Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15

 
Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15
15
                                                            2014/
                                                     am m
                                                Progr

                                Berufsbegleitende Kurse,
                                Weiterbildungen und
                                Studiengänge an der HTW Chur

FHO Fachhochschule Ostschweiz
Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15
Die HTW Chur arbeitet mit Themenschwerpunkten und betreibt dort Lehre, Weiter-
     bildung sowie angewandte Forschung und Dienstleistung. Dabei arbeitet sie eng
     mit Partnerinnen und Partnern aus Wirtschaft und Öffentlichkeit zusammen.

     Die HTW Chur hat in ihrer Strategie folgende drei Themenschwerpunkte definiert:

     Information
     Im Themenschwerpunkt «Information» werden innovative Instrumente zur verein-
     fachten und längerfristigen Organisation von Informationen entwickelt. Der Fokus
     liegt auf den drei Forschungsschwerpunkten «Informationsorganisation»,
     «Medienkonvergenz» sowie «Informationsnutzung».

     Lebensraum
     Im Fokus des «Lebensraumes» steht die nachhaltige Entwicklung von regionalen
     Räumen durch interdisziplinäre Lösungen. Dazu werden Fragestellungen aus den
     Disziplinen «Tourismus», «Bau», «Energie» und «Regionalwirtschaft» kombiniert.
     Starker Praxis- und Regionalbezug in Verbindung mit angewandter Forschung er-
     möglicht ganzheitliche und innovative Lösungen in den Forschungsschwerpunkten
     «Regionalentwicklung», «Tourismus-entwicklung» und «Infrastrukturentwicklung».

     Unternehmerisches Handeln
     Im Zentrum dieses Themenschwerpunktes steht das Ziel, unternehmerisches Handeln
     in allen Bereichen der Gesellschaft zu fördern. Der Fokus liegt auf den beiden
     Forschungsschwerpunkten «Private Entrepreneurship» und «Public Entrepreneurship».

     Inhaltsverzeichnis
 4   Bau
 6   Informationswissenschaft
 8   Management
12   Medien
16   Tourismus
20   Technik
23   Weitere Studiengänge
24   Kontakt
Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15
Vorwort
 Lebenslanges Lernen ist nicht einfach ein Schlagwort: Weiterbildungs-Studiengänge
 und -Kurse richten sich an Berufsleute, die bereits eine Berufsausbildung absol-
 viert haben und sich in einem Spezialbereich weiterbilden möchten. Als Zulassung
 zu einer Fachhochschul-Weiterbildung wird in der Regel ein Hochschulabschluss
 vorausgesetzt. «Sur-dossier»-Aufnahmen sind möglich, wenn zum Beispiel ein höherer
 Bildungsabschluss des Bundes mit entsprechender Berufserfahrung und berufli-
 cher Weiterbildung nachgewiesen wird. Für Tageskurs-Weiterbildungen werden
 keine speziellen Voraussetzungen verlangt. Die folgenden Fachhochschul-Weiter-
 bildungsabschlüsse basieren auf dem Bologna-Modell und sind national und inter-
 national anerkannt:

– EMBA Executive Master of Business Administration
– MAS Master of Advanced Studies
– DAS Diploma of Advanced Studies
– CAS Certificate of Advanced Studies (Zertifikatskurs)

 Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist Teil der FHO Fachhoch-
 schule Ostschweiz. Die von der Hochschule vergebenen Titel sind eidgenössisch
 geschützt und von der FHO ausgestellt. Tageskurse schliessen mit einem Zertifikat
 der HTW Chur ab. Die HTW Chur bietet Aus- und Weiterbildungen, angewandte
 Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen in sechs Fachbereichen an:
 Bau, Informationswissenschaft, Management, Multimedia Production, Technik und
 Tourismus.

 Gerne begrüssen wir Sie als unsere Studierenden. Als öffentlich-rechtliche Hoch-
 schule sind wir an Ihrem persönlichen Erfolg interessiert. Wir freuen uns, wenn das
 bei uns erworbene Wissen und die Fähigkeiten die Basis zu Ihrem beruflichen
 Weiterkommen bilden.

 Jürg Kessler, Rektor

                                                   Weiterbildung – HTW Chur       3
Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15
Bau

Der Kanton Graubünden ist für seine spektaku-
lären Ingenieurbauten und seine wegweisende
Architektur weit über die Grenzen hinaus bekannt.
Das Bauwesen ist im Kanton ein bedeutender
Wirtschaftsfaktor. Die interdisziplinäre Zusammen-
arbeit von Ingenieurwesen und Architektur im
Fachbereich wird von wichtigen Berufsverbänden
als zukunftsweisend betrachtet. Im Forschungs-
schwerpunkt «Infrastrukturentwicklung» werden
die typischen Ortsbilder und touristischen Infra-
strukturen, aber auch das Bauen im alpinen Raum
mit seinen spezifischen Anforderungen unter-
sucht und weiterentwickelt.
Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15
MAS in nachhaltigem Bauen (EN Bau)
 Das Weiterbildungs-Studium wird von mehreren Schweizer Fachhochschulen in
 Kooperation mit Energie Schweiz, dem Bundesamt für Energie und der Schweizerischen
 Eidgenossenschaft durchgeführt. Ziel der Weiterbildung ist es, einen Beitrag zur
 nachhaltigen Entwicklung im Gebäudebereich zu leisten.

 Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Master of Advanced Studies FHO
 in nachhaltigem Bauen» verliehen. Das MAS-Studium besteht aus mindestens fünf
 Certificates of Advanced Studies (CAS). Die CAS können auch einzeln besucht
 werden. An der HTW Chur werden folgende CAS angeboten:

 CAS Grundlagen für nachhaltiges Bauen
 Dauer: 1 Trimester, 10 ECTS-Punkte
 CAS Bauphysik
 Dauer: 1 Trimester, 10 ECTS-Punkte
 CAS Weiterbauen am Gebäudebestand
 Dauer: 1 Trimester, 10 ECTS-Punkte
 CAS Ökonomie und Prozesse
 Dauer: 1 Trimester, 10 ECTS-Punkte

 Kurstage jeweils Freitag und Samstag. Weitere Informationen:
 www.htwchur.ch/en-bau

  Weiterbildungskurse für Baufachleute
  Nachhaltiges Bauen im alpinen Raum:
– Tief.Bau.Tex-Weiterbildung und internationale Fachtagung, je 1 Tag
– Siedlungsentwicklung und Ortsbildgestaltung, 1 Tag
– Objektschutz vor Naturgefahren, 1 Tag

  Organisation/Kosten/Management:
– Bauprojektmanagement, Grundlagen/Vertiefung, je ½ Tag
– CRB-Standards Basis, ½ Tag
– CRB-Crashkurs Kostenplanung Hochbau, ½ Tag

  Wahrnehmung/Darstellung:
– Farbe in der Architektur, 1 Tag
– Modelle als Entwurfswerkzeug, 1 Tag
– Fotografieren für Baufachleute, 1 Tag
– Architektonische Lichtplanung, 1 Tag

 Weitere Informationen: www.htwchur.ch/bau-weiterbildung
                                                Weiterbildung – HTW Chur         5
Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15
Informationswissenschaft

Informationswissenschaftlerinnen und Informa-
tionswissenschaftler stellen das Bindeglied zwi-
schen Information und Menschen dar. Absolven-
tinnen und Absolventen arbeiten als Fach- und
Führungskräfte in Bibliotheken, Archiven, Museen,
Dokumentationsstellen, in der Verwaltung oder
in der Privatwirtschaft. Moderne wissensbasierte
Gesellschaften benötigen zunehmend ausgebil-
dete Informationsspezialistinnen und Informations-
spezialisten mit einem Hochschulabschluss.
Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15
MAS FHO in Information Science
Der Weiterbildungs-Master spricht Personen an, die sich auf dem Gebiet der Infor-
mationswissenschaft und -praxis, der sogenannten «Information und Dokumenta-
tion» (IuD), das notwendige Rüstzeug zum Berufseinstieg oder zur Vertiefung des
beruflichen Wissens erwerben möchten. Beginn: jeweils Oktober, Dauer: 18 Monate,
60 ECTS-Punkte.

Um zur Masterarbeit zugelassen zu werden, müssen drei «Certificates of Advanced
Studies» (CAS) besucht werden. Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Master
of Advanced Studies FHO in Information Science» verliehen. Die CAS können auch
einzeln gebucht werden:

CAS IS Grundlagen der Informationsarbeit
Beginn: Oktober, Dauer: 4 Monate, 15 ECTS-Punkte
CAS IS Management
Beginn: Februar, Dauer: 3 Monate, 15 ECTS-Punkte
CAS IS Information Topics
Beginn: Mai, Dauer: 3 Monate, 15 ECTS-Punkte
CAS IS Museumsarbeit
Beginn: Oktober (alle zwei Jahre), Dauer: 5 Monate, 15 ECTS-Punkte
Masterarbeit
anschliessend an drei erfolgreich bestandene CAS, 15 ECTS-Punkte

Weitere Informationen: www.htwchur.ch/mas-is

Weiterbildungszyklus
Der Weiterbildungszyklus ist ein neu geschaffenes Gefäss für kurze und kompakte
Weiterbildungsveranstaltungen für Berufsleute aus dem Umfeld der informations-
wissenschaftlichen Praxis. Der aktuelle Schwerpunkt des Programms liegt auf der
Digitalisierung und Verwaltung von audiovisuellen Medien. Wenn es künftig um
die Frage geht, wie sich die Masse analoger Quellen in global vernetzten Wissens-
speicher überführen lassen, so wird deutlich, dass sowohl Digitalisierungskompe-
tenzen als auch das Verständnis von digitalen Lebenszyklen langfristig zu Schlüssel-
qualifikationen werden.

Die Angebotspalette des Weiterbildungszyklus’ wird kontinuierlich ausgebaut und
um neue thematische Schwerpunkte ergänzt.

Weitere Informationen: www.htwchur.ch/weiterbildungszyklus

                                                   Weiterbildung – HTW Chur        7
Berufsbegleitende Kurse, Weiterbildungen und Studiengänge an der HTW Chur - Programm 2014/15
Management

Mit einer Management-Weiterbildung sind Berufs-
leute aus allen Fachdisziplinen angesprochen:
Juristinnen und Juristen, Bankfachleute, Naturwis-
senschaftlerinnen und Naturwissenschaftler oder
auch Ingenieurinnen und Ingenieure. Mit dem Auf-
stieg in eine höhere Position in einem Unterneh-
men werden diese Fachpersonen zunehmend mit
Management-Aufgaben konfrontiert, ohne dass
sie vertiefte Fähigkeiten in der Betriebswirtschaft
haben. Mit einer Management-Weiterbildung
können die Teilnehmenden diese Wissenslücken
füllen. Die Ausbildungsinhalte orientieren sich am
generellen Wissensbedarf von Führungskräften in
Industrie- und Dienstleistungsunternehmen.
Management-Weiterbildungsprogramm
Das Management-Weiterbildungsprogramm richtet sich an Führungskräfte des
mittleren und oberen Kaders. Zusätzlich zu den üblichen Aufnahmebedingungen
sind ausreichende Führungserfahrungen notwendig. Studienorte sind Chur,
Rapperswil oder Zürich. Der modulare Aufbau in der Management-Weiterbildung
ermöglicht den individuell passenden Einstieg.

Executive MBA – General Management
Bietet eine Ausbildung zum «Generalisten» und zur «Generalistin». Voraussetzung:
fünf Jahre berufliche Praxis, davon mindestens zwei Jahre mit Führungserfahrung,
absolviertes DAS/MAS-Programm oder eine vergleichbare Aus- und Weiterbildung.
Beginn: September, Dauer: 10 Monate (September bis Juli), 60 ECTS-Punkte

Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Executive Master of Business
Administration FHO» mit der Vertiefung «General Management» verliehen.

Executive MBA – Strategisches Marketing
Richtet sich an Führungskräfte im Bereich Marketing. Voraussetzung: fünf Jahre
berufliche Praxis, davon mindestens zwei Jahre mit Führungserfahrung, absolvier-
tes DAS/MAS-Programm oder eine vergleichbare Aus- und Weiterbildung. Beginn:
September, Dauer: 10 Monate (September bis Juli), 60 ECTS-Punkte

Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Executive Master of Business
Administration FHO» mit der Vertiefung «Strategisches Marketing» verliehen.

Executive MBA – New Business Development
Richtet sich an Führungskräfte, die ihr Unternehmen weiterentwickeln und neue
Geschäfte erschliessen wollen. Voraussetzung: fünf Jahre berufliche Praxis, davon
mindestens zwei Jahre mit Führungserfahrung, absolviertes DAS/MAS-Programm
oder eine vergleichbare Aus- und Weiterbildung. Beginn: September, Dauer:
10 Monate (September bis Juli), 60 ECTS-Punkte

Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Executive Master of Business
Administration FHO» mit der Vertiefung «New Business Development» verliehen.

                                                 Weiterbildung – HTW Chur       9
MAS in Business Administration
Vorausgesetzt werden zwei Jahre berufliche Praxis, ein absolviertes DAS-Programm
oder eine vergleichbare Aus- und Weiterbildung. Beginn MAS: Februar, Dauer
MAS: 5 Monate (Februar bis Juli), 24 ECTS-Punkte

Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Master of Advanced Studies FHO
in Business Administration» verliehen. Ein MAS-Diplom setzt eine Master Thesis
(12 ECTS-Punkte) voraus. Insgesamt 60 ECTS-Punkte für DAS, MAS und
Master Thesis.

DAS in Business Administration
Vorausgesetzt werden zwei Jahre berufliche Praxis. Beginn DAS: September,
Dauer DAS: 5 Monate (September bis Februar), 24 ECTS-Punkte

Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Diploma of Advanced Studies FHO
in Business Administration» verliehen. Voraussetzung für ein DAS-Diplom ist eine
Diplomarbeit (6 ECTS-Punkte).

Weitere Informationen: www.htwchur.ch/management-weiterbildung

MAS in Energiewirtschaft
Der Master in Energiewirtschaft wurde gemeinsam mit Unternehmen der Energie-
wirtschaft, dem Bundesamt für Energie, dem Verband Schweizerischer Energie-
unternehmen (VSE) und Swisselectric entwickelt. Er richtet sich an Personen, die
eine Karriere in der Energiewirtschaft oder eine energiewirtschaftlich bestimmte
Tätigkeit anstreben. Voraussetzung: zwei Jahre berufliche Praxis, ein absolviertes
DAS-Programm oder eine vergleichbare Aus- und Weiterbildung. Beginn: Februar,
Dauer: 5 Monate (Februar bis Juli), 24 ECTS-Punkte

Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Master of Advanced Studies FHO
in Energiewirtschaft» verliehen. Insgesamt 60 ECTS-Punkte für DAS, MAS und
Master Thesis.

Weitere Informationen: www.htwchur.ch/energie

10   HTW Chur – Weiterbildung
CAS Führung Öffentliche Verwaltung und Non-Profit-Organisationen
 Dieser Certificate of Advanced Studies (CAS)-Lehrgang richtet sich an Führungs-
 kräfte aus Öffentlichen Verwaltungen (Gemeinden, Kantonen sowie weiteren öffent-
 lich-rechtlichen Körperschaften) und NPO, die ihre Führungskompetenz weiterent-
 wickeln wollen. Dauer: 2 Semester, 12 ECTS-Punkte

 Weitere Informationen: www.htwchur.ch/zvm-cas

 Fachdiplom-Lehrgang Öffentliche Verwaltung und NPO
 Dieser Lehrgang richtet sich an Mitarbeitende der Öffentlichen Verwaltung
 (Gemeinden, Kantone) und von Non-Profit-Organisationen. Dauer: 2 Semester

 Weitere Informationen: www.htwchur.ch/zvm-fachdiplom

  Kursprogramm für Mitarbeitende von Gemeinden und kantonalen
  Verwaltungen
– Geschäftsprüfung in der Gemeinde, 1 Tag
– Einführung in das Verwaltungsrecht, 2 Tage
– Integrales Risikomanagement in Gemeinden, 1 Tag
– Projektmanagement, 1 Tag
– Erfolgreiche Gemeindeführung, 1 Tag
– Raumplanung und Geografische Informationssysteme, 1 Tag
– Budgetierung und Finanzplanung in der Gemeinde, 1 Tag
– Grundkurs in Betriebs- und Volkswirtschaft, 2 Tage
– Buchführung nach HRM 2, 1 Tag
– und weitere Kurse

 Weitere Informationen: www.htwchur.ch/zvm-kurse

                                                 Weiterbildung – HTW Chur     11
Medien

Die HTW Chur bietet praxisorientierte Weiter-
bildungen für Medien- und Kommunikationsfach-
leute an, die im modernen Medienumfeld von TV,
Radio, Internet, Event etc. oder auch in der Unter-
nehmenskommunikation von Grossunternehmen,
KMU, Verlagen oder Medienagenturen tätig sind.
Die Arbeitgeber profitieren direkt von den Fähig-
keiten, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern
der verschiedenen Studiengänge und Kurse ver-
mittelt werden. Ziel ist es, technische und narrative
Kompetenz für ein multimediales Umfeld zu ver-
mitteln – genauso wie Sprachkompetenz und die
Fähigkeit, in Bildern zu sprechen. Teil der Weiter-
bildung ist das Produzieren von Inhalten unter
realistischen Bedingungen.
MAS in Multimedia Communication
 Der «Master of Advanced Studies (MAS) FHO in Multimedia Communication» richtet
 sich an Personen, die in oder für Unternehmen kommunizieren – in unterschiedlichen
 Tätigkeitsfeldern wie Corporate Communication, Marketing oder PR. Das berufs-
 begleitende Teilzeit-Studium verknüpft multimediales Storytelling sowie Web- und
 Medientechnik mit Aspekten des Kommunikationsmanagements.

 Die Studierenden lernen, Texte, Bilder, Audios und Videos fürs Internet, für soziale
 Netzwerke wie auch für die klassischen Medien zu produzieren. Sie lernen, wie
 sich Unternehmen künftig in der multimedialen Welt präsentieren müssen, um er-
 folgreich zu kommunizieren.

 Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Master of Advanced Studies FHO in
 Multimedia Communication» verliehen.

 Der praxisnahe MAS «Multimedia Communication» setzt sich aus vier Certificates of
 Advanced Studies (CAS) zusammen. Die CAS können auch einzeln belegt werden:

– CAS 1: Webkompetenz
– CAS 2: Multimediales Storytelling (Narrationskompetenz)
– CAS 3: Multimedia Production (Produktionskompetenz)
– CAS 4: Kommunikationsmanagement (Managementkompetenz)

 Weitere Informationen: www.htwchur.ch/mmc

                                                    Weiterbildung – HTW Chur       13
IMK-Lehrgang Medien
 In enger Zusammenarbeit mit der SAL – Höhere Fachschule für Sprachberufe in
 Zürich – bieten wir einen Journalismus-Lehrgang an. Ziel dieses berufsbegleitenden
 Lehrgangs ist es, Nachwuchskräften, aber auch arrivierten Berufsleuten eine
 fundierte und praxisorientierte Aus- und Weiterbildung in einem zeitlich vertretbaren
 Rahmen zu ermöglichen.

 Der IMK-Lehrgang Medien ist in zwei Teile gegliedert:

 Grundlehrgang
 Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen des Journalismus kennen. Ein Teil der
 Ausbildung befasst sich mit dem journalistischen Handwerk, der andere vermittelt
 die für den Journalismus erforderlichen sprachlichen Fertigkeiten.

  Module Grundlehrgang:
– Einführung in den Print-Journalismus (4 Samstage)
– Einführung in den Radio-Journalismus (2 Samstage)
– Einführung in den Fernseh-Journalismus (2 Samstage)
– Schreibwerkstatt – Fallstricke der deutschen Sprache erkennen (2 Samstage)
– Schreibwerkstatt – Die Botschaft auf den Punkt bringen (2 Samstage)
– Schreibwerkstatt – Mit Worten haushälterisch umgehen (2 Samstage)
– Schreibwerkstatt – Redigieren 1 (3 Samstage + individuelle Textbeurteilung durch
  den Dozenten)
– Das politische System der Schweiz (2 Samstage)

 Ergänzungslehrgang
 Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich im Ergänzungslehrgang vertieft
 mit dem Journalismus auseinander. Im Gegensatz zum Grundlehrgang wird hier
 nur noch ein Teil der Kurse gemeinsam besucht (allgemeine Kurse). Alle anderen
 Kurse sind in die beiden Fachrichtungen Print/Online bzw. Radio/TV aufgeteilt
 und werden getrennt besucht.

  Inhalte gemeinsam zu besuchender Kurse
  Das IMK-Diplom Print/Online bzw. Radio/TV umfasst vier Module, die von den
  Fachrichtungen Print/Online bzw. Radio/TV gemeinsam besucht werden:
– Interviews führen (2 Samstage)
– Medienrecht und Medienethik (2 Samstage)
– Menschliches Verhalten in der Kommunikation – erkennen, verstehen, steuern
  (2 Samstage)
– Recherchieren (2 Samstage)

 14    HTW Chur – Weiterbildung
Inhalte Fachrichtung Print/Online
  Das IMK-Diplom Print/Online umfasst sechs Module, die nur für die Fachrichtung
  Print/Online obligatorisch sind:
– Reportageformen (2 Samstage)
– Meinungsformen (2 Samstage)
– Online-Journalismus (2 Samstage)
– Schreibwerkstatt – Texte nachvollziehbar gliedern (2 Samstage)
– Schreibwerkstatt – Den Leser und die Leserin bei Laune halten (2 Samstage)
– Schreibwerkstatt – Redigieren 2 (2 Samstage)

  Inhalte Fachrichtung Radio/TV
  Das IMK-Diplom Radio/TV umfasst sechs Module, die nur für die Fachrichtung
  Radio/TV obligatorisch sind:
– Radio-Workshop I – Radio-Beiträge produzieren (2 Tage)
– Radio-Workshop II – Moderieren im Radio (2 Tage)
– TV-Workshop I (2 Tage)
– TV-Workshop II (2 Tage)
– TV-Workshop III (2 Tage)
– Werkstatt – Sprechausbildung (2 Tage)

  Diplomierungsbedingungen
– Abgeschlossener IMK-Grundlehrgang (IMK-Zertifikat Medien)
– Journalistische Hausarbeit (muss in zweifacher Ausführung eingereicht werden)
– Nachweis journalistischer Praxis (mindestens ein halbes Jahr Praxis auf einer
  Redaktion oder freie Mitarbeit für die Medien in vergleichbarem Umfang)

 Weitere Informationen: www.imkchur.ch

                                                  Weiterbildung – HTW Chur        15
Tourismus

Steigende Einkommen und eine fast unbegrenzte
Mobilität liessen den Tourismus in den vergange-
nen Jahren und Jahrzehnten zu einem der wich-
tigsten Wirtschaftszweige im globalen Markt wer-
den. Dieses Wachstum bietet Millionen von
Arbeitsplätzen, zunehmend aber auch Interessens-
konflikte auf verschiedenen Ebenen. Erfolg im
Tourismus basiert auf erfolgreichem Tourismus-
management. Touristikerinnen und Touristiker
sind auch in der Schweiz zunehmend vom inter-
nationalen Wettbewerb gefordert – dabei sind
Kompetenzen bezüglich Wirtschaftlichkeit, Inno-
vation, Globalität, Interkulturalität und Nachhaltig-
keit von zentraler Bedeutung.

Die Studiengänge der Academy of Hotel Excellence
sowie der auf 2015 geplante EMBA mit Vertie-
fung «Tourismusmanagement» bieten künftigen
Führungskräften eine umfassende Management-
weiterbildung, während die Studierenden der
weiteren CAS-Studiengänge ihr Fach- und Mana-
gementwissen in den Spezialbereichen Events,
Outdoorsport oder Spa/Wellness vertiefen.
CAS/DAS und MAS in Hotel- und Tourismusmanagement
Die HTW Chur bietet gemeinsam mit dem Partner Grand Resort Bad Ragaz und
ihrem Advisory Board aus den Swiss Deluxe Hotels spezifische Weiterbildungen in
Hotel- und Tourismusmanagement an, welche im Rahmen der Academy of Hotel
Excellence stattfinden (vgl. www.academyofhotelexcellence.ch). In drei Ausbildungs-
stufen bilden sich die Fachleute der Hotellerie in den verschiedenen Aspekten der
Unternehmensführung weiter. Die Hauptmodule dieser Management-Schulung
sind: Betriebswirtschaftslehre, strategisches und operatives Hotelmanagement,
Leadership, Tourismus sowie Business Research. Ergänzt werden diese Kernfächer
durch Methoden-Inputs sowie allgemeinbildende Inhalte aus Recht, Sozial- und
Volkswirtschaft. Den Abschluss einer Lehrgangsstufe bildet jeweils eine vertiefende
Abschlussarbeit der Studierenden.

Das «Certificate of Advanced Studies (CAS) FHO in Hotel- und Tourismusmana-
gement» richtet sich an ausgewiesene Fachleute im Bereich der Hotellerie, die am
Anfang ihrer Führungskarriere stehen.

Im Anschluss an den Studiengang CAS können die Teilnehmenden mit einer
Diplomarbeit ein DAS in Hotel- und Tourismusmanagement erlangen. Das CAS ist
mit 16, das DAS mit 30 ECTS-Punkten dotiert.

Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Diploma of Adanced Studies FHO in
Hotel- und Tourismusmanagement» verliehen.

Der «Master of Advanced Studies (MAS) FHO in Hotel- und Tourismusmanage-
ment» richtet sich an Führungspersönlichkeiten aus dem mittleren und oberen Kader
der Hotellerie. Im MAS werden Fach- und Managementkompetenzen erweitert
und vertieft.
Dauer: 20 Monate; 60 ECTS-Punkte (inkl. Master Thesis)

Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel «Master of Advanced Studies FHO in
Hotel- und Tourismusmanagement» verliehen.

In beiden Lehrgängen ist der Besuch einzelner Module möglich.

Ein Executive MBA FHO mit der Vertiefung in Hotel- und Tourismusmanagement
ist derzeit im Aufbau. Der Studienstart ist für 2015 geplant.

                                                  Weiterbildung – HTW Chur      17
CAS in Event Management
Das «Certificate of Advanced Studies (CAS)» vermittelt weitreichende Kenntnisse
im Event Management. Die vielfältige Fächerpalette reicht von Marketing, Medien-
arbeit und Sponsoring über Veranstaltungs- und Umweltrecht, Budgetierung,
Projektmanagement bis zu Führung und Organisation. Der Mix aus theoretischen
Grundlagen und Praxisbezug vermittelt den Studierenden einen umfassenden
Einblick in die Tätigkeit als Event Manager/in. Im Studiengang 2015 werden die Be-
reiche «neue Kommunikationstechnologien» und «Inszenierung» noch stärker ge-
wichtet. Das fundierte Know-how, die Kontakte und Beziehungen sowie die prakti-
schen Erfahrungen sind eine unverzichtbare Hilfe für den Event Manager von
morgen.

Nächster Beginn: Januar 2015, Dauer: 18 Monate, 15 ECTS-Punkte (inkl. Zertifikats-
arbeit)

CAS Outdoorsport Management
Das «Certificate of Advanced Studies (CAS) FHO Outdoorsport Management» wird
neu ab Januar 2015 in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Ange-
wandte Wissenschaften und der Academia Engiadina angeboten. Das Produkt ist
eine Antwort auf die wachsende Bedeutung des Outdoorsports und die damit ver-
bundenen Herausforderungen. Das Fächerangebot kombiniert Grundlagenwissen
in Tourismus, Ökologie, Recht, Sicherheit, Konsumentenbedürfnissen und Marketing
mit der konkreten Angebotsgestaltung und Vermarktung. Zudem werden Trends
 im Outdoorsport thematisiert. Damit richtet sich das CAS Outdoorsport Management
an Personen, die ihre fachlichen Kompetenzen im Bereich Outdoorsport mit einer
massgeschneiderten Managementweiterbildung kombinieren wollen, um künftig An-
gebote im Outdoorsport für touristische Destinationen, Hotels, Bergbahnen,
Sportartikel-Detailhändler oder auch als eigenständige Unternehmende zu ent-
wickeln und auf dem Markt anzubieten.

Beginn: Januar 2015, Dauer: 10 Monate, 15 ECTS-Punkte (inkl. Zertifikatsarbeit
und Praxisreflektion)

18   HTW Chur – Weiterbildung
CAS Spa Management
 Das «Certificate of Advanced Studies (CAS) FHO Spa Management» wird ebenfalls
 ab Januar 2015 von der HTW Chur in enger Zusammenarbeit mit bedeutenden
 Partnern aus der Spa- und Wellnessbranche angeboten. Fünf der acht Module finden
 in je einem renommierten Betrieb aus den Bereichen Hotel- und Day-Spa statt, wo-
 bei die Betreiber dieser Unternehmen den Unterricht zusammen mit Dozierenden
 der HTW Chur gestalten. Das CAS Spa Management ist für Mitarbeitende sowie Unter-
 nehmerinnen und Unternehmer konzipiert, die Wellness- und Spa-Abteilungen in
 touristischen Destinationen, im Freizeit- oder Gesundheitsbereich (Day Spa, Thermal-
 bad) oder in der Hotellerie profitabel führen wollen. Das Inhaltsspektrum fokussiert
 auf die strategische und operative Führung eines Spa-Betriebs. Schwerpunkte bilden
 dabei die Planung und das Facility Management, Human Resources und Führung
 sowie Marketing und Sales. Die Abschlussarbeit zu einem frei wählbaren Thema bildet
 den Abschluss dieses einzigartigen Studiengangs.

 Beginn: Januar 2015, Dauer: 10 Monate, 15 ECTS-Punkte (inkl. Zertifikatsarbeit)

  update! Sport
  update! ist eine Veranstaltungsreihe des Instituts für Tourismus und Freizeit (ITF),
  welche in Kooperation mit ausgewählten Wirtschaftspartnern durchgeführt wird. Die
  diesjährige update! Sport-Reihe umfasst vier voneinander unabhängige Veranstal-
  tungen, welche entweder abends, unter der Woche oder samstags durchgeführt
  werden. Im Oktober/November 2014 sind die folgenden Veranstaltungen geplant:
– Präventives Handeln: Umgang mit Genuss- und Suchtmitteln im Sport
– Mehrwertsteuer, Lohnnebenkosten und Sozialleistungen ... Rechte und Pflichten
  meines Sportvereins
– Aktiv, passiv, statisch oder dynamisch dehnen? Aktuelle Erkenntnisse zur
  Leistungsoptimierung
– Social Media und Cybermobbing im Sportverein

 Es wird kein Lernnachweis oder Zertifikat verliehen.

 Executive MBA – Tourismusmanagement
 Ein Executive MBA mit Vertiefung Tourismusmanagement ist derzeit im Aufbau.
 Studienstart ist für den September 2015 geplant. Das EMBA-Programm richtet sich
 an Personen, die bereits über mehrere Jahre Praxis- und Führungserfahrung verfügen.

 Weitere Informationen: www.htwchur.ch/tourismus-weiterbildung

                                                    Weiterbildung – HTW Chur       19
Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir
nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren.
Einige Beispiele verdeutlichen dies: Statt zu Fuss
können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flug-
zeug fortbewegen und dank des Mobiltelefons
können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir
aber weiterhin den technischen Fortschritt mit-
gestalten können, brauchen wir gut aus- und
weitergebildete Ingenieurinnen und Ingenieure.

     20    HTW Chur – Weiterbildung
Neu! CCENT (Cisco Certified Entry Network Technician – CCNA 1. Teil)
     Der CCENT Kurs besteht aus den zwei Modulen «Introduction to Networks» und
     «Routing and Switching Essentials». Dieser Kurs führt Sie in die fundamentalen
     Konzepte und Technologien der Netzwerke ein. Sie lernen die Konfiguration des
     verbreiteten Cisco Betriebssystems IOS kennen. Ausserdem lernen Sie die folgen-
     den Technologien zu implementieren und zu konfigurieren: VLAN, Port Security,
     IPv4, IPv6, statisches Routing, OSPF, ACLs, DHCP, NAT und weitere.

     Dieser Kurs bereitet Sie auf die Cisco Zertifizierungsprüfung 100-101 ICND1 vor.
     Darauf aufbauend können diverse Spezialisierungen erworben werden (z. B. CCNA
     R&S, CCNA Security, CCNA Voice). Im Kurspreis ist ein Prüfungsvoucher für die
     Zertifikatprüfung inbegriffen.

     Weitere Informationen: www.htwchur.ch/ict-weiterbildung

Neu! CCNA R & S (Cisco Certified Network Associate Routing and Switching –
     CCNA 2. Teil)
     Der Kurs CCNA R & S besteht aus den zwei Modulen «Scaling Networks» und
     «Connecting Networks». Dieser Kurs baut auf dem Vorwissen des CCENT Kurses
     auf. Zu den behandelten Technologien gehören Verfügbarkeits- und Kapazitäts-
     mechanismen, Spanning-Tree-Protocol, Link Aggregation und HSRP, Routing mit
     EIGRP, VPN mit GRE und IPSec, Netzwerkmonitoring mit SNMP, Syslog und
     NetFlow und weitere.

     Dieser Kurs bereitet Sie auf die Cisco Zertifizierungsprüfung 200-101 ICND2 vor.
     Im Kurspreis ist ein Prüfungsvoucher für die Zertifikatsprüfung inbegriffen.

     Weitere Informationen: www.htwchur.ch/ict-weiterbildung

Neu! ICT-Tageskurse
     Die ICT-Tageskurse richten sich an erfahrene IT-Fachleute, welche einen Einstieg
     in ein für sie neues Spezialgebiet suchen. Die eintägigen Kurse sind praxisorientiert
     aufgebaut: Neben der Theorie wird anwendbares Wissen vermittelt.
     Die HTW bietet folgende ICT-Tageskurse an:

     Netzwerkprotokollanalyse mit Wireshark
     Wireshark ist ein vielseitiges Werkzeug zur Analyse von Netzwerkverbindungen.
     Als Teilnehmende lernen Sie, die Software effektiv zu bedienen, um Datenflüsse
     zu untersuchen und Fehler zu lokalisieren.

                                                        Weiterbildung – HTW Chur       21
IPv6 Grundlagen
 Die meisten IPv4 Adressen sind inzwischen aufgebraucht. Damit das Internet
 weiter wachsen kann, muss IPv6 eingeführt werden. In diesem Kurs werden die
 Grundkonzepte von IPv6 vermittelt.

 Einführung in Mobile Applikationen mit jQuery Mobile und HTML5
 In diesem Kurs werden das jQuery Mobile Framework sowie verschiedene
 HTML5-Technologien zur Realisierung plattformunabhängiger, mobiler
 Applikationen vorgestellt.

 Einführung in Embedded Systems
 Sie wollen praktische Erfahrung mit einem eingebetteten System sammeln und
 dabei einen Einblick in dieses Umfeld erhalten? In diesem Kurs lernen Sie einfache
 Programme auf einem solchen System erfolgreich zu implementieren.

 LaTeX, ein Textsatzsystem zur Erstellung professioneller Dokumente
 LaTeX ist ein System zur Erstellung von Dokumenten, das quelloffen, lizenzkosten-
 frei, flexibel und produktiv ist. In diesem Kurs lernen Sie, hervorragend aussehen-
 de Dokumente zu erstellen und Berichte automatisch aus vorhandenen Daten
 generieren zu lassen.

 Weitere Informationen: www.htwchur.ch/ict-weiterbildung

 Ergänzungskurs Verfahrenstechnik
 Die HTW Chur bietet dieses modular aufgebaute Studium zur Abrundung von
 Diplomstudien an. Zielgruppe sind Ingenieurinnen und Ingenieure, Chemikerinnen
 und Chemiker sowie weitere Kaderleute aus der chemischen, verarbeitenden und
 Umweltindustrie sowie aus dem Anlagenbau.

  Kursmodule:
– Modul 1: Thermodynamik, Stoffdaten, Bilanzen
– Modul 2: Stofftrennung, Scale-up, Rührbehälter
– Modul 3: Reaktionstechnik und Anlagensicherheit
– Modul 4: Prozessregler und Prozessregelung
– Modul 5: «Neue» Energien, rationelle Energienutzung

 Voraussetzungen:
 Abschlussdiplom FH bzw. HTL, ETH oder ein Berufsabschluss und langjährige,
 qualifizierte Praxistätigkeit.

 22    HTW Chur – Weiterbildung
Kursdauer und Kursort:
Die Kursmodule sind in sich abgeschlossen und dauern je zwei volle Tage. Die
Kurse finden grundsätzlich an der HTW Chur, Pulvermühlestrasse 57, statt.

Weitere Informationen: www.htwchur.ch/verfahrenstechnik

                                    Weitere Studiengänge

                                    Bachelor-Studiengänge
                                    www.htwchur.ch/bachelor
                                  – Bau und Gestaltung
                                  – Betriebsökonomie
                                  – Information Science
                                  – Multimedia Production
                                  – SystemtechnikNTB
                                  – Tourism

                                    Master-Studiengänge
                                    www.htwchur.ch/master
                                  – Business Administration, Major New Business
                                  – Business Administration, Major Tourism
                                  – Business Administration, Major Information Science
                                  – Engineering (MSE)

                                    Bestellen Sie die detaillierte Studienbroschüre zu
                                    Ihrer favorisierten Weiterbildung mit unserem
                                    Online-Bestellformular auf www.htwchur.ch

                                Bildnachweis:
                                Yvonne Bollhalder, Reinhard Fasching, Davos Tourismus, Patrizia Zanola
HTW Chur
Hochschule für Technik und Wirtschaft
Weiterbildung
Pulvermühlestrasse 57
CH-7004 Chur

Telefon +41 (0)81 286 24 24
Telefax +41 (0)81 286 24 00
E-Mail hochschule@htwchur.ch
www.htwchur.ch/weiterbildung

                                        HTW Chur, 8.2014
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren