WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen

WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Ausgabe 3.2020




WIRTSCHAFTSRAUM
   H A N A U - K I N Z I G TA L


                 Klimaschutz im
                  Unternehmen
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Edgar Holzhäuser · Geschäftsführer
           TEKO Gesellschaft für Kältetechnik mbH
© first-art.de




           Branchen- & PrOzess-Kompetenz:
           Das ist einfach              ›Oh … wie ORDAT‹

                                        Das beste ERP-System für mein Business.«
                                        ORDAT ist der Experte für maßgeschneiderte ERP- und CRM-Softwarelösungen.
                                        Mit ausgeprägtem Prozess- und Branchen-Know-how und Fingerspitzengefühl für die Anfor-
                                        derungen des Mittelstands sind wir geschätzter Partner vieler namhafter Unternehmen.
                                        Nutzen auch Sie unsere Expertise aus über 500 ERP-Projekten: Heben Sie gemeinsam mit uns
                                        neue Potenziale und machen Ihr Unternehmen fit für die Zukunft.


  2 | GmbH
ORDAT WIRTSCHAFTSRAUM        Hanau-Kinzigtal
           & Co. KG · Rathenaustraße              | März 2020 · Telefon: +49 (641) 79 41- 0 · info@ordat.com · www.ordat.com
                                     1 · 35394 Gießen/Germany
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Zu dieser Ausgabe



                           Sind wir für die Zukunft
                          noch optimal aufgestellt?
Dass der Klimaschutz eines der Topthe-     genutzt werden, sich neu und besser
men der kommenden Jahre sein dürfte,       aufzustellen. Das wird sich dieses Jahr
lässt sich schwerlich bestreiten. Dazu     und in den kommenden zwangsläufig
ist dieses Thema viel zu wichtig. Eines    ändern. Davon bin ich überzeugt. Wenn
der zu lösenden Probleme ist mit Si-       es gelingt, diese nicht unerhebliche
cherheit die internationale Zusammen-      Transformation, welche derzeit bei uns
arbeit bei dieser Aufgabe. Deutschland     vor allem die Kfz-Zulieferer belastet, zu
allein kann wenig ausrichten. Das Land     meistern, werden wir schon sehr bald
erzeugt derzeit mit rund einem Prozent     wieder bessere Zeiten erleben. Hoffen
der Weltbevölkerung rund zwei Prozent      wir, dass diese Transformation den Mit-
der weltweiten CO2-Emissionen. Was         telstand stärkt und den Klimaschutz
wir dank Einsatz von viel Geld einspa-     verbessert!
ren, wird zum Beispiel in Asien binnen     Unbedingt notwendig dafür sind für die
Kurzem in die Luft geblasen. Was kann      Unternehmen bessere Rahmenbedin-




                                                                                       Foto: Fotostudio Schelhaas
in einer solchen Lage jenseits von in-     gungen bei Forschung und Entwick-
ternationalen Abkommen helfen? Ganz        lung. Ich hatte offen gestanden kaum
einfach: unternehmerisches Know-           noch damit gerechnet, dass die Bun-
how und Wettbewerb!                        desregierung dem Wunsch der Wirt-
Vorbildliche Unternehmer mit mög-          schaft, allen voran der deutschen IHKs,
lichst klimaneutraler Produktion ha-       nachgibt, und endlich die Aufwendun-
ben einen klaren Wettbewerbsvorteil        gen für Forschung und Entwicklung
– wenn sie denn ihre Leistungen in         wenigstens teilweise als steuerlich         Ausgabe wieder einmal eine Auflistung
Sachen Klimaschutz klar, glaubwürdig       absetzbar erklärt. Auf der Sitzung des      all dessen, was die IHK im vergange-
und überzeugend kommunizieren kön-         IHK-Ausschusses für Industrie und           nen Jahr gemacht hat. Lesen bildet
nen und dürfen. Wir sind – und das ist     Umwelt erläuterte Dr. Susanne Gewin-        bekanntlich und diese Übersicht er-
eine positive Überraschung für mich        nus, Expertin beim DIHK in Berlin, die      klärt völlig unspektakulär, was die IHK
– in Hanau, im Main-Kinzig-Kreis, in       ersten Schritte in diese Richtung, und      eigentlich macht. Zweitens hat die von
Hessen, Deutschland und Europa dies-       sie gab erste Hinweise, was die Unter-      der IHK maßgeblich angestoßene Grün-
bezüglich schon viel besser aufgestellt    nehmen jetzt tun sollen. Mein Tipp: So-     der- und Unternehmerwoche offen-
als wir gemeinhin glauben. Diese Ein-      fort dransetzen und die erforderlichen      sichtlich viele Chefs erreicht – die von
schätzung erscheint Ihnen zu optimis-      Schritte in die Wege leiten. Besser nicht   heute und die von morgen. Das ist eine
tisch? Dann hoffe ich, dass Sie nach der   warten, bis die letzten Details abschlie-   sehr gute Nachricht, finde ich.
Lektüre dieser Ausgabe Ihre Meinung        ßend geklärt sind.
ändern, denn dazu gibt es viele gute       Ich hoffe, dass dieser Schritt ein erster   Viel Spaß beim Lesen!
Gründe. Einige davon werden in dieser      und richtungsweisender in eine mit-
Ausgabe beleuchtet, andere wenigs-         telstandsfreundlichere Politik ist. An
tens angerissen.                           den Unternehmen soll der Aufbruch in
Der aktuelle Konjunkturbericht der IHK     eine neue, bessere und womöglich kli-
wirft ein Schlaglicht auf die Versäum-     maneutrale Welt der Wirtschaft nicht
nisse in zu vielen Unternehmen. Die        scheitern, dessen bin ich mir sicher!
vergangenen Jahre mit herausragend         Erlauben Sie mir noch zwei Hinweise                                      Dr. Norbert Reichhold
hoher Nachfrage konnten kaum dazu          in eigener Sache? Sie finden in dieser                                   Präsident




                                                                         März 2020 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | 3
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Bild des Monats


 Glasfaserausbau in 163 Gewerbegebieten




                                                                                                                            Foto: © Vodafone
                                                                                       Warum schnelles
Die Breitband Main-Kinzig GmbH und Vodafone Deutschland wollen gemeinsam             Internet im Gebäude?
den Main-Kinzig-Kreis fit für das Gigabit-Zeitalter machen
                                                                                    Laut Prognosen dürften sich in den
                                                                                    kommenden fünf Jahren die im Fest-
Rund 2.500 Unternehmen im gesamten         trieb, Vermarktung und Service. Der-     netz transportierten Datenmengen
Main-Kinzig-Kreis sollen bis Ende 2021     zeit läuft die Vorvermarktung. Erfolgt   versiebenfachen. Das künftige Hoch-
Gigabit-Anschlüsse erhalten – sofern       eine Bestellung rechtzeitig, sind der    leistungs-Glasfasernetz soll folge-
sie ihren Sitz in einem Gewerbegebiet      Gebäudeanschluss und die Installation    richtig den Digitalstandort Main-
haben. Der 13,2 Millionen € teure Netz-    kostenfrei. Danach tragen die Unter-     Kinzig-Kreis weiter voranbringen
ausbau ist bereits gestartet. Die Hälf-    nehmen die Anschlusskosten selbst.       und fit für das Gigabit-Zeitalter ma-
te dieser Kosten übernimmt der Bund,                                                chen. Die Hochleistungs-Anschlüsse
40 Prozent kommen vom Land und der            i                                     mit Übertragungsgeschwindigkeiten
Rest von der Betreibergesellschaft           Interessierte Unternehmen und          von bis zu einem Gigabit pro Sekun-
Breitband Main-Kinzig GmbH aus Geln-         Immobilienbesitzer in Gewerbe-         de können den alten Standard DSL
hausen sowie vom Landkreis. Partner          gebieten können sich unter             und die noch vorhandenen Kupfer-
im Projekt ist die Vodafone GmbH mit         www.vodafone.de/mkk-business           leitungen ablösen. Das – zeitlich be-
Sitz in Düsseldorf. Der Telekommuni-         zum Glasfaser-Ausbauprogramm           fristete – Vorhaben, Gebäude in Ge-
kationsdienstleister pachtet die passi-      informieren. Wichtig: Die Zeit         werbegebieten im Landkreis für die
ve Infrastruktur, ergänzt sie mit seiner     drängt!                                Immobilienbesitzer kostenfrei anzu-
aktiven Technik und übernimmt Be-                                                   binden, ist in Hessen einzigartig.


4 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | März 2020
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Inhalt



                                           Alles auf einen Blick
                                                          Standort: Main-Kinzig-Kreis



                                                                                   Weder Rezession noch Boom
                                                                                            Der aktuelle IHK-Konjunkturbericht
AKTUELL
 6 	Informationen zur Gewerbeabfallverordnung
                                          Ein Aufschwung ist das nicht, was uns      her bei soliden 42,3. „Seit einem Jahr in das Zahlenwerk der Umfrage und auf




                                                                                                                                                                         Bild: Elnur - stock.adobe.com
                                          in den kommenden Monaten erwartet.         verschlechtert sich die aktuelle Lage die verschiedenen Branchen lässt sich
 7 Recht Aktuell Spezial: Arbeitsrecht    Aber es gibt derzeit keine Hinweise        von Umfrage zu Umfrage“, merkt Quidde die momentane Lage nicht zutreffend
                                           darauf, dass eine konjunkturelle Kri- auch mit Blick auf diejenigen Unterneh- beschreiben, und es lassen sich auch
                                           se bevor steht. Vielmehr kündigt sich men an, welche ihre geschäftliche Situ- keine Lösungswege aufzeigen.“
SCHWERPUNKT: KLIMASCHUTZ IM UNTERNEHMEN    für 2020 eine Seitwärtsbewegung ation dezidiert als „schlecht“ bewerten:
 8 Klimaschutz vor Ort                     der Konjunktur an. Zu diesem Ergeb- Im Januar 2020 sind es 10,7 Prozent, vor Außenbeitrag beachten
                                           nis kommt die IHK Hanau-Gelnhau- einem Jahr waren es nur 6,0 Prozent. Der IHK-Konjunkturklima-Indikator ist
10 So geht Klimaschutz – Vier Beispiele aussen-Schlüchtern
                                              der Region      nach Auswertung der „Wir erleben eine schleichende Eros- die zentrale Kennzahl, welche die po-
                                           aktuellen Umfrage zur Lage und zu ion des fast zehn Jahre anhaltenden sitiven und negativen Einschätzungen
12 Auf der Suche nach dem perfekten Kreislauf
                                           den Erwartungen in den Unternehmen. Aufschwungs. Aber solange 55,2 Pro- der 205 antwortenden Unternehmen
14 „Wir stehen unter Zeitdruck“                                                      zent der Unternehmen mit ihrer Lage aus allen wichtigen Branchen und Teil-
                                                 wuchs die Wirtschaft in Deutsch- im Großen und Ganzen zufrieden sind, regionen in Hanau und im Main-Kinzig-
16	Zertifizierungen nützen dem Image und 2019
                                            können
    den Klimaschutz voran bringen
                                           land nur um mäßige 0,6 Prozent. Schon steht uns kein drastischer Konjunktu- Kreis gewichtet. Dieser Wert ist trotz
                                                                                        KLIMASCHUTZ IM UNTERNEHMEN
                                           seit Anfang 2019 schwächelt die Kon- reinbruch ins Haus“, beruhigt Quidde.           der mäßigen Erwartungen und der we-
                                           junktur. Die Unternehmen in Hanau und Auch mit Blick auf die teilweise verhal- nig zuversichtlichen Lagebewertungen
                                                                                                                                                                      8
18 Gemeinsam fürs Klima                                                     InUm-
                                           im Main-Kinzig-Kreis erwarten laut   immertenenmehr     Unternehmen
                                                                                           Erwartungen                      ist das
                                                                                                          will der IHK-Haupt-        Wort
                                                                                                                                immerhin      Klimaschutz
                                                                                                                                          von 102,8 im Herbst 2019kein
                                                                                                                                                                   auf
                                           frage ein wenig spektakuläres Fremdwort           mehr.nicht
                                                                            „Weiter geschäftsführer     Diein Unternehmen           handeln,
                                                                                                                den Chor der nun 107,2             die Wirtschaft
                                                                                                                                           Punkte gestiegen. Nur zum
                                           so!“ mit bestenfalls schwachem Wachs- Untergangspropheten miteinstimmen: Vergleich: Es ist erst zwei Jahre her,
AUS DEN UNTERNEHMEN                        tum, wenn überhaupt. Der Grund:  insgesamt        orientiert
                                                                               Ab- Zwar erwarten               sich der
                                                                                                     nur 14,6 Prozent   um.
                                                                                                                          Un- Die
                                                                                                                                dass unsichtbare
                                                                                                                                     zum Jahresbeginn Hand         des
                                                                                                                                                          2018 dieser
                                                     von der nach wie vor starken ternehmen eine Verbesserung ihrer Ge- Wert mit 131,9 ein Allzeithoch erreichte.
19 Arbeitsjubiläen | Produkt des Monats gesehen                             Marktes      wird     grün.     Wir      dokumentieren          in  dieser     Ausgabe
                                           Binnennachfrage, zu der die Rekordbe- schäftslage, ihnen stehen mit 21,5 Pro- Der Hauptgrund für die Verbesserung
20 Baugesellschaft Hanau GmbH                                               diesen zent
                                           schäftigung einen erheblichen Beitrag      Wandel      und geben
                                                                                          mehr Pessimisten            Anregungen.
                                                                                                             gegenüber.  Aber gegenüber der Umfrage vom Herbst
                                           beisteuert, fehlt es weitgehend an bele- bei der vorangegangenen Umfrage im 2019 liegt tief in der Umfrage verbor-
21 ALD Vacuum Technologies GmbH            benden Impulsen.                          Herbst 2019 war diese Relation mit gen: Es sind die Angaben der internati-
22	iDocpro.de GmbH
                                                                                                                                                                 28
                                           Für Hauptgeschäftsführer Dr. Gunther 8,2 Prozent Optimisten und 25,6 Prozent onal aktiven Großhändler, der Erzeuger
                                           Quidde sind 34,1 Prozent Unternehmen, Pessimisten deutlich schlechter. Quidde von industriellen Vorleistungsprodukten
23	T & W Gastro GmbH                                                                   STANDORT
                                           die über eine aktuell gute Geschäftsla- dazu im Klartext: „Die Konjunktur lahmt. und von denjenigen Industriebetrieben,
                                           ge berichten, „kein berauschendDie guterKonjunktur       lahmt
                                                                                     Da gibt es nichts          trotz Rekordbeschäftigung
                                                                                                        drum herumzureden.                               – vorerst.
                                                                                                                                welche Gebrauchsgüter herstellen. Die-
                                           Wert“. Vor einem Jahr lag diese Kenn- Und wir sind noch lange nicht über den se für die Region so wichtigen Unterneh-
AUS- UND WEITERBILDUNG                     zahl noch über acht ProzentpunkteVorhö-allem
                                                                                     Berg. die  Unternehmen
                                                                                           Aber ohne  einen detailliertenaus
                                                                                                                         Blick dem
                                                                                                                                men, Verarbeitenden           Gewer-
                                                                                                                                     zu ihnen gehören unter anderem
24 Wie tickt die „Generation Azubi“? | Seminare                                         be sehen sich vor teils erhebliche Hausaufgaben gestellt.
25 „Ausbilder müssen Innovationstreiber sein“                                           Hoffnungsschimmer      auf eine nahe, besserer Zukunft sind rar.
                                                                                         Konjunktur im Main-Kinzig-Kreis
                                                                                        Das Gute imDer
                                                                                                    Schlechten:    Es steht keine tiefere Rezession an.
                                                                                                       Klima-Indikator
STANDORT                                                  135
26	Steuerliche Forschungszulage für Unternehmen
                                         125
    beschlossen                          115

28 Weder Rezession noch Boom             105
                                                           95
                                                           85
WIRTSCHAFTSJUNIOREN                                        75
                                                                                                                                                     Befragungszeitpunkt
                                                                                                                                                     JB = Jahresbeginn
30 Neuer Vorstand und viele Pläne | Termine
                                          65
                                                                                                                                                     FJ = Frühjahr
                                                                                                                                                     H = Herbst
                                                           55
                                                             JB ’05
                                                             FJ ’05
                                                              H ’05
                                                             JB ’06
                                                             FJ ’06
                                                              H ’06
                                                             JB ’07
                                                             FJ ’07
                                                              H ’07
                                                             JB ’08
                                                             FJ ’08
                                                              H ’08
                                                             JB ’09
                                                             FJ ’09
                                                              H ’09
                                                             JB ’10
                                                             FJ ’10
                                                              H ’10
                                                             JB ’11
                                                             FJ ’11
                                                              H ’11
                                                             JB ’12
                                                             FJ ’12
                                                              H ’12
                                                             JB ’13
                                                             FJ ’13
                                                              H ’13
                                                             JB ’14
                                                             FJ ’14
                                                              H ’14
                                                             JB ’15
                                                             FJ ’15
                                                              H ’15
                                                             JB ’16
                                                             FJ ’16
                                                              H ’16
                                                             JB ’17
                                                             FJ ’17
                                                              H ’17
                                                             JB ’18
                                                             FJ ’18
                                                              H ’18
                                                             JB ’19
                                                             FJ ’19
                                                              H ’19
                                                             JB ’20
IHK INTERN
31 Außenhandelsgeschäfte 2020: Was kommt neu?
32 Die IHK im Jahr 2019
                                                                                                                                                                 32
                                         28 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | März 2020

34 Know-how aus erster Hand                                        IHK INTERN
36	Wie und ab wann sind Kosten für Forschung und                  Jedes Jahr im frühen Frühjahr veröffentlicht die IHK eine
    Entwicklung steuerlich absetzbar?                              Liste mit denjenigen Tätigkeiten, welche sie im vergangenen
38 Koreanische Studenten zu Gast                                   Jahr für die Unternehmen in der Region abgearbeitet hat.

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG
38 Ernennung einer Handelsrichterin

SERVICE
39 Handelsregister
46 Online-Adressen
                                                                                                                                                                       Foto: Daniel Sauerstrom




47 Zahl des Monats | Börsen
48 Verbraucherpreisindex | Impressum
49	Europa transparent | Teil 96: Europäischer „Green Deal“
    darf nicht nur Hürden schaffen
50 Nachgefragt: Natasha Rohde | Wirtschaftskalender


Titelbild: Elnur - stock.adobe.com                                                              März 2020 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | 5
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Aktuell


  Klischeefreie Berufs-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Informationen zur
  orientierung, die wirkt                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Gewerbeabfallverordnung
Am 26. März laufen in Deutschland                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      gilt etwa für Elektroschrott, Batterien
die nächsten Girls‘Days und Boys‘Days.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 oder Verpackungen. Die Verordnung
Schülerinnen und Schüler ab der fünf-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  sieht auch für Bau- und Abbruchab-
ten Klasse erhalten Einblicke in Ausbil-                                                                                                                                                                                                                                                                                                               fälle umfangreiche Sortierregeln und
dungen, Studiengänge und Berufe, für                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Trennpflichten vor. Nur wenn es tech-




                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Foto: Angelov - stock.adobe.com
die sich bisher noch zu wenige Frauen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  nisch nicht möglich oder wirtschaftlich
oder Männer entscheiden. Die gezielte                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  nicht zumutbar ist, dürfen Abfälle im
Nachwuchsförderung eignet sich für                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Einzelfall ausnahmsweise gemischt
alle Unternehmen. Das Ziel der Aktion ist                                                                                                                                                                                                                                                                                                              gesammelt werden.
es, jungen Menschen bei ihrer späteren                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Abfallerzeuger und -besitzer haben au-
Berufswahl zu helfen und Talente zu we-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                ßerdem umfassende Dokumentations-
cken. Der erforderliche Versicherungs-                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 pflichten. Die Getrenntsammlung der
schutz ist gegeben.                                                                                                                                                                                                                                                                                 Seit nunmehr fast zwei Jahren muss                 verschiedenen Abfallfraktionen im Be-
Unternehmen, die sich an der Aktion                                                                                                                                                                                                                                                                 jeder gewerbliche Abfallerzeuger Ab-               trieb sowie deren fachgerechte Entsor-
beteiligen möchten, können ihre An-                                                                                                                                                                                                                                                                 fälle in mindestens sieben Fraktionen              gung muss dokumentiert werden. Als
gebote online stellen. Umfangreiches                                                                                                                                                                                                                                                                trennen. Ob kleine oder große Betrie-              Belege dienen hier Fotos, Lagepläne
Informationsmaterial steht zum Down-                                                                                                                                                                                                                                                                be, Dienstleistungsunternehmen oder                der Abfallsammelstellen, Wiegeschei-
load bereit. Weitere Informationen ste-                                                                                                                                                                                                                                                             Handwerker: Die Getrennthaltung be-                ne und Rechnungen.
hen online unter www.girls-day.de und                                                                                                                                                                                                                                                               trifft alle Unternehmen.                           Die hessischen IHKs informieren mit
www.boys-day.de.                                                                                                                                                                                                                                                                                    Dies bedeutet, dass ein gemischtes                 dem Vortragspaket „Die Gewerbeabfall-
                                                                                                                                                                                  enTdecke
                                                                                                                                                                                  deine
                                                                                                                                                                                  TalenTe
                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Sammeln von Abfällen, die dann nach-               verordnung in der Praxis“ gemeinsam
                   EntdEckE
                                                                                                                                                                                                              26.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                    träglich getrennt werden, nicht mehr               mit den hessischen Regierungspräsidi-
                   dEinE E
                   talEnt
                                                                                                                                                                                                               03.
                                               26. .                                                                                                                                                          2020
                                                03
                                                                                                                                                                                                                                                                Foto: Kompetenzzentrum Technik-




                                               2020                                                                                                                                                                                                                                                 erlaubt ist. Dieses Vorgehen dient                 en alle interessierten Unternehmen am
                                                                                                                                                                                                                                                                Diversity-Chancengleichheit e. V.




                                                                                                                                         #girlsday
                                                                                                                                         girls-day.de                                                                                                                                               der Verbesserung der Wiederverwen-                 Donnerstag, 12. März, 14.00 bis 17.00
                                                                                                                                                                                                                                                                                                    dungsmöglichkeiten. Neben Papier/                  Uhr, in der IHK Offenbach am Main und
                                                                                    Eit
                                                                      GEsundh
                                                                      PflEGE
                     y                                                sozialEs
             #Boysda .dE                                                                                                                                                     forschung
             Boys -day                                                                                                                                                      inform aTik
                                                                                                                                                                            indusTrie



                                        ErziEhunG
                                        BildunG unG
                                         diEnstlEist                                                                                                                                                Technik
                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Pappe/Karton sind unter anderem Glas,              am Donnerstag, 19. März, 14.00 bis
                                                                                                                                                                                                    handwerk



                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Kunststoffe, Metalle, Holz und Textilien           17.00 Uhr, im IHK-Gebäude in Gießen.
                                                                                                                                                                                                    wissenschafT
                                                                                                          Mitmachen
                                                                                                                                                                           beim




                  Mitmachen
                                           beim
                                                                                                                                                                                                                                                                                                    zu trennen. Eine Vermischung der Ab-               Die Teilnahme an den Vorträgen ist
                                                                                                                                                                                                                                                 e. V.
                                                                                                                                                                                                                                                cengleichheit




                                                                                                    Gefördert
                                                                                                                von




                                                                                                                                                                                      dUrchGeführt
                                                                                                                                                                                                        von
                                                                                                                                                                                                                          Technik-Diversity-Chan




                                                                                                                                                                                                                                                                                                    fälle ist nicht mehr erlaubt.                      kostenfrei. Anmeldungen für den ers-
                                                                                                                               heit e. V.




                                                                                                 AktionspArtner
                                                                                                                y-Chancengleich




                                                                                                                                                                                                              © Kompetenzzentrum




                                                                                                                                                                                    Unterstützt
                                                                                                                                                                                                  von


                                                                                           von
                                                                                                                                                    rum Technik-Diversit




                                                                            durchGeführt




                                vom
                    Gefördert
                                                                                                                                     © Kompetenzzent




                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Abfälle, deren Getrenntsammlung oh-                ten Termin sind möglich bei Peter Sül-
                                                Bundesverband
                                                der            e.V.
                       Bündnispartner            Freien Berufe




Auf dem Girls‘Day und dem Boys‘Day                                                                                                                                                                                                                                                                  nehin auf der Grundlage spezieller Vor-            zen, E-Mail suelzen@offenbach.ihk.de,
können Schüler frühzeitig mit der Be-                                                                                                                                                                                                                                                               schriften gefordert wird, sind natürlich           und für den 19. März bei Daniela Kör-
rufswelt in Kontakt gebracht werden.                                                                                                                                                                                                                                                                weiterhin getrennt zu sammeln. Dies                ber, koerber@lahndill.ihk.de.


  Die IHK kennenlernen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Influencer-Trend hält an
Was macht die IHK und wie unterstützt                                                                                                                                                                                                                                                               Der Trend zum Influencer Marketing
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Foto: PhotoPlus+ - stock.adobe.com



sie ihre Mitgliedsunternehmen? Ant-                                                                                                                                                                                                                                                                 ist auch 2020 weiter auf dem Vor-
worten auf diese Frage erhalten Jun-                                                                                                                                                                                                                                                                marsch. Das zeigt eine Studie des Bun-
gunternehmer auf der Info-Veranstal-                                                                                                                                                                                                                                                                desverbandes für Digitale Wirtschaft.
tung für Neumitglieder am Mittwoch, 25                                                                                                                                                                                                                                                              19 Prozent der darin Befragten gaben
März, ab 15.00 Uhr, in den Räumen der                                                                                                                                                                                                                                                               an, bereits ein Produkt gekauft zu ha-
IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern,                                                                                                                                                                                                                                                                   ben, das von einem Influencer empfoh-
Am Pedro-Jung-Park 14, Hanau. Unter                                                                                                                                                                                                                                                                 len wurde; unter den 16- bis 24-Jähri-
anderem wird ein Berater und Coach                                                                                                                                                                                                                                                                  gen ist es sogar fast jeder zweite. Mit
Tipps dazu geben, wie Unternehmer ihr                                                                                                                                                                                                                                                               abnehmendem Alter nimmt auch die                   Art, in der die Produkte von ihnen prä-
Business ins Drehen bringen.                                                                                                                                                                                                                                                                        Toleranz bezahlter Posts und Videos                sentiert werden.
Anmeldungen sind möglich bei Simone                                                                                                                                                                                                                                                                 zu, solange sie als Werbung gekenn-                Die ausdrückliche Empfehlung als sol-
Breuer, E-Mail s.breuer@hanau.ihk.de,                                                                                                                                                                                                                                                               zeichnet werden. Allerdings: Weitaus               che empfindet nur einer von fünf in der
Tel. 06181 9290-8272 oder online über                                                                                                                                                                                                                                                               einflussreicher als die Empfehlung von             jungen Zielgruppe als ausschlagge-
www.hanau.ihk.de/neumitglieder.                                                                                                                                                                                                                                                                     Influencern ist der Studie zufolge die             bend für den Kauf.


6 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | März 2020
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Aktuell




                                                                   Recht Aktuell Spezial: Arbeitsrecht
                                    Die erfolgreiche IHK-Reihe zu häufig       ob Vollzeit, Teilzeit oder Aushilfe. Grund      das Teilzeit- und Befristungsgesetz
Foto: pixelkorn - stock.adobe.com




                                    gestellten Rechtsfragen behandelt am       genug, sich nicht nur mit den Grundla-          stellt hohe Anforderungen. Damit aus
                                    Mittwoch, dem 1. April, von 9.00 bis       gen zu beschäftigen, sondern auch die           einem befristeten Vertrag nicht ein un-
                                    15.00 Uhr kurz und knackig die aktuel-     Themen Aufzeichnungspflicht, Bereit-            befristetes Arbeitsverhältnis wird, ist
                                    len Entwicklungen im Arbeitsrecht so-      schaftszeiten, Dienstreisen und Über-           Wissen vonnöten.
                                    wie neue Urteile. Die Vorträge, Zeit für   stunden in den Blick zu nehmen.                 Familie und Pflege: Auszeit vom Job.
                                    Nachfragen ist eingeplant, werden im       Umstrukturierungen: So handeln Sie              Während der Mutterschutz und die El-
                                    Gebäude der IHK gehalten, Am Pedro-        richtig! Neue Produktionsmethoden,              ternzeit schon seit Langem die Perso-
                                    Jung-Park 14, Hanau.                       Marktveränderungen oder Konjunk-                nalabteilungen beschäftigen, werden
                                                                               turschwankungen, aber auch die Er-              neuerdings auch die Themen rund um
                                    Fünf Fachvorträge geplant                  schließung neuer Absatzmärkte: Der              die Pflege immer präsenter. Wie gehen
                                    Arbeitsrecht: 10 häufige Stolperstei-      Vortrag vermittelt das erforderliche            Sie als Arbeitgeber damit um? Was gilt
                                    ne. Haben Sie sich schon einmal ge-        arbeitsrechtliche Handwerkszeug, um             es zu beachten und welche Rechte ha-
                                    ärgert, weil Sie Ihre arbeitsrechtliche    von der Vertragsgestaltung bis hin zur          ben Arbeitnehmer?
                                    Position nicht durchsetzen konnten?        betriebsbedingten Kündigung flexibel
                                    Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht erläu-     zu bleiben.                                                       Eine Teilnahme an den fünf Vor-
                                    tert anhand von Praxisbeispielen, wie      Befristung von Arbeitsverträgen:                                  trägen ist möglich nach Anmeldung
                                    Sie bei Begründung, Durchführung und       Grundlagen, Fallstricke und Aktuel-                               bei Yvonne Sommer, E-Mail
                                    Beendigung von Arbeitsverhältnissen        les. Ein vorübergehender Bedarf, eine                             y.sommer@hanau.ihk.de oder
                                    häufig auftretende Fehler vermeiden.       Vertretung bei Elternzeit oder Krank-                             direkt im Internet unter
                                    Arbeitszeit: Das sollten Sie wissen!       heit, die Erprobung eines Mitarbeiters:                           www.hanau.ihk.de/recht. Die Teil-
                                    Das Thema Arbeitszeit betrifft alle Ar-    Die Gründe für die Befristung von Ar-                             nahme kostet 69,00 € je Person.
                                    beitgeber und ihre Arbeitnehmer, egal      beitsverhältnissen sind vielfältig. Aber



                                            Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?                                                                Das Pinterest-1x1
                                    Mit Benzin- und Dieselmotoren ange-        Wie könnte sich die Technologie der                                     Noch ein neu-
                                                                                                                            www.bieg-hessen.de




                                    triebene Pkw und Lkw dürften ange-         Brennstoffzelle morgen auf unse-                                        es Social Net-
                                    sichts von Klimawandel und Luftver-        re Mobilität auswirken? Wie könnte                                      work – muss
                                    schmutzung schon sehr bald kaum            eine erfolgreiche nationale Wasser-                                     das      sein?
                                    noch tragbar sein. Bei Fahrzeugen,         stoffstrategie   aussehen?    Welche                                    Noch mehr In-
                                    die ausschließlich mit Batterien ange-     Einsatzmöglichkeiten ergeben sich                                       halt generie-
                                    trieben werden, stellt sich die Frage,     in den Unternehmen? Was kann vor                                        ren und ver-
                                    woher die notwendigen Rohstoffe für        Ort rasch umgesetzt werden? Ant-                                        breiten? Mit
                                    die schweren Energiespeicher auf vier      worten auf diese und weitere Fragen                                     diesen Fragen
                                    Rädern kommen sollen.                      gibt eine Podiumsdiskussion mit kur-            beginnt der neue Leitfaden „Das Pinte-
                                    Auf der anderen Seite: Fahrzeuge mit       zen Einführungsvorträgen am Mitt-               rest-1x1“ des IHK-Beratungszentrums
                                    Brennstoffzellen könnten für viele Mo-     woch, 18. März, im Gebäude der IHK              BIEG Hessen. Er erklärt in einfachen
          Foto: Evonik Industries




                                    bilitätsbereiche rasch marktreif sein.     Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern von                Worten, wie insbesondere kleinen Un-
                                    In ihnen wird getankter Wasserstoff in     16.00 Uhr bis 18.30 Uhr. Die Teilneh-           ternehmen der Einsatz der Plattform
                                    Strom umgewandelt, welcher wieder-         meranzahl ist begrenzt, Anmeldungen             weiterhelfen kann und wann sich die
                                    um die Elektromotoren antreibt.            sind online möglich unter:                      Aktivität dort lohnt.
                                                                                www.hanau.ihk.de/event/18032020.               Denn als „soziale Produktsuchma-
                                                                                                                               schine“ unterscheidet sich Pinterest
                                                                                                                               erheblich von anderen Netzwerken:
                                                                                            Seit 2017 sind bereits             Hier können einzelne Produkte ge-
                                                                                            sieben     Elektro-Liefer-         zielt beworben und verkauft werden.
                                                                                           fahrzeuge mit Brennstoff-           Der Leitfaden kann kostenfrei unter
                                                                                      zellentechnik in und um Hanau            www.bieg-hessen.de heruntergeladen
                                                                                   herum unterwegs.                            werden.


                                                                                                              März 2020 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | 7
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Schwerpunkt: Klimaschutz im Unternehmen




          Umweltschutzinvestitionen                                                  Umweltschutzinvestitionen in €
             in Hessen 2017 *                                                        von 2009 bis 2017 in Hessen **
                             2%
                     6%
          7%                                                              140 Mio.
                                                                          120 Mio.

  9%                                                                      100 Mio.
                         129,3                                             80 Mio.
                         Mio. €                               52 %
                                                                           60 Mio.
                        Investitionen                                      40 Mio.
                         insgesamt
                                                                           20 Mio.
   24 %
                                                                                                                              2014

                                                                                                                                       2015

                                                                                                                                                2016

                                                                                                                                                         2017
                                                                                      2009

                                                                                             2010

                                                                                                        2011

                                                                                                               2012

                                                                                                                       2013




Klimaschutz Luftreinhaltung Gewässerschutz                           N
                                                                       aturschutz, Landschaftspflege          Abfallwirtschaft        Lärmbekämpfung
						                                                                und Bodensanierung
*) N
    ur von Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes, des Bergbaus und der      **) Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, Bergbau und Gewinnung von
   Gewinnung von Steinen und Erden mit 20 Mitarbeitern und mehr.                  Steinen und Erden nach Investitionsbereichen
                                                                                                    © Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden, 2019




8 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | März 2020                                                                               Foto: ©pogonici - stock.adobe.com
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Schwerpunkt: Klimaschutz im Unternehmen




                                  Klimaschutz vor Ort
              Viele Maßnahmen zusammen ergeben ein Mut machendes Gesamtbild



Unter dem Begriff Klimaschutz las-          Klimaschutz verlangt eine möglichst       eine bessere Abfallbeseitigung oder
sen sich sehr viele große und kleine        intelligente Produktgestaltung, welche    auch die Lärmbekämpfung.
Vorhaben zusammenfassen – sowohl            nicht nur die Produktion und Nutzung
verwirklichte als auch noch nicht be-       von Waren, sondern auch die weitere       Das Gesamtbild betrachten
endete. Über alles betrachtet, ergibt       stoffliche und energetische Verwer-       Diese Betrachtung eines einzelnen Jah-
sich dadurch ein auf den ersten Blick       tung, einschließlich Abfallbeseitigung,   res ermöglicht – wie sollte es anders
sehr facettenreiches, nur schwer zu-        im Blick behält.                          sein – bestenfalls ein Schlaglicht auf
sammenzusetzendes Puzzle. Diese             Klimaschutz ist, so eingeordnet, auch     das gesamte Geschehen. Im Gesamt-
Vielfalt erschwert einerseits zwar den      Umweltschutz. Unter diesem Aspekt         bild, die genannten 211 Unternehmen
Überblick über das, was derzeit in den      mit einbezogen werden sollten darü-       gaben 2017 insgesamt 192.584.000 €
Unternehmen passiert und was noch           ber hinaus der Boden- und der Gewäs-      für Bruttoanlageinvestitionen aus,
möglich sein kann. Andererseits er-         serschutz, einschließlich Abwasser,       erscheinen die für den Klimaschutz
möglicht der Begriff Klimaschutz aber       Oberflächenwasser und Grundwasser.        investierten Summen auf den ersten
auch ein viel größeres Gesamtbild.          Neben den oben bereits genannten          Blick eher gering zu sein.
Was bedeutet dies konkret? Mit Si-          Aufgabenfeldern darf folgerichtig die     Aber viele Investitionen, die die Un-
cherheit dienen Maßnahmen zur Ver-          Luftreinhaltung nicht fehlen. Last, but   ternehmen tätigen oder planen, sind
minderung und Vermeidung der Emis-          not least sind auch Maßnahmen zur         nebenbei auch Investitionen in den
sionen von Treibhausgasen dem Klima-        Landschaftspflege und zum Natur-          Umweltschutz. Das gilt zum Beispiel
schutz. Das Kyoto-Protokoll erwähnt         schutz unter dem Begriff Klimaschutz      für die Ersatzinvestitionen, die den Lö-
unter anderem Kohlendioxid, Methan,         zu subsummieren – ein alles in allem      wenanteil an den Investitionen ausma-
Distickstoffoxid, teilhalogenierte Fluor-   riesiges Gesamtbild, das kaum noch zu     chen. So sparen neue Maschinen und
kohlenwasserstoffe, perfluorierte Koh-      überblicken ist.                          Anlagen gemeinhin Energie oder sie
lenwasserstoffe, Schwefelhexafluorid.                                                 nutzen sie intelligenter. Selbst wenn
Auch herkömmliche Kältemittel und           Der Klimaschutz steht in Hanau und        der Klimaschutz bei anstehenden In-
andere Gase in Produktionsprozessen         im Main-Kinzig-Kreis auf der Agenda       vestitionen nur ein Nebenaspekt sein
können Folgewirkungen für das Klima         Das Statistische Landesamt in Wies-       sollte, aus dem Blick gerät er nicht.
haben.                                      baden hat vergangenen September           Das Thema wird schlicht mitgenom-
Auch die Nutzung erneuerbarer Energi-       ermittelt, wie viele Klimaschutz-         men, wenn zum Beispiel bei Neubauten
en zur Vermeidung von CO2-Emissionen        Investitionen allein das Verarbeitende    Energiekosten durch eine gute Däm-
sollte unter dem Begriff Klimaschutz        Gewerbe im Main-Kinzig-Kreis im Jahr      mung und moderne Heizsysteme ein-
einsortiert werden, also Wind- und So-      2017 vornahm. Von den damals 211 Un-      gespart werden.
larenergie, Wasserkraft, Geothermie,        ternehmen mit 20 und mehr Mitarbei-
aber auch die Energieerzeugung aus          tern trafen allein in diesem einen Jahr
Biomasse. Das Gleiche gilt für Investiti-   immerhin 34 spezielle Umweltschutz-
onen in mehr Energieeffizienz oder an-      investitionen in Höhe von zusammen
dere Energiesparmaßnahmen. Im Zu-           7.132.000 €. Davon wurde der größ-
sammenhang mit Unternehmen wäre             te Teil, 3.470.000 €, in den konkreten
an dieser Stelle an Wärmetauscher,          Klimaschutz investiert. Für immerhin
Wärmepumpen, Kraft-Wärme-Kopp-              2.198.000 € verbesserten die Unter-
lung (KWK), Wärmedämmung von An-            nehmen zudem zusätzlich ihre Anlagen
lagen und Produktionsgebäuden sowie         zur Luftreinhaltung. 606.000 € wurden
die Modernisierung von Heizungs- und        laut der Publikation „Investitionen für
Warmwassertechnik zu denken.                Umweltschutz im Verarbeitenden Ge-
Auch eine moderne Abfallwirtschaft          werbe“ für den Gewässerschutz in-
                                                                                             Fo to: E l nu




sollte unter dem Begriff Klimaschutz        vestiert und 520.000 € flossen in den
eingeordnet werden, das Stichwort           Klimaschutz-Teilbereich Naturschutz,
                                                                                                 r-s




lautet      Kreislaufwirtschaftsgesetz.     Landschaftspflege und Bodensanie-
                                                                                                       to c




                                                                                                             k .a
                                                                                                                    dob e.com
Denn ein wirklich ernst genommener          rung. Weitere Investitionen betrafen


                                                                         März 2020 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | 9
WIRTSCHAFTSRAUM - Klimaschutz im Unternehmen
Schwerpunkt: Klimaschutz im Unternehmen




                                 So geht Klimaschutz
                                           Vier Beispiele aus der Region


                     Kann unsere Mobilität morgen klimaneutral sein?
Gehört dem Wasserstoff die Zukunft?        Süd-Korea laufen. Bis 2030 soll in dem                     sind laut Veranstaltungsteilnehmern
Diese Frage beleuchtete vergangenen        asiatischen Staat 20 Prozent der Ener-                     „insgesamt ehrgeizige und zugleich
Herbst die Vortragsreihe „Aspekte ei-      gieversorgung auf regenerative Ener-                       doch realistische gewertete Ziele“. Vor-
ner Wasserstoffgesellschaft“, zu der       gien umgestellt werden und bis 2040                        gestellt und diskutiert wurde im Rah-
die Materialtechnologie-Initiative Mate-   dann 6,2 Millionen Wasserstoff-Fahr-                       men von Materials Valley e.V. auch die
rials Valley e.V. gemeinsam mit Evonik     zeuge produziert worden sein – das                         technische Seite.
in den Industriepark Wolfgang eingela-
den hatte. Wasserstoff könnte als Ener-
gieträger und speziell als Energiespei-
cher zum Siegeszug der erneuerbaren
                                           Foto: Evonik Technology & Infrastructure GmbH




Energien erheblich beitragen. Bis 2023
sollen bundesweit bereits 300 Wasser-
stofftankstellen eingerichtet werden;
eine Pipeline-Infrastruktur für das in
zahlreichen Industrieprozessen ge-
nutzte Gas ist mehr als nur angedacht.
In Fachvorträgen wurden nicht nur
die ökonomischen Randbedingungen
und den logistischen Anforderungen
für eine nachhaltige Wasserstoffge-
sellschaft skizziert, es gab auch einen    Diskutierten intensiv über Wasserstofftechnologie: Axel Zajonz und Frank Menzel
Überblick über die zukunftsweisenden       von Evonik Resource Efficiency, Stefan Buchholz, Leiter Evonik Creavis, Andreas
Maßnahmen und Projekte, welche in          Brumby, Umicore, und Hans-Jürgen Wachter von Heraeus (v.l.n.r.).




                                                                                           Mehr Platz fürs Blühen
                                           Weiterhin unschöner, langweiliger,                         Artenvielfalt vor Ort erhöhen können.
                                           braun gebrannter Rasen, wie in den ver-                    Das nützt nicht nur der Mitarbeiterzu-
                                           gangenen beiden Jahren? Oder unnötig                       friedenheit, sondern steigert auch das
                                           hohe Kosten fürs Wässern und Mähen?                        Unternehmens-Image. Über die recht
                                           Das muss doch nicht sein und erste Un-                     unbürokratisch aufgestellte Initiative
                                           ternehmen handeln, weil sie wissen:                        konnten im Main-Kinzig-Kreis von Früh-
                                           Das geht auch anders! Unter der Websi-                     jahr bis Herbst 2019 schon über 100.000
                                           te www.unternehmen-bluehen-auf.de                          qm Fläche in 19 Unternehmen zum Auf-
                                           finden sich jede Menge Informationen                       blühen gebracht werden. Das Spekt-
                                           darüber, wie Unternehmen große Ra-                         rum der teilnehmenden Unternehmen
                                            senflächen, Randsäume und Brachen                         reicht von kleinen Firmen mit wenigen
                                             – öffentlich gefördert – nicht nur zum                   Mitarbeitern bis hin zu Konzernen. Ein
                                            Blühen bringen, sondern auch aktiv die                    „Leuchtturm“ ist für Projektleiter Jörg
                                                                                                      Schmitz die neu erreichtet CI-Factory
                                           Jörg Schmitz, Kommunikationsberater                        von Engelbert Strauß in Schlüchtern.
                                           und Nachhaltigkeits- / CSR Manager                         Wie Schmitz im Gespräch berichtet,
                                           (TÜV), betreut im Auftrag des Main-                        trifft er bei seinen Erstkontakten ge-
    Foto: IHK




                                           Kinzig-Kreises das Projekt www.unter-                      meinhin auf eine „positive Grundstim-
                                           nehmen-bluehen-auf.de.                                     mung“ und „offene Türen“.


10 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | März 2020
Klimaneutral wohnen                                                                       Klimapakt in
                                                                                                                Schlüchtern –
                                                                                                                der Vorreiter
                                                                                                         Auch viele klassische Mittelständler
                                                                                                         haben den Nutzen des Klimaschutzes
                                                                                                         für sich entdeckt. Ein gutes Beispiel
                                                                                                         ist die Schlüchterner Möbelfabrik
                                                                                                         Fr. Rudolf & Sohn GmbH + Co.KG, die
                                                                                                         sich klimaneutral gestellt hat. Im Jahr
                                                                                                         2016 war das Traditionsunternehmen
                                                                                                         dem freiwilligen Klimaschutzprojekt
                                                                                                         der Deutschen Gütegemeinschaft Mö-
                                                                                                         bel (DGM) beigetreten und hatte seine
                                                                                                         Treibhausgas-Emissionen bilanzieren
                                                                                                         lassen. Seitdem kompensiert der Mö-
                                                                                                         belhersteller diese Emissionen.
                                                                                                         Das klimaneutrale Unternehmen er-
                                                                                                         wirbt zu diesem Zweck hochwertige
                                                                                                         internationale Klimaschutzzertifikate
                                                                                                         nach dem Goldstandard, die zum Bei-
                                                                             Bild: www.pioneer-park.de




                                                                                                         spiel regionalen Aufforstungen oder
                                                                                                         dem Ausbau regenerativer Energien
                                                                                                         zugutekommen. Auch gab dieses En-
                                                                                                         gagement Beispiel für die Gründung
                                                                                                         des Klimapakts für Schlüchtern, in
                                                                                                         dem sich unter dem Dach des Vereins
In Hanau entsteht gerade das derzeit größte Wohnbauprojekt im Rhein-Main-                                für Wirtschaft und Tourismus Schlüch-
Gebiet. Das neue, weitgehend CO2-neutrale Quartier für bis zu 5.000 Menschen ist                         tern e.V. schon zahlreiche Unterneh-
unter anderem als größtes E-Mobilitäts-Cluster in Europa projektiert.                                    men und Privatpersonen zu diesem
                                                                                                         Thema bekennen.
Der „Pioneer Park“ in Hanau ist ein      erforderlichen Strom und die notwen-
neues Wohngebiet, welches derzeit        dige Wärme zu erzeugen, wird unter
auf einer Konversionsfläche in der       anderem über Solarthermie Energie
Stadt entsteht. Es soll ein klimaneu-    erzeugt und in einem Eisspeicher ge-
traler Stadtteil werden. Das kündigt     sammelt, der wiederum mit biogas-
der Entwickler an, die eigens geschaf-   betriebenen     Blockheizkraftwerken
fene LEG Hessen-Hanau GmbH. Das          sowie Wärmepumpen kombiniert wird.
„nahezu CO2-neutrale Quartier“, so       Da durch den zentralen Ansatz in den
die Eigenwerbung, wird gemeinsam         einzelnen Gebäuden die Kosten für
mit den Stadtwerken Hanau vorange-       die Heizungstechnik entfallen, sollte
trieben. Im Bau befindlich ist sowohl    eine hohe Versorgungssicherheit bei                             Die Schlüchter-
eine klimaneutrale Energieversorgung     gut planbaren Kosten möglich sein.                              ner Möbelfab-
als auch eine intelligente Vernetzung,   Darüber hinaus ist ein Elektromobili-                           rik Rudolf darf
einschließlich Glasfaseranbindung bis    tätsangebot vorgesehen: Die Bewoh-                              mit dem Label
ins Wohnzimmer. Unter anderem sor-       ner können rund um die Uhr E-Autos,                             „Klimaneutrale
                                                                                                                                                   Bild: DGM




gen smarte Zähler für Transparenz        E-Lastenfahrräder oder auch E-Bikes                             Kernprozesse“
und Steuerungsmöglichkeiten. Um den      ausleihen.                                                      werben.


                                                                     März 2020 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | 11
Schwerpunkt: Klimaschutz im Unternehmen




Auf der Suche nach dem perfekten Kreislauf
                            Das Fraunhofer IWKS forscht in Alzenau und Hanau



Was heute noch wie ein Märchen klingt,      reichen Materialwissenschaft, Chemie,
kann morgen Wirklichkeit sein. Hier         Physik und Verfahrenstechnik bis hin
ist ein Märchen von Übermorgen: Die         zu Biologen interdisziplinär an diesem
Bundesrepublik hat die Einfuhr von          perfekten Kreislauf. Eine davon ist
Rohstoffen auf ein Minimum reduziert.       Anke Weidenkaff. Die Professorin für
Autos, Elektrogeräte, sogar Häuser          Chemie und Materialwissenschaft ist
sind so konstruiert, dass alle Materiali-   geschäftsführende Institutsleiterin der
en problemlos getrennt und wieder ge-       – so der komplette Name – „Fraunho-
nutzt werden können. Biogene Syste-         fer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe
me haben herkömmliches, auf fossilen        und Ressourcenstrategie IWKS“ und
Brennstoffen basierendes Plastik er-        zudem Fachgebietsleiterin Werkstoff-      Blick in die Fraunhofer-Labore in Hanau:
setzt. Fusionskraftwerke, Sonne, Wind,      technik und Ressourcenmanagement          Ein Forscher arbeitet im Bereich Mag-
Biomasse und Wasser liefern Energie         an der TU Darmstadt.                      netwerkstoffe an einem Meltspinner.
im Überfluss. Kohle und Gas sind Ver-       „Ich bin überzeugt, die Forschung fin-
gangenheit. Das Wort „Einweg“ existiert     det für alles eine Lösung. Das hat die    len mit höchster Umwandlungseffizi-
nur noch in den Geschichtsbüchern.          Vergangenheit gezeigt“, sagt Anke         enz“. Perowskit-Materialien ersetzen
Gebrauchen statt verbrauchen lautet         Weidenkaff mit Verweis auf das Bei-       hier weniger effiziente Halbleiter und
der gesellschaftliche Konsens. Müllde-      spiel des Kältemittels und „Klimakil-     bescheren einen höheren Wirkungs-
ponien? Gibt es nicht mehr. Selbst die      lers“ Fluorkohlenwasserstoff, kurz        grad bei geringeren Produktionskosten.
alten Lagerstätten wurden nach Ver-         FCKW: „Und vielleicht findet die For-     Kompliziert. Einfacher ausgedrückt:
wertbarem durchsucht und beseitigt.         schung ja eine komplette Alternative      In Hanau wird an der Entwicklung von
Den Weg in diese Zukunft erforscht          zur Lithium-Ionen-Batterie.“ Schwer-      Recyclingprozessen sowie der Opti-
das Fraunhofer IWKS. Wert- und Werk-        punkte der Forschung in Hanau sind        mierung von Produktionsverfahren für
stoffe aus einem Produktkreislauf zu-       Magnetwerkstoffe und Energiema-           zum Beispiel Batterien, PV-Module und
rückzugewinnen und in einen neuen           terialien. Projekte tragen Namen wie      Beleuchtung geforscht.
Kreislauf wieder einzubringen, dazu         „AutoBatRec2020“, zur intelligenten
seltene oder umweltschädliche Mate-                Wiederverwendung von Altbatte-     Ohne Kreislauf keine Zukunft
rialien durch neuartige                                     rien aus E-Fahrzeugen,    „Eine Kreislaufwirtschaft ist notwen-
Stoffe zu ersetzen – das                                       oder „MaNiTU“, kurz    dig, wenn die Gesellschaft weiter-
sind die Ziele. An den                                        für „Materialien für    hin funktionieren soll und wir unsere
Standorten Hanau und                                          nachhaltige Solarzel-   Systeme von Produktion und Konsum
Alzenau arbeiten mehr                                                                 aufrechterhalten wollen“, sagt Pro-
als 90 Mitarbeiter aus                                                                  fessorin Weidenkaff. Also dürfe kein
den Fachbe-                                                                                   Abfall mehr produziert wer-
                                                                                                  den. Eine Welt ohne Depo-
                                                                                                    nien. Limitierte Rohstoffe
                                                                                                    müssten dort bleiben,
                                                                                                    wo sie hingehören. „Un-
                                                                                                     endliche Rohstoffe gibt
                                                                                                     es nur in einer Kreis-
                                                                                                     laufwirtschaft“, sagt die
                                                                                                      Wissenschaftlerin. Der
                                                                                                      Weg dorthin ist kom-
                                                                                                      plex und kompliziert.
                                                                                                      Ein Beispiel: Die ersten
                                                                   Aus einer Batterie kann wieder Windkrafträder          sind
                                                            Rohstoff werden: Metall, Aktivmaterial demontiert. Beton des
                                                              und Kunststoff lassen sich trennen. Fundaments, Metall des


12 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | März 2020
Schwerpunkt: Klimaschutz im Unternehmen




                                            Gelber Sack als Brennstoff im Zement-                   Fraunhofer forscht und analysiert, zeigt
                                            werk. Der kaputte Putzeimer muss                        Methoden und Lösungen auf – ganz-
                                            stattdessen in den Restmüll, weil er                    heitlich und interdisziplinär. „Es bringt
                                            keine Verpackung ist.                                   den Unternehmen nichts, wenn wir nur
                                            Dinge werden sich ändern. „Es ist jetzt                 das A, aber nicht das O anbieten kön-
                                            an der Zeit, sich darum zu kümmern“,                    nen“, sagt Jennifer Oborny, zuständig
                                            sagt Professorin Dr. Anke Weidenkaff.                   für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
                                            Auch die Wirtschaft ist in Zugzwang.                    über die neutrale, wissenschaftliche
Fotos: IWKS




                                            Die Abhängigkeit von importierten Roh-                  Daten zur Verfügung stellende Instanz.
                                            stoffen ist immens. Umweltauflagen
                                            werden nicht nur durch CO2-Zertifikate
                                                                                                                     Jan Topitsch
 Prof. Dr. Anke Weidenkaff leitet das       schärfer. Energie- und Mobilitätswen-
 Fraunhofer-Institut für Wertstoffkreis-    de, aber auch die Digitalisierung und                                    Freier Journalist,
 läufe und Ressourcenstrategie in Hanau     das Internet der Dinge gehen einher                                      Hammersbach
 und Alzenau.                               mit einer gesteigerten Nachfrage nach
                                            spezifischen Materialien, die nur limi-
 Turms, Getriebe, Generator, Elektronik     tiert zur Verfügung stehen und gegebe-                        i
 und Magneten sind recycelbar. Was ist      nenfalls ersetzt werden müssen. Das                         Weitere Informationen
 aber mit den Rotorblättern, einem Ge-      Fraunhofer IWKS sieht sich als Brücke                       stehen online unter
 misch aus PVC, Polyamid, Polyethylen,      zwischen Industrie und Wissenschaft.                        www.iwks.fraunhofer.de.
 PVC, PU-Hartschaum, Lack, Gummi,
 Epoxidharz, Glas und sogar Balsaholz?


                                             Die PC-Profis
 Fraunhofer forscht. Aktuell können Ro-
 torblätter nicht einmal verbrannt wer-
                                                                                                               Nachhaltige IT:
                                                                                                       Leasingrückläufer
                                                  seit 2001
 den, sondern liegen auf Halde.

 Energieaufwand ist das Problem
                                                                                                        mit Full-Service
 „Wir wissen, was auf atomarer Ebene
 passiert“, sagt Anke Weidenkaff, wenn
                                                                                                    • generalüberholte und neue Profigeräte
                                                                                                          mit W10 von Dell/Lenovo/HP
 sie mit Verve und Begeisterung über
 das Recycling der Schwarzmasse, ei-
                                                                                                   • Serveranlagen, Workstations, Displays,
                                                                                                   Notebooks und Neurechner nach Wunsch
 nem Gemisch aus Stoffen wie Kobalt,
 Nickel, Mangan und Lithium aus Bat-
                                                                                                      • Reparaturservice, eigene Werkstatt,
                                                                                                         Netzwerkbetreuung auch vor Ort.
 terien spricht. Für den Laien wählt sie
 Begriffe aus der Medizin: „Wir wissen,       ab-regio GmbH Computersysteme · Frankenstraße 1a · 63791 Karlstein
                                              Neugeräte, Leasingrückläufer, Reparaturservice auch vor Ort, Netzwerktechnik, Zubehör, Verbrauchsmaterial
 wie Herz und Lunge funktionieren.“           Tel. 06188-445980 · Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.30–18.30 Uhr, Sa. 10–13 Uhr · www.ab-regio.de
 Eine chemische Reanimation von Ak-
 kus sei möglich. Das größte technische
 Problem ist und bleibt der Zeit- und
 Energieaufwand. „Trennung kostet
 Energie. Wenn Energie ‚for free‘ und im
 Überschuss vorhanden ist, kann man
 alles recyceln.“
 Das Problem von Gesellschaft und
 Wirtschaft ist: Fast alles ist noch ein-              Der Fertigungsdienstleister
 fach und günstig zu erhalten. Wegwer-                 für Metallverarbeitung:
 fen ist billiger als wiederverwerten.                 von der Anwendungsberatung
                                                       bis zum Zertifikatsprodukt.
 Deutschland ist nicht nur Export-Welt-
 meister für Maschinen und Autos, son-
                                                                            WIR KÖNNEN TERMINTREUE!
 dern auch für Plastikabfälle, Altpapier
 und Elektroschrott – auch wenn China
                                                         Skornia Metallverarbeitung GmbH & Co. KG • Wächtersbach
 nicht mehr alles annimmt. Der Joghurt-                www.skornia-metall.de • info@skornia-metall.de • 06053/70054-0
 becher landet – sauber gespült – via


                                                                                 März 2020 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | 13
Foto: DIHK / Paul Aiden Perry
Dr. Martin Wansleben ist Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) e. V. mit Sitz in Berlin.



                     „Wir stehen unter Zeitdruck“
Welche Rolle der Klimaschutz in deut-      ben. Dass sich diese Haltung auch in        schen Anreizen für mehr Klimaschutz
schen Unternehmen spielt und was           den Unternehmen fortsetzt, ist kein         und ausreichend Handlungsspielräu-
die Wirtschaft von der Politik jetzt       Wunder. Mitarbeiter erwarten zuneh-         men für unternehmerische Investitio-
erwartet, erläutert DIHK-Hauptge-          mend ein solches Engagement, viele          nen zu schaffen. Nehmen Sie etwa die
schäftsführer Dr. Martin Wansleben.        Kunden fordern das – und auch Zulie-        geplante, nationale CO2-Bepreisung.
                                           ferer fragen danach. Energieeffizienz       Schon heute sind die Energiekosten in
Herr Dr. Wansleben: Alle Welt redet        und Klimaschutz sind zu einem wich-         Deutschland enorm hoch, insbesonde-
momentan vom Klimaschutz – auch die        tigen Merkmal im Wettbewerb gewor-          re für Strom. Wenn es für die Mehrkos-
deutsche Wirtschaft?                       den. Und auch für die Attraktivität als     ten beim CO2 keinen angemessenen fi-
Wansleben: Absolut. Die Debatte um         Arbeitgeber ist es ein Faktor, wie sich     nanziellen Ausgleich gibt, werden viele
Klimaschutz und Energieeffizienz ist in    ein Unternehmen in diesem Bereich           Unternehmen mit ihren hier erzeugten
der Mitte der Unternehmen angekom-         positioniert.                               Produkten und Dienstleistungen so-
men. Unser Energiewende-Barometer                                                      wohl zu Hause als auch international
zeigt das ganz deutlich: 92 Prozent der    Aber so richtig voran geht es in            preislich nicht mehr mithalten können.
Unternehmen sprechen sich für mehr         Deutschland nicht. Woran liegt das?         Zudem fehlen dann schlichtweg die er-
Klimaschutz aus. Rund die Hälfte der       Wansleben: Vieles ist bereits in Bewe-      forderlichen Mittel für Investitionen in
Betriebe – in der Regel weniger energie-   gung. 2018 und 2019 sind die CO2-Emis-      innovative klimafreundliche Produkti-
intensive – nähme sogar eine höhere        sionen deutlich gesunken. Für den Aus-      onsprozesse.
Belastung in Kauf, wenn dadurch Kli-       stieg aus der Kohleverstromung wurde
maschutzziele erreicht würden.             ein tragfähiger Kompromiss verhan-          Das klingt dramatisch.
                                           delt. Mit dem Klimapaket schließlich        Wansleben: Das ist es auch. Wenn
Wer ist der Treiber hinter diesem Pro-     hat die Bundesregierung im letzten          wir die Umweltziele erreichen wollen,
zess?                                      Jahr wichtige Weichen für den Klima-        kommt es vor allem auf eines an: Die
Wansleben: Der Klimaschutz ist ein         schutz im neuen Jahrzehnt gestellt. Al-     Betroffenen müssen die Klimaschutz-
zentrales gesellschaftliches Thema         lerdings ist es der Politik bislang nicht   maßnahmen akzeptieren. Das gilt für
geworden und wird das absehbar blei-       gelungen, das richtige Verhältnis zwi-      Wirtschaftsunternehmen ähnlich wie




14 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | März 2020
Schwerpunkt: Klimaschutz im Unternehmen




                              für   Privatleu-   festen Bestandteil der betrieblichen        der Preis bezahlbar – und beim Klima-
                              te. Denken Sie     DNA. Dass die Bundesregierung jetzt         schutz sind die deutschen Unterneh-
                            nur an die Bür-      umfangreiche      Klimaschutzmaßnah-        men auch spitze.
                          gerproteste gegen      men beschlossen hat, ist richtig. Viele
                          Stromtrassen oder      der Maßnahmen stehen schon lange                    Die Fragen stellte Christian Preiser,
                          Windräder. Akzep-      in der Diskussion, die Unternehmen                         Chefredakteur des Magazins
                         tanz erreichen Sie      müssen aber oft lange auf konkrete                             „Markt und Mittelstand“.
                        aber nicht, wenn Sie     Entscheidungen und Planungssicher-
                       die Unternehmen ans       heit warten. Zudem geht Energiewen-
Fo to: © E l n




                        Gängelband      legen    de zu langsam voran. Für den Bau von
                        oder ihnen mit Sankti-   1.000 Kilometern Stromleitungen ha-
                                                                                                        Klimaschutz-
                        onen drohen. Sondern     ben wir zehn Jahre gebraucht. Das ist                  Unternehmen
     ur -




    oc
                       nur, wenn Sie den Be-     viel zu lang – zumal wir bis 2030 rund
            st




       k .ad
             ob e.com
                      trieben unternehme-        13.000 Kilometer an neuen und ver-              Klimaschutz        braucht    Vorreiter:
rische Freiräume geben und so ihre               stärkten Stromleitungen benötigen,              37 deutsche Unternehmen, die sich
Innovationskraft und -freude fördern.            damit etwa Windstrom von der Nord-              ihrer ökologischen Verantwortung
                                                 see in die Industrieregionen im Süden           besonders bewusst sind, haben sich
An diesen Rahmenbedingungen fehlt es?            fließen kann. Der Ausbau der Windkraft          zur „Klimaschutz- und Effizienzgrup-
Wansleben: Richtig. Die Rahmenbedin-             an Land ist zuletzt fast zum Erliegen           pe der Deutschen Wirtschaft“ zusam-
gungen stimmen eindeutig nicht. Das              gekommen. Im Ergebnis passen der                mengeschlossen. Allen Betrieben
fängt schon damit an, dass die Ener-             geplante Ausstieg aus konventionel-             gemein ist: Sie haben sich ambitio-
giewende zu teuer erkauft ist – mit der          ler Stromerzeugung und die gerin-               nierte Klimaschutzziele gesetzt und
EEG-Umlage wälzt der Staat mehr Geld             ge Geschwindigkeit beim Netz- und               anspruchsvolle Energieeinsparungen
um als mit dem Solidaritätszuschlag.             Windkraftausbau überhaupt nicht zu-             erreicht. Die Palette ihrer Maßnahmen
Weiter geht es bei den durch die Bü-             sammen. Die gesellschaftliche Erwar-            reicht von der Einführung überdurch-
rokratie verursachten Kosten. Pla-               tungshaltung ist viel weiter als die rea-       schnittlich effizienter Standards und
nungs- und Genehmigungsverfahren                 le Umsetzung.                                   Verfahren in der Fertigung bis zur
beispielsweise dauern viel zu lange.                                                             Entwicklung nachhaltiger Geschäfts-
Auch die hohe Unternehmensbesteue-               Wie wird Deutschland im Jahr 2030               modelle für innovative Produkte und
rung in Deutschland ist ein Hindernis.           aussehen?                                       Dienstleistungen. Gegründet wurden
Hinzu kommt der Fachkräftemangel.                Wansleben: Ich habe die Hoffnung,               die Initiative „Klimaschutz-Unterneh-
Wenn wir unsere Wirtschaft umstel-               dass wir in Sachen Klimaschutz über-            men“ vor mehr als zehn Jahren vom
len wollen, brauchen wir qualifizierte           proportional weiter sein werden als             Bundeswirtschaftsministerium, dem
Arbeitskräfte. Aus- und Weiterbildung            heute. Wir können uns nicht mehr zehn           Bundesumweltministerium und dem
müssen gestärkt werden. Kurz gesagt:             Jahre für nur 1.000 Kilometer Stromka-          Deutschem Industrie- und Handels-
Es kommt darauf an, gute Standortbe-             bel leisten.                                    kammertag (DIHK). Unternehmen
dingungen in Deutschland zu haben.                                                               können sich um die Aufnahme bewer-
Damit bekommen wir mehr Innovatio-               Wie lautet das Erfolgsrezept für die Zu-        ben und ihre Bewerbungschancen in
nen und Investitionen für einen wirksa-          kunft?                                          einem onlinebasierten Quick-Check
men Klimaschutz.                                 Wansleben: Wir müssen die Prozesse              testen. Gemeinsam mit einem Bei-
                                                 beschleunigen und den latenten Kon-             rat aus Wissenschaft und Wirtschaft
Ist das Klimaschutzpaket der Bundes-             flikt zwischen Wirtschaft und Politik           entscheiden die Initiatoren, ob die
regierung eher Chance oder Risiko für            auflösen. Wir dürfen nicht länger ge-           Kandidaten bundesweite Vorreiter in
die deutsche Wirtschaft?                         geneinander, sondern sollten gemein-            Sachen Klimaschutz sind. Der Vorteil
Wansleben: Es ist ja nicht so, dass die          sam kämpfen. In der Klimaschutzpoli-            einer Mitgliedschaft liegt neben der
Unternehmen erst durch politische Ak-            tik müssen wir endlich einen Rhythmus           nachgewiesenen ökologischen Vor-
tivitäten mit Fragen wie Klimawandel             finden, der uns voranträgt. Wissen Sie,         reiterrolle auch im steten und engen
und nachhaltiger Produktion konfron-             was ich mir wünsche? Dass alle Kun-             Austausch mit den Entscheidern aus
tiert werden. Im Gegenteil: In vielen            den rund um den Globus in nicht allzu           der Politik.
Firmen gehören die Themen Energie-               ferner Zukunft mehr und nicht weniger
effizienz, Erneuerbare Energien und              Produkte „Made in Germany“ kaufen,          i     Weitere Informationen stehen unter
Klimaschutz schon seit Langem zum                weil sie wissen: Die Qualität ist top,            www.klimaschutz-unternehmen.de.


                                                                              März 2020 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | 15
Schwerpunkt: Klimaschutz im Unternehmen



         Zertifizierungen nützen dem Image und können
                   den Klimaschutz voranbringen
     Chancen für Prozessverbesserungen und Kosteneinsparungen erkennen und nutzen

Interview mit Peter Ries, Auditor für ISO    lichkeit gerät. Ein gutes Image wird nicht    ISO 50001 zertifizieren lassen oder alle
14001, ISO 50001 und ISO 9001 beim           nur von (potenziellen) Kunden goutiert,       vier Jahre ein Energieaudit durchführen
TÜV Hessen, zu Nutzen und Bedeutung          sondern kann sich für die Unternehmen         müssen – und dass eine Zertifizierung
von Zertifizierungen im Umweltma-            auch positiv bei der Suche nach neuen         gemäß der 50001 – zumindest für „Nicht-
nagement (DIN EN ISO 14001) und Ener-        Mitarbeitern oder der Kapitalbeschaf-         KMU“ – Voraussetzung für Energiesteu-
giemanagement (DIN EN ISO 50001).            fung auswirken, wie kürzlich ein State-       errückerstattungen ist.
                                             ment zum Klimaschutz eines bekannten
Herr Ries, mehr und mehr Unternehmen         Vermögensverwalters zeigte.                   Wie gehen die Audits ganz praktisch von-
versuchen, ihre CO2-Emissionen zu ver-                                                     statten und was kostet dieses Verfahren
ringern. Auch viele andere Maßnahmen         Was genau zertifizieren Sie? Welche Un-       ein mittelständisches Unternehmen?
werden in Angriff genommen, um die Um-       ternehmen wenden sich in erster Linie         Ries: Bei einer Erstzertifizierung gemäß
welt zu schützen. Das alles sind wichtige    an Sie? Was sind ihre Hauptgründe?            der ISO 14001 und ISO 50001 wird zu-
Schritte auf dem Weg der Wirtschaft, kli-    Ries: Hier muss man sicher unterschei-        nächst im Rahmen einer Bereitschafts-
maneutral zu werden. Aber seien wir ehr-     den zwischen Unternehmen, die sich ge-        bewertung vor Ort geprüft, ob die Do-
lich: Den Unternehmen geht es nicht nur      mäß der ISO 14001 (Umweltmanagement)          kumentation den Anforderungen der
um den Schutz der Umwelt und um das          und ISO 50001 (Energiemanagement) au-         Norm entspricht und ob das Verständnis
Einsparen von Energiekosten, auch wenn       ditieren lassen. Bei der ISO 14001 sind die   zum Beispiel im Hinblick auf die bedeu-
dies wichtige Motive sind. Es geht auch      Hauptgründe neben der oben erwähnten          tenden Aspekte, Prozesse und Ziele im
um das Image. Wie wichtig sind Zertifizie-   Verbesserung des Images und Kosten-           Unternehmen vorhanden ist. Außerdem
rungen unter letzterem Blickwinkel?          einsparungen auch Anforderungen der           werden bei der Bereitschaftsbewertung
Ries: Der Schutz der Umwelt und vor          Kunden. Vor allem Unternehmen der             notwendige Informationen bezüglich
allem die Senkung der Energiekosten          Automobilzulieferbranche sind von ih-         des Geltungsbereichs der Zertifizierung
sind natürlich Treiber für Investitionen     ren Kunden angehalten, sich nach der          erfragt. Beim Zertifizierungsaudit wird
in Energieeinsparmaßnahmen. Aber das         ISO 14001 zertifizieren zu lassen. Haupt-     dann durch Begehungen und Befragung
Image gewinnt – vor allem auch durch         treiber für die Zertifizierung gemäß der      der Mitarbeiter geprüft, ob die vorgege-
Bewegungen wie „Fridays for Future“ –        ISO 50001 sind vor allem die Vorgaben aus     benen Prozesse und das Management-
zunehmend an Bedeutung, da das Thema         dem Energiedienstleistungsgesetz, nach        system in allen relevanten Bereichen
dadurch stärker in den Fokus der Öffent-     dem „Nicht-KMU“ sich entweder nach der        „gelebt“ werden.




                                                                              70 JAHRE ERFAHRUNG!
               GRUND-                                                         Diese Grundstücke sind für uns interessant:

               STÜCKE                                                         • ab 1.000 m² Grundstücksgröße

                      !                                                       • Gewerbegrundstücke, Abrissgrundstücke
               GESUCHT                                                        • für eine Wohnbebauung geeignet
                                                                              • mit und ohne Baurecht
                                                                              • schnelle und seriöse Abwicklung
              .de
     kleespies
                                                                              • im gesamten Rhein-Main-Gebiet

                                                                              Sie haben ein Angebot oder Fragen zum Verkauf?
                                                                              Dipl.-Ing. Daniel Schirrmacher ist gerne für Sie da.
                                                                              Telefon: 06059 90692-43 · Mobil: 0162 2583711
                                                                              E-Mail: d.schirrmacher@kleespies.de

                                                     Kleespies GmbH & CO. KG · 63637 Jossgrund-Oberndorf · Deutelbacher Straße 10




16 | WIRTSCHAFTSRAUM Hanau-Kinzigtal | März 2020
Nächster Teil ... Stornieren