FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn

 
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
FRÜHLING
2019
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
2    FRÜHLING 2019   orte Verlag                                                                                                           Editorial   HERBST 2018 3

                                                                                      Vom Morgenland
                                                                                      ins Appenzellerland
4                         6               8              10                 11

                                                                                      «Vom Appenzellerland ins Morgenland» überschreiben
                                                                                      wir die nächste Doppelseite, auf der wir ein besonderes
                                                                                      Buch vorstellen. Ein Buch, das die abenteuerliche Geschich-
                                                                                      te eines Appenzellers in der Mitte des 19. Jahrhunderts
                                                                                      erzählt, der von wirtschaftlicher Not getrieben die Heimat
12                        14             15             16             18
                                                                                      verlässt, nach Irrungen Wirrungen auf dem Schwarzen
                                                                                      Meer Schiffbruch erleidet und als einziger Überlebender an
                                                                                      der Küste der heutigen Türkei strandet. Den umgekehrten
                                                                                      Weg – wenn auch weniger abenteuerlich –, nämlich vom
                                                                                      Morgenland ins Appenzellerland, hat Autor Abdullah Dur
                                                                                      hinter sich. An der Schwarzmeerküste aufgewachsen,
                                                                                      lebt er seit 30 Jahren in St. Gallen und interessiert sich für
                                                                                      Sitten und Bräuche des Appenzellerlands. Seinen pa-
                                                                                      ckenden Roman hat er auf Türkisch geschrieben, übersetzt
                                                                                      wurde er von Eva Lacour und Wolfgang Riemann. Letzterer
                                                                                      hat sich als Übersetzer der Werke des Nobelpreisträgers
     20                        21                  22        23        24
                                                                                      Orhan Pamuk einen Namen gemacht.

                                                                                      Wie Sie es sich von uns gewohnt sind, präsentieren
                                                                                      wir Ihnen ein abwechslungsreiches Programm, und wir
                                                                                      wünschen Ihnen frohes Entdecken unserer Trouvaillen.

                                                                                      Und zum Schluss eine Mitteilung in eigener Sache: Auf
                                                                                      Ende 2018 müssen wir unsere Verlagsvertreterin Barbara
                                                                                      Haab verabschieden. Wir bedanken uns für eine genau
                                                                                      20 Jahre dauernde erfolgreiche Zusammenarbeit und
     24                       24              24
                                                                                      wünschen Barbara Haab für ihren Ruhestand alles Gute.
                                                                                      Gleichzeitig begrüssen wir Manuela Umberg, die ab
                                                                                      dem 1. Januar 2019 unsere Verlage in ihre Mappe packen
                                                                                      wird und der wir viel Erfolg und frohen Mut wünschen.

                                                                                 12

                                                                                      Marcel Steiner, Verleger

25                                  25                            25
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
4   FRÜHLING 2019   orte Verlag                                                                                                       orte Verlag   FRÜHLING 2019 5

                                    Abdullah Dur
                                    Vom Appenzellerland
                                                                                                                                                     int am
                                    ins Morgenland                                                                                        Er s c h e
                                                                                                                                               1. Mä
                                                                                                                                                        rz
                                                                                                                                                   2019

                         t für
                tor steh        g
          Der Au n zur Verfügun
                 e
          Lesung
                                    Ueli Kurt, ein junger Schreiner, lebt    Abdullah Dur, 1964 an der Schwarz-
                                    Mitte des 19. Jahrhunderts in Ur­        meerküste geboren, studierte an der
                                    näsch. Seine Schnitzereien an der        dortigen Technischen Universität
                                    neuen Kirchentür machen ihn weit         Betriebswirtschaft. Daneben schrieb er
                                    über das Ausserrhoder Dorf hinaus        Kolumnen in der Lokalzeitung. 1988
                                    bekannt. Als talentierter Handwerker     kam er in die Schweiz. Heute leitet
                                    wird er nach Frankreich vermittelt,      er die Abteilung Sterilisation einer      Abdullah Dur
                                    wo es beim Unterhalt von Schloss         Ostschweizer Klinik. Abdullah Dur ist     Der Pascha aus Urnäsch
                                    Chambord im Loiretal viel zu tun         verheiratet, Vater von drei Kindern       orte Verlag
                                    gibt. Er nimmt Abschied von seinem       und lebt in St. Gallen. «Der Pascha aus   130 x 200 mm, geb., 352 Seiten
                                    behinderten Kind und seiner Frau,        Urnäsch» ist sein erster Roman.           Fr. 38.–
                                    die er nie geliebt hat, und hofft, der                                             ISBN 978-3-85830-253-3
                                    Armut und Perspektivlosigkeit der
                                    Heimat entfliehen zu können. Eine                                                     eBook
                                    abenteuerliche Reise beginnt, die ihn
                                    bis ans Schwarze Meer führt, wo sich
                                    sein Schicksal zum Guten wendet.
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
6   FRÜHLING 2019     orte Verlag                                                                                                                                          orte Verlag    FRÜHLING 2019 7

        Eva Ashinze
        Wer ist verantwortlich für Lucas Tod?                                                                                                                               Ersch
                                                                                                                                                                                  ein
                                                                                                                                                                            24. F t am
                                                                                                                                                                                 ebru
                                                                                                                                                                                      a
                                                                                                                                                                              2019 r

                                                         ht für
                                                orin ste
                                        Die Aut r Verfügung
                                             n zu
                                     Lesunge

        Eva Ashinze, 1975, wurde in Winter-
        thur geboren. Aufgewachsen ist sie in
        einem Pfarrhaushalt an verschiedenen
        Orten in der Schweiz. Sie studierte
        Rechtswissenschaften in Zürich und
        legte das Anwaltsexamen ab. Sie war
        als Lehrbeauftragte, bei Gericht und
        als Anwältin tätig. Heute arbeitet sie
        in der eigenen Kanzlei mit Fokus
        auf Familienrecht, Kindesschutzrecht,                                                                                      Eva Ashinze
        Migrationsrecht und Strafrecht.                                                                                            Tod in Winterthur
                                                                                                                                   256 Seiten
                                                                                                                                   Fr. 26.–
                                                                                                                                   ISBN 978-3-85830-222-9   Eva Ashinze
                                                                                                                                                            Ein gefährliches Alter
                                                 Der fünfzehnjährige Luca T. wird tot     nicht lassen, sich in die Ermittlungen      eBook                 orte Verlag
                                                 auf dem Pausenplatz gefunden. Die        einzumischen. Aber mit wem sie                                    115 x 180 mm, brosch., ca. 224 Seiten
                                                 gleichaltrige Nina gesteht die Tat.      auch spricht: Alle scheinen etwas zu     Eva Ashinze              Fr. 26.–
                                                 Aber bald ist klar: Sie kann es nicht    verheimlichen. Was Moira van der         Der Fall Maria Okeke     ISBN 978-3-85830-252-6
                                                 gewesen sein. Weshalb die Lüge? Und      Meer schliesslich zutage fördert, ist    200 Seiten
                                                 wer ist tatsächlich verantwortlich für   mehr als erschütternd. Zeitgleich er­    Fr. 26.–
                                                                                                                                                               eBook
                                                 Lucas Tod? Moira van der Meer erhält     fährt Moira immer mehr darüber, was      ISBN 978-3-85830-184-0
                                                 den Auftrag, Nina rechtlich zur Seite    vor zwanzig Jahren mit ihrer eigenen
                                                 zu stehen – und kann es natürlich        Schwester passiert ist.                     eBook
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
8   FRÜHLING 2019     orte Verlag                                                                                                                                                         orte Verlag   FRÜHLING 2019 9

                                                  Rainer Stöckli
                                                  Sonntagspoesie
                                                  in der Zeitung

                                                                                                                                                                                          s c h e int am
                                                                                                                                                                                       Er           pril
                                                                                                                                                                                           23. A
                                                                                                                                                                                                2019

                                                                                                                                  Rainer Stöckli,
                                                                                                                                  Ina Praetorius
                                                                                                                                  Vaterunser, Mutterunser
                                                                                                                                  Appenzeller Verlag
        Rainer Stöckli, 1943 in Gossau SG         «Als ich ein Kind war / deckten mich    von Rainer Stöckli. Viereinhalb Jahre   328 Seiten
        geboren, Studienjahre in Fribourg,        die Nächte zu.» Mit diesen Zeilen       lang brachte die OaS Sonntag für        Fr. 42.–                               Rainer Stöckli (Hrsg.)
        lebt und liest seit 1976 im Appenzeller   von Eveline Hasler ist am 3. März       Sonntag Poesie. Per 29. Oktober         ISBN 978-3-85882-775-3                 Sonntagsgedichte
        Vorderland. Bis 2008 Hauptlehrer für      2013 die Rubrik Sonntagsgedichte in     2017 stellte das Tagblatt die Print­                                           orte Verlag
        Deutsch und das Freifach Altgriechisch    der Ostschweiz am Sonntag (OaS) er­     ausgabe der Ostschweiz am Sonntag                                              130 x 220 mm, geb., 256 Seiten
        an der Kantonsschule Heerbrugg,           öffnet worden. Die Rubrik war ein       ein. Damit war die gedruckte Sonn­      Rainer Stöckli, Peter Surber (Hrsg.)   Fr. 34.–
        Bibliothekar a. D., Herausgeber           Experiment des St. Galler Tagblatts.    tagsgedicht-Sequenz am Ende. Rund       Ich wäre überall und nirgends          ISBN 978-3-85830-256-4
        mehrerer Anthologien und Gedicht-         In der linken unteren Blattecke jeder   220 Texte von ebenso vielen Auto­       Appenzeller Verlag
        bände.                                    Kulturseite standen hinfort Strophen    rinnen und Autoren sind in diesem       604 Seiten
                                                  oder freie Verse eines sogenannten      Buch versammelt.                        Fr. 48.–
                                                  Sonntagsgedichts (SoG), ausgewählt                                              ISBN 978-3-85882-733-3
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
10   FRÜHLING 2019      orte Verlag                                                                                                                                                                         Appenzeller Verlag       FRÜHLING 2019 11

        James Cowan
        Aphorismen über Leben und Tod                                                                                 Wanderkarte Appenzellerland:
                                                                                                                      Komplett überarbeitet

                                     s c h e int am
                                  Er
                                               nuar
                                    20. Ja
                                           2019

                                                                                                                                                 Ersch
                                                                                                                                                       ei
                                                                                                                                                16. M nt am
        Der Schriftsteller James Cowan war                                                                                                           ärz 20
                                                                                                                                                            19
        bei seinem Besuch der Stiftsbiblio­
        thek tief beeindruck vom prunkvol­
        len Einband des Evangelium Lon­
        gum. Das Werk wurde um 900 vom
        Schreiber Sintram und dem hand­
        werklich begabten Mönch Tuotilo
        geschaffen, der die Elfenbeintafel
        geschnitzt und mit Gold und Edel­
        steinen verziert hat. Ihre Kunstfertig­
        keit inspirierte Cowan in einer Phase,
        in der er wusste, dass er sterben wird,
        zu Aphorismen über Leben, Krank­
        heit und Tod.

                                                                                                                      Die Wanderkarte Appenzellerland ver­     Wegnetz überprüft. So sind nicht        Wanderkarte Appenzellerland
                                                                                                                      einigt das ganze Appenzellerland auf     nur sämtliche Wanderwege und Rou­       Appenzeller Verlag
        James Cowan (1942-2018) war ein               James Cowan                     James Cowan                     einer einzigen, doppelseitig bedruck­    tenführungen aktualisiert worden,       130 x 190 mm gefalzt, 1170 x 760 mm offen
        australischer Schriftsteller und verfasste    Ein Buch ohne Namen             A book with no name             ten Karte. 2007 ist der nützliche Be­    man findet auch Hinweise zur Wegbe­     Massstab 1:25 000, beidseitig bedruckt
        zahlreiche Bücher. 1998 wurde er für          orte Verlag                     orte Verlag                     gleiter für Wanderer und Touristen,      schaffenheit, Angaben zu Haltestellen   Fr. 38.–
        seinen Roman «A Mapmaker's Dream»             114 x 173 mm, geb., 52 Seiten   114 x 173 mm, geb., 52 Seiten   die das Appenzellerland entdecken        des öffentlichen Verkehrs sowie viele   ISBN 978-3-85882-821-7
        mit der Goldmedaille der australischen        Fr. 24.–                        Fr. 24.–                        wollen, erstmals erschienen, 2011        nützliche Informationen. Die Karte
        Literaturgesellschaft ausgezeichnet.          ISBN 978-3-85830-254-0          ISBN 978-3-85830-255-7          wurde die Karte zum ersten Mal           basiert auf dem originalen Datensatz
        Er lebte lange Zeit bei Naturvölkern                                                                          überarbeitet. Nun folgt die dritte,      im Massstab 1:25 000 des Bundesamts
        und studierte vor allem die Aborigines                                                                        komplett überarbeite Auflage: Die Ver­   für Landestopografie swisstopo (Nach­
        seines Heimatlandes Australien.                                                                               einigung Appenzell Ausserrhoder          führungsstand 2018).
                                                                                                                      Wanderwege (VAW) hat das ganze
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
12   FRÜHLING 2019     Appenzeller Verlag                                                                                                                                         Appenzeller Verlag     FRÜHLING 2019 13

                                                  Walter Züst
                                                  Das einfache Leben
                                                  der Weberbauern im Blick                                                       Walter Züst
                                                                                                                                 Die Biologin
                                                                                                                                 200 Seiten
                                                                                                                                 Fr. 39.80
                                                                                                                                 ISBN 978-3-85882-570-4
                            t für
                   tor steh       g
          Der Au n zur Verfügun
              u n g e
          Les
                                                                                                                                 Walter Züst
                                                                                                                                 Mit einem Schlag
                                                                                                                                 296 Seiten
                                                                                                                                 Fr. 39.80
                                                                                                                                 ISBN 978-3-85882-483-7

                                                                                                                                 Walter Züst
                                                                                                                                 Nervenfieber
                                                                                                                                 304 Seiten
                                                                                                                                 Fr. 39.80
                                                                                                                                 ISBN 978-3-85882-427-1

                                                                                                                                 Walter Züst
                                                                                                                                 Der fromme Krieger
                                                                                                                                 340 Seiten
                                                                                                                                 Fr. 39.80
                                                                                                                                 ISBN 978-3-85882-341-0

                                                                                                                                 Walter Züst
                                                                                                                                 Die Bettlerjagd
                                                                                                                                                                       m
                                                                                                                                                                eint a
                                                                                                                                                          Ersch
                                                                                                                                 336 Seiten
                                                                                                                                                                         9
                                                                                                                                 Fr. 39.80
                                                                                                                                                             . M a i 201
                                                                                                                                 ISBN 978-3-85882-250-5   25

        Walter Züst, 1931, ist in Wolfhalden      Walter Züst erzählt in seinem achten    deren Niedergang. In den Wirren der
        geboren und dort als Sohn eines           historischen Roman die Geschichte       Zeiten suchen sie ihren Standpunkt:    Walter Züst
        Seidenwebers und Kleinbauern              seiner Vorfahren von der Schlacht am    Sie streiten über den neuen Kalender   Die Dornesslerin
        aufgewachsen. Seit 1958 lebt er in        Stoss im Jahr 1405 bis in die Gegen­    von Papst Gregor, sie lieben Napole­   328 Seiten
        Grub, wo er als Gemeindeschreiber         wart. Im Weiler Bethenrüti im Ap­       on oder lehnen ihn ab, in den sozia­   Fr. 39.80                                   Walter Züst
        tätig war. Daneben beschäftigte er        penzeller Vorderland erfahren die       len Konflikten des 18. Jahrhunderts    ISBN 978-3-85882-208-6                      Die Weberbauern
        sich mit der Vergangenheit des            Menschen von der Entdeckung Ame­        zählen sich die einen zu den Harten,                                               Appenzeller Verlag
        Appenzellerlands. Nach lokalgeschicht-    rikas und erleben nach den Auseinan­    die anderen zu den Linden. Geeint                                                  135 x 215 mm, geb., ca. 224 Seiten
        lichen Werken wandte er sich dem          dersetzungen um die Reformation die     sind die Bethenrütiger hingegen in                                                 Fr. 38.–
        literarischen Genre des historischen      Teilung Appenzells. Die Bethenrüti­     ihrer Hilflosigkeit gegenüber Pest,    Walter Züst                                 ISBN 978-3-85882-807-1
        Romans zu. Sein Interesse galt stets      ger leben bescheiden, als Leinen- und   Nervenfieber und Hungersnöten. Das     Der Weg zum Richtplatz
        den bescheidenen, anspruchslosen          als Seidenweber erfreuen sie sich zu­   Gottvertrauen der Bethenrütiger wird   320 Seiten
        Vorfahren, die ihr Leben trotz widriger   erst an der Blüte der Ostschweizer      immer wieder auf harte Proben ge­      Fr. 39.80
        Umstände meisterten.                      Textilindustrie und leiden später an    stellt.                                ISBN 978-3-85882-307-6
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
14   FRÜHLING 2019    Appenzeller Verlag                                                                                                                                                                                         Appenzeller Verlag   FRÜHLING 2019 15

        Doris Walser                                                                                                                  Heidi Eisenhut
        Eine Kindheit während der                                                                                                     Ein Palast mit fünf Ecken
        turbulenten Jahre in der                                                                                                      und vielen Geschichten                                                                                     Ersch
                                                                                                                                                                                                                                                       ein
                                                                                                                                                                                                                                                19. Ju t am
        Appenzeller Stickereibranche                                                                                                                                                                                                                  ni 201
                                                                                                                                                                                                                                                             9
                                                                                                                                                                                                   für
                                                                                                                                                                                         rin steht
                                                                                                                                                                                 Die Auto zur Verfügung
                                                                                                                                                                                         n
                                                                                                           Die Au                                                                Lesunge
                                                                                                           Lesun torin steht f
                                                                                                                gen zu         ü
                                                                                                                       r Verfü r
                                                                                                                               gung

           e i n t am
         h
     Ersc z 2019
          är
     1. M

                                                                                                                                      Heidi Eisenhut, 1976, Studium der
                                                                                                                                      Allgemeinen Geschichte, Germanistik
                                                                                                                                      und Philosophie an der Universität
                                                                                                                                      Zürich. Promotion. Autorin zu kultur-
                                                                                                                                      geschichtlichen Themen. Seit 2006
                                                                                                                                      Leiterin der Kantonsbibliothek Appen-
                                                                                                                                      zell Ausserrhoden, Trogen.

                                                                                         Doris Walser, 1956 in einem Dorf
                                                                                         im Appenzeller Vorderland geboren,
                                                                                         arbeitete nach dem Studium der
                                                                                         englischen Literatur als Übersetzerin.
                                                                                         Heute ist sie im Informatikbereich
                                                                                         an einer Schweizer Hochschule tätig.
                                                                                         Sie lebt in Rapperswil-Jona.

                                                                                                                                      Heidi Eisenhut                                Johann Caspar Zellweger-Gessner          stimmung war überholt. Sein Ende?
                                                                                                                                      Der Fünfeckpalast in Trogen                   baute ab 1802 mit dem Erbe seiner        Mitnichten! Die Familie Zellwe­
        In den 1930er-Jahren erarbeiten sich    Schüchtern wirft sie kritische Fragen    Doris Walser                                 und die Familie Zellweger                     Eltern ein neues Wohn- und Ge­           ger-Gessner bewohnte die Beletage
        Ruths Eltern mit eisernem Sparen        auf, um diese gleich wieder in den       «Mein Vater ist Schifflisticker»             Appenzeller Verlag                            schäftshaus in Trogen. Es war grösser    des Fünfeckpalasts und trug ihr Erbe
        und geschicktem Agieren im Appen­       Wind zu streuen. Sie nimmt alles,        Appenzeller Verlag                           165 x 240 mm, geb., ill., ca. 400 Seiten      als alle anderen Häuser am Landsge­      weiter. Mit allen Höhen und Tiefen
        zeller Vorderland ein eigenes Haus      wie es kommt – und ist dabei meist       135 x 200 mm, geb., ill., ca. 160 Seiten     Fr. 48.–                                      meindeplatz und hatte eine unge­         menschlichen Daseins. Seit 1991 ge­
        und eine automatische Stickmaschi­      gar nicht unglücklich. «Mein Vater       Fr. 28.–                                     ISBN 978-3-85882-819-4                        wohnte Form. Als Geschäftshaus           hört der Fünfeckpalast dem Kanton
        ne, damals eine Seltenheit bei Priva­   ist Schifflisticker» erzählt von wirt­   ISBN 978-3-85882-806-4                                                                     diente der Fünfeckpalast nie. Als 1809   Appenzell Ausserrhoden. 2013 haben
        ten aus ärmeren Verhältnissen. Ruth     schaftlich schwierigen Jahren in der                                                                                                der Innenausbau fertig war, hatte sich   die letzten Nachfahren ihr Wohn­
        selbst ist ein zurückhaltendes Kind;    Stickereibranche und beschreibt den                                                                                                 der Bauherr aus gesundheitlichen         recht an der «Zellweger-Wohnung»
        sie lernt, sich anzupassen und ihre     Alltag eines Ostschweizer Kindes.                                                                                                   Gründen bereits zur Ruhe gesetzt.        abgetreten und ein Interieur voller
        eigenen Wünsche zurückzustecken.                                                                                                                                            Das Gebäude stand da, aber seine Be­     Überraschungen hinterlassen.
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
16   FRÜHLING 2019     Appenzeller Verlag                                                                                                                                                            Appenzeller Verlag       FRÜHLING 2019 17

                                                 Lilly Langenegger
                                                 Bauernmalerei
                                                 für die Kleinsten
                                                                                           Die A
        Lilly Langenegger, 1944, geboren und                                              Lesu utorin st
                                                                                               ngen      eh
        aufgewachsen in Zürich. Sie war in                                                          zur V t für
                                                                                                          erfüg
        einem Kinderheim im appenzellischen                                                                     ung
        Gais tätig, leitete einen Kindergarten
                                                                                                                          c h e i nt am
                                                                                                                      Ers
        in Zürich und wurde 1969 durch Heirat
                                                                                                                                   nuar
        Bäuerin in Gais. Die Mutter von vier                                                                            24. Ja
        erwachsenen Kindern beschäftigt                                                                                       2019
        sich seit den Siebzigerjahren als
        Autodidaktin mit der Bauernmalerei.
        Sie stellte ihre Werke an zahlreichen
        Ausstellungen aus, und ihre seit
        1995 erscheinenden Bilderbücher
        wurden zu Bestsellern.

                                                                                                                                     Lilly Langenegger
                                                                                                                                     alle Bilderbücher geb., ill., 32 Seiten, Fr. 29.80

                                                 «Mini-Lilly» lädt die Kleinsten dazu                                                Flöckli, das Geisslein      D     ISBN 978-3-85882-249-9
                                                 ein, die Bauernmalerei von Lilly Lan­                                               Bläss und Zita              D     ISBN 978-3-85882-251-2   Lilly Langenegger
                                                 genegger zu entdecken. Auf den Bil­                                                 Tigerli kommt heim          D     ISBN 978-3-85882-436-3   Mini-Lilly
                                                 dern gibt es immer wieder Neues zu                                                                                                             Appenzeller Verlag
                                                 sehen! Sie sind farbenfroh und detail­                                              Flocon, le cabri            F     ISBN 978-3-85882-278-9   158 x 180 mm, geb., ill., 24 Seiten
                                                 reich und geben einen Einblick in das                                               Blassy et Flicka            F     ISBN 978-3-85882-279-6   Fr. 19.–
                                                 ländliche Leben im Appenzellerland.                                                 Tigrou rentre à la maison F       ISBN 978-3-85882-437-0   ISBN 978-3-85882-824-8
                                                 Die Sujets stammen aus Lilly Lan-
                                                 geneggers Bestsellern «Flöckli, das                                                 Snowflake                   E     ISBN 978-3-85882-248-2
                                                 Geisslein», «Bläss und Zita» sowie                                                  Blaze the Farm Dog          E     ISBN 978-3-85882-252-9
                                                 «Tigerli kommt heim».                                                               Tiggy Comes Home            E     ISBN 978-3-85882-438-7
FRÜHLING - Verlagshaus Schwellbrunn
18   FRÜHLING 2019      Verlag FormatOst                                                                                                                             Verlag FormatOst        FRÜHLING 2019 19

        Richard Lehner
        Das Leben der Zirkusartistin
        Josefina Tanasa                                                                                                                                                           Ersch
                                                                                                                                                                                 5. Ap
                                                                                                                                                                                        eint a
                                                                                                                                                                                               m
                                                                                                                                                                                       ril 201
                                                                                                                                                                                               9
                                                                                                 Der A
                                                                                                       u
                                                                                                 Lesun tor steht fü
                                                                                                      gen zu        r
                                                                                                             r Verfü
                                                                                                                     gun g

        Richard Lehner, 1957 in St. Gallen           Das Leben der rumänisch-schweizeri­      nannten Zopfhang liess sich «Miss
        geboren, wuchs in Rorschach am               schen Zirkusartistin Josefina Tanasa     Josephine» an ihren Haaren bis unter
        Bodensee auf. Dort lebt er mit seiner        und ihrer Familie liest sich wie ein     die Zirkuskuppel hinaufziehen, um                               Richard Lehner
        Familie. Er war viele Jahre als Journalist   Abenteuerroman: glamourös, drama­        Jonglierkünste vorzuführen. Über­                               Josefina – Haare aus Stahl
        und in der Öffentlichkeitsarbeit für         tisch, tragisch. Verfolgt von der Dik­   schattet wurde das Leben von Josefi­                            Verlag FormatOst
        eine grosse Umweltorganisation tätig.        tatur in ihrem Heimatland Rumänien       na Tanasa vom Tod ihrer Tochter Ag­                             150 x 222 mm, geb., ill., ca. 172 Seiten
        Heute ist er Autor, Bibliothekar und         gelang Josefina Tanasa und ihrer         laja Veteranyi. Im Roman «Warum                                 Fr. 38.–
        Kommunikationsberater.                       Familie 1966 die Flucht in die           das Kind in der Polenta kocht» be­                              ISBN 978-3-03895-006-6
                                                     Schweiz. Nach einem Engagement           schreibt Aglaja Veteranyi das Leben    Richard Lehner
                                                     beim Zirkus Knie trat die Artistenfa­    der Artistenfamilie aus ihrer Sicht.   Die Fräser der Nation
                                                     milie einen Triumphzug durch die         Die Biografie über Josefina Tanasa     136 Seiten
                                                     Manegen der Welt an. Josefina Tanasa     und ihre Familie eröffnet nun einen    Fr. 38.–
                                                     war eine Haarkünstlerin. Im soge­        anderen Blick auf dieses Leben.        ISBN 978-3-85882-752-4
20   FRÜHLING 2019       Verlag FormatOst                                                                                                                                                                                           Verlag FormatOst        FRÜHLING 2019 21

                                                           Jeanne Fichtner                                                              Peter Müller
                                                  Das Museum als Ort von                                                                Fotos beleben                                                                                                Ersc
                                                                                                                                                                                                                                                          hein
                                                                                                                                                                                                                                                   13.         t am

       Ers c h e int a
                       m
                        r
                                                   Spiel, Kunst und Kultur                                                              die Geschichte                                                                                                 Mär
                                                                                                                                                                                                                                                            z 20
                                                                                                                                                                                                                                                                  19
             . F e brua
        15
               2019

