BILDUNGSZENTRUM OFFENBURG - September 2019 bis Februar 2020

 
BILDUNGSZENTRUM OFFENBURG - September 2019 bis Februar 2020
BILDUNGSZENTRUM
OFFENBURG
September 2019 bis Februar 2020
Zur Information

    Veranstaltungsort und Anmeldung
    Wenn nicht anders angegeben: Bildungszentrum Offenburg,
    Katholischen Zentrum St. Fidelis, Straßburger Str. 39, 77652
    Offenburg, Tel. 0781 9250-40, Fax -43, info@bildungszen-
    trum-offenburg.de, www.bildungszentrum-offenburg.de.
    In der Regel wird keine Verpflegung angeboten.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen
    Bei allen Veranstaltungen gelten die Allgemeinen Geschäfts-
    bedingungen des Bildungswerks der Erzdiözese Freiburg.
    Diese finden Sie im Internet unter www.bildungszentrum-of-
    fenburg.de oder wir schicken sie Ihnen zu.

    Bezahlung
    Nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnr.;
    Konto des Bildungszentrums bei der Sparkasse Offenburg:
       IBAN: DE32 6645 0050 0000 0424 58
       BIC: SOLADES1OFG
    Gutscheine: nähere Informationen im Kapitel „Pädagogik“.

    Zertifizierung
    Das Qualitätsmanagement des Bildungszentrums Offenburg
    als Einrichtung des Bildungswerks der Erzdiözese Freiburg ist
    durch die proCum Cert GmbH Frankfurt zertifiziert:

             Zertifikat Nr. 002607 QVB
             QVB Stufe A
             Frankfurt am Main, 25.06.2012
             Rezertifizierung am 13.07.2018

    Bildungswerke in der Ortenau
    In den drei Dekanaten der Ortenau gibt es etwa 50 örtliche
    Bildungswerke in Kirchengemeinden und Pfarreien. Ein Blick
    auf den Veranstaltungskalender der Seelsorgeeinheit oder ins
    Internet kann schnell Auskunft geben. Auf der Internetseite
    des Bildungszentrums Offenburg finden Sie unter „Örtliche
    Bildungswerke“ Links zu einzelnen Bildungswerken.

2
Herzlich willkommen
Liebe Leserin, lieber Leser,
liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

in die Röhre schauen konnten Bildungswerkleiter, die bei der
Studienreise nach Bern das Zentrum Paul Klee besuchten.
Eigenartig: das Himmelsblau leuchtet unten – das Erdengrün
oben! Die Perspektive der auf dem Titel abgebildeten Instal-
lation lenkt den Blick auf den Punkt, wo sich Kultur und Natur
berühren – wo die modernen Ausstellungsräume des Zentrum
Paul Klee, die sich architektonisch der hügeligen Landschaft
anpassen, buchstäblich im Erdreich verschwinden.

Unterschiedlichste Perspektiven möchten auch die Angebote
in unserem Programm eröffnen: Den Blick nach außen auf
unsere immer unübersichtlicher erscheinende Welt oder auch
den Blick auf sich selbst. Heute rückt zunehmend die Bedeu-
tung von lebensbegleitendem Lernen ins Bewusstsein. Gerade
unter diesem Blickwinkel sind die Gemeinschaft stiftenden und
meinungsbildenden Begegnungen bei Bildungsveranstaltun-
gen eine Chance. Sie können helfen, im Dialog die vielen
Informationen, die wir uns täglich auf den unterschiedlichsten
Kanälen besorgen, einzuordnen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und über viele Begegnungen
bei unseren Veranstaltungen!

Ihr Team vom Bildungszentrum Offenburg

Clemens Bühler      Leiter des Bildungszentrums Offenburg
Angelika Bäuerle    Sekretariat / Verwaltung
Doris Heffner       Sekretariat / Verwaltung

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, finden
Sie auf unserer Homepage das Anmeldeformular dafür.

Aktuelle und teilweise ausführlichere Informationen
finden Sie auch auf unserer Internetseite:
www.bildungszentrum-offenburg.de

Titelfoto: Installation am Zentrum Paul Klee, Bern
(Clemens Bühler)

                                                                 3
Ehrenamtlich im Bildungswerk
    Die Chancen von Bildungsangeboten im Rahmen kirchlicher
    Bildungsarbeit liegen v. a. in den persönlichen Begegnungen,
    die die eigene Haltung und Meinung korrigieren und prägen
    können. Doch kann auch die kirchliche Erwachsenenbildung
    nicht über den gesellschaftlichen Trend zur zunehmenden
    Digitalisierung hinwegsehen. Zur Auseinandersetzung mit
    dieser Thematik laden u. a. die folgenden Veranstaltungen ein.

    Fachtag Digitale Bildung
    Eröffnungsvortrag von Dr. Christian Bernhard-Skala, anschl.
    Workshops zu diesen Themen:
    • Actionbound – interaktive Bildungsrouten für die Erwach-
      senenbildung
    • Digitale Bildung für ältere Menschen
    • Zielgruppe Eltern
    Samstag, 12.10., 10 - 16 Uhr in Freiburg

    Digitale Ethik – unsere digitale Realität braucht
    Verantwortung
    E-Learningkurs mit Präsenzveranstaltung
    Auftaktveranstaltung u. a. Freitag, 25.10., 18 - 21 Uhr in
    Offenburg
    Anschließende vierwöchige Online-Phase
    Veranstalter: KiLAG - Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft
    für Erwachsenenbildung Baden-Württemberg
    (weitere Informationen in diesem Heft unter „Zeitgeschehen“)

    Jahrestagung kirchliche Erwachsenbildung 2019
    Bildung verknüpft – Digitalen Wandel verantwortungsvoll
    gestalten
    Vortrag, Statements und Workshops
    Veranstalter: KiLAG - Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft
    für Erwachsenenbildung Baden-Württemberg
    Freitag, 08.11., 10:00 – 16:30 Uhr in Karlsruhe

    Motivation und Vision. Kirchliche
    Erwachsenenbildung auf dem Weg
    Vorankündigung (nähere Informationen ab Oktober):
    Regionale Tage für Ehren- und Hauptamtliche in der Erwach-
    senenbildung, z. B. Samstag, 25.01.2020 in Freiburg

4
Inhaltverzeichnis

ZUR INFORMATION                                                                                 2
HERZLICH WILLKOMMEN                                                                             3
EHRENAMTLICH IM BILDUNGSWERK                                                                    4
INHALTVERZEICHNIS                                                                            5-9
TERMINÜBERSICHT                                                                          10-14
ZEITGESCHEHEN                                                                            15-24
Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen / Filmgespräch
in der Reihe „Zusammen“ ......................................................... 15
Erntedank auf dem Demeterhof Witt /
Betriebsbesichtigung ................................................................. 16
Energie aus der Ortenau - Der Nillkopf / Exkursion .............. 16
Worauf ich Wert lege ... wenn Heimat sich ändert.
Dialog im Kloster / Unterschiedliche Blickwinkel auf
30 Jahre Wiedervereinigung aus West und Ost .................... 17
Worauf wir Wert legen ... wenn wir für die Zukunft und
gegen die Klimakrise kämpfen / Dialog im Kloster ................ 17
Worauf ich Wert lege ... wenn ich zu illegalen Drogen
und Suchtentwicklung berate / Dialog im Kloster .................. 18
Worauf wir Wert legen ... wenn wir uns in der
solidarischen Landwirtschaft engagieren / Dialog im
Kloster ........................................................................................ 18
Digitale Ethik - Offener E-Learningkurs / Unsere
digitale Realität braucht ethische Entscheidungen .................. 19
MENSCH macht MASCHINE / Herausforderung
Künstliche Intelligenz ................................................................. 20
Gemeinwohl-Ökonomie / Ein Wirtschaftsmodell mit
Zukunft ....................................................................................... 21
Kleinbauern und Klimawandel in Peru / Auswirkungen
auf den Fairen Handel .............................................................. 21
Überall wo wir sind / Filmgespräch in der Reihe
„Zusammen“ .............................................................................. 22
Enkeltauglich leben / Das Spiel, das dein Leben und
die Welt verändert .................................................................... 23
Fair Traders / Umweltfilmreihe 2020 ...................................... 24

                                                                                                      5
Inhaltverzeichnis

    THEOLOGIE, RELIGION                                                                    25-29
    Feuer, Luft, Wasser, Erde / Ökumenisches
    Samstagspilgern ........................................................................ 25
    „Der Garten ist mein Schatz…“ / Garten und
    weltweite Garten-Kultur im Spiegel von Symbolik,
    Mythos und Religion ................................................................. 26
    Verstehst du auch, was du da liest? (Apg 8, 30) /
    Theologischer Gesprächskreis ................................................. 27
    Mädchen, du, in Israel / Maria als Beispiel für das
    Leben der Frauen in Israel zur Zeit Jesu .................................. 28
    Vom Geist des frühen Christentums / Vierteiliges
    Bibelseminar zur Apostelgeschichte ........................................ 29
    GESUNDHEIT                                                                             30-50
    Rücken aktiv 2 / Bewegen statt schonen ................................. 30
    Progressive Muskelentspannung ............................................ 31
    Schüßler Salze & mehr Arbeitskreis / Inspirationen zur
    seelischen und körperlichen Gesundheitsförderung ............... 32
    Schüßler Salze / BASICS & MORE ........................................ 33
    Schmerzen - und plötzlich ist alles anders! / Vortrag ............ 34
    Mentales Gesundheitstraining / Anleitung zur
    Selbstbefähigung für mehr Gesundheit und
    Wohlbefinden ............................................................................ 35
    Entsäuern und Entschlacken 1 .................................................. 36
    Die Gesundheitslehre nach Hildegard von Bingen /
    Seminar ...................................................................................... 37
    Rücken aktiv 3 / Bewegen statt schonen ................................. 38
    Ein Wochenende in St. Trudpert für mich! /
    Präventionskurs: Selbstfürsorge mit Progressiver
    Muskelentspannung .................................................................. 39
    Faszienyoga „sehr sanft“ .......................................................... 40
    Faszienyoga „intensiv und aktiv“ ............................................. 40
    Autogenes Training für Anfänger / Entspannung und
    Achtsamkeit ............................................................................... 41
    Hatha-Yoga - Auf ganzheitlicher Linie bewegt,
    entspannt, gestärkt / Yoga für die Goldene Lebenszeit ......... 42

6
Inhaltverzeichnis

Hatha-Yoga - Auf ganzheitlicher Linie bewegt,
entspannt, gestärkt / Yoga sanft und dennoch aktiv .............. 43
Progressive Muskelentspannung / Zweiteiliger
Schnupperkurs ........................................................................... 44
Schüßler Salze / BASICS & MORE ........................................ 45
Entsäuern und Entschlacken 2 .................................................. 46
Rücken aktiv 6 / Bewegen statt schonen ................................. 47
Progressive Muskelentspannung                        ........................................... 48
Schmerz lass nach!
/ Einführung in Strategien zur Schmerzbewältigung
bei chronischen Schmerzen ...................................................... 49
Schmerz lass nach! / Strategien zur
Schmerzbewältigung bei chronischen Schmerzen ................. 50
PÄDAGOGIK, PSYCHOLOGIE, FAMILIE                                                          51-68
Familienstellen im Bildungszentrum - Blockseminar mit
mehreren Terminen / Abendseminar Christliches
Familienstellen ........................................................................... 51
Familienaufstellung in Lahr / Tagesseminar Christliches
Familienstellen ........................................................................... 52
Sprechstunde für Trauernde / Erstberatungstermine
und Sprechzeiten für trauernde Menschen in der
Ortenau ..................................................................................... 52
EPL 2 - Gesprächstraining
für Paare am Beginn ihrer Beziehung / Ein
partnerschaftliches Lernprogramm ........................................... 53
Wir entscheiden, wie wir die Welt sehen / Workshop
zur Wertschätzenden Kommunikation ..................................... 54
KEK 4 Gesprächstraining für Paare in längerer
Beziehung / Konstruktive Ehe und Kommunikation ................ 55
Familienstellen in Allerheiligen / Wochenendseminar ......... 56
Stress lass nach! / Workshop .................................................. 57
Angst lass nach! / Einführung in die Klopfakupressur ............ 58
Resilienz / Was uns stark macht und wie wir erfüllt
leben .......................................................................................... 59
Gesprächskreis für Trauernde / Wege zurück ins
Leben ......................................................................................... 60

                                                                                                      7
Inhaltverzeichnis

    Freiheit & Selbstbewusstsein als Mann leben! /
    Offenburger Männertag 2019 ................................................ 61
    Den Stab in der Familie weitergeben / Vortrag und
    Einladung zum Gespräch über
    Unternehmensnachfolge ........................................................... 62
    APL - Auffrischungskurs für Paare von EPL - oder KEK -
    Kursen / Auf der Jagd nach den verlorenen Schätzen .......... 63
    Von der Panik in die Freude - meine Geschichte neu
    geschrieben / Vortrag über Neues Denken - Neues
    Sein ............................................................................................ 64
    Von der Panik in die Freude -
    meine Geschichte neu geschrieben / Zweitägiges
    Seminar ...................................................................................... 65
    Familienaufstellung in Lahr / Tagesseminar Christliches
    Familienstellen ........................................................................... 65
    KEK 1 Kommunikationsseminar für Paare in längerer
    Beziehung / 2 Kursblöcke: 17.-19.01.2020 +
    31.01./01.02.2020 ................................................................ 66
    Familienaufstellung in Lahr / Tagesseminar Christliches
    Familienstellen ........................................................................... 67
    Geschenkgutscheine des Bildungszentrums ............................ 67
    EPL - Ein partnerschaftliches Lernprogramm /
    Kommunikationsseminar für Paare am Beginn ihrer
    Beziehung .................................................................................. 68
    NATUR                                                                                     69-71
    Waldbaden / Ein neuer / alter Weg ...................................... 69
    Geführte
    Schneeschuhwanderung am Feldberg / für
    Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren ........................... 70
    Langlauf klassisch für Einsteiger am Feldberg / für
    Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren ........................... 71
    KULTUR                                                                                    72-78
    Warum in die Ferne schweifen / Literatur und Musik
    live aus der Region ................................................................... 72
    Vincent van Gogh - ein Wegbereiter der Moderne /
    Kunstgeschichte am Feierabend ............................................... 73

8
Inhaltverzeichnis

Das Elsass - Kunstlandschaft zwischen Rhein und
Vogesen / Kunstgeschichte am Feierabend ............................ 73
Frauen um den Blauen Reiter - Kunstvortrag /
Kunstgeschichte am Feierabend ............................................... 74
Paläste des Handels - Die Geschichte des
Warenhauses im deutschen Südwesten /
Kunstgeschichte am Feierabend ............................................... 74
Wien 1900 / Literaturkurs zu Arthur Schnitzler und
Siegmund Freud ........................................................................ 75
About a Boy / Filmgespräch in der Reihe „Zusammen“
.................................................................................................... 76
Ein Mann namens Ove / Filmgespräch in der Reihe
„Zusammen“ .............................................................................. 77
Selma
/ Filmgespräch in der Reihe „Zusammen“ ............................. 77
Green Book - Eine besondere Freundschaft /
Filmgespräch in der Reihe „Zusammen“ .................................. 78
WEGBESCHREIBUNG                                                                                   79

                                                                                                          9
Terminübersicht

     September 2019
     12. Familienstellen im Bildungszentrum - Blockseminar
         mit mehreren Terminen / Abendseminar
         Christliches Familienstellen ............................................. 51
     14. Familienaufstellung in Lahr / Tagesseminar
         Christliches Familienstellen ............................................. 52
     18. Sprechstunde für Trauernde / Erstberatungstermine
         und Sprechzeiten für trauernde Menschen in der
         Ortenau ........................................................................... 52
     19. Rücken aktiv 2 / Bewegen statt schonen ....................... 30
     20. EPL 2 - Gesprächstraining
         für Paare am Beginn ihrer Beziehung / Ein
         partnerschaftliches Lernprogramm ................................. 53
     24. Wir entscheiden, wie wir die Welt sehen /
         Workshop zur Wertschätzenden Kommunikation ......... 54
     27. KEK 4 Gesprächstraining für Paare in längerer
         Beziehung / Konstruktive Ehe und Kommunikation ....... 55
     30. Vincent van Gogh - ein Wegbereiter der Moderne
         / Kunstgeschichte am Feierabend .................................. 73
     30. Progressive Muskelentspannung .................................. 31
     30. Schüßler Salze & mehr Arbeitskreis / Inspirationen
         zur seelischen und körperlichen
         Gesundheitsförderung .................................................... 32
     Oktober 2019
     05. Feuer, Luft, Wasser, Erde / Ökumenisches
         Samstagspilgern .............................................................. 25
     05. Erntedank auf dem Demeterhof Witt /
         Betriebsbesichtigung ....................................................... 16
     08. Schüßler Salze / BASICS & MORE ............................... 33
     08. „Der Garten ist mein Schatz…“ / Garten und
         weltweite Garten-Kultur im Spiegel von Symbolik,
         Mythos und Religion ....................................................... 26
     09. About a Boy / Filmgespräch in der Reihe
         „Zusammen“ .................................................................... 76
     10. Schmerzen - und plötzlich ist alles anders! /
         Vortrag ............................................................................. 34

10
Terminübersicht

Oktober 2019
11. Verstehst du auch, was du da liest? (Apg 8, 30) /
    Theologischer Gesprächskreis ........................................ 27
11. Waldbaden / Ein neuer / alter Weg ............................ 69
11. Warum in die Ferne schweifen / Literatur und
    Musik live aus der Region ............................................... 72
15. Entsäuern und Entschlacken 1 ........................................ 36
17. Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen /
    Filmgespräch in der Reihe „Zusammen“ ........................ 15
18. Familienstellen in Allerheiligen /
    Wochenendseminar ........................................................ 56
19. Energie aus der Ortenau - Der Nillkopf / Exkursion ..... 16
19. Stress lass nach! / Workshop ........................................ 57
20. Worauf ich Wert lege ... wenn Heimat sich ändert.
    Dialog im Kloster / Unterschiedliche Blickwinkel
    auf 30 Jahre Wiedervereinigung aus West und Ost
    ........................................................................................... 17
21. Angst lass nach! / Einführung in die
    Klopfakupressur ............................................................... 58
21. Mädchen, du, in Israel / Maria als Beispiel für das
    Leben der Frauen in Israel zur Zeit Jesu ......................... 28
22. Resilienz / Was uns stark macht und wie wir erfüllt
    leben ................................................................................ 59
25. Digitale Ethik - Offener E-Learningkurs / Unsere
    digitale Realität braucht ethische Entscheidungen ........ 19
25. MENSCH macht MASCHINE / Herausforderung
    Künstliche Intelligenz ....................................................... 20
31. Gesprächskreis für Trauernde / Wege zurück ins
    Leben ................................................................................ 60
November 2019
04. Mentales Gesundheitstraining / Anleitung zur
    Selbstbefähigung für mehr Gesundheit und
    Wohlbefinden .................................................................. 35
04. Vom Geist des frühen Christentums / Vierteiliges
    Bibelseminar zur Apostelgeschichte .............................. 29

                                                                                                     11
Terminübersicht

     November 2019
     05. Rücken aktiv 3 / Bewegen statt schonen ....................... 38
     05. Die Gesundheitslehre nach Hildegard von Bingen
         / Seminar ......................................................................... 37
     05. Gemeinwohl-Ökonomie / Ein Wirtschaftsmodell mit
         Zukunft ............................................................................. 21
     09. Freiheit & Selbstbewusstsein als Mann leben! /
         Offenburger Männertag 2019 ...................................... 61
     13. Den Stab in der Familie weitergeben / Vortrag und
         Einladung zum Gespräch über
         Unternehmensnachfolge ................................................. 62
     13. Kleinbauern und Klimawandel in Peru /
         Auswirkungen auf den Fairen Handel ........................... 21
     14. Überall wo wir sind / Filmgespräch in der Reihe
         „Zusammen“ .................................................................... 22
     15. Ein Wochenende in St. Trudpert für mich! /
         Präventionskurs: Selbstfürsorge mit Progressiver
         Muskelentspannung ........................................................ 39
     15. APL - Auffrischungskurs für Paare von EPL - oder
         KEK - Kursen / Auf der Jagd nach den verlorenen
         Schätzen .......................................................................... 63
     18. Das Elsass - Kunstlandschaft zwischen Rhein und
         Vogesen / Kunstgeschichte am Feierabend .................. 73
     24. Worauf wir Wert legen ... wenn wir für die Zukunft
         und gegen die Klimakrise kämpfen / Dialog im
         Kloster .............................................................................. 17
     26. Von der Panik in die Freude - meine Geschichte neu
         geschrieben / Vortrag über Neues Denken - Neues
         Sein .................................................................................. 64
     30. Von der Panik in die Freude -
         meine Geschichte neu geschrieben / Zweitägiges
         Seminar ............................................................................ 65
     30. Familienaufstellung in Lahr / Tagesseminar
         Christliches Familienstellen ............................................. 65
     Dezember 2019
     02. Faszienyoga „sehr sanft“ ................................................ 40

12
Terminübersicht

Dezember 2019
02. Faszienyoga „intensiv und aktiv“ ................................... 40
05. Ein Mann namens Ove / Filmgespräch in der Reihe
    „Zusammen“ .................................................................... 77
Januar 2020
08. Autogenes Training für Anfänger / Entspannung
    und Achtsamkeit .............................................................. 41
08. Wien 1900 / Literaturkurs zu Arthur Schnitzler und
    Siegmund Freud .............................................................. 75
13. Hatha-Yoga - Auf ganzheitlicher Linie bewegt,
    entspannt, gestärkt / Yoga für die Goldene
    Lebenszeit ........................................................................ 42
13. Hatha-Yoga - Auf ganzheitlicher Linie bewegt,
    entspannt, gestärkt / Yoga sanft und dennoch aktiv
    ........................................................................................... 43
13. Progressive Muskelentspannung / Zweiteiliger
    Schnupperkurs ................................................................. 44
13. Schüßler Salze / BASICS & MORE ............................... 45
14. Selma
    / Filmgespräch in der Reihe „Zusammen“ ................... 77
15. Entsäuern und Entschlacken 2 ........................................ 46
16. Rücken aktiv 6 / Bewegen statt schonen ....................... 47
17. KEK 1 Kommunikationsseminar für Paare in
    längerer Beziehung / 2 Kursblöcke:
    17.-19.01.2020 + 31.01./01.02.2020 ..................... 66
19. Geführte
    Schneeschuhwanderung am Feldberg / für
    Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren .................. 70
19. Langlauf klassisch für Einsteiger am Feldberg / für
    Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren .................. 71
19. Worauf ich Wert lege ... wenn ich zu illegalen
    Drogen und Suchtentwicklung berate / Dialog im
    Kloster .............................................................................. 18
20. Frauen um den Blauen Reiter - Kunstvortrag /
    Kunstgeschichte am Feierabend ..................................... 74

                                                                                                     13
Terminübersicht

     Januar 2020
     21. Enkeltauglich leben / Das Spiel, das dein Leben
         und die Welt verändert ................................................... 23
     25. Familienaufstellung in Lahr / Tagesseminar
         Christliches Familienstellen ............................................. 67
     28. Fair Traders / Umweltfilmreihe 2020 ............................ 24
     29. Green Book - Eine besondere Freundschaft /
         Filmgespräch in der Reihe „Zusammen“ ........................ 78
     Februar 2020
     03. Progressive Muskelentspannung                        ................................. 48
     03. Schmerz lass nach!
         / Einführung in Strategien zur
         Schmerzbewältigung bei chronischen Schmerzen ........ 49
     10. Paläste des Handels - Die Geschichte des
         Warenhauses im deutschen Südwesten /
         Kunstgeschichte am Feierabend ..................................... 74
     10. Schmerz lass nach! / Strategien zur
         Schmerzbewältigung bei chronischen Schmerzen ........ 50
     14. EPL - Ein partnerschaftliches Lernprogramm /
         Kommunikationsseminar für Paare am Beginn ihrer
         Beziehung ........................................................................ 68
     16. Worauf wir Wert legen ... wenn wir uns in der
         solidarischen Landwirtschaft engagieren / Dialog
         im Kloster ......................................................................... 18

14
Zeitgeschehen

TOMORROW - DIE WELT IST VOLLER LÖSUNGEN
FILMGESPRÄCH IN DER REIHE „ZUSAMMEN“

Die drängenden Probleme in unserer
Welt sind immer deutlicher zu verneh-
men: Klimaveränderung, Überbevöl-
kerung, Ernährungskrisen, auch die
Krisen unserer Finanzsysteme und
das schwindende Vertrauen in Demo-
                                                      Szenenfoto / Pandora Film
kratien.

Als die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische
Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen,
die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisati-
on in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit
diesem Horror-Szenario nicht abfinden.

Die beiden machen sich auf den Weg, um Initiativen und
Projekte vorzustellen, die Hoffnung auf eine nachhaltige Zu-
kunft machen. Sie sprechen mit Experten, die alternative
ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfol-
gen. Was sie finden, sind mögliche Antworten auf die drin-
gendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es
eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann, wenn
wir zusammen daran arbeiten und jeder das Seine dazu
beiträgt. Ein Film, der Hoffnung macht!

Frankreich 2016, dt. Version, 118 min, Regie: Cyril Dion und
Mélanie Laurent

Nach einer kurzen Einleitung und der Vorführung besteht die
Einladung zum Austausch über den Film und seine Themen.

 Kurs-Nr. 2019/2/40
 Do, 17.10.19, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
 Bernadette Kurte
 Petra Rumpel
 5,00 € Teilnahmegebühr
 Ort: Evang. Erw.bildung Ortenau, Poststr. 16, Offenburg
 In Zusammenarbeit mit: Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit

                                                                       15
Zeitgeschehen

       ERNTEDANK AUF DEM DEMETERHOF WITT
       BETRIEBSBESICHTIGUNG

                         Auf dem Demeterhof Witt wird schon in
                         zweiter Generation ökologischer Land-
                         bau praktiziert. Die überzeugten Bioland-
                         wirte erzeugen hochwertiges Gemüse,
                         Obst und Getreide sowie Brot und betrei-
                         ben einen eigenen Hofladen. Rundgang
Demeterhof Witt
                         von ca. 3 km. ANMELDUNG: anmel-
        dung@vhs-offenburg.de oder 0781/9364-200
         Kurs-Nr. 2019/2/71
         Sa, 05.10.19, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
         Johannes Witt
         5,00 € Teilnahmegebühr (incl. kleiner Imbiss)
         Anmeldung bis zum 27.09.19
         Ort: Demeterhof Witt, Hubertusstr. 13, 77656 OG - Weier
         In Zusammenarbeit mit: Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit

       ENERGIE AUS DER ORTENAU - DER NILLKOPF
       EXKURSION

                                        Auf der zweistündigen Wanderung
                                        wird über die regenerative Energie-
                                        erzeugung und die Windenergiean-
                                        lagen auf dem Nillkopf informiert.
                                        Von dort hat man wunderschöne
Windräder Nillkopf / E-Werk Mittelbaden
                                        Ausblicke zu den Schwarzwaldhö-
         hen,in die Rheinebene und bis zu den Vogesen. ANMEL-
         DUNG: anmeldung@vhs-offenburg.de, 0781/9364-200.
         Kurs-Nr. 2019/2/75
         Sa, 19.10.19, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr
         kostenfrei
         Anmeldung bis zum 11.10.19
         Ort: Höhengasthaus Nillhof, Hintertal 29, 77716 Fischertal
         In Zusammenarbeit mit: Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit,
         E-Werk Mittelbaden

  16
Zeitgeschehen
WORAUF ICH WERT LEGE ... WENN HEIMAT SICH
ÄNDERT. DIALOG IM KLOSTER
UNTERSCHIEDLICHE BLICKWINKEL AUF 30 JAHRE
WIEDERVEREINIGUNG AUS WEST UND OST

Aus eigener Anschauung kennt Carmen Lötsch
verschiedene Perspektiven der Wiedervereinigung
Deutschlands. Geboren und aufgewachsen im
Südwesten, hat sie die Hälfte ihres Lebens im Wes-
ten, die andere im Osten Deutschlands verbracht.
Die Jahre der Wende erlebte sie in Berlin. Nach
                                                           © Dieter Schäfer
dem Impulsreferat Einladung zum Dialog.

 Kurs-Nr. 2019/2/55
 So, 20.10.19, 17:15 Uhr - 18:30 Uhr
 Carmen Lötsch, Leiterin Fachbereich Kultur Offenburg
 um eine Spende wird gebeten
 Ort: Kloster Unserer Lieben Frau, Sprechzimmer, Lange Str. 9,
 77652 Offenburg
 In Zusammenarbeit mit: Evang. Erwachsenenbildung Ortenau,
 Kloster U. L. Frau

WORAUF WIR WERT LEGEN ... WENN WIR FÜR DIE
ZUKUNFT UND GEGEN DIE KLIMAKRISE KÄMPFEN
DIALOG IM KLOSTER

Schülerinnen und Schüler, die sich bei Fridays for
Future einsetzen, berichten von ihren Sorgen und
Hoffnungen und von ihren Aktionen. Wie versuchen
sie, sich Gehör zu verschaffen – und wie gut gelingt
es ihnen? Nach einem Impulsreferat besteht die
Einladung zum Dialog.
                                                           © Dieter Schäfer

 Kurs-Nr. 2019/2/53
 So, 24.11.19, 17:15 Uhr - 18:30 Uhr
 Magdalena Hess und Jana Schwab
 um eine Spende wird gebeten
 Ort: Kloster Unserer Lieben Frau, Sprechzimmer, Lange Str. 9,
 77652 Offenburg
 In Zusammenarbeit mit: Evang. Erwachsenenbildung Ortenau,
 Kloster U. L. Frau

                                                                   17
Zeitgeschehen
          WORAUF ICH WERT LEGE ... WENN ICH ZU ILLEGALEN
          DROGEN UND SUCHTENTWICKLUNG BERATE
          DIALOG IM KLOSTER

                    In den Jugend- und Drogenberatungsstellen Kehl/
                    Offenburg wird für Menschen jeden Alters Beratung
                    zu illegalen Drogen und Suchtentwicklung angebo-
                    ten. Ein Teammitglied der „Drobs“ wird über seine
                    Motivation und seine Erfahrungen in der Arbeit mit
                    Ratsuchenden berichten. Nach dem Impulsreferat
© Dieter Schäfer
                    besteht die Einladung zum Dialog.

            Kurs-Nr. 2019/2/81
            So, 19.01.20, 17:15 Uhr - 18:30 Uhr
            um eine Spende wird gebeten
            Ort: Kloster Unserer Lieben Frau, Sprechzimmer, Lange Str. 9,
            77652 Offenburg
            In Zusammenarbeit mit: Evang. Erwachsenenbildung Ortenau,
            Kloster U. L. Frau

          WORAUF WIR WERT LEGEN ... WENN WIR UNS IN DER
          SOLIDARISCHEN LANDWIRTSCHAFT ENGAGIEREN
          DIALOG IM KLOSTER

                    Fair und nachhaltig produziertes Gemüse in Bioqua-
                    lität, regional und saisonal: Geht das? Die solidari-
                    sche Landwirtschaft - SoLaVie Ortenau e.V. - macht
                    es möglich! Mitglieder des Vereins erzählen, was sie
                    bewegt, sich in diesem Projekt zu engagieren, und
                    welche Bedeutung solidarische Landwirtschaft als
© Dieter Schäfer
                    neues Modell des Wirtschaftens hat.

            Kurs-Nr. 2019/2/45
            So, 16.02.20, 17:15 Uhr - 18:30 Uhr
            Helga Schmidt
            um eine Spende wird gebeten
            Ort: Kloster Unserer Lieben Frau, Sprechzimmer, Lange Str. 9,
            77652 Offenburg
            In Zusammenarbeit mit: Evang. Erwachsenenbildung Ortenau,
            Kloster U. L. Frau

   18
Zeitgeschehen

DIGITALE ETHIK - OFFENER E-LEARNINGKURS
UNSERE DIGITALE REALITÄT BRAUCHT ETHISCHE
ENTSCHEIDUNGEN
WIE WOLLEN WIR LEBEN?
Digitalisierung durchdringt zuneh-
mend unseren Alltag. Wie selbstver-
ständlich nutzen wir Smartphones,
Apps, googeln Wissenswertes oder
legen uns ein Fitnessarmband um. Die
Vorteile sind verführerisch. Die tech-
                                                 Matthew Henry / Unsplash
nologischen Entwicklungen werfen
aber auch zahlreiche ethische Fragen auf: Welche Daten
geben wir von uns preis und was geschieht mit ihnen? Wer
übernimmt die Verantwortung – für einen menschenwürdigen
Umgang im Netz oder für Unfälle, die z. B. beim autonomen
Fahren passieren könnten? Technische Errungenschaften
müssen ethisch reflektiert und begleitet werden!

Der zeitliche Aufwand pro Modul umfasst etwa drei Stunden.
Für die Kursteilnahme erforderlich sind ein Internet-Anschluss
sowie E-Mail-Adresse, ggf. Programm für mp3 und PC-Laut-
sprecher. Vorkenntnisse im Bereich Online-Kommunikation
sind nicht erforderlich.
Präsenzveranstaltung am 25.10.: die Teilnehmenden
lernen sich und das Leitungsteam persönlich kennen und
steigen inhaltlich in das Thema ein. Eine Einführung in die
Lernumgebung bereitet auf die folgende Online-Phase vor.
Online-Phase: vier Wochen lang wird jeweils ein inhaltli-
ches Modul frei geschaltet und eine Aufgabe gestellt. Die
Ergebnisse werden in Foren diskutiert. Ein*e Tutor*in mode-
riert die Diskussion und ist ständige*r Ansprechpartner*in.
(vgl. https://www.elearning-politik.de/digitale_ethik.html)
ANMELDUNG: digitale-bildung@bwerk.de, 0761 70862-17
 Kurs-Nr. 2019/2/64
 Fr, 25.10.19, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
 60,00 € Teilnahmegebühr
 Anmeldung bis zum 18.10.19
 Ort: Evangelisches Gemeindehaus, Poststr. 16, Offenburg
 In Zusammenarbeit mit: Kirchl. Landesarbeitsgem.
 Erwachsenenbildung KiLAG, Landeszentrale für politische
 Bildung lpb

                                                                   19
Zeitgeschehen

       MENSCH MACHT MASCHINE
       HERAUSFORDERUNG KÜNSTLICHE INTELLIGENZ
       HOCHFELDENER DIALOG ZWISCHEN
       NATURWISSENSCHAFTEN UND THEOLOGIE
                                     „Künstliche Intelligenz“ (KI) ist ein
                                     gesellschaftliches Megathema, riesi-
                                     ge Forschungssummen werden der-
                                     zeit investiert. Doch was genau ist
Jakub Jirsak / 123RF.com             unter KI zu verstehen? Sind automa-
           tisierte Systeme in demselben Sinn „intelligent“, wie wir dies
           vom Menschen aussagen? Sind Kommunikations-Systeme, mit
           denen wir im Alltag sprechen, ein personales und selbstbe-
           wusstes Gegenüber, oder doch nur Maschinen? Kann es eine
           Ethik für Maschinen geben? Was wäre der Status einer KI vor
           Gott? Wer ist eigentlich verantwortlich, wenn KI Fehler macht?
           Steht uns die endgültige Erlösung von Leid und Not bevor,
           oder übernehmen menschenähnliche Roboter die Herrschaft
           über unseren Planeten?

       Der seit 15 Jahren praktizierte „Hochfeldener Dialog“ stellt
       sich diesen Fragen erstmals nicht mehr im Haus Hochfelden
       in Sasbach, sondern in der Akademie in Freiburg. Er wird das
       weite Terrain sondieren und Spekulationen von Fakten und
       seriösen Wahrheitsansprüchen unterscheiden helfen.

       Das langjährige Team aus verschiedenen Fachbereichen,
       ergänzt durch zwei namhafte Gastvortragende aus Philoso-
       phie und Rechtswissenschaft, beleuchtet die Thematik aus der
       jeweiligen Perspektive. Zugleich wird genügend Raum sein
       für die Fragen und Beiträge der Teilnehmenden.
       ANMELDUNG: www.katholische-akademie-freiburg.de, oder
       0761 31918-0.

        Kurs-Nr. 2019/2/43
        Fr, 25.10.19, 18:00 Uhr - So, 27.10.19, 13:00 Uhr
        Dr. Karsten Kreutzer und Tobias Licht
        40,00 € Teilnahmegebühr
        Anmeldung bis zum 14.10.19
        Ort: Kath. Akademie Freiburg, Wintererstr. 1,
        In Zusammenarbeit mit: Kath. Akademie der Erzdiözese
        Freiburg, Bildungszentrum Karlsruhe

  20
Zeitgeschehen

GEMEINWOHL-ÖKONOMIE
EIN WIRTSCHAFTSMODELL MIT ZUKUNFT
VORTRAG UND GESPRÄCH

„Gemeinwohl-Ökonomie“ bezeichnet
ein Wirtschaftssystem, das auf Gemein-
wohl-fördernden Werten aufgebaut ist.
Gitta Walchner erklärt, wie sich Ge-
meinwohl in den unternehmerischen
Alltag integrieren lässt, wie Fortschritte
                                           Thomas Reichelt / Smartfilm Media
sichtbar gemacht werden und wie wir
gemeinsam eine lebensdienliche Wirtschaft verwirklichen
können.
 Kurs-Nr. 2019/2/77
 Di, 05.11.19, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
 Gitta Walchner, Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württ. e. V.
 5,00 € Teilnahmegebühr
 Ort: Evang. Erw.bildung Ortenau, Poststr. 16, Offenburg
 In Zusammenarbeit mit: Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit

KLEINBAUERN UND KLIMAWANDEL IN PERU
AUSWIRKUNGEN AUF DEN FAIREN HANDEL
VORTRAG

Der Klimawandel wirkt sich massiv in Län-
dern des globalen Südens aus. Besonders
Peru ist von Gletscherschmelze, Dürre,
Starkregen und Überschwemmungen be-
troffen. Wie Kleinbauern in Peru leben,
welche Produkte sie für den Fairen Handel
                                                      Frank Herrmann
anbauen und mit welchen Mitteln sie und
ihre Partner im Norden sich gegen die Folgen des Klimawan-
dels wehren, darüber berichtet Peru-Kenner Frank Herrmann.
 Kurs-Nr. 2019/2/72
 Mi, 13.11.19, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
 Frank Herrmann, Diplombetriebswirt und Journalist
 5,00 € Teilnahmegebühr
 Ort: Weltladen Regentropfen, Lange Str. 19, Offenburg
 In Zusammenarbeit mit: Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit

                                                                      21
Zeitgeschehen

       ÜBERALL WO WIR SIND
       FILMGESPRÄCH IN DER REIHE „ZUSAMMEN“

                                    Der Dokumentarfilm erzählt die Ge-
                                    schichte einer Berliner Familie zwi-
                                    schen Festhalten und Loslassen, eine
                                    Geschichte, die im Tod das Leben
                                    feiert. Heiko, 29, ein lebensfroher
Szenenfoto                          Tanzlehrer aus Berlin, kämpft seit 7
                                    Jahren mit einer tödlichen Krankheit.
          Als sich die Familie und seine Freunde daran gewöhnt haben,
          dass Heiko allen Prognosen zum Trotz einfach immer weiter-
          lebt, kommt er zum Sterben nach Hause. Veronika Kaserer
          hat einen Film über Trauer gemacht, auch um uns daran zu
          erinnern, wie lebenswert das Leben ist. Mit erstaunlicher
          Nähe, unkonventioneller Montage und vielen überraschen-
          den Momenten erzählt sie von Heikos letzten Wochen und
          Tagen und vor allem von seiner wunderbaren, großherzigen
          Familie. Tut uns der Film weh, weil uns das Leiden der Familie
          so nahegeht, oder leiden wir, weil wir die große Nähe zu den
          Trauernden als Grenzüberschreitung unserer eigenen Wohl-
          fühlposition empfinden? Die Montage springt kontinuierlich
          zwischen „vor dem Tod“ und „nach dem Tod“ hin und her.
          Darf man den Prozess des Sterbens so zerreißen, um auf einer
          abstrakten Ebene den mentalen und emotionalen Prozess des
          Trauerns nachzuempfinden?

       Dass ein Film heftige Emotionen und Diskussionen auslöst, ist
       eine Qualität. Daher hat dieser Film den Kompass-Perspektive-
       Preis 2018 für den besten Film von Perspektive Deutsches
       Kino verliehen bekommen.

       Deutschland / Italien 2018, 94 min, Regie: Veronika Kaserer
        Kurs-Nr. 2019/2/26
        Do, 14.11.19, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
        Clemens Bühler
        Monika Lubitz
        5,00 € Teilnahmegebühr
        In Zusammenarbeit mit: Hospizverein Offenburg e.V. , VHS
        Offenburg

  22
Zeitgeschehen

ENKELTAUGLICH LEBEN
DAS SPIEL, DAS DEIN LEBEN UND DIE WELT VERÄNDERT

Sie wollen etwas dafür tun, dass auch kom-
mende Generationen ein gutes Leben auf der
Erde haben, wissen aber nicht genau, wo
anfangen? Ihnen sind soziale Gerechtigkeit,
ökologische Nachhaltigkeit und Menschen-
würde wichtig?
                                                           KBW Traunstein

Das Spiel „Enkeltauglich Leben“ gibt Ihnen Rückenwind, die
guten Vorsätze, die Sie schon lange haben, endlich umzuset-
zen. 7-10 Personen spielen gemeinsam, jede nimmt sich ein
kleines oder größeres Projekt vor, das sie jeweils bis zum
nächsten Treffen umsetzen will - und wettet, ob sie es schafft.
In monatlichen Abständen trifft sich die Gruppe aus Gleich-
gesinnten, um sich mit Themen wie Menschenwürde, Solida-
rität, Demokratie, ökologische Nachhaltigkeit und Gerechtig-
keit auseinanderzusetzen.

ANMELDUNG bei der Evang. Erwachsenenbildung Or-
tenau, Tel. 0781 24018, eeb.ortenau@kbz.ekiba.de

 Kurs-Nr. 2019/2/79
 Di, 21.01.20, 19:15 Uhr - 21:45 Uhr
 Di, 18.02.20, 19:15 Uhr - 21:45 Uhr
 Di, 17.03.20, 19:15 Uhr - 21:45 Uhr
 Di, 21.04.20, 19:15 Uhr - 21:45 Uhr
 Di, 19.05.20, 19:15 Uhr - 21:45 Uhr
 Di, 23.06.20, 19:15 Uhr - 21:45 Uhr
 Sonja Sobotta, Religionspädagogin, Erwachsenenbildnerin
 60,00 € Teilnahmegebühr
 Anmeldung bis zum 15.01.20
 Ort: Evang. Erw.bildung Ortenau, Poststr. 16, Offenburg
 In Zusammenarbeit mit: Familienbund der Katholiken,
 Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit

                                                                  23
Zeitgeschehen

       FAIR TRADERS
       UMWELTFILMREIHE 2020

                                    Wirtschaften muss auch fair gehen!
                                    Drei Geschäftsführer aus der freien
                                    Wirtschaft, zwei aus der Schweiz
                                    und einer aus Deutschland, wollen
                                    mit ihren Unternehmen Verantwor-
Fair Traders / Szenenfoto           tung für die Gesellschaft und kom-
                                    mende Generationen übernehmen.
           Sie haben sich zum Ziel gesetzt, nachhaltig zu wirtschaften.
           Auf nationaler und internationaler Ebene versuchen diese
           Geschäftsleute nicht nur erfolgreich, sondern auch ökolo-
           gisch, sozial und nachhaltig zu handeln. Die Filmemacher
           gehen der Frage nach, wie so ein Wirtschaftsmodell den
           Anforderungen des Neoliberalismus standhalten kann, und
           zeigen vor allem, warum die Unternehmer zu den Vorreitern
           ihrer jeweiligen Branche zählen. Durch ihren Balanceakt
           zwischen gerechter Bezahlung innerhalb der gesamten Lie-
           ferkette, nachhaltiger Produktion und dem Kostendruck der
           Marktwirtschaft eröffnen sie einen Ausweg, bei dem Ethik und
           Nachhaltigkeit als Faktoren für den Erfolg ins Zentrum rücken.
           Fair Traders ist Teil der diesjährigen Umweltfilmreihe des
           ONN. (Schweiz 2018, OmU, 90 min, Regie Nino Jacusso)
           Di 28.01. im Bildungszentrum
           Die weiteren Filme sind:
           Die Wiese - ein Paradies nebenan (Deutschland 2019, 93
           min, Jan Haft) Do 06.02. in der EEB, Poststraße 16
           En quête de sens – Auf der Suche nach dem Sinn (F 2015,
           OmU, 118min, Regie: Marc de la Ménardière, Nathanaël
           Coste) Do 13.02. Uhr in der VHS; Raum 102
           Artifishal. Ein Film über Menschen, Flüsse und den Kampf
           für die Zukunft von Wildfischen (USA/Norwegen 2019,
           OmU, 80 min, Regie Josh Murphy) Di 18.02. in der VHS

        Kurs-Nr. 2019/2/70
        Di, 28.01.20, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
        Christine Junker, Weltladen Regentropfen Offenburg
        5,00 € Teilnahmegebühr
        In Zusammenarbeit mit: Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit

  24
Theologie, Religion

FEUER, LUFT, WASSER, ERDE
ÖKUMENISCHES SAMSTAGSPILGERN

Beim ökumenischen Samstagspilgern
wird in diesem Jahr je eines der vier
Elemente besonders betrachtet. Sie
helfen uns die Schöpfung in ihrer
Schönheit und Bedrohtheit wahrzu-
nehmen und geben Gelegenheit zu
                                                 Jürgen Fälchle / fotolia
religiöser Erfahrung oder Nachdenk-
lichkeit über unser Handeln. Der Sonnengesang des hl.
Franziskus und die Gedanken von Papst Franziskus aus der
Enzyklika Laudato si werden uns weitere Anregungen geben.

Gelobt seist du, mein Herr, für unsere Schwester Mutter Erde,
die uns erhält und lenkt und vielfältige Früchte hervorbringt,
mit bunten Blumen und Kräutern. (Franz von Assisi)

Die Erde ist das Motto des Pilgerwegs am 5. Oktober.
Wieso nennen wir unsere Erde „Mutter“ in vielen Traditionen?
Wie wollen wir mit ihr umgehen? Zu Fuß geht es auf dem
Durbacher Weinpanaramaweg auf das Plauelrainer Köpfle,
zur Kapelle Sankt Anton, auf die Hilsbacher Höhe, zu Schloss
Staufenberg und schließlich zum Stollenwald.

Busverbindung nach Durbach: ZOB Offenburg ab 11:35 Uhr
mit Regionalbus 7142 (ab Bstg. 6). Bis Durbach Tennisplatz.

ANMELDUNG bis 27.09.2019 bei der Evang. Erwachse-
nenbildung Ortenau, Tel. 0781 24018, eeb.ortenau@kbz.
ekiba.de. Bringen sie sich bitte ein Vesper sowie feste Schuhe
und wetterangepasste Kleidung mit.

 Kurs-Nr. 2019/2/35
 Sa, 05.10.19, 12:00 Uhr - 18:00 Uhr
 Claudia Roloff, Clemens Bühler, Gerhard Bernauer
 kostenfrei
 Anmeldung bis zum 27.09.19
 Ort: Festplatz in Durbach, 77770 Durbach
 In Zusammenarbeit mit: Evang. Erwachsenenbildung Ortenau

                                                                   25
Theologie, Religion

       „DER GARTEN IST MEIN SCHATZ…“
       GARTEN UND WELTWEITE GARTEN-KULTUR IM SPIEGEL VON
       SYMBOLIK, MYTHOS UND RELIGION

                                Die Welt als Garten und der Garten
                                als Welt stehen immer mehr im Ge-
                                gensatz zu unserer hochtechnisierten
                                Zivilisation und deren „Gestell der
                                Technik“ (Heidegger). Welche Be-
                                deutung haben vor diesem Hinter-
Jacques Foucquier / Wikimedia
                                grund Gärten, was spricht aus ihrer
          Symbolik in Mythologie, Religion und Kultur?

       In der Bibel und im Mythos vieler Völker spielt der Garten als
       eigentliche Wohnstätte des Menschen und Sinnbild von
       Erotik und Fruchtbarkeit eine große Rolle. Aber nicht nur als
       Zeichen des idealen, geschützten Lebensraumes, nicht nur als
       Schöpfungs-Harmonie: Das Bild des Gartens mündet in die
       Agri-Kultur, in die kultivierte Landwirtschaft. Es setzt Maßstäbe
       für unseren Umgang mit der Natur, der Schöpfung.

       Dass dieses mythische Urbild Ansprüche stellt, Verbindung
       stiftet und zum interkulturellen Austausch anregt, zeigen u. a.
       auch die Gärten des Islam - nicht nur in der konkreten Gar-
       tenanlage, sondern auch in Literatur und Kunsthandwerk.

        Kurs-Nr. 2019/2/54
        Di, 08.10.19, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
        Professor Dr. Bernd Feininger
        5,00 € Teilnahmegebühr
        Anmeldung nicht erforderlich
        Ort: VHS Offenburg - Raum 102, Amand-Goegg-Str. 2-4,
        In Zusammenarbeit mit: VHS Offenburg, Evang.
        Erwachsenenbildung Ortenau

  26
Theologie, Religion

VERSTEHST DU AUCH, WAS DU DA LIEST? (APG 8, 30)
THEOLOGISCHER GESPRÄCHSKREIS

In einer ökumenischen Gruppe wa-
gen wir uns an biblische und theolo-
gische Texte, die wir allein nicht lesen
oder verstehen würden. Dabei schau-
en wir, ob historisch-kritische Metho-
den der Bibelforschung hilfreich sind
                                                  B-C-designs / Fotolia
und was uns persönlich bewegt. Und
worüber wir immer schon mal reden wollten...: So kommen
wir den Texten und ihrer Wirkungsgeschichte näher und
sammeln Impulse für uns und unsere heutige Welt.

Als nächstes planen wir einzelne Stellen in den verschiedenen
Evangelien zu vergleichen. Gerne können die Teilnehmenden
ihre eigene Bibel zu den Gesprächsrunden mitbringen.

Herzliche und kostenfreie Einladung an alle, die ins Gespräch
kommen wollen!

 Kurs-Nr. 2019/2/34
 Fr, 11.10.19, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr
 Fr, 15.11.19, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr
 Fr, 13.12.19, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr
 Fr, 17.01.20, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr
 Fr, 14.02.20, 09:30 Uhr - 11:00 Uhr
 Claudia Roloff, Clemens Bühler, Gerhard Bernauer
 kostenfrei
 Anmeldung bis zum 02.10.19
 In Zusammenarbeit mit: Evang. Erwachsenenbildung Ortenau

                                                                 27
Theologie, Religion

         MÄDCHEN, DU, IN ISRAEL
         MARIA ALS BEISPIEL FÜR DAS LEBEN DER FRAUEN IN ISRAEL
         ZUR ZEIT JESU

                     „Mädchen, du, in Israel“, so dichtete der Dominikaner-
                     Pater Diethard Zils in einem bekannten Marienlied. Er
                     wollte damit Maria als „kleine Tochter Gottes“ den
                     Menschen heute nahebringen.

                Maria einmal im Kontext von Geschichte und Archäo-
Shelag Weir (1968)
                logie ihrer Zeit „damals“ zu betrachten, ist eine faszi-
         nierende Aufgabe. Unabhängig von ihrer religiösen und litur-
         gischen Bedeutung in der Kirche ist sie auch „eine von uns“.
         Ein Mädchen, eine junge Frau und Mutter mit Arbeit im Haus
         und auf dem Feld, mit Sorgen und Fragen nach der Zukunft
         und dem Weg ihres Sohnes.

         Wer Maria einmal auf dieser menschlichen Ebene kennen
         lernen möchte, findet mit dieser Präsentation und anschließen-
         dem Gespräch Anregung und neue Perspektiven. Zahlreiche
         Fotos vom Frauenleben Anfang / Mitte des 20. Jh. in Palästi-
         na bereichern zusätzlich den Vortrag.

         Prof. Dr. Bernd Feininger ist Theologe und Religionswissen-
         schaftler an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

           Kurs-Nr. 2019/2/59
           Mo, 21.10.19, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
           Professor Dr. Bernd Feininger
           5,00 € Teilnahmegebühr

   28
Theologie, Religion

VOM GEIST DES FRÜHEN CHRISTENTUMS
VIERTEILIGES BIBELSEMINAR ZUR APOSTELGESCHICHTE

„Die Anhänger des (neuen) Weges“ nennt der
Verfasser des Lukas-Evangeliums in seiner
Apostelgeschichte die Jüngerinnen und Jün-
ger Jesu (Apg 9,2).

Tatsächlich beschreibt er eine Fülle von Weg-
                                                  Pavel Klimenko / Fotolia
Geschichten, wie sich die Botschaft von der
Auferweckung Jesu durch Männer und Frauen von Jerusalem
über Syrien, Kleinasien und Griechenland bis nach Rom
ausbreitet. Interne Auseinandersetzungen, die umstrittene
Heidenmission, die folgenreiche Trennung vom Judentum, die
abenteuerlichen Reisen des Apostels Paulus werfen auf jeder
Seite die Frage auf, wie die Sache Jesu weitergehen kann.
Die Antwort des Lukas: in der Kraft des Geistes Gottes.

An vier Abenden laden ausgewählte Texte der Apostelge-
schichte die Teilnehmenden ein, darin das Verbindende und
Grenzen Sprengende für sich selbst zu entdecken und dabei
dem Geist Gottes zu vertrauen, der ins Weite führt.

Gerne können die Teilnehmenden ihre eigene Bibel zu den
Seminareinheiten mitbringen.

 Kurs-Nr. 2019/2/28
 Mo, 04.11.19, 19:30 Uhr - 21:15 Uhr
 Mo, 11.11.19, 19:30 Uhr - 21:15 Uhr
 Mo, 18.11.19, 19:30 Uhr - 21:15 Uhr
 Mo, 25.11.19, 19:30 Uhr - 21:15 Uhr
 Gerhard Bernauer Pfarrer i. R.
 25,00 € Teilnahmegebühr (incl. Material)
 Anmeldung bis zum 24.10.19

                                                                    29
Gesundheit

           RÜCKEN AKTIV 2
           BEWEGEN STATT SCHONEN
           FÜNFTEILIG

                                Mit einfachen Übungen wird die Fitness
                                gesteigert und ein gesundheitsgerechtes
                                Bewegungsverhalten gefördert, das sich
                                leicht in den Alltag integrieren lässt.

                                Rolf Birk ist Rückentrainer DTB, Fitnesstrainer
aleksicze / Fotolia.de
                                und Heilpraktiker.

           Bitte Handtuch und Getränk mitbringen.

             Kurs-Nr. 2019/2/19
             Do, 19.09.19, 10:30 Uhr - 11:30 Uhr
             Do, 26.09.19, 10:30 Uhr - 11:30 Uhr
             Do, 10.10.19, 10:30 Uhr - 11:30 Uhr
             Do, 17.10.19, 10:30 Uhr - 11:30 Uhr
             Do, 24.10.19, 10:30 Uhr - 11:30 Uhr
             Rolf Birk, Heilpraktiker, Rückentrainer DTB
             30,00 € Teilnahmegebühr
             Anmeldung bis zum 12.09.19

   30
Gesundheit

PROGRESSIVE MUSKELENTSPANNUNG

Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
kann durch Auflösung muskulärer Spannungszu-
stände einen Zustand tiefer Entspannung des gan-
zen Körpers erreichen. Nacheinander werden die
einzelnen Muskelpartien zunächst angespannt, die
Muskelspannung kurz gehalten und anschließend
                                                           Nicole Späth
wieder gelöst. Dadurch können Sie Ihr Körpergefühl
verbessern, verspannte Muskeln lockern und lernen, sich im
Alltag zu entspannen.
Die Progressive Muskelentspannung ist ein leicht zu erlernen-
des und wirksames Entspannungsverfahren, das mit einfachen
Bewegungs-, Achtsamkeits- oder Atemübungen ergänzt wird.

Hinweis:Wenn Sie sich in ärztlicher oder psychotherapeuti-
scher Behandlung befinden, stimmen Sie bitte die Kursteilnah-
me mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab.

Bitte mitbringen: Yoga-/Isomatte, Decke, kleines Kissen, be-
queme Kleidung, warme Socken und ggf. Getränk.

 Kurs-Nr. 2019/2/31
 Mo, 30.09.19, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr
 Mo, 07.10.19, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr
 Mo, 14.10.19, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr
 Mo, 21.10.19, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr
 Mo, 04.11.19, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr
 Mo, 11.11.19, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr
 Mo, 18.11.19, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr
 Mo, 25.11.19, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr
 Nicole Späth, Trainerin für Progressive Muskelentspannung,
 Entspannungstrainerin
 72,00 € Teilnahmegebühr
 Anmeldung bis zum 19.09.19

                                                                 31
Gesundheit

          SCHÜSSLER SALZE & MEHR ARBEITSKREIS
          INSPIRATIONEN ZUR SEELISCHEN UND KÖRPERLICHEN
          GESUNDHEITSFÖRDERUNG
          FÜR TEILNEHMENDE MIT VORKENNTNISSEN

Christa Milke

          … kennen Sie Schüßlersalze und haben bereits Grundkennt-
          nisse?

          ... wünschen Sie einen Erfahrungsaustausch mit gesundheits-
          bewussten Gleichgesinnten?

          … möchten Sie darüber hinaus noch gerne

          • detailliertere Informationen zu den Schüßlersalzen?
          • Impulse zum ganzheitlichen positiven Denken?
          • praktische Tipps für den Alltag zur Selbsthilfe in Bezug auf
          Gesundheit von Körper, Seele und Geist?
          • Anregungen, wie Sie Ängste abbauen und eine „Emotio-
          nale Balance“ erreichen können?
          • mehr über die Kraft Ihres Unterbewusstseins erfahren?

          … dann ist der vierteilige Arbeitskreis Schüßler Salze & mehr
          genau das Richtige für Sie!

            Kurs-Nr. 2019/2/39
            Mo, 30.09.19, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
            Mo, 21.10.19, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
            Mo, 18.11.19, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
            Mo, 16.12.19, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
            Christa Milke
            40,00 € Teilnahmegebühr (incl. Kursmaterial)
            Anmeldung bis zum 19.09.19

   32
Gesundheit

SCHÜSSLER SALZE
BASICS & MORE
INTENSIVSEMINAR

Die Schüßler Salze wurden vor etwa
140 Jahren von dem Arzt und Ho-
möopathen Dr. Wilhelm Heinrich
Schüßler entwickelt. Er erkannte,
dass Mineralstoffe für die Funktionen
und Abläufe für den gesamten Or-
                                                  Gerhard Seybert / Fotolia
ganismus lebensnotwendig sind.
Wenn der Mineralhaushalt gestört ist, sind Krankheiten ver-
schiedenster Art die Folge. Schüßler Salze können dieses
Defizit wieder ins Gleichgewicht bringen, die Selbstheilungs-
kräfte des Körpers aktivieren und damit die Immunabwehr
stärken.
Sie haben keine Nebenwirkungen und sind deshalb als wir-
kungsvolle Selbsthilfe für die ganze Familie anwendbar.

Inhalte des Intensivseminars sind u. a.
• Umfassende Informationen über die zwölf Mineralsalze
• Zusammenhänge der Schüßler Salze im Organismus
• Anleitung bei der Erstellung eines eigenen und individuellen
Therapieplanes
• Entstehung und Auswirkungen eines Mineralstoffmangels
• Tipps für den Alltag hinsichtlich Selbstbehandlung, Anwen-
dung und Wahl des richtigen Salzes
• Möglichkeiten und Grenzen der Selbstbehandlung
• Umfangreiches Seminarmaterial

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 Kurs-Nr. 2019/2/37
 Di, 08.10.19, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
 Di, 15.10.19, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
 Di, 22.10.19, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
 Di, 05.11.19, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
 Christa Milke
 80,00 € Teilnahmegebühr (incl. Kursmaterial)
 Anmeldung bis zum 26.09.19

                                                                     33
Gesundheit

       SCHMERZEN - UND PLÖTZLICH IST ALLES ANDERS!
       VORTRAG

                               Sie haben chronische Schmerzen,
                               somatoforme Schmerzstörungen oder
                               ein „Schmerztrauma“? Hilfe kann die
                               Entspannung des Nervensystems
                               durch Stimulation beider Gehirnhälf-
                               ten bieten. In ihrem Vortrag schildert
Peerayot / Shutterstock
                               Tina Kiefer die Methode EMDR, bei
          der über Augenbewegungen Entspannung angezielt wird.
          EMDR ist die Abkürzung für „Eye Movement Desensitization
          and Reprocessing“ – auf Deutsch etwa „Desensibilisierung
          und Aufarbeitung durch Augenbewegungen“.

       Wissenschaftliche kontrollierte Studien belegen, dass EMDR
       einen direkten Effekt mit guter Langzeitwirkung hat. Chroni-
       sche Schmerzen sind ein häufiges Symptom einer posttrau-
       matischen Belastungsstörung. Auch bei vielen psychischen
       Krankheiten findet EMDR seinen Einsatz.

       Die im Gehirn gespeicherten Informationen zum Schmerz und
       die daran geknüpften Emotionen und Gedanken können neu
       bearbeitet werden. Die emotionale Belastung kann sich nach
       wenigen Sitzungen deutlich reduzieren. Unnötige Inhalte
       können aufgelöst werden. Im Vortrag werden u. a. die acht
       Phasen und die Anwendungsgebiete der Methode vorgestellt.
       Ein effektiver Weg zurück zur körperlichen Gesundheit.

       Interessierte können sich außerdem anmelden zum sechstei-
       ligen Seminar „Mentales Gesundheitstraining“, montags ab
       04.11.

        Kurs-Nr. 2019/2/73
        Do, 10.10.19, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
        Tina Kiefer
        5,00 € Kostenbeitrag
        Anmeldung nicht erforderlich

  34
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren