MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine

 
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
MEHR
        Portal
       oder   WENIGER ...

                     Fastenzeit / Ostern 2019
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
INHALT
    Fastenzeit / Ostern 2019

    4    Trainingseinheiten
         f ür die Seele
    5    „Nichts mehr zu
         verlieren?“
    6    Erfahr ungen in
         Hülle und Fülle                   mehr oder weniger ...
    8    Plastik fasten – ein              Liebe Leserin, lieber Leser,
         Erfahrungsbericht
                                           in Zeiten, in denen mit Mitteln modernen Marketings schon jahrelang mehr eine
    9    Spendenaufr uf                    Geizhaltung als eine Geisteshaltung angepriesen wird, besteht die Gefahr, dass ein
                                           Thema wie das unseres neuen Portals in die gleiche Schublade gesteckt wird. Spä-
    10 „Sorgt euch                         testens beim Blick auf das gegenüberliegende Bild mit dem freien Innenraum un-
       nicht ...“                          serer Dionysiuskirche jedoch wird deutlich, dass das Redaktionsteam den mutigen
                                           Versuch gemacht hat, im Vorgang des Reduzierens eine sinnvolle Geisteshaltung
    12   Die Frage                         aufzuspüren.
                                           Zwischen dem Abschluss der gelungenen Renovierung nämlich und der Neu-
    14   Ich über mich                     aufstellung der Bänke in der Stadtkirche präsentierte sich der große und leere, bald
                                           500 Jahre fertiggestellte und eigentlich bekannte Kirchraum so anders, dass die
    16   Upcycling-Ideen                   zahlreichen Besucherinnen und Besucher einen vollkommen neuen Eindruck des
         f ür Osterdeko                    Bekannten erhielten.
                                           Auch die verschiedenen Beiträge dieser Ausgabe werden im Folgenden genau diese
    17   Suche die 8 Fehler                Erfahrung anvisieren: Alltägliches und Bekanntes auf das Wesentliche reduzieren
                                           und im Weniger zu einem Perspektivwechsel einladen. Nicht geizen, um zu sparen,
    18   Besondere Gottes-                 sondern reduzieren, um die Fülle zu erleben. Das Suchen der Ruhe, das Sich-Be-
         dienste und Ver-                  schränken auf das absolut Notwendige ist ohnehin eine Haltung, die wir als Chris-
         anstaltungen                      ten seit Jahrhunderten etwa in Exerzitien, Tagen der Besinnung oder Wallfahrten
                                           suchen. Auch unsere Gottesdienste sollen mitunter Zeiten bieten, in denen wir das
    20 Unser Seelsorgeteam                 Gewöhnliche ausblenden und uns auf weniger konzentrieren. In diesem immer neu
       St. Dionysius                       entstehenden Raum der Abgeschiedenheit erleben wir die Fülle der Beziehung zu
                                           uns selbst, zu unserer Umwelt, zu unseren Mitmenschen und zu Gott.
    22 Fotostrecke                         Viel Freude beim Durchstöbern unseres Portals!
                                           Wir wünschen Ihnen nach der Fastenzeit, der Zeit der Reduzierung auf das Wesent-
    24 Die Legende vom                     liche, eine gesegnete Osterzeit und das Entdecken der Fülle des Lebens in der Feier
       heiligen Laurentius                 der Auferstehung.

                                           Ihr

                                           Pfarrer Thomas Lemanski
    Das „Dionysius-Portal“ erscheint
    als Magazin der Pfarrei St. Diony-
    sius zweimal im Jahr und wird kos-
    tenlos an alle Haushalte in Rheine
    links der Ems verteilt. Wie gefallen
    Ihnen die Aufmachung und der In-
    halt unseres Magazins? Wir freuen
    uns über Ihre Rückmeldung an:
    portal@dionysius-rheine.de.

2                                                                                                                           3
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
TR AININGSEINHEITEN FÜR DIE SEELE
                                                                                                                                    Schweigen fördert das Hören. Und Hören öffnet uns, macht       Gertrudenstift ist man dabei nicht allein. Die Solidarität der
                                 Im G e sprä ch mit Ma r t in Limbe rg                                                              uns aufmerksam und empfänglich: für unsere Umgebung,           Exerzitiengruppe hilft, ebenso wie die Begleitung durch ei-
                                                                                                                                    für das, was andere Menschen uns mitteilen, für unsere eige-   nen erfahrenen geistlichen Begleiter.
                                                                                                                                    nen inneren Stimmen – und letztlich auch für Gott selbst in    Training für die Seele – nur etwas für besonders Fromme?
                                                                                                                                    unserem Leben.                                                 Martin Limberg lächelt: „Nein, eingeladen ist jeder, der sich
Was tun Menschen nicht alles, um sich gesund und fit zu hal-        in der Natur, viel Ruhe und häufig durch … Schweigen.           Im Schweigen der Seele Raum geben – das ist so etwas wie       frei dafür entscheidet und Neugierde in sich verspürt. Aber
ten! Fitnesstraining und andere sportliche Aktivitäten, Diät,       „Das könnte ich nie – mehrere Tage schweigen!“, ist ein Satz,   eine „Trainingseinheit für die Seele“, die dazu beitragen      auch im Alltag kann man schon üben. Gehen Sie mal zehn
gesunde Ernährung, Sauna, Yoga, Entspannungstraining                den Martin Limberg häufig hört, wenn er über den Sinn des       kann, die Seele gesund zu erhalten. Manchmal kann so ein       Minuten schweigend und hörend spazieren …“
– es gibt die vielfältigsten Möglichkeiten, die Gesundheit          Schweigens spricht. Warum soll Schweigen so wichtig sein?       Training anstrengend sein – wie jedes Training eben. Im                                                                MNW
des Körpers zu fördern. Und nicht wenige davon sind mit             „Sind Sie schon einmal im Wald spazieren gegangen, haben
Anstrengung und Aufwand verbunden. Auch unsere geistige             eine Zeit lang bewusst geschwiegen und sich auf das Hören
Fitness können wir auf unterschiedlichste Weise unterstüt-          und Schauen konzentriert?“, fragt Limberg. „Wer das schon
zen: Ob mit dem Lösen von Sudokus, mit Merkaufgaben un-             einmal gemacht hat, wird sich wundern über die Vielfalt der
terschiedlichster Art oder mit „Gehirnjogging“ – der Fanta-
sie sind keine Grenzen gesetzt.
                                                                    Sinneseindrücke, die plötzlich wahrnehmbar werden: vom
                                                                    lauten Motorengeräusch über das Gezwitscher der Vögel                      „NICHTS MEHR ZU VERLIEREN?“
Und was ist mit unserer Seele? Braucht sie auch Zuwendung           bis hin zum Rascheln des Windes in den Blättern. Auch das
und Pflege? Oder funktioniert sie „einfach so“?                     Auge nimmt viele Kleinigkeiten wahr – und manchmal stei-
                           Martin Limberg, Spiritual im             gen sogar neue Gerüche in die Nase. Das alles geht an mir       Aufräumratgeber wie der der japanischen Autorin Marie          braucht, hat sich ein neues Bewusstsein für Nachhaltigkeit
                           Gertrudenstift und Priester in der       vorbei, wenn ich beim Spazierengehen z. B. in ein Gespräch      Kondo führen Bestsellerlisten an, Blogger verdienen sich       entwickelt.
                           Pfarrei St. Dionysius, ist der festen    vertieft bin oder mir viele Gedanken durch den Kopf gehen.“     ihren Lebensunterhalt mit Geschichten darüber, wie sie ihr     Bei diesem Bewusstsein geht es vielen zu allererst auch um
                           Überzeugung, dass es auch einer          Im Gespräch macht Martin Limberg deutlich: Wer bewusst          Leben mit nichts gestalten. Der Verzicht auf Materielles und   sich selbst. Fokussieren, statt den Überblick zu verlieren,
                           besonderen Sorge für die Seele           schweigt, nimmt sich zurück, steigt aus dem Zwang zur           das Streben nach Nachhaltigkeit sind allgegenwärtig und        achtsam sein, statt sich in Überfluss und Vielfalt zu verlieren.
                           bedarf. Er begleitet Menschen, die       Selbstdarstellung aus, aus dem Druck, mit Worten etwas          nicht nur ein schnell vorübergehender Trend.                   „Was braucht es, um glücklich zu sein?“ Diese Frage treibt
                           sich im Gertrudenstift eine Auszeit      bewirken zu müssen, der Verlockung, mit Worten Einfluss                                                                        aber nicht nur die Trendforscher um, sondern offenbar eine
                           nehmen, um sich ihrem Inneren,           auszuüben. Schweigen ist zweckfrei und nicht leistungsori-                                                                     ganze Gesellschaft. „Es ist ganz klar eine Konzentration auf
                           ihrer Seele zuzuwenden, die nach         entiert und damit sicher für viele ungewohnt. Aber es kann                                                                     das Wesentliche zu verzeichnen“, bestätigt Daniel Anthes.
dem fragen, was sie in ihrem Leben trägt – die letztlich Gott       befreiend wirken, nichts sagen zu müssen, einfach „da sein“                                                                    Bilder von Massentierhaltungen, von Bergen von Einwegkaf-
suchen. „Exerzitien“ nennt man eine solche Auszeit, die ge-         zu dürfen, nicht wegen meiner klugen oder witzigen Worte                                                                       feebechern oder ganzen Plastikmüllkippen an Stränden und
staltet ist durch Meditationszeiten, Impulse, Gebets- und Got-      wertgeschätzt zu werden, sondern einfach, weil es mich gibt.                                                                   in den Ozeanen sind allgegenwärtig. „Be more with less – Sei
tesdienstzeiten, Gespräche mit dem Begleiter, Spaziergänge          Und ein zweiter Aspekt ist Martin Limberg sehr wichtig:                                                                        mehr mit weniger“ – viele Menschen stellen sich offenbar der
                                                                                                                                                                                                   Herausforderung, einen aktiven Beitrag zu einer guten Zu-
                                                                                                                                                                                                   kunft für sich und unseren Planeten Erde zu leisten. Schöner
                                                                                                                                                                                                   Nebeneffekt: Sich über materielle Werte zu definieren, rückt
                                                                                                                                                                                                   zunehmend in den Hintergrund. Es geht weniger um einzelne
                                                                                                                                                                                                   Werte als um den Wert des Lebens. Daher bleibt das Thema
                                                                                                                                                                                                   Minimalismus auch weiterhin ganz oben auf der Agenda der
                                                                                                                                                                                                   Zukunftsforscher.                                           WG
                                                                                                                                                                                                     Das Zukunftsinstitut
                                                                                                                                                                                                     Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, in die Zu-
                                                                                                                                                                                                     kunft blicken zu können? Was bringen das Jahr, der Job,
                                                                                                                                                                                                     das Privatleben, die Familie? Ihre Leidenschaft für die
                                                                                                                                                                                                     Zukunft haben einige deutsche Wissenschaftler zum Be-
                                                                                                                                                                                                     ruf gemacht und 1998 das „Zukunftsinstitut“ mit Sitz in
                                                                                                                                                                                                     Frankfurt am Main gegründet. Mit seiner Zukunfts- und
                                                                                                                                                                                                     Trendforschung sieht sich das Institut als Informations-
                                                                                                                                                                                                     und Inspirationsquelle für Unternehmen und öffentliche
                                                                                                                                                                                                     Einrichtungen. Bereits heute beschäftigen sich die Wis-
                                                                                                                                                                                                     senschaftler mit der Frage, was nach der Digitalisierung
                                                                                                                                    Als Phänomen des neuen Verzichts beschreibt auch das Zu-
                                                                                                                                                                                                     kommt. Sie attestieren trotz zunehmend aufkommendem
                                                                                                                                    kunftsinstitut mit Sitz in Frankfurt am Main den Hype um
                                                                                                                                                                                                     Populismus auch der Demokratie gute Zukunftschancen.
                                                                                                                                    das Thema Minimalismus. „Der bewusste Konsumverzicht
                                                                                                                                                                                                     „Die Welt ist besser als ihr Ruf“, meinen die Zukunftsfor-
                                                                                                                                    ist ganz klar eine Antwort auf die Überflussgesellschaft“,
                                                                                                                                                                                                     scher und räumen dem Thema Mut eine große Chance
                                                                                                                                    sagt der Wissenschaftler Daniel Anthes (Bild oben), der
                                                                                                                                                                                                     als Zukunftsthema ein.
                                                                                                                                    zum Forscherteam des Zukunftsinstituts gehört. Durch die
                                                                                                                                                                                                                                        www.zukunftsinstitut.de
                                                    Meditationsraum im Getrudenstift                                                ständige Verfügbarkeit von nahezu allem, was es zum Leben

 4                                                                                                                                                                                                                                                              5
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
ERFAHRUNGEN IN HÜLLE IN FÜLLE

     D a s „Ne t z we rk S elbsthilfe u n d Ehre n a mt“ u nte rst ü t z t in de n
                              ve rschie de n ste n Le be n ssit u at ione n

Woran denken Sie beim Stichwort Selbsthilfegruppe? Ver-          meldeten. Von den öffentlichen Aufrufen zur Gründung ei-
mutlich in erster Linie an eine Gruppe von Menschen, die die     ner Gruppe zur gemeinsamen Freizeitgestaltung fühlten sich
gleiche Krankheit oder das gleiche Problem haben …               Frauen und Männer aller Altersgruppen gleichermaßen an-
Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind aber auch       gesprochen.
in der Selbsthilfe neue Entwicklungen zu verzeichnen.            Viel hilft eben nicht immer viel. Diese alte Weisheit gilt of-
                                                                 fenbar mehr denn je, wenn es um die Frage geht, ob es ge-
„Trotz vieler Freizeit- und Kontaktmöglichkeiten fühlen sich     nug Freizeitangebote gibt. Oft stehe auch der Wunsch nach
Menschen in unserer Gesellschaft zunehmend einsam“, be-          Selbstbestimmung im Vordergrund oder die Scham, nur
richtet Julia Gakstatter. Die Diplom-Sozialpädagogin arbei-      wenig Geld zur Verfügung zu haben. Über diese neue Form
tet für das „Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt“. Das Netz-       der eher kontakt- und freizeitorientierten Gruppen besteht
werk ist die Selbsthilfekontaktstelle für den Kreis Steinfurt,   die Chance, Gleichgesinnte zu finden. Eine Herausforderung
an die sich Ratsuchende wenden können. Das seit mehr als         auch für das Team des „Netzwerkes Selbsthilfe und Ehren-
                                                                 amt“: „Wir beschäftigen uns sehr intensiv mit der Frage, wel-
                                                                 che Angebote und welche Unterstützung wir den Menschen
                                                                 geben können, die sich einsam fühlen“, so Julia Gakstatter.
                                                                 Weiterhin zunehmend sind Gruppengründungen für die ver-
                                                                 schiedensten Formen von psychischen Erkrankungen. Das                                                   v.l.n.r.: Ute Silwedel, Julia Gakstatter, Holger Lange (Foto: Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt)
                                                                 Thema ist zwar längst nicht mehr so stark tabuisiert wie in
                                                                 der Vergangenheit, dafür aber deutlich facettenreicher gewor-
                                                                 den. Allein in Rheine gibt es aktuell sechs Selbsthilfegrup-     setzt sich das Team der Selbsthilfekontaktstelle regelmäßig         Netzwerkes ist der Paritätische Wohlfahrtsverband. Die Fi-
                                                                 pen, in denen es um verschiedene psychische Erkrankungen         auseinander. Neu entwickelt wurde deswegen jetzt das An-            nanzierung erfolgt über den Kreis Steinfurt, das Land Nord-
                                                                 geht. Die Selbsthilfegruppe ist hier eine Möglichkeit, Betrof-   gebot der „Gruppeninventur“. Was soll bleiben, was kann             rhein-Westfalen, durch Mittel der Krankenkassen und durch
                                                                 fene oder Angehörige durch den Austausch im Umgang mit           weg? Was muss dazu kommen? Auf den Punkt gebracht: Be-              Eigenmittel. Für das Netzwerk arbeiten zwei pädagogische
                                                                 ihrer Krankheit zu stärken. Auch vor dem Hintergrund, dass       standsaufnahme machen, ausmisten, nachfüllen, was wichtig           Fachkräfte und eine Verwaltungskraft.
                                                                 die Wartezeit auf einen Therapieplatz steigt, erreichen immer    ist für die Arbeit der Gruppe. Schon einige Gruppen haben           Das Netzwerk unterstützt bei der Gründung von neuen
                                                                 mehr Anfragen von Menschen in einer Krisensituation das          dieses Angebot genutzt und ein positives Feedback gegeben.          Selbsthilfegruppen und vermittelt den Kontakt zu bestehen-
                                                                 Netzwerk. Selbsthilfe kann keine Therapie ersetzen, wohl         „Der Zusammenhalt der Gruppen ist nach der „Inventur“               den Gruppen. Außerdem begleitet und unterstützt es beste-
                                                                 aber sinnvoll ergänzen.                                          noch stärker geworden“, lautet das Fazit des Netzwerkes zu          hende Gruppen und kooperiert mit andern Fachleuten aus
                                                                 Aufgrund des medizinischen Fortschritts verändern sich           der Idee, Selbsthilfegruppen gezielt die Frage „Weniger oder        dem Sozial- und Gesundheitsbereich. Das Angebot richtet
                                                                 auch früher sehr präsente Gruppen. „Die Nachfrage nach           mehr?“ zu stellen.                                                  sich an den gesamten Kreis Steinfurt, die Beratung ist ver-
                                                                 Gruppen, die sich mit chronischen Erkrankungen beschäf-          Das „Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt“ ist eine anerkann-          traulich und kostenlos.
                                                                 tigen, geht zurück“, stellt Julia Gakstatter fest. Vor dem       te Selbsthilfekontaktstelle im Kreis Steinfurt. Träger des                                                                 WG
20 Jahren existierende Netzwerk verzeichnet einen deutli-        Hintergrund des medizinischen Fortschritts machen Selbst-
chen Wandel: „Das Streben nach Individualität nimmt zu,          hilfegruppen zum Thema chronische Erkrankungen die Er-
viele Menschen fühlen sich in den herkömmlichen Vereinen         fahrung, dass viele Menschen sich über das Internet infor-
nicht zu Hause oder in anderen Gruppierungen nicht wohl“,        mieren und sich dadurch auch Schwerpunkte verschieben:                                                                               Öffnungszeiten
skizziert Julia Gakstatter die Entwicklung. So produziert das    Stand früher die Informationsweitergabe im Vordergrund, so         Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt                                 Mo.: 14.00 - 16.00 Uhr
ständig zunehmende Angebot an Sport, Kultur oder Unter-          geht es heute viel eher darum, Erfahrungen auszutauschen           Rathauspassage 3, 48282 Emsdetten                                 Di.:    10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
haltung paradoxerweise für immer mehr Menschen statt der         und sich gegenseitig zu stärken. Diejenigen, die mit der Flut                                                                        Mi.:    10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
erwarteten Kontakte eher Einsamkeit und soziale Isolation.       an Informationen im Internet überfordert sind, suchen in der                                                                         Do.:    11.00 - 17.00 Uhr
Beschränkt auf eine bestimmte Altersgruppe scheint dieses        Gruppe nach Orientierung und bleiben dann manchmal nach            E-Mail: netzwerk-steinfurt@paritaet-nrw.org                       Tel. 02572/ 9601684
Phänomen nicht zu sein, bestätigt das „Netzwerk Selbsthil-       wenigen Treffen wieder weg.                                        Internet: http://www.netzwerkselbsthilfeundehrenamt.de            Fax 02572/ 9601685
fe und Ehrenamt“. Es seien keineswegs nur Ältere, die sich       Was brauchen Gruppen? Was nicht mehr? Mit diesen Fragen

 6                                                                                                                                                                                                                                                                    7
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
PL ASTIKFASTEN –
                     EIN ERFAHRUNGSBERICHT
Viele Menschen nehmen sich zur Fastenzeit vor, auf etwas
zu verzichten. Das können ganz unterschiedliche Dinge
sein. Die „beliebtesten“ oder am weitesten verbreiteten sind
wahrscheinlich Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, eventuell
Fleisch oder ähnliches. Birgitta Bolte hatte mit ihrer Familie
alle diese üblichen Sachen schon durch. „Ich war auf der Su-
che, habe bei einer Internet-Suchmaschine dann einfach mal
‚Fastenzeit‘ eingegeben“, erzählt die zweifache Mutter. So ist                                                                                                                      E in S pe n de n a uf r uf
sie auf das Plastikfasten gekommen.                                                                                                     Liebe Leserinnen und Leser!
Nun gestaltete sich die Umsetzung nicht ganz so einfach wie
zum Beispiel der Verzischt auf Alkohol oder Süßes. Also                                                                                  Manchen Menschen steht so
                                                                                                                                                                         wenig zum Leben zur Verfü
vertiefte sich die Lektorin in das Thema, las und fand viel                                                                             muss zum Glück in Deutschl                                       gung, dass das Überleben sch
                                                                                                                                                                        and niemand. Dennoch gibt                                       wer wird. Nein, verhunger n
im Internet. „Ich fand das spannend“, erinnert sie sich an                                                                              Sozialleistungen wie ALG                                       es  auch im Bereich unserer Pfa
                                                                                                                                                                      II, Gr undsicherung, dem As                                       rrei viele Menschen, die von
die erste Zeit. Sie sei einfach losmarschiert, habe das Plas-                                                                           leidlich über die Runden, leb                                  ylbewerberleistungsgesetz
                                                                                                                                                                       en dabei aber „von der Hand                                  u. a. leben. Sie kom men dam
                                                                                                                                        zur ücklegen. Wenn dan n abe                                  in  den Mund“ und kön nen kein                                 it
tikfasten eigentlich für sich selber entschieden. „Dennoch                                                                                                              r Dinge geschehen, mit den                                      Geld für Unvorhergesehenes
                                                                                                                                       finanzielle Not: Wenn der                                     en   keiner rechnet, geraten diese
zog mein Mann mit“, betont sie und ist im Nachhinein froh                                                                                                           Winter kalt war, wird die                                            Menschen sch nell in akute
                                                                                                                                       Kühlschrank oder Waschma                                   not wendige Zuzahlung für
darüber. Auch die Kinder, heute sechs und neun Jahre alt,                                                                                                            schine sind defekt und müsse                                die Energiekosten zum Pro
                                                                                                                                       des erfordert eine Zuzahlun                                   n repariert werden, eine me                               blem,
habe sie mitgenommen. Das war 2017 – und das „Fasten ein-                                                                                                           g und v. a. m. Viele Menschen                                  dizinische Behandlung des
                                                                                                                                       rigkeiten. In solchen und vie                                    ger aten durch solch Unvorherges                        Kin-
mal anders“ damals war mit Ende der Fastenzeit für Familie                                                                                                           len anderen Fällen kom men                                            ehenes in große Schwie-
                                                                                                                                                                                                     Menschen zu uns und fragen
Bolte längst nicht beendet. Seitdem haben sie das Projekt für                                                                                                                                                                        im Salzst reuer nach Hilfe.
                                                                                                                                      Damit wir auch weiterhin wir
sich entdeckt und immer weiter in ihr Leben Einzug halten                                                                                                               ksam helfen und Menschen
                                                                                                                                      vor auf Spendengelder angew                                      in Notsit uationen unterstüt
                                                                                                                                                                      iesen. Deshalb bitte ich Sie her                              zen kön nen, sind wir nach
lassen. Im Hintergrund spielen ihre katholische Herkunft                                                                              von Menschen in Notsit uat                                        zlich auf diesem Wege um ein                             wie
                                                                                                                                                                   ionen im Gebiet unserer Pfa                                         e Spende zur Unterstützung
und die christliche Erziehung eine Rolle. „Die Schöpfungs-       nicht immer – jedenfalls nicht allen Familienmitgliedern.            von Kinder n, Familien und                                   rre i  St. Dionysius. Mit Ihrer Spe
                                                                                                                                                                   Senioren, die an der Ar mutsg                                        nde kön nen Sie den Alltag
bewahrung und – daraus resultierend – was für die Kinder         „Wir versuchen, weitgehend auf tierische Nahrungsmittel              wenig erleichter n. Die Spende                                renze leben, nicht grundsätz
                                                                                                                                                                       n kön nen ger ne auch direkt                               lich ändern, aber doch ein kle
später noch übrig bleibt von der Schöpfung, das war ein gro-     zu verzichten. Dennoch kommen bei uns Milchprodukte auf                                                                             in einem unserer Pfarrbüro                                   in
                                                                                                                                                                                                                                  s abgegeben werden.
ßer Anreiz für uns, umzudenken“, erklärt sie.                    den Tisch. Auch Fleisch in Form von Aufschnitt gibt es hin          Ich dan ke Ihnen schon jetzt
                                                                                                                                                                   herzlich mit einem Vergelt’s
                                                                 und wieder – vor allem für die Kinder“, gibt sie lächelnd zu.                                                                     Gott und grüße Sie
  10 Tipps zum Plastiksparen für jedermann:                      Kleidung und Spielzeug für ihre zwei Töchter kauft sie mitt-        Ihr
  1.    Immer eine Stofftasche dabei haben.                      lerweile in Second-Hand-Läden und auf Flohmärkten. Auch
  2.    Eigene Coffee-to-go-Becher mitnehmen.                    ihre Fahrten mit dem Auto versucht sie einzuschränken, um
  3.    Leitungswasser trinken.                                  stattdessen aufs Fahrrad umzusteigen. Kosmetik wie Deo
                                                                                                                                     P.S.: Da bei uns keinerlei Ve
  4.    Lebensmittel ohne Plastikverpackung kaufen.              oder Make-up stellt sie wegen der hohen Belastung an Mi-                                          rwaltungskosten anfallen, kön
                                                                                                                                     Notsit uationen zukom men                                   nen wir jede Spende in voller
  5.    Kosmetik ohne Mikroplastik kaufen.                       kroplastik in den fertigen Produkten selber her. Das klappt                                     lassen.                                                       Höhe Menschen in
  6.    Eigene Behälter zum Einkauf mitnehmen.                   auch ganz gut. Eine Baustelle sieht sie für sich im Moment
  7.    „Slow Food“ statt „Fast Food“.                           noch bei ihrer Suche nach einem geeigneten Haarwaschmit-
  8.    Alternativen aus Holz, Glas oder Metall                  tel. „Shampoo aus Roggenmehl hat bei mir leider eine aller-
        benutzen.                                                gische Reaktion ausgelöst, sodass ich noch nach einer Alter-
  9.    Kleidung aus Naturfasern statt Plastik.                  native Ausschau halte“, meint sie, ist sich aber sicher, dass ein                            Pfarrei St. Dionysius, Rheine
  10. Reparieren (oder tauschen) statt wegwerfen.                festes Shampoo-Stück das Problem bald lösen wird.                                            DE50 4035 0005 0000 886
                                                                                                                                                                                           5 98
                                                                 Grundlage ihres Projektes ist der Minimalismusgedanke.
                                                                                                                                                             WELADED1RHN
Für viele Dinge, die wir uns eigentlich nur aus Plastik vor-     „Zeit, Energie und Bewusstsein zu bekommen, auch mit den
stellen können, gibt es umweltschonende Alternativen. „So        Kindern, ist mir wichtig.“ Freier von Konsum zu leben, für
benutzen wir beispielsweise Zahnbürsten aus Bambus, die          das eigentlich Wichtige den Kopf freizubekommen. Einen                                      Spende für Menschen in No
man leicht im Bioladen findet. Auch Haarseife gibt es, ei-       Traum hat sie noch. „Später, wenn die Kinder aus dem Haus                                                                 t in St. Dionysius
gentlich sogar viele Drogerieartikel“, zählt sie auf. Da fiel    sind, möchte ich gerne mal in einem Tiny House wohnen. Das                                  Spendenquittung     □erwünscht □nicht erwünscht
die Umstellung auch einigermaßen leicht. Ihr Weg führt sie       sind winzige Häuser von ungefähr 15 Quadratmetern Wohn-
seitdem regelmäßig nach Münster. „Dort gibt es Unverpackt-       fläche aus möglichst ökologischen Baustoffen. Auf diese
läden, in denen man sich trockene Lebensmittel wie Nudeln,       Weise soll ein schonender Umgang mit unseren Ressourcen
Reis, Mehl, Zucker, aber auch Seife, Geschirrspül- oder          gepflegt werden“, erläutert sie den Hintergrund. „Allerdings
Waschmittel in seine mitgebrachten Gefäße abfüllen kann“,        weiß mein Mann noch nichts davon“, fügt sie lachend hinzu.
erläutert die 42-Jährige begeistert.                             Ob sich das realisieren lässt, steht aber noch in den Sternen.
So einfach sich die Sache anhört, so leicht fällt sie jedoch                                                                   PN

 8                                                                                                                                                                                                                                                                        9
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
„Sorgt euch nicht ...“
... um euer Leben und darum,                                            Wenn aber Gott schon das Gras
dass ihr etwas zu essen habt,                                                            so prächtig kleidet,
noch um euren Leib und darum,                                                 das heute auf dem Feld steht
dass ihr etwas anzuziehen habt.                                     und morgen ins Feuer geworfen wird,
Ist nicht das Leben wichtiger als die Nahrung                wie viel mehr dann euch, ihr Kleingläubigen!
und der Leib wichtiger als die Kleidung?
                                                           Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht:
Seht euch die Vögel des Himmels an:                                                  Was sollen wir essen?
Sie säen nicht, sie ernten nicht                                                    Was sollen wir trinken?
und sammeln keine Vorräte in Scheunen;                                           Was sollen wir anziehen?
euer himmlischer Vater ernährt sie.                                Denn um all das geht es den Heiden.
Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?                                        Euer himmlischer Vater weiß,
Wer von euch kann mit all seiner                                                 dass ihr das alles braucht.
Sorge sein Leben auch nur um
eine kleine Zeitspanne verlängern?                                                Euch aber muss es zuerst
                                                         um sein Reich und um seine Gerechtigkeit gehen;
Und was sorgt ihr euch um eure Kleidung?                     dann wird euch alles andere dazugegeben.
Lernt von den Lilien,                                                   Sorgt euch also nicht um morgen;
die auf dem Feld wachsen:                                                            denn der morgige Tag
Sie arbeiten nicht und spinnen nicht.                                            wird für sich selbst sorgen.
Doch ich sage euch:                                                  Jeder Tag hat genug eigene Plage.“
Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet
                                                                     Matthäus-Evangelium, Kapitel 6, Verse 25–33
wie eine von ihnen.
10                                                                                                            11
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
Die Frage
Wa s i st Fa ste n?

Fasten, also der teilweise oder vollständige Verzicht auf      vor – andere wiederum beneiden die Muslime um die gemein-        Verhaltens, es stellt unseren Alltag auf den
Lebensmittel für einen bestimmten Zeitraum, ist ein Ge-        schaftstiftende Form des allabendlichen Fastenbrechens.          Kopf, indem es uns ungewohnten Regeln
meingut in allen Religionen. Dabei wird Fasten in ganz         Die christliche Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern         unterwirft. Darin besteht zugleich die
unterschiedlichem Umfang praktiziert: vom vollständigen        war lange Zeit eine Eigenart der katholischen und orthodo-       Gefahr einer bedeutungsentleerten
Verzicht auf Speisen und Getränke über die Reduzierung der     xen Kirchen, verbreitete sich aber unter dem Motto „7 Wo-        Ritualisierung oder einer mecha-
Nahrungsaufnahme auf ein bestimmtes (Mindest-)Maß bis          chen ohne“ zuletzt auch wieder in den Kirchen der Reforma-       nischen Wiederkehr des Immerglei-
zum Weglassen einzelner Lebensmittel. Auch können die          tion. Ging es ursprünglich ebenfalls um die Begrenzung der       chen. Man denke an den berüchtigten
Ziele, die mit dem Fasten verfolgt werden, sehr verschieden    Nahrungsaufnahme (nur eine Sättigungsmahlzeit pro Tag),          Jojo-Effekt: Kaum hat man sich mühsam
sein: So kann es der Vorbereitung auf große Feste dienen –     so steht inzwischen der Verzicht auf ein bestimmtes Nah-         die nötigen Pfunde abgehungert und sich in
als eine Art Kontrastmittel, aber auch als Konzentration auf   rungs- oder Genussmittel (Fleisch, Alkohol, Tabak) oder eine     den schicken Badeeinteiler oder den alten Hoch-
das Wesentliche – oder als Zeichen der Buße oder Trauer.       Tätigkeit (z. B. Fernsehen) im Mittelpunkt. Interessanterwei-    zeitsanzug gezwängt, da nimmt man schon wieder
Bisweilen geht es darum, durch das Fasten einen körperli-      se liegt beidem, dem muslimischen wie dem christlichen Fas-      zu. Ähnlich kann der Verzicht zur Fastenzeit – auf Al-
chen Zustand zu erreichen, der wiederum besondere mentale      ten, eine Erinnerungsdimension zugrunde: In der „Nacht der       kohol, Fleisch, Zigaretten, Computerspiele oder Smartpho-
Erlebnisse fördert, wie zum Beispiel Visionen. Schließlich     Bestimmung“ im Monat Ramadan empfing Mohammed erst-              ne – nur darauf hinauslaufen, nach Ostern dann wieder alles
gab es in manchen Religionen sogar das heroische Ideal, sich   mals die Offenbarung des Koran; und Jesus fastete vierzig        Verpasste nachzuholen.
zu Tode zu hungern.                                            Tage in der Wüste, bevor er unter den Menschen die Frohe         Aus diesem Grund ist es in den Religionen immer wieder
Sieht man von solch radikalen Formen ab, deren Grundge-        Botschaft verkündete.                                            zu einer „Ethisierung“ des Fastens gekommen, das heißt aus
danke immer eine grundsätzliche Feindschaft gegenüber          Neben dem Fasten, das durch religiöse Vorschriften geregelt      „Speisevorschriften“ wird die Aufforderung zu moralischem
dem Körper und dem Materiellen überhaupt war, so drückt        ist, hat das „weltliche“ Fasten schon lange eine viel größere    Handeln. Allerdings gerät dabei dann oft der Zusammen-
sich im Fasten eine wesentliche Einsicht aus, nämlich die in   Bedeutung erlangt – und auch dies in einer großen Bandbrei-      hang von Körper und Geist in Vergessenheit. Merkwürdig
den Zusammenhang von Leib und Seele, Körper und Geist:         te: von der Bikini-Diät, die für eine ansehnliche Figur am       wäre es ja außerdem, wenn wir uns nur in der Zeit des Fas-
Eine körperliche Praxis wie der Nahrungsverzicht dient dem     Strand oder Hotelpool sorgen soll und die mit dem Aufziehen      tens moralisch einwandfrei verhalten sollten.
Ausdruck oder der Unterstützung eines geistig-seelischen       der Urlaubssaison in keiner Lifestyle-Zeitschrift fehlen darf,   Die Gefahr der Ritualisierung und Bedeutungsentleerung
Prozesses.                                                     bis zum medizinischen Heilfasten zur Entschlackung und           scheint hingegen zumindest dort gebannt, wo aus der vorü-
Zu den bekanntesten Formen religiösen Fastens gehört heu-      Entgiftung des Körpers. Mindestens die letzte Form stellt er-    bergehenden Verhaltensänderung beim Fasten – ganz gleich
te ohne Frage der muslimische Fastenmonat Ramadan. Dass        neut den Zusammenhang von Körper und Geist in den Mit-           ob aus religiösen oder „weltlichen“ Gründen – eine grund-
dann in der Zeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang         telpunkt: Fastenkuren sind ein Teil der allgemeinen Suche        sätzlich veränderte (und sei es nur eine „bewusstere“) Le-
jegliches Essen und Trinken für Muslime verboten sind, ge-     nach Entschleunigung und einem „achtsamen“ Lebensstil.           bensführung wird. Immerhin: Nachdem Jesus vierzig Tage
hört inzwischen auch hierzulande zum Allgemeinwissen.          Aber auch die selbstzerstörerische Seite findet sich hier wie-   in der Wüste gefastet hatte und vor die Menschen trat, lau-
Diese Praxis, an der sich immerhin etwa drei Viertel der in    der, wenn aus dem Bestreben, überflüssige Pfunde zu verlie-      teten seine ersten Worte: „Kehrt um!“, also: „Ändert euer
Deutschland lebenden Muslime beteiligen, ruft bei manchen      ren, veritable Essstörungen werden.                              Leben!“ …
respektvolles Staunen, bei manchen eher Kopfschütteln her-     Fasten ist in jedem Fall eine Unterbrechung unseres normalen                                                             GK

 12                                                                                                                                                                                           13
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
ICH ÜBER MICH

            Ma rcel D orste n , Ha u ste chnik e r in de r P fa r rei S t . D ionysi u s

In der Rubrik „Ich über mich“ stellen wir regelmäßig Perso-      Grundvoraussetzung für alles.“ Marcel Dorsten ist in allen
nen vor, die haupt- oder ehrenamtlich in der Kirchengemein-      Bereichen der Gebäudeinstandhaltung tätig, unterstützt bei
de arbeiten oder sich engagieren. Es sind Menschen wie du        der Grünpflege und ist Herr über die knapp 400 Schlüssel,
und ich, die der Gemeinde ein Gesicht geben. Manche sind es      die den Zugang zu sämtlichen Gemeindeeinrichtungen er-
gewohnt, im Mittelpunkt zu stehen. Andere, wie Marcel Dor-       möglichen.
sten, bleiben eigentlich lieber im Hintergrund.                  Genauso abwechslungsreich wie sein Job ist auch sein Privat-
                                                                 leben. Zweifelsohne steht für ihn die Familie im Mittelpunkt.
Marcel Dorsten ist inzwischen seit fast zwei Jahren als          Nach wie vor engagiert sich Marcel Dorsten aber auch im
Haustechniker in der Kirchengemeinde tätig. Er ist weniger       kirchlichen Bereich. Angefangen als Messdiener, hat ihn sein
ein Mann der großen Worte als der Taten. „Vom abgebro-           Engagement als Gruppenleiter irgendwann zum Ferienlager
chenen Schlüssel bis hin zum Umzug einer Kindertagesstätte       Ameland geführt. Dem ist er bis heute treu und unterstützt
mache ich eigentlich alles, was in der Gemeinde so anfällt“,     das Küchenteam. Zwar ist inzwischen „im Lager“ die ganze
berichtet der sympathische 40-Jährige. Dank seiner hand-         Familie mit von der Partie, genießt dann aber die Urlaube zu
werklichen Berufsausbildung ist Marcel Dorsten gewohnt,          viert im eigenen Wohnwagen beim Campen. „Wir erkunden
kreativ zu sein, auch mal zu improvisieren und seinen techni-    gerne immer wieder neue Regionen“, freut sich Marcel Dors-
schen Sachverstand da einzubringen, wo er gebraucht wird.        ten schon auf den diesjährigen Familienurlaub.
Was das Wichtigste in seinem Job sei? Da muss der zweifa-                                                                 WG
che Familienvater nicht lange überlegen: „Flexibilität ist die

   Und sonst?

   Ein guter Tag beginnt für mich … mit einem anständigen Kaffee.

   Mit 18 Jahren wollte ich … raus, was von der Welt sehen. Rückblickend betrachtet, war ich damals aber eigentlich
   ziemlich bodenständig.

   Wenn ich mir im Flugzeug einen Sitznachbarn wünschen könnte … Als leidenschaftlicher Camper stellt sich
   die Frage für mich eher selten!

   Ich wollte schon immer … eine Weltreise machen.

   Ich habe noch nie … einen Fallschirmsprung gemacht. Dazu wird es auch nicht kommen, denn mit Höhe habe
   ich es nicht so.

   Meine größte Schwäche ist …, dass ich schlecht nein sagen kann.

   Meine Lieblingsmusik … Ich bin flexibel, meinen Musikgeschmack würde ich als „Querbeet“ beschreiben.
   Nur langweilig sollte Musik nicht sein.

   Mein Lieblingsbuch … Reiseführer zur Vorbereitung auf den nächsten Urlaubstrip.

   Mein Lieblingsessen … Alles, was mit dem Grill zu tun hat.

   Mein Credo als Haustechniker … Es gibt immer eine Lösung.

   Was fehlt im Job eigentlich immer? … ganz klar: Zeit.

 14                                                                                                                              15
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
S u che die 8 Fe hle r:
      UPCYCLING-IDEEN FÜR OSTERDEKO
      D ie se D e k o - Ide e n f ü r die O ste r tafel sin d schnell ge b a stelt ,
      die Mate r ialie n da z u f in de n sich n ahe z u in je de m Ha u sh alt;
                  a u ße rde m sin d sie ök olog i sch we r t voll ...

Filte r t ü te nha se n - G oo die - Bag:                       Lu st ige O ste reie r - G e sichte r:

                                                                                                                             Der Rotary-Club Rheine hat auf dem Thie dieses öffentliche Bücherregal aufgestellt, in das jeder gelesene
                                                                                                                             Bücher einstellen kann und dessen Bücher ebenso von jedem unentgeltlich genutzt werden können.

                                                                Du benötigst Eier (gekochte oder auch ausgeblasene) und
                                                                Stifte (eventuell Band und Holzstäbchen).
                                                                - Zuerst koche die Eier hart oder blase sie aus.
                                                                - Dann bemale sie mit dem Stift oder schreibe einen Spruch
                                                                    darauf.
                                                                - Wenn Du an den ausgeblasenen Eiern ein Stück des Holz-
                                                                    stäbchens und ein Band befestigst, kannst Du sie auch
                                                                    aufhängen.

Du benötigst Filtertüten (Butterbrotpapiertüten gehen auch),
einen Stift, hübsches Band und etwas Süßes zum Befüllen.

- Als Erstes male ein niedliches Gesicht auf die Filtertüten.
- Dann binde mit dem Band die Ecken so ab, dass zwei Ohren
    entstehen. (Wenn Du Butterbrotpapiertüten nimmst,
    schneide sie erst oben so ein, dass zwei Ohren zu
    erkennen sind und binde sie dann ab.)
- Anschließend kannst Du sie mit ein paar kleinen
    Süßigkeiten füllen.
- Sie machen sich auch gut als kleines Präsent auf der
    Ostertafel für die Gäste.

Auflösung von Seite 17: Suche die 8 Fehler
 Box; querliegende Bücher im 3. Regal von unten links; Hauslampe zw. Bücher Box und Briefkasten; Schloss am Briefkasten.
Glocke oben rechts; Fensterkreuz im 1. Stock rechts; Pedale Fahrrad; Poller links neben Bücher Box; Beschriftung „Bucher“

                                                                                                                             Auflösung: S. 16
 16                                                                                                                                                                                                                               17
MEHR oder WENIGER - Fastenzeit / Ostern 2019 - St. Dionysius Rheine
BESONDERE GOT TESDIENSTE                                                                                                                                                          UND VER ANSTALTUNGEN
           DATUM                                     VERANSTALTUNG                              VERANSTALTUNGSORT                                                                   DATUM                                                            VERANSTALTUNG                                                          VERANSTALTUNGSORT

 ab Sa., 9.3. jeden Samstag       Frühmessen in der Fastenzeit                                                                                                              Sa., 4.5., 10.00 Uhr                    Feier der Erstkommunion                                                                              Dionysiuskirche
                                                                                               Josefskirche / Turmkapelle                                                   So., 5.5., 10.00 Uhr                    Feier
                                                                                                                                                                                                                    H      IN
                                                                                                                                                                                                                       E der      E
                                                                                                                                                                                                                              Erstkommunion                                                                              Josefskirche
 in der Fastenzeit, 7.00 Uhr      (also auch am 16.3.; 23.3.; 30.3.; 6.4. und 13.4.)
                                                                                                                                                                            So., 12.5., 9.00 Uhr
                                                                                                                                                                                                               R    Feier der Erstkommunion                                                                              Elisabethkirche
ab So., 10.3. an 4 Sonntagen      Evensong – musikalisch besonders gestaltete Andacht
                                                                                               Dionysiuskirche                                                                         11.00 Uhr                    Feier der Erstkommunion                                                                              Elisabethkirche
in der Fastenzeit, 17.00 Uhr      (also auch am 17.3., 24.3. und 31.3.)
                                  Der Gottesdienst am Freitag – Beten besonders für die,                                                                                    Sa., 11.5., 7.00
                                                                                                                                                                                   1 Rhein
                                                                                                                                                                         latz 14 · 4843
                                                                                                                                                                                           e Uhr                      Wortgottesdienst, anschl. Radwallfahrt nach Telgte                                                 Bönekerskapelle
     Fr., 15.3., 17.00 Uhr                                                                     Dionysiuskirche                           Pfarrei St. Di
                                                                                                                                                        onysius · Mar
                                                                                                                                                                      ktp
                                  die in der Fastenzeit bewusst leben möchten                                                Katholische
                                                                                                                                                                            So., 12.5., 18.00 Uhr                     Orgelkonzert mit Sven Olov Ray                                                                     Dionysiuskirche
     So., 17.3., 10.30 Uhr        Familiengottesdienst (Geldübergabe der Messdiener)           Elisabethkirche
                 11.15 Uhr        Jubilategottesdienst (mitgestaltet v. d. Jugendkantorei)     Dionysiuskirche                                                              So., 26.5., 10.30 Uhr                     Familienmesse, anschl. Kinderfest auf dem Dorenkamp                                                Elisabethkirche
                                                                                                                                                                                        17.00 Uhr                     Konzert mit dem Liedermacher Clemens Bittlinger                                                    Elisabethkirche
     Do., 21.3., 15.00 Uhr        Messe für kranke und ältere Menschen / anschl. Kaffee        Elisabethkirche / MKH
                                                                                                                                                                                                                      Festmesse zu Fronleichnam am Josefshaus,
     Sa., 23.3., 18.00 Uhr        Festmesse zum Patronatsfest der Josefskirche                 Josefskirche                                                      Fronleichnam, 20.6., 9.30 Uhr                                                                                                                           Josefshaus
                                                                                                                                                                                                                      anschl. Prozession zur Elisabethkirche
          So., 24.3.,             Aktion: „1 Pfund mehr“                                       in allen Kirchen                                                                  11.8. - 25.8.                        Ferienlager St. Josef                                                                              Elleringshausen
                    10.30 Uhr     Hl. Messe als katechetischer Gottesdienst im Rahmen der      Elisabethkirche                                                                   12.8. - 24.8.                        Ferienlager d. Messdienergem. St. Elisabeth u. Michael                                             Cochem / Mosel
                                  Kommunionvorbereitung
                                                                                                                                                               Näheres dazu und aktuelle Termine finden Sie rechtzeitig unter www.dionysius-rheine.de.
     Sa., 30.3., 18.00 Uhr        Abschlussmesse des Kinder-Bibel-Tages                        Josefskirche

                                                                                                                                                                                                                                       . Dionysius n.
                                  Die Caritaskonferenz lädt ein zur Messe
     Mo., 1.4., 15.00 Uhr                                                                      Dechant-Fabry-Haus
                                                                                                                                                                                                                   a d tk ir c h e  St
                                                                                                                                                                                             jahr der St sem Jahr die Glocken geweihnt üwbuerdr deas
                                  mit Krankensalbung
            So., 7.4., 9.45 Uhr   n. d. Gottesdienst: Aktionstag f. neue Messdiener d. JoDis   Jugendzentrum JUPP
                                                                                                                                                                         es J u b ilä u m  s
                                                                                                                                                              2020 – Groß gsjahr der Dionysiuskirche, w2e0ilminitdeiner Fülle von Veranstaislttuun. a.:
                                                                                                                                                                                                                  ie                              ge
                    10.30 Uhr     Familiengottesdienst m. Aufnahme der neuen Messdiener        Elisabethkirche
                    16.30 Uhr     Bußandacht                                                   Josefskirche                                                                       Vollendun                           biläum im Ja
                                                                                                                                                                                                                                             hr 20
                                                                                                                                                                                                                                                                               schichte. Ge
                                                                                                                                                                                                                                                                                                   plant
                                                                                                                                                               1520 gilt als                     0 -j ä h ri ge   Ju                                    n   d e r  B  au  ge
                    17.00 Uhr     Konzert Städt. Musikverein / Symphonieorchester Rheine       Dionysiuskirche                                                                      ir das 50                                 torschen Da
                                                                                                                                                                                                                                                    te
                                                                                                                                                               So können w                              ntiert an his                                                                            ius
                    18.00 Uhr     Bußandacht                                                   Elisabethkirche
                                                                                                                                                                Jahr verteilt
                                                                                                                                                                                    fe ie rn  –  o ri e
                                                                                                                                                                                                                                         o   rd  s  c  h  iff s   v  on St. Dionhyres s,
                                                                                                                                                                                                                             des N                                             es Festja
     Fr., 12.4., 17.00 Uhr
                                  Der Gottesdienst am Freitag – Beten besonders für die,
                                                                                               Dionysiuskirche
                                                                                                                                                                      Ja  n  u  a  r  1  4  2 4 : AltarweiheSt. Dionysius zur Eröffnung dim                                                            enhof
                                                                                                                                                                                                                                                                                  Museum Falk / Stadthalle
                                  die Gott für etwas danken wollen                                                                                               16.                          Festh   o ch   am   t  in
                                                                                                                                                                                                                                              umsau        ss te   llu n  g
                                                                                                                                                                                                                                                                                                   pfang
Palmso., 14.4.,     9.45 Uhr      Familiengottesdienst                                         Josefskirche                                                      12.1.20, 11.1
                                                                                                                                                                                      5
                                                                                                                                                                                                     h l. E rö  ff n u  ng der Jubilä                     n st ,  an  sc  h l.  Neujahrsem                  ig ten (Dr. R. Se
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              iters,
                                                                                                                                                                                              ansc                                      go   tte sd   ie                                      st e n p re  d
                                                                                                                                                                                                                   er Neujahrs                                                         it Fa                        genlath)
                   10.30 Uhr      Familiengottesdienst                                         Elisabethkirche                                                   		                            ökumenisch                                                         hr Vesper m                    Rau, Dr. M. In
                                                                                                                                                                       .2 0 , 17   .0 0                                so  n  n ta  ge  n  jeweils 17 U                       e rn e r, D r. S.
                   11.15 Uhr      Familiengottesdienst, Beginn an der Bönekerskapelle          Dionysiuskirche                                                    19.1                         an den Faste
                                                                                                                                                                                                                     n
                                                                                                                                                                                                                                                   r. B. Schock-W
                                                                                                                                                                  1.-29.3.20                                          e rn  berg, Prof. D                                  (Vivaldi)
         16.4. - 18.4.            Kinder-Kar-Woche (mit Anmeldung)                             rund um die Elisabethkirche                                                                     Prof.    D  r. T. St
                                                                                                                                                                                                                                   e ss  e  (M  ozart); Gloria
                                                                                                                                                                  		                            Konzert Krön
                                                                                                                                                                                                                       u n g sm                                          Mittelalter
Mi., 17.4.,        20.00 Uhr      Düstere Mette                                                Dionysiuskirche                                                           .2 0 , 1  8 .0 0                                    b au   h ü tt e  –  Zeitreise ins
                                                                                                                                                                   10.5                                               irch
                                                                                                                                                                                                Lebendige K
Gründo., 18.4.,    18.00 Uhr      Abendmahlfeier (Jacob-Meyerson-Wohnverbund)                  Dionysiuskirche                                                     11.-31.5.20
                                                                                                                                                                                                               te  in   le  g  u  n  g   für den Turm                            in  der Dionysiu
                                                                                                                                                                                                                                                                                                         skirche
                   19.00 Uhr      Abendmahlfeier, mitgestaltet v. e. Vorbereitungsgruppe       Elisabethkirche                                                                                 Grund         s                                   eaterau        ff ü h ru   n  g
                   19.00 Uhr      Abendmahlfeier, anschl. Agapefeier                           Josefskirche / DFH                                                   4. Juni 1494: Abend des Ehrenamts / Thhrung in der Dionysiuskirche
                                                                                                                                                                    5.6.20		                                            heaterauffü                                                  sius
                   20.00 Uhr      Abendmahlfeier                                               Gertrudenstift
                                                                                                                                                                    6.6.2   0  		                 öffentliche T
                                                                                                                                                                                                                             a  u  p  ta  lt  a rs    von St. Diony
                                                                                                                                                                                                    eihe des H                                                                                             rgelkonzert
Karfreitag, 19.4., 10.00 Uhr      Kreuzweggebet für Kinder                                     Dionysiuskirche
                                                                                                                                                                              n  i  1  4 5  0 : W                                                                               e,  u . a. Händel, O
                                                                                                                                                                     7. Ju                                                                                 est  e  r  R h e  in                               philharmonie
                   11.30 Uhr      Kreuzweggebet für Kinder                                     Elisabethkirche
                                                                                                                                                                                                              rt  m   it  d e m    Kammerorch                          Iv  e  ta  A p ka lna in der Elb
                   15.00 Uhr      Feier vom Leiden und Sterben Christi                         Dionysiuskirche                                                                              0 Konze                                                             m   it
                                                                                                                                                                     21.6.20, 19.0                                                       i“ – Konzert                                         rneplatz
                                                                                                                                                                                                            n ys ius goes Elph                                ra   u ss  . auf dem Bo
                   15.00 Uhr      Feier vom Leiden und Sterben Christi                         Elisabethkirche
                                                                                                                                                                      27.6.20, 23.0
                                                                                                                                                                                            0       „D  io                              enmar       kt  ,  vo                                  . Dionysius
                   15.00 Uhr      Feier vom Leiden und Sterben Christi                         Josefskirche                                                                                     0   ö  ku  m   e nischer Kirch                      in  e r  O rg   e ls ommers in St
                                                                                                                                                                                                                                                 e
                                                                                                                                                                      5.9.20, ab 10
                                                                                                                                                                                             .0                            nzert des Rh                                      ionysius
Karsamstag, 20.4., 8.00 Uhr       Laudes                                                       Dionysiuskirche                                                                    ,  1 9.0  0        Abschlussko                      Ive  ta  A  p  kalna in St. D
                                                                                                                                                                       6.9.2    0                                             m   it
                   20.00 Uhr      Feier der Osternacht                                         Gertrudenstift                                                                                 0       Orgelkonzert
                                                                                                                                                                        27.9.20, 19.0                                                                   nysius
                   20.15 Uhr      Auferstehungsfeier für Kinder                                Elisabethkirche
                                                                                                                                                                                                  N   a m    e n  s  fe   st des Hl. Dio                         je  kt  in der Dionys
                                                                                                                                                                                                                                                                                               iuskirche
                                                                                                                                                                                                                                                                                                           . Weihbsf. Th
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           eising
                   21.00 Uhr      Feier der Osternacht                                         Dionysiuskirche                                                          9. O      k  to  b  e r:                                   Illu m   in ati  o n  sp  ro
                                                                                                                                                                                                                                                                                      ch e n e n d e s  m
                                                                                                                                                                                                       abends jewe
                                                                                                                                                                                                                              ils                             g des Festwo
                   21.00 Uhr      Feier der Osternacht                                         Elisabethkirche                                                           7./8.10.20                                 tt e sd  ie n  st  zur Eröffnun                    ch   e
                                                                                                                                                                                                        Festgo                                                n Kir
                   21.00 Uhr      Feier der Osternacht                                         Josefskirche                                                               9.10.20, 17.0
                                                                                                                                                                                               0                                       ht der offene
                                                                                                                                                                                                        1  9 .00 -22.20 Nac eihbsf. Lohmann                                                        ie Kirche
    Ostersonntag, 21.4.           Festgottesdienste überall zu den gewöhnlichen Zeiten
                                                                                                                                                                                                         P o  nti fi ka  lamt mit W                       e np  ro   gr am     m rund um d
                                                                                                                                                                                                 0                              Buntes Fam            ili
                   17.00 Uhr      Rosenkranzgebet                                              Elisabethkirche                                                             10.10.20, 9.0                  10.00 -13.00                                           irche                                           zur
                   18.00 Uhr      Osterfeuer                                                   Wadelheim                                                                                                                      rin  gb   u ffet an der K                              g ge  vo  m Falkenhof
                                                                                                                                                                           		                             18.00       M  it b                              it Weih      b  sf . H e                           nysiuskirche
                                                                                                                                                                            		                                           ch  te  rp  rozession m                             P  ro gr am   m in der Dio
 Ostermo., 22.4., 10.30 Uhr       Familiengottesdienst                                         Elisabethkirche                                                                                             20.0   0   Li
                                                                                                                                                                                                                                         anschl. spirit
                                                                                                                                                                                                                                                                 uelle    s                                    aus Paris
                                                                                                                                                                            		                                             sk ir ch  e,                                          e r u n d  dem Erzbsf.                    h Paris
         22.4. - 27.4.            Osterlager der Messdiener JoDis                              Haus Aurora / Sauerland                                                                                     Dion    ys  iu
                                                                                                                                                                                                                                        it  B sf .  Fe  lix  aus M      ü  n  st
                                                                                                                                                                                                                                                                                           n   d e s H  l. D ionysius nac
                                                                                                                                                                             		                                         kalamt       m                                                 ure
                                                                                                                                                                                                  .15 Pontifi                                                hrt auf den Sp                                            ungen, auf
                                                                                                                                                                              11.10.20, 11                         m   e  n is ch  e   Gemeindefa                                         pp  en be  su  che und Führ
     So., 28.4., 16.00 Uhr        Monteverdi, Marienvesper                                     Dionysiuskirche                                                                                              Öku                                                        bote für Gru                            971 91451-10
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             0.            JAHRE
                                                                                                                                                                              12.-16.10.                                        ch             Komplettange
                                                                                                                                                                                                                                                     ro St. Diony                            sius unter 05
                                                                                                                                                                                                            rmationen, au              er im Pfarrbü                                        munikativ
                                                                                                                                                                                                Nähere Info
                                                                                                                                                                                                           io ny si us-r he in e.de od
                                                                                                                                                                                                                                                                klin ge nd , leuchtend, kom                                            KIRCHE·
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 RHEINE
                                                                                                                                                                                                   www.d
                                                                                                                                                                                    ionysius
18                                                                                                                                                                    Pfarrei St. D                                                                                                                                                                       19
                                                                                                                                                          Katholische                  ine
                                                                                                                                                                         · 48431 Rhe                 51-102
                                                                                                                                                          Marktplatz 14 51-100 · Fax 0 59 71 / 914       w.dionysius-r
                                                                                                                                                                                                                      heine.de
                                                                                                                                                                59 71 / 91 4                 ster.d · ww
                                                                                                                                                                                                   e
UNSER SEELSORGETEA M                                                                                      ST. DIONYSIUS

                                    Pastor
      Pfarrer                       Pawel Czarnecki                                                   Pastor em.                                                             Bruder
      Thomas Lemanski               Marktplatz 14                                                     Paul Vatheuer                                                          Alexander Weisbecker CMS
      Marktplatz 14                 Tel. 05971 91451-176                                              Adolfstr. 12                                                           Frankenburgstraße 76a
      Tel. 05971 91451-110          Czarnecki-p@                                                      Tel. 05971 56131                                                       Tel. 05971 9804272
      lemanski@bistum-muenster.de   bistum-muenster.de                                                paul.vatheuer@t-online.de                                              br.alexander@osnanet.de

                                                                                                t

                                                                                                                                    In dankbarer Erinnerung an
                                                                                                                                    Pfr. em. Franz Joseph Grimme
      Pastor und Spiritual          Pastor                                                                                          gest. am 4.1.2019.
      Martin Limberg                Godfrey Kalema                                                                                  Seit 1962 war er in Rheine
      Salinenstr. 99                Unlandstr. 44                                                                                   zunächst Kaplan und dann
      Tel. 05971 80266-556          Tel. 05971 91451-114                                                                            35 Jahre lang Pfarrer der Pfarrei
      limberg@bistum-muenster.de    kalema@bistum-muenster.de                                                                       St. Michael. Vielen Menschen war er
                                                                                                                                    ein treuer Ratgeber und Wegbegleiter.

                                                                 D ie P fa r rb ü ro s – Ö f f n u ngs zeite n
                                                                         ZEIT                  MONTAG                 DIENSTAG            MITTWOCH                DONNERSTAG                    FREITAG
                                                                                                                                                                                               Dionysius
                                                                  9.00 – 12.00 Uhr                  Josef              Dionysius               Josef                  Dionysius
                                                                                                                                                                                               Elisabeth
      Pastoralreferentin            Pastoralreferent                                                                                                                  Elisabeth
      Martina Kley                  Matthias Werth               14.30 – 16.30 Uhr             Dionysius               Elisabeth
                                                                                                                                                                        Josef
      Droste-Hülshoff-Str. 104      Marktplatz 14
      Tel. 05971-52901              Tel. 05971 91451-107        Pfarrbüro a. d. Dionysiuskirche                        Pfarrbüro a. d. Elisabethkirche                          Pfarrbüro a. d. Josefskirche
      kley-m@bistum-muenster.de     matthiaswerth@t-online.de   Marktplatz 14, Tel.: 91451-100                         Darbrookstr. 25, Tel.: 91451-200                        Unlandstr. 44, Tel.: 91451-111

                                                                Sie können Ihre Anliegen in jedem Pfarrbüro vorbringen, egal in welcher Gemeinde der Pfarrei Sie wohnen. Und Sie können
                                                                über die o. g. Telefonnummern zu den o. g. Öffnungszeiten immer das jeweils geöffnete Pfarrbüro erreichen.

                                                                 Impre ss u m
                                                                 Herausgeber: Pfarrei St. Dionysius                                      Bildnachweis: S. 6 und 12f Shutterstock, S. 10f Pixabay, alle anderen Re-
                                                                 Marktplatz 14, 48431 Rheine                                             daktionsteam und Pfarrei St. Dionysius.
                                                                 Telefon 05971 91451-100                                                 Satz, Gestaltung und Druck: Matthias Werth sowie
                                                                 www.dionysius-rheine.de
      Pastoralassistent             Propst em.                                                                                           Bogena Werbegrafik, Bocketaler Straße 3, 49479 Ibbenbüren
                                                                                                                                         www.bogena.de
      Georg Kleemann                Heinrich Tietmeyer           Redaktionsteam: Wiebke Gehrke, Georg Kleemann, Thomas Lemanski,
      Tel. 05971 9128752            Münstermauer 15              Petra Nienhaus, Marita Niggemann-Werth, Matthias Werth.                 Erscheinungsdatum: März 2019
      Kleemann-g@                   Tel. 05971 8031540                                                                                   Auflage: 13.000
                                                                 ViSdP: Pfarrer Thomas Lemanski                                          Zustellung als Postwurfsendung an alle Haushalte in Rheine links der
      bistum-muenster.de            h-tietmeyer@unitybox.de      Marktplatz 14, 48431 Rheine                                             Ems
                                                                 lemanski@bistum-muenster.de

20                                                                                                                                                                                                            21
Unterwegs im Auftrag des Herrn – St. Dionysius b. AOK Firmenlauf
                                                                   Bilanz- und Reflexionstag des Salzstreuer-Teams im Paulushaus
                                                                                                                                     Steuerungsgruppe für das Jubiläumsjahr 2020 und Autorentreffen für den
                                                                                                                                                                                                            Katalog zur Jubiläumsausstellung 2020, vor Ort im Glockenstuhl
                                                                                                                                                                                                                                                                               St. Dionysius beim Weltjugendtag in Panama

                                                                                                                                                                                                                                                                                            Patronatsfest St. Dionysius
                                                                                                                                                                                                                   MKH und Jugendheim an der Elisabethkirche verlegt
                                                                                                                                              Fest der Begegnung – aufgrund des schlechten Wetters kurzfristig ins
       Familienwochenende im Haus Aurora / Sauerland                Mitarbeiterausflug der Pfarrei St. Dionysius nach Bad Bentheim

3. Geburtstagsfeier des internationalen Sprachcafés im MKH
                                                                            Krippenausstellung im Dechant-Fabry-Haus
                                                                                                                                                  Weihnachtsstern an der Dionysiuskirche                         Adventlicher Gang über den Waldhügel zum Schafstall
                                                                                                                                                                                                                                                                             Abschluss des Neujahrskonzertes in der Elisabethkirche

            22                                                                                                                                                                                                                                                                                                            23
Die Legende vom
       heiligen Laurentius
Als in der Mitte des 3. Jahrhunderts
Kaiser Valerian den römischen Bischof,
Papst Sixtus II., festnehmen und hinrich-
ten ließ, da wurde auch dessen Freund
Laurentius vor die kaiserlichen Behör-
den zitiert.
Laurentius war der Vorsitzende der Dia-
kone in Rom und damit für die Verwal-
tung des Kirchenvermögens zuständig.
Von ihm verlangte man unter Folter und
Drohungen, er solle die Schätze der
Kirche herausgeben, damit sie vom
Kaiser beschlagnahmt würden. Lauren-
tius erbat sich dafür eine Frist von drei
Tagen, und sie wurde ihm gewährt.
Da ging Laurentius hin und verteilte das
gesamte Vermögen unter den Mitglie-
dern der Gemeinde. Dann versam-
melte er eine Schar von Armen und
Kranken, Verkrüppelten und Blinden,
Witwen und Waisen und präsentierte
sie dem Kaiser mit den Worten: „Hier
sind die wahren Schätze der Kirche.”
Der Kaiser war auf diese Worte hin
natürlich wenig amüsiert. Auch Lauren-
tius wurde festgenommen und hinge-
richtet – der Legende nach wurde er
auf einem glühenden Eisenrost gebra-
ten. Doch bis zum Schluss soll er sei-
nen Humor bewahrt und seinem Hen-
ker noch zugerufen haben: „Du kannst
mich wenden, auf dieser Seite bin ich
schon durch!“ – Schon im 4. Jahrhun-
dert ist die große Verehrung bezeugt,
die dem heiligen Laurentius von den
römischen Christen entgegengebracht
wurde, und nur die beiden Apostel Pe-
trus und Paulus standen in noch höhe-
rem Ansehen.

     Speisekelch um 1715 aus Augsburg aus
    dem Bestand der Pfarrkirche St. Dionysius.
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren