Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd

 
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
Rh e in la n d - P f a l z
Re gio n a l s tel l e S ü d

Programm                       2020

NABU Veranstaltungen
Regionalstelle Süd
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
Inhaltsverzeichnis                                                                                               Januar / Februar
Januar 2020 ................................................................................................ 3          Donnerstag, 30. Januar                          19:30 – 21:00 Uhr
Februar ....................................................................................................... 3       Informationsabend Amphibienwanderung
März ............................................................................................................. 9    NABU-Gruppen:       Bellheim & Lingenfeld
                                                                                                                        Ort:                Bürgerhaus Bellheim
April ........................................................................................................... 16    Wir informieren über die gemeinsam betreute Zaunanlage zwischen
Mai ............................................................................................................. 20    Bellheim und Westheim, sowie über den festen Zaun am Mehlsee zwi-
                                                                                                                        schen Schwegenheim und Gommersheim. Bei einer Präsentation stel-
Juni ........................................................................................................... 33     len wir die vorkommenden Amphibienarten vor. Außerdem zeigen wir
                                                                                                                        einen Kurzfilm der SWR-Landesschau über das Projekt. Interessierte
Juli ............................................................................................................. 41
                                                                                                                        Helfer sind herzlich willkommen. Die Koordinierung der Helfer erfolgt
August ....................................................................................................... 42       mithilfe eines Doodle-Kalenders, den wir kurz erläutern.

September ................................................................................................ 46
Oktober...................................................................................................... 52
November ................................................................................................. 54
Dezember ................................................................................................. 56
Januar 2021 .............................................................................................. 56
Mitgliedsantrag ........................................................................................ 57
Kontakte zu NABU-Gruppen..................................................................... 59

Sofern nicht anders vermerkt, sind unsere
Veranstaltungen kostenlos.
Spenden sind immer erwünscht.

                                                                                                                                                                                           Foto: Steffen Jung
                                                                                                                        Anmeldung & Info: 06344-8979, NABU.Lingenfeld@NABU-RLP.de

                                                                                                                        Samstag, 1. Februar                               9:00 – 12:30 Uhr
                                                                                                                        Pflegeeinsatz an der Tongrube Göcklingen
                                                                                                                        NABU-Gruppe:        Landau-Land e.V.
                                                                                                                        Leitung:            Hans Frech und Gerhard Wisser
                                                                                                                        Treffpunkt:         Tongrube westlich von Göcklingen am Kaiserbach
Impressum                                                                                                               Bitte mitbringen:   warme Arbeitskleidung, wenn vorhanden Rebschere,
                                                                                                                                            Astschere, Säge, Freischneider
© 2020
Foto Titelseite: Manfred Delpho                                                                                         Wir wollen das Ufer des Biotops von Gebüsch frei schneiden und
Herausgeber und Inhalt: NABU Regionalstelle Süd                                                                         freuen uns über Helfer.
Komplettproduktion: ADstore Mainz | www.ADstore.info
Gedruckt auf 100% Recyclingpapier                                                                                       Anmeldung & Info: 06349-996036, hafrech@myquix.de

                                                                                                                                                          3
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
Februar                                                                          Februar
Sonntag, 2. Februar                                     9:00 – 11:00 Uhr         Dienstag, 11. Februar                              19:00 – 21:00 Uhr

Wintervogelexkursion                                                             Wie gelingen Artenvielfalt und
NABU-Gruppe:          Annweiler-Hauenstein in Kooperation mit den                Naturschutz im eigenen Garten?
                      Vogelfreunden Wasgautal                                    NABU-Gruppe:        Landau-Stadt e.V.
Leitung:              Josef Strubel                                              Referent:           Ulf Janz
Treffpunkt:           Vorderweidenthal, Parkplatz unterhalb der Burgruine        Treffpunkt:         Weinprobierkeller des Weinguts Geißert, Brühlstr. 24,
                      Lindelbrunn                                                                    76829 Landau-Mörzheim

Anmeldung & Info: Ulrike Hoffrichter, 0178-1883736                               Ein abwechslungsreicher Vortrag des Biologen Ulf Janz mit beeindru-
                                                                                 ckenden Nahaufnahmen und praktischen Erfahrungen aus seinem
                                                                                 Hausgarten
Freitag, 7. Februar                                             19:00 Uhr
Vortrag: Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt
in Agrarlandschaften
NABU-Gruppe:          Mittelhaardt in Kooperation mit BUND und Pollichia
Referent:             Prof.-Dr. Claus Zebitz (Uni Hohenheim)
Ort:                  Pfalzmuseum, Hermann-Schäfer-Straße 17,
                      Bad Dürkheim
Nicht nur Pflanzenschutzmaßnahmen sondern auch der Schwund
von Lebensräumen durch monotone Agrarlandschaften, Flurbereini-
gungen, Bewirtschaftungsmaßnahmen und Nutzungsänderung tra-
gen zur Minderung der Artenvielfalt bei. Anhand von Fallbeispielen
eigener Forschungsarbeiten und Literaturdaten wissenschaftlicher
Studien werden praktikable Maßnahmen zum Erhalt und zur Förde-
rung der Artenvielfalt in einjährigen Ackerkulturen und Dauerkultu-
ren (Obst- und Weinbau) aufgezeigt.

Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de

                                                                                                                                                          Foto: Joachim Zürker
Samstag, 8. Februar                                   14:00 – 17:00 Uhr
Wildbienen-Workshop
NABU-Gruppe:          Landau-Stadt e.V.
Leitung:              Ingeborg Keller und Team
Ort:                  Alte Schule, Zum Kirchweg 3, 76829 Landau-Mörzheim         Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de
Bitte mitbringen:     wenn vorhanden Bohrmaschine mit Ständer, Laubsäge
Teilnehmer-Beitrag:   12 Euro (inklusive Material), für NABU-Mitglieder 9 Euro
                                                                                 Freitag, 14. Februar                               17:00 – 20:00 Uhr
                               Wir bohren Wildbienenhölzer und sä-
                               gen Bambusröhren, damit Wildbienen                Ehrenamtsnachmittag: Wildbienen-Nisthilfen
                               im Frühjahr Möglichkeiten zur Eiablage            Gruppe:             NABU Landau-Stadt e.V.
                               finden. Für Familien mit Kindern ab 7             Leitung:            Sabine Heilmann
                               Jahren.                                           Treffpunkt:         Naturschutzzentrum Hirtenhaus, Brühlstr. 21, 76829
                                                                                                     Landau-Mörzheim
                                                                                 Bitte mitbringen:   Bohrmaschine mit Ständer, Laubsäge (wenn
                                                                                                     vorhanden)
                                                                                 Wir bohren Hölzer und sägen Bambusstängel für unser großes
                                                                                 Bienenhotel am Hirtenhaus. Zum Schluss gibt es Flammkuchen,
                               Foto: Helge May                                   Hirtentrunk und Bio-Apfelsaft.

Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de                             Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de

                                     4                                                                             5
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
Februar                                                                                          Februar
Samstag, 15. Februar                              10:00 – 12:00 Uhr                              Samstag, 29. Februar                                  10:00 – 13:00 Uhr
Nistkästen selber bauen aus Bausätzen                                                            Fledermaus-Rundweg
NABU-Gruppe:        Ludwigshafen                                                                 NABU-Gruppe:          Lingenfeld
Leitung:            Isolde Frech & Elke Hennighaus                                               Leitung:              Ines Barschel
Ort:                GML-Freilandklassenzimmer (Haupteingang GML in                               Treffpunkt:           Lachenmühle, Lustadt
                    Industriestraße, Parkplatz zwischen Industrie- &
                                                                                                 Wir laden alle Naturfreunde zur Kontrolle und Reinigung der Fle-
                    Erzbergerstraße)
                                                                                                 dermauskästen entlang unseres Rundweges zwischen Westheim und
Kosten:             12 Euro / Nistkasten
Bitte mitbringen:   Akkuschrauber (falls vorhanden)                                              Lustadt ein.

Anmeldung & Info: 0621-518314, Ludwigshafen@NAJU-RLP.de                                          Anmeldung & Info: 06344-953133, klaus.barschel@freenet.de

Samstag, 22. Februar                              10:00 – 14:00 Uhr                              Samstag, 29. Februar                                            13:00 Uhr

Kontrolle, Reinigung und Ergänzung von Nistkästen                                                Weidenschnitt in Zeiskam
                                                                                                 NABU-Gruppe:          Bellheim
NABU-Gruppe:        Annweiler-Hauenstein
                                                                                                 Leitung:              Joachim Zürker
Leitung:            Hans Joachim Fette
                                                                                                 Treffpunkt:           Katholische Kirche Zeiskam
Treffpunkt:         Tourist Information Annweiler am Trifels, Messplatz
                                                                                                 Anmeldung ist erwünscht
Anmeldung & Info: 01575-0673722

Sonntag, 23. Februar                                9:00 – 14:00 Uhr
Wintergäste auf dem Silbersee bei Bobenheim-Roxheim
NABU-Gruppe:        Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR,
                    BUND und Pollichia
Leitung:            C. Heber, M. Teiwes, V. Platz, B. Hoos
Treffpunkt:         Parkplatz am Bahnhaltepunkt Böbig (Westseite) in
                    Neustadt an der Weinstraße, von dort aus bilden wir

                                                                                                                                                                             Foto: Joachim Zürker
                    Fahrgemeinschaften
Bitte mitbringen:   unauffällige Kleidung, Fernglas, Spektiv (wenn
                    vorhanden)
Zahlreiche Schwimmvögel nutzen den Silbersee und den angren-
zenden Roxheimer Altrhein als Winterquartier. Freuen wir uns auf
verschiedene Gänse- und Entenarten, Lappentaucher und Möwen.
                                                                                                 Anmeldung & Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de
Auch seltene Gäste sind möglich. Bitte warm anziehen, es kann am
See unangenehm ziehen!
                                                                                                 Samstag, 29. Februar                                  14:00 – 17:00 Uhr
                                                                                                 Wohnungsbau für Piepmätze
                                                                                                 NABU-Gruppe:          Landau-Stadt e.V.
                                                                                                 Leitung:              Ingeborg Keller und Team
                                                                                                 Treffpunkt:           Alte Schule, Zum Kirchweg 3, 76829 Landau-Mörzheim
                                                                                                 Bitte mitbringen:     falls vorhanden Akku-Schrauber, Fernglas
                                                                                                 Teilnehmer-Beitrag:   12 Euro (inklusive Material), für NABU-Mitglieder 9 Euro
                                                                          Foto: Andreas Trepte

                                                                                                 Aus vorgefertigten Bausätzen bauen wir Nistkästen für Meise, Klei-
                                                                                                 ber, Spatz und Co, erfahren Einiges über den Nestbau von Vögeln, be-
                                                                                                 obachten Vögel mit dem Fernglas und nehmen uns Zeit zum Spielen.
                                                                                                 Für Kinder ab 7 Jahren.

Info: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de                                                           Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de

                                  6                                                                                                   7
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
Februar                                                                                              März
Samstag, 29. Februar                              15:00 – 18:00 Uhr                                  Sonntag, 1. März                                     09:00 – 11:00 Uhr
Mitgliederversammlung                                                                                Vogelbeobachtung am Flugplatz Söller
NABU-Gruppe:          Frankenthal e.V.                                                               NABU-Gruppe:         Annweiler-Hauenstein in Kooperation mit den
Ort:                  Großer Saal, Ökumenisches Gemeindezentrum                                                           Vogelfreunden Wasgautal
                      Pilgerpfad, Frankenthal                                                        Leitung:             Josef Strubel
                                                                                                     Treffpunkt:          An der Straße zwischen Nothweiler und Rumbach, an
Info: 06233-8797624                                                                                                       der Abfahrt zum Söller

                                                                                                     Anmeldung & Info: Ulrike Hoffrichter, 0178-1883736
Ab Ende Februar
Amphibienwanderung                                                                                   Montag, 2. März                                              19:00 Uhr
NABU-Gruppen:         Bellheim, Edenkoben/Maikammer e.V., Landau-Stadt
                      e.V., Landau-Land e.V., Lingenfeld, Neustadt &                                 Vortrag: Der Garten in Zeiten des Klimawandels
                      Regionalstelle Süd                                                             NABU-Gruppe:         Mittelhaardt in Kooperation mit BUND mit Pollichia
                                                                                                     Referent:            Werner Ollig, DLR Neustadt
Wenn die Nachttemperaturen milder werden, wandern Frösche, Krö-
                                                                                                     Ort:                 Versteigerungssaal VOG, Obstgroßmarkt,
ten und Molche aus ihrem Winterquartier zum Laichgewässer. Dabei
                                                                                                                          67256 Weisenheim am Sand
legen sie teilweise große Strecken zurück. Bei der Überquerung von
Straßen werden viele von ihnen überfahren. Um dies zu verhindern,                                    Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de
bauen wir Amphibienschutzzäune auf und kontrollieren diese wäh-
rend der Wanderungszeiten täglich. Die eingesammelten Tiere werden
über die Straße bzw. direkt zum Laichgewässer gebracht. Für diesen                                   Samstag, 7. März                                      9:00 – 14:00 Uhr
besonderen „Shuttle-Service“ suchen wir dringend noch Helfer!
                                                                                                     Frühjahrsputz an den Brutplätzen des Steinschmätzers
                                                                                                     NABU-Gruppe:         Mittelhaardt
                                                                                                     Leitung:             Friedrich Reinert
                                                                                                     Treffpunkt:          Parkplatz am Schwimmbad, Wachenheim
                                                                                                     Der Steinschmätzer ist ein vom Aussterben bedrohter, sperlings-
                                                                                                     großer Singvogel. Ende März werden die ersten dieser Zugvögel aus
                                                                                                     ihrem Winterquartier Westafrika zurückkommen. Es wird also Zeit,
                                                                                                     die potentiellen Brutplätze, z.B. Steinhaufen oder Gabionen, herzu-
                                                                                                     richten, damit die Ankömmlinge sich sofort heimisch fühlen. Bei
                                                                                                     diesem Arbeitseinsatz werden Steinhaufen von Bewuchs befreit und
                                                                                                     Steine um- bzw. aufgeschichtet.
                                                                     Foto: Beate Seelmann-Eggebert

                                                                                                                                                                               Foto: Burkhard Ort
Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de                                                             Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de

                                   8                                                                                                    9
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
März                                                                                           März
Samstag, 7. März                                           9:00 Uhr                            Samstag, 7. März                                   14:00 – 17:00 Uhr
Umwelttag der Gemeinde Westheim                                                                Werkstatt: Vogel
NABU-Gruppe:        Lingenfeld in Kooperation mit der NAJU Westheim                            NABU-Gruppe:          Neustadt/Weinstraße
Treffpunkt:         Kerweplatz Westheim, Schulstraße                                           Leitung:              Silke Umbach
Bitte mitbringen:   Eimer, Arbeitshandschuhe                                                   Treffpunkt:           Parkplatz Campus Lachen, Flugplatzstraße 94, 67435
Traditionell säubert die NAJU unser Patengelände am Bahndamm.                                                        Neustadt
                                                                                               Bitte mitbringen:     Akkuschrauber
Wir freuen uns über viele helfende Hände.
                                                                                               Teilnehmerbeitrag:    10 Euro/Person, Materialkosten 10 Euro
Anmeldung & Info: 06344-8979, Sabine.Heilmann@NABU-RLP.de                                      Eine Werkstatt für Kinder ab 7 Jahren. Familien sind herzlich
                                                                                               willkommen.Wer war denn hier zu Haus? Eine Geschichte über eine
                                                                                               Freundschaft zwischen drei coolen Vögeln bringt uns zu unserem
Samstag, 7. März                                          11:00 Uhr                            Thema. Die Teilnehmer lernen 3 Vogelarten besser kennen und ihre
Mitmach-Familientag auf der Streuobstwiese                                                     Besonderheiten im Nestbau. Damit all die Ergebnisse nicht verloren
NABU-Gruppe:        Lingenfeld in Kooperation mit der NAJU Westheim                            gehen gestalten wir einen Nistkasten. Mindestteilnehmer 10.
Treffpunkt:         am Wasserturm vorm Umspannwerk zwischen                                    Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.
                    Lingenfeld und Schwegenheim auf der rechten Seite
                                                                                               Anmeldung & Info: 06324-980593; info@silkeumbach.de
Bitte mitbringen:   Astscheren, Handsägen, Arbeitshandschuhe
Aufräumen und Pflegearbeiten auf der Streuobstwiese Lingenfeld.
Zum Abschluss gibt es etwas Warmes zu essen.                                                   Sonntag, 8. März                                   10:30 – 13:00 Uhr
Anmeldung & Info: 06344-8979, Sabine.Heilmann@NABU-RLP.de                                      Vortrag zum Vogel des Jahres „Die Turteltaube“
                                                                                               NABU-Gruppe:          Frankenthal
                                                                                               Referent:             Jörn Weiß
Samstag, 7. März                                  9:30 – 11:30 Uhr                             Ort:                  Jugendheim der Naturfreunde in Frankenthal,
                                                                                                                     Ziegelhofweg 6
Reinigungsaktion im Gebiet der Rehbachmündung
NABU-Gruppe:        Ludwigshafen
Leitung:            Kirstin Wolk & Elke Hennighaus
Treffpunkt:         „Pumpenhäuschen“ in rechtwinkliger Kurve der K 7
                    nach Altrip hinter der Rehbachbrücke
Bitte mitbringen:   gutes Schuhwerk & wetterfeste Kleidung;
                    Geräte werden gestellt
Gemeinsam wollen wir herumliegenden oder illegal entsorgten Müll
aus der Natur entfernen. Wir freuen uns über viele helfende Hände.

                                                                                                                                                                      Foto: Gerhard Kettenring
                                                                                               Info: 06233-8797624
                                                                       Foto: Volker Gehrmann

                                                                                               Montag, 9. März                                    19:00 – 20:30 Uhr
                                                                                               Mitgliederversammlung
                                                                                               NABU-Gruppe:          Ludwigshafen
                                                                                               Ort:                  Quartierbüro SPD-Gartenstadt, Kärntnerstraße

Anmeldung & Info: 0621-518314, Ludwigshafen@NAJU-RLP.de                                        Info: 0621-551787, NABU.Ludwigshafen@NABU-RLP.de

                                 10                                                                                               11
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
März                                                                                                   März
Freitag, 13. März                                               19:00 Uhr                              Donnerstag, 19. März                                                   19:00 Uhr
Mitgliederversammlung                                                                                  Vortrag: Der bienenfreundliche Garten
NABU-Gruppe:          Edenkoben-Maikammer e.V.                                                         NABU-Gruppe:                 Bellheim
Ort:                  Florum, Niedergasse 5, Kleinfischlingen                                          Referent:                    Klemens Sauer
Jahresvollversammlung mit Vortrag von Jörn Weiß zum Vogel des                                          Ort:                         Bürgerhaus Bellheim, Hauptstr. 140
Jahres, die Turteltaube.                                                                               Der Vortrag wird sich mit dem Leben der Honigbienen, aber auch ande-
                                                                                                       rer Insekten, und ihrer Bedeutung für die Natur und für uns Menschen
Info: 06323-2854, NABU.EdenkobenMaikammer@NABU-RLP.de
                                                                                                       befassen. Er richtet sich an alle Naturliebhaber mit Balkon oder Garten,
                                                                                                       die einen Beitrag zum Erhalt der Lebensgrundlage von Bienen leisten
Samstag, 14. März                                    14:00 – 18:00 Uhr                                 wollen. Die Anzahl der Insekten ging in den letzten Jahren erheblich
                                                                                                       zurück. Alle Insektenarten sind wichtig für unsere Ökosysteme. Sie
Tafeltour 13 - unterwegs mit SlowFood Pfalz                                                            sind existentiell für die Bestäubung unserer Pflanzen und Nahrungs-
NABU-Gruppe:          Neustadt/Weinstraße                                                              grundlage für unsere Vögel. Neben einem allgemeinen Überblick be-
Leitung:              Thomas Metzger (SlowFood Pfalz) und Martin Grund                                 kommen die Teilnehmer praktische Tipps, wie man einen naturnahen
                      (NABU NW)                                                                        Garten gestalten kann, damit Bienen, Hummel und Schmetterlinge bei
Treffpunkt:           Parkplatz Golfclub Pfalz e. V., Im Lochbusch 1, 67435                            uns eine Lebensgrundlage finden. Keine Voranmeldung erforderlich.
                      Neustadt/Weinstraße
Bitte mitbringen:     festes Schuhwerk, noch besser Gummistiefel                                       Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de
Eine Exkursion zum „Siegerprojekt 2018“ der Metropolregion Rhein-
Neckar (Wettbewerb „Landschaft in Bewegung“). Im Raum Geinsheim                                        Donnerstag, 19. März                                                   19:30 Uhr
werden durch den NABU Neustadt/Weinstraße in enger Zusammen-
arbeit mit der Stadt Neustadt jährlich ca. 500 Millionen Liter Wasser                                  Mitgliederversammlung
gezielt in der Landschaft verteilt (u. a. in faszinierend urige Erlenbruch-                            NABU-Gruppe:                 Mittelhaardt
wälder). Im Projektgebiet befinden sich mehrere Beweidungsflächen                                      Treffpunkt:                  Cafe Kulturey, Burgstraße 9c, Wachenheim
mit Angusrindern. Zum Abschluss besuchen wir das NABU-Schutzgebiet
„Geinsheimer Gänsbuckel“ und genießen ein leckeres Picknick auf dem                                    Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de
Traktoranhänger. Achtung: nur mit Anmeldung über SlowFood Pfalz:
www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/pfalz
                                                                                                       Sonntag, 22. März                                              8:00 – 10:00 Uhr
                                                                                                       Die Vögel des Waldes und seiner Randzonen:
                                                                                                       Eine Exkursion für „EinsteigerInnen“
                                                                                                       NABU-Gruppe:                 Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR,
                                                                                                                                    BUND und Pollichia
                                                                              Foto: Wolfram Husemann

                                                                                                       Leitung:                     V. Platz, B. Hoos u.a.
                                                                                                       Treffpunkt:                  Parkplatz am Ordenswald beim Reitclub Neustadt/
                                                                                                                                    Weinstraße
                                                                                                       Bitte mitbringen:            unauffällige Kleidung, Fernglas, Papier und Stift für
                                                                                                                                    Notizen und Bestimmungsbuch (wenn vorhanden)
                                                                                                                                             Spechte, Meisen, Drosseln u.a. heimi-
                                                                                                                                             sche Vogelarten kündigen mit ihren Ru-
Anmeldung & Info: 06321-355 2701, slowpfalz@web.de
                                                                                                                                             fen und Gesängen den Frühlingsbeginn
                                                                                                                                             an. Es werden Grundkenntnisse ver-
Mittwoch, 18. März                                              19:00 Uhr                                                                    mittelt, die bei weiteren Exkursionen
                                                                                                                                             gefestigt und erweitert werden können.
Mitgliederversammlung                                                                                                                        Die Exkursion ist für angehende
NABU-Gruppe:          Lingenfeld                                                                                                             OrnithologInnen besonders geeignet.
Ort:                  Nebenraum des Restaurants „Zum Schwanen“,                                        Foto: Wolfgang Kiesewetter            Auch Kinder sind natürlich herzlich
                      Weingarten                                                                                                             willkommen.

Info: 06344-8979, Sabine.Heilmann@NABU-RLP.de                                                          Info: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de

                                   12                                                                                                             13
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
März                                                                                     März
Freitag, 27. März                                          19:00 Uhr                     Samstag, 28. März                                  14:00 – 16:00 Uhr
Mitgliederversammlung                                                                    Amphibien und wirbellose Kleintiere in den Tümpeln
NABU-Gruppe:        Annweiler-Hauenstein                                                 des Ordenswaldes und der Rehbachwiesen
Ort:                Naturfreundehaus Annweiler, Viktor-von-Scheffel-
                                                                                         NABU-Gruppe:         Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR,
                    Straße 18
                                                                                                              BUND und Pollichia
Jahreshauptversammlung der NABU-Gruppe mit Kurzvortrag zu                                Leitung:             V. Platz, B. Hoos u.a.
Tieren, Vögeln und Bäumen des Jahres 2020                                                Treffpunkt:          Soldatenweiher (ca. 500 m östlich Parkplatz am
                                                                                                              Ordenswald beim Reitclub Neustadt entlang
Anmeldung & Info: Hans Joachim Fette, 01575-0673722                                                           Asphaltweg am Ordenswald-Nordrand)
oder Ulrike Hoffrichter, 0178-1883736                                                    Bitte mitbringen:    Je nach Wetter sind Gummistiefel und Sitzmatten
                                                                                                              anzuraten
Samstag, 28. März                                  9:00 – 12:00 Uhr                      Exkursion für Kinder ab drei Jahren und ebenso „neugierige“ Jugendli-
                                                                                         che und Erwachsene zu den Frosch- und Schwanzlurchen sowie ihren
Wanderung zu Frühlingskräutern im Rehbachtal                                             vielgestaltigen kleinen Tümpelfreunden- und feinden (z. B. Fische, Schne-
NABU-Gruppe:        Ludwigshafen                                                         cken, Würmer, Käfer-, Libellen- und Mückenlarven, Wasserwanzen)
Leitung:            Georg Waßmuth
Treffpunkt:         Parkplatz am Wildgehege (Straße Rheingönheim –
                    Neuhofen)
Wir wollen bei dieser Exkursion das Hauptaugenmerk auf die frühen
Kräuter des Jahres legen, wie Scharbockskraut, Gundermann oder
Bärlauch. Welche sind für die Küche geeignet und welche besser
nicht? Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

                                                                                                                                                                Foto: Steffen Jung
                                                                                         Kontakt: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de

                                                                                         Sonntag, 29. März                                   9:00 – 13:00 Uhr
                                                                                         Exkursion zu den Wasserwelten von
                                                                                         Bobenheim-Roxheim
                                                                                         NABU-Gruppe:         Heidewald
                                                                                         Referent:            Walter Gramlich
                                                                                         Treffpunkt:          Dorfgemeinschaftshaus Birkenheide, Eyersheimer
                                                                                                              Straße 11, 67134 Birkenheide (Bildung von
                                                                                                              Fahrgemeinschaften)
                                                                                         Nicht ohne Grund hat der NABU im Jahr 2008 das Projekt „Wiederan-
                                                                                         siedlung der Europäischen Sumpfschildkröte in Rheinland-Pfalz“ in
                                                                                         Bobenheim-Roxheim begonnen. Eine vielfältige Gewässerlandschaft
                                                                                         findet man dort vor: Altrheinarme, Bäche, Sümpfe, Weiher, flache
                                                                       Foto: Helge May

                                                                                         Tümpel, Wald- und Wiesenlandschaften. Über 100 Sumpfschild-
                                                                                         kröten wurden bis heute dort ausgewildert. Besonders zu dieser
                                                                                         Jahreszeit ist immer eine Vielzahl von Sing- und Wasservögeln dort
                                                                                         anzutreffen. Um Voranmeldung wird gebeten.

Anmeldung & Info: 0621-551787, NABU.Ludwigshafen@NABU-RLP.de                             Anmeldung & Info: 06237-6297, info@nabu-heidewald.de

                                 14                                                                                        15
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
April                                                                          April
Samstag, 4. April                                     14:00 – 16:00 Uhr        Mi., 15. April – Fr., 17. April                      9:00 – 15:30 Uhr
Die Amphibien des Kaltenbrunner- und Finstertals                               Osterferienprogramm für Kinder
NABU-Gruppe:          Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR,             NABU-Gruppe:        Landau-Stadt e.V.
                      BUND und Pollichia                                       Leitung:            Ingeborg Keller und Team
Referent:             F. Thomas, U. Mosebach, M. Teiwes                        Treffpunkt:         NABU-Hirtenhaus, Brühlstraße 21, 76829
Treffpunkt:           an der Kaltenbrunner Hütte                                                   Landau-Mörzheim
                               Die beiden Täler bieten hauptsächlich           Bitte mitbringen:   wetterfeste Kleidung, Rucksackverpflegung für den Tag
                                                                               Teilnehmer-Beitrag: 45 Euro, für NABU-Mitglieder 30 Euro
                               der Erdkröte und dem Grasfrosch
                               Lebensmöglichkeiten, aber auch                  Kinder ab 8 Jahre verbringen drei Tage in der Natur mit Forschen, Werken,
                               die Amphibie des Jahres 2019, der               Spielen und finden heraus, wie sie Tieren und Pflanzen helfen können.
                               Bergmolch sowie Fadenmolch und
                               Feuersalamander sind hier zu finden.
                               Die Lebensräume der Amphibien und
                               Schutzmaßnahmen werden vorgestellt.

                                                                                                                                                      Foto: Ingeborg Keller
Foto: Hendrik Fuchs

Info: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de

                                                                               Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de
Samstag, 4. April                                      18:30–20:30 Uhr
Abendwanderung zur Waldschnepfe                                                Freitag, 24. April                                 18:30 – 20:30 Uhr
NABU-Gruppe:          Annweiler-Hauenstein in Kooperation mit den
                      Vogelfreunden Wasgautal                                  Naturkundliche Wanderung ins Ranschbachtal
Leitung:              Josef Strubel                                            NABU-Gruppe:         Landau-Stadt e.V.
Treffpunkt:           Dahn, Parkplatz Neudahner Weiher, Bahnhaltepunkt         Leitung:             Ina Ottusch, Melanie Meier u.a.
                      Moosbachtal                                              Treffpunkt:          Am Sportplatz in Arzheim, am westlichen Ortseingang
                                                                               Bitte mitbringen:    festes Schuhwerk
Anmeldung und Info: Ulrike Hoffrichter, 0178-1883736
                                                                               Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de

Montag, 13. April                                      7:00 – 10:00 Uhr
                                                                               Samstag, 25. April                              9:00 – ca. 12:00 Uhr
Im Streitert: Eine vogelreiche Kulturlandschaft
NABU-Gruppe:          Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR,             Erstes Treffen des Pflanzenarbeitskreises
                      BUND und Pollichia                                       NABU-Gruppe:         Ludwigshafen
Leitung:              M. Teiwes, C. Heber, V. Platz, Bernd Hoos                Leitung:             Georg Waßmuth
Treffpunkt:           an der Zufahrt zum Reitsportverein Pfalzmühle            Treffpunkt:          „Pumpenhäuschen“ in rechtwinkliger Kurve der K 7
                      Haßloch an der L532 zwischen Neustadt an der                                  nach Altrip hinter der Rehbachbrücke (Abzweigung
                      Weinstraße und Haßloch                                                        zum Kiefweiher)
Bitte mitbringen:     unauffällige, raschelfreie Kleidung, Fernglas, Spektiv   Bitte mitbringen:    gutes Schuhwerk, Pflanzenbestimmungsbuch (wenn
                      (wenn vorhanden)                                                              vorhanden)
Vögel des Offenlandes wie Feldlerchen mischen sich hier mit Waldar-            Durch regelmäßige Begehung und Bestimmung der vorgefundenen
ten, Brutzeitbeobachtungen mit Durchzüglern. Ein freier Blick lässt            Pflanzen soll die gesamte Pflanzenvielfalt im Rehbachmündungsge-
auch auf den einen oder anderen Greifvogel hoffen. Auf jeden Fall              biet bestimmt und festgehalten werden. Durch den Vergleich mit den
erwartet uns ein artenreicher Morgen.                                          Vorjahren können wir Veränderungen besser erkennen.

Info: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de                                         Anmeldung & Info: 0621-551787, NABU.ludwigshafen@nabu-rlp.de

                                    16                                                                            17
Programm NABU Veranstaltungen Regionalstelle Süd 2020 - NABU Regionalstelle Süd
April                                                                                         April
Samstag, 25. April                                 14:00 – 17:00 Uhr                          Samstag, 25. April                                  14:00 – 17:00 Uhr
Naturerleben für Groß und Klein im Poppental                                                  Werkstatt: Biene
NABU-Gruppe:        Mittelhaardt                                                              NABU-Gruppe:         Neustadt/Weinstraße
Leitung:            Nadja Faißt, Evelin Ort, Uli Müller                                       Leitung:             Silke Umbach
Treffpunkt:         Schützenhaus im Poppental, Wachenheim. Parken                             Treffpunkt:          Parkplatz Campus Lachen, Flugplatzstraße 94, 67435
                    am Spielplatz Poppental, 5 Minuten Fußweg oder                                                 Neustadt
                    direkt mit dem Fahrrad                                                    Bitte mitbringen:    Akkuschrauber (wenn vorhanden)
Bei einem Spaziergang für Familien werden vielfältige Einblicke in die                        Teilnehmerbeitrag:   10 Euro/Person, Materialkosten 5 Euro
Natur dieses schönen Bachtales geboten. Was blüht denn da? Welche                             Eine Werkstatt für Kinder ab 7 Jahren. Familien sind herzlich
Vögel hören wir singen? Warum legen Frösche Eier? Unter fachkundi-                            willkommen. Wer ist der Täter? Der Krimi im Bienenstock kann
ger Leitung werden diese und viele andere Fragestellungen erklärt.                            beginnen. Wusstest Du, dass im Bienenstaat Mord, Totschlag und
                                                                                              sogar Verrat stattfinden? Lass Dich mitnehmen in das Abenteuer und
                                                                                              entdecke die Biene. Zum Abschluss tragen wir alle Erlebnisse und Er-
                                                                                              gebnissein in der Gemeinschaft zusammen und gestalten ein „Bienen
                                                                                              Zuhause“. Mindestteilnehmer 10. Um Anmeldung wird gebeten.

                                                                                              Anmeldung & Info: 06324-980593, info@silkeumbach.de

                                                                                              Sonntag, 26. April                                  11:00 – 13:00 Uhr

                                                                         Foto: Burkhard Ort
                                                                                              Rundgang durch die Dernbacher Streuobstwiesen
                                                                                              NABU-Gruppe:         Annweiler-Hauenstein
                                                                                              Leitung:             Gunter Brauch, Matthias Tönsmann
                                                                                              Treffpunkt:          Straße „Am Stockacker“, südlicher Ortseingang Dernbach
                                                                                                                            Bei dieser Wanderung beschäftigen
Anmeldung & Info: 0152 531 26450, nfaisst@web.de
                                                                                                                            wir uns mit der Reaktivierung alter
                                                                                                                            Streuobstbestände, der Bedeutung von
Samstag, 25. April                                 14:00 – 17:00 Uhr                                                        Totholz und der Kultivierung standort-
                                                                                                                            typischer alter Obstsorten.
Eine kleine Zeitreise ins Benzenloch:
strukturreicher Wald, Bombentrichter, Militäranla-
gen, Hügelgräber, Müll, Mittelspecht und Co.
NABU-Gruppe:        Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR, BUND
                    und Pollichia
Leitung:            Martin Grund u. a.
Treffpunkt:         auf dem Parkplatz des Campus Lachen (innerhalb des
                    umzäunten Geländes), Flugplatzstraße 94, 67435 Neustadt                   Foto: Helge May
Bitte mitbringen:   festes Schuhwerk, wir bewegen uns auch abseits von
                    Wegen                                                                     Anmeldung & Info: 06345-954140
Am Südrand des Speyerbach-Schwemmfächers liegt zwischen
Lachen-Speyerdorf und Geinsheim das ca. 60 Hektar große städtische                            Sonntag, 26. April                                  18:00 – 20:00 Uhr
Wäldchen „Benzenloch“. Wir treffen uns auf dem Parkplatz des
Campus Lachen (bislang unter dem Namen „Diakonissen-Mutterhaus                                Abendliche Vogelwanderung: Alle Vögel sind schon da?
Lachen“ bekannt) und tauchen in diese ganz eigene Welt auf Neu-                               NABU-Gruppe:         Ludwigshafen
stadter Gemarkung ein. Wir stellen am Anfang und am Ende der Ex-                              Leitung:             Georg Waßmuth
kursion einige Aspekte der neuen Kooperation zwischen dem NABU                                Treffpunkt:          Parkplatz der „Walderholung“ am Ende des
Neustadt/Weinstraße und dem Campus Lachen vor. Die Exkursion ist                                                   Gewerbegebiets Richtung Limburgerhof
leider nicht für Menschen mit Gehbehinderung geeignet.                                        Bitte mitbringen:    Fernglas, wenn vorhanden

Info: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de                                                        Info: 0621-551787, NABU.Ludwigshafen@NABU-RLP.de

                                  18                                                                                            19
Mai                                                                                        Mai
Freitag, 1. Mai                                     7:00 – 11:30 Uhr                       Sonntag, 3. Mai                                       8:00 – 10:00 Uhr
Birds and Breakfast im Kleinen Wald                                                        Naturkundliche Exkursion auf die Kleine Kalmit
NABU-Gruppe:          Frankenthal e.V.                                                     NABU-Gruppe:          Landau-Stadt e.V.
Leitung:              Jörn Weiß                                                            Referent:             Ulf Janz
Treffpunkt:           NABU Garagen neben dem Strandbad Frankenthal                         Treffpunkt:           Parkplatz Grundschule Ilbesheim
Anfang Mai ist im Kleinen Wald ein vielstimmiges Vogelkonzert zu                           Bitte mitbringen:     Fernglas, wenn vorhanden
hören. Die Nachtigall und die Mönchsgrasmücke verwöhnen unsere
                                                                                           Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de
Ohren. Fitis und Zilpzalp, fast nur am Gesang zu unterscheiden, mar-
kieren ihre Brutreviere. Die Turteltaube gurrt und der Pirol begrüßt uns
nach seiner Rückkehr aus Afrika mit seinem unverwechselbaren Flö-                          Sonntag, 3. Mai                                      11:00 – 18:00 Uhr
ten. Diese beliebte Exkursion führen wir seit 1981 jedes Jahr durch. Wir
freuen uns, wenn wir nach der Exkursion bei einem kleinen Frühstück                        Wachenheimer Kräutermarkt – Infostand
auf dem Gelände des Tiergeheges mit Ihnen ins Gespräch kommen.                             NABU-Gruppe:          Mittelhaardt
                                                                                           Ort:                  Burgstraße, zweiter Parkplatz hinter der Kirche,
                                                                                                                 Wachenheim
                                                                                           Wie in den Vorjahren präsentiert sich die NABU-Gruppe Mittelhaardt
                                                                                           der Öffentlichkeit mit interessanten Themen zum Natur- und Arten-
                                                                                           schutz. Schwerpunktthemen sind Insekten und Schwalben in und
                                                                                           um Wachenheim.

                                                                      Foto: Rita Priemer

Info: 06233-8797624

Samstag, 2. Mai                                     7:00 – 10:00 Uhr
Spannende Vogelwelt am Haardtrand

                                                                                                                                                                    Foto: Burkhard Ort
NABU-Gruppe:          Mittelhaardt
Leitung:              Burkhard Ort
Treffpunkt:           Wanderparkplatz Sensental, Deidesheim
Der strukturreiche Haardtrand „Am Kirchberg“, Naturschutz- und
EU Vogelschutzgebiet, bietet einer Fülle von Vogelarten wertvollen                         Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de
Lebensraum. Wir erwarten z.B. Wendehals, Heidelerche und Stein-
schmätzer, bei uns vom Aussterben bedrohte Arten. Wie in den
Vorjahren sehen und hören wir neben vielen anderen Vogelarten die                          Sonntag, 3. Mai                                      11:00 – 13:00 Uhr
hier häufige Zaunammer und mit etwas Glück auch den gerade aus
                                                                                           Fahrradexkursion zu unseren Grundstücken bei
Afrika eingetroffenen Neuntöter.
                                                                                           Freinsheim und Weisenheim/Sand
Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de                           NABU-Gruppe:          Frankenthal e.V.
                                                                                           Leitung:              Monika Kröber
                                                                                           Treffpunkt:           Parkplatz Netto-Markt in Freinsheim, Weisenheimer
Samstag, 2. Mai                                            14:00 Uhr                                             Straße 1
Pflanzentauschbörse                                                                        Der NABU Frankenthal pflegt sechs Grundstücke im Gebiet Freins-
NABU-Gruppe:          Bellheim                                                             heim/Erpolzheim/Weisenheim am Sand. Zum Teil ist noch Obstbaum-
Leitung:              Julia Licht                                                          bestand darauf, zum Teil erhalten wir es „wild“ für die Tierwelt.
Ort:                  Hammerstraße 30 in Bellheim                                          Zum Kennenlernen dieser Biotope bieten wir diese Fahrradtour an.

Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de                                                   Info: 01573-1990263

                                  20                                                                                          21
Mai                                                                                           Mai
Freitag, 8. Mai – Sonntag, 10. Mai                                                            Freitag, 8. Mai                                      18:00 – 20:00 Uhr
Stunde der Gartenvögel                                                                        Die Vogelwelt des Haardtrandes
NABU-Gruppen:       bundesweit                                                                NABU-Gruppe:             Landau-Stadt e.V.
Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teil-                              Referent:                Ulf Janz
nehmen und dabei tolle Preise gewinnen – all das vereint die „Stunde                          Treffpunkt:              Kurpark Bad Bergzabern, Parkplatz Kneipstraße
                                                                                              Bitte mitbringen:        Fernglas (wenn vorhanden)
der Gartenvögel“. Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende sind alle
Naturfreunde aufgerufen, Vögel zu notieren und zu melden. Machen                              Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de
Sie mit! Nach 15 Jahren können die Forscher des NABU deutliche
Bestandstrends für den Siedlungsraum ablesen. Wer unsere Garten-
vögel genauer kennen lernen möchte, ist herzlich eingeladen zu den                            Samstag, 9. Mai                                      14:00 – 17:00 Uhr
Veranstaltungen der NABU-Gruppen anlässlich der Aktion.
                                                                                              Kinderfest im Maudacher Bruch
                                                                                              NAJU-Gruppe:             Ludwigshafen
                                                                                              Leitung:                 Elke Hennighaus
                                                                                              Treffpunkt:              Pilzwiese im Maudacher Bruch, Nähe Friesenheimer
                                                                                                                       Weg, Ludwigshafen
                                                                                                                               An mehreren Stationen können Kinder
                                                                                                                               zwischen 7 und 12 Jahren mit Spielen
                                                                                                                               und Experimenten allerlei über ver-
                                                                                                                               schiedene Tiere erfahren.
                                                                     Foto: Carmen Schauroth

Info: www.stundedergartenvoegel.de                                                            Foto: Carmen Schauroth

                                                                                              Anmeldung & Info: 0621-518314, Ludwigshafen@NAJU-RLP.de
Freitag, 8. Mai                                    18:00 – 20:00 Uhr
„Stunde der Gartenvögel“ –                                                                    Samstag, 9. Mai                                      18:30 – 21:00 Uhr
Vogelzählung im Stadtmauergarten                                                              Spaziergang zu Nachtigall und Pirol
NABU-Gruppe:        Mittelhaardt in Kooperation mit der Initiative
                    Stadtmauer Wachenheim                                                     im Erpolzheimer-Dürkheimer Bruch
Leitung:            Christiane Rosenberg, Burkhard Ort                                        NABU-Gruppe:             Mittelhaardt
Treffpunkt:         Stadtmauergarten, Wachenheim                                              Leitung:                 Dr. Peter Hoppe
Der NABU ruft jedes Jahr am zweiten Wochenende im Mai Vogel-                                  Treffpunkt:              Bad Dürkheim am Fass (Fahrgemeinschaften)
freunde zur Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“ auf. Der                                   Das Erpolzheimer-Dürkheimer Bruch ist ein Hotspot der „seit alters-
Stadtmauergarten mit seinen vielfältigen Pflanzen und seiner arten-                           grauer Zeit hochgelobten“ Nachtigall (Alfred Brehm). Jetzt ist sie am
reichen Vogelwelt umgeben von Weinberg und Gärten ist ein idealer                             besten zu hören. Wir erleben ihren Gesang aus der Nähe und erfah-
Platz, um Vögel zu beobachten und zu zählen. Wer an diesem Akti-                              ren Naturkundliches, Poetisches und Musikalisches über sie. Viele
onswochenende auch im eigenen Garten zählen möchte, erfährt hier                              weitere Frühjahrssänger sind zu hören, und mit etwas Glück können
Interessantes über unsere Gartenvögel und die Methodik der Aktion.                            wir den seltenen Pirol entdecken. Maximal 30 Teilnehmer.

Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de                              Anmeldung & Info: 0176-41138316, pphoppe@gmx.de

                                 22                                                                                                23
Mai                                                                                            Mai
Sonntag, 10. Mai                                            7:00 Uhr                           Sonntag, 10. Mai                                18:00 – 20:00 Uhr
Vogelstimmenwanderung in Rhodt                                                                 Stunde der Gartenvögel für Jung und Alt
NABU-Gruppe:        Edenkoben-Maikammer e.V.                                                   NABU-Gruppe:        Landau-Stadt e.V.
Referent:           Ludwig Seiler                                                              Referent:           Robin Doerr
Treffpunkt:         am Eichplatz in Rhodt                                                      Treffpunkt:         Prießnitzweg, an der ehemaligen Rundsporthalle
Bitte mitbringen:   festes Schuhwerk und, wenn möglich, ein Fernglas.                                              Landau
Wir wandern über die Theresienstraße zur großen Streuobstwiese                                 Bitte mitbringen:   Fernglas, wenn vorhanden
am Hotel Alte Rebschule. Von dort aus laufen wir am Bach entlang                               Die Vogelwelt der Schrebergärten und der Reiterwiesen zwischen
zurück nach Rhodt.                                                                             Landau und Godramstein. Die Reiterwiesen stellen einen sehr wert-
                                                                                               volles, feuchtes Refugium für seltene Tiere und Pflanzen dar.
Info: 06323-4219
                                                                                               Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de

Sonntag, 10. Mai                                   8:30 – 12:00 Uhr
                                                                                               Freitag, 15. Mai                                          18:00 Uhr
Vogelstimmenwanderung in den Heidewald
NABU-Gruppe:        Heidewald                                                                  Besuch der NABU-Greifvogelstation in Haßloch
Referent:           Dr. Henning Cramer                                                         NABU-Gruppe:        Haßloch & Regionalstelle Süd
Treffpunkt:         ASV Sportheim Birkenheide, In den Pfalzwiesen 1,                           Leitung:            Maik Heublein
                    67134 Birkenheide                                                          Treffpunkt:         Parkplatz Vogelpark Haßloch an der Rennbahnstraße
Bitte mitbringen:   Fernglas, wenn vorhanden                                                                       Fernglas, wenn vorhanden
Bei unserer traditionellen Vogelstimmenwanderung können bis zu 50                              In der Pflege- und Ausgewöhnungsstation werden kranke, verletzte,
Vogelarten gehört und gesehen werden. In den letzten Jahren konn-                              geschwächte und junge Greifvögel und Eulen aufgenommen, gesund
ten wir auch Seltenheiten wie Wendehals, Mittelspecht, Neuntöter,                              gepflegt und, wenn möglich, wieder in die Freiheit entlassen. Maik
Gartenrotschwanz und Pirol beobachten.                                                         Heublein berichtet über die Arbeit der Station. Bei einem Rundgang
                                                                                               stellt er die aktuellen Patienten und ihre Geschichte vor. Um Anmel-
                                                                                               dung wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
                                                                        Foto: Nicole Bußmann

Info: 06237-6369, info@nabu-heidewald.de

Sonntag, 10. Mai                                            9:00 Uhr
Exkursion zur „Stunde der Gartenvögel“

                                                                                                                                                                    Foto: Jonas Klute
NABU-Gruppe:        Bellheim
Leitung:            Joachim Zürker
Treffpunkt:         Brücke über den Spiegelbach in der
                    Mittelmühlstrasse an der Mittelmühle, Bellheim

Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de                                                       Anmeldung und Info: 06341-31628 oder NABU.Sued@NABU-RLP.de

                                 24                                                                                            25
Mai                                                                                          Mai
Samstag, 16. Mai                                  10:00 – 12:00 Uhr                          Sonntag, 17. Mai                                         6:15 – 9:00 Uhr
Einblicke in das Innenleben eines Bienenvolks                                                Naturkundliche Exkursion mit Schwerpunkt Vögel
NABU-Gruppe:        Landau-Land e.V.                                                         durch die EsthalerStreuobstwiesen-Halbtrockenra-
Referent:           Michael Schmalenberg
Treffpunkt:         Pavillon historischer Weinberg am Fuße der Kleine                        sen-Landschaft
                    Kalmit, an der Straße zwischen Arzheim und Ilbesheim                     NABU-Gruppe:           Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR,
Der Imker Michael Schmalenberg macht die Teilnehmer mit seiner                                                      BUND und Pollichia
                                                                                             Leitung:               V. Platz, M. Teiwes, B. Hoos u.a.
Arbeit und der Lebensweise der Honigbienen vertraut.
                                                                                             Treffpunkt:            6:15 Uhr Parkbucht gegenüber Restaurant „Zur
                                                                                                                    Kapelle“ an der B 39 / Talstraße 241 oder 6:30 Uhr
                                                                                                                    Klosterstraße, nahe Parkplatz Kloster Esthal
                                                                                             Bitte mitbringen:      unauffällige Kleidung und Fernglas
                                                                                                                             Mitten im Pfälzerwald liegt das idylli-
                                                                                                                             sche Dorf Esthal, das noch erfreulich
                                                                                                                             viele, teils brachliegende, teils bewirt-
                                                                                                                             schaftete Streuobstwiesen und Weiden
                                                                                                                             vorweisen kann. Im Verbund mit
                                                                                                                             dem Wald(rand) beherbergt allein das
                                                                                                                             Gebiet rund um das Kloster mehr als
                                                                                                                             50 Brutvogelarten, darunter mehrere
                                                                                                                             bedrohte, wie z.B. Braunkehlchen,
                                                                                                                             Gartenrotschwanz und Wendehals.
                                                                                                                             Auch der Wiedehopf wurde wiederholt
                                                                                                                             gesichtet. Trotz seiner Schutzwürdig-
                                                                                                                             keit und seines hohen Erholungswerts
                                                                                                                             soll das Gebiet nun teilweise bebaut
                                                                                                                             werden, wogegen sich eine Bürgerinitia-
                                                                                                                             tive formiert hat.
                                                                      Foto: Joachim Zürker

                                                                                             Foto: Joachim Zürker

                                                                                             Info: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de

                                                                                             Sonntag, 17. Mai                                                 7:00 Uhr
Anmeldung und Info: wopefranz@aol.com, 06345-3787                                            Vogelstimmenwanderung in Sankt Martin
                                                                                             NABU-Gruppe:           Edenkoben-Maikammer e.V.
Samstag, 16. Mai                                           15:00 Uhr                         Referent:              Ludwig Seiler
                                                                                             Treffpunkt:            an der Kirche in Sankt Martin
Wildkräuterwanderung: „Kräuter für Leib und Wohl“                                            Bitte mitbringen:      festes Schuhwerk und, wenn möglich, ein Fernglas
NABU-Gruppe:        Lingenfeld                                                               Wir lernen auf unserem Weg zum Kropsbach zwischen Sankt Martin
Referentin:         Simone Pösl                                                              und Maikammer zunächst einige urbane Arten kennen. Vom Krops-
Treffpunkt:         In der Großen Hohl, Römerberg-Berghausen, Parken                         bach aus, wo wir auch Wasservögel entdecken können, laufen wir zu
                    beim Angelsportverein                                                    den Naturschutzgebieten im Südwesten des Dorfes und von dort aus
Mit allen Sinnen erforschen wir die Kräuterwelt des Auwaldes.                                zurück nach Sankt Martin.

Info: 06344-8979, Sabine.Heilmann@NABU-RLP.de                                                Info: 06323-4219

                                 26                                                                                              27
Mai                                                                                         Mai
Sonntag, 17. Mai                                      8:00 – 12:00 Uhr                      Sonntag, 24. Mai                                            7:00 Uhr
Vogelstimmenwanderung                                                                       Vogelstimmenwanderung in Weyher
NABU-Gruppe:         Annweiler-Hauenstein in Kooperation mit den                            NABU-Gruppe:        Edenkoben-Maikammer e.V.
                     Vogelfreunden Wasgautal und dem PWV Hauenstein                         Referent:           Ludwig Seiler
Leitung:             Josef Strubel                                                          Treffpunkt:         auf dem Alten Schulhof in der Ortsmitte von Weyher
Treffpunkt:          Hauenstein, Wertstoffhof, am Ortsende Richtung Lug                     Bitte mitbringen:   passendes Schuhwerk und, wenn möglich, ein
                                                                                                                Fernglas
Anmeldung & Info: Ulrike Hoffrichter, 0178-1883736
                                                                                            Wir wandern zu den wertvollen Schutzgebieten am Haardtrand.

                                                                                            Info: 06323-4219
Sonntag, 17. Mai                                     18:00 – 20:00 Uhr
Vogelstimmenwanderung zu den Tongruben
                                                                                            Sonntag, 24. Mai                                            7:00 Uhr
NABU-Gruppe:         Landau-Land e.V.
Referent:            Ulf Janz                                                               Vogelstimmenwanderung mit
Treffpunkt:          Göcklingen, Parkplatz Kaiserberghalle
Bitte mitbringen:    Fernglas, wenn vorhanden
                                                                                            anschließendem Gottesdienst im Grünen
                                                                                            NABU-Gruppe:        Landau-Stadt e.V.
Anmeldung und Info: 06341-31628 oder nsz-hirtenhaus@gmx.de                                  Referent:           Robin Dörr
                                                                                            Treffpunkt:         Landau Mörzheim, Genaueres bitte erfragen
                                                                                            Bitte mitbringen:   Fernglas (wenn vorhanden)
Samstag, 23. Mai                                             9:30 Uhr
                                                                                            Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de
Einblicke in ein Bienenvolk
NABU-Gruppe:         Bellheim
Leitung:             Andreas Walk                                                           Sonntag, 24. Mai                                 10:00 – 13:00 Uhr
Treffpunkt:          Lange Strasse 88 in Ottersheim
                                                                                            Natur entdecken am Bach
mit Honigernte
                                                                                            NABU-Gruppe:        Annweiler-Hauenstein
                                                                                            Referent:           Hans-Joachim Fette
                                                                                            Treffpunkt:         Ortsausgang Eußerthal Richtung Taubensuhl,
                                                                                                                Abzweig am Birkenthaler Hof
                                                                     Foto: Joachim Zürker

                                                                                                                                                                 Foto: Steffen Henze
Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de                                                    Anmeldung & Info: 01575-0673722

                                  28                                                                                          29
Mai                                                                       Mai
Fr., 29. Mai –So., 7. Juni                                                Samstag, 30. Mai                                      15:00 – 17:00 Uhr
Fr., 31. Juli – So., 9. August                                ganztägig
                                                                          Krabbler und Co – den Insekten auf der Spur
Insektensommer                                                            NABU-Gruppe:           Mittelhaardt in Kooperation mit der Initiative
NABU-Gruppen:          bundesweit                                                                Stadtmauer Wachenheim
                                                                          Leitung:               Christiane Rosenberg, Uli Müller, Evelin Ort
Insekten sind für das Gleichgewicht aller Ökosysteme unentbehrlich.
                                                                          Treffpunkt:            Stadtmauergarten , Wachenheim
Doch in den letzten Jahren gehen ihre Bestände dramatisch zurück.
Mit der Mitmachaktion will der NABU erstmals die kleinen, fleißigen                                       Die große Mitmach-Aktion „Insekten-
Helfer unserer Ökosysteme näher in den Fokus rücken. Der „Insek-                                          sommer“ des NABU soll angesichts des
tensommer“ ist eine bundesweite Aktion, um eine kontinuierliche                                           dramatischen Rückgangs von Insekten
Erfassung der Insekten zu etablieren. Sie können helfen, Daten zur                                        auf die enorme Bedeutung dieser
Artenvielfalt und der Häufigkeit der Insekten zu sammeln. Jedes In-                                       Tiergruppe für unsere Ökosysteme
sekt zählt! Wer nicht alleine zählen möchte, ist herzlich eingeladen                                      aufmerksam machen. Der blüten- und
zu den Veranstaltungen der NABU-Gruppen im Rahmen der Aktion.                                             strukturreiche Naturgarten an der
                                                                                                          Stadtmauer in Wachenheim bietet dazu
www.insektensommer.de                                                                                     beste Voraussetzungen. Unter fach-
                                                                                                          kundiger Anleitung werden vom Falter
                                                                                                          bis zum Marienkäfer möglichst viele
Samstag, 30. Mai                                    14:00 – 17:00 Uhr                                     Sechsbeiner erfasst, die Arten bestimmt
Auf der Suche nach dem Kleinen Heufalter                                                                  und gezählt.
NABU-Gruppen:          Landau-Stadt e.V.
Leitung:               Ingeborg Keller & Ulf Janz
Treffpunkt:            Eingang Reallabor Queichland gegenüber dem
                       Eduard-Spranger-Gymnasium an der
                       Schneiderstraße 71 in Landau
Bitte mitbringen:      Sonnenschutz, festes Schuhwerk, lange Hose,
                       Gummistiefel oder Wassersandalen, eine kleine
                       Picknick-Verpflegung, Getränke werden gestellt
                                Zählen, was zählt! Gibt es in Landau
                                noch Insekten? Finden der Kleinen
                                Heufalter, die Prachtlibelle und die
                                                                          Foto: Joachim Zürker
                                Grüne Strandschrecke noch geeignete
                                Lebensräume? Im Rahmen der bundes-        Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de
                                weiten Aktion „Insektensommer“ laden
                                wir Familien und interessierte Natur-
                                freunde ein, gemeinsam mit uns einen      Sonntag, 31. Mai                                        6:00 – 10:00 Uhr
                                Nachmittag lang Libellen, Schmetter-
                                linge, Heuschrecken, Käfer und andere     Rund um den Helmbachweiher
                                Sechsbeiner zu suchen, zu bestimmen       NABU-Gruppe:           Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR,
                                und zu melden. Wir freuen uns über                               BUND und Pollichia
                                viele kleine und große Forscher, die      Leitung:               C. Heber, M. Teiwes, V. Platz, B. Hoos
                                die renaturierte Queich, ihre Ufer und    Treffpunkt:            6:00 Uhr an der Parkbucht gegenüber des
                                die umliegenden Wiesen untersuchen.                              Restaurants „Zur Kapelle“ an der B39/ Talstraße 241,
                                Anschließend wollen wir mit allen                                Neustadt an der Weinstraße. Von dort bilden wir
                                                                                                 Fahrgemeinschaften. Alternativer Treffpunkt um 6:30
                                Teilnehmern bei einem Picknick die
                                                                                                 Uhr am Parkplatz Helmbachweiher.
                                Ergebnisse auswerten.
                                                                          Bitte mitbringen:      unauffällige, raschelfreie Kleidung, Fernglas
                                Um Anmeldung wird gebeten.
                                                                          Ein bis dato für unsere Exkursionen neues Ziel führt uns an ein
                                                                          Gewässer und seine waldreiche Umgebung mitten im Pfälzer Wald.
Foto: Joachim Zürker                                                      Lassen wir uns überraschen!

Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de                      Info: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de

                                    30                                                                        31
Mai                                                                                  Juni
Sonntag, 31. Mai                                        11:00 Uhr                    Montag, 1. Juni                                       9:00 – 11:00 Uhr
Schafschurfest in Eschbach                                                           Vogelstimmenwanderung
NABU-Gruppe:        Landau-Land                                                      NABU-Gruppe:         Annweiler-Hauenstein in Kooperation mit den
Leitung:            Arno Laux                                                                             Vogelfreunden Wasgautal
Treffpunkt:         Eschbach Dorfwiese                                               Leitung:             Josef Strubel
Eine Veranstaltung für die ganze Familie. Vor allem für Kinder ist                   Treffpunkt:          Bushaltestelle Ortsmitte Schwanheim
es ein besonderes Erlebnis, dabei zu sein, wenn Schafe geschoren
                                                                                     Anmeldung & Info: Ulrike Hoffrichter, 0178-1883736
werden. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Essen, Trinken und
geselligem Beisammensein.
                                                                                     Donnerstag, 4. Juni                                  19:00 – 21:00 Uhr
Info: arno.laux@web.de
                                                                                     Exkursion zu den Steinschmätzern und
Ende Mai / Anfang Juni                                                               anderen typischen Vögeln der Weinberge
                                                                                     NABU-Gruppe:         Mittelhaardt
Teilnahme an der Steinkauzberingung                                                  Leitung:             Friedrich Reinert
NABU-Gruppe:        Ludwigshafen                                                     Treffpunkt:          „Am Neuberg“, Bad Dürkheim, östliche Einfahrt von der
Termin und Uhrzeit werden kurzfristig festgelegt.                                                         Mannheimer Straße, (Breite 49.463673, Länge 8.196682)
Bei Interesse Anmeldung bei Elke Hennighaus.                                         Früher war der Steinschmätzer am Haardtrand häufig anzutreffen.
                                                                                     Heute ist der sperlingsgroße Singvogel in RLP vom Aussterben be-
                                                                                     droht. Auch dank künstlich angelegter Brutplätze hat sich zwischen
                                                                                     Neustadt und Grünstadt eine beachtliche Population erhalten. Wir
                                                                                     können im EU Vogelschutzgebiet Haardtrand östlich von DÜW die
                                                                                     ersten flüggen Jungen mit den Altvögeln beobachten. Weiterhin rech-
                                                                                     nen wir mit der ebenfalls stark bedrohten Heidelerche und weiteren
                                                                                     typischen Weinbergsvögeln.

                                                                                                                                                             Foto: Ute Zengerling-Salge
                                                                 Foto: Jonas Klute

Anmeldung & Info: 0621-518 314, Ludwigshafen@NAJU-RLP.de                             Info: 06322-63631 oder 06322-8742, NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de

                                32                                                                                     33
Juni                                                                                         Juni
Freitag, 5. Juni                                            19:00 Uhr                        Samstag, 6. & Sonntag, 7. Juni
Vortrag: „Der Bienenfresser – ein schillerndes Juwel                                         Naturerlebniscamp für Kinder
auf dem Vormarsch“                                                                           NABU-Gruppe:             Regionalstelle Süd
                                                                                             Leitung:                 Carmen Schauroth und Team
NABU-Gruppe:        Edenkoben-Maikammer e.V.
                                                                                             Ort:                     Tal der Generationen, Rinnthal
Referent:           Jörn Weiß
                                                                                             Teilnehmerbeitrag:       45 Euro, NABU-Mitglieder 40 Euro
Ort:                Florum, Niedergasse 5 in Kleinfischlingen
                                                                                                                               Von Samstag 10 Uhr bis Sonntag 11
                                                                                                                               Uhr werden wir die Tierwelt im Pfäl-
                                                                                                                               zerwald erkunden. Mit Spiel und Spaß,
                                                                                                                               Nachtwanderung zu Glühwürmchen,
                                                                                                                               Fledermäusen und Uhus, Lagerfeuer
                                                                                                                               und Stockbrot, Nistkastenbau und vie-
                                                                                                                               lem mehr. Übernachtet wird im eigenen
                                                                                                                               Zelt, gemeinsam auf der Wiese im Tal
                                                                                                                               der Generationen. Die Teilnehmerzahl
                                                                                                                               ist begrenzt, eine Anmeldung erforder-
                                                                                                                               lich. Für Kinder im Alter von 8 bis 12
                                                                                             Foto: Carmen Schauroth
                                                                                                                               Jahren.

                                                                                             Anmeldung & Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de
                                                                      Foto: Joachim Zürker

                                                                                             Samstag, 6. Juni                                       11:00 – 14:30 Uhr
                                                                                             Wollwerkstatt für Groß und Klein
                                                                                             NABU-Gruppe:             Edenkoben-Maikammer e.V.
Info: 06323-2854, NABU.EdenkobenMaikammer@NABU-RLP.de                                        Leitung:                 Gundula Berner und Heike Gonschior
                                                                                             Ort:                     Heimatmuseum Sankt Martin, Bergstraße 35
                                                                                             Bitte mitbringen:        eine Brotzeit, ein Handtuch und werkstatttaugliche
Freitag, 5. Juni                                  20:45 – 23:45 Uhr                                                   Kleidung
                                                                                             Die Teilnehmer lernen einfache Techniken der Wollverarbeitung
Abendexkursion zu den Ziegenmelker-Revieren
                                                                                             kennen (Filzen, Spinnen) und fertigen eigene kleine Stücke an. Die
zwischen Hohe Loog und Sommerberg/Wetterkreuz                                                Werkstatt ist offen für Kinder und Erwachsene. Wir erheben keinen
bei Neustadt-Diedesfeld                                                                      Teilnehmerbeitrag, freuen uns aber über eine kleine Spende für
                                                                                             unsere NABU-Gruppe.
NABU-Gruppe:        Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit GNOR,
                    BUND und Pollichia
Leitung:            C. Heber, V. Platz u.a.
Treffpunkt:         Parkplatz Hambacher Schloss bei der Burgschänke
                    Rittersberg
Bitte mitbringen:   Stirn- oder Taschenlampe, wegen steiniger und teils
                    steiler Pfade ist stabiles Schuhwerk und etwas

                                                                                                                                                                           Foto: NABU Edenkoben-Maikammer
                    Kondition von Vorteil
Nicht nur in den Wäldern der Ebene sondern auch entlang der
Ostgrenze des Pfälzerwaldes am Haardtrand, im lichten, trocken-
warmen Kiefernwald, lässt der Ziegenmelker zu Beginn der Abend-
dämmerung seinen Gesang ertönen. Neben dieser Rote-Liste-Art
werden wir mit etwas Glück weitere nachtaktive Vogel- und andere
Tierarten entdecken (z.B. Erdkröte, Waldkauz, Waldschnepfe). Lassen
wir uns von ihren Gesängen und Rufen bezaubern!

Info: 06321-3552701, info77@nabu-nw.de                                                       Info: 06323-2854, NABU.EdenkobenMaikammer@NABU-RLP.de

                                 34                                                                                                35
Juni                                                                     Juni
Samstag, 6. Juni                                   15:00 – 17:00 Uhr     Samstag, 13. Juni                                     9:00 – 12:00 Uhr
Insektensommer 2020:                                                     Exkursion zu den Steinkäuzen rund um Maxdorf
Auf der Suche nach bunter Artenvielfalt                                  NABU-Gruppe:             Heidewald
                                                                         Referent:                Volker Schlie
NABU-Gruppe:           Neustadt/Weinstraße in Kooperation mit dem
                                                                         Treffpunkt:              Dorfgemeinschaftshaus Birkenheide, Eyersheimer
                       Campus Lachen
                                                                                                  Straße 11, 67134 Birkenheide (Bildung von
Leitung:               Martin Grund, Marc Teiwes u. a.
                                                                                                  Fahrgemeinschaften)
Treffpunkt:            Campus Lachen, Flugplatzstraße 94, 67435
                       Neustadt/Weinstraße, Parkplatz                    Das Steinkauzprojekt der NABU Gruppe Heidewald wird hier vorge-
Die große Mitmach-Aktion „Insektensommer“ des NABU soll ange-            stellt. Seit längerer Zeit installieren und betreuen wir rund um die Ge-
sichts des dramatischen Rückgangs von Insekten auf die enorme Be-        meinde Maxdorf Steinkauzbrutröhren. Hierdurch konnte der Brutbe-
deutung dieser Tiergruppe für unsere Ökosysteme aufmerksam ma-           stand von Steinkäuzen stark erhöht werden. Auch Wiedehopfe finden
chen. Die blüten- und strukturreichen Flächen des Campus Lachen          sich manchmal in den Brutröhren. Wir bitten um Voranmeldung
bieten dazu beste Voraussetzungen. Unter fachkundiger Anleitung
werden vom Falter bis zum Marienkäfer möglichst viele Sechsbeiner
erfasst, die Arten bestimmt und gezählt.

Info: 06321-355 2701, info77@NABU-NW.de

Sonntag, 7. Juni                                            10:30 Uhr
Insektensommer auf dem Treidlerweg Hördt

                                                                                                                                                   Foto: Stefan Schawo
NABU-Gruppe:           Lingenfeld in Kooperation mit der NAJU Westheim
Leitung:               Ines Barschel
Treffpunkt:            Schützenhaus Hördt, Kirchstraße 66, 76771 Hördt
Bitte mitbringen:      Getränke und kleine Picknickverpflegung für
                       unterwegs
                               Der 12 Kilometer lange Premiumwan-        Anmeldung & Info: 06237-6369, info@NABU-Heidewald.de
                               derweg führt durch eine international
                               geschützte und weitestgehend ökolo-
                                                                         Samstag, 13. Juni                                     9:00 – 12:00 Uhr
                               gisch intakte Auenlandschaft. Dieser
                               unberührte und beinahe mystische Ab-      Wanderung zu den Sommerkräutern im Rehbachtal
                               schnitt der Rheinauen beherbergt eine     NABU-Gruppe:             Ludwigshafen
                               Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Wir     Leitung:                 Georg Waßmuth
                               richten unser Augenmerk besonders         Treffpunkt:              Parkplatz am Wildgehege
                               auf die Insektenwelt. Dauer der Wan-                               (Straße Rheingönheim – Neuhofen)
                               derung ca. 4 Stunden. Anschließend
                                                                                                          An diesem Termin stehen die Kräuter
                               gemeinsame Einkehr möglich. Wer per
                                                                                                          des Sommers im Blickpunkt, bevor
                               Rad anreisen möchte, erfragt bitte den
                                                                                                          sie dem ersten Schnitt zum Opfer
                               früheren Beginn und Treffpunkt.
                                                                                                          fallen. Dazu zählen z.B. Mädesüß,
                                                                                                          Johanniskraut, Odermennig, Alant und
                                                                                                          der Große Wiesenknopf. Es sind keine
                                                                                                          Vorkenntnisse erforderlich.

Foto: Joachim Zürker                                                     Foto: Christoph Buchen

Anmeldung und Info: 06344-8979, NABU.Lingenfeld@NABU-RLP.de              Anmeldung & Info: 0621-551787, NABU.Ludwigshafen@NABU-RLP.de

                                   36                                                                         37
Juni                                                                                         Juni
Samstag, 13. Juni                                          14:00 Uhr                         Samstag, 20. Juni                                       14:00 – 17:00 Uhr
Wer turtelt denn da in Zeiskam?                                                              Ehrenamtsnachmittag: Wiesenmahd
NABU-Gruppe:          Bellheim                                                               Leitung:                 Sabine Heilmann
Leitung:              Joachim Zürker                                                         Treffpunkt:              Naturschutzzentrum Hirtenhaus, Brühlstr. 21, 76829
Treffpunkt:           Parkplatz vor der Zeiskamer Mühle                                                               Landau-Mörzheim
Wir machen uns auf die Suche nach dem Vogel des Jahres – der Turteltaube                     Bitte mitbringen:        geeignete Kleidung, Arbeitshandschuhe (wenn vorhanden)
                                                                                             Zum Sommeranfang starten wir die Mahd auf unseren vereinseigenen
Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de                                                     und artenreichen (Streuobst-) Wiesen. Zuerst wird schonend mit dem
                                                                                             Balkenmäher gemäht, dann gemeinsam zusammengerecht und abge-
                                                                                             tragen. Nach getaner Arbeit stärken wir uns mit einem gemeinsamen
Mittwoch, 17. Juni                                 18:30 – 20:00 Uhr
                                                                                             Imbiss. Bei großer Hitze wird die Aktion auf den Vormittag verlegt.
Besuch der Wildvogel-Auffangstation Nonnenhof
                                                                                             Anmeldung & Info: 06341-31628, nsz-hirtenhaus@gmx.de
NABU-Gruppen:         Frankenthal e.V. & Regionalstelle Süd
Leitung:              Jörn Weiß
Treffpunkt:           Wildvogel-Auffangstation Nonnenhof, Nonnenhof 5,                       Freitag, 26. Juni                                       18:30 – 20:00 Uhr
                      von Heyl´sches Landgut, 67240 Bobenheim-Roxheim
In der Wildvogel-Auffangstation Nonnenhof werden jedes Jahr
                                                                                             Kleiner Storchenspaziergang in Bornheim
unzählige verletzte und kranke Vögel, aber auch verwaiste Jungvögel                          NABU-Gruppe:             Regionalstelle Süd in Kooperation mit der Aktion
gesund gepflegt, aufgezogen und wieder in die Freiheit entlassen. Bei                                                 Pfalzstorch
diesem Besuch können sich die Teilnehmer ein Bild von der Arbeit                             Leitung:                 Jessica Lehmann
der Station machen und einige der Pfleglinge kennen lernen. Um                               Treffpunkt:              Rheinland-Pfälzisches Storchenzentrum, Kirchstraße
                                                                                                                      1, Bornheim
Anmeldung wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
                                                                                             Teilnehmerbeitrag:       5 Euro, für NABU-Mitglieder 3,50 Euro
Anmeldung & Info: 0176-86263537, wvas_nonnenhof@web.de                                                                         Die Leiterin des Storchenzentrums
                                                                                                                               führt die Teilnehmer zu verschiedenen
                                                                                                                               Storchennestern und informiert über
Freitag, 19. Juni                                  19:00 – 21:00 Uhr                                                           die Entwicklung der Storchenpopulati-
Vortrag „Der Bienenfresser – ein schillerndes Juwel                                                                            on in der Südpfalz. Der Spaziergang ist
                                                                                                                               2 km lang, ebenerdig und für Rollifah-
auf dem Vormarsch“                                                                                                             rer und Kinderwägen geeignet. Er endet
NABU-Gruppen:         Frankenthal e.V.                                                                                         an der Storchenscheune. Hier werden
Leitung:              Jörn Weiß                                                                                                kranke und verletzte Störche gesund
Treffpunkt:           Großer Saal, Ökumenisches Gemeindezentrum                                                                gepflegt und wieder ausgewildert. Im
                      Pilgerpfad Frankenthal                                                                                   Anschluss kann die Ausstellung besucht
Bienenfresser-Experte Jörn Weiß vom NABU Frankenthal referiert                                                                 werden. Der Teilnehmerbeitrag beinhal-
über die Wiederbesiedlung von Rheinland-Pfalz durch den Bienen-                                                                tet den Eintritt zur Ausstellung.
                                                                                             Foto: Dorothea Bellmer
fresser seit Anfang des Jahrhunderts.
                                                                                             Anmeldung & Info: 06341-31628, NABU.Sued@NABU-RLP.de

                                                                                             Samstag, 27. Juni                                       10:00 – 13:00 Uhr
                                                                                             NAJU Ausflug zum Schäfer in der Sandgrube
                                                                                             NAJU-Gruppe:             Westheim
                                                                      Foto: Joachim Zürker

                                                                                             Leitung:                 Dana Gregor
                                                                                             Treffpunkt:              Bitte bei der Anmeldung erfragen.
                                                                                             Wir besuchen das Beweidungsprojekt in der Sandgrube Römerberg
                                                                                             und erfahren, wie Schafe, Ziegen und Esel die Kulturlandschaft erhal-
                                                                                             ten. Für Kinder ab 7 Jahren.

Info: 06233-8797624                                                                          Anmeldung & Info: 06344-8979, NABU.Lingenfeld@NABU-RLP.de

                                  38                                                                                               39
Sie können auch lesen
Nächste folie ... Stornieren