Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress

 
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
Implantologie für Alle?
                  Personalisierte
                   Implantologie

        32.VORPROGRAMM
            DGI-Kongress
     29. Nov – 1. Dez 2018
RheinMain CongressCenter
               Wiesbaden
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
INHALT

Sponsoren und Schwestergesellschaften                   2
Einladung zum Kongress                                  5
Der Kongress auf einen Blick                            6

Donnerstag
Der Kongresstag auf einen Blick                         8
Workshops der Sponsoren                                 9

Freitag
Der Kongresstag auf einen Blick                        16
Plenum                                                 17
Teamvorträge                                           21
Forum Implantatprothetik & Zahntechnik                 23
Forum der Landesverbände                               25
Tischdemonstrationen der DGI                           27
Tischdemonstrationen der Industrie                     30

Samstag
Der Kongresstag auf einen Blick                        34
Plenum & Internationales Forum                         35
International Speakers Corner                          36
Forum Nexte Generation                                 39
Posterdemonstration                                    41
Lunchsymposium                                         41
Neues aus der Wissenschaft                             41
Forum Assistenz & Betreuung                            43
Forum Osteology                                        45

Allgemeine Informationen                               46
Anreise zum Kongress                                   50
Hotelzimmer                                            54
Informationen für Referenten                           57
Cityinfo Wiesbaden                                     60
Anmeldeformular                                        67
Ausstellerliste Implant expo®                          70

                                  Inhaltsverzeichnis    3
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
EINLADUNG NACH WIESBADEN
                                   Liebe Kolleginnen und Kollegen,

                                   unser diesjähriges Kongressmotto „Implantologie für
                                   Alle? Personalisierte Implantologie!“ nimmt gleich
                                   mehrere Themen in den Fokus. Einerseits verschwin-
                                   den traditionelle Implantat-Kontraindikationen – das
                                   erweitert unsere Therapiefreiheit: Wir können auch bei
                                   Risikopatienten die Implantat-Indikation überprüfen.
                                   Dieses Mehr an Freiheit ist jedoch verknüpft mit größerer
                                   Verantwortung. Es gilt, für jeden einzelnen Patienten das
                                   Für und Wider einer Implantattherapie abzuwägen – wir
                                   betreiben personalisierte Medizin in der Implantologie.

                                   Andererseits stellen wir auch die Frage „Implantologie
                                   für alle Behandler?“ Welche Kenntnisse und Kompe-
                                   tenzen brauchen wir, um auf dem Fundament unserer
                                   Approbation gute Implantologie zu betreiben? Lassen Sie
                                   uns bei unserem 32. Kongress gemeinsam Antworten auf
                                   diese Fragen finden.

                                   Wir freuen uns auf Sie bei diesem Treffen der DGI-Familie
                                   in Wiesbaden.

                                   Knut A. Grötz        Bilal Al-Nawas
                                   Kongresspräsident    Kongresspräsident

4   Der Kongress auf einen Blick                                  Einladung nach Wiesbaden   5
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
DO
    29|11
                                                        Abstractkommission
                                                        B. Al-Nawas (Mainz)
                                                        F. Beuer (Berlin)
                                                        G. Iglhaut (Memmingen)
                                                        M. Stimmelmayr (Cham)
                                                        J.-F. Güth (München)

                                                        Kongresskomitee
                                                        K.-L. Ackermann (Filderstadt)
                                                        B. Al-Nawas (Mainz)
                                                        F. Beuer (Berlin)
                                                        J. Deschner (Mainz)
                                                        G. Gómez-Román (Tübingen)
                                                        K. A. Grötz (Wiesbaden)
DER 32. KONGRESS DER DGI
                                                        G. Iglhaut (Memmingen)
AUF EINEN BLICK
                                                        F. Müller (Genf)
                                                        R. Sader (Frankfurt a. M.)
Veranstaltungszeitraum
                                                        F. Schwarz (Frankfurt a. M.)
Donnerstag, 29. November – Samstag, 01. Dezember 2018
                                                        T. Conrad (Bingen)
                                                        H.-P. Howaldt (Gießen)
Tagungsort
RMCC RheinMain CongressCenter
                                                        DGI-Sekretariat
Friedrich-Ebert-Allee 1
                                                        D. Winke · Rischkamp 37 F · 30659 Hannover
D-65185 Wiesbaden
                                                        Fon: +49 511 537825 · Fax: +49 511 537828
                                                        E-Mail: daniela.winke@dgi-ev.de
Veranstalter
DGI – Deutsche Gesellschaft für Implantologie
                                                        Kongressorganisation i. A. des DGI e.V.
im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.
                                                        youvivo GmbH · Karlstraße 60 · 80333 München
Präsident: Prof. Dr. F. Schwarz (Frankfurt a. M.)
                                                        Fon: +49 89 5505209-0 · Fax: +49 89 5505209-2
                                                        E-Mail: kongress@youvivo.com
Kongresspräsidenten
K. A. Grötz (Wiesbaden)
                                                        Implant expo®
B. Al-Nawas (Mainz)
                                                        Veranstalter: youvivo GmbH
                                                        Projektverantwortliche: A. Hefner
Tagungspreiskomitee
                                                        Karlstraße 60 · 80333 München
A. Boeckler (Halle)
                                                        Fon: +49 89 5505209-0 · Fax: +49 89 5505209-2
C. Walter (Tübingen)
                                                        E-Mail: info@implantexpo.com · www.implantexpo.com
B. Möller (Kiel)
T. Flügge (Freiburg)                                    Die Implant expo® findet parallel zum 32. Kongress
                                                        der DGI in der Halle Nord statt.
                                                        Öffnungszeiten
                                                        Fr. 30. November 2018      09:00 – 17:00 Uhr
                                                        Sa. 01. Dezember 2018      09:00 – 15:30 Uhr

6    Der Kongress auf einen Blick                                                    Der Kongress auf einen Blick   7
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
DO                                                                                                  DO
    29|11                                                                                                29|11

DONNERSTAG 29. NOVEMBER 2018                              WORKSHOPS GOLDSPONSOREN
DER KONGRESSTAG AUF EINEN BLICK
                                                           10:00 - 13:00

 10:00 - 13:00
Workshops der Goldsponsoren

 14:30 - 17:30
Workshops der Founding Goldsponsoren                      Brennpunkt Parodontologie: Sind Implantate erlaubt?
                                                          Eine kritische Betrachtung unter parodontologischen,
                                                          chirurgischen und prothetischen Aspekten.

                                                          Welche biologischen Aspekte beeinflussen die
                                                          Erfolgsaussichten einer Implantat-Therapie?
                                                          S. Fickl (Würzburg)

                                                          Wie komplex können die chirurgischen Maßnahmen
                                                          mit der Hart- und Weichgewebsaugmentation sein?
                                                          Worauf ist zu achten?
                                                          G. Iglhaut (Memmingen)

                                                          Welche prothetischen Versorgungskonzepte machen
                                                          beim Paro-Patienten Sinn?
                                                          P. Randelzhofer (München)

                          AKTUELLES PROGRAMM
                          Das Kongressprogramm
                          wird regelmäßig aktualisiert.
                          Die neueste Version finden
                          Sie auf unserer Website:
                          dgi-kongress.de

8    Kongressprogramm | Donnerstag auf einen Blick                  Kongressprogramm | Workshops Goldsponsoren   9
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
DO
                                                                                                   29|11

 10:00 - 13:00                                      10:00 - 13:00

Workshop                                            Allogene Knochenersatzmaterialien und allogene
Wissenschaft & Anwendung                            Knochenblöcke auf dem Prüfstand
Moderation: J. R. Strub                             T. Kamm (Baden-Baden)

Wissenschaftliche Evidenz Zirkonoxidimplantate      • Ist die Datenlage der Studien aussagekräftig?
B. Spies (Berlin)                                   • Sind erfolgreiche Ergebnisse vorhersagbar?
                                                    • Für welche Patienten kommen diese Materialien und
Hülsenlos schablonengeführte Implantation
                                                      Methoden in Frage?
S. Schnutenhaus (Hilzingen)

Chirurgie und Prothetik im Team – gemeinsam zum
                                                    Die Verwendung eines allogenen Knochenblocks stellt
Erfolg mit keramischen Implantaten
                                                    eine wesentliche Verbesserung für den Patienten dar,
F. P. Koch (Wiesbaden), T. Schneucker (Wiesbaden)
                                                    da keine zusätzliche, meist postoperativ langanhaltend
Keramikimplantate: Was kommt drauf ?                schmerzhafte Entnahme eines Knochenblocks aus dem
Klinische Erfahrungen mit VITA ENAMIC als           Beckenkamm erforderlich ist. Zudem bringt diese Opera-
Brückenrestauration                                 tionsmethode dem Behandler eine erhebliche Ersparnis
M. Tholey                                           der Behandlungszeit am Stuhl und für Behandler und
                                                    Patient gleichermaßen eine Verkürzung des gesamten
Keramikimplantate: Warum und wann sind sie eine
                                                    Behandlungszeitraums.
sinnvolle Ergänzung unseres Therapiespektrums?
C. Stolzer (Hamburg)                                Dr. Kamm hat zu dieser chirurgischen Methode und im
                                                    allgemeinen zum Einsatz von allogenen Knochenersatz-
                                                    materialien langjährige Erfahrungen gesammelt. Er wird
                                                    sowohl Langzeitstudien mit allogenen Materialien sowie
                                                    entsprechende Fälle mit Ausgangssituation, Behandlungs-
                                                    planung, Chirurgie und die Ergebnisse präsentieren.

                                                    Die interaktive Diskussion mit den teilnehmenden Kolle-
                                                    gen steht dabei im Vordergrund.

10   Kongressprogramm | Workshops Goldsponsoren               Kongressprogramm | Workshops Goldsponsoren   11
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
DO
                                                                                                                             29|11

WORKSHOPS FOUNDING GOLDSPONSOREN

 14:30 - 17:30                                                            14:30 - 15:45

Shit happens – Komplikationsmanagement in der                             Das „kritische“ Implantat: Prophylaxe, Erhalt,
Implantologie                                                             Regeneration, Augmentation, Neuimplantation
Moderation: M. Schlee (Forchheim)                                         B. Al-Nawas (Mainz)

Die Verlustraten dentaler Implantate liegen nach 10 Jahren unter 5%.      •   Wieviel Knochen braucht das Implantat?
In der Fortbildungswelt werden vor allem perfekte Behandlungsergeb-       •   Wieviel Weichgewebe braucht der Knochen?
nisse demonstriert – Misserfolge werden in der Regel nicht gezeigt. Das
ist nur zu menschlich, denn man möchte ja zeigen, was man kann. Das       •   Brauchen wir keratinisierte Gingiva um Implantate?
kann jedoch gerade bei wenig erfahrenen Kollegen zu einer völligen        •   Nach welchen Kautelen wird die Entscheidung zur
Fehleinschätzung der Sicherheit einzelner Therapieprotokolle führen.          Explantation getroffen?
Dabei fordert das kritiklose Überschreiten von Indikations- und
Kompetenzgrenzen Probleme regelrecht heraus. Der Umgang mit               •   Wie könnte möglicherweise eine Erhaltungstherapie
komplexen Patientenfällen wird nicht ausreichend geschult, Misser-            aussehen?
folge sind deshalb vorprogrammiert. Diese Veranstaltung soll anhand       •   Welche andere Strategien gibt es (Implantatplastik etc.)?
von klinischen Fällen und wissenschaftlichen Daten das Erkennen
potentieller Probleme und Risiken erleichtern. Die ausgewählten           •   Was ist bei der Defektversorgung zu beachten?
Referenten werden mit Hilfe einer entsprechenden Behandlungspla-          •   Ist eine sofortige Reimplantation rsp. Reaugmentation
nung und Diagnostik aufzeigen, wie Komplikationen und Misserfolge             sinnvoll?
zu vermeiden sind und wie die Möglichkeiten eines „Trouble-Manage-
ments“ aussehen können. Interaktiv sollen die Kursteilnehmer in eine      •   Wie könnte ein entsprechender Algorithmus aussehen?
der Veranstaltung folgende Falldiskussion eingebunden werden und
die Referenten Ihre Lösungsvorschläge für den Fall darstellen.

Komplikationsmanagement bei der Hartgewebe-
                                                                           15:45 - 17:30
augmentation
M. Stimmelmayr (Cham)
                                                                          Innovative Materialien und Techniken in der moder-
Misserfolg trotz Nachsorge – welche Gründe gibt es für
                                                                          nen Weichgewebechirurgie
den parodontalen oder periimplantären Break Down
                                                                          S. Marcus Beschnidt (Baden-Baden)
trotz regelmäßigem Recall?
C. Köttgen (Mainz)

Chirurgisches Komplikationsmanagement Intra-
operative Blutungen, Nachblutungen, Rupturen der
Schneiderschen Membran oder anatomische Beson-
derheiten wie z.B. Septen oder Mucocelen können
ungeplante Probleme verursachen.
P. Parvini (Frankfurt a. M.)

Misserfolgsmanagement in der Weichgewebechirurgie
M. Schlee (Forchheim)

12   Kongressprogramm | Workshops Founding Goldsponsoren                      Kongressprogramm | Workshops Founding Goldsponsoren    13
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
DO
                                                                                                   29|11
                                    SCHMELZEISEN
                                    LUXART          14:30 - 17:30

                                                   PURE Ästhetik

                                                   Keramikimplantat 2.0 – The next Level
                                                   S. Röhling (Lörrach)

                                                   Funktion und Ästhetik – Planungsschritte komplexer
                                                   Restaurationen
                                                   M. Gollner (Bayreuth)

                                                   In dem Workshop werden neben dem optimalen Zusam-
                                                   menspiel zwischen Praxis und Labor die entsprechenden
                                                   Parameter, wie Modelle und Fotostatus, detailliert erör-
                                                   tert. Außerdem wird auf die provisorische Phase einge-
                                                   gangen, die dem Behandlungsteam wertvolle Hinweise
                                                   bezüglich des definitiven Zahnersatzes gibt. Ebenso wird
                                                   die funktionelle Analyse und Planung mit Übertragung
                                                   auf die Ist-Situation besprochen und für den täglichen
                                                   Behandlungsablauf konzipiert. Anhand von Fallbeispie-
                                                   len werden definitive Therapieziele erarbeitet, um in der
                                                   Kommunikation mit dem Patienten die individuellen
                                                   Wünsche entsprechend zu realisieren.

LUXART:
BEI LICHTE GESEHEN...
KUNST IM KONGRESS
von Rainer Schmelzeisen, Freiburg
www.schmelzeisen-luxart.de
14   Der Kongress auf einen Blick                    Kongressprogramm | Workshops Founding Goldsponsoren   15
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
FR                                                                                                                        FR
     30|11                                                                                                                     30|11

FREITAG 30. NOVEMBER 2018
DER KONGRESSTAG AUF EINEN BLICK

 08:00 - 17:30
Wissenschaftliches Programm

                                                           © David Knipping
 17:30 - 19:00
DGI Mitgliederversammlung

                                                                              PLENUM

                                                                               08:00 - 08:30
                                                                              Kongresseröffnung
                                                                              K. A. Grötz (Wiesbaden), B. Al-Nawas (Mainz),
                                                                              T. Conrad (Bingen), H.-P. Howaldt (Gießen)

                                                                               08:30 - 09:15
                                                                              Eröffnungsvortrag:
                                                                              IMPLANTAT – PROTHETIK – KIEFERGELENK
                                                                              P. Rammelsberg (Heidelberg)

                                                                               09:15 - 11:00
                                                                              Session 1: Ästhetik
                                                                              Moderation: R. Sader (Frankfurt a. M.)

                                                                               09:15 - 09:25
                                                                              Einführung in das Thema
                                                                              R. Sader (Frankfurt a. M.)

                                                                               09:25 - 09:45
                                                                              Wenn Dich das Titan anlacht – ästhetische Kompli-
                                                                              kationen im Hart- und Weichgewebemanagement
                                                                              M. Schlee (Forchheim)

                                                                               09:45 - 10:05
                           AKTUELLES PROGRAMM                                 Ästhetik aus Sicht der Prothetik
                           Das Kongressprogramm                               F. Beuer (Berlin)
                           wird regelmäßig aktualisiert.
                                                                               10:05 - 10:25
                           Die neueste Version finden
                           Sie auf unserer Website:                           Ästhetik aus Sicht der Funktion
                                                                              S. Schunke (Forchheim)
                           dgi-kongress.de
                                                                               10:25 - 11:00
                                                                              Moderierte Diskussion

16    Kongressprogramm | Freitag auf einen Blick                                                           Kongressprogramm | Plenum   17
Personalisierte Implantologie - Implantologie für Alle? - VORPROGRAMM - DGI Kongress
FR
                                                                                  30|11

                                     11:00 - 11:30
                                    Pause und Besuch der Implant Expo

                                     11:30 - 12:40
                                    Der besondere Vortrag:
                                    KRIEG – IMPLANTAT – KUNST
                                    R. Schmelzeisen (Freiburg)
                                    Moderation: K. A. Grötz (Wiesbaden)

                                     12:40 - 14:10
                                    Session 2: Alter – zahnlos, Demenz, Heim
                                    Moderation: F. Müller (Genf)

                                     12:40 - 12:50
                                    Einführung in das Thema
                                    F. Müller (Genf)

                                     12:50 - 13:10
                                    Braucht es im Alter noch Implantate?
                                    C. Walter (Mainz)

                                     13:10 - 13:30
                                    Konzepte und Betreuung bei Einsetzen der
                                    Pflegebedürftigkeit
                                    M. Schimmel (Bern)

                                     13:30 - 13:50
                                    Heute schon an morgen denken:
                                    prothetische Aspekte der höheren Lebensabschnitte
                                    A. Boeckler (Halle)

                                     13:50 - 14:10
                                    Moderierte Diskussion

                                     14:10 - 15:10
                                    Mittagspause und Besuch der Implant Expo

18   Der Kongress auf einen Blick                             Kongressprogramm | Plenum   19
FR                                                                                                                    FR
     30|11                                                                                                                 30|11

 15:10 - 17:10
Session 3:
Allgemein-Erkrankungen und Implantologie
Moderation: K. A. Grötz (Wiesbaden)

 15:10 - 15:20
Einführung in das Thema
K. A. Grötz (Wiesbaden)

                                                         © David Knipping
 15:20 - 15:40
Implantate bei Mundschleimhauterkrankungen:
Sinn oder Unsinn?
T. E. Reichert (Regensburg)
                                                                            TEAMVORTRÄGE
 15:40 - 16:00
Implantate und Xerostomie: wissenschaftliche                                 09:15 - 10:15
Evidenz und klinische Herausforderung                                       Session 1: Blutgerinnung
M. Kunkel (Bochum)                                                          Vorsitz: G. Mönnig (Bad Rothenfelde), S. Kühl (Basel)

 16:00 - 16:20                                                              09:15 - 09:45
Implantate bei Rheuma: kontraindiziert?                                     Antikoagulation 2018 – was der Oralchirurg wissen
St. Acham (Graz)                                                            sollte
                                                                            G. Mönnig (Bad Rothenfelde)
 16:20 - 16:50
Implantate und chronischer Schmerz                                           09:45 - 10:15
M. Daubländer (Mainz)                                                       Risikofaktoren für Blutungen
                                                                            S. Kühl (Basel)
 16:50 - 17:10
Moderierte Diskussion                                                        10:15 - 10:45
                                                                            Pause und Besuch der Implant Expo

                                                                             10:45 - 11:45
                                                                            Session 2: KFO
                                                                            Vorsitz: B. Jung (Freiburg), A. Hohensee (Wiesbaden)

                                                                             10:45 - 11:15
                                                                            Skelettale Verankerung: Indikationen & klinische
                         AKTUELLES PROGRAMM                                 Anwendung
                         Das Kongressprogramm                               B. Jung (Freiburg)
                         wird regelmäßig aktualisiert.
                                                                             11:15 - 11:45
                         Die neueste Version finden
                         Sie auf unserer Website:                           Skelettale Verankerung in der Kieferorthopädie
                                                                            A. Hohensee (Wiesbaden)
                         dgi-kongress.de
                                                                             11:45 - 12:45
                                                                            Mittagspause und Besuch der Implant Expo

20    Kongressprogramm | Plenum                                                                  Kongressprogramm | Teamvorträge    21
FR
                                                                                                                                                                              30|11

Individualisierte
Knochenregeneration
Innovative Lösungen für komplexe

                                                                                                              © Geisler
Knochendefekte
                                                                       Yxoss CBR®
                                                                           hergestellt von
                                                                              ReOss®                                      FORUM
                                                                                                                          IMPLANTATPROTHETIK & ZAHNTECHNIK

                                                                                                                           12:45 - 14:30
                                                                                                                          Session 1: Implantatprothetik und Zahntechnik
                                                                                                                          Vorsitz: S. Wolfart (Aachen)

                                                                                                                           12:45 - 13:15
                                                                                                                          Patientenorientierte Behandlungsstrategien
                                                                                                                          S. Wolfart (Aachen)

                                                                                                                           13:15 - 13:45
                                                                                                                          Komplexe Implantatrestaurationen: komplett digital?
                                                                                                                          J. Mehrhof (Berlin)

                                                                                                                           13:45 - 14:15
                                                                                                                          Komplexe Fälle: Implantatplanung heute
                                                                                                                          J. Diemer (Meckenbeuren)

                                                                                                                           14:15 - 14:30
                                                                                                                          Diskussion
                                                                  3D animiertes
                                                                Chirurgie-Video                                            14:30 - 15:00
                                                                                                                          Pause und Besuch der Implant Expo
Yxoss CBR®
3D Technologie mit
präziser Passgenauigkeit
Easy Removal Design®                               Bitte senden Sie mir:
Yxoss CBR® Backward:                                  Geistlich Biomaterials Produktkatalog
                                                                                              DGI 2018 | VP

Integrierte Implantatplanung                          Informationsmaterial YXOSS CBR®
                                                   per Fax an 07223 9624-10
Zeitsparende Behandlungsoption

Geistlich Biomaterials Vertriebsgesellschaft mbH
                                                                                              Praxisstempel

Schneidweg 5 | 76534 Baden-Baden
Tel. 07223 9624-15 | Fax 07223 9624-10
 22 Der Kongress
info@geistlich.de            auf einen Blick
                  | www.geistlich.de/yxoss                                                                                Kongressprogramm | Forum Implantatprothetik & Zahntechnik   23
FR
                                                                                                                                    30|11

 15:00 - 16:30
Session 2: Implantatprothetik und Zahntechnik
Vorsitz: J. Diemer (Meckenbeuren), B. Roland (Mainz)

 15:00 - 15:30
Implantatprothetik 3.0: Wo liegen die entscheidenden

                                                                 © David Knipping
Schnittstellen und wie viel digital brauchen wir für den
Erfolg?
B. Roland (Mainz)

 15:30 - 16:00
Die große Bedeutung der kleinen Unterschiede:                                       FORUM DER LANDESVERBÄNDE
Qualitätsmerkmale von CAD/CAM Abutments und
Suprakonstruktionen im Systemvergleich                                               12:30 - 17:15
P. Gehrke (Ludwigshafen)                                                            Wundheilung – eine blutige Angelegenheit
                                                                                    Moderation: H.-P. Howaldt (Gießen), T. Conrad (Bingen)
 16:00 - 16:30
Diskussion                                                                           12:30 - 13:00
                                                                                    Treatment of the Postextraction Socket
                                                                                    A. Torre Iturraspe (Vitoria)

                                                                                     13:00 - 13:30
                                                                                    Vorstellung PRF
                                                                                    S. Ghanaati (Frankfurt a. M.)

                                                                                     13:30 - 13:50
                                                                                    PRF in Kombination mit bovinen Knochen-
                                                                                    ersatzmaterial
                                                                                    T. Conrad (Bingen)

                                                                                     13:50 - 14:10
                                                                                    PRF (platelet-rich fibrin) im Praxisalltag:
                                                                                    Herausforderung oder Routine?
                                                                                    R. Roessler (Köln)

                                                                                     14:10 - 14:30
                                                                                    Augmentation und Implantation mit PRF:
                                                                                    warum diese Technik?
                          AKTUELLES PROGRAMM
                                                                                    D. Grubeanu (Trier), P. Mohr (Bitburg)
                          Das Kongressprogramm
                          wird regelmäßig aktualisiert.                              14:30 - 14:50
                          Die neueste Version finden                                Wundheilung - eine blutige Angelegenheit - Klinische
                          Sie auf unserer Website:                                  Erfahrungen bei besonders komplikationsträchtigen
                          dgi-kongress.de                                           Wunden
                                                                                    H.-P. Howaldt (Gießen)

24   Kongressprogramm | Forum Implantatprothetik & Zahntechnik                                Kongressprogramm | Forum der Landesverbände   25
FR                                                                                                                   FR
     30|11                                                                                                                30|11

 14:50 - 15:10
Wundheilung - eine blutige Angelegenheit - Klinische
Erfahrungen im Rahmen der Implantatchirurgie in der
Praxis
E. M. Streckbein (Limburg)

                                                       © David Knipping
 15:10 - 15:30
Wundheilung - eine blutige Angelegenheit - Klinische
Erfahrungen im Rahmen der Implantatchirurgie in der
Klinik
S. Attia (Gießen)
                                                                          TISCHDEMONSTRATIONEN DER DGI
 15:45 - 17:15
Tischdemonstration: Hands on PRF                                           13:00 - 14:30
S. Ghanaati (Frankfurt a. M.)                                             Tischdemonstrationen DGI Teil 1
                                                                          Moderation: J.-F. Güth (München),
 15:45 - 17:15
                                                                          Christian Hammächer (Aachen)
Tischdemonstration: Körpereigene Wachstumsfakto-
ren und Fibrin zur Unterstützung der Wundheilung                          Funktion und Ästhetik – Planungsschritte
– Hands on PRGF                                                           komplexer Restaurationen
Ph. Streckbein (Limburg)                                                  M. Gollner (Bayreuth)

                                                                          Update: retromolare Knochenentnahme und
                                                                          biologischer Eigenknochenaufbau
                                                                          F. Zastrow (Wiesloch)

                                                                          Die autologe PRF-Matrix in der klinischen
                                                                          Anwendung – Grenzen und Chancen
                                                                          E. Schiegnitz (Mainz)

                                                                          Die interdisziplinäre Behandlung erwachsener
                                                                          Patienten mit individueller Kieferorthopädie
                                                                          C. Jacob (Jena)

                                                                          Implantate bei Antiresorptiva-Patienten
                                                                          T. Wolff (Karlstein am Main)

                                                                          Intraorales Scannen für die Implantatprothetik –
                                                                          Optionen und Limitationen
                                                                          J. Hey (Halle)

                                                                          Aus der Praxis für die Praxis: ein oralchirurgisches
                                                                          (Überweiser-) Konzept
                                                                          F. Steck (Backnang)

26    Kongressprogramm | Forum der Landesverbände                               Kongressprogramm | Tischdemonstrationen der DGI   27
FR                                                                                                    FR
     30|11                                                                                                 30|11

Interdisziplinäre Therapie mit Implantaten nach trau-    15:00 - 16:30
matischem Frontzahnverlust im wachsenden Kiefer         Tischdemonstrationen DGI Teil 2
J. Tetsch (Münster)                                     Moderation: J.-F. Güth (München),
                                                        Christian Hammächer (Aachen)
Körpereigene, biologische Augmentationsverfahren
ohne Knochenersatzstoffe beim minimal invasiven         Funktion und Ästhetik:
Sinuslift und bei der Alveolendistraktion               Planungsschritte komplexer Restaurationen
S. Schmidinger (Seefeld)                                M. Gollner (Bayreuth)

Customized Bone Regeneration mit Yxoss CBR - Ein        Update: retromolare Knochenentnahme
neuer Ansatz zur passgenauen Regeneration von           und biologischer Eigenknochenaufbau
Knochendefekten - operative Techniken und erste         F. Zastrow (Wiesloch)
Langzeitergebnisse
                                                        Die autologe PRF-Matrix in der klinischen
M. Seiler (Filderstadt)
                                                        Anwendung – Grenzen und Chancen

get
 14:30 - 15:00                                         E. Schiegnitz (Mainz)
Pause und Besuch der Implant Expo
                                                        Die interdisziplinäre Behandlung erwachsener
                                                        Patienten mit individueller Kieferorthopädie
                                                        C. Jacob (Jena)

                                                        Implantate bei Antiresorptiva - Patienten
                                                        T. Wolff (Karlstein am Main)

                                                        Intraorales Scannen für Implantatprothetik – Opti-
                                                        onen und Limitationen
                                                        J. Hey (Halle)

                 together                               Aus der Praxis für die Praxis:
                                                        ein oralchirurgisches (Überweiser-) Konzept
                                                        F. Steck (Backnang)

                                                        Interdisziplinäre Therapie mit Implantaten nach trau-
                                                        matischem Frontzahnverlust im wachsenden Kiefer
                                                        J. Tetsch (Münster)

                                                        Körpereigene, biologische Augmentationsverfahren
                                                        ohne Knochenersatzstoffe beim minimal invasiven
                                                        Sinuslift und bei der Alveolendistraktion
                                                        S. Schmidinger (Seefeld)

                                                        Customized Bone Regeneration mit Yxoss CBR - Ein
     FR. 30.11.2018 | 17:30 Uhr                         neuer Ansatz zur passgenauen Regeneration von
     Sternschnuppenmarkt                                Knochendefekten - operative Techniken und erste
                                                        Langzeitergebnisse
     auf der Implant expo® | Halle Nord                 M. Seiler (Filderstadt)

28    Kongressprogramm | Tischdemonstrationen der DGI       Kongressprogramm | Tischdemonstrationen der Industrie   29
FR                                                                                                          FR
     30|11                                                                                                       30|11

                                                               09:15 - 10:30
TISCHDEMONSTRATIONEN
DER INDUSTRIE

 09:15 - 12:00

                                                              Management von Komplikationen bei der Anwendung
                                                              von patientenspezifischen Titan-Meshes (Yxoss CBR®)
                                                              A. Volkmann (Jena)

Alle sprechen darüber, aber niemand weiß wie es               •   Indikationsstellung für die Anwendung von Yxoss CBR®
richtig geht! Der digitale Workflow                           •   Technische Anforderung (Dicom-DVT oder Dicom-CT)
                                                              •   Praktische Vorgehensweise beim Upload der Daten
Chairside – was geht in der Praxis?                           •   Genereller Workflow bis zur Lieferung des Meshes
P. Rauch (Melsungen)                                          •   Yxoss CBR®-Backward
                                                              •   Komplikationsmanagement
• Möglichkeiten und Limitationen bei der modellfreien
                                                              •   Komplikationsvermeidungsstrategien
  Herstellung implantatgetragenen Zahnersatzes
• Sofort-, Früh- und Spätversorgung voll digital erstellter
  Implantatprothetik
                                                               10:45 - 12:00
Innovative Sofortversorgungskonzepte mit Hilfe
von digitalen Techniken
M. Krebs (Alzey)

Was wünschen sich unsere Patienten von uns? Eine
kostengünstige und wenig Invasive Behandlung in               Vom Kieferkammerhalt zur gesteuerten Knochen-
kurzer Zeit. Neue digitale Techniken ermöglichen uns          regeneration: Strategien zum Langzeiterhalt von
genau diese Wünsche einfach in unsere tägliche Praxis         implantat-prothetischen Rehabilitationen
zu integrieren. Einfach, effizient und zeitsparend zu         A. Strunz (Berlin)
herausragenden Ergebnissen kommen, das geht nur mit
                                                              • Gesteuerte Knochenregeneration: das Working-Horse
digitalen Techniken!
                                                                bei der Knochenaugmentation
                                                              • Langzeitdaten zur GBR
                                                              • Kieferkammerhaltende Maßnahmen nach Zahn-
                                                                extraktion
                                                              • Backward planning but forward thinking
                                                              • Umgang mit der infizierten Alveole
                                                              • Behandlung von Mund-Antrum-Verbindungen
                                                              • Komplikationsvermeidungsstrategien

30    Kongressprogramm | Tischdemonstrationen der Industrie                          Kongressprogramm | Implant Village   31
FR                                                                                                         FR
     30|11                                                                                                      30|11

 09:15 - 10:30 und 10:45 - 12:00                             IMPLANT-VILLAGE

                                                               ganztags

Indi-vir-tuell
Aktuelle Optionen des Implantatscans
                                                              „Implant-Village“ meets biomaterials@straumann
K. Vietor (Langen)
                                                              Biomaterialien sind heute integraler Bestandteil mo-
Intraorales Scannen für Implantatrekonstruktionen             derner und evidenzbasierter Versorgungskonzepte der
hat sich zu einer verlässlichen Behandlungsmethode            dentalen Implantologie und gehören zu den Innovati-
entwickelt. Gerade die Darstellung der periimplantären        onstreibern dieser dynamischen Disziplin. Erleben Sie
Weichgewebsausformung und der intraoperative Scan             die Welt der Regeneration in Form von Demo-Stationen
eröffnen neue Möglichkeiten für eine individuellere           und freuen Sie sich auf spannende Vorträge und den
Implantatprothetik. Schritt für Schritt wird hierzu die       Austausch zu relevanten klinischen Fragestellungen.
Vorgehensweise dargestellt.
                                                               09:30 - 11:00 und 14:00 - 15:30
Sichern Sie sich Ihren kostenfreien Teilnahmeplatz un-        Allogene Knochenersatzmaterialien:
ter www.straumann.de/dgi. Wir freuen uns auch über            Vom Granulat bis zum individuellen Knochenblock
kurzentschlossene Teilnehmer vor Ort.                         F. Kloss (Lienz, AT)

                                                              Weichgewebemanagement in der Implantologie –
                                                              wo stehen wir heute?
                                                              S. Fickl (Fürth)

                                                              Sichern Sie sich Ihren kostenfreien Teilnahmeplatz unter
                                                              www.straumann.de/dgi. Wir freuen uns auch über
                                                              kurzentschlossene Teilnehmer vor Ort.

32    Kongressprogramm | Tischdemonstrationen der Industrie                         Kongressprogramm | Implant Village   33
SA                                                                                                                           SA
     01|12                                                                                                                     01|12

SAMSTAG 01. DEZEMBER 2018
DER KONGRESSTAG AUF EINEN BLICK

 09:00 - 16:00
Wissenschaftliches Programm

 13:00 - 14:00
Lunchsymposium

                                                           © David Knipping
Kongresspreise und Auszeichnungen
Für zwei ausgewählte Vorträge aus der Wissenschaft und
eine ausgewählte Posterpräsentation werden folgende                           PLENUM & INTERNATIONALES FORUM
Tagungspreise vergeben:
• Preis für die beste klinische Studie: 2.000 €                                09:00 - 10:40
• Preis für die beste experimentelle Studie: 2.000 €                          Parodontologie & Implantologie
• Preis für die beste Posterpräsentation: 1.000 €                             Moderation: J. Deschner (Mainz)

                                                                               09:00 - 09:10
                                                                              Einführung in das Thema
                                                                              J. Deschner (Mainz)

                                                                               09:10 - 09:30
                                                                              Zahnerhalt versus Implantat – Entscheidungskriterien
                                                                              für die Praxis
                                                                              A. Sculean (Bern)

                                                                               09:30 - 09:50
                                                                              Antimikrobielle Therapie der Parodontitis
                                                                              und Periimplantitis
                                                                              H. Dommisch (Berlin)

                                                                               09:50 - 10:10
                                                                              Chirurgische Therapie der Periimplantitis
                                                                              G. Iglhaut (Memmingen)
                           AKTUELLES PROGRAMM                                  10:10 - 10:40
                           Das Kongressprogramm                               Moderierte Diskussion
                           wird regelmäßig aktualisiert.
                                                                               10:40 - 11:10
                           Die neueste Version finden
                           Sie auf unserer Website:                           Pause und Besuch der Implant Expo

                           dgi-kongress.de

34    Kongressprogramm | Samstag auf einen Blick                                   Kongressprogramm | Plenum & Internationales Forum   35
SA                                                                                                       SA
     01|12                                                                                                 01|12

 11:10 - 12:50                                            13:50 - 14:50
Internationales Forum                                     Disputationes
Simultanübersetzung Englisch – Deutsch – Englisch         Dehiszenzdefekt – augmentieren oder nicht?
                                                          Moderation: F. Schwarz (Frankfurt a. M.)
Moderation: B. Al-Nawas (Mainz)
                                                           13:50 - 14:00
 11:10 - 11:20
                                                          Einführung in das Thema
Einführung in das Thema
                                                          F. Schwarz (Frankfurt a. M.)
B. Al-Nawas (Mainz)
                                                           14:00 - 14:15
 11:20 - 11:40
                                                          Laterale autologe Knochentransplantate zur ein-
Digital ist mir egal?
                                                          und zweizeitigen Deckung von Dehiszenzdefekten
T. Bernhart (Wien)
                                                          M. Stimmelmayr (Cham)
 11:40 - 12:00
                                                           14:15 - 14:30
3D Printing in Implantology: a Promise or a Dream?
                                                          Dehiszenz: Nicht augmentieren!
S. Catros (Bordeaux)
                                                          K. Obreja (Frankfurt a. M.)
 12:00 - 12:20
                                                           14:30 - 14:50
Titanüberempfindlichkeit – Hype oder Realität?
                                                          Moderierte Diskussion
A. Mombelli (Genf)
                                                           14:50 - 15:50
 12:20 - 12:40
                                                          Disputationes
Moderierte Diskussion
                                                          Abformung – digital oder analog?
 12:40 - 12:50                                           Moderation: F. Beuer (Berlin)
Die DGI auf dem Weg zu einem digitalen Lernkonzept
                                                           14:50 - 15:00
N. Grosse (Wiesbaden)
                                                          Einführung in das Thema
 12:50 - 13:50                                           F. Beuer (Berlin)
Mittagspause und Besuch der Implant Expo
                                                           15:00 - 15:15
 12:50 - 13:30                                           Digital!
International Speakers Corner                             G. Sterzenbach (Berlin)
B. Al-Nawas (Mainz)
                                                           15:15 - 15:30
T. Bernhart (Wien)
                                                          Analog: bewährt und altmodisch oder doch
S. Catros (Bordeaux)
                                                          konkurrenzfähig?
A. Mombelli (Genf)
                                                          K.-L. Ackermann (Filderstadt)

                                                           15:50 - 16:00
                                                          Kongressabschluss & Bekanntgabe der Tagungspreise

36    Kongressprogramm | Plenum & Internationales Forum        Kongressprogramm | Plenum & Internationales Forum   37
SA
                                                                                                                                 01|12

                                                              © David Knipping
                                                                                 FORUM NEXTE GENERATION

Straumann® PURE Ceramic Implantatsystem                                           09:00 - 10:15

Entdecke natürliches
                                                                                 Session 1
                                                                                 Moderation: P. Keeve (Bochum), S. Abou-Ayash (Bern)

Pure weiss.                                                                       09:00 - 9:20
                                                                                 Tissue Response to Different Implant Placement and

Liebe dein Lächeln.                                                              Loading Protocols
                                                                                 M. Wagdy (Kairo)

                                                                                  09:20 - 9:40
                  BESUCHEN SIE UNSEREN                                           Wie stabil sind unsere Augmentationen eigentlich?
                  WORKSHOP                                                       Langzeitbeobachtungen von Knochenblöcken und
                  Donnerstag, 29.11.2018; 14:30 – 17:30 Uhr                      nach Bonesplitting
                  Keramikimplantat 2.0 – The next Level                          A. Stricker (Freiburg)
                  Dr. Stefan Röhling, Lörrach
                                                                                  09:40 - 10:00
                  Funktion und Ästhetik – Planungsschritte
                  komplexer Restaurationen
                                                                                 Moderne Beschichtungstechnologien dentaler
                  Dr. Martin Gollner, Bayreuth                                   Implantate – aktueller Stand und Ausblick
                                                                                 O. Jung (Hamburg)

                                                                                  10:00 - 10:15
                  Weitere Informationen zum Pure Ceramic
                  Implantatsystem erhalten Sie von Ihrem                         Moderierte Diskussion
                  Straumann® Vertriebsmitarbeiter vor Ort.
                  Oder unter: www.straumann.de/pure

                                                                                             Kongressprogramm | Forum Nexte Generation   39
SA                                                                                                                       SA
     01|12                                                                                                                01|12

 10:15 - 11:30
Session 2
Moderation: I. Mihatovic (Erkrath),
S. Abou-Ayash (Bern)

 10:15 - 10:35
DVT-Technologie und deren klinische Relevanz
K. Becker (Düsseldorf)

                                                       © David Knipping
 10:35 - 10:55
Implantatplanung: konventioneller Workflow
V. Golubovic (Gummersbach)

 10:55 - 11:15
Mit DVT und Oberflächenbildgebung zur genauen                             POSTERDEMONSTRATION
Implantatposition
T. Flügge (Freiburg)                                                       11:30 - 12:30
                                                                          Posterbegehung und Präsentation am Poster
 11:15 - 11:30
                                                                          Moderation: I. Mihatovic (Erkrath),
Moderierte Diskussion
                                                                          V. Golubovic (Gummersbach)

                                                                          LUNCHSYMPOSIUM

                                                                           13:00 - 14:00

                                       SILBERSPONSOR
                                       STAND 9                            Meet the Expert: Sofortversorgungen – eine
                                                                          adäquate Versorgungsalternative?
                                                                          B. Al-Nawas (Mainz)

                      SMARTbase
                      Beauty Done Better
                                                                          NEUES AUS DER WISSENSCHAFT
                      Mit SMARTbase ermöglichen
                      Sie Ihren Patienten                                  13:30 - 15:30
                      ein gesundes, natürliches                           Kurzvorträge
                      Lachen, das höchste                                 Vorsitz: K. Becker (Düsseldorf), T. Flügge (Freiburg)
                      ästhetische Ansprüche erfüllt.
                                                                           15:50 - 16:00
                                                                          Kongressabschluss & Bekanntgabe der Tagungspreise

40
     de.implantdirect-digital.eu   | 00800 4030 4030                                   Kongressprogramm | Posterdemonstrationen   41
SA
                                                                                                        01|12

  Das FAIRE Implantat-System

                                   © David Knipping
  Besuchen Sie
   die Zukunft                                        FORUM ASSISTENZ & BETREUUNG
der Implantologie.                                     09:00 - 10:00
                                                      Session 1: Planung – Vorbereitung – Aufbereitung
                                                      Vorsitz: K. Voss (Kiel), I. Wälter-Bergob (Meschede)

                                                       09:00 - 09:30
                                                      Vorbereitung auf eine Praxisbegehung
                                                      I. Wälter-Bergob (Meschede)

                                                       09:30 - 10:00
                                                      Aufbereitung von Medizinprodukten:
                                                      Besonderheiten in der Implantologie
                                                      K. Voss (Kirchbarkau)

                                                       10:00 - 10:30
                                                      Pause und Besuch der Implant Expo

                                                       10:30 - 11:30

 Stand-Nr. 14                                         Session 2: Assistenz – worauf es ankommt
                                                      Vorsitz: D. Hildebrand (Berlin), T. Vetters (Berlin)

                                                       10:30 - 11:00
                                                      OP-Assistenz in der modernen implantologischen
                                                      Praxis
                                                      D. Hildebrand (Berlin)

                                                       11:00 - 11:30
                                                      Das perfekte OP-Team
                                                      T. Vetters (Berlin)

                                                       11:30 - 12:00
Service-Tel.: +49 (0)2641 9110-0                      Pause und Besuch der Implant Expo

           www.medentis.de
 42 Der Kongress auf einen Blick                              Kongressprogramm | Forum Assistenz & Betreuung    43
SA                                                                                                                                                 SA
       01|12                                                                                                                                            01|12

    12:00 - 13:00
   Session 3: PZR/UTP und MSH
   Vositz: T. Remmerbach (Leipzig),
   C. Altorfer-Sigrist (Zürich)

    12:00 - 12:30
   Die Mundhöhle als Spiegel der Allgemeingesundheit
   T. Remmerbach (Leipzig)

                                                                                     © David Knipping
    12:30 - 13:00
   Implantate und ihre Herausforderungen
   C. Altorfer-Sigrist (Zürich)

                                                                                                        FORUM OSTEOLOGY

                                                                                                         09:00 - 10:50
                                                                                                        DGI meets Osteology Foundation - Future Avenues in
                                                                                                        Oral Tissue Regeneration
                                                                                                        Simultanübersetzung Englisch – Deutsch

                                                                                                        Chair & Moderation B. Al-Nawas (Mainz)

                                                                                                         09:00 - 09:10
                                                                                                        Osteology Introduction
                                                                                                        B. Al-Nawas (Mainz), W. Giannobile (Ann Arbor)

                                                                                                         09:10 - 09:40
                                                 PREISBEISPIEL
                                                                                                        3D Printing Scaffold Design for Oral and Periodontal
                                                                                                        Bioengineering
                                       3-GLIEDRIGE MONOLITHISCHE
                                             ZIRKONBRÜCKE &                                             W. Giannobile (Ann Arbor)
                                         2 INDIV. TITANABUTMENTS
                                                                                                         09:40 - 10:10

                                            549,-€                          *                           PRF-Based Scaffolds in Oral Tissue Regeneration
                                                                                                        R. Sader (Frankfurt a. M.)

                                                                                                         10:10 - 10:40
                                                                                                        Vertical Ridge Augmentation - Current and Future
                                                                                                        Trends
                                                                                                        C. Dahlin (Göteborg)

                                                                                                         10:40 - 10:50
                                      *Inkl. Schrauben, Modelle, Zahnfleischmaske,
                                        Übertragungsschlüssel, Versandkosten,                           Q&A / Diskussion
                                        MwSt. Mögliche zusätzliche Implantatteile
                                       werden gesondert berechnet.

ÄSTHETISCHER ZAHNERSATZ ZUM SMARTEN PREIS.

                                                        PERMADENTAL.DE
  44                                                                                                                       Kongressprogramm | Forum Osteology   45
                                                           0 28 22 - 1 00 65
ALLGEMEINE INFORMATIONEN                                                   Workshops der Industrie
                                                                           Die Workshops der Goldsponsoren und Founding
Anmeldung                                                                  Goldsponsoren finden am Donnerstag, den 29.11.2018
Online: Schnell und einfach unter www.dgi-kongress.de                      ebenfalls im RMCC RheinMain CongressCenter statt.
oder per Fax mit dem Anmeldeformular auf der Um-                           Kostenbeitrag pro Workshop: 30 €.
schlag-Innenseite. Bitte beachten Sie, dass bei einer Fax-                 Ihre Anmeldung sowie gegebenenfalls Rahmenpro-
Anmeldung die Zahlung nur per Lastschrift möglich ist.                     grammbuchungen werden schriftlich bestätigt.
Telefonische oder E-Mail-Anmeldungen können nicht be-
rücksichtigt werden. Ab Mittwoch, den 14.11.2018 ist die                   Zahlungsmöglichkeiten vor dem Kongress
Anmeldung nur noch vor Ort möglich. Ihre Anmeldung                         • SEPA-Lastschrift
sowie gegebenenfalls Rahmenprogrammbuchungen                               • VISA/MasterCard nur bei Online-Buchung
werden schriftlich bestätigt.
                                                                           Zahlungsmöglichkeiten vor Ort
Kongressgebühren1                                                          • Bar
bis einschließlich		                                27.09.     ab 28.09.   • ec/Maestro-Card
Mitglieder DGI e.V. 		                              598 €         718 €    • VISA/MasterCard
Nichtmitglieder       		                             725€         845 €     Schecks können nicht akzeptiert werden.
AssistentInnen2 (Mitglieder DGI e.V.)		             318 €         358 €
AssistentInnen2 (Nichtmitglieder)                   428 €         468 €    Stornierung
Zahntechniker (Mitglieder DGI e.V.)                 448 €         488 €    Eine Stornierung der Anmeldung ist bis zum 27.09.2018
Zahntechniker (Nichtmitglieder)                     538 €         578 €    kostenfrei möglich. Ab 28.09.2018 bis zum 23.11.2018
Zahnmed. Fachangestellte (ZFA)                      238 €         288 €    beträgt die Bearbeitungsgebühr bei einer Stornierung
Studierende Zahnmedizin/Medizin3                      95 €          95 €   25% des Rechnungsbetrages, mindestens jedoch 30 €. Bei
TN Abschlussprüfung Curriculum DGI4                 360 €         360 €    Stornierungen ab dem 24.11.2018 ist die volle Teilnahme-
TN Abschlussprüfung Curriculum ZMFI		               198 €         198 €    gebühr fällig.

1
    umsatzsteuerfrei gemäß §4 Ziff. 22 UstG., die Gebühr beinhaltet den    Zugang zum 32. Kongress der DGI
    Besuch sämtlicher Foren und der Implant expo® sowie Kaffee- und
    Mittagsimbiss                                                          Teilnehmer, die sich bis Donnerstag, den 30.10.2018 für
2
    nur mit Bescheinigung des Arbeitgebers                                 den gesamten Kongress vom 29.11. - 01.12.2018 angemel-
3
    nur mit gültigem Studentenausweis (Bitte Kopie beifügen)               det und ihre Teilnahmegebühr entrichtet haben, erhalten
4
    beinhaltet nicht die Prüfungsgebühr, bitte gesondert anmelden          ihre Eintrittskarte vor dem Kongress per Post und haben
                                                                           direkten Zutritt zu den Vortragsräumen. Für Teilnehmer
                                                                           des Landesverbandsforums liegen die Karten ab Freitag,
                                                                           den 30.11.2018 am Check-in bereit. Für Teilnehmer, die
Der Teilnehmer versichert, dass er das jeweilige Anmel-
                                                                           sich nach dem 30.10.2018 anmelden, liegen die Eintritts-
dekriterium zum Zeitpunkt der Anmeldung erfüllt. Die
                                                                           karten vor Ort am Check-in zur Abholung bereit.
Mitgliedschaft im DGI e. V. beinhaltet nicht automatisch
die Anmeldung zum Kongress. Die Kongressgebühren
                                                                           Zugang zur Implant expo®
beinhalten die Bewirtung in den Kaffeepausen sowie die
                                                                           Für Kongressteilnehmer/innen ist der Zugang zur Imp-
Mittagsbuffets. Die Buffets befinden sich im Bereich der
                                                                           lant expo® kostenfrei.
Implant expo®, Halle Nord.

46     Allgemeine Informationen                                                                          Allgemeine Informationen   47
Fortbildungspunkte (gemäß BZÄK/DGZMK)
                                Bei der DGI                      Kongress: 16 Fortbildungspunkte
                                                                 Forum der Landesverbände: 4 Fortbildungspunkte (bei
                                lerne ich von                    Besuch des gesamten Kongresses sind diese bereits in den
                                den Besten                       16 Fortbildungspunkten enthalten)
                                                                 Industrieworkshops: Die Teilnahmebestätigung für
                                Da gibt es für jeden die         Industrieworkshops erhalten Sie direkt vom jeweiligen
                                                                 Anbieter.
                                passende Fortbildung
                                                                 Kongressunterlagen und Teilnahmebestätigung
                                                                 Die Kongressunterlagen erhalten Sie vor Ort an der Ein-
                                                                 gangskontrolle. Die Teilnahmebestätigung wird nach dem
                                                                 Kongress per E-Mail versandt.

                                                                 Mitgliederversammlung
                                                                 Die DGI-Mitgliederversammlung findet am Freitag,
                                                                 30.11.2018 von 17:30 bis 19:00 im Forum 1.1 (1. OG) statt.
                                                  jetzt
                                                 buchen

Die Tageskurse im Oktober

                                                                            io &
                                                                          at e-
                                                                              n
                                                                        er eb
→ Implantologische Behandlungsstrategien
                                                                      en w
                                                                    eg Ge
  und Krisenmanagement in der
                                                                  nr te

                                                                                                    Inion®
  Oberkieferfront
                                                               he er
                                                             oc eu

  C. Hammächer | 06. 10.2018 | Aachen
                                                           Kn est
                                                             G

                                                                              CERASORB® Paste
→ Parodontologie in der implantologischen
                                                                                                                     CERASORB® M

  Praxis – mein Konzept
  K.-L. Ackermann | 27. 10.2018 | Filderstadt

→ Der kompromittierte Fall – Weichgewebe-                    CERASORB® Foam                     www.curasan.de
                                                                                                                                        Ti-System

  expansion, Tunnel- und Schalentechnik
  G. Iglhaut | 27. 10.2018 | Memmingen
                                                                                  Epi-Guide®                             Osgide®

        online buchen unter: www.dgi-fortbildung.de

      DGI-Fortbildung Organisation / youvivo GmbH
                                                                                                   Osbone®                              Stypro®
      Fon: 089 55 05 209-10 | info@dgi-fortbildung.de           CollaGuide®
                                                                                                                  mds ist exklusiver
                                                                                                                 Vertriebspartner für
 48     Der Kongress auf einen Blick                                                                         Allgemeine Informationen
                                                                                                                         &                   49
                                                                                                                 www.mds-dental.de
© David Knipping
                                                                                                                                                                                                                                                                                          A3
                                                                                                                          Ka
                                                                                                                            pe

er
                                                                                                                              llen

edhof
                                                                                                                              str.

                                                                                           ße
                                                                                         ra
                                   st
                         ANREISEer    ZUM KONGRESS                                                                                                                                                                                                                                                        MIT DEM PKW
                                                                                                                       Ta

                             öd
                                                                                                                          u nu

                                                                                R
                                                                                                                              ss
                                                                                                                                 tra

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          GPS-Eingabe
     PPllaat

                                                                                                                                        ße

                        Veranstaltungsort
           ttteer
                r SStr

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Friedrich-Ebert-Allee 1, 65185 Wiesbaden
                    traaß

                                                                                                                                      .
                                                                                                                                   pl
                        RheinMain CongressCenter
                        ßee

                                                                                                                                nz
                                            We                                                                                ra Kurhaus/Casino                                                                                                            ße
                                               be K                                                                                                                                                                                                 er Stra
                        Friedrich-Ebert-Alleergas1se                                                                                                                                                                                          nberg
                                                                                                                                                                                                                                       Sonne
                               Heidenmauer                                                                                                                                                                                                                                                                Aus Richtung Köln A3
Ems
      erstr             D-65185     Wiesbaden
                               mit Römertor
              aße
                                                                                                                                                                    Hess.
                                                                                                                                                                                                       Kurhaus                           Kurpark
                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Ausfahrt Niedernhausen, der B455 folgend und überge-
                                                                                         Coulinstraße                                                               Staasteather
                                          SScchhw

                                                                                                                                                                                                H                                                                                                         hend in New-York-Straße. Weiter geradeaus auf Gustav-
                                                                                                sse
                                                waallbbaacchheerrsSttrraaßßee

                                                                                                                                                       Wilhelmstraße

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Stresemann-Ring (1. Ring) bis zur Friedrich- Ebert-Allee.
                                                                                                                               Schlosspl.                                                                      Theater
                                                                                              hga

                                                                                                           Ma                                                               Warmer
                                                                                                                 rkt                                                        Damm
                                                                                                                    sra
                                                                                          Kirc

                                                                                                                       ße Rathaus
                                                                                                         se

                                                                            Mauritius
                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Hier rechts abbiegen. Das RMCC liegt nach ca. 600
                                                                                                      Neugas

                              City 2                                                                                                          i

 Bleichstraße
                                                                                City 1                         Dernsches
                                                                                                  Mauergasse Gelände
                                                                                                                                                                                                                                     traß
                                                                                                                                                                                                                                          e                                                               Metern auf der linken Seite.
                                                                                                                                                                                                                               ter S
                                                                                          Karstadt
                                                                                                                                                                                                                         stad
                                                                                                                                                                                                                    Bier
                       Platz der                                                                                 Markt
                                                                                                 Friedrichstr.
                       dt. Einheit

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Aus Richtung Frankfurt A66
                                                                                    Galeria

  tzheimer Str
               aße
                                                                                    Kaufhof            Luisenstr.                                                                                                                                                                                         Ausfahrt Wiesbaden-Stadtmitte, immer geradeaus der B54
Do                                                                                              Luisenpl.

              Luisenforum
                                                                                                        Luisenplatz                                                                                                                                                                                       Beschilderung RheinMain CongressCenter folgen. Unter
                                          Rheinstraße                                                                                                                                                                                                                                                     der Unterführung links auf Gustav- Stresemann-Ring (1.
                                                                                                                                                                                                                                                                Moltkering

                                                                                                                                                                  Museum
                                                                                                                                              RMCC

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Ring) weiterfahren und an der zweiten Kreuzung rechts
                                                                                                                                                                  Wiesbaden
                                                                                                                                                                                                                    Fra

                                                                                                                                                                                                                                                                             P+R
                                                                                                                                                                                                                        nk

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          in die Friedrich- Ebert-Allee einbiegen. Das RMCC liegt
                                                                                                                                                                                                                           fur
                                                                                                                                                                              Auguste-Vik

                                                                                                Adelheidstr.
                                                                                                                                                                                                                            rS te

                                                                                                                               RheinMain
                                                                                                                                                                                                                                                                                                          nach ca. 600 Metern auf der linken Straßenseite.
                                                                                                                                                                                                                              tra
                                                                                                                                                  Friedrich-Ebe

                                                                                                                           CongressCenter
                                                                                                                                                                                                                                    ße
                                                                                                                                                                             ia-Straße    tor

                                                                                                                Albrechtstr.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Von A3
                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Darmstadt A67/ A671
                                                                                                                                                               rt-Alle
                                                                                                                               Bahnhofsstr.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Abfahrt Wiesbaden-Mainzer Straße immer geradeaus der
 Ka

        r-F
     i se

                                                                                                                                                                                                                                                                                                      e
           ri e                                                                                                                                                                                                                                                                                    raß
                                                                                                                                                                       e

                  dr
                       ic h                                                                                                                                                                                                                                                      rk             -St       Beschilderung RheinMain CongressCenter folgen. An der
                              -R i                                                                                                                                                                                                                                     w     -Yo
                                     ng                                                                                                                                                                                                                           Ne                                      Kreuzung links und gleich wieder rechts in die Friedrich-
                                                                                                                                                                           Gustav-Stresemann-Ring
                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Ebert-Allee einbiegen. Das RMCC liegt nach ca. 600
                                                                                                                                                                                                                                                              Be
                                                                                                                                                                                                                                                                rlin
                                                                                                                                                                                                Mainzer Stra
                                                                                                   Bi e b

                                                                                                                                                                                                                                                                    er

                                                                                                                                                                                                                                            Brita-Arena
                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Metern hinter der Grünanlage in Fahrtrichtung links.
                                                                                                                                                                                                                                                                       Str
                                                                                                rich er Allee

                                                                                                                                                                                                                                                                           a

                                                                                                            TG und PH                  Hbf
                                                                                                                                                                                                                                                                                  ße

                                                                                                            Liliencarré

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Von Mainz A60 / A63 / A643
                                                                                                                                                                                                   ße

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Die A643 übergehend auf die Schiersteiner Straße und
                                                     A66
                                                     A66                                                                                                                              A66 + A671                                                                             A66
                                                                                                                                                                                                                                                                              A66
                                           P-LKW Theodor-Heuss-Ring                                                                                                                  Richtung Darmstadt                                                         Richtung Frankfurt
                         50                Anreise zum Kongress                                                                                                                                                                                                                                                                              Anreise zum Kongress   51
Sonderkonditionen der Deutschen Bahn
                                                                                               Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis,
                                                                                               von jedem DB-Bahnhof nach Wiesbaden.
                                                                                               Veranstaltungsticket einfache Fahrt mit Zugbindung
                                                                                               (solange der Vorrat reicht):

                                                             © taunusgruen - stock.adobe.com
                                                                                                               2. Klasse 49,50 €
                                                                                                               1.Klasse     79,50 €
                                                                                               Veranstaltungsticket einfache Fahrt vollflexibel
                                                                                               (immer verfügbar):
                                                                                                               2.Klasse     69,50 €
                                                                                                               1.Klasse     99,50 €

                                                                                               DasAngebot ist gültig vom 27.11.2018 bis zum 03.12.2018.
dieser bis zum Kaiser-Friedrich-Ring folgen. Rechts auf
                                                                                               Buchen Sie online und sichern Sie sich das garantiert
den 1. Ring und auf Höhe des Hauptbahnhofs links in die
                                                                                               günstigste Ticket. Veranstaltungstickets sind frühestens
Friedrich-Ebert-Allee abbiegen. Das RMCC liegt nach ca.
                                                                                               6 Monate vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung online
600 Metern hinter der Grünanlage in Fahrtrichtung links.
                                                                                               buchbar. Alle Informationen zum DB Veranstaltungs-
                                                                                               ticket finden auf der Webseite der DB
MIT DEM FLUGZEUG
                                                                                               https://bit.ly/2MFZyIt
Das RMCC liegt nur 28 Kilometer vom internationalen
Flughafen Frankfurt entfernt und ist von dort mit dem
Auto in 30 Minuten zu erreichen. Alternativ fährt die Bahn
                                                                                                          QR-Code zur Buchung
bis zum Wiesbadener Hauptbahnhof und die restlichen
                                                                                                          Wir wünschen Ihnen eine gute Reise.
Meter können zu Fuß oder mit dem Bus (zwei Halte-stel-
len) zurückgelegt werden.

MIT DER BAHN                                                                                   ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL
Das RMCC liegt nur 850 Meter vom Wiesbadener                                                   Die Bushaltestelle „Rheinstraße/RheinMain Congress-
Hauptbahnhof entfernt und ist von dort fußläufig in 5-10                                       Center“ ist 100 Meter von dem RMCC entfernt und wird
Minuten zu erreichen. Überqueren Sie dazu den Gustav-                                          täglich im 2-Minuten-Takt von zahlreichen Buslinien
Stresemann-Ring und laufen rechts von der Grünanlage                                           angefahren. An dieser Haltestelle verkehren z.B. die
(Reisinger- Anlage) die Friedrich-Ebert-Allee entlang.                                         ESWE-Linien 1, 4, 8, 14, 27, 30, 45, 46 und 47 sowie einige
                                                                                               Linien aus dem RTV-Verbund. Nähere Informationen zu
Der Hauptbahnhof ist an ein umfassendes Regional- und
                                                                                               den genauen Fahrplänen und Uhrzeiten finden Sie unter
Fernbahnnetz angeschlossen. So verkehren dort die
                                                                                               www.rmv.de. Da das RMCC nur zwei Bushaltestellen vom
S-Bahnen S1, S8 und S9, die Regionalbahnen RB10, RB21
                                                                                               Wiesbadener Hauptbahnhof entfernt liegt, ist es von dort
und RB75 sowie ICE-Direktverbindungen z.B. aus Ham-
                                                                                               fußläufig in 5-10 Minuten zu erreichen.
burg, Köln, München und Basel.

                                                                                               TAXI
                                                                                               ECT ECO TAXI Deutschland GmbH
                                                                                               Tel.: +49 611 333-111

52   Anreise zum Kongress                                                                                                         Anreise zum Kongress   53
 0,7 km
                                                                                       Hotel Alexander ***
                                                                                       Rheinstraße 72 · 65185 Wiesbaden
                                                                                       EZ 93,80 € · DZ 121,80 €
                                                                                       Fon +49 611 992550 · Fax +49 611 99285 55
                                                                                       info@hotel-alexander.com · www.hotel-alexander.de

                                                            © ollo - stock.adobe.com
                                                                                        1,0 km
                                                                                       Hotel Nassauer Hof Wiesbaden*****
                                                                                       Kaiser-Friedrich-Platz 3-4 · 65183 Wiesbaden
                                                                                       EZ 243 € · DZ 298 €
                                                                                       Fon: +49 611 133 645 · Fax: +49 611 133 632
                                                                                       reservation@nassauer-hof.de · www.schnellenburg.de
HOTELZIMMER                                                                            Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: DGI

Hotelzimmer zu Sonderkonditionen stehen in den Hotels                                   1,0 km
auf der nachfolgenden Liste zur Verfügung. Bitte geben                                 Achat Premium City Wiesbaden ***
Sie bei Ihrer Buchung das Stichwort „DGI“ an. Die Kontin-                              Mauritiusstraße 7 · 65183 Wiesbaden
gente sind bezüglich Umfang und Zeitraum begrenzt.                                     EZ: 91€
                                                                                       Fon: +49 611 447 660 · Fax: +49 611 4476 6999
Kongresshotel Dorint Pallas Wiesbaden*****                                             wiesbaden@acht-hotels.com.de
Auguste-Viktoria-Str. 15 · 65185 Wiesbaden                                             www.wiesbaden.achat-hotels.com
Fon: +49 611 3306 3306 · Fax: +49 611 3306 1000                                        Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: DGI
reservierung.wiesbaden@dorint.com.de
                                                                                        1,3 km
www.dorint.com
                                                                                       Radisson Blu Schwarzer Bock ****
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist dieses Hotel ausge-                                    Kranzplatz 12 · 65183 Wiesbaden
bucht. Das kann sich im Laufe der Zeit durchaus nochmals                               EZ ab 165 € · DZ ab 185 €
ändern.                                                                                Fon: +49 611 155 3510
                                                                                       reservations.wiesbaden@radissonblu.com
                                                                                       www.radissonblu.com/de/hotel-wiesbaden
Weitere Hotels (nach Entfernung zum Veranstaltungs-
                                                                                       Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: DGI
ort RheinMain CongressCenter in Wiesbaden )
                                                                                        1,9 km
 0,5 km
                                                                                       Fontana Hotel***
Favored Hotel Hansa ***
                                                                                       Sonnenberger Str. 62 · 65193 Wiesbaden
Bahnhofsstraße 23 · 65185 Wiesbaden
                                                                                       EZ 86 € · DZ 109 €
EZ 108 € · DZ 147 €
                                                                                       Fon: +49 611 181160
Fon: +49 611 90 12 40 · Fax: +49 611 9012 4666
                                                                                       reservierung@fontana.de · www.fontana.de
hotel@hansa-wiesbaden.de · hotel-hansa-wiesbaden.de
                                                                                       Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: DGI
Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: DGI

54   Hotelzimmer                                                                                                             Hotelzimmer   55
 2,4 km
NH Hotels Wiesbaden
Aukamm Allee 31 · 65191 Wiesbaden
EZ 90 €
Fon: +49 30 22380233 oder +49 800 0115 0116
reservierungen@nh-hotels.com · www.nh-hotels.de
Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: DGI

 3,0 km

                                                                         © David Knipping
pentahotel Wiesbaden
Abraham-Lincoln-Straße 17 · 65189 Wiesbaden
EZ 149 € · DZ 166 €
Fon: +49 69 256699300 · Fax: +49 256699167
reservations.wiesbaden@pentahotel.com
                                                                                            INFORMATIONEN FÜR REFERENTEN
www.pentahotels.de
Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: DGI
                                                                                            Medienannahme
 5,0 km                                                                                    RMCC RheinMain CongressCenter, Loge 1.1
Hotel am Schlosspark ***                                                                    Öffnungszeiten
Armenruhstr. 2 · 65203 Wiesbaden                                                            Do. 29.11.2018 15:00 – 18:00 Uhr
EZ ab 63 € · DZ ab 84,20 €                                                                  Fr. 30.11.2018 07:30 – 18:00 Uhr
Fon: +49 611 6093 60 · Fax: +49 611 6093 660                                                Sa. 01.12.2018 07:30 – 17:00 Uhr
info@hotelamschlosspark-wiesbaden.de
www.hotelamschlosspark-wiesbaden.de                                                         Referenten Lounge
Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: youvivo                                         1. OG in der Medienannahme, Loge 1.1

 9,0 km
                                                                                            Projektion
Courtyard Marriott ****
                                                                                            Die Projektion der Präsentationen erfolgt ausschließlich
Ostring 9 · 65025 Wiesbaden
                                                                                            über Beamer (Format 16:9). Eine Projektion vom eigenen
EZ 114 € · DZ 124 €
                                                                                            Laptop ist nicht möglich. Mehr Informationen erhalten
Fon: +49 6122 801 901
                                                                                            Sie gesondert per E-Mail ca. 6 Wochen vor Veranstaltung.
slavica.hoerner@courtyard-wiesbaden.de
www.marriott.de
                                                                                            Posterausstellung und -präsentation
Bitte verwenden Sie folgenden Buchungscode: DGI
                                                                                            Die Posterausstellung befindet sich im Foyer Halle Süd,
                                                                                            RMCC RheinMain CongressCenter. Postermaße: max.
Haftung
Die Veranstalter/Organisatoren treten in jedem Fall nur als Vermittler                      Breite 90 cm x max. Höhe 150 cm. Sie haben auch die Mög-
auf und haften nicht für Verluste, Unfälle oder Schäden an Personen                         lichkeit der digitalen Posterpräsentation mit max. 4 Folien.
oder Sachen gleich welchen Ursprungs. Die Haftung der mit Fahrten                           Die Präsentation der Poster erfolgt direkt am Poster
beauftragten Unternehmen bleibt davon unberührt. An allen Ausflü-
gen, Besichtigungen usw. beteiligen sich die Teilnehmer und Teilneh-                        Sa. 01.12.2018 11:30 – 12:30 Uhr
merinnen auf eigene Gefahr. Mündliche Nebenabsprachen sind ohne                             Anbringen der Poster
schriftliche Form unverbindlich.                                                            Do. 29.11.2018 14:00 – 18:00 Uhr
                                                                                            Abnehmen der Poster
                                                                                            Sa. 01.12.2018 16:30 – 18:00 Uhr

56   Hotelzimmer                                                                                                         Informationen für Referenten   57
Kongresspreise und Auszeichnungen
                                     Für zwei ausgewählte Vorträge aus der Wissenschaft und
                                     eine ausgewählte Posterpräsentation werden folgende
                                     Tagungspreise vergeben:
                                    • Preis für die beste klinische Studie: 2.000 €
                                    • Preis für die beste experimentelle Studie: 2.000 €
                                    • Preis für die beste Posterpräsentation: 1.000 €

                                    Disclaimer (Stand 30.08.2018)
                                    Die Beiträge auf dem Kongress stellen die Meinung der Autoren dar.
                                    Haftungsansprüche gegen die veranstaltenden Gesellschaften, welche
                                    durch die Nutzung oder Nicht-Nutzung der dargebotenen Informa-
                                    tionen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger
                                    Informationen verursacht werden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
                                    Für Programmänderungen, Änderungen von Referenten und Ver-
                                    schiebungen oder Ausfall von Veranstaltungen kann keine Gewähr
                                    seitens Herausgeber, Veranstalter und Organisation übernommen
                                    werden.

                                    Impressum
                                    Herausgeber:
                                    Deutsche Gesellschaft für Implantologie e. V.
                                    Gestaltung und Layout:
                                    zellfusion Agentur für Kommunikation und Design GmbH
                                    Tumblingerstraße 32 · 80337 München · post@zellfusion.de
                                    Konzept und Redaktion:
                                    youvivo GmbH · Karlstraße 60 · D-80333 München · info@youvivo.com
                                    Pressestelle der DGI · ProScience Communications –
                                    Die Agentur für Wissenschaftskommunikation GmbH
                                    Barbara Ritzert · Andechser Weg 17 · 82343 Pöcking
                                    info@proscience-com.de

58   Der Kongress auf einen Blick                                   Informationen für Referenten     59
© fotolia.de
WIESBADEN ENTDECKEN                                                         industrie. Die Stadt ist ebenso ein bevorzugter Wohnort
                                                                            im Rhein-Main-Gebiet.
„Aquae Mattiacorum“ wurde Wiesbaden von den Rö-
mern genannt. Es war der Hauptort einer „Civitas Mat-                       Die Kurstadt etablierte sich auch als favorisierte Kon-
tiacorum“ genannten römischen Verwaltungseinheit.                           gressstadt. Diesen Ruf wird das in 2018 neu eröffnete
Zivilisten und Soldaten schätzten die warmen Wiesba-                        RheinMain CongressCenter noch weiter unterstützen.
dener Heilquellen, weshalb der Ort den Namenszusatz
„Aquae“ trug.

Die römische Siedlung war nicht die erste Siedlung an die-
sem Ort. Die ersten Spuren einer Siedlung stammen aus
der Jungsteinzeit, etwa 3000 Jahre vor der Zeitrechnung.                    MEINE PERSÖNLICHEN TIPPS
Nach verheerenden Stadtbränden und den Auswirkungen
                                                                            Liebe Kolleginnen und Kollegen,
des Dreißigjährigen Krieges wurde die Stadt Ende des 17.
Jahrhunderts neu befestigt und erweitert. Fürst Karl von                    wenn Ihnen die Verknüpfung von Implantologie und
Naussau-Usingen verlegte seine Residenz in das Biebri-                      Kunst auf dem Kongress zusagt, dürfen Sie das Museum
cher Schloss; Wiesbaden wurde Sitz der Regierung des                        Wiesbaden nicht verpassen... Sie brauchen nur die Straße
Fürstentums.                                                                zu überqueren, es liegt dem RMCC direkt gegenüber.
                                                                            Während der Kongresstage finden Sie dort u.a. die exqui-
Die Entwicklung zu einem internationalen Kurort und
                                                                            siten Ausstellungen von Piet Mondrian, der mit seinen
Ruhesitz von Offizieren, höheren Beamten und Rentiers
                                                                            späteren Werken zu den Begründern der abstrakten Male-
im 19. Jahrhundert verhalf der Stadt zu einem großen Auf-
                                                                            rei gehört, und von Eduardo Chillida, einem der bedeu-
schwung. Die Bevölkerung wuchs rapide. Repräsentative
                                                                            tendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts. Und ein zweiter
Wohnhäuser und vornehme Villen prägten das Stadtbild.
                                                                            Tipp: Dort wo die Wilhelmstraße am renommierten Hotel
Nach dem ersten Weltkrieg verlor die Stadt jedoch ihre
                                                                            Nassauer Hof entlang führt, findet man gegenüber die
einstige Bedeutung als „Weltkurstadt“.
                                                                            Freifläche des Bowling Green mit Kurhaus, Staatstheater
Auf Grund der vergleichsweisen geringen Zerstörung im                       und Casino, ein Ort, der auch im Winter zur Entschleuni-
zweiten Weltkrieg wurde Wiesbaden 1945 Hauptstadt                           gung einlädt und auch für Zunge und Gaumen etwas zu
des Landes Hessen. Seitdem ist Wiesbaden Heimat für                         bieten hat - von der Sterneküche bis zur urigen Weinstube.
diverse Verlage, Versicherungen sowie Betriebe der Film-

60   Cityinfo Wiesbaden                                                                                         Cityinfo Wiesbaden    61
Während des DGI-Kongress
                               präsentiert das Weingut eine
                               Auswahl erlesener Weine und

                                                                                        © Touristikbahn Wiesbaden
                                freut sich auf Ihren Besuch
                                 am Weinstand.

                                                                                                                    STADTRUNDFAHRT:
                                                                                                                    „THERMINE STERNSCHNUPPENFAHRT“
                                                                                                                    Die Touristikbahn THermine fährt die Teilnehmer
                                                                                                                    der kleinen Rundreise durch das festlich erleuchtete
                                                                                                                    Wiesbaden. Auf der „Tour de Wiesbaden“ erfährt die
                                                                                                                    Reisegruppe alles über die Historie der Metropole und
                                                                                                                    ihre berühmten Bewohner und Bewunderer.

                                                                                                                    Startpunkt:       gegenüber der Touristik-Information
                                                                                                                                      am Marktplatz 1, 10 Min. vor Abfahrt

                                                                                                                    Abfahrtszeiten: Freitag, 12:30 | 13:30 | 14:30 | 15:30
                                                                                                                                    Samstag, 10:00 | 11:00 | 12:00
                                                                                                                                    13:30 | 14:30 | 15:30 | 16:30
                            Das Weingut des 1136 von Bernhard                                                       Dauer:            ca. eine Stunde
                           von Clairvaux gegründeten Zisterzienser-
                                                                                                                    Preis:            9,00 € pro Person
                          Klosters Eberbach hat Weingeschichte ge-
                        schrieben. Mit über 900 Jahren Historie und                                                 Tickets:          Tourist-Information am Marktplatz 1
                     250 ha wertvollstem Weinbergsbesitz ist es seit                                                                  oder beim Fahrer
             Jahrhunderten das größte Weingut Deutschlands und
Gründungsmitglied des VDP. Die Prädikatsweingüter. Das Wein- und
Sektsortiment der Hessischen Staatsweingüter umfasst Rieslinge aus
den wertvollsten Lagen des Rheingaus, hervorragende Grau- und
Weißburgunder von der Hessischen Bergstraße sowie Spätburgunder
von der Domäne Assmannshausen.

Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach, 65346 Eltville am Rhein
Tel: +49 (0) 6723 6046 - 0, Fax: +49 (0) 6723 6046 - 400, weingut@kloster-eberbach.de
Mehr Information und der Online Shop unter: www.kloster-eberbach.de                                                                                       Cityinfo Wiesbaden   63
© Branko Srot - stock.adobe.com

                                                                                              © Branko Srot - stock.adobe.com
KURZRUNDGÄNGE                                                                                                                   SAM – STADTMUSEUM AM MARKT
ZUM STERNSCHNUPPENMARKT
                                                                                                                                Auf über 1.200 Quadratmeter warten im Stadtmuseum
Ein Stadtrundgang durch Wiesbaden bekommt in der                                                                                am Markt mehrere Ausstellungen auf Sie. Die Prä-
Adventszeit durch den Sternschnuppenmarkt eine ganz                                                                             sentation „Wiesbadener Lieblingsstücke“ bietet dem
besonders festliche Note. Eingebettet in die malerische                                                                         Besucher einen Überblick über die Stadtgeschichte von
Kulisse zwischen Rathaus, Stadtschloss und Marktkirche                                                                          der Vor- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart. Das
bietet der Markt eindrucksvolle Handwerkskunst und                                                                              Stadtmuseum ist auch der ideale Ausgangspunkt, um die
originelle Kostbarkeiten. Neben bewährten, traditionellen                                                                       weihnachtliche Metropole weiter zu erkunden.
Geschenkartikeln finden Besucher sowohl Geschenk-
ideen mit orientalischer Note als auch Neues aus krea-
tiven Werkstätten. Vom Sternschnuppenmarkt führt der                                                                            Adresse:        sam – Stadtmuseum am Markt
Rundgang weiter zum Kurhaus, vorbei am Hessischen                                                                               		              Marktplatz, 65183 Wiesbaden
Staatstheater und über die Wilhelmstraße.
                                                                                                                                Öffnungszeiten: 11:00 - 17:00 Uhr

                                                                                                                                Eintritt:		     5,00 €, ermäßigt 3,00 €
Startpunkt:        Tourist-Information am Marktplatz 1

Startzeiten:       Freitag & Samstag 15:00 Uhr

Dauer:             ca. eine Stunde

Preis:             7,00 € pro Person

Tickets:           Tourist-Information am Marktplatz 1

Individuelle Touren mit Audioguide

Ausleihstelle:     Tourist-Information am Marktplatz 1

Dauer:             1-3 Stunden, 25 Stationen

Preis:             15 € für 3 Stunden, weitere Stunde 5 €

64   Cityinfo Wiesbaden                                                                                                                                             Cityinfo Wiesbaden   65
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren