Vielfältig und nachhaltig                     Dieter Schön
                                            wirkendes Therapiegerät
                                            in der Physiotherapie           Seite   24    Der Hufeland-Spiegel wird
                                            EFC-Fanclub als Videostars                    von Mitarbeiter/-innen des
                                                                                          Hufeland-Hauses erstellt
                                            Reportage von den Dreharbeiten                und erscheint
                                            zum einzigartigen Eintracht-                  3-4mal im Jahr
                                            Fan-Club-Video            Seite         25    Die Zeitschrift wird
                                                                                          kostenlos abgegeben.

    Quiz-Niederlage nach                                                                  Namentlich gekennzeich-
    geglücktem Teamgeist-Test               Editorial                       Seite     3   nete Beiträge stellen keine
    Hufeland-Haus-Chefs konnten             Nachrichten                     Seite 6-9     redaktionelle Meinung dar
                                                                                          und unterliegen der Verant-
    dem ausgebufften Mitarbeiter-           Menschen im Hufeland-Haus        Seite   26   wortung des Autors.
    Team im Großen Preis                    Veranstaltungskalender          Seite 27-29
    nicht Paroli bieten      Seite     16   Buchstaben-Salat - Worträtsel    Seite   30
4                                                                                                 Dezember 2014         Dezember 2014                                           5
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                                                                                 Hufeland-Spiegel

                                                    Glückwünsche                       Wird der Mensch älter?                                                                  kung gegen Zivilisationskrankheiten wie     Das Rückfallrisiko bei Brustkrebs wird
                                           Werner      Skrypalle,                      Rechenaufgabe für die Sozialversiche-                                                   Bluthochdruck und sogar mit Schutz-         dadurch um bis zu 50 Prozent gesenkt.
                                           Ortsvorsteher      des                      rungsträger: Laut einer Studie der Ver-                                                 faktor gegen Krebs. So verringern bei-      Für ältere Menschen eignen sich insbe-
                                           Ortsbeirates 11 (Fe-                        einten Nationen wird sich die Lebenser-                                                 spielsweise Frauen, die regelmäßig Sport    sonders Ausdauersportarten wie Wal-
    Klassik am Vormittag                   chenheim/Rieder-                            wartung bei Männern in den westlichen                                                   treiben, ihr Risiko, an Brustkrebs zu er-   king, Schwimmen, Radfahren, Skilang-
    ein schönes Erlebnis                   wald/Seckbach) hat                          Industrienationen mittelfristig von 74                                                  kranken, um 20 bis 30 Prozent. Selbst       lauf, Wandern, aber auch Gymnastik zur
Rund 50 Bewohnerinnen und Be-              in seiner Grußbot-                          auf 79 Jahre und bei den Frauen von                                                     bei der Heilung wirkt Sport segensreich:    Steigerung der Beweglichkeit.
wohner sowie einige Mitarbeiter des        schaft zum 50-Jährigen Jubiläum dem         80 auf 84 Jahre erhöhen. Doch was
Hufeland-Hauses erlebten an einem          Hufeland-Haus, „auch im Namen mei-          heißt schon „alt“? In Deutschland gel-                                                       Neuer Kurs für Menschen mit dementiellen
Vormittag ein ganz außergewöhnliches       ner Ortsbeiratskolleginnen und -kol-        ten Menschen erst mit 76 als alt, ergab                                                         Veränderungen und deren Partner
musikalisches Ereignis. In der schönen     legen“ gratuliert und dabei auch unter      eine Umfrage. Nur: Welcher 76-Jährige       Gesund alt werden                           Zusammen       mit   dem     Turnverein     Anmeldungen nimmt Frau Simone Diry
Kapelle, sonst der angemessene Raum        anderem die enge Kooperation des            würde sich selbst so betrachten? Alt sind   Die 90 fit und munter erreichen – wer       Seckbach 1875 e.V. und dem Frankfur-        (Hufeland-Haus 069/4704-271) entge-
für Gottesdienste, erklangen drei selten   Hufeland-Hauses mit den Seckbacher          immer nur die anderen. Diese Alltags-       will das nicht? Ganz ohne Einsatz geht      ter Netzwerk „Aktiv bis 100“ bietet das     gen Frau Diry kann auch Auskunft ge-
im Hufeland-Haus zu hörende Klang-         Vereinen im Stadtteilarbeitskreis hervor-   erfahrung wird durch eine gerontologi-      das aber nicht. Dabei stehen die Chan-      Hufeland-Haus seit November 2014            ben zu dem monatlich, immer am dritten
quellen: Sopran, Geige und Cello mit       gehoben und dafür gedankt: „Die Mitar-      sche Studie bestätigt: Egal wie alt man     cen, ein hohes Alter zu erreichen, heute    jeden Donnerstag von 10 bis 11 Uhr          Donnerstag des Monats (nächste Termi-
unterschiedlichsten     Kompositionen      beiter des Hufeland-Hauses bereichern       ist – das Altwerden fängt für die meisten   besser denn je. Die große Herausforde-      einen Kurs von ausgebildeten Übungs-        ne: 18. 12. 2014, 15. 1. 2015, 19. 2. 2015,
aus drei Jahrhunderten. Meisterwerke       mit ihren vielfältigen Angeboten und Ak-    Menschen fünf bis zehn Jahre später an.     rung besteht darin, mit Freude und in       leitern unter dem Titel „Bewegung           19. 3. 2015 und 16. 4. 2015) jeweils von
von Händel (1685-1759), Leopold Jan-       tivitäten das Leben in unserem Stadtteil    Das ändert allerdings nichts an der Pro-    guter Gesundheit älter zu werden. Wie       macht Spaß“ an, der bis auf weiteres        15 bis 17 Uhr im Hufeland-Haus statt-
sa /1795-1875, „Das Kinderlied“ von        und tragen damit zu dessen Lebensquali-     blematik, dass dem immer älter werden-      das gelingt? Ein Patenrezept gibt es        kostenfrei ist. Das Angebot findet in       findenden „Gesprächskreis für Angehö-
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791),       tät bei. Heute ist das Hufeland-Haus ein    den Mensch auch der Lebensunterhalt         nicht. Sicher ist aber: Gesunde Ernäh-      zwei Gruppen statt. Frau Inge Killin-       rige dementiell erkrankter Menschen“,
bei dem die Sopranistin Anna-Kathrin       nicht mehr wegzudenkender Bestandteil       finanziert werden muss, die nachwach-       rung, körperliche Bewegung und geistige     ger bewegt die Gruppe der Teilnehmer        der diesen Menschen aus der Isolation
Berger, begleitet von Birgit Förstner      Seckbachs – es ist in unserem Stadtteil     senden Generationen immer mehr in die       Anregung tragen ganz wesentlich dazu        mit Demenz, Frau Sabine Windolf be-         heraus helfen kann.
am Cello und Christoph Reuter (Vio-        fest verankert.“                            Rentenkassen einzahlen müssen?              bei, gesund älter zu werden. Zahlreiche     treut derweilen deren Angehörige. Ziel
line) den ganzen Zauber ihrer jungen                                                                                               Studien belegen, dass der Lebensstil in     des sehr gut angenommenen Kurses ist
frischen Stimme zur Geltung bringen                   Adventbasar lockt mit großer Vielfalt                                        erheblichem Maße die Art und Wei-           es, mit Musik und Bewegung Freude
konnte, was ihr auch mit „Bescheidene       Zwei Dutzend Aussteller bieten am 6.       und Mützen gibt es in großer Auswahl.       se beeinflusst, in der wir altern. Durch    zu vermitteln, die Beweglichkeit zu er-
Liebe“ von Hugo Wolf (1860-1903) und        Dezember 2014 ab 14 Uhr wie seit fast      Sehr begehrt sind auch die handwerk-        vollwertiges und maßvolles Essen und        halten und damit auch positiv auf den
Paul Gerhardts (1607-1676) „Geh aus         40 Jahren auf dem traditionellen Ad-       lich perfekten Holzspielsachen aus          Trinken sowie regelmäßige Bewegung          Krankheitsverlauf Einfluss zu nehmen.
mein Herz und suche Freud‘„so glän-         ventbasar im Hufeland-Haus ihre meist      der Ergotherapie und direkt daneben         wird das Krankheitsrisiko für zahlreiche
zend gelungen ist, dass die Zuhörer am      selbstgefertigten Waren an. Darunter       bastelt Herr Neumann vor Ort Weih-          Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf­           Hausarbeit beugt                       tätigkeiten scheinen von Vorteil zu sein,
liebsten mitgesummt hätten. Mitreißend      viele gute alte Bekannte, die teilweise    nachtsschmuck. Der Nikolaus hat sein        erkrankungen, Demenz und Depressi-                Parkinson vor                         schreiben die Forscher in einer Fachzeit-
auch das furiose Finale mit einem bun-      von Anfang an den Basar zu seiner be-      Kommen angesagt und auch Kaffee             on, Diabetes und Skeletterkrankungen        Wer Parkinson vorbeugen möchte,             schrift. Menschen, die im Haushalt oder
ten Strauß von Melodien von Franz von       sonderen Bedeutung verholfen haben.        und Kuchen ist in der Caféteria ausrei-     (Arthrose) deutlich reduziert. Zugleich     braucht Bewegung. Doch damit ist nicht      beim Weg von und zur Arbeit mehr als
Suppé, Joseph Lanner, Johann Strauß         Wie zum Beispiel Walter Wiesner, der       chend vorrätig.                             wird das seelische Wohlbefinden geför-      unbedingt Freizeitsport gemeint. Schon      sechs Stunden pro Woche körperlich
und dem großartigen Schlusspunkt mit        wieder selbstgefertigte Marmeladen                                                     dert. Unbestritten ist aber auch, dass      moderate Alltagsaktivität reicht aus, das   aktiv waren, hatten ein um 43 Prozent
Emmerich Kálmans „Komm mit nach             in großer Auswahl anbieten wird und                                                    genetische Faktoren eine Rolle für die      Risiko deutlich zu senken. Dies legt eine   geringeres Risiko, an Parkinson zu er-
Varasdin“ aus seiner „Gräfin Mariza“.       auch diesmal wieder den Reinerlös an                                                   Qualität des Alterns spielen. Bewegung      Studie aus Schweden nahe. Karin Wir-        kranken, als Personen, die weniger als
Das Trio wurde begeistert gefeiert und      einen Missionar in Tansania schickt.                                                   ist ein Muss: Moderat betriebener Sport     defeldt und Kollegen vom Karolinska         zwei Stunden pro Woche aktiv waren.
mit der Hoffnung verabschiedet, dass        Dazu bietet er seine Produkte noch                                                     ist eine Super-Pille, wie sie die Arznei-   Institut in Stockholm stellten ein um 45    Zwischen Sport in der Freizeit und Par-
es möglichst bald wieder zu hören sein      auf vielen anderen Weihnachtsmärk-                                                     mittelforscher bisher noch nicht entwi-     Prozent geringeres Parkinson-Risiko für     kinson fanden die Wissenschaftler hin-
wird.            Werner Schnabel (AE)       ten an. Warme, selbstgestrickte Schals                                                 ckeln konnten: mit vorbeugender Wir-        aktive Menschen fest. Vor allem Alltags-    gegen keinen Zusammenhang.

6                                                                                                             Dezember 2014        Dezember 2014                                                                                                                   7
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                                                                                     Hufeland-Spiegel

          Medizinertest                      Klappt es mit der Kommunikation, blei-       den, kostet ihn das im Schnitt sechs Sekun-                                                            rer des Vereins für Innere      10 Tipps gegen Stürze
Das Verhältnis zwischen Arzt und Pati-       ben Patienten in der Therapie eher bei       den mehr – bringt ihm aber oft wertvolle                                                               Mission in Frankfurt nutzt     Stürze sind häufige Ursache für lang-
ent beeinflusst den Erfolg einer Behand-     der Stange. Eine weitere Untersuchung        Hinweise für die Diagnose: „Das Gespräch                                                               die Gelegenheit gerne, mit     fristige Bettlägerigkeit bis hin zu Dauer-
lung entscheidend mit. Oft spielen Klei-     zeigt: Lässt der Arzt den Patienten ausre-   ist ein medizinisches Instrument.“                                                                     einer kleinen Andacht der      pflegefällen. Dabei könnten viele Stürze
nigkeiten eine große Rolle. Weißkittel                                                                                                                                                           Veranstaltung in der Ka-       leicht vermieden werden, wenn folgende
bekommen Bestnoten. Zumindest bei                 Heimspiel für das                        nisch. Appetitliche Tapas in Form von                                                                 pelle des Hufeland-Hauses      Tipps beherzigt würden: Ganz wichtig
einer US-Studie aus dem vergangenen                Hufeland-Haus                           „Pinchos morunos“ (marinierte Fleisch-                                                                einen besonderen Rahmen        ist regelmäßiges Bewegungstraining un-
Jahr. 153 Patienten konnten wählen, in       Das Wilhelmshöher Straßenfest stellt          spießchen), „Roscos“ (belegte Baguette-                                                               zu geben. In seiner stim-      ter Anleitung, um die Kraft zu stärken:
welchem Outfit sie ihren Arzt am liebs-      für das Hufeland-Haus ein regelrechtes        scheiben) und diverse Salate waren                                                                    mungsvollen      Ansprache
ten sehen: in OP-Kleidung, im korrek-        „Heimspiel“ dar. Es wird gerne dafür                                                           Kurs 73 startet mit                                  verglich er die hinter den     1. Regelmäßiges Ausdauer- oder
ten Business-Hemd oder in der weißen         genutzt, die besondere Verbundenheit                                                            neuer Lehrkraft                        erfolgreichen Teilnehmer liegenden drei        Krafttraining, um Gangunsicherheit,
Kluft, die seit dem 19. Jahrhundert den      zwischen dem Haus und der Seckbacher                                                       Die staatlich anerkannte Altenpfle­
                                                                                                                                                                          ge­       Jahre mit einer Wanderung durch ein            Gleichgewichtsstörungen und ver-
Ärztestand symbolisiert wie Stethoskop       Bevölkerung sichtbar zu machen. Auch                                                       schule im Hufeland-Haus hat mit Regi-       Gebirge: „Es geht bergauf und je stei-         minderte Mobilität zu vermeiden.
und Doktortasche. Der Kittel lag klar        die Bewohner des                                                                           na Steinkamp eine neue Lehrkraft ver-       ler es wird, desto schwerer wird jeder      2. Augen und Ohren prüfen lassen
vorne und das verbale Auftreten des          Hufeland-Hauses                                                                            pflichtet, die mit großer Begeisterung      Schritt. Je mehr Leistung aber bis zum         und Schwächen mit Seh- und Hör-
Heilberuflers: „Das Zwischenmensch-          besuchen      ger-                                                                         in ihre Tätigkeit eingestiegen ist: „Hier   Ziel erbracht werden muss, desto besser        hilfen korrigieren.
liche, die Kommunikation sind heute          ne die Straßen-                                                                            wollte ich schon immer unterrichten.        schmeckt der Erfolg und umso größer         3. An Treppen mit hohem Sturzrisiko
Hauptsachen“, erklärt Professor Bernd        stände, weil sie                                          diesmal im Angebot. Die          Das ist der Mercedes unter den Alten-       darf der Stolz sein.“ Marion Kleinfeller,      Handläufe auf beiden Seiten anbrin-
Meyer, Sprachwissenschaftler aus Mainz.      wissen, dass es                                           Nachfrage war enorm und          pflegeschulen“, bekannte sie bei der        Schulleiterin, dankte den Angehörigen          gen.
2009 durchforsteten amerikanische Wis-       dort immer auch                                           hielt die freiwilligen Helfer,   Arbeitsaufnahme. Die 15 Teilnehmer/         der 19 Absolventen, dass sie mitgehol-      4. Den richtigen Umgang mit Hand-
senschaftler rund 120 Studien, die sich      Leckeres zu essen gibt. Das Angebot           Frau Iseli-Hartmann, Frau Eisenhuth          innen im Kurs 73, die im Oktober mit        fen haben, dass diese „es über den Berg        stock, Unterarmgehstützen oder
mit dem ärztlichen Gespräch befassen.        des Hufeland-Hauses war diesmal spa-          und Paul Steeneck bis abends auf Trab.       ihrer dreijährigen Ausbildung bis zum       geschafft haben., denn es braucht gro-         Rollator üben, um sie sicher nutzen
                                                                                                                                        Examen angefangen haben, sind von ih-       ßen Einsatz, zum Ziel zu kommen.“              zu können.
                   Diese Brüder kommen immer                                              auch repariert, wenn‘s hakt. Udo Then         rer „Neuen“ ebenfalls sehr angetan: „Sie    Kurs-Sprecher Manuel dankte im Na-          5. Aufstehen von Stuhl oder Sessel
    Das Wort Fraternität kommt aus dem       hafengelände oder zu einem Obstbau-          (rechts auf Foto unten) ist längst routi-     macht das sehr interessant!“                men seiner Mitschüler für die „hervorra-       mit Aufstehhilfen wie beispielsweise
    Lateinischen und bedeutet Bruder-        ern nach Nieder-Erlenbach gehen soll.        nierter Rollstuhl-Mechaniker, bei dem                                                     gende Ausbildung durch die großartigen         dem Katapultsitz üben.
    schaft. Kaum ein Tag vergeht, an dem     Die Fraternität wurde bereits 1945 in        jeder Handgriff sitzt.                          Kurs 67 mit Examen-                       Lehrkräfte!“ Anschließend bekamen alle      6. Bei Teppichen, Brücken oder
    nicht einer der blauen Busse vor dem     Frankreich als Behinderten-Selbsthilfe
                                                                                                                                           Feier verabschiedet                      Dozenten Blumensträuße.                        Läufern einen Gleitschutz unterle-
    Hufeland-Haus hält und mit seiner        gegründet. Die Fahrer sind längst per                                                      Für Pfarrer Martin Barschke ist die         In der Altenpflegeschule des Hufe­land-        gen und darauf achten, dass keine
    Vorrichtung Bewohner des Altenhei-       „Du“ mit ihren Fahrgästen und sich                                                         Verabschiedung     erfolgreicher   Kurs-    Hauses werden pro Jahr im Durchschnitt         Ecken hochstehen.
    mes oder aus dem Wohnbereich für         auch nicht zu schade, ihre Fahrgäste                                                       teilnehmer der Altenpflegeschule des        zwischen 60 und 80 staatlich geprüfte       7. Ausreichend Haltegriffe bei Toilet-
    Menschen mit Behinderung (WMB) in        im „Rolli“ auch über Stock und Schein                                                      Hufeland-Hauses immer ein ganz be-          Altenpflegefachkräfte und Altenpflege-         ten und in Badezimmern anbringen.
    den Wagen hebt. Egal, ob die Fahrt ins   zu schieben, bis der Ausflug an seinem                                                     sonderes Ereignis. Der Geschäftsfüh-        fachhilfskräfte ausgebildet                 8. Feuchtigkeit oder Abfälle auf dem
    Theater, zum Maintower, auf das Flug-    Ziel angekommen ist. Notfalls wird                                                                                                                                                    Fußboden wie Kartoffel- oder Ap-
                                                                                                                                        Mitarbeiter-Vertretung neu zusammen gesetzt                                                felschalen sofort beseitigen.
                                                                                                                                        In der Mitarbeiter-Vertretung (MAV)         die Entscheidung haben alle Mitglieder      9. Wenn nötig, ein Hausnotrufsystem
                                                                                                                                        gibt es eine Veränderung in der perso-      zwar volles Verständnis, bedauern den          einrichten, mit dem Hilfskräfte
                                                                                                                                        nellen Zusammensetzung. Anja Dreier         Rücktritt der Kollegin aber ausdrücklich.      alarmiert werden können.
                                                                                                                                        (HZ) muss ersetzt werden, da sie aus        Nachrückerin auf den freien MAV-Stuhl       10. Auf gesunde, eiweißreiche Ernäh-
                                                                                                                                        privaten Gründen ihren Sitz in der MAV      ist Sandra Tregner, Pflegefachkraft im         rung achten und einen Mangel an
                                                                                                                                        im November niederlegen musste. Für         Wohnberfeich WMB.                              Vitamin D vermeiden.

8                                                                                                                  Dezember 2014        Dezember 2014                                                                                                                   9
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                                              Hufeland-Spiegel

    G
                  lückliches Hufeland-Haus. Zu dieser Fest-   nachhaltig von Anfang an                                                        gefunden habe. Zum Glück       habe ich selbst erlebt, wie es möglich ist, dass Pflege-
                  stellung kam der ehemalige Pressechef des   Zeichen gesetzt wurden und                                                      sei er gesundheitlich wieder   kräfte und Bewohner sich auf Augenhöhe begegnen
                  Deutschen Fußballbundes und in seiner       auch weiterhin gesetzt wer-                                                     in der Lage an dem Festakt     können.“
     ehrenamtlichen Funktion                                  den!“                                                                           teilzunehmen. „Ohne die-                                     Auch die frühe Entschei-
     als Moderator der Festver-                                   Dr. Max Schumacher,                                                         sen, unseren Architekten,                                dung, mit der Eröffnung
     anstaltung zum 50. Geburts-                              Vorstandsvorsitzender des                                                       würden wir wahrscheinlich                                des Pflegeheimes auch eine
     tag der multifunktionalen                                Evangelischen Vereins für                                                       heute hier nicht feiern kön-                             Kindertagesstätte einzurich-
     Pflege­ein­­richtung. Er trat                            Innere Mission Frankfurt,                                                       nen. Denn ohne seine Visi-                               ten, sei ein Beweis dafür, wie
     unmittelbar nach Personal-                               dem Träger des Hauses, be-                                                      onen und Durchsetzungs-                                  weit vorausschauend das
     chef Makus Kneisel zum                                   dauerte zwar eingangs sei-                                                      fähigkeiten wäre das Haus                                Hufeland-Haus konzipiert
     ersten Mal ans Mikrofon.                                 ner Begrüßung die Tatsache, dass ihm schon eine         möglichweise nie gebaut worden.“ Unter großem                                    worden sei, denn so sei es
     Dieser hatte in einem fulmi-                             seiner wichtigsten Aussagen gleich durch zwei Vor-      Beifall erinnert er auch daran, dass Teuto Rocholl                               möglich gewesen, Arbeits-
     nanten Auftakt die Festgäste                             redner genommen worden seien, aber er geniere sich      dem Verein für Innere Mission immer schon sehr                                   plätze auch jungen Müttern
     mit „Wenn Deine Mauern                                   nicht, diese noch einmal zu wiederholen: „Natürlich     verbunden war und auch schon als Vorstandvorsit-                                 anbieten zu können.
     erzählen könnten,“ dem ersten von drei eigens für        ist das Hufeland-Haus das Flaggschiff im großen         zender zur Verfügung gestanden hat.                        Weit vorausschauend richtete Oberbürgermeis-
                                                              sozialen Angebot des Vereins für Innere Mission,           Für Peter Feldmann, Frankfurts Oberbürger-          ter Feldmann dann den Blick auf den Seniorentag
                                                              aber auch unsere anderen Häuser leisten großarti-       meister und Schirmherrn des Jubiläums, war dieser      2015, der im Juli nächsten Jahres in Frankfurt statt-
Festakt zum Jubiläum                                          ge Arbeit.“ Er habe sich kurzfristig schnell noch die
                                                              Einladungsliste zu dieser Festveranstaltung faxen
                                                                                                                      Termin eine ganz besondere Herzensangelegenheit:
                                                                                                                      „Mein Vater hat selbst einmal ein Altenpflegeheim
                                                                                                                                                                             finden wird und den er gerne ganz anders, näher am
                                                                                                                                                                             Menschen, organisieren möchte. Er sei dankbar für
  Lob und Anerkennung für 50 Jahre Dienst                     lassen und hätte mit großer Befriedigung feststellen    geführt, ich bin also schon in diesem Umfeld auf-      Anregungen.
im Diakonischen Netzwerk zollen Festredner                    können, dass die Quote der Zusagen bei 87 Prozent       gewachsen“, berichtete er gleich zu Beginn seiner          Geschäftsführer Markus Förner war der Stolz
        und mehr als 200 Festgäste                            gelegen habe, womit auch unterstrichen würde, wel-      Grußbotschaft. Er kenne das Haus ganz beson-           auf „sein Haus“ anzumerken, als er „in fünf Minu-
                                                              chen Stellenwert sich das Hufeland-Haus in der Öf-      ders gut, denn in den 80er Jahren habe er in der       ten, mehr Zeit habe ich nicht“, das Hufeland-Haus
             Bericht Dieter Schön                             fentlichkeit erworben habe.                             Altenpflegeschule des Hufeland-Hauses als Dozent       präsentieren sollte. Vorausschauend wie immer hatte
                                                                  Eine besondere Freude sei es für ihn gewesen, als   gearbeitet: „Für mich sind Pflegekräfte die Leis-      er einige Bilder vorbereitet, die er auf die Leinwand
     dieses Fest komponierten und getexteten Liedern,         er unter den Zusagen den Namen von Teuto Rocholl        tungsträger der Gesellschaft. Hier in diesem Haus      projizierte. Das Resultat be-
     auf die Feierstunde eingestimmt. Stengers Resümee:                                                                                                                      eindruckte auch jene Zuhö-
     „Das Haus ist allem Anschein nach tatsächlich mit                                                                                                                       rer, die im Hufeland-Haus
     Talenten reich gesegnet!“                                                                                                                                               tätig sind oder darin woh-
         Begrüßen konnte der bekannte Journalist ne-                                                                                                                         nen: Insgesamt werden
     ben dem Oberbürgermeister Peter Feldmann die                                                                                                                            täglich etwa 500 Menschen
     Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen, die Landtags-                                                                                                                        entweder im Haus statio-
     abgeordnete Andrea Ypsilanti, den Stadtverordne-                                                                                                                        när oder ambulant betreut.
     tenvorsteher Stefan Siegler und Werner Skrypalle,                                                                                                                       Die Keimzelle des heutigen
     Ortsvorsteher des Ortsbeirates Fechenheim, Rieder-                                                                                                                      Konzepts wurde bereits
     wald und Seckbach, bevor er das Mikrofon an Pfarrer                                                                                                                     1964 mit dem „Alten- und
     Horst Rühl, Theologischer Vorstand Diakonisches                                                                                                                         Krankenheim“ (heute Altenpflegeheim) und der
     Werk Hessen weiterreichte, der mit einer Andacht                                                                                                                        Kindertagesstätte geschaffen. Mit der Eröffnung
     das christliche Fundament des Hufeland-Hauses                                                                                                                           des Hilfezentrums 1976 wurde das Leistungsan-
     deutlich machte. In seiner Ansprache erinnerte er                                                                                                                       gebot nach und nach um Tagespflege, Ambulante
     daran, dass bei allen Entscheidungen in der Ent-                                                                                                                        Pflege und Therapie mit Bewegungsbad erweitert.
     wicklung des Hauses vor allem der Mensch im                                                                                                                             Ziel allen Bemühens sei es, alte Menschen nicht nur
     Vordergrund steht. Auch in der Diakonie habe das                                                                                                                        zu verwalten, sondern ihnen körperliche und see-
     Hufeland-Haus allerhöchsten Stellenwert, „weil hier                                                                                                                     lische Selbständigkeit zu erhalten. Das ist die Ver-
     10                                                                                             Dezember 2014     Dezember 2014                                                                                              11
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                                             Hufeland-Spiegel

pflichung die der langjährige Leiter Siegfried Göß-
ling, der schon in den 70er Jahren 20 Wohnungen
angemietet hat, um betreutes Wohnen anbieten zu
können, seinen Nachfolgern aufgetragen hat. Vom
ersten Tag an setzte dieses Haus Maßstäbe in der
Altenpflege, was dem Haus auch heute noch stän-
dige Herausforderung ist. Beste Beispiele dafür sind
die vielfältigen Angebote, wie beispielsweise die Be-
ratungsstelle „Sucht im Alter“, die beispielhaft ist,
oder der monatliche Gesprächskreis für Angehörige
dementiell erkrankter Menschen.                         Premiere 1: Hufeland-Haus-Talkshow                                     Premiere 2: Fanclub-Film                                   Grußbotschaft
    Das alles wäre ohne Mut zum kalkulierten Ri-            Medienprofi Harald Stenger holte sich drei                  Das war eine gelungene Uraufführung. Sie               Am 14. November werde ich 76 Jahre alt. Mei-
siko nicht durchführbar. So sei 1997 beispielsweise     Experten zu einer kurzen Gesprächsrunde über                vermittelte den Festgästen die besondere Atmo-         nen Geburtstag feiere ich zusammen mit meinen
die Klinik für geriatrische Rehabilitation gegründet    das Hufeland-Haus zusammen. Katrin Hoff-                    sphäre in dem seit 2006 im Haus bestehenden Ein-       Angehörigen in meinem Urlaub in Sainte Maxime
worden, die nun als Klinik für Geriatrie des Sankt-     mann, Wohnbereichsleitung wünschte sich mehr                tracht-Fanclubs. So weit bekannt, ist es der einzige   am Golf von Saint Tropez. Hier ist der Himmel
Katharinen-Krankenhaus am Hufeland-Haus weiter          Personal um mehr Zeiut für die Menschen zu                  Fußball-Fanclub in einem Altenpflegeheim. Das          wolkenlos und azurblau.
geführt wird. Womit bewiesen ist, dass man trotz        haben. Dr. Markus Urban, Historiker und Autor               Video über den Besuch eines Heimspiels von Ein-            Am 14. November feiert das Hufeland-Haus
unterschiedlicher Konfessionen sehr wohl vertrau-       der Jubiläumsfestschrift berichtete von der span-           tracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart und die       sein 50 jähriges Bestehen. Von diesen 50 Jahren
ensvoll zusammenarbeiten könne,.                        nenden Suche nach Informationen und den faszi-              Live-Übertragung des Auswärtsspiels beim Auf-          habe ich die letzten 48 1/2 Jahre im Hufeland-Haus
    Personalchef Markus Kneisel hatte zwar nicht das    nierenden Leistungen von Siegfried Gößling, dem             steiger SC Paderborn wurde von einem Zwei-Per-         gewohnt. Ich bin hier eingezogen im Alter von 27
letzte Wort, aber er gratulierte zum Schluss mit dem    langjährigen Leiter aus den ersten Jahrzehnten,             sonen-Profiteam gedreht und zusammengestellt,          Jahren. Damals wurde ich auf B9 aufgenommen,
selbst verfassten Geburtstagslied: „Hufeland-Haus       der ohne akademische Ausbildung hochrangige                 das unter der witzigen Bezeichnung „Das Ei“ fir-       das Stockwerk war erst gut zur Hälfte bewohnt.
wir gratulieren“, welches mit der Strophe endet: Wir    wissenschaftliche Grundlagen in die Altenpflege             miert. Eingefangen wurden neben der anstecken-         Der Einrichtung und ihren Mitarbeitern verdanke
alle lassen Dich hochleben, denn in Verbundenheit       eingebracht hat. Stephan Schröter, Geschäftsfüh-            den Begeisterung, trotz zweier Niederlagen, auch       ich mein wunderbares Leben. Hier wird eine an-
blicken wir auf die fünfzig Jahre mit großer Dank-      rer Kontakt e.V., lobte das Hufeland-Haus: „Viele           die selbstlose Leistung der meist ehrenamtlichen       erkennenswerte und bewunderungswürdige Leis-
barkeit und wünschen Dir: Hab auch weiter eine          unserer Pflegekräfte haben in diesem Haus eine              Betreuer und kameradschaftliche Atmosphäre im          tung erbracht, die auch noch sehr erfolgreich ist.
gute Zeit!“ Damit war auch das Büfett mit appetit-      hervorragende Ausbildung erfahren.“ Man stehe               Fan-Club. „Es ist unwichtig, ob wir gewinnen.          Das kann, glaube ich, niemand so gut bezeugen
lichen Snacks eröffnet und es wurde auch mit Sekt       zwar auch in Konkurenz auf der Pflegeebene,                 Spaß macht es so oder so“, kommentierte die            wie ich, der ich der am längsten hier lebende Be-
und anderem auf das Hufeland-Haus angestoßen.           aber profitiere erheblich voneinander.                      94-Jährige Helene Gelsheimer.                          wohner bin.                    Dr. Eberhardt Unger
                                                                           Oberbürgermeister Peter Feldmann,        IM-Vorstandsmitglied Christel Weller
                                                                           Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen,         im Gespräch mit Frau Wintzer und
                                                                           Pfarrer Horst Rühl,Theologischer        Frau Lore Hoffmann – Im Bild dane-
                                                                           Vorstand des Diakonischen Werks          ben: Hufeland-Haus-Geschäftsführer
                                                                           Hessen und Geschäftsführer Mar-              Markus Förner im Gespräch mit
                                                                           kus Förner als begeisterte Zuhörer      Herrn Paul Wintzer (IM-Vorstandmit-
                                                                           (Foto ganz links) – Foto links: Ilse    glied) – Fotos unten, v. l. n. r.: Chefarzt
                                                                           und Teuto Rocholl im Gespräch.              Dr. Leonard Fricke (Geriatrie) mit
                                                                           – Foto unten links: Eine Reihe Ehe-      Ehefrau – Foto daneben: Festschrift-
                                                                           maliger: Pfarrer Karsten H. Petersen,    Autor und Historiker Dr. Markus Ur-
                                                                           (IM-Geschäftsführer i.R.), Martina       ban im Gespräch mit Witwe Brigitte
                                                                           Werner-Ritzel (ehemals Leiterin             sowie Sohn und Schwiegertochter
                                                                           der APS) – Foto daneben:Margit          von Siegfried Gößling, des ehemaligen
                                                                           Schepeler,Witwe des IM-Vorstands-       langjährigen und prägenden Direktors
                                                                           mitglieds Wolfgang Schepeler                             des Hufeland-Hauses.
12                                                                                             Dezember 2014       Dezember 2014                                                                                           13
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                  Hufeland-Spiegel

N                                                          Bewohner-Sommerfest
            icht nur für Ngoc-Quynh Dang, Bewoh-                                                                    Einen ganz anderen, aber auch begeistert auf-
            ner auf der B7, war dieses Sommerfest                                                               genommenen Klang bescherten die 22 Sänger
            etwas ganz außergewöhnliches. Nicht nur,                                                            der Sängervereinigung 1878 Frankfurt-Seckbach,
weil es ein ausgesprochen schöner, sommerlicher Tag      Gelungene Jubiläumsparty mit Zaubertricks, Hüpfburg,   dem auch Olaf Peuster, Technischer Leiter des
war, die Küche sich mit dem Büfett große Mühe ge-       Rock- und Popmusik sowie einem Geburtstagsständchen     Hufeland-Hauses, seine Stimme gibt, den Festgäs-
geben hatte und von Spanferkel-Braten bis reichlich         von der Sängervereinigung 1878 Ffm-Seckbach         ten. Ein bunter Strauß an Melodien von Volkslie-
Erdbeeren zu Vanilleeis ein unwiderstehliches Bü-                                                               dern, bekannte Stücke aus Operette und Musicals
fett aufgefahren hatte. Besonders war dieser Tag für         Bericht Annette Steeneck und Dieter Schön          ergab ein begeisterndes Geburtstagsständchen.
ihn, weil er seiner Mutter, die aus Vietnam angereist                                                               Ein besonderes Fest war es aber auch, weil dank
war, seine Mitbewohner und sein Hufeland-Haus                                                                   der Freiwilligen Feuerwehr von Seckbach und durch
in so festlicher Atmosphäre mit Feuerwehr-Einsatz                                                               den Aufbau einer gelben Hüpfburg viele Kinder
und Hüpfburg für Kinder zeigen konnte.                                                                          aus Seckbach und die Kinder der Kita großen Spaß

    An diesem Sommertag war allerdings auch aller-                                                              hatten. Bei der Feuerwehr durften sie in die Lösch-
hand los im Hof des Hufeland-Hauses, wo ein gro-                                                                fahrzeuge rein und auch mit der Wasserspritze „lö-
ßes Festzelt aufgebaut worden war. Eröffnet wurde                                                               schen“. Derweilen konnte im Zelt in aller Ruhe und
der große Spaß von der glänzend aufgelegten „Blind                                                              mit gewohnter Präzision der Magier und Unterhal-
Foundation“, die zwar normalerweise als Quintett                                                                tungskünstler das Publikum mit seinen Tricks von
aktiv und den Bewohnern noch aus dem Sommfest                                                                   Tisch zu Tisch gehend verzaubern. Übrigens prüfte
2013 vertraut sind, krankheitsbedingt allerdings nur                                                            Therapiechef Wilfing auch wieder die Treffsicher-
als Trio antreten konnten. Unglaublich, was für ei-                                                             heit der Bewohner mit der schwer zu überlistenden
nen Sound die drei Musiker mit zwei Gitarren und                                                                Mohrenkopfwurfmaschine. Kai von der B 7 war ei-
Schlagzeug mit ihrer Musik aus den 60er Jahren ins                                                              ner der Glücklichen, der seine Trophäe gleich ver-
Zelt krachen ließen.                                                                                            speisen konnte. Ein großartiges Geburtstagsfest!
14                                                              Dezember 2014           Dezember 2014                                                           15
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                                            Hufeland-Spiegel

    G
               roßartig offensichtlich der Team-                                                                                                                              den Auftritt als Bläsergruppe mit Kazoos (Bild) und
               geist, der die Kräfte der Mitarbeiter im                                                                                                                       dem Hit „Oh Champs Elysée“.
               Hufeland-Haus bündelt. Begeisternd, wie                                                                                                                            Grandios dann das Finale, welches auch optisch
     sich Geschäftsleitung und Mitarbeiter als Sextett                                                                                                                        die Teamqualitäten von Geschäftsführung und Mit-
     zum „Runden Tisch“ ohne Tisch und Stühle bün-                                                                                                                            arbeiter deutlich machte. Am Ende, nach acht Spiel-
     delt und tatsächlich standfest zum Jubel-Monument                                                                                                                        runden und deutlichem Sieg für das Mitarbeiter-
     wird. Es ist verblüffend, mit welcher Kreativität sich                                                                                                                   Team, zeigte sich dem begeistert applaudierendem
     Personalchef Markus Kneisel immer wieder etwas                                                                                                                           Publikum ein Monument aus Menschenleibern, ge-
     Besonderes einfallen lässt, wenn es gilt, Kollegen                                                                                                                       halten nur von einem Dutzend Beinen: Eine glanz-
     und Gästen ein Unterhaltungsprogramm zu präsen-                                                                                                                          volle artistische Meisterleistung.
     tieren.                                                                                                                                                                      Die besondere Integration des Hauses in den
                                                                                                                                                                              Stadtteil Seckbach wurde anlässlich dieses besonde-
          Mitarbeiter-                                                                                                                                                        ren Jubiliäumsjahr-Sommerfestes noch einmal ganz
                                                                                                                                                                              deutlich. Mitglieder zahlreicher Vereine des Stadt-
          Sommerfest                                                                                                                                                          teils, beispielsweise die Sängervereinigung 1878
                                                                                                                                                                              Frankfurt Seckbach oder die „Meckerer vom TSV
Geschäftsleitung und Mitarbeiter beweisen                                                                                                                                     Seckbach“ standen hilfsbereit zur Verfüng an der
Teamqualitäten, die Chefs aber sind beim                                                                                                                                      Getränketheke, im Service und schon beim Aufbau
       „Großen Preis“ chancenlos                                                                                                                                              des großen Festzeltes samt Bestuhlung.
                                                                                                                                                                                  Geschäftsführer Markus Förner konnte zahlrei-
Bericht Annette Steeneck und Dieter Schön                                                         keit der Antwort   Frankfurter                                              che ehemalige Mitarbeiter begrüßen und auch die
                                                                                                  von den Rate-      Würstchen?                                              Führungsebene des Trägers samt Vorstandsvorsit-
         Zum Mitarbeiter-Sommerfest schlüpfte er in die       teams selbst bestimmt werden, solange der Vorrat       Die richtige Lösung wurde tatsächlich erraten und       zendem Dr. Max Schumacher, Vorstandsmitglieder
     Rolle des unvergessenen Wim Thoelke und ließ Mo-         reichte. Hinter den Rubriken wie „Hufeland-Haus“       zu den 40 Punkten gab es vom Quizmeister seinen         Christel Wellner und Paul Wintzer sowie die Ge-
     nique Fengler, Thomas Wilfing (beide Therapie) und       oder „Innere Mission“ und „Weltliches“ versteck-       bekannten Hit: „Wir sind alle lauter kleine Würst-      schäftsführer Holger Hothum und Martin Barschke
     Sofia Fiala-Hothum (ZD) gegen die Mannschaft der         ten sich raffinierte Fallen, wie „Wer in diesem Jahr   chen“ obendrauf.                                        nutzten die Gelegenheit den Geburtstag des Hauses
     Geschäftsleitung, zusammengesetzt aus der neuen          auch 50 wird? A: Xavier Naidoo (Sänger), B: Hape          Das Mitarbeiterteam sicherte sich schnell die        zusammen mit den Mitarbeitern zu feiern.
     Pflegedienstleiterin Carola Jacobs-Zimmer sowie          Kerkeling (Comedian) oder C: Siegmar Gabriel (Po-      Führungsposition und punkteten kräftig weiter. Die           Aramark-Küchenchef Weis hatte mit seinem
     dem Geschäftsführer Markus Förner – der sich als         litiker)?“ Mit Antwort „B“ sichere Beute des Teams     Chefs agierten nicht glücklich. Fast alle Joker – je-   Team wieder einmal ein reichhaltiges Büfett mit
     Verstärkung seinen Vize und Leiter des Hilfezent-        Mitarbeiter.     Heikel                                                              der brachte 50 Punk-      zahlreichen Leckerbissen ins Zelt gezaubert und da-
     rums, Holger Rohrbach, ins Team geholt hat –, um         die Frage nach dem                                                                   te – waren Beute der      mit wieder einmal die Voraussetzung dafür geschaf-
     den „Großen Preis“ fighten.                              gleichen Alter wie der                                                               Mitarbeiter. Begeistert   fen, dass auch für eine gute Kondition der Partygäs-
         Ein reizvoller Wettstreit, der zudem von Spiel-      Ev. Verein für Inne-                                                                 gefeiert wurden die       te gesorgt war. So muss es nicht überraschen, dass
     leiter Kneisel mit raffinierten Hinterhältigkeiten aus   re Mission Frankfurt:                                                                Chefs aber auch für       die letzten Besucher der Feierlichkeit erst nach Mit-
     allgemeinem und vor allem auch hausspezifischem          A: Ev. Marienkirche                                                                  überzeugende Leis-        ternacht in Polizeiuniform aufkreuzten und nach-
     Hintergrundwissen gespickt war. Wie bei Thoelke          Seckbach, B: Reiss­                                                                  tungen. So gab es ste-    drücklich darauf aufmerksam machten, dass es Zeit
     konnte der Wert und die vermeintliche Schwierig-         verschluss oder C:                                                                   hende Ovationen für       sei, den „Absacker“ zu trinken.

     16                                                                                            Dezember 2014     Dezember 2014                                                                                             17
Hufeland Spiegel Hufeland-Haus - Dezember 2014 65. Ausgabe 22. Jahrgang
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                                              Hufeland-Spiegel

   I
          m Kinderlied „Die Blümelein, sie schlafen“        Komplettset allerdings um die 800 €, kann aber auch     Schlafgewohnheiten jeweils morgens und abends             stark entspannen. Dadurch sind der Nasen- bzw. der
          heißt es in der dritten Strophe: „Sandmännchen    für 30 oder 60 Tage gegen Gebühr (30 Tage 99 €)         eingetragen wird. So kann der Arzt dort nachlesen,        Mundrachen nicht mehr in der Lage, dem beim Ein-
          kommt geschlichen und guckt durchs Fenster-       gemietet werden. Informationen dazu im Internet:        wie müde und konzentriert sich sein Patient selbst        atmen entstehenden Unterdruck genug Widerstand
    lein, ob irgend noch ein Liebchen nicht mag zu Bet-     www.inpulser.net oder Telefon: 0221-16804240.           jeweils eingeschätzt hat, wie lange er am Tag und,        entgegenzusetzen. Dadurch kommt es zu einer Be-
    te sein. Und wo er nur ein Kindchen fand, streut er         Bevor allerdings Therapieempfehlungen weiter-       oder in der Nacht geschlafen hat – und wie viel Kaf-      hinderung (Obstruktion) der Atemwege. Krankhaf-
    ins Aug‘ ihm Sand. Schlafe, schlafe, schlaf du, mein    gegeben werden können, sollte der Bedarf erst ein-      fee oder Alkohol er zu sich genommen hat?                 te Atemstillstände dauern länger als zehn Sekunden,
    Kindelein!“                                             mal ermittelt werden. Schlafstörungen liegen vor,            Es empfiehlt sich, ein solches Tagebuch gewis-       wodurch der Sauerstoffgehalt des Blutes abfällt. Das
        Auch heute, in Zeiten von Twitter und Facebook,     wenn der Schlaf subjektiv oder objektiv zu kurz         senhaft und ehrlich mehrere Wochen lang zu füh-           führt zu einer Mangelversorgung des Gewebes, das
    ist das Lied häufig das allerbeste Mittel, unruhige     oder zu lang ausfällt, zu häufig unterbrochen wird      ren. Zusammen mit Betroffenen kann der Arzt               wiederum zu einer Weckreaktion des Körpers führt,
    Babys zum Schlafen zu bringen. Auch bei Erwach-         oder nicht erholsam ist. Präzise wenn Schlafdau-        dann eine ins Detail gehende Diagnose erstellen und       womit die Atmung wieder aktiviert wird. Daran „er-
    senen empfehlen Mediziner Musik als probates Mit-       er, Schlafzyklen oder Schlafstadien vom normalen        auch feststellen, ob sein Patient tatsächlich unter ei-   innert“ sich aber in der Regel der Betroffene nicht,
    tel gegen Einschlafprobleme. Der Schweizer Tonin-       Schlaf abweichen oder die Tagesbefindlichkeit des       ner Schlafstörung leidet und mit welchen Mitteln er-      er spürt am nächsten Tag nur, dass er sich nicht oder
    genieur Uwe Storch hat sogar vor zwölf Jahren eine      Betroffenen beeinträchtigt ist. Chronisch sind sie      folgreich diese therapiert werden kann.                   nur sehr wenig erholt hat. Er ist müde. Neben dem
                                                                 es dann, wenn der Betroffene pro Woche drei             Oft wird der Arzt seinen Patienten an ein Schlaf-    Übergewicht können auch Polypen in der Nase, eine
      Wenn das                                                   Nächte nicht richtig schlafen kann und dieser
                                                                 Zustand länger als einen Monat anhält. Einge-
                                                                                                                    labor überweisen. Dort kann von Fachleuten exakt
                                                                                                                    gemessen werden, was der Körper des Betroffe-
                                                                                                                                                                              Nasenscheidewandverkrümmung oder vergrößerte
                                                                                                                                                                              Rachenmandeln (bei Kindern) Auslöser der Störung
Sand­männchen streikt                                              teilt werden diese Störungen von Experten
                                                                     in verschiedene Kategorien: die „Einschlaf-
                                                                                                                    nen während der Nacht tut: Wie lange und wie tief
                                                                                                                    der Schlaf tatsächlich ist, wie häufig dieser unter-
                                                                                                                                                                              sein. Auch der Alkoholkonsum oder Schlafmittel
                                                                                                                                                                              sind häufig die Ursache.
Schlaflosigkeit ist speziell bei älteren Menschen                     und Durchschlafstörungen“, eine „erhöhte      brochen wird? Ob die Atmung regelmäßig ist? Im                Gewarnt werden muss vor übermäßigem Schlaf-
     eine immer wieder auftretende Plage                             Tagesschläfrigkeit“ und in die schlafbezoge-   Schlaflabor kann auch festgestellt werden, ob hinter      mittelgebrauch, weil auch rezeptfreie Schlafmit-
       und sehr oft auch sehr bedrohllich                           nen „Atmungs- oder Bewegungsstörungen“.         der Schlafstörung nicht doch eine körperliche Ursa-       tel auf Dauer süchtig machen. Verführerisch sind
                                                                        Wenn solche Störungen chronisch wer-        che steckt, wie zum Beispiel eine „Schlaf-Apnoe“.         verlockende Angebote wie „Schlafsterne“ mit dem
              Bericht: Dieter Schön                                 den, muss unbedingt ein Arzt konsultiert             In diesem Falle wird es kompliziert: die „schlaf-    Wirkstoff Doxylaminsuccinat, von denen 20 Stück
                                                                 werden. Dieser wird sich bei der Diagnose aus-     bezogene Atmungsstörung“, wird in der Regel von           schon für 4 € in der Apotheke ohne Rezept verkauft
                                                                 giebig mit den Lebensumständen seines Patien-      lautem Schnarchen begleitet und es kommt zu At-           werden. Nimmt man davon die empfohlene Dosis
    „Audiotherapie“ für Menschen mit Schlafstörungen        ten beschäftigen. Wieviel Kaffe und Alkohol wird        mungspausen. Der Begriff stammt aus dem Grie-             von einer Tablette dreimal hintereinander ein, wirkt
    (Insomnie) entwickelt, weil er 15 Jahre lang selbst     konsumiert? Gibt es permanenten Stress im Beruf         chischen: „A-Pnoe“ bedeutet „ohne Atem“. Schnar-          das Medikament nicht mehr, außer man erhöht die
    nur nach Einnahme von pharmazeutischen Schlaf-          oder in der Familie? Finanzielle oder gesundheitli-     chen ist ein häufiges Phänomen, welches im Alter          Dosis. In der Folge entsteht daraus die Abhängigkeit.
    mitteln zur Ruhe kam. Dabei benutzte er ein Prin-       che Sorgen? Der Arzt wird auch den allgemeinen          zunimmt. Fast jeder Zweite produziert die nächtli-        In der Sucht-Beratungsstelle des Hufeland-Hauses
    zip, welches bereits 1839 vom deutschen Physiker        körperlichen Zustand seines Patienten genau un-         chen Geräusche, aber nicht jeder Schnarcher leidet        mehren sich die Hilferufe von betroffenen Men-
    Wilhelm Dove entdeckt worden ist. Der Urvater der       tersuchen, denn er wird ausschließen wollen, ob         unter der „Schlaf-Apnoe“, die wiederum gefährlich         schen. Besser ist es, dem Körper geregelte Schlafzei-
    Meteorologie fand heraus, dass scheinbar Schläge zu     Störungen am Magen, Darm, Schilddrüse oder den          werden kann, weil sich die Atemaussetzer im Schlaf        ten, kombiniert mit ausreichend geregeltem Aufent-
    hören sind, wenn dem linken und rechten Ohr zwei        Atemwegen vorliegen. Auch seelische Probleme            auch zu länger andauernden, bedrohlichen Atem-            halt an der frischen Luft zu gewähren, dann verlangt
    leicht unterschiedliche Töne zugeführt werden. Weil     können den Schlummer weniger erholsam machen,           stillständen ausdehen können. Exakte Zahlen dar-          der Körper von ganz alleine nach geruhsamem
    die Schläge im Hirnstamm entstehen, funktioniert        etwa Depressionen, Angststörungen und altersbe-         über, wie häufig diese Störung auftritt fehlen, denn      Schlaf. Wenn das nicht gelingt, dann muss unbedingt
    das auch mit Frequenzen, die das menschliche Ohr        dingter geistiger Abbau.                                nicht jeder „Schnarcher“ geht zum Arzt. Nach einer        ärztlicher Rat gesucht werden, damit
    als Ton überhaupt nicht registriert. Nach erfolg-           Möglicherweise wird der Arzt einen Fragebogen       Schätzung betrifft es etwa rund zwei bis vier Prozent     Schlaf wieder selbstverständ-
    reichen wissenschaftlichen Studien wurde mit den        zur Hilfe nehmen, um sich ein detailliertes Bild von    der Gesamtbevölkerung zwischen 30 und 60 Jahren.          lich werden kann.
    Erkenntnissen ein Neurostimulator entwickelt, der       den Schlafgewohnheiten seines Patienten machen          Die Häufigkeit nimmt mit dem Alter und dem Kör-
    im Gehirn mittels Kopfhörer sogenannte „Brain-          zu können. Wann und wie die Probleme angefangen         pergewicht zu. Rund 80 Prozent der Patienten mit
    waves“, also Gehirnwellen erzeugt, die wiederum         haben und ob ein bestimmtes Ereignis möglicher-         Schlafapnoe-Syndrom sind Übergewichtig. Die am
    geeignet sind, neurologische Schlafstörungen“ zu        weise die Störung ausgelöst haben könnte?               häufigsten auftretende Form ist die „Obstrukti-
    korrigieren, da sie auf die Frequenzen wirken, in de-       Empfehlenswert ist auch ein „Schlaftagebuch“,       ve Schlafapnoe“ bei der während des Schlafs die
    nen das Gehirn schwingt. Der InPulser kostet als        in welches alles Wichtige im Zusammenhang mit den       ringförmige Muskulatur um die oberen Atemwege
    18                                                                                            Dezember 2014     Dezember 2014                                                                                               19
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                                                     Hufeland-Spiegel

D                                                                                                  Kelterfest im
           as ist immer wieder ein ganz besonderes     170 Zentimeter hohe Gefäß wurde im                                                plant ist es allerdings im Rahmen des   vor allem der Ernte von den Streuobstwiesen an die
           Ereignis, wenn Holger Rohrbach, Chef im     vergangenen Jahr in Auftrag gegeben                                               Neuaufbaus der Frankfurter Altstadt     Schale, denn am Ende soll der Saft auch tatsächlich
           Hilfezentrum, den Boden in der Caféteria
des Hufeland-Hauses sorgfältig gegen die zu erwar-
                                                       und konnte auf dem Apfelweinfestival
                                                       2013 in Frankfurt tatsächlich besichtigt
                                                                                                  Hufeland-Haus                          im sogenannten „Hühnermarkt“ im
                                                                                                                                         Herzen des neuen „Dom-Römer-
                                                                                                                                                                                 fließen. Zur Mitarbeit muss der Keltermeister nicht
                                                                                                                                                                                 sehr oft aufrufen. Mit bei den Ersten ist da immer
tende Apfelsaft-Schwemme                                                                          Ereignis mit langer Tradition, vie-                                                                   das Ehepaar Bauer und auch
schützt, die Apfelweinkelter                                                                      len fleißigen Händen und fantas-                                                                      Pflegedienstleiterin Jacobs-
aufstellt und zentnerweise die                                                                             tischer Stiimmung                                                                            Zimmer packt kräftig mit an.
Äpfel für die Mostproduktion                                                                                                                                                                                So wird mit Schüsseln
heran schleppt. Da kommt                                                                                Bericht Dieter Schön                                                                            und bloßen Händen das Obst
ganz schnell Stimmung auf.                                                                                                                                                                              aus der Waschwanne in den
Weil diesmal die Musikma-                                                                                                                                                                               Schredder befördert, wo der
schine verhindert war, hat                                                                                                                                                                              Grundstoff für die Kelter
Walter Palms die Versorgung                                                                                                                                                                             entsteht, auf deren eigenhän-
mit Oldies und Stimmungs-                                                                                                                                                                               dige Befüllung „Keltermeis-
musik übernommen und die-                                                                                                                                                                               ter Rohrbach“ nicht gerne
se die richtigen Töne immer                                                                                                                                                                             verzichtet, weil „es hier sonst
getroffen.                                                                                                                                                                                              drunter und drüber geht“:
    Aber was wäre das Kel-                                                                                                                                                                              Die Einzelteile der Kelter
terfest ohne die Anekdoten,                                                                                                                                                                             müssen allerdings auch pass-
die um das Stöffche krei-                                                                                                                                                                               genau aufeinander geschich-
sen. Gegen den Vorwurf,                                                                                                                                                                                 tet werden, damit genügend
ein „Sprücheklopfer“ zu                                                                                                                                                                                 Druck entsteht. Wieviel Saft
sein, musste sich an diesem                                                                                                                                                                             in dem Obst auf die dursti-
Freitag-Nachmittag in der                                                                                                                                                                               gen Kehlen wartet, erkennt
Caféteria des Hufeland-                                                                                                                                                                                 man bereits bevor die Kurbel
Hauses ein Besucher aus der                                                                                                                                                                             in Bewegung gesetzt wird. Da
Nachbarschaft zur Wehr set-                                                                                                                                                                             läuft der Saft bereits kräftig
zen, als er auf den fast zwei                                                                                                                                                                           in den bereitgestellten Eimer,

Liter fassenden Glaskrug deutete, aus dem Betreuer     werden. Kaum zu glauben, was für ein Ansturm an                   Quartier“.in dem der historische Altstadtkern wie-      von wo aus das Stöffche dann seinen Weg in die
Matanovic gerade frischen Süßen nachschenkte und       Schaulustigen, die die Ankunft des Rekord-Bembels                 der aufgebaut werden soll.Bis dahin bleibt einem        Gläser der durstigen Bewohnerinnen und Bewohner
meinte: „Das ist doch nix. So‘n richtiger Bembel       am Frankfurter Hauptbahnhof, als eine Dampflok                    nichts anderes übrig als dem Seckbacher Bürger die      findet.
fasst mehr als 500 Liter!“                             aus dem Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranich-                        Geschichte zu glauben, die einige Wochen später             Und die Kehlen werden natürlich mit der zum
    Ungläubiges Staunen, aber dann die Story vom       stein „heimbrachte“, wie der Berichterstatter es                  auch noch in einer Reportage von der Frankfurter        Mitsingen motivierenden Stimmungsmusik von
weltweit größten Äppelwein-Bembel weltweit. An-        ausdrückte. Angeblich soll man das gute Stück tat-                Allgemeinen bestätigt wurde.                            Walter Palm auch kräftig strapaziert und wer dazu
geblich wurde der gigantische Apfelweinkrug, der       sächlich sogar besichtigen können, aber unser Gast                    Das Hufeland-Haus-Kelterfest aber ist vor al-       in der Lage ist, lässt sich sogar zu einem Tänzchen
sagenhafte 670 Liter Stöffche fassen soll, im rhein-   musste uns auf 2016 vertrösten. Das Apfelweinmu-                  lem ein „Erlebnis-Event“ wie neuerdings gerne Ak-       verführen. Kein Wunder, dass der Nachschub aus
land-pfälzischen Höhr-Grenzhausen hergestellt. Das     seum wird frühestens 2016 zu begehen sein. Fest ge-               tionsveranstaltungen genannt werden. Da geht es         charmanter Hand freudig angenommen wird.
20                                                                                           Dezember 2014               Dezember 2014                                                                                              21
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                     Hufeland-Spiegel

  E
            s ist Brauch im Hufeland-Haus, dass in je-                                                                                               zeichnung für besondere Leistungen im Rahmen der
            dem Jahr in der Alltenpflegeschule ein ex-                                                                                               Altenpflegeschule des Hufeland-Hauses in dessen
            klusives Sommerfest stattfindet. Die Orga-                                                                                               Jubiläumsjahr?
  nisation fiel in diesem Jahr auf den Kurs 70. Wie                                                                                                      Der Festakt fand in würdigem Rahmen und, wie
  immer, sollte es ein besonderes Motto sein. Beim                                                                                                   zu erkennen ist, in angemessener Bekleidung im
  Brainstorming auf der Suche nach einem griffigen                                                                                                   Garten des Hufeland-Hauses statt!
  Thema, das zum Jubiläumsjahr des Hufeland-Hauses
  passt, erinnerte sich jemand an die kurz davor in Los                                                                                                          The Oscar goes to:
  Angeles zelebrierte Oscar-Verleihung. Die Idee fiel
  auf fruchbaren Boden und es wurden Aufgaben                                                                                                         AURORA MATTICOLA für ihr Herz für ihren
  verteilt. Die Recherchen brachten überraschende                                                                                                       Kurs – harte Schale, weicher Kern!
  Erkenntnisse. Niemand wusste vorher so richtig, wie                                                                                                 BETTINA MÜLLER für ihre ruhige und sanf-
  dieser Oscar zu seinem Namen gekommen ist. Tat-                                                                                                       te Art beim Umgang mit uns Schülern, es sei
  sächlich wurde der         Oscar als „Auszeichnung                                                                                                    denn, sie schlüpft in die Rolle von Jule!
  der Filmakademie             für Verdienste um den                                                                                                  DANIELA WOLF für ihre Beweglichkeit, die sie
  Film“ als „Acade-             my Award of Merit“                                                                                                      uns Schülern super näher bringt!
  schon 1929 zum               ersten Mal verliehen.                                                                                                  FRAU JUNG für das Näherbringen von The-
                                                                                                                                                        men, die sie selbst ausprobiert!
                                                                                                                                                      MARION KLEINFELLER ,Für ihr immer of-
The Oscar                     goes to                                                                                                                   fenes Ohr und den Versuch, alles dafür zu tun,
                                                                                                                                                        das es gut wird!
                                                                                                                                                      JASMIN SAFARI für ihr buntes und aufmun-
                                                                                                                                                        terndes Programm der Anatomie!
Sommerfeste der Altenpflegeschule sind                                                                                                                REGINA STEINKAMP für ihren auch körper-
   immer etwas ganz Besonderes.                                                                                                                         lichen Einsatz für ihre Schüler – ENTE!
  Diesmal gab es Oscars reichlich . . .                                                                                                               CHRISTIAN MEUSER für sein offenes Wesen
                                                                                                                                                        und sein ansteckendes Lachen!
          Bericht: Petra Simon                                                                                                                        STEFAN OEHMEN-KETELAER für sein
                                                                                                                                                        Strahlen und mit dem Wissen der Gesetze!
  Der erste Oscar-Preisträger als bester Hauptdarstel-                                                                                                GERHARD SIEBER für sein großartig aufge-
  ler war übrigens der Deutsche Emil Jannings, bis                                                                                                      bautes Team der APS Hufeland-Haus!
  heute der einzige Deutsche der in dieser Kategorie      Oscar, den er 1941 für „Ci-                                   von Kenntnis hatte, be-       MARKUS FÖRNER den Ehren-Oskar für
  zu Ehren kam.                                           tizen Kane“ bekommen                                          dankte sich bei der Preis-      seinen Einsatz für die Schule und 50 Jahre
      Es gibt zahlreiche Geschichten um die kleine        hatte, für 861.542 Dollar                                     verleihung 1932: „Danke         Hufeland-Haus!
  Statue. So müssen alle Preisträger vorher unter-        versteigert.                                                  für den Oscar!“ Obwohl
  schreiben, dass sie den Oscar niemals veräußern             Als die Academy nach                                      immer noch nicht offizi-        Entsprechend der Oscar-Tradition wurde es
  werden, wenn Sie ihn davor nicht der Academy für        einem passenden Namen                                         elle Bezeichnung für den     auch im Garten des Hufeland-Hauses noch eine
  einen US-Dollar zum Kauf angeboten haben. Die           für die Trophäe gesucht                                       Award ist der Name seit      rauschendes Fest. Ganz so, wie es beim Vorbild in
  Academy sah sich dazu genötigt, weil zahlreiche         hat, schlug ein heute Un­                                     1972 gesetzlich geschützt.   Los Angeles auch zugehen kann. Am Ende aber
  Preise für horrende Summen verkauft worden wa-          be­kannter den „Oscar“                                        Welcher andere Preis kann    kein Kater aber Vorfreude auf das kommende APS-
  ren. So haben die Erben von Oscar Welles dessen         vor. Walt Disney, der da-                                     angemessener sein als Aus-   Sommerfest. Dieses aber schwer zu toppen!

  22                                                                                    Dezember 2014   Dezember 2014                                                                               23
Hufeland-Spiegel                                                                                                                                                                                        Hufeland-Spiegel

I                                                                                                             Z
      n der Physiotherapie hat ein neues, sehr nützli- re das Gleichgewicht des Körpers trainiert. Solche              um 50jährigen Bestehen                                        tolle Gemeinschaft geworden,
      ches Therapiegerät Platz gefunden. Das Postu- Gleichgewichtsübungen sind für den Alltag sehr                     des     Hufeland-Hauses                                       in der sich alle mit Respekt und
      romed. Was aber ist ein Postu-                                  wichtig, da der Körper sich sowohl               wurde dem EFC eine be-                                        Freude begegnen. Und dann wird
romed? Der Begriff „Posturomed“                                       in Ruhe als auch in Bewegung stän-      sondere Ehre zuteil. Die renom-                                        natürlich gefachsimpelt, wie hoch
leitet sich von dem lateinischen                                      dig ausbalancieren muss. So sind        mierte Medienproduktionsfirma                                          gewinnt die Eintracht heute? Wer
Wort positura (= Haltung, Stellung,                                   allein beim Gehen circa 170 Mus-        „Das Ei“ bekam den Auftrag,                                            spielt, wer ist verletzt? Es ist im-
Lage) ab.                                                             kelgruppen an der Haltung des           unseren Fanclub in einem kurzen                                        mer so etwas wie die Aufgeregt-
     Posturale Kontrolle bedeutet,                                    Gleichgewichts beteiligt, während       Video vorzustellen. Nach Vorge-                                        heit vor einer Reise dabei.
dass eine Person die Fähigkeit hat,                                   der Mensch diesen Vorgang nicht         sprächen mit Herrn Ottenheim                                               Das Zwei-Personen-Medien-
ihr Gleichgewicht im Schwerkraft-                                     bewusst bemerkt. Steht ein Patient      begleitete Teamchefin Malsy mit                                        team war ausgesprochen nett und
feld zu halten.                                                       beispielsweise auf einem Bein, wie      Kamerafrau an zwei Spieltagen                                          schnell integriert. Frau Malsy war
     Das Posturomed besteht aus                                       im Bild unten dargestellt, so erfor-    unseren Fanclub. Zunächst in der                                       völlig überrascht von der Freund-
einer Plattform, die in alle hori-                                    dert diese Körperhaltung Stabilität,    wie immer gut besuchten Bem-                                           lichkeit und Offenheit der Hufe-
zontalen Richtungen frei beweglich                                    Koordination und Gleichgewicht.         belstubb bei der Liveübertragung                                       land-Haus-Eintracht-Fans. Die
ist. Diese Plattform ist auf feder-                                       Durch unterschiedliche Übun-        des Auswärtsspiels in Paderborn.                                       Kamerafrau fuhr im Bus 1 mit
gedämpften Schwing­                                                               gen mit dem Posturo-        Großer Jubel beim 1:0                                                            zum Stadion und filmte
elementen        befestigt
und erzeugt auf diese      Neues Therapiegerät:                                   med werden genau die-
                                                                                  se Fähigkeiten effizient
                                                                                                              unserer Eintracht durch
                                                                                                              „Fußballgott“       Alex    EFC-Hufeland-Haus                                    vom Beifahrersitz aus
                                                                                                                                                                                               Fahrt und Strecke. Frau
Weise eine gezielte In-
stabilität. Dabei kann      Das Posturomed                                        trainiert.
                                                                                       Das      Posturomed
                                                                                                              Meier, aber dann verließ
                                                                                                              das Glück unsere Ein-         als Videostars                                     Malsy fuhr mit dem
                                                                                                                                                                                               PKW hinterher. Vor
der/die Therapeut/in           Gleichgewichtstraining    wie  Weltmeister,        trai­niert als besonderen   tracht. Ausgleich und        Der   Eintracht-Fan  Club macht    auch gute        dem Stadion trennten
den Schwierigkeitsgrad           Olympiasieger     und Schlittschuhläufer         Schwerpunkt die Stabi-      am Ende 3:1 für Pader-                  Figur im Fanclub-Video                   sich unsere Wege. Das
der Schwingungen in-                                                              lität nach Bänderrissen     born. Positiv gesehen                                                            Filmteam wartete hier,
dividuell      einstellen.             Bericht:  Monique   Fengler                oder Knie- und Hüft-        hatten Frau Malsy und                  Bericht Simon  Hartmann                   denn eine Drehgeneh-
Die Einstellung der In-                                                           operationen sowie das       ihre Kamerafrau das                                                              migung im Stadion gab
stabilität erfolgt durch Darüber hinaus fördert das Posturomed:                   Gleichgewicht bei neu-      ganze Spektrum von Emotionen in der „Bembel- es nicht. Der Berichterstatter schoss dann noch ein
die Entriegelung der                                                              rologischen Erkrankun-      stubb“ erleben können.                               paar Bilder im Stadion um zu dokumentieren, wie
Bremsen, die sich in den • Aufbau der Tiefenmuskulatur                            gen.                            Eine Woche darauf das Heimspiel gegen Stutt- es dem Fanclub dort so ergangen ist. Das Spiel war
Ecken der Therapieflä- • Haltungsstabilisierung und Reaktionsvermögen                 Das       Posturomed    gart. Frau Malsy und die Kamerafrau haben ordent- ausgesprochen torreich und turbulent. Am Ende
che befinden.               • Koordination                                        wird auch in der Sport­     lich zu tun. Die Fanclub-Mitglieder beim Anlegen verlor die Eintracht nach einem 4:3 Vorsprung noch
     Die ständig erfor- • Unfall- und Sturzprophylaxe                             rehabilitation und zur      der Fan-Utensilien, ihr Weg von ihren Zimmern 5:4. Schade, der guten Laune aber hat es nicht ge-
derlichen Ausgleichs- • Behandlung von Rückenschmerzen                            Leistungsoptimierung        zum Hof. Spätestens hier kommen auch alle Helfer schadet.So empfing uns das Medienteam wieder vor
bewegungen sorgen für • Muskel- und Nervensteuerung                               und Verletzungsprophy-      hinzu, die das Schieben der Rollstühle übernehmen. dem Stadion, wo die Kamera­frau unsere Gruppe in
ein effizientes Training • Wahrnehmung                                            laxe im Spitzensport er-    Wie immer bekommt die Stimmung beim Warten Bus 2 bei der Rückfahrt begleitete.
der Muskulatur und er- • Beseitigung von Gangunsicherheiten                       folgreich eingesetzt. So    auf die beiden Busse der Fraternität noch einmal        Beim Jubiläumsempfang ist das Video erstmals
möglichen mittels des                                                             trainiert zum Beispiel      einen Schub. Man spürt die Freude über das Wieder- vorgeführt worden. Demnächst wird es auch ins
angeregten       Zusam-                                                            die deutsche Fußball-      sehen der Bewoh-                                                                        Internet gestellt,
menspieles von Ge-                                                                 National-Mannschaft        ner       unterein-                                                                     wo es sich jeder
hirn, Nerven und Mus-                                                              und die deutsche Eis-      ander, die sich                                                                         Interessierte an-
kulatur zeitgleich eine                                                            hockeymannschaft           manchmal lange                                                                          sehen kann. Den
Verbesserung der Ko-                                                               sowie die deutsche         im Haus nicht be-                                                                       Link hierzu veröf-
ordinationsfähigkeit.                                                              Kugelstoßerin Astrid       gegnet sind, aber                                                                       fentlichen wir im
     Mit dem Posturo-                                                              Kumbernuss mit dem         auch mit den Hel-                                                                       nächsten Hufe­
med wird insbesonde-                                                               Posturomed.                fern. Es ist eine                                                                       land-Spiegel.
24                                                                                          Dezember 2014     Dezember 2014                                                                                           25
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren