Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center

 
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
BILDUNG &   GESUNDHEIT &          INTERNATIONALES &   KOMMUNIKATION &   RECHT
SOZIALES    NATURWISSENSCHAFTEN   WIRTSCHAFT          MEDIEN

       Postgraduate 2020
                          Weiterbildung an der Universität Wien
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
2
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
3   3

Eine Investition in
Wissen bringt
die besten Zinsen.
                 Benjamin Franklin

     www.postgraduatecenter.at
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
4

    DIE UNIVERSITÄT WIEN –
    UNIVERSITÄTSSTADT WIEN
    Die Universität Wien ist eine der ältesten und größ-
    ten Universitäten Europas und stellt mit rund 9.800
    MitarbeiterInnen (davon rund 6.800 Wissenschafter-
    Innen) einen erheblichen Innovationsfaktor für den
    Wiener Raum dar. Rund 90.000 nationale und inter-
    nationale Studierende regen den intellektuellen und
    kulturellen Austausch in der Universitätsstadt Wien
    zusätzlich an.

    QUALITÄT IN FORSCHUNG UND LEHRE
    Aufgabe der Universität Wien sind Forschung und
    Lehre in höchster Qualität – diese werden als
    untrennbare Einheit verstanden. Eine hohe For-
    schungsorientierung und eine Kombination von
    Grundlagenforschung und anwendungsorientierter
    Forschung machen die Universität attraktiv für die
    besten Köpfe.

    STUDIEREN MIT VIELFALT
    Studieren an der Universität Wien bedeutet auch
    Vielfalt: Vielfalt im Studienangebot, Vielfalt an
    Services für Studierende sowie Vielfalt durch Inter-
    nationalität und Mobilität von Studierenden und
    Lehrenden. Mit 178 ordentlichen Studien verfügt
    die Universität Wien über das umfangreichste
    Studienangebot in Österreich und deckt damit ein
    großes Spektrum an Wissenschafts­bereichen ab.
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
5

Weiterbildung an der Universität Wien

                       „Lebenslanges Lernen als                                        „Es ist selbstverständlich, dass in
                       Vertiefung von Wissen, Erweiterung                              einer Zeit, in der sich technologische
                       von Fähigkeiten und Kompetenzen                                 und wissenschaftliche Entwicklungen
                       ist ein Grundprinzip der Wissens­                               in immer schnellerem Tempo
                       gesellschaft. Unsere Wissens­                                   vollziehen, postgraduale Weiter-
                       gesellschaft stellt sich dieser                                 bildung und das sogenannte
Heraus­forderung, dem Anspruch, lebenslang lernfähig              ,Lebenslange Lernenʻ eine wesentliche Aufgabe der
und lernwillig zu bleiben.                                        Universität geworden sind. Die Universität Wien versteht
Europas Universitäten gestalten die Entwicklung                   sich daher auch zunehmend als eine Universität des
zur wissens­orientierten Gesellschaft mit, indem sie              Lebenslangen Lernens. Die vielfältigen Postgraduate-
flexible Lernmodelle anbieten, die es insbesondere                Angebote sind ein zentraler Bestandteil der Umsetzung
berufstätigen Menschen ermöglichen, ihre Kompetenzen              dieser Zielsetzung. Damit erbringt die Universität Wien
zu schärfen. In diesem Sinne will sich die Universität            nicht nur eine wichtige Leistung für den Arbeitsmarkt,
Wien als ,Universität des Lebenslangen Lernensʻ                   sondern sie wirkt auch in besonderer Weise in die
definieren.                                                       Gesellschaft hinein und leistet einen bestimmenden
Die Postgraduate-Angebote sind ein wichtiger Baustein,            Beitrag zum Aufbau einer Wissensgesellschaft.“
um diesem Anspruch gerecht zu werden. Zielgruppen-                VORSITZENDE DES UNIVERSITÄTSRATS
orientiert und abgestimmt mit den Anforderungen des               Dr. Eva Nowotny
Arbeitsmarkts gestaltet sich das Angebot. Mit ihrem
bedarfsorientierten Angebot will die Universität Wien
einen deutlichen Akzent im österreichischen Weiter­                                    „Wer sich weiterbildet, verbessert
bildungsmarkt setzen.“                                                                 die eigenen Berufs- und
REKTOR                                                                                 Lebenschancen in einer zunehmend
o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Dr. h.c. Heinz W. Engl                            von akademischen Ansprüchen
                                                                                       geprägten Gesellschaft. Wer
                                                                                       sich weiterbildet, weitet aber
                       „Postgraduale Weiterbildung ist            auch den eigenen Horizont und verschafft sich
                       eine zentrale Aufgabe der                  intellektuelle Freiheit. Die Universität Wien, die größte
                       Uni­versität Wien. Ziel ist es,            Bildungseinrichtung Österreichs und eine der größten
                       Universitäts­absolventInnen mit            Universitäten der Welt, macht Weiterbildungsangebote
                       vertiefenden Lehrangeboten                 auf höchstem wissenschaftlichen Niveau und auf
                       lebensbegleitend in ihren                  dem neuesten Stand der Forschung. Die Angebote
individuellen Karrieren zu unterstützen. Postgraduale             reflektieren zugleich die Stärken unserer Universität und
Weiterbildung richtet sich dabei nicht nur an                     die gegenwärtigen Fragestellungen der Öffentlichkeit.
AbsolventInnen, die nach einem Studium berufs-                    Auf den folgenden Seiten wird fündig, wer pragmatisch
begleitend weiterführend fachspezifische Ausbildungen             für den Beruf dazulernen, wer sich verändern und
suchen, sondern an alle Bildungsinteressierten,                   ebenso wer durch den Erwerb von Wissen über sich
die Möglichkeiten zur Berufs(neu)orientierung oder                hinauswachsen möchte. In jedem Fall kann eine
Persönlichkeitsentwicklung suchen.                                Weiterbildung an der Universität Wien Ihre beruflichen
Ich lade Sie herzlich ein, das Weiterbildungsprogramm             und persönlichen Möglichkeiten erweitern und Ihrem
der Universität Wien zu nutzen. Unser Ziel ist es, Sie            gesellschaftlichen Beitrag zusätzliches Gewicht
mit unserem Postgraduate-Angebot bei Ihren nächsten               verleihen.“
Karriere­schritten zu unterstützen.“                              VORSITZENDER DES SENATS
VIZEREKTORIN FÜR STUDIUM UND LEHRE                                o. Univ.-Prof. Dr. Michael Viktor Schwarz
ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Christa Schnabl
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
6

Weiterbildungsprogramme
an der Universität Wien

BILDUNG & SOZIALES

12 Deutsch als Zweit- und Fremdsprache unterrichten
13	Early Care Counselling: Frühförderung, Familienbegleitung, Elternberatung
15	Handlungsorientierte Personal-, Team- und Organisationsentwicklung nach IOA®
16	Integration von Kindern und Jugendlichen mit emotionalen und sozialen
    Problemen im Kontext von Schule
17 Philosophische Praxis
19 Studium Generale – Das nachberufliche Studium
20 Supervision und Coaching
21	Teaching Competence Plus: Professionalisierung universitärer Lehrkompetenz

GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN

24 Konduktive Förderung
25 Master of Public Health
27 Pharmakobotanische Exkursion
28 Pharmazeutisches Qualitätsmanagement
29 Professionelle Interaktion und Counseling
31 Psychomotorik
32	Psychotherapeutisches Fachspezifikum: Individualpsychologie und Selbstpsychologie
33 Psychotherapeutisches Propädeutikum
35 Risikoprävention und Katastrophenmanagement
36 USI-Zertifikatskurse

INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT

42 Cultural Management
43 Europäische Studien
45 Human Rights
47 Internationale Studien
48 Kompetenzfeld Auslandslektorat
49 Kooperative Stadt- und Regionalentwicklung
51 Muslime in Europa
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
7

KOMMUNIKATION & MEDIEN

54 Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen
55	Bestandsmanagement in Bibliotheken und Informationseinrichtungen
55 Bibliotheken führen
55 Data Librarian
56 Dolmetschen für Gerichte und Behörden
57 Library and Information Studies

RECHT

60 Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
61 Familienunternehmen und Vermögensplanung
63 Informations- und Medienrecht
64 International Legal Studies
65 Kanonisches Recht
66 Steuerrecht und Rechnungswesen
67 Wohn- und Immobilienrecht

UNIVERSITY EXTENSION: OFFENE WEITERBILDUNG

73 University Meets Industry
73 University Meets Public
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
8

 Services für Studierende

Service Center                            Alumniverband                             Universitätsbibliothek
Das Service Center des Postgraduate       Der Alumniverband ist das Netzwerk        Die Universitätsbibliothek Wien ist
Center ist die zentrale Anlaufstelle      der AbsolventInnen der Universität        mit einem Bestand von 7,5 Millionen
für alle Fragen zu den Weiterbildungs­-   Wien und steht für einen lebendigen       Büchern, 520.000 E-Books, 75.000
programmen der Universität Wien.          Dialog zwischen der Universität und       E-Journals, 7.400 Print-Journals
Neben Erstinformation und Beratung        ihren AbsolventInnen. Angeboten           und rund 600 Datenbanken die
ist das Serviceteam auch für die          werden Fach- und Vernetzungs­             größte Bibliothek Österreichs und
Studienzulassung zu postgradualen         veranstaltungen, aktuelle Informationen   das wissenschaftliche Informations-
Programmen inklusive Bereitstellung       im Alumni-Magazin „univie“ und            zentrum der Universität Wien.
aller Studienunterlagen (Studien-         Vergünstigungen für Mitglieder. Die       TeilnehmerInnen an postgradualen
blatt, Studienbestätigung und             AbsolventInnen bringen Praxisnähe         Programmen erhalten einen Biblio­
Studierenden­ausweis) sowie               an die Universität – und der              theksausweis, mit dem sie alle
Administration des formalen               Kontakt mit Studierenden und dem          Services (Entlehnung, E-Books,
postgradualen Studien­abschlusses         universitären Umfeld ist für viele        Kopierdienste, Freihandbenutzung,
verantwortlich. Alle Studiendaten         Alumni eine wertvolle Bereicherung.       etc.) nützen können.
werden im Service Center digital          www.alumni.ac.at                          http://bibliothek.univie.ac.at
administriert und können von den
Studierenden online über u:space          Uniport Karriereservice                   Zentraler Informatikdienst
eingesehen und ­verwaltet werden.         Uniport bietet persönliches und           Der Zentrale Informatikdienst (ZID)
www.postgraduatecenter.at                 hochqualitatives Karriereservice          ist für die EDV-Services an der
                                          für alle Studierenden und                 Universität Wien verantwortlich.
Finanzierung und                          AbsolventInnen der Universität            Alle Studierenden erhalten bei der
Förderungen                               Wien an. Als Schnittstelle zwischen       Zulassung einen eigenen E-Mail-
In Österreich gibt es verschiedene        Universität und Arbeitsmarkt              Account sowie einen persönlichen
Förderstellen, die bei der                begleitet Uniport Studierende und         Account und Webspace, um eigene
Finanzierung einer Weiterbildung          AbsolventInnen mit topaktuellen           Dateien zu speichern sowie Studien­
helfen. Einen Überblick über              Karriere-Infos, persönlicher              unterlagen zu verwalten. An allen
Finanzierungs­möglichkeiten und           Beratung und der Vermittlung              Standorten steht den Studierenden
Stipendien finden Sie unter               von Jobs und Praktika. Neben der          außerdem WLAN zur Verfügung.
www.postgraduatecenter.at/                Organisation von Karrieremessen           www.univie.ac.at/ZID
foerderung                                bietet Uniport auch Events,
                                          Vorträge und Workshops rund um            Österreichische
                                          Berufseinstieg, Neuorientierung und       HochschülerInnenschaft
                                          Karriere­planung.                         Die Österreichische HochschülerInnen­-
                                          www.uniport.at                            schaft (ÖH) ist die Vertretung aller
                                                                                    Studierenden in ganz Österreich. Sie
                                                                                    vertritt die studentischen Interessen,
                                                                                    vor allem gegenüber den Bundes­
                                                                                    ministerien, politischen Parteien,
                                                                                    staatlichen Verbänden sowie der
                                                                                    Öffentlichkeit.
                                                                                    www.oeh.univie.ac.at
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
9

Das Postgraduate Center

Weiterbildung eröffnet neue Chancen und Wege. Daher bietet die Universität Wien mehr als 60 postgraduale
Universitätslehrgänge, Masterprogramme und Zertifikatskurse in unterschiedlichen wissenschaftlichen
Disziplinen an. Pro Semester besuchen über 2.000 Personen eines unserer Weiterbildungsprogramme.
Da viele von ihnen bereits im Berufsleben stehen, wird der Großteil der Programme in geblockter Form
zu berufsbegleitenden Zeiten angeboten. Einige der Universitätslehrgänge sind aufgrund ihrer speziellen
fachlichen sowie internationalen Ausrichtung im deutschsprachigen Raum einzigartig.

Ihr Team des Postgraduate Center

Ziele                                Qualität                              Interdisziplinarität
Das Postgraduate Center ist          Die Universität Wien garantiert       TeilnehmerInnen an interdiszipli­
das Kompetenzzentrum für             wissenschaftliche Qualität nach       nären Weiterbildungsprogrammen
Weiterbildung an der Universität     internationalen Standards. Dazu       erwerben ein vertieftes, fächer­
Wien. Seit dem Jahr 2008 bildet      zählt die Entwicklung didaktischer    übergreifendes Know-how, das
es eine Schnittstelle zwischen       Konzepte, die wissenschaftliche       in den meisten Berufsfeldern
den universitären Fakultäten und     Fundierung mit Praxisrelevanz         unerlässlich geworden ist. Durch
Zentren auf der einen Seite und      verbinden. Bei der Entwicklung        englischsprachige Weiterbildungs­
vielen PraxispartnerInnen auf der    von Lehr- und Lernmodellen wird       programme öffnet sich die
anderen Seite. Bei der Entwicklung   die Integration von formellem und     Universität Wien einer breiteren
neuer Weiterbildungsprogramme        informellem Wissen berücksichtigt.    europäischen und internationalen
steht die Berücksichtigung der       Eigens entwickelte E-Learning-        Zielgruppe. Die Absolvierung
Bedürfnisse der Gesellschaft und     Plattformen kommen zum Einsatz.       von Weiterbildungsprogrammen
des Arbeitsmarktes im Zentrum.       Das Postgraduate Center engagiert     ermöglicht den Aufbau eines
Das Postgraduate Center steht        sich aktiv im österreichischen und    professionellen Netzwerks, das
dabei in intensivem, stetigem        internationalen Diskurs zu Lifelong   über fachspezifische Grenzen
Dialog mit der Praxis.               Learning.                             hinausreicht.
Postgraduate 2020 Weiterbildung an der Universität Wien - Postgraduate Center
10
11

BILDUNG &
SOZIALES
12 Deutsch als Zweit- und Fremdsprache unterrichten
13	Early Care Counselling:
    Frühförderung, Familienbegleitung, Elternberatung
15	Handlungsorientierte Personal-, Team- und
    Organisationsentwicklung nach IOA®
16	Integration von Kindern und Jugendlichen mit emotionalen
    und sozialen Problemen im Kontext von Schule
17 Philosophische Praxis
19 Studium Generale – Das nachberufliche Studium
20 Supervision und Coaching
21	Teaching Competence Plus:
    Professionalisierung universitärer Lehrkompetenz
12

BILDUNG & SOZIALES

Deutsch
Kursname alsNummer
             Zweit- und Fremdsprache
                      Version
unterrichten
zweizeilig oder max. dreizeilig

ABSCHLUSSZEUGNIS
ZERTIFIKAT

Inhalte und Ziele                                                            Abschluss            Zertifikat der Universität Wien
Die TeilnehmerInnen erwerben Kenntnisse und Kompetenzen, um                  Dauer                2 Semester (berufsbegleitend)
Deutsch als Zweit- und Fremdsprache theoretisch fundiert und
praxisnah mit heterogenen LernerInnengruppen vermitteln zu                   Umfang               30 ECTS
können. Sie erlangen Qualifikationen in den Bereichen Zweit- und             Sprache              Deutsch
Fremdsprachenerwerb, linguistische Grundlagen, diagnostische
                                                                             Kosten               € 3.950,–
Kompetenz, Sprachenpolitik und Mehrsprachigkeit. Darüber hinaus
vermittelt der Zertifikatskurs kultur-, gesellschafts- und sprachreflexive   Start                jährlich im Oktober
Zugänge sowie methodisch-didaktische Kenntnisse für die Vermittlung
von DaZ/DaF. Die TeilnehmerInnen befassen sich mit der Rolle
als Unterrichtende sowie mit Konzepten von Interaktionsformen,
Binnendifferenzierung und Diversität.

Zielgruppe
Der Zertifikatskurs richtet sich an Personen, die sich im Bereich DaZ/
DaF professionalisieren und ihre Kenntnisse auf den aktuellen Stand
der Forschung bringen möchten. Als Zielgruppe gelten Personen, die
eine theoretisch fundierte Qualifikation erwerben wollen oder eine
Nachqualifizierung anstreben, um unterschiedliche Zielgruppen zu
unterrichten oder bereits über praktische Erfahrungen, aber keinen
entsprechenden formalen Nachweis verfügen.

Qualifikationsprofil
Die TeilnehmerInnen können Unterricht bedarfsgerecht planen und
durchführen, sie kennen die AkteurInnen im Feld, die Gesetzeslage
und die sprachenpolitischen Rahmenbedingungen, unter denen
DaZ/DaF-Unterricht stattfindet. Besonderes Augenmerk wird auf die
Sprachförderung von Deutsch als Zweitsprache in einer Migrations-
gesellschaft gelegt.

Teilnahmevoraussetzungen
                                                                             WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
Abgeschlossenes Bachelorstudium (mind. 180 ECTS) in einem                    Prof. i.R. Mag. Dr. Renate Faistauer
philologisch-kulturwissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen,
philosophischen oder bildungswissenschaftlichen Fach oder                    KONTAKT UND ANMELDUNG
                                                                             Mag. Vanessa Winkler
Studienabschluss an einer PH oder facheinschlägig an einer FH.               Program Management
Weiters können Personen aufgenommen werden, die sowohl
                                                                             Universität Wien – Postgraduate Center
Hochschulreife besitzen als auch eine einschlägige Berufspraxis (mind.       Spitalgasse 2, Hof 1, 1090 Wien (Campus)
zwei Jahre) nachweisen können. TeilnehmerInnen mit einer anderen             T +43-1-4277-10822
Erstsprache als Deutsch müssen Deutsch nachweislich auf dem Niveau           zk.dazdaf@univie.ac.at
C1 beherrschen.                                                              www.postgraduatecenter.at/dazdaf
13

BILDUNG & SOZIALES

Early Care Counselling:
Frühförderung, Familienbegleitung, Elternberatung
In Kooperation mit dem Bildungsinstitut des Interdisziplinären Forums für Entwicklungsförderung und
Familienbegleitung (bifef)

MASTER OF ARTS (MA)

Inhalte und Ziele                                                         Abschluss            MA
Das Masterprogramm vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten, die dazu       Dauer                8 Semester (berufsbegleitend)
befähigen, Frühförderung und Familienbegleitung in aufsuchender
Form sowie im ambulanten Bereich wissenschaftlich fundiert                Umfang               120 ECTS
durchzuführen.                                                            Sprache              Deutsch
Der Universitätslehrgang qualifiziert außerdem dazu, entwicklungs-
                                                                          Kosten               € 14.900,–*
fördernde, begleitende und beratende Tätigkeiten in unterschiedlichen
Kontexten des Systems früher Hilfen sowie in frühpädagogischen            Start                Oktober 2019
                                                                                               alle vier Jahre startend
Einrichtungen (wie Eltern-Kind-Zentren oder Kindergärten) anzubieten.
                                                                          * In den Lehrgangskosten sind 125 Stunden
Zielgruppe                                                                   praxisfeldbezogene Selbstreflexion (mind.
Der Universitätslehrgang richtet sich an AbsolventInnen eines                50 Std. im Einzelsetting) und 14 Monate Infant
Studiums auf dem Gebiet der Erziehungs- und Bildungswissenschaft             Observation nicht enthalten.
                                                                             Die Kosten: ca. € 5.500,–
(einschließlich Lehramt, Psychagogik oder Elementarpädagogik), der
Psychologie, der Gesundheits- und Pflegewissenschaft, der Medizin,
der Psychotherapie oder auf einem verwandten Gebiet.
Weiters können Personen aufgenommen werden, die über eine
entsprechende Ausbildung in Verbindung mit Praxiserfahrungen
verfügen, welche einem BA-Studium gleichzustellen sind, (z.B.
Absolvierung einer BAKIP in Verbindung mit Abschluss der Weiter-
bildung „Sonderkindergartenpädagogik“ sowie einer mindestens
dreijährigen Berufserfahrung im Bereich der Elementarpädagogik,
oder Abschluss des Universitätslehrgangs „Interdisziplinäre Mobile
Frühförderung und Familienbegleitung“ in Verbindung mit einer
mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit mit Kleinkindern).

Qualifikationsprofil
Das Masterprogramm befähigt speziell zur Arbeit mit Kindern mit
Behinderung im Alter von 0 bis 6 Jahren, mit Kleinkindern, die in ihrer
Entwicklung gefährdet sind sowie mit den Personen und Institutionen,
                                                                          WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
die dem familiären Umfeld dieser Kinder zuzurechnen sind.                 Univ.-Prof. Dr. Wilfried Datler

Teilnahmevoraussetzungen                                                  KONTAKT UND ANMELDUNG
   ●●   Abgeschlossenes, relevantes Studium sowie einschlägige Praxis     Doris Staudt
                                                                          Program Management
        von mind. zwei Jahren, besonders in der fördernden Arbeit mit
        Kleinkindern, oder gleichzuhaltende Qualifikation (siehe oben).   Universitätslehrgang „Early Care Counselling:
                                                                          Frühförderung, Familienbegleitung, Elternberatung“
   ●●   Mindestalter von 24 Jahren                                        Hernalser Hauptstraße 15/Top3/11, 1170 Wien
   ●●   persönliche Eignung                                               M +43-660-277 13 73
                                                                          earlycarecounselling@univie.ac.at
                                                                          www.postgraduatecenter.at/earlycarecounselling
14
15

BILDUNG & SOZIALES

Handlungsorientierte Personal-, Team-
und Organisationsentwicklung nach IOA®
In Kooperation mit der Initiative Outdoor-Aktivitäten

AKADEMISCHE TRAINERIN / BERATERIN FÜR HANDLUNGSORIENTIERTES LERNEN
AKADEMISCHER TRAINER / BERATER FÜR HANDLUNGSORIENTIERTES LERNEN
MASTER OF SCIENCE (MSc)

Inhalte und Ziele                                                         Abschluss           AkademischeR TrainerIn/
Der Universitätslehrgang befähigt die TeilnehmerInnen,                                        BeraterIn für handlungs-
                                                                                              orientieres Lernen
handlungsorientierte, partizipative Lern- und Entwicklungsprozesse
für Personen, Teams und Organisationen zu planen, durchzuführen           Dauer               4 Semester (berufsbegleitend)
und zu evaluieren. Auf der Basis von Konzepten der Personal-, Team-       Umfang              60 ECTS
und Organisationsentwicklung lernen die TeilnehmerInnen Trainings-
und Beratungsangebote zu gestalten bzw. in ihrem Führungsalltag           Sprache             Deutsch
einzusetzen. Selbsterfahrung und Reflexion eröffnen zudem Raum für        Kosten              € 8.300,–
die persönliche Weiterentwicklung.
                                                                          Start               Oktober 2020
In den Mastermodulen werden Fragestellungen aus der Praxis der
handlungsorientierten Personal- und Organisationsentwicklung              Abschluss           MSc
wissenschaftlich bearbeitet.
                                                                          Dauer               5 Semester (berufsbegleitend)

Zielgruppe                                                                Umfang              90 ECTS
Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen, die mit der Beratung   Sprache             Deutsch
und Leitung von Gruppen beschäftigt sind (u.a. BeraterInnen,
TrainerInnen, PädagogInnen, PsychologInnen, SozialarbeiterInnen,          Kosten              € 10.400,–

Führungskräfte, Personalverantwortliche) und verantwortungsvoll           Start               Oktober 2020
handlungsorientierte Lern-Konzepte in ihr Handeln einbeziehen
wollen.

Qualifikationsprofil
Den AbsolventInnen des Universitätslehrgangs stehen vielfältige
berufliche Möglichkeiten im Bereich Training und Beratung offen.
Handlungsorientierte Ansätze sind hochwirksame Konzepte
für verschiedenste Rollen in der Personal-, Team und
Organisationsentwicklung im Profit und Non-Profit Bereich.
Externe TrainerInnen und BeraterInnen profitieren ebenso wie
Führungskräfte oder Personalverantwortliche.
                                                                          WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
                                                                          Univ.-Prof. Mag. Dr. Günter Amesberger
Teilnahmevoraussetzungen
                                                                          WISSENSCHAFTLICHE KOORDINATION
Für den Abschluss als AkademischeR TrainerIn/BeraterIn:                   Mag. Dr. Karl Schörghuber
    ●● Reifeprüfung oder Nachweis der Studienberechtigung

    ●● zweijährige einschlägige Berufserfahrung                           KONTAKT UND ANMELDUNG
                                                                          Mag. Dr. Reinhold Pfingstner
Für den Abschluss als MSc:                                                Program Management
    ●● abgeschlossenes Studium
                                                                          Initiative Outdoor-Aktivitäten
    ●● zweijährige einschlägige Berufserfahrung
                                                                          Hofmanninger Weg 70, 8962 Gröbming
Weitere ergänzende Voraussetzungen – siehe Website.                       M +43-664-4144279
                                                                          fortbildung@ioa.at
                                                                          www.postgraduatecenter.at/ioa
16

BILDUNG & SOZIALES

Integration von Kindern und Jugendlichen
mit emotionalen und sozialen Problemen im
Kontext von Schule
In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Wien sowie in Zusammenarbeit mit der KPH Wien/Krems

MASTER OF ARTS (PSYCHAGOGIK) (MA)

Inhalte und Ziele                                                         Abschluss           MA
Mit der Einrichtung dieses Universitätslehrganges stellt die              Dauer               6 Semester (berufsbegleitend)
Universität Wien ein wissenschaftlich fundiertes, berufsbegleitendes
Weiterbildungsangebot für LehrerInnen bereit, in dessen Zentrum           Umfang              120 ECTS
die Arbeit im Bereich der schulischen Integration von Kindern und         Sprache             Deutsch
Jugendlichen mit emotio­nalen und sozialen Problemen steht. Im
                                                                          Kosten              € 5.100,–
Mittelpunkt steht dabei die theorie­geleitete Erfassung und Reflexion
schulpädagogischer Erfahrungen sowie die Weiterentwicklung                Start               März 2021
                                                                                              alle drei Jahre startend
praxisleitender Konzepte.

Zielgruppe
Die primäre Zielgruppe sind LehrerInnen aus dem Pflichtschul-, AHS-
und BHS-Bereich, für die in der integrationspädagogischen Arbeit
mit SchülerInnen eine wissenschaftlich fundierte und praxisbezogene
Weiterbildung notwendig ist. Bisher waren entsprechende Weiter­
bildungen im Bereich der Psychagogik nahezu ausschließlich für
AbsolventInnen von Pädagogischen Akademien oder Pädagogischen
Hochschulen zugänglich. Dieses Weiterbildungsangebot ermöglicht
nun auch AbsolventInnen von Lehramtsstudien eine entsprechende
berufsbegleitende und praxis­bezo­gene Weiterbildung.

Qualifikationsprofil
Die TeilnehmerInnen werden auf Basis theoriegeleiteter Analysen von
entsprechenden Problemsituationen sowie durch die wissenschaftlich
fundierte Entwicklung von Praxiskonzepten für drei Tätigkeitsfelder
vorbereitet: Gestaltung des Unterrichts in speziellen Beschulungsformen
(wie Klein-, Integrations- oder Förderklassen), Bereitstellung des
Ange­botes von kontinuierlicher Einzelfallbetreuung für besonders
belastete SchülerInnen (inkl. Beratung von LehrerInnen und Eltern)
und Bereitstellung von mobiler Beratung und Krisenintervention für
schulbezogene Systeme.                                                    WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
                                                                          Univ.-Prof. Dr. Wilfried Datler

Teilnahmevoraussetzungen                                                  KONTAKT UND ANMELDUNG
Abgeschlossenes, mind. dreijähriges Lehramtsstudium für                   Mag. Alexandra Drossos
                                                                          Program Management
Pflichtschule/AHS/BHS sowie mindestens fünf Jahre Berufserfahrung
im aktiven Schuldienst.                                                   Universität Wien – Postgraduate Center
                                                                          Spitalgasse 2, Hof 1, 1090 Wien (Campus)
                                                                          T +43-1-4277-10824
                                                                          M +43-664-60277-10824
                                                                          psychagogik@univie.ac.at
                                                                          www.postgraduatecenter.at/psychagogik
17

BILDUNG & SOZIALES

Philosophische Praxis
In Kooperation mit der Gesellschaft für angewandte Philosophie

AKADEMISCHE PHILOSOPHISCHE PRAKTIKERIN /
AKADEMISCHER PHILOSOPHISCHER PRAKTIKER

Inhalte und Ziele                                                         Abschluss           AkademischeR philo-
Der Universitätslehrgang „Philosophische Praxis“ ist die einzige                              sophischeR PraktikerIn
universitäre (Aus-)Bildung zur Philosophischen Praxis im                  Dauer               4 Semester (berufsbegleitend)
deutschsprachigen Raum. Dieses Weiterbildungsprogramm antwortet
                                                                          Umfang              60 ECTS
auf das stetig wachsende Interesse der Öffentlichkeit an philosophisch
fundierter Reflexion menschlichen Lebens und Handelns. Die                Sprache             Deutsch
AbsolventInnen des Universitätslehrgangs sind qualifiziert, mit           Kosten              € 7.300,–
Einzelpersonen und Gruppen, in Wirtschaftsunternehmen und in
                                                                          Start               Oktober 2020
verschiedenen anderen Organisations­formen aktuelle Themen und                                alle zwei Jahre startend
Fragestellungen philosophisch vertieft wahrzunehmen und unter
Rückbindung an die philosophische Tradition so zu kommunizieren,
dass dadurch die Kritikfähigkeit erhöht wird, Meta-Reflexion ermöglicht
wird und Lösungs- bzw. Veränderungsprozesse eingeleitet werden
können.

Zielgruppe
Der Universitätslehrgang richtet sich in erster Linie an Personen mit
einem Studienabschluss in Philosophie, die mit ihren Kenntnissen
und Kompetenzen außerhalb der wissenschaftlich-akademischen
Arbeitswelt arbeiten möchten sowie Personen in beratenden Berufen,
die über grundlegende Philosophie-Kenntnisse verfügen.

Qualifikationsprofil
In der Philosophischen Praxis engagieren sich weltweit PhilosophInnen,
die philosophische Ansätze, Methoden und Kenntnisse in den
unterschiedlichsten beruflichen und zwischenmenschlichen Kontexten
umsetzen. Philosophische PraktikerInnen können dabei sowohl in
öffentlichen Institutionen tätig sein, als auch selbstständig in der
                                                                          WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
eigenen Praxis.                                                           Univ.-Prof. Mag. Dr. Konrad Liessmann

Teilnahmevoraussetzungen                                                  WISSENSCHAFTLICHE KOORDINATION
                                                                          Dr. Donata Romizi, M.A.
Ein abgeschlossenes Philosophie-Studium (mind. Bachelor) oder             T +43-1-4277-10834
ein anderes einschlägiges Studium (mit einem Anteil von mind.
90 ECTS Philosophie) oder ein Diplom- bzw. Master-Studium im              KONTAKT UND ANMELDUNG
                                                                          Mag. Salome Manolas
Unterrichtsfach Psychologie und Philosophie wird vorausgesetzt. In        Program Management
Einzelfällen können auch Personen mit allgemeiner Hochschulreife,
                                                                          Universität Wien – Postgraduate Center
grundlegenden Philosophie-Kenntnissen und einer mind. fünfjährigen        Spitalgasse 2, Hof 1, 1090 Wien (Campus)
Berufserfahrung in einem für den Universitätslehrgang relevanten          T +43-1-4277-10816
Bereich aufgenommen werden.                                               philosophische.praxis@univie.ac.at
                                                                          www.postgraduatecenter.at/philopraxis
18
19

BILDUNG & SOZIALES

Studium Generale –
Das nachberufliche Studium an
der Universität Wien
AKADEMISCHE ABSOLVENTIN / AKADEMISCHER ABSOLVENT
MASTER OF ARTS (MA)

Inhalte und Ziele                                                       Abschluss             AkademischeR AbsolventIn /
Das „Studium Generale“ ist das erste nachberufliche Studium                                   MA
in Österreich, bei dem ein akademischer Abschluss erworben              Dauer                 4 Semester bzw. 6 Semester
werden kann. Die praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte
                                                                        Umfang                60 bzw. 90 ECTS
Weiterbildung bündelt verschiedene Studienrichtungen (von                                     Module zu je 5 ECTS
Zeitgeschichte über Philosophie und Erbrecht) zu einem Studium
Generale. Die TeilnehmerInnen vertiefen ihre Allgemeinbildung, lernen   Sprache               Deutsch

generationenspezifisch in der nachberuflichen Phase weiter, machen      Kosten                € 5.500,– für den Abschluss als
bildungsrelevante Erfahrungen, die sich inhaltlich und sozial lohnen,                          AkademischeR AbsolventIn
und können einen akademischen Grad erlangen (optional).                                        € 6.800,– für den Abschluss
                                                                                               Master of Arts (MA)

Zielgruppe                                                              Start                 jedes Semester
Das „Studium Generale – Das nachberufliche Studium“ richtet sich an
Personen in der nachberuflichen Lebensphase.

Qualifikationsprofil
Dieses Angebot der Universität Wien stellt eine wissenschaftlich
fundierte Weiterbildung dar, die sich mit Grundlagen sowie aktuellen
Forschungsperspektiven im Angesicht gegenwärtiger gesellschaftlicher
Entwicklungen und Herausforderungen befasst. Die TeilnehmerInnen
lernen mit Personen in derselben Altersgruppe.

Teilnahmevoraussetzungen
Die Universität Wien spricht mit diesem Studienangebot Personen
an, die sich in ihrer nachberuflichen Lebensphase befinden. Darüber
hinaus gelten folgende Teilnahmevoraussetzungen:

Für den Universitätslehrgang mit Abschluss als „AkademischeR
AbsolventIn“:
Matura oder mehrjährige Berufserfahrung
                                                                        WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
Für den Universitätslehrgang mit Abschluss als „Master of Arts“:        Univ.-Prof. i.R. Dr. Rudolf Richter
Studium im Ausmaß von mind. 180 ECTS-Punkten
                                                                        KONTAKT UND ANMELDUNG
                                                                        Andrea Schwarzová, BA
Bei einem persönlichen Aufnahmegespräch können                          Program Management
Zulassungsvoraussetzungen individuell abgeklärt werden.
                                                                        Universität Wien – Postgraduate Center
                                                                        Spitalgasse 2, Hof 1, 1090 Wien (Campus)
                                                                        T +43-1-4277-10819
                                                                        studiumgenerale@univie.ac.at
                                                                        www.postgraduatecenter.at/studiumgenerale
20

BILDUNG & SOZIALES

Supervision und Coaching

AKADEMISCHE SUPERVISORIN UND COACH /
AKADEMISCHER SUPERVISOR UND COACH
MASTER OF SCIENCE (SUPERVISION UND COACHING) (MSc)

Inhalte und Ziele                                                      Abschluss           AkademischeR SupervisorIn
Supervision und Coaching sind Formen professioneller Beratung, bei                         und Coach
denen das berufliche Handeln von Menschen in Organisationen bzw.       Dauer               6 Semester (berufsbegleitend)
Unternehmen im Fokus stehen. Dabei kann es um die Bearbeitung von
                                                                       Umfang              90 ECTS
Fällen aus der beruflichen Praxis, um Rollen- und Funktionsklärungen
von Einzelnen, von Teams und von Führungskräften sowie um              Sprache             Deutsch
Konflikte innerhalb von Organisationen/Unternehmen bzw.                Kosten              € 10.400,–*
Organisationseinheiten gehen.
                                                                       Start               November 2020
Ziel des Universitätslehrgangs ist es, auf universitärer Ebene                             alle zwei Jahre startend
theoretische und fachliche Kompetenz im Bereich Supervision und
Coaching zu vermitteln. Die Lehrinhalte umfassen neben systemischen    Abschluss           MSc
und psycho­analytischen Zugängen auch Konfliktmanagement, Lehr-
                                                                       Dauer               7 Semester (berufsbegleitend)
und Lern­supervision, Peergroups und praxisnahe Seminare.
                                                                       Umfang              120 ECTS
Zielgruppe                                                             Sprache             Deutsch
Die Programme richten sich an MitarbeiterInnen von Profit und Non-
                                                                       Kosten              € 13.300,–*
Profit Unternehmen, der öffentlichen Verwaltung sowie von Trainings-
und Beratungsinstitutionen ebenso wie an freiberuflich Tätige und      Start               November 2020
                                                                                           alle zwei Jahre startend
Personen, die im psychosozialen Feld und im Gesundheitswesen
beschäftigt sind.                                                      * exkl. Kosten für das Aufnahmeverfahren (€ 200,–)

Qualifikationsprofil
Die AbsolventInnen haben mit den erworbenen Qualifikationen
berufliche Aufstiegschancen, speziell in Führungspositionen. Viele
AbsolventInnen werden auch selbständige SupervisorInnen und
Coaches.

Teilnahmevoraussetzungen
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes human-, sozial-, wirtschafts-
oder geisteswissenschaftliches Studium oder eine abgeschlossene
Psycho­thera­pieausbildung. BewerberInnen müssen mind. 27 Jahre alt    WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
                                                                       Univ.-Prof. Dr. Wilfried Datler
sein, mind. fünf Jahre Berufspraxis in einschlägigen Arbeitsfeldern
sowie 60 Stunden Selbst- und Supervisionserfahrung vorweisen.          KONTAKT UND ANMELDUNG
Sozial- oder KindergartenpädagogInnen, Krankenpflegepersonal und       Mag. Alexandra Drossos
                                                                       Program Management
ähnliche Berufe können unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls
zugelassen werden. BewerberInnen für den Master müssen darüber         Universität Wien – Postgraduate Center
                                                                       Spitalgasse 2, Hof 1, 1090 Wien (Campus)
hinaus Zusatzausbildungen bzw. Fort­bildungsveranstaltungen, die       T +43-1-4277-10824
„Person-Rolle-Institution“ zum Gegen-stand haben, im Ausmaß von        M +43-664-60277-10824
370 Stunden nachweisen.                                                suco@univie.ac.at
                                                                       www.postgraduatecenter.at/suco
21

BILDUNG & SOZIALES

Teaching Competence Plus:
Professionalisierung universitärer
Lehrkompetenz
ZERTIFIKAT

Inhalte und Ziele                                                        Abschluss            Zertifikat der Universität Wien
Der Zertifikatskurs unterstützt Lehrende der Universität Wien bei der    Dauer                2 Semester (berufsbegleitend)
Professionalisierung ihrer Tätigkeit. Hochschuldidaktische Zertifikate
geben den WissenschafterInnen die Möglichkeit, ihre Lehrqualifikation    Umfang               15 ECTS
bei Bewerbungen am wissenschaftlichen Arbeitsmarkt zu belegen.           Sprache              Deutsch und Englisch
Zugleich tragen hochschuldidaktische Qualifizierungsangebote dazu
                                                                         Kosten               € 1.550,–
bei, die Lehrqualität und damit die (Aus-)Bildung der Studierenden zu                          (davon € 200,– Selbstbehalt)
verbessern.
                                                                         Start                Oktober 2020

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an erfahrene Universitätslehrende im
Personalstand der Universität Wien, die ihre Lehrkompetenz im
Hinblick auf ihre Karriereentwicklung weiter professionalisieren und
ihr Methodenrepertoire ausbauen möchten. Zielgruppe sind
ProfessorInnen, außerordentliche ProfessorInnen, assoziierte
ProfessorInnen, AssistenzprofessorInnen, Personen mit Qualifizierungs-
vereinbarungen, Senior Lecturers sowie UniversitätsassistentInnen mit
Doktorat.

Qualifikationsprofil
Die AbsolventInnen des Zertifikatskurses sind befähigt,
forschungsorientierte Lehre professionell zu konzipieren und
durchzuführen. Sie können Lehre mit Medien zielgruppenorientiert
unterstützen und haben Grundkenntnisse in studienrechtlichen
Fragen. Die KursabsolventInnen können den Studienzielen
entsprechende didaktische Methoden anwenden und diese den
Erfordernissen der Zielgruppe anpassen. Weiters können sie adäquate
Prüfungsformate entwickeln und durchführen. Sie sind in der Lage,
Lehre im Sinn eines Qualitätsregelkreises laufend weiterzuentwickeln.    WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
                                                                         Univ.-Prof. Mag. Dr. Andrea Lehner-Hartmann
Teilnahmevoraussetzungen                                                 Univ.-Prof. Mag. Dr. Dr. phil.habil. Manfred Prenzel
   ●●  Nominierung durch die zuständige Fakultät                         KONTAKT UND ANMELDUNG
   ●●  mehrjährige universitäre Lehrerfahrung sowie                      Mag. Mag. Dr. Sonja Buchberger
    ●● Anstellung und Lehrtätigkeit an der Universität Wien über den     Wissenschaftliche Koordination
       Zeitraum des Zertifikatskurses                                    Center for Teaching and Learning (CTL)
Sollten nicht alle Plätze durch Lehrende der Universität Wien in         Universität Wien
                                                                         Universitätsstraße 5
Anspruch genommen werden, stehen diese universitätsexternen              1010 Wien
Personen zur Verfügung, sofern diese den Kriterien entsprechen.          T +43-1-4277-12064
                                                                         zertifikatskurs.ctl@univie.ac.at
                                                                         www.postgraduatecenter.at/teachingcompetence
22
2323

BILDUNG & SOZIALES

Kursname Nummer Version
zweizeilig oder max. dreizeilig
                     GESUNDHEIT &
ABSCHLUSSZEUGNIS
                     NATUR­WISSENSCHAFTEN
                     24 Konduktive Förderung
Inhalte und Ziele
               25 Master of Public Health                                 Abschluss         Master of Legal Studies (MLS)
Mit dem Universitätslehrgang   „International Construction
                   27 Pharmakobotanische          Exkursion Law“          Dauer             4 Semester
reagiert die Universität Wien auf diesen  Bedarf. Das Programm wird
                   28 Pharmazeutisches Qualitätsmanagement                                  berufsbegleitend
für JuristInnen 3-semestrig mit dem Abschluss LL.M. (Master of Laws)
                   29 Professionelle Interaktion und Counseling           Umfang            90 ECTS
angeboten, sowie für Nicht-JuristInnen 4-semestrig mit dem Abschluss
                   31Studies).
MLS (Master of Legal     Psychomotorik
                                Ziel des kombinierten Programms ist die   Studienplätze     20
                   32	Psychotherapeutisches
Vermittlung des Internationalen   Baurechts im engenFachspezifikum:
                                                        Zusammenhang      Sprache           Deutsch
mit den bauwirtschaftlichen   Aspekten des internationalen
                         Individualpsychologie    und Selbstpsychologie   Kosten            € 18.000,–
Baugeschehens. Dies33 istPsychotherapeutisches
                          ein Typoblindtext. An ihm   kann man
                                                    Propädeutikum
sehen, ob alle Buchstaben.   Worte  wie Hamburgefonts,   Rafgenduks       Start             März 2012
                   35 Risikoprävention und Katastrophenmanagement
oder Handgloves, um Schriften zu testen. oder ein als gleichwertig        Bewerbungsfrist   15. Februar 2012
                   36 USI-Zertifikatskurse
anerkanntes Studium. Über die Zulassung von TeilnehmerInnen, die
über kein abgeschlossenes Studium verfügen, aber eine mindestens
5-jährige Berufserfahrung in leitender Position mitbringen, entscheidet
die Lehrgangsleitung xnjsadnvdfjksnfdksodjsfmndsk.

Zielgruppe
Durch den steigenden Anteil des Auslandsbaus und der Globalisierung
steigt besonders im Bereich des internationalen Baurechts die
Nachfrage nach international qualifizierten JuristInnen. Dies gilt
im gleichen Maße aber auch für nicht-juristische Berufsgruppen,
wie BauingenieurInnen und BaubetriebswirtInnen, da zu deren
Aufgabengebiet in der Regel auch die Verhandlung und Umsetzung
der entsprechenden Verträge gehört. Fundierte Kenntnisse des
internationalen Baurechts, der baubetrieblichen Hintergründe sowie
des Vertragswesens sind erforderlich, um anspruchsvolle Bauprojekte
im Ausland zu realisieren. cndjfhjkhnljfdnsvkljcndkmsv

Qualifikationsprofil
Voraussetzung für das LL.M. Programm ist ein fachlich in Frage
kommendes im In- oder Ausland erfolgreich abgeschlossenes Studium
der Rechtswissenschaften. Voraussetzung für das MLS Programm
ist ein fachlich in Frage kommendes im In- oder Ausland erfolgreich
abgeschlossenes Studium in den Bereichen Bauingenieurwesen,
Baubetriebswirtschaftslehre, allgemeine Betriebswirtschaftslehre.

Vorraussetzungen für die Teilnahme
Durch den steigenden Anteil des Auslandsbaus und der Globalisierung
steigt besonders im Bereich des internationalen Baurechts die
Nachfrage nach international qualifizierten JuristInnen. Dies gilt im
gleichen Maße.
24

GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN

Konduktive Förderung
In Kooperation
   Kooperationmit
               mit  derBundesdenkmalamt
                  dem   Helga Keil-Bastendorff Privatstiftung und der Donau-Universität Krems

ZERTIFIKAT
ZERTIFIKAT

Inhalte und Ziele                                                         Abschluss             Zertifikat der Universität Wien
Konduktive Förderung als komplexes Angebot sieht den Menschen             Dauer                 2 Semester (berufsbegleitend)
mit Beeinträchtigung in seiner Gesamtheit. Die Beeinträchtigung wird
als Lernhindernis betrachtet, welches durch gezielte und individuelle     Umfang                30 ECTS
Gestaltung von Lernprozessen überwunden werden kann. Die                  Sprache               Deutsch
adäquate Entwicklung aller Persönlichkeitsbereiche wird gleichzeitig                            (einzelne Lehrveranstaltungen
und gleichwertig unterstützt. Bildung, Pädagogik und Therapie                                   in Englisch möglich)
verschmelzen zu einem effektiven Förderansatz. Der Zertifikatskurs        Kosten                € 2.950,–*
bietet eine wissenschaftlich fundierte Weiterbildung für Fachkräfte aus
                                                                          Start                 Oktober 2019
den Bereichen Bildung, Soziales, Pflege und Therapie aufbauend auf
den individuell vorhandenen Qualifikationen.                              * zzgl. Kosten für Pflichthospitation

Zielgruppe
Der Zertifikatskurs richtet sich an Fachkräfte und in Ausbildung
stehende Personen aus den Bereichen
    ●● Rehabilitation, Therapie, Medizin

    ●● Bildung, Pädagogik, Andragogik, Freizeitbegleitung

    ●● Soziales und Pflege.

Die AbsolventInnen des Zertifikatskurses können weiterführend
am Masterprogramm „Konduktive Förderung (MSc)“ an der Donau-
Universität Krems teilnehmen.

Qualifikationsprofil
Die TeilnehmerInnen erwerben aus angrenzenden pädagogischen
und mehrfachtherapeutischen Fördergebieten neues Wissen und
erlernen darauf aufbauend im Theorie-Praxis-Transfer die Grundlagen
komplexer konduktiver Handlungskompetenz.

Teilnahmevoraussetzungen
   ●●   Aufgenommen werden Personen aus dem Arbeitsfeld der
        (Re-)Habilitation mit pädagogischer, therapeutischer oder         WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
                                                                          Mag. Dr. Maria Dinold
        pflegerischer Grundausbildung.
   ●●   Gleichzeitige Berufstätigkeit (mind. 15 Wochenstunden) im o.g.    KONTAKT UND ANMELDUNG
        Arbeitsfeld oder Absolvieren zusätzlicher Praktika                Dipl.-Päd. Daniela Fülle
   ●●   Mindestalter: 19 Jahre                                            Program Management
                                                                          Universität Wien – Postgraduate Center
                                                                          Spitalgasse 2, Hof 1, 1090 Wien (Campus)
                                                                          T +43-1-4277-10836
                                                                          M +43-664-60277-10836
                                                                          info.konduktivefoerderung@univie.ac.at
                                                                          www.postgraduatecenter.at/konduktivefoerderung
25

GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN

Master of Public Health
Ein Universitätslehrgang der Medizinischen Universität Wien in Kooperation mit der Universität Wien

MASTER OF PUBLIC HEALTH (PRÄVENTION UND GESUNDHEITSFÖRDERUNG) (MPH)

Inhalte und Ziele                                                         Abschluss            MPH
In den letzten Jahrzehnten stehen eine Vielzahl von epidemiologischen     Dauer                4 Semester (berufsbegleitend)
Studien und Metaanalysen zur Verfügung, die signifikante Zusammenhänge
zwischen einzelnen Merkmalen der physischen, psychischen und              Umfang               120 ECTS
sozialen Gesundheit und speziellen Lebensstilbedingungen festgestellt     Sprache              Deutsch
haben. Der Universitätslehrgang bietet in Form eines berufsbegleitenden
                                                                          Kosten               € 13.400,–
postgradualen Studiums die Möglichkeit, auf dem Gebiet der integrativen
Prävention und Lebensstilmedizin die entsprechenden Kompetenzen           Start                jährlich im Oktober
und Fähigkeiten zu erwerben, um sie zielgruppenorientiert im Sinne der
Öffentlichen Gesundheit (Public Health) anwenden und evaluieren zu
können. Die TeilnehmerInnen erwerben umfassende Wissensgrundlagen
und fachliche Qualifikationen für Führungsaufgaben und
Leitungsfunktionen im Gesundheitswesen mit Schwerpunkt Prävention.

Zielgruppe
Das Masterprogramm richtet sich in erster Linie an AkademikerInnen,
aber auch an Nicht-AkademikerInnen mit erfolgreicher Studien-
berechtigung und einschlägiger, mehrjähriger Berufserfahrung.

Qualifikationsprofil
Die TeilnehmerInnen erwerben interdisziplinäre, integrative
Fachkompetenz und Selbstkompetenz unter besonderer
Berücksichtigung von Reflexionsfähigkeit, Selbstvertrauen und
Bewältigungsfähigkeit. Sie erarbeiten sich zudem strategische
Kompetenz zur Problemlösungsfähigkeit, Planungs- und
Organisationsfähigkeit im Öffentlichen Gesundheitswesen sowie
sozial-ethische Kompetenzen hinsichtlich Kommunikationsfähigkeit,         WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
Mediationsfähigkeit und Kritikfähigkeit.                                  emer. o. Univ.-Prof. Dr. Norbert Bachl
                                                                          Universität Wien
Teilnahmevoraussetzungen                                                  Univ.-Prof. Dr. Anita Rieder
Zugelassen werden Personen, die mindestens einen Bachelor-                Medizinische Universität Wien
abschluss haben und Interesse am Thema Prävention und                     KONTAKT UND ANMELDUNG
Gesundheitsförderung in einem Aufnahmegespräch darlegen. Aber             Mag. Dr. Hans-Christian Miko
auch NichtakademikerInnen mit erfolgreicher Studienberechtigung           Organisatorische Leitung
und einschlägiger, mehrjähriger Berufserfahrung (mindestens fünf          Medizinische Universität Wien, Teaching Center
Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Public Health, Krankenpflege,      Unit für Postgraduelle Aus- und Weiterbildung
                                                                          Mariannengasse 14, Top 10
medizinisch-technische Berufe, soziale Berufe oder entsprechende          1090 Wien
fachverwandte Berufe) können zum Universitätslehrgang zugelassen          T +43-676-735-97-59
werden. Die endgültige Zulassungsentscheidung erfolgt nach den            ulg-mph@meduniwien.ac.at
jeweiligen Hearings und obliegt dem Leitungsgremium.                      www.postgraduatecenter.at/public-health
26
27

GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN

Pharmakobotanische Exkursion

ABSCHLUSSURKUNDE

Inhalte und Ziele                                                        Abschluss            Abschlussurkunde der
Ziel der Exkursion ist die Entdeckung der vielfältigen Pflanzenwelt in                        Universität Wien
einer bestimmten österreichischen Region. Die Tageswanderungen           Dauer                1 Woche
sollen die verschiedensten Lebensräume in unterschiedlicher
                                                                         Umfang               34 Stunden
geologischer Umgebung erschließen. Dabei werden die einheimischen                             (entspricht 45 Unterrichts-
Arznei- und Giftpflanzen aus dem Blickwinkel der Botanik sowie                                einheiten/3 Semesterstunden)
hinsichtlich ihrer phytochemischen Zusammensetzung und ihrem
                                                                         Sprache              Deutsch
Einsatz in der Phytotherapie besprochen.
Das abendliche Seminarprogramm erstreckt sich von der                    Kosten               € 670,– zzgl. Aufenthaltskosten
Nachbesprechung der gesehenen Arten bis hin zur Diskussion über                                für ÖPhG-/ÖGPhyt-Mitglieder:
                                                                                               € 640,– zzgl. Aufenthaltskosten
verschiedene arzneiliche Nutzungen, von der Anwendung in der Schul-
und Volksmedizin bis zur Alternativmedizin.                              Start                jährlich Anfang Juli

Zielgruppe
   ●●   ApothekerInnen in Ausbildung und Weiterbildung, ÄrztInnen mit
        Interesse für Fortbildung in Phytotherapie
   ●●   Mitglieder der Österreichischen Pharmazeutischen Gesellschaft
        sowie der Österreichischen Gesellschaft für Phytotherapie
   ●●   Studierende der Pharmazie, Medizin und anderer verwandter
        Fächer
   ●●   Personen mit Interesse an Pflanzenvielfalt und Bergwanderungen
        unter wissenschaftlicher Begleitung

Teilnahmevoraussetzungen
Für die meist ganztägigen Wandertouren sind unbedingt Ausdauer,
Trittsicherheit und eine sehr gute Wanderausstattung erforderlich.

                                                                         WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
                                                                         ao. Univ.-Prof. i.R. Dr. Johannes Saukel
                                                                         ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Glasl-Tazreiter

                                                                         KONTAKT UND ANMELDUNG
                                                                         Mag. Judith Fritz
                                                                         Program Management
                                                                         Universität Wien – Postgraduate Center
                                                                         Spitalgasse 2, Hof 1, 1090 Wien (Campus)
                                                                         T +43-1-4277-10814
                                                                         pharm.exkursion@univie.ac.at
                                                                         www.postgraduatecenter.at/pharm-exkursion
28

GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN

Pharmazeutisches
Qualitätsmanagement

ABSCHLUSSZEUGNIS
MASTER OF SCIENCE (MSc)

Inhalte und Ziele                                                         GRUNDLEHRGANG
Die beiden Universitätslehrgänge vermitteln das notwendige Wissen         Abschluss            Abschlusszeugnis
zur Ausübung der pharmazeutischen Qualitätskontrolle und
                                                                          Dauer                2 Semester (berufsbegleitend)
Qualitätssicherung. Lange Zeit stellte nur das Studium der Pharmazie
das nötige Basiswissen für die Ausübung der Funktion einer Qualified      Umfang               60 ECTS
Person bereit. Mit dem Grundlehrgang gibt es auch für AbsolventInnen      Sprache              Deutsch
fachnaher Studien die Möglichkeit, dieses Wissen auf postgradualem
                                                                          Kosten               € 6.800,–
Weg zu erwerben. Der Aufbaulehrgang ermöglicht PharmazeutInnen
eine Spezialisierung, die den Anforderungen der Pharmaindustrie           Start                jährlich im März und September
gerecht wird.
                                                                          AUFBAULEHRGANG

Zielgruppe                                                                Abschluss            MSc
Der Grundlehrgang richtet sich an Personen, die kein abgeschlossenes      Dauer                3 Semester (berufsbegleitend)
Pharmaziestudium vorweisen können, aber eine fachnahe universitäre
                                                                          Umfang               60 ECTS
Ausbildung abgeschlossen haben. Der Aufbaulehrgang richtet sich
einerseits an PharmazeutInnen und ApothekerInnen, die sich auf dem        Sprache              Deutsch
Gebiet des Pharmazeutischen Qualitätsmanagements spezialisieren           Kosten               € 5.900,–
möchten sowie andererseits an die AbsolventInnen des Grundlehrgangs.
                                                                          Start                Herbst 2019
Qualifikationsprofil
Die Absolvierung des Grundlehrgangs berechtigt zur Ausübung der
Funktion einer „Sachkundigen Person“ nach der Arzneimittelbetriebs-
ordnung 2009 (AMBO 2009). Auf Antrag wird vom Bundesamt für
Sicherheit im Gesundheitswesen ein Zertifikat ausgestellt, das EU-weit
anzuerkennen ist.
Der Aufbaulehrgang vermittelt PharmazeutInnen das notwendige
Know-how, um im pharmazeutischen Qualitätsmanagement tätig zu
werden. Wenn auch der Apothekenbereich durch eigene Verordnungen
abgegrenzt ist (Apothekenbetriebsordnung), so kann zusätzliches
Know-how im QA/QM-Bereich auch für die Apothekenpraxis,
insbesondere für die Entwicklung und Herstellung von Hausspezialitäten,   WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
                                                                          ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Kratzel
von Bedeutung sein.
                                                                          KONTAKT UND ANMELDUNG
Teilnahmevoraussetzungen                                                  Sarah Lindinger (Grundlehrgang)
Für den Grundlehrgang ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium         Mag. Dr. Elisabeth Wurzer (Aufbaulehrgang)
der Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Chemie, Biologie,        Pharmaziezentrum
                                                                          Althanstrasse 14, 1090 Wien
Lebensmittel- und Biotechnologie oder ein als gleichwertig anerkanntes    T +43-1-4277-10852 (Grundlehrgang)
Studium von mindestens vier Jahren erforderlich. Voraussetzung                +43-1-4277-10837 (Aufbaulehrgang)
für die Teilnahme am Aufbaulehrgang sind ein abgeschlossenes              ulg.pqm@univie.ac.at
Pharmaziestudium oder ein abgeschlossener Grundlehrgang.                  www.postgraduatecenter.at/pqm
29

GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN

Professionelle Interaktion
und Counseling
In Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien
                                                                                          NEU
MASTER OF SCIENCE (MSc)

Inhalte und Ziele                                                        Abschluss             MSc (Counseling)
Das Ziel dieses gemeinsam von der Medizinischen Universität Wien         Dauer                 6 Semester (berufsbegleitend)
und der Universität Wien angebotenen Universitätslehrgangs ist
die Weiterentwicklung und Professionalisierung von Kommunikations-       Umfang                120 ECTS
und Beratungskompetenzen. Er knüpft an die Kompetenz in der              Sprache               Deutsch (einzelne Lehrveran-
Arbeit mit Menschen im gesundheitsrelevanten, psychosozialen,                                  staltungen können in englischer
pädagogischen oder wirtschaftlichen Feld an, um diese bestehenden                              Sprache stattfinden)
Qualifikationen zu professionalisieren und zu ergänzen. Die              Kosten                € 10.900,–*
TeilnehmerInnen spezialisieren sich auf die Beratung in ausgewählten,
                                                                         Start                 Herbst 2019
ethisch anspruchsvollen und gesellschaftlich relevanten Themenfeldern.
Unter anderem wird auch die Berücksichtigung medizinischer               * zzgl. Kosten für Praxis und Wahlmodule
Aspekte in der Beratung vermittelt.

Zielgruppe
Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen mit universitärem
Abschluss und AbsolventInnen des "Psychotherapeutischen
Propädeutikums", die bereits im gesundheitsrelevanten, psychosozialen,
pädagogischen oder wirtschaftlichen Bereich beruflich tätig sind
und in der Praxis mit KlientInnen/PatientInnen arbeiten.

Qualifikationsprofil
Die AbsolventInnen sind in der Lage, aufbauend auf den allgemeinen
Grundsätzen eines humanistisch-systemischen Beratungsansatzes
in ihren Berufsfeldern Beratungskompetenzen einfließen zu lassen
und herausfordernde Kommunikations- und Interaktionssituationen
differenziert handzuhaben.

Teilnahmevoraussetzungen
   ●●   abgeschlossenes Universitätsstudium im Ausmaß von                WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
        mindestens 180 ECTS                                              Univ.-Prof. Dr. Christian Korunka
                                                                         Universität Wien
   ●●   einschlägige, mehrjährige Berufstätigkeit aus dem Bereich des
                                                                         Assoc. Prof. Priv.- Doz. Dr. Henriette Löffler-Stastka
        Bildungs-, Gesundheits-, Personal-, Rechts-, Sozial- oder        Medizinische Universität Wien
        Pastoralwesens
   ●●   begleitende einschlägige Berufstätigkeit parallel zum Studium    KONTAKT UND ANMELDUNG
        (Grundlage für Reflexionsprozesse im Zuge des Universitäts-      Anna-Katharina Landeck
                                                                         Program Management
        lehrgangs)
                                                                         Universität Wien – Postgraduate Center
   ●●   Kenntnisse der deutschen Sprache auf Niveau C1 und der           Währingerstraße 63/17, 1090 Wien
        englischen Sprache auf Niveau B2                                 T +43-1-4277-10856
                                                                         counseling@univie.ac.at
                                                                         www.postgraduatecenter.at/counseling
30
31

GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN

Psychomotorik

MASTER OF ARTS (MA)

Inhalte und Ziele                                                            Abschluss           MA
Psychomotorik ist eine junge wissenschaftliche Disziplin, in der es um       Dauer               4 Semester (berufsbegleitend)
den Zusammenhang zwischen Bewegung, Lernen und Persönlichkeits­
entwicklung geht. Inhaltlicher Schwerpunkt des Universitätslehrgangs         Umfang              90 ECTS
ist „effizientes Lernen“. In dem viersemestrigen Masterprogramm wird         Sprache             Deutsch
dem hohen Stellenwert, den Bewegung für Lernen bzw. das (Be-)Greifen
                                                                             Kosten              € 11.100,–*
von Dingen oder komplexen Inhalten hat, Rechnung getragen.
Durch Bewegungs- und Wahrnehmungslernen wird die intrinsische                Start               jährlich im Juli
Motivation forciert, d.h. die Motivation von innen heraus, eigene Ideen
                                                                             * exkl. Reisekosten für Outdoorcamp (ca. € 120,–)
bzw. Dinge, die der Mensch selbst und autonom entscheidet zu tun,
weil er dies gerne tut, Freude daran empfindet und weil er in diesen
Tätigkeiten Sinn erfährt. Voraussetzung dafür ist die Gestaltung einer
anregenden und sinnstiftenden Umwelt sowie emotionale Sicherheit,
die im Rahmen der psychomotorischen Lehr- und Lernmethode
gewährleistet wird.

Zielgruppe
Der Universitätslehrgang Psychomotorik richtet sich vor allem an
LehrerInnen, KindergartenpädagogInnen, GesundheitsexpertInnen,
JugendarbeiterInnen, PsychologInnen, PhysiotherapeutInnen,
ErgotherapeutInnen sowie LogopädInnen.

Qualifikationsprofil
Das Masterprogramm Psychomotorik der Universität Wien ist in
Österreich die einzige umfassende wissenschaftliche Ausbildung auf
diesem Gebiet; sie ist zugleich theoretisch fundiert und praxisorientiert.
Tätigkeits­felder liegen in den Bereichen Bildung und Gesundheit.

Teilnahmevoraussetzungen
Voraussetzung für die Zulassung zum viersemestrigen Universitäts-
lehrgang ist der Abschluss eines einschlägigen Bakkalaureats-,
                                                                             WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
Magister- oder Diplom­studiums, eines gleichwertigen Studiums oder           Univ.-Prof. Mag. Dr. Otmar Weiß
einer vergleichbaren Qualifikation (LehrerInnen, Psycho-, Physio- und
ErgotherapeutInnen, LogopädInnen; hierzu zählen auch Kindergarten-           KONTAKT UND ANMELDUNG
pädagogInnen mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung und/oder            Melanie Rasl, BA MAS
                                                                             Program Management
Weiterbildung).
                                                                             Institut für Sportwissenschaft
                                                                             Auf der Schmelz 6, 1150 Wien
                                                                             T +43-1-4277-10815
                                                                             psychomotorik.sportwissenschaft@univie.ac.at
                                                                             www.postgraduatecenter.at/psychomotorik
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren