Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!

Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
NEWS
     AKTIV!


 Nr. 89 | 12.2019
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
ALLGEMEINES




Impressum
Ausgabe 89, Dezember 2019
Erscheinung
4 mal jährlich (seit 1953)
Nächster Redaktionsschluss
6. März 2020
Nächste Ausgabe
April 2020
Herausgeber
Turn- und Sportverein Biberist aktiv!
Layout und Gestaltung
Melanie Mollet, Solothurn
info@biberistaktiv.ch
Druck
Paul Büetiger AG, Biberist


2
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
ALLGEMEINES



Inhaltsverzeichnis
 Seite Themen
        Allgemeines
    4   Agenda
    5   Vorwort
    8   Aufruf: Tombola Turnervorstellung 2020
    9   Anzeige Turnervorstellung 2020
   10   Biberist aktiv! als Organisator der DV RTVSU 2019
   12   Geburtstagsfeier Biberist aktiv!
   20   Schnupperwoche
   44   Plausch-Volleyballturnier
   48   Anzeige: Jassturnier von Biberist aktiv!
   52   Aufruf: Wir suchen dich!
   59   Geburtstage Jubilare und Jubilarinnen
        Fitness
    7   Familienausflug
   17   Sommerprogramm GymFit mixed
   28   Benzenjass & Kegeln
   36   «Das Fernweh wurde geweckt»
      Handball
   29 Zwischenbericht Handball 2. Liga
   30 60+1 Jubiläum
      Leichtathletik
   14 Schweizerfinals mit Biberister Beteiligung
   26 Schweizermeisterschaften Nachwuchs
        Turnen
   38   Turnfahrt
   40   Jugireise
   42   Jugisporttag Schnottwil
   50   Gymnastik zu Zweit
      Unihockey
   24 Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020
   56 Zwischenbericht Unihockey




                                                                      3
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
Agenda
                                                                                  Biberist aktiv!
    Dezember 2019 tiv! Jass im Läbesgarte
                Biberis  t ak
    30.
                                                                                  Biberist aktiv!
    Januar 2020                  ell un  g  Bi be   re na
    25.–26.      Turnervorst
                                                                                   Leichtathletik
     Februar 2020                                       lle n
                  SM Aktive Halle          in St  . Ga                             Biberist aktiv!
     15.–16.                                            M  ag glingen
                  SM Nachwu         ch  s  Ha  lle  in                             Biberist aktiv!
     22.–23.                         Gr  in de  lw  ald                             Turnen Aktive
                  Skiwee    ke  nd
      29.–1.                                 en  alp
      29.–1.       Skiweekend Elsig
                                                                                     Biberist aktiv!
      März 2020                        m  m  lu  ng
                   Genera     lve rsa
       13.
                                                                                     Turnen
       Mai 2020                                                  reinsturnen (RMV)
                    Re gi on   ale  Meisterschaften Ve
       16.                                                                            Handball
                    in Messen
                    Au  ffa  hr tst ur  ni er
        21.
                                                                                      Biberist aktiv!
        Juni 20 20
                                sa to  r Ka  nt  on  ale  Meisterschaften im
        27.          Organi
                                                    V)
                     Vereinsturnen (KM
                                                                               e)      Turnen
         Juli 2020
                                 ge nd   lag  er  SO   TV   Elm (9 bis 14 Jahr          Turnen
         12.–18.      J+S-Ju                                              hre)
                           S La  ge  r  SO  TV   Te  nero (14 bis 20 Ja
         26.–1.       J&




4
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
ALLGEMEINES




Vorwort
Herbst – Die Blätter fallen langsam zu          Aufbau von Kraft, Ausdauer sowie Steh-
Boden, der Nebel breitet sich aus, es ist       vermögen. Lange Läufe auf der Bahn oder
die Zeit alles etwas gemütlicher zu neh-        auch im Gelände sind im Winter Pflicht.
men. Ohne schlechtes Gewissen auf dem
Sofa zu sitzen und einfach mal das              Hier hat es der Nachwuchs Wetter tech-
Nichtstun geniessen.                            nisch gesehen etwas gemütlicher. Sie
                                                bleiben die meiste Zeit in der Halle und
So auch in der Leichtathletik. Der Herbst       gehen nur am Freitag für einen kurzen
ist die Erholungszeit, die Zeit die Batte-      Moment raus an die frische Luft. Aber
rien wieder aufzutanken und neue Ener-          dafür ist das Training nicht weniger inten-
gie zu laden. Doch kaum sind die Herbst-        siv. Auch hier sind die Schwerpunkte im
ferien vorbei startet die Hallensaison der      Ausdauer und Kraftbereich sowie dem
Leichtathleten. Nun heisst es nicht mehr        Erlernen von den UBS Kids Cup Team
faul rum zu sitzen, sondern die Muskeln         Disziplinen. Wenn der Lärmpegel mit
zu aktivieren und die Ausdauer aufzu-           40 Kindern etwas lauter wird, sehnen
bauen. Ein altes Leichtathletik Sprichwort      sich doch viele Leiter von uns wieder
besagt; was im Winter nicht aufgebaut           nach draussen an die frische Luft.
wird, kann im Sommer nicht nachgeholt
werden.                                         Nichts desto trotz sind wir alle sehr dank-
                                                bar für die guten Trainingsmöglichkeiten
So sei es und die Winter Trainings sind         in der neuen Sporthalle. Ich könnte es mir
doch einiges intensiver als die Technik Trai-   nicht mehr vorstellen, mit 40 Kindern in
nings im Sommer. Der innere Schweine-           einer einfachen Halle zu trainieren. Für
hund muss teilweise besiegt werden, vor         die UBS Kids Cup Team Disziplinen, wel-
allem wenn bei garstigem Wetter drau-           che sehr viel Platz in Anspruch nehmen,
ssen die 200 m Läufe absolviert werden.         wäre das Training in einer kleinen Halle
                                                gar nicht mehr möglich. Besonders schät-
Die Jugend und Aktiven bewältigen der-          zen die Leichtathleten auch die Galerie.
zeit einen Grossteil des Trainings draussen­    Hier können hervorragend Laufschule,
und kommen für kürzere Einheiten in die         Sprünge und Sprints trainiert werden.
Halle. Die Schwerpunkte liegen hier im          Ich denke wie uns, geht es vielen anderen


                                                                                         5
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
ALLGEMEINES




Ressorts von Biberist aktiv! auch, welche
die neue Sporthalle sehr schätzen und
sehr dankbar sind darin zu trainieren. So
eine gute Trainingsinfrastruktur haben
nicht alle Vereine in der Umgebung. Und
vielleicht wird dank dieser Infrastruktur ein
kleines Leichtathletik Sternchen einmal
zum grossen Star im Olympia S­ tadion.

Doris Gesch 




     Wir planen, bauen
     und unterhalten Gärten
     Gartenneuanlagen und Umänderungen
                                     Kleine Änderungen oder grosse
     • Maschinelle Erdarbeiten       Neuanlagen im privaten wie im
     • Wege – Plätze                 öffentlichen Bereich.


                                                                      David
     • Mauern – Treppen              Rasenanlagen
     • Sichtschutzelemente           Bepflanzungen

     David
     • Teichbau
     • Rasen – Bepflanzungen
                                     Naturgärten
                                     Dachbegrünung
                                     Teichbau
                                                                      Gartenbau AG
      Gartenbau
     Gartenpflege                    Maschinelle Erdarbeiten
     •4562    Biberist
          Baum-,  Sträucher- und Heckenschnitt
                                     Wege – Plätze
      Bleichenbergstr. 24
     •Tel.Rasenpflege                Treppen – Mauern                 4562 Biberist
           032 672 38 49
      Fax 032 672 38 35              Pergolen – Sichtschutzwände      Bleichenbergstr. 24
     Internet www.davidgartenbau.ch
                                     Gartenpflege – Rasenpflege       Tel. 032 672 38 49
     E-Mail info@davidgartenbau.ch   Internet www.davidgartenbau.ch   Fax 032 672 38 35
                                     E-Mail info@davidgartenbau.ch
    David_Gartenbau.indd 2                                                        13.11.18 10:25




6
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
FITNESS




Familienausflug
Bericht: Irene Orschel, Fotos: Martin Orschel




14. September 2019

Um 7.15 Uhr besammelten sich eine mun-          bis 2009 saniert wurden, wodurch ihre
tere Schar von 21 Turner/Innen und ein          ursprüngliche Funktion als Viehscheid
Gast beim Bahnhof RBS. Die Fahrt führte         erhalten werden konnte.
via Bern ins schöne ­Wallis nach Belalp.
                                                Gegen 13.00 Uhr erreichten wir wieder
Um 10.00 Uhr konnten wir bei super              unser Ausgangsrestaurant, wo wir Salat,
Wetter auf der Terrasse unser Kaffi/            Polenta und Ragout geniessen konnten.
Schoggi oder Ovo mit Gipfeli geniessen.
                                                Um 14.30 Uhr machten sich fünf Wande-
10.45 Uhr war Abmarsch für die Wande-           rer auf den Weg ins Tal, der Rest bestieg
rer. Auf einem guten Strässchen erreich-        um 15.20 Uhr die Luftseilbahn nach
ten wir nach ca. 40 Minuten das Aletsch-        ­Blatten. 16.45 Uhr fuhr der Bus nach
bord mit der wunderschönen Sicht auf             Brig, und von da gings mit dem Zug
den Aletschgletscher und die Berggipfel          ­weiter nach Biberist.
ringsum. Auf dem Rückweg konnten wir
beim Hotel Belalp nicht einfach so vor-         Es war ein super schöner Tag, mit vielen
beimarschieren, war doch Zeit für Apèro.        schönen Eindrücken. «Wallis isch is Härz
Bei einem feinem Weisswein wurde auf            gmeisslet»
der Terrasse lebhaft geplaudert.
                                                Merci viel Mal an Röbi Mathys und Franz
Röbi zeigte uns später auf dem Rückweg          Schnider für diesen wunderschönen Aus-
noch die Färricha, die in den Jahren 2007       flug. 


                                                                                       7
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
ALLGEMEINES
Biberist aktiv!
Nadine  Borlido
Biberist aktiv!
Hechtring  12
Nadine Borlido
4562 Biberist
Hechtring 12
Mobile: 079 299 57 61
4562 Biberist
E-Mail: nadine@borlido.ch
Mobile: 079 299 57 61

E-Mail:
T  itel       Titel
         nadine@borlido.ch


Bericht: Hans Muster
An alle Mitglieder
An alle Mitglieder
und Freunde von
und Freunde von
Biberist aktiv!
Biberist aktiv!


Tombola  Turnervorstellung
Tombola Turnervorstellung

Der erste
Der erste Anlass
            Anlassimimneuen
                        neuenJahr ist wieder
                               Jahr          die beliebte
                                      ist wieder          Turnervorstellung
                                                 die beliebte               von Biberist
                                                               Turnervorstellung          aktiv!
                                                                                     von Biberist   aktiv!
Dieser findet
Dieser  findetbekanntlich
               bekanntlichamamWochenende
                                Wochenende  vomvom
                                                 25. und
                                                      25.26.
                                                          undJanuar 2020 statt.
                                                               26. Januar   2020Mitstatt.
                                                                                     dem Mit
                                                                                          Motto
                                                                                             dem Motto
Tour dür
Tour  dür d’schwiz
            d’schwizwollen   wirwir
                        wollen   unseren   Besucherinnen
                                     unseren               und Besucher
                                               Besucherinnen              nicht nur
                                                                 und Besucher         einenur
                                                                                   nicht   tolleeine tolle
Turnervorstellung bieten, sondern auch zwei reichhaltige Tombolas präsentieren.
Turnervorstellung bieten, sondern auch zwei reichhaltige Tombolas präsentieren.
Deine Unterstützung hilft uns, dieses Vorhaben zu erreichen. Gerne nehmen wir viele selbst
Deine  Unterstützung
zusammengestellte    hilft uns,
                   Preise       dieses(keine
                            entgegen    Vorhaben   zu erreichen.
                                              gebrauchten  Waren).Gerne nehmen
                                                                    Ebenfalls     wir die
                                                                              dürfen  viele selbst
zusammengestellte    Preise
beliebten Backwaren nicht      entgegen
                          fehlen.         (keine wenn
                                  Preise können   gebrauchten    Waren).
                                                       möglich bis  am 12.Ebenfalls   dürfen die
                                                                            Januar 2020
beliebten Backwaren
gemeldet oder                fehlen. Preise können wenn möglich bis am 12. Januar 2020
                      nichtwerden.
               abgegeben
gemeldet oder abgegeben werden.
    Backwaren werden am Samstag 25. Januar und Sontag 26. Januar von 10.00Uhr –
                   11.00Uhr
    Backwaren werden        in der Biberena
                     am Samstag             entgegengenommen.
                                    25. Januar  und Sontag 26. Januar von 10.00Uhr –
                     11.00Uhr in der Biberena entgegengenommen.
Herzlichen Dank für deine Mithilfe und auf ein Wiedersehen an der TuVo!
Herzlichen  Dank für deine Mithilfe und auf ein Wiedersehen an der TuVo!
Biberist aktiv!
Turn- und Sportverein
Biberist aktiv!
Turn- und Sportverein
Nadine Borlido
Tombola
Nadine Borlido
Tombola
!___________________________________
!___________________________________
Name/ Vorname:__________________                 Mobile:________________________

    Anzahl                                       Bemerkung:
Name/ Vorname:__________________                     Mobile:________________________

   Anzahl
 ___________ Samstag, Brot, Zopf Gebäck               Bemerkung:

 ___________ Sonntag, Brot, Zopf; Gebäck

___________  Samstag,
___________ Sonstige    Brot, Zopf Gebäck
                     Preise

___________ Sonntag, Brot, Zopf; Gebäck
8
___________ Sonstige Preise
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
CHUCHICHÄSCHTLI



          TUVO
                         T
           BIBERIS



SAMSTAG, 25. JANUAR 2020 UM 20.00 UHR
         Saalöffnung, 18.30 Uhr
             Festwirtschaft
         Tombola und Turnerbar

SONNTAG, 26. JANUAR 2020 UM 14.30 UHR
         Saalöffnung, 13.30 Uhr
       Festwirtschaft und Tombola

       IN DER BIBERENA BIBERIST
Sponsoring Unihockey Sasison 2019/2020 - Biberist aktiv!
ALLGEMEINES


Biberist aktiv! als Organisator
der DV RTVSU 2019
Bericht: Katrin Röthlisberger, Fotos: Claudia Ochsenbein (RTVSU) und Tamara Kaiser




8. November 2019

Zum zweiten Mal in Folge organisierte        Unter dem Traktandum «Ehrungen»
Biberist aktiv! in der Alten Turnhalle als   wurde Dinu Kaiser vom Verband geehrt
Gastgeber die Delegiertenversammlung         für 23 Jahre Vorstandstätigkeit.
des Regionalturnverbands Solothurn und
Umgebung. Unter der Federführung von         Ein herzliches Dankeschön an die Ein-
Dinu Kaiser und Lukas Lohm zusammen          wohnergemeine Biberist, für die stets
mit Helferinnen und Helfer aus den Res-      konstruktive Zusammenarbeit, die kos-
sorts Turnen, Fitness und Handball wurde     tenlose Benützung der Halle und das
die Halle installiert und dekoriert sowie    Offerieren des Apéros, sowie an alle
die Delegierten mit einer kleinen Fest-      Helferinnen und Helfer. Ohne eure
                                             ­
wirtschaft verköstigt.                       ­Wo/-Man-Power wäre dieser Anlass nicht
                                              gelungen!
Schön, dass die DV eine Gelegenheit bot,
um Dinu auch auf Verbandsebene für sein      Merci viel Mal euch beiden Dinu und Lüku
jahrelanges Engagement zu würdigen:          fürs Organisieren! 


10
ALLGEMEINES




         11
ALLGEMEINES




Geburtstagsfeier Biberist aktiv!
Bericht: Ursi Hofer




12. November 2019

Seit 15 Jahren wird jeweils im November
für die Mitglieder von Biberist aktiv!        B­ iberist damals ausgesehen hat und im
­Geburtstag gefeiert. Wer 60, 65, 70, 75,      Vergleich zu heute aussieht. Vieles hat
 80, 85 Jahre und älter ist, wird zu dieser    sich verändert und trotzdem sind einige
 Feier eingeladen. Das Team Ehrenmitglie-      Kleinigkeiten gleichgeblieben. Koni Im-
 der und Geburtstage durfte in diesem          bach hat im Namen des Vorstandes von
 Jahr 32 von 44 Geburtstagskinder im           Biberist aktiv die besten Wünsche über-
 Alter von 60 bis 99 Jahren begrüssen.         bracht. Nach dem offiziellen Teil wurde
 Neben Hans Orschel, welcher mit stolzen       den Jubilaren ein kleiner Imbiss sowie ein
 99 Jahren anwesend war, wurden alle           Glas Wein offeriert. Gemütlich zusam-
 Jubilare in einer kurzen Präsentation         mensitzen, in den alten Zeiten schwel-
 ­«Biberist Einst und Jetzt» erwähnt und       gen, über dieses und jenes erzählt und
  erhielten ein kleines Geschenk so wie die    gelacht, so verbrachten alle einen herrli-
  besten Wünsche zu ihrem Geburtstag.          chen Abend im Cheminauméeraum vom
  Hans Peter Moser hat aufgezeigt wie          Läbesgarten Biberist. 


12
ALLGEMEINES




Gipserei
Amselweg 6
CH-4562 Biberist     vonburggipser@bluewin.ch
Tel. 032 672 35 14   www.gipser-vonburg.ch



                                                    13
LEICHTATHLETIK


 chweizerfinals mit
S
Biberister Beteiligung
Bericht: Biberist aktiv! LA



September 2019

Im September jedes Jahres finden die        Mit dabei waren dieses Jahr 2 Biberister.
Schweizerfinals der Leichtathletik Nach-    Melissa Wullschleger und Laura Ramseier.
wuchsprojekte statt.
                                            Zum wiederholten Male konnte Melissa
In Zürich der UBS Kids Cup, in Frauenfeld   Wullschleger am Schweizerfinal teilneh-
der Swiss Athletics Sprint und in Locarno   men. Doch war es dieses Mal speziell, da
der Mille Gruyere. Mit dabei auch 3 Bibe-   es das letzte Mal sein wird. Dann ist sie
rister Athleten.                            zu «alt» für diesen Wettkampf. Ihr gelang
                                            ein sehr guter Wettkampf. Besonders im
Schweizerfinal UBS Kids Cup Zürich          Ballwurf überzeugte sie mit sehr starken
Über 155'000 Kinder und Jugendliche im      67.14m. Soweit kam kein anderes Mäd-
Alter von 7 bis 15 Jahren nahmen in die-    chen. Sie belegte am Schluss den 2. Rang.
sem Jahr an der grössten und erfolg-        Herzliche Gratulation.
reichsten Nachwuchsserie im Schweizer
Sport teil. Zwei Tage nach dem grossen      Für Laura Ramseier war es die erste Teil-
Weltklasse-Zürich-Meeting trafen sich die   nahme. Sie war sichtlich nervös und an-
540 besten Nachwuchstalente der             gespannt im grossen Stadion. Im Sprint
Schweiz im Letzigrund Stadion und           gelang ihr leider kein guter Lauf. Dafür
kämpften um Weiten und Hundertstelse-       erreichte sie im Weitsprung mit einer
kunden. In insgesamt 18 Kategorien wur-     Weite von 4.27 m eine neue Bestleistung.
den dabei die Siegerinnen und Sieger er-    Sie beendete den Wettkampf auf dem
koren.                                      20. Rang was ein sehr gutes Ergebnis ist.

Über Vorausscheidungen und Kantonal-        Schweizerfinal Swiss Athletics
finals qualifizieren sich nur die besten    Sprint in Frauenfeld
des jeweiligen Jahrgangs für den gro-       Drei Wochen später ging es für Laura
ssen Schweizerfinal im Zürcher Letzi-       Ramseier an den Schweizerfinal im Sprint
grund.                                      in Frauenfeld. Erneut eine Premiere für sie.


14
LEICHTATHLETIK


Auch bei diesem Wettkampf qualifizieren                              Beim Mille Gruyere wird über die 1000 m
sich nur die schnellsten pro Jahrgang im                             gestartet und auch hier können nur die
Kanton für den Schweizerfinal über die                               besten pro Jahrgang am Schweizerfinal
60m Sprintdistanz.                                                   teilnehmen.

Laura siegte in ihrem Vorlauf und schaffte                           Fabian gelang dies bereits mehrmals. Da-
es somit locker in den Halbfinal. Mit einer                          her wusste er auch, dass im Final die
Zeit von 8.85s im Halbfinal war aber dann                            Konkurrenz sehr stark ist und das Rennen
leider Schluss für sie. Die Konkurrenz war                           unglaublich schnell angegangen wird.
zu stark. Trotzdem, super Leistung!                                  Fabian lief mit 3 Min. und 5 Sek. Über die
                                                                     1000 m eine neue Persönliche Bestleis-
Schweizerfinal Mille Gruyere                                         tung und beendete das Rennen auf dem
Fabian musste für seinen Schweizerfinal                              12. Schlussrang.
etwas weiter reisen. Dieses Mal ging es
ins schöne Tessin nach Locarno.                                      Herzliche Gratulation! 




     Der Fachmann für Teamsport in Ihrer Nähe!




                                                                             Wir beraten Sie gerne!
                                                                             Kontaktieren Sie uns für eine vielfältige
                                                                             Auswahl im Teamsport sowie für die fast
                                                                             unbegrenzten Möglichkeiten von
                                                                             Custom Produkten!
                               Diverse Custom Produkte von Biberist aktiv!



                                                                             Christen Sport Tel.: 032 665 27 09
                                                                             Zälglistrasse 5 info@christensport.ch
                                                                             3428 Wiler

   Inserat.indd 1                                                                                                09.03.2017 09:58:45




                                                                                                                                   15
ALLGEMEINES




www.tafeltische.ch
                               Schreinerei
                               Lüthi Biberist
                               Küchen Bäder Möbel Schränke
     since
     1956                      Ulmenweg 10        4562 Biberist
                               032 672 37 51 info@tafeltische.ch




 Sporthus Balsthal – Dein Partner für Vereinsbekleidung.
 Sporthus
 Unser       Balsthal – Dein Partner für Vereinsbekleidung.
       Sortiment:
 •Unser
     Ski Sortiment:
  • Running Balsthal – Dein
  Sporthus                                  Partner für Vereinsbekleidung.
  • Ski
  • Tennis
  • Running
  Unser
  • Velo Sortiment:
  • Tennis
  •• Ski
     Velo
   • Running
   • Tennis
   • Velo




                                                                    Frischer Wind
                                                                    seit Januar 2016.
                                                                    Wir freuen
                                                                    uns auf Sie !



     Hauptstrasse 30 • 4562 Biberist • 032 672 18 54 • Ihr Sportbrillenspezialist in Biberist




16
FITNESS




Sommerprogramm GymFit mixed
Bericht: Dinu Imbach, Beat Kaiser



                                    Auch im Sommer war Gym Fit Mixed
                                    ­aktiv. Der Start war unsere traditionelle
                                     Wanderung auf den Oberbüelchnubu bei
                                     idealen Verhältnissen. Am Ziel angelangt
                                     durfte die kalte Platte nicht fehlen und
                                     bei einem Schluck Weisswein wurde auf
                                     die sensationelle 360° Rundumsicht an-
                                     gestossen. Den Schlummerbecher, sowie
                                     etwas Süsses genossen wir dann im Re-
                                     staurant Ferrenberg. An diesem Abend
                                     spielte eine Rock-Band, deren Stil uns
                                     zusagte.

                                    Minigolf und eine Velotour ins 1881
                                    ­ergänzten unser Sommerprogramm.

                                    Der Höhepunkt war aber der Besuch der
                                    Papierfabrik «Model» in Niedergösgen
                                    (einer von diversen Standorten in der
                                    Schweiz und im Ausland). Michael Wilms
                                    begrüsste uns und erklärte den Aufbau
                                    der Firma. Er zeigte uns auch diverse Fer-
                                    tigprodukte und manch einer staunte
                                    über die Vielfalt. Die Firma macht aus
                                    altem Karton dickes Papier, welches dann
                                    in den anderen Model-Werken zu Karton
                                    und schliesslich zu Schachteln nach
                                    Wunschgrössen verarbeitet wird. Es war
                                    eindrücklich wie der alte Karton im Rühr-
                                    werk von Schmutz und Plastik befreit


                                                                           17
FITNESS


wird und hinten einwandfreies Papier        liegt. Trotzdem schafften wir auch diese
herauskommt. Eindrücklich war auch,         Etappe und genossen zurück in St. Urs-
wie viel Abfall im Karton landet, von       anne unser Mittagessen aus dem Ruck-
Werkzeugen über Stahldrähte, Trafos und     sack und ein kühles Fussbad. Danke
vieles mehr. Nach dem Rundgang wurde        Ruedi fürs Organisieren und Marianne
uns noch ein Apero offeriert und es         fürs Mitwandern. 
wurde rege über die Eindrücke diskutiert.
Wir danken Michael für Infos und Füh-
rung sowie für das Apero. Die Sommerfe-
rien endeten mit dem Sommerplausch,
wo jeder vollen Einsatz gab.

Am 14. September machte sich eine arg
dezimierte Gruppe (nur 3 Personen) auf
zur Turnfahrt. Ruedi Steiner wählte als
Reiseleiter die zwei ersten Etappen der
nationalen Wanderroute 2 aus, die in
Porrentruy startet. Am ersten Tag führte
die Route über einen Hügel nach St. Urs-
anne. Die Wanderung startete im dicken
Nebel und endete mit einem Bad im nicht
mehr allzu warmen Doubs. Am Abend
gesellte sich noch Imbi zur Gruppe und
mit beeindruckender Aussicht aufs Eisen-
bahnviadukt liessen wir den Tag ausklin-
gen. Am Sonntagmorgen war der Nebel
zurück, das Viadukt in Nebel gehüllt und
die Temperaturen auf 15°C gefallen.
Nachdem Imbi uns nach Soubey geführt
hatte, wanderten wir dem Doubs entlang
zurück nach St. Ursanne. Die wunder-
schöne Natur wurde von den ersten Son-
nenstrahlen beleuchtet. Schön, dass es
noch so unberührte Täler gibt in der
Schweiz. Nachteil davon ist einzig, dass
kein einziges Wirtshaus am Wegrand


18
FITNESS




     19
ALLGEMEINES




Schnupperwoche
Bericht: Beat Kaiser und Katrin Röthlisberger, Fotos: verschiedene Leiterinnen und Leiter



14. bis 18. Oktober 2019

In der letzten Woche der Herbstferien        Mitte Woche durften die «Schnupperlis»
fand zum mittlerweile 10. Mal die            mit Spiel, Hindernisparcours und ver-
Schnupperwoche statt. Nachdem die            schiedenen Übungen mit Seil die Viel­
Flyer in den Schulen (Unterstufe) wieder     fältigkeit der Jugi kennenlernen. Am Ende
in Papierform anstatt im elektronischen      konnten die interessierten Kids die
Newsletter verteilt wurden war das Feri-     ­Tücken des Buschtelefons kennen lernen
enprogramm im Vergleich zu letztem Jahr       und Fragen stellen.
mit durchschnittlich 27 Kindern pro
Abend mehrheitlich aus den 1. und            Mit 30 Kindern waren die Hallen am
2. Klassen wieder besser besucht.            Donnerstag am Unihockeyabend am bes-
                                             ten besucht. Nach dem gemeinsamen
Den Auftakt machte am Montag das             Einlaufen wurden die Kinder nach Alters-
­Resort Handball. Mit den sehr jungen        klassen in zwei Hallen aufgeteilt und
 Kindern war ein richtiges Handballspiel     nach einem Parcours und anderen Übun-
 nicht möglich, trotzdem hatten alle         gen durften die Anwesenden bei einem
 Freude, wenn der Ball den Weg irgendwie     Match noch das Können der Leiter als
 ins Tor fand.                               Torhüter in Vollmontour testen.

Am zweiten Abend durften die Anwesen-        Am fünften und letzten Abend stand
den in Leichtathletik reinschnuppern.        Gymnastik und Geräteturnen auf dem
Nach dem Einlaufen à la «Reise nach          Programm. In der Halbzeit durften die
Jerusalem» wurden in Kleingruppen die        Kinder die Hallen wechseln, so dass alle
Grundelemente der Leichtathletik in          einerseits eine Gymnastik-Choreo zu
Sprung, Sprint, Hürden und Wurf behan-       ­fätziger Musik erlernen konnten und an-
delt und zum Abschluss gab es eine            dererseits ihre Muskeln an den fünf
Jasskarten-Stafette.                          Geräten Boden, Schaukelringe, Reck,
                                              ­
                                              Barren und Sprung beansprucht wurden.



20
ALLGEMEINES




Am Ende durften natürlich die traditio-
nellen «Fleiss-Geschenke» nicht fehlen.
Für 11 Kinder, welche an allen fünf
­Abenden in der Halle waren, gab es ein
 ­Biberist aktiv! Turnsäckli. Damit niemand
  leer nach Hause gehen musste, gab es für
  jedes Kind noch zwei Lämpli für’s Trotti,
  damit man sie in der dunklen Jahreszeit
  besser sieht.

Ob die Schnupperwoche auch im nächsten
Jahr wieder stattfinden wird ist zum aktu-
ellen Zeitpunkt noch ungewiss. Beat Kaiser
welcher diesen Anlass nun Jahr für Jahr
organisiert hat wird sein Amt als Techni-
scher Leiter an der GV 2020 abgeben. 



                                                       21
ALLGEMEINES




22
ALLGEMEINES




Baloise Bank SoBa AG
Niederlassung Biberist
Hauptstrasse 24, 4562 Biberist
Tel. +41 58 285 33 33
Wir machen Sie sicherer.
www.baloise.ch




                                          23
UNIHOCKEY
                       UNIHOCKEY




Sponsoring Unihockey
Sasison 2019/2020
Bericht: Esteve Hugi




24
UNIHOCKEY
                  UNIHOCKEY




November 2019

Unser Ressort gibt es jetzt schon seit 13 Jahren. Wir haben viele positive Erinnerungen
an die vergangenen Jahre. Gestartet sind wir mit nur einem Team. Nun haben wir uns
auf 3 Herren und 2 Junioren Teams vergrössert. Damit dies überhaupt möglich war,
waren wir auf Unterstützung angewiesen. Im Namen des ganzen Vereins möchten wir
uns herzlich bei unseren Sponsoren bedanken. So können wir optimistisch nach vorne
blicken und viele weitere Türen stehen uns offen. Hoffentlich bis zur nächsten Heim-
runde, bei der es wieder heisst: Hopp Biberist!

Bandensponsoren
• Cimmis Pizza
• Inside Personaldienstleistung
• Lo Stanco
• Miko Consulting
• Zberg (Kärcher und Hondo)
• Burki Getränke AG

Trikotsponsoren
• Ambofix
• Biberoptik
• Carrosserie Kaufmann
• Chäs Plus
• PowerTrust
• Hugi Schreinerei
• Raiffeisen Bank




                                                                                   25
LEICHTATHLETIK


Schweizermeisterschaften
Nachwuchs
Bericht: Daniel Beer, Fotos: Athletix.ch und Biberist aktiv! LA




7./ 8. September 2019

Am Wochenende vom 7. und 8. Septem-           ­ ullschleger. Gleich in vier Disziplinen
                                              W
ber 2019 fanden in Winterthur (U20/23)        konnte Melissa vorne mitmischen. Das
und Düdingen (U16/18) die Schweizer-          beste Ergebnis erreichte sie im Kugel­
meisterschaften der Nachwuchskate­            stossen wo sie den 3. Rang erreichte.
gorien statt. Für das Highlight von
­Biberist aktiv! LA sorgte in der Kategorie   Tobias Gnägi war als einziger Athlet von
 U18 Joel Winterberg. Er konnte sich im       Biberist aktiv! LA in Winterthur am Start.
 Hürdenlauf einen weiteren Titel als          Der Werfer erreichte im Kugelstossen die
 Schweizermeister sichern und gewann in       Finalqualifikation und mit einer Weite
 einer guten Zeit von 14.24 s. Ebenfalls in   von 12.26 m den 8. Rang. Im Diskus
 Düdingen am Start war Melissa                reichte es mit 35.94 m auf den 12. Rang.


26
LEICHTATHLETIK




Zusammenfassung Resultate:
Joel Winterberg:
110m Hürden – 14.24s – Schweizer Meister

Melissa Wullschleger:
Kugelstossen – 12.65m (PB) – 3. Rang
Dreisprung – 10.23m (PB) – 5. Rang
80m Hürden – 12.13 – Halbfinalqualifikation
Speerwerfen – 41.71 – 5. Rang

Tobias Gnägi:
Kugelstossen – 12.26 – 8. Rang
Diskus – 35.94 – 12. Rang

Herzliche Gratulation an die drei Startenden. 


                                                              27
FITNESS




Benzenjass & Kegeln
Bericht: Lisa Kopp, Fotos: Irene Orschel




22. November 2019

Zum traditionellen Benzenjass- & Kegelabend durften wir 16 Jasser und 17 Kegler
begrüssen. Während bei den Jassern nach der Standblattausgabe und der Auslosung
der Jassrunde eifrig gespielt wurde, gaben die Kegler nebenan auf der Bahn ihr bestes.

Es war wieder einmal ein gemütlicher und unterhaltsamer Abend.

Die Sieger Jasser            Die Sieger Kegeln
1. Däppen Bruno              1. Walter Hans
2. Begert Urs                2. Orschel Irene
3. Riedweg Thesi             3. Ischi Charles

Herzlichen Dank an Schnider Franz für die Organisation. Wir freuen uns schon auf
die nächste Ausgabe am 4. Dezember 2020. 


28
HANDBALL




Zwischenbericht Handball 2. Liga
Bericht: Philippe Kaech



Im Gegensatz zu letztem Jahr, als wir zwei     welche alle drei gewonnen wurden.
1. Liga-Absteiger in der Gruppe ­hatten,       ­Einen dieser Siege konnten wir am 60+1
scheint die 2. Liga-Gruppe 5 dieses Jahr        Jubiläum vor zahlreichen Zuschauern
sehr ausgeglichen. Abgesehen vom noch           gegen Lenzburg feiern. Für die Mann-
ungeschlagenen STV Baden und dem                schaft war es ein tolles Erlebnis vor so
noch punktlosen Jegenstorf sind die             vielen Zuschauern in Biberist zu spielen
Mannschaften sehr nahe beieinander.             und wir würden uns sehr freuen in
                                                ­Zukunft wieder so tolle Unterstützung in
Nach knapp einem Drittel der Meister-            der Bleichematt zu haben.
schaftsspiele stehen wir im Mittelfeld der
Tabelle. Der Start in die Saison ist uns mit   Zwei spielfreie Wochenenden anfangs
nur einem Sieg in den ersten vier Spielen      November gaben uns Zeit nochmals an
nicht geglückt. Während die Abwehr be-         der Physis und der Abstimmung in der
reits sehr gut funktionierte, hatten wir       Offensive zu arbeiten. Dies ist auch nötig,
Mühe unser Angriffsspiel aufzubauen.           da wir bis Weihnachten jedes Wochen-
Oft merkte man, dass die Mannschaft            ende ein Spiel haben. Ausserdem spielen
noch nicht so gut eingespielt war wie in       wir am 26. November auswärts gegen
den Vorjahren. Dies ist aber verständlich,     Espace Handball um den Einzug ins
da neun neue Spieler im Kader stehen           Regio-­Cup Final 4 am 21. und 22. Dezem-
und wir bereits 25 verschiedene Spieler        ber in Herzogenbuchsee. Während wir in
eingesetzt haben (in der ganzen Saison         den letzten Jahren im Regio-Cup mehr-
2018/19 waren es lediglich 19).                mals unglücklich gescheitert sind, haben
                                               wir dieses Jahr die Chance nach 2012/13
Dass die Mannschaft besser harmonisiert        wieder ins Endspiel einzuziehen, mit dem
zeigte sie in den nächsten drei Partien,       Ziel dieses Mal den Titel zu holen.




                                                                                      29
HANDBALL




60+1 Jubiläum
Bericht: Stefan Gyr, Oliver Glutz, Rahel Meier




19. Oktober 2019

Seit 61 Jahren wird in Biberist Handball      feiern, wegen Missverständnissen war
gespielt. Seit 50 Jahren findet das Auf-      dies aber nicht möglich und so verscho-
fahrtsturnier statt. Das haben wir am         ben wir den Jubiläumsanlass auf dieses
19. Oktober 2019 gebührend gefeiert.          Jahr und nannten ihn 60+1 Jubiläum.

Am 2. Februar 1958 wurde die Handball-        Vielen dürfte heute nicht mehr bewusst
riege des TV Biberist (heute Biberist         sein, dass vor 60 Jahren Grossfeldhand-
­aktiv!) gegründet. 1969 wurde das erste      ball auf dem Fussballplatz gespielt
 Auffahrtsturnier, das noch 50 Jahre spä-     wurde. Später dann spielten die Handbal-
 ter im Freien gespielt wird, durchgeführt.   ler immer noch im Freien auf dem Au-
 Uns war dies wichtig genug, einen Jubi-      ssenplatz. Erst nachher verschob sich der
 läumsanlass durchzuführen, zu dem auch       Mannschaftssport in die Halle. Nicht von
 die Ehemaligen eingeladen wurden. Ei-        ungefähr wird behauptet, dass Handbal-
 gentlich wollten wir letztes Jahr schon      ler hart im Nehmen sind. So fanden doch


30
HANDBALL




die ersten Kleinfeldhandballbegegnun-       und 1984 mit den Junioren A. Dieser be-
gen auf dem Sandplatz statt. Pflaster und   achtliche Erfolg konnte im Juniorenbe-
Desinfektionsmittel gehörten nebst Ball     reich wiederholt werden. Der Grundstein
und Harz zur Ausrüstung.                    wurde in der Saison 2000 – unter ande-
                                            rem mit drei hart umkämpften Unent-
In unserer 60-jährigen Sportgeschichte      schieden gegen den Nachwuchs des TV
konnten die Biberister Handballer viele     Solothurn – gelegt. Im gleichen Jahr
Erfolge feiern. 1965, schon wenige Jahre    spielte die erste Mannschaft um Punkte
nach der Gründung, war nach dem Auf-        in der 1. Liga. Unvergesslich auch die Ti-
stieg aus der 1. Liga die Teilnahme auf     tel als Gruppensieger beim Eidgenössi-
dem Grossfeld in der Nationalliga B Tat-    schen Turnfest 1990 in Luzern und 1996
sache. Später dann folgte auf dem           in Bern. Selbst die Medaille als Kantonale
schnelleren Terrain im Kleinfeld 1974 der   Turnfestsieger durften wir Biberister uns
Titel als Regionalmeister mit den Aktiven   1998 umhängen lassen.


                                                                                   31
HANDBALL




Zurzeit spielen wir mit der ersten Mann-     Auch nach 50 Jahren wird an Auffahrt
schaft in der 2. Liga und mit der zweiten    immer noch das einzige Handballturnier
Mannschaft in der 3. Liga. Dazu kommen       im Freien in Biberist ausgetragen. Tags-
eine U17- und eine U13-Juniorenmann-         über gilt das Turnier als Gradmesser für
schaft. Schon seit mehreren Jahren ha-       die bevorstehende Saison. Im Anschluss
ben wir und der TV Solothurn eine            an die meist sehr attraktiven Spiele auf
Spielergemeinschaft, von der beide Sei-      dem Aussenplatz kommt das gesellige
ten profitieren und Spieler austauschen      Zusammensein nicht zu kurz. Und erfreu-
können.                                      licherweise konnten die Biberister den
                                             Wanderpokal selbst schon als Turniersie-
In der Nachwuchsbewegung war Biberist        ger in die Höhe stemmen.
stets erfolgreich. Gekrönt wurde die Trai-
nerarbeit vor allem dank Marco Kurt, der     Ganz allgemein darf behauptet werden,
von 1992 bis 1997 bei Biberist spielte       dass Handballer nicht nur hart im Neh-
und dann Jahre später in 150 Spielen im      men sind, sondern auch die Kamerad-
Dress der Nationalmannschaft auflief         schaft pflegen. Rund 70 Ehemalige folg-
und 413 Tore erzielte.                       ten unserer Einladung von Handball


32
HANDBALL




Biberist aktiv! und nahmen am Jubilä-       durch Markus Quaile (Präsident Hand-
umsanlass mit offeriertem Apéro teil.       ballverband Region Bern-Jura) geehrt.
Am Nachmittag fanden kommentierte           Klaus Gfeller stand mehr als 50 Jahre als
Spiele der Biberister Team‘s in unserer     Schiedsrichter auf dem Platz und hat es
Sporthalle statt. Dabei legten die U17      mit seinem unermüdlichen Einsatz er-
Junioren gegen Steffisburg mit 35:33 vor.   möglicht, dass viele Handballspiele aus-
Die SG Biberist aktiv2 musste sich leider   getragen werden konnten. Sichtlich ge-
gegen den TV Balsthal 1 mit 23:24 ge-       rührt hat Klaus Gfeller die lobenden
schlagen geben und die erste Mann-          Worte entgegengenommen.
schaft der Biberister konnte, nach zwei
Niederlagen in der Saison, gegen HSG        Gegen Abend wurde in die alte Turnhalle
Lenzburg mit 35:27 wieder zwei Punkte       verschoben, wo die Gäste eine wunder-
holen.                                      schön dekorierte Räumlichkeit erwartete.
                                            Man konnte Fotos, alte Dress, viele andere
Zusätzlich wurden wir als Verein und der    Erinnerungsstücke der vergangenen 61
Langendörfer Klaus Gfeller stellvertre-     Jahre und sogar ein Handball-Tor bestau-
tend für alle Handballschiedsrichter        nen. Ein riesiger Dank an Peter Schärer


                                                                                  33
HANDBALL




und Felix Grossen. Die Beiden haben für       oren von Biberist aktiv! Handball in den
diesen Anlass Archive durchstöbert, Fotos     letzten Jahren. Koni Imbach blickte in
gesammelt, digitalisiert und gedruckt,        seiner Rede auf die vergangenen
Halle dekoriert, Adressen gesammelt und       61 Jahre zurück und zeigte auf, wie wich-
viel Werbung für diesen Anlass gemacht.       tig es ist, dass man sich im Verein enga-
                                              giert und wenn nötig auch dafür politisch
Zum Abendessen gab es köstliches Rac-         einsetzt, wie es sich beim Bau der neuen
lette à discrétion vom ChäsPlus in Bibe-      Sporthalle gezeigt hat.
rist. Thomas Thommen hat es, mit der
Unterstützung von zwei Unihockeyaner,         Es war ein tolles Jubiläumsfest, das noch
in kürzester Zeit geschafft, die hundert      lange in Erinnerung bleiben wird mit vie-
hungrigen Handballer-Mäuler zu stopfen.       len alten Geschichten und Anekdoten der
Super Einsatz von allen! Anschliessend        vergangenen Zeit. Wir freuen uns viele
gab es eine kurze Rede von Oli Glutz, in      der ehemaligen Handballer wieder in der
der er Vater Fritz und Sohn Patrick Gerber    Halle zu sehen, wenn es heisst «Hopp
geehrt hat, für Ihren Einsatz für die Juni-   Biberist». 




34
HANDBALL




      35
FITNESS




«Das Fernweh wurde geweckt»
Bericht: Hans Peter Moser




22.September 2019

Jeweils im September begeben sich die       gang gab uns Tour Guide Herr Brunner,
Mitglieder der Sparte Sport- und Spiel      Mitarbeiter der Flugzeugwartungsfirma
vom Turnverein Biberist aktiv! auf einen    SR-Technics, einen ganz speziellen Ein-
Sonntagsausflug, zu welchem auch die        blick hinter die Kulissen. Nach einer Fahrt
Partnerinnen eingeladen sind.               mit der unterirdischen «Skymetro» zum
                                            «Dock E» konnten wir am Rande des
Dieses Jahr führte die Reise nach Kloten,   Flugfeldes sogar den Start eines «Airbus
wo wir den Flughafen und seine Infra-       A380» hautnah miterleben. Auch den
struktur auf eindrückliche Art erleben      Weg der Gepäckstücke von der Aufgabe
durften. Bei einem 2-stündigen Rund-        beim Check-In, über die Sortieranlage bis


36
FITNESS




zum Verlad in die Flugzeugcontainer
durften wir besichtigen.

Das anschliessende Mittagessen genos-
sen wir im Flughafenrestaurant «UPPER-
DECK», wo wir ausgezeichnet bedient
wurden. Zurück in Biberist genehmigten
sich einige noch einen Abschlusstrunk
und liessen diesen interessanten Tag aus-
klingen. 


                                                 37
TURNEN
                                                                  TURNEN




Turnfahrt
Bericht: Tim Tamsel



14. bis 15. September 2019

Am Samstagmorgen kurz nach halb acht
fanden wir uns bei der Bushaltestelle ein
hofften, wir hätten beim Packen an alles gedacht
und stiegen in den Bus nach Solothurn hinein.
In Solothurn wurden wir bereits erwartet
mit Kafi und Gipfeli in der Hand
von Georg, unserem Reiseleiter,
der bereits auf dem Perron stand.
Via Neuchatel fuhren wir mit dem Zug
ins Val de Travers nach Noiraigue;
Bis dahin verging die Zeit wie im Flug
doch jetzt begann der Wanderweg.
Nach ein paar Minuten zünftigen Gehens
führte der Weg bereits steil bergauf;
Zwischen den Bäumen konnten wir schon weit ins Mittelland sehen
jedoch fehlte uns dafür noch fast der Schnauf.
Kurz nach elf Uhr, nach ca. 2 Stunden des Wanderns,
erreichten wir endlich das Gipfelplateau;
Wir machten ein Foto vor des Creux du Van’s Wande
und assen dann ein Fleischplättli als Apero.
Anschliessend suchten wir im nahen gelegenen Walde
eine Stelle, um Mittagspause zu machen
und weil wir wollten Essen schon bald,
begonnen wir sofort damit ein Feuer zu entfachen.




38
TURNEN
       TURNEN




      Nach einem leckeren Essen und neu-Interpretationen von Liedern
                                       verliessen wir diesen schönen Ort;
             Doch auf die Frage nach Dessert konnten wir nur erwidern:
                                          Ja, und zwar am besten sofort!
                             So suchten wir das nächste Restaurant auf,
                      zu diesem war es zum Glück keine grosse Distanz,
                       assen ein Dessert mit ganz viel Sahne obendrauf
                   dieses erzeugte bei uns eine sehr positive Resonanz.
      Mit vollen Bäuchen bestritten wir das letzte Stück an diesem Tage
                     Richtung Schlafplatz im Restaurant «La grand Vy»;
Da dieses Stück nicht mehr so steil bergauf ging war es gar keine Frage,
                                     wir hatten noch alle genug Energie.
                                      Ein Fondue assen wir zum Znacht,
                                             dieses war wirklich exzellent;
                        Die Nacht haben wir im Massenlager verbracht,
                              der Aufenthalt war also zufriedenstellend.
                   Am nächsten Tag haben wir die Heimreise bestritten
                                     hinunter durch die Areuse-Schlucht;
                                 Zwei Felswände und ein Fluss inmitten,
                              Georg fand zum Baden sogar eine Bucht.
                                         Endlich in Boudry angekommen,
                                    die Füsse taten schon langsam weh,
                         haben wir den Zug nach Solothurn genommen
                und wünschten dem Creux du van «Auf Wiedersehn». 




                                                                       39
TURNEN
                                                                               TURNEN




Jugireise
Bericht: Andrin von Arb & Marcel Glutz



15. September 2019

Wir begaben wir uns auf die jährliche Ju-    Von dort an begann unser Lauf gegen die
gireise, auf welcher wir den Hasliberg mit   Zeit, denn unser geplanter Bus fuhr in 40
dem einheimischen Zwerg Muggenstutz          Minuten! Über Kuhfelder und steilen
besuchten. Schon am frühen Morgen be-        Kieswegen schafften wir es gerade so auf
sammelten sich 19 Jugeler und 2 Leiter       den Bus, der dank Vögi noch fünf Minuten
am RBS Bahnhof Biberist. Mit dem Zug         auf uns wartete. Genau so knapp schaff-
reisten wir dann zuerst nach Bern. Dort      ten wir es auf den Anschlusszug vom Brü-
stiegen wir auf einen IC um, der uns nach    nig nach Meiringen. Als Belohnung durf-
Interlaken brachte. In Interlaken fuhren     ten wir dann sogar gratis in der 1. Klasse
wir mit dem Regio Zug nach Meiringen.        bis nach Interlaken sitzen bleiben. Dort
Angekommen in Meiringen, liefen wir          angekommen, machten sich Sophie und
durch das Dorf und kamen anschliessend       Vögi auf geheimer Mission davon, wäh-
bei der Gondelbahn vom Muggenstutz           rend sich Marcel mit dem Rest der Truppe
an. Wir fuhren mit der Gondelbahn bis zur    zum drittletzten Wagon eines nicht mehr­
Station Mägisalp. Voller Neugier begaben     enden wollenden Schnellzuges auf-
wir uns auf die grosse Reise durch die       machte. Glücklich und erschöpft in unse-
Wälder, wo wir nach und nach mehr über       rem reservierten Abteil angekommen,
die Zwerge und ihre ­Geheimnisse erfuh-      überraschten uns dann Sophie und Vögi
ren. Von der Tannzapfentrocknerei über       mit ihren Händen voller Glaces, welche
kleine Höhlen bis hin zum Häuschen von       wir mit Freude auf der Heimreise genos-
Muggenstutz konnten wir alles erkunden,      sen. Schon bald sassen wir im RBS und
nur die kleinen Einwohner blieben vor uns    fuhren durch das sonnige Mittelland nach
versteckt. Nach einem kurzen Grillpäu-       Hause, wo wir bereits von unseren Ange-
schen und einem verzwickten Holzlaby-        hörigen erwartet wurden. Vielen Dank für
rinth, kamen wir zur Bergstation Bidmi.      diesen schönen Ausflug! 




40
TURNEN
TURNEN




             41
TURNEN
                                                                               TURNEN




Jugisporttag Schnottwil
Bericht: Joëlle Wirth




1. September 2019

Es fand der alljährliche Jugendsporttag      erfolgreich! Wir feuerten uns gegenseitig
des RTVSU statt, diesmal in Schnottwil.      an, die Jüngeren die Älteren und umge-
Alle drei Jugiriegen, von den Jüngsten bis   kehrt. So ergatterten wir insgesamt
zu den Ältesten, waren mit 26 Jugeler        4 Medaillen im Einzelkampf (zweiter
dabei. Schon früh am Morgen besammel-        Rang: Noah Krebs; dritter Rang: David
ten wir uns beim Bleichenmatt Parkplatz,     Füglistaler, Andrin von Arb, Joëlle Wirth)
und fuhren dann mit Privatautos nach         und die Jungen der Oberstufe wurden
Schnottwil. Dort nahmen wir an allen         ausserdem dritte im Pendellauf.
Disziplinen teil (Ball-Weitwurf, Kugelsto-
ssen, Hüpfen über’s Seil, 650 m-Lauf,        Das mitgebrachte Picknick genossen wir
Sprint, Weitsprung sowie Kugelstossen        bei sommerlichem Wetter zusammen mit
für die Ältesten), und hatten dabei nicht    haufenwiese Pommes Frittes, Soft Ice und
nur sehr viel Spass, sondern waren auch      Süssigkeiten. 


42
TURNEN
TURNEN




             43
ALLGEMEINES




Plausch-Volleyballturnier
Bericht: Konrad Imbach, Fotos: Konrad Imbach und Laura Tschanz



15. November 2019

Wie jedes Jahr organisierte die Sport-       Rangliste
und Spielgruppe unter der Leitung von        1. Volleyballkonzärt   (Unihockey)
Heinz Müller das Volleyballturnier in der    2. Flick-Smasher       (Turnen)
Sporthalle. Auf zwei Spielfeldern spielten   3. Imbi’Team           (Fitness)
die Mannschaften gegeneinander. Es wa-       4. Sport & Spiel       (Fitness)
ren 8 Mannschaften aus den verschiede-       5. Plauschvolley       (Fitness)
nen Ressorts und Sparten von Biberist        6. Dynam Tresen        (Unihockey)
aktiv im Einsatz. Nach dem Motto Mit-        7. Doppuruggeli        (Turnen)
machen kommt vor dem Sieg, entstan-          8. Lachgummis          (Turnen)
den einige gute Spiele. Man spürte trotz-
dem oft den Wettkampfgeist und den
Ehrgeiz zum Siegen. Trotz einigen guten
Ansätzen und schönen Spielzügen ka-
men keine verkannten Talente hervor. :-)

Geleitet wurden die Spiele von den
Schiedsrichtern Manuela Schreier, Martin
Frey und Dani Brunner.

Beim anschliessenden Pizzaessen im
Rest. Post konnte Heinz die Siegerehrung
vornehmen. Als Sieger ging die Mann-
schaft «Volleyballkonzärt» (Ressort
­Unihockey) hervor.

Herzlichen Dank den Teilnehmerinnen
und Teilnehmern sowie den Schiri’s und
Organisatoren. 


44
ALLGEMEINES




         45
ALLGEMEINES




                                              Quuaa
                                              Q   l Ilt Iät
                                                          t äat
                                                              u fadu
                                                                   Efn PduE
                                                                          nnK t Pgu
                                                                                  EbnrKa t
                                                                                         c hg
                                                                                            t Ebrac
     Küchenbau
            Küchenbau
     Möbel Möbel
            Innenausbau                       QualItät auf dEn PunKt gEbracht
     Innenausbau
            Entwurf
            Küchenbau
     EntwurfPlanung
            Möbel und Produktion
     PlanungInnenausbau
              und Produktion
               Entwurf
               Planung und
               Schreinerei  Produktion
                           Sollberger ag
               biberist
               www.sollberger-kuechenbau.ch
     Schreinerei
             TelefonSollberger
                    032 672 36 57 ag

     biberistSchreinerei Sollberger ag
               biberist
     www.sollberger-kuechenbau.ch
              www.sollberger-kuechenbau.ch
     Telefon 032  672032
              Telefon 36672
                          5736 57




46
ALLGEMEINES




K OPP
                       GmbH

                Bleichemattstrasse 19
        4562    BIBERIST
        Tel     032 672 27 24
        info@kopp-tankrevisionen.ch




                                        47
ALLGEMEINES




Willst du einen geselligen Jass-Abend mit Gleichgesinnten
erleben? Dann bist du herzlich Willkommen zum:


Jassturnier von Biberist aktiv!

Wann?             Montag, 30. Dezember, 19.30 Uhr
Wo?               Cheminée-Saal im Läbesgarte Biberist
Wer?              Mitglieder von Biberist aktiv!
Was?              Bodenjass
                  Anmeldung nicht erforderlich
Kosten?           10 Fr. Startgeld (Preis garantiert)
Organisation?     Silvia Wilms




48
ALLGEMEINES
                Suchen Sie unsere Adresse nicht erst im Dunkeln!




                Suchen Sie unsere Adresse nicht erst im Dunkeln!




                                                                                            Eichenstrasse 2
                                                                                                   Postfach
                                                                                   4573 Lohn-Ammannsegg
                                                                                elektro.andres@bluewin.ch
                                                                                       Telefon 032 677 13 13
                                                                                       Telefax 032 677 13 26

                                                                   �����������������
                                                                                            Eichenstrasse 2
                                                                                                   Postfach
                                                                                   4573 Lohn-Ammannsegg
                                                                                elektro.andres@bluewin.ch
                                                                                       Telefon 032 677 13 13
                                                                                       Telefax 032 677 13 26

                                                                   �����������������



Zahnarztpraxis Dr. Sacha Balmer!
!!Zahnarztpraxis Dr. Sacha Balmer!
Praxis für
!Praxis für allgemeine
            allgemeine Zahnmedizin,
                       Zahnmedizin, zahnärztliche
                                    zahnärztliche Prothetik
                                                  Prothetik und
                                                            und Implantologie!
                                                                Implantologie!
!Praxis
 !      für allgemeine Zahnmedizin, zahnärztliche Prothetik und Implantologie!
!
Solothurnstrasse
Solothurnstrasse 10
                 10                                4562
                                                   4562 Biberist
                                                        Biberist                           032
                                                                                           032 672
                                                                                               672 02
                                                                                                   02 29
                                                                                                      29
Solothurnstrasse 10                                4562 Biberist                           032 672 02 29



                                                                   www.zahnarzt-balmer.ch
                                                                   www.zahnarzt-balmer.ch
                                                                   www.zahnarzt-balmer.ch




    Sprachreisen ohne Grenzen.
    Ihre Erlebnisse beginnen am einfachsten bei uns.


    el travel petra hubler-schäfer | prisongasse 2 | 4500 solothurn | 032 671 17 00 | www.eltravel.ch
                                                     mo 13 – 18h | di – fr 9 – 12h | 13 – 18h | sa 9 – 13h




                                                                                                               49
TURNEN
                                                                               TURNEN




Gymnastik zu Zweit
Bericht: Laura Tschanz und Deborah Kölliker, Fotos: Xenia Frésard




Biberist aktiv! wird ab der Saison 2020      Wir freuen uns über die Kooperation der
in der Disziplin «Gymnastik zu Zweit»        beiden Vereine und möchten uns bei
vertreten sein.                              ­unseren beiden Vereinen für ihre Unter-
                                              stützung bedanken! Merci, ihr seid toll!
Wir sind Deborah Kölliker vom STV Lan-
gendorf und Laura Tschanz von Biberist       Mit unserer gewählten Thematik wollen
aktiv!. Während den Vorbereitungen auf       wir die Wertungsrichter und das Publikum
die Gymnaestrada 2019 in Dornbirn            beeindrucken und mit unserer Gymnastik
haben wir uns im Solothurner-Block
­                                            verzaubern. Unser Ziel ist es, die Zuschau-
­kennen und schätzen gelernt. Schnell        erinnen und Zuschauer zu berühren, aber
 entwickelte sich eine tiefe Freundschaft.   auch zum Nachdenken anregen. Mit einer
 Die gemeinsamen Ziele bezüglich der         spannenden, anspruchsvollen, unkonven-
 Gymnastik wurden direkt nach der            tionellen und emotionalen Choreografie
 Gymnaestrada ins Auge gefasst und
 ­                                           werden wir ein Thema aufgreifen, wel-
 ­immer konkreter. So wagen wir nun den      ches gerade im Turnsport praktisch keine
  Schritt vom Vereins- ins Einzelturnen.     weder positive noch neutrale Beachtung


50
TURNEN
                    TURNEN




     UNSERE WETTKAMPFDATEN
     19.06.2020         Mittelländisches Turnfest in Kirchlindach
     21.06.2020         Regionalturnfest GLZ Embrachertal
     15.08.2020         Qualifikation Schweizermeisterschaft Gymnastik
     29.08.2020         Rothrister Cup




geschenkt wird. Wir möchten, dass jeder     book und auch auf Instagram unter dem
Mensch so akzeptiert und toleriert wird,    Namen «Gymnastik zu Zweit – About
wie er ist. Genau dort knüpft unser Wett-   Gymnastics & Love». Sprich uns einfach
kampfprogramm an.                           an, schreibe ein Mail oder eine Nachricht.

Damit wir unser Programm umsetzen           Wenn Du dich für unser Programm, unsere
können, sind wir auf Sponsoren ange-        Leistung und Laura & Deby interessierst,
wiesen. Unsere ersten Sponsoren stehen      freuen wir uns riesig, wenn Du uns am
bereits fest und dafür möchten wir uns      Feldrand unterstützen und anfeuern
schon jetzt herzlichst bedanken: Ohne       kommst. Damit der Überraschungseffekt
euch wäre die Umsetzung so nicht mög-       gross wird, verraten wir den Kern unserer
lich. Falls auch DU uns finanziell unter-   fiktiven Geschichte noch nicht. Aber wir
stützen möchtest, darfst Du dich gerne      versprechen Dir, dass es dich berühren
bei uns melden. Wir werden dir unsere       wird… 
verschiedenen Sponsorenangebote zu-
kommen lassen. Uns findest Du auf Face-


                                                                                   51
ALLGEMEINES




     WIR SUCHEN DICH!

     Der Vorstand hat sich zum Ziel gesetzt bis zur nächsten GV eine
     Präsidentin oder Präsidenten zu präsentieren und wählen zu
     lassen. Aus diesem Grund setzt er eine Findungskommission ein,
     bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus allen Ressorts.
     Dabei sind Anja von Stokar (Leichtathletik), Stephanie Scherrer
     (Turnen), Hansruedi Steiner (Fitness), Martin Kohler (Handball),
     Marco Schaad (Unihockey) und Konrad Imbach (Vorstand). Der
     Vorstand hat sich auch die Überarbeitung der Stellenbeschriebe
     auf die Traktandenliste geschrieben.

     Die Kommission ist sich einig: Dinu ­Kaiser kann man nicht
     einfach so ersetzen. Also man sucht keinen Ersatz für Dinu,
     sondern eine Präsidentin/Präsident nach einem vorgegebenen
     Stellenbeschrieb.

     Die Findungskommission sucht Dich und ist auf deine Hilfe
     angewiesen. Vielleicht bist gar du interessiert im Vorstand oder ­
     in einer Ressortleitung mitzuwirken? Es gibt so viele Aufgaben,
     die erledigt werden müssen. Hilf mit indem du dich zur Verfügung
     stellst und deine Ressortleiterin/Ressortleiter entlastest.
     Sonst plötzlich «löscht» es ihm/ihr ab und wir stehen vor einem
     grösseren Problem!

     Nebst der Präsidentin/Präsident suchen wir auf die GV einen
     Aktuar/Aktuarin, einen Sponsor und Marketing Verantwortlichen
     für den Vorstand.



52
ALLGEMEINES




Du musst nicht unbedingt Mitglied von Biberist aktiv sein.
Vielleicht ist dein Kind aktiv und du möchtest etwas für den
Verein tun oder du oder deine Kinder haben vom Verein profitiert
und du möchtest auch einmal etwas für den Verein machen
oder du bist eine Quereinsteigerin und suchst eine neue Heraus-
forderung?!

Wir helfen dir dich in die Aufgabe einzuarbeiten.

Möchtest du mitmachen oder hast du eine Idee, wende dich an
ein Mitglied der Findungskommission.

Übrigens:
Das Wort ich habe keine Zeit, ist abgedroschen und eine billige
Antwort. Ich kann dir mit Sicherheit sagen, dass alle die einen
Charge einnehmen sich auch Zeit nehmen müssen und sie auch
finden! Das kannst auch Du!

Koni Imbach 




                                                                   53
ALLGEMEINES




     DIE AUFGABEN DER PRÄSIDENTIN
     DES PRÄSIDENTEN SIND:




     Führen und Leiten
     • Führung des Vereins Biberist aktiv! und überwachen der
        Einhaltung der Statuten und Reglemente, Einberufung und
        Leitung des Vorstands sowie der Generalversammlungen

     Strategie
     • Regelmässige überprüfen der Zielsetzungen
        (kurz- und langfristig) des Gesamtvereins

     Kontakte/Kommunikation
     • Vertretungen Biberist aktiv! gegen Aussen. Kontakte zu dem
        Ressort, Kontakte zu Verbänden STV, SOTV und RTVSU, Besuch
        von Anlässen befreundeter Vereine, Einsatz der Vereinsfahne
        beim Abholen der Vereine am Bahnhof

     Kontrollen
     • Kontrolle der Umsetzung des genehmigten Tätigkeits­
        programms des Gesamtvereins und der Einhaltung des von
       der GV genehmigten konsolidierten Budgets

     Weitere
     • Zusammenstellung OKs für Anlässe des Gesamtvereins
     • Weitere Aufgaben, siehe Statuten und Geschäftsreglemente
        Vorstand




54
ALLGEMEINES




                          TEAMWORK

     UND PERFEKTES TIMING.

               Paul Büetiger AG · Druck und Webdesign · 4562 Biberist · www.buetiger.ch




                                Wir finden,
 Banking                             soll
    persönlich sein.

Der persönliche Kundenkontakt ist uns sehr wichtig.
Deshalb empfangen wir Sie heute und auch in Zukunft
persönlich. Versprochen. regiobank.ch




                                                                                          55
UNIHOCKEY
                                                                                                UNIHOCKEY




Zwischenbericht Unihockey
Bericht: Samuel Krämer



November 2019

Schon vor der Saison gab es einige Änderungen in unserem Ressort. So haben wir
regen Zuwachs an Mitgliedern und es wurde im Vorstand entschieden, dieses Jahr
erstmals mit drei Herren und zwei Juniorenteams den Meisterschaftsbetrieb auf­
zunehmen. Dies spricht für die strategisch wichtigen Entscheide der letzten Jahre,
konsequent auf Juniorenarbeit sowie auf ein breites Angebot generell zu setzten. So
sind aktuell auch viele neu lizenzierte Spieler bei Biberist am Erfahrungen sammeln

Grossfeld 4. Liga

         Rg.             Team                Sp       S       U       N     T     TD        P

     1         Biberist Aktiv           6         5       0       1       22:15 +7     10

               UHC Frenkendorf-
     2         Füllinsdorf              6         4       1       1       21:7   +14   9


     3         UC Moutier               6         4       1       1       23:13 +10    9

               Racoons
     4                                  6         3       2       1       17:13 +4     8
               Herzogenbuchsee III

     5         UHC Basel United         6         3       1       2       12:11 +1     7


     6         Griffins Muttenz-Pratteln 6        3       1       2       13:13 +0     7


     7         SV Waldenburg Eagles II 6          1       3       2       14:16 -2     5


     8         UHC Biel-Seeland II      6         1       1       4       11:18 -7     3


     9         TV Oberwil BL            6         1       0       5       13:27 -14    2

               UHC B.A. Hägendorf-
     10        Rickenbach               6         0       0       6       12:25 -13    0




56
UNIHOCKEY
                      UNIHOCKEY




in den diversen Teams. In der Region und generell in der ganzen Schweiz gab es vor
15 Jahren einen regelrechten Boom was Unihockey anbelangt. Fast jedes mittel­
grosse Dorf hatte eine Unihockey Mannschaft. Mittlerweile scheint der Peak aber
­erreicht zu sein und einige Vereine stehen vor Problemen aufgrund mangelnder
 Zukunftsplanung (Spieler sind überaltert oder Infrastruktur entspricht nicht mehr dem
 Zeitgeist). Nicht so in Biberist. Hier bieten die moderne Dreifachturnhalle sowie die

Kleinfeld 4. Liga

       Rg.              Team               Sp       S       U       N     T    TD        P

   1         Biberist Aktiv II         6        5       1       0       47:26 +21   11

             Floorball Lommiswil
   2         Lambs                     6        5       1       0       41:20 +21   11


   3         Stockfreunde Horriwil     6        4       0       2       35:36 -1    8

             Unihockey TV
   4                                   6        3       1       2       23:22 +1    7
             Grosswangen IV

   5         White Horses Bellach      6        3       0       3       30:25 +5    6

             Unihockey Derendingen
   6                                   6        3       0       3       28:29 -1    6
             II

   7         Schatrine Bellach II      6        2       0       4       28:32 -4    4


   8         Unihockey Mümliswil III   6        2       0       4       29:36 -7    4

             TSV Unihockey
   9                                   6        1       1       4       31:39 -8    3
             Deitingen III


   10        UHC Günsberg United       6        0       0       6       17:44 -27   0




                                                                                                    57
UNIHOCKEY
                                                                                              UNIHOCKEY




neu renovierten Bleichenmatthallen ideale Trainingsbedingungen. Dazu kommt ein
überlegter Vorstand und viele weitere engagierte und motivierte Mitglieder im
­Ressort. So kann Stand heute eine erfolgreiche Zwischenbilanz dieser Saison ge­
 zogen werden. Die Teams absolvierten im Sommer eine intensive Saisonvorbereitung
 und sind jeweils mit viel Elan in ihre Ligaspiele gestartet. Es herrscht eine positive
 Atmosphäre. Und so stehen aktuell auch zwei Teams aus Biberist an der Tabellen-
 spitze ihrer Liga (Siehe Tabellen aktive Teams). 


Kleinfeld 5. Liga

         Rg.              Team              Sp       S       U       N     T    TD        P

               Floorball Lommiswil
     1         Lambs II                 6        4       2       0       44:28 +16   10


     2         UHC Selzach              6        3       3       0       36:23 +13   9


     3         Grauholz-Zollikofen II   6        4       0       2       37:28 +9    8


     4         KTV Laupersdorf          6        3       2       1       48:42 +6    8

               Unihockey Derendingen
     5         III                      6        2       3       1       39:31 +8    7

               Kestenholz-
     6                                  6        3       0       3       37:28 +9    6
               Niederbuchsiten II

     7         Biberist Aktiv III       6        2       2       2       39:37 +2    6


     8         UH Rüttenen              6        1       1       4       30:39 -9    3


     9         Unihockey Lohn II        6        1       0       5       19:50 -31   2


     10        SC Oensingen Lions II    6        0       1       5       19:42 -23   1




58
ALLGEMEINES



Alles Gute!
Wir gratulieren allen Jubilarinnen und Jubilaren recht herzlich.
Mögen alle Wünsche in Erfüllung gehen und gute Gesundheit soll
stets ein treuer Begleiter sein.




// / D EZEMBER ///
Hr. Jörg Lang                Schachenstrasse 34b     4562 Biberist         12.12.1949
Fr. Christine Neuenschwander Altisbergstrasse 22     4562 Biberist         13.12.1944
// / J ANUAR / / /
Fr. Greti Affolter-Doppler   Mürgelistrasse 15       4528 Zuchwil          01.01.1945
Fr. Susanne Kiener           Neuquartierstrasse 52   4562 Biberist         02.01.1945
Fr. Bethli Maurer            Leutholdstrasse 9       4562 Biberist         02.01.1932
Hr. Mario Knörr              Jungfraustrasse 34      4562 Biberist         06.01.1950
Hr. Charles Ischi            Schleif 130             4586 Kyburg-Buchegg   30.01.1960
// / FEBRUAR / //
Fr. Johanna Eberhard         Gartenstrasse 3         4562 Biberist         11.02.1935
Hr. Markus Vogt              Altisbergstrasse 11     4562 Biberist         20.02.1940
Hr. Martin Flury             Hofackerstrasse 11      4552 Derendingen      25.02.1960
// / MÄRZ / / /
Fr. Therese Riedweg          Neumattstrasse 2        4562 Biberist         02.03.1960
Hr. Martin Schreier          Gutenbergstrasse 17     4562 Biberist         12.03.1950
Fr. Monique Beer             Schönenwaldstrasse 3    4562 Biberist         25.03.1935
Hr. Hans Orschel             Kaiserstrasse 15        4562 Biberist         25.03.1920
Fr. Therese Kaufmann         Eigerstrasse 2          4562 Biberist         27.03. 1960
// / A PRIL / / /
Hr. Alain Siegenthaler       Neuquartierstrasse 15   4562 Biberist         02.04.1960
Fr. Margrit Ischi            Gutenbergstrasse 21     4562 Biberist         13.04.1940
Hr. Kurt Stammbach           Höhenweg 4              4562 Biberist         17.04.1934
Hr. Wilfried Rohrbach        Solothurnstrasse 43     4562 Biberist         20.04.1945



                                                                                  59
Nächster Teil ... Stornieren