                                                                                                                                        Peter Müller, 1964, aufgewachsen
                                                                                               Jeanne Fichtner, 1983, ist Asien-        in Rorschach, Studium der Allgemeinen
                                                                                               kuratorin und Kunsthistorikerin im       Geschichte und der altgriechischen
                                                                                               Historischen und Völkerkunde-            Literatur in Zürich. Er arbeitet im
                                                                                               museum St. Gallen mit dem Schwer-        Historischen und Völkerkundemuseum
                                                                                               punkt Ostasien.                          St. Gallen als Historiker und Kommuni-
                                                                                                                                        kationsverantwortlicher, daneben
                                                                                               Ralf Müller, Konzeptbegleiter der        betätigt er sich als Journalist, Publizist
                           Sabine Hügli-Vass                         Sarah Leib                Ausstellung, arbeitet am Institut für    und Kulturvermittler. Seine Lieblings-
                           Carl August LiNER                         Faszination Archäologie   Philosophie der Stiftung Universität     themen sind Bäume und Wälder und
                           168 Seiten                                112 Seiten                Hildesheim mit einem Schwerpunkt in      die griechisch-römische Antike.
                           Fr. 28.–                                  Fr. 28.–                  Kulturphilosophie, philosophischer
                           ISBN 978-3-03895-004-2                    ISBN 978-3-03895-002-8    Ästhetik und japanischer Philosophie.
                                                                                                                                        Historische Fotos sind heute als Ge­         den des Staatsarchivs St. Gallen bis
                                                                                                                                        schichtsquelle sehr beliebt. Sie öffnen      zum Nachlass des Fotografen Herbert
                                                                                                                                        Fenster in die Vergangenheit und ma­         Maeder (1930–2017). Mit Alwina
                                                                                                                                        chen Geschichte lebendig. Das gilt           Gossauer (1841–1926) aus Rapperswil
                                                                                                                                        auch für den Kanton St. Gallen. Wo           ist eine der ersten Berufsfotografin­
        Jeanne Fichtner                               Das Historische und Völkerkunde­         zigartigen Sammlung öffnen den           steht man heute mit der Erschlies­           nen der Schweiz vertreten. Die Auf­     Peter Müller (Hrsg.)
        Spiel der Kulturen                            museum in St. Gallen (HVM) präsen­       Blick auf Spiele als Teil der asiati­    sung, Aufarbeitung und Sicherung             sätze sind von Fachleuten verfasst      159. Neujahrsblatt HVSG
        Verlag FormatOst                              tiert die Asiensammlung nach 25          schen Kulturen und zeigen auf, dass      des sanktgallischen Bild-Erbes? Wel­         und reich bebildert.                    Verlag FormatOst
        210 x 220 mm, brosch., ill., ca. 156 Seiten   Jahren neu. Das Museum lädt ein,         die asiatische Kultur selbst den Cha­    che Foto-Schätze hat man in den letz­                                                210 x 297 mm, brosch., ill., ca. 200 Seiten
        Fr. 28.–                                      die Vielfalt und Vielschichtigkeit der   rakter eines Spiels besitzt. Der reich   ten Jahren entdeckt? Und wie sind            Autoren: Moritz Flury-Rova, Anton       Fr. 38.–
        ISBN 978-3-03895-010-3                        asiatischen Kulturen zu erleben:         bebilderte Katalogteil bietet zudem      historische Fotos zu lesen? Im Neu­          Heer, Martin Jäger, Christoph Mae­      ISBN 978-3-03895-011-0
                                                      Geister und Götter aus Indien, Schat­    einen Querschnitt durch die ganze        jahrsblatt 2019 geht der Historische         der, Peter Müller, Thomas Ryser,
                                                      tentheater aus Indonesien oder das       Asiensammlung des HVM St. Gallen.        Verein des Kantons St. Gallen diesen         Achim Schäfer, Patric Schnitzer, Ar­
                                                      Mahjong-Spiel aus China. Ausge­                                                   Fragen nach. Die Themenpalette ist           man Weidenmann, Marina Widmer,
                                                      wählte Stücke der in der Schweiz ein­                                             breit. Sie reicht von den Fotobestän­        Marc Wüst, Regula Zürcher.
22   FRÜHLING 2019   edition punktuell                                                                                                                                                                                edition punktuell    FRÜHLING 2019 23

        Pia Matter-Schmidli                                                                                                 Richard Altherr
        Geht Paulinas Traum vom eigenen                                                                                     Henri III. – vom gefeierten Prinzen
        Hund in Erfüllung?                                                                                                  zum verhassten König Frankreichs
                                                                                              ht für
                                                                                u t o r in ste rfügung
                                                                           Die A gen zur Ve
                                                                           Lesun

                                                                                                                                                                                                                                       Ersch
                                                                                                                                                                                                                                             ein
                                                                                                                                                                                                                                       1. Ma t am
                                                                                                                                                                                                                                             i 201
                                                                                                                                                                                                                                                   9

                                                                                  Pia Matter-Schmidli, 1962, lebt seit 38   Richard Altherr, 1949 in Zürich
                                                                                  Jahren mit ihrer Familie auf einem        geboren, studierte als Werkstudent
                                                                                  Bauernhof in Witterswil, einem Vorort     an der Rechts- und Staatswirtschaftli-
                                                                                  von Basel. Nach dem Auszug der drei       chen Fakultät der Universität Zürich
                                                                                  erwachsenen Kinder wuchs in ihr das       und promovierte 1980. Er arbeitete
                                                                                  Verlangen, etwas Kreatives zu schaffen.   während dreissig Jahren als Untersu-
                                                                                  Die Geschichte von Paulina wurde in       chungsrichter sowie Richter am
                                                                                  ihren Gedanken immer lebendiger,          Bezirks- und Obergericht des Kantons

               nt am
                                                                                  sodass sie eines Tages begann, sie in     Zürich. Er führt eine eigene Kunstgale-
       Erschei                                                                    Worte zu fassen.                          rie, singt, schreibt, malt und engagiert
                 ruar
        15. Feb
                                                                                                                            sich sozial. Er lebt in Herisau.

            2019
                                                                                                                            Henri der Dritte von Frankreich war        Frankreich gelang es ihm nicht, das     Richard Altherr
                                         Paulina hat nur einen Wunsch: Sie        Pia Matter-Schmidli                       von 1574 bis zu seinem Tod 1589 Kö­        in Katholiken und Protestanten ge­      Henri III
                                         möchte einen Hund. Doch ihre             Paulinas Traum                            nig von Frankreich. Seine Mutter, Ka­      spaltene Land zu einen. Nur seine       edition punktuell
                                         Oma, die im selben Haus wohnt, hat       edition punktuell                         tharina von Medici, unternahm alles,       Ehefrau und seine Günstlinge hielten    130 x 200 mm, geb., ca. 400 Seiten
                                         eine Hundeallergie. Als sie in Nach­     148 x 210 mm, geb., 176 Seiten            damit ihr Lieblingssohn den Thron          zu ihm. Schliesslich wurde er von ei­   Fr. 38.–
                                         bars Garten einen kleinen Hund ent­      Ab 8 Jahren                               besteigen konnte. Doch Henri der           nem jungen Mönch ermordet. Damit        ISBN 978-3-905724-62-2
                                         deckt, ist Paulina nicht mehr zu hal­    Fr. 22.–                                  Dritte war ein Lebemann. Er liebte         verlor das Geschlecht der Valois nach
                                         ten. Ihre Liebe zur Hündin Luna          ISBN 978-3-905724-63-9                    nicht nur die Literatur und die Kunst,     261 Jahren den französischen Thron
                                         bringt alles in Bewegung und ihr                                                   sondern auch Reichtum und Macht.           für immer.
                                         Wunsch geht schliesslich in Erfül­                                                 Aufgrund seines ausschweifenden Le­        Dieser historische Roman befasst sich
                                         lung. Ein Kinderbuch mit Empathie                                                  bensstils wurde er vom gefeierten          mit einem Protagonisten der franzö­
                                         – leichtfüssig, geheimnisvoll, überra­                                             Prinzen zum verhassten König. Trotz        sischen Geschichte, der bisher kaum
                                         schend und humorvoll.                                                              eines pompösen Zugs durch ganz             Beachtung gefunden hat.
24   FRÜHLING 2019       Kalender 2020                                                                                                                                                                                      Kalender 2020   FRÜHLING 2019 25

       Bildkalender und praktische Begleiter                                                                                                                                                    hein
                                                                                                                                                                                                     t
                                                                                                                                                                                            Ersc . Juli
                                                                                                                                                                                            am 19
                                                                                                                                                                                                 5
                                                                                                                                                                                                20
        Die schönsten Bilder aus dem Appenzellerland und dem Toggenburg, Tipps
        zum erfolgreichen Gärtnern, Poesie in homöopathischer Tagesdosis und nicht
        zuletzt der Appenzeller Kalender im 299. Jahrgang.
                                                                                                                                                                                                      Carmen Wueest
                                                                                                                                                                                                      Appenzeller Bildkalender 2020
                                                                                                                                                                                                      Appenzeller Verlag
                                                                                                                                             int
                                                                                                                                          che li                                                      400 × 310 mm
                                                                                                                                       Ers 5. Ju
                                                                                                                                                                                                      Fr. 25.80
                                                                                                                                        am 019
                                                                                                                                           2                                                          ISBN 978-3-85882-814-9

        Marcel Steiner
        Panorama Appenzellerland 2020
        Appenzeller Verlag
        700 x 500 mm                                                                                                                                                           Erscheint
                                                                                                                                                                               am 5. Juli
        Fr. 76.–                                                                                                                                                                  2019
        ISBN 978-3-85882-815-6

                                                                                                                                                   Ruedi Flotron
                                                                                                                                                   Toggenburger Bildkalender 2020
                                                                                                                                                   Toggenburger Verlag
                                                                                                                                                   400 x 310 mm
                                                                                                                                                   Fr. 25.80
                                                                                                                                                   ISBN 978-3-908166-85-6
                                                                                Ersche
                                                                                       in
                                                                               am 5. t
                                                                                     Juli
                                                                                 2019
                                                                                                                                 Er
                                                                                                                               am schein
                                                                                                                                   26    t
                                              t                                                                                 201 . Juli
                                         hein                                                                                       9
                                     Ersc . Juli
                                          5
                                     am 19
                                         20

                                                                                                                                                                                                      Ersch
                                                                                                                                                                                                     am 5 eint
                                                                                                                                                                                                          . Ju
                                                                                                                                                                                                       2019 li

        Christine König                            Yvonne Steiner
        Appenzeller Kalender 2020                  Saat- und Pflanzkalender 2020                  Jolanda Fäh, Susanne Mathies                                                                               Mark Eisenhut
        Appenzeller Verlag                         Appenzeller Verlag                             Poesie-Agenda 2020                                                                                         St. Galler Zeiten 2020
        Mit Behördenverzeichnis AI/AR/SG/TG        Gärtnern nach Mondlauf und Tierkreis-          orte Verlag                                                                                                Verlag FormatOst
        170 × 210 mm, brosch., ill., 160 Seiten    zeichen, 135 x 195 mm, geb., ill., 64 Seiten   105 × 148 mm, brosch., ill., 256 Seiten                                                                    330 x 235 mm
        Fr. 13.50                                  Fr. 18.50                                      Fr. 18.00                                                                                                  Fr. 29.90
        ISBN 978-3-85882-816-3                     ISBN 978-3-85882-817-0                         ISBN 978-3-85830-246-5                                                                                     ISBN 978-3-03895-009-7
26   FRÜHLING 2019          Toptitel                                                                                                                                                                                                                                            Toptitel     FRÜHLING 2019 27

       Toptitel                                                                                                                                                                                                                                    Kinderbücher
                                                                                                                                                                                                                                                                                           Karin Antilli/Esther Ferrari
                                                                                                                                                                                                                                                                                           Wälti wird Silvesterchlaus
                                                                                                                                                                                                                                                                                           Appenzeller Verlag
                                                                                                                                                                                                                                                                                           40 Seiten, Fr. 29.80
                                                                                                                                                                                                                                                                                           ISBN 978-3-85882-734-0

        Duri Rungger                   Monika Rösinger                          Christine König                               Friedrich Manser                       Marcel und Yvonne Steiner         Otmar Elsener
        Mord am Bellevue               Novembereis                              Brauchtum im Appenzellerland                  Öberefahre                             Zwingli-Wege                      Rorschach – Band 2                           Karin Antilli
        orte Verlag                    orte Verlag                              Appenzeller Verlag                            Appenzeller Verlag                     Appenzeller Verlag                Appenzeller Verlag                           Silvesterchlausen –
        216 Seiten, Fr. 26.–           200 Seiten, Fr. 28.–                     128 Seiten, Fr. 28.–                          136 Seiten, Fr. 34.–                   200 Seiten, Fr. 38.–              272 Seiten, Fr. 38.00                        Das Mal- und Rätselbuch
        ISBN 978-3-85830-244-1         ISBN 978-3-85830-242-7                   ISBN 978-3-85882-809-5                        ISBN 978-3-85882-737-1                 ISBN 978-3-85882-773-9            ISBN 978-3-85882-784-5                       Appenzeller Verlag
                                                                                                                                                                                                                                                    32 Seiten, Fr. 10.–
           eBook                          eBook                                                                                                                                                                                                     ISBN 978-3-85882-811-8

                                                                                                                                                                                                                                           lage
                                                                 ufla
                                                                     ge                                                lage                                                                                                      2. A
                                                                                                                                                                                                                                      uf
                                                            3. A                                                   Auf
                                                                                                              5.

                                                                                                                                                                                                                                                                                           Ruth Monstein
                                                                                                                                                                                                                                                                                           Binja
                                                                                                                                                                                                                                                                                           edition punktuell
                                                                                                                                                                                                                                                                                           52 Seiten, Fr. 29.80
                                                                                                                                                                                                                                                                                           ISBN 978-3-905724-60-8

        Arja Lobsiger                  Peter Donatsch, Yvon Mutzner             Hans Büchler (Hrsg.)                          Peter Kürsteiner, Christian Klug       Stefan Sonderegger                Esther Ferrari
        Jonas bleibt                   Emma                                     Der Alpstein                                  Fossilien im Alpstein                  Appenzeller Sein und Bleiben      Vo äägelige Urnäscher
        orte Verlag                    Appenzeller Verlag                       Appenzeller Verlag                            Appenzeller Verlag                     Appenzeller Verlag                Appenzeller Verlag
        128 Seiten, Fr. 28.–           228 Seiten, Fr. 34.–                     364 Seiten, Fr. 89.–                          376 Seiten, Fr. 89.–                   142 Seiten, Fr. 28.–              200 Seiten, Fr. 28.–
        ISBN 978-3-85830-224-3         ISBN 978-3-85882-473-8                   ISBN 978-3-85882-700-5                        ISBN 978-3-85882-790-6                 ISBN 978-3-85882-805-7            ISBN 978-3-85882-770-8

           eBook                          eBook                                                                                                                                                                                                   Esther Ferrari
                                                                                                                                                                                                                                                  Daa isch de Tuume
                                                                                                               lag e                                            ge                                                                                Appenzeller Verlag
                                                                        lage                          5.   Auf                                             ufla
                                                                   uf                                                                                  2. A                                                                          lage
                                                                                                                                                                                                                                                  64 Seiten, mit CD, Fr. 38.–
                                                              2. A                                                                                                                                                               Auf
                                                                                                                                                                                                                            2.
                                                                                                                                                                                                                                                  ISBN 978-3-85882-729-6

        Patrizia Parolini              Christine Fischer                       Yvonne Steiner und                             Hans Eugster-Kündig                    Marcel Steiner/Jolanda Spengler   Marcel Steiner                                                              Bettina Schawalder Frei
        Almas Rom                      Der Zweifel, der Jubel,                 Martina Bašista                                Die Alpen in Appenzell                 Wanderparadies                    Wanderparadies Ostschweiz                                                   Vadian
        orte Verlag                    das Staunen                             Der Appenzeller Sennenhund                     Ausserrhoden                           Appenzellerland Band 2            Appenzeller Verlag                                                          Appenzeller Verlag
        410 Seiten, Fr. 38.–           orte Verlag                             Appenzeller Verlag                             Appenzeller Verlag                     Appenzeller Verlag                336 Seiten, Fr. 42.–                                                        40 Seiten, Fr. 29.80
        ISBN 978-3-85830-240-3         136 Seiten, Fr. 26.–                    208 Seiten, Fr. 58.–                           392 Seiten, Fr. 48.–                   304 Seiten, Fr. 38.–              ISBN 978-3-85882-594-0                                                      ISBN 978-3-85882-774-6
                                       ISBN 978-3-85830-225-0                  ISBN 978-3-85882-236-9                         ISBN 978-3-85882-724-1                 ISBN 978-3-85882-808-8
           eBook
orte
FormatOst
Appenzeller Verlag
Toggenburger Verlag
edition punktuell
Verlagshaus Schwellbrunn
Im Rank 83
CH-9103 Schwellbrunn
Tel. +41 71 353 77 55
verlag@appenzellerverlag.ch
www.verlagshaus-schwellbrunn.ch

Marcel Steiner, Verleger
  +41 71 353 77 40, marcel.steiner@appenzellerverlag.ch
Paul Zähner, stv. Verlagsleiter, Marketing und Medien
  +41 71 353 77 42, paul.zaehner@appenzellerverlag.ch
Yvonne Steiner, Lektorat
  +41 71 353 77 41, yvonne.steiner@appenzellerverlag.ch
Christine König, Lektorat
  +41 71 353 77 50, christine.koenig@appenzellerverlag.ch
Josef Scheuber, Produktion
  +41 71 353 77 45, josef.scheuber@appenzellerverlag.ch
Christine Item, Administration
  +41 71 353 77 44, christine.item@appenzellerverlag.ch

Auslieferungen und Vertretungen:

Schweiz
Schweizer Buchzentrum
Therese Leuenberg
Industriestrasse Ost 10
CH-4614 Hägendorf
Tel. +41 62 209 25 25
Fax +41 62 209 26 27

Verlagsvertretung
                                                            Preise inkl. MWSt zuzügl. Versandkosten. Preisänderungen vorbehalten. Stand Dezember 2018

Buchzentrum AG (BZ)
Manuela Umberg
Industriestrasse Ost 10
CH-4614 Hägendorf
Tel. +41 62 209 26 26
manuela.umberg@buchzentrum.ch

Deutschland, Österreich
Herold Fulfillment GmbH
Raiffeisenallee 10
D-82041 Oberhaching/München
Tel. +49 89/61 38 71-0
Fax +49 89/61 38 71 20
Sie können auch lesen
Nächste folie ... Stornieren