Schulinternes Curriculum des Schiller-Gymnasiums für das Fach Deutsch im Grundkurs - ab Abitur 2021

 
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                      Schulinternes Curriculum des
                      Schiller-Gymnasiums für das
                       Fach Deutsch im Grundkurs

                                      ab Abitur 2021

                                          (Stand: 8. November 2018)

                                                                      Seite 1 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                          UNTERRICHTSVORHABEN GK DEUTSCH                                         Umfang
                        THEMENÜBERBLICK QUALIFIKATIONSPHASE 1                                (Wochenstunden)
1. Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen in lyrischen Texten zum Thema
   „unterwegs sein“ aus unterschiedlichen historischen Kontexten (von der Romantik bis               20
   zur Gegenwart)
2. „Grenzüberwindung durch Toleranz“ – Analyse von Lessings Drama „Nathan der
                                                                                                     30
   Weise“
3. „Hat Sprache Grenzen?“ – Spracherwerb                                                             15
4. Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen in Kleists Erzählung „Die Marquise von
                                                                                                     25
   O….“
Summe der Wochenstunden:                                                                             90

                            UNTERRICHTSVORHABEN GK DEUTSCH                                       Umfang
                         THEMENÜBERBLICK QUALIFIKATIONSPHASE 2                               (Wochenstunden)
1. Möglichkeiten und Grenzen der Informationsdarbietung in verschiedenen Medien
                                                                                                     12
   (u.a. Soziale Medien)
2. „Über gesellschaftliche Grenzen hinaus“ – Analyse eines modernen Dramas aus dem
                                                                                                     15
   20. Jahrhundert
3. „Sprachbarrieren?!“ – Sprachgeschichtlicher Wandel, Sprachvarietäten und ihre
                                                                                                     15
   gesellschaftliche Bedeutung (Dialekte und Soziolekte)
4. Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen in einem aktuellen erzählenden Text
   (ab 1990): J. Herrmanns Erzählung „Sommerhaus später“ – ein Prosatext der
                                                                                                     18
   Gegenwart in seinem gesellschaftlichen Umfeld und der Kritik (u.a. in Form einer
   produktiven Aufarbeitung)
Summe der Wochenstunden:                                                                             60

Anm.: Die Zahl der Wochenstunden ist als Richtwert zu verstehen. Die Lehrkraft kann ggf. Schwerpunkte setzen. Die
Reihenfolge der Unterrichtsvorhaben ist nicht festgelegt. Die aufgeführten Unterrichtsvorhaben umfassen lediglich
die obligatorischen Inhalte. Verbleibende Wochenstunden können durch fakultative Themen ergänzt werden.

                                                                                                    Seite 2 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                             Thema                                   Umfang/ Zeitplanung       Jahrgangsstufe

   Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen in lyrischen
                                                                                                    Q1
   Texten zum Thema „unterwegs sein“ aus unterschiedlichen            20 Wochenstunden
                                                                                                  UV Nr. 1
  historischen Kontexten (von der Romantik bis zur Gegenwart)

                                 Entscheidungen zum längerfristigen LERNPROZESS
 Bezug des geplanten UV zu übergeordneten                 VERNETZUNG
 KOMPETENZERWARTUNGEN (vgl. KLP, S. 25f.)                 Grenzerfahrungen - Grenzüberschreitungen

 Rezeption:                                               Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht/
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    Methoden fachlichen Lernens:g
 ▪ Strategien und Techniken des Textverstehens unter
    Nutzung von Fachwissen in Bezug auf mündliche und     ▪ Wiederholung und Vertiefung von
    schriftliche Texte in verschiedenen medialen            Stilmitteln/sprachlichen Mitteln
    Erscheinungsformen reflektiert anwenden
 ▪ selbstständig Texte mithilfe von textimmanenten und
    textübergreifenden Verfahren analysieren, die
    Analyseergebnisse überprüfen und in einer
    schlüssigen Deutung zusammenführen
 ▪ Sprache, Texte, kommunikatives Handeln und
    mediale Gestaltung in Abhängigkeit von ihrem
    jeweiligen gesellschaftlichen und historischen
    Kontext beurteilen

 Produktion:                                              Absprachen mit der Fachkonferenz:
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ Schreibprozesse aufgaben- und anlassbezogen
    planen, gestalten, reflektieren und das Produkt
    überarbeiten,
 ▪ Formen des Sprechens in verschiedenen
    Kommunikationssituationen unterscheiden und
    Beiträge adressatenbezogen und zielgerichtet
    gestalten

                                 INHALTSFELDER und INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
 1. Sprache                                               2. Texte

 Sprachvarietäten und ihre gesellschaftliche Bedeutung    lyrische Texte zu einem Themenbereich im historischen
                                                          Längsschnitt

 3. Kommunikation                                         4. Medien

 rhetorisch ausgestaltete Kommunikation in funktionalen
 Zusammenhängen

                                                                                                 Seite 3 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                                Seite 4 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                             KOMPETENZERWERB
                           (konkretisierte Kompetenzen, Schwerpunkte fett markiert)
                        1. Sprache                                               2. Texte
 Rezeption                                               Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler …                          Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ grammatische Formen identifizieren und                ▪ lyrische Texte aus mindestens zwei
    klassifizieren sowie deren funktionsgerechte            unterschiedlichen Epochen unter besonderer
    Verwendung prüfen                                       Berücksichtigung der Formen des lyrischen
 ▪ sprachlich-stilistische Mittel in schriftlichen und      Sprechens analysieren
    mündlichen Texten im Hinblick auf deren Bedeutung    ▪ literarische Texte in grundlegende literarhistorische
    für die Textaussage und Wirkung erläutern und           und historisch-gesellschaftliche Entwicklungen – von
    diese kriterienorientiert beurteilen                    der Aufklärung bis zum 21. Jahrhundert – einordnen
                                                            und die Möglichkeit und Grenzen der Zuordnung
 Produktion                                                 literarischer Werke zu Epochen aufzeigen
 Die Schülerinnen und Schüler …                          ▪ Texte unter spezifischen Fragestellungen zu Inhalt,
 ▪ selbstständig die sprachliche Darstellung in Texten      Gestaltungsweise und Wirkung kriteriengeleitet
    mithilfe von Kriterien (u. a. stilistische              beurteilen
    Angemessenheit, Verständlichkeit) beurteilen und
    überarbeiten                                         Produktion
 ▪ die normgerechte Verwendung der Sprache               Die Schülerinnen und Schüler können …
    (Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung)      ▪ verschiedene Textmuster bei der Erstellung von
    in Texten prüfen und diese überarbeiten                 kom-plexen analysierenden, informierenden,
                                                            argumentierenden Texten (mit zunehmend
                                                            wissenschaftsorientiertem Anspruch) zielgerichtet
                                                            anwenden
                                                         ▪ ihr Textverständnis durch Formen
                                                            produktionsorientierten Schreibens darstellen
                                                         ▪ Arbeitsschritte bei der Bewältigung eines komplexen
                                                            Schreibauftrags analysieren, besondere fachliche
                                                            Herausforderungen identifizieren und Lösungswege
                                                            reflektieren
                                                         ▪ komplexe literarische Texte durch einen
                                                            gestaltenden Vortrag interpretieren

                    3. Kommunikation                                            4. Medien
 Rezeption                                               Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ den Verlauf fachlich anspruchsvoller
    Gesprächsformen konzentriert verfolgen
 ▪ verschiedene Strategien der Leser- bzw.
    Hörerbeeinflussung durch rhetorisch ausgestaltete
    Kommunikation identifizieren und beurteilen

 Produktion                                              Produktion
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ sich in eigenen Gesprächsbeiträgen explizit und
    zielführend auf andere beziehen

 GEGENSTÄNDE (Literatur, Materialien, Medien)            Orientierung an VORGABEN DES ZENTRAL-ABITURS
                                                         Lyrische Texte zu einem Themenbereich aus
                                                         unterschiedlichen historischen Kontexten
                                                                                                  Seite 5 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021
                                                         -   „unterwegs sein“ – Lyrik von der Romantik zur
                                                             Gegenwart

                                           LEISTUNGSBEWERTUNG
                                      Aufgabentyp/ Überprüfungsformen
 Klausur/ Aufgabenart:                                Sonstige Überprüfungsformate:
                                                      Fokus:
 Aufgabenart I, Typ B                                 Gedichtvortrag

                                                                                              Seite 6 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                            Thema                                   Umfang/ Zeitplanung        Jahrgangsstufe

   „Grenzüberwindung durch Toleranz“ – Analyse von Lessings                                         Q1
                                                                     30 Wochenstunden
                 Drama „Nathan der Weise“                                                         UV Nr. 2

                                Entscheidungen zum längerfristigen LERNPROZESS
 Bezug des geplanten UV zu übergeordneten                VERNETZUNG
 KOMPETENZERWARTUNGEN (vgl. KLP, S. 25f.)                Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen

 Rezeption:                                              Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht/
                                                         Methoden fachlichen Lernens:
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ selbstständig Texte mithilfe von textimmanenten und
    textübergreifenden Verfahren analysieren, die
    Analyseergebnisse überprüfen und in einer
    schlüssigen Deutung zusammenführen.
 ▪ Sprache, Texte, kommunikatives Handeln und mediale
    Gestaltung in Abhängigkeit von ihrem jeweiligen
    gesellschaftlichen   und     historischen  Kontext
    beurteilen.

 Produktion:                                             Absprachen mit der Fachkonferenz:

 Die Schülerinnen und Schüler können…                      ▪ Thematisierung der Epochenzuordnung
 ▪ Schreibprozesse aufgaben- und anlassbezogen ▪ Thematisierung der Rezeptionsgeschichte
    planen, gestalten, reflektieren und das Produkt ▪ eine oder mehrere Szenen sprachlich umgestalten.
    überarbeiten.
 ▪ formal sicher, sprachlich differenziert und stilistisch
    angemessen eigene schriftliche und mündliche Texte
    dem kommunikativen Ziel entsprechend formulieren.
 ▪ Formen      des    Sprechens     in    verschiedenen
    Kommunikationssituationen unterscheiden und
    Beiträge adressatenbezogen und zielgerichtet
    gestalten

                                INHALTSFELDER und INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
 1. Sprache                                              2. Texte

                                                         strukturell unterschiedliche Dramen aus unterschiedlichen
                                                         historischen Kontexten

 3. Kommunikation                                        4. Medien

 sprachliches Handeln im kommunikativen Kontext          Bühneninszenierung eines dramatischen Textes

                                                                                                  Seite 7 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                              KOMPETENZERWERB
                            (konkretisierte Kompetenzen, Schwerpunkte fett markiert)
                        1. Sprache                                                  2. Texte
 Rezeption                                                  Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                      Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ sprachlich-stilistische Mittel in schriftlichen und      ▪ strukturell unterschiedliche dramatische und
   mündlichen Texten im Hinblick auf deren Bedeutung          erzählende Texte unter besonderer Berücksichtigung
   für die Textaussage und Wirkung erläutern und diese        der       Entwicklung     der      gattungstypischen
   kriterienorientiert beurteilen.                            Gestaltungsform analysieren.
                                                            ▪ aus        anspruchsvollen       Aufgabenstellungen
                                                              angemessene Leseziele ableiten und diese für die
 Produktion                                                   Textrezeption nutzen.
 Die Schülerinnen und Schüler können …                      ▪ literarische Texte in grundlegende literarhistorische
 ▪ unter Berücksichtigung der eigenen Ziele und des           und historisch-gesellschaftliche Entwicklungen (von
   Adressaten Sachverhalte sprachlich differenziert           der Aufklärung bis zum 21. Jh.) einordnen und die
   darstellen.                                                Möglichkeit und Grenzen der Zuordnung literarischer
 ▪ Beiträge unter Verwendung einer angemessenen               Werke zu Epochen aufzeigen.
   Fachterminologie formulieren.                            ▪ an ausgewählten Beispielen die Mehrdeutigkeit von
 ▪ selbstständig die sprachliche Darstellung in Texten        Texten sowie die Zeitbedingtheit von Rezeptionen
   mithilfe    von   Kriterien   (u.   a.    stilistische     und Interpretationen reflektieren.
   Angemessenheit, Verständlichkeit) beurteilen und         ▪ die Unterschiede zwischen fiktionalen und nicht-
   überarbeiten                                               fiktionalen Texten anhand von Merkmalen erläutern.

                                                        Produktion
                                                        Die Schülerinnen und Schüler können …
                                                        ▪ Arbeitsschritte bei der Bewältigung eines
                                                          Schreibauftrags beschreiben, besondere fachliche
                                                          Herausforderungen identifizieren und Lösungswege
                                                          reflektieren.
                                                        ▪ eigene sowie fremde Texte sachbezogen beurteilen
                                                          und überarbeiten.
                      3. Kommunikation                                          4. Medien
 Rezeption                                              Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                  Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ kriteriengeleitet       eigene     und       fremde ▪ die Bühneninszenierung eines dramatischen Textes
   Unterrichtsbeiträge         in     unterschiedlichen   in ihrer ästhetischen Gestaltung analysieren und ihre
   kommunikativen         Kontexten     (Fachgespräche,   Wirkung auf den Zuschauer erläutern.
   Diskussionen,      Feedback    zu    Präsentationen)
   beurteilen.                                          Produktion
 ▪ sprachliches Handeln (in Alltagssituationen und in Die Schülerinnen und Schüler können …
   seiner Darstellung in literarischen Texten) unter ▪ selbstständig komplexe Arbeitsergebnisse in Form
   besonderer Berücksichtigung des kommunikativen         von kontinuierlichen und diskontinuierlichen Texten
   Kontextes        –       unter    Einbezug       von   unter         sachgerechter       Nutzung         von
   kommunikationstheoretischen         Aspekten       –   Anwendungssoftware darstellen.
   analysieren.

 Produktion
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ sich in eigenen Gesprächsbeiträgen explizit und
   zielführend auf andere beziehen.
 ▪ selbstständig und adressatengerecht – unter
   Berücksichtigung fachlicher Differenziertheit und
                                                                                                      Seite 8 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021
   Zuhöreraktivierung      –     komplexe     Beiträge
   mediengestützt präsentieren.

                                                         Seite 9 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

 GEGENSTÄNDE (Literatur, Materialien, Medien)         Orientierung an VORGABEN DES ZENTRAL-ABITURS

 ▪ Lessing: „Nathan der Weise“                        strukturell     unterschiedliche      Dramen     aus
 ▪ Verfilmung einer Bühneninszenierung                unterschiedlichen historischen Kontexten
                                                          - u. a. Nathan der Weise (G. E. Lessing)

                                           LEISTUNGSBEWERTUNG
                                      Aufgabentyp/ Überprüfungsformen
 Klausur/ Aufgabenart:                                Sonstige Überprüfungsformate:
                                                      Fokus:

 Typ I A oder B (vergleichende Analyse literarischer Analyse eines literarischen Textes/ einer medialen
 Texte) oder IV (materialgestütztes Verfassen eines Gestaltung
 Textes mit fachspezifischem Bezug)

                                                                                             Seite 10 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                             Thema                                  Umfang/ Zeitplanung      Jahrgangsstufe

                                                                                                  Q1
              „Hat Sprache Grenzen?“ – Spracherwerb                  15 Wochenstunden
                                                                                                UV Nr. 3

                                 Entscheidungen zum längerfristigen LERNPROZESS
 Bezug des geplanten UV zu übergeordneten                VERNETZUNG
 KOMPETENZERWARTUNGEN (vgl. KLP, S. 25f.)                Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen

 Rezeption:                                              Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht/
 Die Schülerinnen und Schüler können …                   Methoden fachlichen Lernens:
 ▪ unterschiedliche Texte und Gestaltungsmittel in
    ihrem jeweiligen Kontext und ihrer Wirkung
    vergleichen
 ▪ selbstständig eigene und fremde Beiträge und
    Standpunkte fachlich kompetent überprüfen und
    kriteriengeleitet beurteilen.

 Produktion:                                             Absprachen mit der Fachkonferenz:
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ eigene Positionen zu fachspezifischen Sachverhalten   ▪ Einübung textgebundener und freier Erörterung
    vor dem Hintergrund ihres Fachwissens formulieren
    und argumentativ vertreten
 ▪ Schreibprozesse aufgaben- und anlassbezogen
    planen, gestalten, reflektieren und das Produkt
    überarbeiten.

                                INHALTSFELDER und INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
 1. Sprache                                              2. Texte

 Spracherwerbsmodelle                                    komplexe Sachtexte

 3. Kommunikation                                        4. Medien

                                                         Informationsdarbietung in verschiedenen Medien

                                                                                               Seite 11 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                              KOMPETENZERWERB
                            (konkretisierte Kompetenzen, Schwerpunkte fett markiert)
                         1. Sprache                                              2. Texte
 Rezeption                                               Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                   Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ Funktionen der Sprache für den Menschen               ▪ komplexe kontinuierliche und diskontinuierliche
    benennen,                                               Sachtexte unter besonderer Berücksichtigung der
 ▪ grundlegende Modell zum ontogenetischen                  jeweiligen Erscheinungsform und der
    Spracherwerb vergleichend erläutern                     unterschiedlich Modi (argumentativ, deskriptiv,
                                                            narrativ) analysieren,
                                                         ▪ aus anspruchsvollen Aufgabenstellungen
 Produktion                                                 angemessene Leseziele ableiten und diese für die
 Die Schülerinnen und Schüler können …                      Textrezeption nutzen.
 ▪ unter Berücksichtigung der eigenen Ziele und des
    Adressaten Sachverhalte sprachlich differenziert     Produktion
    darstellen.                                          Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ die normgerechte Verwendung der Sprache               ▪ verschiedene Textmuster bei der Erstellung von
    (Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung)         kom-plexen analysierenden, informierenden,
    in Texten prüfen und diese überarbeiten.                argumentierenden Texten (mit zunehmend
                                                            wissenschaftsorientiertem Anspruch) zielgerichtet
                                                            anwenden
                                                         ▪ eigene sowie fremde Texte sachbezogen beurteilen
                                                            und überarbeiten

                     3. Kommunikation                                           4. Medien
                                                         Produktion
                                                         Die Schülerinnen und Schüler können …
                                                         ▪ mithilfe geeigneter Medien selbstständig fachlich
                                                            komplexe Zusammenhänge präsentieren

 GEGENSTÄNDE (Literatur, Materialien, Medien)            Orientierung an VORGABEN DES ZENTRAL-ABITURS

 ▪ Texte aus „TTS“ und der „Einfach Deutsch“ Reihe

                                             LEISTUNGSBEWERTUNG
                                        Aufgabentyp/ Überprüfungsformen
 Klausur/ Aufgabenart:                                   Sonstige Überprüfungsformate:
                                                         Fokus:
 II A oder B oder III A (Erörterung von Sachtexten)     ▪ Erörterung eines Sachtextes
                                                        ▪ Argumentation auf der Basis von vorgegebenen
                                                           Materialien
                                                        ▪ Erörterung einer These oder eines fachbezogenen
                                                           Sachverhalts

                                                                                                 Seite 12 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                              Thema                                     Umfang/ Zeitplanung         Jahrgangsstufe

        Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen in                                                    Q1
                                                                         25 Wochenstunden
           Kleists Erzählung „Die Marquise von O….“                                                    UV Nr. 4

                                  Entscheidungen zum längerfristigen LERNPROZESS
 Bezug des geplanten UV zu übergeordneten                    VERNETZUNG
 KOMPETENZERWARTUNGEN (vgl. KLP, S. 25f.)                    Grenzerfahrungen - Grenzüberschreitungen

 Rezeption:                                                  Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht/
 Die Schülerinnen und Schüler können …                       Methoden fachlichen Lernens:
 ▪ selbstständig Texte mithilfe von textimmanenten und       ▪ Wiederholung wesentlicher Begriffe der Erzähltechnik
   textübergreifenden Verfahren analysieren, die             ▪ Judith Herrmann „Sommerhaus, später“ → z.B.
   Analyseergebnisse überprüfen und in einer schlüssigen        Figurengestaltung,        sprachliche   Gestaltung,
   Deutung zusammenführen                                       Erzähltechnik, z.B. Erzähleinstiege
 ▪ Sprache, Texte, kommunikatives Handeln und mediale
   Gestaltung in Abhängigkeit von ihrem jeweiligen
   gesellschaftlichen und historischen Kontext beurteilen
 ▪ unterschiedliche Texte und Gestaltungsmittel in ihrem
   jeweiligen Kontext und ihrer Wirkung vergleichen.

 Produktion:                                                 Absprachen mit der Fachkonferenz:
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ Schreibprozesse aufgaben- und anlassbezogen planen,
   gestalten, reflektieren und das Produkt überarbeiten
 ▪ formal sicher, sprachlich differenziert und stilistisch
   angemessen eigene schriftliche und mündliche Texte
   dem kommunikativen Ziel entsprechend formulieren.

                                 INHALTSFELDER und INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
 1. Sprache                                                  2. Texte

 Sprachvarietäten und ihre gesellschaftliche Bedeutung       strukturell    unterschiedliche      Erzähltexte        aus
                                                             unterschiedlichen historischen Kontexten

 3. Kommunikation                                            4. Medien

 Sprachliches Handeln im kommunikativen Kontext              filmische Umsetzung einer Textvorlage (in Ausschnitten) →
                                                             hier möglich; alternativ auch bei anderen Erzähltexten und
                                                             im Drama

                                                                                                     Seite 13 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                             KOMPETENZERWERB
                           (konkretisierte Kompetenzen, Schwerpunkte fett markiert)
                       1. Sprache                                              2. Texte
 Rezeption                                      Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …          Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ sprachlich-stilistische Mittel in schriftlichen und
                                                ▪ aus        anspruchsvollen        Aufgabenstellungen
   mündlichen Texten im Hinblick auf deren Bedeutung
                                                  angemessene Leseziele ableiten und diese für die
   für die Textaussage und Wirkung erläutern und diese
                                                  Textrezeption nutzen
   kriterienorientiert beurteilen.              ▪ literarische Texte in grundlegende literarhistorische
                                                  und historisch-gesellschaftliche Entwicklungen – von
                                                  der Aufklärung bis zum 21. Jahrhundert – einordnen
                                                  und die Möglichkeit und Grenzen der Zuordnung
                                                  literarischer Werke zu Epochen aufzeigen
                                                ▪ an ausgewählten Beispielen die Mehrdeutigkeit von
                                                  Texten sowie die Zeitbedingtheit von Rezeption und
                                                  Interpretation reflektieren
                                                ▪ strukturell unterschiedliche dramatische und
 Produktion                                        erzählende        Texte       unter      besonderer
 Die Schülerinnen und Schüler können …             Berücksichtigung        der     Entwicklung      der
 ▪ Beiträge unter Verwendung einer angemessenen    gattungstypischen        Gestaltungsformen       und
   Fachterminologie formulieren.                   poetologischer Konzepte analysieren

                                                         Produktion
                                                         Die Schülerinnen und Schüler können …
                                                         ▪ in ihren Analysetexten Ergebnisse textimmanenter
                                                           und textübergreifender Untersuchungsverfahren
                                                           darstellen und in einer eigenständigen Deutung
                                                           zusammenführen
                                                         ▪ komplexe Sachverhalte in mündlichen Texten
                                                           (Referat, umfangreicher Gesprächsbeitrag) auch
                                                           unter Nutzung von Visualisierungen darstellen.

                    3. Kommunikation                                          4. Medien

 Rezeption                                             Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ kriteriengeleitet     eigene      und       fremde ▪ die filmische Umsetzung einer Textvorlage in ihrer
   Unterrichtsbeiträge       in      unterschiedlichen   ästhetischen Gestaltung analysieren und ihre Wirkung
   kommunikativen       Kontexten      (Fachgespräche,   auf      den     Zuschauer       unter      Einbezug
   Diskussionen,     Feedback    zu    Präsentationen)   medientheoretischer Ansätze erläutern (auch im
   beurteilen,                                           Zusammenhang          mit       einem        anderen
                                                         Unterrichtsvorhaben möglich).
 Produktion
 Die Schülerinnen und Schüler können …                 Produktion
 ▪ selbstständig und adressatengerecht – unter
   Berücksichtigung fachlicher Differenziertheit und
   Zuhöreraktivierung     –     komplexe      Beiträge
   mediengestützt präsentieren
 ▪ Gesprächsbeiträge und Gesprächsverhalten kriterien-
   orientiert analysieren und ein konstruktives und
   wertschätzendes Feedback formulieren.

                                                                                               Seite 14 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                                Seite 15 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

 GEGENSTÄNDE (Literatur, Materialien, Medien)          Orientierung an VORGABEN DES ZENTRAL-ABITURS
 Heinrich von Kleist: „Die Marquise von O…“            Strukturell    unterschiedliche     Erzähltexte aus
                                                       unterschiedlichen historischen Kontexten
                                                           - u.a. als epische Kurzformen: Die Marquise von
                                                               O…. (H. v. Kleist)

                                           LEISTUNGSBEWERTUNG
                                      Aufgabentyp/ Überprüfungsformen
 Klausur/ Aufgabenart:                                 Sonstige Überprüfungsformate:
                                                       Fokus:

 Aufgabenart I, Typ A oder Aufgabenart II, Typ B (im   Referate
 Abgleich mit Klausur/U-Reihe zum modernen Drama
 bzw. Erzählung)

                                                                                             Seite 16 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                               Thema                                 Umfang/ Zeitplanung      Jahrgangsstufe

     Möglichkeiten und Grenzen der Informationsdarbietung in                                       Q2
                                                                      12 Wochenstunden
        verschiedenen Medien (u.a. auch Soziale Medien)                                          UV Nr. 1

                                 Entscheidungen zum längerfristigen LERNPROZESS
 Bezug des geplanten UV zu übergeordneten                 VERNETZUNG
 KOMPETENZERWARTUNGEN (vgl. KLP, S. 25f.)                 Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen

 Rezeption:                                               Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht/
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    Methoden fachlichen Lernens:
 ▪ Sprache, Texte, kommunikatives Handeln und
     mediale Gestaltung in Abhängigkeit von ihrem
     jeweiligen gesellschaftlichen und historischen
     Kontext beurteilen,
 ▪ unterschiedliche Texte und Gestaltungsmittel in
     ihrem jeweiligen Kontext und ihrer Wirkung
     vergleichen,
 ▪ selbstständig eigene und fremde Beiträge und
     Standpunkte fachlich kompetent überprüfen und
     kriteriengeleitet beurteilen.

 Produktion:                                              Absprachen mit der Fachkonferenz:
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ verschiedene Präsentationstechniken funktional
     anwenden,
 ▪ selbstständig Rückmeldungen konstruktiv
     formulieren.

                                 INHALTSFELDER und INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
 1. Sprache                                               2. Texte

 ▪ Sprachvarietäten      und     ihre   gesellschaftliche ▪    komplexe Sachtexte
   Bedeutung

 3. Kommunikation                                         4. Medien

 ▪    sprachliches Handeln im kommunikativen Kontext      ▪    Information   und    Informationsdarbietung        in
 ▪    rhetorisch ausgestaltete Kommunikation in                verschiedenen Medien
      funktionalen Zusammenhängen

                                                                                                Seite 17 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                              KOMPETENZERWERB
                            (konkretisierte Kompetenzen, Schwerpunkte fett markiert)
                        1. Sprache                                                   2. Texte
 Rezeption                                                Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ Veränderungstendenzen der Gegenwartssprache            ▪ die Bedeutung des jeweiligen gesellschaftlich-
    (Migration und Sprachgebrauch, Mehrsprachigkeit,          historischen Kontextes von Sachtexten ermitteln,
    konzeptionelle Mündlichkeit beim Schreiben,           ▪ den Unterschied zwischen fiktionalen und nicht-
    Medieneinflüsse) erklären,                                fiktionalen Texten anhand von Merkmalen
 ▪ sprachlich-stilistische Mittel in schriftlichen und        erläutern,
    mündlichen Texten im Hinblick auf deren               ▪ Texte unter spezifischen Fragestellungen zu Inhalt,
    Bedeutung für die Textaussage und Wirkung                Gestaltungsweise und Wirkung kriteriengeleitet
    erläutern und diese kriterienorientiert beurteilen.      beurteilen.

 Produktion                                               Produktion
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ selbstständig die sprachliche Darstellung in Texten    ▪ eigene sowie fremde Texte sachbezogen beurteilen
    mithilfe von Kriterien (u.a. stilistische                und überarbeiten.
    Angemessenheit, Verständlichkeit) beurteilen und
    überarbeiten,
 ▪ die normgerechte Verwendung der Sprache
    (Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung)
    in Texten prüfen und diese überarbeiten.

                    3. Kommunikation                                                4. Medien
 Rezeption                                                Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ verschiedene Strategien der Leser- bzw.                ▪ durch Anwendung differenzierter Suchstrategien in
    Hörerbeeinflussung durch rhetorisch ausgestaltete         verschiedenen Medien Informationen zu
    Kommunikation erläutern und beurteilen.                   fachbezogenen Aufgabenstellungen ermitteln,
                                                          ▪ die Qualität von Informationen aus
 Produktion                                                   verschiedenartigen Quellen bewerten (Grad von
 Die Schülerinnen und Schüler können …                        Fiktionalität, Seriosität; fachliche Differenziertheit).
 ▪ selbstständig und adressatengerecht – unter
     Berücksichtigung fachlicher Differenziertheit und    Produktion
     Zuhöreraktivierung – komplexe Beiträge               Die Schülerinnen und Schüler können …
     mediengestützt präsentieren,                         ▪ mithilfe geeigneter Medien selbstständig fachlich
 ▪ verbale, paraverbale und nonverbale                        komplexe Zusammenhänge präsentieren,
     Kommunikationsstrategien identifizieren und          ▪ selbstständig komplexe Arbeitsergebnisse in Form
     zielorientiert einsetzen,                                von kontinuierlichen und diskontinuierlichen
 ▪ Gesprächsbeiträge und Gesprächsverhalten                   Texten unter sachgerechter Nutzung von
     kriterienorientiert analysieren und ein                  Anwendungssoftware darstellen,
     konstruktives und wertschätzendes Feedback           ▪ die funktionale Verwendung von Medien für die
     formulieren.                                             Aufbereitung von Arbeitsergebnissen beurteilen
                                                              und eigene Präsentationen entsprechend
                                                              überarbeiten.

 GEGENSTÄNDE (Literatur, Materialien, Medien)             Orientierung an VORGABEN DES ZENTRAL-ABITURS

                                                                                                       Seite 18 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                            LEISTUNGSBEWERTUNG
                                       Aufgabentyp/ Überprüfungsformen
 Klausur/ Aufgabenart:                                     Sonstige Überprüfungsformate:
                                                           Fokus:
 Aufgabenart Typ II A oder B, Aufgabenart Typ III A oder
 Aufgabenart Typ IV

                                                                                           Seite 19 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                              Thema                                     Umfang/ Zeitplanung        Jahrgangsstufe

    „Über gesellschaftliche Grenzen hinaus“ – Analyse eines                                             Q2
                                                                         15 Wochenstunden
         modernen Dramas aus dem 20. Jahrhundert                                                      UV Nr. 2

                                  Entscheidungen zum längerfristigen LERNPROZESS
 Bezug des geplanten UV zu übergeordneten                    VERNETZUNG
 KOMPETENZERWARTUNGEN (vgl. KLP, S. 25f.)                    Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen

 Rezeption:                                            Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht/
 Die Schülerinnen und Schüler können …                 Methoden fachlichen Lernens:
 ▪ selbstständig Texte mithilfe von textimmanenten und Lessings Drama „Nathan der Weise“
    textübergreifenden Verfahren analysieren, die
    Analyseergebnisse überprüfen und in einer
    schlüssigen Deutung zusammenführen,
 ▪ Sprache, Texte, kommunikatives Handeln und mediale
    Gestaltung in Abhängigkeit von ihrem jeweiligen
    gesellschaftlichen   und     historischen  Kontext
    beurteilen.

 Produktion:                                                 Absprachen mit der Fachkonferenz:
 Die Schülerinnen und Schüler können…
 ▪ Schreibprozesse aufgaben- und anlassbezogen               ▪ Dramentheorie muss behandelt werden (z.B. offenes/
    planen, gestalten, reflektieren und das Produkt            geschlossenes Drama; Freytagsches Dramenschema).
    überarbeiten.                                            ▪ eine moderne Position zum Theater muss thematisiert
 ▪ Formal sicher, sprachlich differenziert und stilistisch     werden, z.B. Brechts Konzept des epischen Theaters
    angemessen eigene schriftliche und mündliche Texte         (Verfremdungseffekt etc.) oder absurdes Theater
    dem kommunikativen Ziel entsprechend formulieren.          (Beckett).
 ▪ Formen      des    Sprechens     in    verschiedenen      ▪ Miteinbezug einer aktuellen Inszenierung (wenn
    Kommunikationssituationen unterscheiden und                möglich)
    Beiträge adressatenbezogen und zielgerichtet             ▪ Grundzüge der Gesprächsanalyse sollen eingeübt
    gestalten.                                                 werden.

                                 INHALTSFELDER und INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
 1. Sprache                                                  2. Texte

                                                             strukturell unterschiedliche Dramen aus unterschiedlichen
                                                             historischen Kontexten

 3. Kommunikation                                            4. Medien

 sprachliches Handeln im kommunikativen Kontext              Bühneninszenierung eines dramatischen Textes

                                                                                                     Seite 20 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                             KOMPETENZERWERB
                           (konkretisierte Kompetenzen, Schwerpunkte fett markiert)
                        1. Sprache                                                2. Texte
 Rezeption                                                Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ sprachlich-stilistische Mittel in schriftlichen und    ▪ aus         anspruchsvollen      Aufgabenstellungen
   mündlichen Texten im Hinblick auf deren Bedeutung        angemessene Leseziele ableiten und diese für die
   für die Textaussage und Wirkung erläutern und diese      Textrezeption nutzen,
   kriterienorientiert beurteilen.                        ▪ strukturell unterschiedliche dramatische und epische
                                                            Texte unter besonderer Berücksichtigung der
                                                            Entwicklung der gattungstypischen Gestaltungsform
 Produktion                                                 analysieren,
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    ▪ literarische Texte in grundlegende literarhistorische
 ▪ unter Berücksichtigung der eigenen Ziele und des         und historisch-gesellschaftliche Entwicklungen (von
   Adressaten Sachverhalte sprachlich differenziert         der Aufklärung bis zum 21. Jh.) einordnen und die
   darstellen.                                              Möglichkeit und Grenzen der Zuordnung literarischer
 ▪ Beiträge unter Verwendung einer differenzierten          Werke zu Epochen aufzeigen.
   Fachterminologie formulieren.
 ▪ selbstständig die sprachliche Darstellung in Texten Produktion
   mithilfe    von   Kriterien   (u.   a.    stilistische Die Schülerinnen und Schüler können …
   Angemessenheit, Verständlichkeit) beurteilen und ▪ in            ihren    Analysetexten     die    Ergebnisse
   überarbeiten                                             textimmanenter          und       textübergreifender
                                                            Untersuchungsverfahren darstellen und in einer
                                                            eigenständigen Deutung integrieren.
                                                          ▪ komplexe literarische Texte im Vortrag durch eine
                                                            ästhetische Gestaltung deuten.
                                                          ▪ Komplexe Gesprächsverläufe und Arbeitsergebnisse
                                                            sachgerecht systematisieren.

                    3. Kommunikation                                             4. Medien
 Rezeption                                                Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ Kriteriengeleitet      eigene      und       fremde    ▪ die Bühneninszenierung eines dramatischen Textes in
   Unterrichtsbeiträge        in      unterschiedlichen     ihrer medialen und ästhetischen Gestaltung
   kommunikativen        Kontexten      (Fachgespräche,     analysieren und ihre Wirkung auf den Zuschauer
   Diskussionen,     Feedback     zu    Präsentationen)     beurteilen.
   beurteilen.
 ▪ sprachliches Handeln (in seiner Darstellung in         Produktion
   literarischen     Texten)      unter     besonderer
   Berücksichtigung des kommunikativen Kontextes –        Die Schülerinnen und Schüler können …
   unter Einbezug von kommunikationstheoretischen         ▪ selbstständig komplexe Arbeitsergebnisse in Form
   Aspekten – analysieren.                                  von kontinuierlichen und diskontinuierlichen Texten
 Produktion                                                 unter        sachgerechter      Nutzung         von
 Die Schülerinnen und Schüler können …                      Anwendungssoftware darstellen.
 ▪ sich in eigenen Gesprächsbeiträgen explizit und
   zielführend auf andere beziehen.
 ▪ selbstständig und adressatengerecht – unter
   Berücksichtigung fachlicher Differenziertheit und
   Zuhöreraktivierung      –     komplexe      Beiträge
   mediengestützt präsentieren.
 ▪ Beiträge in Diskussionen, Fachgesprächen und
   anderen Kommunikationssituationen (u.a. in
                                                                                                   Seite 21 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021
   Simulationen von Prüfungsgesprächen) differenziert,
   sachbezogen und adressatengerecht in verschiedenen
   Rollen gestalten.

 GEGENSTÄNDE (Literatur, Materialien, Medien)               Orientierung an VORGABEN DES ZENTRAL-ABITURS

 ▪ z.B. Brecht: „Leben des Galilei“ oder Beckett: „Warten
   auf Godot“
 ▪ ggf. Verfilmung einer Bühneninszenierung
 ▪

                                            LEISTUNGSBEWERTUNG
                                       Aufgabentyp/ Überprüfungsformen
 Klausur/ Aufgabenart:                                      Sonstige Überprüfungsformate:
                                                            Fokus:
 Typ I A (Analyse eines literarischen Textes ggf. Mit
 weiterführendem Schreibauftrag) oder II A (Analyse         Analyse eines literarischen Textes/ einer medialen
 eines   Sachtextes   ggf.    mit    weiterführendem        Gestaltung
 Schreibauftrag)

                                                                                                 Seite 22 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                             Thema                                  Umfang/ Zeitplanung      Jahrgangsstufe

      „Sprachbarrieren?!“ – Sprachgeschichtlicher Wandel,
                                                                                                   Q2
     Sprachvarietäten und ihre gesellschaftliche Bedeutung           15 Wochenstunden
                                                                                                 UV Nr. 3
                   (Dialekte und Soziolekte)

                                 Entscheidungen zum längerfristigen LERNPROZESS
 Bezug des geplanten UV zu übergeordneten                VERNETZUNG
 KOMPETENZERWARTUNGEN (vgl. KLP, S. 25f.)

 Rezeption:                                              Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht/
                                                         Methoden fachlichen Lernens:
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ selbstständig eigene und fremde Beiträge und
    Standpunkte fachlich kompetent überprüfen und
    differenziert beurteilen.
 ▪ unterschiedliche Texte und Gestaltungsmittel in
    ihrem jeweiligen Kontext und ihrer Wirkungsabsicht
    vergleichend beurteilen.
 ▪ Strategien und Techniken des Textverstehens unter
    Nutzung von Fachwissen in Bezug auf mündliche und
    schriftliche Texte in verschiedenen medialen
    Erscheinungsformen selbstständig anwenden.

 Produktion:                                             Absprachen mit der Fachkonferenz:
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ eigene Positionen zu fachspezifischen Sachverhalten   ▪ Mehrsprachigkeit bildet einen Schwerpunkt
    vor dem Hintergrund ihres Fachwissens formulieren
    und argumentativ vertreten,
 ▪ Formen des Sprechens in verschiedenen
    Kommunikationssituationen unterscheiden und
    Beiträge adressatenbezogen und zielgerichtet
    gestalten.
 ▪ verschiedene Präsentationstechniken funktional
    anwenden.

                                INHALTSFELDER und INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
 1. Sprache                                              2. Texte

 ▪ sprachgeschichtlicher Wandel                          komplexe Sachtexte
 ▪ Sprachvarietäten und ihre gesellschaftliche
    Bedeutung
 3. Kommunikation                                        4. Medien

 sprachliches Handeln im kommunikativen Kontext

                                                                                               Seite 23 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                                Seite 24 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                             KOMPETENZERWERB
                           (konkretisierte Kompetenzen, Schwerpunkte fett markiert)
                        1. Sprache                                                 2. Texte
 Rezeption                                               Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler sollen …                   Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ Veränderungstendenzen der Gegenwartssprache           ▪ komplexe kontinuierliche und diskontinuierliche
    (u. a. Migration und Sprachgebrauch,                    Sachtexte unter besonderer Berücksichtigung der
    Mehrsprachigkeit, konzeptionelle Mündlichkeit           jeweiligen Erscheinungsform und der
    beim Schreiben, Medieneinflüsse) erklären,              unterschiedlichen Modi (argumentativ, deskriptiv,
 ▪ Phänomene von Mehrsprachigkeit erläutern,                narrativ) analysieren,
 ▪ Sprachvarietäten in verschiedenen                     ▪ Texte unter spezifischen Fragestellungen zu Inhalt,
    Erscheinungsformen (Soziolekt, Jugendsprache,           Gestaltungsweise und Wirkung kriteriengeleitet
    Dialekt bzw. Regionalsprache wie Niederdeutsch)         beurteilen.
    beschreiben und deren gesellschaftliche
    Bedeutsamkeit beurteilen,
 ▪ grammatische Formen identifizieren und                Produktion
    klassifizieren sowie deren funktionsgerechte         Die Schülerinnen und Schüler können …
    Verwendung prüfen.                                   ▪ verschiedene Textmuster bei der Erstellung von
                                                            komplexen analysierenden, informierenden,
 Produktion                                                 argumentierenden Texten (mit
 Die Schülerinnen und Schüler sollen…                       wissenschaftsorientiertem Anspruch) zielgerichtet
 ▪ komplexe Sachzusammenhänge in mündlichen                 anwenden.
    Texten unter Rückgriff auf verbale und nonverbale    ▪ komplexe Sachverhalte in mündlichen Texten
    Mittel differenziert und intentionsgerecht              (Referat, umfangreicher Gesprächsbeitrag) unter
    darstellen.                                             Nutzung von Visualisierungen darstellen.
 ▪ selbstständig die sprachliche Darstellung in Texten
    mithilfe von Kriterien (u. a. stilistische
    Angemessenheit, Verständlichkeit) beurteilen und
    überarbeiten.

                    3. Kommunikation                                               4. Medien
 Rezeption                                               Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                   Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ den Hintergrund von Kommunikationsstörungen           ▪ die Qualität von Informationen aus
    bzw. die Voraussetzungen für gelingende                 verschiedenartigen Quellen bewerten (Grad von
    Kommunikation auf einer metakommunikativen              Fiktionalität, Seriosität; fachliche Differenziertheit)
    Ebene analysieren und mithilfe dieser Erkenntnisse   ▪ durch Anwendung differenzierter Suchstrategien in
    das eigene Gesprächsverhalten reflektieren.             verschiedenen Medien Informationen zu
 ▪ verschiedene Strategien der Leser- bzw.                  fachbezogenen Aufgabenstellungen ermitteln.
    Hörerbeeinflussung durch rhetorisch ausgestaltete
    Kommunikation identifizieren und beurteilen.         Produktion
                                                         Die Schülerinnen und Schüler können …
 Produktion                                              ▪ mithilfe geeigneter Medien selbstständig fachlich
 Die Schülerinnen und Schüler können …                      komplexe Zusammenhänge präsentieren,
 ▪ sich in eigenen Gesprächsbeiträgen explizit und       ▪ die funktionale Verwendung von Medien für die
    zielführend auf andere beziehen.                        Aufbereitung von Arbeitsergebnissen beurteilen und
                                                            die eigenen Präsentationen entsprechende
                                                            überarbeiten

 GEGENSTÄNDE (Literatur, Materialien, Medien)            Orientierung an VORGABEN DES ZENTRAL-ABITURS

                                                                                                     Seite 25 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021
 ▪ Texte aus „TTS“ oder „Einfach Deutsch“       - Sprachvarietäten und ihre gesellschaftliche Bedeutung:
    Sprachenreihe                                 Dialekte und Soziolekte

                                                                                          Seite 26 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                           LEISTUNGSBEWERTUNG
                                      Aufgabentyp/ Überprüfungsformen
 Klausur/ Aufgabenart:                                   Sonstige Überprüfungsformate:
                                                         Fokus:
                                                         ▪ Erörterung eines Sachtextes
 II A (Analyse eines Sachtextes ggf. mit weiterführendem ▪ Argumentation auf der Basis von vorgegebenen
 Schreibauftrag) oder II B (vergleichende Analyse von       Materialien
 zwei Sachtexten)                                        ▪ Erörterung einer These oder eines fachbezogenen
                                                            Sachverhalts
                                                         ▪ Bündelung von Arbeitsergebnissen oder
                                                            Informationen in einer funktional gestalteten
                                                            Präsentation

                                                                                               Seite 27 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                              Thema                                     Umfang/ Zeitplanung        Jahrgangsstufe

     Grenzerfahrungen und Grenzüberschreitungen in einem
  aktuellen erzählenden Text (ab 1990): J. Herrmanns Erzählung
                                                                                                        Q2
 „Sommerhaus später“ – ein Prosatext der Gegenwart in seinem             18 Wochenstunden
                                                                                                      UV Nr. 4
             gesellschaftlichen Umfeld und der Kritik
          (u.a. in Form einer produktiven Aufarbeitung)

                                  Entscheidungen zum längerfristigen LERNPROZESS
 Bezug des geplanten UV zu übergeordneten                    VERNETZUNG
 KOMPETENZERWARTUNGEN (vgl. KLP, S. 25f.)                    Grenzerfahrungen - Grenzüberschreitungen

 Rezeption:                                            Bezüge zu vergangenem und folgendem Unterricht/
 Die Schülerinnen und Schüler können …                 Methoden fachlichen Lernens:
 ▪ die Bedingtheit von Verstehensprozessen erläutern
 ▪ selbstständig Texte mithilfe von textimmanenten und
    textübergreifenden Verfahren analysieren, die
    Analyseergebnisse überprüfen und in einer
    schlüssigen Deutung zusammenführen

 Produktion:                                                 Absprachen mit der Fachkonferenz:
 Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ Schreibprozesse aufgaben- und anlassbezogen
    planen, gestalten, reflektieren und das Produkt
    überarbeiten
 ▪ formal sicher, sprachlich differenziert und stilistisch
    angemessen eigene schriftliche und mündliche Texte
    dem kommunikativen Ziel entsprechend formulieren

                                  INHALTSFELDER und INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
 1. Sprache                                                  2. Texte

                                                             strukturell     unterschiedliche     Erzähltexte       aus
                                                             unterschiedlichen historischen Kontexten

 3. Kommunikation                                            4. Medien

                                                             Informationsdarbietung in verschiedenen Medien

                                                                                                     Seite 28 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                             KOMPETENZERWERB
                           (konkretisierte Kompetenzen, Schwerpunkte fett markiert)
                        1. Sprache                                              2. Texte
 Rezeption                                              Rezeption
                                                        Die Schülerinnen und Schüler können …
                                                        ▪ aus anspruchsvollen Aufgabenstellungen
                                                           angemessene Leseziele ableiten und diese für die
 Produktion                                                Textrezeption nutzen
                                                        ▪ Texte unter spezifischen Fragestellungen zu Inhalt,
                                                           Gestaltungsweise und Wirkung kriteriengeleitet
                                                           beurteilen.

                                                        Produktion
                                                        ▪ in ihren Analysetexten Ergebnisse textimmanenter
                                                           und textübergreifender Untersuchungsverfahren
                                                           darstellen und in einer eigenständigen Deutung
                                                           zusammen-führen
                                                        ▪ ihre Textdeutung durch Formen
                                                           produktionsorientierten Schreibens darstellen

                     3. Kommunikation                                          4. Medien
 Rezeption                                              Rezeption
 Die Schülerinnen und Schüler können …                  Die Schülerinnen und Schüler können …
 ▪ kriteriengeleitet eigene und fremde                  ▪ durch Anwendung differenzierter Suchstrategien in
   Unterrichtsbeiträge in unterschiedlichen               verschiedenen Medien Informationen zu
   kommunikativen Kontexten (Fachgespräche,               fachbezogenen Aufgabenstellungen ermitteln
   Diskussionen, Feedback zu Präsentationen) fachlich
   beurteilen                                           Produktion
                                                        Die Schülerinnen und Schüler können …
 Produktion                                             ▪ mithilfe geeigneter Medien selbstständig fachlich
 Die Schülerinnen und Schüler können …                    komplexe Zusammenhänge präsentieren
 ▪ selbstständig und adressatengerecht – unter          ▪ die funktionale Verwendung von Medien für die
   Berücksichtigung fachlicher Differenziertheit und      Aufarbeitung von Arbeitsergebnissen beurteilen und
   Zuhöreraktivierung – komplexe Beiträge                 die eigenen Präsentationen zielgerichtet
   mediengestützt präsentieren verbale, paraverbale       überarbeiten
   und nonverbale Kommunikationsstrategien              ▪ die funktionale Verwendung von Medien für die
   unterscheiden und zielorientiert einsetzen             Aufbereitung von Arbeitsergebnissen beurteilen und
                                                          die eigenen Präsentationen entsprechend
                                                          überarbeiten.

 GEGENSTÄNDE (Literatur, Materialien, Medien)           Orientierung an VORGABEN DES ZENTRAL-ABITURS

 J. Hermann: Sommerhaus später                          Strukturell    unterschiedliche     Erzähltexte    aus
                                                        unterschiedlichen historischen Kontexten:
                                                        u.a. als epische Kurzformen: Sommerhaus, später (J.
                                                        Hermann,      Titelerzählung     des     gleichnamigen
                                                        Erzählbands)

                                                                                                Seite 29 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                                Seite 30 von 31
Schulinternes Curriculum für das Fach Deutsch
Grundkurs ab Abitur 2021

                                           LEISTUNGSBEWERTUNG
                                      Aufgabentyp/ Überprüfungsformen
 Klausur/ Aufgabenart:                                Sonstige Überprüfungsformate:
                                                      Fokus:
 Aufgabenart I bis IV (je nach Schwerpunkten in den
 anderen Klausuren der Qualifikationsphase)

                                                                                      Seite 31 von 31
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren