ANNONCES MARCHES PUBLICS - parues du 11 au 17 février 2020

 
ANNONCES MARCHES PUBLICS
             parues du 11 au 17 février 2020

             FEUILLE OFFICIELLE FRIBOURG        0
             FAO GENEVE                         1
             JOURNAL OFFICIEL JURA              0
             JURA BERNOIS                       0
             FEUILLE OFFICIELLE NEUCHATEL       0
             BULLETIN OFFICIEL VALAIS           0
             FAO VAUD                           1
             SIMAP                             17

             JOURNAL TRACE                      0

             RECTIFICATION                      0

             INTERRUPTION                       0

Envoi, total 58 pages y.c. page de garde, le 17 février 2020

rue Beau-Séjour 16 – 1003 Lausanne tél. 021 323 06 26 fax 021 320 55 59
                e-mail info@upiav.ch www.upiav.ch
simap.ch - annonces                                                                                        Page 1 of 3

Résultats
Critère(s) de recherche: Date de la publication : 17.02.2017 - 17.02.2020, Sous-rubrique : Annonce préalable, Appel
d'offres, Appel d'offres (résumé), Concours, Genre : Procédures en cours

Inscription:       Inscription

 11.02.2020 | ID du projet 198950 | No. de la publication 1115891 | Appel d'offres

Ausschreibung
    Publikationsdatum Simap: 11.02.2020

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
    Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gurtenbahn
    Beschaffungsstelle/Organisator: Gurtenbahn Bern AG
    Direktion, Eigerplatz 3, 3000 Bern 14, Schweiz, E-Mail: direktion@gurtenbahn.ch, URL www.gurtenbahn.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
    «Vermerk: Bitte nicht öffnen»

    Gurtenbahn Bern AG
    Betrieb, Mani-Matter-Platz 1, 3084 Wabern, Schweiz, E-Mail: bernhard.schmocker@gurtenbahn.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
    17.02.2020
    Bemerkungen: Die Anbieterin hat Fragen zur Ausschreibung ausschliesslich an die Email-Adresse in Ziffer 1.2 zu
    stellen. Die Fragen werden anonymisiert per Mail bis am 24.02.2020 beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
    Datum: 23.03.2020 Uhrzeit: 10:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Angebote sind mit der
    Bezeichnung ("Aktenzeichen" unter Ziffer 2.2) und dem Vermerk "Bitte nicht öffnen" einzureichen. Alle Angebote
    müssen bis am 23.03.2020 um 10:00Uhr eingetroffen sein. Zu spät eingereichte Angebote werden vom Verfahren
    ausgeschlossen.
1.5 Datum der Offertöffnung:
    23.03.2020, Uhrzeit: 14:00, Ort: Bern, Bemerkungen: Gurtenbahn wird nur auf Verlangen ein anonymisiertes
    Offertöffnungsprotokoll zur Verfügung stellen.
1.6 Art des Auftraggebers
    Kanton
1.7 Verfahrensart
    Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
    Dienstleistungsauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
    Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.2 Projekttitel der Beschaffung
    Sanierung Gurtenbahn 2020 - 2024, Generalplaner für Umbau Standseilbahn
2.4 Aufteilung in Lose?
    Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
    CPV: 71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
    Die Gurtenbahn Bern AG bringt die Standseilbahn und die Stationen auf den neuesten Stand. Die Auslöser dazu sind
    die Konzessionserneuerung und die Umsetzung des BehiG. Die Betriebssicherheit wird mit dieser Investition für die
    nächsten 30 Jahre sichergestellt. Vorliegende Ausschreibung beinhaltet die Suche nach einem geeigneten
    Generalplaner.
2.7 Ort der Dienstleistungserbringung
    Wabern: Gurtenbahn Talstation bis Bergstation
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
    Beginn: 01.04.2020, Ende: 31.12.2024
    Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
    Beschreibung der Verlängerungen: Die Verlängerung kann auf Grund von Verzögerungen durch Unvorhergesehenes
    im Projekt entstehen.
2.9 Optionen
    Nein
2.10 Zuschlagskriterien

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                        17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                    Page 2 of 3

   Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
   Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
   Nein
2.13 Ausführungstermin
   Beginn 01.04.2020 und Ende 31.12.2023

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
   Erfüllen der Eignungskriterien. Die Begehung gemäss Ausschreibungsunterlagen (Anhang A) ist zwingend.
   Sämtliche Informationen aus der Erarbeitung der beigelegten Zustandsberichte durch die Hili Manz GmbH, 3992
   Bettmeralp sowie weiteren in den Unterlagen deklarierten Unternehmungen werden vollständig in den
   Ausschreibungsunterlagen zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerinnen haben Kenntnis vom Sachverhalt und
   akzeptieren eine allfällige Teilnahme durch Hili Manz GmbH und den anderen Beteiligten Unternehmungen.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
   keine
3.3 Zahlungsbedingungen
   Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
   keine
3.5 Bietergemeinschaft
   Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.6 Subunternehmer
   Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.7 Eignungskriterien
   Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
   Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
   Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 23.03.2020
   Kosten: Keine
3.10 Sprachen für Angebote
   Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
   6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
   unter www.simap.ch
   Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 11.02.2020 bis 23.03.2020
   Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
   keine
4.2 Geschäftsbedingungen
   Gemäss Ausschreibungsunterlagen
4.3 Verhandlungen
   keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
   Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge nur an Anbieter, welche die Einhaltung der
   Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die
   Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. Die Lieferantin verpflichtet sich, die geforderten
   Minimalanforderungen bezüglich Verfahrensgrundsätze gemäss Artikel 24 ÖBV vollumfänglich zu erfüllen.
4.5 Sonstige Angaben
   Während der Projektierungsphase ist jeglicher Kontakt zu Seilbahnherstellern untersagt.
   Der Grund hierfür ist, dass diese im Anschluss an vorliegende Ausschreibung selber mit der Vergabe von
   Seilbahntechnik involviert werden. Dies könnte eine Wettbewerbsverzerrung erzeugen.
   Eine Auftragserteilung erfolgt vorbehältlich der Erteilung der
   Kreditbewilligung und der zuständigen Gremien.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
   www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
   Gegen diese Verfügung kann gemäss Artikel 14 des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (BSG 731.2;
   ÖBG) innert 10 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland,
   Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen erhoben werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angaben
   von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Verfügung
   und greifbare Beweismittel sind beizulegen. Einer allfälligen Beschwerde kommt keine aufschiebende Wirkung zu
   (Art. 14 Abs. 3 ÖBG).

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                    17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                       Page 3 of 3

Appels d'offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
   Service demandeur/Entité adjudicatrice: Gurtenbahn
   Service organisateur/Entité organisatrice: Gurtenbahn Bern AG Direktion, Eigerplatz 3, 3000 Bern 14, Suisse,
   E-mail: direktion@gurtenbahn.ch, URL www.gurtenbahn.ch
1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres
   sous www.simap.ch

2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
   Rénovation funiculaire Gurtenbahn 2020 - 2024 planificateur générale
2.2 Description détaillée des tâches
   Gurtenbahn Bern AG met à jour le funiculaire et les gares dont les déclencheurs sont le renouvellement de la licence
   et la mise en place du BehiG. Cet investissement assurera la sécurité opérationnelle pour les 30 prochaines années.
   L'appel d'offres actuel comprend la recherche d'un planificateur général approprié.
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
   CPV: 71240000 - Services d'architecture, d'ingénierie et de planification
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
   Date: 23.03.2020 Heure: 10:00

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                       17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                        Page 1 of 3

Résultats
Critère(s) de recherche: Date de la publication : 17.02.2017 - 17.02.2020, Sous-rubrique : Annonce préalable, Appel
d'offres, Appel d'offres (résumé), Concours, Genre : Procédures en cours

Inscription:       Inscription

 11.02.2020 | ID du projet 198280 | No. de la publication 1113691 | Appel d'offres

Ausschreibung
    Publikationsdatum Simap: 11.02.2020

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
    Bedarfsstelle/Vergabestelle: Schweizerische Bundesbahnen SBB
    Beschaffungsstelle/Organisator: Infrastruktur, Ausbau- und Erneuerungsprojekte, Projektmanagement, Region
    Mitte, zu Hdn. von Marc Jordi, Bahnhofstrasse 12, 4600 Olten, Schweiz, Telefon: ohne Angaben, Fax: ohne
    Angaben, E-Mail: marc.jordi@sbb.ch, URL www.sbb.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
    Einkauf Infrastruktur, Bauprojekte, Region Mitte und Süd, zu Hdn. von Zeno van Uden, Güterstrasse 3, 6005
    Luzern, Schweiz, Telefon: ohne Angaben, Fax: ohne Angaben, E-Mail: zeno.vanuden@sbb.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
    25.02.2020
    Bemerkungen: Fragen zur Ausschreibung sind schriftlich über das Forum auf www.simap.ch einzureichen. Die
    Beantwortung der Fragen (ohne Nennung des Fragestellers) wird allen Anbietern auf www.simap.ch zur Verfügung
    gestellt. Es werden keine telefonischen oder mündlichen Auskünfte erteilt.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
    Datum: 16.04.2020, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Massgebend ist der Poststempel
    (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel) oder Strichcode-Beleg einer schweizerischen Poststelle bzw. bei
    ausländischen Anbietenden der
    Empfangsbeleg einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung. Bei der Übergabe der Offerte
    an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland ist die Anbieterin verpflichtet, die
    Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung spätestens bis zum Abgabetermin der Offerte per Email
    (zeno.vanuden@sbb.ch) der SBB AG zu melden. Angebote können nicht persönlich überbracht werden, respektive
    werden nicht vor Ort entgegengenommen.

    Auf dem Kuvert ist folgende Angabe zu notieren:
    «BITTE NICHT ÖFFNEN / Planerangebot BZU23 - Los J»
1.5 Datum der Offertöffnung:
    22.04.2020, Ort: Luzern, Bemerkungen: Die Offertöffnung ist nicht öffentlich.
1.6 Art des Auftraggebers
    Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.7 Verfahrensart
    Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
    Dienstleistungsauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
    Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.2 Projekttitel der Beschaffung
    BZU23, Los J Generalplaner Cluster Entlebuch
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
    keine Angaben
2.4 Aufteilung in Lose?
    Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
    CPV: 71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
    Zur Erfüllung des Behindertengleichstellungsgesetzes müssten sämtliche Bahnhöfe der Schweiz bis spätestens 2023
    behindertengerecht sein. Im Rahmen des Programms Umsetzung Bahnzugang 2023, im Folgenden «BZU23»
    genannt, werden alle Bahnhöfe auf Handlungsbedarf bezüglich Sicherheit, Barrierefreiheit und Kapazität überprüft.
    Für die anzupassenden Bahnhöfe wurden Konzeptstudien erarbeitet sowie die Grobkosten geschätzt.
    Basierend auf diesen Vorgaben hat die Programmleitung die BZU’s, FsE, FbE und Substanzerhaltung IB zu einem
    Paket (Cluster 2024), welches vom Generalplanerteam geplant und umgebaut werden soll zusammengefasst. Das

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                        17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                      Page 2 of 3

   Cluster wird im Jahr 2024 mit einer Totalsperre über die Bühne gehen. Einzelne BZU’s werden im Jahr 2025 fertig
   gestellt. Ein Teil der Planung sowie der Facharbeiten wird durch die SBB selber geleistet.
2.7 Ort der Dienstleistungserbringung
   Linie 460 Entlebuch
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
   Beginn: 10.09.2020, Ende: 31.07.2025
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
2.9 Optionen
   Nein
2.10 Zuschlagskriterien
   Aufgrund der in Ziff. 3.3ff der Ausschreibungsbestimmungen genannten Kriterien.

2.11 Werden Varianten zugelassen?
   Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
   Nein
2.13 Ausführungstermin
   Beginn 10.09.2020 und Ende 31.07.2025

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
   ohne Angaben
3.2 Kautionen / Sicherheiten
   keine
3.3 Zahlungsbedingungen
   ohne Angaben
3.4 Einzubeziehende Kosten
   ohne Angaben
3.5 Bietergemeinschaft
   zugelassen

   Die Mitglieder einer Planergemeinschaft bilden in der Regel eine einfache Gesellschaft und haben die Federführung
   einem Unternehmen zu übertragen. Sie haften solidarisch. Planergemeinschafts-Mitglieder dürfen nach Eingabe der
   Offerte bis zum Zuschlag nicht ohne triftige Gründe ausgewechselt werden.

   Jeder Anbieter kann allein oder in einer Planergemeinschaft mit anderen Firmen ein Angebot einreichen. Die
   Bewerbung als Planergemeinschafts-Mitglied in mehr als einer Planergemeinschaft ist nicht zulässig.

   Eine Firma kann einerseits als Mitglied in einer Planergemeinschaft und andererseits als Subplanerin bei anderen
   Planergemeinschaften teilnehmen.
3.6 Subunternehmer
   Subplaner sind zugelassen
3.7 Eignungskriterien
   aufgrund der nachstehenden Kriterien:
   EK1: Hinreichende Befähigung zur Auftragserfüllung
   EK2: Angemessenes Verhältnis von Auftragssumme pro Jahr zum Umsatz der massgebenden Unternehmenseinheit
   (d.h. gemäss vorliegendem Projekt relevante Bausparte) pro Jahr (max. 30%)
   EK3: Hinreichendes Qualitätsmanagement
3.8 Geforderte Nachweise
   aufgrund der nachstehenden Nachweise:
   N1 Eine Projektreferenz mit vergleichbarer Komplexität und Aufgabenstellung für jede der folgenden Sparten:
   - Gesamtleitung
   - Tiefbau
   - Tragkonstruktionen (Eisenbahnbrücken)
   - Geotechnik
   - Fahrbahn
   - Fahrstrom
   - Kabel
   - Technische Anlagen (Elektroanlagen)
   - Architektur und Bahnzugang
   - Chefbauleitung

   Mehrere Sparten können auch innerhalb des gleichen Projektes nachgewiesen werden.
   Deckt eine Projektreferenz der entsprechenden Sparte nicht alle Phasen ab, können mehrere Projekte angegeben
   werden.
   Die Referenzprojekte müssen abgeschlossen bzw. zu einem wesentlichen Teil realisiert sein.
   Stammt die geforderte Referenz von einem Subplaner, so hat der Anbieter eine Bestätigung des Subplaners
   beizulegen, dass er im Auftragsfall die Arbeit ausführen wird.

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                      17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                        Page 3 of 3

   N2 Deklaration des Umsatzes der letzten drei Jahre in der (den) massgebenden Unternehmenseinheit(en)

   N3 Kopie des Zertifikats des Qualitätssystems nach ISO 9001 oder bei nicht zertifiziertem firmeneigenem
   Qualitätssystem Beschreibung des Systems. (Bei Planergemeinschaften ist dieser Nachweis nur vom federführenden
   Mitglied zu erbringen).
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
   Kosten: Keine
   Zahlungsbedingungen: ohne Angaben
3.10 Sprachen für Angebote
   Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
   6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
   unter www.simap.ch
   Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
   keine
4.2 Geschäftsbedingungen
   ohne Angaben
4.3 Verhandlungen
   bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
   Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter,
   welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und
   Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
   1. Begehung
   Es findet keine Begehung statt.
   2. Sprache
   Angebote und weitere Vertragsbestandteile müssen in der in Ziffer 4.1 der Ausschreibungsbedingungen genannten
   Vertragssprache eingereicht werden.
   Die massgebenden AGB und diverse Musterformulare stehen in d/f/i und teilweise auch in Englisch zur Verfügung
   und
   können bei der in Ziffer 1.2 dieser Publikation genannten Stelle angefordert werden.
   Diese Unterlagen dienen lediglich als Übersetzungshilfen.
   Ausschreibungsspezifische Unterlagen wie insbesondere die Ausschreibungsbedingungen, technische und andere
   Spezifikationen sowie der Vertrag sind nur in deutscher Sprache verfügbar.
   3. Vorbefassung
   Die Firma Gerber + Partner AG, Windisch hat die Studie für die Brücke über die Waldemme / WU links der
   Waldemme erarbeitet und mit diesem Mandat ihren Auftrag abgeschlossen: Die durch die Firma erarbeiteten
   Projektunterlagen sind diesem Aufgabenbeschrieb vollumfänglich beigefügt.
   Die Firma Felder + Partner AG, Entlebuch hat die Studien für WU Lusgut, LDU 54.051, U Schwändibach, SU
   Schwandgut und Brücke über Oeschenbach erarbeitet und mit diesem Mandat ihren Auftrag abgeschlossen: Die
   durch die Firma erarbeiteten Projektunterlagen sind diesem Aufgabenbeschrieb vollumfänglich beigefügt.
   Die Firma Sieber Cassina + Partner AG hat den Bericht «Geotechnische Untersuchung von Schotterbett und
   Unterbau für Escholzmatt, Trubschachen, WIG-ESCH und ESCH-SCHH erarbeitet und mit diesem Mandat ihren
   Auftrag abgeschlossen: Die durch die Firma erarbeiteten Projektunterlagen sind diesem Aufgabenbeschrieb
   vollumfänglich beigefügt.
   Die Firma TBF + Partner AG hat den Studienbericht «Totalerneuerung Fahrleitung Escholzmatt-Schüpfheim»
   erarbeitet und mit diesem Mandat ihren Auftrag abgeschlossen: Die durch die Firma erarbeiteten Projektunterlagen
   sind diesem Aufgabenbeschrieb vollumfänglich beigefügt.

   Die Frist zur Einreichung einer allfälligen Offerte durch die vorbefasste Firma endet am 06.04.2020. Für alle anderen
   Anbieter gilt die Frist gemäss SIMAP Kapitel 1.4. Gestützt auf diese Massnahmen wird die Firma Gerber + Partner
   AG, Felder + Partner AG, Sieber Cassina + Partner AG im Verfahren als Anbieterin zugelassen (Art. 21a VöB)
   Die Firma Fahrgrund AG hat die Planersubmission begleitet und ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
   simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
   Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich Beschwerde beim
   Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen
   und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der
   beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und
   vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                        17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                             Page 1 of 3

Résultats
Critère(s) de recherche: Date de la publication : 17.02.2017 - 17.02.2020, Sous-rubrique : Annonce préalable, Appel
d'offres, Appel d'offres (résumé), Concours, Genre : Procédures en cours

Inscription:       Inscription

 11.02.2020 | ID du projet 198280 | No. de la publication 1116987 | Appel d'offres

Appel d'offres
    Date de publication Simap: 11.02.2020

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
    Service demandeur/Entité adjudicatrice: Schweizerische Bundesbahnen SBB
    Service organisateur/Entité organisatrice: Infrastruktur, Ausbau- und Erneuerungsprojekte, Projektmanagement,
    Region Mitte, à l'attention de Marc Jordi, Bahnhofstrasse 12, 4600 Olten, Suisse, Téléphone: sans indications,
    Fax: sans indications, E-mail: marc.jordi@sbb.ch, URL www.sbb.ch
1.2 Les offres sont à envoyer à l'adresse suivante
    Einkauf Infrastruktur, Bauprojekte, Region Mitte und Süd, à l'attention de Zeno van Uden, Güterstrasse 3, 6005
    Luzern, Suisse, Téléphone: sans indications, Fax: sans indications, E-mail: zeno.vanuden@sbb.ch
1.3 Délai souhaité pour poser des questions par écrit
    25.02.2020
    Remarques: Les questions relatives à l’appel d’offres doivent être formulées par écrit sur le forum du site
    www.simap.ch. Les réponses aux questions seront mises à disposition de tous les fournisseurs (sans mention
    d’origine). Aucune information ne sera donnée par téléphone ou verbalement.
1.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
    Date: 16.04.2020, Délais spécifiques et exigences formelles: Délais spécifiques et exigences formelles: Est
    déterminant le timbre ou le code-barres d’un office postal suisse (les marques d’affranchissement d’entreprises ne
    sont pas déterminantes), respectivement, pour les candidats étrangers, le récépissé d’une représentation
    diplomatique ou consulaire suisse. Si les soumissionnaires remettent leur offre à une représentation diplomatique ou
    consulaire suisse à l’étranger, les soumissionnaires doivent envoyer à CFF SA par e-mail (zeno.vanuden@sbb.ch),
    dans le délai imparti pour la remise des offres, un accusé de réception de la représentation correspondante. Les
    offres ne peuvent pas être remises personnellement, respectivement ne seront pas acceptées sur place.
    Sur l’enveloppe, inscrire les mentions suivantes:
    «NE PAS OUVRIR / Planerangebot BZU23 - Los J»
1.5 Date de l’ouverture des offres:
    22.04.2020, Lieu: Luzern, Remarques: L’ouverture des offres se fait à huit clos.
1.6 Genre de pouvoir adjudicateur
    Confédération (Administration fédérale décentralisée - organisations de droit public de la Confédération)
1.7 Mode de procédure choisi
    Procédure ouverte
1.8 Genre de marché
    Marché de services
1.9 Soumis à l'accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux
    Non

2. Objet du marché
2.2 Titre du projet du marché
    BZU23, Los J Generalplaner Cluster Entlebuch
2.3 Référence / numéro de projet
    keine Angaben
2.4 Marché divisé en lots?
    Non
2.5 Vocabulaire commun des marchés publics
    CPV: 71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection
2.6 Description détaillée des tâches
    Pour se conformer à la loi sur l'égalité des personnes handicapées, toutes les gares de Suisse devraient être
    désactivées au plus tard en 2023. Dans le cadre du programme de mise en œuvre de l'accès aux trains à l'horizon
    2023, ci-après dénommé «BZU23», toutes les gares feront l'objet d'une vérification en ce qui concerne la sécurité,
    l'accessibilité et la capacité. Des études conceptuelles ont été élaborées pour les stations à adapter et les coûts bruts
    estimés.
    Sur la base de ces exigences, la direction du programme a combiné les BZU, FsE, FbE et Substance Conservation
    IB en un seul package (Cluster 2024), qui doit être planifié et converti par l'équipe de planification générale. Le cluster

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                             17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                         Page 2 of 3

    sera complètement bloqué en 2024. Les BZU individuels seront achevés en 2025. Une partie de la planification et
    des travaux spécialisés est effectuée par les CFF eux-mêmes.
2.7 Lieu de la fourniture du service
    Ligne 460 Entlebuch
2.8 Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique
    Début: 10.09.2020, Fin: 31.07.2025
    Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: Non
2.9 Options
    Non
2.10 Critères d'adjudication
    Critères indiqués au chiffre 3.3 et suivants des dispositions de l’appel d’offres.

2.11 Des variantes sont-elles admises?
    Non
2.12 Des offres partielles sont-elles admises?
    Non
2.13 Délai d'exécution
    Début 10.09.2020 et fin 31.07.2025

3. Conditions
3.1 Conditions générales de participation
    sans indications
3.2 Cautions/garanties
    aucune
3.3 Conditions de paiement
    sans indications
3.4 Coûts à inclure dans le prix offert
    sans indications
3.5 Communauté de soumissionnaires
    autorisée

    Les membres d’une communauté de mandataires forment une société simple et doivent en confier le pilotage à une
    entreprise. Ils sont solidairement responsables. La composition d’une communauté de mandataires ne doit pas être
    modifiée une fois les offres et ce jusqu’à l’adjudication.

    Chaque soumissionnaire peut déposer une offre seul ou avec d’autres entreprises au sein d’une communauté de
    mandataires; la candidature d’une entreprise en tant que membre d’une communauté dans plus d’une communauté
    de mandataires n’est pas autorisée.

    Toutefois, une entreprise peut faire partie d’une communauté de mandataires et participer à d’autres communautés
    de mandataires en tant qu’entreprise sous-traitante.
3.6 Sous-traitance
    Les sous-mandataires sont autorisés.
3.7 Critères d'aptitude
    conformément aux critères suivants:
    Q1: Capacité suffisante en personnel et en moyens techniques
    Q2:Rapport approprié entre la valeur du marché par an et le chiffre d’affaires annuel dans le domaine mis en
    soumission de l’entreprise concernée (à savoir la catégorie de construction en fonction du projet) (max. 30%)
    Q3: Gestion suffisante de la qualité
3.8 Justificatifs requis
    Conformément aux justificatifs suivants:
    J1 Une référence de projet présentant une complexité et des tâches comparables pour chacun des secteurs suivants:
    - Gestion globale
    - génie civil
    - structures porteuses (ponts ferroviaires)
    - génie géotechnique
    - voie
    - courant de traction
    - câbles
    - Systèmes techniques (systèmes électriques)
    - Architecture et accès aux trains
    - Chef de chantier
    Plusieurs secteurs peuvent être justifiés dans le cadre du même projet. Les projets de référence doivent être
    terminés ou avoir été réalisés en grande partie. Si la référence exigée provient d’un sous-mandataire, le
    soumissionnaire doit joindre une attestation de ce dernier certifiant qu’il exécutera les prestations en cas
    d’adjudication.
    J2 Déclaration du chiffre d’affaires des trois dernières années dans le(s) domaine(s) mis en soumission.
    J3 Copie du certificat du système de qualité selon ISO 9001 ou description du système de qualité propre à

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                         17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                             Page 3 of 3

    l’entreprise, non certifié. (Pour les communautés de mandataires, la preuve ne doit être apportée que par l'entreprise
    pilote.)
3.9 Conditions à l'obtention du dossier d'appel d'offres
    Prix: aucun
    Conditions de paiement: sans indications
3.10 Langues acceptées pour les offres
    Allemand
3.11 Validité de l'offre
    6 mois à partir de la date limite d'envoi
3.12 Obtention du dossier d´appel d´offres
    sous www.simap.ch
    Langues du dossier d´appel d´offres: Allemand

4. Autres informations
4.1 Conditions pour les pays n'ayant pas adhéré aux accords de l'OMC
    aucune
4.2 Conditions générales
    sans indications
4.3 Négociations
    demeurent réservées
4.4 Conditions régissant la procédure
    Le pouvoir adjudicateur adjuge des marchés publics pour des prestations en Suisse uniquement à des adjudicataires
    qui garantissent le respect des dispositions sur la protection des travailleurs, les conditions de travail et l'égalité de
    salaire entre hommes et femmes.
4.5 Autres indications
    1. Visite des lieux
    Pas de visite des lieux prévue.

    2. Langue
    Les offres et autres éléments du contrat doivent être remis dans la langue du contrat indiquée au chiffre 4.1 des
    conditions de l’appel d’offres.
    Les CG et divers modèles de formulaire existent en allemand, français et italien, certains en anglais, et peuvent être
    demandés au service mentionné au chiffre 1.2 de la présente publication.
    Ces documents servent uniquement d’aide à la traduction.
    Les documents spécifiques à l’appel d’offres, en particulier les conditions de l’appel d’offres, les spécificités
    techniques et d’autre nature ainsi que le contrat sont uniquement disponibles en allemand.
    3.Préimplication
    L'entreprise Gerber + Partner AG, Windisch, a préparé l'étude pour le pont sur le Waldemme / WU à gauche du
    Waldemme et a rempli son mandat avec ce mandat: les documents de projet développés par l'entreprise sont
    entièrement joints à cette description de tâche.
    La société Felder + Partner AG, Entlebuch a développé les études pour WU Lusgut, LDU 54.051, U Schwändibach,
    SU Schwandgut et Brücke über Oeschenbach et a rempli son mandat avec ce mandat: les documents de projet
    développés par l'entreprise sont entièrement attachés à cette description de tâche.
    La société Sieber Cassina + Partner AG a préparé le rapport "Investigation géotechnique du lit de ballast et de la
    sous-structure pour Escholzmatt, Trubschachen, WIG-ESCH et ESCH-SCHH et a rempli son mandat avec ce
    mandat: les documents de projet développés par la société sont entièrement attachés à cette description de tâche.
    La société TBF + Partner AG a préparé le rapport d'étude «Rénovation totale de la caténaire Escholzmatt-
    Schüpfheim» et a rempli son mandat avec ce mandat: Les documents de projet élaborés par la société sont
    entièrement joints à cette description de tâche.

    La date limite de soumission de toute offre par la société pré-affectée se termine le 06.04.2020. Le délai selon le
    chapitre 1.4 de SIMAP s'applique à tous les autres fournisseurs. Sur la base de ces mesures, Gerber + Partner AG,
    Felder + Partner AG, Sieber Cassina + Partner AG sont agréés en tant que prestataire dans la procédure (art. 21a
    VöB)
    Fahrgrund AG a accompagné la soumission du planificateur et est exclue de toute procédure ultérieure.
4.6 Organe de publication officiel
    simap.ch
4.7 Indication des voies de recours
    Conformément à l'art. 30 LMP, la présente décision peut être attaquée, dans un délai de 20 jours à compter de sa
    publication auprès du Tribunal administratif fédéral, case postale, 9023 St-Gall. Le mémoire de recours, en deux
    exemplaires, indiquera les conclusions, motifs et moyens de preuve et portera la signature de la partie recourante ou
    de son mandataire; y seront jointes une copie de la présente publication et les pièces invoquées comme moyens de
    preuve, lorsqu'elles sont disponibles.

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                             17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                         Page 1 of 2

Résultats
Critère(s) de recherche: Date de la publication : 17.02.2017 - 17.02.2020, Sous-rubrique : Annonce préalable, Appel
d'offres, Appel d'offres (résumé), Concours, Genre : Procédures en cours

Inscription:       Inscription

 12.02.2020 | ID du projet 200067 | No. de la publication 1119647 | Appel d'offres

Appel d'offres
    Date de publication Simap: 12.02.2020

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
    Service demandeur/Entité adjudicatrice: Direction de la Fondation de la Pallanterie
    Service organisateur/Entité organisatrice: Direction de la Fondation de la Pallanterie, à l'attention de René
    Holliger, 11 route de Compois, 1252 Meinier, Suisse, E-mail: za-pallanterie@za-pallanterie.ch
1.2 Les offres sont à envoyer à l'adresse suivante
    Direction de la Fondation de la Pallanterie, à l'attention de René Holliger, 11 route de Compois, 1252 Meinier,
    Suisse, E-mail: za-pallanterie@za-pallanterie.ch
1.3 Délai souhaité pour poser des questions par écrit
    19.02.2020
1.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
    Date: 11.03.2020 Heure: 11:00
1.5 Date de l’ouverture des offres:
    11.03.2020, Heure: 14:00, Remarques: L'ouverture des offres n'est pas publique
1.6 Genre de pouvoir adjudicateur
    Autres collectivités assumant des tâches communales
1.7 Mode de procédure choisi
    Procédure ouverte
1.8 Genre de marché
    Marché de services
1.9 Soumis à l'accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux
    Non

2. Objet du marché
2.2 Titre du projet du marché
    Mandat d'un groupement composé d'un ingénieur civil et d'un architecte paysagiste en vue de réaliser la 1ère phase
    des aménagements extérieurs et des aménagements d'évacuation et de gestion des eaux relatifs au PDZIA
    "Pallanterie-Sud"
2.4 Marché divisé en lots?
    Non
2.5 Vocabulaire commun des marchés publics
    CPV: 71300000 - Services d'ingénierie,
         71420000 - Services d'architecture paysagère
2.6 Description détaillée des tâches
    Le mandat comprend les prestations d’ingénieur civil en tant que pilote du groupement au sens de la norme SIA 103,
    de la phase 32 partielle, jusqu’à la mise en service de l’ouvrage, en assurant la réalisation en tant que direction
    générale des travaux et pilote du groupement pluridisciplinaire.
    Le mandat comprend également les prestations de l’architecte paysagiste au sens de la norme SIA 105, de la phase
    32 (partielle), jusqu’à la mise en service de l’ouvrage, en assurant la réalisation en tant que direction locale des
    travaux. L'architecte paysagiste assure également les prestations de spécialiste de protection des sols exigées par le
    GESDEC dans la NIE.
2.7 Lieu de la fourniture du service
    Zone industrielle et artisanale de la Pallanterie
2.8 Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique
    Début: 15.04.2020, Fin: 31.05.2024
    Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: Non
2.9 Options
    Non
2.10 Critères d'adjudication
    Conformément aux critères cités dans les documents
2.12 Des offres partielles sont-elles admises?
    Non

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                          17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                     Page 2 of 2

2.13 Délai d'exécution
    Remarques: Se référer au dossier d'appel d'offres

3. Conditions
3.1 Conditions générales de participation
    Se référer au dossier d'appel d'offres
3.4 Coûts à inclure dans le prix offert
    Se référer au dossier d'appel d'offres
3.5 Communauté de soumissionnaires
    Se référer au dossier d'appel d'offres
3.6 Sous-traitance
    Se référer au dossier d'appel d'offres
3.7 Critères d'aptitude
    Conformément aux critères cités dans les documents
3.8 Justificatifs requis
    Conformément aux justificatifs requis dans les documents
3.9 Conditions à l'obtention du dossier d'appel d'offres
    Prix: aucun
    Conditions de paiement: Aucun émolument de participation n'est requis.
3.10 Langues acceptées pour les offres
    Français
3.11 Validité de l'offre
    6 mois à partir de la date limite d'envoi
3.12 Obtention du dossier d´appel d´offres
    sous www.simap.ch
    Langues du dossier d´appel d´offres: Français

4. Autres informations
4.6 Organe de publication officiel
    www.simap.ch
4.7 Indication des voies de recours
    Le présent appel d'offres étant soumis au règlement genevois sur la passation des marchés publics (RSGe L 6
    05.01), il peut faire l'objet d'un recours dans les 10 jours à compter de sa publication dans la FAO auprès de la
    Chambre administrative de la Cour de Justice genevoise, 10 rue Saint-Léger, case postale 1956, 1211 Genève 1. Le
    recours devra être déposé en deux exemplaires, se référer au présent appel d'offres et contenir les conclusions
    dûment motivées, avec indication des moyens de preuves ainsi que la signature du recourant.

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                     17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                        Page 1 of 2

Résultats
Critère(s) de recherche: Date de la publication : 17.02.2017 - 17.02.2020, Sous-rubrique : Annonce préalable, Appel
d'offres, Appel d'offres (résumé), Concours, Genre : Procédures en cours

Inscription:       Inscription

 12.02.2020 | ID du projet 199745 | No. de la publication 1118503 | Appel d'offres

Appel d'offres
    Date de publication Simap: 12.02.2020

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
    Service demandeur/Entité adjudicatrice: Canton de Vaud / Département des infrastructures et des ressources
    humaines/Direction des métros
    Service organisateur/Entité organisatrice: Direction générale de la mobilité et des routes DGMR
    Direction des métros, Place de la Riponne 10, 1014 Lausanne, Suisse, Téléphone: 021 316 71 31, E-mail:
    christine.laub@vd.ch
1.2 Les offres sont à envoyer à l'adresse suivante
    Direction générale de la mobilité et des routes DGMR
    Direction des métros, Place de la Riponne 10, 1014 Lausanne, Suisse, E-mail: christine.laub@vd.ch
1.3 Délai souhaité pour poser des questions par écrit
    05.03.2020
    Remarques: Seules les questions posées sur le forum Simap sont acceptées
1.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
    Date: 26.03.2020 Heure: 11:00
1.5 Date de l’ouverture des offres:
    26.03.2020, Heure: 11:00
1.6 Genre de pouvoir adjudicateur
    Canton
1.7 Mode de procédure choisi
    Procédure ouverte
1.8 Genre de marché
    Marché de services
1.9 Soumis à l'accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux
    Oui

2. Objet du marché
2.1 Catégorie de services CPC:
    [27] Autres prestations
2.2 Titre du projet du marché
    m2-m3 - Lausanne - Développement des métros automatiques - Etudes de sureté, sécurité publique et cybersécurité
    - SUR
2.3 Référence / numéro de projet
    CP4600004208
2.4 Marché divisé en lots?
    Non
2.5 Vocabulaire commun des marchés publics
    CPV: 71317210 - Services de conseil en matière de santé et de sécurité,
         72220000 - Services de conseil en systèmes informatiques et conseils techniques,
         72246000 - Services de conseil en systèmes informatiques,
         71335000 - Études techniques,
         71336000 - Services d'assistance dans le domaine de l'ingénierie,
         71340000 - Services intégrés d'ingénierie
2.6 Description détaillée des tâches
    Etudes d'un concept de sureté, de sécurité publique et cybersécurité pour le projet de développement des métros m2
    et m3.
2.7 Lieu de la fourniture du service
    Lausanne - m2-m3
2.8 Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique
    30 mois depuis la signature du contrat
    Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: Non
2.9 Options

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                        17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                             Page 2 of 2

    Non
2.10 Critères d'adjudication
    Conformément aux critères cités dans les documents
2.11 Des variantes sont-elles admises?
    Non
2.12 Des offres partielles sont-elles admises?
    Non
2.13 Délai d'exécution
    30 mois depuis la signature du contrat

3. Conditions
3.1 Conditions générales de participation
    Respect des prescriptions relatives aux conditions de travail (conventions collectives) en vigueur dans le Canton de
    Vaud ou prescriptions équivalentes. Seuls les bureaux d'ingénieurs peuvent s'inscrire.
3.5 Communauté de soumissionnaires
    La constitution d'une communauté est autorisée selon art. 5 et 6 du règlement du 07.07.2004 (RLMP-VD)
3.6 Sous-traitance
    La sous-traitance est autorisée selon art. 5 et 6 du règlement du 07.07.2004 (RLMP-VD)
3.7 Critères d'aptitude
    Conformément aux critères cités dans les documents
3.8 Justificatifs requis
    Conformément aux justificatifs requis dans les documents
3.9 Conditions à l'obtention du dossier d'appel d'offres
    Prix: aucun
3.10 Langues acceptées pour les offres
    Français
3.11 Validité de l'offre
    6 mois à partir de la date limite d'envoi
3.12 Obtention du dossier d´appel d´offres
    sous www.simap.ch
    Langues du dossier d´appel d´offres: Français

4. Autres informations
4.3 Négociations
    Aucune négociation sur les prix ne sera engagée après le dépôt de l'offre.
4.5 Autres indications
    Si le marché n'est pas soumis aux traités internationaux (OMC, accord bilatéral UE), seule les entreprises suisses
    peuvent participer à cet appel d'offres.
4.6 Organe de publication officiel
    SIMAP + résumé dans la Feuille des avis officiels du canton de Vaud
4.7 Indication des voies de recours
    Le présent appel d´offres peut faire l´objet d´un recours auprès de la cour de droit administratif et public du Tribunal
    cantonal, av. Eugène-Rambert 15, 1014 Lausanne, dans les 10 jours dès la publication; il doit être signé et indiquer
    les conclusions et motifs du recours. La décision attaquée est jointe au recours.

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                             17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                        Page 1 of 5

Résultats
Critère(s) de recherche: Date de la publication : 17.02.2017 - 17.02.2020, Sous-rubrique : Annonce préalable, Appel
d'offres, Appel d'offres (résumé), Concours, Genre : Procédures en cours

Inscription:       Inscription

 12.02.2020 | ID du projet 196217 | No. de la publication 1105529 | Appel d'offres

Ausschreibung
    Publikationsdatum Simap: 12.02.2020

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
    Bedarfsstelle/Vergabestelle: Stadt Bern Energie Wasser Bern Beschaffungsausschuss
    Beschaffungsstelle/Organisator: Energie Wasser Bern
    Administration Beschaffungsausschuss, zu Hdn. von Frau Deborah Pustoslemšek, Monbijoustrasse 11, Postfach,
    3001 Bern, Schweiz, Telefon: +41 31 321 32 31, E-Mail: ewb-beschaffungen@ewb.ch, URL www.ewb.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
    Energie Wasser Bern
    Administration Beschaffungsausschuss, Monbijoustrasse 11, Postfach, 3001 Bern, Schweiz, Telefon: +41 31 321
    32 31, E-Mail: ewb-beschaffungen@ewb.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
    08.03.2020
    Bemerkungen: Fragen zu den Submissionsunterlagen und dem Vertragsentwurf werden ausschliesslich schriftlich
    beantwortet. Fragen sind innerhalb der unter Ziffer 1.3 angegebenen Frist auf www.simap.ch einzureichen.
    Die Antworten der anonymisierten Fragen werden spätestens am 16.03.2020 auf www.simap.ch publiziert.

    Auskünfte zum Verfahren erteilt: Energie Wasser Bern, Administration Beschaffungsausschuss, Frau Deborah
    Pustoslemšek, Postfach, 3001 Bern, Tel.: +41 31 321 32 31 / E-Mail: ewb-beschaffungen@ewb.ch.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
    Datum: 09.04.2020, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Einreichungsort, gem. Ziff. 1.2, in
    verschlossenem Behältnis (Kuvert, Schachtel), versehen mit dem beschrifteten orangen Kleber (Objekt,
    Arbeitsgattung, Eingabefrist) "Bitte nicht öffnen" und dem Absender.
    a) Bei Abgabe am Kundenempfang von Energie Wasser Bern, Monbijoustrasse 11, 3011 Bern (durch Anbieter oder
    Kurier):
    Die Abgabe hat spätestens am obenerwähnten Termin, noch während den Öffnungszeiten des Kundenempfangs,
    gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, zu erfolgen.
    b) Bei Einreichung auf dem Postweg (A-Post):
    Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich
    anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).

    Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung
    sicherzustellen.

    Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender
    zurückgesandt.

    Die Angebotsunterlagen sind zusätzlich elektronisch (USB-Stick) einzureichen.
1.5 Datum der Offertöffnung:
    16.04.2020, Bemerkungen: Dieser Termin ist nicht verbindlich.
1.6 Art des Auftraggebers
    Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
    Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
    Dienstleistungsauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
    Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Dienstleistungskategorie CPC:
    [12] Architektur; technische Beratung und Planung und integrierte technische Leistungen; Stadt- und
    Landschaftsplanung; zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
    Beschaffung Ingenieur (Baugrube, Altlasten, sowie Bodenbaubegleitung) und Labor für Realisierung

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                        17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                     Page 2 of 5

2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
   ID 550/301019
2.4 Aufteilung in Lose?
   Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
   CPV: 71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
   Die Details sind den Submissionsunterlagen zu entnehmen.
2.7 Ort der Dienstleistungserbringung
   Bern (Schweiz)
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
   Beginn: 01.07.2020, Ende: 31.12.2023
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
   Beschreibung der Verlängerungen: Der Auftrag kann bei Verzögerungen bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten
   verlängert werden.
2.9 Optionen
   Nein
2.10 Zuschlagskriterien
   ZK1: Schlüsselpersonen: Gewichtung 30%

   ZK2: Aufgabenanalyse und Vorgehensvorschlag: Gewichtung 20%

   ZK3: Preis: Gewichtung 35%

   ZK4: Labor: Gewichtung 5%

   ZK5: Präsentation: Gewichtung 10%

   Details sind den Submissionsunterlagen zu entnehmen.

2.11 Werden Varianten zugelassen?
   Ja
   Bemerkungen: Gleichwertige Offertvarianten als Ergänzung zum Grundangebot sind zugelassen. Die originalen
   Ausschreibungsunterlagen dürfen nicht abgeändert werden. ewb behält sich vor, Varianten ohne Angabe von
   Gründen nicht zu berücksichtigen.
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
   Nein
2.13 Ausführungstermin
   Beginn 01.07.2020 und Ende 31.12.2023
   Bemerkungen: Nach der Vergabe sind die Arbeiten vom Auftragnehmer unmittelbar zu starten. Ein Kick-Off-Meeting
   findet am 02.07.2020 um 08:00 Uhr statt. Ab dem Kick-Off sind vom Auftragnehmer innerhalb von 2 Monaten das
   Submissionsdossier für den Unternehmer zu bereinigen. Mit dem Baustart soll nach der Vergabe der Bauleistungen
   sobald als möglich, spätestens nach 11 Monaten nach dem Start des hier ausgeschriebenen Auftrags, gestartet
   werden.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
   Anbieterinnen und Anbieter gelten als teilnahmeberechtigt, sofern keine Ausschlussgründe nach Art. 24 ÖBV
   vorliegen, u.a. sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
   - Die Angebotsformulare müssen vollständig ausgefüllt, datiert und unterzeichnet sein.

   - Dem Angebot ist die ausgefüllte Selbstdeklaration samt Nachweisen beizulegen:
   -- Einhaltung der Gesamtarbeitsverträge oder bei deren Fehlen Gewährung von orts- und branchenüblichen
   Arbeitsbedingungen (Leistungsortsprinzip). Ausländische Unternehmer haben eine Kopie der Anmeldung, bzw. der
   ausländerrechtlichen Bewilligung, vor Arbeitsbeginn an folgende Adresse einzureichen: Energie Wasser Bern,
   Administration Beschaffungsausschuss, Monbijoustrasse 11, 3001 Bern.
   -- Erfüllung der Pflichten gegenüber der öffentlichen Hand, der Sozialversicherungen sowie den Arbeitnehmenden.

   - Bestehen zwischen ewb und dem Anbieter Forderungen aus vertraglichen oder ausservertraglichen
   Verpflichtungen, über deren Erledigung noch keine Einigung erzielt worden ist, kann ewb den Anbieter vom
   Verfahren ausschliessen.

   - Einhaltung der vertraglichen Bedingungen, gemäss Entwurf Planervertrag: Es gelten die Bestimmungen, gemäss
   beiliegendem Vertragsentwurf ewb. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Anbieters haben keine Gültigkeit.
   Fragen zum Vertrag können ausschliesslich während der in Ziffer 1.3 genannten Frist gestellt werden. Nach Ablauf
   der Frist für die Fragerunde finden keine Vertragsbereinigungen (mit Ausnahme von redaktionellen) statt.

   - Begehung: Es findet keine Begehung statt.

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                     17.02.2020
simap.ch - annonces                                                                                       Page 3 of 5

   - Präsentation: Die Angebotspräsentation findet am 30.04.2020, 04.05.2020 oder am 05.05.2020 statt. Es werden nur
   die Anbieter zur Präsentation eingeladen, welche rein rechnerisch den Zuschlag erhalten könnten.

   - Vorbefassung: Die Projektverfasser des Ausführungsprojekts (Kissling Zbinden und Kellerhals Häfeli AG) sind
   ausdrücklich zum Verfahren zugelassen. Die vorhandenen Unterlagen werden mit vorliegender Ausschreibung
   offengelegt. Es gelten die gleichen Bedingungen für die Projektverfasser. Emch+Berger AG Bern als Verfasserin der
   Ausschreibung ist von einer Teilnahme ausgeschlossen.
3.5 Bietergemeinschaft
   Bietergemeinschaften sind zugelassen.
3.6 Subunternehmer
   Allfällige Subunternehmer sind mit der Offerteingabe anzugeben. Nachträglich können Subunternehmer nur mit
   schriftlicher Zustimmung von ewb beigezogen werden. Die Selbstdeklaration und die Nachweise nach Art. 20 ÖBV
   sind für Subunternehmer ebenfalls einzureichen.
3.7 Eignungskriterien
   aufgrund der nachstehenden Kriterien:
   - EK1: Technische Leistungsfähigkeit:
   1.1: Zwei Firmenreferenzen über abgeschlossene Arbeiten (SIA-Phase 51) mit vergleichbarer Komplexität (Baugrube
   mit einer Tiefe von insgesamt 11 m Tiefe, im Grundwasser, im Siedlungsgebiet) aus dem Fachbereich
   Grundbau/Baugrubensicherung, Bausumme Baugrubenabschluss von mindestens 500’000 CHF, innerhalb der
   letzten 10 Jahre. Mit Angaben über Zeitraum, Investitionsvolumen, ausgeführte Arbeiten, Leistungen des Anbieters
   und Referenzperson Auftraggeber mit Telefonnummer.

   1.2: Zwei Firmenreferenzen über abgeschlossene Arbeiten (SIA-Phasen 52, 53) mit vergleichbarer Komplexität
   (Baugrube mit einer Tiefe von insgesamt 11 m Tiefe, im Grundwasser, im Siedlungsgebiet) aus dem Fachbereich
   Grundbau/Baugrubensicherung, Bausumme Baugrubenabschluss von mindestens 500’000 CHF, innerhalb der
   letzten 10 Jahre. Mit Angaben über Zeitraum, Investitionsvolumen, ausgeführte Arbeiten, Leistungen des Anbieters
   und Referenzperson Auftraggeber mit Telefonnummer.

   1.3: Zwei Firmenreferenzen über abgeschlossene Arbeiten mit vergleichbarer Komplexität aus dem Fachbereich
   belastete Standorte/Altlastensanierung, Bausumme Fachbereich Altlasten von mindestens 1’000'000.- CHF,
   innerhalb der letzten 10 Jahre. Mit Angaben über Zeitraum, Investitionsvolumen, ausgeführte Arbeiten, Leistungen
   des Anbieters und Referenzperson Auftraggeber mit Telefonnummer.

   1.4: Zwei Firmenreferenzen über abgeschlossene Arbeiten mit vergleichbarer Komplexität aus dem Fachbereich
   Geologie/Geotechnik, Auftragsvolumen von mindestens 50'000 CHF, innerhalb der letzten 10 Jahre. Mit Angaben
   über Zeitraum, Investitionsvolumen, ausgeführte Arbeiten, Leistungen des Anbieters und Referenzperson
   Auftraggeber mit Telefonnummer.

   1.5: Zwei Firmenreferenzen über abgeschlossene Arbeiten mit vergleichbarer Kom-plexität aus dem Fachbereich
   Umweltbaubegleitung und bodenkundliche Baubegleitung, Auftragsvolumen von mindestens 50'000 CHF, innerhalb
   der letzten 10 Jahre. Mit Angaben über Zeitraum, Investitionsvolumen, ausgeführte Arbeiten, Leistungen des
   Anbieters und Referenzperson Auftraggeber mit Telefonnummer.

   1.6: Anbieterbezogenes Qualitätsmanagementsystem:
   Der Anbieter beziehungsweise die Anbietergemeinschaft kann ein aktuelles und gültiges QM-Zertifikat einer
   anerkannten Zertifizierungsstelle nach ISO 9'001 oder gleichwertig vorweisen. Bei Anbietergemeinschaften muss
   mindestens die federführende Firma ein gültiges QM-Zertifikat vorweisen können.

   - EK2: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
   Nachweis des Gesamtumsatzes des Anbieters oder jedes Mitglieds der Anbietergemeinschaft in den letzten 3
   Jahren. Der mittlere Jahresumsatz muss jeweils mindestens doppelt so gross sein, wie die Angebotssumme für die
   vorgesehene Aufgabe.

   - EK3: Sprachkenntnisse:
   Sprachkenntnisse: Der Anbieter bestätigt, dass die Schlüsselpersonen sich einwandfrei in Deutsch (Projektsprache)
   mündlich und schriftlich ausdrücken können. Das Eignungskriterium wird anhand der eingereichten Unterlagen
   geprüft.

   - EK4: Qualitätsnachweis Labor:
   Der Anbieter weist die Einhaltung der üblichen Qualitätsvorgaben für ein Analytiklabor in geeigneter Weise nach.

   Alle Eignungskriterien müssen erfüllt sein.
3.8 Geforderte Nachweise
   aufgrund der nachstehenden Nachweise:
   Alle notwendigen Angaben, Unterlagen, resp. Nachweise zu den Eignungskriterien sowie den generellen
   Teilnahmebedingungen (alle geforderten Unterlagen müssen zusammen mit dem Angebot eingereicht werden und
   gelten als Bestandteil Ihrer Offerte.):
   Art. 20 ÖBV:
   - Selbstdeklaration mit den folgenden Nachweisen:

https://www.simap.ch/shabforms/COMMON/search/searchresultDetail.jsf                                       17.02.2020
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren