BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien

 
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
BIO - INFO
Bachelor + Master

Offizieller Studienleitfaden der
 Studienvertretung Biologie
          2019/2020 Preprint
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
Z   u Beginn ein paar einleitende Worte zur
                Bio-Info. Wenn man das Aufnahmeverfah-
            ren überstanden hat, steht man oft etwas hilf-
                                                                Inhaltsverzeichnis

                                                                 STV / ÖH
            los im Studium. Um dir den Einstieg und das                      STV                             3
            weitere Studieren zu erleichtern haben wir die-
                                                                             ÖH                              6
STV / ÖH

            ses Heft erstellt. Wir - die Studienvertretung
            (STV) der Biologie sind ein bunter Haufen aus       Hardfacts                                    8
            den unterschiedlichen Schwerpunkten und Se-          Bachelor
            mestern und freuen uns jederzeit auf Neulinge.                   Allgemeines                     9
            In dem Heft findest du die wichtigsten Infos zu
                                                                             1.Semester                      10
            den Schwerpunkten und eine Übersicht über
Hardfacts

            die Master und viele (hoffentlich hilfreiche)                    2.Semester                      11
            Infos rund ums Studium. Da sich aber immer                       Schwerpunkte                    12
            wieder etwas in den Curricula ändert und wir                     Wahlfächer und WZBs             23
            nicht alle Fragen im Vorhinein schon kennen,
            sind wir auch auf der Uni so oft wie möglich für    Allgemein
            dich da. Wenn du also Rat suchst oder nur trat-                  Online Dienste                  24
Bachelor

            schen willst komm einfach vorbei oder schreib                    Lehrveranstaltungen             26
            uns!                                                             Prüfungsunterlagen              28
              Du erreichst uns:                                              Erasmus                         29
            zu den Journaldienstzeiten                                       Bib & Essen                     30
Allgemein

            (Beratungen, Zeiten werden auf unserer -                Maps
            Hompage angekündigt)                                             UZA1                            31
                                                                             Wien                            32
            im STV-Kammerl im Biozentrum:
            Althanstraße 14 (UZA1), 1090 Wien, neben dem HS 2                Bohrgasse                       34
            +43 (0)1 4277 / 19768                                  Master
                                                                             Aufnahme
Maps

                                                                                                             35
            im STV-Kammerl in der Bohrgasse:
                                                                             UZA1 (SPL 30)                   36
            Dr.Bohr-Gasse 9, 1030 Wien,im Erdgeschoss
            gleich hinter dem Portier                                        Bohrgasse (SPL 31)              40
            +43 (0)1 4277 / 19763                                    Infos
                                                                             Karriere                        43
Master

            im Internet (Homepage mit Forum):
                                                                             Studienrecht                    44
            www.univie.ac.at/stv-biologie/
            per E-mail:                                                      Soziales                        46
            stv.biologie.wien@gmail.com                                      SSC & Psycholog. Beratung       48
                                                                             Gendern                         49
            Am Ende ist vielleicht noch zu erwähnen, dass wir                Studienberechtigungsprüfung     50
Infos

            das alles ehrenamtlich machen und keine Garantie
            auf Fehlerfreiheit oder Gültigkeit geben können.                 BAföG                           51
                                                                             Bologna                         52
            Impressum:                                                       Neubau Biologiezentrum          53
            1. Auflage Stand: 01.10.2019
Nachwort

            Medieninhaber_in u. Verleger_in:                     Nachwort                                    54
            Hochschüler_innenschaftan der Universität Wien,                  Kontakte                        55
            Spitalg. 2, 1090 Wien                                 Lehramt
            Redaktion, für den Inhalt verantwortlich:
            Studienvertretung Biologie, Althanstraße 14, 1090                Kontakte                        57
            Wien                                                             Master                          58
Lehramt

            Layout: Kenneth Kuba, Verena Wachtler                            Bed ABG                         59
            Produktion: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
                                                                             Bed Bio und Umweltkunde         61
            Vielen Dank an alle AutorInnen der Artikel, dem                  StEOP                           62
            SSCLebenswissenschaften, sowie der ÖH Uni                        Allgemeines                     63
            Wien und der ÖH Bundesvertretung.

            Abbildungen Vorderseiten: STV-Biologie und ÖH
            Uni Wien
            Seite 2                                                                                Bio-Info 19/20
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
Studienvertretung (STV)
		                                  oder: Hilfe, ich studiere - wie geht das?

E   ine unserer wichtigsten          Studierende der Biologie 5 Kreu-    neben ihrem Studium ebenfalls

                                                                                                             STV / ÖH
    Aufgaben als Studienver-         ze vergeben für alle Kandidat_      freiwillig und ehrenamtlich Be-
tretung ist es, Studierenden         innen. Die derzeitige Gruppe die    ratung anbieten, Mails beant-
die Aufgaben und den Sinn            auch diese Bioinfo geschrieben      worten, Gesetzestexte im Auge
der Österreichischen Hoch-           hat, stellt derzeit alle 5 Manda-   behalten, mit Professor_innen
schüler_innenschaft (ÖH) ver-        te auf der Biologie und auf der     in Kontakt bleiben, Studis in
ständlich zu erklären.               neu geschaffenen STV Moleku-        Gremien vertreten, Tutorien ab-

                                                                                                             Hardfacts
Die ÖH erscheint manchmal als        lar Biologie (diese wird nur von    halten, einen Skriptenpool ver-
ein Haufen zerstrittener Funk-       Masterstudenten der Bohrgasse       walten und vieles mehr. Unsere
tionär_innen, die nur für die        gewählt) ebenfalls alle 5 Manda-    Gruppe agiert unabhängig und
große Politik üben wollen. Wir,      te. Damit arbeiten wir weiterhin    frei von irgendwelchen Fraktio-
die STV Biologie, sehen in der       als ein Team zusammenen.            nen, das heißt, wir üben unse-

                                                                                                             Bachelor
ÖH jedoch nicht nur ein „Poli-                                           re Arbeit unabhängig von einem
tik-Planspiel“, sondern eine                                             „Parteiprogramm“ aus. Dadurch
Rahmenstruktur, die wir Studis                                           können wir unsere Entscheidun-
gemeinsam nutzen können und                                              gen rein im Interesse der Bio-
sollen, um unseren Interessen                                            logiestudierenden treffen, ohne
Gehör zu verleihen und unseren                                           von fraktionierten Meinungen

                                                                                                             Allgemein
Lebensraum zu gestalten - denn                                           beeinflusst zu werden.
nichts anderes als dein Lebens-                                          Wir verstehen unsere Gruppe
raum wird die Universität in                                             als basisdemokratisch, daher
den nächsten Jahren für dich                                             hat die Stimme aller Mitwirken-
sein. Die unmittelbarste Mög-                                            den das gleiche Gewicht. Alle
lichkeit, in der wir auf studien-                                        können, dürfen und sollen bei

                                                                                                             Maps
relevante Themen einwirken -                                             jeder Entscheidung mitdiskutie-
das heißt aktiv werden können                                            ren und mitbestimmen. Dadurch
- besteht in der Nutzung (infra-)                                        bleibt die Arbeit innerhalb der
struktureller und rechtlicher                                            Gruppe transparent und jede/r
Möglichkeiten der STV. Unse-                                             kann sich im Ausmaß seiner/
re Tätigkeitsbereiche umfassen       Unser                               ihrer (zeitlichen) Möglichkei-

                                                                                                             Master
hauptsächlich serviceorientierte     Gruppenverständnis                  ten einbringen. Durch unsere
Aufgaben, beinhalten allerdings                                          hierarchielose Struktur können
auch (v. A. bildungs-)politische     Eine gewählte Studienvertre-        Neulinge von Anfang an Initiati-
Stellungnahmen.                      tung begleitet die Aufgabe,         ve zeigen und selbstständig mit-
                                     Kommissionen und Gremien zu         wirken.
Wer sind wir also?                   beschicken, um dort den Interes-
Die Studienvertretung ist die un-    sen der Studierenden Geltung zu     Wenn du mehr über unsere            Infos
terste Ebene der ÖH. Damit ist       verschaffen. Wir vertreten das      Grundsätze wissen möchtest,
sie automatisch am nähesten an       Lehramt Biologie und Umwelt-        dann besuch uns auf unserer
den Studierenden der jeweiligen      kunde (Diplom und Bachelor/         Homepage:
                                                                                                             Nachwort

Studienrichtung und deine di-        Master), den Bachelor Biologie      https://www.univie.ac.at/
rekte Ansprechpartner_in. Wir        (mit allen Schwerpunkten), so-      stv-biologie/grundsaetze/
sind Biologie Studierende in den     wie sämtliche Master innerhalb
verschiedensten      Abschnitten     der Studienprogrammleitungen
des Studiums. In der Regel en-       Biologie und Molekulare Biolo-      Willst du mitmachen?
gagieren wir uns nur für wenige      gie an der Uni Wien. Darüber hi-
                                                                         Wir sind jederzeit offen für neue
                                                                                                             Lehramt

Jahre in der STV doch wir bau-       naus verstehen wir uns als eure
                                                                         Ideen und Gesichter und heißen
en auf die Erfahrung mehrerer        erste Beratungs- und Anlauf-
                                                                         alle motivierten Kommiliton_in-
„Generationen“ von Studienver-       stelle während des gesamten
                                                                         nen, die sich mit unseren Grund-
treter_innen.                        Studiums. Um diese Aufgaben
                                                                         sätzen identifizieren können,
Für die STV gibt es 5 Mandate        bewältigen zu können, besteht
                                                                         herzlich willkommen! Besuche
die alle 2 Jahre direkt (per Per-    unsere Gruppe neben den 5 ge-
                                                                         uns in einem unserer Journal-
sonenwahlrecht) neu gewählt          wählten Mandatar_innen aus
                                                                         dienste oder bei einem Plenum.
werden. Dabei können alle            weiteren 10 bis 15 Personen, die
Bio-Info 19/20                                   STV/ÖH                                            Seite 3
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
Die Aufgaben einer STV im Detail

            Kontakt zu Lehrenden              dig, an ihre Pflicht, mindestens
STV / ÖH

                                              4 Prüfungstermine pro Jahr an-
            Als deine gewählte Interessens-   zubieten.
            vertretung helfen wir dir ger-
            ne bei der Kommunikation mit      STV Kammerl
            Lehrenden. Bei Beschwerden
                                              Das STV Kammerl ist sozusa-
            kannst du dich jederzeit an uns
                                              gen unsere „Basis“ oder unser
Hardfacts

            wenden. Wir halten einen re-
                                              „Büro“. Es ist grundsätzlich
            gelmäßigen Kontakt zu unse-
                                              immer während unserer ange-
            ren SPLs (Studienprogramm-
                                              kündigten Journaldienste geöff-
            leitung) und Vize-SPLs. Wenn
                                              net, oft triffst du uns aber auch
            es z.B. zu massiven Überschnei-
                                              außerhalb der Journaldienst-
            dungen zweier (oder mehre-
Bachelor

                                              zeiten dort an. Auf der Althan-
            rer) Lehrveranstaltungen oder
                                              straße befindet es sich rechts
            Prüfungsterminen kommt, kön-
                                              neben dem Hörsaal 2. Auf der
            nen wir mit den Lehrenden
                                              Dr. Bohr-Gasse befindet es sich
            versuchen, eine Lösung zu fin-
                                              im Erdgeschoss, im Gang links
            den. Außerdem „erinnern“ wir
                                              hinter dem Portier.
Allgemein

            Professor_innen, falls notwen-                                                              STV-Biologie

                                                Vertretung in Gremien
            Ein sehr wichtiger Punkt unserer Arbeit ist die Mitbestimmung in diversen Kommissionen. Hier küm-
            mern wir uns um alltägliche kleinere und größere Probleme und andere studienrelevante Fragen. Das
            reicht von nicht abgehaltenen Prüfungsterminen über die Besetzung von Professuren bis zur Neu-
            strukturierung von Lehrveranstaltungen oder ganzen Studiengängen. Um in diesen Gremien immer
Maps

            up-to-date hinsichtlich aktueller Geschehnisse im Studium sein zu können, ist es uns ein großes An-
            liegen, dass ihr an uns herantretet und uns informiert, wenn Probleme auftreten. Denn nur wenn wir
            Bescheid wissen, können wir auch versuchen, sie zu beseitigen.
            Curriculare Arbeitsgruppen                         wir dazu ein Gutachten verfassen. Hierbei sind
Master

                                                               wir auch immer auf eure Hilfe angewiesen, da
            In einer curricularen Arbeitsgruppe („CurrAG“)
                                                               wir nicht in allen LVs sitzen können bzw. die
            werden neue Studienpläne erstellt oder aktuelle
                                                               Meinung möglichst vieler Studis berücksichtigen
            Curricula geändert. Als Studienvertretung haben
                                                               wollen.
            wir hier die Möglichkeit, bei deren Gestaltung
            mitzuwirken.                                       Berufungskommissionen
                                                               Eine Berufungskommission wird einberufen,
            Studienkonferenz
Infos

                                                               wenn es um die Besetzung Professor_innenstel-
            Bei der Studienkonferenz („StuKo“) wird alles      le, geht. Jede Stelle ist vom Rektorat im In- und
            Mögliche rund ums Biologie-Studium besprochen      Ausland öffentlich auszuschreiben, woraufhin die
            und über aktuelle Entwicklungen berichtet. Die     Berufungskommission das Auswahlverfahren
            StuKo ist eine der Möglichkeiten, wie wir den
Nachwort

                                                               durchführt. Dabei prüft die Kommission zuerst
            Kontakt zu den Lehrenden und der SPL halten.       die Bewerbungen auf die Passung der Ausschrei-
                                                               bung, die übrig gebliebenen Kandidat_innen
            Habilitationskommisionen
                                                               werden von externen, internationalen Gutach-
            wenn ein/eine Lehrende-/Lehrender das Recht        ter_innen überprüft. Die Berufungskommission
            beantragt, uneingeschränkt Lehre betreiben zu      lädt dann die Bestbeurteilten zu einem Hearing
Lehramt

            dürfen, also Lehrveranstaltungen selbstständig     ein, bei dem die Bewerber_innen einen öffentli-
            abhalten zu können, wird eine Habilitations-       chen Vortrag halten und ein Bewerbungsgespräch
            kommission („Habil“) eingesetzt. Diese Lehrbe-     mit der Kommission führen. Die Kommission er-
            fugnis ist auf ein bestimmtes einschlägiges Fach   stellt dann einen Vorschlag von drei Kandidat_in-
            begrenzt. Dabei ist es unsere Aufgabe zu prüfen,   nen für das Rektorat, das dann noch aus diesem
            ob die/der Anwärter_in die didaktischen Fähig-     3-er Vorschlag auswählen kann, mit welchem/r
            keiten aufweist, die Lehrinhalte verständlich zu   der Kandidat_innen zuerst die Arbeitsvertrags-
            vermitteln. Als Studi-Vertreter_innen müssen       verhandlungen aufgenommen werden.

            Seite 4                                       STV/ÖH                                 Bio-Info 19/20
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
Journaldienste                      Nach Vorstellung der Tu-            Mensapickerl /
                                    tor_innen im Audimax bei der        Kopierpickerl
Journaldienste sind unsere „Öff-
                                    StEOP-Kickoff-Veranstaltung,
nungszeiten“, bei denen jemand                                          Wenn ihr mit eurem Studieren-
                                    könnt ihr euch mit eurer Gruppe
von uns im Kammerl ist und                                              denausweis zu uns kommt, kön-
                                    etwa ein Mal pro Woche treffen.
euch beraten kann. Wir unter-                                           nen wir euch ein Mensa- und

                                                                                                            STV / ÖH
                                    Wenn du bereits „erfahrener“
stützen euch bei der Planung                                            ein Kopierpickerl geben. Bei
                                    Studi bist, und Erstsemestrige
eures Studiums, Problemen mit                                           Vorzeigen des Mensapickerls
                                    an deinem gesammelten Wissen
Lehrenden, Fragen zur LV-An-                                            bekommst du bei den unter-
                                    teilhaben lassen möchtest, freu-
meldung, und vielen andern                                              schiedlichen Mensen auf warme
                                    en wir uns immer über neue mo-
Dingen. Falls es z.B. Probleme                                          Mahlzeiten dann noch extra eine
                                    tivierte Tutor_innen!

                                                                                                            Hardfacts
im Studium, bei Prüfungen oder                                          Ermäßigung. Wichtig ist hier,
in Übungen gibt, die viele Studis   Leitfäden                           dass diese Ermäigung bei einer
betreffen, können wir als STV                                           Mensakasse mit deiner Banko-
                                    In unserer 64-seitigen Broschü-
mit den Lehrenden sprechen.                                             matkarte verknüpft wird. Mit
                                    re (die du dir hier gerade an-
Unsere Journaldienste finden                                            dem Kopierpickerl bekommt ihr
                                    siehst) findest du alle wichtigen
regelmäßig unter der Woche                                              in den Facultas Shops 3x im Se-
                                    Infos zum Studium, ob nun Ba-

                                                                                                            Bachelor
während des Semesters statt.                                            mester um 10€ eine Kopierkarte
                                    chelor mit allen Schwerpunkten
Für die genauen Uhrzeiten, bzw.                                         mit 220 Kopien (anstatt 200 Ko-
                                    oder Lehramtsstudium Biologie
für Termine in der vorlesungs-                                          pien um 10€).
                                    und Umweltkunde. Wenn du uns
freien Zeit, schau einfach auf

                                                                        U
                                    im Journaldienst nicht erreichst,
die Ankündigungen auf unserer                                                m das Uni-Leben gemüt-
                                    liegen diese auch vor unserem
Homepage (https://www.uni-

                                                                                                            Allgemein
                                    Kammerl auf der Althanstraße             licher zu gestalten, haben
vie.ac.at/stv-biologie/).   Wäh-                                        wir in den letzten Jahren vie-
                                    zum Abholen auf. Auch sonstige
rend der Journaldienste sind wir                                        les organisiert:
                                    themenspezifische Broschüren
auch telefonisch erreichbar. Du                                         • Infoveranstaltungen         für
                                    der ÖH gibt‘s bei uns im Kam-
kannst uns aber ebenso einfach                                              Erstsemestrige, Quereinstei-
                                    merl bzw. zum Download auf
eine Mail schreiben.                                                        ger, Schwerpunktwahl, ...
                                    www.oeh.ac.at. Diese reichen
                                                                        • Themen-Tutorien: Haus des
Erstsemestrigenberatung             von der Sozialbroschüre über

                                                                                                            Maps
                                    Wohnen, Studieren im Ausland            Meeres, Tiergarten Schön-
Wenn du am Biologie-Studium                                                 brunn, Botanischer Garten,
                                    bis hin zum Studi-Kalender im
interessiert bist, komm ein-                                                Narrenturm, ...
                                    Kleinformat.
fach mal während unserer Be-                                            • BioFest, Sommerfest, Bohr-
ratungszeiten vorbei um dir ein     Skripten/                               gassenfest      Punschstand,

                                                                                                            Master
Bild vom Studium und der Uni zu     Fragen-Sammlung                         Pancake-Stand, Bring & Take
machen. Wir beantworten gerne                                               Cake
all deine Fragen. Auch bei der      Über die letzten Jahre hinweg,
                                                                        • Bildungsdemo gegen Studi-
BeSt in Wien (Berufs- und Stu-      waren immer wieder Studis so
                                                                            engebühren und Zugangsbe-
dien-Messe, Anfang März in der      kollegial und haben uns ihre
                                                                            schränkungen
Stadthalle) und der uni:orien-      Skripten, Lernunterlagen und
                                                                        • OASEN-Frühstück
                                    Prüfungsfragen zur Verfügung
                                                                                                            Infos
tiert beraten wir gemeinsam                                             • Blutspendeaktion
mit unseren Lehrenden ange-         gestellt. Diese könnt ihr euch
                                                                        • Filmabende/Filmvorführun-
hende Studierende über die un-      durch Hinterlegen eines Pfan-
                                                                            gen
terschiedlichen Studienmöglich-     des bei uns ausborgen und ko-
                                                                        • Themenabende mit Vorträ-
keiten in der Biologie.             pieren gehen. Wir sind natürlich
                                                                            gen und Diskussion mit Pro-
                                                                                                            Nachwort

                                    immer dankbar für Neuzugän-
                                                                            fessor_Innen, ...
ÖH-Tutorien / Mentoring             ge in unseren Regalen, denn
                                                                        • City-Bike Station beim UZA1
Gerade am Anfang des Studiums       die Sammlung kann nur aktuell
                                                                        • zusätzliche Fahrradständer
kommt oftmals Verwirrung auf,       bleiben, wenn ihr uns eure neu-
                                                                            bei der Althanstraße (auf der
wo/was/wie läuft. Daher orga-       en Skripten zur Verfügung stellt.
                                                                            Bohrgasse setzten wir uns
nisieren wir schon seit mehreren    Also bringt sie einfach vorbei
                                                                            weiterhin dafür ein!)
                                                                                                            Lehramt

Jahren das Erstsemestrigentu-       oder sendet sie uns per Email
                                                                        • Mitarbeit beim Alumni-Tref-
torium, bei dem euch höherse-       (bitte Semester, Vortragende/en
                                                                            fen
mestrige Studis durch das Chaos     und LV-Namen dazuschreiben).
des ersten Semesters führen. Sie    Bitte achtet dabei darauf, dass
unterstützen euch bei organisa-     wir keine Skripten annehmen
                                                                        Falls Du neue Ideen hast, oder
torischen Fragen und bringen        können, bei deren Bildern wir
                                                                        einfach plaudern oder mitarbei-
euch das Leben in Wien und an       uns bezüglich Copyright nicht
                                                                        ten willst, komm doch vorbei!
der Uni näher.                      im Klaren sind.
Bio-Info 19/20                                  STV/ÖH                                            Seite 5
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
Die Österreichische Hochschüler_innenschaft
            D    ie Österreichische Hoch-
                 schüler_ innenschaft (ÖH)
                                                Fakultätsvertretung (FV)
                                                Zentrumsvertretung (ZV)
                                                                                   Weiters kümmert sie sich um
                                                                                   die Vernetzung aller STVen und
STV / ÖH

            vertritt alle Studierenden an                                          FVen/ZVen und bietet außerdem
            österreichischen Universitä-        Diese Ebene wird über die je-      Beratung für alle Lebenslagen
            ten, Pädagogischen Hochschu-        weiligen STVen beschickt. Das      an. Die UV wird nach Listen-
            len und Fachhochschulen und         Biologiestudium ist 4 Fakultä-     wahlrecht gewählt, was bedeu-
            ist eine Körperschaft öffent-       ten/ Zentren zugeordnet. Der       tet, dass einzelne Fraktionen
            lichen Rechts mit Pflichtmit-       Fakultät für Lebenswissenschaf-    antreten. Diese stellen Vorsitz
Hardfacts

            gliedschaft. Du bist durch dei-     ten, Zentrum für Lehrer_innen-     und Mandatar_innen und spie-
            nen ÖH-Beitrag automatisch          bildung, Zentrum für Molekula-     len Parlament im Kleinen.
            Mitglied.                           re Biologie und das Zentrum für
            Die ÖH ist in 4 Ebenen unter-       Mikrobiologie und Umweltsys-       Bundesvertretung (BV)
            teilt. Im Zwei-Jahres-Rhythmus      temwissenschaft. Demnach hei-      Die Bundesvertretung wird
            haben Studierende in Öster-         ßen die vier ÖH-Vertretungen       ebenfalls nach Listenwahlrecht
Bachelor

            reich die Möglichkeit, ihre In-     „FV     Lebenswissenschaften“,     gewählt und vertritt dich öster-
            teressensvertretung zu wählen.      „ZV     Molekulare    Biologie“,   reichweit gegenüber den zustän-
            Dabei kannst du als Student_in      „ZV Mikrobiologie und Umwelt-      digen Ministerien. Sie vernetzt
            der Biologie die STV Biologie       systemwissenschaft“ (ZV MESS)      sich außerdem im Rahmen der
            und die ÖH Uni Wien sowie die       und „ZV Lehramt“. Die FV LeWi      ESU (European Students Union)
Allgemein

            BV wählen. Falls du Lehramts-       besteht aus 10 Mandatar_innen      mit Studierenden-Vertreter_in-
            student_in bist kannst zusätz-      und wird von der STV Biologie,     nen innerhalb Europas. Weiters
            lich noch die Studienvertretung     STV Ernährungswissenschaften,      nimmt die BV Teile der Bera-
            Allgemeine      Bildungswissen-     STV Pharmazie und STV Dokto-       tung und Serviceleistungen der
            schaftliche Grundlagen wählen.      rat Naturwissenschaften zusam-     ÖH auf sich, indem sie Broschü-
            Wahlberechtigt sind alle Studie-    mengesetzt. Die ZV MolBio und      ren zu wichtigen Themen, wie
            renden, unabhängig von deren        ZV MESS bestehen zurzeit aus       Sozialleistungen, bereit stellt.
Maps

            Staatsbürger_innenschaft. Die       jeweils 5 Mandatar_innen. Die      Auch hier dienen Referate zur
            nächsten Wahlen finden voraus-      FV/ZV vertreten dich gegenüber
                                                                                   Arbeitsaufteilung und Beratung.
            sichtlich im Mai 2021 statt.        der Fakultät bzw. dem Zentrum
                                                und koordiniert die Vernetzung     Referate der ÖH Uni Wien
            Studienvertretung (STV)             der jeweiligen STVen.
                                                                                   Auf der ÖH an der Uni Wien sind
Master

            Die Studienvertretung ist die       Universitätsvertretung             die vielfältigen Arbeitsbereiche
            unterste Eben der ÖH. Damit                                            in Referate gegliedert. Neben
            ist sie aber auch am nähesten
                                                (UV)
                                                                                   politischer und emanzipatori-
            an Studierenden der jeweiligen      Die UV ist das höchste Gremium     scher Arbeit und Vertretungstä-
            Studienrichtung. Es werden für      der ÖH an einer Universität und    tigkeit, bieten die meisten Refe-
            die STV bis zu 5 Mandar_innen       steht in direkten Verhandlungen    rate auch spezifische Beratung
Infos

            direkt alle 2 Jahre gewählt.Mehr    mit Rektorat, Senat und Univer-    in ihrem Fachbereich an.
            zur STV findest du auf Seite 3-5.   sitätsrat.
                                                                                   Allgemeine Beratung:
                                                                                   ist deine erste Anlaufstelle für
Nachwort

                                                                                   alltägliche Fragen im Studium.
                                                                                   Falls sie mal nicht weiterwissen,
                                                                                   wissen sie auf jeden Fall wer
                                                                                   bzw. welches Referat oder wel-
                                                                                   che STV dir helfen kann. Hier
                                                                                   bekommst du auch (wie bei uns)
Lehramt

                                                                                   das aktuelle Mensa- und Kopier-
                                                                                   pickerl.

            Seite 6                                         STV/ÖH                                   Bio-Info 19/20
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
Vorsitzteam:                 Referat für                               Referat für
vertritt die ÖH UniWien nach Barrierefreiheit:                         Öffentlichkeitsarbeit:
außen und koordiniert die Refe-    Bietet für beeinträchtigte und/     Sorgt dafür, dass Informatio-
rate intern.                       oder chronisch kranke Student_      nen von und über die ÖH Uni
                                   innen Beratung und Informatio-      Wien an die Öffentlichkeit und

                                                                                                          STV / ÖH
Referat für Bildung und
                                   nen zu Dingen wie Sozialleistun-    wieder zurück gelangen: Pres-
Politik:                           gen,    Studienangelegenheiten,     sespiegel, Presseaussendungen,
Beschäftigt sich mit aktuellen     Barrierefreiheit von Instituten     Pressekonferenzen, sowie der
politischen Problematiken rund     sowie Vernetzung und Vermitt-       Online-Auftritt der ÖH Uni Wien
um die Universität. Themen-        lung von Kontakten zu relevan-      und deren Newsletter.

                                                                                                          Hardfacts
bereiche sind u.a. Zugangsbe-      ten Stellen.
schränkungen, Studiengebüh-
                                                                       Zeitgenossin:
ren, der Bolognaprozess und die
                                   Referat für Working Class           das ist gepflegter Lai_innen-
damit einhergehende neolibe-       Students:                           journalismus der ÖH Uni Wien.
ral/konservative Umstrukturie-     Student_Innen aus nichtakade-       Jeden Monat wird aufs Neue
rung der Universität. Außerdem     mischen Familien haben oftmals      über Unipolitik, allgemein ge-

                                                                                                          Bachelor
wird entsprechende Beratung in     Fragen und Probleme, für die im     sellschaftliche Zu- und Miss-
studienrechtlichen Fragen und      Alltagsbetrieb der Uni kein Platz   stände und das gute Leben im
bei individuellen Bachelor- und    zu sein scheint und werden des-     Falschen berichtet.
Masterstudien angeboten.           halb von diesem Referat unter-
                                                                       Referat für Aus-, Fortbil-
                                   stützt.
Sozialreferat:                                                         dung und Organisation:

                                                                                                          Allgemein
Beschäftigt sich mit den sozia-    Frauen*referat:                     Sie organisieren die Studienbe-
len und finanziellen Aspekten      Agiert als ein Kollektiv und        ratung zu Beginn des Semesters.
des studentischen Lebens und       bietet frauen*spezifische Stu-      Desweiteren sind sie für die in-
bieten Beratung zu allen finan-    dienberatung, und ist die erste     terne Organisation und Kommu-
ziellen Lebenslagen: Stipendien,   Anlaufstelle für Frauen*/Ge-        nikation zwischen den einzelnen
Familienbeihilfe, Versicherun-     schlechterforschung und ver-        Studienvertretungen zuständig

                                                                                                          Maps
gen, Studieren und Arbeiten,       anstaltet Workshops. Weiters        und organisieren Fortbildungs-
Studieren mit Kind, Unterhalts-    geben sie ein kommentiertes         möglichkeiten.
recht und Studiengebühren.         Vorlesungsverzeichnis heraus.
                                                                       Wirtschaftsreferat:
Alternativ und                     Referat für Queer-                  Wickelt die nötige Buchhaltung

                                                                                                          Master
Nachhaltigkeitsreferat:            Angelegenheiten:                    der ÖH, Universitäts-, der Fa-
Ihre Aufgaben sind politische      Bemüht sich als autonomes, of-      kultäts- sowie der Studienver-
Kritik und Erarbeiten von Alter-   fenes Kollektiv um eine emanzi-     tretungen ab.
nativen zum Herkömmlichen,         patorisch radikale Politik, fern
abseits des „Mainstreams“ und                                          Antifaschistisches
                                   von Fraktionen und für eine
deren Vermittlung.                 Sichtbarmachung von LGBTIQ*-        Referat:
Referat für Ausländische           (An-)gelegenheiten.                 Beschäftigt sich mit der na-       Infos
                                                                       tionalsozialistischen Geschich-
Studierende und                    Internationales Referat:            te Österreichs und organisiert
antirassistische Arbeit:           Betreut     Austauschstudieren-     Workshops, Vorträge, Kongresse
                                                                                                          Nachwort

Informiert über die Zulassungs-    de und bieten Beratung zu ver-      und unterstützt entsprechende
verfahren zum Studium, Nost-       schiedenen Auslandsprogram-         Publikationen, um Entwicklun-
rifikation, Deutschkurse, Vor-     men an. Sie hinterfragen globale    gen wie Rassismus, Antifemi-
studienlehrgang, Bedingungen       politische Entwicklungen mit        nismus, Antisemitismus sowie
für den Antrag zum Student_in-     Fokus auf die internationale Bil-   Homo- und Transphobie inner-
nenvisum, Stipendienmöglich-       dungspolitik                        wie auch außeruniversitär zu
                                                                                                          Lehramt

keiten,    Krankenversicherung,                                        thematisieren.
                                   Kulturreferat:
Arbeits(un)recht,    Wohnmög-
lichkeiten, sowie Engagement       Ihr Aufgabenbereich erstreckt         Nähere      Informationen
gegen (Alltags-) Rassismus in      sich von feministischen Kultur-     zu    den   einzelnen    Refe-
seinen unterschiedlichen For-      projekten, Film- und Theater-       raten   findest   du    unter:
men.                               aufführungen, über Lesungen,        http://www .oeh.univie.ac.at
                                   zu Kulturempfehlungen und
                                   (kultur)politische Statements.
Bio-Info 19/20                                 STV/ÖH                                           Seite 7
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
Hardfacts
            A   uf dieser Seite haben wir
                versucht die aller wich-
                                                 dis sich schon angemeldet ha-
                                                 ben. Du hast nur 1000 Punkte              Abkürzungen
STV / ÖH

            tigsten Informationen zusam-         für das gesamte Semester zur
            menzufassen. Die meisten der         Verfügung, aber du brauchst         BSc    Bachelor of Science
            Informationen findet ihr auch        normalerweise nach dem An-          MSc    Master of Science
            wo anders noch einmal aus-           meldeblock keine Punkte mehr.       PhD    Doctor of
            führlich in der Bioinfo. Sollte                                                 Philosophy
            etwas unklar sein, schaut bit-       Für nPIs kannst du dich auch an-    LA     Lehramt
Hardfacts

            te zuerst nach, doch sollte es       melden. Das ist noch keine Prü-
            weiterhin unklar sein, schreib       fungsanmeldung (das solltest du     VVZ    Vorlesungs-
            uns bitte eine Mail. Wir wollen      separat machen) und verpflich-             verzeichnis
            immerhin diese Broschüre so          tet dich daher zu nichts. Aber du   WS     Wintersemester
            gut wie möglich gestalten und        erhältst dadurch Zugang zu den      (WiSe)
            schreiben.                           Dateien und Infos in Moodle.        SS     Sommersemester
Bachelor

                                                                                     (SoSe)
            PI – nPI
                                                 U:Space                             ECTS   European Credit
            PI steht für Prüfungsimmanent.                                                  Transfer System
            Das bedeutet das es mehrere          Es gibt einige Zentrale Web-
                                                                                     SWS    Semesterwochen-
            Leistungsüberprüfungen gibt,         dienste die dich in deinem
Allgemein

                                                                                            stunden
            eine häufige wäre eine Mit-          Studileben verfolgen werden.
            arbeit, die permanent erfolgen       u:space ist die aktuelle Verwal-    LV     Lehrveranstaltung
            soll. Typischer weise sind das       tungsplattform wo du deine An-      VO     Vorlesung
            bei uns Übungen (UE), Semi-          meldungen, abgelegten Lvs, ein-     EX     Exkursion
            nar (SE), Exkursionen (EX) und       sehen kannst. Auch die diversen
                                                                                     PR     Prüfung
            Mischformen. Wichtig ist hier,       Dokumente kannst du da als pdf
            dass man sich für all diese Lehr-    downloaden.                         UE     Übung
Maps

            veranstaltungen rechtzeitig mit      Bei u:space findest du auch die     SE     Seminar
            genug Punkte anmelden muss.          wichtigsten Quicklinks (oben)       PP     Projektpraktikum
            Normal ist das 2-3 September         die dich zum Webmail, und           PS     Proseminar
            und Februar Woche (Achtung           Moodle führt.
            es gibt ein paar wenige Ausnah-                                          HS     Hörsaal
Master

            men).                                                                    SR     Seminarraum
                                                 Moodle
                                                                                     c.t.   cum tempore
            nPI ist das Gegenteil. Es gibt nur   Moodle ist die Plattform wo                (15 min nach)
            eine Prüfung am Schluss. Man         alles rund um Lehrveranstal-        s.t.   sine tempore
            muss sich auch nur für die Prü-      tungen, also Lehrinhalten, zu              (pünktlich)
            fung anmelden. Das sind norma-       finden sieht. Es gibt hier aber
Infos

            lerweise bei uns nur Vorlesun-                                           n.Ü.   nach Übereinkunft
                                                 einige Ausnahmen, die dann in
            gen (VO).                            den Lehrveranstaltungen er-         p.A.   persönliche
                                                 wähnt werden sollten.                      Anmeldung
            Anmeldung                                                                WZB    Wissenschaftliche
Nachwort

            Du musst dich für alle PIs an-                                                  Zusatzqualifikatio-
            melden. Dazu suchst du in            U:Account/Eduroam                          nen für Bios
            u:find, im Vorlesungsverzeich-       Über den Zid kannst du deinen       SPL    Studien-
            nis unter 30.xx oder 31.xx (je       u:account verwalten und dein               programmleiter_in
            nach deinem Studium) nach            Passwort für Eduroam einsehen.
                                                                                     SSC    Studienservice
            LVs die du dieses Semester ma-       Eduroam ist das Universitäts-
                                                                                            Center
Lehramt

            chen möchtest. Klicke diese an,      weite Wlan.
            dort gibt es dann eine Link, der                                         LeWi   Lebens-
            dich zu Uspace und der dorti-                                                   wissenschaften
            gen Anmeldemaske führt. Bei                                              ZMB    Zentrum für
            PIs musst du auch noch Punk-                                                    Molekulare Biologie
            te setzen. 0-1000. Entscheide
            dich je nachdem wie wichtig dir
            diese LV ist und wie viele Stu-
            Seite 8                                         Hardfacts                              Bio-Info 19/20
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
Das Bachelorstudium Biologie
			                                 mit seinem Curricula und Mitteilungsblättern.

D    as derzeit gültige Curricu-    Das zweite Semester                 zu planen wann sie abgehalten

                                                                                                            STV / ÖH
     lum stammt aus dem Jahre                                           werden.
2015 und die aktuelleste Ver-       erweitert den Überblick auf die     Außerdem sind die Plätze in
sion ist im sogenannten Mit-        Fachgebiete der Biologie und        Übungen (UEs) beschränkt. Hat
teilungsblatt (UG 2002 vom          soll die Entscheidung für das       man die notwendigen Voraus-
26.06.2017, 31. Stück, Nummer       dritte Semester erleichtern. Ab     setzungen, muss man eine ge-
151) verlautbart.                   dem zweiten Studienjahr muss        wisse Anzahl an Punkten aus

                                                                                                            Hardfacts
Es ist aber auch einfacher über     man sich für einen der Schwer-      einem für jedes Semester neuen
die Seite des Studienservice-       punkte (siehe Grafik unten) ent-    Pool setzen. Wie das genau geht
center    Lebenswissenschaften      scheiden. Zum erfolgreichen         und was man beachten soll-
(SSC LeWi) zugänglich. Anstatt      Abschluss müssen alle Module        te wird auf Seite (…..) erklärt.
Lehrveranstaltungen (LVs) auf-      eines Schwerpunkts erfolgreich      Wichtig ist: Man sollte sich UEs,
                                    absolviert werden.

                                                                                                            Bachelor
zulisten, werden Module an-                                             auf die es einen großen Andrang
gegeben, welche die Ziele und       ACHTUNG:                            gibt, möglichst auf das Studium
Struktur der LVs vorgeben. Dies                                         aufteilen und sie sich nicht etwa
erleichtert einen möglichen Er-     Oft wird gefragt, ob es realis-     alle für ein Semester zusammen
satz einer LV. Wenn es gering-      tisch ist jedes Semester 30 ECTS    sparen.
fügige Änderungen an einem          (wie für die Mindeststudien-

                                                                                                            Allgemein
laufende Curriculum oder ein        zeit vorgesehen ist) zu absol-      Abgesehen von den Vorausset-
neues Curriculum gibt, wer-         vieren. In vielen Fällen ist dies   zungsketten ist die Reihenfolge,
den diese in weiteren Mittei-       leider mit „unwahrscheinlich“       in der man LVs abschließt, einem
lungsblättern     veröffentlicht.   zu beantworten. Es ist wichtig      selbst überlassen. Den Stunden-
                                    sich schon früh die Vorausset-      plan muss man sich also selber
Das erste Semester                  zungsketten anzusehen! Je nach      zusammenstellen. Ort und Zeit
                                    Schwerpunkt sind auch schon

                                                                                                            Maps
beinhaltet die sogenannte StEOP                                         der LVs findest du zu gegebener
(Studieneingangs- Orientie -        Chemie und Statistik früh wich-     Zeit im Vorlesungsverzeichnis.
rungsphase), welche vor allem       tig! Zu beachten ist auch, dass     https://ufind.univie.ac.at/de/
als allgemeine Einführung in die    die meisten LVs ENTWEDER im         index.html
Biologie dient. Außerdem gibt       WiSe ODER im SoSe stattfinden!      Mehr dazu findest du in den Ru-
neben StEOP 1&2 noch Vorle-         Ein Blick ins Vorlesungsver-        briken Webservices und LV an-

                                                                                                            Master
sungen (VOs) in Chemie, Physik,     zeichnis (aus dem aktuellen und     meldung
Statistik, Ethik und Gender.        vorherigen Semestern) hilft

                                                                                                            Infos
                                                                                                            Nachwort
                                                                                                            Lehramt

Bio-Info 19/20                                  Bachelor                                          Seite 9
BIO - INFO Bachelor + Master - Offizieller Studienleitfaden der - Universität Wien
1. Semester Bachelor (BSc 2015)

            Modul      Titel                                                                ECTS     Prüfungstermine
STV / ÖH

            Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP)
            BIO 1      Basismodul Biologie 1 (StEOP 1)                                                  voraussichtlich
                           VO Einführung in die Biologie I                                             19. Dez. 2019
                            Anthropologie, Ökologie, Botanik, Zoologie                     8 ECTS
                                                                                                        23. Jän. 2020
                                                                                                        20. Feb. 2020
Hardfacts

            BIO 2      Basismodul Biologie 2 (StEOP 2)                                                  voraussichtlich
                           VO Einführung in die Biologie II                                            17. Dez. 2019
                               Biochemie, Genetik, Mikrobiologie und Zellbiologie          8 ECTS       16. Jän. 2020
                                                                                                        27. Feb. 2020
Bachelor

                      Der erfolgreiche Abschluss der StEOP ist Voraussetzung zum Weiterstudieren!
               Nur nach positiver Absolvierung der Module BIO 1 und BIO 2 darfst du die Prüfungen der weiteren
Allgemein

                            BIO-Module sowie Lehrveranstaltungen der Schwerpunkte absolvieren.
                          (Du darfst aber trotzdem parallel zur StEOP andere Vorlesungen besuchen!)

            Modul      Titel                                                           ECTS     Zugangsvoraussetzungen
Maps

            BIO 3      Chemie 1                                                        5 ECTS   STEOP 1 + 2
                        VO Allgemeine und Organische Chemie für BiologInnen (5
                           ECTS)
Master

            BIO 4                                                                      5 ECTS   STEOP 1 + 2
                       Physik und Statistik
                        VO Physik für BiologInnen (2 ECTS)
                        VO Statistik in der Biologie (3 ECTS)

            BIO 5      Bioethik (2 ECTS):                                              4 ECTS   STEOP 1 + 2
Infos

                          VO Bioethik (2 ECTS) oder
                          VO Ethische Aspekte des Natur- und Artenschutzes (2 ECTS)
                           oder
                          VO Natur in unserer Hand - Grundlagen des Arten- und
                           Biotopschutzes (2 ECTS)
Nachwort

                       Es kann jeweils eine der angegebenen VOs gewählt werden.
                       Gender (2 ECTS):
                          VO Mann und Frau aus Sicht der Evolution (2 ECTS) oder
                          VO Gender in Science (2 ECTS) oder
                          VO Geschlecht in den Naturwissenschaften (2 ECTS) oder
Lehramt

                          VO Die Frau in den Naturwissenschaften (2 ECTS)
                       Es kann jeweils eine der angegebenen VOs gewählt werden.

            Seite 10                                               Bachelor                               Bio-Info 19/20
2. Semester (BSc 2015)

  Modul     Titel                                                        ECTS     Zugangsvoraussetzungen

                                                                                                                   STV / ÖH
  BIO 6     Evolution                                                    6 ECTS   STEOP 1 + 2
             VO Evolution (6 ECTS)

                                                                                                                   Hardfacts
  BIO 7     Organismen, Strukturen und Funktionen                        6 ECTS   STEOP 1 + 2
             VO Anatomie, Phylogenie und Evolution der Tiere (3 ECTS)
             VO Struktur und Funktion der Pflanze (3 ECTS)

  BIO 8     Physiologie und Ökologie                                     6 ECTS   STEOP 1 + 2

                                                                                                                   Bachelor
             VO Grundlagen der Physiologie: von Mikroorganismen zu
                 Pflanzen und Tieren (3 ECTS)
                VO Grundlagen der Ökologie (3 ECTS)

  BIO 9     Molekulare Biologie und Genetik                              6 ECTS   STEOP 1 + 2

                                                                                                                   Allgemein
                VO Genetik für BiologInnen (3 ECTS)
                VO Modellsysteme in der Molekularbiologie (3 ECTS)

  BIO 10    Chemie 2                                                     6 ECTS   STEOP 1 + 2 und
             UE Chemische Übungen für BiologInnen (5 ECTS)                       BIO 3
             SE Chemisches Rechnen für BiologInnen - Begleitendes
                 Seminar zu den Chemischen Übungen für BiologInnen (1

                                                                                                                   Maps
                 ECTS)

WICHTIG - gilt für alle Studienpläne
                                                         Stundenplan:

                                                                                                                   Master
Sämtliche der in dieser Broschüre abgebilde-
ten Listen anzugeordneten Lehrveranstaltun-              Du musst dir deinen Stundenplan selbst zusam-
gen zu den jeweiligen Modulenwurden aus dem              menstellen. Ort und Zeit der LVs findest du zuge-
Vorlesungsverzeichnis heraus erstellt. Die               gebener Zeit im Vorlesungsverzeichnis.
dezidierte Zuweisung von Lehrveranstaltungen             https://ufind.univie.ac.at/de/index.html
zu Modulen ist nicht bindend. Da im Curriculum
                                                         Zu allen prüfungsimmanenten LVs (also alles was
                                                                                                                   Infos
nur die Modulegeregelt - aber nicht immer die
jeweiligen Lehrveranstaltungenfestgelegt sind.           nicht mit VO gekennzeichnet ist) musst du dich
Aufgrund von Änderungen des Lehrangebots                 vor Semesterbeginn über die U:SPACE-Plattform
kann sich die Zuordnung von Lehrveranstaltun-            innerhalb der Anmeldefrist anmelden.
gen zu den Modulen im Laufe deines Studiums
                                                                                                                   Nachwort

ändern.
Wir bemühen uns zwar sehr, können aber
auch nicht für vollständige Aktualität und
Richtigkeit garantieren. (Wir sind auch nur
Menschen...) Diese ist nur im Vorlesungsverzeich-
nis und im Curriculum gegeben.
                                                                                                                   Lehramt

                                                                                                    STV-Biologie

Bio-Info 19/20                                     Bachelor                                         Seite 11
Schwerpunkt: Anthropologie (BSc 2015)

                                                                                                         Zugangs-
            Modul      Titel                                                                   ECTS
                                                                                                         voraussetzungen
STV / ÖH

            BAN 1      Anatomie und Physiologie des Menschen                                   20 ECTS   BIO 3
                        VO Anatomie 1 - Osteologie und Arthrologie (3 ECTS) - WiSe
                        VO Anatomie 2 - Organmorphologie (3 ECTS) - WiSe
                        VO Anatomie des Schädels (2 ECTS) – SoSe
Hardfacts

                        VO Grundlagen der Humanphysiologie (4 ECTS) – SoSe
                        VO Neuroanatomie des Menschen (3 ECTS) – SoSe UE
                        Skelettmorphologie-Praktikum (5 ECTS) -SoSe
                        Voraussetzung: Anatomie 1

            BAN 2      Grundlagen der Anthropologie                                            15 ECTS
Bachelor

                        VO Hominidenevolution (3 ECTS) - WiSe
                        VO Einführung in die Sozialbiologie des Menschen (3 ECTS) - WiSe
                        VO Einführung in die Humanethologie (3 ECTS) - WiSe
                        VO Einführung in die Humanökologie I (3 ECTS) - WiSe
Allgemein

                        VO Human Evolutionary Genetics (3 ECTS) - SoSe

            BAN 3      Spezielle Anthropologie                                                 15 ECTS
                        VO Virtuelle Anthropologie-Einführung in digitale 3D-Verfahren (2
                         ECTS) – WiSe
                        VO Einführung in die Evolutionäre Medizin (3 ECTS)
                        VO Primatologie (2 ECTS) - WiSe
Maps

                        VO Einführung in die forensische Anthropologie (2 ECTS) - WiSe
                        VO Evolution und menschliche Organisation (2 ECTS) - WiSe
                        VO Funerary Archaeology in Österreich (2 ECTS) - WiSe
                        VO Sozialbiologische Aspekte der Tier-Mensch Interaktion (1 ECTS) –
                        SoSe
Master

                        VO Populationsanthropologie und Demographie (3 ECTS) – SoSe

            BAN 4      Methoden der Anthropologie und Anwendung                                20 ECTS   BIO 4
                       verpflichtend zu absolvieren sind:
                        VU Introductory Morphometrics (3 ECTS) – WiSe
Infos

                        SE Präsentationstechniken (3 ECTS) - WiSe/SoSe
                        SE Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens für die Bachelorarbeit (3
                         ECTS) - SoSe
                        UE Wissenschaftlich Schreiben (2 ECTS) - SoSe
                        UE Anthropologisches Grundpraktikum (3 ECTS) – SoSe
Nachwort

                        + zwei freiwählbare Übungen:
                        UE Osteologische Präparierübungen inklusive makroskopische
                         Untersuchungsmethoden (3 ECTS) - WiSe/SoSe
                        UE Osteologisches Grundpraktikum - WiSe (3 ECTS)
                        UE Einführung in die Bioarchäologie – WiSe (3 ECTS)
Lehramt

                        UE Osteologie: Epigenetische Merkmalsvariationen und pathologische
                        Veränderungen am Skelett (3 ECTS) - WiSe

            Seite 12                                               Bachelor                                Bio-Info 19/20
BAN 5     Statistik, Mathematik und EDV in der Anthropologie                         15 ECTS BIO 4
              UE Angewandte Statistik für Anthropolog_innen (9 ECTS) - WiSe
              oder

                                                                                                                            STV / ÖH
              VU Biologische Daten: Einführung in Statistik und SPSS (9 ECTS) - WiSe
              UE Mathematisch-Statistische Übungen für Anthropolog_innen (3 ECTS)
                WiSe
              VU Statistische Auswertung in der Praxis: von Rohdaten zur Präsentation
              (3 ECTS) – WiSe

                                                                                                                            Hardfacts
              VU Introduction to R for Anthropologists (3 ECTS) – SoSe

   BAN 6     Biologische Wahlfächer                                                     10 ECTS BIO 6, BIO 7,
             -- siehe Vorlesungsverzeichnis --                                                  BIO 8

                                                                                                                            Bachelor
   BAN 7     Bachelorarbeit                                                             10 ECTS BAN 2, BAN 5
              PP Projektpraktikum I: Verhaltensbiologie und Life history des Menschen             (empfohlen: BAN 4)
               (10 ECTS) - WiSe
             PP Projetpraktikum II: Humanökologie und Osteologie (10ECTS) - SoSe

                                                                                                                            Allgemein
   WZB       Wissenschaftliche Zusatzqualifikationen für Biolog_innen                   15 ECTS
             -- siehe Vorlesungsverzeichnis --

                                                                                                                            Maps
                                                                                                                            Master
                                                                                                                            Infos

                                                                                                  STV-Biologie
                                                                                                                            Nachwort

         V  orraussetzung für den Zugang zu den Lehrveranstaltungen der Alternativen
            Pflichtgruppen (Schwerpunkte) ist der erfolgreiche Abschluss der StEOP.
       Die weiteren einzeln aufgelisteten Zugangsvorraussetzungen gelten nur für prü-
                                                                                                                            Lehramt

       fungsimmanente Lehrveranstaltungen. Zu allen pi-LVs musst du dich in der An-
       meldefristregistrieren. Das heißt, dass du sowohl Vorlesungen besuchen kannst,
       als auch dich anmelden kannst, ohne die Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen.

Bio-Info 19/20                                       Bachelor                                                    Seite 13
Schwerpunkt: Mikrobiologie und Genetik (BSc 2015)
                                                                                                   Zugangs-
            Modul       Titel                                                            ECTS
                                                                                                   voraussetzungen
STV / ÖH

            BMG 1       Methoden in der Molekularbiologie                                10 ECTS   BIO 3,
            (= BMB 1)    UE Übungen I A – Mikrobiologie und Genetik (5 ECTS)                      BIO 10
                         UE Übungen I B – Mikrobiologie und Genetik (5 ECTS)

            BMG 2       Grundlagen der Mikrobiologie und Genetik                         10 ECTS
Hardfacts

                         VO Allgemeine und Molekulare Mikrobiologie I (1,5 ECTS) –
                            WiSe
                           VO Allgemeine und Molekulare Mikrobiologie II (1,5 ECTS) –
                            WiSe
                           VO Ausgewählte Stoffwechselleistungen der Mikroorganismen
                            (2 ECTS) – SoSe
Bachelor

                           VO Allgemeine und molekulare Genetik 1 (1,5 ECTS) – SoSe
                           VO Allgemeine und molekulare Genetik 2 (1,5 ECTS) – SoSe
                           VO Chromosomenbiologie und Cytogenetik (2 ECTS) – SoSe

            BMG 3       Biochemie                                                        10 ECTS   BIO 3, BIO 9,
Allgemein

            (= BMB 3)    VO Biochemie für Biologen und Molekulare Biologen (5                     BIO 10, BMG 1,
                            ECTS) – WiSe                                                           VO für UE
                           UE Übung II - Biochemie - für Schwerpunkte
                            Mikrobiologie/Genetik u. Mol.Biologie (5 ECTS)

            BMG 4       Molekulare Biologie                                              5 ECTS    BIO 3,
                         VO Genexpression (3 ECTS) – SoSe                                         BIO 9,
Maps

                         SE Seminar zu Übung III A – für den Schwerpunkt                          BIO 10,
                            Mikrobiologie/Genetik (2 ECTS)                                         BMG 1

            BMG 5       Fortgeschrittene Methoden in der Molekularbiologie               10 ECTS   BIO 3, BIO 9,
                         UE Übung IIIA – Molekularbiologische Laborarbeiten – für den             BIO 10, BMG 1
Master

                            Schwerpunkt Mikrobiologie/Genetik (10 ECTS)

            BMG 6       Chemie für Fortgeschrittene                                      15 ECTS   BIO 3, BIO 10,
                        Alternative BMG 6A: Organische Chemie                                      VO für UE
                         VO Organische Chemie für Molekulare Biologen (5
                            ECTS) – WiSe
                            UE Übungen aus organischer Chemie (10 ECTS) oder
Infos

                        

                        Alternative BMG 6B: (Bio-)Physikalische Chemie
                         VU Physikalische Chemie – Physikalische Chemie für
                            Molekulare Biologen (5 ECTS) – WiSe
Nachwort

                           UE Molekulare Biophysik - Anwendung (10 ECTS)
Lehramt

            Seite 14                                          Bachelor                                   Bio-Info 19/20
BMG 7          Mathematik und Bioinformatik                                10 ECTS
  (= BMB 7)       VO Mathematik für Molekulare Biologen (3
                     ECTS) in Kombi mit:

                                                                                                              STV / ÖH
                    UE Übungen zu Mathematik für Molekulare Biologen (2
                     ECTS)
                    VU Bioinformatik für Biologen (5 ECTS) – SoSe oder
                    VU Grundlagen der Bioinformatik (5 ECTS) – WiSe
  BMG 8          Zell-, Immun- und Infektionsbiologie                        10 ECTS

                                                                                                              Hardfacts
                  VO Immunologie und zelluläre Mikrobiologie, Teil
                     A (3 ECTS) – WiSe
                    VO Immunologie und zelluläre Mikrobiologie, Teil B (2
                     ECTS) – WiSe
                    VO Molekulare Infektionsbiologie (2 ECTS) – SoSe
                    VO Cell Biology I (3 ECTS) – SoSe

                                                                                                              Bachelor
  BMG 9          Molekulare Entwicklungsbiologie und Evolution               5 ECTS
                  VO Molekulare Entwicklungsbiologie (3 ECTS) – WiSe
                  VO Molecular Evolution (2 ECTS) – SoSe
  BMG 10         Biologische Wahlfächer                                      10 ECTS   BIO 6, BIO 8,
                 zur Auswahl laut Vorlesungsverzeichnis                                BIO 9

                                                                                                              Allgemein
  BMG 11         Bachelorarbeit                                              10 ECTS   BIO 3, BIO 9,
                 PP oder Labor-UE mit Abschlussarbeit im Schwerpunkt                   BIO 10, BMG 1,
                 Mikrobiologie und Genetik                                             BMG 3, BMG 5
                 zur Auswahl laut Vorlesungsverzeichnis

                                                                                                              Maps
  WZB            Wissenschaftliche Zusatzqualifikationen                     15 ECTS

                                    Infos zu diesen Schwerpunkt gibt's auf der ZMB-Seite:

                                                                                                              Master
                                    http://molekularebiologie.univie.ac.at/

                                                                                                              Infos
                                                                                                              Nachwort
                                                                                                              Lehramt

     Für diesen, wie auch für alle anderen Studienpläne, beachte bitte die graue Box auf Seite 12
Bio-Info 19/20                                       Bachelor                                      Seite 15
Schwerpunkt: Molekulare Biologie (BSc 2015)
            Modul       Titel                                                             ECTS      Zugangs-
                                                                                                    voraussetzungen
STV / ÖH

            BMB 1       Methoden in der Molekularbiologie                                 10 ECTS BIO 3, BIO 10
            (=BMG 1)     UE Übungen I A – Mikrobiologie und Genetik (5 ECTS)
                         UE Übungen I B – Mikrobiologie und Genetik (5 ECTS)
Hardfacts

            BMB 2       Vertiefungsfächer Molekulare Biologie                             10 ECTS
                         VO Allgemeine und Molekulare Mikrobiologie I (1,5 ECTS) WiSe
                         VO Allgemeine und Molekulare Mikrobiologie II (1,5 ECTS)
                            WiSe
                           VO Allgemeine und molekulare Genetik 1 (1,5 ECTS) - SoSe
                           VO Allgemeine und molekulare Genetik 2 (1,5 ECTS) - SoSe
Bachelor

                           VO Genexpression (3 ECTS) - SoSe
                           VO Neurobiologie (1 ECTS) - SoSe

            BMB 3       Biochemie                                                         10 ECTS BIO 3, BIO 9,
            (= BMG 3)    VO Biochemie für Biologen und Molekulare Biologen (5 ECTS) -            BIO 10, BMB 1,
Allgemein

                            WiSe                                                                  VO für UE
                           UE Übung II - Biochemie - für Schwerpunkte
                            Mikrobiologie/Genetik u. Mol.Biologie (5 ECTS)

            BMB 4       Zellbiologie                                                      10 ECTS BIO 3, BIO 9,
                         VO Cell Biology I (3 ECTS) – SoSe                                       BIO 10, BMB 1,
                                                                                                  VO für UE
Maps

                         VO Cell Biology II (2 ECTS) – SoSe
                         UE Molekulare Biologie UE III (Zellbiologie) (5 ECTS)

            BMB 5       Analytische Chemie und Physikalische Chemie                       10 ECTS
                         VO Analytische Chemie 1 für Biologen (2 ECTS) - SoSe
Master

                         VO Analytische Chemie 2 für Biologen - Biophysical
                         VU Physikalische Chemie - Physikalische Chemie für Molekulare
                            Biologen (5 ECTS) - Wise

            BMB 6       Organische Chemie                                                 10 ECTS BIO 3, BIO 10,
Infos

                         VO Organische Chemie für Molekulare Biologen (5 ECTS) WiSe              VO für UE
                         UE Organisch-chemische Übungen - für den Schwerpunkt
                            Molekulare Biologen (5 ECTS)
Nachwort

            BMB 7       Mathematik und Bioinformatik                                      10 ECTS
            (= BMG 7)    VO Mathematik für Molekulare Biologen (3 ECTS) in
                            Kombi mit:
                           UE Übungen zu Mathematik für Molekulare Biologen (2 ECTS)
                           VU Bioinformatik für Biologen (5 ECTS) - SoSe
                            oder
Lehramt

                           VU Grundlagen der Bioinformatik (5 ECTS) – WiSe

            Seite 16                                            Bachelor                                 Bio-Info 19/20
BMB 8           Quantitative Methoden in der Molekularen Biologie                5 ECTS    BIO 3, BIO 4,
                  VO Quantitative Methoden in der Molekularbiologie (3 ECTS)               BIO 9, BIO 10
                     – WiSe in Kombi mit:
                    UE zu quantitativen Methoden für Molekulare Biologen
                     (2 ECTS) - WiSe

                                                                                                               STV / ÖH
 BMB 9           Strukturbiologie                                                 10 ECTS
                  SE Seminar zur Strukturbiologie (4 ECTS)
                  VO+SE Strukturbiologie I – Chemische Prinzipien der
                  Strukturbiologie (3 ECTS) - WiSe
                  VO+SE Strukturbiologie II – Makromolekulare Kristallographie

                                                                                                               Hardfacts
                     (3 ECTS) – SoSe

 BMB 10          Biologische Wahlfächer                                           10 ECTS   B-BIO 6,
                 zur Auswahl laut Vorlesungsverzeichnis                                     B-BIO 8,
                                                                                            B-BIO 9

                                                                                                               Bachelor
 BMB-11          Bachelorarbeit                                                   10 ECTS   BIO 3, BIO 9,
                 PP oder Labor-UE mit Abschlussarbeit im Schwerpunkt                        BIO 10, BMB 1,
                 Mikrobiologie und Genetik oder Molekulare Biologie                         BMB 3, BMB 4
                 zur Auswahl laut Vorlesungsverzeichnis

 WZB             Wissenschaftliche Zusatzqualifikationen                          15 ECTS

                                                                                                               Allgemein
                                   Infos zu diesen Schwerpunkt gibt's auf der ZMB-Seite:
                                   http://molekularebiologie.univie.ac.at/

                                                                                                               Maps
                                                                                                               Master
                                                                                                               Infos
                                                                                                               Nachwort
                                                                                                               Lehramt

    Für diesen, wie auch für alle anderen Studienpläne, beachte bitte die graue Box auf Seite 12
Bio-Info 19/20                                        Bachelor                                      Seite 17
Schwerpunkt: Paläobiologie (BSc 2015)

                                                                                                       Zugangs-
            Modul      Titel                                                                 ECTS
                                                                                                       voraussetzungen
STV / ÖH

            BPB 1      Paläodiversität der Pflanzen                                          5 ECTS    BIO 6
                         VO Paläodiversität der Pflanzen (3 ECTS) – SoSe
                         UE Übung zu Paläodiversität der Pflanzen (2 ECTS) – SoSe
Hardfacts

            BPB 2      Paläodiversität der Vertebrata                                        5 ECTS    BIO 6
                         VO Paläodiversität der Vertebrata (3 ECTS) – WiSe
                         UE Übung zu Paläodiversität der Vertebrata (2 ECTS) – WiSe

            BPB 3      Paläodiversität der Evertebrata                                       5 ECTS    BIO 6
Bachelor

                         UE Übung zu Paläodiversität der Evertebraten (2 ECTS) – WiSe
                         VO Paläodiversität der Evertebraten (3 ECTS) – WiSe

            BPB 4      Angewandte Mikropaläontologie                                         5 ECTS    BIO 6
Allgemein

                         VU BA_ERD_24_ Mikropaläontologie (5 ECTS) – WiSe

            BPB 5      Paläontologische Arbeitsmethoden – Labor                              5 ECTS    BIO 6
                         UE Paläontologische Arbeitsmethoden - Labor (5 ECTS) – WiSe

            BPB 6      Paläontologische Arbeitsmethoden – Gelände                            5 ECTS    BIO 6
Maps

                         UE Paläontologische Arbeitsmethoden: Gelände (5 ECTS) – SoSe

            BPB 7      Biologische Evolutionsforschung (Auswahl kann sich ändern)            10 ECTS
                         VO Evolution im Mikrokosmos (2 ECTS) – WiSe
Master

                         VO Evolution von Riffen und Riffkrisen (3 ECTS) – WiSe
                         VO Ausgewählte Kapitel der Säugetier-Evolution (3 ECTS) –
                          WiSe
                         VO Grundlagen der Theoretischen Biologie und
                          Evolutionstherorie (2 ECTS) – SoSe
                         VO Evolutionäre Entwicklungspaläobiologie der Wirbeltiere
Infos

                          (3ECTS) – SoSe

            BPB 8      Diversität der Pflanzen und Tiere                                     10 ECTS   BIO 7
                         UE Bestimmungsübungen heimischer Tiere (5 ECTS) – SoSe
Nachwort

                         UE Diversität und Systematik der Pflanzen und Pilze für
                          Ökologen Teil 1 (3 ECTS) – SoSe
                         UE Diversität und Systematik der Pflanzen für Ökologen Teil 2 (2
                          ECTS) – SoSe

            BPB 9      Allgemeine Ökologie                                                   10 ECTS
Lehramt

                         VO Konzepte der Ökologie - Concepts in Ecology (5 ECTS) –
                          WiSe
                         VO Ökologie der Großlebensräume der Erde (5 ECTS) – WiSe

            Seite 18                                             Bachelor                                      Bio-Info 19/20
BPB 10        Grundlagen der Erdwissenschaften                          15 ECTS
                   VO STEOP: BA-ERD-1 System Erde (7 ECTS) – WiSe
                   VO Paläoökologie (3 ECTS) – SoSe
                   VO Paläobiogeographie – (2 ECTS) – SoSe

                                                                                                                            STV / ÖH
                   VO BA_ERD_29.4 Quartärgeologie und Geomorphologie (5
                    ECTS) – SoSe

                                                                                                      BIO 6, BIO 7,
   BPB 11        Biologische Wahlfächer                                    10 ECTS
                                                                                                      BIO 8

                                                                                                                            Hardfacts
                                                                                                      BPB 2, BPB 3,
   BPB 12        Spezielle Paläobiologie (Auswahl kann sich ändern)        10 ECTS
                                                                                                      BPB 4
                   UE Paläobotanische Arbeitsmethoden: Gelände – SoSe
                   UE Lehrgrabung Wirbeltierpaläontologie – SoSe

                                                                                                      BPB 1, BPB 2,
   BPB 13        Bachelorarbeit (Auswahl kann sich ändern)                 10 ECTS

                                                                                                                            Bachelor
                                                                                                      BPB 3, BPB 4
                   PP Form und Funktion von Organismen (10 ECTS) – WiSe

   WZB           Wissenschaftliche Zusatzqualifikationen                   15 ECTS

                                                                                                                            Allgemein
                                                                                                                            Maps
                                                                                                                            Master
                                                                                                                            Infos
                                                                                                                            Nachwort
                                                                                     Credit: Fabrizio de Rossi

                                                                                                                            Lehramt

   Für diesen, wie auch für alle anderen Studienpläne, beachte bitte die graue Box auf Seite 12
Bio-Info 19/20                                         Bachelor                                                  Seite 19
Schwerpunkt: Botanik (BSc 2015)
            Modul        Titel                                                                      ECTS      Zugangs-
                                                                                                              voraussetzungen
STV / ÖH

            BBO 1        Zellbiologie der Pflanzen                                                  10 ECTS   BIO 7
            (=B-BPF1)     VO Zellbiologie der Pflanzen - Struktur und Funktion der Pflanzenzelle
                             (4 ECTS) – WiSe
                          UE Pflanzenanatomie Übungen (2 ECTS) – WiSe
                          UE Die Zelle im Elektronenmikroskop (2 ECTS) – SoSe
Hardfacts

                          UE Die Zelle im Lichtmikroskop (2 ECTS) – SoSe

                                                                                                                                Für diesen, wie auch für alle anderen Studienpläne, beachte bitte die graue Box auf Seite 12
            BBO 2        Molekularbiologie und Genetik der Pflanzen                                 10 ECTS   BIO 10
            (=B-BPF2)     VO Genome structure and evolution (2 ECTS) – WiSe
                          UE Übungen I B - Mikrobiologie und Genetik (5 ECTS) – SoSe
                          VO Molekularebiologie der Pflanzen I – Genetik und Zellorganisation (3
Bachelor

                            ECTS) – WiSe

            BBO 3        Pflanzenphysiologie                                                        10 ECTS   BIO 8, BIO 10
            (=B-BPF3)     UE Pflanzenphysiologische Übungen (6 ECTS) – WiSe
                          UE Wachstum und Stoffwechsel der Pflanzen (4 ECTS) – WiSe
Allgemein

            BBO 4        Evolution und Diversität der Algen, Moose, Farne und Pilze                 10 ECTS   BIO 7
            (=B-BPF4)     VO Diversität und Phylogenie der Niederen Pflanzen (2 ECTS) – WiSe
                          UE Diversität und Systematik der Niederen Pflanzen und Pilze (7
                             ECTS) – WiSe
                          UE Diversität der Pilze in ihrem Lebensraum (1 ECTS) – WiSe
Maps

            BBO 5        Evolution und Diversität der Samenpflanzen                                 10 ECTS   BIO 7
            (=B-BPF5)     VO Diversität und Phylogenie der Höheren Pflanzen (2 ECTS) – SoSe
                          UE Diversität und Systematik der Höheren Pflanzen (7 ECTS) – SoSe
                          UE Diversität der Höheren Pflanzen in ihrem Lebensraum (1 ECTS) –
                             SoSe
Master

            BBO 6        Entwicklungsbiologie und Reproduktion                                      10 ECTS   BIO 7
            (=B-BPF6)     VO Molekulare Entwicklungsbiologie der Pflanzen (3 ECTS) – WiSe
                          UE Lebenszyklen der Pflanzen (4 ECTS) – SoSe
                          UE Blüten: Struktur, Funktion und Diversität (3 ECTS) – SoSe
Infos

            BBO 7        Konzepte und Arbeitsmethoden der Botanik                                   15 ECTS   BIO 7
            (=B-BPF7)     UE Konzepte und Arbeitsmethoden zu Evolution, Systematik und
                            Biogeographie der Pflanzen (5 ECTS) – WiSe
                          UE Konzepte und Arbeitsmethoden zu Reproduktions-, Entwicklungs-
Nachwort

                            und Strukturbiologie der Pflanzen (5 ECTS) – WiSe
                          UE Ökophysiologisch-gärtnerische Übungen - angewandte Ökologie (5
                            ECTS) – SoSe

            BBO 8        Biologische Wahlfächer                                                     10 ECTS   BIO 6, BIO 7,
                                                                                                              BIO 8, BIO 9
            (=B-BPF8)
Lehramt

            BBO 9        Vertiefende Übung                                                          10 ECTS
            (=B-BPF9)     div. Übungen (10 ECTS)

            BBO 10       Bachelorarbeit                                                             10 ECTS   BBO 2, BBO 3,
                          div. Projektpraktika (PP) (10 ECTS)                                                BBO 5
            (=B-BPF10)

            WZB          Wissenschaftliche Zusatzqualifikationen                                    15 ECTS

            Seite 20                                               Bachelor                                     Bio-Info 19/20
Schwerpunkt Ökologie (BSc 2015)
                                                                                                       Zugangs-
Modul       Titel                                                                             ECTS
                                                                                                       voraussetzungen

                                                                                                                          STV / ÖH
BOE 1       Allgemeine Ökologie                                                              10 ECTS
(= BPB 9)
               VO Konzepte der Ökologie (5 ECTS) – WiSe
               VO Ökologie der Großlebensräume der Erde (5 ECTS) – WiSe
BOE 2       Physiologische Grundlagen der Ökologie                                           5 ECTS
               VO Ökophysiologie (3 ECTS) – SoSe

                                                                                                                          Hardfacts
               VO Ökophysiologie und Genetik von Mikroorganismen (2 ECTS) – SoSe
BOE 3       Struktur und Diversität der Pflanzen                                             5 ECTS    BIO 7
               UE Diversität und Systematik der Pflanzen und Pilze für Ökologen Teil 1 (3
                ECTS) – SoSe
               UE Diversität und Systematik der Pflanzen für Ökologen Teil 2 (2 ECTS) –

                                                                                                                          Bachelor
                SoSe

BOE 4       Biodiversität der Tiere                                                          5 ECTS    BIO 7
(= BZO 7)
               UE Bestimmungsübungen heimischer Tiere (5 ECTS)
BOE 5       Biodiversität von Mikroorganismen                                                5 ECTS

                                                                                                                          Allgemein
               VO Biodiv. und molekulare Öko. der Mikroorganismen Teil 1 (2 ECTS) –
                WiSe
               VO Biodiv. und molekulare Öko. der Mikroorganismen Teil 2 (3 ECTS) – SoSe

BOE 6       Freilandbiologie                                                                 5 ECTS    BIO 8
(= BZO 8)
               UE Kenntnis mitteleurop. Lebensgemeinschaften (5 ECTS) – SoSe

                                                                                                                          Maps
BOE 7       Funktionelle Ökologie                                                            10 ECTS   BIO 8
               SE+UE Übungen zur funktionellen Ökologie – div. Wahlmöglichkeiten (10
                ECTS)
BOE 8       Vegetations-, Landschafts- und Populationsökologie und                           10 ECTS
            Naturschutzbiologie

                                                                                                                          Master
               VO Vegetationsökologie und Landschaftsökologie (3 ECTS) – WiSe
               VO Natur- und Landschaftsschutz (3 ECTS) – WiSe
               VO Ökologie der Populationen und Gemeinschaften (4 ECTS) – SoSe

BOE 9       Mikrobielle Ökologie und Ökogenetik                                              10 ECTS
               VO Mikrobielle Genomplastizität (3 ECTS) – WiSe
               VO Bioinformatik für die Analyse mikrobieller Genome, Metagenome und                                      Infos
                Metatranskriptome (4 ECTS) – WiSe
               VO Mikrob. Lebensgemeinschaften (3 ECTS) – SoSe
                                                                                                                          Nachwort

BOE 10      Limnologie, Meereskunde und Ökosystemökologie                                    10 ECTS
               VO Ökosystem-Ökologie und Biogeochemie (3 ECTS) – WiSe
               VO Meereskunde (4 ECTS) – WiSe
               VO Grundlagen der Limnologie (3 ECTS) – SoSe

BOE 11      Biologische Wahlfächer                                                           10 ECTS   BIO 6, BIO 7,
                                                                                                       BIO 8, BIO 9
                                                                                                                          Lehramt

BOE 12      Vertiefende Übung                                                                10 ECTS
               div. Übungen (10 ECTS)

BOE 13      Bachelor-Modul                                                                   10 ECTS   BOE 1, BOE 7
               div. Projektpraktika (PP) (10 ECTS)

WZB         Wissenschaftliche Zusatzqualifikationen                                          15 ECTS
 Bio-Info 19/20                                           Bachelor                                             Seite 21
Schwerpunkt: Zoologie (BSc 2015)
                                                                                                             Zugangs-
            Modul       Titel                                                                       ECTS
                                                                                                             voraussetzungen
STV / ÖH

            BZO 1       Baupläne der Tiere 1                                                       10 ECTS   BIO 7
                             UE Baupläne der Tiere 1 (10 ECTS) – WiSe

            BZO 2       Baupläne der Tiere 2                                                       10 ECTS   BIO 7
                        
Hardfacts

                              UE Baupläne der Tiere 2 (10 ECTS) – SoSe

                                                                                                                                 Für diesen, wie auch für alle anderen Studienpläne, beachte bitte die graue Box auf Seite 12
            BZO 3       Physiologie der Tiere 1                                                    10 ECTS   BIO 7, BIO 10
                             VO Animal Physiology I (4 ECTS) – WiSe
                             UE Übungen zur Physiologie der Tiere 1 (6 ECTS) – SeSo
Bachelor

            B-BZO 4 Physiologie der Tiere 2                                                        10 ECTS   BIO 7, BIO 10
                             VO Physiologie der Tiere 2 (4 ECTS) – WiSe
                             UE Übungen zur Physiologie der Tiere 2 (6 ECTS) – SeSo

            BZO 5       Verhaltensbiologie                                                         5 ECTS    BIO 7
Allgemein

                             VO Einführung in die Verhaltensbiologie (3 ECTS) – WiSe
                             UE Das Verhalten der Tiere (2 ECTS) – WiSe

            BZO 6       Evolution und Entwicklung                                                  5 ECTS
                             VO Einführung in die Entwicklung der Tiere (3 ECTS) – WiSe
                             VO Evolution und Entwicklung (3 ECTS)* – SoSe
                            *Wird derzeit noch bearbeitet. Hier gab es vor kurzem eine Änderung.
Maps

            BZO 7       Biodiversität der Tiere                                                    5 ECTS    BIO 7
            (= BOE 4)
                             UE Bestimmungsübungen heimischer Tiere (5 ECTS) – SoSe

            BZO 8       Freilandbiologie                                                           5 ECTS    BIO 7
Master

            (= BOE 6)
                             UE Kenntnis mitteleurop. Lebensgemeinschaften (5 ECTS) – SoSe

            BZO 9       Tiere in ihren Lebensräumen                                                5 ECTS    BIO 7
                             VO Heimische Fauna und ihre Lebensräume (3 ECTS) – WiSe
                             EX Zoologische Grundexkursionen (2 ECTS) oder
                              EX Flora und Fauna der March-Auen (2 ECTS) oder
Infos

                              EX Biologische Alpenexkursion (2 ECTS) – SoSe

            BZO 10      Kognitionsbiologie                                                         5 ECTS    BIO 7
                             VO Introduction to Cognitive Biology (3 ECTS) – WiSe
Nachwort

                             SE Ausgewählte Themen in Kognitionsbiolgie (2 ECTS) – SoSe

            BZO 11      Biologische Wahlfächer                                                     15 ECTS   BIO 6, BIO 7,
                                                                                                             BIO 8, BIO 9

            BZO 12      Vertiefende Übung                                                          10 ECTS
Lehramt

                             div. Übungen (10 ECTS)

            BZO 13      Bachelor-Modul                                                             10 ECTS   BZO 5, BZO 7,
                             div. Projektpraktika (PP) (10 ECTS)                                            BZO 8

            WZB         Wissenschaftliche Zusatzqualifikationen                                    15 ECTS

            Seite 22                                                  Bachelor                                       Bio-Info 19/20
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren