ÖH WIWI BACHELORPLANER - ÖH JKU

 
ÖH WIWI BACHELORPLANER - ÖH JKU
ÖH WiWi
Bachelorplaner
                  Stand:
                  09/2018

wiwi@oeh.jku.at
ÖH WIWI BACHELORPLANER - ÖH JKU
2

              ÖH WiWi Bachelorplaner
              Inhaltsverzeichnis
              Vorwort ��������������������������������������������������������������������������������� Seite 3

              WiWi Studieren - Allgemeines ������������������������������������������������ Seite 4
              Kusss - die Online Plattform����������������������������������������������������� Seite 8
              Masterkurse nun auch schon im Bachelor möglich ������������������� Seite 9
              MUSSS - Multimedia Studien Service SOWI���������������������������� Seite 10
              Ab ins Ausland - Deine große Chance! ������������������������������������Seite 12
              Bessere Auslands-Anerkennung���������������������������������������������Seite 14

              Studienschwerpunkte������������������������������������������������������������Seite 15
              Grundlagenphase ������������������������������������������������������������������Seite 19
              Ergänzungsphase ����������������������������������������������������������������� Seite 28
              Schwerpunktphase �������������������������������������������������������������� Seite 34
              Zweite Fremdsprache ����������������������������������������������������������� Seite 40

              Rechtsinfo ��������������������������������������������������������������������������� Seite 43
              Termine und Fristen �������������������������������������������������������������� Seite 46
              Service meiner ÖH WiWi ������������������������������������������������������ Seite 47

 Stefan Wöß                                 Kilian Humer                                Stella Wetzlmair
 stefan.woess@oeh.jku.at                    kilian.humer@oeh.jku.at                     stella.wetzlmair@oeh.jku.at

 Impressum: Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: ÖH JKU – Hochschülerinnen- und Hoch-
 schülerschaft an der Johannes Kepler Universität Linz, oeh.jku.at, Altenbergerstr. 69, 4040 Linz.
 Für den Inhalt verantwortlich: Hanna Silber, Vorsitzende ÖH WiWi

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                                               wiwi@oeh.jku.at
ÖH WIWI BACHELORPLANER - ÖH JKU
3

Liebe WiWilerin,
Lieber WiWiler,

im vorliegenden Bachelorplaner hat das Team der ÖH
WiWi alle wichtigen Infos, Tipps und Tricks über unser
Studium und darüber hinaus zusammengefasst. Alle wei-
teren Broschüren, die dir im Laufe deines Studiums wei-     Hanna Silber
                                                            hanna.silber@oeh.jku.at
terhelfen können, findest du im Überblick auf der letzten
Seite dieser Broschüre.

Sollten Fragen, Probleme oder Anregungen während deines Studiums auftauchen,
kannst du uns gerne jederzeit kontaktieren per Mail unter wiwi@oeh.jku.at oder auf
unserer offiziellen Facebookseite auf facebook.com/oehwiwi vorbeischauen. Weiters
kannst du uns während deiner Unizeit in einer unserer Sprechstunden besuchen. Die
genauen Öffnungszeiten findest du in der Infobox unterhalb. Wir sind für dich da und
stehen dir mit Rat und Tat zur Seite!

Hast du Lust bei uns im Team mitzumachen und dich in deiner Studienvertretung zu
engagieren, kannst du dich gerne bei mir unter hanna.silber@oeh.jku.at melden – wir
freuen uns über jede helfende Hand im Einsatz für unser Studium.

Nun möchte ich dir zum Abschluss im Namen des ÖH WiWi Teams für dein gesamtes
WiWi Studium alles Gute und viel Erfolg wünschen.

Liebe Grüße
Hanna
ÖH WiWi Vorsitzende

Deine ÖH WiWI für dich im Einsatz!
Du erreichst uns unter wiwi@oeh.jku.at, auf unserer offiziellen Facebookseite unter
facebook.com/oehwiwi oder auch telefonisch unter: 0732/2468-5966

und in unseren Sprechstunden während des Semesters:
Mo von 10:00 - 12:00, Di - Mi von 10:00 - 12:00 und 13:30 - 15:30
im SoWi Büro (gegenüber der Sparkasse im Keplergebäude).

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                wiwi@oeh.jku.at
4

WiWi Studieren - Allgemeines

Das Bachelorstudium besteht aus 3 Teilen:       Gruppenarbeiten, etc. Das vermittelte
• Grundlagenphase (63 ECTS)                     Wissen wird im Laufe der Lehrveranstal-
• Ergänzungsfächer (48 ECTS)                    tung durch eine oder mehrere Klausuren
• Schwerpunktphase (69 ECTS)                    überprüft.
In Summe besteht das Studium somit
aus 180 ECTS, was einer Mindestzeit von         Intensivierungskurse (IK)
6 Semestern entspricht.                         IK’s dienen dazu, das in einem Kurs er-
                                                worbene Wissen in kleineren Gruppen zu
Der WiWi – Studienplan                          trainieren, zu vertiefen oder in konkreten
                                                Aufgaben anzuwenden und mit anderem
Der Studienplan ist eine Verordnung, die        Wissen zu kombinieren.
regelt, welchen Aufbau eine bestimmte
Studienrichtung hat. Für jede der sieben        Seminare (SE)
SoWi Studienrichtungen gibt es einen            SE sind Präsenzlehrveranstaltungen und
eigenen Studienplan. Du bekommst ihn            werden in kleinerem Rahmen als Inten-
bei der Erstsemstrigenberatung (ESB)            sivierungskurse angeboten. In diesen
oder im ÖH SoWi Büro (Keplergebäude,           Lehrveranstaltungen liegt der Schwer-
gegenüber Sparkasse). Der Studienplan          punkt meist auf einer Seminararbeit.
legt fest, wie viele Abschnitte das Stu-
dium hat, wie lange diese dauern, aus           Alle diese Lehrveranstaltungen haben
welchen Lehrveranstaltungen sie beste-          immanente Prüfungscharakter. Imma-
hen und beinhaltet zusätzlich gesetzliche       nenter Prüfungscharakter bedeutet, dass
Regelungen.                                     die Kenntnisse nicht nur vermittelt, son-
                                                dern gleichzeitig in der Lehrveranstal-
Wichtige Begriffe im WiWi-Studienplan           tung auch überprüft werden. Du musst
                                                beispielsweise Hausübungen abgeben,
Kurse (KS)                                      Referate verfassen und präsentieren, in
KS dienen der Vermittlung des jeweili-          der Lehrveranstaltung mitarbeiten, Klau-
gen Fachwissens an eine größere Zahl            suren schreiben. Im Gegensatz zu den
von Teilnehmenden. Gefordert wird die           Kursen wird bei den IK’s und Seminaren
aktive Mitarbeit der Studierenden durch         mehr auf persönliche Mitarbeit während
Übungsbeispiele,     Einsendeaufgaben,          der Lehrveranstaltung geachtet.

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                  wiwi@oeh.jku.at
5

Wie erstelle ich einen Stundenplan?                  Anmeldesystem KUSSS (Kepler Universi-
                                                     ty Study Support System – www.kusss.
An der Uni gibt es ein Kurssystem. Du                jku.at) nach, wann und bei welchem Lehr-
musst Lehrveranstaltungen belegen und                veranstaltungsleiter du deine Kurse besu-
dir selbst einen Stundenplan basteln.                chen möchtest, wobei du darauf achten
                                                     solltest, dass du keine Überschneidung
Es kursieren auch immer wieder die Ge-               hast und wenn möglich für jeden KS und
rüchte, dass man sich sofort anmelden                IK auch eine 2. und 3. Priorität wählst. Um
muss, sobald das Kusss Portal offen ist.             dir die Erstellung deines Stundenplans zu
Für andere Studienrichtungen stimmt das              erleichtern, haben wir die einzelnen Schrit-
tatsächlich, jedoch nicht für WiWi.                  te detailiert auf der ÖH Homepage erklärt
                                                     unter www.oeh.jku.at/Kusss.
Du kannst dich innerhalb der Zeit für Kur-
se an- und abmelden ohne Konsequen-                  Schritt 3 – Lehrveranstaltungen besuchen
zen. Start ist gewöhnlich Anfang Septem-             Es ist unbedingt notwendig zum 1. Lehr-
ber bzw Anfang Februar und dauert ca. 4              veranstaltungstermin zu gehen, dort er-
Wochen.                                              folgt nämlich die endgültige Aufnahme
                                                     in die Lehrveranstaltung. Wenn du nicht
Schritt 1 – Informieren                              anwesend bist, verlierst du deinen Platz.
Die erste Anlaufstelle für dich sollte die           Versuch im Falle einer Verhinderung dich
Erstsemestrigenberatung (ESB) deiner                 im Vorhinein zu entschuldigen, damit die-
ÖH WiWi sein. Bei uns erhältst du die                ser dir erhalten bleibt. Wenn du für einen
wichtigsten Infos, Unterlagen, Tipps und             Kurs keine Zuteilung bekommen hast, du
Tricks zum Studienbeginn, wir helfen dir             diesen aber unbedingt willst, geh einfach
auch gerne vor Ort dabei weiter. Planung             zum 1. Termin hin. Oft kommt jemand
ist wichtig im Studium, lass dir also ruhig          mit einer Zuteilung nicht und du kannst
Zeit.                                                vielleicht noch einen Platz ergattern, auch
                                                     wenn du nur auf der Warteliste warst
Schritt 2 – Stundenplan erstellen und anmelden       oder keine Zuteilung bekommen hast.
Nachdem du nun aus ÖH Broschüren und/                Wenn alle ersten Termine vorbei sind,
oder einem Beratungsgespräch weißt,                  dann weißt du endgültig welche Lehrver-
welche Kurse du in diesem Semester am                anstaltungen du dieses Semester absol-
Besten besuchen solltest, schaust du im              vieren kannst.

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                        wiwi@oeh.jku.at
6

Studieneingangsphase & Orientierungsphase (StEOP) Bachelor

Mit Beginn des Wintersemesters 2017/18 gilt eine neue StEOP für den WiWi Bachelor.
Die Studieneingangsphase und Orientierungsphase besteht aus Lehrveranstaltungen,
die einen ersten Überblick über die wesentlichen Inhalte des Studiums und dessen wei-
teren Verlauf vermitteln.

Verpflichtende Lehrveranstaltungen sind (13 ECTS):

KS Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 2 ECTS

KS Einführung in die Volkswirtschaftslehre 3 ECTS

KS Buchhaltung 2 ECTS

KS Kostenrechnung 2 ECTS

KS Marketing 2 ECTS

KS Strategie 2 ECTS

Weiters dürfen vor der vollständigen Absolvierung der Studieneingangs- und Orientie-
rungsphase nur die folgenden weiterführenden Lehrveranstaltungen absolviert werden
(22 ECTS):

 KS Bilanzierung* 2 ECTS

 KS Finanzmanagement 2 ECTS

 KS Kostenmanagement* 2 ECTS

 KS Ökonomische Entscheidungen und Märkte 4 ECTS

 IK Ökonomische Entscheidungen und Märkte 4 ECTS

 KS Personal- und Unternehmensführung 4 ECTS

 IK Personal- und Unternehmensführung 2 ECTS

 KS Produktion und Logistik 2 ECTS
*) LVA mit Voraussetzung

ÖH WiWi Bachelorplaner                                              wiwi@oeh.jku.at
7

Wenn die verpflichtenden Kurse (13 ECTS) aus der 1. Tabelle positiv absolviert wurden,
dann gilt die Studieneingangsphase als abgeschlossen.

TIPP: Unter „Meine Daten“ im KUSSS“ ist ersichtlich, ob du die StEOP erfolg-
reich abgeschlossen hast.

 WICHTIG: In der StEOP hast du nur 4 Antritte! Mit den Sprachen kannst du erst be-
 ginnen wenn die StEOP abgeschlossen ist. Wenn du die StEOP abgeschlossen hast,
 hast du ganz normal 5 Antritte.

                                ÖH WiWi Tipp von Paula

                                Schon gewusst?
                                Wenn du eine Rechnungswesenmatura innerhalb der
                                letzten sechs Jahre abgeschlossen hast, kannst
                                du dir Buchhaltung und Kostenrechnung an-
 Paula Silber
                                rechnen lassen Im KUSSS steht dann anstatt
 paula.silber@oeh.jku.at        einer Note „Bestanden“.

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                     wiwi@oeh.jku.at
8

Kusss - die Online Plattform

Das KUSSS (Kepler University Study                  des Anmeldezeitraums, erfolgen. Zutei-
Support System) ist das elektronische               lungen erhältst du dann via Zufallsformel.
Lehrveranstaltungs- und Prüfungsinfor-              Im Menüpunkt „Meine Anmeldungen“
mationssystem der JKU und bietet den                kannst du deine zugeteilten LVAs ein-
Studierenden zahlreiche Funktionen.                 sehen und dich bis zum ersten Termin
Das Kusss wird dein ständiger Begleiter             wieder via KUSSS abmelden. Danach ist
im Studium sein. Angefangen bei der                 eine Abmeldung nur mehr über die Ser-
LVA- und Prüfungsanmeldung, Noten-                  vicepoints möglich, jedoch nur innerhalb
auskünfte, Stundenplänen bis hin zu ver-            der ersten 20 % der Termine, ansonsten
schiedensten Diskussionsforen stellt das            bekommst du eine negative Beurteilung.
System eine multifunktionale Plattform
dar.                                                WICHTIG: Die Zuteilung einer LVA
                                                    im Kusss ist nur eine Reservierung!
LVA- Anmeldung                                      Um endgültig in die Lehrveranstal-
In der linken Navigationsleiste im Menü-            tung aufgenommen zu werden, musst du beim
punkt „Studierzimmer“ klickst du auf den            1. Termin erscheinen und durch deine Unter-
Unterpunkt „LVA-Suche“. Hier kannst du              schrift die Anmeldung bestätigen.
deine LVAs suchen und anmelden. Dazu
hast du die Möglichkeiten entweder mit
„Studienplan“ oder mit „LVA-Suche“ zu               Hinweis auf Teilzeitstudienausmaß
suchen.                                             Es gibt die Möglichkeit des Teilzeitstudi-
                                                    enausmaßes (nur vor Semesterstart ein-
Wir empfehlen dir aber gerade am                    zustellen)! Das bedeutet, dass du durch
Anfang mit „Studienplan“ deine                      die Einstellung des Studienausmaßes bei
Kurse zu suchen, da du dich durch                   der Zuteilung der Lehrveranstaltungen
die übersichtliche Gliederung besser zurecht-       bevorzugt wirst. Jedoch bist du bei der
finden wirst.                                       ECTS Angabe beschränkt, was bedeutet,
                                                    dass du dich für max. 10 ECTS, 20 ECTS
Da für Lehrveranstaltungen im WiWi-Stu-             oder 30 ECTS anmelden kannst!
dium das Zufallsprinzip bei der Zuteilung
gilt, ist es egal, wann du dich für deine           Einstellung unter: „Meine Daten“ – Studien-
Lehrveranstaltungen anmeldest. Die An-              richtungen – Ihr Studienausmaß
meldung muss nur rechtzeitig, innerhalb

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                      wiwi@oeh.jku.at
9

Masterkurse nun auch schon im Bachelor möglich

Gegen Ende des Bachelor Studiums im                chelorstudium absolviert haben, können
letzten Semester bleiben oft nur wenige            sich für Kurse eines aufbauenden Master-
Kurse übrig und Studierende sind nicht             studiums anmelden. Grundsätzlich kann
völlig ausgelastet. Damit du kein „Leer-           man alle die im 1. Mastersemester vor-
semester“ hast konnte die ÖH WiWi vor              gesehenen LVAs vorziehen. Wenn es in
einigen Semestern eine neue Regelung               einzelnen Masterstudien erforderlich ist,
durchsetzten. So kannst du mit Master-             kann die Studienkommission einer Stu-
kursen schon im Bachelor starten!                  dienrichtung, vertreten von Professoren,
                                                   Mittelbau und die ÖH, LVAs im Umfang
Jeder der 150 ECTS der 180 ECTS im Ba-             von max. 18 ECTS festlegen, die als Ober-
chelor absolviert hat, kann sich für Master-       grenze das Angebot an Masterveranstal-
kurse anmelden.                                    tungen beschränken soll.

Die neue Regelung im Detail                        Wie gewohnt läuft die Anmeldung
Studenten, die mehr als 150 ECTS im Ba-            im KUSSS

 Beachte: Masterkurse im Bachelor sind erst ab 150 absolvierte ECTS im Ba-
 chelor möglich. Es können nur die vorgesehenen LVAs aus dem 1. Masterse-
 mester vorgezogen werden.

                                ÖH WiWi Tipp von Corinna

                                Wir sind für dich da!
                                Auch außerhalb unserer Sprechstunden sind
                                wir per Mail unter wiwi@oeh.jku.at für dich
                                erreichbar. Außerdem kannst du dich jederzeit
 Corinna Klein                  direkt an ein ÖH WiWi Teammitglied wenden.
 corinna.klein@oeh.jku.at

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                    wiwi@oeh.jku.at
10

MUSSS - Multimedia Studien Service SoWi

Was ist das MUSSS?                               sen werden alle Informationen und Un-
MUSSS steht für Multimedia Studien               terlagen über das MUSSS Moodle zur
Service in den Sozial- und Wirtschafts-          Verfügung gestellt. Gibt es allerdings Prä-
wissenschaften und ist ein im Aufbau be-         senztermine, wird deine Anwesenheit
findliches System zum Absolvieren von            erwartet.
LVAs über und mit Unterstützung des
Internets.                                       Prüfungsmodalitäten
                                                 In MUSSS hat man grundsätzlich die
Dieses Angebot der JKU ist vor allem für         Möglichkeit, zwischen Prüfungsterminen
Berufstätige Studenten interessant, kann         zu wählen, wenn die Beurteilung nicht in
aber auch von Vollzeitstudenten genutzt          die Präsenztermine eingebettet erfolgt.
werden. Die MUSSS Kurse kann man
ganz normal via http://www.kusss.jku.at          Zuteilung fixer Plätze
buchen. Diese Kurse und Module sind              Die Anmeldung zu MUSSS-Lehrveran-
aber großteils entgeltlich und bedeuten          staltungen erfolgt via http://www.kusss.
zusätzliche Kosten.                              jku.at. Die Zuteilung dieser Anmeldungen
                                                 erfolgt in der Reihenfolge der Zahlungsein-
HINWEIS: Manche Kurse sind                       gänge. Erst durch die Bezahlung des Kos-
kostenpflichtig, dabei werden                    tenbeitrages wird ein fixer Platz im Kurs
bis zu 12€ pro ECTS verlangt.                    reserviert. Bezahlt kann entweder per
                                                 Kreditkarte oder EPS (Electronic Payment
Anwesenheit                                      Standard) oder mit einem Lastschriftver-
Präsenzphasen sind im MUSSS System               fahren werden.
auf ein Minimum beschränkt, in man-
chen Lehrveranstaltungen gibt es sogar           Bei Zahlung mit Kreditkarte erfolgt eine
gar keine Pflichttermine. In diesen Kur-         sofortige Zuteilung, bei der Zahlung per

                                  ÖH WiWi Tipp von Tobias

                                  Schon gewusst?
                                  MUSSS bietet eine gute Chance und Gelegenheit für
                                  Studenten die nebenberuflich oder Vollzeit ar-
                                  beiten. Gerade das neue Project Musss Open
                                  Content ist eine tolle Sache, weil Studierende
 Tobias Primetzhofer
 tobias.primetzhofer@oeh.jku.at   kostenlos Cyber LVAs besuchen können.

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                   wiwi@oeh.jku.at
11

EPS oder Lastschriftverfahren erfolgt die         Für alle die ihr Studium möglichst schnell
Zuteilung erst nach Eingang des zu zah-           studieren wollen aufgepasst!
lenden Betrages.                                  Um in der Grundlagenphase schnell vo-
                                                  ran zu kommen, werden einige Kurse
Rückzahlung                                       in der Halbsemestertaktung angeboten.
Kommt eine Lehrveranstaltung mangels              Das bedeutet dass du zwei Kurse die
Erreichen der Mindestteilnehmerzahl               aufbauen sind, in einem Semester absol-
nicht zustande, dann wird auf Wunsch              vieren kannst. Welche Kurse aufbauend
der Studierenden der bezahlte Kosten-             sind, siehst du in der Übersicht in der Mit-
beitrag zurückbezahlt. Außerdem kann              te dieser Broschüre. Welche Kurse wie
der bezahlte Beitrag auf einen anderen            eingetaktet sind und angeboten werden
Studenten bzw. eine andere Lehrveran-             findest du unter www.jku.at/musss unter
staltung übertragen werden.                       dem Punkt Lehrveranstaltungsangebot.

Genauere Informationen zu den einzel-
nen Kursen, kann man auf den jeweiligen
Modulseiten im Internet unter www.jku.
at/musss finden!

                                 ÖH WiWi Tipp von Daniel

                                 Bei der Halbsemestertaktung ist zu beachten, dass manche
                                 Kurse im WS1 bzw. SS1 und/oder im WS2 bzw. SS2 angeboten
                                 werden. WS1 bzw. SS1 bedeutet, dass der Kurs in der
                                 ersten Semesterhälfte abgehalten wird, WS2 bzw.
                                 SS2 weist auf die Abhaltung in der 2. Semesterhälf-
 Daniel Weilbuchner              te hin. Außerdem gibt SS3, was auf Sommerkurse
 daniel.weilbuchner@oeh.jku.at   hinweist.

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                     wiwi@oeh.jku.at
12

Ab ins Ausland - Deine große Chance!

Viele Studierende träumen davon, wäh-               Absolvierung eines Praktikums
rend des Studiums ein Jahr im Ausland               Möchtest du bereits während deines Stu-
zu verbringen! Verschiedene Kulturen                diums praktische Erfahrung im Ausland
kennen lernen, Sprachkenntnisse perfek-             sammeln, kannst du zwischen folgenden
tionieren und Kontakt zu internationalen            Angeboten wählen: Firmenpraktikum im
Studierenden knüpfen, das sind nur eini-            Rahmen von Erasmus, Praktika durch die
ge Vorteile, die dir ein Auslandsaufenthalt         Organisationen AIESEC, Elsa und IAES-
während des Studiums bringt.                        TE, EU-Praktikum, UNO-Praktikum, Un-
                                                    terrichten im Ausland, etc.
Ein Studium im Ausland ist nicht nur eine
wertvolle Bereicherung für deine Persön-            Diplom-, Masterarbeit und Dissertation
lichkeit, sondern bringt auch für deine be-         Du hast die Möglichkeit, im Ausland für
rufliche Zukunft Vorteile.                          deine Master-, Diplomarbeit oder Disser-
                                                    tation zu recherchieren und zu forschen.
Welche Möglichkeiten gibt es?                       Das Ziel ist meist die Beschaffung spe-
                                                    zieller Informationen, etwa in Interviews
Es gibt verschiedene Möglichkeiten ei-              mit Fachleuten aus Wissenschaft und
nen Auslandsaufenthalt zu absolvieren.              Wirtschaft und/oder bei verschiedenen
Von kurzen Intensivsprachkursen bis hin             Institutionen und Organisationen.
zu einem ganzen Jahr kannst du zwi-
schen vielen Varianten wählen. Natürlich            Intensivsprachkurs
gilt die Devise „je länger der Aufenthalt           Mit dem Besuch eines Intensivkurses
desto besser der Lernerfolg“!                       hast du die Chance deine Sprachkenntnis-
                                                    se zu verbessern oder zu perfektionieren.
Austauschprogramme                                  Ganz nebenbei kannst du interessante
                                                    Eindrücke von Land und Leute gewinnen.
Diese Form ist die häufigste Art, einen
Auslandsaufenthalt zu absolvieren. Mit              Summer Schools
den internationalen Austauschprogram-               Summer Schools sind meist ein- bis
men (ERASMUS, Joint Study, ISEP etc.)               zweimonatige Fachkurse (keine Sprach-
hast du die Chance an einer der rund 200            kurse!) mit spezieller Themenstellung (zB
Universitäten ein Semester oder Studien-            Management, European Law etc.). Über
jahr zu studieren. Auf der Homepage des             das umfangreiche weltweite Kursange-
Auslandsbüros (www.jku.at/insausland)               bot kannst du dich auf den Websites der
findest du die detaillierte Liste der mögli-        ausländischen Universitäten, teilweise
chen Partneruniversitäten.                          bei ausländischen Botschaften und natür-

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                     wiwi@oeh.jku.at
13

lich im JKU Auslandsbüro informieren.           Bewerbung
                                                Die einzige Möglichkeit einen Platz für
Der Weg zum Auslandsaufenthalt                  einen Auslandsaufenthalt zu bekommen
Kommt ein Aufenthalt im Ausland für dich        ist sich dafür zu bewerben. Das genaue
in Frage? Wenn du diese Frage mit JA be-        Bewerbungsprozedere findest du auf der
antworten kannst hast du nur noch ein           Homepage www.jku.at/insausland
paar Hürden vor dir, welche aber leicht
zu bewältigen sind. Eine diesbezügliche         Wichtig bei der Planung eines Auslandsse-
kurze Zusammenfassung von den wich-             mester
tigsten Dingen erhältst du im Folgenden:        Die Bewerbungsfrist für Auslandsauf-
                                                enthalte ist immer Ende Jänner für das
Vorteile eines Auslandsaufenthalts              ganze nachfolgende Studienjahr (Winter-
• Es ist eine tolle menschliche & aka-          und Sommersemester). Danach gibt es
     demische Erfahrung und ein großer          nur noch die Möglichkeit Restplätze zu
     Vorteil im Berufsleben                     bekommen
• Du kannst dir die im Ausland abge-
     legten Prüfungen anrechnen lassen          Voraussetzungen der Fremdsprachen
• Du bekommst finanzielle Unterstüt-            • English auf Niveau B2 (= Kurs Kom-
     zung – bzw. musst keine Studienge-             munikative Fertigkeiten)
     bühren bezahlen                            • 2. Wirtschaftssprache, die im ge-
• Die JKU hat ca. 200 Partneruniversi-              wünschten Land gesprochen wird
     täten zur Auswahl                              auf Niveau A2/B1 (=Kurs Mittelstufe)
• Die Möglichkeit in einem fremden                  – gilt für Aufenthalte in Spanien, Ita-
     Land zu leben, dessen Sprache und              lien, Frankreich / Belgien, Russland
     Kultur kennenzulernen                          und Tschechien

Voraussetzungen                                 Es können auch weitere Voraussetzun-
• Zum Zeitpunkt der Bewerbung                   gen gelten, die je nach Koordinator ab-
    musst du aktiv an der JKU studieren         weichen können. Nähere Infos dazu im
• Bei Antritt des Auslandsstudiums              Auslandsbüro (E-mail: auslandsbuero@
    musst du den 1. Abschnitt im Di-            jku.at / Tel.: ((0732) 24 68 – 32 92).
    plomstudium bzw. 2. Semester
    (mind. 40 ECTS) im Bachelorstudium          Weitere Informationen rund ums
    fertig haben.                               Ausland und die Finanzierung fin-
• Zudem brauchst du natürlich fundier-          dest du im Auslandsbüro der JKU
    te Sprachkenntnisse                         und unter www.jku.at/insausland

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                  wiwi@oeh.jku.at
14

Bessere Anerkennung, der im Ausland absolvierten
Kurse – NEU ab WS 18/19

Deine ÖH WiWi hat sich für eine Verbes-          •   NEU: Schwerpunktfach „Wirtschafts-
serung der Auslandsanerkennung einge-                wissenschaftliche Lehrveranstaltun-
setzt und umgesetzt. Du kannst mit der               gen im Ausland“ zu 18 ECTS (kann
ausverhandelten Lösung bis zu 30 ECTS                nur bei WiWi ohne Studienschwer-
im Ausland machen, die dir angerechnet               punkt gewählt werden). In diesem
werden. Gültig ist die neue Lösung ab                Fach kannst du alle wirtschaftswis-
01.10.2018 und daher auch schon relevant             senschaftlichen LVAs im Rahmen ei-
für alle, die im WS 18/19 ein Auslandsse-            nes Auslandssemesters zusammen-
mester absolvieren möchten.                          fassen.
                                                 •   NEU: Wahlergänzungsfach „Ergän-
Deine Möglichkeiten zur Anerkennung                  zungsfach Ausland“ zu je 6 ECTS
aus deinen Auslandssemestern:                        oder 12 ECTS, die ergänzend zum
                                                     WiWi Studium sind oder aus wirt-
•      Bisheriges Verfahren (entweder                schaftswissenschaftlichen Fächern
       Schwerpunktpakete,  Anrechnung                (außerhalb der Schwerpunktfächer)
       einzelner Kurse…)                             bestehen

                                ÖH WiWi Tipp von Tanja

                                Genauere Informationen zu den Erneuerungen findest
                                du auf unserer Homepage unter https://www.oeh.jku.
                                at/abschnitte/wirtschaftswissenschaften. Gerne
                                kannst du dich auch direkt an unserer Aner-
                                kennungsexpertin Tanja Waldmann unter tanja.
    Tanja Waldmann
    tanja.waldmann@oeh.jku.at   waldmann@oeh.jku.at wenden.

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                 wiwi@oeh.jku.at
15

Studienschwerpunkte Bachelor WiWi

Insgesamt kannst du im Bachelorstudi-           Voraussetzungen dafür nicht erfüllst,
um aus 6 Studienschwerpunkten wählen            dann wird hierbei einfach als Studienbe-
oder dich für keinen Studienschwerpunkt         zeichung „Wirtschaftswissenschaften“
entscheiden. Beachte aber bitte, dass es        eingetragen.
auch bei dieser Möglichkeit gewisse Min-
destanforderungen gibt.                         TIPP: Du solltest dir bald genug Gedan-
                                                ken um deinen Studienschwerpunkt ma-
Damit dein Studienschwerpunkt im Ba-            chen, damit du im Studienfortlauf nicht
chelorzeugnis beurkundet wird, musst du         zurückfällst oder Kurse umsonst machst,
dich an gewisse Vorgaben halten. Wenn           nur weil du dich zu spät entscheidest.
du keinen Schwerpunkt wählst oder die

1. Studienschwerpunkt BWL
• In der Vertiefung Kernkompetenzen müssen die 6 ECTS aus dem BWL Korb ge-
      wählt werden.
• Alle 3 Schwerpunkte aus dem Bereich BWL (davon min. 1 Schwerpunkt an der
      JKU)
• Die BWL Schwerpunkte sind in 2 Wahlkörbe eingeteilt (A und B). Es muss aus
      jedem Wahlkorb 1 Schwerpunkt absolviert werden, aus welchem Wahlkorb der 3.
      Schwerpunkt gewählt wird, ist egal.
• Somit wird die Bachelorarbeit in einem BWL Schwerpunkt geschrieben

Wahlkorbeinteilung der BWL Schwerpunkte:
                  Wahlkorb A                                  Wahlkorb B
 Internationales Management                 Betriebliche Finanzwirtschaft
 Marketing und Internationales Marketing    Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
 Organisation und Innovation                Controlling *
 Human Resource and Change Management       Management Accounting *
 Strategisches Management                   Public und Nonprofit Management
 Umwelt-, Ressourcen-, und Qualitätsmanage- Produktions- und Logistikmanagement
 ment
 Unternehmensgründung und –entwicklung      Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung
 Digital Business Management

* nur eines der beiden Fächer kann gewählt werden

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                  wiwi@oeh.jku.at
16

2. Studienschwerpunkt IBWL
• Vertiefung der Kernkompetenzen aus BWL im Ausmaß von mindestens 6 ECTS
• 1 Schwerpunkt aus dem Bereich BWL an der JKU,
• 18 ECTS auf dem Niveau eines Schwerpunktfaches im Ausland (Diese LVAs
      müssen kein ganzes Fach ergeben, wir empfehlen allerdings zusammenhängende
      LVAs zu wählen. Siehe auch Punkt „Auslandsanerkennung“).
• Ein Auslandssemester                                                   WICHTIG: neue
• 1 x 18 ECTS Schwerpunkt einer 2. Wirtschaftssprache oder für Regelung             für alle
                                                                         die bis/im SS16
      alle die mit einem Sprachenschwerpunkte ab dem WS 16/17            noch mit keinem
      starten: 1 x 12 ECTS Schwerpunkt einer 2. Wirtschaftssprache Sprachenschwer-
      + 6 ECTS aus der Vertiefung der Kernkompetenzen BWL                punkt begonnen
                                                                         haben!! Infos auf
• Für jene die vor/im SS16 bereits mit dem Sprachenschwer-               Seite 41
      punkt begonnen haben:
      Falls du Anfänger bei der 1. Möglichkeit bist oder Mittelstufe bei der 2. Möglichkeit,
      als Wahlergänzungsfach 2 muss der Grundkurs (wenn absolviert) des Sprachen-
      schwerpunktes im Prüfungsraster am Ende des Studiums gewählt werden.
• Die Bachelorarbeit muss im Seminarkurs des Schwerpunktes an der JKU geschrie-
      ben werden.

 Die im Ausland absolvierten LVAs müssen kein komplettes Fach ergeben. Dennoch emp-
 fehlen wir dir ein ganzes Fach im Ausland zu absolvieren. Wenn es später Probleme gibt
 und du die Voraussetzung für den IBWL Schwerpunkt nicht erfüllst, kannst du deine im
 Ausland besuchten LVAs im Wert von 18 ECTS nicht im WiWi Studienplan verwenden.

3. Studienschwerpunkt E-Business Management und Kommunikationssysteme
Die Bachelorarbeit ist im Schwerpunkt Technologische Grundlagen des Digital Business,
Digital Business Management oder Wissensmanagement zu schreiben Hier gibt es 2
Möglichkeiten diesen Studienschwerpunkt zu erreichen:

Möglichkeit 1:
• Vertiefung der Kernkompetenzen Neue Medien
• Schwerpunktfach Technologische Grundlagen des Digital Business
• ein Schwerpunktfach Digital Business Management oder Wissensmanagement
• ein Schwerpunktfach aus BWL (18 ECTS) oder VWL (12 ECTS); HINWEIS: falls
    hierbei ein 12 ECTS VWL Schwerpunkt gewählt wurde, sind zusätzliche 6 ECTS
    aus der Vertiefung der Kernkompetenzen zu wählen
• mind. 1 Schwerpunkt muss an der JKU absolviert werden

Möglichkeit 2:
• Vertiefung der Kernkompetenzen Neue Medien
• Als Wahlergänzungsfach muss das Fach „Vertiefung Softwareentwicklung“ ge-
    wählt werden

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                        wiwi@oeh.jku.at
17

•   Schwerpunkfach Grundlagen der Wirtschaftsinformatik (24 ECTS)
•   Schwerpunktfach Digital Business Management
•   1 Schwerpunktfach aus BWL oder VWL von mind. 12 ECTS
•   mind. 1 der Schwerpunkte muss an der JKU absolviert werden

Folgende Schwerpunktfächer sind dem Bereich E-Business-Management zugeordnet:
                                E-Business-Management
 Digital Business Management             Grundlagen der Wirtschaftsinformatik
 E-Learning (auslaufend)                 Technologische Grundlagen des Digital Business
 Wissensmanagement

4. Studienschwerpunkt VWL                                VWL Wahlkorb

•   Vertiefung der Kernkompetenzen       Ökonomische Theorien und Methoden (18 ECTS)
    aus VWL im Ausmaß von mindes-        Firmen und Märkte (12 ECTS)
    tens 6 ECTS                          Angewandte Ökonomie (12 ECTS)
•   Schwerpunkt Ökonomische Theorie Internationale Wirtschaft, Finanzmärkte und Mak-
    und und Methoden (18 ECTS)           roökonomie (12 ECTS)
•   3 weitere Schwerpunkte (jeweils 12
    ECTS) aus dem Bereich VWL
•   Somit musst du deine Bachelorarbeit in einem VWL Schwerpunktfach schreiben
•   Min. 1 der Schwerpunktfächer muss an der JKU absolviert werden

5. Studienschwerpunkte Management & Applied Economics
• Vertiefung der Kernkompetenzen aus Volkswirtschaftslehre (6 ECTS)
• Vertiefung der Kernkompetenzen aus Betriebswirtschaftslehre oder
      Schwerpunktergänzungsfach Angewandte Ökonomie (6 ECTS)
• Ein Schwerpunktfach aus BWL (18 ECTS)
• Ein Schwerpunktfach VWL mit 12 ECTS aus dem VWL Wahlkorb (Ökonomische
      Theorie und Methoden nicht möglich)
• Für den 3. Schwerpunkt (18 ECTS) gibt es 3 Möglichkeiten:
        1.	Ein 18 ECTS BWL Schwerpunkt oder
        2.	18 ECTS Schwerpunkt Ökonomische Theorien und Methoden oder
        3.	Einer der 12 ECTS Schwerpunkte aus VWL + 6 ECTS aus Ökonomische
           Theorien und Methoden

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                wiwi@oeh.jku.at
18

•      Einer der Schwerpunkte muss an der JKU absolviert werden.
•      Bachelorarbeit muss in einem der gewählten Schwerpunktfächer BWL oder
       VWL verfasst werden.

    Bei diesem Studienschwerpunkt kann willkürlich aus beiden
    BWL Schwerpunktwahlkörben gewählt werden

6. Studienschwerpunkt Business Engineering and Logistics Management

•      In der Vertiefung Kernkompetenzen müssen die 6 ECTS aus BWL gewählt werden
•      Schwerpunktfach Produktion und Logistik (18 ECTS)
•      Schwerpunktfach Grundzüge der Wirtschaftsinformatik (24 ECTS)
•      Ein Schwerpunktfach aus BWL (18 ECTS) oder VWL (12 ECTS)
•      Bachelorarbeit ist im Schwerpunktfach Produktions- und Logistikmanagement zu
       schreiben

7. WiWi ohne Studienschwerpunkt

•      In der Vertiefung Kernkompetenzen kann man BWL, VWL oder Neue Medien
       wählen
•      Min. 36 ECTS aus BWL, VWL oder EBusiness Schwerpunktfächern (nur abge-
       schlossene Schwerpunkte zählen)
•      Die Bachelorarbeit ist in einem BWL, VWL oder E-Business Schwerpunkt zu ver-
       fassen.
•      In den restlichen 18 ECTS der Schwerpunktphase kannst du weitere Schwerpunkt-
       fächer aus dem Bereich BWL, VWL oder E-Business wählen.
•      NEU ab WS18/19 bessere Auslandsanerkennung: Studienfach „Wirtschaftswissen-
       schaftliche Lehrveranstaltungen im Ausland“ (18 ECTS)

                                   ÖH WiWi Tipp von Max

                                   Solltest du hier einen VWL Schwerpunkt mit 12 ECTS
                                   wählen, so musst du noch 6 ECTS aus weiteren
                                   Kursen aus der Vertiefung Vertiefung BWL,
    Max Glaninger
                                   VWL oder Neue Medien absolvieren.
    max.glaninger@oeh.jku.at

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                  wiwi@oeh.jku.at
19

Grundlagenphase - BWL

Die Grundlagenphase wird unterteilt in einen Block BWL, einen Block VWL und die Ver-
tiefung BWL oder VWL. Es sind hierfür 63 ECTS vorgesehen.

KS Buchhaltung                                   die Buchhaltung im Selbststudium
Angeboten von: Institut für Unterneh-
mensrechnung und Wirtschaftsprüfung              KS Kostenrechnung
(www.jku.at/urwip)                               Angeboten von: Institut für Controlling
Anmerkung: Anrechenbar wenn                      Anmerkung: Anrechenbar wenn RW Ma-
RW Matura innerhalb der letzten                  tura innerhalb der letzten 6 Jah-
6 Jahre gemacht wurde.                           re gemacht wurde.
Voraussetzung: keine.                            Voraussetzung: keine.
Literatur: Schneider W./Dobrovits/Schnei-        Literatur: Sonja Prell; Grundlagen der
der D./Grohmann-Steiger; Einführung in           Kostenrechnung

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                 wiwi@oeh.jku.at
20

KS Einführung BWL                                 Teilkostenrechnung, Prozesskostenrech-
Angeboten von: Institut für Betriebswirt-         nung, Plankostenrechnung. Vorausset-
schaftslehre der gemeinwirtschaftlichen           zung: KS Kostenrechnung. Literatur: gut
Unternehmen (www.jku.at/pnp), Voraus-             aufbereitete Folien werden zur Verfügung
setzung: keine, Literatur: Reinbert Schau-        gestellt;
er; Betriebswirtschaftslehre- Grundlagen
                                                  KS Bilanzierung
KS Marketing                                      Angeboten von: Institut für Unterneh-
Angeboten von: Insitut für Marketing              mensrechnung und Wirtschaftsprüfung
(www.marketing.jku.at); Inhalt: Basise-           (www.jku.at/urwip); Inhalt: Anlagever-
lemente aus Marketing. (zB Marketing-             mögen, Umlaufvermögen, Rechnungs-
Mix). Voraussetzung: keine. Literatur:            abgrenzung und Rückstellungen im
Skript im ÖH Shop erhältlich                      Blickwinkel bilanzpolitischer Spielräume.
                                                  Voraussetzung: KS Buchhaltung. Litera-
KS Strategie                                      tur: Schneider W./Dobrovits/Schneider
Angeboten von: Institut für Strategi-             D./Grohmann-Steiger; Einführung in die
sches Management. Inhalt: vor allem               Buchhaltung im Selbststudium
Basiswissen zu den Themen strategische
Planung, strategische Konzepte und Re-            KS Finanzmanagement
levanz der Unternehmensumwelt für die             Angeboten von: Institut für betriebliche
Strategie eines Unternehmens; Voraus-             Finanzwirtschaft. Inhalt: Innenfinanzie-
setzung: keine. Literatur: Reader im ÖH           rung, Außenfinanzierung, Investitions-
Shop erhältlich                                   entscheidungen, Finanzplanung von Ri-
                                                  sikomanagement. Voraussetzung: keine.
KS Produktion                                     Literatur: Pernsteiner / Andeßner; Finanz-
Angeboten von: Institut für Produktions-          management kompakt
und Logistikmanagement (www.jku.at/
plm). Inhalt: Basiswissen zu Produktions-         KS+IK Personal- und Unternehmensführung
und Logistiksystemen. Voraussetzung:              Angeboten von: den Instituten für Orga-
keine. Literatur: gut aufbereitete Folien         nisation (www.jku.at/org) und für Interna-
werden zur Verfügung gestellt; Reader             tionales Management (www.jku.at/iim).
im ÖH Shop erhältlich                             Inhalt: Kultursensibilisierung, betriebliche
                                                  Anwendungsfelder von interkulutrellem
KS Kostenmanagement                               Management, Überblick über Personal-
Angeboten von: Institut für Management            wirtschaft, erster Einblick in Verhaltens-
Accounting. Inhalt: Vertiefung Voll- und          wissenschaften, organisationale Grund-

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                     wiwi@oeh.jku.at
21

begriffe. Voraussetzung: keine (KS und IK             Besteuerung und Standortwahl. Litera-
sind parallel absolvierbar). Literatur: Unter-        tur: Michael Tumpel: Steuern kompakt
lagen stehen im Moodle zur Verfügung.                 (Normalpreis: 20,-/Hörerscheinpreis:16,-)
                                                      + Skripten - im ÖH Shop erhältlich. Vor-
KS Jahresabschlussanalyse                             aussetzung: KS Bilanzierung. Literatur:
Angeboten von: Institut für betriebliche              Michael Tumpel; Steuern kompakt, 3
Finanzwirtschaft (www.jku.at/ibfw). Inhalt:           Skripten (im ÖH Shop erhältlich)
Kennzahlen, Bilanzanalyse. Vorausset-
zung: KS Bilanzierung. Literatur: Reader              KS Budgetierung
im ÖH Shop erhältlich                                 Angeboten von: Institut für Controlling
                                                      und Consulting (www.jku.at/controlling).
KS Unternehmensbesteuerung                            Inhalt: Grundlagen der Budgetierung mit
Angeboten von: Institut für betriebswirt-             Leistungsbudget, Finanzplan und Plan-
schaftliche Steuerlehre (www.jku.at/tax).             bilanz. Voraussetzung: KS Kostenmana-
Inhalt: Grundbegriffe der Steuern, Steu-              gement. Literatur: Prell-Leopoldseder,
erarten, Besteuerung und Rechnungswe-                 Einführung in die Budgetierung und Inte-
sen, Besteuerung und Rechtsformwahl,                  grierte Planungsrechnung

                                 ÖH WiWi Tipp von Sabrina

                                 Wir sind für dich da!
                                 Unsere regelmäßigen Sprechstunden finden im
                                 ÖH SoWi Büro statt:
                                 Mo 10:00 - 12:00, Di - Mi 10:00 - 12:00 und
 Sabrina Meinhart                13:30 - 15:30.
 sabrina.meinhart@oeh.jku.at

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                       wiwi@oeh.jku.at
22

Grundlagenphase - VWL
Das VWL Konzept für die Grundlagenphase verfolgt das Ziel, gesamtwirtschaftliche Zu-
sammenhänge zu erfassen und zu analysieren. Alle Professoren und Vortragenden und
die Inhalte für die Kurse aus VWL findest du unter: http://www.econ.jku.at

                                                    KS Balance of Payments
                                                      and Exchange Rates
                                                           (3 ECTS)

KS + IK Ökonomische Entscheidungen und              hungen. Voraussetzung: keine (KS und IK
Märkte                                              sind parallel absolvierbar). Literatur: Olivi-
Inhalt: Angebot und Nachfrage, Konsu-               er Blanchard & Gerhard Illing ; Makroöko-
mentenverhalten, Produzentenverhalten,              nomie (Deutsch); in Englischer Sprache
Wettbewerbsmärkte, Monopole, Oligopo-               erwünscht – in Bibliothek entlehnbar.
le. Voraussetzung: keine (KS und IK sind
parallel absolvierbar). Literatur: Robert S.        KS + IK Marktwirtschaft und Staat
Pindyck & Daniel L. Rubinfeld; Mikroöko-            Inhalt: Steuersystem und Finanzausgleich
nomie (Deutsch); in Englischer Sprache              in Österreich, Grundlagen der Steuerthe-
erwünscht – in Bibliothek entlehnbar                orie, Begründungen für die Tätigkeit des
                                                    öffentlichen Sektors, kollektive Güter und
KS + IK Einkommen, Beschäftigung und                externe Effekte, Umverteilung durch den
Finanzmärkte                                        Staat, Ökonomie der Sozialpolitik. Vor-
Inhalt: Bestimmung des Gleichgewicht-               aussetzung: keine (KS und IK sind paral-
seinkommens, Geld- und Finanzmärkte,                lel absolvierbar), wird für das 2. Semes-
Arbeitslosigkeit, Einkommen und Preis-              ter empfohlen. Literatur: gut aufbereitete
niveau, Internationale Wirtschaftsbezie-            Folien werden zur Verfügung gestellt

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                        wiwi@oeh.jku.at
23

KS Managerial Economics                            KS Wachstum, Konjunktur und Wirtschafts-
Inhalt:    Preissetzung,    Marktstruktur-         politik
analyse,     Markteintritt,   Spieltheorie,        Inhalt: warum wachsen Volkswirtschaften
Firmenstrategien in unterschiedlichen              langfristig und warum unterliegen ma-
Marktstrukturen, Kompensations- und                kroökonomische Variablen kurzfristigen
Motivationssysteme, intertemporale Ent-            Schwankungen. Voraussetzung: keine, es
scheidungen, Entscheidungen unter Un-              ist allerdings empfehlenswert zuvor KS
sicherheit. Voraussetzung: keine, es ist           + IK Ökonomische Entscheidungen und
allerdings empfehlenswert zuvor KS + IK            Märkte und KS Einkommen, Beschäfti-
Ökonomische Entscheidungen und Märk-               gung und Finanzmärkte zu absolvieren
te und KS Einkommen, Beschäftigung und
Finanzmärkte zu absolvieren. Literatur: gut        KS Balance of Payments and Exchange Rates
aufbereitete Folien werden zur Verfügung           Inhalt: Auswirkungen von Wechsel-
gestellt; „W. Bruce Allen, Keith Weigelt,          kursveränderungen,       Zusammenhang
Neil Doherty and Edwin Mansfield: Mana-            zwischen außenwirtschaftlichen Trans-
gerial Economics, 7th edition                      aktionen und inländischen Investitionen
                                                   und Ersparnissen, Triebkräfte des Devi-
KS Steuern und Staatsausgaben                      senmarktgeschehens, Grundprobleme
Inhalt: Bereitstellung kollektiver Güter,          der internationalen Währungspolitik.
Kosten-Nutzen-Analyse, Öff. versus priva-          Voraussetzung: keine, es ist allerdings
te Produktion, Steuern auf Konsum und              empfehlenswert zuvor KS + IK Ökonomi-
Einkommen, Unternehmensbesteuerung                 sche Entscheidungen und Märkte und KS
- Körperschaftsteuer, Öff. Verschuldung.           Einkommen, Beschäftigung und Finanz-
Voraussetzung: keine, es ist allerdings            märkte zu absolvieren. Abhaltungsspra-
empfehlenswert zuvor KS + IK Ökonomi-              che: Englisch.
sche Entscheidungen und Märkte und KS
Einkommen, Beschäftigung und Finanz-
märkte zu absolvieren. Literatur: Basisli-
teratur sind die Folien die zur Verfügung
gestellt werden

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                    wiwi@oeh.jku.at
Grundlagenphase - 63 ECTS                                                                                                                            VWL (27 ECTS)

                                                                                                                        B,V                                                                     V                                   V
                                                                                                                                                                   KS Ökonomische Entschei-              IK Ökonomische Ent-
                                  BWL (30 ECTS)                                                   KS Einführung VWL
                                                                                                                                                                      dungen und Märkte                scheidungen und Märkte
                                                                                                       (3 ECTS)
                                                                                                                                                                          (4 ECTS)                             (4 ECTS)

                       B,V                             B,V                          B,V
   KS Kostenrechnung               KS Buchhaltung             KS Einführung BWL                                                                                                                                                     V
        (2 ECTS)                      (2 ECTS)                     (2 ECTS)                                                                                         IK Einkommen, Beschäfti-          KS Einkommen, Beschäfti-
                                                                                                 KS Marktwirtschaft und           IK Marktwirtschaft und
                                                                                                                                                                     gung und Finanzmärkte             gung und Finanzmärkte
                                                                                                     Staat (3 ECTS)                   Staat (3 ECTS)
                                                                                                                                                                            (3 ECTS)                          (4 ECTS)

                        B                              B                            B
  KS Kostenmanagement              KS Bilanzierung           KS Finanzmanagement
         (2 ECTS)                     (2 ECTS)                      (2 ECTS)                                                                                        KS Balance of Payments
                                                                                                    KS Managerial                     KS Steuern und                                                  KS Wachstum, Konjunktur,
                                                                                                                                                                      and Exchange Rates
                                                                                                  Economics (3 ECTS)              Staatsausgaben (3 ECTS)                                             Wirtschaftspolitik (3 ECTS)
                                                                                                                                                                           (3 ECTS)

     KS Budgetierung             KS Jahresabschluss-          KS Unternehmens-                                                   VERTIEFUNG KERNKOMPETENZEN (6 ECTS)
        (2 ECTS)                  analyse (2 ECTS)           besteuerung (2 ECTS)                                               (hierbei hast du die Möglichkeit eine der drei Vertiefungen zu wählen)
                                                                                                                    Achtung: die LVAs haben unterschiedliche Voraussetzungen aus den Kursen der Kernkompetenz

                                                                                             BWL                                                                     VWL
                        B                              B                            B        Es sind drei der folgenden 8 LVAs zu wählen:                            Folgende 2 LVAs sind zu wählen:
      KS Marketing                    KS Strategie             KS Produktion und
        (2 ECTS)                       (2 ECTS)                 Logistik (2 ECTS)            •   KS Einführung Unternehmensgründung (2 ECTS)                         • KS Empirische Wirtschaftsforschung (4 ECTS)
                                                                                             •   IK Geschäftsmodelle und -prozesse (2 ECTS)                          • IK Empirische Wirtschaftsforschung (2 ECTS)
                                                                                             •   KS Kaufverhalten (2 ECTS)
                                                                                             •   KS Methoden der bwl� Steuerlehre (2 ECTS)                           Neue Medien
                                                                                             •   IK Produktion und Logistik (2 ECTS)                                 Folgende 2 LVAs sind zu wählen:
         KS Personal- und Unternehmensführung                      IK P & U                  •   KS Sonderfragen des Jahresabschlusses lt UGB (2 ECTS)
                        (4 ECTS)                                   (2 ECTS)                  •   IK Strategie (2 ECTS)                                               • KS Einführung in die Medienpsychologie (3 ECTS)
                                                                                             •   KS Umweltmanagement (2 ECTS)                                        • SE Computer Vermittelte Kommunikation (3 ECTS)

         = Aufbauend zu absolvieren

         = empfohlen gleichzeitig zu absolvieren

     B = Voraussetzung für BWL- und E-Business Schwerpunktfächer

      V = Voraussetzung für alle VWL Schwerpunktfächer

  ECTS = European Credit Transfer System, 1 ECTS entspricht 25h Arbeitsaufwand
                                                                                          Kilian Humer                        Tanja Waldmann                      Stella Wetzlmair                     Daniel Weilbuchner
         = vor Abschluss der SteOp können nur diese Kurse absolviert werden               kilian.humer@oeh.jku.at             tanja.waldmann@oeh.jku.at           stella.wetzlmair@oeh.jku.at          daniel.weilbuchner@oeh.jku.at

         = verpflichtende Kurse der SteOp

wiwi@oeh.jku.at
Ergänzungsphase - 48 ECTS                                                                                                                                                        Wahlergänzungsfächer

                                                                                                                                                    Block 1
                                                                                                                                                    Es muss eines der folgenden Module absolviert werden:

                                                                                                                                                    •   Wirtschaftsgeschichte (6 ECTS) ODER
                                                                                                                                                    •   Kulturgeschichte des Denkens über die Wirtschaft (6 ECTS) ODER
                                                                                                                                                    •   Wirtschaftssphilosophie (6 ECTS) ODER
        KS Kommunikative                                                                                                                            •   Sozialwissenschaftliche / Sozialwirtschaftliche Vertiefung (6 ECTS)
                                         KS Wirtschaftssprache I                    KS Mathematik               KS Gender Studies
       Fertigkeiten Englisch
                                            Englisch (3 ECTS)                          (3 ECTS)                     (3 ECTS)
             (3 ECTS)

                                                                                                                                                    Block 2
                                                                                                                                                    Es muss eines der folgenden Module absolviert werden:

        KS Interkulturelle                                                                                                                          •   Vertiefung Mathematik für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (6 ECTS)
                                         KS Wirtschaftssprache II                    KS Statistik              KS Wissenschaftliches                •   Vertiefung Statistik für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (6 ECTS)
       Fertigkeiten Englisch
                                            Englisch (3 ECTS)                         (3 ECTS)                   Arbeiten (3 ECTS)                  •   Vertiefung Recht für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (6 ECTS)
              (3 ECTS)
                                                                                                                                                    •   Betriebliche Informationssysteme (6 ECTS)
                                                                                                                                                    •   Vertiefung Softwareentwicklung (6 ECTS)
                                                                                                                                                    •   Europäische Integration und Globalisierung aus historischer Perspektive (6 ECTS)
                                                                                                                                                    •   Global- und Gesellschaftsgeschichte (6 ECTS)                      Ergänzungsfächer, welche
      KS Öffentliches Recht                  KS Privatrecht für                                   KS Informations-                                  •   Neue Medien (6 ECTS)                                              bereits im Block 1 ausge-
       für WiWi (3 ECTS)                      WiWi (3 ECTS)                                     verarbeitung (6 ECTS)                               •   Wirtschaftsgeschichte (6 ECTS)                                    wählt wurden, können nicht
                                                                                                                                                    •   Kulturgeschichte des Denkens über die Wirtschaft (6 ECTS) mehr im Block 2 ausge-
                                                                                                                                                    •   Wirtschaftsphilosophie (6 ECTS)                                   wählt werden! Gilt nicht für
                                                                                                                                                    •   Sozialwissenschaftliche/Sozialwirtschaftliche Vertiefung (6 ECTS) Ergänzungsfach Ausland�
                                                                                                                    = Aufbauend zu absolvieren
                                                                                                                                                    NEU ab WS 18/19: Ergänzungsfach Ausland (6 ECTS oder 12 ECTS)*

   Schwerpunktphase - 69 ECTS                                                                                                                    = kann nur bei Absolvierung eines Auslandssemesters in Anspruch genommen werden

                              Schwerpunktfächer (54 ECTS)                                                       Sonstiges (15 ECTS)

                                                         NEU ab WS 18/19: Wirtschaftswissen-
                  54 ECTS aus
                                                        schaftliche Lehrveranstaltungen Ausland
               Schwerpunktfächer                                                                                        Bachelorarbeit
                                                                       (18 ECTS)*
                                                                                                                          (6 ECTS)
   Es sind insgesamt 54 ECTS aus dem Bereich der wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt-                                                      Hanna Silber                        Corinna Klein                        Stefan Wöß
   fächer sowie der Wirtschaftssprachen zu absolvieren� Alternativ können insgesamt 48 ECTS                                                      hanna.silber@oeh.jku.at             corinna.klein@oeh.jku.at             stefan.woess@oeh.jku.at
   aus dem Bereich der wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunktfächer sowie der Wirtschafts-
   sprachen und zusätzlich bis zu 12 ECTS aus dem Studienfach Vertiefung der Kernkompetenzen
   absolviert werden� 36 ECTS müssen jedenfalls aus Schwerpunktfächern stammen�
                                                                                                                Freie Lehrveranstaltungen
   Wird das Studienfach Wirtschaftswissenschaftliche Lehrveranstaltungen Ausland in Verbin-                              (9 ECTS)
   dung mit einer zweiten Wirtschaftssprache oder einem Schwerpunktfach im Ausmaß von 12
   ECTS absolviert, so müssen zusätzlich zu den genannten Fächern jedenfalls 18 ECTS aus
   Schwerpunktfächern stammen�
= kann nur durch wirtschaftswissenschaftliche Fächer im Ausland absolviert werden
  nur bei WiWi ohne Studienschwerpunkt möglich

wiwi@oeh.jku.at
26

Grundlagenphase - Vertiefende Kernkompetenzen
In den Vertiefung Kernkompetenzen sind entweder aus BWL, VWL oder Neue Medien zu
belegen. Solltest du einen Studienschwerpunkt anstreben, ist dir vorgegeben, welchen 3
Vertiefungen du wählen musst. (Siehe S. 15 - Studienschwerpunkte)

Vertiefende Kernkompetenzen BWL                   tung. Voraussetzung: KS Unternehmens-
                                                  besteuerung. Literatur: Reader wird im
KS Sonderfragen des Jahresabschlusses             Kurs angeboten
nach UGB (2 ECTS)
Inhalt: Bilanzierung von Ingangsetzungs-          KS Einführung Unternehmensgründung und
und Erweiterungsaufwendungen, Unter-              Unternehmensentwicklung (2 ECTS)
nehmenserwerb, Subventionen und Zu-               Inhalt: Entrepreneurship-Begriffe, Grün-
schüsse, Steuerabgrenzung, Posten des             dungsstatistik,       Ideengenerierung,
Eigenkapitals, Gliederungsfragen und An-          Bestandteile    von    Business-Plänen,
gaben des Anhangs. Voraussetzung: KS              Gründungsinfrastruktur und –helfer,
Bilanzierung. Literatur: Deutsch/Rohat-           Gründungsfinanzierung und -förderun-
schek: Sonderfragen der Bilanzierung              gen, Entwicklung von Jungunterneh-
                                                  men; Gastvorträge von ExpertInnen und
KS Methoden der betriebswirtschaftlichen          UnternehmerInnen. Voraussetzung: KS
Steuerlehre (2 ECTS)                              Marketing, KS Strategie, KS Produktion
Inhalt: Vermittlung der wesentlichen Ziele        und Logistik, KS Kostenmanagement,
und methodischen Grundlagen der be-               KS Bilanzierung, KS Finanzmanagement.
triebswirtschaftlichen Steuerlehre; Me-           Literatur: Reader im ÖH Shop erhältlich
thodische Grundlagen der Steuerrechts-
normenanalyse, der Quantifizierung von            KS Kaufverhalten (2 ECTS)
Steuerwirkungen sowie Steuergestal-               Inhalt: KonsumentInnenverhalten, akti-

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                   wiwi@oeh.jku.at
27

vierende und kognitive Prozesse, Infor-           Vertiefende Kernkompetenzen VWL
mationsverarbeitung, Informationssuche,
-aufnahme, -beurteilung, Kaufentschei-            KS Empirische Wirtschaftsforschung (4 ECTS)
dung, Kaufverhalten organisationaler              Inhalt: Einführung in die grundlegende
Kunden. Voraussetzung: Positive Absol-            Methodik empirischer Forschung in den
vierung des KS Einführung in die Betriebs-        Wirtschaftswissenschaften: Datenquel-
wirtschaftslehre und des KS Marketing             len, deskriptive Statistiken und compu-
                                                  tergestützte Datenaufbereitung; Begriffe
KS Umweltmanagement (2 ECTS)                      und Methoden der Ökonometrie; Einfüh-
Inhalt: Umweltwirtschaftliche Rahmen-             rung in die Ökonometrie. Voraussetzung:
bedingungen und politikbedingte Her-              KS Statistik. Literatur: Bauer, Thomas K.,
ausforderungen der Unternehmen; Inte-             Fertig, Michael, Schmidt, Christoph M.;
gration von Umwelterfordernissen in die           Empirische Wirtschaftsforschung
Unternehmensführung,      Nachhaltigkeit
als unternehmerisches Gestaltungskrite-           IK Empirische Wirtschaftsforschung (2 ECTS)
rium. Voraussetzung: Keine                        Inhalt: Intensivierung des Kurses Empiri-
                                                  sche Wirtschaftsforschung, gleichzeitig mit
IK Geschäftsmodelle und –prozesse (2 ECTS)        KS absolvierbar (wird empfohlen!) Voraus-
Inhalt: Begriffe Geschäftsmodell und              setzung: KS Statistik. Literatur: Bauer, Tho-
Geschäftsprozess;      Prozessorientierte         mas K., Fertig, Michael, Schmidt, Christoph
Sichtweise der betrieblichen Abläufe;             M.; Empirische Wirtschaftsforschung
Möglichkeiten der IT Unterstützung für
die Abwicklung von Geschäftsprozessen;            Vertiefende Kernkompetenzen
Methoden für die Entwicklung und Op-              Neue Medien
timierung von Geschäftsmodellen und
Geschäftsprozessen; Voraussetzung: KS             KS Einführung in die Medienpsychologie
Einführung BWL, KS Buha, KS KoRe, KS              (3 ECTS)
Einführung VWL                                    Äquivalent zu KS Medien- und Lernpsycho-
                                                  logie. Vorgesehene Literatur unter ande-
IK Strategie (2 ECTS)                             rem: Batinic, B., & Appel, M. (Hrsg.) (2008).
Inhalt: Intensivierungskurs aus Strategie.        Medienpsychologie. Heidelberg: Springer.
Voraussetzung: KS Strategie
                                                  SE Computer-vermittelte Kommunikation
IK Produktion und Logistik (2 ECTS)               (3 ECTS)
Inhalt: Intensivierungskurs aus Produkti-         Äquivalent zu KS Gestaltung von compu-
on und Logistik mit konkreten Fallbeispie-        terbasierten Lernumgebungen Die we-
len. Voraussetzung: KS Produktion und             sentlichen Theorien zur und Probleme bei
Logistik. Literatur: Skriptum (bekommt            computer-vermittelter     Kommunikation
man in der Vorlesung)                             werden dargestellt.

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                     wiwi@oeh.jku.at
28

Ergänzungsfächer

KS Mathematik                                       schung. Sie beschäftigt sich mit Theorien
Angeboten von: Institut für Algebra. An-            der Frauen- und Geschlechterforschung,
merkung: Für diesen KS wird ein Tutori-             führt in zentrale Begrifflichkeiten und deren
um angeboten, das empfehlenswert ist,               Genese ein und behandelt Fragestellungen
weil der theoretische Inhalt noch einmal            und Anwendungsfelder des Faches. Vor-
praktisch angewandt wird. Voraussetzung:            aussetzungen: keine
keine. Literatur: Skript wird beim 1. Termin
verkauft                                            KS Wissenschaftliches Arbeiten
                                                    Angeboten von: Institut für Philosophie
KS Statistik                                        und Wissenschaftstheorie (http://www.
Angeboten von: Institut für angewandte              iwp.jku.at/lehre/aktuell.html);  Inhalt:
Statistik (www.jku.at/ifas). Inhalt: In die-        Grundbegriffe der Wissenschaftstheorie
sem Fach werden dir die Grundzüge der               sowie Techniken wissenschaftlichen Ar-
Statistik, wie zB. die Wahrscheinlichkeits-         beitens. Voraussetzungen: keine
rechnung näher gebracht. Voraussetzung:
keine. Literatur: Statistik ohne Angst vor          KS Komm. Fertigkeiten Englisch
Formeln, Quatember                                  Inhalt: normales Einstiegslevel (sollte
                                                    dein Englisch laut dem LVA-Leiter unzu-
KS Gender Studies                                   reichend sein, wirst du in den Vorkurs
Angeboten von: Institut für Frauen- und             Englisch zurückgestuft)
Geschlechterforschung (www.jku.at/ifg).             Voraussetzung: keine.
Inhalt: die Lehrveranstaltung ist eine Ein-
führung in die Frauen- und Geschlechterfor-         Solltest du bereits ein Englisch Niveau

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                       wiwi@oeh.jku.at
29

von C1 vorweisen können, kannst du                KS Informationsverarbeitung
eine andere Sprache als 1. Wirtschafts-           Angeboten von: Institut für Datenverar-
sprache wählen.                                   beitung (http://idb.jku.at) Inhalt: Dieser
                                                  KS vermittelt die Grundfunktionen der In-
1. Wirtschaftssprache                             formationsverarbeitung. Zusätzlich wird
                                                  ein Tutorium im Ausmaß von 2h angebo-
KS Wirtschaftssprache 1 Englisch                  ten. Das Tutorium ist nicht verpflichtend,
Voraussetzung: KS Kommunikative Fer-              da jedoch auch eine praktische Klausur zu
tigkeiten Englisch. Literatur: Paul Emmer-        schreiben ist, empfiehlt es sich diese An-
son, 2009, Vocabulary Builder                     gebot wahrzunehmen. Skripten sind im
                                                  ÖH Shop erhältlich.
KS Wirtschaftssprache II Englisch
Voraussetzung: KS Wirtschaftssprache I            KS Öffentliches Recht für WiWi (Recht I) &
Englisch                                          KS Privatrecht für WiWi (Recht II)
                                                  Inhalt: Die Kurse Recht I + II behandelt
KS Interkulturelle Fertigkeiten Englisch          die relevanten Grundsätze des Privat-
Voraussetzung: KS Kommunikative Fer-              rechts wie auch des öffentlichen Rechts.
tigkeiten Englisch

WAHLERGÄNZUNGSFÄCHER BLOCK 1                      •   KS Theorie der Wirtschafts- und Sozi-
                                                      algeschichte (3 ECTS)
Für die Wahlergänzungsfächer muss du
jeweils ein Modul aus Block 1 und 2 absol-        Kulturgeschichte des Denkens über
vieren. Hinter einem 6 ECTS Modul verste-         die Wirtschaft (6 ECTS)
cken sich meistens 2 Kurse zu je 3 ECTS.          • KS Kulturgeschichte des Denkens
                                                       über die Wirtschaft I (3 ECTS)
Wirtschaftsgeschichte (6 ECTS)                    • KS Kulturgeschichte des Denkens
• KS Einführung in die Wirtschaftsge-                  über die Wirtschaft II (3 ECTS)
    schichte (3 ECTS)                             Wissenschaftsphilosophie (6 ECTS)

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                    wiwi@oeh.jku.at
30

•   KS Grundlagen der Philosophie (3             •    KS Hist. Aspekte der Globalisierung
    ECTS)                                             (3 ECTS)
•   KS Spezialthemen d. Philosophie (3           •    KS Prozesse der europ. Integration
    ECTS)                                             (3 ECTS)
                                                 •    SE Geschlechterbeziehungen aus
Sozialwissenschaftliche und –                         historischer Perspektive (4,5 ECTS)
wirtschaftliche Fächer (6 ECTS)
                                                 Gender Studies Ökonomie
Die nachfolgenden Kurse stellen alle mög-        • SE Gender Studies Ökonomie I (3 ECTS)
liche sozialwissenschaftliche und wirt-          • SE Gender Studies Ökonomie II (3
schaftlichen Module dar. Ein Modul setzt             ECTS
sich oft meist aus 6 ECTS zusammen,
welches meistens 2 Kursen entspricht (zB         Gender Studies: Methoden
Modul Arbeits- und Organisationspsycho-          • SE Gender Studies Methoden I (3
logie kommt durch den Kurs Arbeits- und              ECTS)
Organisationspsychologie und das SE Or-          • SE Gender Studies Methoden II
ganisationspsychologie zustande.)
                                                 Sozialpsychologie
Arbeits- und Organisationspsychologie            •    KS Sozialpsychologie I (3 ECTS)
• KS Arbeits- und Organisationspsy-              •    KS Sozialpsychologie II (3 ECTS)
    chologie (3 ECTS)
• SE Seminar Organisationspsycholo-              Sozialgeschichte
    gie (4 ECTS)                                 • KS Einführung in die Sozialgeschich-
                                                      te (3 ECTS)
Markt- und Ökonomische Psychologie               • KS Vert. Aspekte d. Faches Sozialge-
• KS Markt- und Ökonomische Psy-                      schichte mit Schwerp. Gender Stu-
    chologie (3 ECTS)                                 dies (4,5 ECTS)
• SE Seminar Marktpsychologie (4
    ECTS)                                        Global Studies
                                                 • VU Global Studies: Grundlagen (3
Neuere Geschichte und Zeitgeschichte                 ECTS)
• SE Gesellschaftsgeschichte (3 ECTS)            • VU Global Studies: Interdisziplinär (3
• Wissens- & Technikgeschichte (3                    ECTS)
    ECTS)
• Kulturgeschichte (3 ECTS)                      Einführung in die Gesellschaftspolitik
• Österreichische Geschichte (3 ECTS)            • KS Grundbegriffe und Grundzüge der
• SE Globalgeschichte (3 ECTS)                        Politik (6 ECTS)
• KS Geschichte Europas - ein Über-
    blick (3 ECTS)                               Einführung in die Sozialpolitik

ÖH WiWi Bachelorplaner                                                     wiwi@oeh.jku.at
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren