Schulportfolio des Wilhelmi-Gymnasiums Sinsheim 2017/18

 
Schulportfolio des Wilhelmi-Gymnasiums Sinsheim 2017/18
Schulportfolio
         des
Wilhelmi-Gymnasiums
  Sinsheim 2017/18
Schulportfolio 2017/18

Inhaltsverzeichnis

I. Schulkonzept                                  S. 1

    1) Leitbild und Schulprogramm                S. 2

    2) Bildungsangebot und Stundentafel          S. 7

    3) Poolstunden                               S. 9

    4) Ganztagesbetreuung                        S. 11

    5) Streicherklasse                           S. 12

    6) Einführung in das Arbeiten am Gymnasium   S. 13

    7) Schüleraustausch                          S. 15

    8) Streitschlichter                          S. 17

    9) Prävention und Betreuung                  S. 18

  10) Sozialarbeiterin                           S. 19

  11) Beratungslehrerin                          S. 20

  12) Schulseelsorge                             S. 21

  13) SMV                                        S. 22

  14) Schulsanitäter                             S. 24

  15) Kooperationspartner                        S. 25

  16) Leseförderung / Schulbibliothek            S. 28

  17) Elternbeteiligung                          S. 30

  18) Freunde des WHG                            S. 32
Schulportfolio 2017/18

II. Schulorganisation                               S. 33

    1) Organisationsplan                            S. 34

    2) Lehrer                                       S. 36

    3) Fachschaften                                 S. 38

    4) Klassenleitungsteams                         S. 49

    5) Referendare und Praktikanten                 S. 51

    6) Personalrat und Gleichstellungsbeauftragte   S. 52

    7) Formale Standards GFS                        S. 54

    8) Berufs- und Studienorientierung              S. 55

        8a) BOGY                                    S. 57

    9) Entlassverfahren                             S. 58

  10) Außerunterrichtliche Veranstaltungen          S. 59

  11) Erziehungsmaßnahmen                           S. 61

III. Aktivitäten 2017/18                            S. 63

    1) Arbeitsgemeinschaften und Zusatzangebote     S. 64

    2) Musik und Theater                            S. 67

    3) Denkmal Aktiv                                S. 69

    4) Projekte und Arbeitsgruppen 2017/18          S. 71

    5) Studienfahrten 2017                          S. 72

Impressum                                           S. 74
Schulportfolio 2017/18

            Schulkonzept
                 des
        Wilhelmi-Gymnasiums
              Sinsheim
               2017/18

                              1
Schulkonzept                                                 Leitbild und Schulprogramm

                                                                                 1
Leitbild des Wilhelmi-Gymnasiums
Das   Wilhelmi-Gymnasium ist ein           soziales Miteinander. Als „Schule
                                           ohne Rassismus - Schule mit
allgemeinbildendes Gymnasium mit
                                           Courage“ wenden wir uns entschieden
einem offenen Ganztages-Angebot.
                                           gegen Rassismus und Ausgrenzung
                                           und fördern diese Haltung der
    Unsere Schule vermittelt eine breite
                                           Toleranz nachhaltig.
und vertiefte Allgemeinbildung, die
zur Studierfähigkeit führt; sie versteht
                                              Unsere Schule liegt im Zentrum
sich als eine Gemeinschaft, die sich
                                           einer großen, ländlich geprägten
zusammensetzt aus
                                           Region. Sie möchte die Verbundenheit
                                           der Schülerinnen und Schüler mit
       den Schülerinnen und Schülern      ihrem Lebensraum fördern und
       den Lehrerinnen und Lehrern        vertiefen.
       den Eltern
       allen, die zur Gestaltung des        Unsere Schule sieht sich daher auch
                                           als Kulturträger. Die Schulgemein-
        Schullebens beitragen.
                                           schaft gestaltet in Zusammenarbeit mit
                                           Vereinen und Institutionen das
   Unsere Schule legt besonderen
                                           sportliche, kulturelle und gesell-
Wert darauf, den Schülerinnen und
                                           schaftliche Leben vor Ort mit.
Schülern umfassende Fähigkeiten zu
vermitteln, die sie in die Lage
                                               Unsere Schule macht es sich zur
versetzen, den Herausforderungen
                                           Aufgabe, bei den Schülerinnen und
des schulischen, beruflichen und
                                           Schülern das Bewusstsein für die
gesellschaftlichen Lebens gewachsen
                                           Wurzeln unserer Kultur lebendig zu
zu sein. Sie möchte, dass die
                                           halten. Es ist ihr wichtig, Interesse und
Schülerinnen und Schüler ihre eigenen
                                           Verständnis für andere Kulturen und
kreativen     Fähigkeiten   in    die
                                           Religionen zu wecken.
gemeinsame Arbeit einbringen.
                                              Dieses Schulgeschehen ist ein
    Unsere     Schule    möchte     die
                                           lebendiger Entwicklungsprozess, an
Schülerinnen und Schüler darin
                                           dem alle Beteiligten arbeiten.
bestärken, sich für andere einzusetzen,
auch über den schulischen Rahmen
                                               Selbstverständlich  erfolgt   die
hinaus. Der Schulalltag soll geprägt       schulische Arbeit in Orientierung am
sein von einem Verantwortungsgefühl        geltenden Bildungsplan.
der ganzen Schulgemeinschaft für ein

                                                                                     2
Schulkonzept                                                       Leitbild und Schulprogramm

    A. Kompetenzen                              punkt; ein standardisierter Anforde-
                                                rungsrahmen an die Gestaltung von
    Unsere Schule legt besonderen Wert          schriftlichen Referaten sorgt für eine
darauf, den Schülerinnen und Schülern           angemessene       Vorbereitung     auf
umfassende Fähigkeiten zu vermitteln, die sie   weitergehende Bildungsgänge.
in die Lage versetzen, den Herausforderungen
des      schulischen,     beruflichen    und
                                                   B. Soziales Miteinander
gesellschaftlichen Lebens gewachsen zu sein.
Sie möchte, dass die Schülerinnen und Schüler
ihre eigenen kreativen Fähigkeiten in die           Unsere Schule möchte die Schülerinnen
gemeinsame Arbeit einbringen.                   und Schüler darin bestärken, sich für andere
                                                einzusetzen, auch über den schulischen
                                                Rahmen hinaus. Der Schulalltag soll geprägt
Innerhalb des Unterrichts werden die            sein von einem Verantwortungsgefühl der
Schüler in die unterschiedlichen                ganzen Schulgemeinschaft für ein soziales
Methoden der Gewinnung, Verar-                  Miteinander. Als "Schule ohne Rassismus -
beitung    und    Präsentation  von             Schule mit Courage" wenden wir uns
Informationen    eingeführt.   Diese            entschieden gegen Rassismus und Ausgren-
Methoden werden nicht nur erlernt,              zung und fördern diese Haltung der Toleranz
sondern auch erprobt.                           nachhaltig.

Bereits in Klasse 5 werden die                      In der Kontingentstundentafel sind
Schülerinnen und Schüler im Rahmen              Kl.8 soziale Projekte vorgesehen.
der     Einführungswoche      auf   das         Schüler und Schülerinnen werden sich
Arbeiten am Gymnasium mit seinen                also in diesem Schuljahr eine gewisse
vielfältigen Anforderungen vorbe-               Zeit Tätigkeiten widmen, die anderen
reitet; ebenfalls in Kl. 5 erfolgt eine         Menschen zugutekommen, und dabei
Einführung in Techniken des Lernens             selbst erfahren, wie wichtig und
und Weitergebens von erarbeitetem               bereichernd solche Tätigkeiten sind.
Stoff im Rahmen der Poolstunde                     Die SMV organisiert, unterstützt
‚Lernen lernen’, gleichzeitig wird eine         von der Schulleitung, immer wieder
Einführung in die Grundkenntnisse               Benefizveranstaltungen, deren Erlös
des Umgangs mit dem Computer                    sozialen Zwecken dient. Beispiel
geboten (‚ITG’). In Kl. 7 werden im             hierfür ist der mehrmals durch-
Rahmen einer Poolstunde diese                   geführte Charity-Walk, bei dem
Kenntnisse      erweitert    und    mit         Schüler und Lehrer durch sportliche
Präsentationstechniken verknüpft. Es            Aktivität Sponsorengelder sammeln
findet eine spezielle Schulung zur              und     für  einen    guten    Zweck
Anfertigung von GFS statt.                      weitergeben. Auch die Beteiligung am
                                                bundesweiten ‚Sozialen Tag‘ wurde
Spezielle Lehrgänge zur Vorbereitung            von der SMV organisiert und von der
auf die Oberstufe (derzeit in Kl. 10)           ganzen Schulgemeinschaft engagiert
behandeln das Präsentieren von Infor-           mitgetragen.
mationen      (Folienvortrag,   multi-
                                                   Jedes Jahr sammelt die Schule im
mediale Präsentation auf dem PC,
                                                Rahmen einer Aktion Geschenke für
Flipchart) sowie grundlegende Ele-
                                                bedürftige Kinder.
mente der Rhetorik. Das wissen-
schaftliche Arbeiten steht im Rahmen               Die alljährlich durchgeführten
des Oberstufenunterrichts im Mittel-            Exkursionen ins ehemalige Konzen-

                                                                                           3
Schulkonzept                                                        Leitbild und Schulprogramm

trationslager   Struthof im Elsass              und geografischen Unterrichts geben
verdeutlichen den Schülern unsere               den Schülerinnen und Schülern
besondere Verantwortung: sich an die            Einblick in die Kultur- und Natur-
Verbrechen und deren Opfer zu                   landschaft des Kraichgaus (Bannwald,
erinnern und daraus Folgen für unser            Hohlwege,        Weinbau,   landwirt-
heutiges Tun und Denken zu ziehen.              schaftliche Betriebe etc.).
    Die eigens ausgebildeten Schüler-               Eine intensive Auseinandersetzung
Streitschlichter vermitteln in Kon-             mit regionaler Geschichte erleben
flikten und versuchen den Kontra-               Schüler und Lehrer des Wilhelmi-
henten zu einem Bewusstsein ihres               Gymnasiums durch die Teilnahme am
eigenen Verhaltens zu verhelfen, dies           Bundesprojekt der Deutschen Stiftung
ohne Strafen oder Gebote.                       für Denkmalschutz „Denkmal aktiv,
                                                Kulturerbe macht Schule“            in
   Die Schule bildet Schüler und
                                                Kooperation mit anderen Schulen aus
Lehrer zu Ersthelfern aus, die im
                                                der Region. Zur Förderung der
Notfall erste Maßnahmen zur Versor-
                                                Toleranz und der Bereitschaft sich mit
gung eines Verletzten treffen können.
                                                anderen     menschlich    auseinander-
    Schülerinnen aus höheren Klassen            zusetzen     beschäftigen    sich  die
stellen sich den Klassen 5 als Paten zur        Teilnehmer in zahlreichen Projekten
Verfügung und beraten sie bei Fragen            mit dem Thema „Landjudentum im
oder Problemen.                                 Kraichgau“. Konkret soll die alte
                           Seit dem             Steinsfurter Synagoge zur Toleranz -
                            Schuljahr           Begegnungsstätte       weiterentwickelt
                        2014/15    ist          werden.
unsere Schule Mitglied des Netzwerks               Wer war Karl Wilhelmi? Dieser
„Schule ohne Rassismus – Schule mit             Frage gehen im Rahmen des
Courage“.                                       Geschichtsunterrichtes die Schüle-
                                                rinnen und Schüler der 6. Klassen
    C. Regionaler Bezug                         nach. In Projektarbeiten lernen sie
                                                nicht nur etwas über den Namens-
    Unsere Schule liegt im Zentrum einer
                                                geber der Schule, sondern auch über
großen, ländlich geprägten Region. Sie möchte
die Verbundenheit der Schülerinnen und          dessen heimatkundliche Aktivitäten.
Schüler mit ihrem Lebensraum fördern und
vertiefen.                                         D. Kultur und Sport
   Regionale    Themen     sind     ins             Unsere Schule sieht sich daher auch als
Schulcurriculum aufgenommen und                 Kulturträger. Die Schulgemeinschaft gestaltet
werden in verschiedenen Fächern,                in Zusammenarbeit mit Vereinen und
auch fächerübergreifend, unterrichtet.          Institutionen das sportliche, kulturelle und
                                                gesellschaftliche Leben vor Ort mit.
   Eine Zusammenarbeit zeigt sich
zwischen Schülergruppen und der                     Unsere Schule sieht sich innerhalb
lokalen Agenda-Gruppe Natur- und                des Unterrichts und über den schuli-
Umweltschutz      zu     aktuellen              schen Rahmen hinaus als einen Kultur-
Umweltschutzprojekten.                          träger der Stadt und der Umland-
                                                gemeinden einer ländlich geprägten
   Regelmäßige  Exkursionen     im              Region.
Rahmen des naturwissenschaftlichen
                                                                                            4
Schulkonzept                                                     Leitbild und Schulprogramm

    Seit Jahren ist die Zusammenarbeit          Als    Eliteschule   des     Fußballs
der Schule mit verschiedenen Vereinen       (Fußball-Kooperation mit TSG 1899
und      Institutionen   etabliert.   Im    Hoffenheim) ist unsere Schule auch im
künstlerisch-musikalischen        Bereich   sportlichen     Bereich    sehr     aktiv.
liegen die Schwerpunkte auf der             Arbeitsgemeinschaften wie Tischtennis,
lebendigen Theater-AG (für verschie-        Fußball, Handball oder auch Basketball,
dene      Altersgruppen)    und      dem    Tennis oder Segelfliegen, häufig in
Theater-Abo in Zusammenarbeit mit           Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen,
den Theatern der Stadt Heidelberg.          stehen gleichberechtigt neben der
                                            Förderung von Spitzenathleten in ihrem
    Die vielfältigen Konzerte beispiels-
                                            schulischen Umfeld. Bei der Förderung
weise am Schuljahresende oder an
                                            des Mädchenfußballs hat das Wilhelmi-
Weihnachten       zeugen    von     der
                                            Gymnasium bereits große Fortschritte
erfolgreichen Kooperation der Chöre
                                            und sportliche Erfolge erzielt. Der
und      Orchester     des   Wilhelmi-
                                            ehemalige      Bundes-    und      jetzige
Gymnasiums mit der Musikschule
                                            Landesstützpunkt Volleyball bildet
Sinsheim oder auch dem Vokal-
                                            einen Schwerpunkt unserer Arbeit.
ensemble. Seit mehreren Jahren ist
                                            Neben der Unterstützung durch Lehrer
eine     Streicherklasse   eingerichtet,
                                            des     WHG       werden    hier     auch
ebenfalls in Zusammenarbeit mit der
                                            Schülermentoren zur Unterstützung der
Musikschule Sinsheim. Eine regelmäßig
                                            Sportler ausgebildet und angeleitet, um
im Lichthof der Schule ausgerichtete
                                            für    die    Kaderathleten sportliche
Kunst- und Musik-Matinée erweitert
                                            Belastung und schulische Leistung zu
das Spektrum der musikalischen
                                            verbinden.
Stilrichtungen.
    Der Fachbereich Kunst brachte und
bringt sich häufig prägend in die
                                                E. Unsere Wurzeln
Gestaltung des Stadtbildes ein. Ein
Projektbeispiel wäre hier etwa die              Unsere Schule macht es sich zur Aufgabe,
Mitarbeit bei der Gestaltung von            bei den Schülerinnen und Schülern das
Tiefgaragenwänden oder die künst-           Bewusstsein für die Wurzeln unserer Kultur
lerische Ausgestaltung des Innen-           lebendig zu halten. Es ist ihr wichtig, Interesse
bereichs der Mensa. Ein besonderes          und Verständnis für andere Kulturen und
Highlight stellte im Schuljahr 2010/11      Religionen zu wecken.
die     Herstellung     von      farbigen
Fußballerinnen-Figuren dar, welche              E. 1 Die Wurzel Christentum
(wie die an zahlreichen anderen                 Unser Ferienkalender orientiert
Schulen ebenfalls gestalteten) das          sich nicht so sehr nach dem Wetter,
Stadtbild während der WM und noch           sondern in großen Bereichen nach den
danach prägten. Schüler des Wilhelmi-       großen      christlichen  Festen   –
Gymnasiums stellten der Stadt einen         Allerheiligen, Weihnachten, Fasnacht,
Stadtführer in lateinischer Sprache zur     Ostern, Pfingsten. Diese Struktu-
Verfügung,      der    sicherlich    eine   rierung unserer Schulzeit nutzen wir,
Besonderheit darstellt und auf der          um der Schulgemeinschaft verschie-
Homepage der Stadt heruntergeladen          dene Angebote zu offerieren, um die
werden kann.                                Bedeutung dieser Feste und die damit
                                            verbundenen Traditionen erfahrbar zu

                                                                                           5
Schulkonzept                                                 Leitbild und Schulprogramm

machen.                                     lange gepflegte Tradition. Die Gruppe
                                            pflegt den losen Kontakt zu den
                                            Religionslehrern und bereitet einmal
Schulgottesdienste                          im Schuljahr einen Schulgottesdienst
   Unsere Schulgottesdienste sind in        vor.
unserer Schule als Angebot für die
Schüler -und Lehrerschaft gedacht. Sie         E.2 Die Wurzel Freiheitsliebe und
sind seit Jahren vom Gedanken der              Toleranzerziehung
Ökumene geprägt. Es ist ein offenes            Sinsheim ist eine Stadt, die
Angebot, das an Eckdaten des                Menschen verschiedenster Kulturen
Schuljahres zu finden ist.                  und Religionen als Wohnstätte dient.
Die Gottesdienste werden gemeinsam          Das Weltenhaus hat sich auch auf das
mit Schülern und Schülerinnen geplant       Land      übertragen.    Verschiedene
und vorbereitet. Außer dem Fach             Gebetshäuser, Kirchen und eine
Religion werden immer wieder auch           Moschee gehören zum Stadtbild, das
andere Fächer in die Vorbereitung mit       unseren Schülerinnen und Schülern
einbezogen. Das Ziel ist es, einen          tagtäglich begegnet. Unsere Schule
Gottesdienst der Schüler für Schüler zu     macht durch organisierte Begeg-
gestalten.                                  nungen, durch Gesprächskreise, durch
                                            Einladungen in unsere Schule, die
Aktion Adventskalender                      Schüler mit dieser neuen Lebenswelt
    Mit einem einfachen Advents-            vertraut. So sind der Besuch einer
kalender hat das Wilhelmi-Gymna-            Moschee und der Besuch einer
sium vor 14 Jahren die Tradition des        Synagoge für uns selbstverständlich.
Adventskalenders      begonnen.      Seit
                                                Um ein hohes Maß an Authentizität
dieser Zeit verwandelt sich der
                                            zu erfahren, laden wir Menschen ein, die
Lichthof in der Adventszeit zu einem
                                            in anderen Religionen oder anderen
Ort der adventlichen Vorbereitung.
                                            Kulturen leben.
Täglich gibt es Neues zu sehen, zu lesen,
zu denken, zu hinterfragen. Der                 Unsere Schule pflegt den Kontakt
Adventskalender möchte ein Beitrag zur      mit     unseren    Partnerschulen    in
Schulkultur sein. Er macht auch             Frankreich (Longué und früher auch
deutlich, dass Religion nicht auf den       Gennes), ebenso mit einer Schule in
privaten Bereich oder auf das               Barcs, Ungarn, ein Austausch mit einer
Klassenzimmer als Schulfach beschränkt      Schule in Irland wird in kleinerem
werden kann, sondern auch in einer          Rahmen trotz schwieriger äußerer
Öffentlichkeit zum Nachdenken und           Bedingungen individuell durchgeführt.
Diskutieren anregt.                         Jährlich finden Austauschprogramme
                                            für die Schüler und Schülerinnen statt.
Der Schülerbibelkreis                       So wird Toleranz nicht nur im täglichen
    Schüler     und       Schülerinnen      Miteinander der Schülerinnen und
organisieren sich selbstständig, um         Schüler innerhalb der Schule geübt und
sich in den Schulpausen zum Singen,         gelebt,   sondern     auch    in    die
zum Beten und zum Gespräch zu               Erfahrungswelt außerhalb der Schule
treffen. Auch dies ist eine schon sehr      getragen.

                                                                                     6
Schulkonzept                                              Bildungsangebot / Stundentafel

                                          Folgende Profile werden angeboten:
                                                                                 2
Bildungsangebot
                                          1. Sprachliches Profil:
                                          Sprachenfolge:
Das    Wilhelmi-Gymnasium ist ein              Englisch (ab Kl. 5)
allgemeinbildendes Gymnasium, das              Latein / Französisch (ab Kl. 6)
in sechs Jahren zur Mittleren Reife und        Spanisch (ab Kl. 8)
in acht Jahren zur allgemeinen
Hochschulreife (Abitur) führt.            2. Naturwissenschaftliches Profil:
                                          Sprachen- bzw. Fächerfolge:
                                               Englisch (ab Kl. 5)
                                               Latein / Französisch (ab Kl. 6)
                                               Naturwissenschaft und Technik
Kontingentstundentafel                          (ab Kl. 8)
                                          Zusätzlich stehen jeder Klasse für die

Die Kontingentstundentafel, welche
                                          Schuljahre 5 - 10 insgesamt 10
                                          Jahreswochenstunden ( = Poolstunden)
die Gesamtzahl der zu erteilenden         zur Verfügung; diese Stunden dienen
Wochenstunden im gesamten Bil-            zur Hälfte der fachlichen Förderung,
dungsgang vorschreibt, hat folgendes      die    übrigen     Poolstunden       sind
Aussehen:                                 ganzheitlicher Förderung gewidmet
                                          und betonen die Schwerpunkte der
  Fach / Fächergruppe /     Kontingent    Schule (u. a. Stärkung der Sozial- und
           Profil           Klasse 5-10   Methodenkompetenz,             Lerntipps,
Religionslehre/Ethik            11        kreative      Projektarbeit,      Förder-
Deutsch                         24        unterricht, ITG). Kontingentstunden
Geschichte                      10        und      Poolstunden     bilden       den
1. und 2. Fremdsprache          40        Pflichtunterricht.   Im     Ergänzungs-
Mathematik                      24        bereich werden Förderunterricht und
Naturwissenschaften             25        Arbeitsgemeinschaften        eingerichtet.
Sport                           16        Landschulheimaufenthalte,        Studien-
Fächerverbund GWG               14        fahrten, einwöchige Berufserkundung
Künstlerische Fächer                      u.a. werden angeboten. Die Aktivitäten
                                18
(Musik, Bildende Kunst)                   im Rahmen der Schulpartnerschaften
Profile (3. Fremdsprache,
                                12        sind in einem eigenen Abschnitt
NwT )
                                          erwähnt.

                                                                                      7
Schulkonzept                                                Bildungsangebot / Stundentafel

Stundentafel am Wilhelmi-Gymnasium (auslaufende Fassung)

Die Kontingentstundentafel wurde vom Wilhelmi-Gymnasium in Gestalt der
folgenden Stundentafel strukturiert (seit dem Schuljahr 2009/10).
Sie gilt ab dem Schuljahr 2017/18 nur noch für die Klassen 8 bis 10 und läuft
zum Schuljahr 2019/20 aus.

Unterrichtsfach        Kl. 8   Kl. 9   Kl. 10
Deutsch                 4       3        4
Mathematik              4       4        4
Geschichte              2       2        2
GWG (Geographie,
                        1       1        1
Wirtschaft)
Gemeinschaftskunde      1       2        2
Religion / Ethik        1       2        2
Sport                   2       2        2
1. Fremdsprache (E)     3       3        3
2. Fremdsprache (L /
                        4       4        3
F)
3. Fremdsprache bzw.
                        4       4        4
NwT
Musik                   1       1        1
Bildende Kunst          1       1        1
Naturphänomene
Biologie                1       1        2
Physik                  2       2        2
Chemie                  2       2        2
Poolstunden             2       2        1
Summe
                        35      36      36
Wochenstunden

                                                                                        8
Schulkonzept                                                  Bildungsangebot / Stundentafel

Neue Stundentafel am Wilhelmi-Gymnasium

Die neue Stundentafel wurde entsprechend den Vorgaben des geänderten
Bildungsplans gestaltet und gilt in diesem Schuljahr für die Jahrgangsstufen 5
bis 7, ebenso wie der neue Bildungsplan.

                                        Klasse
     Unterrichtsfach      5    6    7       8    9    10    Summe
Deutsch                   5    4    4       3    4    4/1    24
Mathematik                4    4    4       4    4    4/1    24
Geschichte                -    2    2       2    2     2     10
Geographie                2    1    1       1    1     1      7
Gemeinschaftskunde        -    -    -       1    2     1      4
Wirtschaft                -    -    -       1    1     1      3
Religion / Ethik          2    2    2       1    2     2     11
Sport                     4    3    3       2    2     2     16
1. Fremdsprache           5    4    4       3    3     3     22
2. Fremdsprache           -    4    4       4    3     3     18
3. Fremdsprache / NWT     -    -    -       4    4     4     12
Musik                     2    2    2       1    1     1      9
Bild. Kunst               2    2    2       1    1     1      9
BNT (Biologie, Natur-
                          3    3    -       -    -     -      6
phänomene, Technik)
Biologie                  -    -    2       1    -     2      5
Physik                    -    -    2       2    2     2      8
Chemie                    -    -    -       2    2     2      6
Summe Wochenstunden      29   31    32     33    34   35     194
Poolstd.                  2    1    2       2    2     1     10

1,7 Poolstunden werden für zusätzliche individuelle Förder- und Differenzierungs-
maßnahmen in den Klassen 5 und 6 eingesetzt.
2 Poolstunden stehen für zwei zusätzliche Lehrerwochenstunden in der 10. Klasse
zur Verfügung (2 Vertiefungsstunden pro Woche in den Pflichtabiturfächern
Deutsch, Mathematik und der Pflichtfremdsprache.

                                                                                          9
Schulkonzept                                                               Poolstunden

                                                                                3
Verteilung und Verwendung der Poolstunden (seit 2009/2010)

Ziele: Poolstunden                             B. Details ITG
       sollen allen Bereichen der             Der Schwerpunkt liegt auf den
        Allgemeinbildung nutzen                Grundlagen der Textverarbeitung mit
       betonen die Schwerpunkte der           Word und dem Verhalten im Internet,
        Schule                                 auch in sozialen Netzwerken
       sollen zu mindestens 50 % zur
        fachspezifischen    Förderung                Verfassen von einfachen Texten
        benutzt werden                               Einfache Formatierung
                                                     Bilder einfügen
                                                     Tabellen
Klasse 5 (2)
                                                     Fußnoten
Klassenlehrerteam    (Stärkung   der                 Medienkompetenz (Internet)
Sozialkompetenz – seit dem Schuljahr
2014/15 Modell des ‚Klassenrats‘) [1
Std.]                                          Klasse 6 (1)

Methodentraining    („Das   Lernen             Förderung in Deutsch und Englisch
lernen“) und       ITG 1  entweder             (bzw. Biologie / Erdkunde, falls die
1.Hj./2.Hj. oder in wöchentlichem              Lehrerlage dies erlauben sollte)
Wechsel [1 Std.]                               Gesonderte      Regelung     für die
                                               Streicherklasse
A. Details zum Methodentraining:
    Wie schaffe ich Ordnung?
                                               Klasse 7 (2)
    Wie arbeite ich sinnvoll und
      zielgerichtet?                           Methodenkompetenz / ITG (2) /
    Wie bereite ich mich effektiv auf         Lernen lernen [1 Std.]
      Klassenarbeiten vor? /Memorier-          Verstärkter Schwerpunkt auf den
      techniken                                Bereichen Recherche und Präsentation
    Lernen allein und mit anderen
                                               Französisch (DELF) / Latein sowohl
                                               zur fachlichen Förderung als auch mit
                                               einem kreativen Ansatz [1 Std.]
1
   ITG unter Einbeziehung aller Fächer (vgl.
entsprechende Bildungsstandards)

                                                                                    9
Schulkonzept                                                             Poolstunden

                                                 Ehemalige Synagoge Steinsfurt
                                                  e. V.
Klasse 8 (2)

Klassenlehrerteam    (Stärkung   der       Klasse 9 (2)
Sozialkompetenz – seit dem Schuljahr
2014/15 Modell des ‚Klassenrats‘) [1       1 Hj. Mathematik [1 Std.]
Std.]
Projekte zur Förderung der sozialen        1 Hj. Französisch (z.B. DELF) bzw.
Kompetenz [1 Std.]                         Latein [1 Std.]
                                           fachliche Förderung und (auch projekt-
Details: Projekt zur Förderung der         oder handlungsorientierte) Auseinan-
sozialen Kompetenz                         dersetzung mit kulturellen Aspekten
    Die Schülerinnen und Schüler
                                           Klasse 10 (1)
sollen Verantwortungsgefühl ent-
wickeln und Bewusstsein für ein
                                           Freiwillige Angebote in Französisch,
soziales Miteinander.
                                           Englisch oder anderen Fächern (insges.
    Für alle 8. Klassen soll dieser        1 Std.]
Themenbereich für jeweils ein halbes
Jahr    zum     Unterrichtsgegenstand      Methodenkompetenzschulung            zur
werden. Dafür ist es wichtig, zunächst     Vorbereitung auf die Kursstufe
einmal die Jugendlichen entdecken zu
                                           Zu den theoretischen und praktischen
lassen, was soziales Engagement für
                                           Inhalten der Methodenkompetenz-
sie selbst und in ihrem Umfeld
                                           schulung gehören:
bedeutet. Dann sollen die Jugend-
lichen auch selbst tätig werden.                 Eine Einführung in Vorberei-
Insgesamt sollen sie sechs Zeitstunden            tung und Durchführung einer
bei    einer   sozialen    Einrichtung            Präsentation
mithelfen und für sich selbst erfahren,          Der Einsatz von Overhead-
dass auch sie schon Kenntnisse und                Projektor und Folien, Pinnwand
Fähigkeiten zu geben haben, die für               und Flipchart
die Gemeinschaft einen Gewinn                    Der     Umgang        mit     dem
bedeuten.                                         Präsentationsprogramm
    In Kooperation mit:                           PowerPoint
     ASB – Zentrum für Altenpflege              Übungen in Rhetorik, Mimik
       Sinsheim                                   und Gestik
     Tafelladen e.V. Sinsheim                   Eigenständige       Vorbereitung
     Tierheim Sinsheim                           und Durchführung einer Prä-
     Jugendhaus Sinsheim                         sentation durch die Teilnehmer
     Hort     der     Carl-Orff-Schule,         Reflexion und Feedback
       Sinsheim                                  Die Reflexion über Bewertungs-
     Steinsbergschule Sinsheim                   kriterien für eine Präsentation
     Lebenshilfe e.V. Sinsheim
                                             Die jeweiligen Poolstunden gehören
     Perukreis Sinsheim
                                           zum Pflichtunterricht.

                                                                                 10
Schulkonzept                                                      Ganztagesbetreuung

                                                                              4
Ganztagesbetreuung

Vor    dem Hintergrund gesellschaft-          Die Anmeldung der Schülerinnen
licher Veränderungen wie zunehmen-        und Schüler an den Ganztages-
der Berufstätigkeit beider Elternteile    angeboten erfolgt auf freiwilliger Basis.
und immer mehr alleinerziehender          Bei Anmeldung am Ganztagebetrieb
Eltern gilt es, ein bedarfsorientiertes   ist die Teilnahme des Schülers an den
Angebot zu schaffen; eine angemes-        Angeboten im vorgesehenen Zeit-
sene Verteilung auf den Vor- und          rahmen für mindestens ein Schuljahr
Nachmittag soll erreicht werden.          verbindlich.
Die ganzheitliche Erziehung und
Ausbildung der Kinder (Förderung          Aktuelle Angebote im Rahmen der
von Kopf, Herz und Hand) soll             Ganztagesbetreuung:
angestrebt werden. Wichtig sind dabei     Hunde-AG, Theater-AG, Orchester für
musische, künstlerische und sportliche    Einsteiger, Gesellschaftsspiele, Schach,
Angebote.                                 Trommel-AG
Wichtig für eine nachhaltige Gestal-      (Näheres dazu unter III.1 Arbeits-
tung des Lernprozesses ist ein            gemeinschaften und Zusatzangebote)
sinnvoller Wechsel von Phasen der
Anspannung        und    Phasen    der    Die Hausaufgabenbetreuung liegt in
Entspannung.                              den Händen älterer Schülerinnen und
                                          Schülern, die für ihre Tätigkeit eine
    Das Angebot der Ganztagesschule       Vergütung nach dem Jugendbegleiter-
in offener Angebotsform besteht aus       Fonds erhalten.
Pflichtunterricht (in der Regel bis zur
7. Stunde) und zusätzlichen Angebo-
ten. An allen Tagen wird ein
Mittagessen bereitgestellt.

  Zusätzlich zum Pflichtunterricht
macht die Schule weitere Angebote:

     Hausaufgabenbetreuung
     Arbeitsgemeinschaften
     Angebote der bewegten Schule
     Kooperation    mit   Vereinen,
      Musikschulen

                                                                                 11
Schulkonzept                                                          Streicherklassen

                                                                               5
Die Streicherklassen

Am   Gymnasium Sinsheim gibt es in        Kontrabass) erlernt werden können.
                                          Unterrichtet   wird    in   beiden
den Klassenstufen 5 und 6 pro
                                          Praxisstunden nach der Rolland-
Jahrgang jeweils eine Streicherklasse,
                                          Methode.
in der die Kinder innerhalb des
Musikunterrichts ein Streichinstru-          In der dritten Wochenstunde wird
ment erlernen. Die Schülerinnen und       das praktisch Erlernte mittels der
Schüler bilden auch im sonstigen          zugehörigen Theorie kognitiviert, und
Unterricht bis zum Ende der               Unterrichtsinhalte, die durch den
Klassenstufe 7 eine Klasse.               praktischen Unterricht nicht abgedeckt
                                          werden können, werden ergänzt. Diese
    Alle Streicherklassenschüler erhal-   „Theoriestunde“ wird von einer der
ten ein schuleigenes Streichinstru-       beiden     Lehrkräfte     des   Praxis-
ment, auf dem die musikalischen           unterrichts unterrichtet.
Inhalte des Bildungsplanes praktisch          Ab der 6. Klasse dürfen alle
erlernt werden. Musikalische Vor-         Streicherklassenkinder im Vororches-
kenntnisse sind hierbei nicht nötig,      ter des Wilhelmi-Gymnasiums mit-
aber nach Absprache mit uns durchaus      spielen, in dem alle Kinder der Klassen
möglich.                                  5-6, die bereits ein Instrument erlernen,
    Sowohl in Klasse 5 als auch in        gemeinsam musizieren können.
Klasse 6 haben die Schülerinnen und
Schüler drei Wochenstunden Musik,             Während oder nach der 6. Klasse
die anderen Klassen haben nur zwei        empfehlen wir allen Kindern aus den
Wochenstunden.                            Streicherklassen, die gerne weiterhin
                                          musizieren wollen, Kleingruppen-
    In zwei Wochenstunden bilden sie      unterricht an einer Musikschule zu
ein Klassenorchester, in welchem sie      nehmen.
gleichzeitig von zwei Musiklehrkräften
unseres Gymnasiums unterrichtet              An unserer Schule kann dann das
werden. Frau Janischowsky und Frau        Orchester besucht werden, in dem
Morlok ergänzen sich innerhalb des        Schüler   der  Klassenstufen  7-12
Team-Teachings hinsichtlich ihrer         zusammen musizieren.
Kenntnisse im Spiel der hohen und
tiefen Streicher, sodass an unserer
Schule alle vier Streichinstrumente
(Violine, Viola, Violoncello und

                                                                                   12
Schulkonzept                                      Einführung in das Arbeiten am Gymnasium

                                                                                   6
Einführung in das Arbeiten am Gymnasium

                                              Die Gestaltung der Einführungs-
Wie   werden die Fünftklässler am
                                              woche
Wilhelmi-Gymnasium auf ihr neues
Tätigkeitsfeld vorbereitet?
                                           a) Grundüberlegung
   Die Einführungswoche                       Das Vorschalten einer Einfüh-
                                           rungswoche soll eine Grundlage für
    Die neuen Fünftklässler haben in       das weitere Arbeiten schaffen, da die
ihrer    ersten    Schulwoche      einen   Voraussetzungen, mit denen die
besonderen         Unterricht       nach   Schüler an unsere Schule kommen,
Stundenplan. Die neuen Lehrer, vor         unterschiedlich sind und der Übergang
allem das Klassenleitungsteam, gehen       auf eine deutlich andere Schulform
zwar in die Klassen, geben aber            und neue soziale Gegebenheiten oft
überwiegend keinen Fachunterricht,         Probleme schafft. Natürlich ist es mit
sondern machen die Schülerinnen und        der Einführungswoche allein nicht
Schüler erst einmal mit den örtlichen      getan, die wichtigen Elemente der
Gegebenheiten vertraut (sowohl in der      Arbeitstechnik und auch das soziale
Schule als auch am Schulort Sinsheim).     Miteinander müssen immer wieder
Sie versuchen, durch verschiedene          eingeübt werden.
Spiele und Aufgaben die Schüler zu
einer ersten Klassengemeinschaft zu        b) Ziele
formen, in der man einander kennt,            Die Durchführung einer ganzen
respektiert und vertraut. Um die           Einführungswoche hat folgende Ziele:
organisatorischen
Rahmenbedingungen an der Schule,                 Soziale Orientierung – Bildung
um die Hausordnung, um Regeln fürs                einer funktionierenden Gruppe
gute Miteinander, aber auch um ganz              Orientierung im Haus und am
grundsätzliche Dinge wie das Packen               Ort
des Schulranzens und die Gestaltung              Arbeits-Propädeutik     –   die
des Arbeitsplatzes zu Hause geht es               wichtigsten Techniken und
hier. In die Facharbeit wird erst einmal          Maßregeln für ein sinnvolles
spielerisch eingeführt. Die Klassen-              und erfolgreiches Lernen am
paten     beteiligen    sich   an    der          Gymnasium
Einführung und zeigen das Wilhelmi
aus der Schülersicht.

                                                                                      13
Schulkonzept                                         Einführung in das Arbeiten am Gymnasium

c) Inhalte                                       Die Zusammenstellung des Plans
  Folgende Elemente sind in dieser            und Koordinierung der einzelnen
Woche enthalten:                              Aufgaben erfolgt in einer Klassen-
                                              konferenz am letzten Tag der
   Führung durchs Haus und das
                                              Sommerferien.
     Schulgelände
   Sicherer      Schulweg    –   in
     Zusammenarbeit mit der Polizei             Klassenlehrerstunde                   und
   Führung in der Stadt zu
                                                ‚Lernen lernen‘ / ITG
     weiteren schulrelevanten Orten             (vgl. I.3 Poolstunden)
   Mensa besichtigen und gemein-
     sam essen gehen                              Neben der Poolstunde zu ‚Lernen
   Hausordnung                               lernen‘ und ITG (s. S. 9) steht noch eine
   Feueralarm – Verhalten                    Klassenlehrerstunde zur Verfügung,
   Kennenlernspiele                          um Angelegenheiten der Klasse zu
   Bücherausgabe                             klären, die Schüler ins Gespräch
                                              miteinander zu bringen, die Atmo-
   Schulranzen packen
                                              sphäre in der Klasse zu besprechen
   Mein Arbeitsplatz zu Hause
                                              oder auch einfach dafür, dass die
   Hausaufgabenheft führen
                                              Klasse etwas für sich tun kann (z.B. die
   Heftführung, Tafelabschrieb
                                              Gestaltung des Klassenzimmers). Seit
   Regeln       zum     Miteinander
                                              dem Schuljahr 2014/15 wird ein
     erarbeiten
                                              Klassenrat    eingerichtet,     der    als
   Klassenvertrag                            ständige     Veranstaltung         soziale
   Vertretungsplan verstehen                 Kompetenzen aufbaut und stärkt;
   Schulbibliothek                           dabei    übernehmen        die    Schüler
   Einführung in den gymnasialen             sämtliche Aufgaben der Gesprächs-
     Fachunterricht                           führung und Themenfindung selbst
                                              und trainieren so ihre sozialen
d) Organisation                               Fähigkeiten.
   Die Liste mit den benötigten
Arbeitsmaterialien (Hefte, Ordner,
Umschläge etc.) liegt Anfang der                  Klassenpaten
Woche vor.
                                                  Jede fünfte Klasse erhält ältere
    Ins    Klassenbuch        wird      ein   Schüler/ Schülerinnen aus der 9. Klasse
Methodenübersichtsblatt        eingeklebt.    als betreuende Klassenpaten. Die
Dort können die einzelnen Lehrer              Schülerpaten    stehen     den     neuen
eintragen, welche Methoden sie wann           Sextanern durch ihren Erfahrungsschatz
mit der Klasse eingeübt haben – somit         mit Rat und Tat zur Seite und bei Fragen
soll sichergestellt sein, dass in allen Kl.   als Ansprechpartner zur Verfügung. Die
5 ein etwa gleicher Standard an               Paten werden von Frau Himmelmann
Methodenkenntnis vorliegt.                    angeleitet.

                                                                                         14
Schulkonzept                                                                   Schüleraustausch

                                                                                         7
Schüleraustausch 2017/18

A. Frankreich

          Zielort                                  Longué

Fach                    Französisch

Partnerschule           Pontarlier, Collège Philippe Grenier
                        15. - 21. März 2017 Besuch der Franzosen in Sinsheim
                        07. - 13. Juni 2017 Gegenbesuch in Pontarlier

                        Collège Francois Truffaut – hier werden nach
                        Umstrukturierungsmaßnahmen von französischer Seite die
                        Möglichkeiten eines fortgesetzten Austausches besprochen

B. Irland

          Zielort                             Gortnor Abbey

Fach                    fächerübergreifend

Partnerschule           Jesus and Mary Secondary School

Betreuende Lehrkräfte   Angelika Herbarth
WHG

Klassenstufen           10

Durchführung 2017/18    Unbegleiteter Austausch einzelner Schüler (Kl.10)
                        Zeitraum: 23.04. - 27.04.2018 bzw. 30.04. – 04.05.2018

                                                                                            15
Schulkonzept                                                             Schüleraustausch

C. Ungarn

          Zielort                               Barcs/ Ungarn

Fach                      Fächerübergreifend

Partnerschule             Széchenyi-Ferenc-Gimnazium

Betreuung von Seiten      Gregor Gund
des WHG                   Michael Riedlberger

Klassenstufen             Klasse 9

Zeitliche Organisation    Die deutschen Schüler fahren nach den Osterferien nach
                          Ungarn, der Gegenbesuch der ungarischen Schüler erfolgt
                          unmittelbar danach

Außerschulische Partner   Theodor-Heuss-Schule

                                                                                      16
Schulkonzept                                                          Streitschlichter

Streitschlichter am Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim 2017/18
                                                                               8
Folgende Streitschlichter bieten in        Wenn Schüler einen Streit haben,
diesem Schuljahr ihre Unterstützung        gehen sie ins Sekretariat, wo ihnen ein
an:                                        Streitschlichter vermittelt wird. Jeder
                                           Streitschlichter hat an einem Tag
       Amelie Müller (10b)                Dienst und kümmert sich um die
       Helin Toptik (10b)                 ‚Streithähne‘.    Frau    Himmelmann
       Anastasia Moor (11)                betreut die Streitschlichter AG.
       Annika Donauer (11)
       Bastian Speck (11)                 Aktivitäten des Streitschlichterteams
       Julian Bayer (11)                  im Schuljahr 2017/18
       Selina Zenz (11)
                                                 Treffen der Streitschlichter und
    Die Streitschlichter vermitteln bei           Gestaltung von Plakaten
Konflikten zwischen Schülern, die sich           Kurzvorstellung in den Klassen
unter den Beteiligten nicht lösen                 5 und 6 mit den neuen Info-
lassen. Ihre Aufgabe ist es nicht zu              Plakaten
entscheiden, wer Recht oder Unrecht              Infoplakat    mit     Foto    im
hat. Ziel ist die gewaltlose Lösung               Lehrerzimmer
eines Konflikts durch ein gemeinsames
Gespräch.       Dabei    steht    jedem
Streitpartner ein von ihm bzw. ihr
ausgesuchter Streitschlichter zur Seite.
Die     Streitschlichter   helfen   den
Streitenden selbständig eine Lösung zu
finden, mit der beide Streitpartner
zufrieden sind. Am Ende steht eine
verbindliche Vereinbarung.
   Die Streitschlichter sind absolut
neutral, fällen keine Urteile und
behandeln alle Streitgespräche absolut
vertraulich. Lehrer, Eltern und andere
Schüler bleiben bei diesen Gesprächen
außen vor, da sie vertraulich geführt
werden.

                                                                                  17
Schulkonzept                                                  Prävention und Betreuung

Prävention und Betreuung am Wilhelmi-Gymnasium
                                                                             9
Schule ist mehr als nur ein Lernort für kognitive Kompetenzen. Sie muss sich auch
als eine Institution verstehen, welche die Schüler auf ihre spätere Rolle in der
Gesellschaft und im Zusammenleben mit andern vorbereitet. Nicht nur
intellektuellen, sondern auch emotionalen und sozialen Herausforderungen müssen
die Schüler später gewachsen sein. Auch während ihrer Zeit an der Schule müssen
ihnen Möglichkeiten der Betreuung, der Persönlichkeitsstärkung und der
Sensibilisierung für soziale Zusammenhänge geboten werden.

Das Wilhelmi-Gymnasium verfügt über eine Reihe von derartigen Angeboten.

Betreuung und Beratung:
    Beratungslehrerin (siehe 11)
    Sozialarbeiterin (siehe 10)
    Schulseelsorgerinnen (siehe 12)
    Präventionsbeauftragter Dr. Blume

Schulung:
    Klassenratsstunden (momentan in Klasse 5 und Klasse 8), auch gemeinsam
      mit der Schulsozialarbeiterin
         o Hier lernen die Schüler, als Gruppe die Gemeinschaft betreffende
            Probleme zu analysieren und Lösungen zu suchen
    Drogen-Präventionsprogramm in Zusammenarbeit mit der Polizei (in Kl.8)
    Exkursionen in die Thorax-Klinik Heidelberg
    Informationen und Schulungen zum sinnvollen Umgang mit Medien und zur
      Vermeidung von Gefahren in diesem Bereich
    Wechselnde Informationsveranstaltungen und Programme zu sozialen
      Themen (z.B. ‚We stay‘ zur Förderung der seelischen Gesundheit)
    Sicherer Schulweg / Busschulung für Kl. 5
    Gewaltprävention in Kl.6
    ‚Always on…‘ – ein Projekt zum Thema Handy in Klasse 6
    Theater ‚backstage‘ (siehe 10 Schulsozialarbeiterin)

                                                                                   18
Schulkonzept                                                           Sozialarbeiterin

Sozialarbeiterin am Wilhelmi-Gymnasium 2017/18
                                                                       10
Die     Schulsozialarbeit   stellt  die    mann ist Dipl. Sozialpädagogin (FH),
entscheidende Schnittstelle zwischen       hat eine Zusatzqualifikation als syste-
Jugendhilfe und Schule dar. Im             mische Beraterin und als Fachberaterin
Vordergrund steht, die sozialen            bei Mobbingfällen. Eine ganzheitliche
Kompetenzen der Schüler zu fördern         und umfangreiche Begleitung von
und ihnen bei ihrer Lebensbewäl-           Schülern und Schülerinnen in ihrer
tigung individuell zu helfen. Durch die    Entwicklung zum Erwachsenwerden
lösungs- und ressourcenorientierte         ist in ihren Augen besonders wertvoll
Grundhaltung kann Schulsozialarbeit        und hilfreich.
nach dem Grundsatz „Hilfe zur
Selbsthilfe“ die Schullaufbahn der
Kinder/Jugendlichen stabilisieren und      Die einzelnen Bereiche der Schul-
fördern. Ziel der Schulsozialarbeit ist    sozialarbeit lassen sich in vier
es weiterhin, Ausgrenzung und              Haupttätigkeiten aufgliedern:
Benachteiligung entgegen zu wirken.
Seit Beginn des Schuljahres 2016/2017      1) Einzelhilfe und Beratung in
ist Frau Katja Himmelmann als              individuellen Problemsituationen
Nachfolgerin von Monika Fink-               Ziel der Beratung ist die Förderung
Adebayo      die    neue    Schulsozial-   der sozialen sowie persönlichen
arbeiterin am Wilhelmi-Gymnasium.          Entwicklung und Lebensbewältigung
Angestellt ist sie bei der Stadt           der    Schülerinnen      und     Schüler.
Sinsheim im Amt für Bildung, Familie       Vertraulichkeit ist selbstverständlich.
und Soziales. Seit 2009 gibt es das
Angebot der Schulsozialarbeit am           2) Sozialpädagogische Gruppenarbeit
Wilhelmi-Gymnasium bereits, aller-         und Projekte
dings mit einem geringen Stellen-          Die Projektarbeit kann sich auf
umfang. Zum September 2016 wurde           verschiedene Teilgebiete erstrecken,
der Stellenumfang auf 75% erhöht.          z.B. Maßnahmen im Bereich Sucht-
Frau Himmelmann war viele Jahre in         und Gewaltprävention oder die
Neckarsulm als Schulsozialarbeiterin       Begleitung des Klassenrats mit den
tätig. Zuerst hat sie die Stelle an der    Vermittlungen sozialer Kompetenzen.
Werkrealschule aufgebaut und mit           Interventionen sind z.B. bei Mobbing
Leben gefüllt und die letzten 8 Jahre      oder Krisensituationen gefordert.
war sie zusätzlich für die Grundschule
Ansprechpartnerin. Frau Himmel-

                                                                                    19
Schulkonzept                                                       Sozialarbeiterin

3) Vernetzung und Gemeinwesen-             Frau Himmelmann ist an der Schule
arbeit                                     erreichbar…
Vernetzung mit anderen Institutionen       … im Haus:
und Weitervermittlung, um breit             1. Stockwerk, Raum gegenüber 108 ,
aufgestellte Hilfsangebote zu gewähr-       neben dem Sanitätsraum
leisten. Netzwerk ins Gemeinwesen          … per Telefon:
und Unterstützung bei Kontakt-                Festnetz: 07261-404691
aufnahme      mit     Vereinen   und          Mobil: 0172 5739874
Verbänden.                                 … per E-Mail:
                                            schulsozialarbeit.whg@sinsheim.de
4) Offene Angebote für alle
Schüler/Schülerinnen
Betreuung der Streitschlichter und der
Schülerpaten
Gestaltung von Angeboten, wie z.B.
Multimedia-Projekte, Theater AG,
Planspiele zur Berufsvorbereitung
u.v.m.

Theater-AG ‚backstage‘
Im Rahmen der Ganztagesbetreuung
bietet die Schulsozialarbeiterin zusam-
men mit Frau Ignatov für die Klassen 5
und 6 die Theater-AG ‚backstage‘ an.
Die Gruppe wird, wie schon im letzten
Schuljahr,      ein   Stück   für    die
Einschulung der neuen Fünftklässler
einstudieren.
Auf dem Weg dorthin finden
hauptsächlich         Übungen        zur
Wahrnehmung des eigenen Körpers
(Atem-, Stimm- und Sprechübungen)
und Raums sowie Methoden des
Assoziierens und des Improvisations-
theaters statt.
Ziel der Theaterarbeit ist die Stärkung
des Selbstbewusstseins und der
Reflexionsfähigkeit, das Entdecken der
eigenen Kreativität und der eigenen
Ausdrucksmöglichkeiten und zu guter
Letzt das gemeinsame Lernen in der
Gruppe. Somit fördert dieser Prozess
die Kinder in ihren sozialen,
personalen        und     künstlerischen
Kompetenzen.

                                                                                20
Schulkonzept                                      Beratungslehrerin

                                                  11
Beratungslehrerin am Wilhelmi-Gymnasium 2017/18

Die Stelle der Beratungslehrkraft ist in
diesem Schuljahr leider vakant.

Je nach Art der vorhandenen
Problematik stehen aber die Schul-
sozialarbeiterin Frau Himmelmann,
die Schulseelsorgerinnen Frau Karrer
und Frau König sowie die Schulleitung
zur Beratung gern zur Verfügung.

                                                                20
Schulkonzept                                                   Schulseelsorgerinnen

                                                                   12
Schulseelsorgerinnen am Wilhelmi-Gymnasium 2017/18

 Seit  dem Schuljahr 2014/15 gibt es        -   Zusammenarbeit mit der Schul-
am Wilhelmi-Gymnasium gleich zwei               sozialarbeiterin und der Bera-
Schulseelsorgerinnen: Frau Karrer und           tungslehrerin
Frau König sind für alle Menschen an        -   Krisenintervention
unserer Schule da, die Begleitung und       -   Angebote christlicher Religio-
Beratung brauchen.                              sität und Spiritualität.
    Schulseelsorge ist ein Angebot der
Kirche, in diesem Fall der Evange-          Selbstverständlich sind die Schul-
lischen Kirche. Sie will aktiv an der    seelsorgerinnen an die Schweigepflicht
Gestaltung unseres Schullebens mit-      gebunden.
wirken und wendet sich natürlich auch
an Menschen anderer Konfessionen
und Religionen.                             Zu erreichen sind Frau Karrer und
                                         Frau König natürlich direkt in der
   Schulseelsorge bietet:                Schule
   - ein offenes Ohr                        oder unter: 01702482390 (Fr. Karrer)
   - qualifizierten Rat                     bzw. per E-Mail:
   - Hilfe zur Lebensbewältigung                    karrer@wilhelmi-
   - und Begleitung.                            sinsheim.de
                                                    koenig@wilhelmi-
   Schulseelsorge hat viele Gesichter:          sinsheim.de
    - Einzelgespräche mit Schüle-
      rinnen und Schülern über
      persönliche, schulische oder
      familiäre Probleme

    -   Begleitung von Gruppen aus
        aktuellen Anlässen und beson-
        deren Herausforderungen
    -   Verbindung und Vernetzung
        von Schule mit Angeboten der
        Kirchengemeinden und Zusam-
        menarbeit mit Beratungs- und
        Jugendhilfeeinrichtungen

                                                                                21
Schulkonzept                                             Schülermitverantwortung - SMV

                                                                      13
Schüler-Mitverantwortung – SMV 2017/18

        Geschichte der SMV          in        Bei der SMV-Arbeit geht es um
        Baden-Württemberg:                mehr als Aktionen zu organisieren, bei
                                          Veranstaltungen mitzuarbeiten und
    Erste zaghafte Versuche, Schüler an
                                          Feste zu feiern. Sie trägt dazu bei, dass
der Gestaltung des Schullebens zu
                                          in der Schule auch soziale, persönliche
beteiligen, gehen auf das Jahr 1945
                                          und     methodische        Kompetenzen
zurück. 1952 kam es dann zu einem
                                          vermittelt werden.
ersten Treffen von Schülervertretern
aller deutschen Bundesländer. Im Jahr           Die SMV stärkt die Demokratie
darauf folgte der erste SMV-Erlass.              und das Interesse an Politik.
    Seitdem wurde von Schüler-                  Die SMV verbessert das Schul-
vertretern einiges erreicht. So wurde            klima.
das Schulgesetz zu Gunsten der
                                                Die SMV fördert das Selbst-
direkten Demokratie geändert und den
                                                 bewusstsein der Schüler.
Schülervertretern das Recht einge-
räumt, die Schulkonferenz, das höchste          Die SMV hilft der Persönlich-
Gremium an der Schule, einzuberufen.             keitsentfaltung.
                                                Die SMV vermittelt vielfältige
        Aufgaben der SMV                         Kompetenzen.
    Die Aufgaben der SMV sind im
Schulgesetz festgelegt. Hier wird in §
62 formuliert, dass die SMV „der
Pflege der Beteiligung der Schüler an
der Gestaltung des Schullebens, des
Gemeinschaftslebens an der Schule,
der Erziehung der Schüler zu
Selbstständigkeit und Verantwor-
tungsbewusstsein“ dient.
    Sie   ist  das    Bindeglied   im
Schulleben, das Schüler, Lehrer und
Eltern zusammenhält. Sie vermittelt in
Problemfällen und setzt sich für die
Interessen der Schüler ein. Sie macht
Schulveranstaltungen möglich und
damit den Schulalltag attraktiver.

                                                                                   22
Schulkonzept                                         Schülermitverantwortung - SMV

        Struktur und Vertreter der             Aktionen und Vorhaben der
        SMV 2017/18                            SMV 2017/18
1. Schülerrat
Klassensprecher und Kurssprecher          Oktober  Halloween-Party
sowie deren Stellvertreter.                        (Unterstufe)
2. Ämter                                  November SMV-Logo Wettbewerb
Schülersprecher: Tobias Roth (11),        Dezember X-Mas Movie-Night
Josia Kuhr (11)                                    X-Mas Lunch
Unterstufenbeauftragte: Aymen Al-         Januar
Shahvan (7a), Akin Pehlivan (7a)          Februar  Spielenacht
Mittelstufenbeauftragte:          Laura            Faschingsprojekt
Troscenko (8b), Kinga Sadovskaja (8c)     März     Mittelstufenparty
Beauftragte für Soziales: Merve           April    Übernachtungsparty
Dikmen (8a), Kinga Sadovskaja (8c)        Mai      Sportfest
Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit:    Juni     Motto-Woche
Jule Radler (8a), Maja Barth (8c)         Juli     Horizon
Finanzbeauftragte: Farah Maktoul (11)
Beauftragte für Events: Ann-Kathrin
Stech (8b), Jeanette Kösker (9a)
Verbindungslehrer:
Holger Göldner, Rainer Stempel

                                                                               23
Schulkonzept                                                     Kooperationspartner

                                                                        14
    Schulsanitäter am Wilhelmi-Gymnasium 2017/18

    Die Schulsanitäter sind Schüler des      Im Schulsanitätsdienst       arbeiten
Wilhelmi-Gymnasiums. Alle haben           dieses Jahr mit:
einen Erste-Hilfe-Kurs und viele auch
eine Ausbildung zum Sanitätshelfer           Nicole Schneider, Lena Schüßler
absolviert. Betreuende Lehrerin ist          Selina Zenz, Natascha Libal,
Frau Karrer.                                 Annika Donauer, Lisa Ourinson,
                                             Anastasia Moor, Sophia Keller,
    Die Schulsanitäter kümmern sich          Soma Ahmed (alle Jg. 11)
um sämtliche Vorfälle im Schulalltag,
die medizinisch versorgt werden           Im letzten Jahr wurde eine 55 Stunden
müssen — von kleineren Wunden,            umfassende Ausbildung zum Sanitäts-
Kopf- oder Bauchschmerzen bis hin zu      helfer angeboten, der mit einer
Brüchen oder starken Kreislauf-           offiziellen   Prüfung     abgeschlossen
problemen. Dabei leisten sie jedoch       wurde; dieser Abschluss ist gültig für
nicht nur medizinische Hilfe, sondern     alle Hilfsorganisationen.
betreuen die Patienten auch seelisch.
                                          Durchgeführt wurde die Schulung
    Sämtliche Vorfälle sowie alles, was
                                          durch Herrn Dr. Karrer, seine Frau
den Schulsanitätern anvertraut wird,
                                          Heidrun und weitere Mitglieder dieser
werden von ihnen vertraulich behan-
                                          engagierten Familie. In diesem Jahr
delt.
                                          werden wieder ein Erste-Hilfe-Kurs
    Das Schulsanitätszimmer liegt im 1.
                                          für Kl.9 sowie eine Fortbildung für die
Stock neben dem AV-Raum. Hier
                                          SchulsanitäterInnen     (Umfang:      3
befindet      sich    die     komplette
                                          Samstage) durchgeführt.
Ausrüstung der Schulsanitäter und
hier werden auch die meisten Fälle
betreut.
    Die Schulsanitäter sind in Gruppen
eingeteilt, in denen sie wochenweise
Dienst haben. Die Kontaktaufnahme
findet normalerweise im Sekretariat
statt, von dort aus werden die
Schulsanitäter über Funk verständigt.
Gerne können sie jedoch auch auf dem
Gang ohne Berücksichtigung des
Einsatzplans angesprochen werden.
                                                                                 24
Schulkonzept                                                            Kooperationspartner

Kooperationspartner der Schule 2017/18
                                                                            15
       Partner         Personen                    Art der Zusammenarbeit

Städtische         Sabine Ortelt,    Seit einigen Jahren findet eine Kooperation zwischen
Musikschule        Musikschule       Unterstufenchor und Musikschulchor dergestalt
Sinsheim           Wolfram Theis,    statt, dass jeweils zum Sommer und zu Weihnachten
                   WHG               ein gemeinsamer Auftritt beim Schulkonzert bzw.
                                     Musikschulkonzert vorbereitet wird. Das Wilhelmi-
                                     Gymnasium profitiert dabei von der Ensemblearbeit
                                     der Musikschule, diese wiederum von der größeren
                                     Chorstärke des WHG.

                   Heidrun Jani-     Eine weitere Kooperation zur Musikschule steht im
                   schowsky /        Zusammenhang mit den Streicherklassen des WHG.
                   Ilka Morlok

                                     Die denkmal-aktiv-AG widmet sich in gemeinsamen
                                     Projekten mit Kooperationspartnern der Geschichte
                                     des jüdischen Landjudentums. Diese Arbeit soll
                                     ebenso zur Toleranz- und Demokratieerziehung
Jüdisches Leben    Siegfried Bastl   dienen.
im Kraichgau
                                     Projekte in den letzten Jahren waren u.a. eine
e.V., Eppingen
                                     Ausstellung zum Bau der Mauer, die Setzung des
Alte Synagoge      Wolfgang Burth
                                     Mahnmalsteines     für  die    Deportierten   aus
Steinsfurt e.V.,   Michael Heitz
                                     Sinsheim/Rohrbach in Neckarzimmern sowie die
SNH-Steinsfurt
                                     Setzung des Gegenstückes in Rohrbach und eine
VHS Sinsheim,
Spielmobil                           überregionale Veranstaltung zusammen mit der
Kraichgau e.V.                       Stiftung Deutscher Denkmalschutz. Dazu wirkte die
Landesverband                        Denkmal-Aktiv-AG u.a. bei der Gedenkfeier zum 75.
SoRSmC                               Jahrestag der Reichspogromnacht in Sinsheim mit
Stuttgart,         Axinja Roß        und gestaltete eine Feierstunde in der Alten
                   Jutta Stier       Synagoge Steinsfurt anlässlich des Besuchs der
verschiedene                         Familie Weil. Die Arbeit an der Erhaltung und
weitere                              Restaurierung der Alten Synagoge Steinsfurt wird
Fachpartner                          fortgesetzt.

                                                                                        25
Schulkonzept                                                            Kooperationspartner

„Anpfiff ins        Martin Schenk     Kooperation mit 1899 Hoffenheim (siehe Anlage)
Leben“ e.V.         Jörg Barthelmes   im Rahmen des Prädikates ‚Eliteschule des Fußballs‘

Steinsbergschule    Ilona Bedruna     Dieses Projekt wurde 2007 gestartet. Es geht hier
für Geistigbehin-                     darum, einen gegenseitigen Erfahrungsraum
derte               Jutta Stier       schaffen, in dem man miteinander arbeitet,
                                      kommuniziert und die Welt des jeweils anderen
                                      kennen lernt.
                                      Die Schüler des Wilhelmi-Gymnasiums sind dabei
                                      eingebunden    in   die   Poolstunden    soziales
                                      Engagement in Klasse 8.

Sparkasse           Sören Gottselig   Die Partnerschaftsvereinbarung wurde im April
Kraichgau           Jürgen Engert     2010 besiegelt.
                                      Ziel ist es, Berufsorientierung und ökonomische
                                      sowie arbeitsweltbezogene Themen für Schüler des
                                      Gymnasiums praxisbezogen und handlungs-
                                      orientiert erfahrbar zu machen.
                                      Folgende Angebote für SchülerInnen stehen zur
                                      Verfügung:
                                           Tipps für erfolgreiche Bewerbung (z.B.
                                              Online-Bewerbung)
                                           Vorträge im Rahmen des beruflichen
                                              Orientierungstages
                                           Praktika im Rahmen der Berufsplanung
                                           Fachvorträge zu Finanzthemen
                                           Mediationspakete
                                           Vorstellung der Ausbildungs-, Weiter-
                                              bildungs- und Studiengänge in der Sparkasse
                                           Teilnahme am Internetplanspiel ‚Deutscher
                                              Gründerpreis für Schüler‘
                                           Teilnahme am Planspiel ‚Börse‘
                                           Teilnahme           am       Bildungsangebot
                                              ‚Schülerbanking‘ in Zusammenarbeit mit
                                              dem iff-Institut für Finanzdienstleistungen
                                              e.V.

Wirtschaftsforum    Sören Gottselig   Mitgliedschaft des WHG seit 2015. Das Forum bietet
Sinsheim e.V.       Jürgen Engert     Veranstaltungen u.a. über das Thema Schule-
                                      Ökonomie an. Eine engere Zusammenarbeit ist in
                                      Planung.

                                                                                        26
Schulkonzept                                                     Kooperationspartner

Anlage      zu:      außerschulische       Schule, die Kraichgau-Realschule und
Kooperationspartner „Anpfiff ins Leben     unser Wilhelmi-Gymnasium. Seither
e.V.“                                      arbeiten Schule und der Verein
                                           ‚Anpfiff ins Leben e.V.‘ in eng
    Das Wilhelmi-Gymnasium           als   vernetzter Weise zusammen, um den
„Eliteschule des Fußballs“                 an unserer Schule in Ausbildung
                                           befindlichen    Sportlerinnen    und
                    Eliteschule      des   Sportlern eine optimale Betreuung
                    Fußballs    –   was    zukommen zu lassen, das Haupt-
bedeutet das? Viele Spitzentalente im      augenmerk liegt aus Sicht der Schule
Fußball leben in einem Spannungsfeld,      dabei auf einer soliden und dem
das      durch      hohe      schulische   einzelnen    Sportler   angemessenen
Anforderungen und Abwesenheiten            Ausbildung, welche sicherstellen soll,
durch Training, Wettkampfreisen bzw.       dass aus der sportlichen Karriere-
Lehrgänge der Nationalmannschaften         planung keine berufliche Sackgasse
geprägt ist. Kooperationen zwischen        wird.
Landesverbänden, DFB, Verein und
Schule sind daher dringend not-            Koordinierender Lehrer auf Seiten des
wendig, um diesen Sportlern eine           Wilhelmi-Gymnasiums      ist    OStR
gezielte und systematische sportliche      Barthelmes.
Ausbildung zukommen zu lassen und
gleichzeitig die angestrebten Bildungs-    Im Schuljahr 2017/18 werden 19
abschlüsse verwirklichen zu können.        Fußballer in den Klassen 9-12 im
„Eliteschule des Fußballs“ ist ein vom     Rahmen der Kooperation betreut,
DFB verliehenes Zertifikat für solch ein   gefördert und beraten.
gut funktionierendes Netzwerk von
Schule,      Leistungszentrum       und
Verband. Spitzentalente erhalten hier
umfassende Hilfestellungen im Sinne
einer parallelen sportlichen und
schulischen Karriereplanung.

In einem Festakt in der Max-Weber-
Schule überreichte am Donnerstag, den
02.07.09 DFB-Vizepräsident Dr. Hans-
Dieter Drewitz zusammen mit Hansi
Flick und weiteren DFB-Vertretern
fünf Tafeln mit dem Zertifikat
„Eliteschule des Fußballs“ an die
Sinsheimer Kooperationsschulen: die
Theodor-Heuss-Schule,    die    Max-
Weber-Schule, die Friedrich-Hecker-
                                                                                 27
Schulkonzept                                                          Schulbibliothek

                                                                        16
Leseförderung / Schulbibliothek am Wilhelmi-Gymnasium
2017/18

        Leseförderung                            Schulbibliothek

    Die   Förderung der Lesebegeiste-      Eine besondere Möglichkeit stellt die
                                           im      Untergeschoss    der     Mensa
rung unserer Schülerinnen und
                                           eingerichtete Schulbibliothek dar. Sie
Schüler ist uns stets ein wichtiges
                                           ist als Zweigstelle der Stadtbibliothek
Anliegen     gewesen.      Neben     der
                                           Sinsheim eingerichtet und bietet
alljährlichen Teilnahme am Vorlese-
                                           vielfältige Lesemöglichkeiten für die
wettbewerb des Deutschen Buch-
                                           Schüler der Unter- und Mittelstufe.
handels (Klasse 6) versucht die Schule
                                           Derzeit verfügt sie über knapp 2.600
auch in anderer Weise die Lese-
                                           Medien. Wöchentlich kommen neue
motivation der Schülerinnen und
                                           Medien dazu. Ausleihen kann man
Schüler zu fördern. Deutschlehrer
                                           Kinder- und Jugendromane, Sach-
laden einmal im Jahr einen ortsan-
                                           bücher, Zeitschriften, CD-ROMs und
sässigen Buchhändler ein, der die
                                           Lernhilfen. Es besteht auch die
Fünft-Klässler     auf      interessante
                                           Möglichkeit, gegen ein Entgelt im
Neuerscheinungen am Buchmarkt
                                           Internet zu recherchieren oder zu
aufmerksam macht, ebenso nimmt die
                                           kopieren; auch Gesellschaftsspiele
Schule alle zwei Jahre (dies ist der
                                           können      gespielt   werden.      Die
vorgesehene      Förder-Turnus       des
                                           Bibliothek wird von Schülern der
Regierungspräsidiums) an der Frede-
                                           Unter- und Mittelstufe gern genutzt,
rik-Woche teil, in deren Rahmen ein
                                           um Informationen für die Erstellung
Autor aus der Region zu einer
                                           von Referaten und GFS zu gewinnen.
Dichterlesung eingeladen wird, an der
                                           Die Schüler und Schülerinnen lernen
mehrere Klassen teilnehmen können.
                                           dabei auch den Umgang mit
In diesem Schuljahr fand eine Lesung
                                           gedruckten Informationsquellen und
für die 6. Klassen statt, Gastautor war
                                           Nachschlagewerken.
Salim Alafenisch.
                                           Geöffnet ist die Bibliothek für Schüler
                                           und Lehrer der Kraichgau-Realschule
                                           und     des     Wilhelmi-Gymnasiums
                                           montags bis donnerstags von 11.30 bis
                                           13.30 Uhr (in den Ferien geschlossen).

                                                                                  28
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren