Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber

 
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
Schweizer
Tischtennis                        Das Magazin des
                                 TTC Rapperswil-Jona

 Lionel Weber
 Der harte Weg nach oben

 Nationalkader
 Optimistisch in die Zukunft

 TTC Rapperswil-Jona
 Mit Projekt A24 an die Spitze
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
Inhalt
                                                                                                                                                          Inhaltsverzeichnis3

        Von Spielern für Spieler                                                                                                                          Grusswort: Kämpfen für einen Traum
                                                                                                                                                          Mot de bienvenue: Battez-vous pour votre rêve
                                                                                                                                                                                                                                    5
                                                                                                                                                                                                                                    7
                                                                                                                                                          Schweizermeisterschaften 2020: Aufgepasst auf die Seriensieger           8
                                                                                                                                                          Championnats suisses 2020: Attention aux vainqueurs en série             9
                                                                                                                                                          Para-Tischtennis: Auf dem Sprung nach Tokio                             11
                                                   Belagreiniger                                                                                          Para-tennis de table: En route pour Tokyo                               14

                                                   Griffige und elastische Beläge durch gründliche                                                        Franz AG: «Die Zukunft liegt in der Breite»                             16
                                                   und schonende Reinigung / Revêtements pratiques
                                                                                                                                                          Lionel Weber: «Der Lohn ist, dass man gewinnt»                          19
                                                   et elastiques par nettoyage doux et soigneus
                                                                                                                                                          Medico JOURNAL: Freizeit und Kultur für Ärzte, ein Herz für den Sport   22
                                                   4 Stück + 2 gratis                         nur CHF 31.60
                                                   (bei Abnahme von einem Karton = 6 Stück)                                                               Rachel Moret: Der herausfordernde Weg an die Olympischen Spiele         25
                               ot zur SM                                                                                                                  Rachel Moret: Le chemin difficile vers les Jeux olympiques              27
                Sonderangeb zelspieler)            Einzelpreis: CHF 7.90 / 125 ml Sprayflasche
                            nd Ein
             (für Vereine u                                     (Artikelnr. 100007)                                                                       Portrait Patrick Jund                                                   29
                                                                                                                                                          Portrait Lars Posch                                                     31
                                                                                                                                                          Portrait Mireille Kroon                                                 32
                                                                                                                                                          Gas geben mit Energie Zürichsee Linth                                   33

                                                   Tischreiniger                                                                                          Tischtennisclub Rapperswil-Jona: In allen Bereichen erstklassig sein
                                                                                                                                                          Portrait Barish Moullet
                                                                                                                                                                                                                                   34
                                                                                                                                                                                                                                   39
                                                   Reinigt alle Oberflächen gründlich ohne Rückstände /
                                                   Nettoie toutes les surfaces en profondeur sans résidus                                                 PING PONG STORY: «Der Tischtennissport machte mich zum Unternehmer»40
                                                   4 Stück + 2 gratis                         nur CHF 35.60                                               Portrait Salomé Simonet                                                 43
                                                   (bei Abnahme von einem Karton = 6 Stück)                                                               Cédric Tschanz: Lernen von den Besten                                   44
                                                   Einzelpreis: CHF 8.90 / 500 ml-Sprayflasche
                                                                                                                                                          Das Schweizer National­kader: Optimistisch in die Zukunft               46
                                                                (Artikelnr. 100014)
                                                                                                                                                          Le cadre national suisse: Aborde l’avenir avec optimisme                49
                                                                                                                                                          Timothy Falconnier: Der Hoffnungsträger                                 51
                                       ot zur SM
                         Sonderangeb zelspieler)                                                                                                          Portrait Elia Schmid                                                    54
                                       Ein
                   (f   ür Vereine und

                                                                                     s t e l l u n g:                                                     Dank an Partner und Sponsoren / Impressum                               55
                                                                                  Be
                                                                                             6 78 28
                                                                                                                                                          ERNi Druck und Media: Regional verankerter Partner                      57
                                                                                  0 4 4 9  3
                                                                                     e r i m   E- S h op                                                  Portrait Céline Credaro                                                 58
                             FRIPOO Produkte AG                                   od              p oo.c h
                                                                                        w  .f r i
                             Hüferen 8, 8627 Grüningen                             ww
                             T 044 936 78 28, F 044 935 21 89
        fripoo
                             info@fripoo.ch, www.fripoo.ch

FRIPOO-Inserat_TT-Magazin_186x264mm.indd 1                                                               16.02.20 22:53

                                                                                                                          Das Magazin des TTC Rapperswil-Jona                                                                       3
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
Céline Reust, 22 Jahre,
                                                                  Kämpfen für einen Traum
                                                                  Geschätzte Leserinnen, geschätzte Leser
Nationalkader Damen Elite
                                                                  Vielleicht haben auch Sie einen Traum. Einen Traum, für den Sie sich
                                                                  jeden Tag zu 100 % einsetzen, damit Sie ihm Schritt für Schritt näherkommen.
                                                                  Einen Traum, für den Sie auf so vieles im Leben verzichten, damit er
                                                                  Wirklichkeit wird.

                                                                  Sie halten die erste Ausgabe des Magazins Schweizer Tischtennis in den Händen.
                                                                  In dieser Ausgabe finden Sie Berichte über Athletinnen und Athleten aus
                                                                  dem ganzen Land, die ihrem grossen Traum nachgehen: Tischtennis als
                                                                  Leistungssport zu betreiben – oder gar als Profi zu leben.

                                                                  Es sind Artikel über erfahrene Spieler, die schon ein gutes Stück auf
                                                                  dem Weg sind. Über ambitionierte Nachwuchstalente, die mit Feuereifer
                                                                  trainieren, um ganz nach oben zu kommen. Und über Sportler, die sich
                                                                  durch ihre Behinderung nicht behindern lassen, sondern sich jeden Tag
                                                                  mit ganzem Herzen für ihren Traum von der Medaille einsetzen.

                                                                  Dieses Magazin erscheint im Rahmen der Tischtennis-Schweizer­
                                                                  meisterschaften Elite und Parasport 2020, die am 29. Februar und
                                                                  am 1. März in Rapperswil-Jona ausgetragen werden. Als Präsident
                                                                  des lokalen Tischtennisvereins und des OK Schweizermeisterschaften ist
                                                                  es mir eine grosse Freude, Ihnen mit diesem Magazin einen Einblick in
                                                                  das nationale Geschehen im Elite-Tischtennissport zu geben.

                                                                  Lernen Sie einige der erfolgreichsten und ambitioniertesten Spielerinnen
                                                                  und Spieler der Schweiz kennen. Gesichter, die Sie kaum in den nationalen
                                                                  Medien antreffen, da es noch ein weiter Weg an die europäische oder gar
                                                                  an die internationale Spitze ist. Aber: Wir kommen voran. Das zeigen die
                                                                  Resultate, wie Sie dem Beitrag über das Nationalkader entnehmen können.

                                                                  Auch der Tischtennisclub Rapperswil-Jona möchte seinen Beitrag für
                                                                  diese Förderung leisten. Mehr dazu erfahren Sie im Artikel über unser
                                                                  Projekt A24 – Go for it!

                                                                  Viel Vergnügen beim Lesen wünscht Ihnen

                                                                  Adrian Schmid
                                                                  Präsident OK Schweizermeisterschaften Elite + Parasport 2020
                                                                  Präsident TTC Rapperswil-Jona
                                                                  Präsident verein oberseecup

                            Das Magazin des TTC Rapperswil-Jona                                                                                5
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
Battez-vous pour votre rêve
                                                                                                                                                                        Chères lectrices, chers lecteurs

                                                                                                                                                                        Vous aussi avez peut-être un rêve. Un rêve pour lequel vous vous engagez
                                                                                                                                                                        à 100 % au quotidien, pour vous en rapprocher pas à pas. Un rêve pour lequel
                                                                                                                                                                        vous renoncez à tant de choses dans la vie pour qu’il devienne réalité.

                                                                                                                                                                        Vous tenez entre vos mains le premier numéro du magazine Schweizer Tisch-
                                                                                                                                                                        tennis. Dans ce numéro, vous trouverez des reportages sur les athlètes
                                                                                                                                                                        de tout le pays qui poursuivent leur grand rêve: jouer au tennis de table
                                                                                                                                                                        en compétition, ou même vivre en tant que professionnel.

                                                                                                                                                                        Le magazine contient des articles sur des joueurs expérimentés qui sont
                                                                                                                                                                        déjà sur la bonne voie dans la réalisation de leur rêve. Des jeunes talents
                                                                                                                                                                        ambitieux qui s’entraînent avec enthousiasme pour être en tête du classe-
                                                                                                                                                                        ment. Et sur des athlètes qui ne se laissent pas gêner par leur handicap,
                                                                                                                                                                        mais qui s’engagent chaque jour dans leur rêve d’une médaille.

                                                                                                                                                                        Ce magazine est publié dans le cadre des Championnats suisses
                                                                                                                                                                        de tennis de table Elite et Parasport 2020, qui se dérouleront les
                                                                                                                                                                        29 février et 1er mars à Rapperswil-Jona. En tant que président du club
                                                                                                                                                                        de tennis de table local et du comité d’organisation des Championnats
                                                                                                                                                                        suisses, c’est un grand plaisir pour moi de vous donner un aperçu des
                                                                                                                                                                        événements nationaux du tennis de table d’élite avec ce magazine.

                                                                                                                                                                        Apprenez à connaître certains joueuses et joueurs les plus performants
                                                                                                                                                                        et ambitieux de Suisse. Des visages que l’on retrouve à peine dans les
                                                                                                                                                                        médias nationaux, car il leur reste encore un long chemin à parcourir
                                                                                                                                                                        pour atteindre la tête du classement européen voire international.
                                                                                                                                                                        Mais: nous progressons. C’est ce que montrent les résultats, comme vous
                                                                                                                                                                        pouvez le voir dans l’article sur l’équipe nationale.

                              Seit 1856 für Sie da.
                                                                                                                                                                        Le club de tennis de table Rapperswil-Jona souhaite également contribuer à
                                                                                                                                                                        cette promotion. Découvrez-en plus dans l’article sur notre projet A24 – Allez-y !

                                                                                                                                                                        Nous vous souhaitons une agréable lecture

     Die unternehmerische Weitsicht unseres Gründers Alfred Escher prägt auch heute
     noch unser Denken und Handeln. Durch Innovation und Kundennähe wollen
     wir auch in Zukunft erstklassige Finanzdienstleistungen aus einer Hand bieten,
     um unsere Kunden beim Erreichen ihrer Ziele zu unterstützen.                                                                                                       Adrian Schmid
     credit-suisse.com                                                                                                                                                  Président du comité des Championnats suisses Elite + Parasport 2020
                                                                                                                                                                        Président du CTT Rapperswil-Jona
                                                                                                                                                                        Président de l’association Oberseecup

     Copyright © 2020 Credit Suisse Group AG und/oder mit ihr verbundene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

25536_210x297_ProgTisch_DE.indd 1                                                                                07.02.20 08:45

                                                                                                                                  Das Magazin des TTC Rapperswil-Jona                                                                                    7
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
trainierte. Oder Pedro Osiro, der in
                                                                                                Schweden sein Tischtennis verfeinerte
                                                                                                und sich über Ausscheidungsspiele den
                                                                                                dritten Platz in der Schweizer Auswahl
                                                                                                für die Team-Weltmeisterschaft von
                                                                                                Ende März in Südkorea sicherte.

                                                                                                Klare Ausgangslage bei den Damen
                                                                                                Bei den Damen scheint die Ausgangslage
                                                                                                noch eindeutiger. Wer soll Rachel Moret
                                                                                                daran hindern, zum achten Mal Schwei-
                                                                                                zer Einzel-Meisterin zu werden? Dane-
                                                                                                ben hat die dominierende Spielerin der
                                                                                                letzten Jahre auch 14 Goldmedaillen im
                                                                                                Damen- und Mixed-Doppel gesammelt.
                                                                                                Seit zwei Jahren wird Rachel Moret
                                                                                                von der International Table Tennis Fede-
                                                                                                ration ununterbrochen in den ersten                                                                                                                                  Rachel Moret
                                                                                                100 Rängen geführt. Die zweitbeste                                                                                                                                   est la grande
                                                                                                                                                                                                                                                                     favorite
                                                                                                Schweizerin, Céline Reust aus Volkets-
                                                                                                wil, lag zum Jahreswechsel 184 Plätze
                                                                                                weiter hinten.                                     C H A M P I O N N AT S S U I S S E S 2 0 2 0
                                                                                                Zwei Spieler vom TTC Rapperswil-Jona
                                                                                                am Start
                                                                                                Aus dem veranstaltenden Tischtennis-
                                                                                                                                                  Attention aux vainqueurs en série
                                                                                                club Rapperswil-Jona sind Denis Bern-             Les champions suisses de l’élite en titre pourraient une                                     et en mixte à son actif. Depuis deux ans,
Lionel Weber ist der Top-Favorit bei den Herren
                                                                                                hard und Patrick Jund am Start. Sie ge-
                                                                                                                                                  nouvelle fois décrocher les titres: À Rapperswil-Jona, Lionel                                Rachel Moret figure dans le top 100
                                                                                                hören zum Kader der Nationalliga-B-                                                                                                            au classement de l’International Table
                                                                                                                                                  Weber et Rachel Moret sont les prétendants à la médaille
 SCHWEIZER MEISTERSCHAFTEN 2020                                                                 Mannschaft aus dem Verein. Während                                                                                                             Tennis Federation. Au début de l’année,

Aufgepasst auf
                                                                                                sich Denis Bernhard bereits ein paar              d’or les plus cités.                                                                         la deuxième meilleure joueuse suisse
                                                                                                Mal für die Schweizer Meisterschaft                                                                                                            Céline Reust de Volketswil se trouvait

                                                                                                                                                  L
                                                                                                qualifizierte und im Einzel zwei Mal                   orsque Lionel Weber dit que lui-même       cher une médaille. En tout premier lieu      à 184 places plus loin au classement.
                                                                                                sowie im Doppel ein Mal die Viertel­                   et Elia Schmid sont les favoris pour       le joueur national Lars Posch qui dispu-

die Seriensieger
                                                                                                finals erreichte, ist es für Patrick Jund              le titre, cela n’est pas de l’arrogance.   tait la finale en 2018 et qui s’entraînait   Deux joueurs du TTC Rapperswil-Jona
                                                                                                erst die zweite Teilnahme an den Titel-           «Au cours des six dernières années, nous        à Sarrebruck la saison dernière. Ou Pedro    en lice
                                                                                                kämpfen. Der 18-Jährige sammelt an der            avons toujours gagné», explique le joueur       Osiro qui peaufinait son tennis de table     Denis Bernhard et Patrick Jund défen-
                                                                                                Schweizer Meisterschaft wichtige Er-              de 23 ans. Elia Schmid s’imposait en            en Suède et qui disputait les matchs de      dront les couleurs du club de tennis de
                                                                                                fahrungen für das weitere persönliche             2014 et en 2018 et Lionel Weber en 2015,        qualification pour les championnats du       table Rapperswil-Jona qui organise les
                                                                                                                                                                                                                                               championnats. Ils font partie du cadre
Die aktuellen Schweizer Einzel-Meister könnten auch die                                         Vorankommen.
                                                                                                                                Stefan Kleiser
                                                                                                                                                  en 2016, en 2017 et en 2019. Cette saison,
                                                                                                                                                  les deux joueurs présentaient des bilans
                                                                                                                                                                                                  monde par équipes qui auront lieu fin
                                                                                                                                                                                                  mars en Corée du Sud en décrochant la        de l’équipe nationale B du club. Si Denis
neuen Titel­träger sein: Lionel Weber und Rachel Moret sind in                                                                                    de 11 : 0 et de 18 : 2 victoires lors du tour   troisième place de la sélection suisse.      Bernhard s’est déjà à plusieurs reprises
Rapperswil-Jona die meistgenannten Anwärter auf den                                                                                               préliminaire du championnat de ligue
                                                                                                                                                  nationale A. Ils étaient ainsi les meil-        Une situation de départ claire
                                                                                                                                                                                                                                               qualifié pour les championnats suisses
                                                                                                                                                                                                                                               en arrivant jusqu’en quarts de finale à
Gewinn der Goldmedaille.                                                                            In der Öffentlichkeit                         leurs joueurs de la ligue.                      chez les Dames                               deux reprises en simple et une fois en
                                                                                                    Swiss Table Tennis vergibt die Durch-            «Mais cela peut toujours vous tomber         Chez les Dames, la situation de départ       double, Patrick Jund participe seulement

W
             enn Lionel Weber sagt, er            nichts zu verlieren und spielen furchtlos.»       führung der Schweizer Meisterschaft           dessus», explique Weber en pensant à            semble encore plus claire. Qui est-ce        pour la deuxième fois aux champion-
             und Elia Schmid seien die            An der Schweizer Meisterschaft von 2018           jedes Jahr an einen Verein aus ei-            la concurrence. «Face à nous, les autres        qui pourrait empêcher Rachel Moret           nats. Les championnats suisses permet-
             Favo­r iten auf den Gewinn           in Neuenburg scheiterte Weber über­               nem anderen seiner acht Regional-             n’ont rien à perdre et ils jouent sans          de remporter son huitième titre suisse       tront au joueur de 18 ans d’acquérir de
des Titels, dann hat das nichts mit Über­         raschend im Achtelfinal. 2019 schied              verbände. Erstmals seit 2012 ist jetzt        peur.» Lors des championnats suisses de         en simple? Par ailleurs, la joueuse domi-    précieuses expériences pour son avan-
heblichkeit zu tun. «In den letzten sechs         Schmid ebenfalls in der Runde der letz-           wieder ein Club aus der Ostschweiz            2018 à Neuchâtel, Weber était déjà éli-         nante de ces dernières années compte         cement personnel.
Jahren haben immer wir gewonnen»,                 ten 16 aus. Aber ein so frühes Scheitern          an der Reihe: der Tischtennisclub             miné en huitièmes de finale. En 2019,           aussi 14 médailles d’or en double Dames                                    Stefan Kleiser
weiss der 23-Jährige. Elia Schmid siegte          ist nicht der Normalfall – schon gar              Rapperswil-Jona. Für den Verein vom           Schmid se faisait également éliminer en
2014 und 2018, Lionel Weber gewann                nicht bei beiden gleichzeitig. Als 2013           Obersee ist es die Gelegenheit, sich          huitièmes de finale. Mais un échec aussi         En public
2015, 2016, 2017 und 2019. In dieser Sai-         mit Samy Zmirou letztmals ein anderer             in der Öffentlichkeit zu zeigen und           précoce n’est pas la norme – et encore           Swiss Table Tennis attribue l’organisation des championnats suisses chaque
son haben die beiden in der Vorrunde              siegte, waren Lionel Weber und Elia               Werbung zu machen für sein Projekt            moins pour les deux en même temps.               année à un club faisant partie d’une autre de ses huit associations régionales.
der Nationalliga-A-Meisterschaft Bilan-           Schmid 16 Jahre alt …                             «A24». Es sieht die weitere Profes-           En 2013, Samy Zmirou remportait le               Pour la première fois depuis 2012, c’est de nouveau au tour d’un club de la Suisse
zen von 11:0- und 18:2-Siegen erzielt. Sie           Einige Gegner rechnen sich aber                sionalisierung des Vereins vor sowie          titre comme dernier autre vainqueur.             orientale. Il s’agit du club de tennis de table Rapperswil-Jona. Pour le club de
waren damit die besten Spieler der Liga.          ebenfalls Chancen aus, eine Medaille zu           den Aufstieg der Männer-Equipe in             Lionel Weber et Elia Schmid avaient              l’Obersee, ce sera l’occasion de se montrer en public et de faire de la publicité
   «Aber es kann immer einen treffen»,            gewinnen. Allen voran Nationalspieler             die Nationalliga A (siehe Artikel über        alors 16 ans …                                   pour son projet «A24». Il prévoit la professionnalisation du club et la promotion de
erklärt Weber mit Blick auf die Konkur-           Lars Posch, der 2018 den Final erreichte          den TTCRJ in diesem Heft).                       Certains adversaires pensent toute-           l’équipe masculine en ligue nationale A (cf. l’article sur le TTCRJ dans ce numéro).
renz. «Gegen uns haben die anderen                und vergangene Saison in Saarbrücken                                                            fois aussi avoir leurs chances de décro-

 8                                                                                                                                                Das Magazin des TTC Rapperswil-Jona                                                                                                    9
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
BLUESTORM:
                       D I E B L AU E G E FA H R !

                                                                                                                                                     Auf dem Sprung
                                                                                                 Z1

                                                                                                 Z2
                                                                                                                                                     nach Tokio
                                                                                                                                                     Im September hat Silvio Keller seine erste Medaille an einer Europameisterschaft
                                      –    AR   +   –   OFF   +
                                                                                                                                                     gewonnen. Gelingt dem 36-Jährigen im Frühling auch zum dritten Mal die Qualifikation
                                                                                                                                                     für die Paralympics?
                                                                  BLUESTORM Z1 Turbo   – noch dynamischeres Kraftpaket
  MADE IN GERMANY

                                                                  BLUESTORM Z1         – riesige Power wie ein Blitzeinschlag

                                                                                                                                                     «D
                                                                  BLUESTORM Z2         – große Dynamik mit enormem Katapulteffet
                                                                                                                                                                as Wichtigste ist der Spass»,     Sportler mit der grössten Behinderung.     spielt. «Ich bin dann immer mehr hin-
                                                                  BLUESTORM Z3         – Offensivschläge mit Donnerknall                                        erklärt Silvio Keller. «Aber»,    Tischtennis sei immer ein Hobby ge-        eingerutscht.» 2005 bestritt der Tetraple-
                                                                                                                                                                sinniert der 36-Jährige, «mit     wesen, «auf dem Pausenplatz und in der     giker in Montreux sein erstes interna-
                                                                  BLUESTORM BIG SLAM   – noch nie dagewesenes Spielgefühl
                                                                                                                                                     gar keinem Erfolg hast du wohl auch          Badi», erinnert er sich. Mitglied war er   tionales Turnier. Heute startet er jedes
                                                                                                                                                     keinen Spass.» Das wertvollste Ergebnis      aber im Fussballclub. «Von 16 bis 19       Jahr an fünf bis sechs Wettkämpfen im
                                                                                                                                                     liegt noch nicht lange zurück: Im Sep-       spielte ich in der ersten Mannschaft von   Ausland. Die Turniere wählt er nach
                    Ein deutlich dünneres Obergummi, das unter entsprechend hoher Spannung steht, lässt Raum für einen dickeren
                                                                                                                                                     tember gewann Silvio Keller in Helsing-      Wallbach. Wir sind in die 3. Liga aufge-   taktischen Kritieren aus. «Ich schaue,
                    Schwamm, der noch mehr Power bringt. Der Bluestorm bietet spürbar größere Dynamik bei gleichbleibenden
                    Spin- und Speed-Eigenschaften und setzt damit ein Zeichen, wohin der Trend geht. Der dünnste Schwamm hat hier
                                                                                                                                                     borg seine erste Medaille an einer Euro-     stiegen», schmunzelt Silvo Keller. Im      wo die anderen guten Spieler antreten.
                    1,9 mm, die mittlere Schwammstärke 2,1 mm – und die dickste Variante heißt max+, weil dieser Schwamm noch                        pameisterschaft. Die Freude war gross        Dorf am Rhein wohnt er, inzwischen         Und dort spiele ich dann», verrät er.
                    dicker ist als in den sonst üblichen Max-Versionen.                                                                              nach dem Triumph. Und genauso gross          verheiratet, noch heute. «Ich bin gerne    «Denn nur mit Siegen über gute Gegner
                                                                                                                                                     war die Erleichterung. Denn zuvor war        in der Natur unterwegs und unternehme      gewinnst du viele Punkte für die Welt-
                                           Den Bluestorm gibt es in fünf Varianten – finden Sie Ihren Bluestorm!                                     der Wallbacher an Grossanlässen meh-         etwas mit Kollegen», berichtet Silvio      rangliste.» In dieser lag Keller Ende Jahr
                                                                                                                                                     rere Male knapp gescheitert beim             Keller. Und in der Wohnung steht ein       auf Platz 14.
                                                                                                                                                     Sprung unter die besten vier. «Ich wusste    Schrank voller Brettspiele.                   Viele Punkte sind gerade jetzt beson-
                                                                                                                                                     aber, dass eine Medaille möglich ist,                                                   ders wichtig: Ende März endet die Quali-
                                                                     ww w . donic. com                                                               wenn die Tagesform stimmt.»                  Am liebsten gegen die Besten               fikationsphase für die Paralympics von
                                                                                                                                                        Silvio Keller ist der beste Schweizer     In der ersten Rehabilitation nach dem      Ende August in Tokio. Silvio Keller wäre
                                                                                                                                                     Tischtennisspieler der Klasse 1, jener der   Unfall hat Silvio Keller Tischtennis ge-   in Japan gerne zum dritten Mal am

DONIC_AD_BLUESTORM-Serie19_DEU_RZ.indd 1                                                                                            03.06.19 14:25

                                                                                                                                                                                                                                                                                     11
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
«Er kann immer eine Schippe drauflegen»
                                                                                                                                                                                      «Er ist ein Wettkampftyp», sagt Natio-
                                                                                                                                                                                      naltrainer Philipp Zeugin über Silvio
                                                                                                                                                                                      Keller. «Man merkt ihm die Nervosität
                                                                                                                                                                                      nicht an. Wenn es wichtig ist, kann er
                                                                                                                                                                                      noch eine Schippe drauflegen.» Doch
                                                                                                                                                                                      an Grossanlässen scheiterte der 36-Jäh-
                                                                                                                                                                                      rige regelmässig im Viertelfinal. Im
                                                                                                                                                                                      September hat es endlich geklappt.
                                                                                                                                                                                      Silvio Keller gewann an der Europa-
                                                                                                                                                                                      meisterschaft in Helsingborg eine
                                                                                                                                                                                      Bronze-Medaille. Dabei waren die letz-
                                                                                                                                                                                      ten Ergebnisse vor der EM «nicht so         kehr ebenfalls EM-Bronze, wie Silvio
                                                                                                                                                                                      bestechend», wie Zeugin findet. «Aber       Keller in der Klasse 1. Das war damals
                                                                                                                                                                                      dieses Mal hatte er, was er sonst nicht     jedoch keine Überraschung: 1990 war
                                                                                                                                                                                      hatte: Für einmal war das Glück auf         Zumkehr Weltmeister geworden. Da-
                                                                                                                                                                                      seiner Seite.» Der letzte Medaillenge-      nach gewann er zwei Medaillen an den
                                                                                                                                                                                      winn eines Schweizers liegt lange zu-       Paralympics und acht weitere Medail-
                                                                                                                                                                                      rück: 16 Jahre. 2003 gewann Rolf Zum-       len an Grossanlässen.

                                                                                                                                                                                      Erstmals gemeinsame Finalspiele
                                                                                                                                                                                      Tischtennis ist in der Schweiz eine
                                                                                                                                                                                      Randsportart. Para-Tischtennis sei
                                                                                                                                                                                      «noch viel mehr eine Randsportart»,
                                                                                                                                                                                      sagt Markus Jutzi. «Wir haben in der
                                                                                                                                                                                      Schweiz nur knapp 50 lizenzierte Spie-
                                                                                                                                                                                      ler», erklärt der TK-Chef Tischtennis
                                                                                                                                                                                      von Rollstuhlsport Schweiz. Turniere
                                                                                                                                                                                      gibt es darum keine – nur die Schweizer-
                                                                                                                                                                                      meisterschaft sowie die Mannschafts-
wichtigsten Event im Sport mit dabei.        Turnieren studiert der Wallbacher die      ten Bewegung kurze Anspiele, kurze          Belag mit langen Noppen aufgeklebt.               meisterschaft, die im November 2019
Bereits an den Paralympics von 2012          eigenen Partien am Video.                  Rückschläge sowie der «Aufsteller», also    Spiele er ohne Noppen schnell in die              erstmals seit drei Jahren wieder durch-
in London und 2016 in Rio de Janeiro            «Die Schwachstelle im Rollstuhl ist     der mit Rotation geschlagene Ball, der      Ecke, «schlagen die Gegner den Ball oft           geführt wurde. Internationale Wett-
durfte er teilnehmen. «Es war eindrück-      der Ellenbogen», erklärt er. «Und wich-    nach der Berühung der Platte über das       ins Netz», weiss der EM-Dritte.                   kämpfe finden jedoch regelmässig statt:
lich. Und toll für eine Randsportart,        tiger als der Spin ist die Platzierung.»   Netz zurückspringt. Silvio Keller hat auf                                                     Im letzten Jahr waren es 16 Events in       International ist Para Table Tennis
wenn die Halle ausverkauft und 10 000        Gefährlich sind wegen der eingeschränk-    der Rückhandseite seines Schlägers einen    Ein Auftritt vor viel Publikum                    aller Welt, von Italien bis Argentinien,    seit einigen Jahren der International
Zuschauer da sind. In London waren                                                                                                  Warum er gerade 2019 seine erste inter-           sowie die EM in Schweden. «Dort spie-       Table Tennis Federation angegliedert.
auch viele Personen aus meinem nahen                                                                                                nationale Medaille gewann? «Ich machte            len die­jenigen Athleten, die den Schritt
Umfeld dabei. Alle Sportler erzählen, die                                                                                           mir weniger Druck», sagt Silvio Keller.           in den Leistungssport machen», er-          Mehr Informationen:
Olympischen Spiele seien etwas Speziel-                                                                                             «Tischtennis wird auch bei uns im Kopf            zählt Jutzi. Der Verband unterstützt        – T K Tischtennis vom
les. Sie waren auch speziell.»                                                                                                      entschieden.» Finanziell hat der Erfolg           seine Besten finanziell, um ihnen die          Rollstuhlsport Schweiz:
                                                                                                                                    allerdings wenig abgeworfen. «Ich ver-            Teilnahme an diesen Turnieren zu er-           www.tischtennis.spv.ch
Fünf bis sechs Trainings pro Woche                                                                                                  diene mit Tischtennis nichts.» Unter-             leichtern, und er bietet monatliche         – I TTF Para Table Tennis:
Die hohen Ziele verfolgt Silvio Keller mit                                                                                          stützung gibt es von Rollstuhlsport               gemeinsame Trainings (Kader und                www.ipttc.org
dem Aufwand eines Spitzensportlers.                                                                                                 Schweiz sowie von der Gemeinde Wall-              Breitensport) ausserhalb der Clubs an.      – Schweizer Paraplegiker-
Neben vier Halbtagen im Treuhandbüro                                                                                                bach, und das Material stellt Tischtennis         Im Ausland habe in den letzten Jahren          Vereinigung: www.spv.ch
stehen fünf bis sechs Trainings pro Wo-                                                                                             Gubler zur Verfügung. «So lege ich auch           eine Professionalisierung stattgefun-       – BehindertenSport Schweiz
che auf dem Programm. Am Dienstag                                                                                                   nicht drauf.» Eine gute Gelegenheit               den, hat Markus Jutzi beobachtet. Das          PluSport: www.plusport.ch
und Mittwoch übt Silvio Keller im Roll-                                                                                             für Werbung in eigener Sache ist                  würde er seinen Athleten auch gerne         – Swiss Paralympic:
stuhlclub beider Basel, für weitere Ein-                                                                                            darum die erste gemeinsame Schwei-                bieten. Dass die Finalspiele der Para-SM       www.swissparalympic.ch
heiten darf er im Gemeindesaal einen                                                                                                zermeisterschaft mit Swiss Table Tennis.          erstmals mit jenen der Elite stattfin-      – I nternational Paralympic
Tisch aufstellen, und einmal im Monat                                                                                               Die Para-SM fand bisher fast ohne Be-             den, ist ein erster Schritt zu mehr Auf-       Committee: www.paralympic.org
trifft er sich mit dem Nationalkader in                                                                                             achtung statt – vor gewöhnlich 10 bis             merksamkeit. Und eine erste Annähe-         –K  ontakt: Markus Jutzi, 079 624 72 23
Bern oder Nottwil. «Fitness mache ich in                                                                                            20 Zuschauern.                                    rung der Sektion an Swiss Table Tennis.        oder markus.jutzi@bluewin.ch
der Reha oder zu Hause.» Vor und nach                                                                                                                               Stefan Kleiser

12                                                                                                                                  Das Magazin des TTC Rapperswil-Jona                                                                                                      13
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
En route pour Tokyo                                                                                                                                                                                                                               Finale commune pour
                                                                                                                                                                                                                                                  la première fois
En septembre, Silvio Keller a remporté sa première médaille                                     les tournois en fonction de critères tac-
                                                                                                                                                                                                                                                  Le tennis de table est un sport margi-
                                                                                                                                                                                                                                                  nal en Suisse. Le para-tennis de table
lors d’un Championnat d’Europe. Le joueur de 36 ans se quali-                                   tiques. «Je regarde où jouent les autres
                                                                                                                                                                                                                                                  est «encore beaucoup plus marginal»,
                                                                                                bons joueurs. Et c’est là que j’irai jouer»,
fiera-t-il pour la troisième fois aux Jeux paralympiques au                                     avoue-t-il. «Parce que ce n’est qu’avec
                                                                                                                                                                                                                                                  dit Markus Jutzi. «Nous avons un peu
                                                                                                                                                                                                                                                  moins de 50 joueurs licenciés en
printemps?                                                                                      des victoires contre de bons adversaires
                                                                                                                                                                                                                                                  Suisse», explique le patron de TK Tisch-
                                                                                                que vous pouvez gagner de nombreux

«L
           e plus important, c’est le plaisir»,   souvient-il. Cependant, il était membre                                                                                                                                                         tennis du Sport suisse en fauteuil
                                                                                                points pour le classement mondial.»
           explique Silvio Keller. «Mais»,        du club de football. «De 16 à 19 ans, j’ai                                                                                                                                                      roulant. Il n’y a donc pas de tournois,
                                                                                                À la fin de l’année, Keller était à la
           réfléchit le joueur de 36 ans,         joué dans l’équipe première de Wall-                                                                                                                                                            seulement le Championnat suisse et
                                                                                                14ème place de celui-ci.
«on ne prend pas de plaisir sans succès».         bach. Nous sommes montés en 3ème divi-                                                                                                                                                          le Championnat par équipe, qui a eu
                                                                                                    Avoir beaucoup de points est particu-
Le résultat le plus prestigieux ne remonte        sion», sourit Silvo Keller. Entre-temps                                                                                                                                                         lieu en novembre 2019 pour la pre-
                                                                                                lièrement important en ce moment: la
pas à longtemps: en septembre, Silvio             marié, il vit toujours dans son village sur                                                                                                                                                     mière fois en trois ans. Cependant,
                                                                                                phase de qualification pour les Jeux pa-
Keller a remporté à Helsingborg sa pre-           le Rhin. «J’aime partir dans la nature et                                                                                                                                                       des compétitions internationales ont
                                                                                                ralympiques de Tokyo à la fin du mois
mière médaille lors d’un Championnat              faire quelque chose avec mes collègues»,                                                                                                                                                        lieu régulièrement: l’année dernière,
                                                                                                d’août se termine fin mars. Silvio Keller
d’Europe. Sa joie était grande après le           rapporte Silvio Keller. Et dans son ap-                                                                                                                                                         16 épreuves se sont déroulées dans le
                                                                                                aimerait participer pour la troisième
triomphe. Et le soulagement était tout            partement il y a un placard plein de jeux                                                    Cinq à six entraînements par semaine            riel est fourni par Tischtennis Gubler.            monde, de l’Italie à l’Argentine, ainsi
                                                                                                fois à l’événement sportif le plus impor-
aussi grand. Parce qu’avant cela, le joueur       de société.                                                                                  Silvio Keller poursuit les objectifs élevés     «Alors je ne compte pas là-dessus.» Une            que le Championnat d’Europe en
                                                                                                tant, qui se déroule cette année au Japon.
de Wallbach avait plusieurs fois échoué                                                                                                        avec l’effort d’un athlète de haut niveau.      bonne occasion de faire de la publicité            Suède. «Les athlètes qui franchissent
                                                                                                Il avait pu participer aux Jeux paralym-
de peu à rejoindre le top quatre. «Mais           De préférence contre les meilleurs                                                           En plus de quatre demi-journées au cabi-        en son nom propre est le premier Cham-             le pas dans les sports de compétition
                                                                                                piques de 2012 à Londres et de 2016 à
je savais qu’une médaille était possible          Lors de la première rééducation après                                                        net fiduciaire, cinq à six séances d’en-        pionnat suisse conjoint avec Swiss Table           y jouent», explique Jutzi. L’association
                                                                                                Rio de Janeiro. «C’était impressionnant.
si la forme du jour était bonne.»                 l’accident, Silvio Keller a joué au tennis                                                   traînement par semaine sont au pro-             Tennis. Jusqu’à présent, le Championnat            soutient financièrement de son mieux
                                                                                                Et super pour un sport marginal, lorsque
    Silvio Keller est le meilleur joueur de       de table. «Puis je m’y suis mis de plus                                                      gramme. Le mardi et le mercredi, Silvio         suisse para s’est déroulé presque sans             pour leur faciliter la participation à
                                                                                                la salle est à guichets fermés et qu’il y a
tennis de table suisse de classe 1, celle         en plus sérieusement.» En 2005, le tétra-                                                    Keller s’entraîne au club en fauteuil           attention, généralement avec de 10 à               ces tournois et propose des séances
                                                                                                10 000 spectateurs. À Londres, il y avait
des athlètes avec le handicap le plus im-         plégique a disputé son premier tournoi                                                       roulant de Bâle. Il peut installer une          20 spectateurs.                                    d’entraînement mensuelles conjointes
                                                                                                aussi beaucoup de gens de mon entou-
portant. Le tennis de table a toujours été        international à Montreux. Aujourd’hui,                                                       table dans la salle communautaire pour                                                             (équipe nationale et pour tous) en de-
                                                                                                rage proche. Tous les athlètes disent que                                                                                       Stefan Kleiser
un hobby, «dans la cour de récréation             il participe chaque année à entre cinq à                                                     d’autres séances, et il rencontre l’équipe                                                         hors des clubs. Markus Jutzi a observé
                                                                                                les Jeux Olympiques sont quelque chose
et lors des journées de baignade», se             six compétitions à l’étranger. Il choisit                                                    nationale à Berne ou à Nottwil une fois                                                            qu’une professionnalisation a eu lieu
                                                                                                de spécial. Ils étaient aussi spéciaux».
                                                                                                                                               par mois. «Je fais du fitness en rééduca-                                                          à l’étranger ces dernières années. Il
                                                                                                                                                                                                                                                  aimerait également offrir cela à ses
                                                                                                                                               tion ou à la maison.» Avant et après les            «Il peut toujours élever son niveau
                                                                                                                                                                                                                                                  athlètes. Le fait que les finales des
                                                                                                                                               tournois, le joueur de Wallbach étudie              d’un cran supplémentaire»
                                                                                                                                               ses propres parties sur vidéo.                                                                     Championnats suisse para se déroulent
                                                                                                                                                                                                   «C’est un compétiteur», dit l’entraî-
                                                                                                                                                  «Dans un fauteuil roulant, le point                                                             pour la première fois avec celles des
                                                                                                                                                                                                   neur national Philipp Zeugin à pro-
                                                                                                                                               faible est le coude», explique-t-il. «Et le                                                        joueurs valides est un premier pas
                                                                                                                                                                                                   pos de Silvio Keller. «On ne remarque
                                                                                                                                               placement est plus important que le                                                                vers plus d’attention. Et une première
                                                                                                                                                                                                   pas sa nervosité. Lorsque c’est impor-
                                                                                                                                               spin.» En raison du mouvement limité,                                                              approche de la section du Swiss Table
                                                                                                                                                                                                   tant, il monte son niveau d’un cran.»
                                                                                                                                               des services cours, des retours courts                                                             Tennis. Sur le plan international, le
                                                                                                                                                                                                   Mais le joueur de 36 ans a régulière-
                                                                                                                                               ainsi que les «coupés», c’est-à-dire la balle                                                      Para Table Tennis est affilié à la Fédé-
                                                                                                                                                                                                   ment échoué en quart de finale sur
                                                                                                                                               frappée avec rotation, qui rebondit vers                                                           ration Internationale de Tennis de
                                                                                                                                                                                                   de grands événements. En septembre,
                                                                                                                                               l’arrière au-dessus du filet après avoir                                                           Table (ITTF) depuis plusieurs années.
                                                                                                                                                                                                   cela a finalement fonctionné. Silvio
                                                                                                                                               touché la table, sont dangereux. Silvio             Keller a remporté une médaille de
                                                                                                                                               Keller a collé un revêtement avec de                                                               Informations supplémentaires:
                                                                                                                                                                                                   bronze au Championnat d’Europe à
                                                                                                                                               longs picots sur le revers de sa raquette.                                                         –T  K Tischtennis du Sport
                                                                                                                                                                                                   Helsingborg. Les derniers résultats
                                                                                                                  GOOD                         Le médaillé de bronze du Championnat                                                                  suisse en fauteuil roulant:
                                                                                                                                                                                                   avant le Championnat d’Europe
                                                                                                                                                                                                                                                     www.tischtennis.spv.ch
                                                                                                                  FOOD
                                                                                                                                               d’Europe sait que s’il joue vite dans le            n’étaient «pas si encourageants», dit
                                                                                                                                               coin sans picots, «les adversaires en-                                                             – I TTF Para Table Tennis:
                                                                                                                         FAST F
                                                                                                                               OOD                                                                 le témoin. «Mais cette fois, il avait ce
                                                                                                                   STATT                       voient souvent la balle dans le filet».                                                               www.ipttc.org
                                                                                                                                                                                                   qu’il n’avait pas d’habitude: pour une
                                                                                                                                                                                                                                                  – Association suisse des
                                                                                                                                                                                                   fois, la chance était de son côté.» La
                                                                                                                                               Une performance devant                                                                                paraplégiques: www.spv.ch.
                                                                                                                                                                                                   dernière médaille remportée par un
                                                                                                                                               un large public                                                                                    – Sports pour personnes
                                                                                                                                                                                                   Suisse remonte à longtemps: 16 ans.
                                                                                                                                               Pourquoi a-t-il remporté sa première                                                                  handicapées en suisse PluSport:
                                                                                                                                                                                                   En 2003, Rolf Zumkehr a également
                                                                                                                                                                                                                                                     www.plusport.ch
      Leckere Köstlichkeiten zum Mitnehmen.                                                                      GENUSS-     HOCH-
                                                                                                                                               médaille internationale en 2019? «Je me             remporté le bronze au Championnat
                                                                                                                                                                                                                                                  – Swiss Paralympic:
                                                                                                     GESUND                                    mets moins de pression», raconte Silvio
      Entdecken Sie jetzt «Fresh to go» bei SPAR.                                                                 FERTIG     WERTIG
                                                                                                                                               Keller. «Au tennis de table, la décision se
                                                                                                                                                                                                   d’Europe, comme Silvio Keller en
                                                                                                                                                                                                                                                     www.swissparalympic.ch
                                                                                                                                                                                                   classe 1. Mais ce n’était pas une sur-
                                                                                                                                               fait également dans la tête.» Sur le plan                                                          – I nternational Paralympic
                                                                                                                                                                                                   prise à l’époque: en 1990, Zumkehr
                                                                                                                                               financier, cependant, cela n’a rapporté                                                               Committee: www.paralympic.org
                                                                                                                                                                                                   était devenu champion du monde. Il
                                                                   SPAR mini Rapperswil               Mo – Fr 07.00 – 19.00 Uhr                que peu de succès. «Avec le tennis de                                                              –C  ontact: Markus Jutzi, 079 624 72 23
                                                                                                                                                                                                   a ensuite remporté deux médailles
                                                                   Oberseestrasse 58                      Sa 07.00 – 16.00 Uhr                 table, je ne gagne rien.» Il y a une aide                                                            ou markus.jutzi@bluewin.ch
                                                                                                                                                                                                   aux Jeux paralympiques et huit autres
      www.spar.ch/freshtogo                                        8640 Rapperswil                        So 11.00 – 17.00 Uhr                 du Sport suisse en fauteuil roulant et de           médailles lors d’événements majeurs.
                                                                                                                                               la municipalité de Wallbach, et le maté-

14                                                                                                                                             Das Magazin des TTC Rapperswil-Jona                                                                                                       15
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
nalisieren – etwa Spitzenspielern die
                                                                                                                                                                                                                                 Möglichkeit bieten, Teilzeit auf der Ge-
                                                                                                                                                                                                                                 schäftsstelle des Vereins zu arbeiten.
                                                                                                                                                                                                                                 Mit meinem wirtschaftlichen Netzwerk
                                                                                                                                                                                                                                 möchte ich dazu beitragen. Wir müssen
                                                                                                                                                                                                                                 aber auch die Basis des Vereins stärken.

                                                                                                                                                                                                                                 Inwiefern? Rio Star gilt als Akademie für
                                                                                                                                                                                                                                 talentierte Sportler aus der Region. Wir
                                                                                                                                                                                                                                 leisten uns mit Yang Chengbowen einen
                                                                                                                                                                                                                                 Profitrainer, der selber nicht spielt. Aber
                                                                                                                                                                                                                                 nicht jeder schafft es in die NLA. Bisher
                                                                                                                                                                                                                                 wanderten solche Spieler oft wieder zu
                                                                                                                                                                                                                                 ihren Vereinen ab. Ich möchte sie im
                                                                                                                                                                                                                                 Verein halten und für Aufgaben gewin-
                                                                                                                                                                                                                                 nen – in der Breite liegt die Zukunft. Es
                                                                                                                                                                                                                                 sind jedoch überall neue Wege gefragt.
                                                                                                                                                                                                                                 Ein Beispiel: Für den Superfinal vom
                                                                                                                                                                                                                                 6. Juni in Muttenz liegt bereits eine Zu-
                                                                                                                                                                                                                                 sage von SRF vor.

                                                                                                                                                                                                                                 Neue Wege – sicher auch ein Thema im Be-
                                                                                                                                                                                                                                 reich Auto? Absolut. Die Branche steht
                                                                                                                                                                                                                                 mit Themen wie Digitalisierung und
                                                                                                                                                                                                         Der neue                Klima vor grossen Herausforderungen.
                                                                                                                                                                                                         Showroom am
                                                                                                                                                                                                         Standort Wettswil
                                                                                                                                                                                                         lädt zum                Dann wagen wir zum Abschluss noch einen
                                                                                                                                                                                                         Verweilen ein           Vergleich. Wenn Tischtennis ein Auto wäre –
                                                                                                                                                                                                                                 was wäre es für eines? Ein SKODA Superb
                                                                                                                                                                                                                                 iV – hohe Qualität, vereint mit umwelt-
 F R A N Z AG                                                                                                                        beim Vater? Nein. Mir war wichtig, dass     Pflegen Sie im Geschäft und als Vereinspräsi-   schonendem Hybridantrieb, der den

«Die Zukunft liegt in der Breite»
                                                                                                                                     er mit der Matura am Sportgymnasium         dent den gleichen Führungsstil? Gute Frage.     nötigen Fahrspass mit sich bringt.
                                                                                                                                     eine saubere Ausbildung abgeschlossen       Man kann auch in der Geschäftswelt
                                                                                                                                     hat. Ob er gleich jetzt mit einem Stu-      nicht einfach befehlen, man muss die
                                                                                                                                     dium beginnt oder erst in einigen Jah-      Mitarbeitenden überzeugen. Der grosse
Michel Tschanz ist nicht nur Präsident des Vereins Rio Star                                                                          ren, spielt doch keine Rolle. Ich unter-    Unterschied liegt darin, dass im Verein
                                                                                                                                     stütze seinen Traum von den Olympi-         Ehrenamtliche die Struktur bilden. So-           Franz AG:
und Vater des Nationalspielers Cédric Tschanz. Mit dem Auto-                                                                         schen Spielen 2024.                         mit fehlen manchmal die Spezialisten             Sechs Marken, sechs Standorte.
haus Franz AG unterstützt er die Schweizer Meisterschaften                                                                                                                       für gewisse Aufgaben. Es ist schwierig,          Die Franz AG ist eines der grössten
                                                                                                                                     Auch finanziell? Natürlich kann Cédric      solche Fachkräfte für ein Ehrenamt zu            und etabliertesten Autohäuser in der
auch als Sponsor.                                                                                                                    auf seine Familie zählen. Er verfügt aber   gewinnen.                                        Region Zürich und Glarus. Mit rund
                                                                                                                                     auch über eigene Sponsoren und einen                                                         180 Mitarbeitenden wird ein Umsatz

A
         ls Basler versuchte sich Michel     Vorfeld des am 6. Juni 2020 in Muttenz                                                  Gönnerclub.                                 Quasi als Werbespot fürs Ehrenamt – was          von ca. 100 Mio. Franken erzielt. Seit
         Tschanz in seinen Jugendjahren      stattfindenden Superfinals, sind es noch                                                                                            haben Sie von Ihrem Engagement im Sport          mehr als 80 Jahren vertritt die Franz
         fast zwangsläufig auf dem Fuss-     einige Stunden mehr. Auch die Schwei-                                                   Warum engagieren Sie sich mit der Franz     gelernt, das Ihnen in der Berufswelt nützt?      AG die Marke PEUGEOT, dazu je
ballplatz. Zum Tischtennis kam der           zer Meisterschaften in Rapperswil-Jona                                                  AG bei den Schweizer Meisterschaften? Ich   Wie hart Sportler arbeiten und sich auf          nach Standort die Marken M AZDA,
47-Jährige erst durch seinen Sohn Cé-        dürfen auf die Franz AG als Sponsor zäh-                                                sehe Parallelen zwischen unserem Un-        ihre Aufgaben fokussieren, ist faszi­            SUBARU, VOLVO sowie seit 2019 auch
dric. «Ich liess mich von seiner Begeiste-   len. Ein Gespräch mit Michel Tschanz                                                    ternehmen und dem Sport – in beiden         nierend. Umgekehrt denke ich, dass ich           die Marken CITROËN und SKODA.
rung für den Sport anstecken», formu-        liegt daher auf der Hand.                                                               Bereichen geht es um hohe Geschwin-         viele betriebswirtschaftliche Aspekte in         Sämtliche Showrooms wurden in
liert er es. Als stellvertrender Direktor                                                                                            digkeit in höchster Qualität. Und «Me-      den Verein einbringen kann, weil ich             den letzten Monaten erneuert, am
des Autohauses Franz AG unterstützte         Hand aufs Herz – wie lange konnten Sie mit                                              daillen» haben wir ebenfalls schon ge-      eben nicht alles durch die Sportbrille           Standort Wettswil wurde gar das
er den Verein Rio Star Muttenz zunächst      Ihrem Sohn Cédric an der Platte mithalten?                                              wonnen – mit der Marke SKODA hat            betrachte.                                       ganze Gebäude umgebaut und er-
als Sponsor und übernahm im Februar          Michel Tschanz: Mit meinem «Badi-Ping-                                                  die Franz AG letztes Jahr in der Katego-                                                     scheint heute in eindrücklichem
2018 dann sogar das Präsidentenamt.          pong» vermochte ich ihn zu schlagen,         Nun schlägt Cédric den für Schweizer un­   rie «Best Dealer» den Bronzeplatz belegt,   Was heisst das auf Ihren Verein bezogen?         Glanz. Moderne Karosserie-Werkstät-
Auf fünf bis 15 Stunden pro Woche            bis er etwa zehn Jahre alt war (lacht).      gewöhnlichen Weg ein, es als Tischten-     mit der Marke PEUGEOT sogar Rang            Wir müssen einige Dinge anders an­               ten runden das Angebot ab.
schätzt er seinen Aufwand – aktuell, im      Danach hatte ich keine Chance mehr.          nis-Profi zu versuchen. Grund zur Sorge    eins bei der Kundenzufriedenheit.           packen und die Strukturen professio­

16                                                                                                                                   Das Magazin des TTC Rapperswil-Jona                                                                                                  17
Schweizer Tischtennis Das Magazin des - Lionel Weber
er salsiz garniärt grüänä saloot menüsaloot sä-
bli wursCHtchäs-saloot mundArt tomatäsuppä
 erli fisCHfilet i dä foliä CHaIbsgschnätzlets mit
 algähumor sCHnipo sCHnisa mir isCH wursCHt
CHtäckli dä klassiker drü-gordonblö mundAr-
appi-jona rösCHti CHnusper-rösCHti mit spiäge-
  Hässpätzli zwibläsCHweizi & öpfelmuäs grosi’s
 ätz mit gmües sändwitsCH das isCH dä gipfel
ändwitsCH späcksaloottomatä
                      CHlüppIi
                                             CHips CHnoblibrot
                                                       mittags- gmües im mantel CHnusper-camambär grilltä
                      CHlüppIi cräpe-CHuglä
CHturtä mirhändserfundä-parfä     cräpe-CHugläcoup   CHnoblibrot
                                                       CHlüppIi        gmües im mantel CHnusper-camambär grilltä
                      meis-CHoIbä
                      meis-CHoIbä en    en sCHole
                                            sCHole mundArt-täller
                                                    mundArt-täller salsiz
                                                                        salsiz garniärt
                                                                               garniärt grüänä
                                                                                           grüänä saloot
                                                                                                    saloot menüsaloot
                                                                                                           menüsaloot sä-   sä-
  m mantel CHnusper-camambär
                      sonsaloot salootsCHüssIä
                      sonsaloot                  grilltäCHäschörbli
                                    salootsCHüssIä          meis- wursCHtchäs-saloot
                                                         CHäschörbli     wursCHtchäs-saloot mundArtmundArt tomatäsuppä
                                                                                                               tomatäsuppä
lsiz garniärt grüänäälplersuppä
                         saloot menüsaloot
                      älplersuppä      flädlisuppä       säsons-
                                       flädlisuppä fisCHchnusperli
                                                      fisCHchnusperli      fisCHfilet
                                                                           fisCHfilet ii dä
                                                                                         dä foliä
                                                                                             foliä CHaIbsgschnätzlets
                                                                                                   CHaIbsgschnätzlets mit  mit
                      rahmsossä      rindsentrecôte     vom  grill galgähumor
                                                                   galgähumor sCHnipo sCHnisa mir
                                                                                    sCHnipo     sCHnisa   mir isCH
                                                                                                               isCH wursCHt
 ursCHtchäs-saloot rahmsossä
                      mundArt          tomatäsuppä
                                     rindsentrecôte
                      gmüesblö huusblö
                                    huusblö gordonblö
                                                 gordonblö amälp-
                                                        vom grill
                                                              am sCHtäckli
                                                                   sCHtäckli dä dä klassiker
                                                                                     klassiker drü-gordonblö
                                                                                                                      wursCHt
                                                                                                  drü-gordonblö mundAr-
                                                                                                                     mundAr-
                      gmüesblö
 li fisCHfilet i dä foliä
                      trösCHti
                      trösCHtiCHaIbsgschnätzlets
                                 gmües-härdöpfeI-rösCHti
                                 gmües-härdöpfeI-rösCHti      mitrappi-jona
                                                                   rappi-jona rösCHti
                                                                                rösCHti CHnusper-rösCHti
                                                                                            CHnusper-rösCHti mit  mit spiäge-
                                                                                                                       spiäge-
 algähumor sCHnipo    leiersCHnisa
                      leier              mir isCH
                             älplermakronä
                             älplermakronä       mit   wursCHtCHässpätzli
                                                 mit öpfelmuäs
                                                     öpfelmuäs      CHässpätzli zwibläsCHweizi
                                                                                   zwibläsCHweizi &    & öpfelmuäs
                                                                                                         öpfelmuäs grosi’s
                                                                                                                        grosi’s
CHtäckli dä klassiker       drü-gordonblö
                      spätzli
                      spätzli   gfüllti
                                gfüllti pfannäblätz
                                          pfannäblätz mundAr-
                                                          pfannäblätz
                                                          pfannäblätz mit  mit gmües
                                                                               gmües sändwitsCH
                                                                                          sändwitsCH das das isCH
                                                                                                             isCH dä dä gipfel
                                                                                                                         gipfel
                      klubsändwitsCH sCHnitzelbrot
                      klubsändwitsCH         sCHnitzelbrot ArtsändwitsCH
                                                              ArtsändwitsCH späcksaloottomatä
                                                                                   späcksaloottomatä CHips CHips mittags-
                                                                                                                      mittags-
appi-jona rösCHti CHnusper-rösCHti
                      büffe                       mit    spiäge-
                      büffe dessär
  Hässpätzli zwibläsCHweizi   dessär&
                                        glacé
                                        glacé   sorbet
                                                sorbet zugerkirsCHturtä
                                         öpfelmuäs       zugerkirsCHturtä
                                                           grosi’s
                                                                               mirhändserfundä-parfä
                                                                               mirhändserfundä-parfä coup    coup CHlüppIi
                                                                                                                      CHlüppIi
                      cräpe-CHuglä
                      cräpe-CHuglä CHnoblibrot gmües im mantel CHnusper-camambär grilltä
                                          CHnoblibrot      gmües     im  mantel     CHnusper-camambär            grilltä meis-
                                                                                                                         meis-
 ätz mit gmües sändwitsCH
                      CHoIbä en
                      CHoIbä            das isCH
                                en sCHole
                                    sCHole            dä gipfel
                                               mundArt-täller
                                               mundArt-täller     salsiz garniärt
                                                                  salsiz  garniärt grüänä
                                                                                     grüänä saloot
                                                                                               saloot menüsaloot
                                                                                                       menüsaloot säsons-
                                                                                                                       säsons-
                      aloot
                      aloot salootsCHüssIä
ändwitsCH späcksaloottomatä   salootsCHüssIä CHipsCHäschörbli
                                                       mittags-wursCHtchäs-saloot
                                                  CHäschörbli      wursCHtchäs-saloot mundArtmundArt tomatäsuppä
                                                                                                        tomatäsuppä älp-   älp-
                      lersuppä     flädlisuppä     fisCHchnusperli       fisCHfilet  i dä   foliä  CHaIbsgschnätzlets      mit
CHturtä mirhändserfundä-parfä
                      lersuppä     flädlisuppä
                      rahmsossä rindsentrecôte
                      rahmsossä
                                               coup CHlüppIi
                                     rindsentrecôte
                                                   fisCHchnusperli
                                                        vom grill
                                                        vom
                                                                         fisCHfilet
                                                             grill galgähumor
                                                                   galgähumor sCHnipo
                                                                                     i dä   foliä
                                                                                    sCHnipo sCHnisa
                                                                                                   CHaIbsgschnätzlets
                                                                                                sCHnisa mir
                                                                                                          mir isCH
                                                                                                               isCH wursCHt
                                                                                                                           mit
                                                                                                                      wursCHt
  m mantel CHnusper-camambär
                      gmüesblö
                      gmüesblö huusblö           grilltä meis-
                                    huusblö gordonblö
                                                 gordonblö    am
                                                              am sCHtäckli
                                                                   sCHtäckli dä dä klassiker
                                                                                     klassiker drü-gordonblö
                                                                                                  drü-gordonblö mundAr-
                                                                                                                     mundAr-
lsiz garniärt grüänätrösCHti
                         salootgmües-härdöpfeI-rösCHti
                      trösCHti      menüsaloot säsons-rappi-jona rösCHti CHnusper-rösCHti mit
                                 gmües-härdöpfeI-rösCHti           rappi-jona   rösCHti     CHnusper-rösCHti      mit spiäge-
                                                                                                                       spiäge-
                      leier
 ursCHtchäs-saloot leier
                      mundArtälplermakronä       mit öpfelmuäs
                                       tomatäsuppä
                             älplermakronä       mit öpfelmuäs
                                                             älp-   CHässpätzli zwibläsCHweizi
                                                                    CHässpätzli    zwibläsCHweizi &    & öpfelmuäs
                                                                                                         öpfelmuäs grosi’s
                                                                                                                        grosi’s
                      spätzli gfüllti
                      spätzli   gfüllti pfannäblätz
                                          pfannäblätz pfannäblätz
                                                          pfannäblätz mit  mit gmües
                                                                               gmües sändwitsCH
                                                                                          sändwitsCH das das isCH
                                                                                                             isCH dä dä gipfel
                                                                                                                         gipfel
 li fisCHfilet i dä foliä     CHaIbsgschnätzlets
                      klubsändwitsCH
                      klubsändwitsCH sCHnitzelbrot
                                                              mit
                                             sCHnitzelbrot ArtsändwitsCH
                                                              ArtsändwitsCH späcksaloottomatä
                                                                                   späcksaloottomatä CHips CHips mittags-
                                                                                                                      mittags-
 algähumor sCHnipo        sCHnisa
                      büffe
                      büffe   dessär     mir isCH
                              dessär glacé
                                         glacé  sorbetwursCHt
                                                sorbet    zugerkirsCHturtä
                                                          zugerkirsCHturtä mirhändserfundä-parfä
                                                                                mirhändserfundä-parfä coup    coup CHlüppIi
                                                                                                                      CHlüppIi
CHtäckli dä klassiker       drü-gordonblö
                      cräpe-CHuglä
                      cräpe-CHuglä        CHnoblibrot
                                          CHnoblibrot mundAr-
                                                           gmües im
                                                           gmües     im mantel
                                                                         mantel CHnusper-camambär
                                                                                    CHnusper-camambär grilltä    grilltä meis-
                                                                                                                         meis-
                      CHoIbä
                      CHoIbä    en
appi-jona rösCHti CHnusper-rösCHti
                                en  sCHole
                                    sCHole     mundArt-täller
                                                  mit             salsiz  garniärt   grüänä    saloot  menüsaloot
                                                         spiäge-wursCHtchäs-saloot mundArt tomatäsuppä älp-
                                               mundArt-täller     salsiz  garniärt   grüänä    saloot  menüsaloot      säsons-
                                                                                                                       säsons-
                      aloot
                      aloot salootsCHüssIä
                              salootsCHüssIä      CHäschörbli
                                                  CHäschörbli
  Hässpätzli zwibläsCHweizi         &    öpfelmuäs         grosi’swursCHtchäs-saloot         mundArt tomatäsuppä älp-

                                                                                                                                             «Der Lohn ist,
                      lersuppä flädlisuppä
                      lersuppä     flädlisuppä fisCHchnusperli
                                                   fisCHchnusperli       fisCHfilet ii dä
                                                                         fisCHfilet    dä foliä
                                                                                            foliä CHaIbsgschnätzlets
                                                                                                   CHaIbsgschnätzlets mit  mit
 ätz mit gmües sändwitsCH
                      rahmsossä         das isCH dä
                      rahmsossä rindsentrecôte
                                     rindsentrecôte     vom
                                                        vomgipfel
                                                             grill
                                                             grill galgähumor
                                                                   galgähumor sCHnipo
                                                                                    sCHnipo sCHnisa
                                                                                                sCHnisa mir
                                                                                                          mir isCH
                                                                                                               isCH wursCHt
                                                                                                                      wursCHt
ändwitsCH späcksaloottomatä
                      gmüesblö
                      gmüesblö huusblö
                                    huusblö  CHips     mittags-
                                                 gordonblö
                                                 gordonblö    am
                                                              am sCHtäckli
                                                                   sCHtäckli dä dä klassiker
                                                                                     klassiker drü-gordonblö
                                                                                                  drü-gordonblö mundAr-
                                                                                                                     mundAr-
                      trösCHti
CHturtä mirhändserfundä-parfä
                      trösCHti   gmües-härdöpfeI-rösCHti
                                               coup    CHlüppIi
                                 gmües-härdöpfeI-rösCHti           rappi-jona
                                                                   rappi-jona   rösCHti
                                                                                rösCHti     CHnusper-rösCHti
                                                                                            CHnusper-rösCHti      mit spiäge-
                                                                                                                  mit  spiäge-

                                                                                                                                               dass man gewinnt»
                      leier
                      leier  älplermakronä
                             älplermakronä       mit
                                                 mit öpfelmuäs
                                                     öpfelmuäs      CHässpätzli
                                                                    CHässpätzli    zwibläsCHweizi
                                                                                   zwibläsCHweizi      &
                                                                                                       & öpfelmuäs
                                                                                                         öpfelmuäs      grosi’s
                                                                                                                        grosi’s
 im mantel CHnusper-camambär
                      spätzli                    grilltä    meis-
                      spätzli gfüllti pfannäblätz pfannäblätz mit gmües sändwitsCH das isCH dä gipfel
                                gfüllti   pfannäblätz     pfannäblätz      mit gmües      sändwitsCH     das isCH    dä  gipfel
lsiz garniärt grüänäklubsändwitsCH
                         saloot menüsaloot
                      klubsändwitsCH                     säsons-
                                             sCHnitzelbrot
                                             sCHnitzelbrot    ArtsändwitsCH
                                                              ArtsändwitsCH späcksaloottomatä
                                                                                   späcksaloottomatä CHips CHips mittags-
                                                                                                                      mittags-
 ursCHtchäs-saloot büffe
                      mundArt
                      büffe   dessär tomatäsuppä
                              dessär     glacé sorbet
                                         glacé               älp-
                                                sorbet zugerkirsCHturtä
                                                          zugerkirsCHturtä      mirhändserfundä-parfä coup
                                                                                mirhändserfundä-parfä         coup CHlüppIi
                                                                                                                      CHlüppIi
                      cräpe-CHuglä         CHnoblibrot      gmües     im  mantel    CHnusper-camambär           grilltä  meis-
                      cräpe-CHuglä
 li fisCHfilet i dä foliä
                      CHoIbä    en  sCHole
                                           CHnoblibrot
                              CHaIbsgschnätzlets            gmües
                                               mundArt-täller mit     im
                                                                  salsiz
                                                                          mantel
                                                                          garniärt
                                                                                    CHnusper-camambär
                                                                                     grüänä    saloot
                                                                                                                grilltä
                                                                                                       menüsaloot
                                                                                                                         meis-
                                                                                                                       säsons-
                      CHoIbä en sCHole mundArt-täller salsiz garniärt grüänä saloot menüsaloot säsons-
                            CHoIbä en sCHole mundArt-täller salsiz garniärt grüänä saloot menüsaloot säsons-
                            aloot salootsCHüssIä
                            aloot salootsCHüssIä CHäschörbli
                                                  CHäschörbli wursCHtchäs-saloot
                                                              wursCHtchäs-saloot mundArt
                                                                                    mundArt tomatäsuppä
                                                                                             tomatäsuppä älp-
                                                                                                            älp-                             L ionel Weber gehört zu den 150 besten Spielern der Welt.
                            lersuppä
                            lersuppä flädlisuppä
                                      flädlisuppä fisCHchnusperli
                                                  fisCHchnusperli fisCHfilet
                                                                  fisCHfilet ii dä
                                                                                dä foliä
                                                                                   foliä CHaIbsgschnätzlets
                                                                                         CHaIbsgschnätzlets mit
                                                                                                            mit
                                                                                                                                              Durch Tischtennis berühmt geworden ist der 23-Jährige aus Reinach
                                                                                                                                              bisher jedoch nicht. Und reich auch nicht.

 hweizerOriginal
        Küche Schweizer Küche
                                                                                                                                              U
                                                                                                                                                       nd dann explodiert er. Den Ober-    Nun ist er ein anderer Mensch. So ist er     der Reinacher. Mit 10 bezwang er den
                                                                                                                                                       körper leicht nach vorne ge-        wirklich. Er spricht leise, bedacht, ist     Vater zum ersten Mal, drei Jahre später
                                                                                                                                                       kippt, rückt Lionel Weber einen     kein Erzähler wilder Geschichten. Der        wurde der Filius Schweizer Nach-
                                                                                                                                              Schritt gegen die Platte vor, wuchtet        23-Jährige ist der beste Tischtennisspie-    wuchs-Meister im Einzel und Doppel.
                                                                                                                                              seinen Schläger gegen den kleinen Plas-      ler des Landes und hat schon vier Mal        Wenn es wichtig sei, spiele er gewöhn-
                                                                                                                                              tikball, der in die entfernte Ecke auf der   den Titel an der Schweizer Meisterschaft     lich besser, erklärt Lionel Weber. Dass

                                  grüezi
                                  grüezi &
                                         &                                -liCH
                                                                          -liCH willkomä
                                                                                willkomä
                                                                                                                                              anderen Seite des Tisches zischt. Kein       gewonnen. Doch er ist keiner für das         er früh erfolgreich war, führt er aber
                                                                                                                                              Abwarten, kein Zögern. Kein Ball, der        Licht der Scheinwerfer. Er ist froh, auf     darauf zurück, «dass ich als Kind und
                                                                                                                                              nicht geschlagen ist mit der Absicht,        der Strasse unerkannt zu bleiben. Er         Jugendlicher mehr trainiert habe als
                                                                                                                                              einen Punkt zu erzielen. Alles in der        führt keinen Blog und auch keine Web-        andere», wie er sagt. «Was das Ballgefühl
                                                                                                                                              Spielanlage, auch die über den Ball ge-      site. Wer im Internet nach «Lionel We-       betrifft, gibt es Talentiertere.» In Prat-
                                                                                     Dienstag
                                                                                     Dienstag bis
                                                                                                bis Samstag
                                                                                                    Samstag 7.30
                                                                                                              7.30 bis
                                                                                                                   bis 24.00
                                                                                                                       24.00 Uhr
                                                                                                                             Uhr              zogene Rückhand, ist auf Angriff aus-        ber» sucht, erhält fünf Mal mehr Ein-        teln besuchte Lionel Weber die Sport-Sek
                                                                                     Tel. +41 (0)55 210 31 87
                                                                                     Tel. +41 (0)55 210 31 87
                 Dienstag bis Samstag 7.30 bis 24.00 Uhr                                            www.mundartbeiz.ch
                                                                                                                                              gelegt. Darauf, den Ball aus der Energie     träge zu einem französischen Profi-Gol-      und anschliessend die Sportklasse des
                                                                                                                                              der Explosivität so zu beschleunigen,        fer gleichen Namens. «Er ist mein            Gymnasiums in Liestal.
                 Tel. +41 (0)55 210 31 87                                                www.facebook.com/mundartbeiz
                                                                                         www.facebook.com/mundartbeiz                         dass es für den Gegner unmöglich ist,        Erzfeind», schmunzelt Weber.                    Ein Arbeiter also. Aber: «Nein», sagt
                                                                                                                                              ihn zu erreichen und über das Netz zu-                                                    Lionel Weber offen, das Training besu-
                                                                                                                                              rückzubefördern.                             Das Tischtennis als Nebenjob                 che er nicht immer gerne. 20 Stunden
                        www.facebook.com/mundartbeiz                                                                                             Lionel Weber sitzt bei einer heissen      Sein Vater spielte einst Tischtennis. «Mit   in der Woche sind dafür reserviert, wes-
                    OSC2015_mundartbeiz_A5.indd 1
                    OSC2015_mundartbeiz_A5.indd 1                                                                           26.01.15 22:40
                                                                                                                            26.01.15 22:40
                                                                                                                                              Schokolade in der Markthalle in Basel.       mir hat er wieder angefangen», erzählt       halb er Tischtennis als seinen «Neben-

            OSC2019_mundArt_Inserat.indd 1                                                                                 25.01.19 17:18
                                                                                                                                                                                                                                                                                19
                                                                   26.01.15 22:40
job» bezeichnet. Über den Verdienst mit      Zu Beginn des Jahres 2020 wurde Weber
                                      dem 50%-Pensum schweigt er sich aus.         zwar wieder 40 Ränge weiter hinten ge-
                                      Dank Preisgeldern, Entlöhnung von sei-       führt. «Aber das ist ungefähr dort, wo
                                      nem Stammverein Rio Star Muttenz,            ich hin gehöre.» Allerdings nicht dort,
                                      dessen Nationalliga-A-Team er als Spit-      wo er hinwill.
                                      zenspieler anführt, sowie Materialspon-
                                      soren kommt Lionel Weber über die            Willen, Fleiss und ein wenig Glück
                                      Runden. «Ich habe keine grossen Aus-         Webers Ziel ist das Vorrücken unter die
                                      gaben für Tischtennis», meint er. Teuer      besten 80 Tischtennisspieler der Welt
                                      ist: Der Lebensunterhalt, das Essen, das     und die Qualifikation für die Olympi-
                                      Wohnen. Im Januar ist er von zu Hause        schen Spiele. Was es dafür braucht? «Es
                                      ausgezogen in eine WG in Basel. «Der         gibt kein Geheimrezept», sagt er – und
                                      Lohn ist», sagt Weber, «dass man ge-         spricht von Willen und Fleiss, dem rich-
                                      winnt.»                                      tigen Training, guten Sparringpartnern,
                                         Vier Jahre spielte der Nationalspieler    «und ein bisschen Glück muss man auch
                                      für Saint Louis in Frankreich. Nach der      haben». Ab und zu steht Lionel Weber
                                      Matura ganz auf den Sport setzen             schon jetzt in einer breiten Aufmerk-
                                      mochte er aber nicht. «Ich fand, dass ich    samkeit. Etwa er am «Europe Top 16 Cup»
                                      eine Abwechslung im Alltag brauchte.         in Montreux spielt, «vor 2000 Zuschau-
                                      Und mit 30 noch studieren wollte ich         ern», wie er schwärmt. In der ersten
                                      auch nicht.» Im Januar brachte er die        Hauptrunde der EM 2018 traf Weber auf
                                      letzten Prüfungen seines Bachelor-Stu-       Timo Boll. Gegen die einstige Nummer
                                      diums in Soziologie und Politikwissen-       eins der Welt fehlte ihm nur ein gewon-
                                      schaft an der Universität Bern hinter        nener Ballwechsel zur 2 : 1-Satzführung.
                                      sich. In der Abschlussarbeit untersuchte     Er ist fast dran. Darum: Weiterarbeiten!
                                      er die Auswirkungen des demographi-          Lionel Weber ist zuversichtlich. «Ich
                                      schen Wandels auf den Ausgang von            habe nicht das Gefühl, dass ich nichts
                                      Abstimmungen im Nachhaltigkeitsbe-           mehr verbessern könnte.»
                                      reich. Und arbeitete sich neben dem                                       Stefan Kleiser
                                      Studium in der Weltrangliste in vier
                                      Jahren von Platz 300 auf Position 115 vor.

Das Magazin des TTC Rapperswil-Jona                                                                                         21
Sie können auch lesen
NÄCHSTE FOLIEN ... Stornieren