TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband

TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
TGVaktuell
                                Kantonale Gewerbe-News Nr. 90 Dezember 2015




Die Abstimmung für die
zweite Gotthardröhre findet
am 28. Februar statt.
Seite 7

Gewerbeverein Amriswil:
Priorität auf Berufsnachwuchs
Seiten 24

Thurgauer Gewerbeforum:
Nachfolgeregelung als grosse
Herausforderung
Seite 28
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
Das Geschenk aus dem Thurgau für den Thurgau
                                                     www.thurgauergeschenkkarte.ch




                              t e
                                                                                                                                     Patronat:




          Ge sc
          THURG
                h e n k k a r    AU E R
                                                                                                                                   Partner:


                                                                                                                                                                   Fachgesc
                                                                                                                                                                           häfte Th
                                                                                                                                                                                   urgau



          Patronat:


                                                                                            NEU:                                      G e s ch e n k k a r t
            Partner:                          Fachgeschäfte
                                                            Thurgau

                                                                                          vers
                                                                                              Drei
                                                                                              chiedene
                                                                                          Kartensuje
                                                                                                    ts!
                                                                                                                                                        THUR
                                                                                                                                                                    GAUE
                                                                                                                                                                                      R
                                                                                                                                                                                       e
                                                                                  09:47                         Thurgaue
                                                                       08.10.14                                         r Gesche
                                                                                                                                nkkarte_T
                                                                                                                                         Gshop.ind
                                                                                                                                                  d 2




    1Geschenkkarte 100 Fachgeschäfte
                                 hop.indd 1
                henk   karte_TGs
 Thurgauer Gesc                                                                                                                                                                       08.10.14
                                                                                                                                                                                                 09:47




 Gewerbliches
 Gewerbliches Bildungszentrum
              Bildungszentrum Weinfelden
                              Weinfelden
 Erwachsenenbildung
 Erwachsenenbildung




  Erwachsenenbildung GBW, die beste Adresse für praxisorientierte Weiterbildung
  Gewerbliches               Bildungszentrum
  Gerne stellen wir hier einige ausgewählte Produkte vor: Weinfelden GBW



  Vertieftes Wissen – maximaler Praxisbezug
  Informatik – Das Wunsch-Prinzip
  Sie haben eine aktuelle, auf Sie zugeschnitte-
  ne Kursidee? Teilen Sie uns Ihre Idee mit und
                                                                      Prüfung auch einzeln besucht werden.
                                                                     CAD-Kurse
                                                                     Die
                                                                      im
                                                                         Erwachsenenbildung
                                                                      Aufbauend               GBW ist ein wichtiges
                                                                                    auf das Base-Modul
                                                                          Standard-Modul     drei
                                                                                                            können Sie
                                                                     Zentrum für CAD-Schulungen. Grundlagen- und
                                                                                                  von fünf weiteren
                                                                                                                                      Haushalten Hilft mit Ideen, den Wäscheberg
                                                                                                                                      zügig abbauen. Dies alles wird in 4 ½ Tagen
                                                                                                                                      vermittelt! 3 Freitagabende und 3 Samstage
                                                                     Vertiefungskurse mit AutoCAD 2D oder 3D, Autodesk
  wir versuchen, daraus einen Kurs zu organi-                         Modulen
                                                                     Inventor,    auswählen
                                                                               CADWORK        und3D,
                                                                                          2D und   mitsowie
                                                                                                        je einem  Zertifi-
                                                                                                            Vectorwork                ab Januar 2016
                                                                      katstest 2Dabschliessen.
                                                                                                                                     Informatik
  sieren. Ihre Mithilfe beim Finden von weiteren                     interiorcad    gehören zum festen Programm.
  Kursteilnehmenden belohnen wir grosszügig.                                                                                         Wer   nicht dauernd mit dem Computer
                                                                                                                                      Gruppenevent-Teamanlass                     ar-
                                                                                                                                                                       an der Fach-
                                                                     Informatikkurse - ECDL Base-Module
                                                                       Lehrgang «Fertigungsspezialist VSSM»                          beitet,  vergisst rasch.
                                                                                                                                      schaft Hauswirtschaft   Von  Zeit zu Zeit lohnt
                                                                     Das Base-Modul deckt die aktuellen Informa-
  CAD-Kurse                                                            Mit der Verbandsprüfung
                                                                     tik-Grundlagen                    «Fertigungsspezia-
                                                                                      ab. Es besteht aus  vier Schulungstei-         sich  ein Repetitionskurs
                                                                                                                                      Verbringen                  odereinen
                                                                                                                                                  Sie mit Ihrem Team    das Erlernen
                                                                                                                                                                            Abend
  Die Erwachsenenbildung GBW ist ein wichti-                           listwelche
                                                                     len,   VSSM»    erreichen
                                                                                  je mit          Schreinergültigen
                                                                                         einem international   mit EFZ-Aus-          eines
                                                                                                                                      in der neuen  Programms.
                                                                                                                                             professionell eingerichteten Schul-
                                                                     Zertifikatstest                                                Gruppenevent-Teamanlass an der Fachschaft
  ges Zentrum für CAD-Schulungen. Grundla-                             bildung eineabgeschlossen     werden.Stufe in ihrem
                                                                                       hohe praktische                                küche der Fachschaft Hauswirtschaft in
                                                                                                                                    Hauswirtschaft
                                                                     Die Module (Computergrundlagen, Onlinegrundlagen,
  gen- und Vertiefungskurse mit AutoCAD 2D,                            Beruf. Der Fertigungsspezialist ist zudem
                                                                     Textverarbeitung und Tabellenkalkulation) können mit
                                                                                                                                      Weinfelden.
                                                                                                                                     Aktuelle
                                                                                                                                    Verbringen Sie   WirIhrem
                                                                                                                                                 Beispiele
                                                                                                                                                    mit   beraten   Sie
                                                                                                                                                                    einengerne.
                                                                                                                                                              aus diesem
                                                                                                                                                              Team            Kursbereich
                                                                                                                                                                          Abend  in der
  CADWORK 2D und 3D, sowie Vectorwork in-                              ein ohne
                                                                     oder   obligatorischer
                                                                                 Prüfung auchMeilenstein
                                                                                                einzeln besuchtauf dem Weg
                                                                                                                 werden.             >
                                                                                                                                    professionell eingerichteten Schulküche der Fachschaft
                                                                                                                                          Das    Betriebssystem
                                                                                                                                    Hauswirtschaft  in Weinfelden. Wir
                                                                                                                                                                       Windows
                                                                                                                                                                       beraten
                                                                                                                                                                                    7 oder
                                                                                                                                                                               Sie gerne.
  teriorcad 2D gehören zum festen Programm.                           zur Berufsprüfung «Projektleiter Schreiner»                     Weitere interessante          Kurse    und
                                                                                                                                              Windows 8.1 erlernen und vertiefen
                                                                     Lehrgang  Automobildiagnostiker
  Informatikkurse – ECDL Base-Module
                                                                      oder «Produktionsleiter     Schreiner». Im August
                                                                     Der Automobildiagnostiker ist dank fundierter Grund-
                                                                      2016   beginnt  am  GBW      der nächste Modul-
                                                                                                                                     >Informationen finden Sie unter:
                                                                                                                                          Excel 2010 (Vertiefung
                                                                                                                                    Hauswirtschaftlicher    Jahreskurs –1)
                                                                                                                                      eb.gbw.ch - 058 345 76 66 oder
                                                                                                                                                                            den Haushalt

  und ECDL Standard-Module
                                                                     lagenkenntnisse von neuen Technologien in der Lage,
                                                                      lehrgang «Fertigungsspezialist
                                                                     fachmännisch technische Diagnosen zu VSSM».
                                                                                                            erstellen. Der
                                                                                                                                     >
                                                                                                                                    managen
                                                                                                                                    Diese
                                                                                                                                          Raffi
                                                                                                                                      eb.gbw.ch nierte
                                                                                                                                                    058Hilfsmittel
                                                                                                                                          beliebte–persönliche
                                                                                                                                                                       erstellen
                                                                                                                                                           345Weiterbildung
                                                                                                                                                                 76 44            auf
                                                                                                                                                                          (Hauswirtschaft)
                                                                                                                                                                              im Bereich
  Das Base-Modul deckt die aktuellen Infor-                          nächste Lehrgang nach neuem Lehrplan beginnt im                      Access
                                                                                                                                    „Haushaltmanagement“    findet jeweils am Dienstagabend
                                                                     August 2015 und  dauert insgesamt 2 Jahre.                     und an einem Samstag im Monat statt. Der neue Kurs
  matik-Grundlagen ab. Es besteht aus vier                            Crashkurs    Haushalt                                         beginnt am 11. August 2015.
  Schulungsteilen, welche je mit einem interna-                       Haben Sie genug vom Chaos im Haushalt,                         Internet und Multimedia
  InDesign - Vertiefung
  tional gültigen
  Verschiedene       Zertifikatstest
                 Schriftformate  nutzen,abgeschlossen
                                         Import von Dateien           weil die
                                                                     Weitere     Zeit fehlt?
                                                                              interessante    Derund
                                                                                           Kurse  Crashkurs
                                                                                                     LehrgängeHaushalt
                                                                                                                finden Sie           Der persönliche
                                                                                                                                    eb.gbw.ch                oder der geschäftliche
                                                                                                                                                - Hauswirtschaft
                                                                                                                                    Weitere interessante Kurse finden Sie auf der Webseite
  werden.
  aus  Excel, Die Module
              Aufbau         (Computer-Grundlagen,
                     des Satzspiegels   mit Seitenumbruch,            hilft
                                                                     auf derIhnen   dabei
                                                                              Webseite     folgendermassen:
                                                                                       eb.gbw.ch                Stillt
                                                                                                 oder im neu erschienenen            Auftritt  sind  das  Schaufenster      nach aussen.
                                                                                                                                    eb.gbw.ch oder in der neu erschienenen Jahres-Broschü-
  ein Inhaltsverzeichnis erstellen
  Online-Grundlagen,               und vieles mehrund
                            Textverarbeitung       wird in           Falzprospekt,
                                                                      Ihre Lust auf welchen Sie gerne
                                                                                       praktische     unter 058
                                                                                                   schnell      345 76 66
                                                                                                             zubereite-
  diesem Kurs vermittelt.                                            bestellen können.                                               Werbung
                                                                                                                                    re,            und Kommunikation
                                                                                                                                        welche Sie gerne unter der            werden mit
  Tabellenkalkulation) können mit oder ohne                           te Menus. Gibt Ihnen Tipps für rationelles                     technischen058
                                                                                                                                    Telefonnummer     Mitteln
                                                                                                                                                         345 76gezielt  eingesetzt.
                                                                                                                                                                 44 bestellen können.
   Die Erwachsenenbildung GBW bietet                                 Aktuelle Beispiele aus diesem Kursbereich
   praxisorientierte Kurse in folgenden                              >  Rhetorik, die Basis der Kommunikation                        Aktuelle Beispiele aus diesem Kursbereich
2 |Bereichen
    TGV aktuell
              an:                                                    >  Mehr Spass als Stress – Referat mit                          >  Webseiten erstellen mit CMS – rasch
                                                                        anschliessendem Apéro                                           und effizient
  >       Führung und Kommunikation
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
EDITORIAL

                                                    Schluss mit der Angst. Geniessen wir das               ehrenvoll geschafft. Das gleiche gilt für das
                                                    Leben, blicken wir mit Mut und Zuversicht              von uns propagierte Ständerats-Duo Brigit-
                                                    in die Zukunft. Und damit meine ich selbst-            te Häberli und Roland Eberle. Ich gratuliere
                                                    verständlich alle Belange des Lebens, ganz             allen herzlich zum Wahlerfolg und bin über-
                                                    besonders auch diejenigen der Wirtschaft.              zeugt davon, dass sie sich in den kommenden
                                                    Jede Unternehmerinnen und jeder Unter-                 vier Jahren nachdrücklich für die vielfältigen
                                                    nehmer weiss, dass sich ohne Mut und Zu-               Wirtschaftsanliegen unseres Kantons ein-
                                                    versicht nichts erreichen lässt. Die Thurgauer         setzen werden. Genauso herzlich gratuliere
                                                    KMU sind mutig und zuversichtlich, davon bin           ich aber selbstverständlich auch meiner Kol-
                                                    ich zu 100 Prozent überzeugt und deshalb               legin und TGV-Vizepräsidentin Diana Gut-
                                                    blicke ich optimistisch in eine hoffentlich            jahr. Sie hat es auf ihrer Liste auf den ersten
                                                    möglichst friedliche und erfolgreiche Zukunft          Ersatzplatz geschafft und ihre Chancen, als
                                                    für uns alle.                                          Nationalrätin nachrücken zu können, sind
                                                    An dieser Stelle erlaube ich mir, auf die Wah-         durchaus realistisch.
                                                    len vom 18. Oktober zurückzublicken. Dass              Nach einem wunderschönen Herbst mit viel
 Mit Mut und Optimismus                             ich persönlich, trotz meines zweiten Platzes           Sonnenschein und milden Temperaturen bis
 gegen die Angst                                    auf einer extrem starken Liste, nicht ganz zu-         weit in den November hinein, schreiten wir
 Die schrecklichen Attentate von Paris haben        frieden sein kann, werden Sie sicher verste-           nun bereits wieder mit Riesenschritten Weih-
 vieles verändert. Von einem Tag auf den an-        hen. Es ist mir aber ein Bedürfnis, all jenen          nachten und dem Jahreswechsel entgegen.
 deren hat lähmende Furcht in Europa Einzug         herzlich zu danken, die mich im Wahlkampf              Ich wünsche Ihnen allen eine besinnliche
 gehalten. Das kann und darf nicht sein. Die        unterstützt und die mir ihre Stimme gegeben            Adventszeit, frohe und erholsame Festtage
 Bedrohung durch Terroristen ist schliesslich       haben. Gleichwohl muss ich betonen, dass               und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ge-
 nichts Neues, spätestens seit dem 11. Sep-         wir unser erklärtes Hauptziel erreicht haben,          sundheit, Erfolg und Wohlergehen mögen Ih-
 tember 2001 mussten wir lernen, damit zu           indem mit Hermann Hess ein zusätzlicher                nen auch im kommenden Jahr ein ständiger
 leben. Angst gilt es zu überwinden und den         Unternehmer in den Nationalrat eingezogen              Begleiter sein.
 Spruch, dass Angst ein schlechter Ratgeber         ist. Der bürgerliche, wirtschaftsfreundliche
 ist, kennen wir doch alle. Es darf keinesfalls     Block erfährt dadurch eine willkommene
 sein, dass wir uns jetzt genau so verhalten,       Stärkung. Zudem haben mit Verena Herzog,
 wie es sich die Terroristen mit ihren Anschlä-     Hansjörg Walter und Markus Hausammann
 gen erhofft haben. Wir dürfen ihnen mit un-        drei bisherige vom TGV unterstütze Persön-             Ihr Hansjörg Brunner,
 serer Angst nicht in die Hände spielen. Also       lichkeiten ihre Wiederwahl in den Nationalrat          Präsident Thurgauer Gewerbeverband




  €URO-
          BONUS         MASERATI GHIBLI
          INKL.
               00.-
       CHF 8’0 L ASS
              CH
                        AB CHF 66’000.–                                                                                                                                                    G H I B L I



      PREISNA




                                                                                                                                                                                     AUCH MIT INTELLIGENTEM
                                                                                                                                                                                     Q4-ALLRAD-ANTRIEB
                                                                                                                                                                                     ERHÄLTLICH


          BÜTIKOFER AUTOITALIA AG                                                                           MASERATI GHIBLI DIESEL // 202 KW (275 PS) L V-MAX. 250 KM/H // 0 – 100 KM/H IN 6,3 SEK.

          LANGFELDSTR. 75, 8500 FRAUENFELD                                                                  KRAFTSTOFFVERBRAUCH (L/100 KM): INNERORTS: 7,6 – AUSSERORTS: 5,0 – KOMBINIERT: 5,9
                                                                                                            CO2-EMISSION*: KOMBINIERT 158 G/KM – EFFIZIENZKLASSE C

          WWW.PASSIONEAUTO.CH                                                                               *CO2 IST DAS FÜR DIE ERDERWÄRMUNG HAUPTVERANTWORTLICHE TREIBHAUSGAS; DIE MITTLERE CO 2-EMISSION ALLER (MARKENÜBERGREIFEND)
                                                                                                             ANGEBOTENEN FAHRZEUGTYPEN IN DER SCHWEIZ BETRÄGT 148 G/KM // UNVERBINDLICHE PREISEMPFEHLUNG DER MASERATI (SCHWEIZ) AG




IMPRESSUM
Erscheinungsweise: 6 × pro Jahr         Produktion: Fairdruck AG                Inserateverwaltung:                                                                                  Autoren:
Auflage: 5500 Exemplare                  Kettstrasse 40, 8370 Sirnach,           Mediathur GmbH, Bahnhofstrasse 15, 8570 Weinfelden                                                   Peter Mesmer (mes)
Herausgeber:                            Tel. 071 969 55 22, info@fairdruck.ch   Tel. 071 626 17 17, info@mediathur.ch, www.mediathur.ch                                              Martin Sinzig (msi)
Thurgauer Gewerbeverband,                                                       Anzeigenleitung: Natalie Stauffer, Tel. 071 626 17 17                                                Christof Lampart (art)
Thomas-Bornhauser-Strasse 14,                                                   natalie.stauffer@mediathur.ch
Postfach 397, 8570 Weinfelden,
Tel. 071 626 05 05, Fax 071 626 05 00


                                                                                                                                                                            Dezember 2015 | 3
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
APFELBAUM
     APFELBAUM
     Bäumige Aussichten für Ihre Karriere.
     Bäumige Aussichten für Ihre Karriere.




     
     
                  
      
           
                         
                                          
        
           ­       
           ­       

     
     
     
     
        €    
     
           
                                                        €
                                                                                              
           
     ­€    ‚   ƒ ‚­
     ­€       
      ‚­               ‚ 
                                                    
                                                                                  ƒ
                                                                                            ‚­
                                                                                                              
     
     „ ‚­          
     „
         †  ­  
         
                       †
                                                    ­
                                                                   ­‡ˆ­                  
                                                                                                            
     
     ‰   ­­Š
                      ­‡ˆ­
                                                                                                       
     ‰   ­­Š 
     ‰   ­ƒ ˆ­   
     ‰      
              ­ƒ            ˆ­   
                                                   
           
     ­ ­­   € ˆ 
     ­
       ­­
                                       ­              € ˆ 
        ­
     ƒ ­ˆ ­ ­  ­  ˆ 
     ƒ   ­ˆ
            ­
                                                 ­
                                                          „  ­  ˆ 
           „
     ‰   Š   ƒ  
     ‰
      ˆ­   ‰
                                Š         ƒ
                                                             ­       
      ˆ­  ‰ ­ 
      
                 
     ‚ ­ ‹ŒŽ‘‘’’’‹Œ            ­“
     ‚ ­ ‹ŒŽ‘‘’’’‹Œ ­“
     
     
     ‡ˆ­‚ ­ ˆ­”•”‘•
     ‡ˆ­‚ ­ ˆ­”•”‘•
     ‰              
     ‰              

4 | TGV aktuell
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
Regierungsrat möchte Kulturland-Initiative
für ungültig erklären lassen
Der Regierungsrat empfiehlt dem Grossen Rat die Kulturland-Initiative für ungültig zu erklären, weil sie
gegen übergeordnetes Recht verstösst. FDP und SVP unterstützen die regierungsrätliche Empfehlung.


Ein Komitee bestehend aus BDP, CVP, glp,         würde, das Bauvorhaben im öffentlichen In-
Grüne, JUSO und verschiedenen Verbänden          teresse wäre und ohne die Beanspruchung
lancierte die Verfassungs- und Gesetzes-         des Nichtbaugebietes nicht realisiert werden
Initiative «Ja zu einer intakten Thurgauer       könnte – also praktisch nie. Diese äusserst
Kulturlandschaft». Die Initianten wollen eine    starre Regelung ist bundesrechtswidrig und
qualitativ hochstehende Entwicklung und          verunmöglicht sinnvolle Entwicklungen.»
Erneuerung in den Siedlungsgebieten för-
dern, um die weitere Zersiedelung im Thur-       Sie teilen aber trotzdem die Meinung
gau zu stoppen. Über 5000 Thurgauerinnen         der Regierung, dass die Initiative für
und Thurgauer haben diese Initiativen un-        ungültig erklärt werden muss. Das Volk
terzeichnet.                                     wünscht aber eine Abstimmung. Ist das
                                                 staatspolitisch korrekt?
Übergeordnetes Recht                             Carlo Parolari: «Wir sprechen ja von zwei
Ob eine Initiative zur Abstimmung gelangt,       Initiativen. Diejenige zur Änderung der Kan-
entscheidet der Gosse Rat. Die Regierung         tonsverfassung ist zwar gültig aber weitge-
empfiehlt nun dem Gremium, die Kultur-           hend unnötig, weil sie nur wiederholt, was
land-Initiative abzulehnen. Begründung: Die      bereits im übergeordneten Recht schon ge-
Gesetzesinitiative – sie fordert, dass das       regelt ist. Deshalb ist diese Initiative in der
Siedlungsgebiet auf dem heutigen Stand           vorliegenden Form abzulehnen. Die ausfor-
eingefroren wird und neues Bauland nur           mulierte Gesetzesinitiative zur Änderung des
noch eingezont werden darf, wenn an einem        kantonalen Bau- und Planungsgesetzes ist
anderen Ort gleich viel Bauland ausgezont        nach der Beurteilung des Regierungsrates
wird – verstosse gegen übergeordnetes            bundesrechtswidrig und damit für ungültig         FDP-Fraktionschef und Rechtsanwalt
Recht. Tatsächlich verlangt das Bundes-          zu erklären. Ich teile diese Meinung. Auch        Carlo Parolari: «Hände weg von unserer
recht eine dynamische Raumplanung, die           wenn die Initiative von 5000 Stimmberech-         Eigentumsfreiheit.»
sich neuen Entwicklungen anpassen kann.          tigten unterzeichnet worden ist, darf sie
Daher möchte die Regierung das Volksbe-          nach meinem staatspolitischen Verständnis         Vorrat eine Pseudo-Planung der möglichen,
gehren für ungültig erklären, was die Initi-     nicht der Volksabstimmung unterbreitet wer-       maximalen Nutzung machen. Die Baubehör-
anten in keinster Weise goutieren. Sie sind      den, wenn sie gegen übergeordnetes Recht          de müsste zudem beurteilen, ob die geplante
der Meinung, dass Volksrecht keinesfalls         verstösst. Es gilt zwar der Grundsatz «Im         Nutzung «zweckmässig» ist – was auch im-
mit juristischen Winkelzügen umgangen            Zweifel für das Volk». Wenn aber Zweifel an       mer das heissen mag. Für den Bauwilligen
werden könne. Die FDP und eine Mehrheit          der Rechtswidrigkeit bestehen, soll das Volk      würde dies einen unnötigen, finanziellen
der SVP findet dagegen, dass man das Volk        auch nicht an die Urne bemüht werden und          Mehraufwand bedeuten, und für die Ämter
nicht über etwas abstimmen lassen dürfe,         über einen Gesetzesartikel abstimmen, der         und Gerichte einen administrativen Leerlauf.
dass später einer Klage vor Gericht nicht        nachher gar nicht umgesetzt werden kann.»         Ich meine deshalb: Hände weg von unserer
standhalten würde. Wir haben Carlo Parolari,                                                       Eigentumsfreiheit!»
Fraktionspräsident der FDP und Rechtsan-         Eine Frage zum Gewerbe. In welcher Art
walt, zu seiner Einschätzung der Thematik        würde eine Annahme der Kulturland-                Wie wird es jetzt weitergehen? Wie sieht
befragt.                                         Initiative die KMU tangieren? Können              der Fahrplan aus?
                                                 Sie uns dies anhand eines konkreten               Carlo Parolari: «Die vorberatende Kommis-
Die Initianten wollen nicht mehr und             Beispiels erläutern?                              sion hat ihre Beratungen noch nicht abge-
nicht weniger, als unser wertvolles              Carlo Parolari: «Die Gesetzesinitiative wür-      schlossen. Es wird zurzeit abgeklärt, ob den
Kulturland schützen. Daran gibts doch            de eine massive Einschränkung der Eigen-          Zwillingsinitiativen vom Grossen Rat allen-
nichts auszusetzen?                              tumsfreiheit und eine Aufblähung der Büro-        falls Gegenvorschläge gegenübergestellt
Carlo Parolari: «Das stimmt im Grundsatz.        kratie mit sich bringen. Die Initianten fordern   werden sollen. Im nächsten Frühling wird
Niemand will eine weitere Zersiedelung und       nämlich auch, dass mit jeder Baueingabe,          der Grosse Rat dann über die Gültigkeit der
Zerstörung unserer schönen Kulturland-           die einen Neubau betrifft, nachzuweisen           beiden Initiativen beschliessen. Wird Un-
schaft. Gefordert ist vor allem eine innere      wäre, dass das Grundstück jederzeit zonen-        gültigkeit beschlossen, kommt es nicht zu
Verdichtung der bestehenden Siedlungs-           konform und mit einer vollständigen Aus-          einer Abstimmung. Den Initianten steht es
gebiete. Die eine der beiden Initiativen, die    schöpfung der zulässigen Nutzung zweck-           offen, den gerichtlichen Weg einzuschlagen.
Gesetzesinitiative, verlangt aber ein striktes   mässig überbaut werden könnte. Man stelle         Beschliesst der Rat Gültigkeit, kann er die
Einfrieren des Baugebietes auf dem Stand         sich das vor! Jeder Gewerbebetrieb und            Initiativen dann dem Volk zur Ablehnung
der heute rechtskräftigen Zonenpläne. Neu-       jeder Private wäre dadurch in der Platzie-        oder zur Annahme empfehlen, oder einen
einzonungen wären nur noch möglich, wenn         rung seiner Baute auf seinem Grundstück           Gegenvorschlag vorlegen.»
mindestens die gleiche Fläche ausgezont          erheblich eingeschränkt und müsste auf                                         Peter Mesmer z



                                                                                                                         Dezember 2015 | 5
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
Die Strohballenarena als Gast im Kanton Zürich
Nachdem die bisherigen Strohballenarenen im Thurgau stattgefunden haben, ging es diesen Herbst über
die Kantonsgrenze hinaus. Ort der Durchführung war diesmal der Engrosmarkt in Zürich-West.


Die Kantone Thurgau und Zürich arbeiten in
den Thematiken Land- und Ernährungswirt-
schaft seit langem zusammen. So nutzten die
Thurgauer Veranstalter der Strohballenarena
die Aktion «Zürich isst», um für einmal die
Strohballenarena ausserhalb des heimischen
Kantons durchzuführen. Dies im Wissen,
dass viele Thurgauer Gemüse- und Obst-
produzenten den Vertriebskanal «Zürcher
Engrosmarkt» rege nutzen.

Visuelle Qualität wird verlangt
Frank Burose vom Kompetenznetzwerk,
Simone May vom Agro Marketing Thurgau,
Daniel Bauer von der Regio Frauenfeld und
Corina Stäheli von Pro Zürcher Berggebiet
durften um 22.30 Uhr rund 80 Personen –
Produzenten, Verarbeiter und Endverbrau-
cher – im Zürcher Engrosmarkt begrüssen.
In der Folge referierten kompetente Per-
sönlichkeiten. So stellte Engrosmarkt Ge-
schäftsführer Michael Raduner seinen hek-
tischen Betrieb vor. Dabei deutete er darauf
hin, dass der Engrosmarkt, mit seinen täg-
lich 1500 Kundenbewegungen, eine wich-
tige Drehscheibe in der Schweizerischen
Nahrungsmittelversorgung ist. Sepp Egger,      Spannende Führung durch den Engrosmarkt in Zürich-West – mitten in der Nacht.
Gemüseproduzent aus dem Mittelthurgau,
wies in seinen Ausführungen deutlich dar-      Gastronomiebetriebe sind einerseits gute      die Qualität hochgehalten wird. Bezüglich
auf hin, dass der Hauptteil der Endkunden      Kunden der Landwirtschaft, andererseits       Steigerung der Qualität und der Abgrenzung
nach wie vor schönste visuelle Qualitäten      stehen sie aber auch direkt in Konkurrenz     zu Inland- und Importprodukten nahm dann
wünscht. Dies löste in der Arena eine rege     zur Paralandwirtschaft. In diesem Kontext     noch Jimmy Mariéthoz, designierter Direktor
Diskussion aus. Ernst Bachmann, Präsident      wünschte Bachmann sich eine koordinier-       des Schweizerischen Gemüseproduzenten
von Gastro Zürich, berichtete von der Zusam-   te Zusammenarbeit beim Thema Besen-           Verbandes, Stellung.
menarbeit von Gastronomie und Landwirt-        wirtschaften. Dabei sieht der Gastro-Chef
schaft. Er beleuchtete ein Spannungsfeld:      durchaus Chancen für beide Seiten, wenn       Gemüsesnacks und Betriebsführung
                                                                                             Manuela Vogel vom BBZ Arenenberg zeigte
                                                                                             mit ihren Gemüse-Mitternachtssnacks auf,
                                                                                             wie geschmackvoll und repräsentativ Ge-
                                                                                             müse angeboten werden kann. Im Anschluss
                                                                                             an die Strohballenarena bot Michael Raduner
                                                                                             eine Führung durch den Engrosmarkt. Dieser
                                                                                             kommt werktags ab morgens um ein Uhr so
                                                                                             richtig zum Laufen. Vormittags um 10 Uhr ist
                                                                                             dann Schluss. Bereits vor Mitternacht fahren
                                                                                             die ersten Sattelschlepper an die Ablade-
                                                                                             rampen, nicht wenige davon mit Thurgauer
                                                                                             Nummernschildern. Kurz nach Mitternacht
                                                                                             treffen dann die Mitarbeiter der Zürcher Ge-
                                                                                             müsevertriebsfirmen und Gemüsehändler
                                                                                             aus der ganzen Deutschschweiz mit ihren
                                                                                             Kleinlastern und Lieferwagen ein. Es war rie-
                                                                                             sig spannend für die Arena-Besucher diesen
                                                                                             hektischen, aber sehr geordnet ablaufenden
Für einmal mussten an der Strohballenarena nicht nur Strohballen sondern auch                Betrieb zu beobachten.fb z
Gemüsekistli als Sitzgelegenheiten herhalten.




6 | TGV aktuell
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
Ein sicherer Gotthard für die ganze Schweiz
Am 28. Februar 2016 wird über die zweite Gotthardröhre abgestimmt! Bei einem Ja wird aus
einem gefährlichen Tunnel mit Gegenverkehr und ohne Pannenstreifen ein sicheres Tunnelsystem
mit modernsten Sicherheitsstandards.


Heute kreuzen sich auf rund 17 Kilometern                                                           Sanierungstunnel schafft Mehrwert
Lastwagen und Autos auf engstem Raum.
                                                                                                    und verringert Umweltbelastung
Schwere Unfälle mit vielen Todesopfern und
                                                                                                                         Für den Nord-Süd-
noch mehr Verletzten sind die traurige Folge
                                                                                                                         verkehr wirkt sich der
davon.                                                                                                                   Gotthard-Strassentunnel,
                                                                                                                         wirtschaftlich betrachtet,
Klare Meinung der Thurgauer Verkehrs-                                                                                    als absolutes Nadelöhr
spezialisten                                                                                                             aus. Nur schon geringe,
Mit dem Bau einer zweiten Sanierungsröhre                                                                                verkehrstechnische
kann die Sicherheit dank richtungsgetrenn-                                                                               Pannen lassen «normale
                                                                                                                         Verkehrsflüsse» kaum
tem Verkehr und neu einem Pannenstreifen          Stau am Gotthard! Nur mit einer zweiten
                                                                                                                         mehr zu. Staus mit all den
entscheidend verbessert werden. Gefähr-           Röhre kann diese Miesere endlich behoben                               negativen Auswirkungen,
licher Umwegverkehr über die Alpenpässe           und die Sicherheit massiv verbessert werden.      wie erhöhtes Unfallrisiko, grössere Umwelt-
am San Bernardino, Simplon, Gotthard oder                                                           belastungen usw. sind unweigerlich die Folge
Grosser Sankt Bernhard kann verhindert wer-       gauer Persönlichkeiten, welche regelmässig        der nicht mehr zeitgerechten Einrichtung. Die
den. Bei Sperrungen des Gotthard-Strassen-        mit dem Gotthardverkehr konfrontiert sind,        Betriebssicherheit und die Funktionalität der
tunnels nach Unfällen oder Steinschlägen hat      treten mit Vehemenz für ein Ja zur zweiten        Einrichtung kann nicht mehr erfüllt werden.
                                                                                                    Mit dem Bau eines Sanierungstunnels kann
sich der Verkehr auf diesen Achsen teilweise      Gotthardröhre ein. Sie vertreten ihre Meinung
                                                                                                    einerseits die notwendige Sanierung des
verdoppelt oder gar verdreifacht. Drei Thur-      mit eindeutigen Argumenten.             mes z
                                                                                                    bestehenden Tunnels vorgenommen und
                                                                                                    anderseits, nach dessen Instandstellung, die
Ein Ja für das Tessin und                         Sicherer mit der zweiten                          ebenfalls von nicht autofahrenden Kreisen
                                                                                                    geforderte Sicherheit gewährleistet werden.
die Schweiz                                       Gotthardröhre
                                                                                                    Nur die Variante mit dem Sanierungstunnel
                     Bereits im Frühjahr                               Bereits seit 35 Jahren       verdient das Prädikat einer vorzüglichen
                     2013 forderte der                                 ist der Gotthard-Stras-      Nachhaltigkeit. Unfällen mit allen negativen
                     Schweizerische Nutz-                              sentunnel in Betrieb.        Nachwirkungen und den vermehrten Umwelt-
                     fahrzeugverband ASTAG                             Im Durchschnitt fahren       belastungen, verursacht durch staubedingt
                     nachdrücklich den Bau                             täglich über 17 000          erwirkte, grössere Schadstoffausstösse, kann
                     einer zweiten Tunnelröhre                         Fahrzeuge durch den          nur mit technisch einwandfreien Einrich-
                     am Gotthard. Nur mit                              Tunnel. Damit ist der        tungen entgegengewirkt werden. Geforderte
                     dieser Massnahme kann                             Gotthard-Strassentun-        Sicherheit, moderate Instandstellung, guter
                     die Verkehrssicherheit                            nel mit über 58 Pro-         Verkehrsfluss und entsprechend gering ge-
                     massiv erhöht und so das                          zent-Anteil die wichtigste   haltene Umweltbelastung sind nur mit der
                     Risiko einer tödlichen                            Verbindung auf der           ganzheitlichen Lösung «Sanierungstunnel
Frontalkollision gebannt werden. Zudem er-        Nord-Süd-Achse in der Schweiz. Dazu kommt,        mit der zweiten Röhre» und der nachherigen
möglicht eine zweite Röhre die Erreichbarkeit     dass der Anteil des Schwerverkehrs mit rund       Umfunktionierung zur «ohne Gegenverkehr
des Tessins. Die Versorgung dieses Kantons        23 Prozent einen hohen Wert darstellt. Das        geführten Verkehrsführung» zu erreichen.
muss auch während der langen Sperrzeiten          Unfallrisiko in einem Tunnel mit Gegenverkehr     Nebst der grösseren Sicherheit und der
der Sanierung uneingeschränkt aufrechter-         und ohne Abstellstreifen, so wie im Gotthard      ermässigten Umweltbelastung sind die wirt-
halten werden können. Darauf sind die Bevöl-      mit diesem extrem hohen Verkehrsaufkom-           schaftlichen Auswirkungen für die Regionen
kerung und die Wirtschaft in der gesamten         men, ist sehr hoch. Auf engem Raum ergeben        von grosser Tragweite, auch für die Ost-
Schweiz angewiesen.                               sich im Tunnel durchschnittlich rund 75 000       schweiz und der Umwegverkehr über den San
Eine Sanierung des Gotthardtunnels ohne           Kreuzungen. Nicht zuletzt wegen dem hohen         Bernhardino fällt weg. Die Ostschweizer Wirt-
eine zweite Röhre würde aufgrund von Aus-         Verkehrsaufkommen rangiert der Gotthard-          schaft kann an Bauleistungen partizipieren.
weichverkehr auch in der Ostschweiz zu            tunnel bezüglich Sicherheit international ge-     Der Bau eines Sanierungstunnels bringt auch
einem erhöhten Verkehrsaufkommen und              sehen auf dem abgeschlagenen letzten Rang.        Arbeitsplätze für unsere Region.
vermehrten Staus führen. Davon betroffen          Die Sicherheit in einem richtungsgetrennten       Und zu guter Letzt: Die Alpenschutzinitative
wären dann auch die Ostschweizer Gewerbe-         Tunnel ist im Vergleich zu einem Tunnel mit       kam in Bezug auf den Umweltschutz, unter
treibenden, welche mit ihrem Personal noch        Gegenverkehr viermal grösser. Ein Vergleich       total anderen Voraussetzungen zu Stande.
mehr Stunden im Stau stehen würden.               in Bezug auf die Unfallopfer seit 1980 zwi-       Die Schadstoffausstösse der heutigen mo-
Ohne zusätzliche Tunnelröhre wäre der             schen dem Gotthardtunnel (36 Todesopfer)          dernen LKWs machen gerade noch einen
Gotthard europaweit weiterhin einer der           und dem richtungsgetrennten Seelisbergtun-        kleinen Bruchteil von damals aus. Ein zügiger
gefährlichsten Tunnels, wie auch das ADAC-        nel (9 Todesopfer) zeigt dies sehr deutlich.      Verkehrsfluss ohne Staus und die moderne
Rating zeigt. Jeder Unfall im Tunnel verur-       Darum ist es ausserordentlich wichtig, vor der    Fahrzeug- und Strassentechnik sind Garant
sacht unermessliches Leid und bringt Stau         Sanierung der bestehenden Gotthardröhre,          für eine korrekte Einhaltung des Alpenschut-
– sowohl auf der Gotthard- als auch auf der       einen zweiten Gotthardtunnel zu bauen.            zes und nicht eine in Steine gemeisselte Zahl
San-Bernardino-Route. Ein Ja bringt Sicher-                                         Marco Vidale    von LKW-Fahrten. Weshalb werden nicht die
heit für jeden Chauffeur und Autofahrer.          Präsident Touring Club Schweiz Sektion Thurgau    tatsächlichen Fakten akzeptiert und disku-
                               Martin Lörtscher                                                     tiert?
   Präsident der ASTAG Sektion Ostschweiz + FL                                                                                         Josef Arnold
                                                                                                                       Transportunternehmer, Uttwil



                                                                                                                           Dezember 2015 | 7
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
Der Vizeweltmeister im Schwimmteichbau
kommt vom Bodensee
Grosse Ehre für die Firma Erni Gartenbau + Planung AG in Bottighofen. In Köln schaffte es das
Unternehmen, im Rahmen der erstmaligen Verleihung des Pondy Awards, auf den zweiten Rang
in der Kategorie «Naturpool privat».


Im Rahmen des achten Internationalen
Schwimmteichkongresses in Köln ging am
28. Oktober erstmals die Vergabe des Pon-
dy Award über die Bühne. Dieser von der
internationalen Organisation für naturnahe
Badegewässer IOB neu ins Leben gerufene
Preis für die Branche der naturnahen Bade-
gewässer wird in vier Kategorien für qualita-
tiv herausragende Projekte verliehen.

Führender Schwimmteichbauer
Eine sechsköpfige Jury bewertete die 26
nominierten Projekte aus 12 Ländern. Das
einzige Projekt aus der Schweiz – einge-
reicht von der Erni Gartenbau + Planung AG,
Bottighofen – schaffte es in der Kategorie
«Naturpool privat» auf Rang zwei, nur zwei
Wertungspunkte hinter dem Siegerprojekt
aus Deutschland. «Für uns ist es eine grosse
Anerkennung, im internationalen Vergleich
der spezialisierten Schwimmteich- und Na-
turpoolbauer zu den Besten zu gehören», be-
tont die Erni Gartenbau + Planung AG. Das
Unternehmen hat über 20 Jahre Erfahrung
auf dem Gebiet des Schwimmteich- und Na-
turpoolbaus und in dieser Zeit über 120 An-     Mit dieser Naturpoolanlage hat die Firma Erni Gartenbau + Planung AG, Bottighofen,
lagen gebaut. Es gehört schweizweit zu den      am IOB-Wettbewerb den hervorragenden zweiten Platz erreicht.
führenden Schwimmteichbauern.

Gelungene Wellnessharmonie                      Team einige technische Herausforderungen.        «gelungene Wellnessharmonie» geschaffen
Beim nun ausgezeichneten Projekt handelt        Beispielsweise mussten die je rund 2,8 Ton-      worden. Die innovative Firma vom Bodensee
es sich um eine Naturpoolanlage mit einem       nen schweren Granitplatten präzise auf der       darf nun mit berechtigtem Stolz von sich be-
Becken aus vorgefertigten Granitplatten.        wasserdichten Folie platziert werden, ohne       haupten, Vizeweltmeister im Schwimmteich-
Diese spezielle Bauweise wurde in dieser        diese zu beschädigen. «Die Beckenwände           bau zu sein, ein Titel der sicher auch bei der
Grösse das erste Mal von Erni Gartenbau         aus Granit verleihen der Anlage eine hoch-       Kundschaft auf einiges Wohlwollen stossen
+ Planung AG umgesetzt und stellte dem          wertige Eleganz», meinte die Jury. Es sei eine   wird.                           Peter Mesmer z




                                                                       Ba de s pa s s
                                                                       in na t ür lic h
                                                                       ge re inigt e m
                                                                       Wa s s e r
                                                                       Erni Gartenbau + Planung AG
                                                                       Seestrasse 32
                                                                       CH-8598 Bottighofen
                                                                       T +41 (0)71 677 11 66
                                                                       www.erni-gartenbau.ch




8 | TGV aktuell
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
Nebelpetarden und Zauberwörter – keine
Ruhe an der Vernehmlassungsfront
Kürzlich hat sich der Thurgauer Gewerbeverband im Rahmen einer Vernehmlassung vehement
gegen die Einführung einer weiteren Stromabgabe gewehrt.


Die neue Abgabe hätte vor allem Private so-                                                             nicht in gleichen zeitlichen Räumen denken
wie kleine und mittlere Unternehmen betrof-                                                             und handeln dürfen wie der Staat. Es kann
fen. Es gibt bereits genug Subventionen im                                                              doch nicht sein, dass langfristige, über eine
Energiebereich. Auch andere Verbände im                                                                 Generation hinausgehende Planungen Priva-
Thurgau haben sich deutlich dagegen aus-                                                                ter vernichtet werden, nur weil die Gemeinde
gesprochen.                                                                                             meint, unbedingt bauen zu müssen. Nachhal-
                                                                                                        tig ist das nicht. Und es ist ein Widerspruch
Erfinderische Regierung                                                                                  zu einem der ursprünglichen Ziele des Raum-
Es herrscht aber keine Ruhe an der Vernehm-                                                             planungsgesetzes, nämlich die Bautätigkeit zu
lassungsfront. Bereits liegt ein neuer «ideen-                                                          entschleunigen.
reicher» Entwurf für eine Gesetzesänderung
auf dem Tisch. Diesmal betrifft es das kan-                                                             Verdichtung, das
tonale Planungs- und Baugesetz. Wenn es                                                                 raumplanerische Zauberwort
darum geht, den Staat und seine Eingriffs-                                                              Die Verdichtung wird als Grund für die neue
möglichkeiten auszubauen, zeigt sich auch                                                               Bestimmung angegeben. Das neue raumpla-
die Thurgauer Regierung mittlerweile sehr                                                               nerische Zauberwort. Es gibt intelligentere
erfinderisch. Das Departement für Bau und        Brigitte Kaufmann: «Mit Verlaub, aber das ist          Lösungen der Verdichtung als die Regelung,
Umwelt schlägt nämlich vor, dass eingezon-       reinste Planwirtschaft.»                               wonach die Gemeinde Land zum Überbauen
tes, aber nicht überbautes Bauland von den                                                              kaufen kann. Wie wäre es mal damit: Weniger
Gemeinden gekauft werden kann. Es soll ein       Bauverpflichtung keine Lösung                          Vorschriften und Regelungen, um bestehende
gesetzliches Kaufrecht für die öffentliche       Das Raumplanungsgesetz sieht vor, dass die             Bausubstanz abbrechen, neu bauen oder sa-
Hand eingeführt werden. Bei neu eingezon-        Kantone Fristen für die Überbauung eines               nieren zu können?
tem Land hätte der Grundeigentümer acht          Grundstückes festsetzen und, wenn die Frist            Betroffen von dieser starren Regelung des
Jahre Zeit, das Grundstück zu überbauen. Bei     unbenützt verstreicht, bestimmte Massnahmen            Kaufrechts durch die Gemeinden sind auch
Neueinzonungen sind gewisse Verpflichtun-        anordnen kann. Die Kantone sind frei, wie sie          zahlreiche Unternehmungen im Kanton. Ein
gen zur Überbauung noch denkbar. Hingegen        das regeln wollen. Eine Bauverpflichtung innert        Unternehmen hält nicht nur kurzfristig Land
ist die Bestimmung inakzeptabel, wonach ein      sechs Jahren geht aber entschieden zu weit. Es         zur Arrondierung und Erweiterung des Betrie-
bereits eingezontes Grundstück innert sechs      wäre möglich, die Baupflicht nur auf spekulative       bes, sondern oft auch als langfristige Sicher-
Jahren überbaut werden muss, ansonsten es        Baulandhortung zu beschränken und nur als Ul-          heit für schwierige wirtschaftliche Zeiten. Den
die Gemeinde kaufen kann. Der Gemeinde           tima Ratio vorzusehen. So wie die Formulierung         KMU ist nicht geholfen mit der Bestimmung,
steht dabei ein erhebliches Ermessen zu, ob      jetzt lautet, sind jedoch einzig die Interessen der    dass die Erweiterungsmöglichkeiten von Be-
sie das Land kaufen will oder nicht.             Gemeinden massgebend. Mit Verlaub, das ist             trieben berücksichtigt werden. Die Vernehm-
                                                 reinste Planwirtschaft.                                lassung zu dieser extremen, eigentumsfeind-
Regierungsrätliche Nebelpetarde                                                                         lichen und unverhältnismässigen Regelung
Wir erinnern uns: Bei der Abstimmung zum         Keine Nachhaltigkeit                                   läuft bis am 15. Januar 2016. Beteiligen Sie
neuen eidgenössischen Raumplanungsge-            In der Raumplanung beträgt der Planungs-               sich nach Möglichkeit auch!
setz kämpfte der Thurgauer Gewerbever-           horizont mindestens 25 Jahre. Warum soll                    Brigitte Kaufmann, Bereichsleiterin Politik des
band in unserem Kanton alleine auf weiter        eine Erbengemeinschaft im Besitz von Land                   Thurgauer Gewerbeverbandes.                         z
Flur gegen das Gesetz. Wir befürchteten
schon damals enorme Eingriffe des Staates
in das Grundeigentum. Die Regierung liess im
Abstimmungskampf mitteilen, dass man alles
im Griff hätte im Thurgau, die Hausaufgaben
seien gemacht, es werde keine grossen Ein-
                                                                                                 «Wir ärken KMU»
griffe geben und falls doch, «würden diese
verhältnismässig ausfallen, Rückzonungen
                                                                                                  Der einfache Weg zum verbürgten Kredit.
nur auf lange Sicht und in einem umsichtigen
                                                                                                  Die gewerblichen Bürgschaftsorganisationen fördern
Prozess.» Das war nichts anderes als eine                                                         entwicklungsfähige Klein- und Mittelbetriebe (KMU)
regierungsrätliche Nebelpetarde. Tatsache                                                         durch die Gewährung von Bürgschaften mit dem Ziel,
ist: Es gibt Rückzonungen im Kanton und vor                                                       diesen die Aufnahme von Bankkrediten zu erleichtern.
allem wird den Gemeinden massiv Richtplan-                                                        Die Beanspruchung einer Bürgschaft steht allen
                                                                                                  Branchen des Gewerbes offen.
gebiet gestrichen respektive verschoben. Um
diese Auswirkungen zu mildern, soll den Ge-
meinden dafür das Instrument des Kaufrechts
                                                                                                 BG OST · 9006 St.Gallen · Tel. 071 242 00 60 · www.bgost.ch
gegeben werden. Die rechte Hand nimmt, die
linke gibt. So läuft staatliche Planung.

                                                                                                                                      Dezember 2015 | 9
                                                          OBTG_Inserat_102x68.indd 1                                                                           03.10.13 09:14
TGVaktuell - Thurgauer Gewerbeverband
UBS erweitert Angebot für KMU
Urs Röthlisberger – seit bald 6 Jahren zeich-                kürzten Kreditprozess für Finanzierungen bis
nen Sie bei der UBS verantwortlich für die                   300 000 Franken. Der Finanzierungsantrag ist
Entwicklung des KMU-Segmentes im Thur-                       online in maximal 15 Minuten erfasst. Alles, was
gau. Wie hat sich das Angebot der UBS                        dazu nötig ist, sind die letzten zwei Jahresab-
während diesen sechs Jahren entwickelt?                      schlüsse und beim Leasing zusätzliche Infor-
Urs Röthlisberger: «Diese Zeit war enorm inten-              mationen zum Investitionsgut. Nachfragen bei
siv und spannend – zum einen hat sich die UBS                Unklarheiten erfolgen durch UBS innerhalb von
ideal auf die Bedürfnisse unserer KMU-Kunden                 zwei Arbeitstagen. Den verbindlichen Entscheid
ausgerichtet, zum anderen war das Umfeld, u.a.               erhält der Antragsteller innert fünf Arbeitsta-
währungsbedingt, enorm fordernd für das Thur-                gen. Bestehende KMU-Kunden können den
gauer Gewerbe, das traditionell begründet stark              Kredit oder die Leasingfinanzierung bequem im
vom Exportgeschäft abhängig ist.»                            UBS e-banking beantragen. Für Neukunden ist
                                                             ein Antrag auf der UBS-Webseite eingerichtet.»
Was konkret hat die UBS unternommen,
damit die Bedürfnisse und Ansprüche der                      Was sind denn die Vorteile des KMU-                 finanzierung. Als flexible sowie langfristig sta-
KMU-Kunden abgedeckt werden können?                          Kontokorrentkredites?                               bile Form der Anlagefinanzierung eignet sich
Urs Röthlisberger: «Die Wechselkurssituation                 Urs Röthlisberger: «Mit dieser Form der Fi-         Leasing für die Beschaffung von mobilen In-
und Konjunkturaussichten zwingen KMU ver-                    nanzierung erhalten KMU eine zusätzliche            vestitionsgütern aller Art – von Nutzfahrzeugen
mehrt zum schnellen, flexiblen Handeln. Damit                Liquiditätsreserve. Als bewährte Form der Be-       und Baumaschinen oder Produktionsanlagen.
diese rasch Liquidität und finanziellen Spielraum            triebsmittelfinanzierung ist der Kredit ideal für   Mit den Leasingangeboten von UBS erhöhen
schaffen können, hat UBS beispielsweise den                  die Finanzierung von Umlaufvermögen, die Si-        KMU ihre finanzielle Sicherheit, gewinnen un-
Antragsprozess für Kontokorrentkredite und                   cherstellung der Zahlungsbereitschaft oder die      ternehmerische Flexibilität und erhalten nicht
Leasing stark vereinfacht und beschleunigt.»                 Überbrückung saisonaler Liquiditätsschwan-          zuletzt auch einen Preisvorteil.
                                                             kungen. Ausserdem kann er die Position bei          Sie sehen, wir haben unser Angebot fokussiert
Was bedeutet dies – gibt es neue Dynamik                     Rabatt- und Skontoverhandlungen verbessern.»        auf die Bedürfnisse unserer KMU-Kunden
im Bereich der KMU-Finanzierung der UBS?                                                                         ausgerichtet – einfacher und schneller sollen
Urs Röthlisberger: «KMU, die einen Konto-                    Und was sind denn die Vorzüge beim                  die administrativen Prozesse funktionieren. Ich
korrentkredit für zusätzliche Liquidität oder ein            Leasing?                                            freue mich schon jetzt, wenn wir die Thurgauer
Leasing für Ihre Investitionsgüter brauchen,                 Urs Röthlisberger: «Leasing ist eine kosten-        Unternehmer in diesen Themen aktiv und lö-
profitieren vom neuen, vereinfachten und ver-                günstige und liquiditätsschonende Fremd­            sungsorientiert unterstützen können.»          z




   KMU-Krdt.
      Abgekürzt: Der neue Online-Antrag für KMU-Kredite.



      In nur 15 Minuten Kontokorrentkredite oder
      Leasingfinanzierungen bis 300 000 Franken
      beantragen. ubs.com/kmu-kredit




      © UBS 2015. Alle Rechte vorbehalten.




  23085_189x130mm Fast Credit Gewerbe TG_2015-11-06.indd 1                                                                                    11/5/2015 4:37:07 PM
10 | TGV aktuell
Thurgauer Motivationspreis 2016 geht
an die Schweizerische Bodensee-Schifffahrt
Die Schweizerische Bodensee-Schifffahrtsgesellschaft (SBS) AG mit Sitz in Romanshorn erhält den
Motivationspreis der Thurgauer Wirtschaft 2016. Die Jury zeichnet damit einen touristischen Leuchtturm
im Kanton Thurgau aus, der über die Grenze hinaus strahlt.


Der Motivationspreis der Thurgauer Wirtschaft
wird im kommenden Jahr zum 18. Mal vergeben.
Die Preisträgerin, die Schweizerische Boden-
see-Schifffahrtsgesellschaft AG, ist aus dem
ehemaligen Schiffsbetrieb der Schweizerischen
Bundesbahnen hervorgegangen. Im Jahr 2007
verkaufte die SBB die Schifffahrt an eine pri-
vate Thurgauer Investorengruppe. Die Schwei-
zerische Bodensee-Schifffahrt erzielte im Jahr
2014 einen Umsatz von zwölf Millionen Franken,
beschäftigte rund 90 Mitarbeitende und verfüg-
te über eine Flotte von acht Schiffen und Fähren.
                                                    Eines der Bodenseeschiffe auf flotter Fahrt.
Aufbruchsstimmung
Ein wichtiger Grund für den Entscheid der Jury      en Hafenplattform und dem Restaurant Hafen          Zahlen zu führen. Falls die Landesausstellung
waren die bedeutenden Investitionen im Um-          wurden bauliche und betriebliche Akzente ge-        Expo2027 in der Region Bodensee-Ostschweiz
fang von insgesamt rund 23 Millionen Franken,       setzt. Die Schifffahrt unterstützt die Aufbruchs-   Tatsache wird, kommt eine sehr herausfordern-
welche die Investoren seit 2010 tätigten.           stimmung in Romanshorn. Bemerkenswert ist           de Aufgabe auf das Unternehmen zu.
Mit dem neu gestalteten Verwaltungsgebäude,         auch der wirtschaftliche Turnaround. Es gelang,
der Werftsanierung und -erweiterung, der neu-       den vorher defizitären Betrieb in die schwarzen     Seit 1855
                                                                                                        Die Schweizerische Bodensee-Schifffahrt geht
                                                                                                        auf das Jahr 1855 zurück. Damals wurde die
Der «Thurgauer Apfel»                                                                                   Bahnlinie Winterthur–Romanshorn der Schwei-
Der «Thurgauer Apfel», Motivationspreis der Thurgauer Wirtschaft, wird von den vier Partnern            zerischen Nordostbahn-Gesellschaft (NOB)
Industrie- und Handelskammer Thurgau, Thurgauer Gewerbeverband, Thurgauer Kantonal-                     eröffnet. Im gleichen Jahr nahm das Unterneh-
bank und Departement für Inneres und Volkswirtschaft des Kantons Thurgau getragen. Die                  men die Schifffahrt auf. Im Jahre 1902 gingen
erste Preisverleihung fand im Jahr 1999 statt. Die Jury besteht aus sieben Persönlichkeiten             die NOB samt Schiffsbetrieb an die SBB. Im
aus Wirtschaft und Politik. Der Preisträger erhält eine originelle Trophäe, den sogenannten             Jahre 1996 erfolgte die Ausgliederung von Be-
Thurgauer Apfel, und einen Barbetrag von 10 000 Franken. Mit dem Preis werden Unterneh-
                                                                                                        trieb, Werft und Anlagen in eine den SBB ge-
men oder Unternehmensgruppen, Gemeinden, Verbände und andere Organisationen sowie
                                                                                                        hörende Aktiengesellschaft. Bis zum Verkauf an
in Ausnahmefällen einzelne Personen mit herausragenden Leistungen für den Wirtschafts-
standort Thurgau ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet jeweils im ersten Quartal des                die Thurgauer Investorengruppe im Jahr 2007
neuen Jahres im feierlichen Rahmen statt.                                                               zeichnete weiterhin die SBB für die Schifffahrt
                                                                                                        verantwortlich.pm z



 BEI DER PENSIONSKASSE
 NACHGEFRAGT
 Ich möchte mein Vorsorgekapital aus der 2. Säule für Wohneigentum beziehen.
 Muss ich den Betrag später zurückzahlen?
                                                    Urs Keller: Eine Rückzahlungspflicht be-            tersleistung kann der bezogene Betrag auch
                                                    steht, wenn das Wohneigentum verkauft               freiwillig zurückbezahlt werden. Zu beachten
                                                    wird. Die Rückzahlung beschränkt sich in            ist bei einem Kapitalbezug, dass die Vorsor-
                                                    diesem Fall auf den Erlös aus der Veräusse-         geleistung und je nach Pensionskasse auch
                                                    rung des Wohneigentums. Als Erlös gilt der          die Versicherungsleistung reduziert wird.
                                                    Verkaufspreis abzüglich der hypothekarisch
                                                    gesicherten Schulden sowie der vom Ge-
                                                    setz auferlegten Abgaben. Möchten Sie den
 Urs Keller, Unternehmensberater                    Erlös innert einer bestimmten Frist (bei der
 ASGA Pensionskasse Genossenschaft                  ASGA 2 Jahre) wiederum für Ihr Wohneigen-
 Rosenbergstrasse 16, 9001 St. Gallen               tum verwenden, können Sie den Betrag auch
 Telefon: +41 71 228 52 52                          auf ein Freizügigkeitskonto einzahlen. Bis 3
 urs.keller@asga.ch, www.asga.ch                    Jahre vor Entstehung des Anspruchs auf Al-

                                                                                                                              Dezember 2015 | 11
Thurgauer Weine – vom Geheimtipp zum Trend
Dem wunderschönen Sommer und den heissen Temperaturen sei Dank. Die Thurgauer Winzer haben
diesen Herbst eine reiche Ernte eingefahren und die Qualität des Jahrganges 2015 ist hervorragend.


                                                                       es wissen muss: Thomas            ausgeprägte Primärfrucht und Frische, die man
                                                                       Vaterlaus, Redaktionslei-         der Sorte noch vor wenigen Jahren nie und nim-
                                                                       ter der Schweizer Ausgabe         mer zugetraut hätte.
                                                                       des Weinmagazins «Vinum».
                                                                       Sein Fazit lautet: «Die Thur-     Nationale und internationale Anerkennung
                                                                       gauer Winzer haben es in          Und noch etwas unterstreicht die Vielfalt und
                                                                       den letzten Jahren so wie         Qualität der Thurgauer Weine: Die Tatsache
                                                                       nie zuvor verstanden, mit         nämlich, dass Jahr für Jahr überdurchschnittlich
                                                                       jedem Jahrgang zusätzliche        viele Gold- und Silber-Auszeichnungen nationa-
                                                                       Nuancen aus ihren Terroirs        ler und internationaler Wettbewerbe wie zum
                                                                       heraus zu kitzeln. So kön-        Beispiel «Grand Prix du Vin Suisse», «Mondial
                                                                       nen sich ihre Topcrus heute       du Pinot» oder «Internationaler Müller-Thurgau
                                                                       durchaus mit Spitzenweinen        Preis» an Weinmacher aus dem Kanton Thur-
Der Jahrgang 2015 dürfte als Jahrhundertjahrgang in die                aus der Bündner Herrschaft        gau gehen.                       Peter Mesmer z
Geschichte eingehen.                                                   oder Schaffhausen messen.
                                                                                                          Thurgauer
Der Thurgau als Weinbauregion war früher vor        Pinot Noir – ein Thurgauer Klassiker
allem als Geheimtipp unter Kennern bekannt.         Heute werden im Kanton Thurgau auf 268
                                                                                                          Weinbaugebiete
                                                                                                          Unteres Thurtal: Mit 110 Hektaren verfügt
Das hat sich in den vergangenen Jahren geän-        Hektaren über 45 Rebsorten angebaut, mit              die Region Unteres Thurtal über die grösste
dert. Heute schätzen breite Kreise «Mostindien»     denen ein Traubenertrag von durchschnittlich          Anbaufläche im Thurgau. Sie umfasst die
nicht nur für seine feinen Äpfel, sondern auch      1,8 Millionen Kilogramm erzielt wird. Mit der         Gemeinden Neunforn, Warth/Weiningen und
für seine innovativen Winzer, welche es aufs        roten Hauptsorte Blauburgunder (Pinot Noir)           Uesslingen mit Dietingen und Iselisberg.
                                                                                                          Uesslingen ist zudem mit 51 Hektaren die
Beste verstehen, qualitativ hochstehende Wei-       sind rund 135 Hektaren, mit der weissen Sor-
                                                                                                          grösste Rebbaugemeinde im ganzen Kanton.
ne herzustellen.                                    te Müller Thurgau (Riesling x Silvaner) gut 56
                                                                                                          Oberes Thurtal: Im Zentrum dieses wichtigen
                                                    Hektaren bestockt. Die Weiterentwicklung des          Rebbaugebiets mit zirka 70 Hektaren liegt das
Voll im Trend                                       klassischen Landweins zeigt sich besonders            Anbaugebiet von Weinfelden und Märstetten/
Heute liegen Thurgauer Weine voll im Trend,         beim Thurgauer Pinot Noir, einem fruchtigen           Ottoberg. Hier hat der Ottenberger seine
was auch die Statistik beweist: Während der         und charmanten Alltagswein, der im Stahltank          Wurzeln, eine Bezeichnung, die für alle Reben
                                                                                                          am Thurberg und Ottenberg gilt. Zum Obe-
Weinkonsum in der Schweiz seit Jahren rück-         oder im grossen Holzfass ausgebaut wird. Dass         ren Thurtal gehören aber auch die kleineren
läufig ist, zählen Thurgauer Weine zu den           gerade diese Form des Pinots eine Renais-             Rebgebiete von Schloss Hagenwil, Amlikon,
wenigen, die den Absatz halten oder men-            sance erlebt, erstaunt nicht, denn diese Weine        Götighofen, Sulgen, Buchackern und Mauren.
genmässig gar zulegen konnten. «Um aber             bieten besten Trinkgenuss zu höchst humanen           Seebachtal: Dank der drei Seen herrscht hier
auch in Zukunft auf dem anspruchsvollen             Preisen. Die nächsthöhere Stufe ist die klassi-       ein ausgeglichenes, dem Weinbau förderliches
Markt bestehen zu können, brauchen wir eine         sche Auslese. Die Basis dazu ist selektioniertes      Klima. Auf gut 35 Hektaren werden Weine
                                                                                                          produziert. Die Dörfer Nussbaumen, Hüttwilen,
Topqualität», sagt Othmar Lampert, Präsident        Traubengut, vinifiziert in grossen Holzfässern        Herdern und Dettighofen sind dank ihrer herr-
des Branchenverbandes Thurgau Weine. «Un-           oder gebrauchten Barriques. Diese Pinot-Form          lichen Lage über die Kantonsgrenzen hinaus
sere Weinbauern sind denn auch marktbe-             zeichnet sich durch mehr Fruchtfülle und Struk-       bekannt. Der Hüttwiler Stadtschryber zählt zu
wusst, gut über Pflege und Bewirtschaftung          tur aus. Die eigentliche Visitenkarte vieler Güter    den bekanntesten Reblagen in der Ostschweiz.
informiert, kreativ und qualitätsorientiert.» Ge-   ist die «Barrique-Selektion». Das sind komplexe       Untersee: Das zirka 28 Hektaren grosse
                                                                                                          Rebgebiet am Untersee profitiert von einem
stützt werden diese Aussagen von einem, der         Crus mit feiner, aber präsenter Gerbstoffstruk-       ausgeglichenen und milden Klima. Die
                                                    tur und grossem Reifepotenzial.                       Weindörfer Eschenz, Mammern, Steckborn,
 Branchenverband Thur-                                                                                    Berlingen, Salenstein (Arenenberg), Erma-
                                                                                                          tingen und Tägerwilen bringen fruchtige,
                                                    Ein Weisswein-Wunder
 gau Wein (BTW)                                     Noch etwas im Schatten des Pinots erlebt der          bukettreiche Müller-Thurgau-Weine, aber auch
                                                                                                          süffige Grauburgunder und andere Weissweine
 Der Branchenverband Thurgau Wein                   Thurgau gegenwärtig auch ein eigentliches             sowie eine ganze Palette an beliebten Rotwei-
 ist die kantonale Vereinigung von Trau-            Weisswein-Wunder. Vor allem der Sauvignon             nen hervor.
 benproduzenten, Kelterungsbetrieben                Blanc beweist mit seiner ausgeprägten Aroma-          Lauchetal: Das Lauchetal erstreckt sich von
 und Weinfachgeschäften. Er gehört der              tik von Stachelbeeren und Holunder und seiner         Märwil am Südhang des Immenbergs entlang
 erweiterten Organisations- und Füh-                knackigen Frische im Gaumen, dass er inter-           bis nach Matzingen. Das kleine Produktionsge-
                                                                                                          biet umfasst gut zehn Hektaren mit Rebflächen
 rungsstruktur des Verbandes Thurgauer              nationales Niveau erreicht hat. Die wohl gröss-       auf Schloss Sonnenberg, in Stettfurt, Kalthäu-
 Landwirtschaft (VTL) an. Der BTW fördert           te positive Überraschung ist die Entwicklung          sern, Weingarten, Steig-Weingarten und dem
 die Produktion und die Weinwirtschaft im           beim Müller-Thurgau. So haben die ehemals             Weingut Holderberg oberhalb Lüdem.
 Thurgau in technischer und ökonomischer            knochentrockenen Gewächse aus den Nord-               Rhein: Im nordwestlichsten Kantonsteil, an der
 Hinsicht. Ausserdem nimmt er die Inte-             west-Lagen deutlich an Finesse zugelegt und           Grenze zu den Kantonen Zürich und Schaff-
 ressen der Thurgauer Weinwirtschaft in             präsentieren sich heute als perfekte Begleiter        hausen, werden auf zehn Hektaren Fläche
                                                                                                          Reben angebaut. Das Angebot der Winzer in
 kantonalen und eidgenössischen Angele-             zu klassischen Fischgerichten. In den wärme-          Diessenhofen, Basadingen und Schlattingen
 genheiten wahr.                                    ren Lagen wird der «Müller» ohne Säureabbau           umfasst praktisch das gesamte im Kanton
                                                    abgefüllt. Diese Weine zeigen heute eine solch        Thurgau angebaute Sorten-Spektrum.


12 | TGV aktuell
Der Präsident der Thurgauer Winzer
beantwortet unsere Fragen
Über Qualität, Vielfalt, Quantität und Beschaffenheit der Thurgauer Weine haben wir mit
Othmar Lampert, Präsident der Thurgauer Winzer, ein Gespräch geführt.


Dürfen wir davon ausgehen, dass Sie mit           dem zehnjährigen Durchschnitt und ist je nach
der Ernte und der Traubenqualität dieses          Sorte über zehn Öchslegrade höher als 2014;
Jahres zufrieden sind? Wie viele Tonnen           so beispielsweise beim Blauburgunder mit 99
sind geerntet worden und wie viele mehr           Öchslegrad (2014: 85), beim Müller Thurgau
als vor Jahresfrist sind das?                     mit 80 Öchslegrad (2014: 72). Jedoch ist
Othmar Lampert: «Zweifelsohne darf der            der Zuckergehalt nur ein Parameter um die
Weinjahrgang 2015 zu den aussergewöhn-            zu erwartende Weinqualität zu messen. Sehr
lichsten Jahrgängen gezählt werden. Auf-          wichtig sind ebenfalls die Säuren im Trauben-
grund des trockenen Sommers und der               saft sowie die Aromastoffe in der Beerenhaut.
stabilen Hochdrucklage im September ohne          Dies sind ebenfalls entscheidende Faktoren
nennenswerte Niederschläge konnte die             und auch die Kelterungsart geben dem Wein
Ernte rund zwei Wochen früher erfolgen. Die       seinen späteren Charakter.»
geerntete Menge dürfte rund zehn Prozent
tiefer ausfallen als 2014. Die offiziellen Zah-   Gibt es noch andere Qualitätsmerkmale
len stehen zurzeit noch nicht zur Verfügung.»     für einen Wein?
                                                  Othmar Lampert: «Wie erwähnt kann man
Der Zuckergehalt des Traubenmostes                mit vorselektioniertem Traubengut und ent-
wird mit der Masseinheit Öchslegrad ge-           sprechender Kelterungsart aus einer Trau-
messen. Wie viele Öchslegrad weist die            bensorte verschiedene Weintypen keltern.         Othmar Lampert.
diesjährige Ernte aus und was bedeutet            Insbesondere bei Rotweinen findet der Holz-
das in Bezug auf die Qualität?                    ausbau, namentliche im Barrique ausgebaute       mit Reben bepflanzt. Sie profitieren so von
Othmar Lampert: «Der Zuckergehalt des             Weine, vermehrt seine Liebhaber. Ebenfalls       einer direkten Sonneneinstrahlung. Die Wein-
Traubenmostes liegt dieses Jahr weit über         im Trend liegen Assemblagen/Cuvées bei Rot       baugebiete des Seebachtals, des Lauchetals
                                                                        und insbesondere bei       und des oberen Thurtals liegen höher. Diesen
                                                                        Weissweinen.»              Reben kommen der zum Teil etwas spätere
                Grosse Weine                                            Klimatische Bedin-
                                                                                                   Austrieb und die meist nebelfreien und küh-
                                                                                                   leren Herbsttage zu Gute. Zusammengefasst
                aus unserer Heimat                                      gungen und Bo-             kann man sagen, dass jede Weinregion in un-
                                                                        denbeschaffenheit          serem Kanton einzigartig ist und somit sehr
   Aus besten Trauben gekeltert – zur Perfektion gereift.               sind zwei Kriterien,       vielfältige Weine gekeltert werden können.»
                                                                        die beim Weinan-
                                                                        bau eine wichtige          Welche Hauptziele verfolgen Sie mit dem
                                                                        Rolle spielen. Wie         Branchenverband Thurgau Weine?
                                                                        beurteilen Sie als         Othmar Lampert: «Ziel des Verbandes ist
                                                                        Fachmann        diese      es, dass Traubenproduzenten, Kelterungsbe-
                                                                        Bedingungen          im    triebe und Weinhandel gemeinsam an einem
                                                                        Thurgau?                   Tisch über anstehende Aufgaben und Proble-
                                                                        Othmar Lampert: «Im        me diskutieren, um dann mögliche Lösungen
                                                                        Thurgau werden in          für die Thurgauer Weinbranche zusammen zu
                                                                        sechs Produktions-         erarbeiten. Der Verband vertritt seine Mitglie-
                                                                        gebieten Weine ange-       der in kantonalen und nationalen politischen
                                                                        baut, die zum Teil nicht   Belangen. Ebenfalls wird über den Verband
                                                                        unterschiedlicher sein     Weinwerbung betrieben.»
                                                                        könnten. So profitie-
                                                                        ren beispielsweise         Welches ist Ihr persönlicher Thurgauer
                                                                        die Gebiete Untersee       Lieblingswein?
                                                                        und Rhein vom wär-         Othmar Lampert: «Ich bin da sehr offen. Ei-
                                                                        meren Seeklima und         nen eigentlichen Lieblingswein habe ich nicht;
                                                                        somit werden Reben         bei mir ist das situationsbedingt.»
                                                                        zum Teil auch an den
                                                                        Nordhängen ange-           Wir bieten Ihnen hier die Gelegenheit,
                                                                        baut. Entlang der Thur,    einen Werbespot für Thurgauer Weine zu
                                                                        von Neunforn bis nach      verbreiten. Wie lautet er?
                                                                        Weinfelden, werden         Othmar Lampert: «Natürlich und einzigartig,
                                                                        vor allem die Südla-       wie die Weinmacher und die Regionen.»
   www.rutishauser.com                                                  gen des Seerückens                              Interview: Peter Mesmer z


                                                                                                                         Dezember 2015 | 13
Nächster Teil ... Stornieren