Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main

Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main   März 2020 · 53. Jahrgang · Nr. 1 · ‫ תש“פ‬5780 · 2,50 Euro




  NACHGEFRAGT
      Prof. Dr.
   Heribert Prantl


      PESSACH
Chag Pessach Sameach
   Grußanzeigen
       ab S. 62



      Coronavirus
     verändert das
    Gemeindeleben
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
Editorial
                                                                       Prof. Dr. Salomon Korn
                                                                             Pessach 2020
                                         Die
                                    Videoprojektion




                            Shedim Ballett
                                                           Das Gemeindeleben
                                                             im Zeichen des




                                                                                                                                                                         Foto: Jens Ihnken
                                                              Coronavirus
                                     war als Beitrag
                                     der Jüdischen         Liebe Gemeindemitglieder,

                                       Gemeinde            wie Sie aus den Medien und der Tagespresse erfahren haben, wird in den kommenden Wochen und Monaten
                                                           das öffentliche Leben zum Schutz der Bevölkerung vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus weitgehend
                                    für die Luminale       stillgelegt. Von diesen Maßnahmen ist auch unsere Gemeinde betroffen.
                                     2020 geplant.               Die Lichtigfeld-Schule ist nach einem Erlass der Hessischen Landesregierung bis nach den Osterferien
                                                           geschlossen und verfügt bis zum Ferienbeginn über eine Notbetreuung für Kinder von Eltern, die aus beruf-
                                                           lichen Gründen nicht zu Hause bleiben können. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen wie zum Beispiel die
                                       Sie musste          Kurse der Jüdischen Volkshochschule wurden inzwischen abgesagt. Auch die beiden Seder-Abende und Got-
                                                           tesdienste müssen wir aufgrund der aktuellen Verfügungen der Bundesregierung bedauerlicherweise absagen.
                                       wegen des                 Auch wenn wir als Gemeindevorstand und -verwaltung bemüht sind, das Gemeindeleben so weit wie
                                                           möglich aufrechtzuerhalten, werden wir vermutlich weitere Maßnahmen treffen müssen, um unsere Ge-
                                      Coronavirus          meindemitglieder, vor allem die älteren, zu schützen.
                                                                 Als amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main versuchen wir, Sie in dieser Ausgabe
                                                           der Jüdischen Gemeindezeitung über die aktuellen Entwicklungen so weit wie möglich zu informieren. Ein-
                                       kurzfristig         zelheiten entnehmen Sie bitte den Informationen auf den entsprechenden Seiten dieser Ausgabe.
                                       abgesagt
                                                           Neue Zahlen der Anti-Defamation League
                                        werden.
                                                           Die US-amerikanische Menschenrechtsorganisation Anti-Defamation League berichtete im April 2019, dass
                                                           im Jahre 2018 die dritthöchste Anzahl antisemi tischer Zwischenfälle in den USA seit Beginn der Zählung
                                                           vor 40 Jahren regis triert wurde. Im Juli desselben Jahres veröffentlichte die kanadische Regierung einen
                                                           Bericht, wonach Juden in Kanada im dritten Jahr hintereinander die am meisten angegriffene Volksgruppe
                                                           waren. Die britische Regierung berichtete im August über die höchste jemals gemessene Zahl antisemitischer
                                                           Zwischenfälle im ersten Halbjahr 2019. In Frankreich stiegen antisemitische Straftaten 2018 gegenüber 2017
                                                           von 311 auf 541 an, was einer Steigerung um 74 % entspricht. In den Niederlanden wurden 2019 über 180
                                                           antisemitische Straftaten gemeldet – eine Steigerung von 35 % gegenüber 2018. In Ungarn, Polen, Griechen-
                                                           land sowie weiteren europäischen Ländern sieht es nicht viel besser aus. Am Jom Kippur 2019 wurden bei
                                                           einem Angriff auf die Synagoge in Halle zwei Menschen getötet und im Februar dieses Jahres zehn Men-
                                                           schen mit Migrationshintergrund in Hanau aus rassistischen Gründen erschossen.

                                                           Unser neues Schulgebäude
                                                           Eine der wenigen aktuell positiven Nachrichten betrifft unsere Gemeinde: Das neue Schulgebäude, das in
                                                           unmittelbarer Nachbarschaft unseres Verwaltungsgebäudes in der Westendstraße 45 entstanden ist, bildet
                                                           einen weiteren wichtigen Grundstein für die Zukunft unserer Gemeinde. Den Umzug haben wir wegen der
                                                           aktuellen Situation in die Schulsommerferien verschoben und hoffen, danach die Schule feierlich eröffnen zu
                                                           können.
                                    Die dazugehörigen           Wie wichtig jüdische Bildung für diese Zukunft ist, sehen wir derzeit an dem Generationsübergang, der
                                                           sich allmählich in unseren Gemeindeinstitutionen vollzieht. Die meisten neuen Mitarbeiter*innen, wie zum
                                 Bild- und Musikbeiträge   Beispiel jüngst in der Sozialabteilung und im Altenzentrum zu beobachten, sind vorwiegend Kinder unserer
                                                           Gemeinde, die vom Kindergarten über Schule und Jugendzentrum unsere Gemeindeinstitutionen durchlie-
                                     können Sie unter      fen, eine solide Ausbildung absolviert haben und somit die Entwicklung unserer Gemeinde zuverlässig und
                                                           in jüdischer Tradition verankert, weiterführen können. Inzwischen sehen wir in unserer Gemeinde die vierte


                            www.shedim-Ballett.de
                                                           Generation heranwachsen, für die Frankfurt nicht nur ein Zuhause ist, sondern zunehmend auch Heimat zu
                                                           werden scheint.
                                                                Allen Gemeindemitgliedern wünsche ich zu den bevorstehenden Feiertagen Chag Pessach Sameach –
                                                           und bleiben Sie gesund.

                                  im Internet hören
                                     und sehen.
                                                                                                         Salomon Korn


JGZ 1/2020 | März Seite 2                                                                                                                                JGZ 1/2020 | März Seite 3
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
Inhaltsverzeichnis
                                                                                                                                                                                                                              Pessach 2020



                                           Liebe
                                        Gemeinde-                          KOSHER RESTAURANT & CATERING GMBH
                                                                                                               9. und 10. März
                                        mitglieder,                  Aus gegebenem Anlass bieten wir Ihnen         Purim in der
                                                                                                               Jüdischen Gemeinde
                                                                      unser vollständiges Pessach Menü,
                                                                         mit „kostenloser Lieferung“,                  Seite 18
nur wenige Stunden vor
der Drucklegung der Pessach-                                                    für zu Hause an.                                                                                                                   Purim
Ausgabe der Jüdischen Gemeinde-                                                                                                                                                                                 in der KITA
zeitung erreichten uns die Nachrichten der Bundesregierung,                       Seder Teller                                                                                                                   Westend

die ab dem 18. März strengste Vorkehrungen zum Schutz der                             5,–
Bevölkerung erlassen hat.                                                                                                                                                                  Muss
                                                                     ________________ . ________________                                                                                  leider
    Diese beinhalten neben der Schließung der meisten Geschäfte,                                                                                                                       verschoben
der Vermeidung persönlicher zwischenmenschlicher Begegnun-
gen vor allem den Schutz von älteren Personen, die ganz beson-
                                                                                 Gefillter Fisch
                                                                                Mit Rotem Chren
                                                                                                                                    8. April                               27. Mai      werden.                               28. Mai
ders durch den Coronavirus gefährdet sind.                                            7,50                                         Erew Pessach                 Feierliche Eröffnung des                                      Schawuot
                                                                     ________________ . ________________                                                              Schulneubaus
    Diese Nachrichten wirken sich auch auf die fast fertige Aus-
gabe der Gemeindezeitung aus. Wir haben uns bemüht, bei allen                    Rinderconsommé
Veranstaltungen, auf die wir für die Monate April, Mai und Juni                 Mit Matzeknödel                 2020
hinweisen, den aktuellen Stand der Absagen zu vermerken. Auch
bei Institutionen, wie dem Rabbinat, der Sozialabteilung oder
                                                                                     7,50
                                                                     ________________ . ________________               April                                         Mai                                            Juni
dem Jugendzentrum haben wir die Informationen bezüglich der
nun leider eingeschränkten Angebote aktualisiert.                        Sous vide gebratener Rinderbraten
    Ganz besonders bedauert die Jüdische Gemeinde die Absage                  Mit Sauce „Demi-glace“
der beiden Seder-Abende. Das Restaurant Sohar‘s hat der                            Kartoffestampf              EDITORIAL                          33	Altenzentrum                     44	Das moderne Verständnis               60 „Herausziehen“
Jüdischen Gemeinde aus gegebenem Anlass angeboten, Ihnen                                                         3	Das Gemeindeleben im           34 Jüdische Volkshochschule            von Wundern                              Von Rabbinerin
                                                                              und saisonalem Gemüse                                                                                      Von Rabbiner Avichai Apel                Prof. Dr. Elisa Klapheck
ein komplettes Pessach-Menü mit kostenfreier Zustellung nach                                                       Zeichen des Coronavirus
Hause zu liefern. Die Menükarte und die Modalitäten finden
                                                                                       28,50                       Von Prof. Dr. Salomon Korn     NACHGEFRAGT                         45 Feste, Feiern und Veranstal­          61	Tu’Bischwat im Egalitären
                                                                     ________________ . ________________                                          36 Prof. Dr. Heribert Prantl über      tungen des Rabbinats                     Minjan
Sie auf dieser Seite.                                                                                          GEMEINDEPANORAMA                      die Wahlen in Thüringen          52 Gebetsordnung der Synagogen
    Wir hoffen, dass wir in der Sommerausgabe der Gemeinde-                   Schokoladen Törtchen               8 Bericht des Vorstands          38	Rabbiner Apel und Rabbiner                                               KULTUR
                                                                                                                                                                                      53	Die Verstorbenen
zeitung über bessere Nachrichten werden berichten können und                          7,50                      12 Bericht des Gemeinderats          Soussan über Organspende                                                  70 Konzert: Idan Raichel
                                                                                                                                                                                      54 Gebetszeiten der Synagogen
                                                                                                                                                     und Sterbehilfe                                                              „Piano Songs“
wünschen Ihnen allen frohe und vor allem gesunde Festtage.                                                      14 Neue Gesichter in der                                              54	Aktivitäten im Jüdischen
                                                                                                                   Verwaltung                     50 Esther Ellrodt-Freiman über                                               72 Film: Der Fall Alberto Nisman

Für die Redaktion der
                                                                     Inkl. Matze sowie Traubensaft              18 Purim-Feiern in der Gemeinde      den interreligiösen Dialog
                                                                                                                                                                                         Zentrum in Bad Homburg
                                                                                                                                                                                      55 Schiurim und weitere Aktivitäten
                                                                                                                                                                                                                               73 Jüdische Operettenlieder
                                                                                                                                                  51	Armin H. Flesch und Vladislav                                                mit Barrie Kosky
Jüdischen Gemeindezeitung Frankfurt                                        oder Kiddushwein                     20 KiTa Westend
                                                                                                                                                     Brunner über das Benefiz­-
                                                                                                                                                                                         des Egalitären Minjan
                                                                                                                                                                                                                               73 Kulturvorschau
                                                                                                                21 KITA Röderbergweg                                                  55 G“ttesdienste und Feiern der
Dr. Susanna Keval                                                                € 45,–                         22	Die Aktivitäten von
                                                                                                                                                     konzert zugunsten des
                                                                                                                                                     Rat-Beil-Friedhofs
                                                                                                                                                                                         Synagoge in der Henry und             74 Bücherrubrik von
                                                                                                                                                                                                                                  Dr. Rachel Heuberger
                                                                                                                   Daphna Baum                                                           Emma Budge-Stiftung
                                                                                                                24	I. E. Lichtigfeld-Schule       	RELIGIÖSES LEBEN                   56 Mitteilungen und Aktivitäten         AKTUELL
                                                                                                                                                                                         des Rabbinats
                                                                      Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie      28	Religionsschule „Jeschurun“     6 Über die Aktualität jüdischen                                             17 Nachrichten
           Sehr geehrte Gemeindem                                                                               29 Jugendzentrum „Amichai”           Denkens                          58 Grabsteinsetzung von Benjamin
                                  itglieder,                               viel Kraft und Gesundheit in                                              Von Rabbiner Julian-Chaim           Bloch sel. A.
                                                                                                                                                                                                                                  aus dem Zentralrat
                 wir laden Sie hiermit höflich                                                                  30 Club Sababa                                                                                                 62 Grußanzeigen zu Pessach
                                                 zur diesjährigen
                                                                             dieser ungewissen Zeit.            31 Sozialabteilung
                                                                                                                                                     Soussan                          58 Nachruf Gary Bechhofer sel. A.
                                                                                                                                                                                                                               76	Aus den Institutionen
          Gemeindeversammlung                                                                                   32 Seniorenclub
                                                                                                                                                                                      59 Nachruf Felix Endzweig sel. A.
                                                                                                                                                                                                                               86 Simches

                (Haupt             versammlung)                        Pessach Sameach                                                                                                                                         90 Nachrichten aus der Stadt


                          am Donnerstag,                                       Für Ihre Bestellung
                    den 30. Juni 2020, 18.30                               und alle anderen Anfragen
                                             Uhr,
         in das Ignatz Bubis-Gemeind
                                    ezentrum, Savignystr. 66, ein.         stehen wir Ihnen jederzeit
           Die Tagesordnung wird Ihne
                                     n mit der Post zugesandt.
                                                                             unter 069/752341 oder                                         22                                 32                                 38                                        76
                       Mit freundlichen Grüßen
           JÜDISCHE GEMEINDE FRANKF                                     Restaurant@sohars-catering.com
                                      URT AM MAIN, K.d.ö.R.                                                              Die Aktivitäten          Moissej Jouzefpolski wurde in den        Interview mit Rabbiner                   Das Zeitzeugentheater
                           DER VORSTAND                                          zur Verfügung                         von Daphna Baum                  verdienten Ruhestand             Apel und Rabbiner Soussan                       der ZWST
                                                                                                                                                            verabschiedet             über Organspende und Sterbehilfe


JGZ 1/2020 | März Seite 4                                                                                                                                                                                                                 JGZ 1/2020 | März Seite 5
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
Religiöses Leben                                                                                                                                                                                               Gemeindepanorama
                         Julian-Chaim Soussan                                                                                                                                                                                                          Gedenken
                      Rabbiner der Jüdischen Gemeinde
                            Frankfurt am Main




                                     Foto: Rafael Herlich
                                                                                                                                                                                                                  Wir gedenken unserer Toten indem wir an ihrem Todestag
                                                                                                                                                                                                                  neben dem Kaddisch eine Gedenkkerze zünden, Ner Sikaron –
                                                                                                                                                                                                                  eine Kerze des Gedenkens.
                                                                                                                                                                                                                  An Jom haSchoa gedenken wir der 6 Mil-      Frankfurt zum zweiten Mal an einer
                                                                                                                                                                                                                  lionen Ermordeten, den Kindern, Frauen      internationalen Aktion, die mittlerweile
                                                                                                                                                                                                                  und Männern, deren Leben qualvoll           mit mehr als 200.000 Kerzen der Ermor-
                                                                                                                                                                                                                  genommen wurde. Allzu viele der Er-                              juedischegemeindefrankfurt
                                                                                                                                                                                                                                                              deten mit einer Yahrzeit-Kerze gedenkt.


                                                            Über die Aktualität jüdischen Denkens
                                                                                                                                                                                                                  mordeten haben keine Nachkommen,                Die Yellow Candle wird an Jom ha-
                                                                                                                                                                                                                  die sich ihrer erinnern, für sie das Kad-   Schoa in der Synagoge, zuhause oder an
                                                                                                                                                                                                                  disch sprechen oder die Kerze des Ge-       einem anderen Ort gezündet. Sie kann
                                                                                                                                                                                                                  denkens zünden können. Es ist unsere        vom 23. März bis 21. April 2020 an den
                                                                                                                                                                                                                  Verantwortung, das Leid der Opfer dem       folgenden Stellen abgeholt werden:
                                                                                                                                                                                                                  Vergessen zu entreißen, ihrer Namen
                                                              Es ist erstaunlich, wie man anhand des Umgangs mit dem Coronavirus auch                                                                             und Schicksale jenseits der unfassbaren     Jüdische Gemeinde Frankfurt
 Rabbiner Julian-Chaim Soussan                                                 typisch jüdisches Verhalten ausmachen kann.                                                                                        Opferzahl zu erinnern.                      Altenzentrum, Bornheimer Landwehr
                                                                                                                                                                                                                      Fragen oder Rückmeldungen zum           79b, Kiosk; Friedhof, Eckenheimer
                                                                                                                                                                                                                  Yellow Candle-Projekt richten Sie bitte     Land­straße 238, Herr Szanckower;
                                                                                                                                                                                                                  per E-Mail an mailto@jg-ffm.de.             I. E. Lichtigfeld- Schule im Philanth-
                                                                                                                                                                                                                      Gedenken ist eine Mitzwa. Spenden       ropin, Hebelstraße 15-19, Frau Jagoda,
Humor                                                       Maße trafen. Zum einen wurden sie selbst         für üble Nachrede darstellt. Der Begriff „Me-      dem sie sie mit dem Gift ihrer Worte mit der      Sie bei der Abholung Ihrer Kerze für ein    Frau Spamer; Jugendzentrum, Savigny­
                                                            Opfer der Seuchen, zum anderen suchte            zora“ ist demnach ein Zusammenschluss von          schlimmsten Seuche anstecken, dem Hass.           würdiges Leben von Schoa-Überleben-         straße 66, Frau Baron; Kindergarten
Die erste Reaktion ist Humor. Wer soziale                   die Mehrheitsbevölkerung Schuldige, und          „Mozi Schem Ra“: Das Herausbringen eines                Deshalb gilt auch heute, in einer Zeit, in   den.                                        Westend, Westendstraße 43, Frau Sobol;
                                                                                                                                                                                                                      Jede Yellow Candle ist einem der ver-   KiTa Bereschit, Röderbergweg 29, Frau
Medien nutzt, wird spaßige Fotos von Me-                    schnell waren Juden als Brunnenvergifter         schlechten Namens über jemanden. Auf               der „Wutbürger“ nach einfachen Antworten
                                                                                                                                                                                                                  schleppten und ermordeten Frankfurter       Cohen; Rabbinat, Westendstraße 43,
susot mit Mundschutz gesehen haben oder                     beschuldigt, verfolgt und ermordet.              Französisch ist das Wortspiel nachvollzieh-        streben und auf Populisten mit klaren Feind-      Juden gewidmet. Wir lesen ihre Namen,       3. OG, Sekretariat; Verwaltung, West-
Filmchen, bei denen der Träger einer Kippa                       So stellten sich zusätzlich halachische     bar, wenn man das Wort „maladie“ (Krank-           bildern hören, dass auch wir ihnen mit der        ihren Geburts- und – soweit bekannt –       endstraße 43, 4. OG, Frau Schuster.
diese schnell in einen Gesichtsschutz um-                   Fragen, wie man unter solchen Umständen          heit) trennt: „mal a dit“: „Böses hat gesagt“.     biblischen Methode begegnen: sie gehören in       Todeszeitpunkt. Ihr Schicksal begleitet
funktioniert. Nett auch diese Bemerkung, die                reagieren solle. So hat zum Beispiel Rabbi       Üble Nachrede und Krankheiten, die der             Quarantäne!                                       uns mit dem Kerzenlicht der Ner Sikaron     Weitere
ihre Runden auf Whatsapp machte: Alle wa-                   Mosche Isserles (bekannt als die aschkenasi-     Isolierung bedürfen, stehen also im Zusam-              Geistige Brandstifter müssen benannt         an diesem Tag. Auch für eigene Familien­    B’nei Brith Frankfurt Schönstädt-
schen die Hände (Netilat Jadaim), alle wer-                 sche Stimme im Schulchan Aruch, genannt          menhang.                                           und gesellschaftlich geächtet werden, wenn        angehörige, die Opfer der Schoa wur-        Loge, Liebigstraße 24, Frau Grimm;
                                                                                                                                                                                                                  den, kann eine Kerze gezündet werden.       TUS Makkabi, Westendstraße 43,
den plötzlich „Schomer Negia“ (Personen,                    ReMaH) im Jahr 1555 Krakau während einer              Aktuell kann man diesen Zusammenhang          man nicht die Gesundheit des gesamten                 Mit dem Yellow Candle-Projekt, das      Frau Weiss; WIZO-Gruppe Frankfurt,
die nicht geschlechterübergreifend die Hand                 Seuche verlassen. Unter welchen Umständen        von Krankheit und übler Nachrede auch um-          Volkes riskieren will.                            1981 in Kanada ins Leben gerufen wur-       Friedrichstraße 29, Frau Hirsch; ZWST,
schütteln) und keiner verlässt mehr das Ge-                 dies halachisch erlaubt ist, kommentiert er      gekehrt feststellen. Denn weit schneller als            Zu Purim lesen wir dazu eine klare jü-       de, beteiligt sich die Jüdische Gemeinde    Hebelstraße 6, Frau Quensel.
lobte Land − Maschiachs Zeiten!                             selbst im Schulchan Aruch (JD 116:5).            sich das Coronavirus verbreitet, verbreiten        dische Gebrauchsanweisung: das Volk hat
                                                                 Auch Rabbiner Israel Salanter wurde         sich die Theorien, woher das Virus kommt.          gefastet und gebetet, Mordechai und Esther        Posten Sie ihr Yellow-Candle-Foto mit dem Hashtag #YellowCandleFFM und nutzen
Medizinhistorisch                                           neben seiner eindrucksvollen Mussarwerke              Dass die Juden bzw. Israel schuld an der      aber haben ihren politischen Einfluss auf         Sie den Facebook Profilbildrahmen YellowCandleFFM unter:
                                                            für folgende Entscheidung bekannt, nämlich       Pandemie seien, war dabei gleich ganz vorne        den König geltend gemacht, um ihn und
Ein zweiter Ansatz besteht darin, aufzuzei-                 während der Cholera 1848 in der Synagoge         mit dabei. So naheliegend schien das, dass         seine Getreuen zu ermuntern Seite an Seite             juedischegemeindefrankfurt
gen, dass die jüdische medizinische Tradition               an Jom Kippur Kiddusch gemacht zu haben,         dies selbst im ungarischen Fernsehen behaup-       mit den Aufrechten gegen die Bedrohung zu
                                                                                                                                                                                                                                                                 Herausgeber: Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main, Mai 2020
bereits in der Thora begonnen hat und bis in                um den Menschen die Wichtigkeit der Nah-         tet wurde. Die Theorie, dass Israel den Virus      kämpfen.
die Gegenwart reicht. So wurde der Haut-                    rungszunahme auch an diesem heiligen Tag         ausgesetzt habe, um dann an Heilmitteln Geld            Das Coronavirus zeigt, wie schnell sich
aussätzige „Mezorah“ des Lagers verwiesen.                  vor Augen zu führen. Und Rav Waldenberg          zu verdienen, kursierte sogar bereits, bevor       eine Seuche ausbreiten kann. Viel schneller
Alle sieben Tage musste der Cohen nach ihm                  schreibt in seinen Tschuwot, dass ein Arzt der   bekannt wurde, dass man in Israel tatsächlich      aber sind soziale Netzwerke, in denen auch
sehen, um festzustellen, ob der Ausschlag                   in ein Krankenhaus wegen eines Seuchen-          an einem Impfstoff arbeitet.                       gewaltbereite Menschen sich von Hass auf
sich zurückgebildet hat. Das ist wahrschein-                ausbruchs gerufen wird, sich diesem Auftrag           Und auch die Verleumdung von Juden            „die Anderen“ anstecken lassen. – Möge
                                                                                                                                                                                                                                                                               JOM HASCHOA
lich die früheste schriftliche Dokumentation                nicht entziehen darf.                            ist bereits biblisch: Pharao könnte Tantiemen      Haschem uns die Kraft geben, dies zukünftig                                                                     ‫יום השואה‬
einer Quarantäne weltweit.                                                                                   verlangen für seine prototypischen „Hate           einzudämmen.                                                                                                   2. MAI 2019
                                                                                                                                                                                                                                                                               Zum Gedenken an die Opfer
     Auch ansonsten ist man im Judentum                     Gegenwart                                        Speeches“ gegen die Benej Israel:                                                                                                                                 27.Holocaust
                                                                                                                                                                                                                                                                               des   NISSAN findet5779
                                                                                                                                                                                                                                                                                                   anlässlich
hygienetechnisch weit voraus. Nicht nur das                                                                       „Seht, ein Volk sind die Kinder Israels, zu                                                                                                                  des Jom haSchoa am
regelmäßige Händewaschen und das Eintau-                    In den letzten Wochen weisen namhafte            zahlreich und mächtig für uns. Wir werden                                                                                                                         DIENSTAG, 21. APRIL 2020
chen in die Mikwah haben neben den reli-                    Rabbiner und Organisationen darauf hin,          ihnen mit Klugheit begegnen, es könnte sich                                                                                                                       27. NISSAN 5780 UM 18:00 UHR
giösen Motivationen auch körperreinigende                   dass man auch beim Besuch in der Synago-         vermehren und dann wenn die Ereignisse                                                                                                                            die Gedenkfeier in der Westend-Synagoge,
Nebeneffekte. Und selbst das Kontrollie-                    ge auf Hygiene achten soll. So ist es ratsam,    Krieg bringen, werden sie sich auf die Seite             Alle Mitarbeiterinnen und                                                                                Freiherr-vom-Stein-Straße 30,
                                                                                                                                                                                                                                                                               Frankfurt am Main, statt.
ren der Lungen und der Innereien nach der                   das übliche Küssen von Gemeinde-Siddurim,        unserer Feinde schlagen und uns bekämpfen.               Mitarbeiter des Rabbinats
Schächtung, schloss von jeher den Verzehr                   -Tallitot oder Mesusot zu unterlassen ebenso     […] Die Ägypter machten die Benej Israel zu             sowie Rabbiner Avichai Apel
von Tieren aus, die Verdacht auf Tuberkulose                wie das unnötige Händeschütteln. Und das         Sklaven […] Sie verbitterten ihr Leben…“             und Rabbiner Julian-Chaim Soussan
oder ähnliche Erkrankungen aufwiesen.                       Einhalten der erhöhten Handhygiene ist zu        (Schemot 1:9-14)
                                                                                                                                                                     und ihre Familien wünschen
                                                            beachten.                                             Die Folge für die Ägypter war schließlich
                                                                                                             die Bestrafung durch die Zehn Plagen. Seit              allen Gemeindemitgliedern
Epidemien
                                                            Religionspolitisch                               damals nehmen Demagogen sich ein Bei-                     ein frohes und koscheres
Im Mittelalter traten die unterschiedlichs-                                                                  spiel an diesem Prinzip. Ob Haman aus der                        Pessachfest.
ten Epidemien auf, die meist undifferenziert                Es ist wichtig anzumerken, dass der oben         Purimgeschichte oder die mittelalterlichen
als „Pest“ bezeichnet wurden und die jüdi-
sche Bevölkerung in der Regel im doppelten
                                                            erwähnte biblische Aussatz, meist mit Lepra
                                                            wiedergegeben, für die Rabbiner eine Strafe
                                                                                                             Inquisitoren, alle nutzen die Unsicherheit der
                                                                                                             Menschen, um sie in Wut zu kanalisieren, in-             jna jxp dj
JGZ 1/2020 | März Seite 6                                                                                                                                                                                                                                                                   JGZ 1/2020 | März Seite 7
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
GemeindePanorama                                                                                                                              GemeindePanorama
                                                              Bericht des Vorstands                                                                                                                          Bericht des Vorstands




                                           Bericht des Vorstands
                            Die Vorstandssitzungen in diesem Zeitraum fanden am 10. Dezember 2019,
                                      am 14. Januar, am 5. Februar und am 2. März 2020 statt.


Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung „Fünf       Am 13. Dezember 2019 fand ein Kabbalat         Der erste Gesprächstermin im neuen Jahr                                                              Die Schuleröffnungskommission hatte                 Am 17. Februar tagte der Wahlausschuss
Jahre Migration trifft Prävention – Migran-       Schabbat gemeinsam mit den Kindern der         fand, auf Einladung des Vorstands, am 14.                                                       ihre 1. Sitzung am 4. Februar.                     in seiner konstituierenden Sitzung.
tenvereine treffen die polizeiliche Kriminal-     Kita Bereschit und den Bewohnern des Al-       Januar mit der Grünen-Fraktion statt. Prof.                                                          Gemeinsam haben am 5. Februar SPD,                  Daniela Lewin konnte Idan Raichel zu
prävention“ lud der Polizeipräsident Gerhard      tenzentrums im Altenzentrum der Jüdischen      Dr. Salomon Korn, Marc Grünbaum, Dr. An-                                                        GRÜNE und LINKE dazu aufgerufen, auf               einem Konzert mit Piano Songs für den 19.
Bereswill in das Polizeipräsidium ein. Prof.      Gemeinde statt. Marc Grünbaum nahm da-         drei Mares, Jennifer Marställer und Michae-                                                     dem Paulsplatz klar zu sagen: Nie wieder!          Februar gewinnen. Das Konzert war lange
Dr. Leo Latasch nahm daran teil.                  ran teil.                                      la Fuhrmann nahmen daran teil.                                                                  Nach dem Wahldebakel des von Gnaden der            vor dem Veranstaltungstermin ausgebucht.
     Am 2. Dezember 2019 tagte der Orts-               Am 14. Dezember 2019 lud Makkabi zu            Am 14. Januar fand auch die erste Vor-                                                     AfD frisch gewählten neuen Ministerpräsi-          Marc Grünbaum begrüßte die knapp 450 be-
beirat 2, unter dem Vorsitz von Axel Kauf-        der alljährlichen großen Makkabi Chanukka      standssitzung in diesem Jahr statt.                                                             denten des Landes Thüringen Herrn Micha-           geisterten Zuschauer.
mann, im Gemeinderatssaal. Zur Vorstellung        Gala ins Marriott-Hotel ein. Mitglieder von         Die Kulturabteilung organisierte am 14.                                                    el Kemmerich sprach u.a. Marc Grünbaum                   Ebenfalls am 19. Februar fand ein
des Schulneubaus wurden Harry Schnabel            Vorstand und Gemeinderat haben mitgefeiert.    Januar in einem Pressepreview vor der Erst-     Adrian Josepovici, Michael Bach, Rabbiner       deutliche Worte.                                   Abend zu Ehren der Absolventen des Rabbi-
und der Architekt, Markus Leben, eingela-              Zum näheren Kennenlernen der US-Ge-       ausstrahlung im Fernsehen die ersten beiden     Apel und Rabbiner Soussan sowie Jennifer             Am 6. Februar fand ein Treffen mit dem        nerseminars zu Berlin mit dem Oberrabbiner
den. Gemeinderat Alon Meyer war ebenfalls         neralkonsulin Pat Lacina lud der Vorstand am   Folgen der sechsteiligen Serie von Emmy-        Marställer nahmen daran teil.                   Leiter des Landesbüros Hessen der Fried-           Israels, David Lau, in der Westend-Synagoge
eingeladen und hat das neue Makkabi Pro-          16. Dezember 2019 ein. Neben der Begehung      Preisträger Justin Webster in Koproduktion           Ebenfalls am 27. Januar lud die Henry      rich-Ebert-Stiftung, Severin Schmidt, und          statt. Im Namen der Jüdischen Gemeinde
jekt vorgestellt.                                 des Gemeindezentrums fand ein etwa 30-mi-      mit ZDFinfo, „NISMAN-Tod eines Staatsan-        und Emma Budge-Stiftung zur öffentlichen        Michae­la Fuhrmann in der Jüdischen Ge-            Frankfurt begrüßte Rabbiner Soussan die
     Das Hessische Ministerium für Soziales       nütiges Gespräch zwischen der US-General-      walts“, mit ca. 100 Gästen.                     Gedenkstunde in den Rosl- und Paul Arns-        meinde statt. Es ging es um die Frage von          Gäste, Rabbiner Apel vertrat die ORD und
und Integration lud am 3. Dezember 2019           konsulin, Miriam Jaster von Public Affairs,         Marc Grünbaum und Harry Schnabel           berg Saal ein. Gastredner hier war Boris        möglichen Kooperationen.                           Dr. Josef Schuster eröffnete die Zeremonie.
zur konstituierenden Sitzung der Hessischen       Justin Halpern vom US-Konsulat sowie Prof.     waren anwesend.                                 Rhein, Präsident des Hessischen Landtags.            Am 9. Februar fand die Thora-Einwei-          Die Ankündigung von Oberrabbiner Lau
Integrationskonferenz in die Hessische Staats-    Dr. Salomon Korn, Marc Grünbaum, Jennifer           Am 15. Januar fand ein Treffen mit dem     Michael Bach und Adrian Josepovici nah-         hung in Bad Homburg statt, Rabbiner Apel           erfolgte durch Rabbiner Goldschmidt. Ober-
kanzlei ein. Prof. Dr. Latasch nahm daran teil.   Marställer und Michaela Fuhrmann statt.        Direktor des Archäologischen Museums, Dr.       men daran teil.                                 und Michael Bach nahmen daran teil.                rabbiner Lau übergab anschließend die Zerti-
     Ebenfalls am 3. Dezember fand ein Ken-            Die Jüdische Gemeinde lud am 16. De-      Wolfgang David, statt. Thema war die Situ-           Die Europäische Zentralbank lud eben-           Christian Bätjer-Guth von der Stadt           fikate an die fünfzehn Musmachim.
nenlernen-Gespräch in den Räumlichkeiten          zember 2019 zu einem Jahresabschluss-          ation der Gedenkstätte Friedberger Anlage.      falls am 27. Januar zum Gedenken an die         Frankfurt lud am 11. Februar in die Evange-              Durch die Initiative von Michael Bach
der Jüdischen Gemeinde mit Jumas Medoff           Dinner in den Festsaal des Ignatz Bubis-       Marc Grünbaum, Michaela Fuhrmann und            Opfer des Nationalsozialismus ein. Christi-     lische Akademie zur Jurysitzung ein, in der        kam es am 16. Februar zu einem Kennen-
statt, dem Vorsitzenden der Kommunalen            Gemeindezentrums ein. Prof. Dr. Salomon        Daniela Lewin nahmen daran teil.                ne Lagarde begrüßte die Teilnehmer, Marc        es um die Entwürfe zum Denkmal für die             lern-Treffen mit der CDU-Bundestagsab-
Ausländer*innenvertretung. Jennifer Mar-          Korn begrüßte alle Teilnehmer und eröffnete         Am 16. Januar lud die Stadt Frankfurt      Grünbaum, Dr. Orna Freifrau von Fürsten-        rettenden Kindertransporte ging. Prof. Dr.         geordneten Bettina Wiesmann und ihrem
ställer und Michaela Fuhrmann führten das         die Feier.                                     zum Neujahrsempfang in den Kaisersaal ein.      berg und Jennifer Marställer nahmen an der      Salomon Korn nahm als Jurymitglied teil.           Mitarbeiter, Stephan Fichtner. An dem Ge-
Gespräch.                                              Am 17. Dezember 2019 fand ein Infor-      Prof. Dr. Salomon Korn, Marc Grünbaum,          Gedenkstunde teil.                              Die Jury entschied sich für den Entwurf der        spräch, das aktuelle politische Themen be-
     Im Rahmen eines Thementages be-              mationsgespräch mit der SPD Fraktion im        Jennifer Marställer, Michaela Fuhrmann               Auf Landesebene fand die Gedenkver-        israelischen Künstlerin Yael Bartana „The          handelte, nahmen Prof. Dr. Leo Latasch,
suchten die Abteilungs- und Direktions­           Hessischen Landtag zur aktuellen Situation     und einige Gemeinderatsmitglieder sowie         anstaltung für die Opfer des Nationalsozia-     Orphan Carousel“.                                  Marc Grünbaum und Michaela Fuhrmann
leiter*innen des Polizeipräsidiums zusammen       statt. Marc Grünbaum, Prof. Dr. Leo Latasch    Rabbiner Soussan und Rabbiner Apel zähl-        lismus am 27. Januar im Hessischen Landtag           Am 11. Februar fand ein Gespräch mit          teil.
mit dem Polizeipräsidenten Gerhard Bereswill      und Michaela Fuhrmann nahmen daran teil.       ten zu den Gästen.                              statt. Der Präsident des Hessischen Land-       dem Präsidenten des Hessischen Landes-                   Das Hessische Ministerium des Innern
und ca. 30 weiteren Gästen, alle Mitglieder            Am Gemeindetag des Zentralrats der             Am 19. Januar fand die Mitgliederver-      tags, Boris Rhein, begrüßte zu Beginn seiner    amtes für Verfassungsschutz, Herrn Schä-           und für Sport lud am 27. Februar zu einer
der Frankfurter Polizei, die Westend-Synago-      Juden in Deutschland, der vom 19. bis 22.      sammlung der Zentralwohlfahrtstelle der         Rede die zahlreichen Gäste. Marc Grünbaum       fer, und Frau Wegener, ebenfalls vom Ver-          Konferenz, die in erster Linie dem Austausch
ge Prof. Dr. Latasch begrüßte die Gäste. Gab-     Dezember 2019 stattfand, nahmen seitens        Juden in Deutschland statt, Miriam Adlhoch      nahm daran teil.                                fassungsschutz, in unseren Räumlichkeiten          und der Vernetzung der staatlichen und zi-
riela Schlick-Bamberger führte durch die Sy-      des Vorstands der Jüdischen Gemeinde Prof.     und Alon Meyer nahmen daran teil.                    Anlässlich des jahrelangen ehrenamtli-     statt. Prof. Dr. Latasch, Marc Grünbaum,           vilgesellschaftlichen Akteure im Bereich der
nagoge. Dr. Zohar Jacob, Michaela Fuhrmann        Dr. Leo Latasch, Marc Grünbaum und Harry            Ebenfalls am 19. Januar traf sich die      chen Einsatzes für das Altenzentrum wurde       Harry Schnabel, Jennifer Marställer und Mi-        Extremismus-Prävention und dem Kennen-
und Jennifer Marställer nahmen ebenfalls an       Schnabel teil.                                 Ha‘Mifgasch-Gruppe zum ersten Mal im Ge-        am 28. Januar ein Dankesessen für Prof. Dr.     chaela Fuhrmann nahmen daran teil.                 lernen neu hinzukommender Akteure diente.
der Führung teil.                                      Am 22. Dezember 2019 lud das Alten-       meinderatssaal in der Westendstraße. Die        Leo Latasch gemeinsam mit dem Vorstand,              Zum Thema „Neues über Pius XII. und           Jennifer Marställer und Michaela Fuhrmann
     Im Rahmen der Kulturarbeit wurde un-         zentrum der Jüdischen Gemeinde zum Zün-        Treffen finden einmal monatlich statt. Sie      dem Leitungs- und Steuerungsteam des            die Shoah“ fand am 17. Februar ein Ge-             nahmen daran teil.
ser Projekt zur diesjährigen Luminale, das in     den der 1. Chanukka-Kerze bei Latkes und       werden von Silvia Meron mit Unterstützung       Altenzentrums im Restaurant Classico ver-       sprächsabend im Haus am Dom statt. Im                    Am 1. März fand die Steinsetzung für
diesem Jahr das Gemeindezentrum in den            fröhlicher Musik ein. Der Flüchtlingsverband   der Jüdischen Gemeinde organisiert. Marc        anstaltet. Prof. Dr. Korn hielt hier die Dan-   März 2020 werden die vatikanischen Archi-          Benjamin Bloch sel. A. statt. Der Vorstand
Fokus stellt, von der Jury akzeptiert.            feierte am 23. Dezember das Chanukka-Fest      Grünbaum nahm an diesem Treffen teil.           kesrede und übergab ein symbolisches Dan-       ve aus der Zeit von Papst Pius XII. für die        sowie zahlreiche Gemeinderatsmitglieder
     Im Namen der Sozialabteilung der Jü-         und die Jüdische Gemeinde den zweiten               Unter dem Vorsitz von Adrian Josepovi-     keschön.                                        Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In einer        nahmen an der Zeremonie teil.
dischen Gemeinde lud Sara Majerczik für           Abend von Chanukka bei Musik, kulinari-        ci tagte am 20. Januar die Finanzkommissi-           Die Mitarbeiter des Altenzentrums feier-   Gesprächsrunde mit Dr. Josef Schuster, Bi-
den 12. Dezember 2019 alle ehrenamtlichen         schen Köstlichkeiten und vielen Attraktio-     on, die den Haushalt 2020 prüft und Emp-        ten ihre Jahresabschlussparty am 30. Januar     schof Dr. Ulrich Neymeyr, Prof. Dr. Johan-         DER VORSTAND:
Mitarbeiter*innen des Altenzentrums zu ei-        nen für Kinder und Erwachsene und beim         fehlungen an den Gemeinderat gibt.              im Restaurant Exis. Ein Michael-Jackson-        nes Heil und Prof. Dr. Hubert Wolf wurden          Prof. Dr. Salomon Korn
ner Jahresabschlussfeier in das Restaurant        gemeinsamen Zünden der 2. Chanukkaker-              Anlässlich des Gedenkens an die Opfer      Imitator sowie DJ Ilan B. sorgten für gute      Fragen, die das katholisch-jüdische Verhält-       Marc Grünbaum
„Atelier“ ein. Vorstandsmitglied Dr. Andrei       ze. Marc Grünbaum, Prof. Dr. Salomon Korn,     des Nationalsozialismus lud die Stadt Frank-    Stimmung. Es wurde bis spät in die Nacht        nis betreffen, diskutiert. Prof. Dr. Leo Latsch,   Prof. Dr. Leo Latasch
Mares, Jutta Josepovici, Sandro Huberman          Prof. Dr. Leo Latasch, Jennifer Marställer,    furt am 27. Januar 2020 mit anschließender      getanzt und gefeiert. Prof. Dr. Leo Latasch     Harry Schnabel und Michaela Fuhrmann               Dr. Andrei Mares
und Jennifer Marställer gesellten sich zu den     Michaela Fuhrmann und Gemeinderatsmit-         Kranzniederlegung am Mahnmal für die Op-        und Jennifer Marställer feierten mit.           nahmen daran teil.                                 Harry Schnabel
Gästen.                                           glieder gehörten zu den Festteilnehmern.       fer der Gewaltherrschaft ein. Prof. Dr. Korn,


JGZ 1/2020 | März Seite 8                                                                                                                                                                                                                                                  JGZ 1/2020 | März Seite 9
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
GemeindePanorama                                                                                                                                              GemeindePanorama
                                    Отчет Правления                                                                                                                                              Отчет Правления




                             Отчет Правления
   Заседания Правления данного срока полномочий состоялись 10
       декабря 2019, 14 января, 5 февраля и 2 марта 2020 года.



                                                                                                                                                                                                        Имитатор Майкла Джексона и        17 февраля состоялось учредительное засе-
В полицейском президиуме состоялось юби-       14 декабря 2019 в гостинице Марриотт состо-    вых частей шести-                                                                                         диджей Илан Б. обеспечили хо-     дание избирательной комиссии.
лейное мероприятие «Пять лет миграции и        ялся ежегодный большой гала-вечер Маккаби      серийного фильма                                                                                          рошее настроение всех участни-       Даниэла Левин организовала концерт из-
превентивные меры – общества мигрантов и       по случаю Ханукки. В празднике участвовали     лауреата премии                                                                                           ков. Праздник и танцы продли-     вестного израильского исполнителя песен
профилактика преступлений». По приглаше-       члены Правления и Совета общины.               Эмми Джастина                                                                                             лись до глубокой ночи. Присут-    Идана Райхеля. Задолго до 19 февраля были
нию президента полиции Герхарда Бересвилля        Для углубления знакомства Правление при-    Вебстера совмест-                                                                                         ствовали проф. д-р Лео Латаш и    раскуплены все билеты. 450 восторженных
в нем принял участие проф. д-р Лео Латаш.      гласило 16 декабря 2019 генерального кон-      ного производства                                                                                         Дженнифер Марштеллер.             зрителей приветствовал Марк Грюнбаум.
   2 декабря 2019 года в зале Совета общи-     сула США Пэт Ласину. После осмотра Цен-        с ZDFinfo «Нисман –                                                                                         4 февраля состоялось первое        Также 19 февраля в синагоге Вестэнд со-
ны прошло заседание местного совета 2 под      тра общины состоялась 30-минутная беседа       смерть прокурора».                                                                                      заседание комиссии по открытию      стоялся вечер в честь выпускников раввинско-
председательством Акселя Кауфманна. Гарри      между генеральным консулом США, Мириам         Наряду с 100 гостями                                                                                    школы.                              го семинара в Берлине с главным раввином
Шнабель и архитектор Маркус Лебен предста-     Джастер из отдела по связям с общественно-     пристутствовали также                                                                                     5 февраля, после позорных вы-     Израиля, Давидом Лау. От имени Еврейской
вили новое здание школы. Также был пригла-     стью и сотрудником консульства Джастином       Марк Грюнбаум и Гарри                                                                                 боров премьер-министра земли Тю-      общины Франкфурта гостей приветствовал
шен член Совета Алон Майер, представивший      Халперном, а также проф. д-ром Саломоном       Шнабель.                                                                                             рингии Михаэля Кеммериха при под-      раввин Суссан, раввин Апель представлял
новый проект Маккаби.                          Корном, Марком Грюнбаумом, Дженнифер              15 января состоялась                                                                            держке партии Альтернатива для Гер-      ОРД. Церемонию открыл д-р Йозеф Шустер.
   3 декабря 2019 в государственной кан-       Марштеллер и Михаэлой Фурманн.                 встреча с директором архео-                                                                       мании, СДПГ и партии Зеленых и Левых      Раввин Гольдшмидт представил раввина Лау,
целярии Гессена гессенское министерство           16 декабря в праздничном зале Центра об-    логического музея д-ром Воль-                                                                   совместно призвали к проведению митинга     который передал сертификаты 15 мусмахим.
социальной защиты и интеграции провело         щины имени Игнаца Бубиса Еврейская община      фгангом Давидом, посвященная                                                                  на площади Paulsplatz под девизом: Никогда       16 февраля, по инициативе Михаэля Баха,
учредительное заседание интеграционной         дала праздничный ужин по случаю заверше-       ситуации вокруг мемориального                                                                больше! Сильную речь произнес, в частности,    состоялось знакомство с депутатом бундеста-
конференции Гессена. В нем принял участие      ния года. Проф. д-р Саломон Корн приветство-   комплекса на Friedberger Anlage. В                                                           Марк Грюнбаум.                                 га от ХДС Беттиной Висмнн и ее сотрудником,
проф. д-р Лео Латаш.                           вал гостей и открыл праздник.                  беседе участвовали Марк Грюнбаум,                                                               6 февраля в Еврейской общине состоялась     Штефаном Фихтнером. В беседе на актуаль-
   Также 3 декабря в здании Еврейской об-         17 декабря 2019 года состоялась информа-    Михаэла Фурманн и Даниэла Левин.                                                             беседа руководителя земельного бюро Гессе-     ные политические темы принимали участие
щины состоялась ознакомительная встреча        ционная беседа с фракцией СДПГ в ландтаге         16 января в Императорском зале состоял-                                                   на в фонде Фридриха Эберта, г-ном Севери-      проф. д-р Лео Латаш, Марк Грюнбаум и Ми-
с Юмасом Медоффом, председателем ком-          Гессена. В ней приняли участие Марк Грюнба-    ся новогодний прием города Франкфурта. В                                                     ном Шмидтом, и Михаэлой Фурманн. Речь          хаэла Фурман.
мунального представительства иностранцев.      ум, проф. д-р Лео Латаш и Михаэла Фурманн.     нем приняли участие проф. д-р Саломон Корн,                                                  шла о возможностях сотрудничества.                27 февраля гессенское министерство вну-
Беседу провели Дженнифер Марштеллер и             В фестивале общин Центрального совета       Марк Грюнбаум, Дженнифер Марштеллер,                                                            9 февраля в Бад Хомбурге проходило ос-      тренних дел и спорта провело конференцию,
Михаэла Фурманн.                               евреев Германии, проходившем с 19 по 22        Михаэла Фурманн и некоторые члены общи-                                                      вящение нового свитка Торы, на котором при-    в первую очередь, посвященную обмену мне-
   В рамках тематического дня синагогу Ве-     декабря 2019 года, от имени Правления ев-      ны, а также раввин Суссан и раввин Апель.     ге. С речью выступил Борис Рейн, президент     сутствовали раввин Апель и Михаэль Бах.        ний между государственными и общественны-
стэнд посетили заведующие отделами и дирек-    рейской общины приняли участие проф. д-р          19 января состоялось собрание членов       ландтага Гессена, присутствовали Михаль Бах       11 февраля Кристиан Бэтьер-Гут от имени     ми организациями и объединению их усилий
ции полицейского президиума с президентом      Лео Латаш, Марк Грюнбаум и Гарри Шнабель.      Центрального благотворительного общества      и Адриан Йосеповичи.                           города Франкфурта созвал в евангелической      в области превентивной борьбы с экстремиз-
полиции Герхардом Бересвиллем и 30 гостями,       22 декабря 2019 в Центре престарелых        евреев Германии. В нем участвовали Мириам        27 января память жертв национал-соци-       академии на Ромерберге заседание жюри по       мом. В конференции участвовали Дженнифер
членами франкфуртской полиции. Гостей при-     Еврейской общины за латкес и праздничной       Адлхох и Алон Майер.                          ализма почтили также в Европейском цен-        установлению памятника спасению детей. В       Марштеллер и Михаэла Фурманн.
ветствовал проф. д-р Латаш. Габриэла Шлик-     музыкой была зажжена первая ханукальная           Также 19 января в зале Совета общины       тральном банке. Гостей приветствовала Кри-     заседании принимал участие член жюри проф.        1 марта был установлен памятник на моги-
Бамбергер провела экскурсию по синагоге. При   свеча. 23 декабря Хануку отмечал союз еврей-   прошла первая встреча группы Ха-Мифгаш.       стин Лагард. В памятном мероприятии уча-       д-р Саломон Корн. Жюри выбрало проект из-      ле Беньямина Блоха. В церемонии участвова-
этом также пристутствовали д-р Зохар Якоб,     ских беженцев. Еврейская община отметила       Встречи будут проходить один раз в месяц.     ствовали Марк Грюнбаум, д-р Орна фрайфрау      раильской художницы Яэль Бартаны «The          ли члены Правления и многочисленные члены
Михаэла Фурманн и Дженнифер Марштеллер.        второй вечер Хануки с музыкой, кулинарными     Их организует Сильвиа Мерон при поддержке     фон Фюрстенберг и Дженнифер Марштеллер.        Orphan Carousel».                              общины.
   В рамках культурный работы жюри утвер-      лакомствами, различными атракционами для       Еврейской общины. На этой встрече присут-        На уровне земли Гессен вечер памяти            11 февраля в Еврейской общине состоя-
дило наш проект к фестивалю «Луминале», в      детей и взрослых и совместным зажиганием       ствовал Марк Грюнбаум.                        жертв национал-социализма состоялся 27 ян-     лась беседа с президентом Гессенского ве-      ПРАВЛЕНИЕ:
центре внимания которого в этом году будет     второй ханукальной свечи. В празднике уча-        20 января под председательством Адриана    варя в ландтаге Гессена. Президент ландтага    домства по охране конституции, г-ном Ше-       проф. д-р Саломон Корн
Центр общины.                                  ствовали Марк Грюнбаум, проф. д-р Саломон      Йосеповичи прошло заседание финансовой        Гессена, Борис Рейн, приветствовал в начале    фером, и г-жой Вегенер, сотрудницей этого      Марк Грюнбаум
   От имени социального отдела 12 декабря      Корн, проф. д-р Лео Латаш, Дженнифер Мар-      комиссии, проверяющей бюджет на 2020 год      своего выступления многочисленных гостей,      ведомства. Во встрече участвовали проф.        проф. д-р Лео Латаш
2019 Сара Майерчик пригласила всех волон-      штеллер, Михаэла Фурманн и члены общины.       и дающей рекомендации Совету общины.          среди которых находился Марк Грюнбаум.         д-р Латаш, Марк Грюнбаум, Гарри Шнабель,       д-р Андрей Марес
теров Центра престарелых в ресторан «Ате-         Первая официальная встреча в новом году        27 января 2020 года в память о жертвах        28 января в знак благодарности проф. д-ру   Дженнифер Марштеллер и Михаэла Фурманн.        Гарри Шнабель
лье» на ужин в честь завершения года. В нем    состоялась 14 января. Правление пригласило     национал-социализма были возложены цветы      Лео Латашу за его многолетнюю работу на по-       17 февраля в Доме у Собора проходила
приняли участие член Правления д-р Андрей      фракцию партии Зеленых. Во встрече участво-    к памятнику жертвам тирании. В памятном       четных началах на благо Центра престарелых     дискуссия на тему «Папа Пий XII и Шоа». В
Марес, Ютта Йосеповичи, Сандро Хуберман        вали проф. д-р Саломон Корн, Марк Грюнбаум,    мероприятии города Франкфурта приняли         в ресторане Классико был дан обед, на кото-    марте 2020 года будут рассекречены архивы
и Дженнифер Марштеллер.                        д-р Андрей Марес, Дженнифер Марштеллер         участие проф. д-р Корн, Адриан Йосеповичи,    ром присутствовали члены Правления и ру-       Ватикана времени Папы Пия XII. Д-р Йозеф
   13 декабря 2019 в Центре престарелых Ев-    и Михаэла Фурманн.                             Михаэль Бах, раввин Апель и раввин Суссан,    ководящие сотрудники Центра престарелых.       Шустер, епископ д-р Ульрих Ноймейер, проф.
рейской общины было проведено совместное          14 января состоялось также первое засе-     а также Дженнифер Марштеллер.                 Проф. д-р Корн произнес слова благодарности    д-р Хуберт Вольф обсуждали вопросы отно-
кабалат шабат детей из детского сада Бере-     дание Правления в этом году.                      Также 27 января прошел вечер памяти        и преподнес символический подарок.             шений между католиками и евреями. На дис-
шит и жителей Центра престарелых. В нем           14 января культурный отдел организовал      жертв национал-социализма в зале Розл и          30 января сотрудники Центра престарелых     куссии присутствовали проф. д-р Латаш, Гарри
принял участие Марк Грюнбаум.                  предпремьерный показ для прессы двух пер-      Пауля Арнсберга фонда Генри и Эммы Буд-       отпраздновали новый год в ресторане Экзис.     Шнабель и Михаэла Фурманн.


JGZ 1/2020 | März Seite 10                                                                                                                                                                                                                                     JGZ 1/2020 | März Seite 11
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
GemeindePanorama                                                                                                                                                    GemeindePanorama
                             Bericht des Gemeinderats                                                                                                                                            Отчет Совета общины


                                                                                                                                                   Das neue Schul-
                                                                                                                                                   gebäude in der




                                                                            h
                                                                                                                                                    Westendstraße




                                                                         ic
                                                                      erl
                                                                    lH
                                                                     f ae
                                                                                                                                                                              Отчет Совета общины



                                                                 : Ra
                                                             Foto
                                                                                                                                                                      В этом номере публикуется отчет о 28, 29 и 30 заседаниях
                                                                                                                                                                        Совета общины срока полномочий 2016-2020, которые
                                                                                                                                                                         проходили 11 декабря, 5 февраля и 2 марта в здании
                                                                                                                                                                                администрации Еврейской общины.



               Bericht
                                                                                                                                                            28 заседание                          движимость на Eckenheimer Landstraße, религи-      30 заседание
                                                                                                                                                           На открытой части заседания было       озная школа, социальный отдел, клуб сеньоров       На открытой части заседания от 2 марта Робер-
                                                                                                                                                           рассмотрено и удовлетворено неот-      в Центре общины имени Игнаца Бубиса, центр         то Фабиан представил членам Совета еврей-


          des Gemeinderats
                                                                                                                                                          ложное ходатайство об обновлении        престарелых, дома для пожилых людей и школа        ский народный университет. Гарри Шнабель
                                                                                                                                                         аварийного генераторного агрегата в      имени И.Э. Лихтигфельда в Филантропине.            обратился с ходатайством о срочном обнов-
                                                                                                                                                        здании Филантропина.                         В раздел «школа имени И.Э. Лихтигфель-          лении кондиционера в праздничном зале Цен-
                                                                                                                                                          Далее были утверждены сроки прове-      да» были добавлены средства на проведение          тра общины имени Игнаца Бубиса. Заявление
                                                                                                                                                     дения выборов в Совет общины. Выборы         праздника открытия нового здания, которое          принято единогласно. Далее был расширен
                                                                                                                                                    будут проходить: 3 июня – предварительный     состоится 27 мая, решение об этом принято          список избирательной комиссии, с актуальным
                                                                                                                                                   день голосования и 14 июня 2020 – основной     без замечаний.                                     списком кандидатов можно ознакомиться в ад-
 In dieser Ausgabe berichtet der Gemeinderat über                                                                                                                                                    Далее были обсуждены и приняты следую-          министрации Еврейской общины.
                                                                                                                                                   день выборов.
     die 28., 29. und 30. Sitzung der Wahlperiode                                                                                                     Совет общины утвердил на этом заседании     щие разделы: группы продленного дня в Цен-            Д-р Орна фрайфрау фон Фюрстенберг
2016 bis 2020, die am 11. Dezember 2019 sowie am                                                                                                   предложение Правления об утверждении 3/12      тре общины имени Игнаца Бубиса, детский сад        рассказала о семинарах на тему «Еврейская
                                                                                                                                                   бюджета 2019 для бесперебойного ведения        в Вестэнде, детский сад на Röderbergweg, ясли      община Франкфурта как публично-правовое
5. Februar und 2. März 2020 im Verwaltungsgebäude
                                                                                                                                                   бюджета в 2020 году.                           в Центре общины имени Игнаца Бубиса, моло-         учреждение», прошедших в классах 8, 9 и
    der Jüdischen Gemeinde stattgefunden haben.                                                                                                                                                   дежный центр, безопасность, культурная рабо-       фазах E и Q школы имени И.Э. Лихтигфель-
                                                                                                                                                   29 заседание                                   та, газета общины, еврейский народный уни-         да. При помощи презентации PowerPoint д-р
                                                                                                                                                   На открытой части заседания 5 февраля пред-    верситет, администрация, финансы, пенсии,          Орна фрайфрау фон Фюрстенберг показала,
28. Sitzung                                        Synagogen mit Außenstelle Bad Homburg,                                                          ставлены кандидаты в избирательную комис-      субсидии и пожертвования, налоговый отдел,         как она в сопровождении учителей раскрыла
                                                   Religiöse Angelegenheiten, Rabbinat, Fried-                                                     сию. Со списком кандидатов можно ознако-       договор с государством и городом, соглаше-         эту тему в рамках двух уроков.
Im öffentlichen Teil dieser Sitzung wurde ein      hof und Liegenschaft Eckenheimer Landstra-       30. Sitzung                                    миться в администрации Еврейской общины.       ния с городом Франкфуртом и землей Гессен,
Dringlichkeitsantrag über die Erneuerung           ße, Religionsschule, Sozialabteilung, Senio-                                                       По рекомендации финансовой комиссии,        недвижимость по адресу Westendstraße 45,           СОВЕТ ОБЩИНЫ
des Notstromaggregates für die Notfallbe-          renclub im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum,         Im öffentlichen Teil der Sitzung vom 2. März   выраженной на ее заседании от 20 января,       Westendstraße/Savignystraße, Röderbergweg          Корнелия Маймон-Леви
leuchtung im Philanthropin gestellt und dar-       Altenzentrum, Altenwohnanlage und I. E.          stellte Roberto Fabian die Jüdische Volks-     Совет общины утвердил бюджет на 2020 год.      29, Saalburgallee, Baumweg 5-7a, Friedrichstraße   Председатель Совета общины
über auch entschieden.                             Lichtigfeld-Schule im Philanthropin.             hochschule dem Gemeinderat vor. Harry             Следующие разделы бюджета были обсуж-       29/Freiherr-vom-Stein-Straße 30, Friedrichstraße
     Weiterhin wurden in der Sitzung die                Für die Position I. E. Lichtigfeld-Schule   Schnabel stellte einen Dringlichkeitsantrag    дены и приняты Советом общины без замеча-      27, Westendstraße 47, Westendstraße 45 и 47
Termine für die Gemeinderatswahl 2020 be-          wurde noch ein Budget für die Feier der          über die Erneuerung der Kühl- und Klima-       ний: синагоги с отделением в Бад Хомбурге,     школы имени И.Э. Лихтигфельда, хозяйствен-
schlossen. Die Wahl findet statt: am 3. Juni       Neubaueröffnung, die am 27. Mai stattfin-        anlage im Festsaal des Ignatz Bubis-Gemein-    религиозные дела, раввинат, кладбище и не-     ная деятельность общины.
Vorwahltag und am 14. Juni 2020 Haupt-             den wird, mit aufgenommen und ohne wei-          dezentrums. Dem Antrag wurde einstimmig
wahltag.                                           tere Anmerkungen des Gemeinderats ange-          entsprochen. Weiterhin wurden Kandidaten
     Im TOP 5 wurde vom Gemeinderat dem            nommen.                                          für den Wahlausschuss nachnominiert, die
Antrag des Vorstandes zur Genehmigung                   Ferner wurden folgende Positionen be-       aktuelle Kandidaten-Liste kann in der Ver-
von 3/12 des Haushalts 2019 zur kontinuier-        sprochen und angenommen: Hort im Ignatz          waltung der Jüdischen Gemeinde eingese-                          Allen Gemeindemitgliedern
lichen Haushaltsführung 2020 entsprochen.          Bubis-Gemeindezentrum, Kindergarten              hen werden.
                                                   Westendstraße, Kindergarten Röderbergweg,             Im TOP 6 berichtete Dr. Orna Freifrau                                wünschen
29. Sitzung                                        Kinderkrippe im Ignatz-Bubis-Gemeindezen-
                                                   trum, Jugendzentrum, Sicherheit, Kulturar-
                                                                                                    von Fürstenberg über die in der I. E. Lich-
                                                                                                    tigfeld-Schule mit den Schulklassen 8, 9,
                                                                                                                                                                     Vorstand und Gemeinde­rat
Im öffentlichen Teil der Sitzung vom 5. Feb-       beit, Gemeindezeitung, Jüdische Volkshoch-       der Q- und E-Phase erprobten Workshops                            der Jüdischen Gemeinde
ruar wurden die Kandidaten für den Wahl-           schule, Verwaltung, Finanzen, Pensionen          zum Thema: Jüdische Gemeinde Frankfurt
ausschuss benannt. Die Kandidatenliste kann        und Ruhegelder, Zuschüsse und Spenden,           Körperschaft des öffentlichen Rechts. Mit                             Frankfurt am Main
in der Verwaltung der Jüdischen Gemeinde           Steuerabteilung, Staatsvertrag, Stadtvertrag,    einer Powerpoint-Präsentation zeigte Dr.
eingesehen werden.                                 Vereinbarung mit Stadt Frankfurt und Land        Orna Freifrau von Fürstenberg, wie sie den                       ein fröhliches und koscheres
    Im TOP 5 wurde nach Empfehlungsbe-             Hessen, Liegenschaft Westendstraße 45, Lie-      Schüler*innen im Rahmen von zwei Unter-
schluss der Finanzkommission vom 20. Ja-           genschaft Westendstraße/Savignystraße,           richtsstunden und in Begleitung der Lehrer,                              Pessach-Fest.
nuar 2020 über den Haushalt 2020 beraten           Röderbergweg 29, Saalburgallee, Baumweg          das Thema näherbrachte.


                                                                                                                                                                     jna jxp dj
und beschlossen.                                   5-7a, Friedrichstraße 29/Freiherr-vom-Stein-
    Die einzelnen Haushaltspositionen wur-         Straße 30, Friedrichstraße 27, Westendstraße     DER GEMEINDERAT
den wie folgt besprochen und ohne Anmer-           47, Westendstraße 45 und 47 I. E. Lichtig-       Cornelia Maimon-Levi
kungen vom Gemeinderat angenommen:                 feld-Schule, WEB der Jüdischen Gemeinde.         Vorsitzende des Gemeinderats



JGZ 1/2020 | März Seite 12                                                                                                                                                                                                                                                 JGZ 1/2020 | März Seite 13
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
Gemeindepanorama                                                                                   Gemeindepanorama
                                                                                                                         Verwaltung                                                                                          Verwaltung




                                                                                                                                                                                    Die herzliche Stimme am Telefon
                                                                                               Für ein selbstbewusstes                                                                Seit dem 1. November ist Iris Krumholz im Empfangsbereich
                                                                                                                                                                                                    der Jüdischen Gemeinde tätig.

                                                                                                   jüdisches Leben
                                                                                                                                                                              W
                                                                                                                                                                                          enn man neuerdings die Ver-                Obwohl sie in Darmstadt geboren wurde,
                                                                                                                                                                                          waltung im 4. Stockwerk in                 ist Iris Krumholz, was ihre jüdische Iden-

                                                                                                    in Deutschland                                                                        der Westendstraße betritt, trifft
                                                                                                                                                                              man auf Iris Krumholz, die stets gut ge-
                                                                                                                                                                              launt und freundlich die Besucher be-
                                                                                                                                                                                                                                     tität anbelangt, ein Kind der Frankfurter
                                                                                                                                                                                                                                     Gemeinde. „Hier habe ich das Jugendzen-
                                                                                                                                                                                                                                     trum besucht und war über zwölf Jahre
                                                                                                                                                                              grüßt. Neben ihrer Tätigkeit am Empfang                für den Schmuckstand der WIZO bei dem
       Foto: Michael Faust




                                                                                            Seit dem 1. November 2019 hat Michaela Fuhrmann                                   gehört zu ihren Aufgaben die Unterstüt-                jährlichen Basar verantwortlich“, sagt sie.
                                                                                                                                                                              zung der Öffentlichkeitsarbeit und der ein-                  Von der Zuwendung und Inspiration,
                                                                                          in der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main die Stelle                              zelnen Abteilungen der Gemeinde.                       die sie dort erfahren hatte, etwas zurück-
                                                                                               der ­Leiterin für politische Kommunikation und                                      Vor allem aber geht es ihr darum, den             zugeben, ist ihr Anliegen. Dass dieses An-
                             Michaela Fuhrmann                                            Öffentlichkeitsarbeit sowie der Vorstandsreferentin inne.                           Menschen, die in der Jüdischen Gemeinde                liegen bei den Anrufern und Besuchern
                                                                                                                                                                              anrufen, weiterzuhelfen und deren Anlie-               sehr gut ankommt, davon zeugen inzwi-
                                                                                                                                                                              gen an die entsprechenden Abteilungen                  schen die vielen Anrufe und E-Mails, in


                                   D
                                            iese Stelle wurde neu geschaffen,   lernte sie 2010 den designierten Zentral-       als einen integralen Bestandteil der Ge-      weiterzuleiten.                                        denen sich die Rat- und Hilfesuchenden
                                            um die Stimme der Jüdischen         ratspräsidenten, Dr. Dieter Graumann,           sellschaft leben können“, sagt sie, und:           Die ehemalige Schmuckdesignerin, die              bei Iris Krumholz bedanken. Dass dies so




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Foto: Michael Faust
                                            Gemeinde angesichts der zuneh-      kennen. Er engagierte die junge Frau            „Die Mitglieder der jüdischen Gemein-         in Israel ihre Ausbildung begonnen hatte,              weiter geht und Iris Krummholz weiterhin
                                   menden politischen Herausforderungen         daraufhin als seine persön­liche Referen-       den sind keine ‚Mitbürger‘, wie dies in       hat aber auch ein künstlerisches Händchen              eine Erfüllung bei ihrer Tätigkeit findet,
                                   zu stärken, die politischen Kontakte nach    tin und zeichnete damit ihr berufliches         politischen Statements oft gesagt wird,       und das kommt der Gestaltung der Feste                 wünschen wir ihr aus ganzem Herzen.
                                   außen zu intensivieren und ein Netz-         Leben vor.                                      sondern Bürger, die sich hier zuhause         und Feierlichkeiten im Ignatz Bubis-Ge-
                                   werk zu schaffen, in dem die politischen          Als Referentin des Zentralratspräsi-       und sicher fühlen wollen. Auf solche          meindezentrum bereits jetzt schon zu Gute.                                   // Dr. Susanna Keval   Iris Krumholz
                                   Partner über die jüdischen Anliegen und      denten lernte sie die Arbeit der jüdischen      Feinheiten hinzuweisen, auch das ist mir
                                   Perspektiven aus erster Hand informiert      Dachorganisation gleich aus der über-           in dieser Vermittlungstätigkeit wichtig“.
                                   werden können.                               geordneten Perspektive kennen. 2014                  Neben der früheren Arbeit auf
                                        In ihrer Funktion als Vorstands­        folgte dann der Wechsel nach Berlin, um       ­Bundesebene und der jetzigen auf der
                                   referentin ist Michaela Fuhrmann haupt-      die Stelle der Leiterin der politischen Ab-     lokalen Ebene ist Micky Fuhrmann auch
                                   sächlich im Bereich der politischen          teilung des Zentralrats zu übernehmen.          international bestens vernetzt.
                                   Kommunikation tätig. Dazu gehören            Auch hier bestand ihre Aufgabe darin,                Innerhalb des World Jewish Con-
                                   die Beratung nach innen ebenso wie die       die Zusammenarbeit mit Vertretern des           gress gehört sie dem „Jewish Diplomatic
                                   Kontaktpflege nach außen zu Mitgliedern      Bundestages und der dortigen politi-            Corps“ an, das man als die internationale
                                   der Stadtregierung und der Stadtverord-      schen Akteure zu etablieren.                    „Nachwuchsschmiede“ für jüdische Lei-
                                   netenversammlung, der Landesregierung             Der Wechsel in die Jüdische Ge-            tungspersönlichkeiten bezeichnen kann.
                                   in Wiesbaden, den Vertreter*innen der        meinde Frankfurt bezeichnet Micky               Ferner ist sie Alumna des Young Jewish
                                   Gewerkschaften, der Kirchen und der          Fuhrmann, wie sie von allen genannt             Leadership Diplomatic Seminars des
                                   zahlreichen religiö­sen, vor allem musli-    wird, als ein „Zurück zum Fundament“,          ­israelischen Außenministeriums sowie
                                   mischen Gemeinden in der Stadt. Auch         nämlich zu der eigentlichen Basisarbeit         des „German Marshall Fund“, einer un-
                                   die Verbindung zu weiteren Organisati-       einer Jüdischen Gemeinde: „Hier geht            abhängigen us-amerikanischen Stiftung,
                                   onen, wie zum Landesverband der Sinti        es darum, ganz nah an den Gemeinde-             die sich der Förderung der trans­atlan­
                                   und Roma in Hessen, oder zu Stiftungen       mitgliedern und den Repräsentanten zu           tischen Beziehungen in Politik, Wirt-
                                   und Koopera­tionspartnern der Jüdischen      sein, deren Bedürfnisse und Sorgen ken-         schaft und Gesellschaft widmet. Zudem
                                   Gemeinde, wird lebendig gehalten.            nenzulernen und diese im Gespräch mit           ist Micky Senior Fellow von „Humanity
                                        „Seit November haben einige dieser      den politischen Akteuren nach außen zu          in Action“, einer internationalen Organi-     Wir wünschen Ihnen allen, den Gemeindemit­­-
                                   Treffen bereits stattgefunden und vor        vermitteln“, sagt die neue Referentin.          sation, die sich für Menschen- und Min-     gliedern, Ihren Familien und Freunden im In- und
                                   dem Hintergrund der politischen Ent-              Um all diese Aufgaben zu erfüllen,         derheitenrechte einsetzt und die übri-        Ausland friedliche und frohe Pessachfeiertage
                                   wicklungen wird eine solche informelle       nimmt sie seit ihrem Dienstantritt an           gens in den nächsten zwei Jahren auch
                                   Zusammenarbeit immer wichtiger“, sagt        allen Besprechungen teil, seien es die          zur Goethe-Universität Frankfurt eine
                                   die Politologin, die vor 37 Jahren in Köln   Sitzungen des Vorstands und des Ge-             Partnerschaft unterhalten wird.
                                   geboren und in der Kölner Jüdischen          meinderats sowie der einzelnen Kom-                  Beste Voraussetzungen also, um auf
                                   Gemeinde aufgewachsen ist.                   missionen: Der beste Weg, die Infrastruk-       dem internationalen Frankfurter Parkett
                                        Kindergarten, Jugendzentrum und         tur und die Anliegen der Gemeinde von           gut Fuß zu fassen.
                                   Studentenverband, das waren die Stati-       innen in Erfahrung zu bringen.                                                                         Zionistische Organisation in Deutschland e.V. (ZOD)
                                   onen, in denen Michaela Fuhrmann ihre             Was ist die politische Vision der neu-   Wir wünschen Micky Fuhrmann dafür
                                   jüdische Identität geformt hat und ihre      en Referentin? „Ich trete für ein selbstbe-   viel Erfolg und ein glückliches Händ-                                       Der Vorstand

                                   politische Arbeit einen Anfang nahm.         wusstes jüdisches Leben in Deutschland        chen.                                             Lilly Jockels, Michael Bach, Daniel Hofmann,
                                   Bei der Organisierung einer Demonstra-       ein, in der die zukünftigen Generationen                        // Dr. Susanna Keval          Samy Jossifoff, Michael Judanin, Friedrich Thul
                                   tion unter dem Titel „Fairplay für Israel“   ihr Judentum selbstbewusst und offen


JGZ 1/2020 | März Seite 14                                                                                                                                                                                                                                                                         JGZ 1/2020 | März Seite 15
Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main Amtliches Organ der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main
Nächster Teil ... Stornieren