Gymnasium Rodenkirchen Schulinternes Curriculum Sekundarstufe I für das Fach Französisch - basierend auf dem Kernlehrplan für das Gymnasium ...

 
Gymnasium Rodenkirchen

        Schulinternes Curriculum Sekundarstufe I
                   für das Fach Französisch

                   aktualisierte Fassung November 2018

basierend auf dem Kernlehrplan für das Gymnasium – Sekundarstufe I (G8)
           in Nordrhein-Westfalen / Französisch vom 21.5.2008

                                                                          1
Vorüberlegungen zur Anpassung des Schulinternen Curriculums für Französisch in
der Sekundarstufe S I

      Kompetenzerwartung

In der Sekundarstufe I wird Französisch als 2. Fremdsprache (F6) in den Klassen 6 bis 9
unterrichtet. Am Ende der Jahrgangsstufe 6 sollen die Schüler*innen das Referenzniveau A 1
des GeR erreicht haben. Die Jahrgangsstufe 8 wird mit dem Erreichen der Kompetenzstufe A2
mit Anteilen von B1 im rezeptiven Bereich beendet, in der Jahrgangsstufe 9 sollen die
Schüler*innen die Kompetenzstufe B1 des GeR in den rezeptiven Bereichen sowie in Anteilen
auch in den produktiven Bereichen erreichen.

      Unterrichtsprinzipien

Gemäß dem Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfallen
Französisch schult der Französischunterricht systematisch progressiv und wiederkehrend die
kommunikativen Kompetenzen Hörverstehen und Hör-/Sehverstehen, Sprechen,
Leseverstehen, Schreiben und Sprachmittlung. Diese Kompetenzen werden auf
Verwendungssituationen im Alltag bezogen.
Interkulturelle Kompetenzen werden systematisch ausgebaut, damit die Schüler*innen auf
der Basis eines Orientierungswissens zu exemplarischen Themen und Inhalten, Verständnis
für frankophone Welt entwickeln und ihre eigenen Verhaltensweisen, Sichtweisen und Werte
damit vergleichen können.
Das Orientierungswissen in Klasse 6 bis 9 bezieht sich auf die persönliche Lebensgestaltung
französischsprachiger Jugendlicher, auf deren persönliches Umfeld, das gesellschaftliche
Leben sowie auf die französischsprachige Welt, Regionen und Besonderheiten.
Die Basis bietet hierfür das am Gymnasium Rodenkirchen eingeführte Lehrwerk A plus! vom
Cornelsen-Verlag.
Die methodischen Kompetenzen für die Arbeit mit schülerorientierten Lehrbuchtexten,
Liedern, Gedichten und kurzen authentischen Texten sowie mit Medien wird aufgebaut und
das selbständige und kooperative Sprachenlernen wird kontinuierlich gefördert.
Die Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln und sprachlicher Korrektheit (Aussprachen und
Intonation, Wortschatz, Grammatik, Orthographie) wird gezielt aufgebaut und weiter-
entwickelt.
Die Schüler verfügen in den Jahrgangsstufen 6 bis 9 jeweils über ein Lehrbuch (A plus!,
Nouvelle Édition, Band 1 bis 4) und ein Arbeitsheft (Carnet d‘activités), dem ein zusätzliches
Förderheft beigefügt ist. Die Lehrbücher bieten vielfältiges Differenzierungsmaterial und
ermöglichen individuelle Förderung und Binnendifferenzierung. Zudem trägt die Konzeption
des Lehrwerks den methodisch-didaktischen Prinzipien der Handlungs- und
Produktionsorientierung (vgl. z.B. Tâche-Lernaufgaben) und des selbstreflexiven Lernens
Rechnung (vgl. z.B. Bilan de compétences, Fais le point, Vermittlung von Lernstrategien).

                                                                                                 2
Zur Motivation beim Vokabellernen wird jahrgangsübergreifend das Internetportal Quizlet
genutzt, welches neben einem Karteikartensystem vielfältige spielerische Vokabelübungen zu
Verfügung stellt. Die Seite Quizlet Live bietet zusätzlich die Möglichkeit sich im Wettstreit mit
der gesamten Klasse hinsichtlich seiner Vokabelkenntnisse zu beweisen.
Der Unterricht folgt dem Prinzip der funktionalen Einsprachigkeit.

      Leistungsüberprüfungen

Die schriftliche Leistungsüberprüfung findet in den Jahrgangsstufen 6 und 7 in Form von drei
Klassenarbeiten pro Halbjahr mit geschlossenen, halboffenen und offenen Aufgaben statt.
Zusätzlich finden Leistungskontrollen zum Wortschatz und grammatischen Kenntnissen statt.

Für Jahrgangsstufen 8 und 9 werden folgende Leistungsüberprüfungen vorgesehen:

      Jahrgangsstufe 8: fünf Klassenarbeiten, davon zwei im ersten Halbjahr und drei im
       zweiten Halbjahr, wobei die vierte (3. Quartal) optional durch eine mündliche Prüfung
       ersetzt werden kann.

      Jahrgangsstufe 9: vier Klassenarbeiten, davon zwei pro Halbjahr.

(Zur weiteren Notenfindung vgl. auch Konzept zur Leistungsbewertung im Fach
Französisch)

                                                                                                3
Unterrichtsvorhaben der Jahrgangsstufen 6 und 7

Die folgende Übersicht zeigt die jeweiligen Unterrichtsvorhaben und deren Ausrichtung auf
die Kernkompetenzen (vgl. Kernlehrplan S. 15 f.).

Der Französischunterricht wird in Jahrgangsstufe 6 und 7 vierstündig erteilt.

Jg. 6 / F (6)                         Thema: La rentrée (Unité 1)                UV 1
                                Kompetenzschwerpunkte: Hören/Sprechen
                                          Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                      2. Methodische Kompetenzen
           jemanden begrüßen                               Schreiben/Sprechen:
           sich verabschieden                                  Begrüßungssituationen üben
           nach dem Befinden fragen                          Schreiben: einfache Texte,
           jemanden vorstellen                                 z.B. E-Mails, Steckbriefe
           sagen, wie man heißt und                            verfassen, sich schriftlich
                    woher man kommt                             präsentieren, Dialoge zu
                   sagen, in welche Klasse man                 einfachen Alltagssituationen
                    geht                                        verfassen
                                                              Hören: elementare
                                                                Gespräche zu Begegnungen
                                                                verstehen
                                                              Lesen: den Lektionstext
                                                                global erschießen
                                                              Lernstrategie: Vorwissen zur
                                                                Worterschließung nutzen
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen                 4. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                               Begrüßungsformen in
            grundlegende Aussprache-                           Frankreich
               und Intonationsmuster                          der erste Schultag und
            Accents, grundlegende Laut-                        Klassenzählung in Frankreich
               Buchstabenverbindungen,
               lautliche Oppositionen [z] -
                    [s], [u] - [y], [e] - [ɛ]
               Groß- und Kleinschreibung
                
               Personalpronomen
                
               Präsens von être
                
               bestimmter Artikel le, la, l‘,
                
               les
            Wortschatz zum
               Themenbereich Schule,
               Begrüßung, Verabschiedung,
        Verständigung im Klassenraum

Zusätzliche fakultative Module                     Ma vie et moi (Tâche)
    das französische Alphabet,                       sich mit einem Steckbrief vorstellen
       buchstabieren

                                                                                               4
Jg. 6 / F (6)                     Thema: À la maison (Unité 2)                       UV 2
                           Kompetenzschwerpunkte: Sprechen/Schreiben
                                       Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                        2. Methodische Kompetenzen
           ein Zimmer beschreiben                          Schreiben: einfache
           die Zimmer einer Wohnung                           Bildbeschreibungen anfertigen
                    beschreiben                             Schreiben/Sprechen: einfache
                   sagen, wo sich was befindet                Alltagssituationen bewältigen
                   sagen, was man nach der                    (Vorschläge machen und
                    Schule macht                               reagieren)
                   jemanden auffordern und                 Schreiben/Sprechen: Dialoge zu
                    darauf reagieren                           einfachen Alltagssituationen
                                                               verfassen
                                                            Hören/Lesen: globales Verstehen
                                                               des Lektionstextes, einem
                                                               Hörtext gezielt Informationen
                                                               entnehmen
                                                            Lesen: Lektionstext sinntragend
                                                               lesen, global und im Detail
                                                               verstehen
                                                            Lernstrategie: Techniken des
                                                               Vokabellernens zum Lernen
                                                               nutzen, Französisch als
                                                               Arbeitssprache anwenden
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen                   4. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                             Alltag französischer Familien
                   Nasale [ɑ] - [ɔ] - [ɛ]                     kennen lernen
                   Qu’est-ce qu’il y a? – Il y a…          Frühstücksgewohnheiten
                   Où est? Où sont?
                   Qu’est-ce que tu fais?
                   Ortspräpositionen
                   der unbestimmte Artikel un,
                    une, des
                   Verben auf -er
                   Themenwortschatz
                    Zimmereinrichtung,
                    Wohnung,
                    Wortschatzerweiterung
                    Alltags-situationen
                   Wortschatz zur
                    Verständigung im
                    Klassenraum

Zusätzliche fakultative Module                       Ma vie et moi (Tâche)
            Lernstandsüberprüfung der                  sein Zimmer/ein Wunschzimmer
               Unités 1-2 (Grammatik u.                     vorstellen (Poster und Präsentation)
               Wortschatz)
            eine Bastelanleitung
               verstehen

                                                                                                   5
Jg. 6 / F (6)                    Thema: Ma famille (Unité 3)                       UV 3
                            Kompetenzschwerpunkte: Sprechen/Lesen
                                      Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                      2. Methodische Kompetenzen
           die Mitglieder einer Familie                    Sprechen: Monologisches
                    benennen                                    und Dialogisches Sprechen
                   sagen, wo man wohnt                         über Familie und Haustiere
                   über die Familie/den                      Hören/Lesen: Strategien zum
                    Familienalltag und Haustiere                globalen Verstehen
                    sprechen                                    unbekannter Texte
                   sagen, wie man etwas findet                 anwenden
                   über sein Alter sprechen,                 Schreiben: Verfassen von
                    nach dem Alter fragen                       kurzen Texten über die
                   Wünsche äußern                              eigene Familiensituation
                   einen Prospekt verstehen                  Sprachmittlung: Wichtige
                                                                Informationen eines kurzen
                                                                authentischen Texts erfassen
                                                                und sprachmitteln
                                                              Lernstrategie: Methode des
                                                                Gruppenpuzzle zur
                                                                Vorstellung von Personen
                                                                kennen lernen
                                                              Lernstrategie: Verbkartei
                                                                anlegen und zum Lernen
                                                                nutzen
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen                 4. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                        Alltag französischer Familien kennen
            Possessivbegleiter 1.-3. Pers.              lernen
               Sg.                                     Informationen zu Straßburg und
            Zahlen 1-20                                 seiner Umgebung
            avoir
            Adjektive (Typ: joli/e)
            je voudrais
            die Frage mit qui
            Themenwortschatz Familie,
               Tiere
            Wortschatzerweiterung zur
               Verständigung im
               Klassenraum
            Wochentage

Zusätzliche fakultative Module                     Ma vie et moi (Tâche)
    Uhrzeit                                          sein Haustier/ein Lieblingstier
    Zahlen bis 60                                        vorstellen (Poster und Präsentation)
    Lernstandsüberprüfung der Unités                 seine Familie vorstellen
       1-3 (Hören, Lesen, Sprechen,
       Schreiben)

                                                                                                 6
Jg. 6 / F (6)              Thema: Mes copains et mes activités (Unité 4)          UV 4
                                 Kompetenzschwerpunkt: Hören
                                       Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                       2. Methodische Kompetenzen
           über seine Hobbys sprechen                       Hören/Lesen: globales und
           sagen, was man (nicht) gern                          selektives Hörverstehen zum
                    macht                                        Thema Freizeitaktivitäten
                   sich (telefonisch) verabreden              Schreiben: Verfassen eines
                   Wünsche äußern und                           Textes über Hobbys
                    Möglichkeiten benennen                     Sprechen: ein
                                                                 Telefongespräch führen
                                                               Lernstrategie: ein
                                                                 Assoziagramm zum
                                                                 Themenbereich Hobbys
                                                                 erstellen und zum
                                                                 Vokabellernen nutzen
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen                  4. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                                französischsprachige
            das Verb faire + du / de la /                       Prominente und
               de l‘                                             Comicfiguren kennen lernen
            de + best. Artikel                                französischsprachige
            aimer, préférer, détester +                         Telefongewohnheiten kennen
               best. Artikel                                     lernen
            Verneinung mit ne … pas
            die Verben pouvoir und
               vouloir
            die Frage mit est-ce que
            Themenwortschatz Hobbys
            lautliche Opposition [ʒ] und
                    [ʃ]

Zusätzliche fakultative Module                      Ma vie et moi (Tâche)
    Poèmes et chansons (Gedichte und                  sich selbst, seine Hobbys und die
       Lieder lesen, hören undschreiben)                   Hobbys der Freunde vorstellen
    Lernstandsüberprüfung der Unités
       3-4 (Grammatik und Wortschatz)

                                                                                               7
Jg. 6 / F (6)                 Thema: Au collège (Unité 5)                    UV 5
                           Kompetenzschwerpunkt: Schreiben
                                  Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                2. Methodische Kompetenzen
           seine Schule vorstellen              Schreiben: Ideen sammeln und
           seinen Tagesablauf in der               strukturieren
              Schule beschreiben                   Schreiben/Sprechen: Texte zu
              die Uhrzeit angeben, nach
                                                   eigenem Schulalltag, Tagesablauf
              der Uhrzeit fragen                    und Stundenplan verfassen und
           eine E-Mail schreiben                   präsentieren
           nach dem Grund fragen                  Lesen: detailliertes Leseverstehen
           Vorschlage machen und dazu              von Texten zu Tagesabläufen und
              Stellung nehmen                       Schule
           einen Stundenplan und einen            Lernstrategie: Erarbeitung und
              Raumplan lesen                        Anwendung von Techniken zur
           unbekannte Wörter                       Selbstkorrektur
              erschließen
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen           4. Interkulturelle Kompetenzen
       Mitteln                                          eine französische Schule, den
           die Possessivbegleiter 1.-3.                   Tagesablauf und den
              Pers. Pl.                                    Stundenplan eines
           der zusammengezogene                           französischen Schülers/einer
              Artikel mit à                                französischen Schülerin
           die Wochentage mit Artikel                     kennen lernen
           die Frage mit pourquoi est-ce                 das Konzept der
              que und die Antwort mit                      französischen Uhrzeiten
              parce que                                    verstehen
           weitere Adjektive (Typ nul/le)
           die Frage mit Fragewort und
              est-ce que
           das Futur Composé
           Themenwortschatz Schule

Zusätzliche fakultative Module               Ma vie et moi (Tâche)
    Poèmes et chansons (Gedichte und           einen Schultag beschreiben (Brief, E-
       Lieder lesen, hören und schreiben)           Mail)
    Lernstandsüberprüfung der Unités           seine Schule vorstellen (Poster)
       4-5 (Hören, Lesen, Sprechen,             den eigenen Stundenplan vorstellen
       Schreiben)                                   und mit französischen Schülern
    Alternativ zur Unité 5, Volet 1 et 2:          vergleichen
       Lektüre: Un hamster au collège,
       Cornelsen-Verlag

                                                                                          8
Jg. 6 / F (6)                   Thema: À Strasbourg (Unité 6)                 UV 6
                             Kompetenzschwerpunkt: Sprachmittlung
                                      Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                   2. Methodische Kompetenzen
           eine Stadt vorstellen                   Hören/Lesen: Hör- und Lesetexte,
           sagen, was man essen                      Dialoge global und selektiv
              möchte                                  verstehen
        Und was man nicht mag                       Sprachmittlung: Hauptaussagen,
            seinen Wohnort beschreiben               bzw. bestimmte Informationen in
            eine Speisekarte lesen und               verschiedenen Texttypen erkennen
              unbekannte Wörter                       und in der Zielsprache wiedergeben
              erschließen                           Schreiben/Sprechen: Dialoge zu
            ein Einkaufsgespräch                     Alltagssituationen zum Thema
              verstehen und sprachmitteln             Essen/Trinken verfassen und
                                                      präsentieren
                                                    Sprechen: Rollenspiele zum Thema
                                                      Wegbeschreibung
                                                    Lernstrategie: ein Assoziagramm
                                                      zum Thema la ville erstellen und zum
                                                      Vokabellernen nutzen
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen              4. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                        Französische Gerichte und
            die Zahlen bis 60                            Essgewohnheiten kennen lernen
            das Verb prendre                          Sehenswürdigkeiten und
            die Verneinung mit ne … plus                 Ausflugziele in Straßburg kennen
            Mengenangaben wie ne …                       lernen
               pas de, ne … plus de, assez
               de, beaucoup de, trop de
            lautliche Opposition [y] - [i] -
                    [ɥ]
                   Wortschatzerweiterung im
                    Bereich Essen und Wohnort

Zusätzliche fakultative Module                  Ma vie et moi (Tâche)
    Fêtes et traditions en France                 seinen Wohnort vorstellen (Poster)
    Lernstandsüberprüfung der Unités              Tagesausflug nach Liège als
       5-6 (Grammatik und Wortschatz)                  außerschulischen Lernort
                                                       vorbereiten
-

                                                                                             9
Jg. 6 / F (6)                Thema: On fait la fête (Unité 7)               UV 7
                            Kompetenzschwerpunkt: Sprechen
                                   Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                 2. Methodische Kompetenzen
     seinen Geburtstag angeben                        Sprechen: sich über
     jemanden nach seinem Geburtstag                      Geburtstage und Geschenke
        fragen und zum Geburtstag                          unterhalten
        gratulieren                                      Sprechen: Rollenspiele zur
       eine Geburtstagseinladung                          Organisation von Feiern
        formulieren                                        sowie zu Einkaufssituationen
       über Geschenke diskutieren                         einüben
       eine Einkaufsliste schreiben                     Hören: Strategien zum
       ein Geburtstagslied lernen                         globalem und selektiven
       ein Rezept verstehen                               Hörverstehen anwenden
                                                         Lesen:
                                                           Informationsentnahme aus
                                                           Rezepten
                                                         Lernstrategie: ein Lernplakat
                                                           für die Klasse als Merkhilfe
                                                           anlegen
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen            4. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                          die Adresse und das Datum
            die Monatsnamen                               angeben
            die Zahlen bis 100                          Telefonnummern und
            das Verb acheter                              Vorwahlen in Frankreich
            Mengenangaben wie un kilo                   Geburtstag in Frankreich
               de, une bouteille de
            die direkten
               Objektpronomen
               me/te/le/la/l‘/nous/vous/les
            die Verben auf -re (Typ:
               attendre)
            Themenwortschatz
               Geburtstag feiern
            offizielle Uhrzeiten

Zusätzliche fakultative Module                Ma vie et moi (Tâche)
    über vergangene Ereignisse                  eine Geburtstagseinladung verfassen
       berichten (Kommunikative                  einen Geburtstagskalender der
       Anwendung des Passé Composé)                  Klasse erstellen
    Lernstandsüberprüfung der Unités            ein Lernplakat (z.B. zum Thema
       6-7 (Hören, Lesen, Sprechen,                  Mengenangaben) entwerfen
       Schreiben, Sprachmittlung)

                                                                                          10
Jg. 6 / F (6)            Thema: Vive les vacances! (Unité 8)                  UV 8
                           Kompetenzschwerpunkt: Lesen
                                 Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen               2. Methodische Kompetenzen
           sagen, was man in den Ferien             Lesen: globales und
              macht                                       selektives Leseverstehen
           über das Wetter sprechen                     Schreiben: eine Postkarte
           über Ferienerlebnisse                         verfassen
              berichten
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen          4. Interkulturelle Kompetenzen
       Mitteln                                         Ferien in Frankreich
           der Relativsatz mit où                     Informationen über Paris und
           der Nebensatz mit quand                       den französischen
           Themenwortschatz Wetter,                      Nationalfeiertag
              Ferien

Zusätzliche fakultative Module             Ma vie et moi (Tâche)
    eine Geschichte Lesen: Un été à          eine Postkarte aus einem Ferienort
       Paris                                      schreiben
                                              über den Urlaub berichten

                                                                                       11
Jg. 7 / F (6)               Thema: Bienvenue à Montpellier (Unité 1)              UV 1
                               Kompetenzschwerpunkt: Sprechen
                                       Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                     2. Methodische Kompetenzen
           sich und sein persönliches                     Sprechen: Erklären, warum
                    Umfeld vorstellen                          man einen bestimmten Ort
                   Personen, Dinge, Orte näher                mag
                    beschreiben                              Schreiben: Texte über die
                                                               eigene Person und das
                                                               Umfeld verfassen
                                                             Sprechen/Schreiben: Fragen
                                                               und Antworten
                                                             Lesen/Sprechen: den
                                                               Lektionstext global
                                                               erschließen und verstehen
                                                             Lernstrategie: Vorwissen zur
                                                               Worterschließung nutzen,
                                                               einen Französisch-Ordner
                                                               anlegen
                                                             Sprechen: Wörter
                                                               umschreiben
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen                4. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                                     Leben in der Region
            das Verb venir                                            Montpellier kennen
            je voudrais + Infinitiv                                   lernen
            jouer à / jouer de
            der Relativsatz mit que/qui
            die Stellung des Adjektivs
            pour + Infinitiv
            die Verben auf -ir (Typ: sortir)
            das Verb voir
            Erweiterung des
               Wortschatzes zum Thema
               Stadt, persönliche Vorlieben
            Erweiterung des Vokabulars
               zur Verständigung im
               Klassenraum

Zusätzliche fakultative Module                    Ma vie et moi (Tâche)
    einer Internet-Seite zur Camarque               seine Lieblingsorte präsentieren
       Informationen entnehmen                       zur Vorbereitung auf den
    Poèmes et chansons (Gedichte und                    Schüleraustausch sich in einem
       Lieder lesen, hören und schreiben)                Interview / mit einem Steckbrief
                                                         vorstellen

                                                                                             12
Jg. 7 / F (6)            Thema: Moi et mon temps libre (Unité 2)            UV 2
                           Kompetenzschwerpunkt: Schreiben
                                  Kompetenzen:

    1. Kommunikative Kompetenzen                 2. Methodische Kompetenzen
          über Vergangenes sprechen                   Schreiben: Texte über
          einen Tagesablauf schildern                     Tagesablauf, Erlebnisse,
          von einem Erlebnis berichten                    Wochenende verfassen
          über Kleidung sprechen                           und mit Hilfe von
          buchunabhängig: im Rahmen                        Konnektoren strukturieren
                des anstehenden                         Schreiben/Sprechen: Dialoge,
                Schüleraustausches die                     Telefongespräche zu
                eigene Schule und sich für                 einfachen Alltagssituationen,
                den Austausch bewerben                     z.B. Planung eines Picknicks,
                                                           verfassen und präsentieren
                                                        Hören/Sehen: einem Hörtext
                                                           gezielt Informationen
                                                           entnehmen und sie Bildern
                                                           zuordnen
                                                        Lesen: einem Lektionstext
                                                           richtige Informationen
                                                           entnehmen
                                                        Sprachmittlung: aus einem
                                                           Prospekt wichtige
                                                           Informationen vermitteln
                                                        Lernstrategie:
                                                           Verbkarteikarten
                                                           anlegen/erweitern,
                                                           Lernplakate gestalten
                                                        digitale Medien: für die SuS
                                                           der Austauschschule in
                                                           Frankreich einen kurzen
                                                           Dokumentarfilm über die
                                                           eigene Schule drehen
    3. Verfügbarkeit von sprachlichen            4. Interkulturelle Kompetenzen
         Mitteln                                        Umgebung von Montpellier /
             Passé Composé mit avoir und                   Ausflugsziele kennen lernen
                être: Verben auf -er und
                weitere Verben
             Verneinung mit ne … jamais
                und ne … rien (im Präsens)
             unverbundene
                Personalpronomen
             das Verb devoir
             Verneinung im Passé
                Composé
             Themenwortschatz Kleidung
                und Farben
             Farbadjektive

                                                                                           13
Zusätzliche fakultative Module          Ma vie et moi (Tâche)
    eine Statistik verstehen              in einer E-Mail vom Wochenende
    eine Umfrage in der Klasse                (Vorbereitung Schüleraustausch) /
       durchführen                             von häuslichen Aufgaben erzählen
    Lernstandsüberprüfung der Unités      in einem Blog von einem
       1-2 (Grammatik und Wortschatz)          Missgeschick erzählen

                                                                                   14
Jg. 7 / F (6)                   Thema: Mon monde à moi (Unité 3)                  UV 3
                                 Kompetenzschwerpunkt: Sprechen
                                        Kompetenzen:

   1. Kommunikative Kompetenzen                       2. Methodische Kompetenzen
          einen Persönlichkeitstest                         Sprechen: freies Sprechen
                    verstehen und durchführen                    über eigene Vorlieben üben,
                   über seine Interessen reden                  dazu entsprechende
                   über seinen Musikgeschmack                   Ausdrücke und
                    und Kleidungsstil reden                      Redewendungen anwenden
                   seine Lieblingsmusiker                     Sprechen: Techniken zu
                    vorstellen                                   Lautstärke, Satzmelodien,
                   seine Meinung äußern                         überzeugendem Sprechen
                   jemanden Vorwürfe machen                     anwenden lernen
                   argumentieren                              Sprechen: an einer einfachen
                   Lesebriefe verstehen und                     Diskussion teilnehmen
                    schreiben                                  Hören/Lesen: einem
                                                                 Lektionstext global und
                                                                 selektiv Informationen
                                                                 entnehmen
                                                               Schreiben: ein Selbstportrait
                                                                 erstellen, einen Kommentar
                                                                 verfassen
                                                               Lernstrategie: Ausdrücke aus
                                                                 einem Text herausschreiben,
                                                                 ordnen und lernen
   3. Verfügbarkeit von sprachlichen                  4. Interkulturelle Kompetenzen
       Mitteln                                                 Französische Musiker,
                   Fragebegleiter quel                          Sportler, Schauspieler kennen
                   die Verben lire, mettre, dire                lernen
                   Verben auf -yer
                   Wiederholung und Festigung
                    der Farbadjektive
                   die Adjektive beau und
                    nouveau
                   Steigerung von Adjektiven
                   Demonstrativbegleiter ce,
                    cet, cette, ces
                   Zahlen über 100
                   il faut + Infnitiv
                   je trouve que

Zusätzliche fakultative Module                      Ma vie et moi (Tâche)
    Lernstandsüberprüfung der Unités                  seinen eigenen Star vorstellen
       1-3 (Hören, Lesen, Sprechen,                    den eigenen Typ, seine Vorlieben in
       Schreiben, Sprachmittlung)                          Bezug auf Musik, Kleidung, Stars
    Themenwortschatz Körper                               vorstellen (Vorbereitung auf den
    sagen, wo etwas weh tut                               Schüleraustausch)

                                                                                                 15
Jg. 7 / F (6)               Thema: Rencontres en Belgique (Unité 4)              UV 4
                          Kompetenzschwerpunkt: Hören, Sprachmittlung
                                      Kompetenzen:

   1. Kommunikative Kompetenzen                      2. Methodische Kompetenzen
          nach dem Weg fragen und                          Hören/Hör-Sehen: Hör- und
                    eine Wegbeschreibung                        Hör-Sehtexten
                    verstehen                                   Hauptaussagen und gezielte
                   Vorschläge machen                           Informationen entnehmen,
                   über eine Sportveranstaltung                dabei Notizen machen
                    sprechen                                  Sprechen: in Rollenspielen
                   ein Fest vorbereiten                        einfache Alltagssituationen
                   Rezepte verstehen                           sprachlich bewältigen
                   Informationen aus einer                   Hören/Sprachmittlung:
                    Ansprache sprachmitteln                     Informationen aus Hörtexten
                                                                sprachmitteln
                                                              Lernstrategie: eine Tabelle
                                                                zum Strukturieren von
                                                                Notizen nutzen
                                                              digitale Medien: Handy als
                                                                Diktiergerät: Reportage über
                                                                eine Sportveranstaltung
                                                                aufnehmen
   3. Verfügbarkeit von sprachlichen                 4. Interkulturelle Kompetenzen
       Mitteln                                                Wissen um frankophone
                   Ordnungszahlen                              Lebenswelten am Beispiel
                   on pourrait + Infinitiv                     von Lüttich/Belgien
                   Begleiter tout                              erweitern
                   das indirekte Objekt
                   Verben auf -ir (Typ: réagir)
                   die indirekte Rede und Frage
                    im Präsens
                   der Teilungsartikel
                   il faut + partitif
                   das Verb connaître

Zusätzliche fakultative Module                     Ma vie et moi (Tâche)
    Lüttich und Umgebung kennen                      einen Spielbericht verstehen und für
       lernen                                             einen Blog zusammenfassen
    Informationen über Belgien                       Ansagen eines Sportturniers
       recherchieren                                      sprachmitteln
    Lernstandsüberprüfung der Unités                 Lieblingsrezepte (z.B. Belgische
       3-4 (Grammatik und Wortschatz)                     Waffeln) vorstellen und nachmachen
    das Pronomen en (partitif)

                                                                                               16
Jg. 7 / F (6)                 Thema: S comme solidarité (Unité 5)                UV 5
                           Kompetenzschwerpunkt: Sprechen, Schreiben
                                       Kompetenzen:

   1. Kommunikative Kompetenzen                     2. Methodische Kompetenzen
          über Schule und Personen an                     Sprechen: seinen Ausdruck
                    der Schule sprechen                        verbessern, mündliche
                   jemanden dazu auffordern,                  Präsentation eines Projekts:
                    etwas zu tun oder zu                       Portraits oder Regeln für ein
                    unterlassen                                friedliches Miteinander
                   Handlungen beschreiben und               Sprechen: Kriterien für eine
                    beurteilen                                 Podiumsdiskussion
                   jemanden trösten                           erarbeiten und durchführen
                                                             Schreiben: seinen Ausdruck
                                                               verbessern durch die
                                                               Verwendung von Pronomen,
                                                               Erstellen eines
                                                               Schülerportraits
                                                             Sprachmittlung:
                                                               Informationen eines Artikels
                                                               über Mobbing sprachmitteln
                                                             Lernstrategie: Hilfsmittel im
                                                               Buch für eigene Texte nutzen
   3. Verfügbarkeit von sprachlichen                4. Interkulturelle Kompetenzen
       Mitteln                                        Informationen über das Schulleben
                   die indirekten                      in Frankreich und das Personal einer
                    Objektpronomen me, te, lui,         französischen Schule sammeln
                    nous vous, leur                   ein Anti-Mobbing-Projekt kennen
                   der verneinte Imperativ             lernen
                   Adjektive auf -eux/-euse
                   Verneinung mit ne …
                    personne
                   das Verb écrire

Zusätzliche fakultative Module                    Ma vie et moi (Tâche)
    eine Statistik verstehen                        Regeln für ein friedliches
    das Plakat einer                                    Miteinander in der Schule
       Aufklärungskampagne verstehen                     formulieren und präsentieren
    Zahlen über 1000                                    (Poster)
    Poèmes et chansons (Gedichte und                verschiedene Persönlichkeitstypen
       Lieder lesen, hören und schreiben)                der eigenen Schule beschreiben und
    Lernstandsüberprüfung der Unités                    deren Rolle/Funktion präsentieren
       4-5 (Hören, Lesen, Sprechen,
       Schreiben, Sprachmittlung)

                                                                                               17
Jg. 7 / F (6)                Thema: Disparition à Montpellier (Unité 6)          UV 6
                                 Kompetenzschwerpunkt: Lesen
                                        Kompetenzen:

   1. Kommunikative Kompetenzen                      2. Methodische Kompetenzen
          eine längere Erzählung                           Lesen/Lernstrategie:
                    verstehen und darüber                       unbekannte Wörter über
                    sprechen                                    Wortfamilien erschließen
                                                              Lesen: einen Text über W-
                                                                Fragen entschlüsseln,
                                                                Informationen strukturieren,
                                                                ein Lesebild erstellen
                                                              Schreiben: Leerstellen eines
                                                                Textes produktiv nutzen
                                                              Sprachmittlung: wichtige
                                                                Informationen eines Textes
                                                                auswählen und sprachmitteln
   3. Verfügbarkeit von sprachlichen                 4. Interkulturelle Kompetenzen
       Mitteln                                                einen historischen Stadtteil
                   Reflexive Verben                            Montpelliers kennen lernen
                   einfache Inversionsfrage
                   Fragen mit Präposition (à
                    quoi? de qui?)
                   Verben auf -ir (Typ: offrir)

Zusätzliche fakultative Module                     Ma vie et moi (Tâche)
    von früher erzählen (Bildung und                 kreative Textarbeit
       kommunikative Anwendung des
       Imparfait)

                                                                                               18
Unterrichtsvorhaben der Jahrgangsstufe 8 und 9
Die folgende Übersicht zeigt die jeweiligen Unterrichtsvorhaben und deren Ausrichtung auf
die Kernkompetenzen (vgl. Kernlehrplan S. 15 f.).

Der Französischunterricht wird in Jahrgangsstufe 8 durchgängig dreistündig erteilt plus eine
Ergänzungsstunde (Erläuterungen siehe S. 21), die der individuellen Förderung der SuS dient.

Der Französischunterricht wird in Jahrgangsstufe 9 durchgängig dreistündig erteilt.

Jg. 8 / F (6)                  Thema: Bienvenue à Paris (Unité 1)               UV 1
                            Kompetenzschwerpunkte: Hören/Sprechen
                                         Kompetenzen:

    5. Kommunikative Kompetenzen                   6. Methodische Kompetenzen
           Sehenswürdigkeiten                           Schreiben/Sprechen:
                    vorstellen                               Wegbeschreibungen geben,
                   über Vergangenes und                     Tagesablauf schreiben und
                    Aktuelles sprechen                       über Sehenswürdigkeiten in
                   Tagesablauf beschreiben                  Paris sprechen, einen Vortrag
                   Wegbeschreibung verstehen                vorbereiten
                    und geben                              Schreiben: Tagesablauf
                   Metropläne lesen und                     verfassen, eine Geschichte
                    verstehen                                weiterschreiben
                                                           Hören: Wegbeschreibungen
                                                             verstehen, sowie
                                                             authentische französische
                                                             Durchsagen verstehen
                                                           Lesen: Texte zu pariser
                                                             Sehenswürdigkeiten und
                                                             verschiedenen
                                                             Arrondissements erschließen
                                                           Lernstrategie: Informationen
                                                             zu Vorträge recherchieren,
                                                             strukturieren und
                                                             präsentieren
    7. Verfügbarkeit von sprachlichen              8. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                            Pariser Metroplan lesen
            Imparfait                                     Pariser Sehenswürdigkeiten
            Unterscheidung Imparfait/                       kennenlernen
               Passé composé                               Wissen über
            das Pronomen „y“ zur                            Arrondissements
               Ersetzung von Ortsangaben
            „Le français en classe“ -
               präsentieren und ein
               Feedback geben

Zusätzliche fakultative Module
    jeder stellt ein pariser Arrondissement vor
                                                                                             19
Jg. 8 / F (6)                   Thema: Vivre ensemble (Unité 2)                 UV 2
                             Kompetenzschwerpunkte: Lesen/Sprechen
                                       Kompetenzen:

    5. Kommunikative Kompetenzen                     6. Methodische Kompetenzen
           über Filme, Bücher und                       Sprechen: Buch-/
                    Freundschaft sprechen                   Filmempfehlungen geben und
                                                            begründen, warum man ein
                                                            Buch/Film mag
                                                         Lesen: Buch-/Filmrezensionen
                                                            lesen
                                                         Lernstrategie: Médiation (dt.->
                                                            frz.), Wörterbucharbeit
    7. Verfügbarkeit von sprachlichen                8. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                          franz. Filme und Bücher
                   Adverbien auf -ment                     kennenlernen
                   Unterscheidung Adjektiv/
                    Adverb
                   Relativsätze mit „ce qui“/ „ce
                    que“
                   Relativpronemen „lequel“

Ma vie et moi (Tâche)
   mein/en Lieblingsfilm, Lieblingsbuch vorstellen

                                                                                            20
Jg. 8 / F (6)                   Thema: Vive le Québec! (Unité 3)                UV 3
                             Kompetenzschwerpunkte: Lesen/Sprechen
                                       Kompetenzen:

    5. Kommunikative Kompetenzen                    6. Methodische Kompetenzen
           Herkunftsland benennen                        Sprechen: über deine Ferien
           Reiseziele angeben                                im Québec sprechen,
           historisches                                      Ausflüge planen
                    Hintergrundwissen erwerben              Lesen: komplexere Texte
                   die Vielfalt der Lebensweisen             über die Provinz Québec
                    in der Provinz Québec                     lesen
                    kennenlern (Stadt/Land)                 Schreiben: einen Blog-Text
                   sprachliche Besonderheiten                verfassen
                    des französischen québecois             Lernstrategien: einen Vortrag
                                                              gliedern, Erlernen von
                                                              Strategien zum selektiven
                                                              Lesen
                                                            digitale Medien: eine
                                                              Präsentation zu der Region
                                                              Québec erstellen (z.B. PPP)
                                                              → kann auch alternativ zu
                                                              einem afrikanischen
                                                              frankophonen Land in Klasse
                                                              9 erstellt werden
    7. Verfügbarkeit von sprachlichen               8. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                      die Provinz Québec, ihre Geschichte
            Präpositionen in Verbindung               und ihre Besonderheiten (sprachlich,
               mit Ländernamen                         landschaftlich, kulinarisch, etc.)
            Pronomen „en“                             kennenlernen
            Fragen mit „qu'est-ce
               que/qui“ etc.
            Steigerung des Adverbs
            Passé composé der reflexiven
               Verben

Zusätzliche fakultative Module
    Médiation von Texten zum Thema Québec (frz.-> dt.)

                                                                                              21
Jg. 8 / F (6)                    Thema: La vie en famille (Unité 4)             UV 4
                                 Kompetenzschwerpunkt: Sprechen
                                        Kompetenzen:

    5. Kommunikative Kompetenzen                      6. Methodische Kompetenzen
           über das Fernsehprogramm                        Sprechen: Unterhaltung
                    sprechen                                    über das Fernsehprogramm –
                   über Pflichten im Haushalt                  Vorlieben äußern, Austausch
                    sprechen                                    über häusliche Pflichten,
                   Streitgespräche in der                      Streitgespräche simulieren
                    Familie führen                            Lesen: Fernsehprogramm,
                                                                Kurzbeschreibungen von
                                                                Fernsehsendungen verstehen
                                                              Lernstrategien: „Kniff mit
                                                                dem Knick“ zum Verfassen
                                                                von Statements
                                                                kennenlernen, Strategien
                                                                zum Aufrechterhalten eines
                                                                Gesprächs
    7. Verfügbarkeit von sprachlichen                 8. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                               franz. Fernsehprogramme
            Imperativ mit Pronomen                             kennenlernen
            Indirekte Frage                                  franz. Schauspieler und TV-
            Hervorheben von Satzteilen                         Moderatoren kennenlernen
            Subjonctif bei Wunsch und
               Willensäußerung

Zusätzliche fakultative Module
    Untersuchung von Filmszenen zum Leben in einer französischen Familie

                                                                                              22
Jg. 8 / F (6)             Thema: Vacances en Bretagne (Unité 5)                    UV 5
                            Kompetenzschwerpunkt: Sprechen
                                   Kompetenzen:

    5. Kommunikative Kompetenzen                    6. Methodische Kompetenzen
     über Ferien, Ferienorte,                       Sprechen: Verbesserung der
       Ausflugsziele, Freizeitangebote                  Aussprache beim Vortragen
       sprechen
    7. Verfügbarkeit von sprachlichen               8. Interkulturelle Kompetenzen
       Mitteln                                              Kennenlernen der Region
            Fragepronomen „lequel“                             Bretagne
            Pronomen „en“ bei                                 „colonies de vacances“
              Ortsangaben (venir de +                           kennenlernen
              Ortsangabe)
            venir de + Infinitiv
            être en train de + Infinitiv

In den Ergänzungstunden wird spiralcurricular wiederholt und es werden Zusatzaufgaben für eine
Leistungsdifferenzierung bereitgestellt.

                                                                                                 23
Jg. 9 / F (6)                     Thema: Demain n'est pas loin                       UV 1
                              Kompetenzschwerpunkt: Hören/Sprechen
                                        Kompetenzen:

    5. Kommunikative Kompetenzen                       6. Methodische Kompetenzen
           Einblicke in die französische               Hören/Lesen: telefonische Anfragen
                    Arbeitswelt:                           auf Job-Annoncen verstehen und
                   Berufswünsche äußern                   zuordnen
                   Ratschläge erteilen,                  Sprachmittlung: einen Fanblog über
                    Vermutungen anstellen und              eine berühmte Persönlichkeit (ZAZ)
                    über Stärken, Interessen und           mündlich mitteln
                    Wünsche sprechen                      Schreiben: Bewerbungsschreiben
                   Bewerbungsgespräche                    und CV verfassen
                    führen                                Sprechen: sich telefonische auf eine
                   Verfassen eines                        Job-Annonce melden
                    Bewerbungsbriefes und                 Lernstrategie: associogramme zum
                    formulieren eines CV                   Thema „le travail“ erstellen
                   Telefonische Bewerbung auf
                    eine Stelle
                   Bewunderung für eine
                    berühmte Persönlichkeit
                    ausdrücken

    7. Verfügbarkeit von sprachlichen                  8. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                            französische Persönlichkeiten
                    conditionnel présent (Ausdruck            kennenlernen
                    der Höflichkeit)                          Einblick in die französische
                 Verneinung mit personne ne.../               Arbeitswelt erhalten
                    rien ne...
                 Irrealer Bedingungssatz
                 Wiederholung:
                futur simple, realer Bedingungssatz,
                    Imparfait, conditionnel présent
                    (siehe zusätzliche fakultative
                    Module)

Zusätzliche fakultative Module
    Einstiegsseiten mit Wiederholungsübungen von Grammatik (futur simple,
       imparfait, etc.) und Wortschatz (Berufe) in Vorbereitung auf die Unité 1
    französische Persönlichkeiten/ Vorbilder kennenlernen und vorstellen

Fächerübergreifende Inhalte:

Mit dem Thema Bewerbung (Motivationsschreiben, CV, Vorstellungsgespräch) werden die Inhalte aus
dem Deutschunterricht der Klasse 8 aufgegriffen, vertieft und mit dem französischen System
verglichen.

Mit dem grammatischen Thema Konditionalsätze werden die Inhalte aus dem Englischunterricht der
Klasse 8 aufgegriffen und vertieft.
                                                                                             24
Jg. 9 / F (6)             Thema: Des deux côtés du Rhin                   UV 2
                     Kompetenzschwerpunkt: Hör-(Seh-)Verstehen/
                                  Sprachmittlung
                                 Kompetenzen:

    5. Kommunikative Kompetenzen               6. Methodische Kompetenzen
                                                     Sprechen: über die Vor- und
       Handlungs- und Lebensweisen des                  Nachteile eines
        Partnerlandes vergleichen                        Schüleraustausches
       Gewohnheiten und Gegenstände                     diskutieren
        beschreiben                                    Hören: Radiobeiträge zum
       Gefühle und Wünsche äußern                       Thema Schüleraustausch
       Gegensätze im Ländervergleich                    erfassen
        bewerten                                       Lesen: Lektionstext lesen,
       über typisch dt./frz. kulturelle                 verstehen und in ein Schema
        Besonderheiten berichten                         übertragen
       Probleme und Missverständnisse                 Lernstrategie: Methodik zur
        versprachlichen                                  Sprachmittlung verfeinern
                                                         (kulturelle Besonderheiten
                                                         verständlich machen)
    7. Verfügbarkeit von sprachlichen          8. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                        für das Partnerland typische
            Möglichkeiten zur                           Objekte und
               Wiedergabe des dt. Passivs                Gepflogenheiten/
               im Französischen                          Traditionen kennenlernen
            Subjonctif (weitere Auslöser)             Landestypische Institutionen
            weitere Adverbien (-ément,                  kennenlernen
               emment, -amment, sowie
               Ausnahmen)
            Verben dire de/ demander
               de + Infinitiv

Zusätzliche fakultative Module
    Missverständnisse zwischen Deutschen/ Franzosen in einem Rollenspiel nachstellen
       und ausräumen

                                                                                        25
Jg. 9 / F (6)               Thema: Bienvenue sur le continent africain           UV 3
                             Kompetenzschwerpunkt: Lesen/Schreiben
                                       Kompetenzen:

    5. Kommunikative Kompetenzen                     6. Methodische Kompetenzen
           geographische und                              Schreiben: Resümee
                    geschichtliche Angaben zu                  anfertigen
                    einem frankophonen Land                  Lesen: Biographien
                    Afrikas machen                             berühmter afrikanische
                   Ereignisse im Leben                        Persönlichkeiten
                    berühmter afrikanischer                  Hören: Chanson eines
                    Persönlichkeiten in der                    afrikanischen Künstlers
                    Vergangenheit wiedergeben                  verstehen und
                   Reisebericht (Blog) lesen und              kommentieren
                    Gelesenes/Gesagtes                       Lernstrategie: Methodik zum
                    wiedergeben                                Verfassen eines Resümees
                   ein frankophones Land                      erlernen
                    Afrikas vorstellen (wahlweise            digitale Medien: erstellen
                    auch Musik aus Afrika                      einer PPP zu einem weiteren
                    vorstellen)                                afrikanischen Land (z.B. Togo,
                                                               Côte d‘Ivoire, Tunisie, Congo,
                                                               etc.)
    7. Verfügbarkeit von sprachlichen                8. Interkulturelle Kompetenzen
        Mitteln                                              Überblick über das
                                                               francophone Afrika erhalten
                   plus-que-parfait                           (im Besonderen den Senegal
                   indirekte Rede in der                      näher kennenlernen)
                    Vergangenheit                            francophone afrikanische
                   Bruchzahlen und weitere                    Persönlichkeiten
                    Mengenangaben                              kennenlernen

Zusätzliche fakultative Module
    Module A-F

                                                                                                26
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren