ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com

 
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Österreich-Haus
                     Vancouver 2010

www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Die Austrian Passive House Group
freut sich Ihnen die Qualitätsprodukte
der Partner dieses zukunftsweisenden
Projektes in diesem Booklet
vorstellen zu dürfen.
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Die Zukunft soll man nicht voraussehen können, sondern möglich machen.
Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944

Genau diesen Gedanken verfolgt die Austrian Passive House Group (APG) mit ihren Partnern – die Zukunft mit Hilfe innovativer
und ökologischer Ideen zu ermöglichen.

Die APG besteht aus fünf zukunftsorientierten, westösterreichischen Paradeunternehmern im Bereich energieeffizientes Bauen
und Passivhaus. Erfolgreich in den verschiedensten Gebieten dieser Branche, hat sich in dieser Gruppe ein beachtlicher Know-
How-Pool angesammelt, der es ermöglicht, ökologisch, hochwertig, effizient und termingetreu zu produzieren.

Mit der Passivhaustechnologie ist ein entscheidender Schritt getan, die Lebensqualität der Menschen zu steigern, ökologisch
zu Wirtschaften und die Umwelt nachhaltig zu schützen. Dank diesem Baustandard ist es gelungen die Energieeffizienz von
Gebäude enorm zu steigern.

Das Projekt, das olympische Österreich Haus in Passivhausstandard zu errichten, hat viele innovative Unternehmen vereint,
welche die Vision teilen, Umweltfreundlichkeit in der Baubranche in die Welt hinaus zu tragen.
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
östeRreich-haus
Olympische Winterspiele
          Whistler 2010
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Die Architektur
Das 250 Quadratmeter große Gebäude wurde als Passivhaus aus ökologischen
Baumaterialien errichtet. Für den Entwurf zeichnen Treberspurg & Partner
Architekten aus Wien verantwortlich.

Die Idee zum Entwurf
Als Ausgangspunkt des architektonischen Entwurfs diente ein Prototyp des Bau-
ens in alpinen Regionen: ein kompakter, nach Süden orientierter Baukörper mit
Satteldach. Das monolithische Erscheinungsbild wird durch die Verwendung von
einheitlichen schwarzen Faserzementschindeln an der gesamten Dach- und Fassa-
denfläche verstärkt. Das Gebäude entstand in ökologischer Holz-Massivbauweise,
wobei unbehandeltes Tannenholz nur durch Holzdübel miteinander verbunden wird.
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Erschließung funktionaler Bereiche
Ein spiralförmiges Element zieht sich im Erdgeschoß als Bar und Raumteiler, im Stiegenbereich und Obergeschoß als
Brüstung durch die Gebäudemitte aufwärts. Hieran lagern sich die unterschiedlichen funktionalen Bereiche des Gebäudes.

Das Erdgeschoß
Das öffentlich genutzte Erdgeschoß mit Bar und Gastronomiebereich orientiert sich weitgehend zur südlich vorgelagerten
Terrasse. Dadurch entsteht eine großräumige Veranstaltungsfläche mit Innen- und Außenbereichen. Ein durchgehendes
Fensterband führt ins Obergeschoß und sorgt für eine weitere Öffnung in den Naturraum.

Das Obergeschoß
Eine innen wie außen geführte Treppe erschließt das Fernsehstudio im Obergeschoß. Die zweimal knickende Dachkante
rahmt den Blick zum Blackcomb- und Whistlermountain, den Austragungsorten der alpinen Skibewerbe. Dieser Blick dient
bei TV-Übertragungen als Hintergrund der Studiomoderation.
Lounge und VIP-Area befinden sich ebenfalls im Obergeschoß. Nur einige gezielt gesetzte Fenster geben hier Blicke auf
die Landschaft preis und erzeugen so eine geschützte Atmosphäre. Zwei Eingänge im Obergeschoß erlauben die getrennte
Versorgung des TV-Studios und des VIP-Bereichs.
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Nachnutzung von zentraler Bedeutung
Das Gebäude wurde gemeinsam mit der APG
und der Stadtgemeinde Whistler entwickelt.
Entsprechend dem Thema „Nachhaltigkeit“
wird das Gebäude nach den Spielen von der
Gemeinde Whistler im Winter als Langlauf-
und im Sommer als Mountainbike-Zentrum
genützt werden.

     Ansicht SÜD-WEST                        Ansicht SÜD-OST   Ansicht NORD-WEST

                                                                    www.treberspurg.at
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Österreich-Haus in Whistler
Kommunikationszentrum des Österreichischen Olympischen Comités
Nach Montreal im Jahr 1976 und Calgary 1988 finden vom 12. bis zum 28. Februar 2010 bereits zum dritten Mal Olympische
Spiele in Kanada statt. In Vancouver selbst werden die Sportarten Eishockey, Shorttrack, Curling und Eiskunstlauf abgehal-
ten – im nahegelegenen Vorort Richmond die Eisschnelllaufbewerbe. Ungefähr 30 km entfernt, im Distrikt West Vancouver,
werden am „Cypress Mountain“ die Snowboarder und Freestyle-Skifahrer um Medaillen kämpfen. Etwa zwei Autostunden
von Vancouver entfernt werden in Whistler die alpinen, sowie die nordischen Skibewerbe ausgetragen. Ebenfalls in dieser
Region befindet sich das „Whistler Sliding Center“ für Bob-, Rodel- und Skeletonbewerbe. Der Standort für das Österreich-
Haus Vancouver 2010 ist ebenfalls in Whistler.

Tradition seit über 25 Jahren
Das Österreich-Haus ist seit 25 Jahren eine Tradition, die bei Olympischen Spielen nicht mehr wegzudenken ist. War es ursprüng-
lich eine von der Wirtschaftskammer Österreich genutzte Präsentationsmöglichkeit für österreichische Wirtschaftsprodukte, so
hat sich das Österreich-Haus unter der Leitung des Österreichischen Olympischen Comités (ÖOC) zu einem Publikumsmagnet
und Kommunikationszentrum während Olympischer Spiele entwickelt, welches von Athleten, Betreuern, Journalisten, Spon-
soren, Gästen und Freunden Österreichs gerne besucht wird. Der dem Österreich-Haus vorauseilende Ruf von besonderer
Gastlichkeit lockt auch jedes Mal viel Prominenz aus allen Gesellschaftsbereichen an.
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Im Mittelpunkt – Kommunikation und Gastfreundschaft
Das Österreich-Haus ist einerseits Kommunikationszentrum, an dem sich Menschen aus der ganzen Welt austau-
schen und sich von österreichischer Gastfreundschaft, kulinarischen Highlights und behaglichem Ambiente verwöhnen
lassen. Andererseits erhebt das Österreich-Haus den Anspruch als architektonische Meisterleistung und als Vorzeige-
projekt für ökologische Bauweise wahrgenommen zu werden.

Feierlicher Mittelpunkt in Whistler
Das als Passivhaus errichtete Gebäude gilt in Kanada bereits jetzt als Vorzeigeprojekt in Sachen Energieeffizienz. Das
Österreich-Haus hat eine Nutzfläche von 250 Quadratmetern auf zwei Ebenen und steht im Zentrum von Whistler, nur
knapp drei Gehminuten vom „Medal Place“ entfernt. Die offizielle Eröffnung findet am 11. Februar 2010 statt. Während
den XXI. Olympischen Winterspielen vom 12. bis 28. Februar 2010 und den anschließenden Paralympics vom 12. bis 21.
März 2010 wird das Österreich-Haus auch wieder Mittelpunkt möglichst vieler Medaillenfeiern sowie Veranstaltungsort
diverser Partner und Sponsoren sein.

ORF/Sport zu Gast im Österreich-Haus
Das Sendestudio des ORF wird traditionell wieder im Obergeschoss untergebracht sein und laufend mit Berichten,
Interviews und Stories von den Winterspielen berichten. Von dort hat man einen guten Ausblick zum Blackcomb- und
Whistler-Mountain, den beiden Austragungsorten der alpinen Skibewerbe. Erstmals wird das Österreich-Haus nach der
Beendigung der Spiele nicht abgebaut, sondern am Schauplatz bleiben.
ÖsterreIch-haus Vancouver 2010 - www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Das Österreichische Paralympische Committee heißt die
paralympische Familie herzlich im Österreich-Haus Willkommen

Paralympische Spiele in Kanada
Vancouver & Whistler werden direkt im Anschluss an die Olympischen Winterspiele vom 12.-21. März 2010 zum Schauplatz
der X. Winter-Paralympics. Damit finden bereits zum zweiten Mal - nach den Sommer-Paralympics 1976 in Toronto - Para-
lympische Spiele auf kanadischem Boden statt.

Die Bewerbe im Wheelchair Curling & Ice Sledge Hockey werden in Vancouver ausgetragen, die Alpinen und Nordischen
Bewerbe in Whistler. Wie auch bei den Olympischen Spielen, verteilen sich die AthletInnen der 45 teilnehmenden Nationen
auf zwei paralympische Dörfer – etwa 350 AthletInnen werden in Vancouver untergebracht sein, ca. 1.000 in Whistler.

Das Österreichische Paralympische Committee
Das Österreichische Paralympische Committee/ÖPC wurde 1998 mit der Zielsetzung gegründet, qualifizierten Sportle-
rInnen die Teilnahme an den internationalen Wettbewerben, den Paralympics, zu ermöglichen. Die wichtigste Aufgabe ist,
die finanziellen Voraussetzungen für die Teilnahme der österreichischen SportlerInnen zu schaffen und ihnen die bestmög-
liche Betreuung und professionelle Organisation im Vorfeld zu bieten.
Spirit in Motion
„Spirit in Motion“, das paralympische Motto steht für die Spitzenleistungen paralympischer AthletInnen, die nur
durch Willensstärke, Motivation und völlige Konzentration auf dieses bedeutendste Ereignis im Behinderten-
sport, die Paralympics, erbracht werden können.

Ein bißchen ‚Österreich‘ mit Blick auf die Berge Kanadas
Nach den erfolgreichen „ersten“ Österreich-Häusern während der Paralympics in Turin und Peking macht es die
gute Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Olympischen Comité möglich, die Türen des Österreich-Hauses
nicht nur während der Olympischen, sondern auch während der Paralympischen Spiele in Vancouver zu öffnen!

Das Österreich-Haus ist traditionell ein beliebter Treffpunkt für SportlerInnen, JournalistInnen, Sponsoren, Fans,
Politik & Wirtschaft, Mitglieder der Paralympischen Familie und damit ein Ort, wo Medaillen gefeiert werden und
gleichzeitig ein wirkungsvoller Werbeträger für Tourismus, österreichische Gastfreundschaft und Qualität.

Das Österreichische Paralympische Committee freut sich sehr, die paralympische Familie während der Paralym-
pics in Vancouver im Österreich-Haus Willkommen zu heißen!
Optimale Leistung im Team
                    Aus dem Sport ist es seit Langem bekannt, dass das beste Team die besten
                    Leistungen erbringt und so die Goldmedaille holt. Die Austrian Passive House
                    Group (APG) hat ihr Team für hervorragende Leistungen zusammengestellt.
                    Spezialisten aus Österreich haben sich zusammengefunden um für Sie Spitzen-
                    leistung zu bringen.

                    Das, mittlerweile von den Olympischen Spielen nicht mehr wegzudenkende,
                  Österreich-Haus wird für die Olympischen Winterspiele 2010 in Kanada von der APG
                in Passivhausstandard errichtet.

   Verwendet werden Qualitätskomponenten, die gemäß der Konzeption Ihres Wunschhauses, mit
höchster handwerklicher und technologischer Präzision verarbeitet werden. Die ausgereifte, hochwer-
tige Premiumqualität sorgt für die Realisierung Ihrer Wohnideen, Gestaltungswünsche und Nutzungs-
ansprüche. Schadstofffreies Bauen und die Behaglichkeit, welche durch den Rohstoff Holz erzeugt
wird, helfen dabei, Ihnen einen gesundheitsfördernden Lebensraum zu garantieren.
Austrian Passive House Group
Die Austrian Passive House Group (APG) besteht aus fünf westösterreichischen Parade-
unternehmern im Bereich energieeffizientes Bauen und Passivhaus. Erfolgreich in den
verschiedensten Gebieten dieser Branche, hat sich in dieser Gruppe ein beachtlicher
Know-How Pool angesammelt, der es ermöglicht, ökologisch, hochwertig, effizient und
termingetreu zu produzieren.
Die Gebäudehülle des zweigeschossigen Österreich Hauses für die Olympischen Winter-
spiele in Vancouver, Kanada sowie die Außenanlagen fertigt die Alberschwender Holz-
baufirma Sohm Holzbautechnik. Die Passivhausfenster stammen von der Tiroler Firma
OPTIWIN, die gesamte Haustechnik - zum Einsatz kommt das Kompaktgerät aerosmart
x2 - von Drexel und Weiss in Wolfurt. DI Erich Reiner, Inhaber des Ingenieurbüros DI Erich
Reiner, leitet dieses energetische Vorzeigeprojekt. Die Werbeagentur zweiraum ist ein
weiteres Mitglied der APG und übernimmt die Marketingleitung für das Österreich Haus.

Zum Gedenken an unseren Freund Paulus Freisinger, Initiatormitglied der APG, ist ihm dieses
zukunftsorientierte Projekt gewidmet und als ‘Paulus Haus’ getauft.
Das innovative Haustechniksystem liefert ständig frische, gefilterte und pollenfreie Luft in
                                allen Räumen – nicht nur für Allergiker eine wahre Wohltat. Dank diesem ausgeklügelten System
                                entstehen keine Feuchtigkeitsprobleme im Haus, so kann eine dauerhaft gesunde Bausubstanz
                                garantiert werden.
                                Was dieses System auszeichnet ist die hohe Ener-
                                gieeffizienz, wodurch Ihre Heizkosten stark redu-
                                ziert werden. Das Besondere an diesem System
                                ist auch, dass es, im Vergleich zu vielen anderen,
                                auf dem Markt erhältlichen Geräten, nicht hörbar
                                und somit nicht störend ist. Wartung und Service
                                wird zum Kinderspiel dank der leichten, einwand-
                                freien Zugänglichkeit.

                                                   Schematische Darstellung
aerosmart x2                                                  aerosmart x2
mit 300 ltr. Speicher                                            ABL Abluft
Passive Kühlung im Sommer                                        ZUL Zuluft
ist nur ein Vorteil der neuen                                  FOL Fortluft
Haustechnik-Systemlösung                                     AUL Außenluft
Die Firma drexel und weiss - energieeffiziente
haustechniksysteme GmbH mit Sitz in Wolfurt/
Vorarlberg ist weltweiter Pionier im Bereich der
Passivhaustechnik. Sie entwickelt, produziert
und vertreibt Systeme für energieeffiziente,
nachhaltige Haustechnikkonzepte. Der Wett-
bewerb zwischen Ökologie und Ökonomie wird
durch intelligente Lösungen aufgehoben. Es war
u. A. Reinhard Weiss, der mit seiner zukunftso-
rientierten Denkweise das Projekt Österreich
Haus in Passivhausstandard mit initiiert hat.

drexel und weiss
energieeffiziente haustechniksysteme gmbh

Achstraße 42
A - 6922 Wolfurt
Tel. +43 (0)5574 / 47895 - 0
Fax DW 4
office@drexel-weiss.at
www.drexel-weiss.at
www.passivhaus-technik.com
Dass Holz ein nachhaltiger, biologischer, natürlicher und auch stabiler Baustoff ist, weiß man seit Jahrhun-
derten. Manchmal ist aber ‘stabil’ nicht stabil genug. Darum verwenden wir für tragende Teile das paten-
tierte und als Spitzeninnovation ausgezeichnete DD DiagonalDübelholz®. Mit dieser Technologie werden
Decken- und Wandelemente aus Massivholz gänzlich ohne Chemie, Leim- und Stahlverbindung hergestellt.
Massivholz wird durch ein patentiertes Verfahren mit Hartholzdübeln bombenfest verbunden, sodass ein
stabiler Verbund mit hoher Festigkeit entsteht. Eine 100%ig ökologische und massive Bauweise aus dem
nachwachsenden Baustoff Holz kann somit garantiert werden.

Die diagonal eingepressten Hartholzdübel verspreizen sich dabei so, dass durch Schwinden und Quellen
des Holzes kaum Dimensionsänderungen auftreten. Das Element bleibt in der Breite maßhaltig, formstabil
und ist für eine maßgenaue Weiterverarbeitung bestens geeignet.
Die Sohm-Holzbautechnik GmbH aus Alber-
schwende in Vorarlberg fungiert als Generalun-
ternehmer des Österreich Haus Projektes.

Holzbau Sohm ist in allen Bereichen des Holz-
baus tätig: im Wohnbau, im öffentlichen und
Gewerbebau, im Landwirtschafts- sowie Son-
derbau. Somit konnten die Spezialisten schon
in vielen Projekten ihr Können unter Beweis
stellen und sich Tag für Tag neuen Herausforde-
rungen stellen.

Sohm Holzbautechnik GesmbH
Bühel 818
A - 6861 Alberschwende
Tel. +43 (0)5579 / 7115 - 0
Fax +43 (0)5579 / 7115 - 17
office@sohm-holzbau.at
www.sohm-holzbau.at
Die verwendeten Passivhausfenster, deren Tauglichkeit von dem renommierten Passivhausguru
Dr. Feist geprüft wurde, bestehen aus Holz, natürlichen Dämmmaterialen und Aluminium. Auf
Wunsch werden, statt der äußeren Aluminiumschale, Vollholzvarianten verwendet. Bei herkömm-
lichen Fenstern kann warme Innenluft aus den Räumen schnell entfliehen – Energie wird hier ver-
schwendet. OPTIWIN Passivhausfenster sind dicht und somit gehören bei diesen Fenstern störende
Kaltluftströme und Energieverschwendung der Vergangenheit an.
OPTIWIN
                            Sofort begeistert von der Idee das Österreich
                            Haus gemäß dem Passivhausstandard zu bau-
                            en war die internationale Firma OPTIWIN GmbH
                            mit Sitz in Ebbs, Tirol.

Ausblicke die begeistern.
                            OPTIWIN bietet Fenster, Haustüren und Fen-
                            ster-Fassaden für Niedrigenergie- und Passiv-
                            häuser an.
                            Als Vorreiter in diesem Sektor der Baubranche

OPTIWIN
                            ist es der Unternehmung bereits gelungen viele
                            Großaufträge für sich zu gewinnen und somit
                            wertvolle Erfahrungen sammeln zu können.

                            Optiwin GmbH
                            Wildbichlerstraße 1

OPTIWIN
                            A - 6341 Ebbs
                            Tel. +43 (0)5373 / 460 46
                            Fax DW 40
                            office@optiwin.info
                            www.optiwin.net
Das Ingenieurbüro DI Erich Reiner ist mit sei-
                                                                                        nen Projekten in den österreichischen Bundes-
                                                                                        ländern ebenso vertreten wie in Deutschland
                                                                                        und in der Schweiz.

                                                                                        Die Tätigkeitsfelder betreffen Bauphysik und
                                                                                        energieeffizientes Bauen, Erstellung von Ener-
                                                                                        gieausweisen, Sanierungsberatung, Qualitäts-
                                                                                        sicherung (zB. Blower-Door-Messungen) und
                                                                                        Projektmanagement für Innovationsprojekte in
                                                                                        der Bau- und Holzwirtschaft. Als unabhängiger
                                                                                        und international vernetzter Gutachter ist DI
                                                                                        Erich Reiner geschätzter Partner für Baufirmen,
                                                                                        Holzindustrie und Versicherungen. Das 1999
                                                                                        gegründete Unternehmen beschäftigt zur Zeit
                                                                                        drei Mitarbeiter und genießt in Branchenkreisen
                           Das Team der Austrian Passive House Group: (v.li.)
 Univ. Prof. Arch. DI Dr. Martin Treberspurg, DI Erich Reiner (Ingenieurbüro Reiner),   den Ruf eines kompetenten und zuverlässigen
                   Paulus Freisinger (Optiwin Gmbh), Thomas Sohn (Holzbau Sohm),        Partners, für den kreative und wirtschaftliche
Markus Regensburger (zweiraum Werbeagentur) Reinhard Weiss (drexel und weiss)           Problemlösungen zum Tagesgeschäft gehören.
DI Erich Reiner, Experte und gerichtlich beei-
                                 deter Sachverständiger für Holzbau und Bau-
                                 physik fungierte als Projektkoordinator bei
                                 dem Österreich Haus für die Olympischen
                                 Winterspiele 2010 in Kanada.
                                 Durch seine langjährige Erfahrung und vie-
                                 len, erfolgreich geleiteten Projekten, war es
                                 für den Ingenieur nur natürlich, sich bei die-
                                 sem Vorzeigeprojekt zu beteiligen.
Holzwirtschaft
Bauphysik
Energieeffizientes Bauen
                                 DI Erich Reiner
Die Mission des Ingenieurbüros   Ingenieurbüro
ist es gemeinsam mit Kunden,
Partnern und anderen Experten    Platz 39
Bauschäden zu vermeiden,
                                 A - 6870 Bezau
Schadensursachen aufzudecken
und neue werkstoffgerechte       Tel. +43 (0)5514 / 4170
Lösungen für ökologisch und
technisch hochwertige
                                 Fax +43 (0)5514 / 4155
Produkte und Bauwerke
zu entwickeln.
                                 info@reiner.at
                                 www.reiner.at
Das zweiraum-Erfolgsrezept beruht auf
einer wichtigen Zutat: Die Beziehung zu
unseren Kunden. Eine intensivere Ausei-
nandersetzung mit Ihren Ansprüchen, das
Anerkennen Ihrer Bedürfnisse und der
dennoch objektiven Blick für Zukunfts-
strategien sind der Schlüssel für effek-
tives Marketing und langfristige Erfolge.

Mit einem bewährten Mix aus „Quer den-
ken“, Professionalität, sowie einer guten
Prise Kreativität in Kombination mit bester
Teamarbeit erfüllen wir Ihre Wünsche,
verbreiten Ihre Marke, vermarkten Ihre
Idee und Dienstleistung oder Ihr Produkt,
planen und gestalten Ihre Werbeauftritte
graphisch als Blickfang und lassen Ihr
Firmenevent zu einem unvergesslichen
Highlight werden.
Die Werbeagentur zweiraum GmbH hat die
gesamte Planung, Konzeption sowie Ausfüh-
rung von Marketingaktivitäten für das olym-
pische Österreich Haus übernommen. Gra-
phische und konzeptionelle Umsetzung von
Printmedien, Internetmarketing, Messe- und
Eventauftritte sowie internationale Öffent-
lichkeitsarbeit wird von den Spezialisten von
zweiraum professionell abgewickelt.
Der Firma ist es wichtig, dass dieses fort-
schrittliche, innovative und wegweisende Pro-
jekt die nötige Aufmerksamkeit bekommt die
es verdient.

zweiraum GmbH / Werbeagentur
Floriangasse 13/1
A - 6460 Imst
Tel. +43 (0)5412 / 20 700
Fax DW 40
info@zweiraum.eu
www.zweiraum.eu
2   1

3

        1 Alpiner Stützpunkt Schiestlhaus, Hochschwab, Steiermark
        2   Wohnhausanlage Einfach:Wohnen, solarCity Linz-Pichling,
            Oberösterreich - 93 WE, 8.000 m2 Wohnnutzfläche
        3   Wohnhausanlage Heustadelgasse,
            1220 Wien – 36 WE, 3.600 m2 Wohnnutzfläche
Konzepte für ganzheitliche Architektur
                                                                                           Ästhetik, Lebensqualität und Nachhaltigkeit
                                                                                           zeichnen die Projekte von Treberspurg &
                                                                                           Partner Architekten aus. Seit fast dreißig Jah-
                                                                                           ren zählt das Büro weit über die Grenzen Öster-
                                                                                           reichs hinaus zu den innovativsten Vertretern
                                                                                           nachhaltiger Bauweise. Weitere Schwerpunkte
                                                                                           bilden die thermische Sanierung und Restau-
                                                                                           rierung historischer Gebäude sowie die städ-
                                                                                           tebauliche Planung nach solarenergetischen
                                                                                           Gesichtspunkten. Für ihr Engagement erhielten
                                                                                           Treberspurg & Partner Architekten u. a. 1999
                                                                                           den Weltarchitekturpreis der UIA (Union Inter-
                                                                                           nationale des Architectes).

                                                                                           Treberspurg & Partner
                                                                                           Architekten ZT GmbH
                                                                                           Penzingerstrasse 58
                                                                                           A - 1140 Wien
                                                                                           Tel. +43 (0)1 / 8943191
                                                                                           office@treberspurg.at
                                                                                           www.treberspurg.at
v. l. n. r.: Friedrich Mühling, Christian Wolfert, Martin Treberspurg, Bernhard Kollmann
Die APG nimmt ihre Verantwortung für ein
nachhaltiges Wirtschaften ernst und verwendet
ausschließlich natürliche Qualitätsmaterialien.

Die Olympischen Spiele sind der Treffpunkt der besten Spitzensportler und
nur die Topathleten geben sich dort ein Stelldichein. Von diesem hohen Ni-
veau inspiriert, bauen wir Österreich Häuser welche durch drei Qualitäts-
produkte zu einem sehr hochwertigen und langlebigen Zuhause werden.
Qualität in Massivholzbauweise
Der spürbare Unterschied zu „normalen“ Passivhäusern ist der gehobene Standard durch die Ausführung in höchster
handwerklicher Qualität in Massivholzbauweise durch das perfektionierte DD-DiagonalDübelholz® System. Außerdem
werden ökologische Passivhausfenster und –türen aus Holz mit natürlichen und nachwachsenden Dämmstoffen, wie
beispielsweise Kork oder Schafwolle für die Häuser verwendet. Die hochwertige, energieeffiziente Haustechnik ist das Herzstück
eines jeden APG Hauses und hilft ein angenehmes Klima mit gereinigter Luft zu verschaffen.

Das Zusammenspiel der einzelnen Qualitätskomponenten ist perfekt aufeinander abgestimmt und wird von Experten-ingenieurlei-
stungen abgerundet. So erfolgt die Abwicklung durch einen kompetenten Generalunternehmer wodurch Ihr gesamter Wohntraum
aus einer professionellen Hand entsteht. Denn uns ist es wichtig, dass Sie von der Planung bis zum Einzug ein gutes Gefühl haben.

Deshalb bietet das Wohnen in einem APG Haus nicht nur ein einzigartiges Wohnerlebnis sondern, dank ausgereifter Technik, auch
einen klimatischen Spa und somit ein besonders gesundes Wohngefühl.
Erfrischender Esprit
Egal ob Winter- oder Sommerspiele – Olympia zieht immer wieder Milliarden
Interessierte in ihren Bann. Es sind die Atmosphäre, die Euphorie, die Zielstrebig-
keit, sowie die Top Leistungen, die Begeisterte auf der ganzen Welt verzaubern und
faszinieren.
Der olympische Gedanke vereint Generationen – eben diesen Aspekt greift die APG
mit ihrem exklusiven Produkt auf und baut ein Haus in Top Qualität an dem sich
Generationen freuen können.

Wir bieten Ihnen die Technologie und Qualität, die im Österreich Haus in Kanada
umgesetzt wurden, speziell zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. So erhalten Sie Ihr
individuelles Österreich Haus.

APG Häuser sind erhältlich ab 400.000,- Euro
Die perfekte Symbiose
Sie möchten sich wohl und geborgen in Ihren eigenen vier Wänden fühlen? Exklusiven Wohnkomfort erleben, in dem Sie sich ent-
falten können? Sie möchten zudem aber auch sicher sein, dass Sie die Nebenkosten nicht in ein paar Jahren ein halbes Vermögen
kosten? Zudem ist Ihnen wichtig, dass Ihr Haus nicht Ihre Individualität eingrenzt?
Kurz – Sie wünschen sich ein exquisites Heim, das dem Begriff „Zuhause“ gerecht wird. Österreichisches Qualitätshandwerk der
Austrian Passive House Group Spezialisten machen dies möglich und zwar ohne Komplikationen und auf Ihre Wünsche abge-
stimmt.

Die APG hat bereits für viel internationales Aufsehen gesorgt, als sie sich zum Ziel setzte das Österreich Haus für die Olympischen
Winterspiele 2010 in Vancouver, Kanada als exklusives Passivhaus zu bauen. Bei dem Österreich Haus werden Technologiekom-
ponente und hochwertige Materialien mit Designelementen perfekt gepaart.
Pure Eleganz und ausdrucksstarke Proportionen…
Verbunden werden stilistische Elemente die elegant und bestimmt wirken.
Natürlich gibt es viele verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, die mit
ihrem Design bestechen und ein unübertreffbares Wohnambiente schaffen.

Jedes der APG Häuser wird individuell
auf Ihren Geschmack abgestimmt –
von reizvollem Purismus, über Tradition
bis hin zu inspirierend modernen Formen.
Von Perspektiven und Langlebigkeit…
Der Olympische Gedanke des ‘fair play’ sollte auch für unser Tun Richtschnur sein – wir sind Fair zur Umwelt und schützen sie für
nachkommenden Generationen.
Der Energieeffizienz und dem nachhaltigen Bauen gebühren ein immer größerer Stellenwert. Ökologisch innovativ - das APG Haus
wartet auf Sie mit technologischen Finessen der Top Klasse. Dank des äußerst geringen ökologischen Einflusses des exklusiven
APG Hauses auf unsere Umwelt und somit auch auf unser Klima, können sich unsere nachfolgenden Generationen nicht nur an
dem Haus erfreuen sondern auch über verbesserte Klimabedingungen. Denn was wäre beispielsweise Österreich ohne seine
saftig-grünen Wiesen, schimmernden Gletscher und kristallklaren Bergseen?
Natürlichkeit,
die spürbar ist
Die Verbundenheit zur Natur ist bei der
APG in der Rohstoffwahl wieder zu finden.
Der natürliche Rohstoff Holz wird für Ob-
jekte dieser Art bewusst verwendet. Einer-
seits natürlich aus energetischen Gründen
aber auch aus Gründen die auf unser Wohl-
befinden enormen Einfluss haben. Ausge-
zeichnetes Raumklima und eine merklich
positive Wohnatmosphäre sprechen für
diesen Naturallrounder und bringen Sie in
Einklang mit der Natur. Besonders spürbar
ist das exklusive Ambiente welche Holzkör-
per mit sich bringen. Holz ist unbedenklich,
schadstofffrei und schafft biologischen,
gesunden Wohnkomfort. Wohlfühlen wird
hier leicht gemacht.
östeRreich-haus
Olympische Winterspiele
          Whistler 2010

 Partner & Lieferanten:
AUSZEICHNUNGEN, PREISE, QUALITÄTSZERTIFIKATE

                                   Das Österreich-Haus wurde vom Lebensministerium als
                                   klima:aktiv-Passivhaus ausgezeichnet.

                                   Das Audit der BOKU Wien ergab hervorragende Bewer-
                                   tungsnoten hinsichtlich Energieeffizienz und Bauökolo-
                                   gie. Von den insgesamt erreichbaren 1000 Punkten wur-
                                   den 983 Punkte erzielt. Bei Durchführung der geplanten
                                   Luftgütemessung können sogar 1000 Punkte erreicht
                                   werden. Das Österreich-Haus wurde beim Staatspreis für
                                   Architektur und Nachhaltigkeit eingereicht.

klima:aktiv Passivhaus Bewertung                                                            Heizwärmebedarf
Vorzertifikat für Nachhaltiges Bauen                                     Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe „Ressourcenori-
Das Österreich-Haus ist das erste Gebäude,                               entiertes Bauen“ entwickelt Planungswerkzeuge für
welches von der ÖGNI (Österreichischen Gesell-                           den Entwurf und die Qualitätssicherung von nach-
schaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft) mit                         haltigen Gebäuden. Durch Energiemonitoring und
dem DGNB-Zertifikat (Deutsche Gesellschaft für                           Komfortanalysen werden wertvolle Erfahrungen für
Nachhaltiges Bauen) ausgezeichnet wird.                                  die Realisierung zukünftiger Gebäude gewonnen.

                             Ökologische Qualität (1-15): Gold           BOKU
                              Ökonomische Qualität (16-17): Silber       Universität für Bodenkultur, Wien,
                              Soziokulturelle Qualität (18-32): Silber   Institut für Konstruktiven Ingenieurbau,
                              Technische Qualität (33-42): Silber        Arbeitsgruppe Ressourcenorientiertes Bauen
                              Prozessqualität (43-51): Gold
                              Standortqualität: Silber                   Univ. Prof. Arch. DI Dr. Martin Treberspurg
                             Gesamtbewertung: Silber                     DI Christoph Neururer MSc
                                                                         DI Roman Smutny

                                                                         Peter Jordan Str. 82
Für die Übergabe des Gebäudes an die Gemeinde Whistler sind weitere      A - 1190 Wien
Maßnahmen zur Qualitätssicherung vorgesehen, um für das Endzertifikat
die Gesamtbewertung auf „Gold“ anzuheben. Das Audit wurde unterstützt    Tel. +43 (0)1 / 47654-5264
durch das Büro Drees & Sommer.                                           Fax DW 5299
                                                                         roman.smutny@boku.ac.at
Tradition modern interpretiert
Behaglichkeit und Weltoffenheit, Tradition und Moderne: dafür steht die baumstarke
Inneneinrichtung des olympischen Österreichhauses. Die verwendete Zirbe ist ein
stärkendes und harmonisierendes Material. Vegetative Erholungsprozesse laufen
nach einer wissenschaftlichen Studie in Zirbenumgebung schneller und nachhaltiger
ab. Das Herz muss ca. eine Stunde weniger arbeiten. Versuchspersonen berichten
von mehr Lebensfreude und Lust auf Gesellschaft. Man darf also auf spannende
Interviews und fröhliche Runden im Österreichhaus gespannt sein...
Baumstark international
Elf Tiroler Meistertischlereien sind Mitglieder
von Baumstark. Mit exklusiver Qualität im
Innenausstattungsbereich reüssierte das
Unternehmen zuletzt bei spektakulären Pro-
jekten in London, in Irland und in der Ukraine.
Neben der Hauptgeschäftsstelle in Innsbruck
sind eigene Kontaktbüros in London und Du-
blin für die internationalen Geschäftsbezie-
hungen zuständig.

Headquarter Austria
Baumstark –
Manufacturers of Comfort
Meinhardstraße 14
A - 6020 Innsbruck
Tel. +43 (0)664 / 912 35 94
Fax +43 (0)512 / 564 727-50
info@baumstark.at
www.baumstark.at
Projekt: thermische Sanierung Haus Lechner, Absam / Fotografin: Elisabeth Krismer

                                                            IG Passivhaus Österreich
                                                            Schon jetzt ist Österreich Olympiasieger in einer essentiellen Disziplin der Gegen-
                                                            wart und der Zukunft: der Energieeffizienz.
                                                            Der Passivhaus-Standard macht’s möglich. Die IG Passivhaus hat durch inten-
                                                            sive Forschung, Entwicklung und Weiterbildung die hohe Qualität des Passivhaus-
                                                            Standards wesentlich mitbestimmt. Daher freut es uns besonders, dass die IG
                                                            Passivhaus-Mitglieder als APG und wir als einer der Hauptsponsoren, mit dem
                                                            Österreich-Haus nun ein weiteres, internationales Aushängeschild haben, das
                                                            diese Vorreiterrolle Österreichs bestätigt.

Projekt: ENERGYbase, Wien / Fotograf: HEI Consulting GmbH
Architekten – Planer – Bauunternehmen -
                                                                                 Bauproduktanbieter – Forschungsinstitute
                                                                                 Die IG Passivhaus vereint Österreichs führende
                                                   ÖSTERREICH                    Passivhaus-Spezialisten unter einem Dachver-
                                                                                 band. In dem branchenübergreifenden Netzwerk
                                                                                 kooperieren 320 Mitglieder. Viele davon sind
                                                                                 seit Jahren Vorreiter in Sachen Ressourcen scho-
                                                                                 nendes Bauen. Dieses Experten-Team hat sich
                                                                                 als Ansprechpartner für Interessenten, Politik
                                                                                 und Entscheidungsträger etabliert. Dadurch ist
                                                                                 es gelungen, den Passivhaus-Standard in Öster-
                                                                                 reich sehr rasch, breitenwirksam und erfolgreich
                                                                                 zu etablieren.

                                                                                 IG Passivhaus Österreich
                                                                                 Netzwerk für Information,
                                                                                 Qualität und Weiterbildung

                                                                                 Hollandstrasse 10/46
                                                                                 A -1020 Wien
                                                                                 Tel. +43 (0)650 / 900 20 40
                                                                                 office@igpassivhaus.at
                                                                                 www.igpassivhaus.at
Projekt: Lodenareal, Neue Heimat Tirol, Innsbruck / Fotograf: Christof Lackner
Diese Frage werden Sie sich stellen: Wenn
Sie Schubladen erlebt haben, die sich schwe-
beleicht bewegen. Oder Schranktüren und
Klappen, die immer sanft und leise schließen.
Denn ganz im Verborgenen machen Blum-
Beschläge das Öffnen und Schließen von
Möbeln zu einem faszinierenden und überra-
schenden Erlebnis.

Julius Blum GmbH
Beschlägefabrik
Industriestraße 1
A - 6973 Höchst
Tel. +43 (0)5578 / 705-0
Fax +43 (0)5578 / 705-44
info@blum.com
www.blum.com
Gebrüder Weiss ist Österreichs größtes Trans-
port- und Logistikunternehmen in Privatbesitz.
Der Konzern, mit Hauptsitz in Lauterach (Vorar-
lberg), beschäftigt rund 4.500 MitarbeiterInnen
an 137 Standorten weltweit. Neben den mittel-
und osteuropäischen Ländern ist GW in den
USA, Kanada, Vereinigte Arabische Emirate,
Singapur, China, Japan, Taiwan, Thailand, Hong
Kong und Indien vertreten.

Als Logistiker optimieren und steuern wir welt-
weit Lieferketten und entwickeln, gemeinsam
mit unseren Kunden, individuelle Konzepte und
Lösungen. Nutzen Sie unser globales Netzwerk
und erleben Sie selbst, wie GW bewegt

Gebrüder Weiss GmbH
Transport und Logistik
Bundesstraße 110
A-6923 Lauterach
info@gw-world.com

                    www.gw-world.com
Bauen Sie auf uns
Mendiger Basalt Schmitz
Naturstein GmbH & Co. KG     Seit 1995 sind wir als moderner Sägebetrieb
                             kompetenter Ansprechpartner für die Lieferung
Ernst-Abbe-Straße 2          von Natursteinen aus der Eifel. Die hohe Qualität
D - 56743 Mendig
                             aus eigenen Steinbrüchen und der kundenge-
Tel. +49 (0)2652 / 970 2-0   rechte Lieferservice sind die Basis für unseren
Fax +49 (0)2652 / 970 2-22   Erfolg am Markt. Basaltlava ist heute einer der
info@mendiger-basalt.de      meist verbreiteten vulkanischen Natursteine und
                             gilt als das eigentliche Urgestein der Erde. Sein
                             charakteristisches Gefüge und die hohe Robust-
                             heit machen den Mendiger Basalt zu einem der
                             zähesten und wetterbeständigsten Natursteine
                             überhaupt. Seine Einzigartigkeit erlangt er durch
                             seine Struktur. Vorteile, die Mendiger Basalt von
                             alters her zu einem festen Bestandteil der Bau-
                             kultur machen. Kein anderer Stein gewinnt durch
                             die diversesten Oberflächenbehandlungen so an
                             Farbe und Struktur wie Basaltlava. Ob gesägt, ge-
                             schliffen, poliert oder gespachtelt, ob gestockt,
                             geriffelt oder gebürstet, all diese Bearbeitungen
                             unterstreichen die einzigartigen Eigenschaften
                             dieses Steines. Und die Rutschfestigkeit und
                             Salzbeständigkeit ist auch noch eingebaut, wie
                             in keinem anderen Stein vorhanden.

                                           www.mendiger-basalt.de
Miele Gesellschaft m.b.H.   Beste Qualität, bestes Team
Mielestraße 1               und verantwortliches Handeln
A - 5071 Wals
Tel. +43 (0)50 / 800 800
                            - führen zu Spitzenleistungen
Fax +43 (0)50 / 800-81219   im Sport, wie im Leben.
info@miele.at
                            Die APG holte sich die Premium-Marke
                            Miele als Partner für die Ausstattung des
                            Österreich-Hauses. Die Miele Gesellschaften
                            in Österreich und Kanada haben gemeinsam
                            dieses einmalige Projekt unterstützt. Die Phi-
                            losophien der Unternehmen passen perfekt
                            zusammen – Qualität, Ökologie, Energieeffi-
                            zienz. Miele steht als Familienunternehmen
                            seit 110 Jahren für verantwortliches Handeln.

                            Die Ausstattung des Passivhauses mit hoch-
                            wertigen, energieeffizienten, Ressourcen
                            schonenden Miele Geräten gewährleistet
                            Nachhaltigkeit. Kaffee-Automaten, Geschirr-
                            wärmer, Weinkühler und ein Profi-Geschirr-
                            spüler garantieren optimalen Service für
                            Gäste im Österreich-Haus.

                                                       www.miele.at
SIEGENIA-AUBI KG
                           SIEGENIA-AUBI
Industriestraße 1-3
D-57234 Wilnsdorf          Beschlagtechnik
Tel. +49 (0)271 / 3931-0   für Passivhäuser
                           Mit innovativen Produkten rund um die intel-
                           ligente Fassade ist die SIEGENIA-AUBI Grup-
                           pe seit Jahrzehnten international erfolgreich.
                           Eckpfeiler des Erfolgs sind „solutions inside“ –
                           ganzheitliche Lösungen auf höchstem Niveau,
                           die sich durch ihre zukunftsweisende Technik
                           auszeichnen. Das gilt auch für die Fensterbe-
                           schläge der TITAN-Familie, die im Österreich-
                           haus einen maßgeblichen Beitrag zur Einhaltung
                           des Passivhausstandards leisten: Sie verbinden
                           den Nutzungskomfort des Dreh-Kipp-Systems
                           mit Leichtgängigkeit und höchster Energieef-
                           fizienz. Denn durch ihre außerordentlich hohe
                           Dichtigkeit sorgen sie für eine spürbare Sen-
                           kung der Heizkosten und unterstützen so eine
                           ökologische Gebäudearchitektur.

                                          www.siegenia-aubi.com
Saint-Gobain Rigips Austria              Die Flexibilität und Vielfalt unserer Gesellschaft
Unterkainisch 24                         findet ihren Ausdruck im modernen Holzbau.
A-8990 Bad Aussee                        Trockene Bauweise und technische Perfekti-
                                         on machen Saint-Gobain Rigips Austria zum
                                         idealen Partner.
                                         Im Österreichhaus wurden die hohen bauphysi-
Rigips bietet Ökologie.                  kalischen Anforderungen durch Systeme erfüllt
Rigips-Platten enthalten keine gesund-   bei denen die folgenden Werkstoffe verwendet
heitsschädigenden Substanzen wie         wurden. Rigidur H Gipsfaserplatten bestehen
Formaldehyd oder Feinstaub. Umwelt-      aus Gips und Zellulosefasern und sind als „nicht
schonende Produktion und Recycling       brennbar“ klassifiziert. Sie eignen sich auf Grund
gehören zum Standard.                    der hohen Festigkeit besonders zur Verwendung
                                         für tragende und aussteifende Konstruktionen,
Rigips klimatisiert den Raum.            auch in Erdbebenzonen. Rigidur H Gipsfaser-
In Gipsplatten befindet sich ein hoher   platten können für alle nicht direkt bewitterten
Anteil an Poren, welche bei zeitweilig   Wand-, Decken- und Dachelemente im Innen-
erhöhter Luftfeuchtigkeit im Raum die    und Außenbereich eingesetzt werden. Rigips
Feuchte aufnehmen und speichern.         Gipskarton Feuerschutzplatten sind auf Grund
Bei trockener Raumluft geben sie die     der besonderen Eigenschaften im Bereich der
Feuchtigkeit wieder an ihre Umgebung     Schall- und Brandschutzlösungen eingesetzt.
ab. Damit wird das Raumklima             Die Standardisierung von Trockenbaulösungen
automatisch reguliert.                   mit Rigips-Platten ermöglicht einfache und effi-
                                         ziente Systeme.

                                                                   www.rigips.com
Saint-Gobain ISOVER Austria GmbH   Tel. +43 (0)2266 / 606 204   ISOVER –
Pragerstraße 77                    Fax +43 (0)2266 / 606 444
A-2000 Stockerau                   marketing@isover.at          umweltschonend und effizient
                                                                Isover Austria unterstützt die Entwicklung des
                                                                Passivhauses durch umweltgerechte Dämm-
                                                                stoffe. Aus natürlichen Mineralien und rund 80%
                                                                Recyclingglasanteil hergestellt, wird die Umwelt
                                                                schon bei der Produktion von Mineralwolle-
                                                                Dämmstoffen geschont. Gleichzeitig werden
                                                                beste Dämmwerte erzielt: Höchste Behaglich-
                                                                keit und Wirtschaftlichkeit für die Bewohner des
                                                                Passivhauses.

                                                                Multi-Komfort Passivhaus Klemmfilz
                                                                Der Multi-Komfort Passivhaus Klemmfilz ist be-
                                                                stens geeignet zur Wärmedämmung im Dach-
                                                                geschoßausbau, in Holzkonstruktionen und zur
                                                                Wärmedämmung der obersten Geschoßdecke
                                                                - überall wo Wärmeschutz auf höchstem Niveau
                                                                gefordert ist. Wohnkomfort und Energieeinspa-
                                                                rung durch nachhaltige Dämmlösungen.

                                                                                            www.isover.at
Tirol in Vancouver
Erstmals in der Geschichte des Österreich-    Tirol Werbung GmbH
Hauses, das seit vielen Jahren die Olym-
pischen Spiele begleitet, präsentiert sich    Maria-Theresien-Straße 55
eine Tourismus- und Wirtschaftsregion mit     A - 6010 Innsbruck
drei exklusiven Themenabenden im Rah-
                                              Tel. +43 (0)512 / 7272-0
men der ersten Olympia-Woche.
Tirol gilt als Wiege des modernen Skisports
                                              Fax +43 (0)512 / 7272-7
und steht für große Wintersportkompetenz.     info@tirol.at
2012 ist Tirol auch Austragungsregion der     www.tirol.at
ersten Olympischen Winterjugendspiele.
Tourismus, Sport und Wirtschaft
Vancouver bietet eine ideale Plattform, um
die touristische, sportliche und wirtschaft-
liche Kompetenz Tirols zu unterstreichen.
Die Tirol-Abende im Österreich-Haus lie-
fern die ideale Voraussetzung zum Netz-
werken.

Am 13.2. ab 16 Uhr diskutiert beim Tirol-
Abend eine hochkarätige Runde zum The-
ma Wintersport, mit einer Vorschau auf
den 2011 stattfindenden Interski Kongress.
Am 15.2. ab 16 Uhr präsentiert sich Tirol
als Wirtschaftsstandort mit Inhalten der
Tiroler Zukunftsstiftung.

Am 17.2. ab 16 Uhr dreht sich alles um Ti-
rol als Gastgeber der ersten Olympischen
Winterjugendspiele 2012.

                            www.tirol.at
Kontakt
          Österreichisches Olympisches Comité
          Waldstraße 14
          A - 2522 Oberwalterdorf
          Tel. +43 (0)2253 / 58 168
          Fax +43 (0)2253 / 58 168 - 20
          office@olympia.at I www.olympia.at

          Österreichisches Paralympisches Comité
          Adalbert-Stifter Straße 65
          A - 1200 Wien
          Tel. +43 (0)1 33 111 / 627
          Fax +43 (0)1 33 111 / 858
          office@oepc.at I www.oepc.at
Kontakt

                                                                        DI Erich Reiner I Ingenieurbüro I Platz 39 I A - 6870 Bezau
                                                                        Tel. +43 (0)5514 / 4170 I Fax +43 (0)5514 4155 I erich@reiner.at I www.reiner.at

                                                                        zweiraum GmbH I Werbeagentur I Floriangasse 13/1 I A - 6460 Imst
                                                                        Tel. +43 (0)54 12 / 20 700 I Fax DW 40 I info@zweiraum.eu I www.zweiraum.eu

                                                    Ihre Ansprechpartner der APG:
                                                    Sohm Holzbautechnik GmbH, Generalunternehmer
                                                    office@sohm-holzbau.at I Tel. +43 (0)5579 / 7115 - 0

                                                    Ingenieurbüro DI Erich Reiner I info@reiner.at I Tel. +43 (0)5514 / 4170

                                                              Fotos Österreich Haus: Ira Nicolai, Fotos: Elisabeth Krismer, Holzbau Sohm, drexel & weiss I Konzept, Grafik Design & Satz: zweiraum GmbH
Die in diesem Booklet verwendeten Fotos und Texte wurden von den jeweiligen Firmen zur Verfügung gestellt und freigegeben. Die zweiraum GmbH übernimmt keinerlei Haftung für den Inhalt dieses Booklets.
ÖSTERREICH
www.oesterreichhaus.at I www.austrian-passivehouse.com
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren