Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe

 
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Geschäftsbericht
2014
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Schlüsselkennzahlen

Auf einen Blick

Geschäftsjahr                                                             2012           2013             2014            2013 / 2014
Umsatz                                         in Mio. CHF               405.9          436.2            464.3                    6.4%
Operatives Ergebnis                            in Mio. CHF                 76.4           74.5            83.5                12.2%
in % des Umsatzes                                                        18.8%          17.1%           18.0%
Reingewinn                                     in Mio. CHF                 70.8          64.7             74.1                14.6%
in % des Umsatzes                                                        17.4%         14.8%            16.0%
Bilanzsumme                                    in Mio. CHF             2’035.0         2’138.9          2’245.6                   5.6%
Eigenkapital                                   in Mio. CHF                384.4         442.3            486.4                    9.9%
in % der Bilanzsumme                                                     18.9%         20.7%             21.7%
Gewinn je Aktie                                in CHF                    2’838          2’602            2’984                 14.7%

Kartenbestand Visa, MasterCard ®               in 1’000                   1’219         1’276             1’317                   3.2%
Merchant Sales Volume                          in Mrd. CHF                  6.6              7.0             7.8               11.4%
Transaktionsumsatz Issuing                     in Mrd. CHF                  6.9              7.3             7.6                  4.4%
Gesamtbestand Consumer Finance                 in Mio. CHF                1’156         1’199            1’268                    5.8%
Anzahl Mitarbeitende                           in FTE                      669            662                695                  5.0%
(Vollzeitäquivalente per Ende Geschäftsjahr)

Umsatzverteilung 2014                                       Operatives Ergebnis und
nach Ertragsquellen                                         Reingewinn 2010 bis 2014
                                                            [Mio. CHF]

                                                                                                                   2010

                                                                                                               2011

                                                                                                                              2012

                                                                                                                            2013

                                                                                                                                     2014

                                                            0     10      20      30    40         50   60         70        80       90

   Kommissionsertrag: 45.1%                                     Operatives Ergebnis
   Jahresgebühren: 18.9%                                        Reingewinn
   Zinsertrag netto: 14.5%
   Übriger Ertrag: 21.5%

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                    2
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Inhaltsverzeichnis

2      Schlüsselkennzahlen

5      Editorial

8      Interview mit CEO und CFO

11     Geschäftsmodell und Strategie
       11   Geschäftsbereich Payment
       12   Geschäftsbereich Consumer Finance
            Konzernstruktur
            Integriertes Geschäftsmodell
            Erfolgsfaktoren für künftiges Wachstum
       13   Strategie für profitables Wachstum

14     Strategische Projekte
       14    Bonusprogramm surprize
       15    Übernahme der EuroKaution
             Digital Sales
             Mobile Payment
             Ausbau Online-Kanäle und Vertriebspartnerschaften der cashgate
       16    Integration der Revi-Leasing in die cashgate
             Langfristige Finanzierung gesichert

17     Geschäftsbereich Payment
       17   Issuing
       18   Acquiring
       19   Vier-Parteien-System
            Veränderte regulatorische Rahmenbedingungen

20     Geschäftsbereich Consumer Finance
       20   Multichannel-Strategie
            Vollintegration der Revi-Leasing
            Wachstum mit Verantwortung

22     Erfolgsfaktoren
       22    Integriertes Geschäftsmodell
             Technologische Trends
             Aktionariat und Finanzierung
       23    Service Excellence
             IT-Systeme
             Mitarbeitende

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                 3
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Inhaltsverzeichnis

25     Reporting
       25   Beide Geschäftsbereiche auf Wachstumskurs
       26   Gewinnmarge deutlich ausgeweitet
            Geschäftsbereich Payment
       27   Geschäftsbereich Consumer Finance

28     Corporate Governance
       28   Einleitung
            Konzernstruktur und Aktionariat
       29   Kapitalstruktur
       31   Verwaltungsrat
       36   Gruppenleitung
       38   Erweiterte Gruppenleitung
            Entschädigungen, Beteiligungen und Darlehen
            Mitwirkungsrechte der Aktionäre
       39   Revisionsorgan
       40   Informationspolitik

41     Finanzbericht
       43   Konsolidierte Jahresrechnung Aduno Gruppe
       87   Jahresrechnung Aduno Holding AG

95     Kontaktadressen

96     Impressum

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014              4
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Editorial

«Der konsolidierte Umsatz legte um
6.4 Prozent auf CHF 464 Mio. zu
und der Reingewinn wurde über­
proportional um 14.6 Prozent auf
CHF 74 Mio. verbessert.»

                                       Martin Huldi (links)
                                        Dr. Pierin Vincenz

Sehr geehrte Damen und Herren                                     greift. Auch das Issuing war im Berichtsjahr gut
                                                                  unter­wegs und steigerte den Karten­      b estand auf
Es freut uns, dass wir Ihnen wiederum über ein er-                1.32 Millionen. Im Geschäftsfeld Consumer Finance
folgreiches Geschäftsjahr der Aduno Gruppe berichten              hat sich das Privatkreditgeschäft gut entwickelt. Die
können. Getragen von einem freundlichen wirtschaft-               optimistische Konsumenten­stimmung und das erfolg­
lichen Umfeld konnten sämtliche finanziellen Eckwerte             reiche neue Preismodell führten zu deutlich mehr Neu­
weiter gesteigert werden. Der konsolidierte Umsatz                abschlüssen. Der Leasingbereich wuchs stärker als der
legte um 6.4 Prozent auf CHF 464 Mio. zu und der                  Markt und konnte seine Stellung somit ausbauen. Zu-
Reingewinn wurde überproportional um 14.6 Prozent                 dem setzt die volle Inte­gration der Revi-Leasing und
auf CHF 74 Mio. verbessert. Das stellt ein sehr gutes             Finanz AG (Revi-Leasing) in die cashgate Synergien frei.
Ergebnis dar – insbesondere wenn man berücksichtigt,
dass darin Sonderkosten für Grossprojekte sowie für               Unser Wachstumsziel ist ehrgeizig: Bis 2018 wollen
die Erneuerung der Fremdfinan­zierung enthalten sind.             wir zwei Millionen Kunden haben, denen wir ein
                                                                  sicheres und einfaches bargeldloses Bezahlen sowie
Beide Geschäftsfelder der Aduno Gruppe – sowohl                   privates Finanzieren ermöglichen – getreu unserer
Payment mit dem Issuing-Geschäft der Viseca Card                  Vision «the smart way to pay». Um dieses Ziel zu er-
Services SA (Viseca) und dem Acquiring-­Geschäft der              reichen, hat die Aduno Gruppe eine Strategie für ihr
Aduno SA (Aduno) als auch der Bereich Consumer                    profitables Wachstum definiert, die drei aufeinander
Finance mit cashgate AG (cashgate) – haben zu diesem              abgestimmte Ausbaustufen umfasst: Zunächst wollen
Resultat beigetragen. Wachstumsmotor innerhalb des                wir das Kerngeschäft, das sowohl im Kartenbereich
Kartengeschäfts war für einmal das Acquiring, das                 als auch im Privatkredit- und Leasingbereich regel-
einen eigentlichen Umsatzsprung verzeichnete und                  mässige Erträge liefert, weiter stärken. Als zweite
somit nach einigen rückläufigen Jahren wieder auf                 Stufe lanciert die Aduno Gruppe rund um das beste-
den Wachstumspfad zurückfand. Das beweist, dass                   hende Payment- und das Consumer-Finance-­Geschäft
die im letzten Jahr einge­führte neue Vertriebsstrategie          neue Produkte und Dienstleistungen. Zudem soll die

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                          5
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Editorial

Marktdurchdringung weiter erhöht und es sollen neue           die Aduno Gruppe ihren Kunden die Möglich­keit, eine
Märkte und Kundengruppen erschlossen werden. Auf              mobile Kreditkarte zu bestellen, auf ihr Smartphone zu
der dritten Stufe etabliert die Gruppe sukzessive neue        laden und dort sicher zu nutzen. Und surprize, unser
integrierte Lösungsangebote und Geschäftsmodelle              einzigartiges Bonusprogramm, ist das erste Angebot,
für Konsumenten, Händler und Partner – aufbauend              das die Vorteile und Synergien des integrierten Ge-
auf dem Basisgeschäft sowie den Kernkompetenzen               schäftsmodells der Aduno Gruppe nutzt, um sowohl
Payment, Consumer Finance und Data Analytics. Die             Mehrwert für die Kartenkunden zu schaffen, indem
drei Stufen werden nicht linear angegangen, sondern           sie individuell massgeschneiderte Bonusangebote
es werden parallel nebeneinander Massnahmen auf               erhalten, als auch für die Händler, die ihre Kunden
allen Ausbaustufen gleichzeitig umgesetzt.                    präzise und persönlich ansprechen können.

Was wurde denn nun im Geschäftsjahr 2014 hinsicht-            Auch 2015 werden wir unsere Strategie konsequent
lich Strategieumsetzung konkret erreicht? Mit Blick           umsetzen. Wir verfügen über eine volle Pipeline an
auf die Stärkung des Kerngeschäfts hat die Gruppe             Projekten, die wir mit hoher Kadenz vorantreiben.
beispielsweise «Digital Sales» – also den Vertrieb über       Die Aduno Gruppe wird im laufenden Jahr rund 33
Online-Kanäle – forciert und die Vertriebszusammen­           Millionen Franken investieren – der Löwenanteil der
arbeit mit den Partnerbanken intensiviert. Von be-            Investitionen fliesst in Markt- und Kundenprojekte.
sonderer Bedeutung ist, dass mit der Freiburger               Wir setzen diese Mittel ein, um bestehende Dienst-
Kantonalbank und der Neuenburger Kantonal­        bank        leistungen noch attraktiver zu gestalten und um neue
zwei neue Partnerbanken hinzugekommen sind, die               Produkte mit Mehrwert für die Kunden zu ent­wickeln.
ihre eigenes Privatkreditgeschäft eingestellt haben           Im Geschäftsbereich Payment werden weiter­       hin
und nun exklusiv mit cashgate zusammen­arbeiten.              Mobile Payment und surprize die Schwerpunkte
Mit einer weiteren Kantonalbank stehen wir kurz vor           bilden. Für das Bonusprogramm sollen zusätzliche
Abschluss einer Kooperation. Ein Beispiel für die Er-         Partner gewonnen werden, welche die Romandie
weiterung des Kerngeschäfts auf Basis der Kernkom-            und das Tessin sowie weitere Branchen abdecken. Im
petenzen ist die Übernahme der Euro­      Kaution, die        Mobile Payment wird die Aduno Gruppe 2015 ver-
Bürgschaften für Mietzinsdepots anbietet. Es ist ein          schiedene Technologien evaluieren und voran­treiben.
weiteres Geschäftsfeld, das die Liquidität der Kunden         Der Geschäftsbereich Consumer Finance wird im
schont und die Charakteristik eines Kreditgeschäfts           Privat­
                                                                    kreditsegment neu ein Weiterbildungsdarlehen
aufweist. Entsprechend kann die Aduno Gruppe ihr              mit einem attraktiven Zinsmodell anbieten und auch
Know-how einsetzen. Zudem kann sie ihre Produkte              die Produktpalette im Leasinggeschäft ausweiten.
und Dienstleistungen einem erweiterten Kundenkreis
anbieten. Auf der dritten Ausbaustufe – neue integrier-       Die Aduno Gruppe wird somit ihre Rolle als Inno­
te Lösungen und Geschäftsmodelle – sind schliesslich          vationsleaderin im Payment- und Consumer-Finance-
die strategischen Projekte Mobile Payment und surprize        Geschäft weiter ausspielen, um ihre Stellung im Markt
anzusiedeln. Nachdem wir in den letzten Jahren vor            zu festigen. Zudem unterstützt sie als Kompetenz­
allem investiert haben, um solche neuen Angebote              zentrum für das bargeldlose Bezahlen ihre Partner­
zu entwickeln und zur Marktreife zu bringen, konnte           banken auf dem Weg in die digitale und mobile
die Aduno Gruppe 2014 die ersten Früchte ernten. So           Zukunft. Auf diesem Weg sollten wir auch 2015 Un-
hat sie Mitte 2014 zusammen mit der Swisscom die              terstützung vonseiten des Marktumfelds erhalten,
erste Mobile-Payment-Lösung in der Schweiz einge-             wenngleich der Gegenwind zunimmt: Die Konsum-
führt. Basierend auf der Smart­phone-App Tapit bietet         stimmung dürfte insgesamt verhalten positiv bleiben,

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                      6
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Editorial

der Trend zur Kartenzahlung wird – unterstützt durch
die Digitalisierung und die günstigeren Konditionen
für den Handel als Folge der Senkung der Inter­change
Fee – anhalten. Der Ausblick für das Privatkredit­
geschäft ist gut, während das Leasinggeschäft
tendenziell unter Druck bleiben wird. Für Unsicher-
heiten sorgen die Aufhebung des Euro-Mindest­
kurses sowie die geplanten politischen Eingriffe in
den Privatkreditmarkt. Insgesamt sind wir für das
laufende Jahr aber zuversichtlich. Die Aduno Gruppe
verfügt über die Dynamik und Kompetenz, um diese
Herausforderungen zu meistern.

Zum heutigen und künftigen Erfolg der Aduno Gruppe
tragen viele bei – dafür danken wir: den Kundinnen
und Kunden, die uns ihr Vertrauen schenken. Unseren
Partnerbanken, die uns unterstützen. Und nicht zu-
letzt unseren Mitarbeitenden, die sich tagtäglich für
unser Unternehmen einsetzen und dafür sorgen,
dass unsere Vision Realität wird: Aduno Gruppe –
the smart way to pay.

Dr. Pierin Vincenz
Präsident des Verwaltungsrats

Martin Huldi
Chief Executive Officer

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                    7
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Interview CEO / CFO

                                                               «Als Innovationsleaderin ist die
                                                               Aduno Gruppe beim Mobile Payment
                                                               an vorderster Front dabei.»

                                                               Conrad Auerbach, CFO
                                                               Martin Huldi, CEO (rechts)

Wie ist das Geschäftsjahr 2014 für die Aduno                   volviert. Per Ende Jahr haben sich bereits viele Kunden
Gruppe gelaufen?                                               aktiv registriert und wir können attraktive Partner auf
                                                               der Händlerseite verzeichnen. Aber wir wollen das Pro-
Martin Huldi: Wir dürfen trotz einiger Herausforde-            gramm weiterentwickeln und den Kunden Mehrwert
rungen auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Alle          bieten. Diesbezüglich bleibt noch einiges zu tun.
Geschäftsfelder haben sich positiv entwickelt, wir
haben ein erfreuliches Betriebsergebnis erreicht und           Auerbach: Wir sind noch nicht ganz da, wo wir sein
sind als Gruppe gut auf Kurs.                                  möchten. Wir haben weniger Registrationen als er-
                                                               hofft. Das bedeutet auch tiefere Kosten, sodass wir
Und wie fällt das Fazit des CFO aus?                           finanziell im Plan sind und die Pflicht erfüllt haben.
                                                               Aber bei der Kür, einer Steigerung der Umsätze auf
Conrad Auerbach: Die Aduno Gruppe hatte sich am-               Kunden- und auch Händlerseite, da müssen wir uns
bitiöse finanzielle Ziele gesetzt – und diese erreicht,        noch verbessern.
sogar übertroffen. Eine Gewinnsteigerung im ein­
stelligen Prozentbereich kann sich im aktuellen Um-            Ins Mobile Payment, das bargeldlose Zahlen
feld sehen lassen. Wir können mit Stolz auf 2014               via Smartphone, ist Bewegung gekommen:
zurückblicken und sagen: Ziel erreicht!                        Apple Pay und Tapit von Swisscom sind auf
                                                               dem Markt, Migros und Post haben eigene
Ein Meilenstein des Geschäftsjahrs war der                     Lösungen angekündigt. Hat die Aduno Gruppe
Start des Bonusprogramms surprize am 1. März.                  die Entwicklung verpasst?
Wie ist das Programm angelaufen?
                                                               Huldi: Die Antwort ist klar nein. Als Innovations­
Huldi: Das war in der Tat ein Meilenstein, denn das Pro-       leaderin ist die Aduno Gruppe beim Mobile Payment
jekt hat uns seit Längerem beschäftigt und wir haben           an vorderster Front dabei. Bei Tapit von Swisscom
unsere rund eine Million Kundinnen und Kunden in-              waren und sind wir massgeblich involviert. Und auch

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                       8
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Interview CEO / CFO

an weiteren Lösungen werden wir uns als Gruppe be-               Issuing erzielte ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr
teiligen – sei es Apple Pay oder der gegenwärtig von             um 4.4 Prozent. Damit haben wir unsere Position ge-
der Kartenindustrie entwickelte Schweizer Standard               stärkt. Und auch im Acquiring-Geschäft – lange das
für ein digitales Wallet.                                        Sorgenkind der Aduno Gruppe – haben wir mit einem
                                                                 Plus von 11.4 Prozent deutlich zugelegt.
Auerbach: Wir werden noch einige Neuerungen auf
diesem Gebiet sehen. Deshalb hüten wir uns vor einer             Welche Auswirkungen haben die Aufhebung des
zu frühen Festlegung. Wir evaluieren parallel mehrere            Euro-Mindestkurses und die Negativzinsen?
Mobile-Payment-Ansätze und werden mit Lösungen
kommen, die branchenübergreifend und für die Kunden              Auerbach: Das hat in mehrerer Hinsicht Auswirkungen.
bequem sind.                                                     Die Aduno Gruppe erzielt einen grossen Umsatz­anteil
                                                                 im Ausland, die Kosten fallen hingegen grösstenteils in
2015 dürfte für das mobile Bezahlen zum                          der Schweiz an – das hat in der Summe einen negativen
entscheidenden Jahr werden. Was gibt den                         Effekt. Positiv ist, dass die Schweizer generell häufiger
Ausschlag, ob sich eine Lösung durchsetzt                        im Ausland Ferien verbringen oder einkaufen. Unter
oder nicht?                                                      Druck geraten wird das Leasinggeschäft, denn die Fahr-
                                                                 zeugpreise sinken deutlich. Helfen werden uns hingegen
Huldi: Zunächst einmal muss sie auf heutigen Systemen            die tiefen Zinsen, da die Refinanzierungs­kosten sinken.
basieren; es ist nicht sinnvoll, etwas völlig Neues zu er-
finden. Die Sicherheit der Daten muss gewährleistet              Einen Wermutstropfen stellt die Senkung der
sein. Das ist für die Kunden ein ganz wichtiger Aspekt.          Inter­change Fee von heute 0.95 auf 0.44 Prozent
Dann muss die Lösung auf die NFC-Technologie setzen,             bis 2017 dar. Wie wirkt sich das aus?
denn diese ist heute in den Smartphones und an allen
Points-of-Sale vorhanden. Und nicht zuletzt sind wir             Huldi: Die Kartenindustrie hat gemeinsam eine Lösung
überzeugt, dass sich Lösungen, die auf weltweiten                mit der Weko gefunden, was zu begrüssen ist. Die
Standards wie z. B. MasterCard® und Visa basieren,               Senkung wird die Erträge reduzieren, die wir im Issu­
durchsetzen werden.                                              ing über die Interchange Fee generieren. Andererseits
                                                                 wird die Kreditkarte für den Händler attraktiver, weil er
Auerbach: Auch Apple setzt auf die grossen Karten-               eine geringere Kommission bezahlen muss. Das wird
anbieter, denn dadurch ist Apple Pay sicher und welt-            langfristig für höhere Volumen sorgen und die Sen-
weit einsetzbar. Grundsätzlich wird sich die Lösung              kung teilweise kompensieren.
durchsetzen, die überall akzeptiert wird. Es nützt mir
als Karteninhaber nichts, wenn ich ein tolles Produkt            Auerbach: Auf lange Sicht wird uns diese Senkung
habe, das aber nur an zehn Prozent der Verkaufs­                 sogar helfen, davon bin ich überzeugt. Heute be-
stellen einsetzbar ist. In der Schweiz ist entscheidend,         vorzugen noch zahlreiche Händler Bargeld oder den
was die grossen Detailhändler tun.                               Versand auf Rechnung. Wenn die Kartenkommission
                                                                 noch halb so hoch ist, dann wird mittelfristig jeder
Was gibt es weiter an Highlights aus dem                         Händler zum Schluss kommen, dass die Handhabung
Geschäftsbereich Payment zu vermelden?                           von Bargeld einiges teurer ist. Die Kreditkarte ist eines
                                                                 der sichersten und schnellsten Zahlungsmittel über-
Huldi: Sehr positiv zu werten ist die Volumenentwick-            haupt – und künftig eines der günstigsten.
lung, die wir im vergangenen Jahr erreicht haben: Das

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                         9
Geschäftsbericht 2014 - Aduno Gruppe
Interview CEO / CFO

Auch in den Markt für Privatkredite greift der                 Die Kunden schätzen diese Haltung und suchen diese
Staat ein. Was halten Sie vom Vorschlag des                    Sicherheit. Das hat dazu beigetragen, dass cash­gate
Bundes­rats, den Maximalzins auf 10 Prozent                    kontinuierlich Marktanteile gewinnt.
über Libor zu senken?
                                                               Mit der Übernahme der EuroKaution, die
Huldi: Hier ist zunächst festzuhalten, dass der Markt          Bürgschaften für Mietzinsdepots bietet,
funktioniert. Es herrscht Wettbewerb und der Kunde             stösst die Aduno Gruppe in ein neues
kann wählen, welche Leistung er zu welchem Preis               Geschäftsfeld vor. Wo liegen die Synergien
beziehen will. cashgate liegt mit ihrem differenzierten        zum bestehenden Geschäft?
Preismodell mit 7.9 und 11.9 Prozent Zins bei den
guten Kreditpositionen schon heute unter dem Maxi-             Auerbach: Es ist ein weiteres Geschäftsfeld, das die Li-
malzinsfuss. Entsprechend sind wir weniger betroffen           quidität der Kunden schont, und es weist die Charak-
als andere Marktteilnehmer. Wir werden alles daran             teristik eines Kreditgeschäfts auf: Mit der Bürgschaft
setzen, in diesem Umfeld unsere Position zu stärken            stehen wir für die Kreditwürdigkeit unseres Kunden
und Marktanteile zu gewinnen.                                  gerade. Dazu können wir die bestehenden Prozesse
                                                               zur Bonitätsprüfung 1:1 einsetzen. Zudem stossen wir
Auerbach: Eine Senkung von 15 auf 10 Prozent ist               in einen Markt mit grossem Potenzial vor, denn die
massiv. Leute mit schlechterem Risikoprofil werden             Schweizer sind ein Volk von Mietern.
keine Kredite mehr erhalten, was sich negativ auf den
Konsum auswirken kann. Was uns ebenfalls beunru-               Was haben Sie sich für 2015 vorgenommen?
higt ist, dass Konsumenten Kredite über zweifelhafte
Kanäle beschaffen könnten – denn das Konsumbe-                 Huldi: Viel – deshalb haben wir ein rekordhohes Pro-
dürfnis ist ja weiterhin da.                                   jektbudget bewilligt, wovon wir zwei Drittel in Markt-
                                                               und Kundenprojekte einsetzen. Dazu gehören Mobile
cashgate war 2014 im Privatkreditgeschäft sehr                 Payment und surprize ebenso wie die Erhöhung der
gut unterwegs. Was gab dafür den Ausschlag?                    Kartendurchdringung im Bankenbereich. Hier bietet
                                                               sich uns noch erhebliches Potenzial. Als Innovations-
Huldi: Das Geschäftsmodell von cashgate mit dem                leaderin und gestützt auf unser Geschäftsmodell und
transparenten und kalkulierbaren Zweipreis-Angebot             unsere Partner sind wir bestens positioniert, um die-
hat sich bewährt. Gestützt darauf konnte das Privat­           ses Potenzial auszuschöpfen und weiteres Wachstum
kreditgeschäft in einem anspruchsvollen Umfeld                 zu erzielen.
deutlich zulegen. Im Leasing sind wir weniger stark
gewachsen, haben aber besser abgeschnitten als der
Gesamtmarkt. Zudem konnten wir die Integration
der Revi-Leasing abschliessen. Das verleiht uns mehr
Schlagkraft.

Auerbach: Der Markt hat mittlerweile verstanden,
dass wir ein sehr verantwortungsbewusster Marktteil-
nehmer sind. Wir gehen nicht aggressiv vor, sondern
prüfen Risiken eingehend, denn letztlich müssen wir
auch unsere Reputation schützen. Das zahlt sich aus.

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                      10
Geschäftsmodell und Strategie

ADUNO GRUPPE –
THE SMART WAY TO PAY

Die Aduno Gruppe deckt in der Schweiz als einziges Unternehmen das
gesamte Spektrum des bargeldlosen Bezahlens ab. Das integrierte Geschäfts-
modell ermöglicht es, Synergien zu nutzen und Mehrwert für Aktionäre,
Partner und Kunden zu schaffen. Die Strategie der Gruppe gibt den Weg
für profitables Wachstum vor.

Die Aduno Gruppe bietet alle Produkte und Dienst-              Getreu ihrer Vision «the smart way to pay» ermög-
leistungen für das bargeldlose Bezahlen und die                licht die Aduno Gruppe ihren Kunden ein sicheres
Kreditfinanzierung aus einer Hand: von der Kredit-             und einfaches bargeldloses Bezahlen sowie privates
kartenherausgabe (Issuing) und der Kartenakzeptanz             Finanzieren.
(Acquiring) über Zahlterminals bis zu Privatkredit und
Leasing. Als einziges Unternehmen in der Schweiz               Geschäftsbereich Payment
deckt die Aduno Gruppe beide Seiten des Karten­
geschäfts ab. Durch dieses integrierte Geschäfts­              Der Geschäftsbereich Payment umfasst die sich ergän-
modell kann die Aduno Gruppe Synergien nutzen                  zenden Geschäftsfelder Kartenherausgabe (Issuing)
und Mehrwert schaffen. Ein weiterer Wettbewerbs-               und Kartenakzeptanz und -verarbeitung (Acquiring).
vorteil ist die starke Marktpräsenz, sowohl direkt über        Die Viseca zählt zu den grössten Issuern von Kredit-
eigene Online-Kanäle und Filialen als auch indirekt            und PrePaid-Karten in der Schweiz. Die Aduno ist als
als bevorzugte Partnerin für Banken im Karten- und             Acquirer für die Akzeptanz von elektronischen Zahlun-
Privatkreditgeschäft.                                          gen und die Verarbeitungsprozesse der Zahlterminals
                                                               am Verkaufs­punkt zuständig.
Eine Schlüsselrolle im Geschäftsmodell der Aduno
Gruppe nimmt die Datenanalyse ein. Dieser Bereich              Im November 2014 hat die Aduno Gruppe die im
wurde in den letzten Jahren erheblich ausgebaut.               Mietkautionsgeschäft tätige EuroKaution AG über-
Gestützt auf Datenanalysen setzt die Aduno Gruppe              nommen und in den Geschäftsbereich Payment inte-
beispielsweise das Bonusprogramm surprize oder                 griert. Ebenfalls zum Geschäftsbereich Payment zählen
Marketingaktivitäten wie Direkt-Mailing-Kampagnen              die auf Software-Entwicklung für Karten­zahlungen
um. Mit dem Echtzeit-Scoring von Transaktionen kann            spezial­isierte Vibbek AG sowie eine Beteiligung an
die Aduno Gruppe Betrugsmuster erkennen und so                 der Accarda AG, die kartenbasierte Kundenbindungs-
potenzielle Ausfälle oder Betrugsversuche verhindern.          programme umsetzt.

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                      11
Geschäftsmodell und Strategie

Geschäftsbereich Consumer Finance                              Integriertes Geschäftsmodell schafft Mehrwert

Der Geschäftsbereich Consumer Finance beinhaltet               Das 2014 lancierte Bonusprogramm surprize ist das
das Privatkredit- und Leasinggeschäft der cashgate.            erste Produkt, das die Vorteile und Synergien des inte-
Die 2012 übernommene Revi-Leasing wurde im Be-                 grierten Geschäftsmodells der Aduno Gruppe nutzt.
richtsjahr in die cashgate integriert. Als Kredit- und         Die Händler erhalten ein Instrument zur präzisen und
Leasingpartner namhafter Schweizer Banken verfügt              persönlichen Kundenpflege durch individuell mass­
cashgate über das landesweit dichteste Vertriebs-              geschneiderte Angebote, die für die Kunden effektiv
netz mit rund 2’000 Bank­filialen als Verkaufsstellen          relevant sind. Die Karteninhaber auf der anderen
für Privatkredite. Eigene Filialen in Genf, Langenthal,        Seite können nicht nur, wie bei klassischen Bonus­
Lausanne, Neuenburg, St. Gallen, Winterthur und Zürich         programmen, beim Einkauf mit der Kreditkarte Punkte
runden das Vertriebsnetz ab.                                   sammeln und diese später gegen Prämien eintauschen.
                                                               Mit surprize profitieren sie auch von spontanen Über-
Konzernstruktur der Aduno Gruppe                               raschungsangeboten direkt am Verkaufspunkt.

                                                               Möglich macht dies die Kompetenz der Aduno Gruppe,
                                                               Daten zu analysieren sowie Vertragspartner und
                                          Viseca Card
                                          Services SA          Karten­inhaber zu vernetzen. Die surprize Partner wer-
                                                               den an die technischen Systeme der Aduno Gruppe
                                                               angebunden und mit den Kreditkartenkunden der
                                          Aduno SA
                                                               Viseca vernetzt. Die intelligente Analyse der Kunden-
                                                               und Händlerdaten stellt sicher, dass der Kunde direkt
                                       Vibbek AG (67%)         die auf ihn zugeschnittenen Rabatte oder Sonderan-
             Payment                                           gebote erhält, sobald er beim Händler online einkauft
                                                               und mit der Karte bezahlt. Die Aduno Gruppe spielt
                                         Vibbek GmbH
                                                               hier ihre einzigartige Marktposition aus und schafft
    Aduno Holding AG
                                                               Mehrwert für Kartenkunden (gezielte Angebote) und
                                        EuroKaution AG         Händler (zielgruppengerechtes Marketing). Der Schutz
                                                               der Kundendaten ist dabei jederzeit gewährleistet.

                                       Accarda AG (30%)        Erfolgsfaktoren treiben das künftige Wachstum

                                                               Gestützt auf die Trends im Markt und ihre eigenen
             Consumer Finance
                                         cashgate AG           Stärken, hat die Aduno Gruppe Erfolgsfaktoren ermit-
                                                               telt, die das künftige Wachstum antreiben werden.
                                                               So kann sie dank der hohen Kompetenz im Karten-
             Internal Financing                                geschäft und der gefestigten Marktposition künftig
                                       Aduno Finance AG
                                                               die Kartendurchdringung bei den Partnerbanken aus-
                                                               bauen. Durch eine gemeinsame Strategie mit den
                                                               Banken können beide Partner Mehrwert erzielen.
                                                               Als Expertin im Bezahlprozess wird die Aduno Gruppe
                                                               zudem überdurchschnittlich vom Wachstum im digita-

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                      12
Geschäftsmodell und Strategie

len Payment profitieren. Die Kompetenz in der Daten­                ungen. Zudem soll die Marktdurchdringung erhöht
analyse in Kombination mit dem Zusammenspiel von                    und es sollen neue Märkte und Kundengruppen
Payment und Consumer Finance schafft die Voraus-                    erschlossen werden. Dies geschieht z. B. durch den
setzungen, um herausragende und differenzierende                    Ausbau der Kartendurchdringung bei den Partner-
Mehrwertdienste anzubieten. Die intelligente Nutzung                banken auf Basis der hohen Kompetenz im Karten­
vorhandener Daten – unter Berücksichtigung strikter                 geschäft oder durch die Über­nahme weiterer Kredit-
Datenschutzbestimmungen – erlaubt es, den Mehr-                     portfolios im Geschäftsbereich Consumer Finance.
wert des Karteneinsatzes für Kunden und Händler zu
steigern. So kann die Aduno Gruppe als verlässliche               –– Beyond the Core: Das Kerngeschäft in die Zukunft
Partnerin ihre Kunden optimal beraten und betreuen.                  entwickeln und neue Kernkompetenzen aufbauen.
Ihren Händlern kann sie zielgruppengerechte Marke-                   Auf der dritten Stufe etabliert die Aduno Gruppe
ting-Instrumente anbieten. Diese wirken sich direkt                  sukzessive neue integrierte Lösungsangebote und
positiv auf den Ertrag aus und steigern indirekt den                 Geschäftsmodelle für Konsument, Händler und
Kartenumsatz.                                                        Partner – aufbauend auf dem Basisgeschäft sowie
                                                                     den Kernkompetenzen Payment, Consumer Finance
Die Strategie für profitables Wachstum                               und Data Analytics. Beispiele dafür sind E- und
                                                                     M-Commerce-Lösungen wie Mobile Contactless
Gestützt auf die Erfolgsfaktoren hat die Gruppe eine                 Payment oder surprize, das die bisher bekannte
Strategie für ihr profitables Wachstum bis 2018 defi-                Form des Bonusprogramms neu definiert. Mit den
niert, die drei aufeinander abgestimmte Ausbau­stufen                Digital Wallets der Schemes Visa und MasterCard®
umfasst – wobei die drei Stufen nicht in chrono­logischer            wird der Web-Check-out sicherer, schneller und
Reihenfolge, sondern vielmehr parallel nebeneinander                 einfacher.
umgesetzt werden:

–– Strengthen the Core: Das Kerngeschäft stärken.
   Die Aduno Gruppe verfügt mit ihrem Kerngeschäft
   über eine stabile Ausgangsbasis. Das Kartenge-
   schäft sowie das Privatkredit- und Leasinggeschäft
   erzielen ein solides organisches Wachstum und
   liefern regelmässige Erträge. Die Aduno Gruppe wird
   das Kerngeschäft weiter stärken. Die Stossrichtungen
   sind beispielsweise das strategische Projekt «Digital
   Sales» zur Forcierung des Online-­Vertriebs, die Inten-
   sivierung der Vertriebszusammenarbeit mit Partner-
   banken oder die Massnahmen zur Annäherung der
   Prozesse und Richtlinien an Bankenstandards.

–– Extend the Core: Das Kerngeschäft auf Basis der
   Kernkompetenzen erweitern.
   Als zweite Stufe lanciert die Aduno Gruppe rund
   um das bestehende Payment- und das Consumer-­
   Finance-­G eschäft neue Produkte und Dienstleist­

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                         13
Strategische Projekte

WICHTIGE MEILENSTEINE ERREICHT

Die Aduno Gruppe hat 2014 ihre strategischen Projekte entscheidend voran­
gebracht: Mit dem Start von surprize und der Beteiligung an der ersten Mobile-­
Payment-Lösung in der Schweiz konnten die Früchte früherer Investitionen
geerntet werden. Im Bereich Consumer Finance lag das Augenmerk auf dem
Ausbau des Vertriebs- und Filialnetzes. Die Finanzierung der Gruppe wurde
langfristig gesichert.

Bonusprogramm surprize erfolgreich gestartet                Schweiz die vierfache Punktezahl sammeln konnten.
                                                            Die Übersicht über ihren Punktestand und über alle
Seit dem 1. März 2014 werden Inhaber von Kredit-            aktuellen Angebote haben die Karteninhaber über die
oder PrePaid-Karten der Viseca bei jedem Einsatz der        surprize Website oder mit der kostenlosen surprize
Karte mit surprize Punkten belohnt. Die gesammelten         Mobile App. Dort sind auch ihre persönlichen Daten
Punkte können sie entweder im Webshop auf der               wie beispielsweise die eingegebenen Interessen oder
surprize Website gegen Prämien einlösen oder aber           die bisher getätigten Transaktionen hinterlegt.
beim Bezahlen sogleich einsetzen. Durch die Ver­
knüpfung der Geschäftsbereiche Issuing und Acquiring        Die Aduno Gruppe konnte für surprize wichtige Pro-
bringt die Aduno Gruppe Tausende von stationären            grammpartner aus unterschiedlichen Branchen ge-
und Online-Verkaufspunkten mit über einer Million           winnen. Dazu gehören Detailhändler, Reiseanbieter,
Karteninhabern in Verbindung. Dies ermöglicht dem           Tankstellen, Konsumgüterfirmen, Online-Händler und
Händler, seine Kunden mit attraktiven Angeboten zu          karitative Organisationen. Für die Partner ist surprize
überraschen. Der Karteninhaber wiederum profitiert          ein Instrument zur Neukundengewinnung oder zur
von konkreten, auf seine Vorlieben ausgerichteten           Festigung bestehender Kundenbeziehungen durch
Vorteilen – beispielsweise eine persönliche Prämie          Angebote, die für die Kunden effektiv relevant sind.
oder einen Hinweis auf ein Sonderangebot.                   Im laufenden Jahr will die Aduno Gruppe für surprize
                                                            vor allem in der Romandie und im Tessin zusätzliche
Die Möglichkeit, unmittelbar am Verkaufspunkt von           Partner gewinnen. Zudem soll das Programm auf
massgeschneiderten Angeboten zu profitieren, macht          weitere Branchen ausgedehnt werden.
surprize einzigartig im Markt. Entsprechend ist das
Programm bei den Kunden auf grosses Interesse ge-
stossen. Zum Erfolg beigetragen hat die attraktive
Lancierungskampagne, bei der die Karteninhaber
beim Einkauf bei einem der surprize Partner in der

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                   14
Strategische Projekte

Übernahme der EuroKaution eröffnet neue                          Swisscom entwickelt und erlaubt die Bezahlung mit
Vertriebskanäle                                                  NFC-fähigen Smartphones an allen Kontaktlos-Termi-
                                                                 nals in der Schweiz und im Ausland.
Per 10. November 2014 hat die Aduno Gruppe
100 Prozent der Aktien der EuroKaution AG über­                  NFC (Near Field Communication) ist ein seit Jahren
nommen. Die Firma mit Sitz in Gattikon bei Zürich                etablierter internationaler Übertragungsstandard zum
ist erfolgreich im Mietkautionsgeschäft tätig. Privat-           kontaktlosen Austausch von Daten per Funktechnik.
und Geschäftskunden können ihr Mietzinsdepot                     Bei Tapit sind die Funktionalitäten, die sonst auf der
durch eine Bürgschaft von EuroKaution ersetzen und               Kreditkarte gespeichert werden, auf der SIM-Karte
das frei werdende Geld anderweitig verwenden. Die                des Smartphones hinterlegt und werden mittels
Vertriebskanäle der beiden Unternehmen ergänzen                  NFC-Technologie übertragen.
sich ideal und eröffnen der Aduno Gruppe und der
EuroKaution die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienst-           Die Aduno Gruppe war nicht nur an der Entwick-
leistungen einem erweiterten Kundenkreis anzubieten.             lung von Tapit beteiligt, sondern sie stellt auch die
                                                                 Abwicklung der von ihren Karteninhabern via Tapit
Digital Sales als strategisches Projekt                          getätigten Transaktionen sicher. Zudem lässt sich
                                                                 die mobile Karte direkt via Tapit-App bei der Aduno
Die Aduno Gruppe hat im Geschäftsjahr 2014 ent-                  Gruppe bestellen. Die ersten Kundenfeedbacks auf
schieden, den Vertrieb über Online-Kanäle zu forcie-             Tapit sind positiv.
ren und als Projekt von strategischer Bedeutung zu
etablieren. Konkret erfolgt der Verkauf aller Dienstleis-        Mobile Payment wird weiter an Relevanz gewinnen
tungen ebenfalls online, sowohl via Internet als auch            und Tapit ist ein erster Schritt dazu. Die Technologie
über mobile Applikationen. Dazu wurden die Websites              wird sich weiterentwickeln und weitere Lösungen wer-
der Gruppengesellschaften optimiert und mit kunden-              den auf den Markt kommen. Die Aduno Gruppe geht
freundlichen Angeboten wie einem Prämienrechner                  diesen Prozess proaktiv an und evaluiert respektive
oder volldigitalen Antragsformularen ergänzt.                    testet parallel bereits weitere Mobile-Payment-Ansätze
                                                                 basierend auf dem Cloud-Ansatz.
Kooperation mit der Swisscom für Mobile
Payment                                                          cashgate baut Online-Kanäle und Vertriebs­
                                                                 partnerschaften aus
Als Expertin für Bezahlprozesse und gestützt auf die
Innovationskraft in der Beherrschung der technolo-               Die Kommunikation und Akquisition im Privatkredit-
gischen Schnittstellen verfügt die Aduno Gruppe                  und Leasinggeschäft der cashgate orientiert sich an
über die Voraussetzungen, um vom Wachstumsbe­                    den unterschiedlichen Informationswegen der Kun-
reich Mobile Payment – dem kontaktlosen Bezahlen                 den. Diese wollen frei und flexibel auswählen, ob
via Smartphone – zu profitieren. Schon seit einigen              sie via Online-Kanal mit ihrem Finanzierungspart-
Jahren treiben die Spezialisten der Aduno Gruppe an              ner in Kontakt treten oder persönlich in einer Filiale
vorderster Front Entwicklungsarbeiten und Testpro-               oder bei einer Partnerbank. Vor diesem Hintergrund
jekte voran. Seit Mitte 2014 ist Mobile Payment in               baut die cashgate in der Kundenbetreuung auf eine
der Schweiz im Rahmen eines ersten Produkts Rea-                 Multichannel-Strategie, die Online- und Offline-­
lität: Die Lösung mit dem Namen Tapit wurde unter                Angebote umfasst. Das im Geschäftsjahr 2014 erzielte
anderem von der Aduno Gruppe zusammen mit der                    Wachstum bestätigt die Richtigkeit dieser Strategie.

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                        15
Strategische Projekte

In der Berichtsperiode wurden sowohl der Online-              zum anderen ein neuer zweijähriger Floater über
Kanal als auch die Vertriebspartnerschaften und das           CHF 125 Mio. mit einer Laufzeit bis Mitte 2016. Aus­
Filialnetz verstärkt. So hat die cashgate ihre Website        führliche Angaben finden sich unter «Erläuterung 26»
mit zusätzlichen Angeboten wie beispielsweise ei-             des konsolidierten Finanzberichts (Seite 70).
nem Kreditrechner ergänzt. Das Bankenvertriebsnetz
konnte um die Neuenburger Kantonalbank (BCN)                  Die beiden Schweizer-Franken-Bonds markieren bereits
ausgeweitet werden. Die cashgate konnte somit ihre            den dritten erfolgreichen Auftritt der Aduno Holding AG
Position als bevorzugte Partnerin für Banken aus­             am Kapitalmarkt. Mit der Doppeltranche nutzt die
spielen. Die BCN stellte ihr Privatkreditgeschäft ganz        Aduno Holding AG das günstige Umfeld am Kapital-
ein und verweist neue Kunden direkt an die cashgate.          markt und verstärkt das bisherige Emissionsvolumen
cashgate hat zudem aufgrund der Kooperation einen             mit CHF 400 Mio. massgeblich. Die Ratings der bei-
neuen Standort in Neuenburg eröffnet.                         den federführenden Banken Credit Suisse und Zürcher
                                                              Kantonalbank lauten unverändert «mittleres A, Aus-
Integration der Revi-Leasing in die cashgate                  blick stabil».
vollzogen

Die Integration der Revi-Leasing, die seit 2012 zur
Aduno Gruppe gehört, wurde im Berichtsjahr abge-
schlossen. Die Marktbearbeitung erfolgt nun nach ein-
heitlichen Gesichtspunkten und mit dem gemeinsamen
Angebot, sodass bestehende Opportunitäten besser
ausgeschöpft werden können. Die einheitliche Orga-
nisation und die Ablösung der bisherigen technischen
Infrastruktur durch das moderne System der cashgate
erlaubt es, Kundenprozesse einfacher und schneller zu
bearbeiten. Der bisherige Firmensitz der Revi-­Leasing
in Langenthal blieb mit den dort Beschäftigten er-
halten. Zusätzlich wurde am Standort eine weitere
cashgate Filiale eröffnet.

Finanzierung der Aduno Gruppe langfristig
gesichert

Die Aduno Gruppe hat im Geschäftsjahr 2014 ihre ge-
samte Refinanzierung neu geordnet. Unter anderem
durch die erfolgreiche Platzierung von zwei Anleihen
am Kapitalmarkt und einem neuen Konsortialkredit
wurde die Fremdkapitalbasis bis 2019 / 2020 sicher-
gestellt. Kernelemente der Refinanzierung sind die
beiden Anleihen: zum einen eine 1.125-Prozent-An-
leihe über CHF 275 Mio. mit Verfall 2021, welche den
im Juli 2014 fälligen, zweijährigen Floater ablöste,

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                     16
Geschäftsbereich Payment

ZIELE IM ISSUING UND ACQUIRING
ERREICHT

Der Geschäftsbereich Payment war 2014 gut unterwegs. Im Issuing konnte
der Kartenbestand auf über 1.3 Millionen gesteigert werden. Zudem wurden
bei der Einführung von Mobile Payment und weiteren Projekten wichtige
Etappenziele erreicht. Das Acquiring glänzte mit einem deutlichen Wachstum
im Vergleich zum Vorjahr.

Issuing                                                        wie bei Tapit auf der SIM-Karte, sondern direkt im
                                                               Gerät hinterlegt wird. Im Rahmen eines grossen
Die Viseca zählt zu den grössten Herausgebern (Issuern)        Marktpiloten wird die Aduno Gruppe zudem einen
von Kredit- und PrePaid-Karten von MasterCard® und             Cloud-basierten Mobile-Payment-Ansatz testen.
Visa in der Schweiz. Die Privat- und Geschäftskunden           Und nicht zuletzt engagiert sich die Viseca zusam-
von Viseca profitieren von einem breiten Dienstleis-           men mit anderen Kartenherausgebern bei der Ent-
tungsangebot. Per Ende 2014 wurde der Kartenbestand            wicklung eines gemeinsamen Schweizer Standards
auf 1.32 Millionen gesteigert.                                 für ein digitales Wallet. In einer solchen digitalen
                                                               Brieftasche können Karteninhaber künftig ihre
Aus dem Bereich Issuing sind für das Geschäftsjahr             mobilen Kredit- oder PrePaid-Karten sowie andere
2014 folgende Themen erwähnenswert:                            Zahl- und Wertkarten hinterlegen und zentral ver­
                                                               walten. Die Lösung gewährleistet nicht nur welt­
–– Mobile Payment: Mitte 2014 führte die Viseca                weite Akzeptanz und hohe Sicherheit, sie untersteht
   zusammen mit der Swisscom die erste Mobile-­                auch Schweizer Recht und Datenschutzrichtlinien.
   Payment-Lösung in der Schweiz ein. Basierend auf
   der Smartphone-App Tapit bietet Viseca ihren Kun- –– Digitalisierung der Kundenkommunikation: Zur
   den die Möglichkeit, eine mobile Kreditkarte zu be-  Stärkung des Online-Kanals hat die Viseca auch
   stellen, auf ihr Smartphone zu laden und dort sicher die Kundenkommunikation weiter digitalisiert. So
   zu nutzen und zu verwalten. Tapit ist aber nur eine  wurde unter dem Namen «MyCard» ein umfang-
   Lösung – derzeit finden weltweit diverse Roll-outs   reiches neues Online-Magazin lanciert, das alle Ziel-
   von Mobile-Payment-Lösungen mit unterschied-         gruppen abdeckt und unter anderem auch audio­
   lichsten Technologie-Ansätzen statt. Auch die        visuelle Beiträge enthält.
   Aduno Gruppe evaluiert respektive testet parallel
   bereits weitere Mobile-Payment-Ansätze. Denk- –– Relaunch PrePaid-Karten: Im März 2014 vollzog
   bar ist beispielsweise, dass die Kreditkarte nicht   die Viseca einen Relaunch der PrePaid-Karten

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                      17
Geschäftsbereich Payment

   mit dem Ziel, den Kunden Mehrwert zu bieten.                 Acquiring
   So enthalten die PrePaid-Karten neu auch das
   Bonusprogramm surprize sowie die Best-­    Preis-            Als Acquirer sorgt die Aduno dafür, dass die Kunden
   Garantie, eine Versicherung, die dem Kunden bei              ihrer Vertragspartner bequem und sicher mit allen in
   einem Einkauf bei einem Schweizer Händler auch               der Schweiz gängigen Kredit- und Debitkarten be­
   nachträglich noch den besten Preis garantiert.               zahlen können. Dafür sorgt sie an allen Verkaufs­
   Zudem können die Kunden ihre PrePaid-Karte                   punkten, sei es online oder physisch am Point-of-Sale,
   mit einem Telefonanruf bei ihrer Hausbank innert             für die Akzeptanz und Verarbeitung der elektronischen
   Sekunden aufladen.                                           Zahlungen. Sie stellt die physischen Zahlterminals
                                                                ebenso zur Verfügung wie die Schnittstelle zum PSP
–– Gewährleistung der Datensicherheit: Die Kunden               (Payment Service Provider) bei einem Online-Shop.
   der Viseca erwarten zu Recht, dass die Vertrau-
   lichkeit ihrer Daten jederzeit gewährleistet ist. An-        Der Bereich Acquiring konnte im Geschäftsjahr 2014
   dererseits profitieren die Kunden beispielsweise             beim Umsatz deutlich zulegen. Der 2014 neu einge-
   beim Bonusprogramm surprize davon, dass die                  führte Ansatz im Vertrieb, die Händler abhängig von
   Viseca ihre Transaktionsdaten auswertet. Denn                ihrem Verkaufsvolumen zielgruppengerecht anzu-
   dies ist Voraussetzung, um ihnen individuell mass-           sprechen – mittlere und grössere Händler via Aussen-
   geschneiderte Angebote und Prämien zu unter-                 dienst, kleinere Händler über den Online-Kanal oder
   breiten. Zudem ist die Datenanalyse notwendig,               per Telefon –, zeigte damit die gewünschte Wirkung.
   um Betrug und Ausfälle im Sinne des Kunden zu
   verhindern. Die Karteninhaber werden deshalb                 Die auf Software für Bezahlterminals spezialisierte
   umfassend und transparent über die Datenbe­                  Tochtergesellschaft Vibbek AG hat ihre Cloud-basierte
   arbeitung im Bonusprogramm surprize informiert               Software im ersten Halbjahr 2014 im Pilotbetrieb bei
   und können frei über die Teilnahme am Programm               mehreren Händlern erfolgreich getestet und zertifi-
   entscheiden.                                                 ziert. In der zweiten Jahreshälfte wurde die Vibbek-­
                                                                Software dann auf ersten Zahlterminals aktiviert. Die
–– Neues System zur Betrugsprävention: Fraud Manage-            Cloud-­Lösung bedeutet, dass alle Steuerungsfunktio-
   ment gehört zu den Kernkompetenzen der Viseca.               nen zentral vorhanden sind und die einzelnen Bezahl-
   Ziel ist es, mögliche Betrugsfälle vorzeitig zu er­          terminals nur noch eine sichere Verbindung zur Cloud
   kennen und solche Transaktionen zu verhindern –              benötigen. Dadurch lassen sich arbeits- und kosten-
   insbesondere auch bei Online-Einkäufen, bei denen            intensive Prozesse vereinfachen. So wird die Wartung
   die Karte nicht physisch eingesetzt wird. Die Viseca         der Terminals vor Ort massiv vereinfacht, da nur noch
   investiert laufend in die neuesten Methoden zur              die Hardware überprüft und im Falle eines Defekts
   Kundenidentifikation. So wurde 2014 ein System               ausgetauscht werden muss. Die Installation der Soft-
   zur Überwachung von 3-D-Secure-Transaktionen                 ware wird von zentraler Stelle vorgenommen, ebenso
   eingeführt. Dass die Viseca die Betrugsrisiken im            das Aufspielen von Updates oder die Bereitstellung
   Griff hat, zeigt die tiefe Zahl an Betrugsfällen, die        neuer Funktionen. Die Software ist insbesondere für
   im Vorjahresvergleich nochmals gesunken ist.                 grosse Händler mit vielen Standorten eine grosse Er-
                                                                leichterung und stösst bei diesen auf grosses Interesse.

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                       18
Geschäftsbereich Payment

Vier-Parteien-System im Kreditkartengeschäft

                                                             Karten-Lizenzgeber
                                                                  Card Schemes
                                                                (MasterCard® / Visa)
                        Lizenzverträge                                                               Lizenzverträge

                                                                Interchange Fee
                           Acquirer                                                                       Issuer
                    Aduno Payment Services                                                          Viseca Card Services
                                                              Vergütung Kaufpreis

                             1   2                                                                         3   4

                                                              Bargeldlos bezahlen
                       Vertragspartner                                                               Karteninhaber
                            Händler                                                                     Konsument
                                                               Übergabe Waren
                                                             oder Dienstleistungen

1. Vertragspartnerkommission 2. Vergütung Kaufpreis 3. Zahlung Kaufpreis 4. Kartengebühr
Grafikbeschreibung

Veränderte regulatorische Rahmenbedingungen                                  zweite per 1. August 2017 auf 0.44 Prozent. Die
                                                                             Inter­change Fee wird vom Kreditkartenheraus­geber
Innerhalb des Geschäftsbereichs Payment wurden im                            an den Acquirer verrechnet, wenn Kunden mit der
Berichtsjahr die Anforderungen von FATCA (Foreign                            Kreditkarte bezahlen. Der Acquirer belastet die Inter­
Account Tax Compliance Act) umgesetzt. Mit der                               change Fee wiederum als Teil seiner Kommission an
unilateralen FATCA-Regelung wollen die USA errei-                            Händler weiter, denn dieser profitiert von zahlreichen
chen, dass sämtliche im Ausland gehaltenen Konten                            Vorteilen der Kreditkarte: Sie stellt die Liquidität der
von Personen, die in den USA steuerpflichtig sind,                           in- und ausländischen Kunden sicher und garantiert im
besteuert werden können. Entsprechend wird von                               anonymen Distanzgeschäft, dass die bestellte Ware
ausländischen Finanzinstituten verlangt, dass sie den                        oder die Hotelbuchung auch bezahlt wird. Zudem spart
US-Steuerbehörden Informationen über US-Konten                               der Händler Kosten durch die Entlastung des Verkaufs-
weitergeben. Die Umsetzung von FATCA war für die                             personals vom Bargeldhandling. Der Handel wird somit
Aduno Gruppe mit erheblichem administrativem und                             in Form von tieferen Gebühren von der Reduktion der
finanziellem Aufwand verbunden.                                              Interchange Fee profitieren und dürfte diese – ganz
                                                                             oder teilweise – an die Konsumenten weitergeben.
Eine weitere Veränderung des regulatorischen Um-                             Auch die Aufschläge bei Kartenzahlungen, die vor allem
felds betrifft die Senkung der in der Schweiz gültigen                       im Online-Handel üblich waren, werden wegfallen.
Interchange Fee für die Kreditkarten von MasterCard®
und Visa. Die Senkung wird in zwei Schritten erfolgen:
eine erste per 1. August 2015 auf 0.7 Prozent, die

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                                    19
Geschäftsbereich Consumer Finance

WEITER AUF WACHSTUMSKURS

Der Geschäftsbereich Consumer Finance mit der Firma cashgate ver­-
zeichnete ein erfreuliches Jahr. Der Privatkreditbereich legte gegenüber dem
Vorjahr deutlich zu, was in erster Linie auf das erfolgreiche neue Preismodell
zurückzuführen ist. Der Leasingbereich konnte die Marktposition ausbauen.
Die Integration der Revi-Leasing in die cashgate setzte Synergien frei.

Das Wachstum im Privatkreditbereich wurde primär von               partnerschaften und das Filialnetz verstärkt. Zum
der Zweipreisstrategie getragen. Das 2013 eingeführte              Netz der Vertriebspartner kam die Neuenburger
Modell basiert auf zwei fixen Zinssätzen von 7.9 und               Kantonalbank (BCN) hinzu. Im Rahmen dieser Zu-
11.9 Prozent. Gegenüber den Kunden wird transparent                sammenarbeit wurde zudem eine cashgate-Filiale am
offengelegt, welchen Zins sie für ihr individuelles Risiko­        Standort Neuenburg eröffnet.
profil erhalten. Dank des niedrigen Zinssatzes und der
transparenten Vergabekriterien wurde das Angebot im                Vollintegration der Revi-Leasing
Berichtsjahr von den Kunden stark nachgefragt. Auch
von den Partnerbanken als wichtigem Vertriebskanal                 Eine weitere cashgate-Filiale wurde nach der Vollinte-
wurde das Preismodell vermehrt angeboten.                          gration der Revi-Leasing am ehemaligen Revi-Stand-
                                                                   ort in Langenthal eröffnet. Die Marktbearbeitung
Multichannel-Strategie bringt Resultate                            und die internen Abläufe wurden vereinheitlicht. Das
                                                                   Revi-Portfolio wurde vollständig auf die moderne
Wachstumsimpulse gingen auch von der im Berichts-                  cashgate-Infrastruktur migriert. Dies erlaubt es, Kun-
jahr eingeführten Multichannel-Strategie aus. Für die              denprozesse einfacher und schneller zu bearbeiten,
Kundenbetreuung setzt cashgate auf eine Kombina-                   Synergien zu nutzen und die Effizienz zu steigern.
tion von Online- und Offline-Angeboten. Den Kun-
den steht es frei, ob sie via Online-Kanal mit cashgate            Wachsen mit Verantwortung
in Kontakt treten möchten oder persönlich in einer
Filiale oder bei einer Partnerbank. Für die Privat­kredit-         Der Geschäftsbereich Consumer Finance setzt auf
und Leasingangebote gelten in allen Kanälen die iden-              nachhaltiges Wachstum. Kunden sollen durch eine
tischen Konditionen.                                               verantwortungsbewusste Kreditvergabe vor Über-
                                                                   schuldung geschützt werden. Das Wachstum basiert
In der Berichtsperiode wurden einerseits die Direkt­               auf transparenten Kriterien für die Kreditvergabe,
kanäle ausgebaut, andererseits auch die Vertriebs-                 guter Kundenbetreuung und offener Informations-

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                          20
Geschäftsbereich Consumer Finance

politik – nicht auf Konzessionen in der Risikopolitik.
Das Zweipreismodell im Privatkreditgeschäft erfüllt
diesen Anspruch. Es führte zu einer verbesserten
Qualität des Kreditportfolios und zu einer tieferen
Risikoquote, die sich positiv auf den Ertrag auswirkt. Im
Berichtsjahr lag ein Fokus auf der Betrugsprävention.
Die Mitarbeitenden wurden gezielt dafür sensibilisiert,
Kreditanträge mit falschen Angaben zu erkennen, da-
mit diese schon im Vorfeld ausgesondert und Mass-
nahmen gegen betrügerische Antragsteller eingeleitet
werden konnten.

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                        21
Erfolgsfaktoren

DIE GRUNDLAGEN DES ERFOLGS

Die Aduno Gruppe verfügt über eine einzigartige Kombination von
Erfolgsfaktoren. Das sichert ihr eine starke Position im Markt und treibt
das künftige Wachstum voran.

Integriertes Geschäftsmodell                                   Aktionariat und Finanzierung

Der wichtigste Erfolgsfaktor der Aduno Gruppe ist              Die Aduno Gruppe gehört zu 100 Prozent Schweizer
das integrierte Geschäftsmodell, das die Bereiche Pay-         Retail- und Kantonalbanken. Dazu zählen die Raiffeisen
ment (Issuing und Acquiring) und Consumer Finance              Gruppe, alle Kantonalbanken, die Migros Bank, die
verbindet. Wenn es um bargeldloses Bezahlen oder               Bank Coop sowie diverse Regional-, Handels- und
Kreditfinanzierung geht, kann die Aduno Gruppe                 Privat­banken. Das Aktionariat ist breit abgestützt und
mit ihren Produkten und Dienstleistungen sämtliche             seit der Gründung der Gruppe faktisch unverändert.
Bedürfnisse ihrer Kunden jederzeit und überall ab­             Der bis 2019 laufende Aktionärsbindungsvertrag ge-
decken – und dies aus einer Hand. Ausführliche Infor­          währleistet auch in Zukunft Sicherheit und Kontinuität.
mationen dazu finden sich im Bereich «Geschäfts­
modell und Strategie».                                         Die Aktionärsbanken bilden gleichzeitig einen wichtigen
                                                               Vertriebskanal für die Aduno Gruppe, beispielsweise
Technologische Trends                                          für die Kreditkartenherausgabe oder die Vergabe von
                                                               Privatkrediten. So waren am Jahresende 2014 mehr
Die Aduno Gruppe profitiert von den technologischen            als eine Million Kreditkarten der Aktionärsbanken im
Trends, die das Wachstum in der Branche antreiben.             Umlauf, die Gesamtzahl aller herausgegebenen Karten
Dazu gehören beispielsweise das Mobile Payment sowie           erreichte 1.32 Millionen.
E- und M-Commerce-Lösungen, die künftig deutlich
an Relevanz gewinnen werden. Gestützt auf die starke           Die Eigenkapitalquote wurde im Geschäftsjahr 2014
Marktposition im Kartengeschäft sowie die Kompetenz            auf 21.7 Prozent gesteigert, womit die Aduno Gruppe
im Datenmanagement gehört die Aduno Gruppe zu den              über eine solide Eigenmittelbasis verfügt. Ausserdem
Gewinnerinnen dieser Entwicklung. Die Aduno Gruppe             hat die Aduno Gruppe im Berichtsjahr das günstige
versteht sich als Themenführerin und setzt die neuesten        Zinsumfeld genutzt und ihre Fremdfinanzierung bis
Trends für Kunden und Partner in Produktlösungen um.           2019 sichergestellt. Dies erfolgte schwerpunkt­mässig

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                      22
Erfolgsfaktoren

durch die erfolgreiche Platzierung von zwei An­leihen           und sie ermuntern die Mitarbeitenden, weiterhin
am Kapitalmarkt sowie durch Abschluss eines neu-                Höchstleistungen im Kundenkontakt zu erbringen.
en Konsortialkredits. Die neuen Anleihen konnten
wieder­um innert kürzester Zeit platziert werden. Das           IT-Systeme
beweist das Vertrauen, das sich die Gruppe seit dem
ersten Auftritt am Kapitalmarkt hat aufbauen können.            Stabil und sicher funktionierende IT-Systeme sind
Derzeit hat die Aduno Gruppe am Schweizer Kapital­              eine Grundvoraussetzung, damit die Aduno Gruppe
markt drei Anleihen über insgesamt CHF 650 Mio.                 Transaktionen schnell und zuverlässig abwickeln
ausstehend.                                                     kann. Zudem verlangen rechtliche und vertragliche
                                                                Vorgaben, dass die Verarbeitung von Transaktionen
Service Excellence                                              jederzeit nachvollziehbar ist. Die Aduno Gruppe ver-
                                                                fügt über modernste IT-Systeme, die eng auf die An-
Die Aduno Gruppe hat den Anspruch, den besten                   forderungen der Geschäftsprozesse abgestimmt sind.
Kundenservice der Branche zu bieten. Die Mitarbei-              Angesichts der Dynamik im Markt sind die Systeme
tenden des Contact Center sind an 365 Tagen im Jahr             flexibel ausgelegt, sodass sie laufend weiterent­
24 Stunden erreichbar. Sie werden fortwährend ge-               wickelt werden können.
schult, hinsichtlich Gesprächsqualität, Freundlichkeit
und Fachkenntnis geprüft sowie durch modernste                  Mitarbeitende
Infrastruktur unterstützt. Regelmässige Kundenzu-
friedenheitsumfragen stellen sicher, dass die Gruppe            Die Aduno Gruppe will für aktuelle und potenzielle
das Service-Excellence-Versprechen gegenüber End-               Mitarbeitende eine bevorzugte Arbeitgeberin sein.
kunden und Vertriebspartnern einhält. Die letzt­jährige         Sie bietet nicht nur ein spannendes Umfeld mit inno­
Kundenbefragung ergab eine hohe Zufriedenheit. Die              vativen Projekten und eine starke Unternehmens­
Karteninhaber bewerteten die Leistungen des Contact             kultur, sondern sorgt auch für zeitgemässe Arbeits-
Center äusserst positiv. Besonders vorgehoben werden            bedingungen, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Freundlichkeit, Kompetenz und Effizienz.                        und attraktive Gehaltsmodelle. Anfang Jahr wurde
                                                                zudem ein neues Führungs- und Organisations­konzept
Wie jedes Jahr liess sich das Contact Center von Viseca         eingeführt. Seit ihrer Gründung ist die Aduno Gruppe
ausserdem einem Qualitätstest durch ein Schweizer               stetig gewachsen und hat – entgegen dem allgemei-
Marktforschungsunternehmen unterziehen. Mittels so-             nen Trend im Finanzsektor – zahlreiche Arbeitsplätze
genannter Mystery Calls und Mystery Mails mit fiktiven          geschaffen. Zum Jahresende 2014 beschäftigte die
Kundenanfragen wird hierbei die Servicequalität der             Aduno Gruppe 695 Mitarbeitende (Vollzeitäquivalente),
Contact Center von verschiedenen Finanzdienstleis-              33 mehr als Ende 2013.
tern, darunter sechs Kreditkarteninstituten, getestet.
In der im ersten Halbjahr 2014 durchgeführten Unter­            Im Berichtsjahr hat die Aduno Gruppe ein dedizier-
suchung belegte das Viseca Contact Center nicht nur             tes Kompetenz-Center «Aus- und Weiterbildungen»
den ersten Platz unter den Kreditkarteninstituten,              geschaffen. Das Kompetenz-Center übernimmt die
sondern erhielt die beste Bewertung unter den Finanz-           gruppenweite Koordination und Organisation aller
dienstleistern. Im zweiten Semester wurde Viseca be-            Aus- und Weiterbildungsmassnahmen. Es fungiert als
züglich qualitativer Bearbeitung von E-Mails mit Platz 1        methodische und didaktische Fachstelle, begleitet die
belohnt. Die sehr erfreulichen Resultate bestätigen,            Ausbildner, koordiniert externe Angebote und stellt
dass die Aduno Gruppe auf dem richtigen Weg ist                 sicher, dass Synergien genutzt werden. Zudem obliegt

Aduno Gruppe | Geschäftsbericht 2014                       23
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren